WO2018095961A1 - Wheel control assembly for a bogie - Google Patents

Wheel control assembly for a bogie Download PDF

Info

Publication number
WO2018095961A1
WO2018095961A1 PCT/EP2017/080027 EP2017080027W WO2018095961A1 WO 2018095961 A1 WO2018095961 A1 WO 2018095961A1 EP 2017080027 W EP2017080027 W EP 2017080027W WO 2018095961 A1 WO2018095961 A1 WO 2018095961A1
Authority
WO
WIPO (PCT)
Prior art keywords
hydraulic supply
hydraulic
wheel
elastic bearing
suction line
Prior art date
Application number
PCT/EP2017/080027
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Thilo Hoffmann
Martin Teichmann
Andreas Kienberger
Original Assignee
Siemens Ag Österreich
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to ATA51066/2016A priority Critical patent/AT519394A1/en
Priority to ATA51066/2016 priority
Application filed by Siemens Ag Österreich filed Critical Siemens Ag Österreich
Publication of WO2018095961A1 publication Critical patent/WO2018095961A1/en

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B61RAILWAYS
    • B61FRAIL VEHICLE SUSPENSIONS, e.g. UNDERFRAMES, BOGIES OR ARRANGEMENTS OF WHEEL AXLES; RAIL VEHICLES FOR USE ON TRACKS OF DIFFERENT WIDTH; PREVENTING DERAILING OF RAIL VEHICLES; WHEEL GUARDS, OBSTRUCTION REMOVERS OR THE LIKE FOR RAIL VEHICLES
    • B61F5/00Constructional details of bogies; Connections between bogies and vehicle underframes; Arrangements or devices for adjusting or allowing self-adjustment of wheel axles or bogies when rounding curves
    • B61F5/38Arrangements or devices for adjusting or allowing self- adjustment of wheel axles or bogies when rounding curves, e.g. sliding axles, swinging axles
    • B61F5/386Arrangements or devices for adjusting or allowing self- adjustment of wheel axles or bogies when rounding curves, e.g. sliding axles, swinging axles fluid actuated

Abstract

The invention relates to a wheel control assembly for a bogie of a rail vehicle, the bogie having at least one bogie frame (1) and at least a first pair of wheels (5) with a first wheel bearing (13). According to the invention, in order to create advantageous design conditions, at least one first elastic bearing (21) which sets the steering angle is provided with a first hydraulic supply (29), wherein the first hydraulic supply (29) has a closed hydraulic circuit, and wherein the at least first elastic bearing (21) has a dynamic stiffness when the first hydraulic supply (29) is put out of operation. This measure increases the fail-safety of a wheel control system or wheel set control system..

Description

Radsteuerungsanordnung für ein Fahrwerk Wheel control arrangement for a chassis

Die Erfindung bezieht sich auf eine Radsteuerungsanordnung für ein Fahrwerk eines Schienenfahrzeugs, wobei das Fahrwerk zumindest einen Fahrwerksrahmen und zumindest ein erstes Räderpaar mit einem Radlager aufweist. The invention relates to a wheel control arrangement for a chassis of a rail vehicle, wherein the chassis has at least one landing gear frame and at least a first pair of wheels with a wheel bearing.

Fahrwerke für Schienenfahrzeuge müssen eine hohe Bogies for rail vehicles must have a high

Fahrsicherheit aufweisen. Diese kann beispielsweise durch die Anordnung einer aktiven Rad- bzw. Radsatz Steuerung verbessert werden. Das gezielte Stellen von Rädern oder Radsätzen durch aktive Verdrehung derselben um deren Hochachsen dient in bekannter Weise dazu, instabile Fahrzustände zu verhindern. Ferner wird dadurch der Fahrkomfort durch Vermeidung Driving safety have. This can be improved, for example, by the arrangement of an active wheel or wheelset control. The targeted placement of wheels or wheelsets by actively rotating the same about their vertical axes is used in a known manner to prevent unstable driving conditions. Furthermore, the ride comfort by avoidance

störender Schwingungen in einem Schienenfahrzeug erhöht. increased disturbing vibrations in a rail vehicle.

Außerdem bewirkt die aktive Radsteuerung bzw. In addition, the active wheel control or

Radsatzsteuerung eine Verminderung des Verschleißes von Rädern und Schienen. Aktive Rad- bzw. Radsatzsteuerungen weisen häufig aktive Elastiklager auf, die z.B. als hydraulische Buchsen Wheel set control a reduction in the wear of wheels and rails. Active wheel controls often have active elastic bearings, e.g. as hydraulic bushes

ausgeführt sind. are executed.

Beispielsweise zeigt die EP 0 870 664 Bl ein Verfahren und eine Einrichtung zur Radsatz führung von Schienenfahrzeugen. Beispielhaft wird unter anderem eine Einrichtung gezeigt, bei der Stellwinkel von Radsätzen durch eine Zweikammer- Fluidbuchse erzeugt werden. Ein Schwingarm verbindet einen Radsatz mit einem Fahrwerksrahmen. Die Fluidbuchse ist zwischen dem Schwingarm und dem Fahrwerksrahmen angeordnet. Deren Kammern werden über entsprechende Anschlüsse  For example, EP 0 870 664 Bl discloses a method and a device for wheelset guidance of rail vehicles. By way of example, among other things, a device is shown in which setting angles of wheelsets are generated by a two-chamber fluid bushing. A swing arm connects a wheelset to a chassis frame. The fluid sleeve is disposed between the swing arm and the chassis frame. Their chambers are via appropriate connections

wechselseitig mit Fluid beaufschlagt, wodurch eine alternately charged with fluid, creating a

Relativbewegung zwischen dem Schwingarm und dem Relative movement between the swing arm and the

Fahrwerksrahmen erzeugt wird. In der EP 1 457 706 Bl ist eine hydraulische Buchse Chassis frame is generated. In EP 1 457 706 Bl is a hydraulic jack

offenbart, die in einem Achslenker eines Fahrwerks eines Schienenfahrzeugs angeordnet ist. Die hydraulische Buchse weist zumindest zwei mit Hydraulikflüssigkeit gefüllte discloses, which is arranged in a wishbone of a chassis of a rail vehicle. The hydraulic socket has at least two filled with hydraulic fluid

Kammern auf, die zur Erzielung einer Ausfallsicherheit über einen Überlaufkanal miteinander verbunden sind. Der Chambers which are connected to achieve a reliability over an overflow channel. Of the

Überlaufkanal ist als passiver Schwingungstilger ausgebildet und weist keine externe Steuerungseinrichtung auf. Overflow channel is designed as a passive vibration damper and has no external control device.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine gegenüber dem Stand der Technik weiterentwickelte Radsteuerungsanordnung anzugeben . The invention has for its object to provide a comparison with the prior art further developed wheel control.

Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe gelöst mit einer According to the invention this object is achieved with a

Radsteuerungsanordnung der eingangs genannten Art, Wheel control arrangement of the type mentioned,

bei der zumindest ein Lenkwinkel stellendes erstes at the at least one steering angle stellendes first

Elastiklager mit einer ersten Hydraulikversorgung vorgesehen ist, Elastic bearing is provided with a first hydraulic supply,

wobei die erste Hydraulikversorgung einen geschlossenen Hydraulikkreislauf aufweist, und wherein the first hydraulic supply comprises a closed hydraulic circuit, and

wobei das zumindest erste Elastiklager bei außer Betrieb gesetzter erster Hydraulikversorgung eine dynamische wherein the at least first elastic bearing when put out of operation first hydraulic supply dynamic

Steifigkeit aufweist. Having stiffness.

Durch die Versorgung des ersten Elastiklagers über einen eigenen, geschlossenen Hydraulikkreislauf wird eine  By supplying the first elastic bearing via its own, closed hydraulic circuit is a

vorteilhafte Ausfallsicherheit erzielt und das Risiko eines Verlusts der LaufStabilität des Fahrwerks wird reduziert. Fällt beispielsweise der erste Hydraulikkreislauf aus, ist davon nur das erste Elastiklager betroffen. Ein zweites Elastiklager bleibt, sofern dessen zweiter Hydraulikkreislauf intakt ist, ohne Einschränkungen in Betrieb. achieves advantageous reliability and the risk of loss of running stability of the chassis is reduced. If, for example, the first hydraulic circuit fails, only the first elastic bearing is affected. A second elastic bearing remains, provided its second hydraulic circuit is intact, without any restrictions in operation.

Ein gleichartiger Vorteil wird erzielt, wenn der zweite Hydraulikkreislauf ausfällt und aufgrund der erwähnten A similar advantage is achieved when the second hydraulic circuit fails and due to the mentioned

Redundanz das erste Elastiklager ohne Einschränkungen in Betrieb bleibt. Redundancy the first elastic bearing remains in operation without restrictions.

Wird beispielsweise der erste Hydraulikkreislauf außer  For example, if the first hydraulic circuit except

Betrieb gesetzt (z.B. aufgrund einer Fehlfunktion einer Pumpe etc.), weist das erste Elastiklager trotzdem noch eine dynamische Steifigkeit auf. Dynamische Steifigkeiten Operation (e.g., due to malfunction of a pump, etc.), the first elastic bearing still has dynamic stiffness. Dynamic stiffness

resultieren aus Verformungen aufgrund von zeitlich veränderlichen Belastungen und es werden dadurch dynamische Belastungen auf ein Fahrwerk (z.B. Stöße von einem Gleis auf ein Rad während des Betriebs) kompensiert, d.h. eine result from deformations due to time variable loads and thereby dynamic loads on a chassis (eg shocks from a track to a wheel during operation) compensated, ie a

sicherheitskritische Funktion ausgeführt. safety-critical function performed.

Ein gleichartiger Vorteil wird erzielt, wenn beispielsweise der zweite Hydraulikkreislauf ausfällt und das zweite  A similar advantage is achieved if, for example, the second hydraulic circuit fails and the second

Elastiklager trotz des Ausfalls eine dynamische Steifigkeit aufweist . Elastiklager despite the failure has a dynamic stiffness.

Ferner können bei der erfindungsgemäßen  Furthermore, in the inventive

Radsteuerungsanordnung durch die dezentrale Versorgung des ersten Elastiklagers über die erste Hydraulikversorgung mit Hydraulikflüssigkeit die erforderlichen Leitungswege kurz ausgeführt werden.  Radsteuerungsanordnung by the decentralized supply of the first elastic bearing via the first hydraulic supply with hydraulic fluid, the required conduction paths are running short.

Weiterhin kann aufgrund des eigenen, geschlossenen  Furthermore, due to its own, closed

Hydraulikreislaufs für das erste Elastiklager auf eine hydraulische Entkoppelbarkeit des ersten Elastiklagers (z.B. mittels Ventilen) von seiner ersten Hydraulikversorgung verzichtet werden. Hydraulic circuit for the first elastic bearing on a hydraulic decoupling of the first elastic bearing (for example by means of valves) are dispensed with its first hydraulic supply.

Wäre die erste Hydraulikversorgung nämlich als zentrale Einheit ausgeführt, über die mehrere Elastiklager versorgt werden, kann bereits ein Einzelfehler zu einem Systemausfall führen .  In fact, if the first hydraulic supply were designed as a central unit, via which several elastic bearings are supplied, a single fault can already lead to a system failure.

Zur Erzielung einer entsprechenden Ausfallsicherheit müsste beispielsweise eine hydraulische Entkoppelbarkeit der  To achieve a corresponding reliability would, for example, a hydraulic Entkoppelbarkeit the

Elastiklager von der Hydraulikversorgung vorgesehen sein. Durch die hydraulische Entkopplung kann Kavitation in drucklosen Leitungswegen zwischen der ersten Elastiklager be provided by the hydraulic supply. Due to the hydraulic decoupling, cavitation can take place in unpressurized conduction paths between the first

Hydraulikversorgung und den Elastiklagern verursacht werden, welche wiederum einen Verlust der dynamischen Steifigkeit der Elastiklager bewirken kann.  Hydraulic supply and the elastic bearings are caused, which in turn can cause a loss of dynamic stiffness of the elastic bearings.

Es ist günstig, wenn zumindest die erste Hydraulikversorgung eine Reversierpumpe mit einem Motor, einem Tank, einem ersten Rückschlagventil und einem zweiten Rückschlagventil sowie einer ersten Saugleitung und einer zweiten Saugleitung aufweist . Darüber hinaus ist es günstig, wenn der Motor eine It is favorable if at least the first hydraulic supply has a reversing pump with an engine, a tank, a first check valve and a second check valve and a first suction line and a second suction line. In addition, it is favorable if the engine has a

Magnetkupplung aufweist. Magnetic coupling has.

Durch die Magnetkupplung kann der Motor von der  Due to the magnetic coupling, the engine of the

Reversierpumpe hinsichtlich dessen Anordnung getrennt ausgeführt sein und muss beispielsweise nicht wie die Reversing be executed separately with respect to its arrangement and, for example, not like the

Reversierpumpe in einer Hydraulikflüssigkeit angeordnet sein. Reversing be arranged in a hydraulic fluid.

Eine vorteilhafte Ausgestaltung erhält man, wenn zumindest die erste Hydraulikversorgung zumindest einen Hydraulik- Drucksensor aufweist. An advantageous embodiment is obtained if at least the first hydraulic supply has at least one hydraulic pressure sensor.

Durch diese Maßnahme können Druckverluste (z.B. durch  By this measure, pressure losses (e.g.

Leckagen an Leitungswegen) und somit Steifigkeitsverluste von Elastiklagern erkannt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden (z.B. Bremsung des Schienenfahrzeugs etc.) . Leaks at cable paths) and thus stiffness losses of elastic bearings detected and appropriate measures are initiated (for example, braking of the rail vehicle, etc.).

Nachfolgend wird die Erfindung anhand The invention is based on

Ausführungsbeispielen näher erläutert. Embodiments explained in more detail.

Es zeigen beispielhaft: They show by way of example:

Em Grundriss eines Fahrwi rks mit einem Em floor plan of a Fahrwi rks with a

Fahrwerksrahmen und einem ersten Radsatz und einem zweiten Radsatz mit einer beispielhaften Ausführungsvariante einer Radsteuerungsanordnung mit vier Lenkwinkel stell* nden Elastiklagern und vier Hydraulikversorgunge: Chassis frame and a first set of wheels and a second set of wheels with an exemplary embodiment of a Radsteuerungsanordnung with four steering angle imagine * nden elastic bearings and four Hydraulikversorgunge:

Fig. 2: Eine Seitenansicht eines Fahrwerks mit einem Fig. 2: A side view of a chassis with a

Fahrwerksrahmen und einem ersten Radsatz und einem zweiten Radsatz mit einer beispielhaften Ausführungsvariante einer erfindungsgemäßen Radsteuerungsanordnung,  Chassis frame and a first wheel and a second set of wheels with an exemplary embodiment of a Radsteuerungsanordnung invention,

Eine schematische Darstellung einer ersten Hydraulikversorgung einer erfindungsgemäßen Radsteueranordnung, und Fig. 4: Eine schematische Darstellung einer ersten A schematic representation of a first hydraulic supply of a wheel control arrangement according to the invention, and Fig. 4: A schematic representation of a first

Hydraulikversorgung einer erfindungsgemäßen Radsteueranordnung, wobei die Hydraulikversorgung eine Magnetkupplung aufweist. Hydraulic supply of a wheel control arrangement according to the invention, wherein the hydraulic supply has a magnetic coupling.

Ein in Fig. 1 schematisch als Grundriss gezeigtes, A in Fig. 1 schematically shown in plan,

außengelagertes Fahrwerk eines Schienenfahrzeugs umfasst einen Fahrwerksrahmen 1 mit einem Querträger 2 und einem ersten Längsträger 3 sowie einem zweiten Längsträger 4. The outer-mounted chassis of a rail vehicle comprises a chassis frame 1 with a cross member 2 and a first side member 3 and a second side member 4.

Der erste Längsträger 3 und der zweite Längsträger 4 sind in Richtung einer Längsachse 47 angeordnet. The first side member 3 and the second side member 4 are arranged in the direction of a longitudinal axis 47.

Zwischen dem ersten Längsträger 3 und dem zweiten Längsträger 4 sind ein erstes Räderpaar 5 und ein zweites Räderpaar 6 angeordnet. Das erste Räderpaar 5 ist über eine erste  Between the first side member 3 and the second side member 4, a first pair of wheels 5 and a second pair of wheels 6 are arranged. The first pair of wheels 5 is about a first

Radsatzwelle 7 und ein erstes Rad 9 sowie ein zweites Rad 10 zu einem ersten Radsatz, der entlang einer ersten Querachse 48 ausgerichtet ist, verbunden. Wheelset 7 and a first wheel 9 and a second wheel 10 to a first set of wheels, which is aligned along a first transverse axis 48, connected.

Im Bereich des ersten Rads 9 ist die erste Radsatzwelle 7 über ein erstes Radlager 13 drehbar mit einem ersten  In the region of the first wheel 9, the first wheel set shaft 7 is rotatable via a first wheel bearing 13 with a first

Schwingarm 17 verbunden. Der erste Schwingarm 17 ist über ein erstes Elastiklager 21 mit dem Querträger 2 verbunden. Swing arm 17 connected. The first swing arm 17 is connected to the cross member 2 via a first elastic bearing 21.

Im Bereich des zweiten Rads 10 ist die erste Radsatzwelle 7 über ein zweites Radlager 14 drehbar mit einem zweiten In the region of the second wheel 10, the first wheel set shaft 7 is rotatable via a second wheel bearing 14 with a second

Schwingarm 18 verbunden. Der zweite Schwingarm 18 ist über ein zweites Elastiklager 22 mit dem Querträger 2 verbunden. Das zweite Räderpaar 6 ist über eine zweite Radsatzwelle 8 und ein drittes Rad 11 sowie ein viertes Rad 12 zu einem zweiten Radsatz, der entlang einer zweiten Querachse 49 ausgerichtet ist, verbunden. Swing arm 18 connected. The second swing arm 18 is connected via a second elastic bearing 22 with the cross member 2. The second pair of wheels 6 is connected via a second wheel set shaft 8 and a third wheel 11 and a fourth wheel 12 to a second wheel set, which is aligned along a second transverse axis 49.

Im Bereich des dritten Rads 11 ist die zweite Radsatzwelle 8 über ein drittes Radlager 15 drehbar mit einem dritten In the area of the third wheel 11, the second wheelset shaft 8 is rotatable via a third wheel bearing 15 with a third

Schwingarm 19 verbunden. Der dritte Schwingarm 19 ist über ein drittes Elastiklager 23 mit dem Querträger 2 verbunden. Im Bereich des vierten Rads 12 ist die zweite Radsatzwelle 8 über ein viertes Radlager 16 drehbar mit einem vierten Swing arm 19 connected. The third swing arm 19 is connected via a third elastic bearing 23 with the cross member 2. In the region of the fourth wheel 12, the second wheel set shaft 8 is rotatable via a fourth wheel bearing 16 with a fourth

Schwingarm 20 verbunden. Der vierte Schwingarm 20 ist über ein viertes Elastiklager 24 mit dem Querträger 2 verbunden. Der erste Radsatz und der zweite Radsatz werden über das erste Elastiklager 21, das zweite Elastiklager 22, das dritte Elastiklager 23 und das vierte Elastiklager 24 in dem  Swing arm 20 connected. The fourth swing arm 20 is connected to the cross member 2 via a fourth elastic bearing 24. The first set of wheels and the second set of wheels are about the first elastic bearing 21, the second elastic bearing 22, the third elastic bearing 23 and the fourth elastic bearing 24 in the

Fahrwerksrahmen 1 geführt. Das erste Elastiklager 21, das zweite Elastiklager 22, das dritte Elastiklager 23 und das vierte Elastiklager 24 sind als aktive hydraulische Buchsen ausgeführt, d.h. werden aktiv angesteuert, um Lenkkräfte auf den ersten Radsatz und den zweiten Radsatz zu erzeugen bzw. Lenkwinkel des ersten Chassis frame 1 out. The first elastic bearing 21, the second elastic bearing 22, the third elastic bearing 23 and the fourth elastic bearing 24 are designed as active hydraulic bushings, ie are actively driven to generate steering forces on the first gear and the second gear or steering angle of the first

Radsatzes und des zweiten Radsatzes zu stellen. Die aktive Ansteuerung bewirkt Auslenkungen bzw. Verdrehungen des ersten Räderpaars 5 und des zweiten Räderpaars 6 relativ zu dem Fahrwerksrahmen 1.  Set wheelset and the second wheelset. The active control causes deflections or rotations of the first pair of wheels 5 and the second pair of wheels 6 relative to the chassis frame. 1

Die Ansteuerung des ersten Elastiklagers 21, des zweiten Elastiklagers 22, des dritten Elastiklagers 23 und des vierten Elastiklagers 24 erfolgt über eine erste The control of the first elastic bearing 21, the second elastic bearing 22, the third elastic bearing 23 and the fourth elastic bearing 24 via a first

Hydraulikversorgung 29, eine zweite Hydraulikversorgung 30, eine dritte Hydraulikversorgung 31 und eine vierte Hydraulic supply 29, a second hydraulic supply 30, a third hydraulic supply 31 and a fourth

Hydraulikversorgung 32, die voneinander unabhängig ausgeführt sind . Hydraulic supply 32, which are executed independently of each other.

Die erste Hydraulikversorgung 29 ist über eine erste  The first hydraulic supply 29 is via a first

Saugleitung 33 und eine zweite Saugleitung 34 mit dem ersten Elastiklager 21 verbunden, die zweite Hydraulikversorgung 30 über eine dritte Saugleitung 35 und eine vierte Saugleitung 36 mit dem zweiten Elastiklager 22, die dritte Suction line 33 and a second suction line 34 connected to the first elastic bearing 21, the second hydraulic supply 30 via a third suction line 35 and a fourth suction line 36 to the second elastic bearing 22, the third

Hydraulikversorgung 31 über eine fünfte Saugleitung 37 und eine sechste Saugleitung 38 mit dem dritten Elastiklager 23 sowie die vierte Hydraulikversorgung 32 über eine siebente Saugleitung 39 und eine achte Saugleitung 40 mit dem vierten Elastiklager 24. Hydraulic supply 31 via a fifth suction line 37 and a sixth suction line 38 with the third elastic bearing 23 and the fourth hydraulic supply 32 via a seventh suction line 39 and an eighth suction line 40 with the fourth elastic bearing 24th

Die erste Hydraulikversorgung 29, die zweite The first hydraulic supply 29, the second

Hydraulikversorgung 30, die dritte Hydraulikversorgung 31 und die vierte Hydraulikversorgung 32 sind über nicht  Hydraulic supply 30, the third hydraulic supply 31 and the fourth hydraulic supply 32 are not over

dargestellte Leitungswege bzw. Signalleitungen mit einer Steuerungseinheit verbunden, die in einem Wagenkasten des Schienenfahrzeugs angeordnet ist. Über die Steuerungseinheit empfangen die erste Hydraulikversorgung 29, die zweite shown cable paths or signal lines connected to a control unit which is arranged in a car body of the rail vehicle. About the control unit receive the first hydraulic supply 29, the second

Hydraulikversorgung 30, die dritte Hydraulikversorgung 31 und die vierte Hydraulikversorgung 32 Steuersignale zur Hydraulic supply 30, the third hydraulic supply 31 and the fourth hydraulic supply 32 control signals for

Ansteuerung des ersten Elastiklagers 21, des zweiten Elastiklagers 22, des dritten Elastiklagers 23 und des vierten Elastiklagers 24. Weiterhin werden an die Control of the first elastic bearing 21, the second Elastic bearing 22, the third elastic bearing 23 and the fourth elastic bearing 24. Furthermore, the

Steuerungseinheit von der ersten Hydraulikversorgung 29, der zweiten Hydraulikversorgung 30, der dritten Control unit of the first hydraulic supply 29, the second hydraulic supply 30, the third

Hydraulikversorgung 31 und der vierten Hydraulikversorgung 32 Informationen über Systemzustände übertragen.  Hydraulic supply 31 and the fourth hydraulic supply 32 information about system states transmitted.

Erfindungsgemäß ist es auch vorstellbar, dass Informationen über Funkschnittstellen übertragen werden (z.B. an einen Wartungsstand) . It is also conceivable according to the invention for information to be transmitted via radio interfaces (for example to a maintenance stand).

Ferner ist es auch denkbar, dass die Steuerungseinheit im Fahrwerk angeordnet ist.  Furthermore, it is also conceivable that the control unit is arranged in the chassis.

Weiterhin ist es auch vorstellbar, dass in der ersten  Furthermore, it is also conceivable that in the first

Hydraulikversorgung 29, in der zweiten Hydraulikversorgung 30, in der dritten Hydraulikversorgung 31 und in der vierten Hydraulikversorgung 32 jeweils eine eigene Steuerungseinheit angeordnet ist, die mit zentralen, im Fahrwerk oder Hydraulic supply 29, in the second hydraulic supply 30, in the third hydraulic supply 31 and in the fourth hydraulic supply 32 each have their own control unit is arranged with the central, in the chassis or

Wagenkasten vorgesehenen Steuerungseinheiten kommuniziert. Darüber hinaus ist es möglich, beispielsweise das erste Elastiklager 21 und das dritte Elastiklager 23 als aktive hydraulische Buchsen auszuführen und das zweite Elastiklager 22 sowie das vierte Elastiklager 24 als nicht ansteuerbare, passive Gummielemente. Car body provided control units communicates. Moreover, it is possible, for example, to carry out the first elastic bearing 21 and the third elastic bearing 23 as active hydraulic bushes and the second elastic bearing 22 and the fourth elastic bearing 24 as non-controllable, passive rubber elements.

Es sind unterschiedliche Anordnungen aus hydraulischen  There are different arrangements of hydraulic

Buchsen und Gummielementen vorstellbar. Bushings and rubber elements conceivable.

Das Fahrwerk weist keine Antriebs- und Bremseinheiten auf. Erfindungsgemäß ist es jedoch vorstellbar, dass Antriebs- und bzw. oder Bremseinheiten vorgesehen sind. The chassis has no drive and brake units. According to the invention, however, it is conceivable that drive and / or braking units are provided.

Beispielsweise kann ein Antriebsmotor mit dem Fahrwerksrahmen 1 verbunden sein und über ein Getriebe Antriebsmomente auf den ersten Radsatz übertragen.  For example, a drive motor may be connected to the chassis frame 1 and transmitted via a transmission drive torque to the first set of wheels.

Auf dem Fahrwerksrahmen 1 kann z.B. eine Bremszange  On the chassis frame 1, e.g. a brake caliper

angeordnet sein und es können Bremskräfte auf eine auf dem ersten Radsatz gelagerte Bremsscheibe übertragen werden. be arranged and it can be transmitted to a brake disk mounted on the first wheel brake forces.

In Fig. 2 ist das in Fig. 1 gezeigte Fahrwerk in In Fig. 2, the suspension shown in Fig. 1 in

Seitenansicht dargestellt. Ein erstes Räderpaar 5 ist über einen ersten Schwingarm 17 und einen in Fig. 1 sichtbaren zweiten Schwingarm 18 mit einem Querträger 2 eines Side view shown. A first pair of wheels 5 is over a first swing arm 17 and a visible in Fig. 1 second swing arm 18 with a cross member 2 of a

Fahrwerkrahmens 1 verbunden. Chassis frame 1 connected.

Ein zweites Räderpaar 6 ist über einen dritten Schwingarm 19 und einen in Fig. 1 sichtbaren vierten Schwingarm 20 an den Querträger 2 angekoppelt.  A second pair of wheels 6 is coupled via a third swing arm 19 and a visible in Fig. 1 fourth swing arm 20 to the cross member 2.

Das erste Räderpaar 5 weist ein erstes Rad 9 und ein in Fig. 1 sichtbares zweites Rad 10 auf, das zweite Räderpaar 6 ein drittes Rad 11 und ein in Fig. 1 sichtbares viertes Rad 12. Der erste Schwingarm 17, der zweite Schwingarm 18, der dritte Schwingarm 19 und der vierte Schwingarm 20 sind über eine Primärfederung, die in Richtung einer ersten Hochachse 50 und einer zweiten Hochachse 51 ausgerichtet ist, mit einem ersten Längsträger 3 und einem in Fig. 1 sichtbaren zweiten  The first pair of wheels 5 has a first wheel 9 and a visible in Fig. 1 second wheel 10, the second pair of wheels 6, a third wheel 11 and a visible in Fig. 1 fourth wheel 12. The first swing arm 17, the second swing arm 18, the third swing arm 19 and the fourth swing arm 20 are connected via a primary suspension, which is aligned in the direction of a first vertical axis 50 and a second vertical axis 51, with a first side member 3 and a visible in Fig. 1 second

Längsträger 4 des Fahrwerkrahmens 1 verbunden. Der ersteSide member 4 of the chassis frame 1 connected. The first

Längsträger 3 und der zweite Längsträger 4 sind in Richtung einer Längsachse 47 ausgerichtet. Longitudinal member 3 and the second longitudinal member 4 are aligned in the direction of a longitudinal axis 47.

In dem Querträger 2 sind ein erstes Elastiklager 21, ein in Fig. 1 sichtbares zweites Elastiklager 22, ein drittes  In the cross member 2, a first elastic bearing 21, a visible in Fig. 1 second elastic bearing 22, a third

Elastiklager 23 und ein in Fig. 1 sichtbares viertes Elastic bearing 23 and a visible in Fig. 1 fourth

Elastiklager 24 angeordnet, die als aktive hydraulische Buchsen ausgeführt sind.  Elastiklager 24 arranged, which are designed as active hydraulic sockets.

Das erste Elastiklager 21 weist eine erste Kammer 25 und eine zweite Kammer 26 auf. Wie in Fig. 1 gezeigt, ist über eine erste Saugleitung 33 die erste Kammer 25 mit einer ersten Hydraulikversorgung 29 verbunden und ist über eine zweite Saugleitung 34 die zweite Kammer 26 an die erste  The first elastic bearing 21 has a first chamber 25 and a second chamber 26. As shown in FIG. 1, the first chamber 25 is connected to a first hydraulic supply 29 via a first suction line 33, and the second chamber 26 is connected to the first via a second suction line 34

Hydraulikversorgung 29 angekoppelt. Weiterhin umfasst das erste Elastiklager 21 eine Blähfeder sowie Tragfedern. Es ist ein Ringkanal vorgesehen, der die erste Kammer 25 mit der zweiten Kammer 26 verbindet. Hydraulic supply 29 coupled. Furthermore, the first elastic bearing 21 comprises a blowing spring and suspension springs. An annular channel is provided which connects the first chamber 25 to the second chamber 26.

Die erste Kammer 25, die zweite Kammer 26 und der Ringkanal sind mit einer wärme- und kältebeständigen The first chamber 25, the second chamber 26 and the annular channel are resistant to heat and cold

Hydraulikflüssigkeit gefüllt. Hydraulic fluid filled.

Eine in Bezug auf die zylindrische Kontur der hydraulischen Buchse radiale Belastung des ersten Elastiklagers 21 bewirkt, dass die Hydraulikflüssigkeit über den Ringkanal von der ersten Kammer 25 in die zweite Kammer 26 ausweicht oder die Blähfeder weitet. In Abhängigkeit von der Frequenz der A radial loading of the first elastic bearing 21 with respect to the cylindrical contour of the hydraulic bush causes the hydraulic fluid escapes via the annular channel from the first chamber 25 into the second chamber 26 or expands the expanding spring. Depending on the frequency of the

Belastung dominiert der eine oder der andere Vorgang. Stress dominates one or the other process.

Aufgrund dieser Belastung, die beispielsweise von Because of this burden, for example, from

Relativbewegungen zwischen dem ersten Räderpaar 5 und dem Fahrwerksrahmen 1 erzeugt wird, und Druck- bzw.  Relative movements between the first pair of wheels 5 and the chassis frame 1 is generated, and printing or

Strömungsverhältnissen in dem ersten Elastiklager 21 bzw. der ersten Hydraulikversorgung 29 weist die hydraulische Buchse eine dynamische Steifigkeit auf. Flow conditions in the first elastic bearing 21 and the first hydraulic supply 29, the hydraulic sleeve on a dynamic rigidity.

Bei kleinen Frequenzen wird die dynamische Steifigkeit der hydraulischen Buchse von den Steifigkeiten der Tragfedern bestimmt. Mit der Frequenz nimmt der Strömungswiderstand der Hydraulikflüssigkeit und somit die dynamische Steifigkeit zu. Bei hohen Frequenzen ist die Hydraulikflüssigkeit zu träge, um durch den Ringkanal zu fließen und der Volumenausgleich erfolgt verstärkt über die Blähfeder, wodurch sich die dynamische Steifigkeit auf einem hohen Niveau stabilisiert. Die hydraulische Buchse weist eine stabilisierende, federnde und dämpfende Wirkung vornehmlich in der Ebene ihrer  At low frequencies, the dynamic stiffness of the hydraulic bush is determined by the stiffnesses of the suspension springs. With the frequency increases the flow resistance of the hydraulic fluid and thus the dynamic stiffness. At high frequencies, the hydraulic fluid is too sluggish to flow through the annulus and the volume balance is increased across the inflation spring, stabilizing the dynamic stiffness at a high level. The hydraulic bushing has a stabilizing, springing and damping effect primarily in the plane of her

Grundfläche auf, d.h. in Richtung der Längsachse 47 sowie in Richtung der ersten Hochachse 50. Neben einer Stabilisierung des ersten Räderpaars 5 und des Fahrwerkrahmens 1 wird eine schwingungsmechanische Entkopplung dieser Komponenten voneinander erzielt.  Base area, i. in the direction of the longitudinal axis 47 and in the direction of the first vertical axis 50. In addition to a stabilization of the first pair of wheels 5 and the chassis frame 1, a vibration-mechanical decoupling of these components is achieved from each other.

Um das erste Räderpaar 5 zu lenken, werden die erste Kammer 25 und die zweite Kammer 26 in unterschiedlichem Ausmaß über die erste Saugleitung 33 und die zweite Saugleitung 34 mit Hydraulikflüssigkeit aus der ersten Hydraulikversorgung 29 gefüllt, wodurch ein Druckunterschied zwischen der ersten Kammer 25 und der zweiten Kammer 26 bewirkt wird. Dadurch wird eine Lenkkraft in Richtung der Längsachse 47 erzeugt. Diese Lenkkraft bewirkt Drehbewegungen, d.h. aktive To direct the first pair of wheels 5, the first chamber 25 and the second chamber 26 are filled to varying degrees via the first suction line 33 and the second suction line 34 with hydraulic fluid from the first hydraulic supply 29, whereby a pressure difference between the first chamber 25 and the second chamber 26 is effected. As a result, a steering force is generated in the direction of the longitudinal axis 47. This steering force causes rotational movements, i. active

Stellbewegungen des ersten Räderpaars 5 um die erste Adjustments of the first pair of wheels 5 to the first

Hochachse 50. Das dritte Elastiklager 23 weist eine dritte Kammer 27 und eine vierte Kammer 28 auf. Über eine fünfte Saugleitung 37 ist die die dritte Kammer 27 mit einer dritten Vertical axis 50. The third elastic bearing 23 has a third chamber 27 and a fourth chamber 28. Via a fifth suction line 37 which is the third chamber 27 with a third

Hydraulikversorgung 31 verbunden, über eine sechste Hydraulic supply 31 connected via a sixth

Saugleitung 38 ist die vierte Kammer 28 an die dritte Suction line 38 is the fourth chamber 28 to the third

Hydraulikversorgung 31 angekoppelt. Hydraulic supply 31 coupled.

Das erste Elastiklager 21, das zweite Elastiklager 22, das dritte Elastiklager 23 und das vierte Elastiklager 24 sind hinsichtlich ihrer Konstruktions- und Funktionsweise The first elastic bearing 21, the second elastic bearing 22, the third elastic bearing 23 and the fourth elastic bearing 24 are in terms of their design and operation

gleichartig ausgeführt. similarly executed.

Fig. 3 zeigt eine schematische Darstellung einer ersten Hydraulikversorgung 29. Diese ist aus dem Stand der Technik bekannt und umfasst eine Reversierpumpe 41, einen Motor 42 und einen Tank 43. In Abhängigkeit der Drehrichtung des Motors 42, der einen Wendeschalter aufweist, und der damit korrespondierenden Drehrichtung der Reversierpumpe 41 wird Hydraulikflüssigkeit in eine erste Saugleitung 33 gefördert und einer zweiten Saugleitung 34 entzogen oder in die zweite Saugleitung 34 gefördert und der ersten Saugleitung 33 entzogen . Fig. 3 shows a schematic representation of a first hydraulic supply 29. This is known from the prior art and comprises a reversing pump 41, a motor 42 and a tank 43. Depending on the direction of rotation of the motor 42 having a reversing switch, and the Corresponding direction of rotation of the reversing pump 41 hydraulic fluid is conveyed into a first suction line 33 and a second suction line 34 withdrawn or promoted in the second suction line 34 and the first suction line 33 withdrawn.

Ein erstes Rückschlagventil 44 und ein zweites  A first check valve 44 and a second

Rückschlagventil 45 verhindern unbeabsichtigte Check valve 45 prevents unintentional

Ausgleichsvorgänge zwischen der ersten Saugleitung 33 und der zweiten Saugleitung 34. Balancing operations between the first suction line 33 and the second suction line 34th

Das beschriebene Hydrauliksystem wird aus dem Tank 43 gespeist .  The described hydraulic system is fed from the tank 43.

Aus der ersten Saugleitung 33 wird die Hydraulikflüssigkeit in eine erste Kammer 25 eines ersten Elastiklagers 21, wie es im Zusammenhang mit Fig. 1 und Fig. 2 dargestellt und beschrieben ist, gefördert, aus der zweiten Saugleitung 34 in eine zweite Kammer 26 des ersten Elastiklagers 21.  From the first suction line 33, the hydraulic fluid is conveyed into a first chamber 25 of a first elastic bearing 21, as shown and described in connection with FIG. 1 and FIG. 2, from the second suction line 34 into a second chamber 26 of the first elastic bearing 21st

In Abhängigkeit der Druckverhältnisse in der ersten Kammer 25 und in der zweiten Kammer 26 wird, wie im Zusammenhang mit Depending on the pressure conditions in the first chamber 25 and in the second chamber 26, as in connection with

Fig. 2 beschrieben, eine Lenkkraft erzeugt, welche Lenkwinkel eines ersten Räderpaars 5 stellt. Die Reversierpumpe 41, der Tank 43, die erste Saugleitung 33, die zweite Saugleitung 34, das erste Rückschlagventil 44 und das zweite Rückschlagventil 45 bilden einen geschlossenen Hydraulikkreislauf, der einen Mindestdruck von ~10 bar aufweist. Dieser Mindestdruck bleibt z.B. auch bei Ausfällen des Motors 42 oder der Reversierpumpe 41 erhalten. Dadurch wird bewirkt, dass das erste Elastiklager 21 die im Fig. 2 described, generates a steering force, which provides steering angle of a first pair of wheels 5. The reversing pump 41, the tank 43, the first suction line 33, the second suction line 34, the first check valve 44 and the second check valve 45 form a closed hydraulic circuit having a minimum pressure of ~ 10 bar. This minimum pressure is maintained, for example, even in case of failure of the engine 42 or the reversing 41. This causes the first elastic bearing 21 in the

Zusammenhang mit Fig. 1 beschriebene dynamische Steifigkeit auch bei Ausfällen von Komponenten der ersten Associated with Fig. 1 described dynamic rigidity even in case of failure of components of the first

Hydraulikversorgung 29 aufweist. Hydraulic supply 29 has.

Weiterhin weist die erste Hydraulikversorgung 29 nicht dargestellte Hydraulik-Drucksensoren auf, die Drücke in der ersten Saugleitung 33 und in der zweiten Saugleitung 34 bestimmen. Über nicht dargestellte Leitungswege werden, wie im Zusammenhang mit Fig. 1 beschrieben, entsprechende Furthermore, the first hydraulic supply 29 has hydraulic pressure sensors, not shown, which determine pressures in the first suction line 33 and in the second suction line 34. About not shown line routes, as described in connection with FIG. 1, corresponding

Druckinformationen an eine Steuerungseinheit in einem Print information to a control unit in one

Wagenkasten geleitet und dort ausgewertet. Car body headed and evaluated there.

Über die nicht dargestellten Leitungswege werden fernerAbout the line paths, not shown are also

Steuerungssignale von der Steuerungseinheit an den Motor 42 sowie Informationen über Systemzustände der ersten Control signals from the control unit to the motor 42 and information about system states of the first

Hydraulikversorgung 29 und ihrer Komponenten von der ersten Hydraulikversorgung 29 an die Steuerungseinheit übertragen. Hydraulic supply 29 and its components transmitted from the first hydraulic supply 29 to the control unit.

In Fig. 4 ist eine erste Hydraulikversorgung 29 schematisch dargestellt. Das gezeigte Prinzip entspricht weitgehend der in Fig. 3 dargestellten Ausführung. Im Unterschied zu Fig. 3 weist die erste Hydraulikversorgung 29 eine Magnetkupplung 46 zwischen einer Reversierpumpe 41 und einem Motor 42 auf. 4, a first hydraulic supply 29 is shown schematically. The principle shown largely corresponds to the embodiment shown in FIG. In contrast to FIG. 3, the first hydraulic supply 29 has a magnetic coupling 46 between a reversing pump 41 and a motor 42.

Durch die Magnetkupplung 46 ist der Motor 42 von der By the magnetic coupling 46, the motor 42 of the

Reversierpumpe 41 hinsichtlich seiner Anordnung getrennt, d.h. er ist nicht zusammen mit der Reversierpumpe 41 in einer Hydraulikflüssigkeit angeordnet. Reverse pump 41 is separated in its arrangement, i. it is not arranged together with the reversing pump 41 in a hydraulic fluid.

Die erfindungsgemäße Radsteuerungsanordnung kann sowohl in Fahrwerken mit Radsätzen als auch in Fahrwerken mit Losrädern, wie sie beispielsweise bei Niederflurstraßenbahnen üblich sind, eingesetzt werden. The wheel control arrangement according to the invention can be used both in chassis with wheelsets and in chassis with Losrädern, as they are common, for example, in low-floor trams are used.

Weiterhin ist ein Einsatz sowohl in außengelagerten als auch in innengelagerten Fahrwerken denkbar.  Furthermore, an application in both outsourced and internally mounted undercarriages is conceivable.

Darüber hinaus ist es auch denkbar, die In addition, it is also conceivable that

Radsteuerungsanordnung als semi-aktives System, d.h. als System ohne Energieversorgung aber mit Steuerung auszuführen. Für diese semi-aktive Ausführung sind keine Reversierpumpe 41 und kein Motor 42 vorgesehen. Dynamische Steifigkeiten eines ersten Elastiklagers 21, eines zweiten Elastiklagers 22, eines dritten Elastiklagers 23 und eines vierten  Wheel control arrangement as a semi-active system, i. to run as a system without power supply but with control. For this semi-active version, no reversible pump 41 and no motor 42 are provided. Dynamic stiffness of a first elastic bearing 21, a second elastic bearing 22, a third elastic bearing 23 and a fourth

Elastiklagers 24 werden bei der semi-aktiven Elastiklagers 24 are at the semi-active

Ausführungsvariante über Bewegungen eines ersten Räderpaars 5 und eines zweiten Räderpaars 6 relativ zu einem  Embodiment over movements of a first pair of wheels 5 and a second pair of wheels 6 relative to a

Fahrwerksrahmen 1 und über entsprechende Druck- bzw. Chassis frame 1 and corresponding pressure or

Strömungsverhältnisse in einer ersten Hydraulikversorgung 29, einer zweiten Hydraulikversorgung 30, einer dritten Flow conditions in a first hydraulic supply 29, a second hydraulic supply 30, a third

Hydraulikversorgung 31 und einer vierten Hydraulikversorgung 32, die mit einer Steuerungseinheit in einem Wagenkasten verbunden sind, erzeugt . Hydraulic supply 31 and a fourth hydraulic supply 32, which are connected to a control unit in a car body generated.

Liste der Bezeichnungen List of terms

1 Fahrwerksrahmen 1 chassis frame

2 Querträger  2 cross beams

3 Erster Längsträger  3 First side member

4 Zweiter Längsträger  4 Second side member

5 Erstes Räderpaar  5 First pair of wheels

6 Zweites Räderpaar  6 second pair of wheels

7 Erste Radsatzwelle  7 First wheelset shaft

8 Zweite Radsatzwelle  8 Second wheelset shaft

9 Erstes Rad  9 First wheel

10 Zweites Rad  10 second wheel

11 Drittes Rad  11 Third wheel

12 Viertes Rad  12 Fourth wheel

13 Erstes Radlager  13 First wheel bearing

14 Zweites Radlager  14 second wheel bearing

15 Drittes Radlager  15 Third wheel bearing

16 Viertes Radlager  16 Fourth wheel bearing

17 Erster Schwingarm  17 First swing arm

18 Zweiter Schwingarm  18 second swing arm

19 Dritter Schwingarm  19 Third swing arm

20 Vierter Schwingarm  20 Fourth swing arm

21 Erstes Elastiklager  21 First elastic bearing

22 Zweites Elastiklager 22 Second elastic bearing

23 Drittes Elastiklager23 Third elastic bearing

24 Viertes Elastiklager24 Fourth elastic bearing

25 Erste Kammer 25 First Chamber

26 Zweite Kammer  26 Second Chamber

27 Dritte Kammer  27 Third Chamber

28 Vierte Kammer  28 Fourth Chamber

29 Erste Hydraulikversorgung 29 First hydraulic supply

30 Zweite Hydraulikversorgung30 Second hydraulic supply

31 Dritte Hydraulikversorgung31 Third hydraulic supply

32 Vierte Hydraulikversorgung32 Fourth hydraulic supply

33 Erste Saugleitung 33 First suction line

34 Zweite Saugleitung  34 Second suction line

35 Dritte Saugleitung 36 Vierte Saugleitung35 Third suction line 36 Fourth suction line

37 Fünfte Saugleitung37 Fifth suction line

38 Sechste Saugleitung38 Sixth suction line

39 Siebente Saugleitung39 Seventh suction line

40 Achte Saugleitung 40 eighth suction line

41 Reversierpumpe  41 reversing pump

42 Motor  42 engine

43 Tank  43 tank

44 Erstes Rückschlagventil 44 First check valve

45 Zweites Rückschlagventil45 second check valve

46 Magnetkupplung 46 magnetic coupling

47 Längsachse  47 longitudinal axis

48 Erste Querachse  48 First transverse axis

49 Zweite Querachse  49 Second transverse axis

50 Erste Hochachse  50 First vertical axis

51 Zweite Hochachse  51 Second vertical axis

Claims

Patentansprüche claims
1. Radsteuerungsanordnung für ein Fahrwerk eines 1. Wheel control arrangement for a chassis of a
Schienenfahrzeugs, wobei das Fahrwerk zumindest einen Rail vehicle, wherein the chassis at least one
Fahrwerksrahmen und zumindest ein erstes Räderpaar mit einem Radlager aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest ein Lenkwinkel stellendes erstes Elastiklager (21) mit einer ersten Hydraulikversorgung (29) vorgesehen ist, Chassis frame and at least a first pair of wheels having a wheel bearing, characterized in that at least one steering angle-adjusting first elastic bearing (21) is provided with a first hydraulic supply (29),
wobei die erste Hydraulikversorgung (29) einen geschlossenen Hydraulikkreislauf aufweist, und wherein the first hydraulic supply (29) comprises a closed hydraulic circuit, and
wobei das zumindest erste Elastiklager (21) bei außer Betrieb gesetzter erster Hydraulikversorgung (29) eine dynamische Steifigkeit aufweist. wherein the at least first elastic bearing (21) has dynamic rigidity when the first hydraulic supply (29) is deactivated.
2. Radsteuerungsanordnung nach Anspruch 1, dadurch 2. Radsteuerungsanordnung according to claim 1, characterized
gekennzeichnet, dass ein Lenkwinkel stellendes zweites characterized in that a steering angle Stellendes second
Elastiklager (22) mit einer zweiten Hydraulikversorgung (30), die einen geschlossenen Hydraulikkreislauf aufweist, Elastic bearing (22) having a second hydraulic supply (30) having a closed hydraulic circuit,
vorgesehen ist. is provided.
3. Radsteuerungsanordnung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest die erste Hydraulikversorgung (29) eine Reversierpumpe (41) mit einem Motor (42), einem Tank (43), einem ersten Rückschlagventil (44) und einem zweiten Rückschlagventil (45) sowie einer ersten Saugleitung (33) und einer zweiten Saugleitung (34) aufweist. 3. Radsteuerungsanordnung according to claim 1 or 2, characterized in that at least the first hydraulic supply (29) comprises a reversing pump (41) having a motor (42), a tank (43), a first check valve (44) and a second check valve (45 ) and a first suction line (33) and a second suction line (34).
4. Radsteuerungsanordnung nach Anspruch 3, dadurch 4. Radsteuerungsanordnung according to claim 3, characterized
gekennzeichnet, dass der Motor (42) eine Magnetkupplung (46) aufweist. characterized in that the motor (42) has a magnetic coupling (46).
5. Radsteuerungsanordnung nach einem der Ansprüche 1, 2, 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest die erste Hydraulikversorgung (29) zumindest einen Hydraulik- Drucksensor aufweist. 5. Wheel control arrangement according to one of claims 1, 2, 3 or 4, characterized in that at least the first hydraulic supply (29) has at least one hydraulic pressure sensor.
6. Außengelagertes Radsatz-Fahrwerk mit einer Radsteuerungsanordnung nach einem der Ansprüche 1, 2, 3, 4 oder 5. 6. Externally mounted wheelset chassis with a wheel control arrangement according to one of claims 1, 2, 3, 4 or 5.
7. Innengelagertes Radsatz-Fahrwerk mit einer 7. Internally mounted wheelset landing gear with a
Radsteuerungsanordnung nach einem der Ansprüche 1, 2, 3, 4 oder 5. Wheel control arrangement according to one of claims 1, 2, 3, 4 or 5.
8. Außengelagertes Losrad-Fahrwerk mit einer 8. Externally mounted idler gear with a
Radsteuerungsanordnung nach einem der Ansprüche 1, 2, 3, 4 oder 5. Wheel control arrangement according to one of claims 1, 2, 3, 4 or 5.
9. Innengelagertes Losrad-Fahrwerk mit einer 9. Internally mounted idler gear with a
Radsteuerungsanordnung nach einem der Ansprüche 1, 2, 3, 4 oder 5. Wheel control arrangement according to one of claims 1, 2, 3, 4 or 5.
PCT/EP2017/080027 2016-11-24 2017-11-22 Wheel control assembly for a bogie WO2018095961A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ATA51066/2016A AT519394A1 (en) 2016-11-24 2016-11-24 Wheel control arrangement for a chassis
ATA51066/2016 2016-11-24

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP17816478.6A EP3529121A1 (en) 2016-11-24 2017-11-22 Wheel control assembly for a bogie

Publications (1)

Publication Number Publication Date
WO2018095961A1 true WO2018095961A1 (en) 2018-05-31

Family

ID=60702600

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
PCT/EP2017/080027 WO2018095961A1 (en) 2016-11-24 2017-11-22 Wheel control assembly for a bogie

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP3529121A1 (en)
AT (1) AT519394A1 (en)
WO (1) WO2018095961A1 (en)

Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0392414A2 (en) * 1989-04-10 1990-10-17 Gec Alsthom Sa Axle with primary suspension and variable orientation
EP1228937A1 (en) * 1999-08-31 2002-08-07 Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles S.A. CAF. Device for guiding the axles of a rail vehicle
EP0870664B1 (en) 1997-04-11 2008-04-02 Deutsche Waggonbau AG Procedure and device for guiding the wheel sets of railway vehicles
EP1457706B1 (en) 2003-03-10 2008-11-05 Carl Freudenberg KG Pivot bearing
EP2133576A2 (en) * 2008-06-09 2009-12-16 Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH Actuator and bogie control
DE102011118503A1 (en) * 2011-11-15 2013-05-16 Robert Bosch Gmbh Pressure-sealed pump housing
DE102013224582A1 (en) * 2013-11-29 2015-06-03 Siemens Aktiengesellschaft Suspension for a rail vehicle
DE102014214055A1 (en) * 2014-07-18 2016-01-21 Siemens Aktiengesellschaft Suspension for a rail vehicle

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS63231032A (en) * 1987-03-16 1988-09-27 Toyota Motor Corp Fluid containing bush
DE102014003506A1 (en) * 2014-03-14 2015-09-17 Carl Freudenberg Kg Hydraulic bushing assembly

Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0392414A2 (en) * 1989-04-10 1990-10-17 Gec Alsthom Sa Axle with primary suspension and variable orientation
EP0870664B1 (en) 1997-04-11 2008-04-02 Deutsche Waggonbau AG Procedure and device for guiding the wheel sets of railway vehicles
EP1228937A1 (en) * 1999-08-31 2002-08-07 Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles S.A. CAF. Device for guiding the axles of a rail vehicle
EP1457706B1 (en) 2003-03-10 2008-11-05 Carl Freudenberg KG Pivot bearing
EP2133576A2 (en) * 2008-06-09 2009-12-16 Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH Actuator and bogie control
DE102011118503A1 (en) * 2011-11-15 2013-05-16 Robert Bosch Gmbh Pressure-sealed pump housing
DE102013224582A1 (en) * 2013-11-29 2015-06-03 Siemens Aktiengesellschaft Suspension for a rail vehicle
DE102014214055A1 (en) * 2014-07-18 2016-01-21 Siemens Aktiengesellschaft Suspension for a rail vehicle

Also Published As

Publication number Publication date
AT519394A1 (en) 2018-06-15
EP3529121A1 (en) 2019-08-28

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2767421B1 (en) Torsion bar spring system for a wheel suspension of a motor vehicle
EP2493709B1 (en) Wheel mounting assembly for motor vehicles
EP1117548B1 (en) Hydropneumatic suspension system
EP0389582B1 (en) Bogie for high-speed rail vehicles
EP0663877B1 (en) Height and inclination control of a wagon body
EP0426995B1 (en) Hydropneumatic spring system
EP0877694B1 (en) Method of influencing the inflection angle of railway vehicle wagons, and railway vehicle for carrying out this method
EP1426208A1 (en) Split electro-mechanical vehicle torsion bar and method for roll-stabilisation in the event of failure or shut-down of the active stabilisation system
KR100354834B1 (en) Anti-roll device for the bogie frame of a railway vehicle
EP2754574B1 (en) Method for controlling a vertical regulating system of a vehicle
EP1580093A2 (en) Vehicle, especially rail guided vehicle, comprising articulated interconnected bodies
EP1610995B1 (en) Running gear for a railway vehicle provided with an improved transversal suspension
EP1225119B1 (en) Motor vehicle, particularly convertible, with actively controlled torsion stabilizers
DE102006004959B4 (en) Wheel suspension for a motor vehicle
DE10360518B4 (en) Device for secondary suspension of a car body in a rail vehicle with a passive spring element
EP1451030B1 (en) Position adjustment of a vehicle car body
EP1580046B1 (en) Double torque actuator and corresponding control method
DE10321878A1 (en) Handlebar with elastic wheel carrier bearing
DE69636479T2 (en) IMPROVEMENTS OF ROLL STABILIZATION MECHANISMS FOR VEHICLE SUSPENSION SYSTEMS
EP0824412B1 (en) Hydropneumatic suspension
DE102008002524A1 (en) Stabilizer for a commercial vehicle
DE3123858C2 (en)
DE102009041109A1 (en) Vehicle with transverse soft coupling of the car body to the chassis
DE102009014866A9 (en) Vehicle with roll compensation
EP1457707B1 (en) Use of a bushing in a running gear of a railway vehicle

Legal Events

Date Code Title Description
121 Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application

Ref document number: 17816478

Country of ref document: EP

Kind code of ref document: A1

NENP Non-entry into the national phase in:

Ref country code: DE

ENP Entry into the national phase in:

Ref document number: 2017816478

Country of ref document: EP

Effective date: 20190524