DE10030137B4 - Hydrostatic drive system - Google Patents

Hydrostatic drive system Download PDF

Info

Publication number
DE10030137B4
DE10030137B4 DE10030137A DE10030137A DE10030137B4 DE 10030137 B4 DE10030137 B4 DE 10030137B4 DE 10030137 A DE10030137 A DE 10030137A DE 10030137 A DE10030137 A DE 10030137A DE 10030137 B4 DE10030137 B4 DE 10030137B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
pressure
valve
drive system
consumer
hydrostatic drive
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE10030137A
Other languages
German (de)
Other versions
DE10030137A1 (en
Inventor
Horst Dipl.-Ing. Deininger (TU)
Wolfgang Dr.-Ing. Kraft
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Linde Material Handling GmbH
Original Assignee
Linde Material Handling GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Linde Material Handling GmbH filed Critical Linde Material Handling GmbH
Priority to DE10030137A priority Critical patent/DE10030137B4/en
Publication of DE10030137A1 publication Critical patent/DE10030137A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE10030137B4 publication Critical patent/DE10030137B4/en
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16HGEARING
    • F16H61/00Control functions within control units of change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
    • F16H61/38Control of exclusively fluid gearing
    • F16H61/40Control of exclusively fluid gearing hydrostatic
    • F16H61/4157Control of braking, e.g. preventing pump over-speeding when motor acts as a pump
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16HGEARING
    • F16H61/00Control functions within control units of change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
    • F16H61/38Control of exclusively fluid gearing
    • F16H61/40Control of exclusively fluid gearing hydrostatic
    • F16H61/4008Control of circuit pressure
    • F16H61/4026Control of low pressure

Abstract

Die Erfindung betrifft ein hydrostatisches Antriebssystem mit einer von einem Antriebsmotor (1) angetriebenen Pumpe (2) und zumindest einem an die Pumpe (2) angeschlossenen Verbraucher (5a; 5b), insbesondere einem Motor (4a; 4b). Die Aufgabe, ein hydrostatisches Antriebssystem zur Verfügung zu stellen, das mit geringem Aufwand eine kontrollierte Abbremsung des Verbrauchers ermöglicht und bei einer Ausgestaltung des Antriebssystem im geschlossenem Kreislauf hinsichtlich der Lärmbelästigung und der Belastung des Antriebsmotors sowie der Pumpe in der Bremsphase verbessert ist, wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß zur Erzeugung eines den Verbraucher (5a; 5b) abbremsenden Bremsdrucks ein im Einstelldruck veränderbares Druckventil (10a; 10b) vorgesehen ist, das in der Antriebsphase in Richtung eines minimalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist und in einer Bremsphase und/oder in einer Ruhestellung des Antriebssystems in Richtung eines maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist. In einer Ausführungsform der Erfindung weist das Druckventil (10a; 10b) die Funktion eines in Richtung von der Pumpe (2) zum Verbraucher (5a; 5b) öffnenden Sperrventils (12a; 12b) auf und ist als kombiniertes Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil (11a; 11b) ausgebildet.The invention relates to a hydrostatic drive system with a pump (2) driven by a drive motor (1) and at least one load (5a, 5b) connected to the pump (2), in particular a motor (4a, 4b). The object of providing a hydrostatic drive system which enables a controlled deceleration of the consumer with little effort and is improved in a closed-circuit design of the drive system with respect to the noise pollution and the load of the drive motor and the pump in the braking phase, according to the invention a pressure valve (10a, 10b) which can be acted upon in the drive phase in the direction of a minimum setting pressure and in a braking phase and / or in a rest position of the brake is activated in order to generate a braking pressure which decelerates the load (5a; 5b) Drive system can be acted upon in the direction of a maximum set pressure. In one embodiment of the invention, the pressure valve (10a, 10b) has the function of a blocking valve (12a, 12b) opening in the direction from the pump (2) to the consumer (5a, 5b) and being designed as a combined pressure-limiting suction valve (11a, 11b ) educated.

Description

Die Erfindung betrifft ein hydrostatisches Antriebssystem mit einer von einem Antriebsmotor angetrieben Pumpe und zumindest einem an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher, insbesondere einem Motor.The The invention relates to a hydrostatic drive system with a driven by a drive motor pump and at least one the pump connected consumers, in particular a motor.

Bei derartigen Antriebssystemen kann der Verbraucher im offenen Kreislauf oder im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossen sein.at such drive systems, the consumer in the open circuit or be connected to the pump in a closed circuit.

Bei Antriebssystemen mit einem im offenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher, beispielsweise Fahrantriebe für Fahrzeuge, ist zur Abbremsung des Verbrauchers ein sogenanntes Bremsventil in der Rücklaufleitung des Verbrauchers erforderlich, das im Bremsbetrieb in Abhängigkeit von dem in der Zulaufleitung des Verbrauchers anstehenden Zulaufdruck und der Ventilkennlinie einen Bremsdruck erzeugt. Durch den Einfluß der Ventilkennlinie des Bremsventils auf den Bremsdruck können Systemschwingungen auftreten. Der Bremsdruck kann somit nicht definiert eingestellt werden. Zur Abbremsung des Verbrauchers ist hierbei in der entsprechenden Rücklaufleitung jeweils ein separates Bremsventil erforderlich, wodurch sich ein hoher Bauaufwand ergibt.at Drive systems with an open circuit connected to the pump Consumers, such as drives for vehicles, is about to decelerate the consumer a so-called brake valve in the return line required by the consumer in braking mode depending on the in the supply line of the consumer pending inlet pressure and the valve characteristic generates a brake pressure. Due to the influence of the valve characteristic of the brake valve to the brake pressure system vibrations can occur. The brake pressure can thus not be set defined. to Deceleration of the consumer is here in the appropriate return line each require a separate brake valve, which causes a high construction costs.

Hydrostatische Antriebssysteme mit einem im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher werden vorrangig als Fahrantriebe für Fahrzeuge, beispielsweise Flurförderzeuge, eingesetzt. Als Antriebsmotor wird hierbei in der Regel ein beispielsweise als Dieselmotor ausgebildeter Verbrennungsmotor verwendet. Bei derartigen Antriebssystemen steht der Verbraucher mittels zweier Druckleitungen mit der Pumpe in Verbindung.Hydrostatic Drive systems with a closed circuit to the pump connected consumers are primarily used as travel drives for vehicles, for example, industrial trucks, used. As a drive motor in this case is usually an example used as a diesel engine trained internal combustion engine. In such Drive systems is the consumer by means of two pressure lines in contact with the pump.

In einer Antriebsphase treibt hierbei die Pumpe den als Motor ausgebildeten Verbraucher an. In einer Bremsphase drehen sich durch die Trägheit des Fahrzeugs die Druckverhältnisse in den Druckleitungen des Kreislaufs um, wobei der Motor als Pumpe und die Pumpe als Motor arbeitet, die sich an dem Antriebsmotor abstützt, wobei in den Antriebsmotor ein Schleppmoment eingeleitet wird. Dadurch kann das hydrostatische Antriebssystem als Betriebsbremse des Fahrzeugs verwendet werden.In a drive phase in this case drives the pump designed as a motor Consumers. In a braking phase, the inertia of the Vehicle the pressure conditions in the pressure lines of the circuit, with the motor as a pump and the pump works as a motor, attached to the drive motor supported, wherein a drag torque is introduced into the drive motor. This can the hydrostatic drive system as a service brake of the vehicle be used.

Der als Pumpe arbeitende Motor treibt somit in der Bremsphase die als Motor arbeitende Pumpe an, wodurch der Antriebsmotor hochgedreht wird und sich somit dessen Drehzahl erhöht. Dadurch kann das von dem Antriebsmotor aufnehmbare Schleppmoment zur Abbremsung des Fahrzeugs verwendet werden. In der vom Motor zur Pumpe geführten Druckleitung, die die Rücklaufleitung des Motors darstellt, wird hierbei ein Bremsdruck aufgebaut, der direkt auf die Pumpe und somit den Antriebsmotor wirkt.Of the operating as a pump thus drives in the braking phase than Engine operating pump, whereby the drive motor turned up is and thus increases its speed. This can be done by the Drive motor absorbable drag torque to decelerate the vehicle be used. In the pressure line led from the engine to the pump, which is the Return line represents the engine, in this case a brake pressure is built, the directly on the pump and thus the drive motor acts.

Der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors in der Bremsphase führt jedoch zu einer hohen Geräuschbelastung. Zudem erzeugt die mit Hochdruck auf der Saugseite in der Bremsphase beaufschlagte Pumpe ein erhöhtes Betriebsgeräusch. Insgesamt ergibt sich somit eine für die Bedienperson eines Fahrzeugs und die Umwelt eine unangenehme und hohe Lärmbelastung.Of the Speed increase of the drive motor in the braking phase, however, leads to a high noise level. In addition, it generates high pressure on the suction side in the braking phase acted pump a raised Operating noise. Overall, this results in one for the operator of a vehicle and the environment an unpleasant and high noise pollution.

In der Bremsphase kann es durch den Drehzahlanstieg des Antriebsmotors zu einer unzulässig hohen Drehzahl des Antriebsmotors kommen, die zu hohem Verschleiß oder Schäden am Antriebsmotor führen kann.In The braking phase may be due to the speed increase of the drive motor to an inadmissibly high Speed of the drive motor come, which can lead to high wear or damage to the drive motor.

Die Pumpe ist in der Regel mit Dämpfungsschlitzen an einer Steuerfläche zwischen den beispielsweise als Steuernieren ausgebildeten Steuerkanälen versehen. Diese Dämpfungsschlitze führen jedoch zu einer hohen inneren Leckage der Pumpe, die bei einem an einer Steigung stehendem Fahrzeug zum Abrollen des Fahrzeugs führt. Ein an einer Steigung stehendes Fahrzeug mit laufendem Antriebsmotor kann somit nur durch Betätigen einer zusätzlichen Haltebremse an der Steigung gehalten werden.The Pump is usually with damping slots at a control surface provided between the control channels, for example designed as a control kidney. These attenuation slots lead however to a high internal leakage of the pump, the one at one Incline stationary vehicle for rolling the vehicle leads. One standing on a slope vehicle with running drive motor can thus only by pressing an additional one Holding brake to be held on the slope.

Ein gattungsgemäßes Antriebssystem mit einem im offenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen, als Motor ausgebildeten Verbraucher ist aus der WO 94/09293 A1 bekannt. Zur Erzeugung eines den Motor abbremsenden Bremsdrucks ist ein als Wegeventil ausgebildetes Bremsventil vorgesehen, das von dem an der Zulaufseite des Motors anstehenden Zulaufdruck beaufschlagt ist. In der Bremsphase wird das Bremsventil in eine Bremsstellung beaufschlagt, in der die Rücklaufleitung des Motors über eine Drosselstelle mit einem Behälter verbunden ist und somit ein den Motor abbremsender Bremsdruck erzeugt wird.A generic drive system with an open circuit connected to the pump, designed as a motor consumer is from the WO 94/09293 A1 known. For generating a braking pressure braking the engine a trained as a directional control valve brake valve is provided, which is acted upon by the pending on the inlet side of the engine inlet pressure. In the braking phase, the brake valve is acted upon in a braking position, in which the return line of the engine is connected via a throttle point with a container and thus a braking pressure decelerating the engine is generated.

Ein weiteres gattungsgemäßes Antriebssystem mit einem im offenen Kreislauf an eine Pumpe angeschlossenen Verbraucher ist aus der GB 2 267 328 A bekannt. Der Motor ist mittels Wegeventilen steuerbar, die sowohl die Funktion eines Steuerventils als auch die Funktion eines Bremsventils aufweisen. Die Wegeventile sind hierbei von einem mittels eines Steuerdruckgebers erzeugten Steuerdrucks beaufschlagbar. Der das Bremsventil steuernde Steuerdruck ist mittels einer Ablassleitung an die Zulaufseite des Verbrauchers angeschlossen. Im Bremsbetrieb kann hierdurch ein Abbau des das Bremsventil beaufschlagenden Steuerdrucks und somit eine Beaufschlagung des Bremsventils in eine Bremsstellung erzielt werden, in der Querschnitt der Rücklaufleitung des Motors verringert wird und somit ein den Motor abbremsender Bremsdruck erzeugt werden kann.Another generic drive system with a consumer connected in open circuit to a pump is from the GB 2 267 328 A known. The engine is controllable by means of directional valves, which have both the function of a control valve and the function of a brake valve. The directional valves can be acted upon by a control pressure generated by means of a control pressure generator. The control pressure controlling the brake valve is connected by means of a drain line to the inlet side of the consumer. In braking mode, a reduction of the control valve acting on the brake valve and thus an application of the brake valve can be achieved in a braking position, is reduced in the cross section of the return line of the engine and thus generates a brake pressure decelerating the engine can be.

Der vorliegenden Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein hydrostatisches Antriebssystem der eingangs genannten Gattung zur Verfügung zu stellen, das mit geringem Aufwand eine kontrollierte Abbremsung des Verbrauchers ermöglicht und bei einer Ausgestaltung des Antriebssystem im geschlossen Kreislauf hinsichtlich der Lärmbelästigung und der Belastung des Antriebsmotors sowie der Pumpe in der Bremsphase verbessert ist.Of the present invention is based on the object, a hydrostatic Drive system of the type mentioned above available provide, with little effort, a controlled deceleration of the consumer and in an embodiment of the drive system in the closed circuit in terms of noise pollution and the load of the drive motor and the pump in the braking phase is improved.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß zur Erzeugung eines den Verbraucher abbremsenden Bremsdrucks ein im Einstelldruck veränderbares Druckventil vorgesehen ist, wobei der Einstelldruck des Druckventils in Abhängigkeit von einem Ansteuersignal derart vorgegeben ist, dass das Druckventil in der Antriebsphase in Richtung eines minimalen Einstelldrucks beaufschlagt ist und in einer Bremsphase und/oder in einer Ruhestellung des Antriebssystems in Richtung eines maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist.These Task is inventively characterized solved, that to Generation of a braking pressure decelerating the consumer in Adjustable pressure changeable Pressure valve is provided, wherein the set pressure of the pressure valve dependent on is predetermined by a drive signal such that the pressure valve in the drive phase in the direction of a minimum set pressure is acted upon and in a braking phase and / or in a rest position of the drive system in the direction of a maximum set pressure acted upon is.

Durch ein derartiges, vorzugsweise in der Rücklaufleitung des Verbrauchers angeordnetes Druckventil, beispielsweise ein Druckbegrenzungsventil, dessen Einstelldruck einen den Verbraucher abbremsenden Bremsdruck bestimmt, wobei der den Verbraucher abbremsende Bremsdruck in der Bremsphase einstellbar ist, wird sowohl bei einem im offenen Kreislauf als auch bei einem im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher mit geringem Aufwand erzielt, daß die Geschwindigkeit des Verbrauchers regelbar ist. Dadurch kann die Geschwindigkeit des Verbrauchers kontrolliert verringert werden und somit der Verbraucher kontrolliert abgebremst werden. In der Antriebsphase des Antriebssystems befindet sich das Druckventil auf einem minimalen Einstelldruck, wodurch geringe Umlaufverluste auftreten. In der Bremsphase oder der Ruhestellung des Antriebssystems befindet sich das Druckventil auf einem erhöhten Einstelldruck, wodurch auf einfache Weise erzielt werden kann, daß sich der Verbraucher an dem Druckventil abstützt und somit abgebremst werden kann.By such, preferably in the return line of the consumer arranged pressure valve, for example a pressure relief valve, its set pressure is a brake pressure decelerating the consumer determined, wherein the consumer decelerating brake pressure in the Braking phase is adjustable, both in an open circuit as well as in a closed circuit connected to the pump Consumers with little effort achieved that the speed of the consumer is controllable. This allows the speed of the consumer to be controlled be reduced and thus the consumer brakes controlled become. In the drive phase of the drive system is the Pressure valve at a minimum set pressure, resulting in low circulation losses occur. In the braking phase or the rest position of the drive system the pressure valve is at an increased set pressure, whereby can be achieved in a simple way that the consumer to the Pressure valve supported and thus can be slowed down.

Bei einem Antriebssystem mit einem im offenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher ergibt sich hierbei der Vorteil, daß ein Druckventil, beispielsweise ein Druckbegrenzungsventil, einen geringeren Herstellaufwand als ein Bremsventil gemäß des Standes der Technik aufweist.at a drive system with an open circuit to the pump Connected consumers this results in the advantage that a pressure valve, For example, a pressure relief valve, a lower manufacturing cost as a brake valve according to the state the technique has.

Bei einem Antriebssystem mit einem im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher kann das Druckventil vor (stromauf) oder nach (stromab) der Pumpe angeordnet werden. Sofern in einem geschlossenen Kreislauf das Druckventil vor der Pumpe angeordnet ist, ist die Pumpe nicht von dem Bremsdruck beaufschlagt und der Verbraucher in der Bremsphase oder der Ruhestellung von der Pumpe teilweise oder vollständig entkoppelt ist. Dadurch ergeben sich eine Reihe von Vorteilen:
Durch die Einstellbarkeit des Bremsdrucks in der Bremsphase wird in der Bremsphase eines Antriebssystems mit einem geschlossenen Kreislauf nicht mehr der Antriebsmotor allein belastet, sondern der Verbraucher zusätzlich oder vollständig durch den mittels des entsprechenden Druckventils erzeugten Bremsdruck abgebremst. Hierbei kann die gesamte für die Abbremsung des Verbrauchers erforderliche Bremsenergie durch das Druckventil oder ein Teil der Bremsenergie durch das Druckventil und ein Teil durch den Antriebsmotor vernichtet werden. Durch eine enstprechende Einstellung des Druckventils kann somit die Belastung der Pumpe im Motorbetrieb und der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors im Bremsbetrieb kontrolliert und reguliert werden. Durch den von dem Druckventil erzeugten Bremsdruck kann somit der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors in der Bremsphase vermindert oder vermieden werden. Dadurch ergibt sich eine verringerte Lärmbelastung der Umwelt und der Bedienperson. Des weiteren kann eine unzulässig hohe Drehzahl des Antriebsmotors in der Bremsphase verhindert werden, wodurch der Antriebsmotor auf einfache Weise vor Beschädigungen und Verschleiß geschützt werden kann. Zudem kann durch die Entkopplung des Verbrauchers von der Pumpe in der Ruhestellung des Antriebssystems bei einem als Fahrantrieb ausgebildeten Antriebssystem mit einem geschlossenen Kreislauf bei einem an einer Steigung stehendem Fahrzeug eine Verringerung der Abrollgeschwindigkeit des Fahrzeugs erzielt werden, da bei stehendem Fahrzeug lediglich die innere Leckage der Motoren und die an dem Druckventil herrschende Leckage auftritt, wobei diese Leckagen wesentlich geringer sind als die durch die Dämpfungsschlitze bedingte innere Leckage der Pumpe.
In a drive system with a consumer connected in a closed circuit to the pump, the pressure valve may be placed before (upstream) or downstream (downstream) of the pump. If the pressure valve is arranged in front of the pump in a closed circuit, the pump is not acted upon by the brake pressure and the consumer in the braking phase or the rest position of the pump is partially or completely decoupled. This results in a number of advantages:
Due to the adjustability of the brake pressure in the braking phase, the drive motor alone is no longer loaded in the braking phase of a drive system with a closed circuit, but the load is additionally or completely decelerated by the brake pressure generated by means of the corresponding pressure valve. In this case, the entire required for the deceleration of the consumer braking energy can be destroyed by the pressure valve or a portion of the braking energy through the pressure valve and a part of the drive motor. By a corre sponding setting of the pressure valve thus the load of the pump during engine operation and the speed increase of the drive motor can be controlled and regulated in the braking mode. By the brake pressure generated by the pressure valve thus the speed increase of the drive motor can be reduced or avoided in the braking phase. This results in a reduced noise pollution of the environment and the operator. Furthermore, an unacceptably high speed of the drive motor can be prevented in the braking phase, whereby the drive motor can be easily protected against damage and wear. In addition, can be achieved by the decoupling of the consumer of the pump in the rest position of the drive system in a designed as a drive drive system with a closed circuit in a standing on a slope vehicle, the rolling speed of the vehicle, since when the vehicle is only the inner leakage of Engines and the pressure prevailing at the pressure valve leakage occurs, these leaks are substantially less than the caused by the damping slots internal leakage of the pump.

Gemäß einer Ausführungsform der Erfindung, bei der der Verbraucher im offenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossen ist, ergeben sich besondere Vorteile, wenn in einer den Verbraucher mit einem Behälter verbindenden Druckleitung ein Druckventil angeordnet ist. Durch ein in der Rücklaufleitung des Verbrauchers angeordnetes Druckventil kann hierbei auf einfache Weise der Verbraucher kontrolliert abgebremst werden.According to one embodiment the invention in which the consumer in the open circuit to the Pump is connected, special advantages arise when in a connecting the consumer with a container pressure line a pressure valve is arranged. By a in the return line of the Consumer arranged pressure valve can be simple Way the consumer be braked controlled.

Sofern gemäß einer bevorzugten Weiterbildung der Erfindung der Verbraucher als beidseitig betreibbarer Verbraucher ausgebildet ist, ist es zweckmäßig, wenn ein Steuerventil vorgesehen ist, das die Verbindung der Pumpe sowie des Behälters mit den an den Verbraucher angeschlossenen Druckleitungen steuert, wobei zumindest ein Druckventil vorgesehen ist, das der den Verbraucher mit dem Behälter verbindenden Druckleitung zugeordnet ist. Mittels eines Steuerventils kann auf einfache Weise die Zulaufseite des beidseitig betreibbaren Verbrauchers an die Pumpe sowie die Rücklaufleitung an den Behälter angeschlossen werden und erzielt werden, daß in der jeweiligen Rücklaufleitung des Verbrauchers ein Druckventil angeordnet ist.If, according to a preferred development of the invention, the consumer is designed as a consumer operable on both sides, it is expedient if a control valve is provided which controls the connection of the pump and the container to the pressure lines connected to the consumer, wherein at least one pressure valve is provided, that of the consumer with the container associated with connecting pressure line. By means of a control valve, the inlet side of the consumer operable on both sides can be connected to the pump and the return line to the container in a simple manner and achieved that in the respective return line of the consumer, a pressure valve is arranged.

Zweckmäßigerweise steht das Steuerventil mit einer Förderleitung der Pumpe und den zu dem Verbraucher geführten Druckleitungen in Verbindung und sperrt bei einer Verbindung einer Druckleitung mit der Förderleitung die weitere Druckleitung ab, wobei von den Druckleitungen zwischen dem Verbraucher und dem Steuerventil jeweils eine Zweigleitung abzweigt, die mit dem Behälter in Verbindung steht, wobei in den Zweigleitungen jeweils ein Druckventil angeordnet ist. Hierdurch kann auf einfache Weise ein beidseitig betreibbarer Verbraucher im offenen Kreislauf betrieben werden, wobei durch das Steuerventil die Zulaufseite des Verbrauchers an die Pumpe angeschlossen ist und die Rücklaufseite des Verbrauchers über die Zweigleitung und das Druckventil mit dem Behälter in Verbindung steht.Conveniently, is the control valve with a delivery line of the pump and the led to the consumer Pressure lines in conjunction and locks in a connection of a Pressure line with the delivery line the other pressure line from where the pressure lines between the consumer and the control valve in each case branches off a branch line, the one with the container is in communication, wherein arranged in the branch lines in each case a pressure valve is. As a result, can be operated on both sides in a simple manner Consumers are operated in an open circuit, whereby by the Control valve connected to the inlet side of the consumer to the pump is and the return side of the consumer the branch line and the pressure valve are in communication with the container.

Mit besonderem Vorteil ist hierbei das in der mit der zulaufseitigen Druckleitung in Verbindung stehenden Zweigleitung angeordnete Druckventil auf einen maximalen Einstelldruck eingestellt. Dadurch kann das der Zulaufseite zugeordnete Druckventil als Maximaldruckbegrenzung zur Absicherung der Zulaufseite des Verbrauchers eingesetzt werden, wodurch keine zusätzlichen Ventile zur Absicherung des Verbrauchers erforderlich sind. Ein Antriebssystem mit einem beidseitig betreibbaren Verbraucher im offenen Kreislauf weist somit einen geringen Bauaufwand auf, da das Druckventil die Funktion eines Maximaldruckbegrenzungsventils und gleichzeitig eines Bremsventils aufweist.With particular advantage here is in the with the inlet side Pressure line in associated branch line arranged pressure valve set to a maximum set pressure. This can do that the inlet side associated pressure valve as the maximum pressure limit be used to secure the inlet side of the consumer, whereby no additional Valves are required to protect the consumer. One Drive system with a consumer operable on both sides open circuit thus has a low construction cost, since the pressure valve, the function of a maximum pressure limiting valve and at the same time a brake valve.

In einer besonders vorteilhaften Ausführungsform der Erfindung, bei der der Verbraucher im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossen ist, ist vorgesehen, daß in zumindest einer den Verbraucher mit der Pumpe verbindenden Druckleitung ein Druckventil angeordnet ist. Sofern ein Druckventil vorgesehen ist, kann entsprechend der Anordnung des Druckventils der Verbraucher in einer Bewegungsrichtung abgebremst werden. Bei einem als Fahrantrieb ausgebildeten Antriebssystem kann somit in Vorwärtsfahrt bzw. in Rückwärtsfahrt das Fahrzeug kontrolliert abgebremst werden. Sofern in beiden Druckleitungen des geschlossenen Kreislaufs jeweils ein Druckventil vorgesehen ist, kann mit geringem Aufwand der Verbraucher in beiden Bewegungsrichtungen kontrolliert abgebremst werden, wobei die Belastung der Pumpe und des Antriebsmotors sowie der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors in der Bremsphase verringert oder vermieden werden kann.In a particularly advantageous embodiment of the invention, in the consumer is connected to the pump in a closed circuit is, is provided that in at least one pressure line connecting the consumer to the pump a pressure valve is arranged. Provided a pressure valve provided is, according to the arrangement of the pressure valve, the consumer be decelerated in one direction of movement. In one as a traction drive trained drive system can thus in forward or reverse drive the vehicle is braked in a controlled manner. If in both pressure lines the closed circuit is provided in each case a pressure valve is, with little effort, the consumer in both directions of movement be braked controlled, with the load on the pump and of the drive motor and the speed increase of the drive motor in the braking phase can be reduced or avoided.

Das Druckventil kann als Schieberventil ausgebildet sein. In einer besonders vorteilhaften Ausführungsform der Erfindung ist das Druckventil als Sitzventil ausgebildet. Ein Sitzventil sperrt den Verbraucher leckölfrei ab, wodurch bei einem als Fahrantrieb eines Fahrzeugs ausgebildeten Antriebssystem eine deutliche Verringerung der Abrollgeschwindigkeit des Fahrzeugs gegenüber einem Fahrantrieb des Standes der Technik erzielt werden kann, da in der Ruhestellung des Antriebssystems lediglich die innere Leckage des Motors auftritt, die wesentlich geringer als die innere Leckage der Pumpe ist.The Pressure valve may be designed as a slide valve. In a special advantageous embodiment the invention, the pressure valve is designed as a seat valve. One Poppet valve locks the load from leaking oil, which at a designed as a drive of a vehicle drive system a significant reduction of the rolling speed of the vehicle over one Travel drive of the prior art can be achieved because in the Rest position of the drive system only the internal leakage of Motors occur significantly less than the inner leakage the pump is.

Das Druckventil kann als direktgesteuertes Druckventil ausgebildet sein. Ein einfacher Aufwand für die Einstellung des Druckventils ergibt sich, wenn das Druckventil als mittels eines Vorsteuerventils vorsteuerbares Druckventil ausgebildet ist.The Pressure valve can be designed as a directly controlled pressure valve. A simple effort for the adjustment of the pressure valve results when the pressure valve as formed by means of a pilot valve vorsteuerbares pressure valve is.

Das Druckventil kann beispielsweise mechanisch, hydraulisch oder elektrisch ansteuerbar sein. Der Einstelldruck eines direktgesteuerten oder vorgesteuerten Druckventils kann somit durch ein mechanisches, ein hydraulisches oder ein elektrisches Ansteuersignal vorgegeben werden.The Pressure valve, for example, mechanically, hydraulically or electrically be controllable. The set pressure of a direct-operated or pilot operated pressure valve can thus by a mechanical, a hydraulic or an electrical drive signal can be specified.

Bei einem hydraulisch angesteuerten Druckventil ergibt sich ein geringer Bauaufwand, wenn der Einstelldruck des Druckventils in Abhängigkeit von dem Zulaufdruck des Verbrauchers steuerbar ist.at a hydraulically controlled pressure valve results in a lower Construction cost when the set pressure of the pressure valve in dependence is controllable by the inlet pressure of the consumer.

Das Druckventil kann mittels eines Ansteuersignals in Richtung einer Verringerung des Einstelldrucks beaufschlagbar sein. Im nicht angesteuerten Zustand ist somit das Druckventil auf einen maximalen Einstelldruck eingestellt und kann durch das Ansteuersignal in Richtung des minimalen Einstelldrucks verstellt werden. Der maximale Einstelldruck kann hierbei durch eine Feder vorgegeben werden, wobei das Ansteuersignal der Feder entgegenwirkt. Das Druckventil weist somit auf einfache Weise zusätzlich die Funktion eines Maximaldruckbegrenzungsventil auf, wobei sich insbesondere bei einem im offenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher ein geringer Bauaufwand ergibt, da für die Funktion der Maximaldruckbegrenzung und der Abbremsung für jede Bewegungsrichtung lediglich ein Druckventil erforderlich ist.The Pressure valve can by means of a drive signal in the direction of Be reduced reduction of the set pressure. In the uncontrolled state Thus, the pressure valve is set to a maximum set pressure and can by the drive signal in the direction of the minimum set pressure be adjusted. The maximum set pressure can be through a spring can be specified, wherein the drive signal of the spring counteracts. The pressure valve thus has a simple way in addition to the Function of a maximum pressure relief valve, in particular in a consumer connected to the pump in an open circuit a low construction costs results because of the function of the maximum pressure limit and the deceleration for each direction of movement only one pressure valve is required.

Besondere Vorteile ergeben sich, wenn das Druckventil mittels des Ansteuersignals in Richtung einer Erhöhung des Einstelldrucks beaufschlagbar ist. Im nicht angesteuerten Zustand ist somit das Druckventil auf den minimalen Einstelldruck eingestellt. Der minimale Einstelldruck kann beispielsweise durch eine Feder vorgegeben werden, wobei das Ansteuersignal in Richtung der Federkraft wirkt und das Druckventil in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagt. Bei einem Antriebssystem mit einem geschlossenen Kreislauf ergeben sich hierdurch auf der Zulaufseite sowie der Rücklaufseite geringe Umlaufverluste. Zudem ergibt sich eine hohe Verfügbarkeit eines Antriebssystems mit einem geschlossenen Kreislauf, da beispielsweise bei einem Ausfall der Ansteuerung das Druckventil auf den minimalen Einstelldruck eingestellt ist, wodurch der Verbraucher durch die Pumpe und den Antriebsmotor auf übliche Weise abgebremst werden kann.Particular advantages arise when the pressure valve can be acted upon by means of the drive signal in the direction of increasing the set pressure. In the non-activated state, the pressure valve is thus set to the minimum setting pressure. The minimum setting pressure can be predetermined, for example, by a spring, wherein the drive signal acts in the direction of the spring force and acts on the pressure valve in the direction of the maximum setting pressure. In a closed-loop drive system, this is the case here by on the inlet side and the return side low circulation losses. In addition, there is a high availability of a drive system with a closed circuit, since for example in case of failure of the control, the pressure valve is set to the minimum set pressure, whereby the consumer can be decelerated by the pump and the drive motor in the usual way.

In einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung weist das Druckventil die Funktion eines in Richtung von der Pumpe zum Verbraucher öffnenden Sperrventils, insbesondere eines Rückschlagventils, auf. Dadurch wird auf einfache Weise erzielt, daß bei einem im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher dem Verbraucher auf der Zulaufseite Druckmittel über das geöffnete Sperrventil mit geringen Druckverlusten zuströmen kann.In an advantageous embodiment of the invention, the pressure valve the function of a blocking valve opening in the direction from the pump to the consumer, in particular a check valve, on. This is achieved in a simple manner that in a closed Circuit connected to the pump consumer to the consumer on the inlet side pressure medium over the open one Lock valve can flow with low pressure drops.

Bei einem Antriebssystem mit einem offenen Kreislauf ergeben sich besondere Vorteile, wenn das Druckventil die Funktion eines in Richtung von der Behälter zum Verbraucher öffnenden Sperrventils, insbesondere eines Rückschlagventils, aufweist. Das Druckventil weist somit neben der Funktion des Bremsventils und des Maximaldruckbegrenzungsventils die Funktion eines Nachsaugeventils auf, wodurch sich für ein Antriebssystem mit einem offenen Kreislauf ein geringer Bauaufwand ergibt.at a drive system with an open circuit are special Advantages, when the pressure valve has the function of a in the direction of the container opening to the consumer Blocking valve, in particular a check valve, having. The pressure valve thus has in addition to the function of the brake valve and the maximum pressure limiting valve, the function of a Nachsaugeventils on, making up for a drive system with an open circuit a low construction cost results.

In einer Ausführungsform der Erfindung ist das Druckventil als kombiniertes Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil ausgebildet. Mit einem Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil kann auf einfache Weise ermöglicht werden, daß bei einem Antriebssystem im geschlossenen Kreislauf die Förderseite der Pumpe mittels des die Funktion des Sperrventils aufweisenden Nachsaugeventils mit dem Eingang des Verbrauchers und der Ausgang des Verbrauchers über das einstellbare Druckbegrenzungsventil, das die Funktion des Druckventils aufweist, mit der Saugseite der Pumpe in Verbindung steht. Mit einem Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil kann somit die Funktion des Druckventils und die Funktion des Sperrventils auf einfache Weise in einem Ventil zusammengefaßt werden, wodurch sich ein geringer Bauaufwand ergibt. Bei einem Antriebssystem mit einem im offenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher ergibt sich hierdurch auf einfache Weise, daß das Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil zur Abbremsung des Verbrauchers auf der Ablaufseite und zur Absicherung des Verbrauchers hinsichtlich des Maximaldrucks und eines Füllungsmangels auf der Zulaufseite eingesetzt werden kann.In an embodiment The invention is the pressure relief valve as a combined pressure relief suction valve educated. With a pressure relief suction valve can easily allows be that at a drive system in a closed circuit the delivery side the pump by means of the function of the check valve having After-suction valve with the input of the consumer and the output of the consumer the adjustable pressure relief valve, which is the function of the pressure valve has, with the suction side of the pump is in communication. With a Pressure relief suction valve can thus the function of the pressure valve and the function of the check valve in a simple manner in a valve summarized be, resulting in a low construction cost. In a drive system with a consumer connected in an open circuit to the pump This results in a simple way that the pressure relief suction valve for Deceleration of the consumer on the discharge side and for protection of the consumer with regard to the maximum pressure and a filling shortage can be used on the inlet side.

Zweckmäßigerweise ist das Druckbegrenzungsventil des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils als mittels eines Vorsteuerventils vorsteuerbares Druckbegrenzungsventil ausgebildet. Mit einem mittels eines Vorsteuerventils beispielsweise hydraulisch oder elektrisch vorgesteuerten Druckbegrenzungsventil kann auf einfache Weise der Einstelldruck verändert und somit ein den Verbraucher abbremsender Bremsdruck in der Rücklaufleitung des Verbrauchers erzeugt werden.Conveniently, is the pressure limiting valve of the pressure relief suction valve as by means of a pilot valve vorsteuerbares pressure relief valve educated. With a means of a pilot valve, for example hydraulically or electrically pilot operated pressure relief valve can easily change the set pressure and thus a the consumer decelerating brake pressure in the return line generated by the consumer.

Besondere Vorteile ergeben sich, wenn die Funktion des Druckventils unabhängig von der Funktion des Sperrventils ist. Dadurch können bei einem Antriebssystem mit einem geschlossenen Kreislauf beispielsweise beide Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile durch ein gemeinsames Ansteuersignal, beispielsweise einen hydraulischen Steuerdruck, angesteuert werden. Zudem kann hierdurch bei einem Antriebssystem mit einem geschlossenen Kreislauf ein feinfühliges Reservieren der Bewegungsrichtung des Verbrauchers erzielt werden.Special Benefits arise when the function of the pressure valve regardless of the function of the check valve is. This allows for a drive system with a closed circuit, for example, both pressure relief afterglow valves by a common drive signal, for example a hydraulic Control pressure to be controlled. In addition, this can in a drive system with a closed circuit a sensitive reservation of the direction of movement of the Consumer can be achieved.

In einer weiteren Ausführungsform der Erfindung ist das Druckventil als Sitzventil mit einer Differenzkolbenfläche ausgebildet. Mit einem derartigen Sitzventil, dessen Einstelldruck veränderbar ist, kann durch mittels der Differenzkolbenfläche gebildeten Steuerdruckflächen mit geringem Bauaufwand die Funktion eines Druckventils und eines Sperrventils in einem Ventil zusammengefaßt werden.In a further embodiment the invention, the pressure valve is designed as a seat valve with a differential piston surface. With such a seat valve whose setting pressure changeable is, by formed by means of the differential piston surface control pressure surfaces with low construction costs the function of a pressure valve and a check valve combined in a valve become.

Der Einstelldruck kann hierbei auf einfache Weise verändert werden, wenn das Sitzventil als mittels eines Vorsteuerventils vorsteuerbares Sitzventil ausgebildet ist.Of the Setting pressure can be changed easily here, when the poppet valve as vorsteubares by means of a pilot valve Seat valve is formed.

In einer Ausgestaltung der Erfindung weist das Druckventil einen in einer Gehäusebohrung längsverschiebbar angeordneten Ventilkörper auf, der einen in der Druckleitung ausgebildeten Ventilsitz ansteuert, wobei der Ventilkörper eine erste in Richtung einer Durchflußstellung wirkenden Steuerdruckfläche und eine zweite in Richtung der Durchflußstellung wirkenden Steuerdruckfläche sowie einen in Richtung der Sperrstellung wirkenden Steuerdruckraum aufweist, wobei die erste in Durchflußstellung wirkende Steuerdruckfläche mit dem mit dem Verbraucher in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung und die zweite in Durchflußstellung wirkende Steuerdruckfläche mit dem mit der Pumpe in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung bzw. mit dem Behälter in Verbindung steht sowie der in Sperrstellung wirkende Steuerdruckraum mittels einer Drosseleinrichtung mit dem in der mit dem Verbraucher in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung anstehenden Druck beaufschlagbar ist, wobei der in dem Steuerdruckraum anstehende Einstelldruck veränderbar ist. Mit einem derartigen Ventil kann mit geringem Bauaufwand bei einem Antriebssystem im geschlossenen Kreislauf die Funktion eines die Verbindung von dem Verbraucher zu der Pumpe ansteuerndem Druckventils und die Funktion eines die Verbindung von der Pumpe zum Verbraucher öffnenden Sperrventils erzielt werden. Bei einem Antriebssystem im offenen Kreislauf kann hierdurch auf einfache Weise die Funktion eines die Verbindung des Verbrauchers mit dem Behälter steuernden Druckventils und die Funktion eines die Verbindung vom Behälter zum Verbraucher öffnenden Sperrventils aufweist.In one embodiment of the invention, the pressure valve has a longitudinally displaceably arranged in a housing bore valve body which controls a formed in the pressure line valve seat, the valve body having a first acting in the direction of a flow control pressure surface and a second acting in the direction of flow control pressure surface and one in the direction The first control position acting in the flow position with the consumer communicating portion of the pressure line and the second acting in flow position control pressure surface communicates with the pump-related portion of the pressure line or with the container as well as the control pressure space acting in blocking position can be acted upon by means of a throttle device with the pressure present in the section of the pressure line which is in communication with the consumer, wherein the pending in the control pressure chamber setting pressure is variable. With such a valve can be achieved with low construction costs in a closed-loop drive system, the function of a connection from the consumer to the pump ansteuerndem pressure valve and the function of a connection from the pump to the consumer opening check valve. At egg The drive system in the open circuit can thereby easily have the function of a pressure valve controlling the connection of the consumer to the container and the function of a check valve which opens the connection from the container to the consumer.

Ein einfacher Aufbau des Druckventils ergibt sich, wenn die Gehäusebohrung stirnseitig mit dem mit dem Verbraucher in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung in Verbindung steht, wobei eine an der Gehäusebohrung ausgebildete Ausnehmung mit dem mit der Pumpe in Verbindung stehende Abschnitt der Druckleitung bzw. dem Behälter in Verbindung steht und der Ventilsitz zwischen der Gehäusebohrung und der Ausnehmung ausgebildet ist.One simple construction of the pressure valve results when the housing bore frontally with the consumer in communication Section of the pressure line is in communication with one at the housing bore formed recess with the associated with the pump Section of the pressure line or the container is in communication and the valve seat between the housing bore and the recess is formed.

Der Bauaufwand ist weiter verringerbar, wenn die Drosseleinrichtung als in dem Ventilkörper angeordnete Drosselbohrung ausgebildet ist.Of the Construction costs can be further reduced if the throttle device as arranged in the valve body Throttle bore is formed.

Zweckmäßigerweise ist in dem Steuerdruckraum des Druckventils eine Feder angeordnet. Die Feder bestimmt bei einem derartigen Druckventil einerseits den minimalen bzw. maximalen Einstelldruck und stellt andererseits sicher, daß der Ventilkörper in Richtung der Sperrstellung beaufschlagt ist und somit die Funktion des Sperrventils aufweist.Conveniently, is arranged in the control pressure chamber of the pressure valve, a spring. The spring determines the minimum in such a pressure valve on the one hand or maximum setting pressure and on the other hand ensures that the valve body in Direction of the blocking position is acted upon and thus the function having the check valve.

Sofern der Ventilkörperdurchmesser des Ventilkörpers im Bereich des Ventilsitzes kleiner als der Ventilkörperdurchmesser des Ventilkörpers im Bereich der Ausnehmung ist, kann auf einfache Weise die erste Steuerdruckfläche und die zweite Steuerdruckfläche an dem Ventilkörper ausgebildet werden.Provided the valve body diameter of the valve body in the region of the valve seat smaller than the valve body diameter of the valve body In the area of the recess, can easily the first Control pressure face and the second control pressure surface on the valve body be formed.

Ein geringer Aufwand für die Einstellung eines vorgesteuerten Druckventils ergibt sich, wenn der in dem Steuerdruckraum anstehende Einstelldruck mittels des Vorsteuerventil einstellbar ist.One little effort for the setting of a pilot operated pressure valve results when the in the control pressure chamber pending set pressure by means of the pilot valve is adjustable.

Zweckmäßigerweise ist das Vorsteuerventil als Sitzventil ausgebildet und weist eine den Steuerdruckraum mit einem Behälter verbindende Drosselvorrichtung auf, die mittels eines Ventilelements ansteuerbar ist. Dadurch ergibt sich ein geringer Bauaufwand für das Vorsteuerventil.Conveniently, the pilot valve is designed as a seat valve and has a the control pressure chamber with a container connecting throttle device on, which can be controlled by means of a valve element. This results a low construction costs for the pilot valve.

Das Druckventil kann hierbei auf einfache Weise durch das Ansteuersignal in Richtung einer Verringerung des Einstelldruckes verstellt werden, wenn das Ventilelement mittels einer Feder in Richtung einer Sperrstellung beaufschlagt ist, wobei das Ansteuersignal der Feder entgegenwirkt. Die Feder des Vorsteuerventils bestimmt somit die maximale Einstellung des Druckventils, die durch das Ansteuersignal verringert werden kann.The Pressure valve can in this case in a simple manner by the drive signal be adjusted in the direction of a reduction of the set pressure, if the valve element by means of a spring in the direction of a blocking position is acted upon, wherein the drive signal counteracts the spring. The spring of the pilot valve thus determines the maximum setting of the pressure valve, which are reduced by the drive signal can.

Das Druckventil kann auf einfache Weise durch das Ansteuersignal in Richtung einer Erhöhung des Einstelldruckes verstellt werden, wenn das Ventilelement mittels einer Feder in Richtung einer Sperrstellung beaufschlagt ist, wobei das Ansteuersignal in Richtung der Feder wirkt. Die Feder des Vorsteuerventils bestimmt somit den minimalen Einstelldruck, der durch das Ansteuersignal erhöht werden kann.The Pressure valve can be easily controlled by the control signal Direction of an increase Adjusting the pressure to be adjusted when the valve element by means of a spring is acted upon in the direction of a blocking position, wherein the drive signal acts in the direction of the spring. The spring of the pilot valve thus determines the minimum set pressure caused by the drive signal elevated can be.

Sofern das Vorsteuerventil hierbei mittels einer Entlastungsfeder entgegen dem Ansteuersignal beaufschlagbar ist, kann auf einfache Weise das Ventilelement des Vorsteuerventils bei nicht angesteuertem Vorsteuerventil entlastet werden, wobei bei einem auf einen minimalen Einstelldruck vorgespannten Druckventil ein Neutralumlauf ermöglicht wird. Dadurch können mit einfachem Aufwand bei nicht angesteuertem Vorsteuerventil geringe Umlaufverluste erzielt werden.Provided the pilot valve in this case by means of a relief spring against the drive signal can be acted upon, can easily the valve element of the pilot valve relieved when the pilot valve is not actuated be, with a biased to a minimum set pressure Pressure valve a neutral circulation is possible. This can be done with simple effort with not activated pilot valve low Circulation losses are achieved.

Bei einem hydraulisch angesteuerten Vorsteuerventil ergibt sich ein geringer Aufwand, wenn das Vorsteuerventil einen der Entlastungsfeder entgegenwirkenden Steuerdruckraum aufweist, der mit einem Steuerdruck beaufschlagbar ist.at a hydraulically controlled pilot valve results low cost, if the pilot valve one of the relief spring counteracting control pressure chamber having, with a control pressure can be acted upon.

Mit besonderem Vorteil steht das Ventilelement des Vorsteuerventils über eine Feder mit einem Kolben in Wirkverbindung, wobei der Kolben durch die Entlastungsfeder und den im Steuerdruckraum anstehenden Steuerdruck beaufschlagbar ist. Dadurch kann mit geringem Aufwand das Vorsteuerventil von einem hydraulischen Vorsteuerdruck und der Entlastungsfeder beaufschlagt werden. Die Entlastungsfeder wirkt hierbei der das Ventilelement beaufschlagenden Feder entgegen, wodurch auf einfache Weise im nicht angesteuerten Zustand die Kraft der Feder kompensiert werden kann und somit geringe Umlaufverluste erzielt werden können.With particular advantage is the valve element of the pilot valve via a Spring with a piston in operative connection, wherein the piston through the Relief spring and the pending in the control pressure chamber control pressure can be acted upon. This allows the pilot valve with little effort from a hydraulic pilot pressure and the relief spring be charged. The relief spring acts here of the Valve element acting against spring, thereby easily in the non-activated state, the force of the spring can be compensated can and thus low circulation losses can be achieved.

Bei einem elektrisch angesteuertem Vorsteuerventil ergibt sich ein geringer Bauaufwand, wenn das Ventilelement des Vorsteuerventils mit einem Magneten in Wirkverbindung steht. Bei einem elektrisch ansteuerbaren Vorsteuerventil kann hierdurch auf einfache Weise der Einstelldruck des Druckventils vorgegeben werden.at an electrically controlled pilot valve results in a lower Construction cost when the valve element of the pilot valve with a magnet is in active connection. For an electrically controllable pilot valve can thereby easily the set pressure of the pressure valve be specified.

Die Geschwindigkeit des Verbrauchers kann auf einfache Weise in der Bremsphase kontrolliert verringert werden und somit der Verbraucher kontrolliert abgebremst werden, wenn der Einstelldruck des Druckventils in Abhängigkeit von der Abweichung der Istbewegungsgeschwindigkeit von einer vorgegebenen Sollbewegungsgeschwindigkeit des Verbrauchers veränderbar ist. Sofern in einer Bremsphase die Istbewegungsgeschwindigkeit des Verbrauchers die Sollbewegungsgeschwindigkeit übersteigt, kann durch die Ansteuerung des Druckventils ein Teil der für die Abbremsung des Verbrauchers erforderlichen Bremsenergie durch das Druckventil und ein Teil durch den Antriebsmotor vernichtet werden oder der Verbraucher vollständig durch das Druckventil abgebremst werden.The speed of the consumer can be reduced in a controlled manner in the braking phase controlled and thus the consumer controlled braking when the set pressure of the pressure valve in response to the deviation of Istbewegungsgeschwindigkeit from a predetermined target movement speed of the consumer is variable. If, in a braking phase, the actual movement speed of the consumer exceeds the setpoint movement speed, the triggering of the pressure valve may result in a portion of the load required for the deceleration of the load Braking energy is destroyed by the pressure valve and a part by the drive motor or the load is completely decelerated by the pressure valve.

Der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors in der Bremsphase kann mit geringem Aufwand vermieden oder auf einen vorgegebenen Wert begrenzt werden, wenn der Einstelldruck des Druckventils in Abhängigkeit von der Abweichung der Istdrehzahl von einer vorgegebenen Solldrehzahl des Antriebsmotors veränderbar ist.Of the Speed increase of the drive motor in the braking phase can with little Effort can be avoided or limited to a predetermined value, when the set pressure of the pressure valve depends on the deviation the actual speed of a predetermined target speed of the drive motor variable is.

Der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors eines Antriebssystems mit einem geschlossenen Kreislauf kann in der Bremsphase mit geringem Aufwand auf ein zulässiges Maß begrenzt werden, wenn bei Erreichen eines Drehzahlgrenzwertes des Antriebsmotors zumindest das in der Rücklaufleitung des Verbrauchers angeordnete Druckventil in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist.Of the Speed increase of the drive motor of a drive system with a Closed circuit can be in the braking phase with little effort to a permissible one Limited measure when when reaching a speed limit of the drive motor at least that in the return line of the Consumer arranged pressure valve in the direction of the maximum set pressure can be acted upon.

Bei einem Antriebssystem mit einem geschlossenen Kreislauf kann in der Bremsphase eine kontrollierte Abbremsung des Verbrauchers erzielt und der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors reguliert werden, wenn in der Bremsphase zumindest das in der Rücklaufleitung des Verbrauchers angeordnete Druckventil in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist.at A closed loop drive system can be used in the Braking phase achieved a controlled deceleration of the consumer and the speed increase of the drive motor are regulated when in the braking phase at least that in the return line of the consumer arranged pressure valve in the direction of the maximum setting pressure can be acted upon.

Die Abrollgeschwindigkeit eines Fahrzeugs mit einem als Fahrantrieb ausgebildeten Antriebssystems kann an einer Steigung verringert werden, wenn in der Ruhestellung des Antriebssystems zumindest das in der Rücklaufleitung des Verbrauchers angeordnete Druckventil in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist. Durch die Höhe des Einstelldrucks und somit die Höhe des das Vorsteuerventil beaufschlagenden Steuerdrucks oder die Höhe der das Vorsteuerventil beaufschlagenden Magnetkraft kann hierbei auf einfache Weise ein maximaler Abstützdruck des an der Steigung stehendem Fahrzeugs vorgegeben und begrenzt werden.The Unwinding speed of a vehicle with a travel drive trained drive system can be reduced on a slope be when in the rest position of the drive system, at least the in the return line the consumer arranged pressure valve in the direction of the maximum Setting pressure can be acted upon. By the height of the set pressure and thus the height of the pilot valve acting on the control pressure or the amount of the The pilot valve acting on magnetic force can be simple Way a maximum support pressure set the vehicle standing on the slope and limited become.

Mit besonderem Vorteil ist eine elektronische Steuereinrichtung vorgesehen, die mit dem Druckventil zur Veränderung des Einstelldrucks in Wirkverbindung steht. Dadurch kann auf einfache Weise ein direktgesteuertes oder ein hydraulisch bzw. elektrisch vorgesteuertes Druckventil zwischen einem minimalen und einem maximalen Einstelldruck verstellt werden. Es ist jedoch ebenfalls eine rein hydraulische Steuereinrichtung zur Veränderung des Einstelldrucks eines direktgesteuerten oder eines hydraulisch vorgesteuerten Druckventils möglich.With Particular advantage is provided by an electronic control device, the with the pressure valve for change the set pressure is in operative connection. This can be easy on Way a directly controlled or a hydraulic or electric Pilot operated pressure valve between a minimum and a maximum Adjustment pressure to be adjusted. However, it is also a pure one hydraulic control device for changing the set pressure a direct-operated or a hydraulically pilot-operated pressure valve possible.

Zweckmäßigerweise steht die elektronische Steuereinrichtung mit einer die Istdrehzahl des Antriebsmotor erfassenden Sensoreinrichtung und/oder einer die Solldrehzahl des Antriebsmotor erfassenden Sensoreinrichtung und/oder einer die Istbewegungsgeschwindigkeit des Verbrauchers erfassende Sensoreinrichtung und/oder einer die Position einer Fördervolumenstelleinrichtung der Pumpe erfassenden Sensoreinrichtung und/oder einer Sollwertvorgabeeinrichtung für die Bewegungsgeschwindigkeit und die Bewegungsrichtung des Verbrauchers in Wirkverbindung. Dadurch kann auf einfache Weise die Ist- und Sollgeschwindigkeit des Antriebsmotors bzw. die Ist- und Sollbewegungsgeschwindigkeit des Verbrauchers sowie die Bewegungsrichtung des Verbrauchers erfasst werden.Conveniently, is the electronic control device with a the actual speed the drive motor detecting sensor device and / or a Target speed of the drive motor sensing sensor device and / or a sensor device which detects the actual movement speed of the consumer and / or one of the position of a Fördervolumenstelleinrichtung the pump sensing sensor device and / or a setpoint specification device for the Movement speed and the direction of movement of the consumer in active connection. This can easily and the actual and Target speed of the drive motor or the actual and target movement speed of the consumer and the direction of movement of the consumer become.

Besondere Vorteile ergeben sich bei der Ausbildung des Antriebssystem als Fahrantrieb eines Fahrzeugs, insbesondere eines Flurförderzeugs. Mit den Druckventilen kann auf einfache Weise das Fahrzeug kontrolliert abgebremst werden, wobei die Belastung der Pumpe und der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors bei einem Antriebssystem mit einem geschlossenen Kreislauf in der Bremsphase kontrollierbar und regelbar sind. Zudem kann die Abrollgeschwindigkeit des an einer Steigung stehenden Fahrzeugs verringert werden.Special Advantages arise in the design of the drive system as Traction drive of a vehicle, in particular an industrial truck. With the pressure valves can easily control the vehicle be braked, with the load on the pump and the speed increase of the drive motor in a drive system with a closed Circuit in the braking phase can be controlled and regulated. moreover may be the unwinding speed of the vehicle on a grade be reduced.

Weitere Vorteile und Einzelheiten der Erfindung werden anhand der in den schematischen Figuren dargestellten Ausführungsbeispiele näher erläutert. Dabei zeigtFurther Advantages and details of the invention will be apparent from the in the Schematically illustrated embodiments illustrated embodiments. there shows

1 eine erste Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Antriebssystems mit einem im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher, 1 A first embodiment of a drive system according to the invention with a consumer connected in a closed circuit to the pump,

2 eine Ausgestaltungsform eines Druckventils gemäß der 1 in einem Längsschnitt, 2 an embodiment of a pressure valve according to the 1 in a longitudinal section,

3 eine zweite Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Antriebssystems mit einem im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher und 3 a second embodiment of a drive system according to the invention with a consumer connected in a closed circuit to the pump and

4 eine dritte Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Antriebssystems mit einem im offenen Kreislauf an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher. 4 a third embodiment of a drive system according to the invention with a consumer connected in open circuit to the pump.

Die 1 zeigt den Schaltplan einer ersten Ausführungsform eines erfindungsgemäßen, als Fahrantrieb eines Fahrzeugs ausgebildeten Antriebssystems im geschlossenen Kreislauf.The 1 shows the circuit diagram of a first embodiment of an inventive, designed as a drive of a vehicle drive system in a closed circuit.

Das Antriebssystem weist eine von einem Antriebsmotor 1, beispielsweise einem Verbrennungsmotor, angetriebene Pumpe 2 auf, die mittels Druckleitungen 3a, 3b an als Motoren 4a, 4b ausgebildete Verbraucher 5a, 5b angeschlossen ist, die beispielsweise jeweils einem nicht mehr dargestellten Fahrzeugrad zugeordnet sind. Die Pumpe 2 ist hierbei als beidseitig im Fördervolumen verstellbare Pumpe ausgebildet und weist eine Fördervolumenstelleinrichtung 2a auf. Die Motoren 4a, 4b können als Konstantmotor oder als im Schluckvolumen verstellbarer Motor ausgebildet sein.The drive system has one of a drive motor 1 , For example, an internal combustion engine, driven pump 2 on, by means of pressure lines 3a . 3b as engines 4a . 4b trained consumers 5a . 5b connected, the For example, each associated with a vehicle wheel, not shown. The pump 2 is designed as a pump adjustable on both sides in the delivery volume and has a delivery volume adjusting device 2a on. The motors 4a . 4b can be designed as a constant motor or as adjustable in the intake engine.

An die Druckleitungen 3a, 3b ist jeweils eine Zweigleitung 6a, 6b angeschlossen, in denen zur Absicherung des Antriebssystems jeweils ein kombiniertes Druckbegrenzungs- und Nachsaugeventil 7a, 7b angeordnet ist. Die Zweigleitungen 6a, 6b stehen hierbei mit einer Speiseleitung 8 in Verbindung, die an eine Speisepumpe 9 angeschlossen ist.To the pressure lines 3a . 3b is each a branch line 6a . 6b connected, in which to secure the drive system in each case a combined pressure relief and Nachsaugeventil 7a . 7b is arranged. The branch lines 6a . 6b stand here with a feed line 8th connected to a feed pump 9 connected.

Erfindungsgemäß ist in den Druckleitungen 3a, 3b jeweils ein im Einstelldruck veränderbares Druckventil 10a, 10b zur Erzeugung eines die Verbraucher 5a, 5b abbremsenden Bremsdrucks angeordnet. Das Druckventil 10a, 10b ist hierbei als kombiniertes Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11a, 11b ausgebildet, das die Funktion eines Sperrventils 12a, 12b und die Funktion eines einstellbaren Druckbegrenzungsventils 13a, 13b aufweist.According to the invention is in the pressure lines 3a . 3b each one adjustable in the pressure setting pressure valve 10a . 10b to produce a consumer 5a . 5b decelerating brake pressure arranged. The pressure valve 10a . 10b is here as a combined pressure relief suction valve 11a . 11b designed, which has the function of a check valve 12a . 12b and the function of an adjustable pressure relief valve 13a . 13b having.

Das Sperrventil 12a, 12b ist als in Richtung von der Pumpe 2 zu den Motoren 4a, 4b öffnendes, federbelastetes Rückschlagventil ausgebildet. Entsprechend der Beaufschlagung der Druckleitung 3a bzw. 3b mit Hochdruck und somit entsprechend der Fahrtrichtung des Fahrzeugs ist die Förderseite der Pumpe 2 über das geöffnete Sperrventil 12a bzw. 12b mit dem Eingang der Motoren 4a, 4b verbunden. Der Ausgang der Motoren 4a, 4b steht über das Druckbegrenzungsventil 13b bzw. 13a des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils 11b bzw. 11a mit der Saugseite der Pumpe 2 in Verbindung. Das Druckbegrenzungsventil 13a, 13b ist hierbei jeweils durch den in dem mit den Verbrauchern 5a, 5b in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung 3a, 3b anstehenden Druck in Richtung einer Durchflußstellung und durch eine Feder in Richtung einer Sperrstellung beaufschlagbar.The check valve 12a . 12b is as in the direction of the pump 2 to the engines 4a . 4b opening, spring-loaded check valve formed. According to the pressurization of the pressure line 3a respectively. 3b at high pressure and thus according to the direction of travel of the vehicle is the delivery side of the pump 2 over the opened shut-off valve 12a respectively. 12b with the input of the motors 4a . 4b connected. The output of the motors 4a . 4b is above the pressure relief valve 13b respectively. 13a the pressure limiting suction valve 11b respectively. 11a with the suction side of the pump 2 in connection. The pressure relief valve 13a . 13b This is in each case by the in the consumer 5a . 5b related section of the pressure line 3a . 3b applied pressure in the direction of a flow position and acted upon by a spring in the direction of a locking position.

Das Druckbegrenzungsventil 13a, 13b ist hierbei als im Einstelldruck einstellbares Druckbegrenzungsventil 13a, 13b ausgebildet. In dem in der 1 dargestellten Ausführungsbeispiel ist das Druckbegrenzungsventil 13a, 13b hydraulisch ansteuerbar. Hierzu stehen die Druckbegrenzungsventile 13a, 13b mit jeweils einer Steuerdruckleitungen 15a, 15b in Verbindung, die an eine gemeinsame Steuerdruckleitung 15 angeschlossen sind. Der in der Steuerdruckleitung 15a bzw. 15b anstehende Steuerdruck beaufschlagt das Druckbegrenzungsventil 13a bzw. 13b in Richtung einer Erhöhung des Einstelldrucks. Der minimale Einstelldruck wird durch die Feder bestimmt.The pressure relief valve 13a . 13b is here as adjustable in the pressure setting pressure relief valve 13a . 13b educated. In the in the 1 illustrated embodiment is the pressure relief valve 13a . 13b hydraulically controlled. These are the pressure relief valves 13a . 13b each with a control pressure lines 15a . 15b connected to a common control pressure line 15 are connected. The in the control pressure line 15a respectively. 15b Pending control pressure acts on the pressure relief valve 13a respectively. 13b in the direction of increasing the set pressure. The minimum set pressure is determined by the spring.

Die Steuerdruckleitung 15 steht mit einem Steuerdruckgeber 16, beispielsweise einem Druckminderventil, in Verbindung, der beispielsweise mit einer elektronischen Steuereinrichtung 17 in Wirkverbindung steht. Die elektronische Steuereinrichtung 17 steht weiterhin mit einer Sensoreinrichtung 18 zur Erfassung der Istdrehzahl des Antriebsmotors 1 bzw. der Pumpe 2 in Verbindung. Darüber hinaus steht die elektronische Steuereinrichtung 17 mit der Fördervolumenstelleinrichtung 2a der Pumpe 2, einer als Drehzahlstelleinrichtung 1a des Antriebsmotors 1 ausgebildeten Sensoreinrichtung zur Erfassung der Istdrehzahl des Antriebsmotors 1 und einer als Fahrgeber, beispielsweise einer Doppelpedalsteuerung, ausgebildeten Sollwertvorgabeeinrichtung 19 für die Bewegungsgeschwindigkeit und die Bewegungsrichtung des Verbrauchers 5a, 5b in Verbindung. Weiterhin kann die elektronische Steuereinrichtung 17 auf nicht mehr dargestellte Weise mit einer Sensoreinrichtung zur Erfassung der Istdrehzahl der Motoren 4a, 4b in Verbindung stehen.The control pressure line 15 stands with a control pressure transducer 16 , For example, a pressure reducing valve, in conjunction, for example, with an electronic control device 17 is in active connection. The electronic control device 17 still stands with a sensor device 18 for detecting the actual speed of the drive motor 1 or the pump 2 in connection. In addition, the electronic control device is available 17 with the delivery volume adjusting device 2a the pump 2 , as a speed setting device 1a of the drive motor 1 formed sensor device for detecting the actual speed of the drive motor 1 and a setpoint presetting device designed as a driver, for example a double-pedal control 19 for the speed of movement and the direction of movement of the consumer 5a . 5b in connection. Furthermore, the electronic control device 17 in a manner not shown with a sensor device for detecting the actual speed of the motors 4a . 4b keep in touch.

Die 2 zeigt eine Ausführungsform eines als kombiniertes Druckbegrenzungs- und Nachsaugeventil 11a, 11b ausgebildeten Druckventils 10a, 10b in einem Längsschnitt.The 2 shows an embodiment of a combined pressure relief and Nachsaugeventil 11a . 11b trained pressure valve 10a . 10b in a longitudinal section.

Das Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11a, 11b ist als Sitzventil ausgebildet und weist einen Ventilkörper 20 auf, der in einer Gehäusebohrung 21 eines Ventilgehäuses längsverschiebbar gelagert ist. Die Gehäusebohrung 21 steht hierbei an der in der Figur linken Stirnseite mit dem mit zu dem enstprechenden Motor 4a bzw. 4b geführten Abschnitt der Druckleitung 3a bzw. 3b in Verbindung. Eine an der Gehäusebohrung 21 ausgebildete Ausnehmung 22, beispielsweise eine Querbohrung 22, ist an den mit der Pumpe 2 in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung 3a bzw. 3b angeschlossen. Zwischen der Stirnseite der Gehäusebohrung 21 und der Querbohrung 22 ist ein Ventilsitz 23 ausgebildet, der mittels des Ventilkörpers 20 ansteuerbar ist.The pressure relief suction valve 11a . 11b is designed as a seat valve and has a valve body 20 on that in a housing bore 21 a valve housing is mounted longitudinally displaceable. The housing bore 21 stands on the left in the figure on the front side with the with the ENSTprechenden engine 4a respectively. 4b guided section of the pressure line 3a respectively. 3b in connection. One on the housing bore 21 trained recess 22 For example, a transverse bore 22 , is with the pump 2 related section of the pressure line 3a respectively. 3b connected. Between the front side of the housing bore 21 and the transverse bore 22 is a valve seat 23 formed by means of the valve body 20 is controllable.

Der Ventilkörper 20 weist an der Stirnseite eine erste Steuerdruckfläche 25 auf. Zudem ist im Bereich der Ausnehmung 22 eine als Ringfläche ausgebildete zweite Steuerdruckfläche 26 ausgebildet, wobei die Steuerdruckflächen 25, 26 den Ventilkörper 20 in Richtung der Durchflußstellung beaufschlagen. In Richtung der Sperrstellung ist der Ventilkörper 20 mittels einer Feder 27 und einem in einem zwischen der Gehäusebohrung 21 und dem Ventilkörper 20 ausgebildeten Steuerdruckraum 28 anstehenden Einstelldruck beaufschlagbar. Der Steuerdruckraum 28 steht mittels einer in einem in dem Ventilkörper 20 längsverschiebbar angeordneten Betätigungsstößel 29 ausgebildeten Längsbohrung 30, die mit einer Drosseleinrichtung 31 versehen ist, mit dem mit den Motoren 4a, 4b in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitungen 3a, 3b in Verbindung. Der Betätigungsstößel 29 ist hierbei mittels einer in dem Steuerdruckraum 28 angeordneten Feder 32 beaufschlagbar.The valve body 20 has at the front side a first control pressure surface 25 on. In addition, in the area of the recess 22 designed as an annular surface second control pressure surface 26 formed, wherein the control pressure surfaces 25 . 26 the valve body 20 act in the direction of the flow position. In the direction of the blocking position is the valve body 20 by means of a spring 27 and one in between the housing bore 21 and the valve body 20 trained control pressure chamber 28 impending set pressure acted upon. The control pressure chamber 28 is by means of a in one in the valve body 20 longitudinally displaceably arranged actuating tappet 29 trained longitudinal bore 30 that with a throttle device 31 is provided, with the with the engines 4a . 4b related section of the pressure pipes 3a . 3b in connection. The Actu supply plunger 29 is here by means of a in the control pressure chamber 28 arranged spring 32 acted upon.

Das kombinierte Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11a, 11b ist als vorgesteuertes Ventil ausgebildet. Hierzu ist der im Steuerdruckraum 28 anstehende Einstelldruck mittels eines Vorsteuerventils 35 einstellbar. Das Vorsteuerventil 35 ist als Sitzventil ausgebildet und weist ein Ventilelement 36 auf, der einen an einer Drosselvorrichtung 37 ausgebildeten Ventilsitz ansteuert. Die Drosselvorrichtung 37 ist hierbei als in dem Ventilgehäuse angeordnete Längsbohrung ausgebildet. Die Drosselvorrichtung 37 verbindet hierbei den Steuerdruckraum 28 mit einem Steuerdruckraum 38, der mit einem Behälter in Verbindung steht und somit tankentlastet ist. Das Ventilelement 36 ist in Richtung einer Sperrstellung mittels einer in dem Steuerdruckraum 38 angeordneten Feder 39 beaufschlagbar. Die Feder 39 ist an einem in dem Ventilgehäuse längsverschiebbar angeordneten Kolben 40 abgestützt. Der Kolben 40 ist in Richtung einer Erhöhung der Vorspannung der Feder 39 und somit in Richtung einer Erhöhung des Einstelldrucks des Druckventils durch einen in einem Steuerdruckraum 41 anstehenden Steuerdruck beaufschlagbar. Der Steuerdruckraum 41 ist hierbei auf nicht mehr dargestellte Weise an die Steuerdruckleitung 15a bzw. 15b angeschlossen. In Richtung einer Verringerung der Vorspannung der Feder 39 ist der Kolben 40 mittels einer Entlastungsfeder 42 beaufschlagbar.The combined pressure relief suction valve 11a . 11b is designed as a pilot operated valve. This is in the control pressure chamber 28 Pending set pressure by means of a pilot valve 35 adjustable. The pilot valve 35 is designed as a seat valve and has a valve element 36 on, one at a throttle device 37 trained valve seat controls. The throttle device 37 is formed here as arranged in the valve housing longitudinal bore. The throttle device 37 connects the control pressure chamber 28 with a control pressure chamber 38 , which is in communication with a container and thus tank relieved. The valve element 36 is in the direction of a blocking position by means of a in the control pressure chamber 38 arranged spring 39 acted upon. The feather 39 is on a longitudinally displaceably arranged in the valve housing piston 40 supported. The piston 40 is in the direction of increasing the preload of the spring 39 and thus in the direction of increasing the set pressure of the pressure valve by one in a control pressure space 41 applicable tax pressure acted upon. The control pressure chamber 41 is here in a manner not shown to the control pressure line 15a respectively. 15b connected. Towards a reduction in the preload of the spring 39 is the piston 40 by means of a relief spring 42 acted upon.

Anstelle einer Beaufschlagung des Kolbens 40 mit einem hydraulischen Vorsteuerdruck und somit einer hydraulischen Ansteuerung des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils 11a, 11b ist ebenfalls eine mechanische Ansteuerung, beispielsweise durch eine mechanische Auslenkung des Kolbens 40, oder eine elektrische Ansteuerung, beispielsweise durch ein mit dem Kolben 40 oder dem Ventilelement 36 in Verbindung stehenden Magneten, möglich.Instead of loading the piston 40 with a hydraulic pilot pressure and thus a hydraulic control of the pressure relief Nachsaugeventils 11a . 11b is also a mechanical control, for example by a mechanical deflection of the piston 40 , or an electrical control, for example by a with the piston 40 or the valve element 36 related magnets, possible.

Der in dem Steuerdruckraum 41 anstehende Vorsteuerdruck bestimmt bei einem derartigen Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11a, 11b die Vorspannung der Feder 39 des Vorsteuerventils 35 und somit die Höhe des in dem Steuerdruckraum 38 anstehenden Druckes, der den Einstelldruck des Druckbegrenzungsventils 13a, 13b darstellt. Im nicht angesteuerten Betriebszustand, d. h. bei entlastetem Steuerdruckraum 41, ist die Feder 39 des Vorsteuerventils 35 durch die Entlastungsfeder 42 entlastet, wodurch das Druckbegrenzungsventil 13a, 13b auf einen minimalen Einstelldruck eingestellt ist.The in the control pressure chamber 41 Pending pilot pressure determined in such a pressure relief suction valve 11a . 11b the bias of the spring 39 the pilot valve 35 and thus the height of the in the control pressure space 38 pending pressure, the set pressure of the pressure relief valve 13a . 13b represents. In the non-activated operating state, ie with unloaded control pressure chamber 41 , is the spring 39 the pilot valve 35 through the relief spring 42 relieved, causing the pressure relief valve 13a . 13b is set to a minimum set pressure.

Bei einem an der Steuerdruckfläche 25 und somit einem in dem mit den Motoren 4a, 4b in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung 3a, 3b anstehenden Druck wird der Steuerdruckraum 28 über die Längsbohrung 30 und die Drosseleinrichtung 31 ebenfalls mit dem anstehenden Druck beaufschlagt. Sofern der im Steuerdruckraum 28 und somit ebenfalls an der Stirnseite des Ventilelements 36 des Vorsteuerventils 35 anstehende Druck die Vorspannung der Feder 39 übersteigt, wird das Ventilelement 36 in die Durchflußstellung beaufschlagt, wodurch der Steuerdruckraum 28 mit dem tankentlasteten Steuerdruckraum 28 des Vorsteuerventils 35 über die Drosselvorrichtung 37 in Verbindung gelangt. Dadurch wird der Ventilkörper 20 durch den an der Steuerdruckfläche 25 anstehenden Druck entgegen der Feder 27, die eine geringe Federkraft aufweist, in die Durchflußstellung beaufschlagt, wodurch ein Druckmittelstrom von den Motoren 4a, 4b zur Pumpe 2 strömen kann. In dieser Durchflußrichtung weist das Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11a, 11b somit die Funktion eines vorsteuerbaren Druckbegrenzungsventils 13a, 13b auf, wobei der Einstelldruck des Druckbegrenzungsventils 13a, 13b durch den im Steuerdruckraum 41 anstehenden Vorsteuerdruck einstellbar und veränderbar ist.At one at the control pressure surface 25 and thus one in the one with the engines 4a . 4b related section of the pressure line 3a . 3b pending pressure is the control pressure chamber 28 over the longitudinal bore 30 and the throttle device 31 also acted upon by the upcoming pressure. If that in the control pressure chamber 28 and thus also on the front side of the valve element 36 the pilot valve 35 applied pressure the preload of the spring 39 exceeds, the valve element 36 acted upon in the flow position, whereby the control pressure chamber 28 with the tank-relieved control pressure chamber 28 the pilot valve 35 over the throttle device 37 get in touch. This will cause the valve body 20 by the at the control pressure surface 25 Pending pressure against the spring 27 , which has a small spring force, acted upon in the flow position, whereby a pressure medium flow from the motors 4a . 4b to the pump 2 can flow. In this flow direction, the pressure relief suction valve 11a . 11b thus the function of a pilot-operated pressure relief valve 13a . 13b on, wherein the setting pressure of the pressure relief valve 13a . 13b through the control pressure chamber 41 Pending pilot pressure is adjustable and changeable.

Bei einem an der Steuerdruckfläche 26 und somit einem in dem mit der Pumpe 2 in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung 3a, 3b anstehenden Druck ist der Ventilkörper 20 durch die Verbindung des Steuerdruckraums 28 über die Längsbohrung 30 mit dem mit den Motoren 4a, 4b in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung 3a, 3b lediglich durch die Feder 27 in Richtung der Sperrstellung beaufschlagt. Sofern der an der Steuerdruckfläche 26 anstehende Druck die Kraft der Feder 27 übersteigt, wird somit der Ventilkörper 20 in die Durchflußstellung beaufschlagt, wodurch ein Druckmittelstrom von der Pumpe 2 zu den Motoren 4a, 4b strömen kann. In dieser Durchflußrichtung weist somit das Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11a, 11b die Funktion eines federbelasteten Sperrventils 12a, 12b auf, wobei die Funktion des Sperrventils 12a, 12b unabhängig von der Funktion des Druckbegrenzungsventils 13a, 13b ist.At one at the control pressure surface 26 and thus one in the one with the pump 2 related section of the pressure line 3a . 3b pending pressure is the valve body 20 through the connection of the control pressure chamber 28 over the longitudinal bore 30 with the with the engines 4a . 4b related section of the pressure line 3a . 3b only by the spring 27 acted upon in the direction of the blocking position. If that at the control pressure surface 26 pending pressure the force of the spring 27 exceeds, thus, the valve body 20 acted upon in the flow position, whereby a pressure medium flow from the pump 2 to the engines 4a . 4b can flow. In this flow direction thus has the pressure relief suction valve 11a . 11b the function of a spring-loaded check valve 12a . 12b on, with the function of the check valve 12a . 12b regardless of the function of the pressure relief valve 13a . 13b is.

Das Antriebssystem gemäß der 1 und 2 arbeitet wie folgt:
In der Antriebsphase, d. h. dem Fahrbetrieb des Fahrzeugs, sind die Druckventile 10a, 10b nicht angesteuert, wodurch die Druckbegrenzungsventile 13a, 13b der kombinierten Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11a, 11b durch die Entlastungsfeder 42 auf den minimalen Einstelldruck eingestellt sind. Das in der mit der Förderseite der Pumpe 2 in Verbindung stehende Druckventil 10a bzw. 10b weist hierbei die Funktion des Sperrventils 12a bzw. 12b auf, wobei der Ventilkörper 20 durch den an der Steuerdruckfläche 26 anstehenden Hochdruck der Pumpe 2 in die Durchflußstellung beaufschlagt wird, wodurch Druckmittel in der Druckleitung 3a bzw. 3b von der Förderseite der Pumpe 2 über das geöffnete Sperrventil 12a bzw. 12b des kombinierten Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils 11a bzw. 11b zu den Eingängen der Motoren 4a, 4b strömen kann. Das mit der Saugseite der Pumpe 2 in Verbindung stehende Druckventil 10b bzw. 10b weist hierbei die Funktion des Druckbegrenzungsventils 13a bzw. 13b auf, wobei der Ventilkörper 20 durch den an der Steuerdruckfläche 25 anstehenden Druck in Richtung der Durchflußstellung beaufschlagt ist. Durch die Einstellung des Druckbegrenzungsventils 13b bzw. 13a auf den minimalen Einstelldruck werden hierbei in der Antriebsphase geringe Umlaufverluste erzielt. Druckmittel kann somit von den Ausgängen der Motoren 4a, 4b mit geringen Umlaufverlusten über den geöffneten Ventilkörper 20 des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils 10a bzw. 10b zur Saugseite der Pumpe 2 strömen.
The drive system according to the 1 and 2 works as follows:
In the drive phase, ie the driving operation of the vehicle, the pressure valves 10a . 10b not driven, causing the pressure relief valves 13a . 13b the combined pressure relief suction valve 11a . 11b through the relief spring 42 are set to the minimum setting pressure. That in the with the delivery side of the pump 2 related pressure valve 10a respectively. 10b here has the function of the check valve 12a respectively. 12b on, with the valve body 20 by the at the control pressure surface 26 pending high pressure of the pump 2 is acted upon in the flow position, whereby pressure medium in the pressure line 3a respectively. 3b from the delivery side of the pump 2 over the opened shut-off valve 12a respectively. 12b of combined pressurization wetness-Nachsaugeventils 11a respectively. 11b to the inputs of the motors 4a . 4b can flow. That with the suction side of the pump 2 related pressure valve 10b respectively. 10b here has the function of the pressure relief valve 13a respectively. 13b on, with the valve body 20 by the at the control pressure surface 25 impinging pressure is applied in the direction of the flow position. By adjusting the pressure relief valve 13b respectively. 13a on the minimum set pressure low circulation losses are achieved in the drive phase. Pressure medium can thus from the outputs of the engines 4a . 4b with low circulation losses over the open valve body 20 the pressure limiting suction valve 10a respectively. 10b to the suction side of the pump 2 stream.

Gelangt das Fahrzeug in eine Bremsphase, beispielsweise durch Zurücknahme der Sollwertvorgabeeinrichtung 19 und somit einer Zurücknahme des Fördervolumens der Pumpe 2 oder während einer Bergabfahrt des Fahrzeugs, werden die Motoren 4a, 4b durch die Masse des Fahrzeugs angetrieben und arbeiten als Pumpe, die Druckmittel zur Saugseite der Pumpe 2 fördern. Dadurch drehen sich die Druckverhältnisse in den Druckleitungen 3a, 3b um. In der Bremsphase stützen sich somit die als Pumpen arbeitenden Motoren 4a, 4b an der als Motor arbeitenden Pumpe 2 ab, wodurch ein Schleppmoment in den Antriebsmotor 1 eingeleitet wird, das zu einem Drehzahlanstieg des Antriebsmotors 1 führt. Die Istdrehzahl des Antriebsmotors wird hierbei mittels der Sensoreinrichtung 18 erfaßt und mit einer an dem Drehzahlstellglied des Antriebsmotors 1 eingestellten Solldrehzahl verglichen, wobei in Abhängigkeit der Abweichung von der Istdrehzahl zur Solldrehzahl des Antriebsmotors 1 der Einstelldruck der Druckventile 10a, 10b von einem Minimalwert bis zu einem Maximalwert durch die Ansteuerung des Steuerdruckgebers 16 in Richtung einer Steuerdruckerhöhung des in dem Steuerdruckraum 41 anstehenden Steuerdrucks verändert wird.Does the vehicle in a braking phase, for example by withdrawal of the setpoint specification device 19 and thus a withdrawal of the delivery volume of the pump 2 or during a downhill of the vehicle, the engines are 4a . 4b driven by the mass of the vehicle and working as a pump, the pressure medium to the suction side of the pump 2 promote. As a result, the pressure conditions in the pressure lines to rotate 3a . 3b around. In the braking phase, therefore, the motors operating as pumps are based 4a . 4b on the pump operating as a motor 2 which causes a drag torque in the drive motor 1 is initiated, which leads to a speed increase of the drive motor 1 leads. The actual speed of the drive motor is in this case by means of the sensor device 18 detected and with a on the speed actuator of the drive motor 1 set target speed compared, wherein in dependence on the deviation from the actual speed to the target speed of the drive motor 1 the set pressure of the pressure valves 10a . 10b from a minimum value to a maximum value by the control of the control pressure transducer 16 in the direction of a control pressure increase in the control pressure chamber 41 pending control pressure is changed.

In der Bremsphase wird durch die Ansteuerung der Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 11b die Vorspannung der Feder 39 und somit der Einstelldruck des Druckbegrenzungsventils 13 bzw. 13b des kombinierten Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils 11a bzw. 11b erhöht. Dadurch wird auf der Ablaufseite der Motoren 4a, 4b ein Bremsdruck erzeugt, der das Fahrzeug abbremst, wobei durch die Höhe des Einstelldrucks des Druckbegrenzungsventils 13a bzw. 13b die Belastung der Pumpe 2 und somit die Belastung des Antriebsmotors 1 in der Bremsphase einstellbar ist. Durch die Einstellung des Druckbegrenzungsventils 13a bzw. 13b kann somit auf einfache Weise in der Bremsphase die erforderliche Bremsenergie zwischen dem Antriebsmotor 1 und dem Druckbegrenzungsventil 13a bzw. 13b aufgeteilt werden.In the braking phase, the control of the pressure limiting respiratory check valves 11a . 11b the bias of the spring 39 and thus the set pressure of the pressure relief valve 13 respectively. 13b of the combined pressure relief suction valve 11a respectively. 11b elevated. This will be on the drain side of the engines 4a . 4b generates a brake pressure that decelerates the vehicle, wherein the height of the set pressure of the pressure relief valve 13a respectively. 13b the load on the pump 2 and thus the load on the drive motor 1 is adjustable in the braking phase. By adjusting the pressure relief valve 13a respectively. 13b Thus, in a simple manner in the braking phase, the required braking energy between the drive motor 1 and the pressure relief valve 13a respectively. 13b be split.

Durch die unabhängige Funktion des Sperrventils 12a bzw. 12b von dem Druckbegrenzungsventil 13a bzw. 13b können hierbei im Bremsbetrieb beide Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 11b gemeinsam angesteuert werden.Due to the independent function of the shut-off valve 12a respectively. 12b from the pressure relief valve 13a respectively. 13b In this case, both pressure limiting Nachsaugeventile in braking mode 11a . 11b be controlled together.

Durch die kombinierten Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 1lb ist somit die Fahrgeschwindigkeit des Fahrzeugs in jedem Betriebszustand regelbar, wobei die Belastung der Pumpe 2 sowie die Belastung des Antriebsmotors 1 und somit der Drehzahlanstieg des Antriebsmotors 1 in der Bremsphase kontrollierbar und regelbar ist.Due to the combined pressure relief after-suction valves 11a . 1lb is thus the driving speed of the vehicle in each operating condition adjustable, the load of the pump 2 as well as the load of the drive motor 1 and thus the speed increase of the drive motor 1 is controllable and controllable in the braking phase.

Zudem ist möglich, die Istbewegungsgeschwindigkeit der Verbraucher 5a, 5b zu erfassen und mit einer vorgegebenen Sollbewegungsgeschwindigkeit zu vergleichen, wobei die Druckventile 10a, 10b derart angesteuert werden, daß die Verbraucher 5a, 5b mit der eingestellten Sollbewegungsgeschwindigkeit betrieben werden. Dadurch ist es möglich, die Geschwindigkeit des Verbrauchers kontrolliert zu verringern.In addition, it is possible, the Istbewegungsgeschwindigkeit the consumer 5a . 5b to detect and compare with a predetermined target movement speed, the pressure valves 10a . 10b be driven so that the consumer 5a . 5b be operated with the set target movement speed. This makes it possible to reduce the speed of the consumer controlled.

In der Ruhestellung des Antriebssystems und somit bei stehendem Fahrzeug sind die Druckbegrenzungsventile 13a bzw. 13b angesteuert, wodurch erzielt wird, daß das mit der Saugseite der Pumpe 2 in Verbindung stehenden Druckbegrenzungsventil 13a bzw. 13b auf einen erhöhten Einstelldruck eingestellt ist. Durch die Ausbildung des Ventilkörpers 20 in Sitzventilbauweise wird somit erzielt, daß die Motoren 4a, 4b bei stehendem Fahrzeug von der Pumpe 1 entkoppelt sind, wodurch ein Abrollen des Fahrzeugs am Hang durch die innere Leckage der Pumpe 2 verhindert wird.In the rest position of the drive system and thus when the vehicle is stationary, the pressure relief valves 13a respectively. 13b controlled, which is achieved that with the suction side of the pump 2 related pressure relief valve 13a respectively. 13b is set to an increased set pressure. By the formation of the valve body 20 in poppet design is thus achieved that the engines 4a . 4b when the vehicle is stationary from the pump 1 are decoupled, causing a rolling of the vehicle on a slope due to the internal leakage of the pump 2 is prevented.

Beim Wechsel der Bewegungsrichtung des Verbrauchers 5a, 5b und somit der Fahrtrichtung des Fahrzeugs ergibt sich ein feinfühliges Betriebsverhalten, da durch die Pumpe 2 die Fahrtrichtung und die Fahrtgeschwindigkeit vorgegeben wird und beim Umsteuern der Pumpe 2 das mit der Zulaufseite der Motoren 4a, 4b in Verbindung gelangende Druckventil 10a, 10b, das die Funktion des Sperrventils 12a bzw. 12b aufweist, keinen Einfluß auf den durch die Pumpe 2 vorgegebenen Beschleunigungsvorgang des Fahrzeugs ausübt.When changing the direction of movement of the consumer 5a . 5b and thus the direction of travel of the vehicle results in a sensitive operating behavior, as by the pump 2 the direction of travel and the speed of travel is specified and when reversing the pump 2 with the inlet side of the engines 4a . 4b communicating pressure valve 10a . 10b that the function of the check valve 12a respectively. 12b has, no influence on the by the pump 2 predetermined acceleration process of the vehicle exercises.

Bei einem Ausfall der Ansteuerung der Druckbegrenzungsventile 13a, 13b der kombinierten Druckbegrenzungs- und Nachsaugeventile 11a, 11b sind die Druckbegrenzungsventile 13a, 13b durch die Entlastungsfeder 42 auf den minimalen Einstelldruck eingestellt und ermöglichen einen Neutralumlauf, in dem geringe Druckverluste auftreten. Der Verbraucher 5a, 5b kann hierbei auf übliche Weise durch die Pumpe 2 und den Antriebsmotor 1 abgebremst werden. Dadurch ergibt sich eine hohe Betriebssicherheit des Antriebssystems.In case of failure of the control of the pressure relief valves 13a . 13b the combined pressure limiting and after-suction valves 11a . 11b are the pressure relief valves 13a . 13b through the relief spring 42 set to the minimum setting pressure and allow a neutral circulation, in which small pressure losses occur. The consumer 5a . 5b can in this case in the usual way by the pump 2 and the drive motor 1 be slowed down. This results in a high reliability of the drive system.

In der 3 ist eine zweite Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Antriebssystems eines im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe 2 angeschlossenen Verbrauchers 4a, 4b gezeigt, wobei gleiche Bauelemente mit gleichen Bezugsziffern versehen sind.In the 3 is a second embodiment of a drive system according to the invention in a closed circuit to the pump 2 connected consumer 4a . 4b shown, wherein like components are provided with the same reference numerals.

Die in den Druckleitungen 3a, 3b angeordneten Druckventile 10a, 10b sind als vorsteuerbare Sitzventile 14a, 14b ausgebildet und weisen einen in einer Gehäusebohrung 21a, 21b längsverschiebbar angeordneten Ventilkörper 20a, 20b auf. Der mit der Pumpe 2 in Verbindung stehende Abschnitt der Druckleitung 3a, 3b ist hierbei an eine in der Gehäusebohrung 21a, 21b ausgebildete, ringnutförmige Ausnehmung 22a, 22b angeschlossen. Der mit den Motoren 4a, 4b in Verbindung stehende Abschnitt der Druckleitungen 3a, 3b ist an die Gehäusebohrung 21a, 21b im Bereich einer Stirnseite angeschlossen, wobei zwischen dem Abschluß der mit den Motoren 4a, 4b in Verbindung stehende Abschnitt der Druckleitungen 3a, 3b und der Ausnehmung 22a, 22b der Ventilsitz 23a, 23b ausgebildet ist.The in the pressure lines 3a . 3b arranged pressure valves 10a . 10b are as vorsteuerbare poppet valves 14a . 14b formed and have one in a housing bore 21a . 21b longitudinally displaceably arranged valve body 20a . 20b on. The one with the pump 2 related section of the pressure line 3a . 3b Here is one in the housing bore 21a . 21b trained, annular groove-shaped recess 22a . 22b connected. The one with the engines 4a . 4b related section of the pressure lines 3a . 3b is to the housing bore 21a . 21b connected in the area of one end face, being between the conclusion of the with the engines 4a . 4b related section of the pressure lines 3a . 3b and the recess 22a . 22b the valve seat 23a . 23b is trained.

Der Ventilkörper 20a, 20b weist hierbei im Bereich des Ventilsitzes 23a, 23b einen geringeren Durchmesser als im Bereich der Gehäusebohrung 21a, 21b auf, so daß am Ventilkörper 20a, 20b neben der an der Stirnfläche ausgebildeten Steuerdruckfläche 25a, 25b eine im Bereich der ringnutförmigen Ausnehmung 22a, 22b angeordnete Steuerdruckfläche 26a, 26b gebildet ist. Die Steuerdruckflächen 25a, 25b und 26a, 26b beaufschlagen hierbei den Ventilkörper 20a, 20b in Richtung einer Durchflußstellung.The valve body 20a . 20b points in the area of the valve seat 23a . 23b a smaller diameter than in the area of the housing bore 21a . 21b on, so that the valve body 20a . 20b in addition to the control surface formed on the end face 25a . 25b one in the region of the annular groove-shaped recess 22a . 22b arranged control pressure surface 26a . 26b is formed. The control pressure surfaces 25a . 25b and 26a . 26b act on the valve body 20a . 20b in the direction of a flow position.

Zwischen der Gehäusebohrung 21a, 21b und dem Ventilkörper 20a, 20b ist ein Steuerdruckraum 28a, 28b ausgebildet, in dem eine den Ventilkörper 20a, 20b in Richtung der Sperrstellung beaufschlagende Feder 27a, 27b angeordnet ist. Die Feder 27a, 27b bestimmt hierbei den minimalen Einstelldruck der Sitzventile 14a, 14b. Der Steuerdruckraum 28a, 28b steht mittels einer in dem Ventilkörper 20a, 20b ausgebildeten als Drosselbohrung ausgebildeten Drosseleinrichtung 31a, 31b mit dem an die Motoren 4a, 4b angeschlossenen Abschnitt der Druckleitung 3a, 3b in Verbindung.Between the housing bore 21a . 21b and the valve body 20a . 20b is a control pressure chamber 28a . 28b formed, in which a the valve body 20a . 20b in the direction of the locking position acting spring 27a . 27b is arranged. The feather 27a . 27b determines the minimum setting pressure of the seat valves 14a . 14b , The control pressure chamber 28a . 28b is by means of a in the valve body 20a . 20b formed as a throttle bore formed throttle device 31a . 31b with the to the engines 4a . 4b connected section of the pressure line 3a . 3b in connection.

Der im Steuerdruckraum 28a, 28b anstehende Einstelldruck ist mittels eines Vorsteuerventils 35, 35b einstellbar. Das Vorsteuerventil 35a, 35b weist hierbei eine in einem Ventilbauteil 44a, 44b ausgebildete Drosselvorrichtung 37a, 37b auf, beispielsweise eine Düsenöffnung, mit der eine Verbindung des Steuerdruckraums 28a, 28b mit einem Behälter herstellbar ist. Die Drosselvorrichtung 37a, 37b ist mittels eines Ventilelements 36a, 36b des Vorsteuerventils 35a, 35b ansteuerbar, der im Bereich der Drosselvorrichtung 37a, 37b eine kegelförmige Steuerfläche aufweist. Das Ventilbauteil 44a, 44b ist hierbei an einem stufenförmigen Absatz eines Gehäuses 45a, 45b des Vorsteuerventils 35a, 35b abgestützt und dient gleichzeitig als Widerlager für die Feder 27a, 27b. Das Gehäuse 45a, 45b ist hierbei konzentrisch zur Gehäusebohrung 21a, 21b angeordnet.The one in the control pressure chamber 28a . 28b Pending set pressure is by means of a pilot valve 35 . 35b adjustable. The pilot valve 35a . 35b here has one in a valve member 44a . 44b trained throttle device 37a . 37b on, for example, a nozzle opening, with the connection of the control pressure chamber 28a . 28b can be produced with a container. The throttle device 37a . 37b is by means of a valve element 36a . 36b the pilot valve 35a . 35b controllable in the region of the throttle device 37a . 37b has a conical control surface. The valve component 44a . 44b is here at a stepped shoulder of a housing 45a . 45b the pilot valve 35a . 35b supported and serves as an abutment for the spring 27a . 27b , The housing 45a . 45b is concentric with the housing bore 21a . 21b arranged.

Das Vorsteuerventil 35a, 35b ist elektrisch ansteuerbar, wobei das Ventilelement 36a, 36b in Richtung einer Sperrstellung des Vorsteuerventils 35a, 35b elektrisch beaufschlagbar ist. Hierzu ist in dem Gehäusebauteil 45a, 45b ein mit dem Ventilelement 36a, 36b in Wirkverbindung stehender Magnet 46a, 46b angeordnet, der mit der elektronischen Steuereinrichtung 17 in Verbindung steht.The pilot valve 35a . 35b is electrically controllable, wherein the valve element 36a . 36b in the direction of a blocking position of the pilot valve 35a . 35b is electrically acted upon. This is in the housing component 45a . 45b one with the valve element 36a . 36b operatively connected magnet 46a . 46b arranged with the electronic control device 17 communicates.

Die Drosselvorrichtung 37a, 37b des Vorsteuerventils 35a, 35b und die Drosseleinrichtung 31a, 31b des Ventilkörpers 20a, 20b sind hierbei derart bemessen und aufeinander abgestimmt, daß bei nicht angesteuertem Magnet 46a, 46b der Druck im Steuerdruckraum 28a, 28b nahezu auf das Behälterdruckniveau abgebaut werden kann und bei maximaler Magnetkraft des Magneten 46a, 46b der maximal zulässige Hochdruck in der Druckleitung 3a, 3b aufgebaut werden kann.The throttle device 37a . 37b the pilot valve 35a . 35b and the throttle device 31a . 31b of the valve body 20a . 20b are dimensioned and matched so that when not driven magnet 46a . 46b the pressure in the control pressure chamber 28a . 28b can be reduced almost to the tank pressure level and maximum magnetic force of the magnet 46a . 46b the maximum permissible high pressure in the pressure line 3a . 3b can be built.

In der Ruhestellung des Antriebssystems und somit bei stehendem Fahrzeug werden die Magnete 46a, 46b durch die elektronische Steuereinrichtung 17 angesteuert, wodurch die Sitzventile 14a, 14b auf einen erhöhten Einstelldruck eingestellt sind. Die Magnete 46a, 46b können hierbei maximal angesteuert werden, wodurch die Sitzventile 14a, 14b auf den maximalen Einstelldruck eingestellt sind. Dadurch wird erzielt, daß die Motoren 4a, 4b bei stehendem Fahrzeug von der Pumpe 2 abgesperrt sind, wodurch die durch die Dämpfungsschlitze bedingte innere Leckage der Pumpe 2 im Stillstand des Fahrzeugs ausgeschaltet ist. Dadurch wird ein Abrollen des Fahrzeugs aufgrund der Leckage der Pumpe 2 an einer Steigung im Stillstand verhindert. Hierbei kann durch die Höhe des Ansteuersignals und somit durch die Höhe der Magnetkraft des Magneten 46a, 46b der maximale Abstützdruck des Fahrzeugs eingestellt und begrenzt werden.In the rest position of the drive system and thus when the vehicle is stationary, the magnets 46a . 46b by the electronic control device 17 controlled, causing the poppet valves 14a . 14b are set to an increased set pressure. The magnets 46a . 46b can be driven maximum, thereby the poppet valves 14a . 14b are set to the maximum set pressure. This ensures that the engines 4a . 4b when the vehicle is stationary from the pump 2 are shut off, causing the caused by the damping slots inner leakage of the pump 2 is switched off when the vehicle is at a standstill. This will cause the vehicle to roll due to the leakage of the pump 2 prevented on a slope at a standstill. This can be determined by the height of the drive signal and thus by the amount of magnetic force of the magnet 46a . 46b The maximum support pressure of the vehicle can be set and limited.

Im normalen Fahrtbetrieb und somit der Antriebsphase des Antriebssystems sind die Magnete 46a, 46b nicht angesteuert, wodurch die Sitzventile 14a, 14b auf den minimalen Einstelldruck eingestellt sind. Das in der zulaufseitigen Druckleitung 3a bzw. 3b der Motoren 4a, 4b angeordnete Sitzventil 14a bzw. 14b wird somit durch den an der Steuerdruckfläche 26a bzw. 26b anstehenden Förderdruck der Pumpe 2 in die Durchflußstellung beaufschlagt. Das in der ablaufseitigen Druckleitung 3b bzw. 3a angeordnete Sitzventil 14b bzw. 14a wird hierbei durch einen an der Steuerdruckfläche 25b bzw. 25a anstehenden Druck in die Durchflußstellung beaufschlagt. Da hierbei in dem Steuerdruckraum 28b, 28b nahezu Behälterdruck ansteht, ist zur Beaufschlagung des Ventilkörpers 20b bzw. 20a in die Durchflußstellung lediglich die Kraft der Feder 27b bzw. 27a zu überwinden, wodurch im normalen Fahrbetrieb geringe Umlaufverluste verursacht werden.In normal driving operation and thus the drive phase of the drive system are the magnets 46a . 46b not driven, causing the poppet valves 14a . 14b are set to the minimum setting pressure. The in the inlet-side pressure line 3a respectively. 3b the engines 4a . 4b arranged seat valve 14a respectively. 14b is thus by the at the control pressure surface 26a respectively. 26b Pending delivery pressure of the pump 2 acted upon in the flow position. The in the drain-side pressure line 3b respectively. 3a arranged seat valve 14b respectively. 14a This is done by one at the control pressure surface 25b respectively. 25a applied pressure in the flow position. Because in the control pressure chamber 28b . 28b almost container pressure is present, is to act on the valve body 20b respectively. 20a in the flow only the force of the spring 27b respectively. 27a to overcome, causing low circulation losses in normal driving.

In der Bremsphase drehen sich die Druckverhältnisse in den Druckleitungen 3a, 3b um, wobei die Motoren 4a, 4b Druckmittel zur Pumpe 2 fördern und diese den Antriebsmotor 1 antreibt, wodurch sich die Drehzahl des Antriebsmotors 1 erhöht. Mittels der Sensoreinrichtung 18 erfaßt die elektronische Steuereinrichtung 17 einen bremsbedingte Drehzahlanstieg des Antriebsmotors 1. Durch die Verbindung der elektronischen Steuereinrichtung 17 mit der Fördervolumenstelleinrichtung der Pumpe 2 oder der Sollwertvorgabeeinrichtung 19 erfaßt die Steuereinrichtung 17 ebenfalls die Fahrtrichtung des Fahrzeugs, wobei entsprechend der Fahrtrichtung die Druckleitung 3a oder die Druckleitung 3b die Rücklaufleitung der Motoren 4a, 4b bildet. Bei einem durch einen Bremszustand bedingten Drehzahlanstieg des Antriebsmotors 1 oder einer in der Bremsphase auftretenden die Sollbewegungsgeschwindigkeit übersteigende Istbewegungsgeschwindigkeit des Verbrauchers 5a, 5b steuert die Steuereinrichtung 17 den dem in der entsprechenden Rücklaufleitung angeordneten Druckventil 10a bzw. 10b zugeordneten Magneten 46a bzw. 46b an. Dadurch wird das Ventilelement 36a bzw. 36b des Vorsteuerventils 35a bzw. 35b in Richtung der Sperrstellung beaufschlagt und das Sitzventil 14a bzw. 14b in Richtung einer Erhöhung des in dem Steuerdruckraum 28a bzw. 28b anstehenden Einstelldrucks verstellt. Durch die Erhöhung des in dem Steuerdruckraum 28a bzw. 28b anstehenden Einstelldrucks wird der Ventilkörper 20a bzw. 20b in Richtung der Sperrstellung beaufschlagt, wodurch in der rücklaufseitigen Druckleitung 3a bzw. 3b ein definierter Bremsdruck erzeugt wird, der proportional zum Ansteuersignal und somit zur Magnetkraft des Magneten 46a bzw. 46b ist.In the braking phase, the pressure conditions in the pressure lines rotate 3a . 3b around, with the engines 4a . 4b Pressure medium to the pump 2 promote and this the drive motor 1 drives, causing the speed of the drive motor 1 elevated. By means of the sensor device 18 detects the electronic control device 17 a brake-related increase in speed of the drive motor 1 , By the connection of the electronic control device 17 with the delivery volume adjusting device of the pump 2 or the setpoint presetting device 19 detects the control device 17 also the direction of travel of the vehicle, according to the direction of travel, the pressure line 3a or the pressure line 3b the return line of the motors 4a . 4b forms. At a conditional by a braking condition speed increase of the drive motor 1 or an actual movement speed of the load exceeding the target movement speed in the braking phase 5a . 5b controls the controller 17 the arranged in the corresponding return line pressure valve 10a respectively. 10b associated magnets 46a respectively. 46b at. This will cause the valve element 36a respectively. 36b the pilot valve 35a respectively. 35b acted upon in the direction of the blocking position and the seat valve 14a respectively. 14b in the direction of an increase in the control pressure space 28a respectively. 28b adjusted set pressure. By increasing the in the control pressure chamber 28a respectively. 28b the set pressure setting is the valve body 20a respectively. 20b acted upon in the direction of the blocking position, whereby in the return-side pressure line 3a respectively. 3b a defined brake pressure is generated which is proportional to the drive signal and thus to the magnetic force of the magnet 46a respectively. 46b is.

Die Ansteuerung des Magneten 46a bzw. 46b und somit der erzeugte Bremsdruck können somit derart geregelt werden, daß der Verbraucher 5a, 5b kontrolliert abgebremst und ein unerwünschter Drehzahlanstieg des Antriebsmotors 1 in der Bremsphase verhindert werden kann.The activation of the magnet 46a respectively. 46b and thus the generated brake pressure can thus be controlled so that the consumer 5a . 5b Controlled decelerated and an undesirable increase in the speed of the drive motor 1 can be prevented in the braking phase.

Durch die teilweise oder vollständige Abbremsung des Verbrauchers 5a, 5b durch das Druckventil 10a, 10b wird somit durch eine Verringerung oder Verhinderung des Drehzahlanstiegs des Antriebsmotors 1 und durch eine Verringerung oder Verhinderung der Beaufschlagung der Pumpe 2 mit Hochdruck im Motorbetrieb die Lärmbelastung des Antriebssystems im Bremsbetrieb verringert. Durch die als Sitzventile ausgebildeten Druckventilen 10a, 10b kann ebenfalls das Abrollverhalten des Fahrzeugs am Hang verbessert werden, wobei sich durch die Ausschaltung der inneren Leckage der Pumpe eine geringere Abrollgeschwindigkeit ergibt.Due to the partial or complete deceleration of the consumer 5a . 5b through the pressure valve 10a . 10b is thus by reducing or preventing the speed increase of the drive motor 1 and by reducing or preventing the impingement of the pump 2 At high pressure in engine operation reduces the noise load of the drive system during braking operation. By trained as a seat valves pressure valves 10a . 10b Also, the rolling behavior of the vehicle can be improved on the slope, resulting in the elimination of the internal leakage of the pump, a lower unwinding speed.

In der 4 ist eine dritte Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Antriebssystems gezeigt, wobei der als Motor 4 ausgebildete Verbraucher 5 im offenen Kreislauf an die Pumpe 2 angeschlossen ist. Gleiche Bauelemente sind hierbei mit gleichen Bezugsziffern versehen.In the 4 a third embodiment of a drive system according to the invention is shown, wherein the motor 4 trained consumers 5 in open circuit to the pump 2 connected. The same components are provided here with the same reference numerals.

Die Pumpe 2 ist als im Fördervolumen verstellbare Pumpe mit einer Fördervolumenverstelleinrichtung 2a ausgebildet, wobei die Pumpe 2 aus einem Behälter 53 Druckmittel ansaugt und in eine Förderleitung 50 fördert. Die Förderleitung 50 der Pumpe 2 ist an ein Steuerventil 51 geführt, das mit den zu dem als Motor 4 ausgebildeten Verbraucher 5 in Verbindung stehenden Druckleitungen 3a, 3b angeschlossen ist.The pump 2 is as adjustable in the pump volume pump with a delivery volume adjustment 2a formed, the pump 2 from a container 53 Sucking in pressure medium and in a delivery line 50 promotes. The support line 50 the pump 2 is to a control valve 51 led that to the as the engine 4 trained consumer 5 related pressure lines 3a . 3b connected.

Von den Druckleitungen 3a, 3b zweigt zwischen dem Motor 4 und dem Steuerventil 51 jeweils eine Zweigleitung 52a, 52b ab, in der ein als kombiniertes Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11a, 11b ausgebildetes Druckventil 10a, 10b angeordnet ist. Die Zweigleitungen 52a, 52b sind hierbei zu einem Behälter 53 geführt.From the pressure lines 3a . 3b branches between the engine 4 and the control valve 51 one branch each 52a . 52b in which one as a combined pressure relief suction valve 11a . 11b trained pressure valve 10a . 10b is arranged. The branch lines 52a . 52b are here to a container 53 guided.

Die Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 11b weisen jeweils die Funktion eines Sperrventils 12a, 12b und die Funktion eines Druckbegrenzungsventils 13a, 13b auf.The pressure relief suction valves 11a . 11b each have the function of a check valve 12a . 12b and the function of a pressure relief valve 13a . 13b on.

Die Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 11b sind durch eine Feder 54a, 54b auf den maximalen Einstelldruck eingestellt und durch ein Ansteuersignal in Richtung des minimalen Einstelldrucks beaufschlagbar. Die Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 11b sind hydraulisch ansteuerbar. Hierzu stehen die Druckbegrenzungsventile 13a, 13b mit jeweils einer Steuerdruckleitung 55a, 55b in Verbindung. Der in den Steuerdruckleitungen 55a, 55b anstehende Steuerdruck beaufschlagt somit die Druckbegrenzungsventile 13a, 13b in Richtung einer Verringerung des durch die Feder 54a, 54b vorgegebenen maximalen Einstelldrucks.The pressure relief suction valves 11a . 11b are by a spring 54a . 54b set to the maximum set pressure and acted upon by a drive signal in the direction of the minimum set pressure. The pressure relief suction valves 11a . 11b are hydraulically controlled. These are the pressure relief valves 13a . 13b each with a control pressure line 55a . 55b in connection. The in the control pressure lines 55a . 55b Pending control pressure thus acts on the pressure relief valves 13a . 13b in the direction of a reduction of the spring 54a . 54b predetermined maximum set pressure.

Die Steuerdruckleitungen 55a, 55b sind hierbei an das Steuerventil 51 geführt.The control pressure lines 55a . 55b are here to the control valve 51 guided.

In der dargestellten Schaltstellung sperrt das Steuerventil die Förderleitung 50, die Druckleitungen 3a, 3b, die Steuerdruckleitungen 55a, 55b sowie eine zum Behälter 53 geführte Behälterleitung 56 ab.In the illustrated switching position, the control valve locks the delivery line 50 , the pressure lines 3a . 3b , the control pressure lines 55a . 55b and one to the container 53 guided container line 56 from.

In der in der 4 links dargestellten Schaltstellung ist die Förderleitung 50 an die Druckleitung 3a angeschlossen. Die Steuerdruckleitung 55b ist ebenfalls an die Förderleitung stromab einer in dem Steuerventil 50 angeordneten Drosselstelle und somit an die Druckleitung 3a angeschlossen. Die Druckleitung 3a bildet hierbei die Zulaufseite des Motors 4, wobei in der Steuerdruckleitung 55b der in der Druckleitung 3a anstehende Zulaufdruck ansteht. Die Druckleitung 3b ist in dieser Schaltstellung des Steuerventils 51 abgesperrt, wodurch die Druckleitung 3b und die Zweigleitung 52b die Ablaufleitung des Motors 4 bilden. Die Steuerdruckleitung 55a ist über das Steuerventil 51 mit der zum Behälter 53 geführten Behälterleitung 56 verbunden, wodurch die Steuerdruckleitung 55a zum Behälter 53 entlastet ist.In the in the 4 Shift position shown on the left is the delivery line 50 to the pressure line 3a connected. The control pressure line 55b is also to the delivery line downstream of a in the control valve 50 arranged throttle point and thus to the pressure line 3a connected. The pressure line 3a in this case forms the inlet side of the engine 4 , wherein in the control pressure line 55b in the pressure line 3a Pending supply pressure is pending. The pressure line 3b is in this switching position of the control valve 51 shut off, causing the pressure line 3b and the branch line 52b the drain pipe of the engine 4 form. The control pressure line 55a is via the control valve 51 with the to the container 53 guided tank line 56 connected, causing the control pressure line 55a to the container 53 is relieved.

In dieser Schaltstellung strömt in der Antriebsphase des Antriebssystems Druckmittel von der Pumpe 2, in die Förderleitung 9, die Druckleitung 3a zum Verbraucher 5 und über die Druckleitung 3b, die Zweigleitung 52b, das Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11b zurück zum Behälter 53, wobei der Zulaufdruck in der Steuerdruckleitung 55b ansteht und das Druckbegrenzungsventil 13b des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils 11b in Richtung des minimalen Einstelldrucks beaufschlagt, wodurch geringe Umlaufverluste entstehen. In der Antriebsphase wird die Zulaufseite des Motors 4 durch das Druckbegrenzungsventil 13a des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils 11a abgesichert, das durch die Verbindung der Steuerdruckleitung 55a über das Steuerventil 51 zum Behälter entlastet ist und somit auf den durch die Feder 54a eingestellten Maximaldruck eingestellt ist.In this switching position, pressure fluid flows from the pump in the drive phase of the drive system 2 , in the promotion line 9 , the pressure line 3a to the consumer 5 and over the pressure line 3b , the branch line 52b , the pressure relief suction valve 11b back to the container 53 , wherein the inlet pressure in the control pressure line 55b is pending and the pressure relief valve 13b the pressure limiting suction valve 11b acted upon in the direction of the minimum set pressure, resulting in low circulation losses. In the drive phase, the inlet side of the engine 4 through the pressure relief valve 13a the pressure limiting suction valve 11a secured by the connection of the control pressure line 55a via the control valve 51 relieved to the container and thus to the by the spring 54a set maximum pressure is set.

Gelangt das Antriebssystem in den Bremsbetrieb wird der Motor 4 angetrieben und arbeitet als Pumpe, der Druckmittel in die Druckleitung 3b fördert. Der Druck in der Druckleitung 3a sinkt hierdurch, wodurch ebenfalls der Druck in der Steuerdruckleitung 55b sinkt und somit das Druckbegrenzungsventil 13b des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil 11b in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagt wird, wodurch das Druckbegrenzungsventil 13b einen Bremsdruck zur Abbremsung des Motors 4 aufstaut. Durch das Sperrventil 12a des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils 11a kann der Motor 4 auf der Zulaufseite bei einem Druckmittelmangel Druckmittel aus der Ablaufseite bzw. dem Behälter 53 nachsaugen.When the drive system enters brake mode, the engine will start 4 driven and works as a pump, the pressure medium in the pressure line 3b promotes. The pressure in the pressure line 3a decreases thereby, whereby also the pressure in the control pressure line 55b decreases and thus the pressure relief valve 13b the pressure limiting suction valve 11b is acted upon in the direction of the maximum set pressure, whereby the pressure relief valve 13b a brake pressure to decelerate the engine 4 dams. Through the check valve 12a the pressure limiting suction valve 11a can the engine 4 on the inlet side at a pressure medium shortage pressure fluid from the drain side or the container 53 replenishment.

Entsprechend wird bei der in der 4 rechts dargestellten Schaltstellung des Schaltventils 51 die Druckleitung 3b mit der Förderleitung 50 der Pumpe 2 verbunden und die Druckleitung 3a mittels des Steuerventils 51 abgesperrt. Das der ablaufseitigen Druckleitung 3a zugeordnete Druckbegrenzungsventil 13a ist durch den in der Steuerdruckleitung 55a, die mit der Druckleitung 3b in Verbindung steht, anstehenden Zulaufdruck während der Antriebsphase in Richtung eines minimalen Einstelldrucks beaufschlagt. Das Druckbegrenzungsventil 13b ist durch die Verbindung der Steuerdruckleitung 55b über das Steuerventil 51 mit dem Behälter 53 auf den maximalen Einstelldruck eingestellt und somit die Zulaufseite des Motors 4 absichert. Im Bremsbetrieb wird in dieser Schaltstellung des Steuerventils 51 durch das Absinken des Zulaufdrucks in der Druckleitung 3b das Druckbegrenzungsventil 13a in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagt, wodurch ein den Motor 4 abbremsender Bremsdruck in der ablaufseitigen Druckleitung 3a aufgestaut wird. Über das Sperrventil 12b kann hierbei Druckmittel in die zulaufseitige Druckleitung 3b nachgesaugt werden.Accordingly, in the in the 4 right illustrated switching position of the switching valve 51 the pressure line 3b with the support line 50 the pump 2 connected and the pressure line 3a by means of the control valve 51 shut off. That of the outlet-side pressure line 3a associated pressure relief valve 13a is through the in the control pressure line 55a connected to the pressure line 3b is in communication, applied pending inlet pressure during the drive phase in the direction of a minimum set pressure. The pressure relief valve 13b is through the connection of the control pressure line 55b via the control valve 51 with the container 53 set to the maximum setting pressure and thus the inlet side of the engine 4 safeguards. In braking mode is in this switching position of the control valve 51 by the decrease in the inlet pressure in the pressure line 3b the pressure relief valve 13a applied in the direction of the maximum set pressure, whereby the engine 4 decelerating brake pressure in the drain-side pressure line 3a is dammed up. About the check valve 12b can this pressure medium in the inlet-side pressure line 3b be sucked.

Durch die kombinierten Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 11b kann somit der Verbraucher 5 gegen Überdruck in der Antriebsphase und Füllungsmangel in der Bremsphase gesichert werden, wobei gleichzeitig in der Bremsphase ein Bremsdruck erzeugt wird. Hierbei sind gegenüber dem Stand der Technik keine separaten Bremsventile erforderlich, wodurch sich ein geringer Bauaufwand ergibt.Due to the combined pressure relief after-suction valves 11a . 11b thus can the consumer 5 secured against overpressure in the drive phase and lack of filling in the braking phase, at the same time in the braking phase, a brake pressure is generated. Here, no separate brake valves are required over the prior art, resulting in a low construction cost.

Die Druckbegrenzungsventile 13a, 13b weisen hierbei eine Kennlinie auf, bei der unterhalb eines unteren Grenzwertes des in der Steuerdruckleitung 55a, 55b anstehenden Zulaufdrucks das Druckbegrenzungsventil 13a, 13b auf den maximalen Einstelldruck und somit den maximalen Bremsdruck eingestellt ist. Übersteigt der in der Steuerdruckleitung 55a, 55b anstehende Zulaufdruck den unteren Grenzwert, sinkt der Einstelldruck und somit der Bremsdruck ab, wobei oberhalb eines oberen Grenzwertes des Zulaufdrucks das Druckbegrenzungsventil 13a, 13b auf den minimalen Einstelldruck eingestellt ist und somit geringe Umlaufverluste verursacht.The pressure relief valves 13a . 13b in this case have a characteristic in which below a lower limit of the in the control pressure line 55a . 55b Pending inlet pressure, the pressure relief valve 13a . 13b is set to the maximum set pressure and thus the maximum brake pressure. Exceeds in the control pressure line 55a . 55b Pending inlet pressure the lower limit, the set pressure and thus the brake pressure decreases, above an upper limit of the inlet pressure, the pressure relief valve 13a . 13b is set to the minimum setting pressure and thus causes low circulation losses.

Entgegen der Ansteuerung der Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 11b durch den Zulaufdruck können die Druckbegrenzungs-Nachsaugeventile 11a, 11b der 4 durch eine separaten Steuerdruck gemäß der 1 oder elektrisch gemäß der 3 angesteuert werden.Contrary to the control of the pressure relief suction valves 11a . 11b through the inlet pressure, the pressure relief suction valves 11a . 11b of the 4 by a separate control pressure according to the 1 or electrically according to 3 be controlled.

Claims (40)

Hydrostatisches Antriebssystem mit einer von einem Antriebsmotor angetrieben Pumpe und zumindest einem an die Pumpe angeschlossenen Verbraucher, insbesondere einem Motor, dadurch gekennzeichnet, daß zur Erzeugung eines den Verbraucher (5; 5a; 5b) abbremsenden Bremsdrucks ein im Einstelldruck veränderbares Druckventil (10a; 10b) vorgesehen ist, wobei der Einstelldruck des Druckventils (10a; 10b) in Abhängigkeit von einem Ansteuersignal derart vorgegeben ist, dass das Druckventil (10a; 10b) in der Antriebsphase in Richtung eines minimalen Einstelldrucks beaufschlagt ist und in einer Bremsphase und/oder in einer Ruhestellung des Antriebssystems in Richtung eines maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system comprising a pump driven by a drive motor and at least one load connected to the pump, in particular a motor, characterized in that for generating a load ( 5 ; 5a ; 5b ) braking braking pressure a variable in the setting pressure pressure valve ( 10a ; 10b ) is provided, wherein the setting pressure of the pressure valve ( 10a ; 10b ) is predetermined in response to a drive signal such that the pressure valve ( 10a ; 10b ) is acted upon in the drive phase in the direction of a minimum set pressure and in a braking phase and / or in a rest position of the drive system in the direction of a maximum set pressure can be acted upon. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Verbraucher (5) im offenen Kreislauf an die Pumpe (2) angeschlossen ist, wobei in einer den Verbraucher (5) mit einem Behälter (53) verbindenden Druckleitung (3a; 3b) ein Druckventil (10a; 10b) angeordnet ist.Hydrostatic drive system according to claim 1, characterized in that the consumer ( 5 ) in open circuit to the pump ( 2 ), in which the consumer ( 5 ) with a container ( 53 ) connecting pressure line ( 3a ; 3b ) a pressure valve ( 10a ; 10b ) is arranged. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 2, wobei der Verbraucher (5) als beidseitig betreibbarer Verbraucher ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, daß ein Steuerventil (51) vorgesehen ist, das die Verbindung der Pumpe (2) sowie des Behälters (53) mit den an den Verbraucher (5) angeschlossenen Druckleitungen (3a, 3b) steuert, wobei zumindest ein Druckventil (10a, 10b) vorgesehen ist, das der den Verbraucher (5) mit dem Behälter (53) verbindenden Druckleitung (3a; 3b) zugeordnet ist.Hydrostatic drive system according to claim 2, wherein the consumer ( 5 ) is designed as a consumer operable on both sides, characterized in that a control valve ( 51 ) is provided, the connection of the pump ( 2 ) as well as the container ( 53 ) with the consumer ( 5 ) connected pressure lines ( 3a . 3b ), wherein at least one pressure valve ( 10a . 10b ), which is the consumer ( 5 ) with the container ( 53 ) connecting pressure line ( 3a ; 3b ) assigned. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß das Steuerventil (51) mit einer Förderleitung (50) der Pumpe (2) und den zu dem Verbraucher (5) geführten Druckleitungen (3a, 3b) in Verbindung steht und bei einer Verbindung einer Druckleitung (3a; 3b) mit der Förderleitung (50) die weitere Druckleitung (3b; 3a) absperrt, wobei von den Druckleitungen (3a, 3b) zwischen dem Verbraucher (5) und dem Steuerventil (51) jeweils eine Zweigleitung (52a, 52b) abzweigt, die mit dem Behälter (53) in Verbindung steht, wobei in den Zweigleitungen (52a, 52b) jeweils ein Druckventil (10a, 10b) angeordnet ist.Hydrostatic drive system according to claim 3, characterized in that the control valve ( 51 ) with a delivery line ( 50 ) of the pump ( 2 ) and the consumer ( 5 ) guided pressure lines ( 3a . 3b ) and when connecting a pressure line ( 3a ; 3b ) with the delivery line ( 50 ) the further pressure line ( 3b ; 3a ), whereby from the pressure lines ( 3a . 3b ) between the consumer ( 5 ) and the control valve ( 51 ) each have a branch line ( 52a . 52b ) branches off with the container ( 53 ), where in the branch lines ( 52a . 52b ) each a pressure valve ( 10a . 10b ) is arranged. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß das in der mit der zulaufseitigen Druckleitung (3a, 3b) in Verbindung stehenden Zweigleitung (52a, 52b) angeordnete Druckventil (10a, 10b) auf einen maximalen Einstelldruck eingestellt ist.Hydrostatic drive system according to claim 3 or 4, characterized in that the in the with the inlet-side pressure line ( 3a . 3b ) associated branch line ( 52a . 52b ) arranged pressure valve ( 10a . 10b ) is set to a maximum set pressure. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Verbraucher (5a; 5b) im geschlossenen Kreislauf an die Pumpe (2) angeschlossen ist, wobei in zumindest einer den Verbraucher (4a; 4b) mit der Pumpe (2) verbindenden Druckleitung (3a; 3b) ein Druckventil (10a; 10b) angeordnet ist.Hydrostatic drive system according to claim 1, characterized in that the consumer ( 5a ; 5b ) in a closed circuit to the pump ( 2 ), in at least one consumer ( 4a ; 4b ) with the pump ( 2 ) connecting pressure line ( 3a ; 3b ) a pressure valve ( 10a ; 10b ) is arranged. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a, 10b) als Sitzventil ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 6, characterized in that the pressure valve ( 10a . 10b ) is designed as a seat valve. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a, 10b) als mittels eines Vorsteuerventils vorsteuerbares Druckventil (10a, 10b) ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 7, characterized in that the pressure valve ( 10a . 10b ) as by means of a pilot valve vorsteubares pressure valve ( 10a . 10b ) is trained. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a, 10b) mechanisch und/oder hydraulisch und/oder elektrisch ansteuerbar ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 8, characterized in that the pressure valve ( 10a . 10b ) is mechanically and / or hydraulically and / or electrically controllable. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß der Einstelldruck des Druckventils (10a, 10b) in Abhängigkeit von dem Zulaufdruck des Verbrauchers (5) steuerbar ist.Hydrostatic drive system according to claim 9, characterized in that the setting pressure of the pressure valve ( 10a . 10b ) depending on the inlet pressure of the consumer ( 5 ) is controllable. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a, 10b) mittels des Ansteuersignals in Richtung einer Verringerung des Einstelldrucks beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 10, characterized in that the pressure valve ( 10a . 10b ) can be acted upon by means of the drive signal in the direction of a reduction of the set pressure. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a, 10b) mittels des Ansteuersignals in Richtung einer Erhöhung des Einstelldrucks beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 10, characterized in that the pressure valve ( 10a . 10b ) can be acted upon by means of the drive signal in the direction of increasing the set pressure. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a; 10b) die Funktion eines in Richtung von der Pumpe (2) zum Verbraucher (5a; 5b) öffnenden Sperrventils (12a; 12b), insbesondere eines Rückschlagventils, aufweist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 12, characterized in that the pressure valve ( 10a ; 10b ) the function of one in the direction of the pump ( 2 ) to the consumer ( 5a ; 5b ) opening check valve ( 12a ; 12b ), in particular a check valve. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a; 10b) die Funktion eines in Richtung von dem Behälter (53) zum Verbraucher (5a; 5b) öffnenden Sperrventils (12a; 12b), insbesondere eines Rückschlagventils, aufweist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 13, characterized in that the pressure valve ( 10a ; 10b ) the function of a in the direction of the container ( 53 ) to the consumer ( 5a ; 5b ) opening check valve ( 12a ; 12b ), in particular a check valve. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a; 10b) als kombiniertes Druckbegrenzungs-Nachsaugeventil (11a; 11b) ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to claim 13 or 14, characterized in that the pressure valve ( 10a ; 10b ) as a combined pressure relief suction valve ( 11a ; 11b ) is trained. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckbegrenzungsventil (13a; 13b) des Druckbegrenzungs-Nachsaugeventils (11a; 11b) als mittels eines Vorsteuerventils (35) vorsteuerbares Druckbegrenzungsventil (13a; 13b) ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to claim 15, characterized in that the pressure relief valve ( 13a ; 13b ) of the pressure limiting suction valve ( 11a ; 11b ) as by means of a pilot valve ( 35 ) pilot operated pressure relief valve ( 13a ; 13b ) is trained. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 13 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß die Funktion des Druckventils (10a; 10b) unabhängig von der Funktion des Sperrventils (12a; 12b) ist.Hydrostatic drive system according to one of Claims 13 to 16, characterized in that the function of the pressure valve ( 10a ; 10b ) regardless of the function of the check valve ( 12a ; 12b ). Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a; 10b) als Sitzventil (14a; 14b) mit einer Differenzkolbenfläche ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 14, characterized in that the pressure valve ( 10a ; 10b ) as a seat valve ( 14a ; 14b ) is formed with a differential piston surface. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß das Sitzventil (12a; 12b) als mittels eines Vorsteuerventils (35a; 35b) vorsteuerbares Sitzventil ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to claim 18, characterized in that the seat valve ( 12a ; 12b ) as by means of a pilot valve ( 35a ; 35b ) is formed vorsteuerbares seat valve. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 19, dadurch gekennzeichnet, daß das Druckventil (10a; 10b) einen in einer Gehäusebohrung (21; 21a; 21b) längsverschiebbar angeordneten Ventilkörper (20; 20a; 20b) aufweist, der einen in der Druckleitung (3a; 3b) ausgebildeten Ventilsitz (23; 23a, 23b) ansteuert, wobei der Ventilkörper (20; 20a; 20b) eine erste in Richtung einer Durchflußstellung wirkende Steuerdruckfläche (25; 25a; 25b) und eine zweite in Richtung der Durchflußstellung wirkende Steuerdruckfläche (26; 26a; 26b) sowie einen in Richtung der Sperrstellung wirkenden Steuerdruckraum (28; 28a; 28b) aufweist, wobei die erste in Durchflußstellung wirkende Steuerdruckfläche (25; 25a; 25b) mit dem mit dem Verbraucher (5a; 5b) in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung (3a; 3b) und die zweite in Durchflußstellung wirkende Steuerdruckfläche (26; 26a; 26b) mit dem mit der Pumpe (2) in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung (3a; 3b) bzw. dem Behälter (53) in Verbindung steht sowie der in Sperrstellung wirkende Steuerdruckraum (28; 28a; 28b) mittels einer Drosseleinrichtung (31; 31a; 31b) mit dem in der mit dem Verbraucher (5a; 5b) in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung (3a; 3b) anstehenden Druck beaufschlagbar ist, wobei der in dem Steuerdruckraum (28; 28a; 28b) anstehende Einstelldruck veränderbar ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 19, characterized in that the pressure valve ( 10a ; 10b ) one in a housing bore ( 21 ; 21a ; 21b ) longitudinally displaceably arranged valve body ( 20 ; 20a ; 20b ), one in the pressure line ( 3a ; 3b ) formed valve seat ( 23 ; 23a . 23b ), wherein the valve body ( 20 ; 20a ; 20b ) a first in the direction of a flow position acting control surface ( 25 ; 25a ; 25b ) and a second acting in the direction of flow control pressure surface ( 26 ; 26a ; 26b ) and a control pressure space acting in the direction of the blocking position ( 28 ; 28a ; 28b ), wherein the first acting in flow position control pressure surface ( 25 ; 25a ; 25b ) with the consumer ( 5a ; 5b ) related section of the pressure line ( 3a ; 3b ) and the second acting in flow position control pressure surface ( 26 ; 26a ; 26b ) with the pump ( 2 ) related section of the pressure line ( 3a ; 3b ) or the container ( 53 ) and in the blocking position acting control pressure chamber ( 28 ; 28a ; 28b ) by means of a throttle device ( 31 ; 31a ; 31b ) with the one in the consumer ( 5a ; 5b ) related section of the pressure line ( 3a ; 3b ) pressure can be acted upon, wherein in the control pressure chamber ( 28 ; 28a ; 28b ) Pending set pressure is changeable. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 20, dadurch gekennzeichnet, daß die Gehäusebohrung (21; 21a; 21b) stirnseitig mit dem mit dem Verbraucher (5a; 5b) in Verbindung stehenden Abschnitt der Druckleitung (3a; 3b) in Verbindung steht und eine an der Gehäusebohrung (21; 21a; 21b) ausgebildete Ausnehmung (22; 22a; 22b) mit dem mit der Pumpe (2) in Verbindung stehende Abschnitt der Druckleitung (3a; 3b) bzw. dem Behälter (53) in Verbindung steht, wobei der Ventilsitz (23; 23a; 23b) zwischen der Gehäusebohrung (21; 21a, 21b) und der Ausnehmung (22; 22a; 22b) ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to claim 20, characterized in that the housing bore ( 21 ; 21a ; 21b ) at the front with the consumer ( 5a ; 5b ) related section of the pressure line ( 3a ; 3b ) and one at the housing bore ( 21 ; 21a ; 21b ) formed recess ( 22 ; 22a ; 22b ) with the pump ( 2 ) related section of the pressure line ( 3a ; 3b ) or the container ( 53 ), wherein the valve seat ( 23 ; 23a ; 23b ) between the housing bore ( 21 ; 21a . 21b ) and the recess ( 22 ; 22a ; 22b ) is trained. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 20 oder 21, dadurch gekennzeichnet, daß die Drosseleinrichtung (31; 31a; 31b) als in dem Ventilkörper (20; 20a; 20b) angeordnete Drosselbohrung ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to claim 20 or 21, characterized in that the throttle device ( 31 ; 31a ; 31b ) than in the valve body ( 20 ; 20a ; 20b ) arranged throttle bore is formed. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 20 bis 22, dadurch gekennzeichnet, daß in dem Steuerdruckraum (28; 28a; 28b) des Druckventils (10; 10a; 10b) eine Feder (27; 27a; 27b) angeordnet ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 20 to 22, characterized in that in the control pressure chamber ( 28 ; 28a ; 28b ) of the pressure valve ( 10 ; 10a ; 10b ) a feather ( 27 ; 27a ; 27b ) is arranged. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 20 bis 23, dadurch gekennzeichnet, daß der Ventilkörperdurchmesser des Ventilkörpers (20; 20a; 20b) im Bereich des Ventilsitzes (23; 23a; 23b) kleiner als der Ventilkörperdurchmesser des Ventilkörpers (20; 20a; 20b) im Bereich der Ausnehmung (22; 22a; 22b) ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 20 to 23, characterized in that the valve body diameter of the valve body ( 20 ; 20a ; 20b ) in the region of the valve seat ( 23 ; 23a ; 23b ) smaller than the valve body diameter of the valve body ( 20 ; 20a ; 20b ) in the region of the recess ( 22 ; 22a ; 22b ). Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 20 bis 24, dadurch gekennzeichnet, daß der in dem Steuerdruckraum (28; 28a; 28b) anstehende Einstelldruck mittels des Vorsteuerventils (35; 35a; 35b) einstellbar ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 20 to 24, characterized in that the in the control pressure space ( 28 ; 28a ; 28b ) set pressure by means of the pilot valve ( 35 ; 35a ; 35b ) is adjustable. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 25, dadurch gekennzeichnet, daß das Vorsteuerventil (35; 35a; 35b) als Sitzventil ausgebildet ist und eine den Steuerdruckraum (28; 28a; 28b) mit einem Behälter verbindende Drosselvorrichtung (37; 37a; 37b) aufweist, die mittels eines Ventilelements (36; 36a; 36b) ansteuerbar ist.Hydrostatic drive system according to claim 25, characterized in that the pilot control valve ( 35 ; 35a ; 35b ) is designed as a seat valve and a control pressure chamber ( 28 ; 28a ; 28b ) throttle device connecting to a container ( 37 ; 37a ; 37b ), which by means of a valve element ( 36 ; 36a ; 36b ) is controllable. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 26, dadurch gekennzeichnet, daß das Ventilelement (36) mittels einer Feder (39) in Richtung einer Sperrstellung beaufschlagt ist, wobei das Ansteuersignal der Feder (39) entgegenwirkt.Hydrostatic drive system according to claim 26, characterized in that the valve element ( 36 ) by means of a spring ( 39 ) is acted upon in the direction of a blocking position, wherein the drive signal of the spring ( 39 ) counteracts. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 26, dadurch gekennzeichnet, daß das Ventilelement (36) mittels einer Feder (39) in Richtung einer Sperrstellung beaufschlagt ist, wobei das Ansteuersignal in Richtung der Feder (39) wirkt.Hydrostatic drive system according to claim 26, characterized in that the valve element ( 36 ) by means of a spring ( 39 ) is acted upon in the direction of a locking position, wherein the drive signal in the direction of the spring ( 39 ) acts. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 25 bis 28, dadurch gekennzeichnet, daß das Vorsteuerventil (35) mittels einer Entlastungsfeder (42) entgegen dem Ansteuersignal beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system according to one of Claims 25 to 28, characterized in that the pilot valve ( 35 ) by means of a relief spring ( 42 ) can be acted upon contrary to the drive signal. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 29, dadurch gekennzeichnet, daß das Vorsteuerventil (35) einen der Entlastungsfeder (42) entgegenwirkenden Steuerdruckraum (41) aufweist, der mit einem Steuerdruck beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system according to claim 29, characterized in that the pilot control valve ( 35 ) one of the relief springs ( 42 ) counteracting control pressure space ( 41 ), which can be acted upon by a control pressure. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, daß das Ventilelement (36) des Vorsteuerventils (35) über eine Feder (39) mit einem Kolben (40) in Wirkverbindung steht, wobei der Kolben (40) durch die Entlastungsfeder (42) und den im Steuerdruckraum (41) anstehenden Steuerdruck beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system according to claim 30, characterized in that the valve element ( 36 ) of the pilot valve ( 35 ) via a spring ( 39 ) with a piston ( 40 ) is in operative connection, wherein the piston ( 40 ) by the relief spring ( 42 ) and in the control pressure chamber ( 41 ) Pending tax pressure can be acted upon. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 26 bis 28, dadurch gekennzeichnet, daß das Ventilelement (36a; 36b) des Vorsteuerventils (35a, 35b) mit einem Magneten (46a; 46b) in Wirkverbindung steht.Hydrostatic drive system according to one of Claims 26 to 28, characterized in that the valve element ( 36a ; 36b ) of the pilot valve ( 35a . 35b ) with a magnet ( 46a ; 46b ) is in operative connection. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Einstelldruck des Druckventils (10; 10a; 10b) in Abhängigkeit von der Abweichung der Istbewegungsgeschwindigkeit von einer vorgegebenen Sollbewegungsgeschwindigkeit des Verbrauchers (5a; 5b) veränderbar ist.Hydrostatic drive system after a of the preceding claims, characterized in that the setting pressure of the pressure valve ( 10 ; 10a ; 10b ) as a function of the deviation of the actual movement speed from a predetermined target movement speed of the consumer ( 5a ; 5b ) is changeable. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 33, dadurch gekennzeichnet, daß der Einstelldruck des Druckventils (10; 10a; 10b) in Abhängigkeit der Abweichung der Istdrehzahl von einer vorgegebenen Solldrehzahl des Antriebsmotors (1) veränderbar ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 1 to 33, characterized in that the setting pressure of the pressure valve ( 10 ; 10a ; 10b ) as a function of the deviation of the actual speed from a predetermined setpoint speed of the drive motor ( 1 ) is changeable. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 33 oder 34, dadurch gekennzeichnet, daß bei Erreichen eines Drehzahlgrenzwertes des Antriebsmotors (1) zumindest das in der Rücklaufleitung des Verbrauchers (5a; 5b) angeordnete Druckventil (10; 10a; 10b) in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system according to claim 33 or 34, characterized in that upon reaching a speed limit value of the drive motor ( 1 ) at least that in the return line of the consumer ( 5a ; 5b ) arranged pressure valve ( 10 ; 10a ; 10b ) can be acted upon in the direction of the maximum setting pressure. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 2 bis 35, dadurch gekennzeichnet, daß in der Bremsphase zumindest das in der Rücklaufleitung des Verbrauchers (5a; 5b) angeordnete Druckventil (10; 10a; 10b) in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system according to one of claims 2 to 35, characterized in that in the braking phase at least that in the return line of the consumer ( 5a ; 5b ) arranged pressure valve ( 10 ; 10a ; 10b ) can be acted upon in the direction of the maximum setting pressure. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 2 bis 36, dadurch gekennzeichnet, daß in der Ruhestellung des Antriebssystems zumindest das in der Rücklaufleitung des Verbrauchers (5a; 5b) angeordnete Druckventil (10; 10a; 10b) in Richtung des maximalen Einstelldrucks beaufschlagbar ist.Hydrostatic drive system according to one of Claims 2 to 36, characterized in that, in the rest position of the drive system, at least that in the return line of the consumer ( 5a ; 5b ) arranged pressure valve ( 10 ; 10a ; 10b ) can be acted upon in the direction of the maximum setting pressure. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der Ansprüche 1 bis 37, dadurch gekennzeichnet, daß eine elektronische Steuereinrichtung (17) vorgesehen ist, die mit dem Druckventil (10; 10a; 10b) zur Veränderung des Einstelldrucks des Druckventils in Wirkverbindung steht.Hydrostatic drive system according to one of Claims 1 to 37, characterized in that an electronic control device ( 17 ) provided with the pressure valve ( 10 ; 10a ; 10b ) is in operative connection to change the setting pressure of the pressure valve. Hydrostatisches Antriebssystem nach Anspruch 38, dadurch gekennzeichnet, daß die elektronische Steuereinrichtung (17) mit einer die Istdrehzahl des Antriebsmotors (1) erfassenden Sensoreinrichtung (18) und/oder einer die Solldrehzahl des Antriebsmotors (1) erfassenden Sensoreinrichtung und/oder einer die Istbewegungsgeschwindigkeit des Verbrauchers (5a; 5b) erfassenden Sensoreinrichtung und/oder einer die Position einer Fördervolumenstelleinrichtung der Pumpe (2) erfassenden Sensoreinrichtung und/oder einer Sollwertvorgabeeinrichtung (19) für die Bewegungsgeschwindigkeit und die Bewegungsrichtung des Verbrauchers (5a; 5b) in Wirkverbindung steht.Hydrostatic drive system according to claim 38, characterized in that the electronic control device ( 17 ) with a the actual speed of the drive motor ( 1 ) detecting sensor device ( 18 ) and / or one of the setpoint speed of the drive motor ( 1 ) detecting sensor device and / or the Istbewegungsgeschwindigkeit of the consumer ( 5a ; 5b ) detecting sensor device and / or a position of a delivery volume adjusting device of the pump ( 2 ) detecting sensor device and / or a desired value setting device ( 19 ) for the speed of movement and the direction of movement of the consumer ( 5a ; 5b ) is in operative connection. Hydrostatisches Antriebssystem nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Antriebssystem als Fahrantrieb eines Fahrzeugs, insbesondere eines Flurförderzeugs, ausgebildet ist.Hydrostatic drive system according to one of the preceding Claims, characterized in that the Drive system as a drive of a vehicle, in particular one Truck, trained is.
DE10030137A 1999-07-29 2000-06-20 Hydrostatic drive system Expired - Fee Related DE10030137B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10030137A DE10030137B4 (en) 1999-07-29 2000-06-20 Hydrostatic drive system

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19935799 1999-07-29
DE19935799.4 1999-07-29
DE10030137A DE10030137B4 (en) 1999-07-29 2000-06-20 Hydrostatic drive system

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10030137A1 DE10030137A1 (en) 2001-02-01
DE10030137B4 true DE10030137B4 (en) 2008-09-25

Family

ID=7916579

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE10030137A Expired - Fee Related DE10030137B4 (en) 1999-07-29 2000-06-20 Hydrostatic drive system

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10030137B4 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN102785650A (en) * 2011-05-18 2012-11-21 林德材料处理有限责任公司 Hydraulic brake valve device
WO2013083234A1 (en) 2011-12-10 2013-06-13 Robert Bosch Gmbh Hydrostatic drive system
DE102011120788A1 (en) 2011-12-10 2013-06-13 Robert Bosch Gmbh Hydrostatic drive system for use as traction drive for e.g. winch drive, has pilot controller with pressure shut-off stage that is pressurized via inlet pressure such that pilot pressure acting upon controller is greater than inlet pressure
DE102013201864A1 (en) 2013-02-05 2014-08-07 Robert Bosch Gmbh Brake valve and hydrostatic drive system hereby

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10125715A1 (en) * 2001-05-21 2002-11-28 Kaessbohrer Gelaendefahrzeug Hydraulic drive unit for a caterpillar drive of a caterpillar vehicle
DE10158326B4 (en) * 2001-11-28 2016-10-20 Linde Hydraulics Gmbh & Co. Kg Hydrostatic drive system with a pressure valve
DE10158324B4 (en) * 2001-11-28 2016-11-17 Linde Hydraulics Gmbh & Co. Kg Hydrostatic drive system with a pilot operated pressure valve
DE10250903B4 (en) * 2002-10-31 2016-10-20 Linde Material Handling Gmbh Hydrostatic drive system
WO2014074708A1 (en) * 2012-11-07 2014-05-15 Parker-Hannifin Corporation Electro-hydrostatic actuator deceleration rate control system

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2267328A (en) * 1992-05-22 1993-12-01 Linde Ag Hydrostatic drive system
WO1994009293A1 (en) * 1992-10-15 1994-04-28 Hydromatik Gmbh Hydrostatic transmission

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2267328A (en) * 1992-05-22 1993-12-01 Linde Ag Hydrostatic drive system
WO1994009293A1 (en) * 1992-10-15 1994-04-28 Hydromatik Gmbh Hydrostatic transmission

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN102785650A (en) * 2011-05-18 2012-11-21 林德材料处理有限责任公司 Hydraulic brake valve device
DE102011101921A1 (en) 2011-05-18 2012-11-22 Linde Material Handling Gmbh Hydraulic brake valve device for use in wheel or chain excavators for controlling discharge side of internal combustion engine, has pre-opening connecting side of load with container and switchable between locking and flow positions
CN102785650B (en) * 2011-05-18 2016-03-30 林德液压两合公司 Hydraulic brake valve device
WO2013083234A1 (en) 2011-12-10 2013-06-13 Robert Bosch Gmbh Hydrostatic drive system
DE102011120788A1 (en) 2011-12-10 2013-06-13 Robert Bosch Gmbh Hydrostatic drive system for use as traction drive for e.g. winch drive, has pilot controller with pressure shut-off stage that is pressurized via inlet pressure such that pilot pressure acting upon controller is greater than inlet pressure
DE102011120861A1 (en) 2011-12-10 2013-06-13 Robert Bosch Gmbh Hydrostatic drive system
DE102013201864A1 (en) 2013-02-05 2014-08-07 Robert Bosch Gmbh Brake valve and hydrostatic drive system hereby
US9574581B2 (en) 2013-02-05 2017-02-21 Robert Bosch Gmbh Brake valve and hydrostatic drive system therewith

Also Published As

Publication number Publication date
DE10030137A1 (en) 2001-02-01

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE112009000713B4 (en) Control system for part-turn actuators of construction machinery
WO2007101467A1 (en) Method of controlling a hydrostatic drive
EP2665631B1 (en) Brake system for a vehicle and method for operating a brake system for a vehicle
DE10030137B4 (en) Hydrostatic drive system
WO2008071392A2 (en) Apparatus and method for energy recovery
WO2000058570A1 (en) Load-sensitive hydraulic control system for a mobile working machine
DE102014214441B4 (en) Method and arrangement for decelerating a hydrostatic drive
DE19742187A1 (en) Hydrostatic drive system for vehicle
EP2268516B1 (en) Pressure generator of a hydraulic vehicle brake system and operating method for this
DE4307002B4 (en) Method for braking a vehicle with a hydrostatic drive and vehicle provided therefor
DE102011101921A1 (en) Hydraulic brake valve device for use in wheel or chain excavators for controlling discharge side of internal combustion engine, has pre-opening connecting side of load with container and switchable between locking and flow positions
DE19746090B4 (en) Hydrostatic drive system for a vehicle
EP3516272B1 (en) Hydraulic system for supplying i.a. clutch actuators
DE102004046313A1 (en) Hydrostatic drive system
EP2280196B1 (en) Hydrostatic drive
DE102008038381B4 (en) Hydrostatic drive system
DE10203160A1 (en) Hydrostatic drive system for mobile equipment, drives loading unit in accordance with braking pressure in travel drive
DE102012213170A1 (en) Device for varying swept volume of two hydraulic engines of continuously variable transmission unit, has valve spool of regulating valve unit, which is impinged against throw force by control unit
DE10158325A1 (en) Hydrostatic drive system, prevents diesel motor of motor vehicle being driven at excessive speed when assisting the brakes, employs dual function valves in pressure supply lines
DE102011055173A1 (en) Drive section for use with hydrostatic gear for driving input shaft of switchable shifting gear, particularly traction drive of mobile work machine, has brake valve device that is assigned to controlling device
DE102010045857A1 (en) Hydrostatic traction drive for use in mobile working machines, has hydraulic pump with adjustable stroke volume and two hydraulic motors that are fluidically arranged in parallel to each other
DE19933559A1 (en) Hydrostatic drive system for lift trucks etc., with path valve between pump and consumer to control speed and direction of consumer
DE19939437A1 (en) Hydraulic vehicle brake unit with skid control; has pump to supply hydraulic fluid to brake and pump bypass valve connected in parallel to pump to form independent hydraulic fluid connection
DE102005053265A1 (en) Hydrostatic drive system for working machines e.g. excavators, has load e.g. hydraulic motor which is provided with pressure limiting device whereby pressure limiting device and feeder device are integrated in valve unit
US7607298B2 (en) Hydrostatic drive

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: LINDE MATERIAL HANDLING GMBH & CO. KG, 63743 A, DE

8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: LINDE MATERIAL HANDLING GMBH, 63743 ASCHAFFENB, DE

8364 No opposition during term of opposition
R082 Change of representative

Representative=s name: PATENTSHIP PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: PATENTSHIP PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH, DE

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee