DE10066004A1 - Medical or dental medical treatment instrument with electrical load, e.g. light source, has inductive current transfer coils connected to supply lead mounted on front and rear instrument parts - Google Patents

Medical or dental medical treatment instrument with electrical load, e.g. light source, has inductive current transfer coils connected to supply lead mounted on front and rear instrument parts

Info

Publication number
DE10066004A1
DE10066004A1 DE2000166004 DE10066004A DE10066004A1 DE 10066004 A1 DE10066004 A1 DE 10066004A1 DE 2000166004 DE2000166004 DE 2000166004 DE 10066004 A DE10066004 A DE 10066004A DE 10066004 A1 DE10066004 A1 DE 10066004A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
instrument
front
treatment instrument
characterized
light source
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2000166004
Other languages
German (de)
Inventor
Michael Grimm
Helmut Baur
Gerhard Schmid
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KaVo Dental GmbH
Original Assignee
KaVo Dental GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/16Bone cutting, breaking or removal means other than saws, e.g. Osteoclasts; Drills or chisels for bones; Trepans
    • A61B17/1613Component parts
    • A61B17/1622Drill handpieces
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/32Surgical cutting instruments
    • A61B17/320016Endoscopic cutting instruments, e.g. arthroscopes, resectoscopes
    • A61B17/32002Endoscopic cutting instruments, e.g. arthroscopes, resectoscopes with continuously rotating, oscillating or reciprocating cutting instruments
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/30Devices for illuminating a surgical field, the devices having an interrelation with other surgical devices or with a surgical procedure
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61CDENTISTRY; APPARATUS OR METHODS FOR ORAL OR DENTAL HYGIENE
    • A61C1/00Dental machines for boring or cutting ; General features of dental machines or apparatus, e.g. hand-piece design
    • A61C1/08Machine parts specially adapted for dentistry
    • A61C1/088Illuminating devices or attachments
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61CDENTISTRY; APPARATUS OR METHODS FOR ORAL OR DENTAL HYGIENE
    • A61C17/00Devices for cleaning, polishing, rinsing or drying teeth, teeth cavities or prostheses; Saliva removers; Dental appliances for receiving spittle
    • A61C17/04Spittoons or saliva removers for dental use
    • A61C17/043Aspiration tips
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B2017/0046Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets with a releasable handle; with handle and operating part separable
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B2017/00477Coupling
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/36Image-producing devices or illumination devices not otherwise provided for
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61CDENTISTRY; APPARATUS OR METHODS FOR ORAL OR DENTAL HYGIENE
    • A61C1/00Dental machines for boring or cutting ; General features of dental machines or apparatus, e.g. hand-piece design
    • A61C1/08Machine parts specially adapted for dentistry
    • A61C1/18Flexible shafts; Clutches or the like; Bearings or lubricating arrangements; Drives or transmissions

Abstract

The device has a rotary drive with a rotary connection to a tool holder and front and rear instrument parts connected via two mutually releasable coupling elements. The front instrument part has an electrical load, e.g. a light source, to which an electrical supply lead extends. Coils connected to the lead are mounted on the instrument parts to ensure inductive current transfer and separation of the sections of the current supply lead sections. The device has a rotary drive with a rotary connection to a tool holder and front and rear instrument parts connected via two mutually releasable coupling elements (107,108). The front instrument part has an electrical load, e.g. a light source to which an electrical supply lead (122) extends. Coils connected into the supply lead are mounted on the front and rear instrument parts (101a,101b) to ensure inductive current transfer and separation of the sections of the current supply lead sections. An Independent claim is also included for the following: (a) a front instrument part for a medical or dental medical treatment instrument.

Description

Beim Arbeiten mit einem Behandlungsinstrument in einem Arbeitsraum, z. When working with a treatment instrument in a working space such. B. bei der Behandlung des menschlichen oder tierischen Körpers, bedarf es insbesondere dann einer Beleuchtung des Arbeitsraumes bzw. der Behandlungsstelle, wenn diese sich in einem dunklen Raum bzw. in einer Körperhöhle befindet, bei der es sich um eine natürliche Körperhöhle, z. , In the treatment of the human or animal body, it requires particularly an illumination of the working space or the treatment site, when it is in a dark room or in a body cavity, which is a natural body cavity, for example. B. der Mundraum eines Patienten, oder um eine künstliche Körperhöhle handeln kann, die durch eine operative Körperöffnung geschaffen wird. B. can be an artificial body cavity, which is created by an operational body cavity of the mouth of a patient, or. Es sind deshalb Behandlungsinstrumente entwickelt worden, die in ihrem vorderen Endbereich eine Lichtquelle zur Beleuchtung der Behandlungsstelle aufweisen. There have been therefore developed treatment instruments having a light source for illuminating the treatment site in its front end region. Die Art des Behandlungsinstrumentes kann dabei unterschiedlich sein, weil das Problem einer ausreichenden Beleuchtung auch für unterschiedliche Instrumente gilt. The type of treatment instrument can be different, because the problem of sufficient lighting is also true for different instruments. Zwei Beispiele für unterschiedliche Behandlungsinstrumente jeweils mit einer Lichtquelle zur Ausleuchtung der Behandlungsstelle sind sogenannte Werkzeug-Instrumente zur spanabhebenden Bearbeitung oder Sauginstrumente zum Absaugen von Behandlungs- und/oder Körperflüssigkeit an der Behandlungsstelle. Two examples for different treatment instruments each having a light source for illuminating the site of treatment are so-called tool-tools for machining or suction instruments for suction of treatment and / or bodily fluid at the treatment site.

In der US 3,397,457 ist ein Behandlungsinstrument nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1, nämlich ein Bohr- bzw. Werkzeuginstrument, beschrieben, mit einer durch eine Lampe gebildete Lichtquelle zur Beleuchtung der Behandlungsstelle beschrieben, wobei sich eine Stromversorgungsleitung zur Lampe erstreckt, die in einer sogenannten flexiblen Versorgungsleitung verläuft, mit der das Bohr- bzw. Werkzeuginstrument lösbar verbunden ist. In US 3,397,457 is a treatment instrument according to the preamble of claim 1 which is a drill or tool instrument described, described as having a formed by a lamp light source for illuminating the treatment site, wherein a power supply line to the lamp extends, the flexible in a so-called extends supply line, with which the drilling tool or instrument is detachably connected. Eine solche Stromversorgungsleitung kann auch außen an der flexiblen Versorgungsleitung oder am Behandlungsinstrument verlaufen und daran befestigt sein. Such a power supply line can also be run along the outside flexible supply line or at the treatment instrument and fixed thereto. Die eigentliche Lichtquelle ist durch das Austrittsende eines sich nach vorne erstreckenden Lichtleiters gebildet. The actual light source is formed by the outlet end of a forwardly extending light guide.

In der DE 37 06 934 A1 ist ein zahnärztliches Ultraschall-Handinstrument mit einem den hinteren Teil des Handinstruments bildenden Handstück und einem den vorderen Teil des Instruments bildenden Wandlereinsatz, die durch eine Steckkupplung lösbar miteinander verbunden sind. In DE 37 06 934 A1 discloses a dental instrument having an ultrasonic hand the rear part of the hand instrument forming a handpiece and forming the front part of the instrument transducer used, which are connected by a plug-in coupling releasably to one another. Die Übertragung der elektrischen Energie zwischen dem Handstück und dem Wandlereinsatz sowie einer Beleuchtungseinrichtung an letzterem erfolgt auf induktivem Weg durch in die Steckkupplung integrierte Spulen. The transmission of electrical energy between the handpiece and the transducer insert as well as a lighting device on the latter is carried out inductively by integrated in the plug-in coupling coils.

Bei einem Behandlungsinstrument, das aus einem hinteren und einem vorderen Instrumententeil besteht, die lösbar miteinander verbunden sind, wobei ein elektrischer Verbraucher, z. In a treatment instrument, which consists of a rear and a front instrument part which are detachably connected to each other, wherein an electric consumers such. B. eine Lichtquelle oder Lampe, am vorderen Instrumententeil angeordnet ist, bedarf es einer Kupplung nicht nur für die Instrumententeile sondern auch für die Stromversorgungsleitung, wobei es an sich bereits vorgeschlagen worden ist, eine solche elektrische Kopplung in die mechanische Kupplung für die Instrumententeile zu integrieren und dabei durch Schleifringe zu gewährleisten, daß bei einer drehbaren mechanischen Kupplung der Stromdurchgang in jeder Drehstellung gewährleistet ist. As a light source or lamp located at the front instrument part, it requires a coupling not only for the tool parts but also to the power supply line, it has already been proposed per se to incorporate such an electrical coupling in the mechanical coupling for the tool parts and to ensure, through slip rings, that is ensured with a rotatable mechanical coupling of the flow-passage in any rotational position.

Solche elektrischen Kopplungen sind gegen Verschmutzung und Korrosion empfindlich, wobei Kontaktschwierigkeiten entstehen können. Such electrical couplings are sensitive to contamination and corrosion, said contact difficulties may arise. Dabei ist zu berücksichtigen, daß für ein vorliegendes Behandlungsinstrument Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen vorgeschrieben sind, wodurch die elektrischen Kontakte im Sinne einer Korrosion zusätzlich angegriffen werden. It should be noted that are required for an actual treatment instrument cleaning, disinfection and sterilization procedures, thus increasing electrical contacts in terms of corrosion are also attacked. Kontaktschwierigkeiten können auch durch Verschmutzungen veranlaßt sein, wobei zu berücksichtigen ist, daß ein vorliegendes Behandlungsinstrument im Behandlungs- bzw. Operationsbetrieb einer Verschmutzung durch Behandlungs- und Körperflüssigkeit unterliegt. Contact problems may be caused by pollution, bearing in mind that a present treatment instrument in the treatment or surgical operation of a pollution treatment and body fluid is subject.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, bei einem medizinischen oder dentalmedizinischen Behandlungsinstrument der im Oberbegriff des Anspruchs 1 angegebenen Art die Stromversorgung zu verbessern. The object underlying the invention is to improve the power supply in a medical or dental-medical treatment instrument of the type indicated in the preamble of claim 1.

Diese Aufgabe wird durch die Merkmale des Anspruchs 1 gelöst. This object is solved by the features of claim 1. Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen beschrieben. Advantageous developments of the invention are described in the subclaims.

Bei der erfindungsgemäßen Ausgestaltung ist für die Stromversorgungsleitung eine Kopplung mit induktiver Energieübertragung vorgesehen, wobei die zugehörigen Kopplungsteile jeweils eine Spule aufweisen, die im gekuppelten Zustand ineinander- oder aneinandergesteckt sind und die induktive Stromübertragung gewährleisten. In the inventive embodiment, a coupling is provided with inductive power transmission for the power supply line, wherein each of the associated coupling members comprise a coil into one another in the coupled state or are together inserted and ensure the inductive current transfer. Hierbei ist zu berücksichtigen, daß diese Stromübertragung kontaktlos ist. Here, it should be noted that this power transmission is contactless. Deshalb ist die erfindungsgemäße Kopplung unempfindlich gegen Verschmutzung und/oder Korrosion, und sie eignet sich deshalb vorzugsweise für solche Behandlungsinstrumente, die bei ihrer Benutzung Verschmutzungs- und/oder Korrosionsbelastungen unterliegen. Therefore, the coupling according to the invention is insensitive to contamination and / or corrosion, and therefore is preferably suitable for such treatment instruments that are subject to contamination during its use and / or corrosion loads. Die erfindungsgemäße Ausgestaltung ermöglicht aber auch eine einfache Kopplungskonstruktion und/oder eine einfache Handhabung beim Schließen und Trennen der elektrischen Kopplung, da die Kopplungsteile zum einen ohne elektrische Kontakte hergestellt werden können und zum anderen beim Schließen und Trennen der elektrischen Kopplungsvorrichtung keine elektrischen Kontakte betätigt werden müssen. but the embodiment of the invention also enables a simple coupling design and / or easy handling during closing and disconnecting the electrical coupling, since the coupling parts on the one hand without electrical contacts can be made and on the other on closing and separating of the electrical coupling means no electrical contacts must be actuated ,

Die erfindungsgemäße Ausgestaltung eignet sich somit für insbesondere längliche bzw. stabförmige Behandlungsinstrumente, die in ihrem vorderen Endbereich einen elektrischen Verbraucher, insbesondere eine Lichtquelle aufweisen, mit dem sie auf die Behandlungsstelle einwirken, z. The embodiment according to the invention is therefore suitable in particular for elongate or rod-shaped treatment instruments having in its front end region of an electrical consumer, in particular a light source with which they act on the treatment site, for example. B. die Behandlungsstelle beleuchten. B. illuminate the treatment site. Im Rahmen der Erfindung kann es sich hierbei insbesondere um ein Handinstrument handeln, das aus einem vorderen und einem hinteren Instrumententeil besteht, die manuell voneinander lösbar und wieder miteinander verbindbar sind. In the context of the invention, it may here in particular be a hand instrument consisting of a front and a rear instrument part which are manually detachable from each other and connected to each other again.

Im Rahmen der Erfindung können die Spulen den Kupplungsteilen einer mechanischen Kupplung, insbesondere einer Steckkupplung mit einem Kupplungszapfen und eine diesen aufnehmende Kupplungsausnehmung zugeordnet sein, die nur für die elektrische Versorgungsleitung oder auch für die Instrumententeile vorgesehen ist. In the invention, the coils can be associated with the coupling parts of a mechanical coupling, in particular a plug-in coupling with a coupling pin and a receiving this coupling recess, which is provided only for the electrical supply line or for the instrument parts.

Darüber hinaus eignet sich die erfindungsgemäße Ausgestaltung für eine solche Kupplung bei der eine koaxiale Drehbarkeit der Kupplungsteile gewährleistet sein soll. In addition, the inventive configuration for such a clutch is in a coaxial rotation of the coupling parts to be ensured. Außerdem ist die erfindungsgemäße Ausgestaltung von einfacher und kostengünstig herstellbarer sowie funktionssicherer Bauweise. In addition, the design of simple and economically producible and functionally reliable construction according to the invention.

Im Bereich der induktiven Stromübertragungsvorrichtung bzw. ihrer Spulen ist es vorteilhaft, die Teile des Behandlungsinstruments aus elektrisch nichtleitendem Material auszubilden, das bezüglich der im elektrischen Funktionsbetrieb wirksamen magnetischen Feldlinien unproblematisch ist und zugleich insbesondere bei einer Einbettung der Spulen bzw. ihrer Drähte eine Isolierung bildet. In the area of ​​inductive power transfer device and its coil, it is advantageous to form the parts of the treatment instrument of electrically nonconductive material which is not problematic with respect to the effective in the electrical functional operating magnetic field lines and at the same time forms an insulation, in particular in an embedding of the coils and their wires. Aus Sicherheitsgründen kann es vorteilhaft sein, die Spulen bzw. ihre elektrischen Leiter mit einer Isolationshülle zusätzlich zu isolieren, z. For safety reasons it may be advantageous to isolate the coils and their electrical conductor in addition with an insulating sheath, z. B. im Sinne eines Kabels. As in the sense of a cable. Als Werkstoff für das nichtleitende Material eignet sich Kunststoff vorzüglich, und zwar sowohl für das betreffende Bauteil insgesamt als auch als Einbettungsmaterial. As a material for the nonconductive material is plastic is excellently suitable, both for the component in question as a whole and as embedding material.

Die erfindungsgemäße Ausgestaltung eignet sich auch vorzüglich für ein Behandlungsinstrument mit einem Turbinenantrieb, eine sogenannte Turbine, bei der der Turbinenantrieb im vorderen Bereich des Behandlungsinstruments angeordnet ist und durch Druckluft antreibbar ist, der dem Turbinenantrieb durch eine Zuführungsleitung zuführbar ist, die sich längs durch das Behandlungsinstrument und vorzugsweise auch durch eine Kupplung zwischen dem vorderen und dem hinteren Instrumententeil erstreckt. The inventive design is also ideal for a treatment instrument having a turbine drive, a so-called turbine, wherein the turbine drive in the front region of the treatment instrument is arranged and can be driven by compressed air, which is the turbine drive fed by a supply conduit extending longitudinally through the treatment instrument and preferably also extends through a coupling between the front and rear part of the instrument. Bei einer solchen Turbine entfällt eine Antriebswelle. In such a turbine, a drive shaft is eliminated. Es ist jedoch auch möglich, die Antriebswelle einschließlich deren im Bereich der Kupplung erforderlichen Kupplungsteile aus nichtleitendem Material, insbesondere Kunststoff, herzustellen. However, it is also possible for the drive shaft, including its required in the region of the coupling the coupling parts of non-conductive material, in particular plastic to manufacture. Deshalb eignet sich die erfindungsgemäße Ausgestaltung auch für solche Behandlungsinstrumente, deren Steckkupplung zwischen dem vorderen und dem hinteren Instrumententeil von einer Antriebswelle axial durchsetzt ist, wie es bei Behandlungsinstrumenten mit einem Elektromotor im hinteren Instrumententeil und einer sich nach vorne erstreckenden Antriebswelle der Fall ist. Therefore, the embodiment according to the invention is also suitable for such treatment instruments whose plug-in coupling between the front and the rear instrument part of a drive shaft is axially penetrated, as is the case with surgical instruments with an electric motor in the rear instrument part and a forwardly extending drive shaft. Die Antriebswelle kann dazu dienen, einen Drehantrieb und/oder einen Hubantrieb für ein Werkzeug bzw. dessen Halt- oder Spannvorrichtung anzutreiben. The driving shaft may serve to drive a rotary drive and / or a lift drive for a tool or its halt or clamping device.

Die induktive Stromübertragung eignet sich auch vorzüglich für eine lösbare Steck/Drehkupplung zur Verbindung des hinteren und vorderen Instrumententeils. The inductive power transmission is also ideal for a detachable plug-in / rotary coupling for connecting the rear and front instrument part. Hierbei lassen sich in einfacher Weise die Spulen zu beiden Seiten der Teilungsfuge der Kupplung anordnen, insbesondere einbetten. Here, the coils can be arranged on both sides of the dividing of the clutch in a simple manner, in particular to embed. Dabei können die Spulen an der Innenwandung der vorzugsweise hohlzylindrischen Kupplungsausnehmung und an der Umfangswandung eines zugehörigen Kupplungszapfens angeordnet sein. The coils may be arranged on the inner wall of the preferably hollow cylindrical coupling recess and the peripheral wall of an associated clutch pin. Es ist auch möglich, die Spulen an einer den Kupplungszapfen umgebenden Schulterfläche des vorzugsweise hinteren Instrumententeils und an der die Kupplungsausnehmung umgebenden Stirnfläche des vorzugsweise vorderen Instrumententeils bzw. Handstücks anzuordnen, insbesondere einzubetten. It is also possible to arrange the coils at a surrounding the coupling pin shoulder surface of the instrument, preferably the rear part and to the surrounding, the coupling end face of the preferably front instrument part or of the handpiece, in particular embed.

Vorzugsweise bestehen abgesehen von den elektrischen Funktionsteilen eines z. Preferably made apart from the electrical functional parts of a z. B. vorhandenen Elektromotors und von elektrischen Leitungen die übrigen Teile des vorderen und hinteren Instrumententeils wenigstens im Bereich der Spulen, vorzugsweise insgesamt, aus elektrisch nichtleitendem Material. B. existing electric motor, and electric lines of the other parts of the front and rear part of instrument at least in the region of the coil, preferably a whole, of electrically non-conductive material. Dies gilt auch wenigstens für solche Wälzlager, die in der Nähe der induktiven Stromübertragungsvorrichtung angeordnet sind. This is also true at least for such bearings which are arranged in the vicinity of the inductive power transfer device. Vorzugsweise bestehen diese Wälzlager bzw. deren Ringe und Wälzkörper, insbesondere Kugeln, aus keramischem Material. Preferably, these rolling bearings are made or their rings and rolling elements, in particular balls, made of ceramic material.

Um eine gute Behandlung bzw. Bearbeitung mit dem Behandlungsinstrument zu gewährleisten, soll eine gute Beleuchtung der Behandlungsstelle erfolgen. To ensure a good treatment or processing with the surgical instrument is to be a good illumination of the treatment site. Dabei soll die Beleuchtungseinrichtung bzw. ihre Lichtquelle von kleiner, einfacher und kostengünstiger Bauweise sein. In this case should be the lighting device or its light source of smaller, simpler and less expensive construction.

Die elektrische Lichtquelle kann durch eine Glühlampe oder durch eine Leuchtdiode gebildet sein. The electric light source may be constituted by a bulb or by a LED. Letztere gibt ein sogenanntes kaltes Licht ab, hat eine geringe Leistungsaufnahme bei hohem Wirkungsgrad und ist deshalb besonders vorteilhaft und unempfindlich sowohl gegen Stoßbelastungen als auch Kontaktproblemen. The latter is a so-called cold light from, has low power consumption with high efficiency, and is therefore particularly advantageous and insensitive both to shock and contact problems.

Es ist eine gute Beleuchtung der Behandlungsstelle gewünscht für eine gute Behandlung bzw. Bearbeitung mit dem Behandlungsinstrument. It's a good illumination of the treatment site desired for a good treatment or processing with the treatment instrument. Dabei soll die Beleuchtungseinrichtung von kleiner, einfacher und kostengünstiger Bauweise sein. In this case, to be the illumination device of smaller, simpler and less expensive construction.

Nachfolgend werden die Erfindung und weitere durch sie erzielbare Vorteile anhand von bevorzugten Ausgestaltungen von mehreren Ausführungsbeispielen und vereinfachten Zeichnungen näher erläutert. The invention and further advantages achievable thereby are explained in more detail with reference to preferred configurations of several exemplary embodiments and simplified drawings. Es zeigt It shows

Fig. 1 ein erfindungsgemäßes Behandlungsinstrument in der Seitenansicht; Fig. 1 shows an inventive treatment instrument in a side view;

Fig. 2 die in Fig. 1 mit Y gekennzeichnete Einzelheit in vergrößerter Darstellung und im axialen Schnitt; Figure 2 illustrates the marked in Fig 1 with Y detail in an enlarged representation and in axial section..;

Fig. 3 die Einzelheit Y in abgewandelter Ausgestaltung. Fig. 3 shows the detail Y in a modified configuration.

Das Behandlungsinstrument 101 ist durch einen flexiblen Versorgungsschlauch 102 mit einer nicht dargestellten Versorgungseinheit verbunden zur Versorgung des Behandlungsinstruments 101 mit dem jeweils erforderlichen Behandlungsmedium, und/oder der jeweils erforderlichen, z. The treatment instrument 101 is connected by a flexible supply hose 102 to an unillustrated power supply unit for supplying the treatment instrument 101 with the respectively required treatment medium, and / or required in each case, z. B. elektrischen oder pneumatischen Antriebsenergie, wenn es ein z. As electrical or pneumatic drive power, if there is a z. B. spanabhebendes Werkzeug aufweist, und/oder Gebrauchsenergie, z. having as cutting tool, and / or use of energy, for. B. elektrischer Strom für eine Beleuchtungseinrichtung. B. electric current for a lighting device.

Das vordere Ende des Versorgungsschlauches 102 ist durch eine erste Verbindungsvorrichtung 103 mit dem Behandlungsinstrument 101 verbunden, bei dem es sich beim vorliegenden Ausführungsbeispiel um ein spanabhebendes Behandlungsinstrument 101 handelt, insbesondere mit einem Drehantrieb für das Werkzeug 161 oder mit einem in der Längsrichtung der Werkzeugachse gerichteten Hubantrieb. The front end of the supply hose 102 is connected through a first connecting device 103 with the treatment instrument 101, which is in the present embodiment by a machining treatment instrument 101, in particular to a rotary drive for the tool 161 or with a directed in the longitudinal direction of the tool axis linear actuator , Das Behandlungsinstrument 101 bildet mit dem Versorgungsschlauch 102 und gegebenenfalls mit der zugehörigen Steuer- und Versorgungseinheit eine allgemein mit 105 bezeichnete Behandlungsvorrichtung zur Behandlung eines menschlichen oder tierischen Körpers, hier insbesondere zur dentalen Versorgung. The treatment instrument 101 is connected to the supply hose 102 and optionally with the associated power supply and control unit, generally designated with 105 treatment apparatus for treatment of a human or animal body, in particular for dental care.

Die Hauptteile des Behandlungsinstruments 101 sind ein hinterer Instrumententeil 101 a und ein vorderer, ein sogenanntes Handstück 104 bildender Instrumententeil 101 b, die durch eine Steck/Drehkupplung 106 mit einem Kupplungszapfen 107 an dem einen Teil und eine Kupplungsausnehmung 108 an dem anderen Teil lösbar miteinander verbunden sind. The main parts of the treatment instrument 101 are a rear instrument part 101 a and a front, a so-called handpiece 104 forming tool part 101 b, which on the one part, and a coupling recess 108 on the other part connected by a plug-in / rotating coupling 106 with a coupling pin 107 releasably to one another are. Beim vorliegenden Ausführungsbeispiel weist das hintere Instrumententeil 101 a an seinem vorderen Ende den sich nach vorne erstreckenden Kupplungszapfen 107 auf, der in die Kupplungsausnehmung 108 am hinteren Ende des vorderen Instrumententeils 101 b von hinten einsteckbar ist oder umgekehrt. In the present embodiment, the rear instrument part 101a at its front end the forwardly extending coupling pin 107, the b from behind can be inserted into the coupling recess 108 at the rear end of the front instrument part 101 or vice versa. Der Kupplungszapfen 107 und die Kupplungsausnehmung 108 sind vorzugsweise von runder Querschnittsform, so daß das vordere Instrumententeil 101 b in wahlweisen Drehstellungen ankuppelbar ist. The coupling pin 107 and the coupling recess 108 are preferably of circular cross-sectional shape, so that the forward tool portion 101 b can be coupled into selective rotary positions.

Dem Behandlungsinstrument 101 ist ein elektrischer Verbraucher, z. The treatment instrument 101 is an electrical consumers such. B. eine elektrische Beleuchtungseinrichtung mit einer Lichtquelle 119 , im vorzugsweise vorderen Endbereich des vorderen Instrumententeils 101 b angeordnet, hier in einer auf das Werkzeug 161 bzw. die Behandlungsstelle gerichteten Position. B. an electrical lighting device with a light source 119, disposed b in the preferably front end portion of the front instrument part 101, here in the tool 161 and the treatment site directed position.

In einer sich längs durch den Versorgungsschlauch 102 und das Behandlungsinstrument 101 erstreckenden, mit 122 bezeichneten elektrischen Versorgungsleitung ist eine lösbare elektrische Energie-Übertragungsvorrichtung 124 mit zwei nebeneinander angeordneten Spulen 125 , 126 eines primären und eines sekundären Stromkreislaufes 127 , 28 angeordnet. In a line extending longitudinally through the supply hose 102 and the treatment instrument 101, with 122 designated electrical power supply line a detachable electrical energy transmission device 124 is arranged with two side by side arranged coils 125, 126 of a primary and a secondary power circuit 127, 28th Mit der Übertragungsvorrichtung 124 sind ein hinterer und ein vorderer Versorgungsleitungsabschnitt 122 a, 122 b miteinander in Funktionsstellung bringbar, in der die Energieübertragung von Spule zu Spule induktiv erfolgt. With the transmission device 124 are a rear and a front supply line section 122 a, 122 b each other in the functional position can be brought, in the energy transfer from coil to coil is inductive. Beim vorliegenden Ausführungsbeispiel ist der hintere Versorgungsleitungsabschnitt 122 a dem hinteren Instrumententeil 101 a und der vordere Versorgungsleitungsabschnitt 122 b dem vorderen Instrumententeil 101 b zugeordnet, so daß der vordere Instrumententeil iQib mit dem vorderen Versorgungsleitungsabschnitt 122 b abnehmbar ist, z. In the present embodiment, the rear supply line section 122 a rear instrument part 101 a and the front supply line section b is assigned to 122 b of the front instrument part 101, so that the front instrument part iQib with the front supply line section b is removably 122, z. B. zwecks Reinigung oder Sterilisation bzw. Desinfektion oder zwecks Austausch mit wenigstens einem zweiten unterschiedlichen vorderen Instrumententeil 101 b bzw. Handstück 104 . As for the purpose of cleaning or sterilization, or disinfection, or for replacement with at least a second, different front instrument part 101 b or handpiece 104th Der Zweck der elektrischen Übertragungsvorrichtung 124 kann jedoch auch ohne das Vorhandensein einer Steckkupplung 106 vorteilhaft sein, z. However, the purpose of the electrical transmission device 124 may be advantageous even without the presence of a plug-in coupling 106, z. B. um einen vorderen Abschnitt der Versorgungsleitung 122 oder der Beleuchtungseinrichtung 119 lösen und gegebenenfalls austauschen und wieder verbinden zu können. Solve as to a front portion of the supply line 122 or the lighting device 119 and replaced if necessary and re-connect to.

Die Übertragungsvorrichtung 124 weist vorzugsweise einen Steckzapfen an dem einen Vorrichtungsteil und eine Steckausnehmung im anderen Vorrichtungsteil auf, denen die Spulen 125 , 126 zugeordnet sind und die im zusammengesteckten Zustand durch Klemmwirkung oder gegebenenfalls auch eine Verrastungswirkung aneinander gehalten sind. The transmission device 124 preferably includes a plug-in pin at the one device part and a plug-in recess on the other part of the device, which the coils 125, 126 associated with and which are held in the assembled state by clamping action or possibly also a Verrastungswirkung each other. Die Übertragungsvorrichtung 124 ist vorzugsweise in die mechanische Steckkupplung integriert, wobei die Spulen 125 , 126 am Steckzapfen 107 und an der Steckausnehmung 108 angeordnet sein können. The transfer device 124 is preferably integrated into the mechanical plug-in coupling, the coils may be disposed 125, 126 on the spigot 107 and to the plug-in recess 108th

Zur induktiven Übertragung der elektrischen Energie im Bereich der Energie- Übertragungsvorrichtung 124 sind somit zwei elektrische Spulen 125 , 126 vorgesehen, die jeweils an einen Stromkreislauf 127 , 128 des hinteren und vorderen Instrumententeils 101 a, 101 b angeschlossen sind, die die zugehörigen Versorgungsleitungsabschnitte 122 a, 122 b bilden, wobei der primäre Stromkreislauf 127 in seinem hinteren Endbereich mit einer Wechselstromquelle 129 verbunden ist, die z. For inductive transmission of electric energy in the energy transmission device 124 two electric coils 125, 126 are thus provided respectively to an electrical circuit 127, 128 of the rear and front instrument part 101 a, 101 b are connected to a the associated supply conduit sections 122 , b form 122, wherein the primary power circuit 127 is connected in its rear end portion to an AC power source 129, z. B. in der nicht dargestellten Steuer- und Versorgungseinheit angeordnet sein kann. B. can be arranged in the non-illustrated control and supply unit. Die Stromquelle kann auch durch einen Generator im hinteren Kanüleninstrumententeil 101 a gebildet sein. The power source may also be formed by a generator in the rear cannula instrument part 101 a. Die Spulen 125 , 126 sind vorzugsweise in die Außenmantelfläche des Verbindungszapfens 107 und in die Innenfläche der Kupplungsausnehmung 108 eingebettet, vorzugsweise derart, daß in der Verbindungsstellung die Spulen 125 , 126 koaxial und vorzugsweise in radialer Richtung ineinander angeordnet sind. The coils 125, 126 are preferably in the outer surface of the connecting pin 107 and the inner surface of the coupling 108 is embedded, preferably such that in the connected position, the coils 125, 126 are coaxial and preferably arranged in a radial direction in one another. Zwischen dem sekundären Stromkreislauf 128 und der Lichtquelle 119 ist dann, wenn die Lichtquelle 119 durch eine Leuchtdiode gebildet ist, ein Gleichrichter 131 angeordnet, der den Wechselstrom in Gleichstrom umwandelt. Between the secondary power circuit 128 and the light source 119, then when the light source is formed by a light emitting diode 119, a rectifier 131 arranged, which converts the alternating current into direct current. Der Gleichrichter kann auch in die Diode integriert sein bzw. die Diode kann als Gleichrichter ausgebildet sein. The rectifier can also be integrated into the diode or the diode can be formed as a rectifier. Der sekundäre Stromkreislauf 128 erstreckt sich an einer Seite des vorderen Instrumententeils 101 b, wobei er auf der Mantelfläche angeordnet und in geeigneter Weise isoliert sein kann oder in die Oberfläche des vorderen Instrumententeils IQib eingebettet sein kann. The secondary power circuit 128 extends on one side of the front instrument part 101 b where it may be located on the outer surface and isolated in a suitable manner, or may be embedded in the surface of the front instrument part IQib.

Bis auf die elektrischen Leitungen bestehen die Wandungen des Kupplungszapfens 107 und der Kupplungsausnehmung 108 oder der Instrumententeile 101 a, 101 b wenigstens im Bereich der Spulen 125 ; Except for the electrical lines the walls of the coupling pin 107 and the coupling recess 108 of the instrument or parts 101 a, 101 b at least in the region of the coil 125 are made; 126 , vorzugsweise insgesamt, aus elektrisch nichtleitendem Material, vorzugsweise Kunststoff. 126, preferably a whole, of electrically non-conductive material, preferably plastic. Dieser Werkstoff ist nicht nur leicht zu formen, insbesondere als Kunststoffspritzteil, sondern er ist auch elektrisch nicht leitend und ohne Einfluß auf die im Funktionsbetrieb vorhandenen magnetischen Kraftlinien der Spulen. This material is not only easy to form, in particular as plastic injection molding, but it is also electrically non-conductive and without influence on the existing function in the operating lines of magnetic force of the coils. Die Einbettung der elektrischen Leiter der Stromkreise bildet zugleich eine Isolierung. The embedding of the electrical conductors of the circuits at the same time forms an insulation. Aus Sicherheitsgründen ist es jedoch vorteilhaft, die elektrischen Leiter auch mit einer Isolationshülle im Sinne eines Kabels zu isolieren. For security reasons, it is advantageous to isolate the electrical conductor with an insulating sheath in the sense of a cable.

In einem der Stromkreise, z. In one of the circuits, eg. B. im hinteren Stromkreis oder in der nicht dargestellten Steuereinheit, befindet sich ein Schalter 134 , mit dem der elektrische Strom wahlweise zu- und abschaltbar ist. B. in the rear circuit, or in the unillustrated control unit, there is a switch 134 with which the electric current is selectively switched on and off. Hierzu kann in an sich bekannter Weise ein Fußschalter oder ein z. For this purpose, in a conventional manner, a foot switch or a z. B. am hinteren Instrumententeil 101 a angeordneter Handschalter dienen, der durch ein von außen zugängliches bewegbares Betätigungsglied manuell betätigbar ist, was aus Vereinfachungsgründen nicht dargestellt ist. B. a manual switch arranged to serve at the rear part of instrument 101, which is manually actuated by an externally accessible movable actuating member, which is not shown for simplicity.

Die Spulen 125 , 126 bilden in Kombination mit der mechanischen Verbindung eine Energie-Koppelstelle für die Stromversorgung, wobei diese induktiv erfolgt, und wobei diese Energieübertragung unabhängig ist von der jeweiligen Drehstellung des vorderen Instrumententeils 101 b. The coils 125, 126 form in combination with the mechanical connection, an energy-coupling point for the power supply, which is inductive, and wherein said energy transfer is independent of the respective rotational position of the front instrument part 101 b. Außerdem gefährden Verschmutzungen die Energieübertragung nicht, die z. Also, dirt does not compromise the energy transfer z. B. bei einem Austausch von mehreren vorhandenen unterschiedlichen Instrumententeilen 101 b während einer Operation im Bereich der Steckverbindung bzw. Übertragungsvorrichtung 124 entstehen können. In an exchange of several existing different instrument parts 101 b may arise as 124 during an operation in the region of the connector or transmission device.

Es ist möglich, eine induktiv wirksame Energie-Übertragungsvorrichtung 124 zwischen dem elektrischen Verbraucher, z. It is possible for an inductively effective energy transmission device 124 between the electrical consumers such. B. der Lichtquelle 119 , und seiner Steckfassung 123 , hier zwischen der Lampe bzw. Diode und ihrer Steckfassung, vorzusehen, wobei die eine Spule mit dem zugehörigen Primär- bzw. Sekundärkreis Teil des vorderen Instrumententeils 101 b ist und die andere Spule mit dem zugehörigen Kreis Teil des Verbrauchers sein kann. For example, the light source 119, and its jack 123, here between the lamp or diode and its jack, provided, wherein the one coil with the respective primary and secondary circuit part of the front instrument part 101 b and the other coil with the associated circuit may be part of the consumer.

Das Behandlungsinstrument 101 , mit z. The treatment instrument 101, with z. B. einem sogenannten Winkel-Handstück 104 , ist zur spanabhebenden Bearbeitung des menschlichen oder tierischen Körpers mit dem Werkzeug 161 ausgebildet, das im vorderen Endbereich des vorderen Instrumententeils 101 b mit einem Werkzeughalter 162 in Form einer Halte- oder Spannvorrichtung lösbar mit dem vorderen Instrumententeil 101 b verbunden ist, wobei das Werkzeug 161 quer abstehen kann oder sich auch in der Längsrichtung des Behandlungsinstruments 101 erstrecken kann. As a so-called angle handpiece 104 is formed for cutting machining of the human or animal body with the tool 161, which in the front end of the front tool portion 101 b with a tool holder 162 releasably in the form of a holding or clamping device to the front instrument part 101 b is connected, the tool 161 may protrude transversely or may also extend in the longitudinal direction of the treatment instrument the one hundred and first

Zum Antrieb des Werkzeugs 161 kann ein mit einer Medienleitung 160 verbundener Antrieb, hier eine im Instrumentenkopf gelagerte und mit einer Druckluftleitung 160 vorhandene Turbine 160 a ( Fig. 1), vorgesehen sein, oder das Werkzeug 161 kann durch einen in seiner Gesamtheit mit 163 bezeichneten Antriebswellenzug ( Fig. 2 und 3) mit einem elektrischen Antriebsmotor 164 verbunden sein, der im hinteren Instrumententeil 101 a angeordnet ist. To drive the tool 161 may be a connected to a media line 160 drive, in this case a shaft supported in the instrument head and known to a compressed air line 160 turbine 160 a (FIG. 1) may be provided, or the tool 161 may designated in its entirety by 163 by a drive shaft train (Fig. 2 and 3) to be connected to an electric drive motor 164 which is arranged in the rear instrument part 101 a. Um die Teilbarkeit des Behandlungsinstruments 101 zu gewährleisten, ist auch der Antriebswellenzug 163 durch eine lösbare Kupplung 165 , insbesondere eine Steckkupplung, teilbar, die sich vorzugsweise im Bereich des Kupplungszapfens 107 befindet, der ein axiales Durchgangsloch 166 aufweist, durch das sich der Antriebswellenzug 163 mit Bewegungsspiel erstreckt. In order to guarantee the divisibility of the treatment instrument 101, is also the drive shaft train 163 by a releasable coupling 165, in particular a plug-in coupling, divisible, preferably located in the region of the coupling pin 107, which has an axial through hole 166, through which the drive shaft train 163 motion extends. Er ist mittels geeigneten Wälzlagern im vorderen Instrumententeil 101 b gelagert, von denen eine Wälzlageranordnung mit zwei Wälzlagern mit 167 bezeichnet sind. It is mounted by means of suitable rolling bearings b in the front instrument part 101, one of which rolling bearing arrangement are denoted by two roller bearings with the 167th Die Antriebswelle 163 und zugehörige Kupplungselemente oder Anbauteile, z. The drive shaft 163 and associated coupling members or attachments, z. B. eine axial wirksame Druckfeder, bestehen wie üblich aus Metall oder wenigstens in dem Bereich, in dem sie den Spulen 125 , 126 benachbart sind, vorzugsweise insgesamt, aus elektrisch nichtleitendem Material, vorzugsweise Kunststoff. B. an axially acting compression spring are made as usual from metal or at least in the area in which they are to the coils 125, 126 adjacent to, preferably in total, of electrically non-conductive material, preferably plastic. Wenigstens das oder die im Bereich der Spulen 125 , 126 angeordneten Wälzlager 167 können z. At least that or those arranged in the region of the coil 125 126 roller bearing 167 can be, for. B. einschließlich ihrer Ringe und Wälzkörper aus keramischem Material bestehen. B. including their rings and rolling elements are made of ceramic material.

Das Behandlungsinstrument 101 weist eine oder mehrere Medienleitungen 160 für ein Antriebsmedium oder ein gasförmiges und/oder flüssiges Behandlungs- oder Kühlmedium auf, z. The treatment instrument 101 includes one or more media conduits 160 for a driving medium or a gaseous and / or liquid treatment or cooling medium, eg. B. Luft, Wasser, Spray und/oder elektrischen Strom. As air, water spray and / or electricity. Die hier z. The z here. B. als einzige vorgesehene Medienleitung 160 erstreckt sich von hinten durch den Versorgungsschlauch 102 längs durch das Behandlungsinstrument 101 bis in dessen vorderen Endbereich. As the only provided media conduit 160 extends from the rear through the supply hose 102 longitudinally through the treatment instrument 101 to in its front end region. Die Medienleitung 160 durchsetzt die Steck-Drehkupplung 106 , so daß bei einem wahlweisen Trennen der Instrumententeile 101 a, 101 b die wenigstens eine Medienleitung 160 selbsttätig unterbrochen wird und beim Zusammenstecken selbsttätig geschlossen wird. The media line 160 passes through the plug-in rotary coupling 106, so that when an optional separating the tool parts 101 a, 101 b, the at least one media line is interrupted automatically and 160 is automatically closed during mating. Die Medienleitung 160 durchsetzt die hohlzylindrische Teilungsfuge zwischen dem Kupplungszapfen 107 und der Wandung der Kupplungsausnehmung 108 Z-förmig, hier radial von innen nach außen, wobei die jeweils in der Mantelfläche des Kupplungszapfens 107 und der Innenmantelfläche der Kupplungsausnehmung 108 vorhandenen Öffnungen der Medienleitung 160 in einer Ringnut 171 in der Mantelfläche des Zapfens oder in der Innenmantelfläche der Ausnehmung liegen. The media line 160 passes through the hollow cylindrical dividing between the coupling pin 107 and the wall of the coupling 108 Z-shaped, radially here from the inside to the outside, said each present in the lateral surface of the coupling pin 107 and the inner circumferential surface of the coupling recess 108 openings of the media line 160 in a annular groove 171 located in the lateral surface of the pin or in the inner lateral surface of the recess. Hierdurch ist der Mediendurchgang in jeder Drehstellung der Steck-Drehkupplung 106 auch über 360° hinaus gewährleistet. Thereby, the medium passageway is ensured in each rotary position of the plug rotary clutch 106 also beyond 360 °. Die Z-förmigen Durchdringungsstellen sind jeweils durch einen Dichtring 172 , insbesondere einen O- Ring, abgedichtet, der zu beiden Seiten der Z-förmigen Durchdringungsstelle in einer Ringnut in der Mantelfläche des Zapfens 107 oder in der Innenmantelfläche der Ausnehmung 108 angeordnet ist. The Z-shaped penetrations are each by a sealing ring 172, in particular an O-ring, sealed, which is arranged on both sides of the Z-shaped penetration point in an annular groove in the outer surface of the pin 107 or the inner surface of the recess 108th Beim Vorhandensein mehrerer Medienleitungen 160 sind deren Durchdringungsstellen axial versetzt zueinander angeordnet, wie es an sich bekannt ist. In the presence of multiple media lines 160 whose penetrations are arranged axially offset from one another, as is known per se.

Die elektrische Versorgungsleitung 122 erstreckt sich längs durch das hintere und das vordere Instrumententeil 101 a, 101 b zur Lichtquelle 119 , die durch eine Lampe oder Leuchtdiode gebildet sein kann, die lösbar in eine entsprechende Fassung oder Steckkupplung 123 eingesetzt ist. The electrical supply line 122 extends longitudinally through the rear and front instrument part 101 a, 101 b to the light source 119, which may be formed by a lamp or light emitting diode, which is detachably inserted into a corresponding socket or plug-in coupling 123rd

Es ist jeweils eine Energie-Übertragungsvorrichtung 124 im Bereich der vorhandenen Teilungsfuge 156 zwischen bzw. im Bereich der Kupplungselemente der Steck- Drehkupplung 152 vorgesehen. In each case, a power transmission device 124 in the area of the existing parting line 156 between or in the region of the coupling elements of the male swivel coupling 152 is provided. Beim Ausführungsbeispiel nach Fig. 1 und 2 ist die Übertragungsvorrichtung 124 im Bereich eines sich rechtwinkelig zur Mittelachse des Behandlungsinstrumentes 1 erstreckenden Teilungsfugenabschnitts 156 angeordnet. In the embodiment of Fig. 1 and 2, the transfer device 124 is arranged in the region of at right angles extending to the center axis of the treatment instrument 1 pitch joint portion 156th Die Primärspule 125 ist an der Ringschulterfläche 173 des hinteren Instrumententeils 101 a vorzugsweise versenkt angeordnet, insbesondere eingebettet. The primary coil 125 is preferably arranged sunk on the annular shoulder surface 173 of the rear portion 101 a tool, in particular embedded. Der zugehörige Primärkreis 127 bzw. Versorgungsleitungsabschnitt 122 a erstreckt sich durch die den Antriebsmotor 164 umgebende Wandung. The corresponding primary circuit 127 and a supply line section 122 extends through the wall surrounding the drive motor 164. Die Sekundärspule 126 ist an der nach hinten weisenden Ringschulterfläche 174 des das sogenannte Handstück 104 bildenden vorderen Instrumententeils 101 b angeordnet. The secondary coil 126 is disposed on the rearwardly facing annular shoulder surface 174 of the so-called handpiece 104 forming the front instrument part 101 b. Auch hier sind die Spulen 125 , 126 vorzugsweise im Material des Instrumententeils 101 b versenkt angeordnet, insbesondere eingebettet. Again, the coils 125, 126 preferably arranged sunk b in the material of the tool part 101, in particular embedded. Von der Sekundärspule 126 erstreckt sich der vordere Versorgungsleitungsabschnitt 122 b z. From the secondary coil 126, the front supply line section 122 extends b z. B. durch die Wandung des vorderen Instrumententeils 101 b zur Lichtquelle 119 , wobei der Gleichrichter 131 z. For example, by the wall of the front instrument part 101 b to the light source 119, wherein the rectifier 131 z. B. in die Wandung eingebettet sein kann. As may be embedded in the wall.

Zur axialen lösbaren Positionierung der Kupplungselemente 107 , 108 in ihrer Kupplungsstellung dient eine manuell überdrückbare Verrastungsvorrichtung 175 mit einem quer bewegbar gelagerten Verrastungselement 176 , das in einer Ausnehmung in der Außenmantelfläche des Kupplungszapfens 107 oder in der Innenmantelfläche der Kupplungsausnehmung 108 angeordnet ist und durch eine elastische Federkraft in eine im jeweils gegenüberliegend anderen Teil angeordnete Verrastungsausnehmung so nachgiebig hineingedrückt wird, daß das mit schrägen oder gerundeten Anlaufflächen ausgebildete Verrastungselement 176 ausfedern kann und die Verrastungsvorrichtung 175 durch eine axial gerichtete und manuell leicht aufbringbare Zugkraft überdrückbar ist. A manually overcome latching device 175 serves for axially releasably positioning the coupling elements 107, 108 in its coupling position with a transversely movably mounted latch member 176 that is arranged in a recess in the outer surface of the coupling pin 107 or the inner circumferential surface of the coupling recess 108 and by an elastic spring force is pressed so compliant in an arranged in each case opposite one another part latch recess that the formed with oblique or rounded run-up faces latching element can rebound 176 and latching device 175 is overcome by means of an axially directed tensile force and manually easily coatable. Die Verrastungsausnehmung ist eine Ringnut. The locking recess is an annular groove. Hierdurch ist eine Drehbarkeit um 360° gewährleistet. In this way a rotation through 360 ° is ensured. Eine solche Verrastungsvorrichtung 175 ist an sich bekannt. Such a latching device 175 is known.

Das Ausführungsbeispiel nach Fig. 3, bei dem gleiche oder vergleichbare Teile ebenfalls mit gleichen Bezugszeichen versehen sind, unterscheidet sich vom Ausführungsbeispiel nach Fig. 1 und 2 dadurch, daß die Primärspule 125 an der Mantelfläche des hohlzylindrischen Kupplungszapfens 107 und die Sekundärspule 126 an der Innenmantelfläche der hier zylindrischen Kupplungsausnehmung 108 angeordnet ist, z. The embodiment according to Fig. 3, are also provided in the same or similar parts with the same reference numerals 1 and 2 differs from the embodiment of FIG. Characterized in that the primary coil 125 on the outer surface of the hollow cylindrical coupling pin 107 and the secondary coil 126 on the inner circumferential surface here the cylindrical coupling recess 108 is arranged, for. B. im vorderen Endbereich des Kupplungszapfens 107 . B. in the front end of the coupling pin 107th Auch hier sind die Spulen 125 , 126 insbesondere versenkt, vorzugsweise eingebettet und isoliert angeordnet, wie es bereits beschrieben worden ist. Again, the coils 125, 126 are submerged in particular preferably arranged embedded and isolated, as has already been described. Bei diesem Ausführungsbeispiel erstreckt sich der Versorgungsleitungsabschnitt 122 a längs durch den Kupplungszapfen 107 , hier durch die Wandung des hohlzylindrischen Kupplungszapfens 107 , wobei sie den Antriebsmotor 164 umgehend Z-förmig verläuft, wie es Fig. 3 zeigt. In this embodiment, the supply line section 122 a extends longitudinally through the coupling pin 107, here by the wall of the hollow cylindrical coupling pin 107, they immediately Z-shaped manner the drive motor 164, as Fig. 3 shows.

Im Rahmen der Erfindung ist es möglich und vorteilhaft, die Lichtquelle 119 durch mehrere, vorzugsweise quer nebeneinander angeordnete Leuchtdioden zu bilden, die jeweils durch eine Steckfassung 123 oder durch eine gemeinsame Steckfassung 123 verbindbar sind und durch die Stromversorgungsleitung 122 mit elektrischer Energie versorgt werden. In the invention, it is possible and advantageous to form the light source 119 by a plurality of, preferably transversely arranged side by side light emitting diodes which are each connected by a jack 123, or by a common jack 123, and be energized by the power supply line 122 with electrical energy. Es eignet sich im vorliegenden Fall besonders wenigstens eine weiß leuchtende Leuchtdiode. It is in this case particularly at least one white shining LED. Im Rahmen der Erfindung ist es jedoch auch möglich, die Lichtquelle 119 durch eine Glühlampe zu bilden. In the invention, however, it is also possible to form the light source 119 through an incandescent lamp. In diesem Fall ist ein Gleichrichter 131 nicht erforderlich. In this case, a rectifier 131 is not required.

Die erfindungsgemäße Energie-Übertragungsvorrichtung 124 eignet sich auch für ein Drehgelenk 151 , das nicht im Sinne einer Steckkupplung zu trennen ist, sondern gegen ein Trennen gesperrt ist und somit nur eine Drehbewegung zuläßt. The power transmission device 124 according to the invention is also suitable for a rotary joint 151 that can not be separated in the sense of a plug-in coupling, but is locked against disconnection and thus allows only a rotational movement.

Die Spulen 125 , 126 können bezüglich ihrer Drahtlage ein- oder mehrlagig ausgebildet sein. The coils 125, 126 can turn with respect to its wire layer or multi-layer construction.

Claims (20)

  1. 1. Behandlungsinstrument ( 101 ), insbesondere medizinisches oder dentalmedizinisches Behandlungsinstrument, mit einem Drehantrieb, der mit einem am vorderen Ende des Behandlungsinstruments ( 1 ) drehbar oder hin und herbewegbar gelagerten Werkzeughalter ( 62 ) verbunden ist, und mit einem vorderen und einem hinteren Instrumententeil ( 101 a, 101 b), die durch eine Kupplung ( 106 ) mit zwei voneinander lösbaren Kupplungselementen ( 107 , 108 ) miteinander verbunden sind, wobei das vordere Instrumententeil ( 101 b) einen elektrischen Verbraucher, z. Is connected to the first treatment instrument (101), in particular medical or dental-medical treatment instrument, rotatably connected to a rotary drive, which with a front end of the treatment instrument (1) or reciprocally mounted tool holder (62), and (with a front and a rear instrument part 101 a, 101 b), which are interconnected by a coupling (106) with two mutually releasable coupling elements (107, 108), the front instrument part (101 b) an electrical load, such. B. eine Lichtquelle ( 119 ) aufweist, zu dem sich eine elektrische Versorgungsleitung ( 122 ) erstreckt, dadurch gekennzeichnet , daß an dem hinteren Instrumententeil ( 101 a) einerseits und dem vorderen Instrumententeil ( 101 b) andererseits in die Versorgungsleitung ( 122 ) eingeschaltete Spulen ( 125 , 126 ) vorgesehen sind, die einerseits eine induktive Stromübertragung und andererseits eine Trennbarkeit der Stromversorgungsleitungsabschnitte ( 122 a, 122 b) gewährleisten. B. having a light source (119) to which an electrical supply line (122), characterized in that on the rear instrument part (101 a) on the one hand and the front instrument part (101 b) on the other in the supply line (122) switched coils (125, 126) are provided, on the one hand an inductive power transmission and on the other hand, a separability of the power supply line portions (122 a, 122 b) guarantee.
  2. 2. Behandlungsinstrument nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die eine Spule ( 125 ) an dem einen Kupplungselement und die andere Spule ( 126 ) an dem anderen Kupplungselement angeordnet ist. 2. Treatment instrument according to claim 1, characterized in that the one coil (125) is disposed at one coupling element and the other coil (126) at the other clutch member.
  3. 3. Behandlungsinstrument nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Spulen ( 125 , 126 ) an Tragteilen der Instrumententeile ( 101 a, iQib) angeordnet sind, wobei die Tragteile bezüglich dem jeweils zugehörigen Kupplungselement versetzt angeordnet sind, insbesondere radial versetzt angeordnet sind. 3. Treatment instrument according to claim 1, characterized in that the coils (125, 126) to support parts of the instrument parts (101 a, iQib) are arranged, wherein the support parts are arranged offset relative to the respectively associated coupling member, in particular radially displaced are arranged.
  4. 4. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Kupplungselemente durch eine Kupplungsausnehmung ( 108 ) und einen in diese axial einschiebbaren Kupplungszapfen ( 107 ) gebildet sind, die in ihrer zusammengeschobenen Funktionsstellung durch eine Verrastungsvorrichtung ( 175 ) lösbar miteinander verrastbar sind. 4. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the coupling elements through a coupling recess (108) and a in this axially insertable coupling pin (107) are formed, which are in their collapsed functional position by a latching device (175) detachably to one another can be latched.
  5. 5. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Verrastungsvorrichtung ( 175 ) ein oder mehrere Verrastungselemente ( 176 ) aufweist, die beim manuellen axialen Zusammenschieben der Kupplungselemente ( 107 , 108 ) selbsttätig in ihre Freigabestellung ausweichen und dann einrasten und beim Auseinanderziehen ausweichen und lösen. 5. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the latching device (175) one or more locking elements (176) which automatically evade for manual axial pushing together of the coupling elements (107, 108) in its release position and then snap into and pulled apart, avoid and resolve.
  6. 6. Behandlungsinstrument nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, daß die eine Spule ( 125 ) dem Kupplungszapfen ( 107 ) und die andere Spule ( 126 ) der Kupplungsausnehmung ( 108 ) zugeordnet ist. 6. Treatment instrument according to claim 4 or 5, characterized in that a coil (125) is associated with the coupling pin (107) and the other coil (126) of the coupling (108).
  7. 7. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Spulen ( 125 , 126 ) auf beiden Seiten einer sich im wesentlichen axial erstreckenden, insbesondere zylindrischen Teilungsfuge ( 156 ) oder einer sich quer bzw. radial erstreckenden Teilungsfuge ( 156 ) der Instrumententeile ( 101 a, 101 b) angeordnet sind. 7. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the coils (125, 126) extending on both sides of a substantially axially, in particular cylindrical dividing joint (156) or a transversely or radially extending dividing joint (156) of the tool parts (101 a, 101 b) are disposed.
  8. 8. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche 2 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Spulen ( 125 , 126 ) in die Außenmantelfläche des Kupplungszapfens ( 107 ) oder Tragteils bzw. in die Innenmantelfläche der Kupplungsausnehmung ( 108 ) oder des anderen Tragteils versenkt angeordnet, insbesondere eingebettet, sind. 8. Treatment instrument according to one of the preceding claims 2 to 7, characterized in that the coils (125, 126) in the outer casing surface of the coupling pin (107) or the support part or in the inner surface of the coupling recess (108) or other supporting member arranged sunk in particular embedded are.
  9. 9. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Spulen ( 125 , 126 ) in einander gegenüberliegenden Ringschulterflächen ( 173 , 174 ) des hinteren und des vorderen Instrumententeils ( 101 a, 101 b) versenkt angeordnet, insbesondere eingebettet, sind. 9. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the coils (125, 126) in mutually opposite annular shoulder surfaces (173, 174) of the rear and front instrument part (101 a, 101 b) is arranged sunk, in particular are embedded.
  10. 10. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Kupplungselemente ( 107 , 108 ) ein koaxiales Drehgelenk ( 106 ) bilden. 10. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the coupling elements (107, 108) is a coaxial rotary joint form (106).
  11. 11. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Behandlungsinstrument ( 101 ) einen Turbinenantrieb aufweist, zu dem sich eine Zuführungsleitung ( 160 ) längs durch das Behandlungsinstrument ( 101 ) erstreckt. 11. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the treatment instrument (101) comprises a turbine engine, to which a feed line (160) longitudinally through the treatment instrument (101).
  12. 12. Behandlungsinstrument nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Zuführungsleitung ( 160 ) die Kupplung für die Instrumententeile ( 101 a, 101 b) durchsetzt, vorzugsweise eine Teilungsfuge zwischen einem Kupplungszapfen ( 107 ) und einer diese aufnehmende Kupplungsausnehmung ( 108 ) abgedichtet durchsetzt. 12. Treatment instrument according to claim 11, characterized in that the supply line (160), the coupling of the tool parts (101 a, 101 b) passes, preferably one dividing joint between a coupling pin (107) and accommodating the latter coupling recess (108) sealed by sets.
  13. 13. Behandlungsinstrument nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Behandlungsinstrument in seinem hinteren Instrumententeil ( 101 a) einen vorzugsweise elektrischen Antriebsmotor ( 164 ) aufweist, von dem sich eine Antriebs welle ( 163 ) in einem Durchgangsloch ( 166 ) der Kupplung ( 106 ) nach vorne erstreckt. 13. Treatment instrument according to any one of claims 1 to 10, characterized in that the treatment instrument in its rear instrument part (101 a) has a preferably electric drive motor (164), from which a drive shaft (163) in a through hole (166) of the coupling (106) extends forwardly.
  14. 14. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Kupplungselemente ( 107 , 108 ) oder das hintere und das vordere Instrumententeil ( 101 a, 101 b) wenigstens im Bereich der Spulen ( 125 , 126 ), vorzugsweise insgesamt; 14. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the coupling elements (107, 108) or the rear and front instrument part (101 a, 101 b) at least in the region of the coils (125, 126), preferably as a whole; aus elektrisch nichtleitendem Material, vorzugsweise Kunststoff, bestehen. Consist of electrically non-conductive material, preferably plastic.
  15. 15. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens den Spulen ( 125 , 126 ) benachbarte Wälzlager ( 167 ) aus elektrisch nicht leitendem Material, vorzugsweise aus keramischem Material, bestehen. 15. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that at least the coils (125, 126) adjacent roller bearing (167) of electrically non-conductive material, preferably, consist of ceramic material.
  16. 16. Behandlungsinstrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Lichtquelle ( 19 ) eine elektrische Lichtquelle ist, daß die Versorgungsleitung ( 122 ) durch eine elektrische Versorgungsleitung ( 122 ) gebildet ist und daß die Spulen ( 125 , 126 ) in die Versorgungsleitung ( 122 ) eingeschaltet sind. 16. The treatment instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the light source (19) is an electric light source, that the supply line (122) through an electric power line (122) is formed and that the coils (125, 126) in the supply line (122) are turned on.
  17. 17. Behandlungsinstrument nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, daß die Lichtquelle ( 119 ) durch wenigstens eine Lampe oder Leuchtdiode gebildet ist. 17. The treatment instrument according to claim 16, characterized in that the light source (119) through at least one lamp or light-emitting diode is formed.
  18. 18. Instrument nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß am vorderen Instrumententeil ( 101 b) eine Bildaufnahmeeinrichtung ( 141 ) angeordnet ist, von der sich ein Bildleiter ( 143 ) nach hinten erstreckt. 18. Instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that the front instrument part (101 b) an image pickup device (141) is arranged on the an image guide (143) extends rearwardly.
  19. 19. Vorderes Instrumententeil ( 101 b) für ein insbesondere medizinisches oder dentalmedizinisches Behandlungsinstrument, mit einem elektrischen Verbraucher, z. 19. Front instrument part (101 b) for a particular medical or dental-medical treatment instrument, with an electrical load such. B. eine Lichtquelle ( 119 ), zu dem sich eine elektrische Versorgungsleitung ( 122 ) erstreckt, und einem Kupplungselement ( 108 ), wobei das vordere Instrumententeil ( 101 b) mit einem hinteren Instrumententeil ( 101 a) mit einem passenden Kupplungselement ( 107 ) zur Bildung des Behandlungsinstruments ( 101 ) lösbar verbindbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß an dem vorderen Instrumententeil ( 101 b) eine in die Versorgungsleitung ( 122 ) eingeschaltete Spule ( 126 ) vorgesehen ist, die im miteinander verbundenen Zustand der Instrumententeile ( 101 a, 101 b) mit einer am hinteren Instrumententeil ( 1 a) vorgesehenen Spule ( 125 ) einerseits eine induktive Stromübertragung und andererseits eine Trennbarkeit der Stromversorgungsleitungsabschnitte ( 122 a, 122 b) gewährleistet. B. a light source (119) to which an electrical supply line (122), and a coupling element (108), wherein the front instrument part (101 b) having a rear instrument part (101 a) with a mating coupling element (107) for formation of the treatment instrument (101) is detachably connectable, characterized in that at the front instrument part (101 b) in the supply line (122) switched-on coil (126) is provided, which (in the interconnected state of the instrument parts 101 a, 101 b ) with an (at the rear part of instrument 1 a) provided on the coil (125) on the one hand an inductive power transmission and on the other hand, a separability of the power supply line portions (122 a, 122 b ensured).
  20. 20. Instrumententeil nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, daß wenigstens die Abschnitte, an denen die Spulen ( 125 , 125 a, 126 ) angeordnet oder eingebettet sind, aus einem elektrisch nicht leitendem Material, insbesondere Kunststoff, bestehen. 20 instrument part according to claim 19, characterized in that at least the portions at which the coils (125, 125 a, 126) are arranged or are embedded, consist of an electrically non-conductive material, in particular plastic.
DE2000166004 1999-12-29 2000-12-29 Medical or dental medical treatment instrument with electrical load, e.g. light source, has inductive current transfer coils connected to supply lead mounted on front and rear instrument parts Withdrawn DE10066004A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19963707 1999-12-29
DE2000165705 DE10065705A1 (en) 1999-12-29 2000-12-29 Hollow instrument for medical or dental use with light source and inductive power transfer and detachable power supply sections

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000165705 DE10065705A1 (en) 1999-12-29 2000-12-29 Hollow instrument for medical or dental use with light source and inductive power transfer and detachable power supply sections

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10066004A1 true true DE10066004A1 (en) 2001-12-20

Family

ID=26008124

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2000166004 Withdrawn DE10066004A1 (en) 1999-12-29 2000-12-29 Medical or dental medical treatment instrument with electrical load, e.g. light source, has inductive current transfer coils connected to supply lead mounted on front and rear instrument parts

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10066004A1 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2005023146A3 (en) * 2003-09-09 2005-05-12 John Geoffrey Chan Toothbrush with severable electrical connections
WO2007070943A1 (en) * 2005-12-19 2007-06-28 Techmin Pty Limited Induction coil sensing
EP1949869A1 (en) * 2007-01-24 2008-07-30 W & H Dentlwerk Bürmoos GmbH Mechanically driven medical, particularly dental handpiece
US7845039B2 (en) 2003-09-09 2010-12-07 The Procter & Gamble Company Toothbrush with severable electrical connections
EP2263601A1 (en) * 2003-09-09 2010-12-22 The Procter and Gamble Company Toothbrush with severable electrical connections
EP2407111A1 (en) * 2004-08-03 2012-01-18 Senorx, Inc. Biopsy device with selectable tissue receiving aperture orientation and site illumination
EP2452612A1 (en) * 2010-11-11 2012-05-16 Kaltenbach & Voigt GmbH Dental device with hand-held instrument and light source
US8460204B2 (en) 2003-02-24 2013-06-11 Senorx, Inc. Biopsy device with inner cutting member
CN104257343A (en) * 2014-10-22 2015-01-07 丁杰 Improved stomatoscope

Cited By (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9204866B2 (en) 2003-02-24 2015-12-08 Senorx, Inc. Biopsy device with selectable tissue receiving aperture orientation and site illumination
US9044215B2 (en) 2003-02-24 2015-06-02 Senorx, Inc. Biopsy device with selectable tissue receiving aperature orientation and site illumination
US8460204B2 (en) 2003-02-24 2013-06-11 Senorx, Inc. Biopsy device with inner cutting member
US8282573B2 (en) 2003-02-24 2012-10-09 Senorx, Inc. Biopsy device with selectable tissue receiving aperture orientation and site illumination
US7748070B2 (en) 2003-09-09 2010-07-06 The Procter & Gamble Company Electric toothbrush comprising an electrically powered element
US7845039B2 (en) 2003-09-09 2010-12-07 The Procter & Gamble Company Toothbrush with severable electrical connections
EP2263601A1 (en) * 2003-09-09 2010-12-22 The Procter and Gamble Company Toothbrush with severable electrical connections
WO2005023146A3 (en) * 2003-09-09 2005-05-12 John Geoffrey Chan Toothbrush with severable electrical connections
EP2407111A1 (en) * 2004-08-03 2012-01-18 Senorx, Inc. Biopsy device with selectable tissue receiving aperture orientation and site illumination
US8684916B2 (en) 2005-12-19 2014-04-01 Techmin Pty Limited Induction coil sensing
WO2007070943A1 (en) * 2005-12-19 2007-06-28 Techmin Pty Limited Induction coil sensing
US8333588B2 (en) 2007-01-24 2012-12-18 W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH Medical or dental hand-piece element
EP1949869A1 (en) * 2007-01-24 2008-07-30 W & H Dentlwerk Bürmoos GmbH Mechanically driven medical, particularly dental handpiece
EP2452612A1 (en) * 2010-11-11 2012-05-16 Kaltenbach & Voigt GmbH Dental device with hand-held instrument and light source
CN104257343A (en) * 2014-10-22 2015-01-07 丁杰 Improved stomatoscope

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4398885A (en) Dental handpiece
US7243729B2 (en) Subsea junction plate assembly running tool and method of installation
DE10333403A1 (en) Electrical lead cable plug-in connection system e.g. for nursing zone adjacent hospital bed, using magnetic force for preventing accidental release of plug-in connection
DE3828478A1 (en) Surgical resection instrument
DE10033577A1 (en) Small brushless motor e.g. for rotating medical cutting or grinding instrument, comprises rear support for covering rear opening of outer housing and conducting connections penetrating outwards from rear side of coil unit
EP0692224B1 (en) Multi-function medical instrument for endoscopic operations
DE19520765A1 (en) Dental treatment unit with root chord length measuring operation
EP0012873A1 (en) Dental handpiece assembly
EP0574701A1 (en) Working tool for bones
DE10225232A1 (en) Medical or dental instrument has storage element with contacts, coupling with recess or coupling pin, and sleeve wall
DE202007012249U1 (en) Flexible Sourcestone light
DE4313843A1 (en) A device for endoscopic exploration of the body
DE3706934A1 (en) Dental hand-held ultrasound instrument
DE102012008535A1 (en) Surgical robot system has instrument arrangement with instrument that is guided by robot, where degree of freedom of instrument shaft is actuated by drive train of drive train arrangement that is actuated by drive unit
DE19647575A1 (en) Drilling machine with suction etc wall ports
EP0596436A1 (en) Electrosurgical instrument
EP0138119A2 (en) Dental handpiece for spraying
DE19630601A1 (en) High-frequency treatment device for endoscopes
EP0373111A2 (en) Device for treating a bone, especially a jaw bone and/or a tooth
DE19859217A1 (en) Electromotor drive for a surgical tool has a drive unit placed as a first module within a housing that forms a second module
DE19848556A1 (en) Handset with matched implant and cutting tool producing implant mounting hole in bone, includes motor, torque-limiting transmission and maximum torque setting control on handle
DE102012008537A1 (en) Surgical robot system has robot that is releasably fixed to instrument arrangement, and instrument interface that is arranged between drive unit and instrument
DE3834230A1 (en) Resectoscope
DE4202223A1 (en) Coupling system facilitating use of dental handpiece - connects to drive motor or supply line for illumination unit for working area and lamp(s)

Legal Events

Date Code Title Description
AC Divided out of

Ref country code: DE

Ref document number: 10065705

Format of ref document f/p: P

AC Divided out of

Ref country code: DE

Ref document number: 10065705

Format of ref document f/p: P

8110 Request for examination paragraph 44
8125 Change of the main classification

Ipc: A61C 1/08 AFI20051017BHDE

8130 Withdrawal