EP2952712A1 - Method for controlling a combustion engine with deactivatable cylinders - Google Patents

Method for controlling a combustion engine with deactivatable cylinders Download PDF

Info

Publication number
EP2952712A1
EP2952712A1 EP20150169352 EP15169352A EP2952712A1 EP 2952712 A1 EP2952712 A1 EP 2952712A1 EP 20150169352 EP20150169352 EP 20150169352 EP 15169352 A EP15169352 A EP 15169352A EP 2952712 A1 EP2952712 A1 EP 2952712A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
cylinder
ignition
cylinders
pattern
list
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
EP20150169352
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Herbert Kopecek
Nikolaus Spyra
Michael Waldhart
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
GE Jenbacher GmbH and Co OG
Original Assignee
GE Jenbacher GmbH and Co OG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
    • F02D17/00Controlling engines by cutting out individual cylinders; Rendering engines inoperative or idling
    • F02D17/02Cutting-out
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
    • F02D41/00Electrical control of supply of combustible mixture or its constituents
    • F02D41/008Controlling each cylinder individually
    • F02D41/0087Selective cylinder activation, i.e. partial cylinder operation
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02PIGNITION, OTHER THAN COMPRESSION IGNITION, FOR INTERNAL-COMBUSTION ENGINES; TESTING OF IGNITION TIMING IN COMPRESSION-IGNITION ENGINES
    • F02P5/00Advancing or retarding ignition; Control therefor
    • F02P5/04Advancing or retarding ignition; Control therefor automatically, as a function of the working conditions of the engine or vehicle or of the atmospheric conditions
    • F02P5/145Advancing or retarding ignition; Control therefor automatically, as a function of the working conditions of the engine or vehicle or of the atmospheric conditions using electrical means
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02BINTERNAL-COMBUSTION PISTON ENGINES; COMBUSTION ENGINES IN GENERAL
    • F02B75/00Other engines
    • F02B75/16Engines characterised by number of cylinders, e.g. single-cylinder engines
    • F02B75/18Multi-cylinder engines
    • F02B2075/1804Number of cylinders
    • F02B2075/1848Number of cylinders twelve
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02BINTERNAL-COMBUSTION PISTON ENGINES; COMBUSTION ENGINES IN GENERAL
    • F02B75/00Other engines
    • F02B75/16Engines characterised by number of cylinders, e.g. single-cylinder engines
    • F02B75/18Multi-cylinder engines
    • F02B2075/1804Number of cylinders
    • F02B2075/1868Number of cylinders twenty
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
    • F02D2250/00Engine control related to specific problems or objectives
    • F02D2250/18Control of the engine output torque

Abstract

Verfahren zur Regelung einer Verbrennungskraftmaschine (1) mit mehr als einem Zylinder (2), wobei in Abhängigkeit der geforderten Leistungsabgabe einzelne Zylinder (2) nach vorgebbarem Muster abschaltbar sind, wobei das Muster aus einer zeitlichen Abfolge von Befehlen zur Zündung und Befehlen zum Aussetzen der Zündung besteht, wobei das Muster mit einer Berechnungsvorschrift derart abgeleitet wird, dass zum Beispiel jeder dritte oder fünfte oder siebte Zylinder oder (2n+1)te Zylinder ausgesetzt wird, wobei (2n+1) vorzugweise teilerfremd zur Zylinderanzahl ist. Method for controlling an internal combustion engine (1) with more than one cylinder (2), depending on the required power output of individual cylinders (2) after a predeterminable pattern can be switched off, wherein the pattern of a time sequence of commands for ignition and instructions for exposing the ignition, wherein the pattern with a calculation rule is derived in such a manner is subjected to, for example every third or fifth or seventh cylinder or (2n + 1) th cylinder, wherein (2n + 1) is preferably relatively prime to the number of cylinders.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Regelung einer Brennkraftmaschine mit den Merkmalen des Oberbegriffs von Anspruch 1. The invention relates to a method for controlling an internal combustion engine having the features of the preamble of claim. 1
  • Verfahren zur Zylinderabschaltung, englisch "Skip-firing", sind aus dem Stand der Technik bekannt. A method for cylinder deactivation, English "Skip-firing," are known in the prior art. Zylinderabschaltung wird vorwiegend bei größeren Motoren mit mehr als 6 Zylindern eingesetzt, um bei verringerter Leistungsanforderung den Kraftstoffverbrauch und Emissionen zu senken. Cylinder deactivation is mainly used for larger engines with more than 6 cylinders in order to reduce fuel consumption and emissions with reduced power requirement.
  • In der In the DE 43 10 261 DE 43 10 261 ist beschrieben, dass zum Schutz vor Überladung eines Motors Muster zur selektiven Zylinderabschaltung (in der Schrift Ausblendmuster genannt) vorgegeben werden können. it is described that can be specified for protection against overload of a motor (mentioned in the skip pattern font) pattern for selective cylinder cut-off.
    Die Muster sind vorteilhafterweise so auf die Zylinderzahl abgestimmt, dass sich umlaufende Ausblendsequenzen ergeben, dh innerhalb kürzester Zeit jeder Zylinder entlastet wird. The patterns are advantageously matched to the number of cylinders that circumferential Ausblendsequenzen result, that is, each cylinder is released within a short time.
  • Aus der From the DE 2928075 DE 2928075 ist bekannt, dass die Sequenz von Befehlen zum Zünden und zur Zylinderabschaltung so gewählt ist, dass die Brennkraftmaschine möglichst rund läuft, dass insbesondere Harmonische der Resonanzfrequenzen der Motoraufhängung und des Antriebsstranges vermieden werden und dass der Betrieb einzelner Kolben-Zylinder-Einheiten nicht häufiger als zwei- bis dreimal aussetzt, damit diese Kolben-Zylinder-Einheiten nicht zu stark abkühlen. It is known that the sequence of instructions is selected for firing and the cylinder cut-off so that the internal combustion engine runs smoothly as possible, that in particular the harmonics of the resonant frequencies of the engine mount and the drive train can be avoided and that the operation of individual piston-cylinder units no more than two - three times exposed so that these piston-cylinder units to cool down too much.
  • Methoden für Skip-Firing sind weiters bekannt aus den Schriften Methods for Skip-firing are further known from the writings US2013289853 US2013289853 , . US2013298870 US2013298870 , . US8099224 US8099224 , . US2013092128 US2013092128 , . US2012109495 US2012109495 , . US8336521 US8336521 , . US8131447 US8131447 , . US2013092127 US2013092127 . ,
  • Es hat sich in Versuchen der Anmelderin herausgestellt, dass die Vorgabe fixer Zündabschaltungsmuster ungünstig ist, da eine zeitliche Unsicherheit in der Regelung besteht, ob ein einzelner Zylinder bei dem nächsten Arbeitstakt das Signal zur Feuerung erhält oder nicht. It has been found in trials by the applicant that the preset fixed Zündabschaltungsmuster is unfavorable because a temporal uncertainty exists in the scheme, whether a single cylinder at the next operating clock signal to the furnace is obtained or not. Ein ungewolltes Auslassen eines zur Zündung vorgesehenen Zylinders führt zu einem Absinken der Drehzahl des Motors, während ein unbeabsichtigtes Zünden eines für das Auslassen vorgesehenen Zylinders zu einem ungewollten Drehzahlanstieg führt. An undesired discharge of a intended for ignition cylinder leads to a decrease of the rotational speed of the engine, while an inadvertent firing of an intended for discharging the cylinder leads to an unwanted increase in speed.
  • Dieser Unschärfe kann durch eine kurbelwinkelsynchrone Steuerung begegnet werden. This uncertainty can be addressed by a crank angle synchronous control. Eine kurbelwinkelsynchrone Steuerung mit diskreten Zeitvorgaben für den Zündzeitpunkt eines jeden Zylinders ist jedoch aufwendig. However, a crank angle synchronous control with discrete timing for the ignition timing of each cylinder is expensive.
  • Selbst wenn mehrere Muster zur Zylinderabschaltung vorgegeben werden und diese Muster abgewechselt werden, so hat dies den Nachteil, dass beim Umschalten der Muster mehrere Zylinder von einem gefeuerten in einen ungefeuerten Zustand übergehen und umgekehrt. Even if a plurality of patterns for cylinder deactivation are predetermined and these patterns are alternated, this has the advantage that the switching of the pattern over several go cylinder of a fired in an unfired state and vice versa the disadvantage. Aus thermischen Gründen ist es jedoch ungünstig, wenn ein Zylinder beispielsweise nur einmal zündet und dann wieder abgeschaltet wird. For thermal reasons, however, it is inconvenient when a cylinder for example, only fires once and then off again. Zudem ist es ungünstig, wenn mehrere Zylinder pro Zyklus (2 Kurbelwinkelumdrehungen entsprechend 720° für 4-Taktmotoren) ihren Status ändern. Moreover, it is inconvenient if (720 ° for 4-stroke engines 2 crank angle turns accordingly) change multiple cylinder per cycle status. So kann beim Übergang von einem Muster zur Zylinderabschaltung zu einem anderen Muster der Fall eintreten, dass mehrere, in ihrer Zündreihenfolge hintereinander liegende Zylinder abgeschaltet werden, dh eine längere Sequenz ohne Zündereignissen entsteht. Thus, the transition from one pattern to the cylinder shut-off to a different pattern occur that a plurality of cylinders one behind the other in their firing order are switched off, that is a longer sequence is produced without firing events.
  • Aufgabe der Erfindung ist es daher, ein verbessertes Verfahren für das Auslassen von Zylinderfeuerungen anzugeben, bei dem die thermische Last gleichmäßiger auf die Zylinder verteilt wird. The object of the invention is therefore to provide an improved method for discharging Zylinderfeuerungen, in which the thermal load is more evenly distributed to the cylinders.
  • Diese Aufgabe wird durch ein Verfahren zur Regelung mit den Merkmalen des Anspruchs 1 gelöst. This object is achieved by a method of controlling with the features of claim 1. Bevorzugte Ausführungsformen sind in den Unteransprüchen angegeben. Preferred embodiments are specified in the dependent claims.
  • Dadurch dass das Muster mit einer Berechnungsvorschrift derart abgeleitet wird, dass der Abstand zwischen zum Aussetzen vorgesehenen Zylindern bezogen auf die Zündreihenfolge eine ungerade Zahl, und vorzugweise teilerfremd zur Zylinderanzahl ist, wird ein gleichmäßiger Wärmeeintrag auf alle Zylinder erreicht. Characterized in that the pattern with a calculation rule is derived such that the distance between which is provided for exposing cylinders based on the firing order of an odd number, and preferably is relatively prime to the number of cylinders, a uniform heat input is achieved in all the cylinders.
  • Im Kontext der vorliegenden Offenbarung wird unter "Aussetzen" von Zylindern verstanden, dass diese Zylinder nicht zünden, was wiederum durch Entfallen der Zündung und / oder Entfallen der Kraftstoffzufuhr verwirklicht werden kann. In the context of the present disclosure is meant by "exposure" of cylinders that this cylinder does not ignite, which can be realized in turn by elimination of the ignition and / or elimination of the fuel supply. Letzteres ist insbesondere für Verbrennungskraftmaschinen relevant, die mit einer zylinderindividuellen Kraftstoffzufuhr, etwa Port-Injection Ventilen, ausgestattet sind. The latter is particularly relevant for internal combustion engines that are equipped with an individual cylinder fuel supply, such as a port injection valves. Die Begriffe "gefeuert" und "ungefeuert" werden synonym für "gezündet" bzw. "ungezündet" verwendet. The terms "fired" and "ungefeuert" are used synonymously "fired" for or used "ungezündet".
  • In dem vorgeschlagenen Verfahren wird zunächst aus der Zündreihenfolge (engl.: firing order) des betreffenden Motors das Muster zur Zylinderabschaltung (engl.: skip firing order) abgeleitet. In the proposed method, first from the firing order (engl .: firing order) of the engine in the pattern for cylinder deactivation (engl .: skip firing order) is derived. Dabei wird wie folgt vorgegangen: As follows, the procedure is:
    • die Zündreihenfolge ist eine durch die Kröpfungen der Kurbelwelle, also mechanisch und für einen vorliegenden Motor unveränderlich vorgegebene zeitliche Abfolge der Zündzeitpunkte der einzelnen Zylinder. the firing order is by the cranks of the crankshaft, so mechanically, and for a present engine invariably predetermined time sequence of the ignition times of the individual cylinders. Die Zündreihenfolge ist häufig so gewählt, dass eine örtlich und zeitlich günstig verteilte Einleitung der Drehmomente auf die Kurbelwelle erfolgt, die Kurbelwelle möglichst nicht zu Torsionsschwingungen angeregt wird, und, bei Vorliegen zweier Zylinderbänke, die gegenüberliegenden Zylinder nacheinander zünden. The firing order is often chosen so that a spatially and temporally low distributed introduction of the torques, the crankshaft is possible not excited to torsional oscillations is carried on the crankshaft, and ignite in the presence of two cylinder banks, the opposite cylinder one after another.
  • In üblicher Notation werden die Zylinder so nummeriert, dass gegenüber der Abtriebsseite und, bei Vorliegen mehrerer Zylinderbänke bei der linken Zylinderbank zu zählen begonnen wird. In conventional notation, the cylinders are numbered so that opposite the output side, and in the presence of several cylinder banks will start counting from the left cylinder bank. In Tabelle 1 ist die Nummerierung der Zylinder eines V-20 Motors als zweispaltige Tabelle dargestellt. In Table 1, the numbering of the cylinders of a V-20 engine is illustrated as a two-column table. Die linke Spalte mit den Einträgen eins bis zehn entspricht der linken Zylinderbank, die rechte Spalte mit den Einträgen elf bis zwanzig der rechten Zylinderbank. The left column with the entries one to ten corresponds to the left cylinder bank, the right column with the entries eleven to twenty of the right cylinder bank. Tabelle 1: Nummerierung der Zylinder eines V-20 Motors als zweispaltige Tabelle Table 1: numbering the cylinders of a V-20 engine as a two-column table
    10 10 20 20
    9 9 19 19
    8 8th 18 18
    7 7 17 17
    6 6 16 16
    5 5 15 15
    4 4 14 14
    3 3 13 13
    2 2 12 12
    1 1 11 11
  • Übliche Zündfolgen für Reihenmotoren sind: Typical ignition sequences for series motors are:
    • Für Sechszylinder Reihenmotoren: 1-5-3-6-2-4 oder 1-2-4-6-5-3 oder 1-4-2-6-3-5 oder 1-4-5-6-3-2 For six-cylinder in-line engines: 1-5-3-6-2-4 or 1-2-4-6-5-3 or 1-4-2-6-3-5 or 1-4-5-6-3- 2
    • Für Achtzylinder Reihenmotoren: 1-6-2-5-8-3-7-4 oder 1-3-6-8-4-2-7-5 oder 1-4-7-3-8-5-2-6 oder 1-3-2-5-8-6-7-4. For eight-cylinder in-line engines: 1-6-2-5-8-3-7-4 or 1-3-6-8-4-2-7-5 or 1-4-7-3-8-5-2- 6 or 1-3-2-5-8-6-7-4.
    • Für V-Motoren sind beispielsweise folgende Zündfolgen gängig: The following firing sequences are, for example, consistently for V engines:
      • Sechszylinder: 1-4-3-6-2-5 oder 1-2-5-6-4-3 oder 1-4-5-6-2-3 Six cylinders: 1-4-3-6-2-5 or 1-2-5-6-4-3 or 1-4-5-6-2-3
      • Zwölfzylinder: 1-7-5-11-3-9-6-12-2-8-4-10 oder 1-12-4-9-2-11-6-7-3-10-5-8 Besonders in Kraftfahrzeugen bestehen noch etliche weitere Varianten. Twelve cylinders: 1-7-5-11-3-9-6-12-2-8-4-10 or 1-12-4-9-2-11-6-7-3-10-5-8 particularly have several other variants are made in automobiles.
  • Tabelle 2 zeigt eine typische Zündreihenfolge eines V-20 Zylindermotors. Table 2 illustrates a typical firing order of a V-20 cylinder engine. Dabei ist in der ersten Zeile die zeitliche Reihenfolge der Zündung und in der Zeile darunter die Nummer - entsprechend der oben erläuterten Notation - des jeweiligen Zylinders gezeigt. according to the above-mentioned notation - - Here, in the first line the time sequence of the ignition and in the line below is the number of the respective cylinder shown. Die dargestellte Zündreihenfolge entspricht bei 4-Taktmotoren zwei Kurbelumdrehungen und bei 2-Taktmotoren einer Kurbelumdrehung und beginnt nach dem letzten Zylinder wieder von vorne. The ignition sequence shown corresponds to 4-stroke engines, two turns of the crank, and in 2-stroke motors of a crank revolution and starts after the cylinder again. Tabelle 2: Zündreihenfolge eines V-20 Zylindermotors Table 2: firing order of a V-20 cylinder engine
    1 1 2 2 3 3 4 4 5 5 6 6 7 7 8 8th 9 9 10 10 11 11 12 12 13 13 14 14 15 15 16 16 17 17 18 18 19 19 20 20
    17 17 7 7 13 13 3 3 19 19 9 9 15 15 5 5 20 20 10 10 14 14 4 4 18 18 8 8th 12 12 2 2 16 16 6 6 11 11 1 1
  • Bevorzugt ist vorgesehen, dass das Muster über einen Algorithmus in Abhängigkeit der Zylinderanzahl beschrieben werden kann. It is preferably provided that the pattern of an algorithm as a function of the number of cylinders can be described.
  • Ausgehend von der Zündreihenfolge wird ein Muster zur Zündaussetzung (engl.: skip firing order) solchermaßen abgeleitet, dass die Zylinder in ungeradzahliger Reihenfolge aussetzen. Starting from the ignition sequence a pattern for ignition suspension (engl .: skip firing order) is thus deduced that the cylinder suspend in odd order.
  • Es kann auch vorgesehen sein, dass das Muster über einen Algorithmus aus der Zündreihenfolge so abgeleitet wird, dass sich die Befehle zur Zündung gleichmäßig auf die Zylinderbänke verteilen. It can also be provided that the pattern is derived by an algorithm of the firing order so that the commands for igniting evenly on the cylinder banks.
  • Es kann dies zum Beispiel jeder dritte oder fünfte oder siebte Zylinder sein, allgemein beschrieben als zwei n + 1 (2n+1) mit n einer natürlichen Zahl. It can be, for example every third or fifth or seventh cylinder this, generally described as two n + 1 (2n + 1) where n is a natural number. Damit wird erreicht, dass die Auslassungen sich auf beide Zylinderbänke verteilen. This ensures that the omissions are spread over both banks of cylinders. Besonders günstig ist die Wahl einer Zahl, die nicht Teiler der Zylinderanzahl ist, etwa drei für einen 20-Zylindermotor, oder fünf für einen 12-Zylindermotor. It is particularly favorable to choose a number that is not dividing the number of cylinders, about three for a 20-cylinder engine, or five for a 12-cylinder engine.
  • Trifft die Reihe wieder auf einen bereits in der skip firing order berücksichtigten, das heißt ausgelassenen Zylinder, wird von der Regel abgewichen und man geht von diesem Zylinder vor oder zurück, bis zum nächsten Zylinder, der noch nicht in der skip firing order berücksichtigt wurde. Exceeds the number back to a already recognized in the skip firing order, that is boisterous cylinder, departing from the rule and you go from that cylinder back or forward, until the next cylinder which has not yet been considered in the skip firing order. Den darauf folgenden zur Aussetzung vorgesehenen Zylinder legt man wieder mit der oben definierten Regel fest. The following is provided for suspension cylinders you put firmly back with the above-defined rule. Die skip firing order kann natürlich bei jedem beliebigen Zylinder begonnen werden. The skip firing order can of course be started at any cylinder.
  • So ergibt sich mit der Regel mit (2n + 1) = 3 aus der Zündreihenfolge eines V12-Zylindermotors, welche lautet: 1-7-5-11-3-9-6-12-2-8-4-10 die skip firing order 1-11-6-8-7-3-12-4-5-9-2-10. It follows the rule with (2n + 1) = 3 from the firing of a V12-cylinder engine, which is: the skip 1-7-5-11-3-9-6-12-2-8-4-10 firing order 1-11-6-8-7-3-12-4-5-9-2-10.
  • In einem weiteren Beispiel wird als Regel zur Auswahl des auszusetzenden Zylinders der Abstand 5 gewählt, also der fünfte Zylinder nach dem letzten. In another example, therefore, the fifth cylinder after the last is selected as a rule for selecting the cylinder to be exposed to the spacing 5.
  • Dadurch ergibt sich aus der Zündreihenfolge 1-7-5-11-3-9-6-12-2-8-4-10 folgende skip firing order: 1-9-4-11-2-7-6-10-3-8-5-12. This results from the firing 1-7-5-11-3-9-6-12-2-8-4-10 following skip firing order: 1-9-4-11-2-7-6-10- 3-8-5-12.
  • Für eine zeitlich gleichmäßige Verteilung der Last auf die Zylinder wird das Muster nun zeitlich verändert: For a time even distribution of the load on the cylinder, the pattern will be changed over time:
    • Bevorzugt kann vorgesehen sein, dass nach einem vorgebbaren Zeitintervall auf eine vorgebbare Listenposition mit einem Befehl zur Zündung eine Anzahl von mindestens einer weiteren Listenposition mit Signal zur Zündung hinzukommt, und der Listenabschnitt mit Befehlen zur Nicht-Zündung um die gleiche Anzahl an Listenpositionen mit Signalen zur Nicht-Zündung ergänzt wird. Preferably, it can be provided that, after a predeterminable time interval is added to a predetermined position in the list with a command for igniting a number of at least one further list position signal for the ignition, and the list section of commands to the non-ignition to the same number of list items with signals for non-firing is completed. Mit Liste bzw. Listenposition ist folgendes gemeint: das Muster der Zündabschaltung lässt sich als Liste von Befehlen zum Zünden, dargestellt durch eine Eins, und Befehlen zum Aussetzen (Nicht-Zünden), dargestellt durch eine Null, abbilden. With list or list item following is meant: the pattern of the ignition cut may be a list of commands for igniting represented by a one, and instructions for exposing (non-ignition), represented by a zero mapping. Dies sei anhand nachfolgender Tabelle illustriert. This is illustrated by the following table. So zeigt die Tabelle 3 in der ersten Zeile das Muster der Zündabschaltung bezüglich des betroffenen Zylinders, und in der Zeile darunter die Befehle zum Aussetzen, dargestellt durch eine Null, bzw. die Befehle zum Zünden, dargestellt durch eine Eins. As 3 in the first row of the table shows the pattern of the ignition cut relative to the cylinder concerned, and in the line below the commands for subjecting represented by a zero, and the commands for igniting represented by a one. Im konkreten Beispiel erhalten die Zylinder 11, 2 und 18 den Befehl zum Aussetzen, gefolgt von den Zylindern 10, 15, 3, 17, 6, 12, 4, 20, 9 mit Befehl zum Zünden, gefolgt von den Zylindern 13, 16, 8, 14, 5, 19 und 7 mit Befehl zum Aussetzen. In the specific example, the cylinder 11, 2 and 18 receive the command to launch, followed by the cylinders 10, 15, 3, 17, 6, 12, 4, 20, 9 with command for igniting, followed by the cylinders 13, 16, 8, 14, 5, 19 and 7 with command for launching. Das Aussetzen wird also in der Liste durch eine Null wiedergegeben, während das Zünden durch eine Eins signalisiert wird. The exposure is thus represented in the list by a zero, while the ignition is signaled by a one.
  • Die zeitliche Veränderung des Musters erfolgt nun so, dass auf eine vorgebbare Listenposition mit einem Befehl zur Zündung mindestens eine weitere Listenposition mit Signal zur Zündung hinzukommt, und der darauffolgende Block an Befehlen zur Nicht-Zündung um mindestens eine weitere Listenposition mit Signal zur Nicht-Zündung ergänzt wird. The temporal change of the pattern is now such that is added to a predetermined position in the list with a command for igniting at least one further list position signal for the ignition, and the subsequent block of commands to the non-ignition at least one further list position signal to non-ignition is completed. Im konkreten Beispiel ist dies in Zeile 3 der Tabelle 4 gezeigt: Zylinder 13 wechselt von Nicht-Zünden auf Zünden, während Zylinder 10 vom gezündeten in den nicht-gezündeten Zustand wechselt. In the specific example shown in line 3 of Table 4: cylinder 13 changes from non-firing to firing, while cylinder 10 changes from the ignition in the non-ignited state. Tabelle 3: Skip firing order hinterlegt mit Befehlen zum Aussetzen (Nullen) bzw. Zünden (Einsen). Table 3: Skip firing order deposited with commands for subjecting (zeros) or ignition (ones).
    11 11 2 2 18 18 10 10 15 15 3 3 17 17 6 6 12 12 4 4 20 20 9 9 13 13 16 16 8 8th 14 14 5 5 19 19 7 7
    0 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
    0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  • Die zeitlich gleichmäßige Verteilung der Last auf die Zylinder erfolgt also, indem der Listeneintrag mit den Befehlen zur Feuerung um ein Inkrement verlängert wird, während zeitgleich der Listeneintrag mit Befehlen zur Zündaussetzung ebenfalls um das gleiche Inkrement vergrößert wird. The temporally uniform distribution of the load on the cylinder is thus effected by the list entry with the instructions is extended to the furnace by an increment, while at the same time the list entry with commands for ignition suspension is also increased by the same increment.
  • Damit ergibt sich eine Verschiebung der Zündbefehle um das wählbare Inkrement. This results in a shift of the firing commands to the selectable increment. Dieses kann beispielsweise einen oder auch mehrere Zylinder umfassen. This may for example comprise one or several cylinders.
  • Durch die Verschiebung der Zündbefehle um ein wählbares Inkrement wird erreicht, dass die Sequenz, oder anders ausgedrückt der Listenabschnitt, mit Befehlen zur Zündung im Betrieb der Verbrennungskraftmaschine "wandert", das heißt sich über alle Zylinder bewegt. By the displacement of the firing commands to a selectable increment is achieved that the sequence, or in other words the list section, with commands for operation of the ignition in the internal combustion engine "wanders", that is, moves over all the cylinders.
  • Damit ist auf sehr einfache Weise eine Möglichkeit geschaffen den Last- und Wärmeeintrag auf den Motor gleichmäßig zu verteilen. Thus is created to distribute the load and heat input evenly on the engine in a very simple manner a possibility.
  • In einer bevorzugten Ausbildung ist vorgesehen, dass das Muster nach einem vorgebbaren Zeitintervall verändert wird, wobei das Zeitintervall 1 bis 20 Sekunden beträgt, besonders bevorzugt 5-10 Sekunden beträgt. In a preferred embodiment it is provided that the pattern is changed after a predetermined time interval, wherein the time interval is 1 to 20 seconds, more preferably 5-10 seconds. In anderen Worten bleibt das Feuerungs-Muster 1-20 Sekunden unverändert, besonders bevorzugt 5-10 Sekunden unverändert. In other words, the pattern Feuerungs 1-20 seconds remains unchanged, more preferably 5-10 seconds unchanged.
  • Bevorzugt ist vorgesehen, dass die zeitliche Veränderung des Musters so geschieht, dass möglichst wenige Zylinder, besonders bevorzugt nur ein Zylinder, von einem ungefeuerten in einen gefeuerten Zustand übertreten und möglichst wenige Zylinder von einem gefeuerten in einen ungefeuerten Zustand übertreten. Preferably, it is provided that the time variation of the pattern so happens that as few cylinders, particularly preferably only one cylinder, pass from an unfired to a fired state and occur as few cylinders of a fired in an unfired condition. Wie eingangs gesagt, ist es aus thermischen Gründen günstig, wenn in einem Betrachtungszeitraum möglichste wenige Zylinder, besonders bevorzugt nur ein Zylinder, ihren Feuerungs-Status ändern. As I said at the outset, it is favorable for thermal reasons if change in an observation period greatest possible few cylindrical, particularly preferably only one cylinder, its Feuerungs status.
  • Bevorzugt kann vorgesehen sein, dass wenigstens ein Zylinder von der Zylinderabschaltung ausgenommen bleibt. Preferably, it may be provided that at least one cylinder remains excluded from the cylinder deactivation. Es kann beispielsweise für Diagnosezwecke, etwa durch Instrumentierung eines Zylinders, interessant sein, diesen Zylinder von der Zylinderabschaltung auszunehmen. It can, for example, for diagnostic purposes, such as instrumentation of a cylinder, be interesting to exempt these cylinders from the cylinder deactivation.
  • Bei der Ableitung der skip firing order werden dazu die auszunehmenden Zylinder aus der Zündreihenfolge entfernt und anschließend wird das oben beschriebene Verfahren zur Bestimmung der skip firing order mit der reduzierten Zündfolge durchgeführt. In the derivation of the skip firing order, the auszunehmenden cylinders are removed from the firing, and then the above-described method for determining the skip firing order is carried out with the reduced ignition sequence. Dies ist in Tabelle 4 illustriert. This is illustrated in Table 4 below. Tabelle 4 zeigt die reduzierte Zündreihenfolge eines V-20-Zylindermotors wobei die letzte Position, das heißt der Zylinder Nummer Eins, ausgeblendet wurde. Table 4 shows the reduced ignition sequence of a V-20 cylinder engine with the final position, that is the cylinder number one, was hidden. Dabei ist in der ersten Zeile die zeitliche Reihenfolge der Zündung und in der Zeile darunter die Nummer des jeweiligen Zylinders gezeigt. In this case, in the first line the time sequence of the ignition and in the line below the number of the respective cylinder is shown. Der Zylinder Eins ist natürlich nicht wirklich von der Zündung ausgenommen, sondern nur von der Liste zur Ermittlung der auszusetzenden Zylinder. The cylinder one is of course not really exempt from the ignition, but only from the list to determine the cylinder to be exposed. Da nur noch neunzehn Zylinder in der reduzierten Zündreihenfolge verbleiben, ist die Schrittlänge von fünf geeignet, die ja für den 20-Zylindermotor ein Teiler der Zylinderanzahl wäre. Since only nineteen cylinders remain in the reduced firing order, the stride length of five is appropriate that yes would be a divisor of the number of cylinders for the 20-cylinder engine. Tabelle 4: Reduzierte Zündreihenfolge eines V-20 Zylindermotors, Zylinder eins ist ausgenommen Table 4: Reduced ignition sequence of a V-20 cylinder engine, one cylinder is excluded
    1 1 2 2 3 3 4 4 5 5 6 6 7 7 8 8th 9 9 10 10 11 11 12 12 13 13 14 14 15 15 16 16 17 17 18 18 19 19
    17 17 7 7 13 13 3 3 19 19 9 9 15 15 5 5 20 20 10 10 14 14 4 4 18 18 8 8th 12 12 2 2 16 16 6 6 11 11
  • Wird nun die Regel zur Zündaussetzung auf die reduzierte Zündreihenfolge angewendet, so bleibt der Zylinder eins von der Zündaussetzung ausgenommen. Now, if the rule is applied to the ignition suspension to the reduced ignition sequence, the cylinder one of the ignition suspension remains excluded. In anderen Worten wird Zylinder eins also ganz regulär gezündet. In other words, one cylinder is ignited so quite regular.
  • Das Ergebnis soll am Beispiel der reduzierten Zündreihenfolge gemäß Tabelle 4 erklärt werden. The result will be explained using the example of the reduced ignition sequence according to Table 4 below. Dabei wird die Regel, nach jedem dritten Zylinder auszusetzen, auf die Zündreihenfolge nach Tabelle 4 angewendet. In this case, the rule to suspend after every third cylinder is applied to the ignition sequence according to Table 4 below. Zur Verdeutlichung, dass die Richtung der Ermittlung (also in der Liste von links nach rechts oder von rechts nach links) und die Startposition zur Ermittlung unerheblich sind, wird bei Zylinder elf begonnnen und von rechts nach links vorgegangen. To clarify that the direction of the investigation (ie to the left in the list from left to right or from right) and the starting position for the determination are irrelevant is begonnnen and cylinder eleven, working from right to left. Das heißt, nach elf kommt zwei, danach 18, dann zehn und so weiter. That is, after eleven comes two, then 18, then ten and so on. Das Ergebnis, das heißt die skip firing order der reduzierten Zündfolge, ist in Tabelle 5 gezeigt. The result, i.e., the skip firing order of the reduced ignition sequence is shown in Table 5 below. Die resultierende skip firing order hat für den 20-Zylindermotor nur 19 Einträge, da ja ein Zylinder von der Zündaussetzung ausgenommen ist. The resulting skip firing order, has for the 20-cylinder engine only 19 entries since a cylinder is exempt from the ignition suspension. Tabelle 5: skip firing order der reduzierten Zündfolge eines V-20-Zylindermotors Table 5: skip firing order of the reduced ignition sequence of a V-20 cylinder engine
    11 11 2 2 18 18 10 10 15 15 3 3 17 17 6 6 12 12 4 4 20 20 9 9 13 13 16 16 8 8th 14 14 5 5 19 19 7 7
  • Diese skip firing order ist jedoch noch nicht an eine konkrete Lastanforderung angepasst, sondern beschreibt nur die Reihenfolge, welche im Aussetzen von Zylindern zu folgen ist. These skip firing order is not yet adapted to a specific load requirement, but only describes the order that is to follow in the exposure of cylinders.
  • Im vorgeschlagenen Verfahren wird nun der erhaltenen skip firing order ein weiteres Muster aufgeprägt, mit welchem festgelegt wird, welche der in der skip firing order definierten Zylinder tatsächlich zum Nichtzünden vorgesehen werden. In the proposed method, the obtained skip firing order will now be imposed a further pattern, which is set with which the cylinder defined in the skip firing order will actually be provided to non-ignition.
  • Dieses Muster kann als Liste oder Abfolge von Befehlen zur Nichtzündung, ausgedrückt durch eine Null, gefolgt von Listeneinträgen mit einer Eins, für den Befehl zur Zündung aufgefasst werden. This pattern may be a list or series of commands to the non-ignition, expressed by a zero followed by list entries with a one, to be taken for the command for ignition.
  • Überlagert man nun dieses Muster mit der vorher festgelegten skip firing order, so kann die Anzahl der tatsächlich aussetzenden Zylinder festgelegt werden und damit an eine Lastanforderung angepasst werden. If one Superimposed this pattern with the predetermined skip firing order, so the actual number of misfiring cylinder can be set and thus adapted to a load demand. Das Verfahren soll mit nachfolgender Tabelle 6 veranschaulicht werden. The method will be illustrated with the following Table 6 below. Tabelle 6 folgt wieder dem Beispiel der reduzierten Zündfolge, wobei der Zylinder Eins vom Aussetzen ausgenommen wird. Table 6 again follows the example of the reduced firing order with the cylinder, one is excluded from the exposure. Dies kann zB für Diagnosezwecke oder ähnliches vorgesehen sein. This could be for diagnostic purposes similar or provided. Die Lastanforderung sei im Beispiel dermaßen, dass zehn der zwanzig Zylinder zünden sollen. The load demand is so in the example that ten of the twenty cylinders should ignite. So zeigt die Tabelle 6 in der ersten Zeile das Muster der Zündabschaltung bezüglich des betroffenen Zylinders, und in der Zeile darunter die Befehle zum Aussetzen, dargestellt durch eine Null, bzw. die Befehle zum Zünden, dargestellt durch eine Eins. 6 as in the first line of the table shows the pattern of the ignition cut with respect to the concerned cylinder, and in the line below the commands for subjecting represented by a zero, and the commands for igniting represented by a one. Im konkreten Beispiel erhalten die Zylinder 11, 2 und 18 den Befehl zum Aussetzen, gefolgt von den Zylindern 10, 15, 3, 17, 6, 12, 4, 20, 9 mit Befehl zum Zünden, gefolgt von den Zylindern 13, 16, 8, 14, 5, 19 und 7 mit Befehl zum Aussetzen. In the specific example, the cylinder 11, 2 and 18 receive the command to launch, followed by the cylinders 10, 15, 3, 17, 6, 12, 4, 20, 9 with command for igniting, followed by the cylinders 13, 16, 8, 14, 5, 19 and 7 with command for launching. Das Aussetzen wird also in der Liste durch eine Null wiedergegeben, während das Zünden durch eine Eins signalisiert wird. The exposure is thus represented in the list by a zero, while the ignition is signaled by a one. Tabelle 6: Skip firing order hinterlegt mit Befehlen zum Aussetzen (Nullen) bzw. Zünden (Einsen) Table 6: Skip firing order deposited with commands for subjecting (zeros) or ignition (ones)
    11 11 2 2 18 18 10 10 15 15 3 3 17 17 6 6 12 12 4 4 20 20 9 9 13 13 16 16 8 8th 14 14 5 5 19 19 7 7
    0 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  • Als Listeneinträge dargestellt, ergibt sich also eine Abfolge von Einträgen mit Signal zur Zündung, dargestellt durch Einsen, gefolgt von einem Listenabschnitt mit der Information zur Zündaussetzung, gezeigt durch Nullen. As list entries illustrated, thus resulting in a sequence of entries having signal for ignition represented by ones followed by a list with the information portion to the ignition suspension, shown by zeros. Man sieht bereits am Beispiel der Tabelle 6, dass damit sehr einfach der Anteil jener Zylinder, die weiterhin zünden sollen festgelegt werden kann, anders ausgedrückt, zu welchem Lastanteil der Motor betrieben werden soll. You can already see the example of Table 6 that this very simple, the proportion of those cylinders that are to continue to ignite can be set, in other words, is to be operated at what percentage of load motor. Am Beispiel der Tabelle 6 zünden zehn von zwanzig Zylindern, das heißt die Lastreduktion beträgt rund 50%. Using the example of Table 6 ignite ten of twenty cylinders, that is, the load reduction is around 50%.
  • Besonders bevorzugt kann vorgesehen sein, dass bei erhöhtem Leistungsbedarf der Listenblock mit Befehlen zur Zündung um wenigstens einen weiteren Befehl zur Zündung verlängert wird. Particularly preferably that with increased power demand the list block of commands for ignition to another command is extended to at least the ignition can be provided.
  • Steigt also die Lastanforderung, so kann dies einfach durch Verlängern des Listenabschnittes mit Signalen zur Zündung um ein weiteres Inkrement erreicht werden. therefore increases the load requirement, this can easily be achieved by extending the list section with signals for ignition by a further increment. Mit Inkrement ist wenigstens ein Listeneintrag gemeint. With increment a list entry is at least meant.
  • In Tabelle 7 ist beispielsweise gezeigt, dass der Listenabschnitt mit Befehlen zur Zündung, also Listeneinträgen mit Eins, um eine weitere Listenposition erweitert wird. In table 7 is shown, for example, that the list of commands for igniting portion, so list entries having one to another position in the list is expanded. Im konkreten Beispiel ist nun auch der Zylinder 13 zur Zündung vorgesehen. In the specific example, the cylinder 13 is now provided for ignition. Tabelle 7: Table 7:
    11 11 2 2 18 18 10 10 15 15 3 3 17 17 6 6 12 12 4 4 20 20 9 9 13 13 16 16 8 8th 14 14 5 5 19 19 7 7
    0 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  • Damit erhöht sich die Anzahl der gefeuerten Zylinder auf elf, während neun Zylinder ungefeuert bleiben. This brings the number of fired cylinders increased to eleven, while nine cylinders remain ungefeuert.
  • Bevorzugt ist vorgesehen, dass das Muster zeitlich so veränderbar ist, dass bei verringertem Leistungsbedarf der Listenblock mit Befehlen zur Zündaussetzung um wenigstens einen weiteren Befehl zur Zündaussetzung verlängert wird. It is preferably provided that the pattern is so variable over time, that with a reduced power requirement of the block list with commands for ignition suspension for a further command to the ignition suspension is extended at least.
  • In Tabelle 8 ist dieser Fall gezeigt. In Table 8 this case is shown. Hier wird die Sequenz von Nichtzündungen um einen weiteren Listeneintrag verlängert, sodass nun elf Zylinder nicht zünden und neun Zylinder zünden. Here is the sequence of non-ignitions will be extended for another entry in the list, so now eleven cylinder does not ignite and burn nine cylinders. Somit kann eine weitere Leistungsreduktion erreicht werden. Thus, a further power reduction can be achieved. Im konkreten Fall setzt gegenüber dem Ausgangszustand gemäß Tabelle 6 zusätzlich Zylinder mit Nummer Zehn aus. In the specific case is compared with the initial state shown in Table 6 in addition cylinder with the number of tens. Tabelle 8: Table 8:
    11 11 2 2 18 18 10 10 15 15 3 3 17 17 6 6 12 12 4 4 20 20 9 9 13 13 16 16 8 8th 14 14 5 5 19 19 7 7
    0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  • Die genannten Beispiele zeigen den zeitlich unveränderten Fall, das heißt es zünden stets die gleichen Zylinder, während die verbleibenden Zylinder ungefeuert bleiben. These examples show the time unaltered case, that is, it always light the same cylinder, while the remaining cylinders remain ungefeuert. Für eine zeitlich gleichmäßige Verteilung der Last auf die Zylinder wird, wie weiter oben beschrieben, das Muster zeitlich verändert. For a time even distribution of the load on the cylinder, as described above, changes the pattern in time.
  • Stellt man sich die Zündreihenfolge als geschlossenen Kreis vor, bei dem der zuletzt gezündete Zylinder an den erstgezündeten Zylinder anschließt, so rotiert nun der Block an gezündeten Zylindern im Kreis. the block of ignition cylinders to set the firing order as a closed circle in front of where the last ignition cylinder adjoins the erstgezündeten cylinder so now rotates in a circle.
  • Die Erfindung wird im Folgenden anhand der Figuren näher erläutert. The invention is explained in more detail below with reference to FIGS. Dabei zeigen: They show:
  • Fig. 1 Fig. 1
    eine gattungsmäßige Verbrennungskraftmaschine (schematisch) a generic uniform internal combustion engine (shown schematically)
    Fig. 2 Fig. 2
    eine Darstellung der Zündreihenfolge als geschlossenen Kreis an illustration of the firing sequence as a closed circuit
  • Figur 1 Figure 1 zeigt schematisch eine Verbrennungskraftmaschine 1 in einer Draufsicht. shows schematically a combustion engine 1 in a plan view. Angedeutet sind die Zylinder-Kolben-Einheiten 2. Die Figur dient zur Erläuterung der Notation der Benennung der Zylinder: der Pfeil symbolisiert die Blickrichtung, man blickt also auf die dem Abtrieb, als G bezeichnet, gegenüberliegende Seite, wo zu zählen begonnen wird. Also indicated are the cylinder-piston units 2. The figure serves to illustrate the notation, the designation of the cylinder: the arrow symbolizes the viewing direction, so you look at the said output when G is, opposite side is started where counting. Der Zylinder mit Nummer Eins liegt auf der in Blickrichtung linken Zylinderbank. The cylinder number one is on the left in the direction cylinder bank. Gezeigt ist ein V-16-Zylinder Motor. Shown is a V-16 cylinder engine.
  • Figur 2 Figure 2 dient zur Illustration des Konzeptes der rotierenden skip firing order und zeigt die Zündreihenfolge als geschlossenen Kreis. serves to illustrate the concept of rotating skip firing order and demonstrates the firing order as a closed circuit. am Beispiel eines 20-Zylinder-Motors, bei dem der Zylinder Nummer Eins von der Zündaussetzung ausgenommen ist, also regulär zündet. the example of a 20-cylinder engine in which the cylinder number one is excluded from the ignition suspension, so ignites regularly. Die Zahlen in den Feldern entsprechen der Nummer des jeweiligen Zylinders. The numbers in the boxes correspond to the number of the respective cylinder. Die schwarz eingefärbten Felder zeigen gezündete Zylinder, die weißen Felder stellen ungezündete Zylinder dar. Die Reihenfolge der Zylinder entspricht dem Muster der Zündabschaltung. The black-colored fields show ignited cylinders, the white boxes represent unfired cylinders. The order of the cylinder corresponding to the pattern of the ignition cut. Die Pfeile zwischen den Feldern symbolisieren die zeitliche Zündfolge. The arrows between the fields symbolize the temporal firing order.
    Durch die zeitliche Änderung des skip-firing Musters wandert der Block mit Befehlen zur Zündung im Kreis. Due to the temporal change of the skip-firing pattern of the block travels with commands for ignition in a circle. Dies ist durch die Details D1 und D2 kenntlich gemacht. This is indicated by the details D1 and D2. So erhält beispielsweise Zylinder Nummer Zehn den Befehl zur Nicht-Zündung (Detail D1), ändert also seinen Status von Zündung auf Aussetzen. For example, cylinder number ten is commanded to non-strike (detail D1), that will change its status from ignition to suspend. Im Folgenden wechselt Zylinder 13 vom von der Zündung ungefeuerten Zustand in den gefeuerten Zustand (Detail D2). Below cylinder 13 changes from the unfired from the ignition state to the fired state (Detail D2). Damit bleibt die Anzahl an gefeuerten bzw. ungefeuerten Zylindern konstant, aber das Muster "wandert" über die Zylinder, wodurch sich ein gleichmäßiger Wärmeeintrag auf die Zylinder ergibt. Thus the number of fired or unfired cylinders remains constant but "walks" the pattern on the cylinder, resulting in a more uniform heat input to the cylinder is obtained.

Claims (9)

  1. Verfahren zur Regelung einer Verbrennungskraftmaschine (1) mit mehr als einem Zylinder (2), wobei in Abhängigkeit der geforderten Leistungsabgabe einzelne Zylinder (2) nach vorgebbarem Muster abschaltbar sind, wobei das Muster aus einer zeitlichen Abfolge von Befehlen zur Zündung und Befehlen zum Aussetzen der Zündung besteht, dadurch gekennzeichnet, dass das Muster mit einer Berechnungsvorschrift derart abgeleitet wird, dass der Abstand zwischen zum Aussetzen vorgesehenen Zylindern (2) bezogen auf die Zündreihenfolge eine ungerade Zahl, und vorzugweise teilerfremd zur Zylinderanzahl, ist. Method for controlling an internal combustion engine (1) with more than one cylinder (2), depending on the required power output of individual cylinders (2) after a predeterminable pattern can be switched off, wherein the pattern of a time sequence of commands for ignition and instructions for exposing the ignition exists, characterized in that the pattern with a calculation rule is derived such that the distance between which is provided for exposing cylinders (2) based on the firing order of an odd number, and preferably relatively prime to the number of cylinders.
  2. Verfahren nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Muster über einen Algorithmus in Abhängigkeit der Zylinderanzahl beschrieben wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the pattern is described by an algorithm as a function of the number of cylinders.
  3. Verfahren nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Muster über einen Algorithmus aus der Zündreihenfolge so abgeleitet wird, dass sich die Befehle zur Zündung gleichmäßig auf die Zylinderbänke verteilen. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the pattern is derived by an algorithm of the firing order so that the commands for igniting evenly on the cylinder banks.
  4. Verfahren nach Anspruch 1, wobei das Muster als Liste aus Befehlen zur Zündung gefolgt von Befehlen zur Nicht-Zündung beschrieben werden kann, dadurch gekennzeichnet, dass das Muster zeitlich so veränderbar ist, dass nach einem vorgebbaren Zeitintervall auf eine vorgebbare Listenposition mit einem Befehl zur Zündung eine Anzahl von mindestens einer weiteren Listenposition mit Signal zur Zündung hinzukommt, und der Listenabschnitt mit Befehlen zur Nicht-Zündung um die gleiche Anzahl an Listenpositionen mit Signalen zur Nicht-Zündung ergänzt wird. The method of claim 1, wherein the pattern as a list of instructions to ignite followed by commands to the non-ignition may be described, characterized in that the pattern is timed so changeable that after a predeterminable time interval to a predetermined position in the list with a command for igniting in addition, a number of at least one further list position signal for the ignition, and the list section of commands to the non-ignition to the same number of list items with signals to the non-firing is completed.
  5. Verfahren nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Muster nach einem vorgebbaren Zeitintervall verändert wird, wobei das Zeitintervall 1 bis 20 Sekunden beträgt, besonders bevorzugt 5-10 Sekunden beträgt. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the pattern is changed after a predetermined time interval, wherein the time interval is 1 to 20 seconds, particularly preferably from 5-10 seconds.
  6. Verfahren nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die zeitliche Veränderung des Musters so geschieht, dass möglichst wenige Zylinder (2), besonders bevorzugt nur ein Zylinder (2), von einem ungefeuerten in einen gefeuerten Zustand übertreten und möglichst wenige Zylinder (2) von einem gefeuerten in einen ungefeuerten Zustand übertreten. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the temporal change of the pattern so happens that as few cylinder (2), particularly preferably only one cylinder (2), pass from an unfired to a fired state and as few cylinder (2 ) pass from a fired in an unfired condition.
  7. Verfahren nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens ein Zylinder (2) von der Zylinderabschaltung ausgenommen bleibt. Method according to one of the preceding claims, characterized in that at least one cylinder (2) remains excluded from the cylinder deactivation.
  8. Verfahren nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Muster zeitlich so veränderbar ist, dass bei erhöhtem Leistungsbedarf der Listenblock mit Befehlen zur Zündung um wenigstens einen weiteren Befehl zur Zündung verlängert wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the pattern is temporally changed so that, for increased power demand the list block of commands for ignition to a further command to ignition is extended at least.
  9. Verfahren nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Muster zeitlich so veränderbar ist, dass bei verringertem Leistungsbedarf der Listenblock mit Befehlen zur Zündaussetzung um wenigstens einen weiteren Befehl zur Zündaussetzung verlängert wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the pattern is temporally changed so that, for reduced power requirements of the block list with commands for ignition suspension for a further command to the ignition suspension is extended at least.
EP20150169352 2014-06-04 2015-05-27 Method for controlling a combustion engine with deactivatable cylinders Pending EP2952712A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT4372014 2014-06-04

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP2952712A1 true true EP2952712A1 (en) 2015-12-09

Family

ID=53396203

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20150169352 Pending EP2952712A1 (en) 2014-06-04 2015-05-27 Method for controlling a combustion engine with deactivatable cylinders

Country Status (5)

Country Link
US (1) US20150354471A1 (en)
EP (1) EP2952712A1 (en)
JP (1) JP6159362B2 (en)
KR (1) KR101802026B1 (en)
CN (1) CN105240135A (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3208440A3 (en) * 2016-01-04 2017-09-20 Liebherr Machines Bulle SA Four-stroke reciprocating piston engine of v type with 16 cylinders
EP3208441A3 (en) * 2016-01-04 2017-11-01 Liebherr Machines Bulle SA Four-stroke reciprocating piston engine of v type with 20 cylinders

Citations (16)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2928075A1 (en) 1979-07-12 1981-02-05 Audi Ag Power control system for IC engine - combines power control unit and throttle flap coupled to accelerator pedal
FR2601413A1 (en) * 1986-07-09 1988-01-15 Bosch Gmbh Robert Combustion fuel injection control method
FR2690204A1 (en) * 1992-04-17 1993-10-22 Renault Fuel injection process for automobile internal combustion engine - involves utilising electronic control unit which uses operating data to prevent some cylinders operating at light load
DE4310261A1 (en) 1993-03-30 1994-10-06 Bosch Gmbh Robert Protection system for a powered charging internal combustion engine
FR2809454A1 (en) * 2000-05-24 2001-11-30 Daimler Chrysler Ag Method of operating an internal combustion engine
US20100050993A1 (en) * 2008-08-29 2010-03-04 Yuanping Zhao Dynamic Cylinder Deactivation with Residual Heat Recovery
US8099224B2 (en) 2008-07-11 2012-01-17 Tula Technology, Inc. Internal combustion engine control for improved fuel efficiency
US8131447B2 (en) 2008-07-11 2012-03-06 Tula Technology, Inc. Internal combustion engine control for improved fuel efficiency
US20120055444A1 (en) * 2010-09-07 2012-03-08 Ford Global Technologies, Llc Multi-cylinder internal combustion engine and method for operating a multi-cylinder internal combustion engine
FR2965015A1 (en) * 2010-09-22 2012-03-23 Valeo Sys Controle Moteur Sas Method for managing a deactivation of cylinders of an internal combustion engine and device for managing such an engine
US20120109495A1 (en) 2008-07-11 2012-05-03 Tula Technology, Inc. Skip fire internal combustion engine control
US8336521B2 (en) 2008-07-11 2012-12-25 Tula Technology, Inc. Internal combustion engine control for improved fuel efficiency
US20130006497A1 (en) * 2011-06-29 2013-01-03 Electro-Motive Diesel, Inc. Skip fire fuel injection system and method
US20130092128A1 (en) 2011-10-17 2013-04-18 Tula Technology, Inc. Firing fraction management in skip fire engine control
US20130289853A1 (en) 2012-04-27 2013-10-31 Tula Technology, Inc. Look-up table based skip fire engine control
US20130298870A1 (en) 2009-07-10 2013-11-14 Tula Technology, Inc. Skip fire engine control

Family Cites Families (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS5735133A (en) * 1980-08-06 1982-02-25 Mitsubishi Motors Corp Drive method and structure of multicylinder engine
US6360724B1 (en) * 2000-05-18 2002-03-26 Brunswick Corporation Method and apparatus for controlling the power output of a homogenous charge internal combustion engine
WO2005019629A1 (en) * 2003-08-26 2005-03-03 Seong-Soo Kim Starting control method of a car for reducing hc and harmful gas emissions
JP4735512B2 (en) * 2006-11-01 2011-07-27 トヨタ自動車株式会社 Exhaust sound control device for a vehicle
JP2008215185A (en) * 2007-03-05 2008-09-18 Denso Corp Fuel injection control unit and fuel injection control system
JP4599390B2 (en) * 2007-12-14 2010-12-15 三菱重工業株式会社 Micro-pilot injection type gas engine
US8402942B2 (en) * 2008-07-11 2013-03-26 Tula Technology, Inc. System and methods for improving efficiency in internal combustion engines
JP5271888B2 (en) * 2009-12-18 2013-08-21 川崎重工業株式会社 Engine control system
US9239024B2 (en) * 2012-09-10 2016-01-19 GM Global Technology Operations LLC Recursive firing pattern algorithm for variable cylinder deactivation in transient operation

Patent Citations (17)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2928075A1 (en) 1979-07-12 1981-02-05 Audi Ag Power control system for IC engine - combines power control unit and throttle flap coupled to accelerator pedal
FR2601413A1 (en) * 1986-07-09 1988-01-15 Bosch Gmbh Robert Combustion fuel injection control method
FR2690204A1 (en) * 1992-04-17 1993-10-22 Renault Fuel injection process for automobile internal combustion engine - involves utilising electronic control unit which uses operating data to prevent some cylinders operating at light load
DE4310261A1 (en) 1993-03-30 1994-10-06 Bosch Gmbh Robert Protection system for a powered charging internal combustion engine
FR2809454A1 (en) * 2000-05-24 2001-11-30 Daimler Chrysler Ag Method of operating an internal combustion engine
US20120109495A1 (en) 2008-07-11 2012-05-03 Tula Technology, Inc. Skip fire internal combustion engine control
US8099224B2 (en) 2008-07-11 2012-01-17 Tula Technology, Inc. Internal combustion engine control for improved fuel efficiency
US8131447B2 (en) 2008-07-11 2012-03-06 Tula Technology, Inc. Internal combustion engine control for improved fuel efficiency
US8336521B2 (en) 2008-07-11 2012-12-25 Tula Technology, Inc. Internal combustion engine control for improved fuel efficiency
US20100050993A1 (en) * 2008-08-29 2010-03-04 Yuanping Zhao Dynamic Cylinder Deactivation with Residual Heat Recovery
US20130298870A1 (en) 2009-07-10 2013-11-14 Tula Technology, Inc. Skip fire engine control
US20120055444A1 (en) * 2010-09-07 2012-03-08 Ford Global Technologies, Llc Multi-cylinder internal combustion engine and method for operating a multi-cylinder internal combustion engine
FR2965015A1 (en) * 2010-09-22 2012-03-23 Valeo Sys Controle Moteur Sas Method for managing a deactivation of cylinders of an internal combustion engine and device for managing such an engine
US20130006497A1 (en) * 2011-06-29 2013-01-03 Electro-Motive Diesel, Inc. Skip fire fuel injection system and method
US20130092128A1 (en) 2011-10-17 2013-04-18 Tula Technology, Inc. Firing fraction management in skip fire engine control
US20130092127A1 (en) 2011-10-17 2013-04-18 Tula Technology, Inc. Firing fraction management in skip fire engine control
US20130289853A1 (en) 2012-04-27 2013-10-31 Tula Technology, Inc. Look-up table based skip fire engine control

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3208440A3 (en) * 2016-01-04 2017-09-20 Liebherr Machines Bulle SA Four-stroke reciprocating piston engine of v type with 16 cylinders
EP3208441A3 (en) * 2016-01-04 2017-11-01 Liebherr Machines Bulle SA Four-stroke reciprocating piston engine of v type with 20 cylinders
US10082074B2 (en) 2016-01-04 2018-09-25 Liebherr-Machines Bulle Sa Four-stroke reciprocating piston engine in a V configuration having 16 cylinders

Also Published As

Publication number Publication date Type
KR20150139797A (en) 2015-12-14 application
CN105240135A (en) 2016-01-13 application
KR101802026B1 (en) 2017-11-27 grant
US20150354471A1 (en) 2015-12-10 application
JP6159362B2 (en) 2017-07-05 grant
JP2015232328A (en) 2015-12-24 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19850586A1 (en) A method of operating an internal combustion engine
DE19815266A1 (en) Procedure for injecting fuel into IC engine
EP0640762A1 (en) Cylinder synchronization of a multi-cylinder internal combustion engine via detection of a directed misfire
DE4407475A1 (en) Method and apparatus for controlling a vehicle
DE102007013119A1 (en) Injection procedures and related internal combustion engine
EP0140065B1 (en) Electronic apparatus for controlling the fuel amount in an internal combusion engine
DE102004033072A1 (en) Method and apparatus for controlling an internal combustion engine
DE10142669A1 (en) Purification of engine exhaust gas catalyst involves shifting ignition angle using ignition device by angle adjustment, and supplying cylinder groups with air-fuel mixture
DE102004006554B3 (en) Cylinder equalization method for fuel injection in automobile engine using adaption of fuel injection parameters via learned adaption values
DE19955857A1 (en) Method for starting an internal combustion engine, in particular of a motor vehicle
DE4319677A1 (en) Method and device for regulating the smooth running of an internal combustion engine
EP1132601A2 (en) Method for controlling combustion of fossil fuel
DE19527218B4 (en) Method and device for regulating the smooth running of an internal combustion engine
DE19741966A1 (en) Multi-cylinder fuel-injected IC engine fuel injection method
DE19941539C1 (en) Starting method for direct fuel injection diesel engine has fuel only injected into engine cylinders of selected engine cylinder group during initial phase before injection of fuel in all engine cylinders
DE102012021842B4 (en) A method for igniting an internal combustion engine
DE102005058820A1 (en) A method for controlling an internal combustion engine, particularly a compression-ignition internal combustion engine
DE102004039259A1 (en) Device for igniting a combustion engine comprises high frequency generating units for producing a first high frequency of high power and a second high frequency signal of low power
DE4109430A1 (en) Knock control a fremdgezuendeten internal combustion engine
DE4120935A1 (en) Control circuit identifying misfiring of IC engine - analyses misfire signals to determine degree of misfire and adjust fuel injection
DE102004046083A1 (en) Method and apparatus for controlling an internal combustion engine
DE10011621A1 (en) Regulating multiple injection in internal combustion engine involves varying injection parameters if difference between heat released during combustion and predetermined value
DE102004006173A1 (en) Valve control method for a multi-cylinder diesel engine controls opening times and strokes of inlet and outlet valves
EP1132605A2 (en) Method for detecting the start of combustion in cylinder of internal combustion engine
DE102004030757A1 (en) Process for matching a pre-injection amount to an average pre-injection amount in a multiple cylinder engine comprises adjusting the correction amount of a cylinder in a required operation point to zero and further processing

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR

AV Request for validation of the european patent in

Countries concerned: MA

AX Request for extension of the european patent to

Countries concerned: BA ME

17P Request for examination filed

Effective date: 20160603

RBV Designated contracting states (correction):

Designated state(s): AL AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO RS SE SI SK SM TR