EP3435022A1 - Magazine release/hold device of a firearm and a firearm grip and firearm housing equipped with the same - Google Patents

Magazine release/hold device of a firearm and a firearm grip and firearm housing equipped with the same Download PDF

Info

Publication number
EP3435022A1
EP3435022A1 EP18185940.6A EP18185940A EP3435022A1 EP 3435022 A1 EP3435022 A1 EP 3435022A1 EP 18185940 A EP18185940 A EP 18185940A EP 3435022 A1 EP3435022 A1 EP 3435022A1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
magazine
holding
release
handle
magazine release
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
EP18185940.6A
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Henninger Frank
Riegler Michael
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Heckler und Koch GmbH
Original Assignee
Heckler und Koch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE102017007199.3A priority Critical patent/DE102017007199A1/en
Application filed by Heckler und Koch GmbH filed Critical Heckler und Koch GmbH
Publication of EP3435022A1 publication Critical patent/EP3435022A1/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F41WEAPONS
    • F41AFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS COMMON TO BOTH SMALLARMS AND ORDNANCE, e.g. CANNONS; MOUNTINGS FOR SMALLARMS OR ORDNANCE
    • F41A9/00Feeding or loading of ammunition; Magazines; Guiding means for the extracting of cartridges
    • F41A9/59Ejectors for clips or magazines, e.g. when empty
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F41WEAPONS
    • F41AFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS COMMON TO BOTH SMALLARMS AND ORDNANCE, e.g. CANNONS; MOUNTINGS FOR SMALLARMS OR ORDNANCE
    • F41A17/00Safety arrangements, e.g. safeties
    • F41A17/34Magazine safeties
    • F41A17/38Magazine mountings, e.g. for locking the magazine in the gun
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F41WEAPONS
    • F41AFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS COMMON TO BOTH SMALLARMS AND ORDNANCE, e.g. CANNONS; MOUNTINGS FOR SMALLARMS OR ORDNANCE
    • F41A35/00Accessories or details not otherwise provided for
    • F41A35/06Adaptation of guns to both right and left hand use

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) einer Feuerwaffe mit einem Magazinauslöseschieber (13, 15) zur Überführung eines Magazinhalteelements (25, 49) aus seiner Magazinhalteposition in seine Magazinlöseposition und umgekehrt, wobei am Magazinauslöseschieber (13, 15) wenigstens eine einseitig eines Griffstücks/Gehäuses (3) der Feuerwaffe vorstehende, austauschbare Betätigungshandhabe (15) vorgesehen ist. Die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) ist dadurch gekennzeichnet, dass die wenigstens eine Betätigungshandhabe (15) am Magazinauslöseschieber (13, 15) werkzeuglos austauschbar und montierbar ist. Die Erfindung betrifft ferner sowohl ein Griffstück als auch ein Waffengehäuse (3) einer Feuerwaffe, die jeweils mit einer derartigen Magazinlöse-/- Haltevorrichtung (1) bestückt sind sowie ein Magazin (23) einer Feuerwaffe, dadurch gekennzeichnet, dass es, insbesondere an seiner Vorderseite, einen Anschlag (89) zum Wirkeingriff mit einer derartigen Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) aufweist.The invention relates to a magazine release / holding device (1) of a firearm with a magazine release slide (13, 15) for transferring a magazine holding element (25, 49) from its magazine holding position to its magazine release position and vice versa, wherein at least one magazine release slide (13, 15) on one side of a handle / housing (3) of the firearm projecting, replaceable actuating handle (15) is provided. The magazine release / holding device (1) is characterized in that the at least one actuating handle (15) on the magazine release slide (13, 15) is exchangeable and mountable without tools. The invention further relates to a handle as well as a weapon housing (3) of a firearm, each of which is equipped with such a magazine release / holding device (1) and a magazine (23) of a firearm, characterized in that it, in particular on its Front, a stop (89) for operative engagement with such a magazine release / - holding device (1).

Description

    Gebiet der ErfindungField of the invention
  • Die Erfindung betrifft eine Magazinlöse-/-Haltevorrichtung einer Feuerwaffe mit einem Magazinauslöseschieber zur Überführung eines Magazinhalteelements aus seiner Magazinhalteposition in seine Magazinlöseposition und umgekehrt, wobei am Magazinauslöseschieber wenigstens eine einseitig eines Griffstücks/Gehäuses der Feuerwaffe vorstehende, austauschbare Betätigungshandhabe vorgesehen ist.The invention relates to a magazine release / holding device of a firearm with a magazine release slide for transferring a magazine holding element from its magazine holding position to its magazine release position and vice versa, wherein at least one side of a handle / housing of the firearm protruding, replaceable actuating handle is provided on the magazine release slide.
  • Zusätzlich betrifft die Erfindung ein Griffstück sowie ein Waffengehäuse einer Feuerwaffe, die jeweils mit einer derartigen Magazinlöse-/-Haltevorrichtung ausgestattet sind sowie ein Magazin. In addition, the invention relates to a handle and a weapon housing of a firearm, which are each equipped with such a magazine release / - holding device and a magazine.
  • Stand der Technik State of the art
  • Magazinlöse-/-Haltevorrichtungen sind in unterschiedlichen Ausführungen bekannt und haben die Aufgabe, ein Magazin im Magazinschacht einer Feuerwaffe zu halten, beispielsweise durch Verrastung, beziehungsweise wieder freizugeben, beispielsweise zum Magazinwechsel.Magazinlöse - / - holding devices are known in different designs and have the task of keeping a magazine in the magazine shaft of a firearm, for example, by locking, or release again, for example, the magazine change.
  • In diesen Unterlagen betreffen Lagebezeichnungen, wie "oben", "unten", "vorne", "hinten", etc. stets eine in normaler Schusshaltung gehaltene Waffe, bei der die Seelenachse horizontal verläuft und die Schussabgabe nach vorne vom Schützen weg erfolgt.In these documents, positional designations such as "top", "bottom", "front", "rear", etc. always refer to a gun kept in normal shooting position, in which the Soul axis runs horizontally and the firing takes place forward from the shooter away.
  • Ein Magazin, bspw. nach NATO-Standard, umfasst auf seiner linken Seite eine Magazinrast. Hat ein Schütze ein derartiges Magazin vollständig in den Magazinschacht einer Feuerwaffe eingeführt, greift eine im oder am Waffengehäuse angeordnete Halteklinke einer unter Federspannung stehenden Magazinlöse-/-Haltevorrichtung selbsttätig in die Magazinrast. Das Magazin ist dann in seiner Betriebsposition sicher in der Waffe verrastet. Solche Magazinlöse-/-Haltevorrichtungen werden bei magazinierten Feuerwaffen eingesetzt, bspw. bei Gewehren, Sturmgewehren, leichten Maschinengewehren, Maschinenpistolen und Pistolen.A magazine, for example, according to NATO standard, includes on its left side a magazine catch. If a shooter has completely inserted such a magazine into the magazine slot of a firearm, a holding pawl arranged in or on the weapon housing of a magazine release / holding device, which is under spring tension, automatically grips into the magazine catch. The magazine is then securely locked in its operating position in the weapon. Such magazine release / - holding devices are used in magazinierten firearms, eg. In rifles, assault rifles, light machine guns, submachine guns and pistols.
  • Zum Lösen des Magazins ist üblicherweise wenigstens eine Handhabe an der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung vorgesehen. Betätigt ein Schütze die Handhabe, zieht und/oder schiebt diese die Halteklinke aus der Magazinrast heraus. Dadurch ist das Magazin freigegeben und lässt sich vom Schützen aus der Waffe entfernen bzw. fällt bei normaler Schusshaltung der Feuerwaffe aus dem Magazinschacht nach unten heraus. Ein Schütze kann dann ein neues Magazin in den Magazinschacht einsetzen und das Magazin verrastet dort wieder mit der Halteklinke.To release the magazine, at least one handle is usually provided on the magazine release / holding device. If a contactor actuates the handle, it pulls and / or pushes the retaining pawl out of the magazine catch. As a result, the magazine is released and can be removed from the shooter from the weapon or falls out of the magazine shaft down with normal shooting attitude of the firearm. A shooter can then insert a new magazine in the magazine slot and the magazine locked there again with the retaining pawl.
  • Ein rechtshändiger Schütze betätigt bei einem NATO-Standard Magazin die Magazinlöse-/-Haltevorrichtungen mittels der Handhabe normalerweise mit dem Zeigefinger seiner rechten am Griff befindlichen Schusshand. Wie das NATO-Standard Magazin sind auch andere Magazinlöse-/-Haltevorrichtungen in Schussrichtung gesehen nur rechtsseitig einer Waffe bedienbar, so dass Linkshänder Schwierigkeiten haben, die Magazinlöse-/- Haltevorrichtung zu bedienen.In a standard NATO magazine, a right-handed shooter normally operates the magazine release / retention devices by means of the handle with the index finger of his right-hand shot hand on the handle. Like the NATO standard magazine, other magazine release / retention devices, seen in the firing direction, are operable only on the right side of a weapon so that left-handers have difficulty handling the magazine release / retention device.
  • Mittlerweile sind beidseitig bedienbare Magazinlöse-/-Haltevorrichtungen bekannt. Diese sind oftmals aufwändig konstruiert und auf die Waffe oder den Magazinhalter aufgesetzt, stehen daher von einer Waffe ab und sind nicht ausreichend gegen eine unbeabsichtigte Betätigung gesichert. Daher haben solche bekannten Lösungen oft einen sperrigen Aufbau und sind im rauen Manöver- oder gar Kampfbetrieb anfällig im Hinblick auf Beschädigungen oder das Versagen ihrer Teile, beispielsweise auf Grund von Verschmutzungen.In the meantime, double-sided magazine release / holding devices are known. These are often elaborately constructed and placed on the weapon or the magazine holder, therefore, are dependent on a weapon and are not sufficiently secured against unintentional operation. Therefore, such known solutions often have a bulky construction and are prone to harsh maneuvering or even combat operations with regard to Damage or failure of their parts, for example due to contamination.
  • US 4,615,134 offenbart eine Magazinlöse-/-Haltevorrichtung zu deren Betätigung auf einer Seite ein Druckknopf und auf der gegenüberliegenden Seite ein Schwenkhebel vorgesehen sind. Die Handhabe ist über einen Stift mit einem den Magazinhaltearm durchdringenden, elastisch gelagerten Bolzen gekoppelt. Bei Betätigung stützt sich die Handhabe am Waffengehäuse ab und zieht über die Kopplung den Bolzen und damit den Magazinhaltearm gegen eine Federkraft aus dem Waffengehäuse in die Magazinlöseposition. US 4,615,134 US 4,615,134 offenbart eine Magazinlöse-/-Haltevorrichtung zu deren Betätigung auf einer Seite ein Druckknopf und auf der gegenüberliegenden Seite ein Schwenkhebel vorgesehen sind. Die Handhabe ist über einen Stift mit einem den Magazinhaltearm durchdringenden, elastisch gelagerten Bolzen gekoppelt. Bei Betätigung stützt sich die Handhabe am Waffengehäuse ab und zieht über die Kopplung den Bolzen und damit den Magazinhaltearm gegen eine Federkraft aus dem Waffengehäuse in die Magazinlöseposition. US 4,615,134 US 4,615,134 offenbart eine Magazinlöse-/-Haltevorrichtung zu deren Betätigung auf einer Seite ein Druckknopf und auf der gegenüberliegenden Seite ein Schwenkhebel vorgesehen sind. Die Handhabe ist über einen Stift mit einem den Magazinhaltearm durchdringenden, elastisch gelagerten Bolzen gekoppelt. Bei Betätigung stützt sich die Handhabe am Waffengehäuse ab und zieht über die Kopplung den Bolzen und damit den Magazinhaltearm gegen eine Federkraft aus dem Waffengehäuse in die Magazinlöseposition. US 4,615,134 discloses a magazine release - / - holding device for the actuation of a push button on one side and a pivot lever are provided on the opposite side. a magazine release - / - holding device for the actuation of a push button on one side and a pivot lever are provided on the opposite side. The handle is coupled via a pin with a Magazinhaltearm penetrating, elastically mounted bolt. The handle is coupled via a pin with a magazine holder arm penetrating, elastically mounted bolt. When operated, the handle is supported on the weapon housing and pulls over the coupling the bolt and thus the magazine holding arm against a spring force from the weapon housing in the magazine release position. When operated, the handle is supported on the weapon housing and pulls over the coupling the bolt and thus the magazine holding arm against a spring force from the weapon housing in the magazine release position.
  • Die US 4,521,985 zeigt bei einer Pistole eine beidseitig bedienbare Magazinlöse-/-haltevorrichtung, zu deren Betätigung beidseitig Druckknöpfe vorgesehen sind. The US 4,521,985 shows a gun on both sides operable magazine release / - holding device, the operation of both buttons are provided on both sides. Die US 4,521,985 zeigt bei einer Pistole eine beidseitig bedienbare Magazinlöse-/-haltevorrichtung, zu deren Betätigung beidseitig Druckknöpfe vorgesehen sind. The US 4,521,985 shows a gun on both sides operable magazine release / - holding device, the operation of both buttons are provided on both sides. Die US 4,521,985 zeigt bei einer Pistole eine beidseitig bedienbare Magazinlöse-/-haltevorrichtung, zu deren Betätigung beidseitig Druckknöpfe vorgesehen sind. The US 4,521,985 shows a gun on both sides operable magazine release / - holding device, the operation of both buttons are provided on both sides. Die US 4,521,985 zeigt bei einer Pistole eine beidseitig bedienbare Magazinlöse-/-haltevorrichtung, zu deren Betätigung beidseitig Druckknöpfe vorgesehen sind. The US 4,521,985 shows a gun on both sides operable magazine release / - holding device, the operation of both buttons are provided on both sides. Die US 4,521,985 zeigt bei einer Pistole eine beidseitig bedienbare Magazinlöse-/-haltevorrichtung, zu deren Betätigung beidseitig Druckknöpfe vorgesehen sind. The US 4,521,985 shows a gun on both sides operable magazine release / - holding device, the operation of both buttons are provided on both sides.
  • Die US 4,759,144 Die US 4,759,144 zeigt eine beidseitig bedienbare Magazinlöse-/-Haltevorrichtung, zu deren Betätigung auf einer Seite ein Druckknopf und auf der gegenüberliegenden Seite ein Schwenkhebel vorgesehen sind. shows a magazine release / holding device which can be operated on both sides and for the actuation of which a push button is provided on one side and a pivot lever on the opposite side. Der Schwenkhebel ist in einem elastisch gelagerten Zylinder verschwenkbar und stützt sich an einem gehäusefest gelagerten kolbenförmigen Teil ab. The pivot lever can be pivoted in an elastically mounted cylinder and is supported on a piston-shaped part mounted fixed to the housing. Beim Verschwenken drängt der Schwenkhebel den Zylinder gegen eine Feder in die Magazinlöseposition. When pivoting, the pivot lever urges the cylinder against a spring into the magazine release position. The The US 4,759,144 U.S. 4,759,144 shows a double-sided magazine release / - holding device, the operation of which on one side a push button and on the opposite side a pivot lever are provided. shows a double-sided magazine release / holding device, the operation of which on one side a push button and on the opposite side a pivot lever are provided. The pivot lever is pivotable in an elastically mounted cylinder and is supported on a housing-mounted piston-shaped part. The pivot lever is pivotable in an elastically mounted cylinder and is supported on a housing-mounted piston-shaped part. When pivoting the pivot lever urges the cylinder against a spring in the magazine release position. When pivoting the pivot lever urges the cylinder against a spring in the magazine release position.
  • Die US 2010/0281736 A1 Die US 2010/0281736 A1 zeigt eine Magazinlöse-/-Haltevorrichtung, die um einen Bolzen als Schwenkachse verschwenkbar ist. shows a magazine release / holding device which can be pivoted about a bolt as a pivot axis. Die als Schwenkhebel ausgebildete L-förmige Magazinlöse-/-Haltevorrichtung wird über einen beidseitig bedienbaren linearen Schieber betätigt, der die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung beim links- oder rechtsseitigen Verschieben über einen in einer Vertiefung des Schiebers liegenden Steuernocken außer Eingriff mit dem Magazin schwenkt. The L-shaped magazine release / holding device, which is designed as a pivot lever, is actuated by a linear slide that can be operated on both sides, which pivots the magazine release / holding device out of engagement with the magazine when it is moved to the left or right via a control cam located in a recess in the slide. The The US 2010/0281736 A1 US 2010/0281736 A1 shows a magazine release / - holding device which is pivotable about a pin as a pivot axis. shows a magazine release / - holding device which is pivotable about a pin as a pivot axis. Trained as a pivot lever L-shaped Magazinlöse - / - holding device is actuated by a double-sided linear slider, which pivots the magazine release / - holding device when left or right side displacement over a lying in a recess of the slide control cam out of engagement with the magazine. Trained as a pivot lever L-shaped magazine release - / - holding device is actuated by a double-sided linear slider, which pivots the magazine release / - holding device when left or right side displacement over a lying in a recess of the slide control cam out of engagement with the magazine.
  • Ferner zeigt die US 2006/0123683 A1 Ferner zeigt die US 2006/0123683 A1 eine weitere beidseitig bedienbare Magazinlöse-/- Haltevorrichtung, deren Magazinhaltearm auf einem unter Federspannung stehenden Betätigungsbolzen schwenkbar gelagert ist. Another magazine release / holding device that can be operated from both sides, the magazine holding arm of which is pivotably mounted on an actuating bolt under spring tension. Die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung ist sowohl rechtsseitig durch Drücken des Betätigungsbolzens als auch linksseitig durch Verschwenken der Handhabe außer Eingriff mit dem Magazin bringbar. The magazine release / holding device can be disengaged from the magazine both on the right-hand side by pressing the actuating bolt and on the left-hand side by pivoting the handle. Furthermore, the shows Furthermore, the shows US 2006/0123683 A1 US 2006/0123683 A1 Another double-sided magazine release / - holding device, the magazine holding arm is pivotally mounted on a spring-loaded actuating pin. Another double-sided magazine release / holding device, the magazine holding arm is pivotally mounted on a spring-loaded actuating pin. The magazine release / holding device can be brought out of engagement with the magazine both on the right-hand side by pressing the actuating bolt and on the left-hand side by pivoting the handle. The magazine release / holding device can be brought out of engagement with the magazine both on the right-hand side by pressing the actuating bolt and on the left-hand side by pivoting the handle.
  • Neben diesen bekannten beidseitig bedienbaren Magazinlöse-/-Haltevorrichtungen sind auch solche Magazinlöse-/-Haltevorrichtungen bekannt, die einen Schieber oder Drücker umfassen, der entweder links- oder rechtsseitig einsetzbar ist, wie beispielsweise beim Colt Modell von 1911. Der Magazinhalter kann dabei im Schieber integriert sein.In addition to these known double-sided magazine release / - holding devices are also such magazine release / - holding devices are known which comprise a slider or pushers, which is either left or right side used, such as the Colt model of 1911. The magazine holder can in the slide be integrated.
  • Auch sind austauschbare Druckknöpfe mit unterschiedlichen Höhen als Aufsatz für den Magazinauslöseschieber bekannt, die jedoch mittels Schrauben am Schieber befestigt werden. Beispielsweise bei der Pistole Century Arms Canik TP9 ist der Schieber über eine Feder wie bei der bekannten FN Five Seven im Griffstück festlegbar. Der Century Arms Canik TP9 Magazinhalter ist aufwendig in der Handhabung insbesondere bei Montage und Demontage, da sich der Druckknopf vom Schieber nur über eine Lösen einer Schraube entnehmen lässt, gegen einen Druckknopf mit anderer Höhe getauscht und erneut wieder verschraubt werden muss.Also interchangeable push buttons with different heights are known as essay for the magazine release slide, which are fastened by means of screws on the slider. For example, in the case of the Century Arms Canik TP9 pistol, the slider can be fixed in the grip by means of a spring as in the familiar FN Five Seven. The Century Arms Canik TP9 magazine holder is complicated to handle, especially during assembly and disassembly, as the push button can be removed from the slide only by loosening a screw, exchanged for a push button with a different height and screwed back again.
  • Aufgabe und Lösung der Erfindung Task and solution of the invention
  • Vor diesem Hintergrund ist es Aufgabe der Erfindung, eine alternative, konstruktiv einfache und funktionssichere Magazinlöse-/-Haltevorrichtung für Feuerwaffen bereitzustellen. Against this background, it is an object of the invention to provide an alternative, structurally simple and functionally reliable magazine release / holding device for firearms.
  • Diese Aufgabe wird jeweils durch die Gegenstände der unabhängigen Ansprüche 1, 13 und 18 und 19 gelöst. Die gattungsbildende Magazinlöse-/-Haltevorrichtung weist somit zusätzlich folgende Merkmale auf: die wenigstens eine Betätigungshandhabe ist am Magazinauslöseschieber werkzeuglos austauschbar und montierbar.This object is achieved by the subject-matter of independent claims 1, 13 and 18 and 19, respectively. The generic magazine release / holding device thus additionally has the following features: the at least one actuating handle is exchangeable and mountable on the magazine release slide without tools.
  • Das Griffstück sowie das Waffengehäuse einer Feuerwaffe zeichnen sich dadurch aus, dass sie jeweils mit einer derartigen Magazinlöse-/-Haltevorrichtung ausgestattet sind. Das Magazin der Feuerwaffe ist dadurch gekennzeichnet, dass es, insbesondere an seiner Vorderseite, einen Anschlag zum Wirkeingriff mit einer Magazinlöse-/-Haltevorrichtung, insbesondere dessen Halteelement, umfasst.The handle and the weapon housing of a firearm are characterized by the fact that they are each equipped with such a magazine release / - holding device. The magazine of the firearm is characterized in that it comprises, in particular on its front side, a stop for the operative engagement with a magazine release / holding device, in particular its retaining element.
  • Da erfindungsgemäß die Betätigungshandhabe, insbesondere ein Druckknopf, sich werkzeuglos austauschen lässt, kann ein Schütze seine Waffe mit einfachen Mitteln an seine Ergonomie anpassen. Insbesondere ist es auf Grund der verschiedenen Handgrößen von Schützen nicht möglich mit einer Standardkonfiguration der Magazinlöse-/- Haltevorrichtung den Magazinauslöseschieber bzw. dessen Druckknopf problemlos zu erreichen. Oftmals müssen Schützen zu dessen Betätigung mit der Schießhand ihre Schussposition verlassen und oder gar umgreifen. Die austauschbaren Betätigungshandhaben bzw. Druckknöpfe sind beispielsweise in der Höhe und oder Breite variabel, sodass sie an die ergonomischen Beschaffenheit des jeweiligen Schützen schnell anpassbar sind.Since, according to the invention, the actuating handle, in particular a push button, can be exchanged without tools, a shooter can adapt his weapon to his ergonomics with simple means. In particular, it is not possible due to the different hand sizes of shooters with a standard configuration of magazine release / - holding device to reach the magazine release slide or its push button easily. Often, shooters have to leave their firing position and or even embrace their operation with the shooting hand. The exchangeable actuating handles or push buttons are variable in height and / or width, for example, so that they can be quickly adapted to the ergonomic nature of the respective shooter.
  • Da zusätzlich der Magazinauslöseschieber nicht vollständig ausgetauscht werden muss, sondern lediglich dessen Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf, stellt die Erfindung kostengünstig eine variabel einsetzbare Magazinlöse-/-Haltevorrichtung bereit.In addition, since the magazine release slider does not need to be completely replaced, but merely the actuating handle or push button, the invention provides a variably usable magazine release / - holding device cost.
  • Der Magazinauslöseschieber erstreckt sich quer zur Schussrichtung und lässt sich über die Betätigungshandhabe bedienen. Ein Schütze kann durch Druck auf die Betätigungshandhabe bzw. den Druckknopf den Magazinauslöseschieber aus der Magazinhalteposition in die Magazinlöseposition überführen, in der das Magazinhalteelement das Magazin freigibt. Das Magazinhalteelement kann beispielsweise in einer Aussparung im Magazin eingreifen oder alternativ eine Gegenanschlagsfläche umfassen, die mit einer Nase oder Überstand oder Anschlag am Magazin in Eingriff geht, und so von der Magazinhalteposition dessen Entnahme nach unten aus einer Feuerwaffe heraus verhindert.The magazine release slide extends transversely to the firing direction and can be operated via the actuating handle. A shooter can transfer the magazine release slide from the magazine holding position to the magazine release position by pressure on the actuating handle or the push button, in which the magazine holding element releases the magazine. For example, the magazine holding member may engage in a recess in the magazine or alternatively include a counter stop surface which engages a nose or protrusion or stop on the magazine, thus preventing it from being pulled down from a firearm from the magazine holding position.
  • Die Betätigungshandhabe kann einseitig am Magazinauslöseschieber vorgesehen sein oder alternativ auch an beiden Seiten. Somit lässt sich mit einfachen Mitteln ein flexibel einsetzbaren Magazinlöse-/-Haltevorrichtung bereitstellen. The actuating handle may be provided on one side on the magazine release slide or alternatively also on both sides. Thus, a flexible magazine release / holding device can be provided by simple means.
  • Vorteilhaft lassen sich die einzelnen Betätigungshandhaben bzw. Druckknöpfe in verschiedene Längen und Geometrien bei einem Pistolenset mitliefern oder auch als Zubehör nachträglich vertreiben. Advantageously, the individual actuating handles or pushbuttons can be supplied in different lengths and geometries in a pistol set or can be subsequently sold as accessories.
  • Die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung ist funktionssicher und erhöht dadurch die Zuverlässigkeit einer mit ihr bestückten Feuerwaffe. Die Einzelteile der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung lassen sich beispielsweise über bekannte Metallgussverfahren oder Metallpulverspritzgussverfahren, sogenannte MIM-Verfahren (Metal Injection Moulding), aber auch zum Beispiel über übliche Sinterverfahren, kostengünstig herstellen.The magazine release - / - holding device according to the invention is functionally reliable and thereby increases the reliability of a stocked with her firearm. The individual parts of the magazine release / holding device can be produced, for example, by known metal casting methods or metal injection molding methods, so-called MIM (Metal Injection Molding) methods, but also, for example, by conventional sintering methods.
  • Das Waffengehäuse bzw. Gehäuse oder Griffstück im Sinne der vorliegenden Erfindung umfasst ein einstückig ausgebildetes Waffengehäuse bzw. Griffstück sowie ein mehrteiliges Waffengehäuse, das beispielsweise aus einem Gehäuseoberteil und einem Gehäuseunterteil besteht. Die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung ist dort an einer geeigneten Position vorgesehen. Das Gehäuseunterteil kann als ein Griffstückmodul, ein Griffstückmodul mit einem Magazinschacht zur Aufnahme eines Magazins, ein Griffstückmodul mit einem Magazinschacht und einer Aufnahme für eine Abzugseinrichtung, ein Griffstückmodul mit einer Aufnahme für eine Abzugseinrichtung und einer Schulterstütze oder ein Griffstückmodul mit einem Magazinschacht, einer Aufnahme für eine Abzugseinrichtung und einer Schulterstütze ausgebildet sein. Das Griffstück im Sinne der vorliegenden Erfindung bezieht sich auf ein Griffstück von Feuerwaffen.The weapon housing or housing or handle in the context of the present invention comprises an integrally formed weapon housing or handle and a multi-part weapon housing, which consists for example of an upper housing part and a lower housing part. The magazine release / holding device is provided there at a suitable position. The housing lower part can be described as a handle module, a handle module with a magazine slot for receiving a magazine, a handle module with a magazine slot and a receptacle for a trigger, a handle module with a receptacle for a trigger and a shoulder rest or a handle module with a magazine slot, a receptacle for be formed a trigger device and a shoulder rest. The handle according to the present invention relates to a handle of firearms.
  • Die Betätigungshandhabe kann mit beliebig geeigneten Mitteln werkzeuglos am Magazinauslöseschieber befestigt werden, beispielsweise über ein an dessen äußeren Ende vorgesehen Gewinde manuell aufgeschraubt werden. The actuating handle can be fastened with any suitable means without tools on the magazine release slide, for example, be screwed manually via a thread provided at its outer end.
  • Vorzugsweise umfasst der Magazinauslöseschieber mindestens ein Führungselement zur Führung wenigstens einer Gegenführung in oder an der Betätigungshandhabe bei deren Montage und Demontage. Preferably, the magazine release slide comprises at least one guide element for guiding at least one counterguide in or on the actuating handle during its assembly and disassembly.
  • Bei der Führung kann es sich beispielsweise um eine Nut-Feder- Führung oder auch eine Schwalbenschwanzführung oder eine sonstige geeignete Führung handeln, über die sich die Betätigungshandhabe auf dem Magazinauslöseschieber aufstecken oder aufschieben lässt. Beispielsweise lässt sich die wenigstens eine Betätigungshandhabe bzw. der Druckknopf über eine Steck- oder Schiebeverbindung am Magazinauslöseschieber montieren und der Schütze kann so die Druckknopfhöhe und oder gegeben falls auch Breite auf seiner Handgröße abstimmen.The guide can be, for example, a tongue-and-groove guide or else a dovetail guide or another suitable guide, via which the actuation handle can be pushed onto the magazine release slide or pushed on. For example, the at least one actuating handle or the push button can be connected via a plug-in or sliding connection on the magazine release slide assemble and the shooter so the push button height and or if given width and vote on his hand size.
  • Bevorzugt ist dabei die Führung senkrecht zur Längsachse des Magazinauslösers vorgesehen. Diese Maßnahme ermöglicht eine sichere Lagerung der Betätigungshandhabe am Magazinauslöseschieber. Preferably, the guide is provided perpendicular to the longitudinal axis of the magazine release. This measure allows secure storage of the actuating handle on the magazine release slide.
  • Die Betätigungshandhabe kann auch über ein Sicherungselement, beispielsweise ein Stift eine Feder oder ähnliche geeignete Mittel am Magazinauslöseschieber gesichert sein. The actuating handle may also be secured to the magazine release slider via a securing element, for example a pin, a spring or similar suitable means.
  • Vorzugsweise ist die Betätigungshandhabe im montierten Zustand durch das Griffstück /Gehäuse gegen eine Demontage sicherbar. Da die Betätigungshandhabe nur teilweise aus dem Gehäuse bzw. Griffstück herausragt, verhindert die im Griffstück bzw. Gehäuse vorgesehene Ausnehmung, die die Betätigungshandhabe wenigstens teilweise aufnimmt oder umgreift, deren Demontage und wirkt dann als Verlier-Sicherung. Mit dieser Maßnahme lässt sich ein zusätzliches Sicherungsmittel vermeiden.Preferably, the actuating handle is secured in the mounted state by the handle / housing against disassembly. Since the actuating handle protrudes only partially from the housing or handle, the recess provided in the handle or housing, which at least partially receives or embraces the actuating handle, prevents their disassembly and then acts as a loss-fuse. With this measure, an additional securing means can be avoided.
  • Bevorzugt ist der Magazinauslöseschieber wahlweise zur links- oder rechtsseitigen Anordnung und Bedienung der Betätigungshandhabe montierbar.Preferably, the magazine release slide can be mounted either to the left or right-hand arrangement and operation of the actuating handle.
  • Beispielsweise lässt sich der Magazinauslöseschieber um 180 Grad drehen, sodass die Betätigungshandhabe auf der gegenüberliegenden Seite einsetzbar ist. Diese Maßnahme stellt mit einfachen Mitteln eine vielseitige und flexible Magazin- /Haltevorrichtung bereit, diese sowohl für Links als auch Rechtsschützen verwendbar ist.For example, the magazine release slider can be rotated by 180 degrees so that the actuating handle can be inserted on the opposite side. This measure provides by simple means a versatile and flexible magazine / holding device that can be used for both left and right-hand shooters.
  • Alternativ lässt sich der Magazinauslöseschieber mittels beidseitig vorgesehener Betätigungshandhaben auch beidseitig bedienen. Alternatively, the magazine release slide can also be operated on both sides by means of actuation handles provided on both sides.
  • Vorzugsweise weist der Magazinauslöseschieber entweder einen symmetrischen oder asymmetrischen Aufbau auf, und umfasst mindestens einen wenigstens teilweise ausgesparten Verbindungsausschnitt zur Aufnahme wenigstens eines Teils des Magazinhalteelements in dessen Magazinhalteposition. Preferably, the magazine release slide has either a symmetrical or asymmetrical construction, and comprises at least one at least partially recessed connecting cutout for receiving at least a part of the magazine holding element in its magazine holding position.
  • Im Falle einer beidseitigen Bedienbarkeit weist der Magazinauslöseschieber einen symmetrischen Aufbau auf. Im Falle einer links- oder rechtsseitigen Bedienung einen asymmetrischen Aufbau. Dabei kann ein Schütze leicht erkennen, wie er den Magazinauslöseschieber zur jeweils rechts- oder linksseitigen Bedienung einsetzen muss.In the case of a two-sided operability, the magazine release slide on a symmetrical structure. In the case of a left or right-hand operation an asymmetric structure. A shooter can easily see how he has to use the magazine release slide for each right- or left-sided operation.
  • Ein teilweise ausgesparter Verbindungsabschnitt im Magazinauslöseschieber ermöglicht die Aufnahme eines Teils des Magazinhalteelements, das wiederum den Magazinauslöseschieber innerhalb des Gehäuses bzw. Griffstückes sichert.A partially recessed connecting portion in the magazine release slider accommodates a portion of the magazine holding member, which in turn secures the magazine release slider within the housing or handle.
  • Vorzugsweise umfasst der Magazinauslöseschieber wenigstens einen, insbesondere rampenartigen oder keilförmigen Betätigungsabschnitt, zum Verbringen des Magazinhalteelements aus seiner Magazinhalteposition in seine Magazinlöseposition und umgekehrt bei Beaufschlagung der Betätigungshandhabe.Preferably, the magazine release slide comprises at least one, in particular ramp-like or wedge-shaped actuating portion, for bringing the magazine holding element out of its magazine holding position into its magazine release position and vice versa when the actuating handle is acted upon.
  • Diese Maßnahme stellt mit konstruktiv einfachen Mitteln eine Auslösung des Magazinhalteelements sicher. Der Rampen- oder Keilabschnitt kann beispielsweise das Magazinhalteelement so beaufschlagen, dass es verschwenkt und sich aus seiner Magazinhalteposition in seine Magazinlöseposition verschiebt oder verschwenkt. Der Rampen- oder Keilabschnitt ist zusätzlich neben der austauchbaren Betätigungshandhabe ein Indikator für den Schützen, wie er den Magazinauslöseschieber richtig montiert.This measure ensures a triggering of the magazine holding element with structurally simple means. The ramp or wedge section can, for example, act on the magazine holding element in such a way that it pivots and shifts or pivots out of its magazine holding position into its magazine release position. The ramp or wedge section is in addition to the interchangeable actuating handle an indicator for the shooter as he correctly mounted the magazine release slide.
  • Das Magazinhalteelement kann am Magazinlöseschieber integral ausgebildet oder separat vorgesehen sein. The magazine holding member may be integrally formed on the magazine release slider or provided separately.
  • Vorzugsweise umfasst die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung ein Magazinhaltegehäuse, das das Magazinhalteelement insbesondere zwischen dessen Magazinhalteposition und Magazinlöseposition um eine Lagerachse verschwenkbar lagert. Preferably, the magazine release / holding device comprises a magazine holding housing, which supports the magazine holding element pivotably about a bearing axis, in particular between its magazine holding position and magazine release position.
  • Auf Grund dieser Trennung lassen sich das Magazinhaltegehäuse mit seinem Magazinhalteelement und der Magazinauslöseschieber unabhängig voneinander austauschen.Due to this separation, the magazine holding housing with its magazine holding element and the magazine release slide can be replaced independently.
  • Das Magazinhalteelement kann beispielsweise als plattenförmiges Halteelement mit Anschlagsfläche ausgebildet sein. Bei Betätigung des rampenartigen Betätigungsabschnitts, kann dieser das Magazinhalteelement an einem Ende beaufschlagen, sodass dieses um die Lagerachse verschwenkt. The magazine holding element may be formed, for example, as a plate-shaped holding element with stop surface. Upon actuation of the ramp-like actuating portion, this can act on the magazine holding member at one end, so that it pivots about the bearing axis.
  • Das Magazinhalteelement kann freibeweglich im Magazinhaltegehäuse gelagert sein. The magazine holding element can be freely movably mounted in the magazine holding housing.
  • Vorzugsweise umfasst das Magazinhaltegehäuse wenigstens ein Anschlagselement zur Begrenzung der Bewegungsbahn des Magazinhalteelements. The magazine holding housing preferably comprises at least one stop element for limiting the movement path of the magazine holding element.
  • Das Anschlagselement kann beispielsweise als Bolzen, Stift oder Balken vorgesehen sein, der sich quer zur Bewegungsbahn des Magazinhaltelementes erstreckt. Diese Maßnahme verhindert mit einfachen konstruktiven Mitteln eine Überbeanspruchung des Magazinhaltelements. The stop element may be provided, for example, as a bolt, pin or bar, which extends transversely to the movement path of the magazine holding element. This measure prevents overuse of the magazine holding element with simple structural means.
  • Vorzugsweise umfasst das Magazinhalteelement an seinem Endabschnitt eine Gegenanschlagsfläche für einen Anschlag am Magazin und/oder sichert in der Magazinhalteposition sowie der Magazinlöseposition mit seinem anderen Endabschnitt den montierten Magazinauslöseschieber im Griffstück.Preferably, the magazine holding element comprises at its end portion a counter stop surface for a stop on the magazine and / or secures in the magazine holding position and the magazine release position with its other end portion of the mounted magazine release slide in the handle.
  • So kann mit einfachen Mitteln beispielsweise eine Nase oder ein Überstand am Magazin mit dem oberen Ende eines Magazinhalteelements, beispielsweise einer Halteplatte in Eingriff gehen. Thus, by simple means, for example, a nose or a protrusion on the magazine can engage the upper end of a magazine holding element, for example a holding plate.
  • Der untere Endabschnitt des Magazinhalteelements dient vorteilhaft einer Festlegung und Sicherung des Magazinauslöseschiebers im Waffengehäuse. The lower end portion of the magazine holding member is advantageous for fixing and securing the magazine release slider in the weapon housing.
  • Zur Demontage des Magazinauslöseschiebers lassen sich das Magazinhaltergehäuse, und damit dessen unterer Endabschnitt, beispielsweise im Griffstück nach oben verschieben, sodass der Magazinauslöseschieber freigegeben wird. To disassemble the magazine release slide, the magazine holder housing, and thus its lower end portion, for example, in the handle move upwards, so that the magazine release slide is released.
  • Das Magazinhaltegehäuse kann beispielsweise in der Innenwandung eines Griffstücks oder Waffengehäuses eingeschraubt oder anders geeignet befestigt werden. The magazine holding housing can be screwed, for example, in the inner wall of a handle or gun housing or fastened otherwise suitable.
  • Bevorzugt umfasst das Magazinhaltergehäuse wenigstens einen Halteabschnitt mit Führungsabschnitte zur Montage/Demontage des Magazinhaltegehäuses im Griffstück/Gehäuse, die beispielsweise in Gegenführungsabschnitte im Gehäuse bzw. Griffstück einführbar sind. Über die Führungsabschnitte lässt sich das Magazinhaltegehäuse zur Montage/Demontage des Magazinauslöseschiebers einfach nach oben und unten verschieben.Preferably, the magazine holder housing comprises at least one holding section with guide portions for mounting / dismounting of the magazine holding housing in the handle / housing, which can be inserted, for example, in counter guide sections in the housing or handle. About the guide sections, the magazine holding housing for mounting / dismounting the magazine release slide can be easily moved up and down.
  • Vorzugsweise ist im Halteabschnitt, etwa einer Halteplatte, wenigstens eine Aussparung oder Gegenausbildung zur Kopplung mit einem elastischen Sicherungselement am oder im Griffstück, insbesondere dessen vorderer Innenwandung, vorgesehen.Preferably, in the holding portion, such as a holding plate, at least one recess or counter-training for coupling with an elastic securing element on or in the handle, in particular its front inner wall, is provided.
  • Das elastische Sicherungselement kann beispielsweise als Rastfederplatte, insbesondere aus Kunststoff hergestellt sein und integral mit dem Griffstück bzw. Gehäuse vorgesehen sein oder dort befestigt sein. Das Sicherungselement kann beispielsweise als Rastnase und/oder als Anschlag vorgesehen sein und verhindert so vorteilhaft eine unbeabsichtigte Entnahme des Magazinhaltergehäuses aus dem Griffstück bzw. Gehäuse.The elastic securing element can be produced, for example, as a detent spring plate, in particular made of plastic, and be provided integrally with the handle or housing or fastened there. The securing element may be provided, for example, as a latching nose and / or as a stop and thus advantageously prevents inadvertent removal of the magazine holder housing from the handle or housing.
  • Die Magazinrast im Griffstück greift in der Magazinhaltestellung in die Rastaussparung des Magazinhaltergehäuses spannungsbelastet ein und verhindert so ein Verschieben des Magazinhaltergehäuses bzw. der Halteplatte nach oben im Magazinschacht. In dieser Position des Magazinhaltergehäuses kann der Magazinhalter von dem Magazinauslösedrücker seitlich betätigt werden. Gleichzeitig verhindert der Magazinhalter ein komplettes seitliches Herausdrücken des Magazinauslösedrückers.The magazine catch in the handle engages in the magazine holding position in the latching recess of the magazine holder housing voltage loaded and thus prevents a displacement of the magazine holder housing or the holding plate up in the magazine shaft. In this position of the magazine holder housing, the magazine holder can be actuated laterally by the magazine release button. At the same time the magazine holder prevents a complete lateral pushing out of the magazine release button.
  • Bevorzugt ist die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung durch ein elastisches Element in ihrer Magazinhalteposition vorgespannt gehalten.The magazine release / holding device is preferably held biased by an elastic element in its magazine holding position.
  • Als elastisches Element kann zum Beispiel eine Feder, ein gummiartiges oder ein anderes geeignetes Bauteil etwa ein Druckfeder oder Spiralfeder, vorgesehen sein. Dieses hält die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung in ihrer Magazinhalteposition elastisch vorgespannt. Vorzugsweise umfasst das Griffstück beidseitig wenigstens eine Ausnehmung zur wahlweise linksseitigen oder rechtsseitigen Aufnahme und Montage/Demontage des Magazinauslöseschiebers.As an elastic element may be provided, for example, a spring, a rubber-like or other suitable component such as a compression spring or coil spring. This holds the magazine release / - holding device elastically biased in its magazine holding position. Preferably, the handle on both sides comprises at least one recess for selectively left-side or right-side recording and assembly / disassembly of the magazine release slide.
  • Eine solche Ausnehmung lässt sich beispielsweise nachträglich als Bohrung einbringen oder in der Fertigung als Aussparung erstellen. Da der Magazinauslöseschieber mit seiner Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf im montierten Zustand nur teilweise aus dem Griffstück bzw. Waffengehäuse herausragt, erfüllt auch die Gehäusewandung bzw. Griffstückwandung eine Sicherungsfunktion für die austauschbaren Betätigungshandhabe, da sie den Druckknopf umgreift und gegen ein Herausfallen sichert.Such a recess can, for example, subsequently introduce as a bore or create in production as a recess. Since the magazine release slide with its actuating handle or push button in the mounted state only partially protrudes from the handle or weapon housing, and the housing wall or Griffstückwandung fulfills a security function for the replaceable actuating handle, since it engages the push button and secures against falling out.
  • Vorzugsweise ist im oder am Griffstück, insbesondere im Magazinschacht, insbesondere an dessen vorderer Innenseite ein elastisches Sicherungselement zur Kopplung mit der Gegenausbildung und / oder Ausnehmung der Magazinlöse- /Haltevorrichtung, insbesondere des Halteelements des Magazinhaltegehäuses vorgesehen.Preferably, in or on the handle, in particular in the magazine shaft, in particular on the front inside of an elastic securing element for coupling with the Gegenausbildung and / or recess of Magazinlöse- / holding device, in particular of the holding element of the magazine holding housing is provided.
  • Das elastische Sicherungselement kann integral im Griffstück oder Gehäuse ausgebildet sein oder alternativ dort eingesetzt sein. Das Sicherungselement kann beispielsweise als Rastfederplatte vorgesehen sein, die insbesondere mit der Aussparung in der Halteplatte des Magazinhaltergehäuses in Eingriff geht. Auch kann das Sicherungselement aus einem geeigneten Material hergestellt sein, beispielsweise Kunststoff.The elastic securing element may be integrally formed in the handle or housing or alternatively be used there. The securing element can be provided, for example, as a detent spring plate, which engages in particular with the recess in the retaining plate of the magazine holder housing. Also, the securing element may be made of a suitable material, such as plastic.
  • Vorzugsweise umfasst das Sicherungselement wenigstens eine Rastnase und /oder wenigstens einen Anschlag zur Sicherung der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung, insbesondere des Halteelements im Griffstück/Gehäuse.Preferably, the securing element comprises at least one latching lug and / or at least one stop for securing the magazine release / holding device, in particular the holding element in the handle / housing.
  • Die Rastnase kann mit der Aussparung der Halteplatte in Eingriff gehen und diese in einer vorgesehenen Position festlegen. Vorzugsweise sind zwei Rastnasen oder Magazinrastnasen vorgesehen, die die Magazinhalteplatte in einer ersten Position festlegen, in der das Magazinhaltelement den Magazinauslöseschieber festlegt und in eine zweite Position festlegt, in der die Magazinrast bzw. Rastnase des Magazinhaltergehäuses bzw. deren Halteplatte in einer Demontageposition festlegt. Die Demontageposition kann beispielsweise nach oben versetzt sein, um eine Entnahme oder Montage des Magazinauslöseschiebers zur Seite zu ermöglichen. Die Magazinrastanschläge verhindern nach Ausklinken der Magazinrast und Verschieben des Magazinhaltergehäuses im Magazinschacht ein Entnehmen und eventuell damit verbundenen Verlust des Magazinhaltergehäuses mit Anbauteilen.The locking lug can engage the recess of the retaining plate and fix it in a predetermined position. Preferably, two detents or Magazinrastnasen are provided which define the magazine holding plate in a first position in which the magazine holding element sets the magazine release slide and sets in a second position in which determines the magazine catch or latch of the magazine holder housing or its holding plate in a disassembly position. The dismantling position For example, it may be offset upwardly to permit removal or assembly of the magazine release slider to the side. The magazine locking stops prevent after disengaging the magazine catch and moving the magazine holder housing in the magazine shaft removal and possibly associated loss of the magazine holder housing with attachments.
  • Nach Einsetzen des Magazinauslöseschiebers wird das Magazinhaltergehäuse in seiner Führung im Magazinschacht so weit nach unten gedrückt, bis die gehäusefeste zweite Magazinrast wieder in die Rastaussparung des Magazinhaltergehäuses einrastet. In dieser Position hinterstellt die Magazinhalteplatte den Magazinauslöseschieber im Griffstück.After inserting the magazine release slide, the magazine holder housing is pushed in his leadership in the magazine shaft so far down until the second housing latch fixed to the housing again engages in the locking recess of the magazine holder housing. In this position, the magazine holding plate underlies the magazine release slide in the handle.
  • Vorzugsweise umfasst das Griffstück in seinem Magazinschacht, insbesondere an dessen innerer Vorderseite, wenigstens eine Führung zur Aufnahme und Führung von wenigstens einem komplementär ausgebildeten Gegenführungsabschnitt der Magazinlöse-/- Haltevorrichtung, insbesondere des Halteelements.The gripping piece preferably comprises in its magazine shaft, in particular on its inner front side, at least one guide for receiving and guiding at least one complementary counter-guide section of the magazine release / holding device, in particular of the retaining element.
  • Beispielsweise kann die Führung als beidseitige Führungsschlitze vorgesehen sein, sodass das Halteelement, insbesondere bei plattenförmiger Ausgestaltung einfach von oben eingeschoben und geführt werden kann.For example, the guide can be provided as two-sided guide slots, so that the holding element, in particular in plate-like configuration can be easily inserted and guided from above.
  • Zum Magazinwechsel verschiebt ein Schütze den Magazinauslöseschieber in die Magazinlöseposition, in der die Magazinhalteplatte außer Eingriff mit der Magazinnase bzw. dem Anschlag des Magazins kommt und so das Magazin freigibt.To change the magazine, a shooter moves the magazine release slide in the magazine release position in which the magazine holding plate out of engagement with the magazine nose or the stop of the magazine and thus releases the magazine.
  • Ferner ist bevorzugt die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung durch Druck eines Schützen auf wenigstens eine der Betätigungshandhaben, etwa des Druckknopfes, aus der Magazinhalteposition in die Magazinlöseposition überführbar.Furthermore, the magazine release / holding device is preferably transferable from the magazine holding position into the magazine release position by pressure of a shooter on at least one of the actuating handles, for example the push button.
  • Die Druckbeaufschlagung der Betätigungshandhabe bzw. des Druckknopfes erfolgt bevorzugt jeweils mit dem Daumen der am Griff befindlichen Schusshand. Vorteilhaft lässt sich so die Bedienbarkeit sowohl linksseitig als auch rechtseitig ergonomisch für Rechtshänder als auch für Linkshänder ausbilden.The pressurization of the actuating handle or the push button is preferably carried out in each case with the thumb of the shot hand located on the handle. Advantageously, the operability on both the left side and the right side ergonomically form for right-handed and left-handed.
  • Die Oberfläche(n) der Betätigungshandhabe, insbesondere des Druckknopfs, kann/können glatt oder plan vorgesehen sein. Bevorzugt weist wenigstens eine der Betätigungshandhabe, insbesondere der Druckknopf der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung eine rutschhemmende Bedienfläche auf.The surface (s) of the actuating handle, in particular of the push button, can be smooth or planar. Preferably, at least one of the actuating handle, in particular the push-button of the magazine release / holding device, has a non-slip operating surface.
  • Die rutschhemmende Bedienfläche lässt sich zum Beispiel durch Ausnehmungen, etwa Rillen oder Riefen in der Oberfläche oder eine Gummierung erzeugen. Dies erlaubt es, die Betätigungshandhabe auch mit Handschuhen und insbesondere bei nasser Umgebung zu bedienen, ohne abzurutschen. So lässt sich die Bediensicherheit (Sicherheit) einer Waffe erhöhen.The non-slip control surface can be created for example by recesses, such as grooves or grooves in the surface or a rubber coating. This makes it possible to operate the actuating handle with gloves and in particular in a wet environment without slipping off. This increases the operating safety of a weapon.
  • Vorzugsweise ist die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung als Nachrüstsatz für Feuerwaffen ausgebildet.Preferably, the magazine release / - holding device is designed as a retrofit kit for firearms.
  • Durch die einfache, kompakte und platzsparende Konstruktion der erfindungsgemäßen Magazinlöse-/-Haltevorrichtung können auch vorhandene Griffstücke beziehungsweise Waffengehäuse einfach durch Teiletausch ohne maschinelle Nacharbeit mit ihr nachgerüstet werden. So lassen sich Feuerwaffen, etwa Selbstladepistolen, etwa die SFP9 der Anmelderin, mit der erfindungsgemäßen Magazinlöse-/-Haltevorrichtung nachrüsten. Dabei lassen sich insbesondere ältere Waffen kostengünstig ergonomisch optimieren und mit einer beidseitig bedienbaren Magazinlöse-/-Haltevorrichtung nachrüsten.Due to the simple, compact and space-saving design of the magazine release / - holding device according to the invention also existing grips or weapon housing can be retrofitted with her simply by sharing parts without mechanical rework. Thus, firearms, such as self-loading pistols, such as the applicant's SFP9, can be retrofitted with the magazine release / holding device according to the invention. In particular, older weapons can be ergonomically optimized cost-effectively and can be retrofitted with a double-sided magazine release / holding device.
  • Bei moderneren, neu produzierten Waffen ist die erfindungsgemäße Magazinlöse-/- Haltevorrichtung bevorzugt von vornherein Bestandteil des Waffengehäuses bzw. des Gehäuseunterteils oder Griffstücks. Viele Waffen sind heutzutage aus einzelnen Baugruppen aufgebaut, da sich so fehlerhafte oder defekte Teile einfach austauschen lassen, was insbesondere auch für ein Griffstück bzw. Waffengehäuse bzw. Gehäuseunterteil mit eingebauter erfindungsgemäßer Magazinlöse-/-Haltevorrichtung gilt.In more modern, newly produced weapons magazine release - / - holding device according to the invention is preferably from the outset part of the weapon housing or the housing base or handle. Many weapons are nowadays made up of individual modules, as can thus easily replace defective or defective parts, which in particular also applies to a handle or weapon housing or housing base with built-in magazine release / - holding device according to the invention.
  • Aus diesen Gründen ist die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung auch Bestandteil eines Waffengehäuses bzw. Griffstücks bzw. Gehäuseunterteils. For these reasons, the magazine release / - holding device according to the invention is also part of a weapon housing or handle or housing base.
  • Figurenbeschreibung figure description
  • Ausführungsbeispiele der Erfindung sind im Folgenden unter Bezugnahme auf die beigefügten, schematischen Zeichnungen näher erläutert. In den Zeichnungen zeigen:
    • Fig. 1a Fig. 1a eine teilweise ausgeschnittene Seitenansicht eines Griffstücks einer Selbstladepistole mit einer erfindungsgemäßen Magazinlöse-/-Haltevorrichtung von links; a partially cut-out side view of a handle of a self-loading pistol with a magazine release / holding device according to the invention from the left;
    • Fig. 1b Figure 1b eine teilweise ausgeschnittene Seitenansicht des Griffstücks der Selbstladepistole aus a partially cut-out side view of the handle of the self-loading pistol Fig. 1a Fig. 1a von rechts; from the right;
    • Fig. 2a Fig. 2a eine perspektivische Seitenansicht der erfindungsgemäßen Magazinlöse-/- Haltevorrichtung in ihrer Magazinhalteposition; a perspective side view of the magazine release / holding device according to the invention in its magazine holding position;
    • Fig. 2b Figure 2b die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung aus the magazine release / holding device according to the invention Fig. 2a Fig. 2a in ihrer Magazinfreigabeposition ; in their magazine release position;
    • Fig. 3 Fig. 3 eine perspektivische vergrößerte Detaildarstellung eines Magazinhaltergehäuses in einer Ansicht schräg von hinten links; a perspective enlarged detail view of a magazine holder housing in a view obliquely from the rear left;
    • Fig. 4a Figure 4a einen erfindungsgemäßen Magazinauslöseschieber mit montierter Betätigungshandhabe in einer Ansicht schräg von hinten links; a magazine release slide according to the invention with mounted actuating handle in a view obliquely from the rear left;
    • Fig. 4b Figure 4b eine perspektivische Ansicht des Magazinauslöseschiebers aus a perspective view of the magazine release slide from Fig. 4a Figure 4a mit demontierter Betätigungshandhabe/Druckknopf in einer Ansicht schräg von hinten links; with dismantled operating handle / push button in a view obliquely from behind on the left;
    • Fig. 5 Fig. 5 eine perspektivische Teilquerschnittsansicht des Griffstücks aus a perspective partial cross-sectional view of the handle from Fig. 1a Fig. 1a und b von hinten, in Schussrichtung mit montierter Magazinlöse-/- Haltevorrichtung; and b from behind, in the firing direction with mounted magazine release / holding device;
    • Fig. 6 Fig. 6 eine perspektivische Teilquerschnittsansicht des Griffstücks aus a perspective partial cross-sectional view of the handle from Fig. 5 Fig. 5 mit der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung aus with the magazine release / holding device Fig. 5 Fig. 5 in Demontageposition mit eingesetztem Magazinauslöseschieber; in dismantling position with inserted magazine release slide;
    • Fig. 7 Fig. 7 eine perspektivische Teilquerschnittsansicht des Griffstücks aus a perspective partial cross-sectional view of the handle from Fig. 5 Fig. 5 und and 6 6th mit demontiertem Magazinauslöseschieber zur rechtsseitigen Betätigung; with dismantled magazine release slide for right-hand operation;
    • Fig. 8 Fig. 8 eine perspektivische Teilquerschnittsansicht des Griffstücks aus a perspective partial cross-sectional view of the handle from Fig. 5 bis 7 Figures 5 to 7 mit demontiertem Magazinauslöseschieber zur linksseitigen Betätigung; with dismantled magazine release slide for left-hand operation;
    • Fig. 9 Fig. 9 eine perspektivische teilweise ausgeschnittene Ansicht des Griffstücks aus a perspective partially cut-out view of the handle Fig. 5 bis 8 Figs. 5 to 8 in einer Ansicht schräg von hinten oben; in a view obliquely from behind above; und and
    • Fig. 10 Fig. 10 eine weitere perspektivische teilweise ausgeschnittene Ansicht des Griffstücks aus a further perspective partially cut-out view of the handle Fig. 9 Fig. 9 in einer Ansicht schräg von hinten rechts oben. in a view obliquely from the rear right above.
    Embodiments of the invention are explained in more detail below with reference to the accompanying schematic drawings. Embodiments of the invention are explained in more detail below with reference to the accompanying schematic drawings. In the drawings show: In the drawings show:
    • Fig. 1a Fig. 1a a partially cutaway side view of a handle of a self-loading pistol with a magazine release / - holding device according to the invention from the left; a partially cutaway side view of a handle of a self-loading pistol with a magazine release / - holding device according to the invention from the left;
    • Fig. 1b Figure 1b a partially cutaway side view of the handle of the self-loading pistol a partially cutaway side view of the handle of the self-loading pistol Fig. 1a Fig. 1a from the right; from the right;
    • Fig. 2a Fig. 2a a side perspective view of the magazine release / - holding device according to the invention in its magazine holding position; a side perspective view of the magazine release / - holding device according to the invention in its magazine holding position;
    • Fig. 2b Figure 2b the magazine release - / - holding device according to the invention the magazine release - / - holding device according to the invention Fig. 2a Fig. 2a in its magazine release position; in its magazine release position;
    • Fig. 3 Fig. 3 a perspective enlarged detail of a magazine holder housing in a view obliquely from the rear left; a perspective enlarged detail of a magazine holder housing in a view obliquely from the rear left;
    • Fig. 4a Figure 4a a magazine release slide according to the invention with mounted actuating handle in a view obliquely from the rear left; a magazine release slide according to the invention with mounted actuating handle in a view obliquely from the rear left;
    • Fig. 4b Figure 4b a perspective view of the magazine release slide a perspective view of the magazine release slide Fig. 4a Figure 4a with disassembled actuating handle / push button in a view obliquely from the rear left; with disassembled actuating handle / push button in a view obliquely from the rear left;
    • Fig. 5 Fig. 5 a partial perspective cross-sectional view of the handle a partial perspective cross-sectional view of the handle Fig. 1a Fig. 1a and b from behind, in the weft direction with mounted magazine release / - holding device; and b from behind, in the weft direction with mounted magazine release / holding device;
    • Fig. 6 Fig. 6 a partial perspective cross-sectional view of the handle a partial perspective cross-sectional view of the handle Fig. 5 Fig. 5 with the magazine release / - holding device off with the magazine release / holding device off Fig. 5 Fig. 5 in disassembly position with inserted magazine release slide; in disassembly position with inserted magazine release slide;
    • Fig. 7 Fig. 7 a partial perspective cross-sectional view of the handle a partial perspective cross-sectional view of the handle Fig. 5 Fig. 5 and other 6 6th with disassembled magazine release slide for right-side operation; with disassembled magazine release slide for right-side operation;
    • Fig. 8 Fig. 8 a partial perspective cross-sectional view of the handle a partial perspective cross-sectional view of the handle Fig. 5 to 7 Fig. 5 to 7 with disassembled magazine release slide for left-side operation; with disassembled magazine release slide for left-side operation;
    • Fig. 9 Fig. 9 a perspective partially cutaway view of the handle a perspective partially cutaway view of the handle Fig. 5 to 8 Fig. 5 to 8 in a view obliquely from behind above; in a view obliquely from behind above; and other
    • Fig. 10 Fig. 10 another perspective partially cutaway view of the handle another perspective partially cutaway view of the handle Fig. 9 Fig. 9 in a view diagonally from behind right above. in a view diagonally from behind right above.
  • Der Aufbau und die Funktionsweise der erfindungsgemäßen Magazinlöse-/- Haltevorrichtung 1 wird zunächst anhand der Fig. 1 bis 4b erläutert. Die Fig. 1 und 2 zeigen jeweils Teilausschnitte eines Griffstückes in einer Seitenansicht von links und rechts mit einer eingesetzten erfindungsgemäßen Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1.The construction and the mode of operation of the magazine release / holding device 1 according to the invention will first be described with reference to FIG Fig. 1 to 4b explained. The Fig. 1 and 2 each show partial sections of a handle in a side view from the left and right with an inserted magazine release / - holding device 1 according to the invention.
  • Das Griffstück oder auch Gehäuseunterteil 3 ist an seiner Oberseite zur Aufnahme eines Laufs/Rohres (nicht gezeigt), einer Schließfeder (nicht gezeigt) und eines Schlittens (nicht gezeigt) zur üblichen Betätigung einer Selbstladepistole vorgesehen. An der vorderen Unterseite des Griffstücks 3 ist eine Picatinny-Schiene 4 ausgeformt. Nach hinten in Richtung Griff 19 schließt sich ein Abzugsbügel 5 an, in dessen Innerem ein Abzugszüngel 7 mit einer Abzugssicherung 9 in bekannter Weise vorgesehen ist. Am hinteren Ende des Abzugsbügels 5 sind beidseitig im Übergang zum Griff 19 Durchgangsöffnungen 11a, b zum Einsatz eines Magazinauslöseschiebers beziehungsweise Drückers 13 in einer Durchgangsbohrung 111 vorgesehen (vgl. Fig. 5 bis 8). Innerhalb des Griffstücks 3 befindet sich ein Magazinschacht 22 in den ein Magazin 23 (vgl. Fig. 2a, b) einsetzbar ist. In Fig. 1a ist der Magazinauslöseschieber 13 an seinem äußeren Ende mit einer auswechselbaren bzw. austauschbaren Betätigungshandhabe oder Druckknopf 15 versehen, der zur Bedienung der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 vorgesehen ist. the magazine release slide 13 is provided at its outer end with an exchangeable or exchangeable operating handle or push button 15 which is provided for operating the magazine release / holding device 1. An der gegenüberliegenden rechten Seite ( On the opposite right side ( Fig. 1b Figure 1b ) umfasst der Magazinauslöseschieber 13 eine integrale Handhabe 17. The handle or housing lower part 3 is provided on its upper side for receiving a barrel / pipe (not shown), a closing spring (not shown) and a carriage (not shown) for the usual operation of a self-loading pistol. ) the magazine release slide 13 comprises an integral handle 17. The handle or housing lower part 3 is provided on its upper side for receiving a barrel / pipe (not shown), a closing spring (not shown) and a carriage (not shown) for the usual operation of a self-loading pistol. At the front bottom of the handle 3, a Picatinny rail 4 is formed. At the front bottom of the handle 3, a Picatinny rail 4 is formed. Towards the rear in the direction of the handle 19 is followed by a trigger guard 5, in the interior of which a triggering tongue 7 with a trigger guard 9 is provided in a known manner. Towards the rear in the direction of the handle 19 is followed by a trigger guard 5, in the interior of which a triggering tongue 7 with a trigger guard 9 is provided in a known manner. At the rear end of the trigger guard 5 are on both sides in the transition to the handle 19 through holes 11 a, b for the use of a magazine release slide or pusher 13 in a through hole 111 is provided (see. At the rear end of the trigger guard 5 are on both sides in the transition to the handle 19 through holes 11 a, b for the use of a magazine release slide or pusher 13 in a through hole 111 is provided (see. Fig. 5 to 8 Fig. 5 to 8 ). ). Within the handle 3 is a magazine shaft 22 into which a magazine 23 (see. Within the handle 3 is a magazine shaft 22 into which a magazine 23 (see. Fig. 2a Fig. 2a . . b b ) can be used. ) can be used. In In Fig. 1a Fig. 1a the magazine release slide 13 is provided at its outer end with a replaceable or exchangeable actuating handle or push button 15, which is provided for operating the magazine release - / - holding device 1. At the opposite right side ( the magazine release slide 13 is provided at its outer end with a replaceable or exchangeable actuating handle or push button 15, which is provided for operating the magazine release - / - holding device 1. At the opposite right side ( Fig. 1b Figure 1b ), the magazine release slider 13 comprises an integral handle 17. ), the magazine release slider 13 comprises an integral handle 17.
  • Die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 hat die Aufgabe ein in den Magazinschacht 22 eingesetztes Magazin 23 zu halten und bei Bedarf freizugeben, so dass das Magazin 23 nach unten aus dem Magazinschacht 22 entnommen und gegen ein neues Magazin 23 ausgetauscht werden kann. The magazine release / holding device 1 according to the invention has the task of holding a magazine 23 inserted in the magazine shaft 22 and releasing it as needed, so that the magazine 23 can be removed downwards from the magazine shaft 22 and exchanged for a new magazine 23.
  • Fig. 2a zeigt die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 in der Magazinhalteposition und Fig. 2b mit ausgelenktem Magazinhaltergehäuse 25 in der Magazinfreigabeposition. Die Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 besteht im Wesentlichen aus zwei Elementen, dem Magazinauslöseschieber 13 (vgl. Fig. 4) und einem Magazinhaltegehäuse 25 (vgl. Fig. 3). Fig. 2a shows the magazine release / - holding device 1 according to the invention in the magazine holding position and Fig. 2b with deflected magazine holder housing 25 in the magazine release position. The magazine release / holding device 1 consists essentially of two elements, the magazine release slide 13 (see. Fig. 4 ) and a magazine holding case 25 (see. Fig. 3 ).
  • Das Magazin 23 umfasst an seiner Vorderseite in etwa mittig einen Haltevorsprung bzw. Anschlag oder Haltenase 89 zum Eingriff mit dem Magazinhaltergehäuse 25. Ferner sind seitliche Führungsabschnitte 91 (Sicken) im Magazin 23 zur Abstützung der innenliegenden Patronensäule vorgesehen. An seinem oberen Ende umfasst das Magazin 23 teilweise eine vordere, teilweise seitliche Aussparung zur Patronenabgabe/Aufnahme 93 in bekannter Weise.The magazine 23 comprises at its front side approximately in the middle a retaining projection or stop or retaining lug 89 for engagement with the magazine holder housing 25. Furthermore, lateral guide sections 91 (beads) are provided in the magazine 23 for supporting the inner cartridge column. At its upper end, the magazine 23 partially includes a front, partially lateral recess for cartridge discharge / recording 93 in a known manner.
  • Fig. 3 zeigt eine vergrößerte perspektivische Detailansicht des Magazinhaltergehäuses 25. Dieses umfasst eine obere Halteplatte 27, die im Wesentlichen quadratisch bis rechteckig vorgesehen ist und an ihrer Oberseite abgerundete Kanten aufweist. In etwa im oberen Drittel der Halteplatte 27 ist eine in etwa rechteckige Rastaussparung 29 vorgesehen. Diese kann auch andere geeignete Geometrien aufweisen. Die beidseitigen Längskanten der Halteplatte 27 sind als seitliche Führungsabschnitte 31a, b vorgesehen, die zum Einsatz in komplementäre Führungsausnehmungen 107a, b in der Innenseite der vorderen Innenwandung 95 im Magazinschacht 22 des Griffstücks 3 vorgesehen sind (vgl. Fig. 5 bis 10). An der oberen rechten Seite geht der seitliche Führungsabschnitt 31a in eine Aussparung 33 über, die insbesondere zur Platzoptimierung vorgesehen ist. Fig. 3 shows an enlarged perspective detail view of the magazine holder housing 25. This includes an upper support plate 27 which is provided substantially square to rectangular and having rounded edges on its upper side. shows an enlarged perspective detail view of the magazine holder housing 25. This includes an upper support plate 27 which is provided substantially square to rectangular and having rounded edges on its upper side. In approximately the upper third of the holding plate 27, an approximately rectangular locking recess 29 is provided. In approximately the upper third of the holding plate 27, an approximately rectangular locking recess 29 is provided. This can also have other suitable geometries. This can also have other suitable geometries. The two-sided longitudinal edges of the holding plate 27 are provided as lateral guide portions 31a, b, which are provided for use in complementary guide recesses 107a, b in the inside of the front inner wall 95 in the magazine shaft 22 of the handle 3 (see. The two-sided longitudinal edges of the holding plate 27 are provided as lateral guide portions 31a, b, which are provided for use in complementary guide recesses 107a, b in the inside of the front inner wall 95 in the magazine shaft 22 of the handle 3 (see. Fig. 5 to 10 Fig. 5 to 10 ). ). On the upper right side of the lateral guide portion 31a goes into a recess 33, which is provided in particular for space optimization. On the upper right side of the lateral guide portion 31a goes into a recess 33, which is provided in particular for space optimization.
  • An ihrer Unterseite mündet die Halteplatte 27 in einer beidseitigen, in etwa U-förmigen Einschnürung bzw. Einschnitt 35, die bzw. der in im Querschnitt U-förmig angeordnete, sich in etwa in Seitenansicht V-förmig nach hinten erstreckende, umgeformte bzw. umgebogene Seitenflanken 37a, b übergeht. Eine die beiden Seitenflanken 37a, b verbindende Rückwand 39 verlängert die Halteplatte 27 nach unten. In den Seitenflanken 37a, b ist ein Anschlagbolzen 41 in beidseitigen Lagern 43a, (b nicht gezeigt) nahe zu der Rückwand 39 gelagert. Am hinteren, dem Magazin zugewandten Ende der Seitenflanken 37a, b ist eine Lagerachse 45 in beidseitigen Lagern 47a, (b nicht gezeigt) aufgenommen. Ein wippenartig ausgebildeter Magazinhalter 49 umfasst an seiner Rückseite integrale Ösen 51a, b, die die Lagerachse 45 umgreifen, so dass der Magazinhalter 49 um die Lagerachse 45 verschwenkbar gelagert ist. An seiner Unterseite umfasst der Magazinhalter 49 eine in etwa U-förmig ausgebildete Aussparung 53. Über die Materialentnahme an der Aussparung 53 lassen sich die Schenkel der Magazinhalterwippe 49 ins Gleichgewicht bringen, so dass der Magazinhalter 49 unter dem Einfluss von Beschleunigungen nicht kippt oder schwingt.On its underside, the holding plate 27 opens in a two-sided, approximately U-shaped constriction or incision 35, the or in the U-shaped in cross-section, approximately in a side view V-shaped rearwardly extending, deformed or bent Side edges 37a, b passes. A the two side edges 37a, b connecting rear wall 39 extends the support plate 27 down. In the side flanks 37a, b, a stop pin 41 in bearings 43a on both sides (b not shown) is mounted close to the rear wall 39. At the rear, the magazine facing the end of the side edges 37a, b is a bearing axis 45 in two-sided bearings 47a, (b not shown) added. A rocker-like trained magazine holder 49 comprises on its back integral eyelets 51a, b, which engage around the bearing axis 45, so that the magazine holder 49 is mounted pivotably about the bearing axis 45. On the underside of the magazine holder 49 comprises an approximately U-shaped recess 53. About the removal of material at the recess 53, the legs of the magazine holder rocker 49 bring into equilibrium, so that the magazine holder 49 does not tilt or vibrate under the influence of accelerations.
  • An seinem unteren Ende verjüngt sich der Magazinhalter bzw. die Magazinhaltewippe 49 in einen etwa keilförmigen Abschnitt 57, der eine Entnahme des Magazinauslöseschiebers 13 in der Demontageposition der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung ermöglicht und in der Magazinhalte- und -Löseposition den montierten Magazinauslöseschieber 13 im Griffstück festlegt.At its lower end, the magazine holder or the magazine holding rocker 49 tapers into an approximately wedge-shaped section 57 which allows the magazine release slide 13 to be removed in the disassembly position of the magazine release / holding device and in the magazine hold and release position the assembled magazine release slide 13 in the grip piece sets.
  • An seinem oberen Ende weist die Magazinhaltewippe 49 einen Anschlag bzw. eine Haltefläche 55 zum Eingriff der Magazinhaltewippe 49 mit der Anschlagsnase bzw. dem Haltevorsprung 89 am Magazin 23 auf, die in der Magazinhalteposition das Magazin 23 im Magazinschacht 22 hält. Zwischen den beiden Seitenflanken 37a, b ist in etwa mittig in der Rückwand 39 bzw. Verlängerung der Halteplatte 27 ein Federlager 59 zur Aufnahme einer Druckfeder 61 vorgesehen, die die Magazinhaltewippe 49 in die Magazinhalteposition vorspannt.At its upper end, the magazine holding rocker 49 has a stop or a holding surface 55 for engaging the magazine holding rocker 49 with the stop lug or retaining projection 89 on the magazine 23, which holds the magazine 23 in the magazine shaft 22 in the magazine holding position. Between the two side edges 37a, b, a spring bearing 59 for receiving a compression spring 61 is provided approximately centrally in the rear wall 39 and extension of the holding plate 27, which biases the magazine holding rocker 49 in the magazine holding position.
  • In seiner Ruhestellung bzw. Magazinhalteposition steht die Magazinhaltewippe 49 bei eingesetztem Magazin über die Haltefläche 55 in Eingriff mit dem Haltevorsprung bzw. Anschlag 89 des Magazins 23 (Fig. 2a ). ). Durch Betätigen des Druckknopfs 15 des Magazinauslöseschiebers 13 in Richtung des Waffeninneren lässt sich die Magazinhaltewippe 49 aussteuern, da der Rampenabschnitt 77 den unteren Endabschnitt 57 der Magazinhaltewippe 49 nach hinten in Richtung des Schützen anhebt, bis dessen oberes Ende bzw. Haltefläche 55 nach vorne in Richtung Mündung der Selbstladepistole verschwenkt und dabei außer Eingriff mit dem Magazinhaltevorsprung 89 gelangt, so dass das Magazin 23 nach unten aus der Waffe fällt bzw. sich nach unten entnehmen lässt. By pressing the push button 15 of the magazine release slide 13 in the direction of the inside of the weapon, the magazine holding rocker 49 can be controlled, since the ramp section 77 lifts the lower end section 57 of the magazine holding rocker 49 backwards in the direction of the shooter, until its upper end or holding surface 55 forwards in the direction The mouth of the self-loading pistol is pivoted and thereby disengaged from the magazine holding projection 89, so that the magazine 23 falls down from the weapon or can be removed downwards. In its rest position or magazine holding position, the magazine holding rocker 49 is in the inserted magazine on the holding surface 55 in engagement with the retaining projection or stop 89 of the magazine 23 (FIG. In its rest position or magazine holding position, the magazine holding rocker 49 is in the inserted magazine on the holding surface 55 in engagement with the retaining projection or stop 89 of the magazine 23 (FIG. Fig. 2a Fig. 2a ). ). By pressing the push button 15 of the magazine release slide 13 in the direction of the weapon interior, the magazine holding rocker 49 can be aussteuern, since the ramp portion 77 raises the lower end portion 57 of the magazine holding rocker 49 towards the rear of the shooter until its upper end or holding surface 55 forward in the direction Mouth of the self-loading gun pivots and thereby disengaged from the magazine holding projection 89 passes, so that the magazine 23 falls down from the weapon or can be seen down. By pressing the push button 15 of the magazine release slide 13 in the direction of the weapon interior, the magazine holding rocker 49 can be aussteuern, since the ramp portion 77 raises the lower end portion 57 of the magazine holding rocker 49 towards the rear of the shooter until its upper end or holding surface 55 forward in the direction Mouth of the self-loading gun pivots and thereby disengaged from the magazine holding projection 89 passes, so that the magazine 23 falls down from the weapon or can be seen down.
  • Der Anschlagbolzen 41 begrenzt ein maximales Verschwenken der Magazinwippe 49 und verhindert somit ein Herausspringen der Druckfeder 61. Der Anschlagbolzen 41 begrenzt die Ausdehnung der Druckfeder 61 und ebenso den Eingriff der Anschlagsfläche 55 in den Magazinschacht 22. The stop pin 41 limits a maximum pivoting of the magazine rocker 49 and thus prevents springing out of the compression spring 61. The stop pin 41 limits the extent of the compression spring 61 and also the engagement of the stop surface 55 in the magazine shaft 22nd
  • Fig. 4a zeigt den Magazinauslöseschieber 13 mit montierter wechselbarer Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf 15 und Fig. 4b mit demontierter Betätigungshandhabe 15. Der Druckknopf 15 weist einen in etwa ovalen Querschnitt 63 auf und dessen äußere Umfangsflächen sind nach innen abgerundet (vgl. Fig. 1a , 2a Fig. 4a zeigt den Magazinauslöseschieber 13 mit montierter wechselbarer Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf 15 und Fig. 4b mit demontierter Betätigungshandhabe 15. Der Druckknopf 15 weist einen in etwa ovalen Querschnitt 63 auf und dessen äußere Umfangsflächen sind nach innen abgerundet (vgl. Fig. 1a , 2a Fig. 4a zeigt den Magazinauslöseschieber 13 mit montierter wechselbarer Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf 15 und Fig. 4b mit demontierter Betätigungshandhabe 15. Der Druckknopf 15 weist einen in etwa ovalen Querschnitt 63 auf und dessen äußere Umfangsflächen sind nach innen abgerundet (vgl. Fig. 1a , 2a Fig. 4a zeigt den Magazinauslöseschieber 13 mit montierter wechselbarer Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf 15 und Fig. 4b mit demontierter Betätigungshandhabe 15. Der Druckknopf 15 weist einen in etwa ovalen Querschnitt 63 auf und dessen äußere Umfangsflächen sind nach innen abgerundet (vgl. Fig. 1a , 2a Fig. 4a zeigt den Magazinauslöseschieber 13 mit montierter wechselbarer Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf 15 und Fig. 4b mit demontierter Betätigungshandhabe 15. Der Druckknopf 15 weist einen in etwa ovalen Querschnitt 63 auf und dessen äußere Umfangsflächen sind nach innen abgerundet (vgl. Fig. 1a , 2a Fig. 4a zeigt den Magazinauslöseschieber 13 mit montierter wechselbarer Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf 15 und Fig. 4b mit demontierter Betätigungshandhabe 15. Der Druckknopf 15 weist einen in etwa ovalen Querschnitt 63 auf und dessen äußere Umfangsflächen sind nach innen abgerundet (vgl. Fig. 1a , 2a Fig. 4a zeigt den Magazinauslöseschieber 13 mit montierter wechselbarer Betätigungshandhabe bzw. Druckknopf 15 und Fig. 4b mit demontierter Betätigungshandhabe 15. Der Druckknopf 15 weist einen in etwa ovalen Querschnitt 63 auf und dessen äußere Umfangsflächen sind nach innen abgerundet (vgl. Fig. 1a , 2a und and 2b 2 B ). ). Ein zunächst ballenförmig ausgebildeter Abschnitt 65 geht an seiner inneren Hinterseite in eine abgerundete Verjüngung 67 über, die in etwa komplementär zu dem Magazin 23 ausgebildet ist, um dessen Einsatz in den Magazinschacht 22 nicht zu behindern. An initially ball-shaped section 65 merges on its inner rear side into a rounded taper 67 which is approximately complementary to the magazine 23 so as not to hinder its insertion into the magazine slot 22. Fig. 4a Figure 4a shows the magazine release slide 13 with mounted removable actuating handle or push button 15 and shows the magazine release slide 13 with mounted removable actuating handle or push button 15 and Fig. 4b Figure 4b with disassembled actuating handle 15. The push button 15 has an approximately oval cross-section 63 and the outer peripheral surfaces are rounded inwardly (see. with disassembled actuating handle 15. The push button 15 has an approximately oval cross-section 63 and the outer peripheral surfaces are rounded inwardly (see. Fig. 1a Fig. 1a . . 2a 2a and other 2 B 2 B ). ). An initially bale-shaped portion 65 merges at its inner rear side into a rounded taper 67, which is approximately complementary to the magazine 23 so as not to hinder its insertion into the magazine shaft 22. An initially bale-shaped portion 65 merges at its inner rear side into a rounded taper 67, which is approximately complementary to the magazine 23 so as not to hinder its insertion into the magazine shaft 22.
  • Der Druckknopf 15 ist in seinem Inneren teilweise ausgeschnitten bzw. mit einer Führungsaussparung 69 in Form von Führungsnuten versehen, die komplementär zu federartig ausgebildeten Führungselementen 71 am linken Ende des Magazinauslöseschiebers 13 ausgebildet sind. Diese Führungselemente 71 erstrecken sich in etwa senkrecht zur Längsrichtung des Magazinauslöseschiebers 13 und weisen einen in einer Sicht von oben in etwa T-förmigen Querschnitt auf. Der Druckknopf 15 lässt sich zur Montage einfach auf den Magazinauslöseschieber 13 aufschieben, wobei im montierten Zustand der Druckknopf 15 bündig am Magazinauslöseschieber 13 anliegt. Zum bündigen Abschluss weist der Magazinauslöseschieber 13 an seinem dem Druckknopf 15 zugewandten Ende, eine in etwa flanschartige Ausbildung 73 auf.The push button 15 is partially cut in its interior or provided with a guide recess 69 in the form of guide grooves, which are complementary to spring-like guide elements 71 formed on the left end of the magazine release slide 13. These guide elements 71 extend approximately perpendicular to the longitudinal direction of the magazine release slide 13 and have a cross-section which is approximately T-shaped in a view from above. The push button 15 can be easily pushed onto the magazine release slide 13 for mounting, wherein in the mounted state, the push button 15 is flush with the magazine release slide 13. To flush Conclusion, the magazine release slide 13 at its end facing the push button 15, an approximately flange-like training 73.
  • An den Flansch 73 grenzt ein keilförmiger Rampenabschnitt 77 an, so dass sich der Magazinauslöseschieber 13 in seinem Querschnitt verjüngt, bis er in einen Verbindungsabschnitt 79 der in etwa rechteckig verläuft und in etwa komplementär zur Magazinhaltewippe 49 dimensioniert ist, übergeht. Zur integralen Handhabe 17 hin verstärkt sich der Magazinauslöseschieber 13 über einen leicht keilförmigen Abschnitt 81 zu seinem hinteren oberen Ende und geht dann in die integrale Handhabe 17 über. Die Handhabe 17 ist in etwa komplementär zum Druckknopf 15 ausgebildet. Sie umfasst nach außen hin einen etwa ovalen Querschnitt 87 und einen ballig Abschnitt 83. An der inneren, dem Magazin 23 zugewandten Seite ist ebenso eine nach innen abgerundete Verjüngung 85 vorgesehen, die in etwa komplementär zu dem Außenumfang einer Kante eines Magazins 23 ausgebildet ist. Das nach außen hin zeigende Ende weist ebenso abgerundete Umfangsflächen auf.Adjoining the flange 73 is a wedge-shaped ramp section 77, so that the magazine release slide 13 tapers in its cross-section until it merges into a connecting section 79 which is approximately rectangular and is dimensioned approximately complementary to the magazine holding rocker 49. For integral handle 17 towards the magazine release slide 13 amplified via a slightly wedge-shaped portion 81 to its rear upper end and then goes into the integral handle 17 on. The handle 17 is formed approximately complementary to the push button 15. It comprises on the outside an approximately oval cross-section 87 and a convex portion 83. On the inner, the magazine 23 side facing also an inwardly rounded taper 85 is provided, which is formed approximately complementary to the outer periphery of an edge of a magazine 23. The outwardly facing end also has rounded peripheral surfaces.
  • Der Druckknopf 15 kann in beliebig geeigneten Dimensionen vorgesehen sein und sowohl in Balligkeit als auch Höhe variieren, um sich an die ergonomischen Gegebenheiten eines Schützen anpassen zu lassen. Über den durch die Steckverbindung montierten wechselbaren Druckknopf 15 hat der Schütze die Möglichkeit, auf Anwenderebene den Druckknopf individuell auf seine Handgröße abzustimmen. Die Druckknöpfe 15 lassen sich in verschiedensten Längen und Geometrien beim Pistolenset mitliefern oder als Zubehör vertreiben. Der austauschbare Druckknopf 15 ist im montierten Zustand des Magazinauslöseschiebers über ein Umgreifen durch die Außenwand des Gehäuses bzw. Griffstücks 3 gegen eine unbeabsichtigte Demontage bzw. Herausfallen oder Abfallen gesichert.The push button 15 may be provided in any suitable dimensions and vary both in crown and height to be adapted to the ergonomic conditions of a shooter. About the mounted through the connector replaceable push button 15, the shooter has the opportunity to customize the user level on the push button individually on his hand size. The push buttons 15 can be supplied in a variety of lengths and geometries pistol set or distribute as an accessory. The replaceable push-button 15 is secured in the mounted state of the magazine release slide over a gripping by the outer wall of the housing or handle 3 against unintentional disassembly or falling out or falling.
  • Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ). Fig. 5 bis 8 zeigen die erfindungsgemäße Magazinlöse-/-Haltevorrichtung 1 im montierten Zustand ( Fig. 5 ), in der Demontage/Rastposition ( Fig. 6 ) und mit demontiertem Magazinauslöseschieber 13 zum Einsatz für eine linksseitige Bedienung ( Fig. 7 ) oder rechtsseitige Bedienung ( Fig. 8 ). Fig. 5 to 8 show magazine release - / - holding device 1 according to the invention in the mounted state ( Fig. 5 ), in the disassembly / latching position ( Fig. 6 ) and with disassembled magazine release slider 13 for use for left-side operation ( Fig. 7 ) or right-sided operation ( Fig. 8 ).
  • Fig. 5 bis 8 sind jeweils perspektivische Teilquerschnittsansichten von hinten auf die vordere Gehäuseinnenwandung 95 des Magazinschachts 22. An den Außenseiten des Griffstücks 3 sind austauchbare Griffschalen 21a, b in dort ausgebildeten Schwalbenschwanzführungen 109 eingesetzt. are perspective partial cross-sectional views from behind of the front inner wall 95 of the magazine slot 22. On the outside of the handle 3, exchangeable handle shells 21a, b are inserted in dovetail guides 109 formed there. In seiner Ruhestellung steht die Magazinhaltewippe 49 bei eingesetztem Magazin in Eingriff mit der dem Haltevorsprung bzw. Anschlag 89 des Magazins 23 (vgl. In its rest position, when the magazine is inserted, the magazine holding rocker 49 is in engagement with the holding projection or stop 89 of the magazine 23 (cf. Fig. 2a Fig. 2a ). ). Durch Betätigen des Druckknopfs 15 des Magazinauslöseschiebers 13 in Richtung des Waffeninneren lässt sich die Magazinhaltewippe 49 aussteuern, da der Rampenabschnitt 77 den unteren Endabschnitt 57 der Magazinhaltewippe 49 nach hinten in Richtung des Schützen anhebt, bis dessen oberes Ende bzw. Anschlagsende 55 nach vorne in Richtung Mündung der Selbstladepistole verschwenkt und dabei außer Eingriff mit dem Magazinhaltevorsprung 89 gelangt, so dass das Magazin 23 nach unten aus der Waffe fällt bzw. sich nach unten entnehmen lässt. By pressing the push button 15 of the magazine release slide 13 in the direction of the inside of the weapon, the magazine holding rocker 49 can be controlled because the ramp section 77 lifts the lower end section 57 of the magazine holding rocker 49 backwards in the direction of the shooter, until its upper end or stop end 55 forwards in the direction The mouth of the self-loading pistol is pivoted and thereby disengaged from the magazine holding projection 89, so that the magazine 23 falls downwards out of the weapon or can be removed downwards. Fig. 5 to 8 Fig. 5 to 8 are each partial perspective cross-sectional views of the front housing inner wall 95 of the magazine shaft 22. On the outer sides of the handle 3 are interchangeable handles 21a, b used in there formed dovetail guides 109. In its rest position, the magazine holding rocker 49 is in inserted magazine in engagement with the retaining projection or stop 89 of the magazine 23 (see. are each partial perspective cross-sectional views of the front housing inner wall 95 of the magazine shaft 22. On the outer sides of the handle 3 are interchangeable handles 21a, b used in there formed dovetail guides 109. In its rest position, the magazine holding rocker 49 is in inserted magazine in engagement with the retaining projection or stop 89 of the magazine 23 (see. Fig. 2a Fig. 2a ). ). By pressing the push button 15 of the magazine release slide 13 in the direction of the weapon interior, the magazine holding rocker 49 aussteuern, since the ramp portion 77 raises the lower end portion 57 of the magazine holding rocker 49 towards the rear of the shooter until its upper end or stop end 55 forward in the direction Mouth of the self-loading gun pivots and thereby disengaged from the magazine holding projection 89 passes, so that the magazine 23 falls down from the weapon or can be seen down. By pressing the push button 15 of the magazine release slide 13 in the direction of the weapon interior, the magazine holding rocker 49 aussteuern, since the ramp portion 77 raises the lower end portion 57 of the magazine holding rocker 49 towards the rear of the shooter until its upper end or stop end 55 forward in the direction Mouth of the self-loading gun pivots and thereby disengaged from the magazine holding projection 89 passes, so that the magazine 23 falls down from the weapon or can be seen down.
  • Wenn der Schütze nun den Magazinauslöseschieber 13 freigibt, steuert die unter Druck bzw. Spannung der Druckfeder 61 stehende Magazinhaltewippe 49 den Magazinauslöseschieber 13 in dessen Ausgangsposition zurück, so dass der Anschlag 55 der Magazinhaltewippe wieder in Eingriff mit einer Rastnase bzw. Anschlagsnase oder Haltevorsprung 89 am Magazin 23 gelangen kann, sofern ein Magazin eingesetzt ist. In der Magazinhalteposition befindet sich der Magazinauslöseschieber 13 ausgesteuert innerhalb des Griffstücks 3, so dass sich die Magazinhaltewippe 49 mit ihrem unteren keilförmigen Endabschnitt 57 wiederum in etwa im Bereich der rechteckigen komplementären Aussparung im Verbindungsabschnitt 79 befindet und den Magazinauslöseschieber 13 dort festlegt bzw. gegen eine seitliche Entnahme sichert.If the shooter now releases the magazine release slide 13, which is under pressure or tension of the compression spring 61 magazine holding rocker 49 controls the magazine release slide 13 back to its original position, so that the stop 55 of the magazine holding rocker back into engagement with a detent or stop lug or retaining projection 89 on Magazine 23 can get, if a magazine is used. In the magazine holding position, the magazine release slider 13 is controlled within the handle 3, so that the magazine holding rocker 49 with its lower wedge-shaped end portion 57 again approximately in the region of the rectangular complementary recess in the connecting portion 79 and the magazine release slide 13 determines there or against a lateral Removal secures.
  • Bei entnommenen Magazin 23 steht die Magazinhaltewippe 49 mit ihrem unteren keilförmigen Endabschnitt 57 am Anschlagbolzen 41 an. Bei Einsatz eines Magazins 23 in den Magazinschacht 22 verschwenkt das eingeführte Magazin 23 beim Einführen das obere Anschlagsende bzw. die Haltefläche 55 der Magazinhaltewippe 49 nach vorne in Richtung Halteplatte 27 bis das Magazin 13 vollständig im Magazinschacht 22 eingesetzt ist und der Haltevorsprung die Haltewippe passiert hat. In dieser Position hinterstellt die Magazinhaltewippe 49 mit ihrer oberen Anschlagsfläche 55 dann den Haltevorsprung bzw. Anschlag 89. Die Halteplatte 27 des Magazinhaltergehäuses 25 befindet sich in ihrer unteren Rastposition, bei der die Rastaussparung 29 in Eingriff steht mit der unteren Magazinhalterrast 99. Die Magazinhaltewippe 49 lässt sich nun über Betätigung des Magazinauslöseschiebers 13 betätigen und in die Magazinfreigabeposition verbringen.When removed magazine 23, the magazine holding rocker 49 is at its lower wedge-shaped end portion 57 on the stop pin 41 at. When using a magazine 23 in the magazine shaft 22, the inserted magazine 23 pivots when inserting the upper stop end or the holding surface 55 of the magazine holding rocker 49 in the direction of holding plate 27 until the magazine 13 is fully inserted in the magazine shaft 22 and the retaining projection has passed the holding rocker , In this position, the magazine holding rocker 49 with its upper abutment surface 55 then behind the retaining projection or stop 89. The holding plate 27 of the magazine holder housing 25 is located in their lower detent position, in which the latching recess 29 is engaged with the lower magazine retainer 99. The magazine holding rocker 49 can now operate on actuation of the magazine release slide 13 and spend in the magazine release position.
  • In die Gehäuseinnenwandung 95 ist eine Rastvorrichtung in Form einer Rastfederplatte 97 eingesetzt/montiert. Alternativ kann die Rastfederplatte 97 auch integral ausgebildet sein, etwa angespritzt. Damit die Rastfederplatte 97 bei groben Umgang nicht bricht, ist ein Anschlag nach kurzer Biegung vorgesehen. In the housing inner wall 95, a locking device in the form of a detent spring plate 97 is inserted / mounted. Alternatively, the detent spring plate 97 may also be formed integrally, such as molded. Thus, the detent spring plate 97 does not break in rough handling, a stop after a short bend is provided.
  • Die Rastfederplatte 97 umfasst eine untere Magazinhalterast bzw. Rastnase 99 mit einem unteren Rastanschlag 101 und ist zum Eingriff mit der Rastaussparung 29 in der Halteplatte 27 vorgesehen (Vgl. Fig. 5 Die Rastfederplatte 97 umfasst eine untere Magazinhalterast bzw. Rastnase 99 mit einem unteren Rastanschlag 101 und ist zum Eingriff mit der Rastaussparung 29 in der Halteplatte 27 vorgesehen (Vgl. Fig. 5 ). ). In dieser Rastposition legt die Magazinhaltewippe 49 mit ihrem unteren Endabschnitt den montierten Magazinauslöseschieber 13 am Gehäuse bzw. Griffstück 3 fest. In this latching position, the magazine holding rocker 49 fixes the mounted magazine release slide 13 on the housing or handle 3 with its lower end section. Die Magazinhaltewippe 49 steht bei unbetätigtem Druckknopf 15 in der rechteckigen Aussparung des Verbindungsabschnitts 79 zwischen dem Rampenabschnitt 77 und dem keilförmigen Verstärkungsabschnitt 81 an. When the pushbutton 15 is not actuated, the magazine holding rocker 49 rests in the rectangular recess in the connecting section 79 between the ramp section 77 and the wedge-shaped reinforcing section 81. The detent spring plate 97 comprises a lower magazine holder latch or latching nose 99 with a lower latching stop 101 and is provided for engagement with the latching recess 29 in the holding plate 27 (cf. The detent spring plate 97 comprises a lower magazine holder latch or latching nose 99 with a lower latching stop 101 and is provided for engagement with the latching recess 29 in the holding plate 27 (cf. Fig. 5 Fig. 5 ). ). In this latching position, the magazine holding rocker 49 with its lower end section fixes the mounted magazine release slide 13 on the housing or grip 3. The magazine holding rocker 49 is at unactuated push button 15 in the rectangular recess of the connecting portion 79 between the ramp portion 77 and the wedge-shaped reinforcing portion 81 at. In this latching position, the magazine holding rocker 49 with its lower end section fixes the mounted magazine release slide 13 on the housing or grip 3. The magazine holding rocker 49 is at unactuated push button 15 in the rectangular recess of the connecting portion 79 between the ramp portion 77 and the wedge-shaped reinforcing portion 81 at.
  • Zusätzlich umfasst die Rastfederplatte 97 eine obere Magazinhalterast bzw. Rastnase 103 und einem daran angrenzenden oberen Rastanschlag 105. Die obere Rastnase 103 dient ebenso zum Eingriff mit der Rastaussparung 29 an der Halteplatte 27 des Magazinhaltegehäuses 25. (Vgl. Fig. 6). Zum Verbringen des Magazinhaltegehäuses 25 in seine Demontageposition setzt ein Nutzer bzw. Schütze von oben einen Stift oder Schraubenzieher an der Halteplatte 27 an bzw. zwischen Halteplatte 27 und Rastfederplatte 97, hebt die Rastaussparung 29 aus der unteren Magazinhalterast bzw. Rastnase 99, verschiebt das Magazinhaltergehäuse 25 nach oben, bis die Rastaussparung 29 am oberen Rastanschlag 105 anliegt und die Aussparung 29 mit der oberen Magazinhalterast 103 in Eingriff geht (vgl. Fig. 6 bis 8 ). ). Um eine Beschädigung der Rastfederplatte 97 zu vermeiden, liegt diese nahe am Verriegelungsblock 106 an. In order to avoid damaging the locking spring plate 97, it rests close to the locking block 106. In addition, the detent spring plate 97 comprises an upper magazine holder latch or detent 103 and an adjacent upper detent stop 105. The upper detent 103 also serves to engage with the detent recess 29 on the holding plate 27 of the magazine holding housing 25. (Cf. In addition, the detent spring plate 97 serves comprises an upper magazine holder latch or detent 103 and an adjacent upper detent stop 105. The upper detent 103 also to engage with the detent recess 29 on the holding plate 27 of the magazine holding housing 25. (Cf. Fig. 6 Fig. 6 ). ). To bring the magazine holding housing 25 in its disassembly position is a user or shooter from above a pin or screwdriver on the support plate 27 and between the holding plate 27 and detent spring plate 97, lifts the locking recess 29 from the lower magazine holder latch or catch 99, moves the magazine holder housing 25 upward until the latching recess 29 abuts the upper latching stopper 105 and the recess 29 engages with the upper magazine holder latch 103 (see FIG. To bring the magazine holding housing 25 in its disassembly position is a user or shooter from above a pin or screwdriver on the support plate 27 and between the holding plate 27 and detent spring plate 97, lifts the locking recess 29 from the lower magazine holder latch or catch 99, moves the magazine holder housing 25 upward until the latching recess 29 abuts the upper latching stopper 105 and the recess 29 engages with the upper magazine holder latch 103 (see FIG. Fig. 6 to 8 Fig. 6 to 8 ). ). To avoid damage to the detent spring plate 97, this is close to the locking block 106 at. To avoid damage to the detent spring plate 97, this is close to the locking block 106 at.
  • Beim Verschieben des Magazinhaltergehäuses 25 nach oben ist dieses über seine seitlichen Führungsabschnitte 31a, b in komplementären seitlichen Längsführungsabschnitten 107a, b in der vorderen Innenwandung 95 im Magazinschacht 22 des Griffstücks 3 geführt. In der in Fig. 6 bis 8 gezeigten oberen Rastposition des Magazinhaltergehäuses 25 lässt sich nun der Magazinauslöseschieber 13 beidseitig entnehmen und kann dann wahlweise für eine linksseitige oder rechtsseitige Betätigung für einen Rechtsschützen bzw. Linksschützen eingesetzt werden und/oder ein anders dimensionierter längerer, höherer oder schlankerer Druckknopf 15 aufgesetzt werden. The upper latching position of the magazine holder housing 25 shown in the figure, the magazine release slide 13 can now be removed from both sides and can then optionally be used for left-hand or right-hand operation for a right-handed or left-handed shooter and / or a differently dimensioned longer, higher or slimmer push button 15 can be attached. Diese Maßnahme ermöglicht eine schnelle Anpassung der Selbstladepistole für einen Rechts- oder Linksschützen und dessen spezielle Ergonomie. This measure enables the self-loading pistol to be quickly adapted for a right-handed or left-handed shooter and its special ergonomics. When moving the magazine holder housing 25 upwards this is guided over its lateral guide portions 31 a, b in complementary lateral longitudinal guide portions 107 a, b in the front inner wall 95 in the magazine shaft 22 of the handle 3. In the in When moving the magazine holder housing 25 upwards this is guided over its lateral guide portions 31 a, b in complementary lateral longitudinal guide portions 107 a, b in the front inner wall 95 in the magazine shaft 22 of the handle 3. In the in Fig. 6 to 8 Fig. 6 to 8 shown upper locking position of the magazine holder housing 25 can now be remove the magazine release slide 13 on both sides and can then be used either for a left-sided or right-sided operation for a right-shooters or left-shooters and / or a different sized longer, higher or slimmer push button 15 are placed. shown upper locking position of the magazine holder housing 25 can now be remove the magazine release slide 13 on both sides and can then be used either for a left-sided or right-sided operation for a right-shooters or left-shooters and / or a different sized longer, higher or slimmer push button 15 are placed. This measure allows a quick adjustment of the self-loading pistol for a right or left shooter and its special ergonomics. This measure allows a quick adjustment of the self-loading pistol for a right or left shooter and its special ergonomics.
  • Nach Einsatz des Magazinauslöseschiebers 13 erfolgt dessen Festlegung über die Magazinhaltewippe 49 in umgekehrter Reihenfolge durch Lösen der Rastposition aus Fig. 6 Nach Einsatz des Magazinauslöseschiebers 13 erfolgt dessen Festlegung über die Magazinhaltewippe 49 in umgekehrter Reihenfolge durch Lösen der Rastposition aus Fig. 6 und ein Verschieben des Magazinhaltergehäuses 25 nach unten in dessen untere Rastposition bei der die untere Magazinhalterast 99 wieder in Eingriff mit der Rastaussparung 29 geht. and a shifting of the magazine holder housing 25 downwards into its lower latching position in which the lower magazine holder latch 99 again engages the latching recess 29. After use of the magazine release slide 13 takes its setting on the magazine holding rocker 49 in reverse order by releasing the locking position After use of the magazine release slide 13 takes its setting on the magazine holding rocker 49 in reverse order by releasing the locking position Fig. 6 Fig. 6 and a displacement of the magazine holder housing 25 down into its lower latching position in which the lower magazine holder 99 again goes into engagement with the latching recess 29. and a displacement of the magazine holder housing 25 down into its lower latching position in which the lower magazine holder 99 again goes into engagement with the latching recess 29.
  • Fig. 9 und 10 Fig. 9 und 10 Fig. 9 und 10 zeigen verschiedene perspektivische Detailansichten der Rastfederplatte 97 sowie der unteren Magazinhalterast 99 und der oberen Magazinhalterast 103. Im Hintergrund ist der Verriegelungsblock 106 im Griffstück teilweise dargestellt. show various perspective detailed views of the locking spring plate 97 as well as the lower magazine holder latch 99 and the upper magazine holder latch 103. In the background, the locking block 106 in the handle is partially shown. Die beiden Längsführungen 107a, b zur Führung der Halteplatte 27 des Magazinhaltegehäuses 25 sind an ihrem unteren Ende durch einen Anschlag 113 begrenzt. The two longitudinal guides 107a, b for guiding the holding plate 27 of the magazine holding housing 25 are limited at their lower end by a stop 113. Fig. 9 Fig. 9 and other 10 10 show various perspective detail views of the detent spring plate 97 and the lower Magazinhalterast 99 and the upper Magazinhalterast 103. In the background, the locking block 106 is partially shown in the handle. show various perspective detail views of the detent spring plate 97 and the lower Magazinhalterast 99 and the upper Magazinhalterast 103. In the background, the locking block 106 is partially shown in the handle. The two longitudinal guides 107a, b for guiding the holding plate 27 of the magazine holding housing 25 are limited at their lower end by a stop 113. The two longitudinal guides 107a, b for guiding the holding plate 27 of the magazine holding housing 25 are limited at their lower end by a stop 113.
  • Weitere Ausgestaltungen der Erfindung ergeben sich für den Fachmann im Rahmen der nachfolgenden Ansprüche sowie der beigefügten Figuren.Further embodiments of the invention will become apparent to those skilled in the art within the scope of the following claims and the attached figures.

Claims (19)

  1. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) einer Feuerwaffe mit einem Magazinauslöseschieber (13, 15) zur Überführung eines Magazinhalteelements (25, 49) aus seiner Magazinhalteposition in seine Magazinlöseposition und umgekehrt, wobei am Magazinauslöseschieber (13, 15) wenigstens eine einseitig eines Griffstücks/Gehäuses (3) der Feuerwaffe vorstehende, austauschbare Betätigungshandhabe (15) vorgesehen ist,
    dadurch gekennzeichnet, dass
    die wenigstens eine Betätigungshandhabe (15) am Magazinauslöseschieber (13, 15) werkzeuglos austauschbar und montierbar ist. the at least one operating handle (15) on the magazine release slide (13, 15) can be replaced and installed without tools. Magazine release / holding device (1) of a firearm with a magazine release slide (13, 15) for transferring a magazine holding element (25, 49) from its magazine holding position to its magazine release position and vice versa, wherein at the magazine release slide (13, 15) at least one one side of a handle / Housing (3) of the firearm projecting, replaceable actuating handle (15) is provided, Magazine release / holding device (1) of a firearm with a magazine release slide (13, 15) for transferring a magazine holding element (25, 49) from its magazine holding position to its magazine release position and vice versa, wherein at the magazine release slide (13, 15) at least one one side of a handle / Housing (3) of the firearm projecting, replaceable actuating handle (15) is provided,
    characterized in that characterized in that
    the at least one actuating handle (15) on the magazine release slide (13, 15) is exchangeable and mountable without tools. The at least one actuating handle (15) on the magazine release slide (13, 15) is exchangeable and mountable without tools.
  2. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Magazinauslöseschieber (13, 15) wenigstens ein Führungselement (71) zur Führung wenigstens einer Gegenführung (69) in oder an der Betätigungshandhabe (15) bei deren Montage und Demontage umfasst.Magazine release / holding device (1) according to claim 1, characterized in that the magazine release slide (13, 15) at least one guide element (71) for guiding at least one counter guide (69) in or on the actuating handle (15) during its assembly and disassembly includes.
  3. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die wenigstens eine Betätigungshandhabe (15) im montierten Zustand durch das Griffstück/Gehäuse (3) gegen Demontage sicherbar ist.Magazine release / - holding device (1) according to claim 1 or 2, characterized in that the at least one actuating handle (15) in the mounted state by the handle / housing (3) against disassembly is securable.
  4. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Magazinauslöseschieber (13, 15) derart dimensioniert ist, dass er wahlweise zur links- oder rechtseitigen Anordnung und Bedienung der wenigstens einen Betätigungshandhabe (15) montierbar ist.Magazine release - / - holding device (1) according to any one of the preceding claims, characterized in that the magazine release slide (13, 15) is dimensioned such that it can be mounted either to the left or right side arrangement and operation of at least one actuating handle (15).
  5. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Magazinauslöseschieber (13, 15) einen symmetrischen Aufbau oder einen asymmetrischen Aufbau aufweist, und wenigstens einen wenigstens teilweise ausgesparten Verbindungsabschnitt (79) zur Aufnahme wenigstens eines Teils des Magazinhalteelements (49) in dessen Magazinhalteposition.Magazine release / holding device (1) according to one of the preceding claims, characterized in that the magazine release slide (13, 15) has a symmetrical construction or an asymmetrical construction, and at least one at least partially recessed connecting section (79) for receiving at least a part of the Magazine holding element (49) in its magazine holding position.
  6. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Magazinauslöseschieber (13, 15) wenigstens einen, insbesondere rampenartigen, Betätigungsabschnitt (77) umfasst, zum Verbringen des Magazinhalteelements (49) aus seiner Magazinhalteposition in seine Magazinlöseposition und umgekehrt bei Beaufschlagung der Betätigungshandhabe (15).Magazine release / holding device (1) according to one of the preceding claims, characterized in that the magazine release slide (13, 15) at least one, in particular ramp-like, actuating portion (77), for bringing the magazine holding member (49) from its magazine holding position to its magazine release position and vice versa upon application of the actuating handle (15).
  7. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach einem der vorstehenden Ansprüche, gekennzeichnet über ein Magazinhaltergehäuse (25), das das Magazinhalteelement (49) zwischen dessen Magazinhalteposition und Magazinlöseposition um eine Lagerachse (45) verschwenkbar lagert.Magazine release / - holding device (1) according to any one of the preceding claims, characterized by a magazine holder housing (25) which supports the magazine holding member (49) between the magazine holding position and magazine release position pivotable about a bearing axis (45).
  8. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Magazinhaltergehäuse (25) wenigstens ein Anschlagselement (41) zur Begrenzung der Bewegungsbahn des Magazinhalteelements (49) umfasst.Magazine release / holding device (1) according to claim 7, characterized in that the magazine holder housing (25) comprises at least one stop element (41) for limiting the movement path of the magazine holding element (49).
  9. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Magazinhalteelement (49) an seinem einem Endabschnitt (55) eine Gegenanschlagsfläche (55) für einen Anschlag (89) am Magazin (23) umfasst und/oder in der Magazinhalteposition sowie der Magazinlöseposition mit seinem anderen Endabschnitt (57) den montierten Magazinauslöseschieber (13) im Griffstück/Gehäuse (3) sichert.Magazine release / holding device (1) according to one of the preceding claims, characterized in that the magazine holding element (49) comprises at its one end portion (55) a counter stop surface (55) for a stop (89) on the magazine (23) and / or in the magazine holding position and the magazine release position with its other end portion (57) secures the mounted magazine release slide (13) in the handle / housing (3).
  10. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Magazinhaltergehäuse (25) wenigstens einen Halteabschnitt (27) mit Führungsabschnitten (31a, b) zu dessen Montage/Demontage im Griffstück/Gehäuse (3) umfasst.Magazine release / - holding device (1) according to any one of the preceding claims, characterized in that the magazine holder housing (25) at least one holding portion (27) with guide portions (31a, b) for its assembly / disassembly in the handle / housing (3).
  11. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass im Halteabschnitt (27) wenigstens eine Aussparung oder Gegenausbildung (29) zur Kopplung mit einem elastisches Sicherungselement (97) am oder im Griffstück (3), insbesondere an dessen vorderer Innenwandung (95), vorgesehen ist.Magazine release / - holding device (1) according to claim 10, characterized in that in the holding portion (27) at least one recess or counter-training (29) for coupling with an elastic securing element (97) on or in the handle (3), in particular on the front Inner wall (95), is provided.
  12. Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1) nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Magazinhalteelement (49) durch ein elastisches Element (61), insbesondere eine Druckfeder, in seine Magazinhalteposition vorgespannt gehalten ist. Magazine release / holding device (1) according to one of the preceding claims, characterized in that the magazine holding element (49) by an elastic element (61), in particular a compression spring, is held biased in its magazine holding position.
  13. Griffstück (3) einer Faustfeuerwaffe, gekennzeichnet durch eine Magazinlöse-/- Haltevorrichtung (1) nach einem der vorstehenden Ansprüche. Handle (3) of a handgun, characterized by a magazine release / - holding device (1) according to one of the preceding claims.
  14. Griffstück nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass es beidseitig wenigstens eine Ausnehmung (11a, b) zur wahlweise linkseitigen oder rechtsseitigen Aufnahme und Montage/Demontage des Magazinauslöseschieber (13) aufweist.Handle according to claim 13, characterized in that it has on both sides at least one recess (11a, b) for either left-side or right-side recording and assembly / disassembly of the magazine release slide (13).
  15. Griffstück nach Anspruch 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, dass in seinem Magazinschacht (22), insbesondere an dessen innerer Vorderseite (95), ein elastisches Sicherungselement (97) zur Kopplung mit einer Gegenausbildung oder -Ausnehmung (29) der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1), insbesondere des Haltelements (27) des Magazinhaltergehäuses (25), umfasst.Handle according to claim 13 or 14, characterized in that in its magazine shaft (22), in particular on the inner front side (95), an elastic securing element (97) for coupling with a Gegenausbildung or -Ausnehmung (29) of the magazine release - / - holding device (1), in particular of the holding element (27) of the magazine holder housing (25).
  16. Griffstück nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass das Sicherungselement (97) wenigsten eine Rastnase (99, 103) und/oder wenigstens ein Anschlag (101, 105) zur Sicherung der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1), insbesondere des Haltelements (27), im Griffstück/Gehäuse (3) umfasstHandle according to claim 15, characterized in that the securing element (97) at least one latching lug (99, 103) and / or at least one stop (101, 105) for securing the magazine release / holding device (1), in particular of the holding element (27 ), in the handle / housing (3)
  17. Griffstück nach einem der Ansprüche 13 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass es in seinem Magazinschacht (22), insbesondere an dessen innerer Vorderseite (95), wenigstens eine Führung (107a,b) zur Aufnahme und Führung von wenigstens einem komplementär ausgebildeten Gegenführungsabschnitt (31a,b) der Magazinlöse-/-Haltevorrichtung (1), insbesondere des Haltelements (27), umfasst.Handle according to one of claims 13 to 16, characterized in that in its magazine shaft (22), in particular on the inner front side (95), at least one guide (107a, b) for receiving and guiding at least one complementary counter-guide portion (31a , b) of the magazine release / holding device (1), in particular of the holding element (27).
  18. Waffengehäuse (3) einer Feuerwaffe, gekennzeichnet durch eine Magazinlöse-/- Haltevorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 12. Weapon housing (3) of a firearm, characterized by a magazine release / holding device (1) according to one of Claims 1 to 12.
  19. Magazin einer Feuerwaffe, dadurch gekennzeichnet, dass es, insbesondere an seiner Vorderseite, einen Anschlag (89) zum Wirkeingriff mit einer Magazinlöse-/- Haltevorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 12, insbesondere dessen Halteelements (49), umfasst. Magazine of a firearm, characterized in that it, in particular on its front side, a stop (89) for operative engagement with a magazine release - / - Holding device (1) according to one of claims 1 to 12, in particular its holding element (49).
EP18185940.6A 2017-07-28 2018-07-27 Magazine release/hold device of a firearm and a firearm grip and firearm housing equipped with the same Pending EP3435022A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102017007199.3A DE102017007199A1 (en) 2017-07-28 2017-07-28 Magazine release - / - holding device of a firearm and with this each equipped handle and weapon housing of a firearm

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP3435022A1 true EP3435022A1 (en) 2019-01-30

Family

ID=63079765

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP18185940.6A Pending EP3435022A1 (en) 2017-07-28 2018-07-27 Magazine release/hold device of a firearm and a firearm grip and firearm housing equipped with the same

Country Status (3)

Country Link
US (1) US10794648B2 (en)
EP (1) EP3435022A1 (en)
DE (1) DE102017007199A1 (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
USD900950S1 (en) * 2018-11-02 2020-11-03 Keres Dynamics Firearm magazine release

Citations (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2006404A (en) * 1977-10-24 1979-05-02 Beretta Armi Spa Reversible sliding magazine latch for pistols
US4521985A (en) 1983-05-16 1985-06-11 Smith Alan K Ambidextrous gun magazine release
US4539770A (en) * 1982-11-19 1985-09-10 Forjas Taurus S.A. Pressable latch for semiautomatic pistol magazines, adaptable for use by left-handed persons
US4615134A (en) 1983-11-15 1986-10-07 Fabrica D'armi P. Beretta S.P.A. Retaining mechanism for rifle magazines
US4759144A (en) 1987-07-06 1988-07-26 Egan James W Ambidextrous magazine release
DE10321993A1 (en) * 2003-05-16 2004-12-09 S.A.T. Swiss Arms Technology Ag Small firearm e.g. handgun, has detachable pushbuttons that are linked with each other and transversely move with respect to a slider, the pushbuttons operated to release the cartridge-magazine from the shaft
EP1657516A1 (en) * 2004-11-11 2006-05-17 Fabbrica d'Armi Pietro Beretta S.p.A. Reversible stop hook for a gun magazine and kit for a gun
US20060123683A1 (en) 2004-12-09 2006-06-15 Garrett Robert H Ambidextrous magazine catch for firearms
US20100281736A1 (en) 2007-01-11 2010-11-11 Magpul Industries Corporation Ambidextrous Push-Button Magazine Release for Side-Locking Ammunition Magazines
US8166691B1 (en) * 2011-01-03 2012-05-01 Kimber Ip, Llc Ambidextrous magazine catch
US20120260791A1 (en) * 2010-12-10 2012-10-18 Renaud Kerbrat Novel Improvements for KRISS-type Firearm and Magazines for these Firearms

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
IT215971Z2 (en) * 1988-10-11 1991-03-20 Beretta Armi Spa reversible hook charger guns.
US7958661B2 (en) * 2009-04-16 2011-06-14 Strayer Sandy L Firearm having universal magazine release mechanism
DE102012019911B4 (en) * 2012-10-11 2014-07-31 Heckler & Koch Gmbh Magazine release / holding device of a firearm and with this each equipped handle and weapon housing of a firearm
US10161701B2 (en) * 2016-01-13 2018-12-25 Battleline Industries, Inc. Ambidextrous magazine release

Patent Citations (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2006404A (en) * 1977-10-24 1979-05-02 Beretta Armi Spa Reversible sliding magazine latch for pistols
US4539770A (en) * 1982-11-19 1985-09-10 Forjas Taurus S.A. Pressable latch for semiautomatic pistol magazines, adaptable for use by left-handed persons
US4521985A (en) 1983-05-16 1985-06-11 Smith Alan K Ambidextrous gun magazine release
US4615134A (en) 1983-11-15 1986-10-07 Fabrica D'armi P. Beretta S.P.A. Retaining mechanism for rifle magazines
US4759144A (en) 1987-07-06 1988-07-26 Egan James W Ambidextrous magazine release
DE10321993A1 (en) * 2003-05-16 2004-12-09 S.A.T. Swiss Arms Technology Ag Small firearm e.g. handgun, has detachable pushbuttons that are linked with each other and transversely move with respect to a slider, the pushbuttons operated to release the cartridge-magazine from the shaft
EP1657516A1 (en) * 2004-11-11 2006-05-17 Fabbrica d'Armi Pietro Beretta S.p.A. Reversible stop hook for a gun magazine and kit for a gun
US20060123683A1 (en) 2004-12-09 2006-06-15 Garrett Robert H Ambidextrous magazine catch for firearms
US20100281736A1 (en) 2007-01-11 2010-11-11 Magpul Industries Corporation Ambidextrous Push-Button Magazine Release for Side-Locking Ammunition Magazines
US20120260791A1 (en) * 2010-12-10 2012-10-18 Renaud Kerbrat Novel Improvements for KRISS-type Firearm and Magazines for these Firearms
US8166691B1 (en) * 2011-01-03 2012-05-01 Kimber Ip, Llc Ambidextrous magazine catch

Also Published As

Publication number Publication date
US20190033022A1 (en) 2019-01-31
US10794648B2 (en) 2020-10-06
DE102017007199A1 (en) 2019-01-31

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US9733030B2 (en) Modular charging handle for firearms
US8950099B2 (en) Collapsible stock assembly
US9194637B2 (en) Universal magazine latch mechanism for firearm
US8950100B2 (en) Slide takedown system and method for firearm
EP1718917B1 (en) Firearm stock connector
US3979849A (en) Bolt action for repeating rifle
US20170219310A1 (en) Rifle stock assembly for different barreled receivers
US9777986B1 (en) Holster
EP2021727B1 (en) Shoulder stock fastening
US8156677B2 (en) Assemblies and firearms incorporating such assemblies
EP1975542B1 (en) Handgun holster
US9157691B2 (en) Apparatus and method for actuating a slide mechanism for a semi-automatic pistol
US7854083B1 (en) Cartridge magazine for firearms
US4776124A (en) Retractable rifle support
US9157696B2 (en) Firearm rail assembly
US8615915B2 (en) Bullpup conversion kit for firearm
US7661219B1 (en) Ambidextrous bolt catch for firearms
EP2713819B1 (en) Fastening device for mounting a front cover on a drawer
EP1184639B1 (en) Multi-charge gas-cylinder pistol
US9239203B2 (en) Modular firearm stock system
EP1952085B1 (en) Rod magazine for a firearm
US20170176122A1 (en) Safety selector
US20130152442A1 (en) Firearm receiver with ambidextrous functionality
US8984790B2 (en) Adjustable cheek rest
EP1921948B1 (en) Lockable pushing-out device

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

AX Request for extension of the european patent

Extension state: BA ME

17P Request for examination filed

Effective date: 20190730

RBV Designated contracting states (corrected)

Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

17Q First examination report despatched

Effective date: 20191128