CH704608A2 - Dryers with Flusenfilterreinigung. - Google Patents

Dryers with Flusenfilterreinigung. Download PDF

Info

Publication number
CH704608A2
CH704608A2 CH00362/11A CH3622011A CH704608A2 CH 704608 A2 CH704608 A2 CH 704608A2 CH 00362/11 A CH00362/11 A CH 00362/11A CH 3622011 A CH3622011 A CH 3622011A CH 704608 A2 CH704608 A2 CH 704608A2
Authority
CH
Switzerland
Prior art keywords
lint
filter
suction nozzle
dryer
air
Prior art date
Application number
CH00362/11A
Other languages
German (de)
Inventor
Christoph Hansmann
Original Assignee
V Zug Ag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by V Zug Ag filed Critical V Zug Ag
Priority to CH00362/11A priority Critical patent/CH704608A2/en
Publication of CH704608A2 publication Critical patent/CH704608A2/en

Links

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • D06FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
    • D06F58/00Domestic laundry dryers
    • D06F58/20General details of domestic laundry dryers 
    • D06F58/22Lint collecting arrangements

Abstract

Um das Flusenfilter (6) eines Wäschetrockners zu reinigen, ist eine Absaugdüse (11) vorgesehen. Das Flusenfilter (6) kann relativ zur Absaugdüse (11) rotiert werden, so dass die Absaugdüse das ganze Flusenfilter (6) überstreicht. Die Luft von der Absaugdüse (11) wird einer Absaugvorrichtung zugeführt, welche die abgesaugten Flusen abscheidet und einem Flusenbehälter zuführt. Auf diese Weise kann das Flusenfilter (6) effizient gereinigt werden.To clean the lint filter (6) of a tumble dryer, a suction nozzle (11) is provided. The lint filter (6) can be rotated relative to the suction nozzle (11), so that the suction nozzle covers the entire lint filter (6). The air from the suction nozzle (11) is fed to a suction device, which separates the sucked lint and a lint container feeds. In this way, the lint filter (6) can be cleaned efficiently.

Description

Gebiet der ErfindungField of the invention
[0001] Die Erfindung betrifft einen Wäschetrockner mit einem Flusenfilter sowie mit Reinigungsmitteln zum Reinigen des Flusenfilters. The invention relates to a tumble dryer with a lint filter and cleaning agents for cleaning the lint filter.
Hintergrundbackground
[0002] In einem Wäschetrockner sollte zur Verhinderung einer Verschmutzung des Geräts mindestens ein Flusenfilter vorgesehen sein. In bekannten Geräten ist ein solches Flusenfilter z.B. in der Türe des Geräts angeordnet. In a tumble dryer, at least one lint filter should be provided to prevent contamination of the device. In known devices, such a lint filter is e.g. arranged in the door of the device.
[0003] Bei den meisten bekannten Geräten muss das Flusenfilter periodisch von Hand gereinigt oder ersetzt werden. Aus EP 2 226 421 ist ein Gerät bekannt, bei welchem Reinigungsmittel zum automatisierten Reinigen des Flusenfilters vorgesehen sind. Dabei handelt es sich um einen Abstreifer, der über das Flusenfilter gleitet. In most known devices, the lint filter must be periodically cleaned or replaced by hand. From EP 2 226 421 a device is known in which cleaning agents are provided for automated cleaning of the lint filter. This is a scraper that slides over the lint filter.
Darstellung der ErfindungPresentation of the invention
[0004] Es ist Aufgabe der vorliegenden Erfindung, die Reinigungsmittel für das Flusenfilter so auszugestalten, dass eine gute Reinigungswirkung erzielt werden kann. It is an object of the present invention, the cleaning agent for the lint filter in such a way that a good cleaning effect can be achieved.
[0005] Diese Aufgabe wird vom Wäschetrockner gemäss Anspruch 1 erfüllt. Demgemäss umfassen die Reinigungsmittel eine Absaugdüse zum automatischen Absaugen des Flusenfilters. Durch Einsatz dieser Absaugdüse wird die Reinigungswirkung gegenüber einem einfachen Abstreifen verbessert. This object is met by the tumble dryer according to claim 1. Accordingly, the cleaning means comprise a suction nozzle for automatically sucking the lint filter. By using this suction nozzle, the cleaning effect is improved over a simple stripping.
[0006] Vorzugsweise ist das Flusenfilter kreisförmig und es ist ein Drehantrieb vorgesehen, um das Flusenfilter relativ zur Absaugdüse um die Kreismittelachse des Flusenfilters zu drehen. So kann mit einer Düse kleiner Fläche in einfacher Weise das ganze Filter gereinigt werden. Preferably, the lint filter is circular and there is provided a rotary drive to rotate the lint filter relative to the suction nozzle about the circular central axis of the lint filter. Thus, with a nozzle small area in a simple way the whole filter can be cleaned.
[0007] In einer besonders bevorzugten Ausführung ist das Flusenfilter an der Türe des Wäschetrockners angeordnet, wo es insbesondere als erstes Filter für die aus der Trommel austretende Prozessluft dient, d.h. für den Prozessluftstrom, der das Wasser aus der feuchten Wäsche austrägt. Besonders vorteilhaft ist in diesem Fall aus Platzgründen die bereits erwähnte kreisförmige Ausgestaltung des Flusenfilters mit Drehantrieb. In a particularly preferred embodiment, the lint filter is arranged on the door of the tumble dryer, where it serves in particular as a first filter for the emerging from the drum process air, i. for the process air stream, which discharges the water from the wet laundry. For reasons of space, the already mentioned circular design of the lint filter with rotary drive is particularly advantageous in this case.
[0008] Vorteilhaft ist zum Erzeugen des Unterdrucks in der Absaugdüse eine mit der Absaugdüse verbundene Absaugvorrichtung vorgesehen. Die Absaugvorrichtung erzeugt einen Nebenluftstrom zur Reinigung des Filters. Sie besitzt eine Abscheidevorrichtung zum Abscheiden von Flusen aus der von der Absaugdüse angesaugten Luft sowie einen Flusenbehälter zur Aufnahme der so abgeschiedenen Flusen. Advantageously, a suction device connected to the suction nozzle is provided for generating the negative pressure in the suction nozzle. The suction device generates a secondary air flow for cleaning the filter. It has a separation device for separating lint from the air sucked in by the suction nozzle and a lint container for receiving the lint deposited in this way.
Kurze Beschreibung der ZeichnungenBrief description of the drawings
[0009] Weitere Ausgestaltungen, Vorteile und Anwendungen der Erfindung ergeben sich aus den abhängigen Ansprüchen und aus der nun folgenden Beschreibung anhand der Figuren. Dabei zeigen: <tb>Fig. 1<sep>einen Wäschetrockner mit teilweise transparent dargestelltem Gehäuse, <tb>Fig. 2<sep>einen vertikalen Schnitt durch den Türbereich des Wäschetrockners, <tb>Fig. 3<sep>einen horizontalen Schnitt durch den Türbereich des Wäschetrockners, <tb>Fig. 4<sep>den oberen Teil und die Trommel des Wäschetrockners mit ausgezogenem Flusenbehälter, <tb>Fig. 5<sep>eine erste Ansicht einer Absaugvorrichtung, <tb>Fig. 6<sep>eine zweite Ansicht einer Absaugvorrichtung, <tb>Fig. 7<sep>einen horizontalen Schnitt durch die Absaugvorrichtung, <tb>Fig. 8<sep>einen vertikalen Schnitt durch die Absaugvorrichtung mit dem Stössel in einer ersten Stellung, <tb>Fig. 9<sep>den Schnitt nach Fig. 8mit dem Stössel in einer zweiten Stellung, <tb>Fig. 10<sep>den Schnitt nach Fig. 8mit dem Stössel in einer dritten Stellung, <tb>Fig. 11<sep>den Schnitt nach Fig. 8mit dem Stössel in einer vierten Stellung, <tb>Fig. 12<sep>eine Ausführung mit aufrollbarem Flusenfilter und <tb>Fig. 13<sep>eine Ausführung mit zwei Flusenfiltern.Further embodiments, advantages and applications of the invention will become apparent from the dependent claims and from the following description with reference to the figures. Showing: <Tb> FIG. 1 <sep> a clothes dryer with partially transparent represented housing, <Tb> FIG. 2 <sep> a vertical section through the door area of the tumble dryer, <Tb> FIG. 3 <sep> a horizontal section through the door area of the tumble dryer, <Tb> FIG. 4 <sep> the upper part and the drum of the tumble dryer with the fluff container pulled out, <Tb> FIG. 5 <sep> is a first view of a suction device, <Tb> FIG. 6 <sep> is a second view of a suction device, <Tb> FIG. 7 <sep> a horizontal section through the suction device, <Tb> FIG. 8 <sep> a vertical section through the suction device with the plunger in a first position, <Tb> FIG. 9 <sep> the section according to FIG. 8 with the plunger in a second position, <Tb> FIG. 10 <sep> the section of Figure 8with the plunger in a third position. <Tb> FIG. 11 <sep> the section of Figure 8with the plunger in a fourth position, <Tb> FIG. 12 <sep> a version with rollable lint filter and <Tb> FIG. 13 <sep> a version with two lint filters.
Wege zur Ausführung der ErfindungWays to carry out the invention
[0010] Die in Fig. 1, 2 und 3dargestellte Ausführung des Wäschetrockners besitzt eine Trommel 1 zur Aufnahme der zu trocknenden Wäsche sowie eine Türe 2, über welche das Innere der Trommel 1 zugänglich ist. Weiter besitzt das Gerät Mittel (nicht dargestellt), um einen Prozessluftstrom L in der Trommel 1 zu erzeugen. Der Prozessluftstrom tritt beispielsweise durch die Rückwand der Trommel 1 in diese ein und durchströmt die Trommel im Wesentlichen in achsialer Richtung. Sodann tritt sie in einen Hohlraum 3 in der Türe 2 ein verlässt diesen Hohlraum 3 durch Öffnungen 4 im Rahmen 5 der Türe. Von dort gelangt die Luft in eine Entfeuchtungs- und Heizvorrichtung im Sockel des Geräts und wird sodann von einem Gebläse wieder in die Trommel 1 zurückgeführt (nicht gezeigt). The illustrated in Fig. 1, 2 and 3d embodiment of the laundry dryer has a drum 1 for receiving the laundry to be dried and a door 2, via which the interior of the drum 1 is accessible. Further, the apparatus has means (not shown) for generating a process air flow L in the drum 1. The process air flow enters, for example through the rear wall of the drum 1 in this and flows through the drum substantially in the axial direction. Then it enters a cavity 3 in the door 2 exits this cavity 3 through openings 4 in the frame 5 of the door. From there, the air passes into a dehumidifying and heating device in the base of the device and is then returned by a blower back into the drum 1 (not shown).
[0011] Wie am besten aus Fig. 2und 3 ersichtlich, ist in der Türe 2 ein Flusenfilter 6 angeordnet. Dabei handelt es sich um ein feinmaschiges Netz mit einer Lochgrösse von z.B. 0.05 - 0.15 mm, insbesondere 0.13 mm, das dazu dient, in der Prozessluft mitgetragene Flusen zurückzuhalten. Die Form des Flusenfilters ist, wie in Fig. 1 angedeutet, kreisförmig. Es ist in einem ringförmigen Rahmen 7 gehalten, der seinerseits in einem Drehlager 8 des Türrahmens 5 sitzt. Somit ist das Flusenfilter 6 um eine senkrecht zu ihm stehende Kreismittelachse 9 drehbar. Es ist ein Drehantrieb vorgesehen (nicht dargestellt), mit welchem das Flusenfilter um die Kreismittelachse 9 gedreht werden kann. As best seen in FIGS. 2 and 3, a lint filter 6 is disposed in the door 2. This is a fine mesh with a hole size of e.g. 0.05 - 0.15 mm, in particular 0.13 mm, which serves to retain in the process air entrained lint. The shape of the lint filter is, as indicated in Fig. 1, circular. It is held in an annular frame 7, which in turn sits in a pivot bearing 8 of the door frame 5. Thus, the lint filter 6 is rotatable about a circle center axis 9 perpendicular to it. It is a rotary drive provided (not shown), with which the lint filter can be rotated about the circle center axis 9.
[0012] Wie eingangs erwähnt, ist am Flusenfilter 6 eine Absaugdüse 11 angeordnet (nur in Fig. 2und 3 dargestellt), um Flusen vom Flusenfilter abzusaugen. Diese besitzt einen hohlen Körper 12, der eine längliche Mündungsöffnung 14 aufweist, deren Anordnung in Fig. 1gestrichelt eingezeichnet ist. Sie erstreckt sich vorzugsweise von der Kreismittelachse 9 zur Peripherie des Flusenfilters 6, so dass sie im Laufe der Drehung des Flusenfilters 6 um die Kreismittelachse 9 das ganze Flusenfilter überstreicht, obwohl die Fläche der Mündungsöffnung 14 kleiner ist als jene des Flusenfilters 6. Zu erwähnen ist an dieser Stelle, dass alternativ oder zusätzlich auch das Flusenfilter 6 ruhen und die Absaugdüse 11 sich drehen kann. As mentioned above, a suction nozzle 11 is arranged on the lint filter 6 (only shown in Fig. 2 and 3) to suck lint from the lint filter. This has a hollow body 12 which has an elongated mouth opening 14, the arrangement of which is shown in Fig. 1 dashed lines. It preferably extends from the circle central axis 9 to the periphery of the lint filter 6, so that it covers the entire lint filter in the course of the rotation of the lint filter 6 about the circle center axis 9, although the area of the mouth opening 14 is smaller than that of the lint filter 6. It should be mentioned at this point, that alternatively or additionally, the lint filter 6 rest and the suction nozzle 11 can rotate.
[0013] Vorzugsweise ist die Absaugdüse 11 an der Türe 2 befestigt und mit dieser zusammen schwenkbar, so dass sie beim Öffnen der Türe 2 die Beschickungsöffnung der Trommel 1 freigibt. Preferably, the suction nozzle 11 is attached to the door 2 and pivotable together with this, so that it releases the loading opening of the drum 1 when opening the door 2.
[0014] Um eine gute Reinigungswirkung auch bei relativ geringem Absaug-Luftström zu erzielen, sollte der Abstand zwischen Mündungsöffnung 14 und Flusenfilter 6 nicht zu gross sein. Bevorzugt ist ein Abstand von höchstens 4 mm. Die Mündungsöffnung 14 braucht das Flusenfilter 6 jedoch nicht zu berühren, so dass der Verschleiss klein bleibt. In order to achieve a good cleaning effect even with relatively low suction air flow, the distance between the mouth opening 14 and lint filter 6 should not be too large. A distance of at most 4 mm is preferred. However, the mouth opening 14 does not need to touch the lint filter 6, so that the wear remains small.
[0015] Die Absaugdüse 11 befindet sich auf der Eintrittsseite 16 des Flusenfilters 6, d.h. auf derjenigen Seite, von der her die mit Flusen befrachtete Prozessluft von der Trommel 1 durch das Flusenfilter 6 tritt, da sich auf dieser Seite Flusen ansammeln. The suction nozzle 11 is located on the inlet side 16 of the lint filter 6, i. on the side from which the process-laden with lint process air from the drum 1 through the lint filter 6, as accumulate on this side lint.
[0016] Zusätzlich zur Absaugdüse 11 kann auf der der Eintrittsseite 16 gegenüber liegenden Austrittsseite 17 des Flusenfilters 6 eine Blasdüse 18 angeordnet sein, mit der Luft gegen das Flusenfilter 6 geblasen werden kann. Die Blasdüse 18 liegt der Absaugdüse 11 gegenüber, so dass möglichst alle Luft aus der Blasdüse 18 in die Absaugdüse 11 eintritt. Die Mündungsöffnung 19 der Blasdüse 18 besitzt im Wesentlichen gleiche Form und Grösse wie jene der Absaugdüse 11. Die Blasdüse 18 unterstützt die Reinigungswirkung. Es zeigt sich, dass dank der Blasdüse eine geringere Strömungsgeschwindigkeit während der Filterreinigung erforderlich ist, und dass sich die Lärmentwicklung reduziert. In addition to the suction nozzle 11 may be arranged on the inlet side 16 opposite outlet side 17 of the lint filter 6, a blast nozzle 18, can be blown with the air against the lint filter 6. The blowing nozzle 18 is located opposite the suction nozzle 11, so that as far as possible all air from the blowing nozzle 18 enters the suction nozzle 11. The mouth opening 19 of the tuyere 18 has substantially the same shape and size as those of the suction nozzle 11. The tuyere 18 supports the cleaning effect. It turns out that thanks to the blowing nozzle, a lower flow velocity is required during filter cleaning, and that the noise development is reduced.
[0017] Die Blasdüse 18 ist über eine Verbindungsleitung mit einem Lüfter verbunden (nicht gezeigt), über welchen möglichst staubfreie Frischluft zugeführt werden kann. Anstelle von Frischluft kann der Blasdüse 18 aber auch gereinigte Geräteluft zugeführt werden - bevorzugt wird beispielsweise die Luft aus dem oben genannten Nebenluftstrom so effizient gereinigt, dass sie wieder zur Blasdüse 18 geführt werden kann. The tuyere 18 is connected via a connecting line with a fan (not shown), via which dust-free fresh air can be supplied as possible. Instead of fresh air, however, the blowing nozzle 18 can also be supplied with cleaned device air - for example, the air from the abovementioned secondary air flow is preferably cleaned so efficiently that it can be guided back to the blowing nozzle 18.
[0018] An der Absaugdüse 11 ist eine Absaugleitung 21 angeordnet, welche die Absaugdüse 11 mit einer Absaugvorrichtung 22 verbindet, deren Aufbau nun unter Bezug auf Fig. 4-11näher beschrieben wird. At the suction nozzle 11, a suction line 21 is arranged, which connects the suction nozzle 11 with a suction device 22, whose structure will now be described with reference to Fig. 4-11näher.
[0019] Wie aus Fig. 4 ersichtlich, ist die Absaugvorrichtung 22 seitlich oberhalb der Trommel 1 angeordnet. Ihre Aufgabe ist es, den Unterdruck zu erzeugen, um Luft durch die Absaugdüse 11 anzusaugen. Zudem besitzt sie eine Abscheidevorrichtung, um Flusen aus dem Luftstrom von der Absaugdüse 11 abzuscheiden und einem Flusenbehälter 24 zuzuführen. As can be seen from Fig. 4, the suction device 22 is arranged laterally above the drum 1. Your task is to generate the negative pressure to suck air through the suction nozzle 11. In addition, it has a separation device to separate lint from the air flow from the suction nozzle 11 and to supply it to a lint container 24.
[0020] Der Flusenbehälter 24 ist vorzugsweise als Schublade ausgestaltet und kann zum Entleeren mindestens teilweise oder vollständig nach vorne aus dem Gerät entnommen werden. The lint container 24 is preferably designed as a drawer and can be removed for emptying at least partially or completely forward from the device.
[0021] Die Absaugvorrichtung 22 besitzt ein Gehäuse 25, in welchem ein Stössel 26 angeordnet ist (vgl. Fig. 6ff). Der Stössel 26 erfüllt verschiedene Aufgaben, so z.B. kann mit ihm ein in der Absaugvorrichtung 22 angeordnetes Abscheidefilter 28 abgestreift werden. Weiter bildet er Teil einer Komprimiervorrichtung zum Komprimieren der abgeschiedenen Flusen und zu deren Transport in den Flusenbehälter 24. Ausserdem bildet er Verschlussmittel, mit denen zur Steuerung der Luft abhängig von der Position des Stössels 26 mindestens eine Luftöffnung in der Absaugvorrichtung geschlossen bzw. geöffnet werden kann. Diese Funktionen sind im Folgenden näher beschrieben. The suction device 22 has a housing 25 in which a plunger 26 is arranged (see Fig .. 6ff). The plunger 26 performs various tasks, such as e.g. can be stripped with him a arranged in the suction device 22 Abscheidefilter 28. It also forms part of a compression device for compressing the separated lint and for their transport into the lint container 24. In addition, it forms closure means with which at least one air opening in the suction device can be closed or opened in the suction device for controlling the air, depending on the position of the plunger 26 , These functions are described in more detail below.
[0022] Zum Antrieb des Stössels 26 ist ein Stösselantrieb 30 vorgesehen. Wie am besten aus Fig. 7ersichtlich, treibt der Stösselantrieb 30 ein Ritzel 31 an, welches in eine Zahnstange 32 des Stössels 26 eingreift, so dass der Stössel 26 in einer Längsrichtung hin- und herbewegt werden kann. To drive the plunger 26, a plunger drive 30 is provided. As best seen in Figure 7, the ram drive 30 drives a pinion 31 which engages a rack 32 of the ram 26 so that the ram 26 can be reciprocated in a longitudinal direction.
[0023] Der Stössel 26 besitzt einen Kopf 33, der bei Bewegung des Stössels 26 von der in Fig. 8gezeigten ersten Position in einen Kolbenraum 34 eingefahren wird. Der Kopf 33 besitzt im Wesentlichen den gleichen Querschnitt wie der Kolbenraum 34. The plunger 26 has a head 33 which is retracted on movement of the plunger 26 from the first position shown in Fig. 8 in a piston chamber 34. The head 33 has substantially the same cross section as the piston chamber 34.
[0024] Der Flusenbehälter 24 ist über eine Einfüllöffnung 53 mit dem Kolbenraum 34 verbunden. Diese Einfüllöffnung kann mit einer verschieb- oder drehbaren Verschlussplatte 54 verschlossen werden, die über einen Verschlussantrieb 55 angetrieben wird. The lint container 24 is connected via a filling opening 53 with the piston chamber 34. This filling opening can be closed with a sliding or rotatable closing plate 54, which is driven by a shutter drive 55.
[0025] Während der Reinigung des Flusenfilters 6 wird das Flusenfilter 6 gedreht und Luft durch die Absaugdüse 11 angesogen. Während diesem Vorgang befindet sich der Stössel 26 in der in Fig. 8 gezeigter erster Stellung. Der Kopf 33 ist nicht in den Kolbenraum 34 eingefahren. Die Einfüllöffnung 53 ist mit der Verschlussplatte 54 geschlossen. Luft von der Absaugdüse 11 gelangt durch die Leitung 21 in die Absaugvorrichtung 22, wie mit Pfeilen in Fig. 8 angedeutet. Die Luft tritt durch erste Öffnungen 39 an der Aussenwand des Kolbenraums 34 in diesen ein, und durchtritt sodann das Abscheidefilter 28, welches ebenfalls an der Aussenwand des Kolbenraums 34 angeordnet ist. Bei zylindrischer Ausführung des Kolbelraums 34 kann das Abscheidefilter 28 ebenfalls in Form eines Zylinders oder Zylindersegments ausgestaltet sein. During the cleaning of the lint filter 6, the lint filter 6 is rotated and sucked air through the suction nozzle 11. During this process, the plunger 26 is in the first position shown in Fig. 8. The head 33 is not retracted into the piston chamber 34. The filling opening 53 is closed with the closure plate 54. Air from the suction nozzle 11 passes through the conduit 21 into the suction device 22, as indicated by arrows in Fig. 8. The air enters through these first openings 39 on the outer wall of the piston chamber 34 in this, and then passes through the separation filter 28, which is also arranged on the outer wall of the piston chamber 34. In a cylindrical embodiment of the piston chamber 34, the separating filter 28 may also be configured in the form of a cylinder or cylinder segment.
[0026] Vom Abscheidefilter 28 gelangt die Luft in einen Kanal 40 und von dort durch zweite Öffnungen 41 in eine Hilfskammer 42. In der Hilfskammer 42 befindet sich in der in Fig. 8 gezeigten Stellung ein Fuss 44 des Stössels 26. Dieser Fuss besitzt die Form eines nach hinten offenen Hohlzylinders, dessen Aussendurchmesser dem Innendurchmesser der Hilfskammer 42 entspricht. Der Durchtritt der Luft durch die zweiten Öffnungen 41 in die Hilfskammer 42 ist deshalb möglich, weil der Stössel 26 in der ersten Position so angeordnet ist, dass dritte Öffnungen 45 im Fuss 44 über den zweiten Öffnungen 41 zu liegen kommen. From the separating filter 28, the air passes into a channel 40 and from there through second openings 41 in an auxiliary chamber 42. In the auxiliary chamber 42 is in the position shown in Fig. 8, a foot 44 of the plunger 26. This foot has the Shape of a hollow cylinder open to the rear, whose outer diameter corresponds to the inner diameter of the auxiliary chamber 42. The passage of the air through the second openings 41 into the auxiliary chamber 42 is possible because the plunger 26 is arranged in the first position so that third openings 45 in the foot 44 come to rest over the second openings 41.
[0027] Die Luft in der Hilfskammer 42 tritt achsial aus dieser aus und gelangt in eine Gebläsekammer 47, in welcher ein Radiallüfter 48 angeordnet ist, der von einem Lüfterantrieb 49 angetrieben wird. Von der Gebläsekammer 47 tritt die Luft radial in einen Abluftkanal 50 aus, von wo sie an die Umgebung abgegeben wird. Der Abluftkanal 50 kann von einer Klappe 51 verschlossen werden, welche jedoch in der Stellung gemäss Fig. 8 geöffnet ist. The air in the auxiliary chamber 42 emerges axially from this and enters a fan chamber 47, in which a radial fan 48 is arranged, which is driven by a fan drive 49. From the fan chamber 47, the air exits radially into an exhaust duct 50 from where it is discharged to the environment. The exhaust duct 50 can be closed by a flap 51, which, however, is open in the position shown in FIG. 8.
[0028] Wenn das Absaugen den Flusenfilters 6 beendet ist, kann der Radiallüfter 48 abgeschaltet werden. Nun wird der Stössel 26 nach vorne in die in Fig. 9gezeigte zweite Stellung gebracht. Da das Abscheidefilter 28 bündig an der Aussenwand des Kolbenraums 34 angeordnet ist, wird der Kopf 33 dabei dem Abscheidefilter 40 entlang geführt, streift die am Abscheidefilter 28 anhaftenden Flusen ab und schiebt alle Flusen gegen den Flusenbehälter 24 hin, so dass diese zwischen dem Kopf 33 und der Verschlussplatte 54 auf kleineres Volumen komprimiert werden. Somit bildet der Kopf 33 zusammen mit der Verschlussplatte 54 eine Komprimiervorrichtung zum Komprimieren der abgeschiedenen Flusen, so dass im Flusenbehälter 24 mehr Flusen gelagert werden können. When the suction of the lint filter 6 is completed, the centrifugal fan 48 can be turned off. Now, the plunger 26 is brought forward in the second position shown in Fig. 9. Since the separating filter 28 is arranged flush with the outer wall of the piston chamber 34, the head 33 is thereby guided along the separating filter 40, strips off the lint adhering to the separating filter 28 and pushes all lint against the lint container 24, so that this between the head 33 and the closure plate 54 are compressed to a smaller volume. Thus, the head 33 together with the closure plate 54 forms a compression device for compressing the separated lint, so that more lint can be stored in the lint container 24.
[0029] Nun wird die Verschlussplatte 54 von der Einfüllöffnung 53 weg bewegt und gibt diese frei. Dann wird der Kopf 33 bis in den Flusenbehälter 24 eingefahren und stösst dabei die komprimierten Flusen in den Flusenbehälter 24. Now, the closure plate 54 is moved away from the filling opening 53 and releases it. Then, the head 33 is retracted into the lint container 24 and pushes the compressed lint into the lint 24.
[0030] Sodann wird der Stössel 26 in die in Fig. 10gezeigte dritte Stellung gebracht, in welcher der Kopf 33 bündig zur Innenwand des Flusenbehälters 24 in der Einfüllöffnung 53 liegt. Nun wird die Verschlussplatte 54 geschlossen. Dabei werden auf dem Stössel 26 bzw. dem Kopf 33 anhaftende Flusen mit der Verschlussplatte 54 abgestreift. Then, the plunger 26 is brought into the third position shown in Fig. 10, in which the head 33 is flush with the inner wall of the lint container 24 in the filling opening 53. Now the closure plate 54 is closed. In this case, lint adhering to the plunger 26 or the head 33 is stripped off with the closure plate 54.
[0031] Nun wird der Stössel 26 in die in Fig. 11gezeigte vierte Stellung gebracht. In dieser Stellung verschliesst der Fuss 44 des Stössels 26 die zweiten Öffnungen 41 der Hilfskammer 42, gibt aber dritte Öffnungen 56 der Hilfskammer 42 frei, über welche die Hilfskammer 42 mit der Umgebung verbunden wird. Der Kopf 33 des Stössels 26 gibt gleichzeitig das Abscheidefilter 28 frei, nicht aber die ersten Öffnungen 39. Die Klappe 51 wird nach unten geklappt, so dass sie den Abluftkanal 50 schliesst. Die Verschlussplatte 54 wird wieder von der Einfüllöffnung 53 weg bewegt und gibt diese frei. Now, the plunger 26 is brought into the fourth position shown in Fig. 11. In this position, the foot 44 of the plunger 26 closes the second openings 41 of the auxiliary chamber 42, but releases third openings 56 of the auxiliary chamber 42, via which the auxiliary chamber 42 is connected to the environment. The head 33 of the plunger 26 simultaneously releases the separation filter 28, but not the first openings 39. The flap 51 is folded down so that it closes the exhaust air channel 50. The closure plate 54 is again moved away from the filling opening 53 and releases it.
[0032] Nun wird der Radiallüfter 48 wieder in Betrieb genommen. Dieser saugt nun Umgebungsluft durch die dritten Öffnungen 56 an. Vom Radiallüfter 48 gelangt diese Luft durch einen nun von der Klappe 51 freigegebenen Durchgang 59 in den Kanal 40. Vom Kanal 40 durchtritt die Luft das Abscheidefilter 28 und strömt durch die Kolbenkammer 34 und die Einfüllöffnung 53 in den Flusenbehälter 24. Now the radial fan 48 is put into operation again. This sucks ambient air through the third openings 56 now. From the radial fan 48 this air passes through a now released by the flap 51 passage 59 in the channel 40. From the channel 40, the air passes through the separating filter 28 and flows through the piston chamber 34 and the filling opening 53 in the lint 24th
[0033] Die Luftströmung in dieser Prozessphase ist in Fig. 11 mit Pfeilen illustriert. Vergleicht man diese mit der Luftströmung in Fig. 8, so ist ersichtlich, dass vor dem Abstreifen der Flusen (Fig. 8) die Luft in einer ersten Richtung durch das Abscheidefilter 28 geführt wird, während nach dem Abstreifen der Flusen (Fig. 11) die Luft in einer zweiten, der ersten Richtung entgegengesetzten Richtung durch das Abscheidefilter 28 geführt wird. Damit wird es möglich, auch letzte am Abscheidefilter 28 anhaftende Flusenreste zu entfernen und es wird sichergestellt, dass bei jedem Abreinigungsprozess des Flusenfilters eine gleichbleibende Filterwirkung erreicht wird. The air flow in this process phase is illustrated in Fig. 11 with arrows. Comparing these with the air flow in Figure 8, it can be seen that prior to stripping the lint (Figure 8) the air is passed through the precipitating filter 28 in a first direction while after linting the lint (Figure 11). the air is passed through the separation filter 28 in a second direction opposite to the first direction. This makes it possible to remove even the last remaining on Abscheidefilter 28 lint residues and it is ensured that a constant filter effect is achieved during each cleaning process of the lint filter.
[0034] Wie sich aus dem Obigen ergibt, sind am Stössel 26 verschiedene Verschlussmittel angeordnet, welche durch den Kopf 33 und den Fuss 44 gebildet werden, und die zur Steuerung der Luft abhängig von der Position des Stössels 26 mehrere, oder zumindest eine Luftöffnung (im vorliegenden Beispiel die ersten, zweiten und dritten Öffnungen 40, 41 und 56) öffnen bzw. schliessen. As can be seen from the above, 26 different closure means are arranged on the plunger, which are formed by the head 33 and the foot 44, and for controlling the air depending on the position of the plunger 26 more, or at least one air opening ( in the present example, the first, second and third openings 40, 41 and 56) open or close.
[0035] Ist der Flusenbehälter 24 voll, so wird er durch den Druck der Flusen gegen vorne gedrängt, so dass er sich im Falle eines Überfüllens zu öffnen beginnt. Zur Detektion dieser Öffnungsbewegung kann beim Flusenbehälter 24 ein Sensor vorgesehen sein (nicht gezeigt), so dass dem Benutzer angezeigt wird, dass die Maschine nicht startet, weil der Flusenbehälter offen steht, und dass der Flusenbehälter entleert werden muss. If the lint container 24 is full, it is urged by the pressure of the lint against the front, so that it begins to open in the event of overfilling. To detect this opening movement, a sensor may be provided on the lint container 24 (not shown) so as to indicate to the user that the machine will not start because the lint container is open and that the lint container must be emptied.
[0036] Die Abläufe im Gerät werden von einer Gerätesteuerung gesteuert, welche dazu programmiert ist, die verschiedenen Antriebe zu geeigneten Zeiten automatisch zu aktivieren, z.B. aufgrund einem vom Benutzer ausgewählten Programm. Vorzugsweise wird der Filter-Abreinigungsprozess automatisch nach jedem abgeschlossenen Wäsche-Trocknungsprozess gestartet. The operations in the device are controlled by a device controller which is programmed to automatically activate the various drives at appropriate times, e.g. due to a program selected by the user. Preferably, the filter cleaning process is started automatically after each completed laundry drying process.
[0037] Die Reinigung des Flusenfilters 6 mit der Absaugdüse 11 wird vorzugsweise erst gegen Schluss eines Trockenprogramms ausgelöst, damit die abgesaugten Flusen möglichst trocken sind, so dass sie weniger kleben. Ausserdem neigen trockene Flusen weniger zur Bildung unerwünschter Gerüche im Flusenbehälter 24. The cleaning of the lint filter 6 with the suction nozzle 11 is preferably triggered only towards the end of a drying program, so that the sucked lint are as dry as possible, so that they stick less. In addition, dry fluff tend less to the formation of unwanted odors in the lint 24.
[0038] Fig. 2 und 3 zeigen lediglich eine mögliche Ausgestaltung des Flusenfilters 6. Eine Variante wird in Fig. 12 gezeigt, wo das Flusenfilter 6 als Band mit einer Länge viel grösser als seine Breite ausgestaltet ist. Die Endbereiche des Flusenfilter-Bandes sind beispielsweise im Bereich des Rahmens 5 der Türe aufgerollt, in Fig. 12auf zwei Rollen 60. Um das Flusenfilter 6 zu reinigen, wird es an einem Ende auf- und am anderen Ende abgerollt, wozu geeignete Antriebe an den Rollen 60 vorgesehen sind. Dabei wird vorzugsweise die gleiche Stelle für eine grössere Zahl (z.B. 200) Trockenzyklen immer wieder benutzt, bis auch nach dem Absaugen die Verschmutzung noch derart gross bleibt, dass eine weitere Benutzung nicht mehr sinnvoll ist. Dann wird das Flusenfilter 6 einmal um eine ganze Filterhöhe vorgefahren, so dass ein neuer Abschnitt des Filters 6 in den Prozessluftstrom L gelangt. Auf diese Weise können mit nur einem Filtermodul unter Umständen Tausende von Trocknungszyklen durchlaufen werden, wo dass sich ein Ersatz über die totale Betriebsdauer des Geräts erübrigt. 2 and 3 show only one possible embodiment of the lint filter 6. A variant is shown in Fig. 12, where the lint filter 6 is designed as a band with a length much larger than its width. The end regions of the lint filter belt are rolled up, for example, in the region of the frame 5 of the door, in FIG. 12 on two rollers 60. To clean the lint filter 6, it is unrolled at one end and unrolled at the other end, for which suitable drives on the Rollers 60 are provided. Preferably, the same location is used over and over again for a larger number (e.g., 200) of drying cycles until the fouling remains so great even after vacuuming that further use is no longer useful. Then the lint filter 6 is driven once by a whole filter height, so that a new section of the filter 6 enters the process air stream L. In this way, with only one filter module, you can potentially go through thousands of drying cycles, eliminating the need to replace it over the life of the unit.
[0039] Eine weitere Variante des Flusenfilters, welche mit den obigen Varianten kombiniert werden kann, wird in Fig. 13 dargestellt. Hier sind im Prozessluftstrom L zwei oder mehr Flusenfilter 6, 6 ́ hintereinander angeordnet. Beispielsweise können diese Filter im Rahmen 5 der Türe angeordnet werden. Jedem dieser Filter ist je eine Absaugdüse 11 zum automatischen Absaugen zugeordnet. Vorzugsweise ist für die beiden Filter im Rahmen 5 ein gemeinsamer Drehantrieb vorgesehen, in der in Fig. 2 und 3gezeigten Art, um die Filter um die Achse 9 zu drehen. Another variant of the lint filter, which can be combined with the above variants, is shown in FIG. Here, two or more lint filters 6, 6 are arranged one behind the other in the process air stream L. For example, these filters can be arranged in the frame 5 of the door. Each of these filters is assigned a suction nozzle 11 for automatic suction. Preferably, a common rotary drive is provided for the two filters in the frame 5, in the manner shown in Figs. 2 and 3, to rotate the filters about the axis 9.
[0040] Durch die Verwendung zweier Filter, von denen das im Prozessluftstrom L hintere, d.h. das als zweites durchströmte Filter vorteilhaft eine kleinere Maschenweite besitzt, kann die Reinigungswirkung verbessert werden. Die beiden Filter können dabei auch unterschiedlicher Art sein, z.B. kann das erste Filter als Maschenfilter ausgestaltet sein, während das zweite Filter z.B. von einem offenporigen Schaumstoff gebildet wird. By the use of two filters, of which the rear in the process air flow L, i. the second through-flow filter advantageously has a smaller mesh size, the cleaning effect can be improved. The two filters can also be of different types, e.g. For example, the first filter may be configured as a mesh filter while the second filter may be e.g. is formed by an open-cell foam.
[0041] Zusammenfassend wird also eine Lösung zum Reinigen des Flusenfilters eines Wäschetrockners mit einer Absaugdüse vorgeschlagen. Das Flusenfilter kann relativ zur Absaugdüse rotiert werden, so dass die Absaugdüse das ganze Flusenfilter überstreicht. Die Luft von der Absaugdüse wird einer Absaugvorrichtung zugeführt, welche die abgesaugten Flusen abscheidet und einem Flusenbehälter zuführt. Auf diese Weise kann das Flusenfilter effizient gereinigt werden. In summary, therefore, a solution for cleaning the lint filter of a tumble dryer with a suction nozzle is proposed. The lint filter can be rotated relative to the suction nozzle, so that the suction nozzle covers the entire lint filter. The air from the suction nozzle is fed to a suction device, which separates the sucked lint and feeds it to a fluff container. In this way, the lint filter can be cleaned efficiently.
[0042] Während in der vorliegenden Anmeldung bevorzugte Ausführungen der Erfindung beschrieben sind, ist klar darauf hinzuweisen, dass die Erfindung nicht auf diese beschränkt ist und in auch anderer Weise innerhalb des Umfangs der folgenden Ansprüche ausgeführt werden kann. While preferred embodiments of the invention are described in the present application, it is to be understood that the invention is not limited thereto and may be embodied otherwise within the scope of the following claims.

Claims (17)

1. Wäschetrockner mit einem Flusenfilter (6) sowie Reinigungsmitteln für das Flusenfilter (6), dadurch gekennzeichnet, dass die Reinigungsmittel eine Absaugdüse (11) zum automatischen Absaugen des Flusenfilters (6) umfassen.1. Dryer with a lint filter (6) and cleaning agents for the lint filter (6), characterized in that the cleaning means comprise a suction nozzle (11) for automatically sucking the lint filter (6).
2. Wäschetrockner nach Anspruch 1, wobei das Flusenfilter (6) kreisförmig ist und wobei ein Drehantrieb vorgesehen ist, um das Flusenfilter (6) relativ zur Absaugdüse (11) um eine Kreismittelachse (9) zu drehen, und insbesondere wobei das Flusenfilter (6) drehbar und die Absaugdüse (11) stationär ist.2. A tumble dryer according to claim 1, wherein the lint filter (6) is circular and wherein a rotary drive is provided to rotate the lint filter (6) relative to the suction nozzle (11) about a Kreismittelachse (9), and in particular wherein the lint filter (6 ) and the suction nozzle (11) is stationary.
3. Wäschetrockner nach Anspruch 2, wobei sich eine Mündungsöffnung (14) der Absaugdüse (11) von der Kreismittelachse (9) zu einer Peripherie des Flusenfilters (6) erstreckt.3. The tumble dryer according to claim 2, wherein an orifice (14) of the suction nozzle (11) extends from the circle center axis (9) to a periphery of the lint filter (6).
4. Wäschetrockner nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei das Flusenfilter (6) an einer Türe (2) des Wäschetrockners angeordnet ist.4. Dryer according to one of the preceding claims, wherein the lint filter (6) is arranged on a door (2) of the tumble dryer.
5. Wäschetrockner nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei das Gerät dazu ausgestaltet ist, mit Flusen befrachtete Prozessluft von einer Eintrittsseite (16) her durch das Flusenfilter (6) zu führen, wobei die Absaugdüse (11) an der Eintrittsseite (16) des Flusenfilters (6) angeordnet ist, und insbesondere wobei auf einer der Eintrittsseite gegenüber liegenden Austrittsseite (17) des Flusenfilters (6) eine Blasdüse (18) angeordnet ist, welche der Absaugdüse (11) gegenüber liegt und mit der Luft gegen das Flusenfilter (6) blasbar ist.A clothes dryer according to any one of the preceding claims, wherein the apparatus is configured to carry fluff-laden process air from an inlet side (16) through the lint filter (6), the suction nozzle (11) at the inlet side (16) of the lint filter (6) is arranged, and in particular wherein on one of the inlet side opposite outlet side (17) of the lint filter (6) a blowing nozzle (18) is arranged, which the suction nozzle (11) opposite and with the air against the lint filter (6) is blown.
6. Wäschetrockner nach einem der vorangehenden Ansprüche mit einer Absaugvorrichtung (22), welche mit der Absaugdüse (11) zum Erzeugen eines Unterdrucks in der Absaugdüse (11) verbunden ist, wobei die Absaugvorrichtung (22) eine Abscheidevorrichtung zum Abscheiden von Flusen und einen Flusenbehälter (24) zur Aufnahme der abgeschiedenen Flusen aufweist.6. Dryer according to one of the preceding claims with a suction device (22) which is connected to the suction nozzle (11) for generating a negative pressure in the suction nozzle (11), wherein the suction device (22) has a separation device for separating lint and a lint container (24) for receiving the deposited lint.
7. Wäschetrockner nach Anspruch 6, wobei die Abscheidevorrichtung eine Komprimiervorrichtung (26, 33, 54) zum Komprimieren der abgeschiedenen Flusen aufweist.A clothes dryer according to claim 6, wherein the separation device comprises a compression device (26, 33, 54) for compressing the separated fluff.
8. Wäschetrockner nach Anspruch 7, wobei die Komprimiervorrichtung (26, 33, 54) einen Stössel (26) und ein Abscheidefilter (28) aufweist, wobei von der Absaugdüse (11) kommende Luft durch das Abscheidefilter (28) geführt ist, und wobei der Stössel (26) zum Abstreifen von Flusen am Abscheidefilter (28) dem Abscheidefilter (28) entlang führbar ist.8. A tumble dryer according to claim 7, wherein the compression device (26, 33, 54) comprises a plunger (26) and a separation filter (28), wherein from the suction nozzle (11) coming air through the separation filter (28) is guided, and wherein the plunger (26) for stripping lint to the separating filter (28) the precipitating filter (28) can be guided along.
9. Wäschetrockner nach Anspruch 8, wobei der Stössel (26) gegen eine Verschlussplatte (54), insbesondere eine verschieb- oder drehbare Verschlussplatte (54), führbar ist, um vom Abscheidefilter (28) abgestreifte Flusen zwischen dem Stössel (26) und der Verschlussplatte (54) zu komprimieren, und wobei die Verschlussplatte (54) nach dem Komprimieren der Flusen offenbar ist zum Ausstossen der komprimierten Flusen in den Flusenbehälter (24).9. Dryer according to claim 8, wherein the plunger (26) against a closure plate (54), in particular a sliding or rotatable closure plate (54), can be guided to the Abscheidefilter (28) stripped lint between the plunger (26) and the Closing plate (54) to compress, and wherein the closure plate (54) after compressing the lint is manifested for ejecting the compressed lint into the lint container (24).
10. Wäschetrockner nach Anspruch 9, wobei die Abscheidevorrichtung derart ausgestaltet ist, dass nach dem Ausstossen der komprimierten Flusen in den Flusenbehälter (24) der Stössel (26) bündig zu einer von der Verschlussplatte (54) schliessbaren Einfüllöffnung (53) anordenbar ist, so dass beim Schliessen der Verschlussplatte (54) auf dem Stössel (26) haftende Flusen durch das Schliessen der Verschlussplatte (54) abstreifbar sind.10. Dryer according to claim 9, wherein the separating device is designed such that after ejection of the compressed lint into the lint container (24) the plunger (26) is flush with a closable by the closure plate (54) filling opening (53) can be arranged so in that closure of the closure plate (54) on the plunger (26) adhering lint can be stripped off by closing the closure plate (54).
11. Wäschetrockner nach einem der Ansprüche 8 bis 10, wobei die Absaugvorrichtung (22) dazu ausgestaltet ist, vor dem Abstreifen der Flusen die von der Absaugdüse (11) kommende Luft in einer ersten Richtung durch das Abscheidefilter zu führen und nach dem Abstreifen der Flusen Luft in einer zweiten, der ersten Richtung entgegengesetzte Richtung durch das Abscheidefilter (28) zu führen.11. A tumble dryer according to any one of claims 8 to 10, wherein the suction device (22) is adapted to lead before the stripping of the fluff from the suction nozzle (11) coming air in a first direction through the separation filter and after stripping the lint To guide air in a second direction opposite the first direction through the separation filter (28).
12. Wäschetrockner nach einem der Ansprüche 8 bis 11, wobei am Stössel (26) Verschlussmittel (33, 44) angeordnet sind, welche zur Steuerung der Luft abhängig von einer Position des Stössels (26) mindestens eine Luftöffnung (40, 41, 56) schliessen bzw. offen lassen.12. Tumble dryer according to one of claims 8 to 11, wherein the plunger (26) closure means (33, 44) are arranged, which for controlling the air depending on a position of the plunger (26) at least one air opening (40, 41, 56). close or leave open.
13. Wäschetrockner nach einem der Ansprüche 6 bis 12, wobei der Flusenbehälter (24) derart ausgestaltet ist, dass er sich im Falle eines Überfüllens mit Flusen zu öffnen beginnt, wobei beim Flusenbehälter (24) ein Sensor zur Detektion eines Öffnens des Flusenbehälters (24) angeordnet ist.13. A tumble dryer according to any one of claims 6 to 12, wherein the lint container (24) is designed such that it begins to open in the event of overfilling with lint, wherein the lint container (24) has a sensor for detecting an opening of the lint container (24 ) is arranged.
14. Wäschetrockner nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei eine Mündungsöffnung (14) der Absaugdüse (11) höchstens 4 mm vom Flusenfilter (6) entfernt angeordnet ist.14. Dryer according to one of the preceding claims, wherein a mouth opening (14) of the suction nozzle (11) is arranged at most 4 mm away from the lint filter (6).
15. Wäschetrockner nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei er dazu ausgestaltet ist, eine Reinigung des Flusenfilters (6) mit der Absaugdüse (11) gegen Ende eines Trockenprogramms auszulösen.15. Dryer according to one of the preceding claims, wherein it is adapted to trigger a cleaning of the lint filter (6) with the suction nozzle (11) towards the end of a drying program.
16. Wäschetrockner nach einem der vorangehenden Ansprüche, mit mehreren, in einem Prozessluftstrom (L) hintereinander angeordneten Flusenfiltern (6, 6 ́) denen je eine Absaugdüse (11) zugeordnet ist.16. Dryer according to one of the preceding claims, with a plurality of, in a process air flow (L) arranged one behind the other lint filters (6, 6) each having a suction nozzle (11) is associated.
17. Wäschetrockner nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei das Flusenfilter (6) als Band mit aufgerollten Endbereichen ausgestaltet ist.17. Dryer according to one of the preceding claims, wherein the lint filter (6) is designed as a band with rolled end portions.
CH00362/11A 2011-03-01 2011-03-01 Dryers with Flusenfilterreinigung. CH704608A2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH00362/11A CH704608A2 (en) 2011-03-01 2011-03-01 Dryers with Flusenfilterreinigung.

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH00362/11A CH704608A2 (en) 2011-03-01 2011-03-01 Dryers with Flusenfilterreinigung.
EP12000753A EP2495363A1 (en) 2011-03-01 2012-02-06 Washer dryer with lint filter cleaning
AU2012200760A AU2012200760A1 (en) 2011-03-01 2012-02-08 Laundry dryer with fluff filter cleaning
CN201210051114XA CN102653918A (en) 2011-03-01 2012-03-01 Laundry dryer with fluff filter cleaning

Publications (1)

Publication Number Publication Date
CH704608A2 true CH704608A2 (en) 2012-09-14

Family

ID=45654861

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH00362/11A CH704608A2 (en) 2011-03-01 2011-03-01 Dryers with Flusenfilterreinigung.

Country Status (4)

Country Link
EP (1) EP2495363A1 (en)
CN (1) CN102653918A (en)
AU (1) AU2012200760A1 (en)
CH (1) CH704608A2 (en)

Families Citing this family (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
KR102052970B1 (en) 2012-12-31 2019-12-06 엘지전자 주식회사 Laundry Treating Apparatus
SI2781646T1 (en) 2014-06-24 2017-01-31 V-Zug Ag Laundry dryer with lint filter cleaning with integrated stop valve
DK2781643T3 (en) 2014-06-24 2017-01-30 V-Zug Ag Tumble dryer with lint filter cleaning
DK3112514T3 (en) 2015-06-30 2018-02-26 V Zug Ag Dryer with fluff filter cartridge
CN105568647B (en) * 2016-03-13 2018-05-04 周海兵 A kind of automatically cleaning cloth drying device
TR201721628A2 (en) * 2017-12-25 2019-07-22 Arcelik As A DRYER WITH A FILTER
US10604881B1 (en) 2019-02-14 2020-03-31 Whirlpool Corporation Console shell for a laundry appliance
WO2021103918A1 (en) * 2019-11-26 2021-06-03 青岛海尔滚筒洗衣机有限公司 Laundry drying apparatus and filtering device
WO2021103917A1 (en) * 2019-11-26 2021-06-03 青岛海尔滚筒洗衣机有限公司 Annular filtering assembly and clothes drying device

Family Cites Families (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3224948A1 (en) * 1982-06-03 1983-12-08 Herbert Kannegiesser Gmbh + Co, 4973 Vlotho Appliance for the smoothing of articles of clothing
US4700492A (en) * 1986-02-05 1987-10-20 Whirlpool Corporation Air actuated automatic lint screen cleaning system for dryer
DE3718257A1 (en) * 1987-03-31 1988-10-13 Kannegiesser H Gmbh Co METHOD AND DEVICE FOR CLEANING (FLUSH) SCREENS OF A DEVICE FOR SMOOTHING CLOTHES
DE3817849A1 (en) * 1988-05-26 1989-12-07 Senkingwerk Gmbh Kg Device for cleaning a lint filter
JP3002062B2 (en) * 1992-09-21 2000-01-24 東京瓦斯株式会社 Clothes dryer with filter cleaner
JPH07136395A (en) * 1993-11-16 1995-05-30 Watanabe Rinen:Kk Drier
US6016610A (en) * 1998-04-15 2000-01-25 Maytag Corporation Self-cleaning lint trap and gravity assisted lint trap
CN2448866Y (en) * 2000-11-15 2001-09-19 无锡小天鹅苏泰洗涤机械有限公司 Automatic hair and scraps remover for clothes dryer
KR20060066970A (en) * 2004-12-14 2006-06-19 삼성전자주식회사 Clothing dryer
US20080022550A1 (en) * 2006-07-31 2008-01-31 Ronald Anthony Masters Filtration System for Clothes Dryer
KR101030171B1 (en) * 2008-12-17 2011-04-18 엘지전자 주식회사 Dryer
SI2226421T1 (en) 2010-01-26 2014-05-30 V-Zug Ag Household appliance, in particular laundry dryer

Also Published As

Publication number Publication date
EP2495363A1 (en) 2012-09-05
AU2012200760A1 (en) 2012-09-20
CN102653918A (en) 2012-09-05

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2495363A1 (en) Washer dryer with lint filter cleaning
EP2866633B1 (en) Combination of a hand-held vacuum cleaner and a stick for forming a stick-type vacuum cleaner
EP3079553B1 (en) Floor-cleaning machine
CH673960A5 (en)
EP2492389B1 (en) Laundry dryer with removable lint filter device
EP1098028B1 (en) Laundry drier with self-cleaning lint filter
EP3270755A1 (en) System comprising a vacuum cleaner and a base station, vacuum cleaner, base station, and method for emptying a dust chamber of a vacuum cleaner
DE102012211247B4 (en) Combination of a small vacuum cleaner and a vacuum cleaner housing as well as a small vacuum cleaner and a vacuum cleaner housing
EP2580386A1 (en) Condensation dryer with integrated heat-exchanger cleaning, and method for operating the same
DE3030017C2 (en) Milling device for leather
EP2226421B1 (en) Household appliance, in particular laundry dryer
DE2624776C3 (en) Device for cleaning the rotor of an open-end spinning device
EP2177661B1 (en) Household appliance, in particular laundry dryer
EP2613893A2 (en) Container-cleaning system
DE2254490A1 (en) DEVICE FOR SEPARATING FIBERS FROM A TRANSPORT AIRFLOW
DE2542300C2 (en)
EP2789727A2 (en) Condensate collecting tank for a laundry drier with a device for the extraction of condensate
DE1710043A1 (en) Device for continuous ringless fine spinning of textile fibers with a rotating spinning chamber that causes a suction effect
DE102012211248A1 (en) Combination of a small vacuum cleaner and a stem vacuum cleaner frame as well as small vacuum cleaner and handle vacuum cleaner frame
DE1510727C3 (en) Pneumatic Reimgungsvorrich tion on textile machines
EP0912791B1 (en) Method and device for unloading items of washing from a treatment machine
DE4416541A1 (en) Method and device for cleaning a circulating air stream
DE2644139A1 (en) Mobile foam cleaning machine for carpets, textiles etc. - has separator for impurities to allow constant amount of foam to be produced without contamination
EP2781643B1 (en) Laundry dryer with lint filter cleaning device
DE102014018052A1 (en) Apparatus for the recovery of smoking article waste