CH248369A - Bicycle. - Google Patents

Bicycle.

Info

Publication number
CH248369A
CH248369A CH248369DA CH248369A CH 248369 A CH248369 A CH 248369A CH 248369D A CH248369D A CH 248369DA CH 248369 A CH248369 A CH 248369A
Authority
CH
Switzerland
Prior art keywords
frame
saddle
pedals
body
connecting rod
Prior art date
Application number
Other languages
German (de)
Inventor
Hobi Ernst
Original Assignee
Hobi Ernst
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Hobi Ernst filed Critical Hobi Ernst
Priority to CH248369T priority Critical
Publication of CH248369A publication Critical patent/CH248369A/en

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62MRIDER PROPULSION OF WHEELED VEHICLES OR SLEDGES; POWERED PROPULSION OF SLEDGES OR SINGLE-TRACK CYCLES; TRANSMISSIONS SPECIALLY ADAPTED FOR SUCH VEHICLES
    • B62M1/00Rider propulsion of wheeled vehicles
    • B62M1/18Rider propulsion of wheeled vehicles by movement of rider's saddle

Description


       Fahrrad. Bicycle.  Bei den bisher bekannten Fahrrädern wird die Fortbewegung durch eine einseitige Beanspruchung der Körpermuskulatur, näm lich der Beinmuskeln, erzielt, was beim Zu rücklegen grösserer Strecken zu vorzeitiger Ermüdung der Beine führt. In the previously known bicycles locomotion by a one-sided stress on the body muscles, NaEM Lich the leg muscles achieved, resulting in greater distances to put back to premature fatigue of the legs.  



   Dieser Übelstand soll durch die vorlie gende Erfindung behoben werden, und zwar durch ein Fahrrad mit einem Antrieb, wel cher eine gleichmässige Beanspruchung der Bein-, Arm- und Rumpfmuskulatur ermög licht. This drawback will be eliminated by of the products contained constricting invention, by a bicycle with a drive, wel cher a uniform stress on the leg, arm and trunk muscles made light.  



   Erfindungsgemäss wird dies durch ein Fahrrad erreicht, bei welchem der Rahmen aus vier gelenkig miteinander verbundenen Teilen gebildet und eine einerends mit dem Rahmen und anderends mit einer Kurbel des Kettenrades verbundene Pleuelstange so angeordnet ist, dass durch wechselweise Ver legung des Körpergewichtes von den Pedalen auf den Sattel und umgekehrt eine den Ket tenantrieb betätigende Stellungsveränderung des Rahmens bewirkt wird, wobei der Len ker mit der Vorderradgabel an einer Verlän gerung eines Rahmenteils so angeordnet ist, According to the invention this is achieved by a bicycle is formed in which the frame consists of four pivotally interconnected parts and connected at one end to the frame and at the other end to a crank of the sprocket connecting rod is arranged so that, by alternately Ver interpretation of the body weight from the pedals to the saddle and conversely the Ket tenantrieb actuated position change of the frame is effected, the Len ker is arranged with the front wheel fork on a delay Longer side of a frame member so

     dass durch Ausführen von Ruderbewegungen mit den Armen am Lenker die Antriebs- bewegung des Rahmens unterstützt wird. is that by running rudder movements with the arms on the handlebars driving the movement of the frame supports.  



   Die gelenkig miteinander verbundenen Teile des Rahmens bilden zweckmässig ein Tra-pezoid, wobei der Lenker mit der Vorder radgabel, der Sattel und die Pedale mit Vorteil an Verlängerungen der Rahmenteile so an geordnet sind, da.ss bei Verlegung des Körper- gewichtes vom Sattel auf die Pedale der Lenker an, den Körper herangezogen und bei Zurückverlegung des Körpergewichtes auf den Sattel der Lenker vom Körper wieder weggedrückt und dadurch die Bewegung des Körpers durch die Arme unterstützt wird. The pivotally interconnected parts of the frame form a practical Tra-pezoid, wherein the handlebar to the front wheel fork, the saddle and the pedals are advantageously on extensions of the frame parts so on arranged, da.ss when laying of the body weight of a saddle on the pedals of the handlebar to, is used the body and pushed back at transfer of the body weight on the saddle of the handle from the body again and thereby supports the movement of the body through the arms.  



   In der Zeichnung ist eine beispielsweise Ausführungsform des Erfindungsgegenstan des dargestellt, und zwar zeigt: Fig. 1 das Fahrrad in der einen Tot punktstellung des Antriebes bei gehobenen Pedalen und gesenktem Sattel, Fig. 2 das Fahrrad in der Mittelstellung des Antriebes und Fig. 3 das Fahrrad in der andern Tot punktstellung des Antriebes bei gesenkten Pedalen und gehobenem Sattel. 3 1 Fig bicycle in the point position a Tot the drive at elevated pedals and saddle lowered, Figure 2 shows the bicycle in the middle position of the actuator and Fig this: In the drawing, an example embodiment of the subject Stan is the illustrated, in which FIG... Bicycle in the other dead point position of the drive at reduced pedals and upscale saddle.  



   Der Rahmen des Fahrrades wird gebildet aus den Teilen 1, 2, 3 und 4, welche durch Gelenke 5, 6, 7 und 8 miteinander verbun den sind. The frame of the bicycle is formed from the parts 1, 2, 3 and 4, which verbun together by joints 5, 6, 7 and 8 are the.  Die Teile 1, 2 und 4 werden je durch zwei gleiche, in Abstand zueinander angeordnete Teile gebildet, wovon die Teile 1 und 2 aus Leichtmetallblech gestanzt und gepresst sind. The parts 1, 2 and 4 are each formed by two identical, to each other in spaced parts, of which the parts 1 and 2 are punched out of light sheet metal and pressed.  Der Teil 3 bildet die Sattelstange und besteht aus einem Rohr, in welches oben der Halter 9 mit dem Sattel 10 einbesteckt und in üblicher Weise fest geklemmt ist. The part 3 constitutes the saddle rod and consists of a tube, in which the holder 9 is einbesteckt with the saddle 10 and clamped in a conventional manner above.

    Das den Sattel tragende Ende 3' der Sattelstange ragt über den Gelenk punkt 7 hinaus, so dass ein Übersetzungs= hebelarm gebildet ist, mit welchem das am Sattel angreifende Körpergewicht einen Druck auf den Gelenkpunkt 7 des ein Trapezoid bildenden Rahmens ausübt, wel- eher bestrebt ist, das Trapezoid von der in Fig. 3 gezeigten in die in Fig. 1 gezeigte Form zu drücken. The saddle-supporting end 3 'of the saddle rod extends beyond the point of articulation 7 also, so that a translation = lever arm is formed, with which the exerts a pressure on the fulcrum 7 of the trapezoid frame forming the saddle engaging body weight WEL, rather strives is to press the trapezoid from the position shown in Fig. 3 to the position shown in Fig. 1 form.

    An einer über den Gelenk punkt 6 hinausragenden Verlängerung 2' des Rahmenteils 2 ist das Rohrlager 1l für die Vorderradgabel 12 und den Lenker 13 an geordnet. At one projecting beyond the hinge point 6 extension 2 'of the frame part 2, the pipe storage 1l for the front wheel fork 12 and the handlebar 13 to be sorted.  An einer über den Gelenkpunkt 5 hinaus schräg nach unten vorstehenden Verlängerung 1' des Rahmenteils 1 sind zu beiden Seiten die Pedale 14 befestigt. At a diagonally across the hinge point 5 also downwardly projecting extension 1 'of the frame part 1, the pedals 14 are attached to both sides.  An einem zwischen den Gelenken 5 und 8 unter halb der Verbindungslinie dieser Gelenke lie genden Punkt des Rahmenteils 1 ist auf einer Achse 15 ein Kettenrad 16 gelagert. At a between the joints 5 and 8 by half a line connecting the joints lie constricting point of the frame part 1 is mounted on an axle 15, a sprocket 16 mounted.

    An einer Kurbel 17 des Kettenrades greift an einem Gelenkpunkt 18 eine Pleuelstange 19 an, deren oberes Ende an einem Auge 20 der Sattelstange in -der Nähe des Gelenkpunktes 7 angelenkt ist. a connecting rod 19 engages a crank 17 of the chain wheel on at a pivot point 18, whose upper end is hinged to an eye 20 on the saddle post in -the vicinity of the hinge point. 7     



   Die Betätigung des Kettenantriebes durch die Pleuelstange wird durch die formver ändernde Bewegung des Rahmens erreicht, wie sie aus den Fig. 1 bis 3 ersichtlich ist. The operation of the chain drive through the connecting rod is achieved by the formver changing movement of the frame, as is apparent from FIGS. 1 to 3.

     In Fig. 1 befinden sich die Pleuelstange 19 und die Kurbel 17 in der Totpunktstellung, in welcher das Trapezoid in der Höhe zu sammengedrückt erscheint. In Fig. 1 the connecting rod 19 and the crank 17 in the dead-center position in which the trapezoid appears to sammengedrückt in height.  In dieser Stellung wird das Körpergewicht vom Sattel auf die Pedale verlegt und zur Unterstützung der dadurch hervorgerufenen, formverändernden Rahmenbewegung der in seiner grössten Ent fernung vom Sattel befindliche Lenker mit den Armen gegen den Körper gezogen. In this position, the body weight is transferred from the saddle to the pedals and caused thereby to support drawn shape-changing movement of the frame in its greatest fernung Ent located handlebar of the saddle with the arms against the body.

    Da durch wird das Trapezoid über die in Fig. 2 gezeigte Zwischenstellung in die Hochstel lung nach Fig. 3 gebracht, wobei die Pleuelstange unter Hebung des Sattels und gleichzeitiger Senkung der Pedale 14 und des Kettenrades 16 durch Nach-unten- Schwingen des Teils 1 einen Antriebsimpuls erhält. by Since the trapezoid on the position shown in Fig. 2 intermediate position in the high-Stel is lung of FIG. 3 taken, wherein the connecting rod under elevation of the saddle and a simultaneous reduction of the pedals 14 and the sprocket 16 by Down Arrow swing of the part 1 a driving pulse gets.

    Bei Erreichung der in Fig. 3 gezeig ten obern Totpunktlage der Pleuelstange 19 wird das Körpergewicht von den Pedalen wieder auf den Sattel zurückverlegt, wobei zur Unterstützung der dadurch hervor- gerufenen, das Trapezoid von oben und von unten nach der Mitte zu zusammendrücken- den Rahmenbewegung der in der grössten Nähe des Sattels befindliche Lenker mit den Armen zugleich vom Körper weggedrückt wird. In achieving the gezeig th in Fig. 3 the upper dead center the connecting rod 19, the body weight is moved back from the pedals back on the saddle, whereby to support the characterized hervor- caused to zusammendrücken- the trapezoid from the top and from the bottom to the middle of the frame motion the handle located in the closest proximity of the saddle is pushed away at the same time with the arms from the body.

    Bei dieser Rahmenbewegung erhält die Pleuelstange 19 unter Senkung des Sattels und gleichzeitigem Heben der Pedale 14 und des Kettenrades 16 mit dem nach oben schwingenden Rahmenteil 1 den zweiten Be wegungsimpuls. In this frame moving the connecting rod 19 is the second Be wegungsimpuls under reduction of the saddle and simultaneously lifting of the pedals 14 and the sprocket 16 with the swinging upwardly frame part. 1  Der Antrieb wird somit durch wechselweises Verlegen des Körper- gewichtes vom Sattel auf die Pedale und um gekehrt, unterstützt durch die Ruderbewe gung mit dem Lenker, erzielt. The drive is thus weight by alternately laying the body turned, supported by the Ruderbewe supply with the handlebar of the saddle and to the pedals in order obtained.

    Der kombi nierte Antrieb durch Körpergewichtsverle- gung, durch die Arbeit der Beine und die Ruderbewegung mit den Armen erfordert eine gleichmässige Beanspruchung nahezu der gesamten Körpermuskulatur, so dass gegen über dem gewöhnlichen Antriebssystem wesentlich höhere Fahrleistungen erzielt wer den können. achieved combinatorial ned drive supply by Körpergewichtsverle-, through the work of the legs and the rowing motion with the arms a uniform strain requires almost the entire body muscles, so compared to the usual drive system substantially higher performance who can.  Durch die gleichmässige Bean spruchung aller Muskeln ist das Fahrrad be sonders als Instrument für Körperkonditions- trainingszwecke geeignet. By uniform Bean spruchung all muscles is the bicycle be Sonder training purposes as a tool for Körperkonditions- suitable.  



   Durch an der Pleuelstange angreifende Federn können Mittel für eine besonders leichte Totpunktüberwindung geschaffen werden- By acting on the connecting rod springs agents can werden- made for a particularly light dead point 

Claims (1)

  1. .YA'l ENXANSYtt U Ut1: Fahrrad, dadurch gekennzeichnet, dass der Rahmen aus vier gelenkig miteinander verbundenen Teilen gebildet ist und eine einerends mit dem Rahmen und anderends mit einer Kurbel eines Kettenrades verbun dene Pleuelstange so angeordnet ist, dass durch wechselweise Verlegung des Körper gewichtes von den Pedalen auf den Sattel und umgekehrt eine den Kettenantrieb be- tätigende Stellungsveränderung des Rahmens bewirkt wird, .YA'l ENXANSYtt U Vt1: bicycle, characterized in that the frame consists of four pivotally interconnected parts is formed and a dene connecting rod verbun one end to the frame and at the other end to a crank of a chain wheel is arranged so that, by alternately laying the body weight is effected from the pedals on the saddle and vice versa, a chain drive operates loading end position change of the frame,
    wobei der Lenker mit der Vor derradgabel an einer Verlängerung eines Rahmenteils so angeordnet ist, da.ss durch Ausführen von Ruderbewegungen mit den Armen am Lenker die Antriebsbewegung des Rahmens unterstützt wird. wherein the arm is arranged with the pre derradgabel on an extension of a frame member so da.ss is supported by executing rudder movements with his arms on the handlebar, the drive movement of the frame. UNTERANSPRüCHE: 1. Under claims: first
    Fahrrad nach Patentanspruch, da durch gekennzeichnet, dass die .gelenkig mit- einander verbundenen Teile des Rahmens ein Trapezoid bilden, wobei der Lenker mit der Vorderradgabel, der Sattel und die Pedale an Verlängerungen der Rahmenteile so angeord net sind, dass bei Verlegung des Körper gewichtes vom Sattel auf die Pedale der Lenker an den Körper herangezogen und bei Zurückverlegung des Körpergewichtes auf den Sattel der Lenker vom Körper wieder weggedrückt werden kann, so dass die Be wegung des Körpers durch die Arme unter stützt wird. Bicycle according to claim, as characterized by, that the interconnected parts of the frame .gelenkig with- form a trapezoid, wherein the handlebars are net with the front fork, the saddle and the pedals on extensions of the frame parts so angeord that weight during transfer of the body used to the body of the saddle on the pedals of the handlebar and can be pushed back by the body when laying back of the body weight on the saddle of the handlebar, so that the loading movement of the body is supported by the arms below. 2. Second
    Fahrrad nach Patentanspruch und Unteranspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Kettenrad mit der Kurbel an dem die Pedale tragenden, um die Achse des Hinterrades schwingbaren Rahmenteil ge lagert ist und die an der Kurbel angreifende Pleuelstange an dem den Sattel tragenden Rahmenteil so aasgelenkt ist, dass die Aus führung des Antriebes in zwei Arbeits- impulsen möglich ist, wobei der eine Arbeits impuls durch Senkung der Pleuelstange und gleichzeitige Hebung des mit dem Rahmen teil (1) Bicycle according to patent claim and the dependent claim 1, characterized in that the sprocket with the crank to the supporting the pedals about the axis of the rear wheel swingable frame part is open superimposed on and engaging the crank rod on which the saddle supporting frame member is aasgelenkt that For the management of the actuator in two work pulses is possible, wherein the one working pulse by lowering of the connecting rod and simultaneous raising of the frame portion (1)
    nach oben schwingenden Ketten rades und der andere Arbeitsimpuls durch Hebung der Pleuelstange und Senkung des Kettenrades erzielt wird. wheel upward swinging chains and other working pulse through raising and lowering of the connecting rod of the sprocket is achieved.
CH248369D 1946-04-16 1946-04-16 Bicycle. CH248369A (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH248369T 1946-04-16

Publications (1)

Publication Number Publication Date
CH248369A true CH248369A (en) 1947-04-30

Family

ID=4466861

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH248369D CH248369A (en) 1946-04-16 1946-04-16 Bicycle.

Country Status (1)

Country Link
CH (1) CH248369A (en)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0000553A1 (en) * 1977-07-30 1979-02-07 Hans Günter Dipl.-Ing. Bals Two-wheeled bicycle-type vehicle
US4479659A (en) * 1981-08-27 1984-10-30 Hung George H C Cycle
WO1990011803A1 (en) * 1989-04-03 1990-10-18 Bals Hans Guenter Sports and therapeutic device
WO1999012803A1 (en) * 1997-09-08 1999-03-18 Hung George Hon Cheung A bicycle
DE102011050211A1 (en) 2010-07-12 2012-01-12 Jutta Fabricius Bicycle with saddle and motor drive

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0000553A1 (en) * 1977-07-30 1979-02-07 Hans Günter Dipl.-Ing. Bals Two-wheeled bicycle-type vehicle
DE2734560A1 (en) * 1977-07-30 1979-02-22 Bals Hans G Dipl Ing Fahrradaehnliches two-wheel vehicle
US4266794A (en) * 1977-07-30 1981-05-12 Bals Hans Guenter Two-wheeled vehicle
US4371185A (en) * 1977-07-30 1983-02-01 Bals Hans Guenter Two-wheeled vehicle
US4479659A (en) * 1981-08-27 1984-10-30 Hung George H C Cycle
WO1990011803A1 (en) * 1989-04-03 1990-10-18 Bals Hans Guenter Sports and therapeutic device
US5156650A (en) * 1989-04-03 1992-10-20 Bals Hans Guenter Exercise device
WO1999012803A1 (en) * 1997-09-08 1999-03-18 Hung George Hon Cheung A bicycle
US6439591B1 (en) 1997-09-08 2002-08-27 George Hon-Cheung Hung Bicycle
DE102011050211A1 (en) 2010-07-12 2012-01-12 Jutta Fabricius Bicycle with saddle and motor drive

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3941768C1 (en)
EP0292603B1 (en) Prime mover, particularly an internal combustion engine
DE3051081C2 (en) Device for Abst} estimation of a rear fork of a two-wheeled vehicle
US4162797A (en) Exercise tricycle
EP0000553A1 (en) Two-wheeled bicycle-type vehicle
DE3139347C2 (en)
CH653630A5 (en) Tricycle.
US3074716A (en) Swimming instructing machine and exerciser
DE3641203A1 (en) Valve control device for utility vehicle
DE3153297C2 (en)
US2993703A (en) Lift truck
DE19504890A1 (en) A reciprocating piston engine with adjacent in the direction of the crankshaft in a machine housing cylinders
US5172926A (en) Pedal drive mechanism
DE4114133C2 (en) Power transmission device
DE19622405C2 (en) mechanical press
DE3704918C2 (en)
US4336732A (en) Device for cutting out and transporting a silage block
EP0849151B1 (en) Telescopic fork suspension.
DE3345302C2 (en)
DE19829750C2 (en) Means for moving the human body
EP0395964B1 (en) Apparatus for balancing inerta forces in a crank operated machine, in particular a punching machine
US3779099A (en) Bicycle drive assembly
CH670363A5 (en)
DE3902443A1 (en) Sewing machine with an over-transport device
EP0399281A3 (en) Filling device for the automatic filling of the die of powder presses