AT134069B - Strumpf oder Stutzen mit Stulpe. - Google Patents

Strumpf oder Stutzen mit Stulpe.

Info

Publication number
AT134069B
AT134069B AT134069DA AT134069B AT 134069 B AT134069 B AT 134069B AT 134069D A AT134069D A AT 134069DA AT 134069 B AT134069 B AT 134069B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
cuff
stocking
sock
socks
shoe
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Max Dr Schenner
Original Assignee
Max Dr Schenner
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Max Dr Schenner filed Critical Max Dr Schenner
Priority to AT134069T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT134069B publication Critical patent/AT134069B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Strumpf oder Stutzen mit Stulpe. 



   Die Erfindung betrifft einen Strumpf oder Stutzen mit oder ohne Fussteil (Vorfuss), an dem in der Höhe des   Schuhrandes   eine zirka 10 cm lange Stulpe befestigt ist. 



   Diese an dem Strumpf oder Stutzen befestigte Stulpe kann nun entweder eingerollt oder uneingerollt über den Schuhrand herumgelegt oder auch um den Schuh herum zusammengebunden werden, so dass dadurch das   Schuhinnere   vollkommen abgeschlossen ist und das Eindringen von Sand oder Schnee gänzlich verhindert wird. 



   Erfindungsgemäss erfolgt die Befestigung der Stulpe an dem Strumpf oder Stutzen besonders zweckmässig in der Weise, dass über einen Strumpf oder Stutzen   A   zuerst ein geschlossenes, entsprechend weites, zirka 2 cm breites Band B aus einem möglichst dichten aber doch dehnbaren Gewebe gezogen wird und über dieses Band erst die zirka 10 cm lange Stulpe S, so dass der untere Rand des Bandes, das nun zwischen Strumpf oder Stutzen und Stulpe liegt und der untere Rand der Stulpe in gleicher Höhe sind, u. zw. etwas unter der Höhe des Schuhrandes. Sind Band und Stulpe so um den Strumpf oder Stutzen gelegt, so werden sie gemeinsam mit zwei Nähten N längs der Bandränder am Strumpf oder Stutzen befestigt. 



   Diese Befestigungsweise bietet die Vorteile, dass das Eindringen und Festsetzen auch der kleinsten Sandkörnehen zwischen Strumpf oder Stutzen und Stulpe gänzlich ausgeschlossen ist. Der allenfalls an der Befestigungsstelle in den Geweben abgelagerte feine Staub kann durch Bürsten leicht entfernt werden, da die Zwischenlage des dichten Bandes ein tieferes Festsetzen dieser feinsten Staubteilchen verhindert. Bei einer Verletzung des Gewebes des Strumpfes oder Stutzens durch Zerreissen oder Aufgehen einer Masche unterhalb oder oberhalb der Befestigung wird das Gewebe der Stulpe nicht in Mitleidenschaft gezogen. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Strumpf oder Stutzen mit einer in der Höhe des Schuhrandes angenähten Stulpe, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen dem Strumpf oder dem Stutzen und der Stulpe sich ein Band befindet, das mitangenäht ist. EMI1.1 **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT134069D 1932-04-16 1932-04-16 Strumpf oder Stutzen mit Stulpe. AT134069B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT134069T 1932-04-16

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT134069B true AT134069B (de) 1933-07-10

Family

ID=3638095

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT134069D AT134069B (de) 1932-04-16 1932-04-16 Strumpf oder Stutzen mit Stulpe.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT134069B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
FR757325A (fr) Indicateur de syntonisation
DE561302C (de) Bleikabelpresse
AT133674B (de) Staubkamm.
AT135088B (de) Einrichtung zur Materialuntersuchung mittels Röntgenstrahlen, insbesondere von Käselaiben.
AT134795B (de) Telephon-Sperrvorrichtung.
AT134759B (de) Zahnbürste.
AT135298B (de) Elektrische Maschine mit an der Gehäuseoberfläche angeordneten Kühlelementen.
AT135198B (de) Verfahren zur Atmung von Gasgemischen und Apparatur hiefür.
AT134203B (de) Vorrichtung zur Herstellung von Formsteinen aus Leichtbeton u. dgl.
AT133801B (de) Verdichter mit nachgeschalteter Expansionsturbine für Luft- oder Gasaufbereitungsanlagen.
AT133887B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Erwärmung des Inneren von Fässern.
AT133297B (de) Elektrischer Widerstandsheizapparat für Wärmeflaschen.
AT133311B (de) Apparat zur Erweckung, Entwicklung und Förderung der menschlichen Geistesgegenwart und Schlagfertigkeit.
AT133384B (de) Klammer zum Zusammenschließen von Skibrettern.
AT133198B (de) Signaleinrichtung für Fahrräder u. dgl.
AT133703B (de) Verfahren zur Herstellung von Trägerplatten für Zahnprothesen u. dgl.
AT132952B (de) Einrichtung zum Spannen von Schneeketten für Räder von Kraftfahrzeugen.
AT133824B (de) Münzkassierende Telephonsprechstelle mit Zeitbegrenzung.
AT131814B (de) Vorrichtung zum Formen von mit Einschlaglappen versehenen Zuschnitten zu einem Schachtelteil mit angekröpftem Zargenhals.
AT134002B (de) Zu Stößen zusammengelegte Falzkapseln aus Zeratpapier.
AT134068B (de) Terminmappe.
AT134152B (de) Antrieb, insbesondere für Trockenzylinder von Papiermaschinen.
AT132676B (de) Kochgeschirr mit Emailüberzug.
AT134288B (de) Verfahren zur Herstellung von Benzin, Benzol und anderen Kohlenwasserstoffen aus Teeren, Teerölen u. dgl.
AT135420B (de) Schuheinlage zur Abfederung des Fußes.