AT520854A1 - Multipurpose furniture - Google Patents

Multipurpose furniture Download PDF

Info

Publication number
AT520854A1
AT520854A1 ATA50048/2018A AT500482018A AT520854A1 AT 520854 A1 AT520854 A1 AT 520854A1 AT 500482018 A AT500482018 A AT 500482018A AT 520854 A1 AT520854 A1 AT 520854A1
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
plate
adjustable
furniture
parts
seat
Prior art date
Application number
ATA50048/2018A
Other languages
German (de)
Other versions
AT520854B1 (en
Inventor
Lekic-Ninic Danijela
Mont Marinko Lekic-Ninic Dr
Original Assignee
Danijela Lekic Ninic
Dr Mont Marinko Lekic Ninic
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Danijela Lekic Ninic, Dr Mont Marinko Lekic Ninic filed Critical Danijela Lekic Ninic
Priority to ATA50048/2018A priority Critical patent/AT520854B1/en
Publication of AT520854A1 publication Critical patent/AT520854A1/en
Application granted granted Critical
Publication of AT520854B1 publication Critical patent/AT520854B1/en

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47DFURNITURE SPECIALLY ADAPTED FOR CHILDREN
    • A47D1/00Children's chairs
    • A47D1/04Children's chairs convertible from a high chair to a low one, e.g. by reversing
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47DFURNITURE SPECIALLY ADAPTED FOR CHILDREN
    • A47D1/00Children's chairs
    • A47D1/002Children's chairs adjustable
    • A47D1/004Children's chairs adjustable in height
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47DFURNITURE SPECIALLY ADAPTED FOR CHILDREN
    • A47D1/00Children's chairs
    • A47D1/08Children's chairs convertible to a rocking chair
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47DFURNITURE SPECIALLY ADAPTED FOR CHILDREN
    • A47D11/00Children's furniture convertible into other kinds of furniture, e.g. children's chairs or benches convertible into beds; Constructional play-furniture
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47DFURNITURE SPECIALLY ADAPTED FOR CHILDREN
    • A47D11/00Children's furniture convertible into other kinds of furniture, e.g. children's chairs or benches convertible into beds; Constructional play-furniture
    • A47D11/002Children's chairs convertible into tables
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47DFURNITURE SPECIALLY ADAPTED FOR CHILDREN
    • A47D13/00Other nursery furniture
    • A47D13/10Rocking-chairs ; Indoor swings ; Baby bouncers
    • A47D13/102Rocking-chairs ; Indoor swings ; Baby bouncers with curved rocking members resting on the ground
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47DFURNITURE SPECIALLY ADAPTED FOR CHILDREN
    • A47D15/00Accessories for children's furniture, e.g. safety belts
    • A47D15/005Restraining devices, e.g. safety belts, contoured cushions or side bumpers
    • A47D15/006Restraining devices, e.g. safety belts, contoured cushions or side bumpers in chairs

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Mehrzweckmöbel (1) welches die Funktion Hochstuhl und durch Umlegen auf eine andere Seite zumindest eine weitere Funktion ausgewählt aus der Gruppe: Schaukelwippe; Tisch mit Sitzbank; Treppe; Spielfahrzeug; aufweist, wobei das Mehrzweckmöbel (1) zwei Seitenteile (2a, 2b) aufweist und zumindest zwei Verbindungselemente, welche diese Seitenteile (2a, 2b) an zwei Positionen starr verbinden, wobei zumindest zwei getrennt voneinander vorliegende und unabhängig voneinander verstellbare Elemente zwischen den Seitenteilen (2a, 2b) vorliegen, wobei jedes von zumindest zwei verstellbaren Elementen zumindest zwischen zwei Positionen verstellbar ist und sich die räumliche Ausrichtung des jeweiligen verstellbaren Elements in einer der Positionen von der räumlichen Ausrichtung des jeweiligen verstellbaren Elements in einer weiteren Position unterscheidet.The invention relates to a multi-purpose furniture (1) which the function of high chair and by moving to another side at least one other function selected from the group: rocking rocker; Table with bench; Stairway; Toy vehicle; wherein the multi-purpose furniture (1) has two side parts (2a, 2b) and at least two connecting elements, which rigidly connect these side parts (2a, 2b) at two positions, wherein at least two separately present and independently adjustable elements between the side parts ( 2a, 2b), wherein each of at least two adjustable elements is adjustable at least between two positions and the spatial orientation of the respective adjustable element in one of the positions differs from the spatial orientation of the respective adjustable element in a further position.

Description

Beschreibung description

Die Erfindung betrifft ein Mehrzweckmöbel für Kinder. The invention relates to a multipurpose furniture for children.

Kindermöbel sind beispielsweise in Form von Kinderstühlen, Kinderhochstühlen, Kinderschaukelwippen, Kindersesseln bekannt. Diese Möbelstücke ermöglichen dem Benutzer, je nach ihrer Funktion und der Konstruktionslösung meistens nur die Funktion, für die sie gebaut sind wie z.B. Sitzen, Liegen oder Schaukeln.Children's furniture is known, for example, in the form of children's chairs, high chairs for children, children swinging rockers, children's armchairs. These pieces of furniture usually allow the user, depending on their function and the design solution, only the function for which they are built, e.g. Sitting, lying or swinging.

Es sind Kinderhochstühle bekannt, welche eine in der Höhe verstellbare Sitzfläche und eine in der Höhe verstellbareChild high chairs are known, which have a height-adjustable seat and a height-adjustable

Standflächen für die Füße aufweisen. Durch translatorische Höhenverstellung der Elemente kann der Stuhl an das Wachstum der Kinder angepasst werden. Solche Stühle sind unter anderem aus der DE 2421259A1 der DE 93 12 656 U1, der DE 20316254 U1 und der DE 102010051301 A1 bekannt, wobei bei der DE 102010051301 A1 auch die Rückenlehnen parallel vor und zurück verstellbar ist. Vorteilhaft an diesen Möbeln ist, dass diese an die Größe des Kindes anpassbar sind, um ergonomisches Sitzen zu ermöglichen, nachteilig ist die auf das Sitzmöbel reduzierte Funktion.Stand surfaces for the feet. By translational height adjustment of the elements, the chair can be adapted to the growth of the children. Such chairs are known inter alia from DE 2421259A1 DE 93 12 656 U1, DE 20316254 U1 and DE 102010051301 A1, wherein in DE 102010051301 A1 and the backrest is parallel back and forth adjustable. An advantage of these furniture is that they are adaptable to the size of the child to allow ergonomic sitting, disadvantageous is reduced to the seating function.

Aus der DE 202013102602 U1 ist ein Mehrzweckmöbel bekannt, welches als Hochsitz und als Schaukelwippe verwendet werden kann, wobei die Umwandlung durch Verschwenken der Elemente des Rahmens zueinander erfolgt, wobei bei dieser Schwenkbewegung ein starres Sitzelement von einer ersten Position in eine zweite Position gebracht wird.From DE 202013102602 U1 a multipurpose furniture is known, which can be used as a high chair and rocking rocker, wherein the conversion takes place by pivoting the elements of the frame to each other, wherein in this pivotal movement, a rigid seat member is brought from a first position to a second position.

Aus der DE9200975 (U1) ist ein Mehrzweckmöbel bekannt, welches als Hochsitz und als Schaukelwippe verwendet werden kann, wobei für die Hochsitzfunktion und für die Schaukelwippenfunktion jeweils eine feste Position vorgesehen ist, in welcher ein Sitz montiert bzw. montierbar ist. Sofern zwei Sitze vorhanden sind, erfolgt die Umwandlung des Möbels durch einfaches Umlegen, ansonsten muss der gesamte Sitz ummontiert werden. Aus der DE29905578U1 ist ein Mehrzweckmöbel bekannt, welches als Hochsitz, als Schaukelwippe und als Fahrzeug verwendet werden kann. Das Mehrzweckmöbel umfasst einen starren Rahmen und ein starres Sitzelement, welches je nach gewünschter Funktion an unterschiedlichen Positionen des Rahmens befestigbar ist. Nachteilig ist, dass der Umbau des Möbels immer mit vollständiger Demontage und Neumontage des starren Sitzelements verbunden ist.From DE9200975 (U1) a multi-purpose furniture is known, which can be used as a high chair and rocking rocker, with a fixed position is provided for the high-seat function and the rocking rocker function, in which a seat is mounted or mounted. If two seats are available, the conversion of the furniture is done by simply folding, otherwise the entire seat must be remounted. From DE29905578U1 a multi-purpose furniture is known, which can be used as a high chair, rocking rocker and as a vehicle. The multi-purpose furniture comprises a rigid frame and a rigid seat element, which is fastened to different positions of the frame depending on the desired function. The disadvantage is that the conversion of the furniture is always associated with complete disassembly and reassembly of the rigid seat element.

Aus der DE 202014002423 U1 ist ein starres Mehrzweckmöbel bekannt, welches die Funktionen Hochsitz, Tisch und Schaukelwippe umfasst. Der Wechsel der Funktionen erfolgt durch Aufstellen des Möbels auf einen von drei Seiten. Nachteilig ist, dass viele unterschiedliche Elemente vorhanden sind, welche die beiden Seitenteile an fest vorgegebenen Positionen verbinden. Durch die vielen starren Elemente, wird die Sitzposition bei den einzelnen Funktionen streng vorgegeben, sodass keine Anpassung an die Körpergröße erfolgen kann. Durch die vielen Elemente erhöhen sich zudem Gewicht und Herstellungskosten des Möbels.From DE 202014002423 U1 a rigid multi-purpose furniture is known, which includes the functions raised seat, table and rocker. The functions are changed by placing the furniture on one of three sides. The disadvantage is that many different elements are present, which connect the two side parts at fixed predetermined positions. Due to the many rigid elements, the seating position is strictly defined in the individual functions, so that no adjustment to the body size can be made. The many elements also increase the weight and production costs of the furniture.

Die vorliegende Erfindung hat zur Aufgabe ein Mehrzweckmöbel für Kinder bereitzustellen, welches zumindest die Funktion Hochstuhl und eine weitere umfasst, wobei das Möbel einfach umwandelbar sein soll und mit wenigen Bauteilen bzw. Elementen das Auslangen gefunden werden soll.The present invention has for its object to provide a multipurpose furniture for children, which includes at least the function of highchair and another, the furniture should be easily convertible and with few components or elements Auslangen to be found.

Die Aufgabe wird erfindungsgemäß durch ein Mehrzweckmöbel gelöst, welches die Funktion Hochstuhl und durch Umlegen auf eine andere Seite zumindest eine weitere Funktion ausgewählt aus der Gruppe: Schaukelwippe; Tisch mit Sitzbank; Treppe; Spielfahrzeug; aufweist, wobei das Mehrzweckmöbel zwei Seitenteile aufweist und zumindest zwei Verbindungselemente, welche diese Seitenteile an zwei Positionen starr verbinden, wobei zumindest zwei getrennt voneinander vorliegende und unabhängig voneinander verstellbare Elemente zwischen den Seitenteilen vorliegen, wobei jedes von zumindest zwei verstellbaren Elementen zumindest zwischen zwei Positionen verstellbar ist und sich die räumliche Ausrichtung des jeweiligen verstellbaren Elements in einer der Positionen von der räumlichen Ausrichtung des jeweiligen verstellbaren Elements in einer weiteren Position unterscheidet.The object is achieved by a multi-purpose furniture, which the function of high chair and by moving to another page at least one other function selected from the group: Rocking Rocker; Table with bench; Stairway; Toy vehicle; wherein the multi-purpose furniture has two side parts and at least two connecting elements, which rigidly connect these side parts in two positions, wherein at least two separately present and independently adjustable elements between the side parts are present, each of at least two adjustable elements adjustable at least between two positions and the spatial orientation of the respective adjustable element in one of the positions is different from the spatial orientation of the respective adjustable element in a further position.

Die räumliche Ausrichtung des verstellbaren Elements in zwei Positionen ist unterschiedlich, wenn zum Erreichen der jeweils anderen Position neben einer translatorischen Bewegung auch eine rotatorische Bewegung notwendig ist. The spatial orientation of the adjustable element in two positions is different if, in addition to a translatory movement, a rotational movement is necessary to reach the respective other position.

Bevorzugt handelt es sich bei den verstellbaren Elementen um flächige Elemente, wie ebene Platten oder leicht gekrümmte zweidimensionale Elemente. Preferably, the adjustable elements are planar elements, such as flat plates or slightly curved two-dimensional elements.

Bevorzugt ist zumindest eines der Verbindungselemente als Stange ausgeführt. Preferably, at least one of the connecting elements is designed as a rod.

Bevorzugt ist eines der Verbindungselemente ein flächiges Element, wie eine ebene Platte oder ein leicht gekrümmtes zweidimensionales Element. Besonders bevorzugt ist dieses Verbindungselement die Rückenlehne des Hochstuhls. Preferably, one of the connecting elements is a planar element, such as a flat plate or a slightly curved two-dimensional element. Particularly preferably, this connecting element is the backrest of the highchair.

Bevorzugt ist eines der verstellbaren Elemente die Sitzfläche des Hochstuhls, wobei diese bei Verwendung des Möbels als Hochstuhl in einer ersten Position in zumindest annähernd paralleler Ausrichtung zum Boden fixierbar ist und bei einer zweiten Verwendung in einer zweiten Position fixierbar ist, wobei die Ausrichtung der Sitzfläche in den beiden Positionen unterschiedlich ist, wobei die Änderung der Ausrichtung der Sitzfläche bevorzugt in einem Ausmaß von größer 45° erfolgt. Bevorzugt ist eines der verstellbaren Elemente die Fußabstützfläche des Hochstuhls, wobei diese bei Verwendung des Möbels als Hochstuhl in einer ersten Position in zumindest annähernd paralleler Ausrichtung zum Boden fixierbar ist und bei einer zweiten Verwendung in einer zweiten Position fixierbar ist, wobei die Ausrichtung der Fußabstützfläche in den beiden Positionen unterschiedlich ist, wobei die Änderung der Ausrichtung der Fußabstützfläche bevorzugt in einem Ausmaß von größer 45° erfolgt.Preferably, one of the adjustable elements is the seat of the highchair, which is fixed when using the furniture as a high chair in a first position in at least approximately parallel orientation to the ground and is fixable in a second use in a second position, wherein the orientation of the seat in the two positions is different, wherein the change of the orientation of the seat is preferably carried out to an extent greater than 45 °. Preferably, one of the adjustable elements is the Fußabstützfläche the highchair, which is fixed when using the furniture as a high chair in a first position in at least approximately parallel orientation to the ground and is fixable in a second use in a second position, the orientation of Fußabstützfläche in the two positions is different, wherein the change in the orientation of Fußabstützfläche preferably takes place to an extent greater than 45 °.

Bevorzugt erfolgt die Änderung der Ausrichtung der verstellbaren Elemente dadurch, dass die beiden Seitenteile jeweils zumindest eine Führung je verstellbarem Element aufweisen, wobei die verstellbaren Elemente entlang dieser Führungen bewegbar sind.Preferably, the change in the orientation of the adjustable elements takes place in that the two side parts each have at least one guide per adjustable element, wherein the adjustable elements along these guides are movable.

Die Seitenteile weisen bevorzugt zumindest annähernd die Form eines kleinen Ypsilons also eine y-Form auf. Bevorzugt ist jedes Seitenteil eine Platte, welche drei Arme mit je einem abgerundetenThe side parts preferably have at least approximately the shape of a small Y-type, that is to say a Y-shape. Preferably, each side panel is a plate, which three arms, each with a rounded

Ende aufweist, wobei die je drei abgerundeten Enden der beiden Platten Standbeine des Möbels bilden. Die korrespondierenden Enden der beiden Platten bilden je ein Paar von Standbeinen, wobei bei der Verwendung als Hochstuhl ein erstes und ein zweites Paar dieser Standbeine am Boden steht und bei einer zweiten Verwendung eines dieser Paare mit dem dritten Paar am Boden steht.Having end, wherein the three rounded ends of the two plates form the legs of the furniture. The corresponding ends of the two plates each form a pair of legs, wherein when used as a high chair, a first and a second pair of these legs is on the ground and in a second use of one of these pairs with the third pair on the ground.

Bevorzugt sind die beiden Enden jeder Platte, welche das erste und zweite Paar der Standbeine bilden, durch eine zum Zentrum der Platte hin gekrümmte Kurve miteinander verbunden, sodass der Hochstuhl nur mit den Standbeinen am Boden steht.Preferably, the two ends of each plate, which form the first and second pair of legs, are interconnected by a curve curved towards the center of the plate, so that the highchair is only grounded with the legs.

Bevorzugt sind die beiden Enden jeder Platte, welche eines der ersten beiden Paare der Standbeine und das dritte Paar von Standbeinen bilden, durch eine zum Zentrum der Platte hin gekrümmte Kurve miteinander verbunden, sodass das Möbel beim Umlegen auf eine andere Seite nur mit den diesen Standbeinen am Boden steht.Preferably, the two ends of each plate, which form one of the first two pairs of legs and the third pair of legs, connected by a curved curve to the center of the plate, so that the furniture when moving to another side only with these legs stands on the ground.

Bevorzugt sind die beiden Enden jeder Platte, welche eines der ersten beiden Paare der Standbeine und das dritte Paar von Standbeinen bilden, durch eine vom Zentrum der Platte weg gekrümmte Kurve miteinander verbunden, sodass das Möbel beim Umlegen auf diese Seite mit den gekrümmten Seiten der Platten am Boden aufliegt, sodass eine Schaukelfunktion realisiert ist.Preferably, the two ends of each plate, which form one of the first two pairs of legs and the third pair of legs, connected by a curved away from the center of the plate curve with each other, so that the furniture when turning on this side with the curved sides of the plates rests on the ground, so that a swing function is realized.

Bevorzugt umfasst das Mehrzweckmöbel neben der Funktion eines Kinderhochstuhls zumindest eine oder bevorzugt alle der folgenden Funktionen: Schaukelwippe; Kindertisch mit Sitzbank; Fahrzeug; Treppenleiter; Abstellregal; Kleinstuhl.In addition to the function of a highchair, the multipurpose furniture preferably comprises at least one or preferably all of the following functions: rocking rocker; Children's table with bench; Vehicle; Stepladder; unloading shelf; Small chair.

Durch einen spezifischen Verlauf der Seitenkanten der beiden Seitenteile des Möbels wird die Funktionalität und Ergonomie des Möbels vorteilhaft gestaltet. Durch die Wendung des Möbelstückes um 90, 180 oder 270 Grad und ebenfalls Wendung und Positionierung der verstellbaren Elemente übernimmt das Möbelstück die Funktionen eines Kinderhochstuhls, einer Schaukelwippe, eines Tisches mit Sitzbank oder einer Treppenleiter. Abgestellt in verschiedenen Positionen kann es auch, in einem einzigen Möbelstück als Abstellregal oder als Kleinstuhl benutzt werden, wobei in besonders vorteilhafter Weise zum Ausüben der jeweiligen Funktion keinerlei Ausbauten der Teile erforderlich sind. Die Verbindungselemente bleiben dabei bevorzugt zwischen den Seitenteilen starr verbunden, wobei auch diese beim Umdrehen des Möbelstücks andere Funktionen annehmen. Die Verbindungselemente können an vorgegebenen Position mit den Seitenteilen verschraubt sein, oder gar mit diesen dauerhaft verleimt sein, je nachdem ob das Möbel vom Kunden selbst oder bereits im Werk vollständig montiert werden soll.By a specific course of the side edges of the two sides of the furniture, the functionality and ergonomics of the furniture is designed to advantage. By turning the furniture by 90, 180 or 270 degrees and also turn and positioning of the adjustable elements, the furniture takes over the functions of a highchair, a rocker, a table with bench or ladder. Deposited in various positions, it can also be used in a single piece of furniture as a storage shelf or as a small chair, in which case no removal of the parts are required in a particularly advantageous manner for performing the respective function. The connecting elements remain preferably rigidly connected between the side parts, which also assume other functions when turning the furniture. The fasteners may be bolted to the side panels at a predetermined position, or even permanently glued thereto, depending on whether the furniture is to be fully assembled by the customer or already at the factory.

Die beweglichen Teile bleiben bevorzugt auch stets mit den Seitenteilen verbunden, das heißt, sie werden nicht aus dem Möbelstück herausgenommen, um in einer anderen Position wieder eingebracht zu werden, sondern sie werden durch einfaches Handhaben wie beispielsweise Lockern deren Befestigung an den Seitenteilen entlang von speziell dafür ausgelegten Führungen in den Seitenteilen bewegt und/oder gedreht und an einer anderen Position an den Seitenteilen fixiert.The moving parts preferably always remain connected to the side parts, that is, they are not taken out of the piece of furniture to be re-introduced in a different position, but they are by simple handling such as loosening their attachment to the side panels along specifically moved for guides designed in the side panels and / or rotated and fixed at a different position on the side panels.

Jedes Seitenteil weist bevorzugt je verstellbarem Element zwei Führungsbahn auf, wobei jedes verstellbare Element an jeder seiner beiden den Seitenteilen zugewandten Seiten aus dem verstellbaren Element herausragende Führungselemente aufweist. Je eines dieser Führungselemente ist in je einer der Führungsbahnen geführt. Bevorzugt sind die Führungsbahnen derart ausgebildet, dass die verstellbaren Elemente bei bestimmungsgemäßer Verwendung an ihren bestimmungsgemäßen Fixierungspositionen bereits allein durch die Schwerkraft in dieser Position gehalten werden, insbesondere durch die Schwerkraft der darauf sitzenden oder stehenden Person.Each side part preferably has two guideway per adjustable element, each adjustable element having on each of its two sides facing the side parts of the adjustable element outstanding guide elements. One of these guide elements is guided in each one of the guideways. Preferably, the guideways are formed such that the adjustable elements are held in their intended use at their intended fixing positions already solely by gravity in this position, in particular by the gravity of the person sitting or standing thereon.

Beide Seitenteile sind bevorzugt mit je zwei Arten von Führungsbahnen je verstellbarem Element ausgestattet. Zum einen sind Führungsbahnen auf der Innenseite der Seitenteile als Vertiefungen eingearbeitet, welche sich bevorzugt nicht bis zur Außenseite des Seitenteils erstrecken, wobei diese zur Führung von ersten Führungselementen der verstellbaren Elemente dienen. Zweitens sind in den Seitenteilen Führungsbahnen eingebracht, welche sich vollständig durch das Seitenteil erstrecken, wobei diese zur Führung von zweiten Führungselementen der verstellbaren Elemente dienen.Both side parts are preferably equipped with two types of guideways each adjustable element. On the one hand guideways are incorporated on the inside of the side parts as depressions, which preferably do not extend to the outside of the side part, which serve to guide first guide elements of the adjustable elements. Secondly, guide tracks are introduced in the side parts, which extend completely through the side part, these serving to guide second guide elements of the adjustable elements.

Die verstellbaren Elemente weisen auf jeder ihrer Seiten ein reines Führungselement und bevorzugt ein Führungselement mit Fixierungsmöglichkeit auf. Die reinen Führungselemente sind bevorzugt als Zapfen, Stifte oder Bolzen ausgeführt, wobei diese bevorzugt entgegen der Wirkung eines elastischen Teils wie beispielweise einer Feder in das verstellbare Element hinein bewegt werden können. Die Führungselemente mit Fixierungsmöglichkeit weisen ebenfalls einen Zapfen, Stift, Bolzen, oder Gewindebolzen auf, wobei diese vollständig durch die Seitenteile ragen und an der Außenseite des Seitenteils ein Fixierungselement beispielweise in Form eines Schraub-, Steck- und Klemmverschlusses vorgesehen ist. Die Führungselemente und/oder Führungselemente mit Fixierungsmöglichkeit können insbesondere Gewindebolzen sein, welche in ein in den verstellbaren Elementen vorliegendes Muttergewinde, bevorzugt in einen Gewindeeinsatz, eingeschraubt sind.The adjustable elements have on each of their sides a pure guide element and preferably a guide element with fixation possibility. The pure guide elements are preferably designed as pins, pins or bolts, which can preferably be moved against the action of an elastic member such as a spring in the adjustable element inside. The guide elements with fixation also have a pin, pin, bolt, or threaded bolt, which project completely through the side parts and on the outside of the side part a fixing element, for example in the form of a screw, plug and clamp closure is provided. The guide elements and / or guide elements with fixation possibility can be in particular threaded bolts which are screwed into a nut thread present in the adjustable elements, preferably into a threaded insert.

Soll das Möbelstück beispielsweise ausgehend von der Funktion eines Kinderhochstuhls als Schaukelwippe verwendet werden, so wird der Kinderhochstuhl hierzu einfach um 90 Grad umgedreht und auf dem Seitenbereich mit Schaukelkufen abgestellt. Dabei wird das bewegliche Teil, welches beim Kinderhochstuhl als Sitzfläche benutzt wurde, zu einer anderen Position geführt, dabei in seiner Ausrichtung geändert, fixiert und erneut als Sitzfläche der Schaukelwippe benutzt.If the piece of furniture is to be used, for example, starting from the function of a highchair as a swing rocker, the highchair is simply turned over 90 degrees and parked on the side area with rocking skids. In this case, the movable part, which was used as a seat in the high chair, led to another position, thereby changed in its orientation, fixed and used again as a seat of the rocking rocker.

Bei dem erfindungsgemäßen Möbelstück erfüllen somit sowohl Seitenteile als auch die verbindenden fixen und beweglichen Teile eine Doppel- oder Mehrfunktion, wobei sich die jeweilige Funktion zum einem von selbst aus der Ausrichtung des Möbelstücks ergibt und zum anderen durch das Bewegen und erneute Fixieren der beweglichen Teile ergibt.Thus, in the piece of furniture according to the invention, both side parts and the connecting fixed and movable parts fulfill a double or multiple function, whereby the respective function automatically results from the orientation of the piece of furniture and results from the moving and renewed fixing of the moving parts ,

Die Seitenteile werden mit den fixen Verbindungselementen und den verstellbaren Elementen aneinander befestigt. Die Seitenteile und die anderen Elemente können mit Bohrungen, Löchern, Vertiefungen und Erhebungen versehen sein, um an diesen zusätzliche Gegenstände zur Erweiterung der Funktionalitäten des Möbelstückes befestigen zu können. Beispielweise können so an den fixen oder verstellbaren Teilen verschiedene Kinderspielzeuge wie Drehwürfel, Pferdeköpfe oder Lenkräder leicht montiert und wieder abmontiert werden. An den beweglichen Teilen können beispielweise Kindersitzstühle, Sitzsicherungen und/oder Tischtafeln zusätzlich montiert und wieder abmontiert werden. Weiteres können in den Seitenteilen verschiedene Räder oder Rollen zum leichteren Bewegen des Möbelstückes angebracht werden, oder Bänder aus elastischem Material beispielweise Gummibänder an den Kanten angebracht sein.The side panels are fastened together with the fixed connecting elements and the adjustable elements. The side panels and the other elements may be provided with holes, holes, recesses and projections to attach to these additional items to expand the functionality of the piece of furniture can. For example, different children's toys such as rotating cubes, horse heads or steering wheels can be easily mounted on the fixed or adjustable parts and removed again. On the moving parts, for example, child seat chairs, seat locks and / or table boards can be additionally mounted and removed again. Further, various wheels or rollers may be mounted in the side panels to facilitate moving the furniture, or bands of elastic material such as rubber bands may be attached to the edges.

Die Seitenteile können aus mehreren oder aus einem Stück Material gebildet sein. Bevorzugt ist, aufgrund der Stabilität und des optischen Aussehens, der Bau aus einem Stück Material, beispielsweise aus einer Holz- insbesondere Mehrschichtplatte. Alle Teile des Möbelstücks können auch aus beliebigen Materialien, wie Kunststoff oder Metall, hergestellt werden, bevorzugt aber aus Holz oder Holzverbundmaterialien. Die Materialwahl ist abhängig von der jeweiligen Funktion oder dem Design. Wird beispielsweise ein Hochstuhl vorwiegend aus Holz gefertigt so kann die Sitzfläche mit verschiedenen Werkstoffen beschichtet oder gepolstert werden. Die Sitzflächen bzw. die beweglichen Teile können an ihren Kanten und/oder ihren Oberflächen oder in ihren Körpern durch verschiedene Materialien wie beispielweise Metall, Kunstsoff, Faserwerkstoffe oder Kleber oder Lack auf verschiedenen Arten verstärkt werden. So können beispielsweise an den beweglichen Teilen Bolzen und Verschraubungen aus Metall oder anderen Werkstoffen angebracht werden.The side parts may be formed from several or one piece of material. Preferably, due to the stability and the visual appearance, the construction of a piece of material, for example, a wood, in particular multi-layer plate. All parts of the furniture can also be made of any materials, such as plastic or metal, but preferably made of wood or wood composite materials. The choice of material depends on the function or the design. If, for example, a highchair is predominantly made of wood, the seat can be coated or padded with various materials. The seats or the moving parts can be reinforced in various ways at their edges and / or their surfaces or in their bodies by various materials such as metal, Kunstsoff, fiber materials or adhesive or paint. For example, bolts and fittings made of metal or other materials can be attached to the moving parts.

Eine besonders bevorzugte Ausführungsvariante der Erfindung wird an Hand von Zeichnungen veranschaulicht: A particularly preferred embodiment of the invention is illustrated by means of drawings:

Fig. 1: zeigt ein erstes besonders bevorzugtes erfindungsgemäßes Fig. 1: shows a first particularly preferred invention

Mehrzweckmöbel in perspektivischer Ansicht. Multipurpose furniture in perspective view.

Fig. 2: zeigt das erste besonders bevorzugte erfindungsgemäße Fig. 2: shows the first particularly preferred inventive

Mehrzweckmöbel in Seitenansicht bei Verwendung als Hochstuhl mit einer ersten Sitzposition. Multi-purpose furniture in side view when used as a high chair with a first sitting position.

Fig. 3: zeigt das erste besonders bevorzugte erfindungsgemäße Fig. 3: shows the first particularly preferred inventive

Mehrzweckmöbel in Seitenansicht bei Verwendung als Hochstuhl mit einer zweiten Sitzposition. Multi-purpose furniture in side view when used as a high chair with a second sitting position.

Fig. 4: zeigt das erste besonders bevorzugte erfindungsgemäße Fig. 4: shows the first particularly preferred inventive

Mehrzweckmöbel in Seitenansicht bei Verwendung als Tisch mit Sitzbank oder als Treppe. Multi-purpose furniture in side view when used as a table with bench or as a staircase.

Fig. 5: zeigt das erste besonders bevorzugte erfindungsgemäße Fig. 5: shows the first particularly preferred inventive

Mehrzweckmöbel in Seitenansicht bei Verwendung als Schaukelwippe. Multipurpose furniture in side view when used as rocking rocker.

Fig. 6: zeigt eine weniger bevorzugte Ausführungsvariante der gegenständlichen Erfindung in Seitenansicht bei Verwendung als Schaukelwippe. Fig. 6: shows a less preferred embodiment of the subject invention in side view when used as a rocking rocker.

Fig. 7: zeigt eine weitere weniger bevorzugte Fig. 7: shows another less preferred one

Ausführungsvariante der gegenständlichen Erfindung in Seitenansicht bei Verwendung als Schaukelwippe. Embodiment of the subject invention in side view when used as rocking rocker.

Fig. 8: Zeigt eine zweite besonders bevorzugte Fig. 8: shows a second particularly preferred

Ausführungsvariante des erfindungsgemäßen Mehrzweckmöbels mit einer darauf montierten Babyschale. Variant of the multi-purpose furniture according to the invention with an infant carrier mounted thereon.

Fig. 9: Zeigt die zweite besonders bevorzugte Fig. 9: shows the second particularly preferred

Ausführungsvariante des erfindungsgemäßen Mehrzweckmöbels mit einer darauf montierten Sitzverkleinerung. Variant of the multi-purpose furniture according to the invention with a seat reduction mounted thereon.

Das in den Fig. 1-5 veranschaulichte besonders bevorzugte Mehrzweckmöbel 1 weist zwei Seitenteile 2, in Form eines ersten Seitenteils 2a und eines zweiten Seitenteils 2b auf, welche dieselbe Form und Größe aufweisen. Die Seitenteile 2a, 2b sind durch zwei Verbindungselemente in Form einer Rückenlehne 3 und einer Stange 4 verbunden. Diese Verbindungselemente sind fest mit den Seitenteilen 2 verbunden, beispielsweise durch Dübel und/oder Schrauben.The particularly preferred multi-purpose furniture 1 illustrated in FIGS. 1-5 has two side parts 2, in the form of a first side part 2a and a second side part 2b, which have the same shape and size. The side parts 2a, 2b are connected by two connecting elements in the form of a backrest 3 and a rod 4. These connecting elements are firmly connected to the side parts 2, for example by dowels and / or screws.

Das Mehrzweckmöbel 1 weist zudem als verstellbare Elemente eine erste Platte 5 und eine zweite Platte 6 auf, welche in mehrere unterschiedliche Positionen gebracht werden können.The multipurpose furniture 1 also has as adjustable elements a first plate 5 and a second plate 6, which can be brought into several different positions.

Die Seitenteile 2a, 2b liegen je als ein einzelnes durchgehendes Element in Form einer annähernd y-förmigen Platte vor. Jede Platte hat also drei Arme, wobei jeder Arm einen abgerundeten Endbereich 7a, 7b, 8a, 8b, 9a, 9b aufweist. Der Rand der Seitenteile 2a, 2b weist zwischen den Endbereichen 7a, 7b, 8a, 8b, 9a, 9b einen geschwungenen Verlauf auf. Der Verlauf zwischen zwei aneinander angrenzenden Endbereichen 7a, 7b, 8a, 8b, 9a, 9b könnte weniger bevorzugt auch gerade ausgeführt sein, was aber aus ästhetischen und Gewichts- Gründen eher abgelehnt wird.The side parts 2a, 2b are each in the form of a single continuous element in the form of an approximately y-shaped plate. Each plate thus has three arms, each arm having a rounded end portion 7a, 7b, 8a, 8b, 9a, 9b. The edge of the side parts 2a, 2b has a curved course between the end regions 7a, 7b, 8a, 8b, 9a, 9b. The course between two adjoining end regions 7a, 7b, 8a, 8b, 9a, 9b could less preferably also be straight, but this is rather rejected for aesthetic and weight reasons.

Wie in Fig. 1-3 erkennbar ist, steht das Mehrzweckmöbel 1 bei Verwendung als Hochstuhl auf den vier Endbereichen 7a, 7b, 8a, 8b. Der Rand jedes Seitenteils 2 verläuft zwischen dessen Endbereichen 7 und 8 nach innen zum Zentrum des Seitenteils 2 hin gewölbt. Auf der bei Verwendung als Hochstuhl gesehen vorderen, einem nicht dargestellten Tisch zugewandten Seite, des Mehrzweckmöbel 1 verläuft der Rand jedes Seitenteils 2 nach außen gewölbt vom Endbereich 7 zum Endbereich 9 zur Ausbildung der Schaukelkufen 10. Besonders bevorzugt ist an den Schaukelkufen 10 jeweils ein weicher und/oder elastischer Materialstreifen angebracht, beispielsweise aus Gummi oder Filz, welcher ein geräuscharmes und schonendes Abrollen am Boden ermöglicht. Vom Endbereich 9 zum Endbereich 8 verläuft der Rand jedes Seitenteils 2 nach innen zum Zentrum des Seitenteils 2 hin gewölbt.As can be seen in FIGS. 1-3, when used as a high chair, the multipurpose furniture 1 stands on the four end areas 7a, 7b, 8a, 8b. The edge of each side part 2 extends between its end portions 7 and 8 inwardly arched to the center of the side part 2 out. On the seen when using a high chair front, a table not shown facing side of the multi-purpose furniture 1, the edge of each side part 2 extends outwardly arched from the end portion 7 to the end portion 9 to form the rocking skids 10. Particularly preferred is the rocking skids 10 each a softer and / or elastic material strips attached, for example made of rubber or felt, which allows a quiet and gentle rolling on the ground. From the end region 9 to the end region 8, the edge of each side part 2 extends inwardly towards the center of the side part 2.

Jedes Seitenteil 2 weist so einen bogenförmigen Abschnitt auf, welcher sich zwischen den Endbereichen 7 und 9 erstreckt und der auf der einen Seite nach außen gebogen und auf der anderen Seite nach innen gebogen ist und wobei zirka mittig auf der nach innen gebogenen Seite der Arm mit dem Endbereich 8 absteht. Falls die Seitenteile 2 aus mehreren Einzelelementen zusammengesetzt sind, bietet es sich an, den bogenförmigen Bereich und den Arm, der den Endbereich 8 aufweist als Einzelteile zu fertigen und bevorzugt dauerhaft, beispielsweise mit Leim, zu verbinden.Each side member 2 thus has an arcuate portion which extends between the end portions 7 and 9 and which is bent outwardly on one side and bent inwardly on the other side and wherein approximately centrally on the inwardly bent side of the arm with the end region 8 protrudes. If the side parts 2 are composed of a plurality of individual elements, it is advisable to manufacture the arcuate region and the arm which has the end region 8 as individual parts and preferably permanently, for example with glue.

Die Stange 4 verbindet die Endbereiche 8a und 8b der beiden Seitenteile 2a, 2b und dient bei Verwendung als Schaukelwippe als Haltestange wie in Fig. 5 zu erkennen ist. The rod 4 connects the end portions 8a and 8b of the two side parts 2a, 2b and serves when used as rocking rocker as a support rod as shown in Fig. 5 can be seen.

Die Rückenlehne 3 verbindet die Endbereiche 9a und 9b der beiden Seitenteile 2a, 2b und dient bei Verwendung als Hochstuhl als Rückenlehne und ist bei dieser aufwärts gesehen leicht nach hinten geneigt. The backrest 3 connects the end regions 9a and 9b of the two side parts 2a, 2b and serves as a backrest when used as a high chair and is slightly inclined backwards as seen in this case.

Wie in den Fig. 1-3 erkennbar ist, ist die erste Platte 5 bei Verwendung als Hochstuhl die Sitzfläche und die zweite Platte 6 die Fußabstützfläche, sodass ein Kinderhochstuhl mit dem üblichen Aufbau realisiert ist. Wie in den Fig. 2 und 3 veranschaulicht ist, kann die erste Platte 5 zwischen zwei jeweils horizontalen Positionen verstellt werden. In Fig. 2 ist die gewählte Position A der ersten Platte 5 fett dargestellt, wobei die anderen möglichen Positionen mit geringerer Linienstärke dargestellt sind. Wie aus den Fig. 2-5 ersichtlich, kann die erste Platte 5 zwischen vier Positionen A, B, C, D verstellt werden.As can be seen in FIGS. 1-3, the first plate 5 when used as a high chair, the seat and the second plate 6, the Fußabstützfläche, so that a highchair is realized with the usual structure. As illustrated in Figs. 2 and 3, the first plate 5 can be adjusted between two horizontal positions. In Fig. 2, the selected position A of the first plate 5 is shown in bold, the other possible positions are shown with a lower line thickness. As can be seen from FIGS. 2-5, the first plate 5 can be adjusted between four positions A, B, C, D.

Wie in den Fig. 2 und 3 veranschaulicht ist, kann die Platte 6 zwischen zwei jeweils horizontalen Positionen verstellt werden. In Fig. 2 ist die gewählte Position E der Platte 6 fett dargestellt, wobei die anderen möglichen Positionen mit geringerer Linienstärke dargestellt sind. Wie aus den Fig. 2-5 ersichtlich, kann die zweite Platte 6 zwischen drei Positionen E, F, G verstellt werden.As illustrated in FIGS. 2 and 3, the plate 6 can be adjusted between two horizontal positions. In Fig. 2, the selected position E of the plate 6 is shown in bold, the other possible positions are shown with a lower line thickness. As can be seen from Figs. 2-5, the second plate 6 can be adjusted between three positions E, F, G.

Das Verstellen der ersten Platte 5 erfolgt entlang von Führungen 11, 12 wobei die Führungen 11a und 11b je durch die gesamte Materialstärke der Seitenteile 2a, 2b durch verlaufen und die Führungen 12a, 12b nicht.The adjustment of the first plate 5 takes place along guides 11, 12, whereby the guides 11a and 11b each extend through the entire material thickness of the side parts 2a, 2b and the guides 12a, 12b do not.

Das Verstellen der zweiten Platte 6 erfolgt entlang von Führungen 13, 14 wobei die Führungen 13a und 13b je durch die gesamte Materialstärke der Seitenteile 2a, 2b durch verlaufen und die Führungen 14a, 14b nicht.The adjustment of the second plate 6 takes place along guides 13, 14, whereby the guides 13a and 13b each extend through the entire material thickness of the side parts 2a, 2b and the guides 14a, 14b do not.

Die erste Platte 5 weist für die Führungen 11a, 11b je ein Führungselement 16 auf, welche durch die Seitenteile 2a, 2b nach außen ragen und dort mit Fixierelementen 15 in ihrer Position fixiert werden können. Die erste Platte 5 weist für die Führungen 12a, 12b je ein Führungselement 17 auf, welches in die jeweilige Führungsnut ragt und in dieser endet.The first plate 5 has for the guides 11a, 11b depending on a guide element 16 which project through the side parts 2a, 2b to the outside and can be fixed there with fixing elements 15 in position. The first plate 5 has for the guides 12a, 12b depending on a guide element 17, which projects into the respective guide groove and ends in this.

Die zweite Platte 6 weist für die Führungen 13a, 13b je ein Führungselement 16 auf, welche durch die Seitenteile 2a, 2b nach außen ragen und dort mit Fixierelementen 15 in ihrer Position fixiert werden können. Die zweite Platte 6 weist für die Führungen 14a, 14b je ein Führungselement 17 auf, welches in die jeweilige Führungsnut ragt und in dieser endet.The second plate 6 has for the guides 13a, 13b depending on a guide element 16, which project through the side parts 2a, 2b to the outside and can be fixed there with fixing elements 15 in position. The second plate 6 has for the guides 14a, 14b depending on a guide member 17, which projects into the respective guide groove and ends in this.

Bevorzugt können die beiden Führungselemente 16 jeder Platte 5, 6 durch ein einzelnes Element beispielsweise eine Gewindestange, ein Gewindebolzen oder eine Schraube gebildet sein, welche durch die gesamte Platte 5, 6 verläuft und an beiden Seiten aus dieser hervorragt.Preferably, the two guide elements 16 of each plate 5, 6 may be formed by a single element, for example a threaded rod, a threaded bolt or a screw, which extends through the entire plate 5, 6 and protrudes from this on both sides.

Bevorzugt können die beiden Führungselemente 17 jeder Platte 5, 6 durch ein einzelnes Element beispielsweise eine Gewindestange, ein Gewindebolzen oder eine Schraube gebildet sein, welche durch die gesamte Platte 5, 6 verläuft und an beiden Seiten aus dieser hervorragt.Preferably, the two guide elements 17 of each plate 5, 6 may be formed by a single element, for example a threaded rod, a threaded bolt or a screw, which extends through the entire plate 5, 6 and protrudes on both sides of this.

Bei Verwendung als Hochstuhl verläuft von der Position A der ersten Platte 5 ausgehend keine der Führungen 11a, 11b und Führungen 12a, 12b nach unten sodass die erste Platte 5 diese Position nur entgegen der Gewichtskraft verlassen kann und somit selbst bei Lockerung des Fixierelements 15 keine Absturzgefahr durch selbstständiges Verstellen der ersten Platte 5 besteht.When used as a highchair, starting from the position A of the first plate 5, none of the guides 11a, 11b and guides 12a, 12b move downwards, so that the first plate 5 can only leave this position against the force of gravity and thus no risk of falling even when the fixing element 15 is slackened consists of independent adjustment of the first plate 5.

Bei der Position B wie in Fig. 3 dargestellt, verlaufen die Führungen 11a, 11b und Führungen 12a, 12b von der Position B ausgehend in beide möglichen Richtungen etwas nach oben geneigt, sodass auch hier Verstellung nur entgegen der Gewichtskraft möglich ist. In the position B, as shown in Fig. 3, the guides 11a, 11b and guides 12a, 12b extending starting from the position B in both possible directions slightly inclined upward, so that adjustment is possible only against the weight.

Selbiges gilt für die Führungen 13, 14 und die Positionen E und F der zweiten Platte 6. The same applies to the guides 13, 14 and the positions E and F of the second plate 6.

Bei der Verwendung als Treppe oder Tisch mit Sitzbank, wie in Fig. 4 dargestellt, wurde die erste Platte 5 in Position C gebracht, wobei die erste Platte 5 in Position C die erste Platte 5 in Position A und/oder B kreuzen würde. Ausgehend von der Position C verläuft keine der Führungen 11, 12 nach unten, sodass auch hier Verstellung nur entgegen der Gewichtskraft möglich ist.When used as a staircase or table with seat, as shown in Fig. 4, the first plate 5 was brought into position C, wherein the first plate 5 in position C, the first plate 5 in position A and / or B would cross. Starting from the position C, none of the guides 11, 12 extends downwards, so that here too adjustment is only possible against the weight force.

Bei der Verwendung als Treppe oder Tisch mit Sitzbank, wie in Fig. 4 dargestellt, wurde die zweite Platte 6 in Position G gebracht, wobei die zweite Platte 6 in Position G die zweite Platte 6 in Position F kreuzen würde. Ausgehend von der Position G verläuft keine der Führungen 13, 14 nach unten, sodass auch hier Verstellung nur entgegen der Gewichtskraft möglich ist.When used as a staircase or table with bench, as shown in Fig. 4, the second plate 6 was brought into position G, wherein the second plate 6 would cross in position G, the second plate 6 in position F. Starting from the position G, none of the guides 13, 14 extends downwards, so that here too adjustment is only possible against the weight force.

Die zweite Platte 6 dient als Tisch, bzw. als obere Treppenstufe, und die erste Platte 5 als Sitzbank bzw. als untere Treppenstufe. Bei der Verwendung als Schaukelwippe, wie in Fig. 5 dargestellt, wurde die erste Platte 5 in Position D gebracht, wobei ausgehend von der Position D keine der Führungen 11, 12 nach unten verläuft, sodass auch hier Verstellung nur entgegen der Gewichtskraft möglich ist. Die erste Platte 5 dient als Sitzbank, die Stange 4 als Haltestange und die zweite Platte 6 kann als Fußabstützung verwendet werden.The second plate 6 serves as a table, or as an upper step, and the first plate 5 as a bench or as a lower step. When used as a rocking rocker, as shown in Fig. 5, the first plate 5 was brought into position D, wherein starting from the position D none of the guides 11, 12 extends downwards, so that here adjustment is possible only against the weight. The first plate 5 serves as a bench, the rod 4 as a support rod and the second plate 6 can be used as a footrest.

Die Erfindung wurde anhand einer besonders bevorzugten erfindungsgemäßen Variante beispielhaft veranschaulicht, wobei einige Abwandlungen im Rahmen der Erfindung denkbar sind. Beispielsweise könnten nur die Positionen A, C, D und E, G realisiert werden, oder zusätzlich zu den Positionen A und B und E und F weitere Positionen zur Höhenverstellung der Platten 5, 6 bei Verwendung als Hochstuhl. Alternativ oder zusätzlich zu den Führungen 11, 13 könnten sich auch die Führungen 12, 14 bis an die Außenseite der Seitenteile 2 erstrecken und mit Fixierelementen 15 versehen werden. An den Endbereichen 8, 9 können Räder angebracht sein, sodass das Möbel in der in Fig. 4 dargestellten Lage auch als Fahrzeug verwendbar ist.The invention has been exemplified with reference to a particularly preferred variant of the invention, with some modifications are conceivable within the scope of the invention. For example, only the positions A, C, D and E, G could be realized, or in addition to the positions A and B and E and F further positions for height adjustment of the plates 5, 6 when used as a high chair. As an alternative or in addition to the guides 11, 13, the guides 12, 14 could also extend to the outside of the side parts 2 and be provided with fixing elements 15. At the end portions 8, 9 wheels may be mounted so that the furniture in the position shown in Fig. 4 can also be used as a vehicle.

Die Rückenlehne könnte mit einer nach dem Stand der Technik bekannten Maßnahme an verschiedenen Positionen fixiert werden, beispielsweise durch Vorsehen von Lochreihen, in welche Schrauben und/oder Dübel der Rückenlehne ragen können.The backrest could be fixed in a variety of positions by a prior art known means, for example by providing rows of holes into which screws and / or dowels of the backrest may protrude.

Auf jener Seite, welche die Oberseite der zweiten Platte in Fig. 4 ist, können Gegenstände montiert oder montierbar sein, wie beispielsweise ein Lenkrad, Werkzeughalter, oder Getränkehalter. Alternativ oder zusätzlich können Vertiefungen vorgesehen sein, beispielsweise um darin Teller, Becher, Spielsachen oder Werkzeuge platzieren zu können. An der Stange 4 können Spielzeuge wie drehbare Würfel, ein Lenkrad oder ein Tier- insbesondere ein Pferdekopf montiert oder montierbar sein (als Imitat versteht sich). Bevorzugt kann die Stange 4 mittig eine Bohrung aufweisen, durch welche beispielsweise die Lenkstange des Lenkrads oder die Stange eines Steckenpferds platziert werden kann.On the side which is the top of the second plate in Fig. 4, articles may be mounted or mountable, such as a steering wheel, tool holder, or cup holder. Alternatively or additionally, depressions may be provided, for example in order to place plates, cups, toys or tools therein. On the rod 4 toys such as rotatable cube, a steering wheel or an animal, in particular a horse's head can be mounted or mounted (as imitation of course). Preferably, the rod 4 may have centrally a bore through which, for example, the handlebar of the steering wheel or the rod of a hobbyhorse can be placed.

Anstelle der zweiten Platte 6 kann auch ein dreidimensionales Objekt als verstellbares Element verwendet werden, insbesondere eine flache Truhe oder ein Platte mit Fach, ähnlich einem Schultischfach.Instead of the second plate 6, a three-dimensional object can be used as an adjustable element, in particular a flat chest or a plate with compartment, similar to a school desk.

Bei Verwendung als Hochstuhl bei kleinen Kindern ist vorgesehen, dass eine Absturzsicherung montiert ist. Eine solche Absturzsicherung ist nach dem Stand der Technik bekannt und weist ein Element in Form eines Gurts oder starren Bügels auf, welcher sich von einem Seitenteil zum anderen erstreckt, oder von der Rückenlehne bogenförmig nach vorne und wieder zurück zur Rückenlehne, wobei vorne zentral ein zweites Element vom ersten Element der Absturzsicherung nach unten zur Sitzfläche bzw. zur ersten Platte 5 verläuft, damit das Kind nicht unten herausrutschen kann. Zudem ist als mögliche Erweiterung vorgesehen, dass zusätzlich oder unabhängig von der Absturzsicherung eine Platte oberhalb der Sitzfläche montiert ist, welche als Tischplatte für den Hochstuhl dient.When used as a highchair in small children, it is provided that a fall arrester is mounted. Such fall arrest is known in the art and has an element in the form of a strap or rigid strap which extends from one side part to the other, or from the backrest arcuately forward and back to the backrest, the front central second Element of the first element of the fall protection down to the seat or to the first plate 5 runs, so that the child can not slip down. In addition, it is provided as a possible extension that in addition to or independent of the fall protection a plate is mounted above the seat, which serves as a table top for the high chair.

Zudem ist als mögliche Erweiterung vorgesehen, dass an der Rückenlehne oder an den Seitenteilen ein Adapter montiert wird, beispielsweise aufgesteckt wird, welcher zur Befestigung einer Babyschale dient.In addition, it is provided as a possible extension that an adapter is mounted on the backrest or on the side parts, for example, is plugged, which is used to attach a baby carrier.

Zudem ist als mögliche Erweiterung vorgesehen, dass eine schräge oder gerade Liegefläche für Babys an der Rückenlehne oder den Seitenteilen angebracht ist, damit auch Babys die noch nicht selbst sitzen können, den Hochstuhl nutzen können. In addition, it is envisaged as a possible extension that an oblique or straight lying surface for babies on the backrest or the side panels is attached so that even babies who can not even sit down to use the high chair can.

Vorteilhaft kann die Absturzsicherung, Babyschale oder Liegefläche auch in der Schaukelposition montiert sein, auf oder oberhalb der ersten Platte 5 in Fig. 5. Advantageously, the fall protection, infant carrier or lying surface can also be mounted in the swinging position, on or above the first plate 5 in FIG. 5.

Am Endbereich 7 könnte ein zusätzliches Verbindungselement 19 vorhanden sein, um das Möbel noch stabiler auszuführen.At the end region 7, an additional connecting element 19 could be present to make the furniture even more stable.

In Fig. 6 ist eine weniger bevorzugte Verallgemeinerung der gegenständlichen Erfindung gezeigt, bei welcher die Platten 5, 6 zum Umbauen zuerst vollständig aus dem Mehrzweckmöbel 1 entnommen werden müssen und dann erneut eingesetzt werden, wie es von Kinderhochstühlen nach dem Stand der Technik prinzipiell bekannt ist. Bei dieser Variante weist das Möbel Führungsrillen 18 auf, wobei die Platten 5, 6 direkt mit ihren Seitenrändern in den Führungsrillen 18 gehalten sind, also ohne Führungselemente 16, 17.In Fig. 6, a less preferred generalization of the subject invention is shown, in which the plates 5, 6 must first be completely removed from the multi-purpose furniture 1 for conversion and then reused, as is known in principle from children's high chairs according to the prior art , In this variant, the furniture guide grooves 18, wherein the plates 5, 6 are held directly with their side edges in the guide grooves 18, ie without guide elements 16, 17th

Unterschiedlich zu diesem Stand der Technik ist erstens die besondere Form mit Schaukelkufen 10 und zweitens, dass die Führungsrillen 18 nicht ausschließlich parallel angeordnet sind, also unterschiedliche räumliche Ausrichtungen aufweisen. Insbesondere außergewöhnlich ist, dass sich Führungsrillen 18 der Seitenteile 2 sogar kreuzen.Different from this prior art is firstly the particular shape with rocking skids 10 and secondly that the guide grooves 18 are not arranged exclusively in parallel, that is to say they have different spatial orientations. In particular, it is extraordinary that guide grooves 18 of the side parts 2 even intersect.

In Fig. 6 sind für die Höhenverstellbarkeit der Sitzplatte und der Fußplatte des Hochstuhls und der Schaukelwippe je mehrere, nämlich drei, parallele Führungsrillen 18 dargestellt, welche eine mehrstufige, in diesem Fall dreistufige, Höhenverstellung erlauben. Eine solche mehrstufige Höhenverstellung durch parallele Führungsrillen 18 kann auch für die Tischplatte und/oder Sitzbank realisiert werden, um auch bei Verwendung wie in Fig. 4 dargestellt, eine Höhenanpassung vornehmen zu können.In Fig. 6 for the height adjustment of the seat plate and the base plate of the high chair and the rocking rocker each more, namely three, parallel guide grooves 18 are shown, which allow a multi-level, in this case three-stage, height adjustment. Such a multi-level height adjustment by parallel guide grooves 18 can also be realized for the table top and / or seat, to make a height adjustment even when using as shown in Fig. 4 can.

Eine mehrstufige Höhenverstellung ist natürlich auch mit dem bevorzugten zu den Fig. 1-5 beschriebenen System möglich und für die Sitzfläche und Fußabstützfläche des Hochstuhls bereits je zweistufig dargestellt. Natürlich ist auch eine höherstufige Verstellung dieser möglich und/oder auch eine mehrstufige Verstellung in den anderen Positionen C, D, G, wenn die Führungsbahn entsprechend angepasst wird.Of course, a multi-level height adjustment is also possible with the preferred system described with reference to FIGS. 1-5 and has already been shown in two stages for the seat surface and foot support surface of the highchair. Of course, a higher-level adjustment of this is possible and / or a multi-stage adjustment in the other positions C, D, G, if the guideway is adjusted accordingly.

In Fig. 7 ist eine weitere weniger bevorzugte Verallgemeinerung der gegenständlichen Erfindung gezeigt, bei welcher die Platten 5, 6 zum Umbauen zuerst vollständig aus dem Mehrzweckmöbel 1 entnommen werden müssen und dann erneut eingesetzt werden. Dazu weisen die Seitenteile 2 an jeder Position an der eine der Platten 5, 6 angebracht werden kann zwei Löcher 20 auf. Die Platten 5, 6 weisen Befestigungselemente 21 auf, welche im montierten Zustand durch Löcher 20 ragen. Beispielsweise kann jedes Befestigungselement 21 ein Gewindebolzen oder eine Schraube sein, welche durch das jeweilige Seitenteil 2a, 2b hindurch in die jeweilige Platte 5, 6 eingeschraubt wird. Alternativ können durchgängige Befestigungselemente 21 in Form von Gewindestangen, bzw. Bolzen oder Schrauben verwendet werden, welche jeweils durch die gesamte Platte 5, 6 verlaufen und vollständig aus diesen entnommen werden können. Zum Befestigen werden die Platten 5, 6 zwischen den Seitenteilen 2a, 2b platziert und die durchgängige Befestigungselemente 21 nachfolgend durch die Durchgangsbohrungen der Seitenteile 2 und Platten 5,6 geführt. Die durchgängigen Befestigungselemente 21 können auf einer Seite einen Kopf oder eine bereits aufgeschraubte Mutter aufweisen und auf der anderen Seite mit einer Kontermutter fixiert werden. Außergewöhnlich an dieser Variante mit Vorsehen von Löchern 20 in den Seitenteilen 2 ist, dass das verstellbare Element an zwei Seiten je zwei Befestigungselemente 21 aufweist, welche je in ein Loch 20 ragen und wobei zur Positionsänderung zumindest zwei Paare von Löchern 20 für die Befestigungselemente 21 vorhanden sind, deren gedachte Verbindungslinien eine unterschiedliche räumliche Ausrichtung aufweisen.In Fig. 7, another less preferred generalization of the subject invention is shown, in which the plates 5, 6 must first be completely removed from the multi-purpose furniture 1 to rebuild and then reused. For this purpose, the side parts 2 have two holes 20 at each position on which one of the plates 5, 6 can be attached. The plates 5, 6 have fastening elements 21, which protrude through holes 20 in the mounted state. For example, each fastening element 21 may be a threaded bolt or a screw, which is screwed through the respective side part 2 a, 2 b into the respective plate 5, 6. Alternatively, continuous fastening elements 21 in the form of threaded rods, or bolts or screws can be used which each extend through the entire plate 5, 6 and can be completely removed from this. For fastening, the plates 5, 6 are placed between the side parts 2a, 2b and the continuous fastening elements 21 are subsequently guided through the through-holes of the side parts 2 and plates 5, 6. The continuous fastening elements 21 may have on one side a head or an already screwed nut and be fixed on the other side with a lock nut. What is unusual about this variant with provision of holes 20 in the side parts 2 is that the adjustable element has two fastening elements 21 on each of two sides which each project into a hole 20 and at least two pairs of holes 20 for the fastening elements 21 are provided for the change in position are, whose imaginary connecting lines have a different spatial orientation.

In Fig. 7 ist eine zusätzliche Position H dargestellt, an welcher eine der Platten 5, 6 oder eine eigens konstruierte zusätzliche Sitzfläche montierbar ist, um das Mehrzweckmöbel 1 auch als Stuhl für große Kinder bis hin zu Erwachsenen nutzbar zu machen.In Fig. 7, an additional position H is shown, to which one of the plates 5, 6 or a specially constructed additional seat can be mounted to make the multipurpose furniture 1 as a chair for large children to adults available.

Die Position H könnte auch bei der bevorzugten Variante der Fig. 1-5 bei den Führungen 11, 12 vorgesehen sein. Alternativ könnten zusätzlich zu bestehenden Führungen 11, 12 der Fig. 1-5 Löcher 20 an der Position H vorhanden sein, um dort für die spätere Verwendung des Mehrzweckmöbel 1 nach dem Kleinkindalter eine eigens konstruierte zusätzliche Sitzfläche nach der zu Fig. 7 beschriebenen Methode zu montieren. Die eigens konstruierte zusätzliche Sitzfläche an Position H könnte auch mit Führungsrillen 18 angebracht werden, wie zu Fig. 6 veranschaulicht wurde.The position H could also be provided in the preferred variant of FIGS. 1-5 in the guides 11, 12. Alternatively, in addition to existing guides 11, 12 of FIGS. 1-5 holes 20 may be present at the position H to there for later use of the multipurpose furniture 1 after toddler age a specially constructed additional seat according to the method described in Fig. 7 assemble. The specially constructed additional seat at position H could also be mounted with guide grooves 18 as illustrated in FIG.

Bei der späteren Verwendung des Mehrzweckmöbel 1 nach dem Kleinkindalter können die Platten 5 und/oder 6 auch vollständig aus dem Mehrzweckmöbel 1 entnommen werden und lediglich eine Sitzfläche an Position H vorhanden sein.In the later use of the multi-purpose furniture 1 after the toddler age, the plates 5 and / or 6 can also be completely removed from the multipurpose 1 and only a seat at position H be present.

Wie in den Fig. 8 und 9 dargestellt ist, kann das erfindungsgemäße Mehrzweckmöbel 1 zudem Rollen 22 oder Räder aufweisen, welche im Bereich der beiden Endbereiche 8a und 8b angebracht sind, und welche die Endbereiche 8a und 8b bei Verwendung als Hochstuhl nach unten hin überragen, sodass der Hochstuhl auf den beiden Rollen 22 steht und nicht auf den Endbereiche 8a und 8b der Seitenteile 2a, 2b. Vorteilhaft können die Rollen 22 bei Verwendung als Hochstuhl vertikal verstellbar sein, sodass der Hochstuhl wahlweise auf der Rollen 22 oder auf den Endbereichen 8a und 8b steht. Die Rollen 22 können innerhalb oder außerhalb der Seitenteile 2a, 2b angebracht sein, oder in die Seitenteile 2a, 2b integriert sein. Die Rollen 22 dienen dazu, um den Hochstuhl einfacher bewegen zu könne. Außerdem sorgen die Rollen 22 dafür, dass wenn sich ein Kind mit den Füssen von einem Tisch oder einer Wand wegschiebt oder abstößt, der Stuhl nicht nach hinten umkippt, sondern zurückrollt.As shown in Figs. 8 and 9, the multi-purpose furniture 1 according to the invention can also have rollers 22 or wheels which are mounted in the region of the two end regions 8a and 8b, and which project beyond the end regions 8a and 8b when used as a high chair so that the highchair stands on the two rollers 22 and not on the end portions 8a and 8b of the side parts 2a, 2b. Advantageously, the rollers 22 may be vertically adjustable when used as a highchair, so that the highchair is optional on the rollers 22 or on the end portions 8a and 8b. The rollers 22 may be mounted inside or outside the side parts 2a, 2b, or integrated into the side parts 2a, 2b. The rollers 22 serve to make the high chair easier to move. In addition, the rollers 22 ensure that when a child with feet from a table or a wall pushes or repels, the chair does not tip over backwards, but rolls back.

Wie in den Fig. 8 und 9 dargestellt ist, kann auch im Bereich zwischen den Endbereichen 7a und 7b eine Stange 23 montiert sein, welche die Seitenteile 2a und 2b verbindet und so zur Stabilität des Mehrzweckmöbels 1 beiträgt. Zudem kann die Stange 23 als Montagehilfe verwendet werden, beispielsweise um in der Schaukelposition (Fig. 5) oder Tischposition (Fig. 4) zusätzliche Spielzeuge, wie Pferdeköpfe, Drehwürfel, Lenkräder etc. montieren zu können.As shown in FIGS. 8 and 9, in the area between the end portions 7a and 7b, a rod 23 can be mounted, which connects the side parts 2a and 2b and so contributes to the stability of the multi-purpose furniture 1. In addition, the rod 23 can be used as an assembly aid, for example in order to be able to assemble additional toys, such as horse heads, rotating cubes, steering wheels, etc. in the swinging position (FIG. 5) or table position (FIG. 4).

Wie in Fig. 8 dargestellt ist, kann vorgesehen sein, dass auf am Mehrzweckmöbel 1 eine Adaptervorrichtung oder Adapterausnehmung 24 vorhanden ist, für leichtes montieren oder auflegen einer Babyschale 25. Bevorzugt erfolgt dies indem in den Sitzflächen, bzw. Platten 5, 6, insbesondere in der ersten Platte 5, speziell dafür gefertigte Einkerbungen oder Löcher vorhanden sind, sodass mittels eines Adapters, welcher in die Einkerbungen oder Löcher der Sitzfläche eingesteckt wird, marktübliche Babyschalen 25 auf dem Mehrzweckmöbel 1 positioniert werden können. Bevorzugt weist die Sitzfläche bzw. die erste Platte 5 an ihrer Oberseite und Unterseite solche Einkerbungen auf, oder durchgängige Löcher auf, sodass der Adapter von beiden Seiten her eingesetzt werden kann, sodass die Babyschale 25 in der Hochstuhlverwendung und der Schaukelposition (Fig. 5) als auch in der Tischposition (Fig. 4) jeweils oberhalb der ersten Platte 5 angebracht werden kann. Zudem kann auch die zweite Platte 6 eine solche Adaptervorrichtung oder Adapterausnehmung 24 aufweisen.As shown in Fig. 8, it can be provided that on the multi-purpose furniture 1, an adapter device or adapter recess 24 is present for easy mounting or placing a baby car seat 25. This is preferably done by in the seats, or plates 5, 6, in particular in the first plate 5, specially made indentations or holes are present, so that by means of an adapter which is inserted into the indentations or holes of the seat, standard baby carriers 25 can be positioned on the multi-purpose furniture 1. Preferably, the seat surface or the first plate 5 on its top and bottom on such indentations, or through holes, so that the adapter can be used from both sides, so that the baby seat 25 in the high chair use and swing position (Fig. 5) as well as in the table position (Fig. 4) can be mounted above the first plate 5, respectively. In addition, the second plate 6 can also have such an adapter device or adapter recess 24.

Wie in Fig. 9 dargestellt ist, kann die Adaptervorrichtung oder Adapterausnehmung 24 auch zur Montage einer „Sitzhalterung" oder einer „Sitzverkleinerung" 26 genutzt werden, welche bevorzugt in Einkerbungen oder Löcher der Sitzfläche bzw. ersten oder zweiten Platte 5, 6 eingesteckt wird. Diese Sitzverkleinerung 26, welche dazu dient um kleinere Kinder am Hochstuhl, der Schaukel oder am Tisch zu sichern, ist bevorzugt aus Holz oder Kunststoff gefertigt. Diese kann aus einem Einzelteil oder auch aus mehreren, insbesondere zwei Teilen (Vorderteil in Form des Bügels, welcher vom Hinterteil in Form der Rückenlehne abnehmbar sein kann) ausgeführt sein. Die Sitzverkleinerung 26, bildet bevorzugt eine Absturzsicherung und umfasst bevorzugt eine eigene Rückenlehne 27 und weist ein erstes Element 28 in Form eines Gurts oder starren Bügels auf, welcher sich von der Rückenlehne 27 bogenförmig nach vorne und wieder zurück zur Rückenlehne 27 erstreckt, wobei vorne zentral ein zweites Element 29 vom ersten Element 28 der Sitzverkleinerung 26 nach unten zur Sitzfläche bzw. zur ersten Platte 5 verläuft, damit das Kind nicht nach vorne unterhalb des ersten Elements 28 herausrutschen kann.As shown in FIG. 9, the adapter device or adapter recess 24 can also be used for mounting a "seat holder" or a "seat reduction" 26, which is preferably inserted into indentations or holes of the seat surface or first or second plate 5, 6. This seat reduction 26, which serves to secure smaller children on the high chair, the swing or at the table, is preferably made of wood or plastic. This can be made of one or more parts, in particular two parts (front part in the form of the bracket, which can be detachable from the rear part in the form of the backrest). The seat reduction 26, preferably forms a fall protection and preferably comprises a separate backrest 27 and has a first element 28 in the form of a belt or rigid strap, which extends from the backrest 27 arcuately forward and back to the backrest 27, with the front central a second element 29 extends from the first element 28 of the seat reduction 26 down to the seat surface or to the first plate 5, so that the child can not slip forward below the first element 28.

Bevorzugt sind die Adaptervorrichtungen oder Adapterausnehmungen 24 sowohl für die Montage von Babyschalenadaptern als auch für die Montage der Sitzverkleinerung 26 geeignet.Preferably, the adapter devices or adapter recesses 24 are suitable both for the assembly of Babyschalenadaptern as well as for the assembly of the seat reduction 26.

Claims (10)

  1. Ansprücheclaims
    1. Mehrzweckmöbel (1) welches die Funktion Hochstuhl und durch Umlegen auf eine andere Seite zumindest eine weitere Funktion ausgewählt aus der Gruppe: Schaukelwippe; Tisch mit Sitzbank; Treppe; Spielfahrzeug; aufweist, wobei das Mehrzweckmöbel (1) zwei Seitenteile (2a, 2b) aufweist und zumindest zwei Verbindungselemente, welche diese Seitenteile (2a, 2b) an zwei Position starr verbinden, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest zwei getrennt voneinander vorliegende und unabhängig voneinander verstellbare Elemente zwischen den Seitenteilen (2a, 2b) vorliegen, wobei jedes von zumindest zwei verstellbaren Elementen zumindest zwischen zwei Positionen verstellbar ist und sich die räumliche Ausrichtung des jeweiligen verstellbaren Elements in einer der Positionen von der räumlichen Ausrichtung des jeweiligen verstellbaren Elements in einer weiteren Position unterscheidet.1. Multipurpose furniture (1) which the function of high chair and by moving to another side at least one other function selected from the group: Rocking Rocker; Table with bench; Stairway; Toy vehicle; wherein the multi-purpose furniture (1) has two side parts (2a, 2b) and at least two connecting elements, which rigidly connect these side parts (2a, 2b) at two positions, characterized in that at least two independently present and independently adjustable elements between the side parts (2a, 2b) are present, wherein each of at least two adjustable elements is adjustable at least between two positions and the spatial orientation of the respective adjustable element in one of the positions differs from the spatial orientation of the respective adjustable element in a further position.
  2. 2. Mehrzweckmöbel (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass jedes Seitenteil (2) aus einer Platte mit drei Armen gebildet ist, wobei jeder Arm einen abgeschrägten oder abgerundeten Endbereich (7, 8, 9) aufweist, wobei das Mehrzweckmöbel (1) bei Verwendung als Hochstuhl auf zwei Endbereichen (7, 8) steht und ausgehend von einem dieser Endbereiche (7, 8) der Rand der Platte einen Bogen zum dritten Endbereich (9) beschreibt, wobei der Bogen vom Zentrum der Platte nach außen gerichtet ist und bei Verwendung als Schaukelwippe eine Schaukelkufe (10) bildet.2. Multipurpose furniture (1) according to claim 1, characterized in that each side part (2) is formed of a plate with three arms, each arm having a bevelled or rounded end portion (7, 8, 9), wherein the multi-purpose furniture (1 ) when used as a highchair on two end regions (7, 8) and starting from one of these end regions (7, 8) the edge of the plate describes an arc to the third end region (9), the arc being directed outwards from the center of the plate and when used as a rocking seesaw a Schaukelkufe (10).
  3. 3. Mehrzweckmöbel (1) nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das erste der zumindest zwei Verbindungselemente als Rückenlehne (3) des Hochstuhls ausgebildet ist und sich im Endbereich (9) befindet und das zweite der zumindest zwei Verbindungselemente als Stange (4) ausgebildet ist und sich im Endbereich (8) befindet, welcher an jenem Arm vorliegt, welcher keinen Teil der Schaukelkufe (10) bildet.3. multi-purpose furniture (1) according to claim 2, characterized in that the first of the at least two connecting elements as a backrest (3) of the high chair is formed and in the end region (9) and the second of the at least two connecting elements as a rod (4) is and is in the end region (8) which is present on that arm which does not form part of the rocking skid (10).
  4. 4. Mehrzweckmöbel (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass jedes Seitenteil (2) aus einer Platte mit drei Armen gebildet ist, wobei jeder Arm einen abgeschrägten oder abgerundeten Endbereich (7, 8, 9) aufweist, wobei das Mehrzweckmöbel (1) bei Verwendung als Hochstuhl auf zwei Endbereichen (7, 8) steht und ausgehend von einem dieser Endbereiche (7, 8) der Rand der Platte einen Bogen zum dritten Endbereich (9) beschreibt, wobei der Bogen nach innen zum Zentrum der Platte hin gerichtet ist und bei Verwendung als Tisch mit Sitzbank und/oder Treppe dem Boden zugewandt liegt.4. Multipurpose furniture (1) according to one of claims 1 to 3, characterized in that each side part (2) is formed of a plate with three arms, each arm having a beveled or rounded end portion (7, 8, 9), wherein the multi-purpose furniture (1) when used as a high chair on two end regions (7, 8) and starting from one of these end regions (7, 8) of the edge of the plate an arc to the third end region (9) describes, wherein the arc inwardly to the center the plate is directed towards and facing the floor when used as a table with bench and / or stairs.
  5. 5. Mehrzweckmöbel (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das erste der zumindest zwei verstellbaren Elemente als erste Platte (5) ausgebildet ist und bei Verwendung als Hochstuhl die Sitzfläche des Hochstuhls bildet und zudem bei zumindest einer anderen Verwendung ein Element bildet ausgewählt aus der Gruppe: Sitzfläche bei Verwendung als Schaukel; Sitzfläche bei Verwendung als Tisch; untere Treppenstufe bei Verwendung als Treppe.5. Multipurpose furniture (1) according to any one of claims 1 to 4, characterized in that the first of the at least two adjustable elements as a first plate (5) is formed and forms the seat of the highchair when used as a highchair and also in at least one other use one element is selected from the group: seat when used as a swing; Seat when used as a table; lower step when used as a staircase.
  6. 6. Mehrzweckmöbel (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite der zumindest zwei verstellbaren Elemente als zweite Platte (6) ausgebildet ist und bei Verwendung als Hochstuhl die Fußabstützfläche des Hochstuhls bildet und zudem bei zumindest einer anderen Verwendung ein Element bildet ausgewählt aus der Gruppe: Fußabstützfläche bei Verwendung als Schaukel; Tischfläche bei Verwendung als Tisch; obere Treppenstufe bei Verwendung als Treppe.6. multi-purpose furniture (1) according to one of claims 1 to 5, characterized in that the second of the at least two adjustable elements as a second plate (6) is formed and forms the Fußabstützfläche of the highchair when used as a highchair and also at least one other use one element forms selected from the group: footrest surface when used as a swing; Table surface when used as a table; upper step when used as stairs.
  7. 7. Mehrzweckmöbel (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Verstellen zumindest eines bevorzugt von zumindest zwei der verstellbaren Elemente mit einer Maßnahme ausgewählt aus der Gruppe dieser Maßnahmen erfolgt: Verstellen des verstellbaren Elements entlang von Führungsbahnen (11, 12, 13, 14), welche in den Seitenteilen (2) vorliegen; Vorsehen von Führungsrillen (18) in den Seitenteilen (2), wobei das verstellbare Element mit seinen Seitenrändern in den Führungsrillen (18) gehalten wird und wobei zur Positionsänderung zumindest zwei Führungsrillen (18) vorhanden sind, welche eine unterschiedliche räumliche Ausrichtung aufweisen; Vorsehen von Löchern (20) in den Seitenteilen (2), wobei das verstellbare Element an zwei Seiten je zwei Befestigungselemente (21) aufweist, welche je in ein Loch (20) ragen und wobei zur Positionsänderung zumindest zwei Paare von Löchern (20) für die Befestigungselemente (21) vorhanden sind, deren gedachte Verbindungslinien eine unterschiedliche räumliche Ausrichtung aufweisen.7. Multi-purpose furniture (1) according to any one of claims 1 to 6, characterized in that the adjustment of at least two of the adjustable elements is preferably selected with a measure selected from the group of these measures: adjusting the adjustable element along guide tracks (11, 12, 13, 14) which are present in the side parts (2); Providing guide grooves (18) in the side parts (2), wherein the adjustable element is held with its side edges in the guide grooves (18) and wherein at least two guide grooves (18) are present for changing the position, which have a different spatial orientation; Providing holes (20) in the side parts (2), the adjustable element each having two fastening elements (21) on two sides each projecting into a hole (20) and at least two pairs of holes (20) for changing the position the fastening elements (21) are present, whose imaginary connecting lines have a different spatial orientation.
  8. 8. Mehrzweckmöbel (1) nach einem der Anspruch 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass für zumindest eines bevorzugt für zumindest zwei verstellbare Elemente jeweils zwei Führungsbahnen (11, 12, 13, 14) in jedem Seitenteil (2a, 2b) vorliegen, wobei das jeweilige verstellbare Element auf zwei gegenüberliegenden Seiten je zwei Führungselemente (16, 17) aufweist, wobei jeweils eines dieser Führungselemente (16, 17) in eine der Führungen (11, 12, 13, 14) ragt.8. Multipurpose furniture (1) according to any one of claims 1 to 7, characterized in that for at least one preferably for at least two adjustable elements each two guideways (11, 12, 13, 14) in each side part (2a, 2b) are present the respective adjustable element on two opposite sides each having two guide elements (16, 17), wherein each one of these guide elements (16, 17) in one of the guides (11, 12, 13, 14) protrudes.
  9. 9. Mehrzweckmöbel (1) nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das erste der zumindest zwei verstellbaren Elemente als erste Platte (5) ausgebildet ist wobei die erste Platte (5) in den Führungsbahnen (11a, 12a) des ersten Seitenteils (2a) geführt ist und in den Führungsbahnen (11b, 11b) des zweiten Seitenteils (2b) geführt ist, wobei in den Führungsbahnen (11, 12) eine erste Position (A) definiert ist, bei welcher die erste Platte (5) die Sitzfläche des Hochstuhls bildet und zumindest eine weitere Position (B) definiert ist, bei welcher die erste Platte (5) die Sitzfläche des Hochstuhls bildet aber niedriger als in Position (A) , zumindest eine Position (C) definiert ist, in welcher die erste Platte (5) die Sitzfläche des Tisches mit Sitzbank bildet und zumindest eine Position (D) definiert ist, in welcher die erste Platte (5) die Sitzfläche der Schaukelwippe bildet.9. multipurpose furniture (1) according to claim 8, characterized in that the first of the at least two adjustable elements as a first plate (5) is formed wherein the first plate (5) in the guide tracks (11a, 12a) of the first side part (2a) is guided and guided in the guide tracks (11b, 11b) of the second side part (2b), wherein in the guide tracks (11, 12), a first position (A) is defined, wherein the first plate (5), the seat of the high chair and at least one further position (B) is defined, in which the first plate (5) forms the seating surface of the highchair but is defined lower than in position (A), at least one position (C) in which the first plate (5 ) forms the seat of the table with seat and at least one position (D) is defined, in which the first plate (5) forms the seating surface of the rocking rocker.
  10. 10. Mehrzweckmöbel (1) nach einem der Ansprüche 8 und 9, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite der zumindest zwei verstellbaren Elemente als zweite Platte (6) ausgebildet ist wobei die zweite Platte (6) in den Führungsbahnen (13a, 14a) des ersten Seitenteils (2a) geführt ist und in den Führungsbahnen (13b, 14b) des zweiten Seitenteils (2b) geführt ist, wobei in den Führungsbahnen (13, 14) eine erste Position (E) definiert ist, bei welcher die zweite Platte (6) die Fußabstützfläche des Hochstuhls bildet und zumindest eine weitere Position (F) definiert ist, bei welcher die zweite Platte (6) die Fußabstützfläche des Hochstuhls bildet aber niedriger als in Position (E) und zumindest eine Position (G) definiert ist, in welcher die zweite Platte (6) die Tischfläche des Tisches mit Sitzbank und/oder die Fußabstützfläche der Schaukelwippe bildet.10. Multipurpose furniture (1) according to any one of claims 8 and 9, characterized in that the second of the at least two adjustable elements as a second plate (6) is formed wherein the second plate (6) in the guide tracks (13a, 14a) of the first Side part (2 a) is guided and in the guide tracks (13 b, 14 b) of the second side part (2 b) is guided, wherein in the guide tracks (13, 14) a first position (E) is defined, wherein the second plate (6) forming the footrest surface of the highchair and defining at least one further position (F) in which the second panel (6) forms the footrest surface of the highchair but is defined lower than in position (E) and at least one position (G) in which the second plate (6) forms the table surface of the table with seat and / or the Fußabstützfläche the rocking rocker.
ATA50048/2018A 2018-01-22 2018-01-22 Multipurpose furniture AT520854B1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ATA50048/2018A AT520854B1 (en) 2018-01-22 2018-01-22 Multipurpose furniture

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ATA50048/2018A AT520854B1 (en) 2018-01-22 2018-01-22 Multipurpose furniture
PCT/AT2019/060018 WO2019140475A1 (en) 2018-01-22 2019-01-18 Piece of multipurpose furniture
EP19704707.9A EP3742933A1 (en) 2018-01-22 2019-01-18 Piece of multipurpose furniture

Publications (2)

Publication Number Publication Date
AT520854A1 true AT520854A1 (en) 2019-08-15
AT520854B1 AT520854B1 (en) 2020-11-15

Family

ID=65408824

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
ATA50048/2018A AT520854B1 (en) 2018-01-22 2018-01-22 Multipurpose furniture

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP3742933A1 (en)
AT (1) AT520854B1 (en)
WO (1) WO2019140475A1 (en)

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US188120A (en) * 1877-03-06 Improvement in convertible chairs
US1326415A (en) * 1919-03-27 1919-12-30 Norman Edwin Negus Combination article of furniture for children's use.
EP2394534A1 (en) * 2010-06-11 2011-12-14 Jaroslav Voldrich Multifunctional children's furniture
EP3305136A1 (en) * 2015-05-26 2018-04-11 Grandoir International Ltd. Ready-to-assemble chair

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2494045A (en) * 1946-03-18 1950-01-10 Howard B Kauffman Combination high chair
US6082814A (en) * 1998-07-14 2000-07-04 Graco Children's Products Inc. Reconfigurable chair for infants toddlers and small children
CN103284494A (en) * 2013-05-06 2013-09-11 吴振洋 Multipurpose combined-type furniture

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US188120A (en) * 1877-03-06 Improvement in convertible chairs
US1326415A (en) * 1919-03-27 1919-12-30 Norman Edwin Negus Combination article of furniture for children's use.
EP2394534A1 (en) * 2010-06-11 2011-12-14 Jaroslav Voldrich Multifunctional children's furniture
EP3305136A1 (en) * 2015-05-26 2018-04-11 Grandoir International Ltd. Ready-to-assemble chair

Also Published As

Publication number Publication date
WO2019140475A1 (en) 2019-07-25
EP3742933A1 (en) 2020-12-02
AT520854B1 (en) 2020-11-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US9375088B2 (en) Apparatus for support during tattooing
EP1636062B1 (en) Sports seat for a vehicle, especially for a motor vehicle
DE69334200T2 (en) Backrest for a chair
DE3903874C2 (en) Adjustable hospital and nursing bed
AT304003B (en) Seat with backrest
EP2476607B1 (en) Scooter for small child
EP0911008B1 (en) Movable sitting device
US3937490A (en) Wheelchair
DE102008009509B4 (en) office chair
EP2887834B1 (en) Chair, in particular office chair
AT286528B (en) Collapsible kids armchair
EP0058411A1 (en) Obstetric examining and delivery chair
DE4436609A1 (en) Riding exerciser used in gyms
EP0827704B1 (en) Seating furniture with synchronised seat and backrest
EP0826327B1 (en) Seating furniture with synchronised seat and backrest
CH413263A (en) Seating with adjustable, adaptable to the body shape backrest
EP2243398B1 (en) Seating
CH643721A5 (en) Kombinationsmoebel.
EP1802263A1 (en) Stand-up wheelchair
DE4137034A1 (en) WHEELCHAIR WITH A COMPOSED FRAME
EP0263189A1 (en) Double passenger seat
EP2758016A1 (en) Wheelchair comprising a height-adjustable and incline-adjustable seat
EP1752122B1 (en) Stand-up wheelchair
DE102006012618A1 (en) Lumbar support device
CH278235A (en) Seating.