EP0078929A2 - Spring mattress using cross-supports and elastic connecting elements - Google Patents

Spring mattress using cross-supports and elastic connecting elements Download PDF

Info

Publication number
EP0078929A2
EP0078929A2 EP19820109366 EP82109366A EP0078929A2 EP 0078929 A2 EP0078929 A2 EP 0078929A2 EP 19820109366 EP19820109366 EP 19820109366 EP 82109366 A EP82109366 A EP 82109366A EP 0078929 A2 EP0078929 A2 EP 0078929A2
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
der
lower
mattress
upper
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
EP19820109366
Other languages
German (de)
French (fr)
Other versions
EP0078929A3 (en )
EP0078929B1 (en )
Inventor
Arthur Lieberknecht
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
LIEBERKNECHT A
Original Assignee
LIEBERKNECHT A
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47CCHAIRS; SOFAS; BEDS
    • A47C23/00Spring mattresses with rigid frame or forming part of the bedstead, e.g. box springs; Divan bases; Slatted bed bases
    • A47C23/06Spring mattresses with rigid frame or forming part of the bedstead, e.g. box springs; Divan bases; Slatted bed bases using wooden springs, e.g. of slat type ; Slatted bed bases
    • A47C23/062Slat supports
    • A47C23/063Slat supports by elastic means, e.g. coil springs
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47CCHAIRS; SOFAS; BEDS
    • A47C23/00Spring mattresses with rigid frame or forming part of the bedstead, e.g. box springs; Divan bases; Slatted bed bases
    • A47C23/06Spring mattresses with rigid frame or forming part of the bedstead, e.g. box springs; Divan bases; Slatted bed bases using wooden springs, e.g. of slat type ; Slatted bed bases
    • A47C23/062Slat supports
    • A47C23/067Slat supports adjustable, e.g. in height or elasticity

Abstract

1. Lower mattress with cross beams (13) as support for an upper mattress, where each cross beam is attached to the support frame (1) of the lower mattress by means of a flexible connection piece that can be adjusted with respect to its spring strength, whereby each connection piece has a compression spring (14) that can be preselected by means of an adjustment screw (6), characterized in that each connection piece consists of a lower telescopic sleeve (3) that is placed in a location borehole (2) of the support frame (1) to which it is firmly attached and which is for holding the adjustment screw (6) and the lower part of the compression spring (14) and it also consists of an upper telescope sleeve (9) attached to the lower one, the former of which is firmly attached to the cross beam (13) and it holds the upper part of the compression spring (14), whereby both of the telescopic sleeves (3, 9) are connected to each other in such a way that the upper sleeve (9) is limited in its motion upwards by the adjusted pressure of the compression spring (14).

Description


  
 



   Die Erfindung betrifft eine Untermatratze mit Querträgern als Auflage für eine
Obermatratze, bei der jeder Querträger mittels eines in seiner Federstärke ver  änderbaren elastischen Verbindungsstückes am Auflagerahmen der Untermatratze befestigt ist, wobei jedes Verbindungsstück eine Druckfeder aufweist, die mit tels einer Einstellmutter vorspannbar ist.



   Eine derartige Untermatratze ist nach der DE-AS 25 32 583 bekannt. Die Federung aus Gummi scheiben oder Schraubenfedern kann maximal 1 cm vorgespannt werden, während der Federweg maximal 2 cm beträgt.



   Der genannte Vorspannwert der Federung von 1 cm führt dazu, dass unterschied liche Körpergewichte, z.B. von 50 oder 100 kg, nicht ausreichend in der Feder härte berücksichtiqt werden können. Ausserdem reicht der Federweg von 2 cm nicht aus, um bei einer Obermatratze von handelsüblicher Elastizität auch in der Seiten lage, also bei einer geringeren Auflagefläche und höherem Auflagedruck die Aus buchtungen des Körpers im Schulter- und   HÜfthpypih    durch den Federdruck der
Untermatratze so aufzufangen, dass   einorthopädischentspanntes    und gesundes Lie gen ermöglicht wird. Wegen der geringen   Vorspannmöglichkeit    und des niedrigen
Federweges ist es nur in Einzelfällen möglich, das Gefühl eines Schwebezustandes zu vermitteln.

  Unzweckmässig ist weiter, dass die Querträger in ihrer Stabilität durch die im Verhältnis zu ihrer Dicke relativ grosse kalottenförmige Ausbildung geschwächt werden, sodass es bei einem höheren Körpergewicht bei maximaler Vor spannung, während einer ruckartigen Schlafbewegung zum Bruch eines Querträgers kommen kann bzw. ein Querträger aus seiner kardanischenAufhängung kippt.



   Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, diese Nachteile zu vermeiden, indem die Vorspannung der Federung und der Federweg so vergrössert werden, dass sie für alle vorkommenden Körpergewichte ausreichend sind.



   Diese Aufgabe wird erfindungsgemäss dadurch gelöst, dass jedes Verbindungsstück aus einer in einer Aufnahmebohrung des Auflagerahmens angeordneten und mit diesem fest verbundenen unteren Teleskophülse zur Aufnahme der Einstellmutter und des unteren Teiles der Druckfeder sowie einer mit der unteren verbundenen oberen
Teleskophülse besteht, welch letztere mit dem Querträger fest verbunden ist und den oberen Teil der Druckfeder aufnimmt, wobei beide Teleskophülsen in der Weise miteinander verbunden sind, dass die obere Hülse in ihrer Bewegung nach oben durch den Einstelldruck der Druckfeder begrenzt ist.



     --WeiterttS'ungen    der Erfindung sind in den Unteransprüchen enthalten. Insbesondere durch die Massnahme des Anspruchs 5 mit der Anordnung eines Halteknopfes und einer
Verstellschraube und deren Verbindung durch einen Haltestrang wird erreicht, dass  sich die Querträger in der Liegestellung nicht verschieben und bei Nichtbelastung in der Liegeebene gehalten werden.



  Die Erfindung wird nachstehend anhand zweier in der Zeichnung dargestellter Ausführungsbeispiele näher beschrieben und erläutert. Es zeigt.



  Fig. 1 einen Schnitt durch ein Verbindungsstück Fig. 2 einen Schnitt durch eine weitere Ausbildung der Erfindung mit axialer Zentrierung der Querträger, Fig. 3 die Ausbildung nach Fig. 2 in der Ansicht mit mehreren
Querträgern, Fig. 4 die Fixierung der Querträger durch einen Doppelhaltegurt und Fig. 5,6 die Anordnung von Gurtfeststellern.



  In Fig. 1 ist in einem Längsquerschnitt eine erste Ausführungsform der Erfindung dargestellt. Sie zeigt einen Auflegerahmen 1 mit einer Aufnahmebohrung 2, in der eine untere Teleskophülse 3 an Befestigungsschrauben 8 angeordnet ist. In der unteren Teleskophülse befindet sich eine Einstellmutter 6 mit Schüssellöchern 7. Weiterhin weist die Hülse ein Innengewinde 4 und eine nach innen zeigende Abkröpfung 5 auf, die eine obere Teleskophülse 9 an deren nach aussen zeigender Abkröpfung 10 durch den   Einstelidruck    einer Druckfeder 14 in ihrer Bewegung nach oben arretiert, so dass der Gesamtfederweg durch die Höhe der oberen Teleskophülse vorgegeben ist. Auf der Oberfläche der Teleskophülse befinden sich in deren Mitte Befestigungsschrauben   11,    die einen Querträger 13 über einen Gummipuffer 12 fixieren.

  Die Vorspannung der Druckfeder 14 wird an den Schlüssellöchern 7 mit einem passenden Schlüssel vorgenommen. Es können Winkelaufleger 15 vorgesehen sein, die der Reduzierung der Auflagehöhe um die Dicke des Auflegerahmens   l    bei Verwendung der Untermatratze zum Einlegen in ein Bett oder in eine Liege dienen.



  Eine Weiterbildung der Erfindung ist in den Fig. 2 und 3 dargestellt. In einem Auflegerahmen 16 befindet sich die Aufnahmebohrung 17 für die Federhülse 18 und ein Innengewinde 19, in dem die Einstellmutter 20 mit Schlüssellöchern 21 und Gewinde 22 in der Höhe verstellt werden kann. Auf der Einstellmutter 20 ruht die Druckfeder 29 und ist mit einer Isolierscheibe 30 abgedeckt und mit dem Querträger durch Befestigungsklammern 31' verbunden. Der Querträger 31 weist hinter der Druckfeder eine Bohrung 27 auf, auf welcher ein Halteknopf 28 mit einer Schelle 26 und einem Haltering 26' angeordnet sind. Durch den Haltering 26' läuft ein Haltestrang 25. Vom Halteknopf 28 ist zu beiden Seiten ein weiterer Haltestrang 25' zu einem zwischen zwei Querträgern 31 vorgesehenen Haltepunkt 35 ange  ordnet. Der Haltestrang 25 ist an der Halterung des Bolzens 23 der Verstellschraube 23' befestigt.

  Mit dieser kann über die Gewindebohrung 24 einer feststehenden Mutter 34 sowohl die Höhe gewählt als auch die Sicherung gegen seitliches Verschieben der Querträger vorgenommen werden. Der Vorteil dieser Anordnung besteht darin, dass der Querträger durch Direkteinwirkung der Druckfedern 29 auch um seine Querachse sich den anatomisch verschiedenen Druckbelastungen anpasst. Durch die Anordnung der Haltestränge werden die Querträger 31 axial durch die Halteknöpfe 36 zentriert. Durch Verwendung einer Gurthalterung wird eine Längs- und Querverschiebung der Querträger vollständig vermieden.



  In Fig. 4 wird gezeigt, wie die Querträger durch einen Doppelhaltegurt 39 mit Hilfe einer Abnähung 40 fixiert sind und über Gurtschlitze 41, die in den Auflegerahmen 1 eingelassen sind, geführt werden und mit einem Gurtfeststeller 42 in ihrer Federhöhe einstellbar sind. Durch diese Anordnung können sich die Querträger in der Liegestellung nicht verschieben und werden gleichzeitig konstant bei Nichtbelastung in einer Liegeebene gehalten. Durch diese Vorrichtung kann mit einer Grundeinstellung ein bestimmtes   Körperauflagegewicht    bei der Einstellung berücksichtigt werden, während die Feineinstellung der einzelnen Körperzonen an der Druckfeder 29 mittels der Einstellschraube 20 vorgenommen wird.

 

  Die seitliche Verschiebung der Querträger wird durch ebenfalls einstellbare Gummigurte 43, die an Halterungen 44 der Querträger 31 befestigt und über Gummigurtschlitze 45 geführt sind, an Gummigurtfeststellern 46 fixiert. Diese Anordnung hat den Vorteil, dass bei Druckbelastungen bei seitlichen Schubwirkungen jeweils der Gegengurt in Aktion tritt und den Querträger auch bei Belastung in dieser Richtung stablilisiert. 

Claims (5)

  1. 1. Untermatratze mit Querträgern als Auflage für eine Obermatratze, bei der jeder Querträger mittels eines in seiner Federstärke veränderbaren elastischen Verbindungsstücks am Auflagerahmen der Untermatratze befestigt ist, wobei jedes Verbindungsstück eine Druckfeder aufweist, die mittels einer Einstellmutter vorspannbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Verbindungstück aus einer in einer Aufnahmebohrung (2, 17) des Auflegerahmens (1, 16) angeordneten und mit diesem fest verbundenen unteren Teleskophülse (3) zur Aufnahme der Einstellmutter (6, 20) und des unteren Teiles der Druckfeder (14, 29) sowie einer mit der unteren verbundenen oberen Teleskophülse (9) besteht, welch letztere mit dem Querträger (13, 31) fest verbunden ist und den oberen Teil der Druckfeder (14, 29) aufnimmt, wobei beide Teleskophülsen (3, 9) in der Weise miteinander verbunden sind, daß die obere Hülse (9) in ihrer Bewegung nach oben durch den Einstelldruck der Druckfeder (14, 29) begrenzt ist. 1. A mattress with cross beams as support for an upper mattress, where each cross beam is attached by means of a variable in its spring strength elastic connecting piece to the support frame of the lower mattress, each connection piece has a compression spring which can be prestressed by means of an adjusting nut, characterized in that each connecting piece of a in a receiving bore (2, 17) of the trailer frame means (1, 16) is arranged and firmly connected lower telescopic sleeve (3) for receiving the adjustment nut (6, 20) and the lower part of the compression spring (14, 29) and a consists with the lower associated upper telescopic sleeve (9), the latter to the cross member (13, 31) is firmly connected and the upper part of the compression spring (14, 29), said two telescopic tubes (3, 9) connected in such a way to each other are that the top sleeve (9) in its upward movement by the set pressure of the pressure spring (14, 29) is limited.
  2. 2. Untermatratze nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die obere Teleskophülse (9) eine nach außen zeigende Abkröpfung (10) und die untere Teleskophülse (3) eine nach innen zeigende Abkröpfung (5) für ihre bewegliche Verbindung aufweisen. 2. A mattress according to claim 1, characterized in that the upper telescopic sleeve (9) having an outwardly facing angled portion (10) and the lower telescopic sleeve (3) an inwardly facing angled section (5) for their articulated connection.
  3. 3. Untermatratze nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die obere Teleskophülse (9) über einen Gummipuffer (12) mittels einer Befestigungsschraube (11) am Querträger (13) befestigt ist. 3. A mattress according to claim 1 or 2, characterized in that the upper telescopic sleeve (9) via a rubber buffer (12) is fixed to the cross member (13) by means of a fastening screw (11).
  4. 4. Untermatratze nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Einstellmutter (6, 20) in einem Innengewinde (4,19) der unteren Teleskophülse (3) bewegbar ist. 4. A mattress according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the adjusting nut (6, 20) in an internal thread (4,19) of the lower telescopic sleeve (3) is movable.
  5. 5. Untermatratze nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Querträger (31) eine Bohrung (27) zur-Aufnahme eines Halteknopfes (28) und der darunter liegende Auflegerahmen (16) eine weitere Bohrung (33) zur Aufnahme einer Einstellschraube (23') aufweisen, wobei Halteknopf und Verstellschraube durch einen Haltestrang (25) verbunden sind und vom Halteknopf (23) zu beiden Seiten ein weiterer Haltestrang (25') zu einem zwischen zwei Querträgern (31) angeordneten Haltepunkt (35) angeordnet ist. 5. A mattress according to one of claims 1 to 4, characterized in that the cross member (31) has a bore (27) for receiving a retaining knob (28) and the underlying support frame (16), a further bore (33) for receiving a adjusting screw (23 '), said retaining knob and lead screw through a support strand (25) are connected and the stop button (23) on both sides, another support strand (25') to a between two transverse beams (31) arranged holding point (35) is arranged ,
EP19820109366 1981-11-10 1982-10-09 Spring mattress using cross-supports and elastic connecting elements Expired EP0078929B1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3144548 1981-11-10
DE19813144548 DE3144548C2 (en) 1981-11-10 1981-11-10

Publications (3)

Publication Number Publication Date
EP0078929A2 true true EP0078929A2 (en) 1983-05-18
EP0078929A3 true EP0078929A3 (en) 1984-08-01
EP0078929B1 EP0078929B1 (en) 1987-03-04

Family

ID=6146005

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP19820109366 Expired EP0078929B1 (en) 1981-11-10 1982-10-09 Spring mattress using cross-supports and elastic connecting elements

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0078929B1 (en)
DE (1) DE3144548C2 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2575378A1 (en) * 1984-12-28 1986-07-04 Treca Sa Subframe having transverse elastic elements
FR2666495A1 (en) * 1990-09-07 1992-03-13 Hartmann Siegbert Support which sinks down, depending on the load, for slats or elastic strips of an assembly of slats or strips for a bed base or frame
WO1992014621A1 (en) * 1991-02-06 1992-09-03 The Ohio Mattress Company Pneumatic member and related attachment elements for cushions, seats, foundations and the like
EP0716822A1 (en) * 1994-12-16 1996-06-19 Davero AG Spring element
EP1013199A1 (en) * 1998-12-24 2000-06-28 Socofal S.A. Support system for the slats of a bed base
EP1185188A1 (en) * 2000-03-20 2002-03-13 Offspring, L.L.C. Constant restoring force support surface
CN101721068B (en) 2009-11-06 2011-11-30 苏州工业园区艾尔思床垫有限公司 A mattress

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0111898B1 (en) * 1982-12-18 1986-11-20 Arthur Lieberknecht Bed bottom with cross beams and resilient connecting pieces

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR526164A (en) * 1920-01-31 1921-10-03 Gustave Alexandre Papin Folding bedspring removable
GB313753A (en) * 1928-06-20 1929-06-20 Harry Dobb Improvements in upholstery, mattresses and the like
DE2532583A1 (en) * 1975-07-21 1977-02-10 Oskar Scharowski Spring support for under mattress - enables initial compression in rubber washer to be adjusted after mattress is in position on bed

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE323550C (en) * 1920-07-28 Martin Hegner consisting of nested rings leaf spring pad spring
DE199303C (en) *

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR526164A (en) * 1920-01-31 1921-10-03 Gustave Alexandre Papin Folding bedspring removable
GB313753A (en) * 1928-06-20 1929-06-20 Harry Dobb Improvements in upholstery, mattresses and the like
DE2532583A1 (en) * 1975-07-21 1977-02-10 Oskar Scharowski Spring support for under mattress - enables initial compression in rubber washer to be adjusted after mattress is in position on bed

Cited By (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2575378A1 (en) * 1984-12-28 1986-07-04 Treca Sa Subframe having transverse elastic elements
BE1006008A3 (en) * 1990-09-07 1994-04-19 Hartmann Siegbert Bracket driving charge for dependent elastic strip or blades of a strip for blades together or part or bed base of lit.
FR2666495A1 (en) * 1990-09-07 1992-03-13 Hartmann Siegbert Support which sinks down, depending on the load, for slats or elastic strips of an assembly of slats or strips for a bed base or frame
EP0850579A2 (en) 1991-02-06 1998-07-01 The Ohio Mattress Company Licensing And Components Group Mount for a spring device
WO1992014621A1 (en) * 1991-02-06 1992-09-03 The Ohio Mattress Company Pneumatic member and related attachment elements for cushions, seats, foundations and the like
US5332202A (en) * 1991-02-06 1994-07-26 The Ohio Mattress Company Licensing And Components Group Pneumatic member and related attachment elements for cushions, seats, foundations and the like
US5414874A (en) * 1991-02-06 1995-05-16 The Ohio Mattress Company Licensing & Components Group Attachment member for spring or spring-like element
US5435023A (en) * 1991-02-06 1995-07-25 The Ohio Mattress Company Licensing And Components Group Wire grid attachment member for cushions, seats, foundations and the like
EP0846431A2 (en) 1991-02-06 1998-06-10 The Ohio Mattress Company Licensing And Components Group Mount for a spring device
EP0716822A1 (en) * 1994-12-16 1996-06-19 Davero AG Spring element
EP1013199A1 (en) * 1998-12-24 2000-06-28 Socofal S.A. Support system for the slats of a bed base
FR2787690A1 (en) * 1998-12-24 2000-06-30 Socofal suspension system for bed slats
EP1185188A1 (en) * 2000-03-20 2002-03-13 Offspring, L.L.C. Constant restoring force support surface
EP1185188A4 (en) * 2000-03-20 2005-03-30 Offspring L L C Constant restoring force support surface
CN101721068B (en) 2009-11-06 2011-11-30 苏州工业园区艾尔思床垫有限公司 A mattress

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE3144548C2 (en) 1985-09-05 grant
EP0078929A3 (en) 1984-08-01 application
DE3144548A1 (en) 1983-05-19 application
EP0078929B1 (en) 1987-03-04 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0207409A2 (en) Valve system for an adjustable hydraulic damper
EP0019062A1 (en) Cerclage lock for connecting the ends of a cerclage wire for bone fractures and clamping device for receiving the lock
EP0128236A1 (en) Arrangement and method for storing spent fuel rods
EP0073455A2 (en) Tensioning device with a bone fastening plate
EP0230236A1 (en) Apparatus for positioning data display units
EP0215212A2 (en) Supply unit for a medical nursing post
EP0016921A1 (en) Telescopic device
EP0083802A2 (en) Process for emptying a cartridge-like container, and container for carrying out the process
EP0136435A1 (en) Working cylinder with braking device
EP0099873A2 (en) Cylindrical rotary valve with seal for piston engines
EP0137907A2 (en) Device for installing an elastic sealing ring with a support ring
EP0066547A2 (en) Service trolley
EP0014249A1 (en) Cooling system for cooling electrical components, in particular integrated components
EP0098328A1 (en) Fence element
EP0098419A1 (en) Equipment for the addition of a disinfectant to water
EP0164510A1 (en) Method for dismantling fuel assemblies, and device for performing it
EP0007397A1 (en) Connecting fixture
EP0146872A2 (en) Apparatus for osteosynthesis
EP0232730A2 (en) Device for fixing a flexible printing plate on the plate cylinder of a rotary-printing machine
EP0167654A1 (en) Pivoted-link universal joint and its use
EP0541904A1 (en) Table used for welding and preparation
EP0220414A2 (en) Body for passenger cars
EP0121902A1 (en) Gymnastics apparatus
EP0144682A1 (en) Adapter for a printed-circuit board testing device
EP0210465A2 (en) Protective device for a vehicle

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB LI NL

17P Request for examination filed

Effective date: 19831118

AK Designated contracting states:

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB LI NL

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB LI NL

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FR

Free format text: THE PATENT HAS BEEN ANNULLED BY A DECISION OF A NATIONAL AUTHORITY

Effective date: 19870304

Ref country code: NL

Effective date: 19870304

REF Corresponds to:

Ref document number: 25574

Country of ref document: AT

Date of ref document: 19870315

Kind code of ref document: T

Format of ref document f/p: P

REF Corresponds to:

Ref document number: 3275498

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19870409

Format of ref document f/p: P

EN Fr: translation not filed
NLV1 Nl: lapsed or annulled due to failure to fulfill the requirements of art. 29p and 29m of the patents act
PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: LI

Effective date: 19871031

Ref country code: CH

Effective date: 19871031

26N No opposition filed
GBPC Gb: european patent ceased through non-payment of renewal fee
REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: GB

Effective date: 19881121

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: AT

Payment date: 19941028

Year of fee payment: 13

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: BE

Payment date: 19941129

Year of fee payment: 13

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: AT

Effective date: 19951009

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: BE

Effective date: 19951031

BERE Be: lapsed

Owner name: LIEBERKNECHT ARTHUR

Effective date: 19951031

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DE

Payment date: 19981028

Year of fee payment: 17

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20000801