Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Dilatation catheter for vessel or tissue restrictions

Info

Publication number
DE4429117A1
DE4429117A1 DE19944429117 DE4429117A DE4429117A1 DE 4429117 A1 DE4429117 A1 DE 4429117A1 DE 19944429117 DE19944429117 DE 19944429117 DE 4429117 A DE4429117 A DE 4429117A DE 4429117 A1 DE4429117 A1 DE 4429117A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
strips
activator
tube
device
power
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19944429117
Other languages
German (de)
Inventor
Norbert Stroh
Lutz Dr Med Freitag
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
BESS MEDIZINTECHNIK GMBH 14169 BERLIN DE
BESS MEDIZINTECHNIK GmbH
Original Assignee
BESS MEDIZINTECHNIK GMBH, 14169 BERLIN, DE
BESS MEDIZINTECHNIK GMBH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M29/00Dilators with or without means for introducing media, e.g. remedies
    • A61M29/02Dilators made of swellable material
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/28Surgical forceps
    • A61B17/29Forceps for use in minimally invasive surgery
    • A61B17/2909Handles
    • A61B2017/2912Handles transmission of forces to actuating rod or piston
    • A61B2017/2918Handles transmission of forces to actuating rod or piston flexible handles
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/32Surgical cutting instruments
    • A61B17/3205Excision instruments
    • A61B17/3207Atherectomy devices working by cutting or abrading; Similar devices specially adapted for non-vascular obstructions
    • A61B2017/320741Atherectomy devices working by cutting or abrading; Similar devices specially adapted for non-vascular obstructions for stripping the intima or the internal plaque from a blood vessel, e.g. for endarterectomy

Abstract

The catheter has an expander (2), a force transmission device (4) and an activator (3) which all operate mechanically and are mechanically interconnected, using an opposed pair of strips for expansion. The strips lie parallel when relaxed to extend to an hypothetical extension of the tube (1) until their interval is expanded by the power and activator components (4,3). Several strips can also be used which are arranged round the periphery and are commonly activated. Power transmission is by a pull or twist device which moves in relation to the activator. The strips take the form of spring tongues joined at one end to the tube and to the activator at the far end. These tongues are joined into a basket-type mesh and bend more easily at their ends than in the centre. If the strips come in beam form, these adjust normal to the tube length and thrust off the pull or twist device (4) via toggle lever or inclined plane and are sealed from the tube by an enclosing sleeve.

Description

Die Erfindung betrifft einen Dilatationskatheter, umfassend ein Rohr, das an dem einen Ende mit einer Aufweiteinrichtung und an dem anderen Ende mit einer Betätigungseinrichtung für die Aufweiteinrichtung versehen ist, wobei die Aufweit- und die Betätigungseinrichtung durch eine Kraftübertragungsein richtung verbunden sind. The invention relates to a dilatation catheter comprising a tube which is provided at one end with an expander and at the other end with an actuating device for the expanding device, wherein the reaming and the actuator are connected by a Kraftübertragungsein direction.

Ein solcher Dilatationskatheter ist bekannt. Such dilatation catheter is known. Er dient zur Dehnung von Gefäß- und Gewebeverengungen im Inneren von lebenden Menschen oder Tieren bei gleichzeitiger Messung des Durchmessers und der für die Aufweitung aufzuwendenden Kraft. It is used for elongation of vascular and tissue constrictions inside of living humans or animals with simultaneous measurement of the diameter and the energy needed for the expanding force. Die Aufweitungseinrichtung wird bei der bekannten Ausführung durch einen Ballon gebildet, der mittels des Rohres in die aufzudehnenden Gefäß- oder Gewebeverengungen (Stenosen) eingeführt und anschließend aufgeblasen wird. The widening device is formed in the known design by a balloon, which is in the vascular or tissue aufzudehnenden constrictions by means of the pipe (stenosis) was introduced and then inflated. Die dabei übertragenen Kräfte werden anhand des Innendruckes ermittelt. The case transmitted forces are determined by the internal pressure. Die Meßgenauigkeit ist sehr gering, weil die für eine Dehnung des Ballons benötigten Kräfte in Abhängigkeit von der bereits erreichten Dehnung des aus elastomerem Werkstoff bestehenden Ballons stark variieren und weil das elastische Material des Ballons während der Dehnung unkon trollierbar in Bereiche auszuweichen vermag, die nicht der Aufdehnung bedürfen. The measurement accuracy is very low because required for an expansion of the balloon forces depending on the already achieved expansion of the existing of elastomeric material balloons vary widely and because the elastic material of the balloon can avoid unkon trollierbar in areas during elongation, not the distention require.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Dilatations katheter zu zeigen, der es erlaubt, eine exakt definierte Aufweitung von Gefäß- und Gewebeverengungen in Hohlräumen lebender Menschen oder Tiere zu erzielen. The invention has the object to show a dilatation catheter which permits an exactly defined expansion of vascular stenosis and tissue in cavities of living humans or animals to achieve.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß bei einem Dilatationska theter der eingangs genannten Art mit den kennzeichnenden Merkmalen von Anspruch 1 gelöst. This object is achieved in a Dilatationska theter of the initially mentioned kind with the characterizing features of claim. 1 Auf vorteilhafte Ausge staltungen nehmen die Unteransprüche bezug. Advantageously On the staltungen The dependent claims respect.

Bei dem erfindungsgemäßen Dilatationskatheter ist es vorge sehen, daß die Aufweiteinrichtung, die Kraftübertragungs einrichtung und die Betätigungseinrichtung mechanisch ausgebildet und verbunden sind. In the inventive dilatation catheter, it is seen easily that the expanding device, the power transmission device and the actuating device are mechanically formed and connected. Gefäß- und Gewebeverengungen lassen sich dadurch wesentlich gezielter beseitigen als bisher, wobei die übertragenen Kräfte so feinfühlig kon trollierbar sind, daß die Gefahr von Verletzungen des Gewebes deutlich reduziert ist. Vascular and tissue constrictions can thereby eliminate much more targeted than in the past, where the transmitted forces are so sensitive kon trollierbar that the risk of injury to tissue is significantly reduced.

Die Aufweiteinrichtung kann zumindest eine zwei einander gegenüberliegende Leisten umfassen, die sich in der Ruhelage im wesentlichen parallel zueinander und zu einer gedachten Verlängerung des Rohres erstecken, wobei der gegenseitige Abstand der Leisten durch die Kraftübertragungs- und Betä tigungseinrichtung vergrößerbar ist. The expander may comprise at least one of two mutually opposite strips, which extend substantially parallel to one another in the rest position and erstecken to an imaginary extension of the tube, wherein the mutual spacing of the strips through the power transmission and betae actuating device is enlarged. Die Ausführung weist im nicht aufgeweiteten Zustand einen besonders geringen Quer schnitt auf, was das Einführen in enge Hohlräume erleich tert. The embodiment has in the unexpanded state a particularly low cross section, which erleich tert insertion into narrow cavities. Dennoch lassen sich enorme Querschnittsvergrößerungen während der Aufweitung eines Hohlraumes erzielen. Nevertheless, enormous cross-sectional enlargements can be achieved during the expansion of a cavity. Reibungs verluste in nennenswertem Umfang sind dabei nicht zu beob achten. Friction losses to a significant extent are not respected Obs. Die durch eine solche Aufweiteinrichtung übertra genen Kräfte können dadurch besonders feinfühlig im Bereich der Betätigungseinrichtung erfaßt und gemessen werden. The genes by such an expander übertra forces can thus be detected with great sensitivity in the region of the actuator and measured. Die Handhabung des Dilatationskatheters ist unkompliziert und einfach. The handling of the dilatation catheter is straightforward and simple.

Eine noch weitergehende Vereinfachung der Handhabung läßt sich erreichen, wenn elastische Mittel vorgesehen sind, die im unbetätigten Zustand des Dilatationskatheters eine Rückführung der Aufweiteinrichtung auf den geringstmöglicher Durchmesser bewirken. A still further simplification of the handling can be achieved when elastic means are provided which effect in the unactuated state of the dilatation catheter a return of the expander to the smallest possible diameter. Elastische Mittel dieser Art können im Bereich der Aufweiteinrichtung, im Bereich der Kraftübertra gungseinrichtung und/oder im Bereich der Betätigungseinrich tung vorgesehen und in ihrer Wirksamkeit gegebenenfalls veränderbar und/oder umkehrbar sein. Elastic means of this kind can, restriction device in the region of the expander in the range of the operating power and / or processing provided in the region of the Betätigungseinrich and optionally be changed and / or reversed in their effectiveness.

Als zweckmäßig hat es sich erwiesen, wenn mehrere Leisten gleichmäßig in Umfangsrichtung verteilt und gemeinsam betätigbar sind. It has proven to be expedient when several strips evenly distributed in the circumferential direction and are actuated together. Die Kraftübertragungseinrichtung kann hierbei wahlweise durch eine Verdreh- oder Zugeinrichtung gebildet sein. The power transmission device can in this case optionally be formed by a twisting or pulling device. Eine Zugeinrichtung hat dabei den Vorteil, daß sich die tatsächlich erreichte Querschnittsvergrößerung der Aufweiteinrichtung sehr genau im Bereich der Betäti gungseinrichtung erkennen und erfassen läßt. A traction device has the advantage that the cross-sectional enlargement of the expander can be actually achieved supply device recognize and capture in the field of Actuate the very accurate. Eine Verdreh einrichtung gestattet es demgegenüber, wahlweise positive oder negative Torsionsspannungen nutzbar zu machen in Hinblick auf eine Querschnittsreduzierung der Aufweit einrichtung auf einen besonders geringen Durchmesser bzw. dessen feinfühlige elastische Aufweitung mit Kräften, die über lange Zeiträume trotz der sich ergebenden maßlichen Veränderungen konstant bleiben und z. A twisting device allows other hand to make either positive or negative torsional available in view of a reduction in cross section of the expander device has a particularly small diameter and whose sensitive elastic expansion with forces that remain constant over long periods in spite of the resultant dimensional changes and z. B. auf gewebeverträg liche Werte begrenzt sind. B. are limited to tissue treaty rior value. Die tatsächliche Aufweitung der Aufweiteinrichtung läßt sich dabei durch elektrische Bie gungsmeßstreifen erfassen, die einen Bestandteil der Feder zungen bilden und signalleitend mit einer Biegungsmeßein richtung außerhalb des Körpers verbunden sind. The actual expansion of the expander can be thereby detect gungsmeßstreifen by electrical Bie, which form a part of the spring tongues and are connected to a signal-conducting Biegungsmeßein direction outside the body.

Nach einer vorteilhaften Ausgestaltung ist es vorgesehen, daß die Leisten durch Federzungen gebildet sind, die mit dem einen Ende auf dem Rohr und mit dem anderen Ende auf einer das Rohr durchdringenden Kraftübertragungseinrichtung abgestützt sind, beispielsweise auf einer Zugstange. According to an advantageous embodiment it is provided that the strips are formed by spring tongues which one end on the pipe and at the other end on a tube penetrating power transmission device are supported with, for example on a tie rod. Die Federzungen sind so geformt, daß sich im unbetätigten Zustand eine gestreckte Lage und der geringstmögliche Durchmesser der Aufweiteinrichtung ergibt. The spring tongues are shaped so as to give a stretched position and the smallest possible diameter of the expander in the unactuated state. Die Betätigung und radiale Aufweitung wird durch ein Zusammenstauchen der Federzungen zwischen der Kraftübertragungseinrichtung und dem Ende des Rohres bewirkt. The operation and radial expansion is effected by a combination dipping of the spring tongues between the force transmission device and the end of the tube. Sie hat eine seitliche Aus weichbewegung bzw. Ausbauchung der Federzungen insbesondere in deren mittlerem Bereich zu Folge, was im Sinne der Erfindung zu einer Durchmesservergrößerung der Aufweiteinrichtung und zur Beseitigung von Gefäßverengunger genutzt wird. It has soft motion from a lateral or bulge of the spring tongues, in particular in the central region thereof to a result, which is used in the sense of the invention to a diameter expansion of the expander and the elimination of vascular Verengunger. Um eine parallele Aufweitbewegung eines längeren Gefäßabschnittes zu ermöglichen, hat es sich als vorteilhaft bewährt, wenn die Federzungen im mittleren Bereich ihrer Länge biegesteifer ausgebildet sind als im Bereich der Enden. In order to allow parallel widening movement of a longer vessel section, it has proved to be advantageous if the spring tongues in the central area of ​​their length are formed more rigid than in the region of the ends.

Nach einer weiteren Ausgestaltung ist es vorgesehen, daß die Federzungen nach Art eines Korbgeflechtes vereint sind. In a further embodiment it is provided that the spring tongues are united in the manner of a basket braid. Ein radiale Aufweitung des Durchmessers ist bei einer solchen Ausführung sowohl durch eine Relativverdrehung der von einander in axialer Richtung abgewandten Enden möglich als auch durch eine gegenseitige Annäherung der beiden Enden. A radial expansion of the diameter is in such an embodiment both possible by relative rotation of the ends facing away from each other in the axial direction and through a mutual approach of the two ends.

Die Leisten der Aufweiteinrichtung können auch durch biegesteife Balken gebildet und quer zur Längsrichtung des Rohres verschiebbar angeordnet sein. The strips of the expander can also be formed by rigid bar and arranged displaceably transversely to the longitudinal direction of the tube. Unter Verwendung solcher Balken gelingt es, Gefäße auf einer relativ großen Länge gleichmäßig aufzuweiten. Using such beams it is possible to evenly dilate blood vessels over a relatively large length. Die Balken können dabei durch zumindest einen Kniehebel oder eine schiefe Ebene auf der Zug- oder Verdreheinrichtung abgestützt sein. The beams can thereby be supported by at least one toggle lever or an inclined plane on the tensile or twisting. In bezug auf eine Relativverschiebung des Balkens in radialer Richtung gelangt auch bei einer solchen Ausführung vorteilhaft eine Zugeinrichtung zur Anwendung. With respect to a relative displacement of the beam in the radial direction, a pulling device enters advantageously be used also in such an embodiment. Diese kann bei Bedarf fest stellbar sein, um eine Stabilisierung einer zuvor durchge führten Aufweitung eines Gefäßes zu ermöglichen. This may be fixed, if necessary adjustable, to allow stabilization of a previously Runaway led widening of a vessel. Hierbei wird die Erkenntnis genutzt, daß lebendes Gewebe unter einer statischen Dauerbelastung relaxiert und nach einer be stimmten Zeitspanne erneut aufgeweitet werden kann. Here, the knowledge is used that living tissue relaxes under a static permanent load and can be expanded again after a period of time be agreed. Unter Vermeidung einer Verletzung des lebenden Gewebes lassen sich auf diese Weise erhebliche Gefäßerweiterungen erzielen wenn die Gesamtdehnung auf eine längere Zeitspanne und mehrere Dehnungsstufen geringer Amplitude verteilt wird. While avoiding injury to living tissue can be achieved significant vasodilation in this way if the total stretch to a longer period and more strain levels low amplitude is distributed.

Es ist auch möglich, die Aufdehnung eines Gefäßes unter Zuhilfenahme von motorischen Hilfmitteln, die durch eine Steuerung oder Regelung in gezielter Weise aktivierbar sind ganz allmählich und in einer besonders gewebeverträglichen Weise zu bewirken. It is also possible to effect the dilation of a vessel with the aid of auxiliary motor means that are activated by a control or regulation in a controlled manner little by little and in a particularly tissue-friendly manner. Hilfsmittel dieser Art sind auf anderen Gebieten bekannt. Tools of this type are known in other fields. Sie haben bisher keinerlei Verwendung in bezug auf die Dilatation von Gefäßen gefunden. They have so far found no use in relation to the dilation of blood vessels.

Die sich während der bestimmungsgemäßen Verwendung ergeben de, maximale Querschnittsvergrößerung der Aufweiteinrichtung läßt sich auf bestimmte Werte begrenzen, wenn die Verdreh- oder die Zugeinrichtung relativ zu der Betätigungseinrich tung verstellbar ist. Which, during the intended use arise de, maximum cross-sectional enlargement of the expander can be limited to specific values ​​when the twisting or the pulling device is adjustable relative to the processing Betätigungseinrich. Es kann beispielsweise vorgesehen sein, daß die Zugeinrichtung mehrere Stellen für eine Verbindung mit der Betätigungseinrichtung aufweist, die alternativ verwendbar sind. It may for example be provided that the pulling device has a plurality of points for connection to the actuating device, which are alternatively usable. Es ist auch möglich, daß die einzelnen Stellen hierbei stufenlos ineinanderübergehend ausgebildet sind und beispielsweise durch verschiedene Teilabschnitte eines einzigen Gewindes gebildet sind, auf dem eine Stützmutter der Betätigungseinrichtung verdrehbar angeordnet ist. It is also possible that the individual bodies are in this case formed continuously merge into one another and are formed, for example by different portions of a single thread, on which a supporting nut of the actuator is rotatably arranged. Die maximal erreichbare Aufweitung kann unter Verwendung einer solchen Einrichtung schon vor der bestimmungsgemäßen Verwendung des Dilatationskatheters eingestellt und fixiert werden. The maximum achievable expansion can be adjusted by using such a device before the intended use of the dilatation catheter and fixed.

Die Aufweiteinrichtung ist normalerweise in axialer Richtung von Flüssigkeiten und Gasen durchströmbar, was in bezug auf die Versorgung von Organen, die sich während der bestimmungsgemäßen Verwendung hinter der Aufweiteinrichtung befinden, von Vorteil ist. The expander is normally flow through in the axial direction of liquids and gases, which is in relation to the supply of organs that are located throughout the intended use behind the expander, is advantageous.

Unter verschiedenen Aspekten und insbesondere die Verwun dungsgefahr kann es sich jedoch als vorteilhaft erweisen, wenn die Aufweiteinrichtung in ihrer Gesamtheit von einem elastisch dehnbaren, flüssigkeitsdichten Schlauch umschlossen und durch den Schlauch gegenüber dem Rohr abge dichtet ist. however, it may prove advantageous dung danger in various aspects and in particular the Verwun when the expander enclosed in its entirety by an elastically stretchable, liquid-tight tube and is sealed abge through the tubing against the tube. Der Schlauch kann bedarfsweise durch einen Fingerling aus Gummi gebildet sein. The hose may be, if necessary, formed by a pintle of rubber.

Die Betätigungs- und die Aufweiteinrichtung eines bestimmten Dilatationskatheters können nach demselben Konstruktions prinzip gestaltet und durch die Kraftübertragungseinrichtung so verbunden sein, daß bei der Betätigungseinrichtung der größte Durchmesser dann vorhanden ist, wenn die Aufweitein richtung den kleinsten Durchmesser aufweist. The actuation and the expander of a certain dilatation catheter can be designed according to the same principle construction and be connected by the power transmission means so that is present at the actuating device, the largest diameter when the Aufweitein direction having the smallest diameter. Die Kontrolle der sich während der bestimmungsgemäßen Verwendung ergeben den Querschnittserweiterung der Aufweiteinrichtung ist bei einer solchen Ausführung ganz besonders einfach. Control of surrender to the cross-sectional expansion of the expander during the intended use is particularly easy in such an embodiment.

Nach einer vorteilhaften Ausgestaltung ist es vorgesehen, daß die Aufweiteinrichtung pulsierend aufweitbar ist. According to an advantageous embodiment it is provided that the expander is pulsatile expandable. Die Art der Erzeugung einer solchen Pulsationsbewegung der Aufweiteinrichtung während der bestimmungsgemäßen Verwendung ist an sich ohne weitere Bedeutung. The method of production of such Pulsationsbewegung the expander during the intended use is in itself no further significance. Sie kann sich elek trischer, pneumatischer und/oder hydraulischer Hilfsmittel bedienen und begünstigt zumindest die Durchblutung der Wandung des behandelten Gefäßes, was für den angestrebten Heilungserfolg von Vorteil ist. It may use elec tric, pneumatic and / or hydraulic tools and favors at least the blood flow through the wall of the treated vessel, which is for the desired cure rate is advantageous.

Die Aufweiteinrichtung, die Kraftübertragungseinrichtung und/oder die Betätigungseinrichtung können mit zumindest einer Meßeinrichtung zur Erfassung der jeweiligen Aufweitung der Aufweiteinrichtung und/oder der von dieser übertragenen Kräfte verbindbar sein. The expander, the force transmission device and / or the actuating means may be connected to at least one measuring device for detecting the respective expansion of the expander and / or transmitted by these forces. Einer Verletzung des behandelten Gefäßes läßt sich hierdurch besser begegnen. A breach of the treated vessel can thereby better meet. Insbesondere eine zeitgleiche Messung des jeweiligen Durchmessers und der von der Aufweiteinrichtung ausgeübten Kraft ist von beson derem Vorteil. In particular, a simultaneous measurement of the respective diameter and the force exerted by the expander is of particular advantage. Sie läßt erkennen, wann eine weitere Aufwei tung eines bereits gedehnten Gefäßes unter Vermeidung von Gewebeschäden möglich oder bereits eine Schädigung des Gefäßes durch eine zu intensive Dehnung eingetreten ist. You can tell when another Aufwei processing of an already stretched vessel damage to the vessel occurred by too intense strain while avoiding tissue damage or possible already. Unter beiden Gesichtspunkten hat es sich als vorteilhaft bewährt, wenn die Meßeinrichtung mit einer Einrichtung verbunden sein, die gegebenenfalls eine kontinuierliche Aufschreibung der bereits erreichten Aufweitung und der an der Aufweiteinrichtung wirksamen Gegenkräfte ermöglicht. In both aspects, it has proved to be advantageous if the measuring device to be connected to a device, which optionally allows for a continuous-recording of the flare and the active already achieved at the expander opposing forces. Dabei ist es nicht unbedingt erforderlich, die Meßeinrich tung unmittelbar an der Aufweiteinrichtung anzubringen. It is not necessary to attach the Meßeinrich processing directly on the expander. Eine indirekte Erfassung solcher Werte an der Kraftübertragungs einrichtung und/oder der Betätigungseinrichtung ist vielmehr ebenfalls möglich. means an indirect acquisition of such values ​​in the power transmission and / or the actuating device is rather also possible.

Als vorteilhaft hat es sich bewährt, wenn durch die Kraft übertragungseinrichtung, das Rohr und die Aufweiteinrichtung ein Leerrohr hindurchgeführt ist, das es ermöglicht, durch den Dilatationskatheter während seiner Verwendung Sonden, Flüssigkeiten oder Gase hindurchzuführen zu Gefäßbestand teilen, die sich hinter der Aufweiteinrichtung befinden. Be advantageous, it has proven when transmission device by the force, the tube and the expander, an empty tube is passed which makes it possible, through the dilatation catheter while in use pass therethrough probes, liquids or gases share to vascular constituents, which are located behind the expander. Das Leerrohr ist der Aufweiteinrichtung zweckmäßig konzentrisch zugeordnet. The empty tube is associated with the expander suitably concentric.

Nach einer weiteren Ausgestaltung ist es vorgesehen, daß das Rohr, die Kraftübertragungseinrichtung und gegebenenfalls das Leerrohr an zumindest einer Stelle biegsam sind. According to a further embodiment it is provided that the tube, the force transmission device and possibly the empty tube at at least one point are flexible. Die Einführung der Aufweiteinrichtung in einen verdeckten Gefäßbestandteil wird hierdurch vereinfacht. The introduction of the expander in a covered vessel component is thereby simplified.

Die Erfindung wird nachfolgend anhand der Zeichnung weiter verdeutlicht. The invention is further illustrated with reference to the drawing. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 eine beispielhafte Ausführung eines Dilatations katheters, Fig. 1 shows an exemplary embodiment of a dilatation catheter,

Fig. 2 den Dilatationskatheter gemäß Fig. 1 in längsge schnittener Darstellung, Fig. 2 shows the dilatation catheter of FIG. 1 in längsge cut representation,

Fig. 3 bis 7 verschiedene Ausführungsformen von Aufweit einrichtungen in längs- bzw. quergeschnittener Dar stellung, FIGS. 3 to 7 show different embodiments of expander devices in the longitudinal and transverse cut Dar position,

Fig. 8 eine Aufweiteinrichtung in einer Ansicht von der Seite, Fig. 8 is an expanding device in a view from the side,

Fig. 9 eine beispielhafte Ausführung einer Betätigungsein richtung, Fig. 9 is an exemplary embodiment of a Betätigungsein direction,

Fig. 10 eine Dilatationseinrichtung ähnlich der Ausführung nach Fig. 6 in halbgeschnittener Darstellung, die zusätzlich ein Leerrohr umfaßt. Fig. 10 is a dilator which additionally comprises similar to the embodiment of FIG. 6 in half-sectional representation, an empty tube.

Der in Fig. 1 gezeigte Dilatationskatheter umfaßt ein biegsames Rohr 1 , das beispielsweise aus Hartgummi bestehen kann und am eine Ende mit einer Aufweiteinrichtung 2 und am anderen Ende mit einer Betätigungseinrichtung 3 für die Aufweiteinrichtung 2 versehen ist. The dilatation catheter shown in Fig. 1 comprises a flexible tube 1, which may consist, for example of hard rubber on is provided with an actuating means 3 for the expander 2 is an end with an expander 2 and at the other end. Der Dilatationskatheter ist in seiner Gesamtheit von einem flüssigkeitsundurch lässigen Überzug umhüllt, beispielsweise einem Überzug aus Naturgummi. The dilatation catheter is covered in its entirety by a flüssigkeitsundurch permeable coating, for example a coating of natural rubber. Er läßt sich dadurch besonders leicht sterili sieren und unter Vermeidung von Verletzungen in enge Hohl räume lebender Menschen oder Tiere einführen. It can thereby be particularly easy sterili Sieren and avoid injury in narrow hollow spaces of live human beings or animals introduced.

In Fig. 2 ist der Dilatationskatheter gemäß Fig. 1 in längsgeschnittener Darstellung wiedergegeben. In FIG. 2, the dilatation catheter of FIG. 1 is shown in longitudinal section. Das biegsame Rohr 1 ist von einer Zugeinrichtung durchdrungen, die mit den voneinander abgewandten Enden einerseits an den von dem Rohr abgewandeten Enden der Aufweiteinrichtung 2 und der Betätigungseinrichtung 3 festgelegt ist. The flexible tube 1 is penetrated by a towing device which is fixed at the opposite ends of one side on the side facing away from the pipe ends of the expander 2 and the actuator. 3 Das jeweils andere Ende der Aufweiteinrichtung 2 und der Betätigungseinrichtung 3 ist auf den stirnseitigen Enden des Rohres 1 abgestützt. The other ends of the expander 2 and the actuator 3 is supported on the front ends of the pipe. 1 Sowohl die Aufweiteinrichtung 2 als auch die Betätigungs einrichtung 3 bestehen aus zwei einander gegenüberliegenden Federzungen 5.1 der in Fig. 3 gezeigten Art. Sie sind so geformt und mit der Zugeinrichtung 4 bzw. dem Rohr 1 ver eint, daß die Aufweiteinrichtung 2 ihren kleinsten Quer schnitt dann erreicht, wenn die Aufweiteinrichtung 3 den größten Querschnitt erreicht. Both the expander 2 and the actuating means 3 consist of two opposite spring tongues 5.1 of the type shown in Fig. 3. They are so formed and with the pulling device 4 and the pipe 1 ver one that the expander 2 cut its smallest cross- reached when the expander 3 has reached the greatest cross-section. Dieser Zustand ist in Fig. 2 schematisch angedeutet. This state is schematically indicated in Fig. 2. Werden die Federzungen 5.1 der Aufweiteinrichtung 3 in Richtung der Pfeile zusammenge drückt, dann hat das eine Relativverschiebung der Zugein richtung 4 relativ zu dem Rohr 1 in Richtung des dort eingetragenen Pfeiles zu Folge sowie eine Querschnittser weiterung der Aufweiteinrichtung 2 in Richtung der dort eingetragenen Pfeile. If the flexible tongues 5.1 of the expander 3 in the direction of arrows pressed together quantity, then that has a relative displacement of the Zugein direction 4 to the tube 1 furtherance relatively in the direction of the registered therein arrow to sequence and a Querschnittser the expander 2 in the direction of the registered therein arrows. Die Aufweiteinrichtung 2 erreicht ihren größten Durchmesser dann, wenn die Betätigungsein richtung 3 ihren kleinsten Durchmesser annimmt. The expander 2 reaches its maximum diameter when the Betätigungsein device 3 assumes its smallest diameter. Das tat sächliche Maß der Querschnittserweiterung der Aufweitein richtung ist hierdurch feinfühlig von außen kontrollierbar, ohne daß es der Verwendung von Röntgenstrahlen bedarf. The tat neuter measure of the cross-sectional enlargement of the Aufweitein direction is finely controllable from the outside thereby, without requiring the use of X-rays.

Fig. 3 zeigt eine beispielhafte Ausführung einer Aufweit einrichtung der in Fig. 2 zur Anwendung gelangenden Art. Sie besteht aus zwei Federzungen 5.1 , die ineinanderüber gehend ausgebildet und in ihrer Gesamtheit von U-förmiger Gestalt sind. Fig. 3 shows an exemplary embodiment of an expander device of the entering in Fig. 2 for the application type. It consists of two flexible tongues 5.1, which are formed merging into one another and in their entirety of U-shape. Die vorstehenden Schenkel sind auf dem stirnseitigen Ende des Rohres 1 abgestützt. The projecting legs are supported on the front end of the pipe. 1 In der Mitte des davon abgewandten Endes ist das Gebilde mit der Zugein richtung 4 zugfest verbunden. In the center of the end facing away from the structure with the Zugein direction tensile 4 is connected. Auf den Außenseiten der Federzungen 5.1 sind Biegemeßstreifen 5 angeordnet. On the outer sides of the flexible tongues 5.1 Biegemeßstreifen 5 are arranged. Diese sind durch in der Zeichnung nicht wiedergegebene Verbin dungen signalleitend mit einer Biegemeßeinrichtung verbun den, die während der bestimmungsgemäßen Verwendung außerhalb des behandelten menschlichen oder tierischen Körpers angeordnet ist. These are by not reproduced in the drawing Verbin compounds signal-conducting with a Biegemeßeinrichtung-jointed, which is arranged, during the intended use of the treated outside the human or animal body.

Fig. 4 verdeutlicht eine andere Ausführung der Aufweit einreichung. Fig. 4 illustrates another embodiment of the expander submission. Dabei ist am Ende der Zugeinrichtung 4 ein Halter 11 befestigt, der der axialen Abstützung der beiden vorstehenden Enden der Federzungen 5.1 am vorderen Ende dient. Here, a holder at the end of the pulling device 4 is fastened 11 which serves the axial support of the two projecting ends of the spring tongues at the front end 5.1. Die jeweils anderen Enden der Federzungen 5.1 sind auf dem stirnseitigen Ende des Rohres 1 abgestützt. The respective other ends of the spring tongues 5.1 are supported on the front end of the pipe. 1 Auf den beiden einander gegenüberliegenden Seiten der Zugeinrichtung 4 sind jeweils zwei miteinander verbundene Federzungen 5.1 vorhanden, die einander im mittleren Bereich in einer Zone überlappen, die in Fig. 4 mit B bezeichnet ist. On the two opposite sides of the pulling device 4 in each case two connected flexible tongues 5.1 are present, which overlap each other in the central region in a zone, which is designated in FIG. 4 B. Im mittleren Bereich weisen die Federzungen dadurch eine geringere Biegbarkeit auf als in den davon in axialer Richtung bei derseits benachbarten Teilabschnitten, die in Fig. 4 mit A bezeichnet sind. In the central region, the spring tongues thus have less flexibility than in the axial direction thereof in at derseits adjacent sections, which are designated in FIG. 4 with A. Bei einer Relativverschiebung der Zugein richtung 4 in bezug auf das Rohr 1 nach rechts resultiert als Folge davon eine elastische Deformierung der Federzungen 5.1 , welche auf die Teilbereiche A beschränkt ist. Upon a relative displacement of the Zugein direction 4 with respect to the tube 1 to the right results as a result of an elastic deformation of the flexible tongues 5.1, which is limited to the partial areas A. In dem Teilbereich B ergibt sich demgegenüber nahezu keinerlei Verformung. In the portion B results in contrast, almost no deformation. Auch im Anschluß an eine Erweiterung des Durch messers D verlaufen dadurch die Federzungen 5.1 in dem Bereich B im wesentlichen parallel zueinander. Also, following an enlargement of the diameter D thereby extend the flexible tongues 5.1 in the region B substantially parallel to each other. Für die Erzeugung von kanalartigen Durchlässen in Gefäßen ist das von großem Vorteil. For the generation of channel-like passages in vessels which is a great advantage. Die Aufweiteinrichtung ist von einem flüssigkeitsundurchlässigen, elastischen Fingerling um schlossen, um eine Kontamination oder Verletzung der behan delten Gewebebestandteile zu vermeiden. The expander is joined by a liquid-impermeable, elastic finger cot in order to prevent contamination or injury of behan punched fabric ingredients.

In Fig. 5 ist eine Aufweiteinrichtung in quergeschnittener Darstellung wiedergegeben, bei der die Kraftübertragungs einrichtung als Verdreheinrichtung gestaltet ist und mit Kniehebeln 7 , 8 zusammenwirkt, die auf zwei einander gegen überliegenden Balken 5.2 abgestützt sind. In Fig. 5 is a widening device is shown in cross-sectional representation, in which the force transmission device is designed as a rotating means and cooperating with toggle levers 7, 8, which are supported on two mutually opposite beams 5.2. Das Gebilde ist in seiner Gesamtheit wiederum von einem flüssigkeitsundurch lässigen, elastischen Fingerling 6 umschlossen. The structure is in turn enclosed in its entirety by a flüssigkeitsundurch permeable, elastic Fingerling 6th Eine radiale Auseinanderbewegung der beiden Balken 5.2 wird durch eine Relativverdrehung der Verdreheinrichtung 4 nach rechts bewirkt. A radial moving apart of the two beams 5.2 is effected by a relative rotation of the turning device 4 to the right. Diese wird durch einen drehelastischen Stab aus Metall gebildet, was es gestattet, über einen längeren Zeitraum nahezu konstante Kräfte auf das aufzuweitende Gewebe auszuüben. This is formed by a variable elastic rod made of metal, which makes it possible to exert a significant period of near constant forces on the dilated tissue. Auch sich während dieses Vorganges erge bende Durchmesserveränderungen haben auf die Größe dieser Kräfte keinen Einfluß. Also, during this process erge bende diameter changes have on the magnitude of these forces can not influence.

In Fig. 6 ist eine Aufweiteinrichtung in längsgeschnittener Darstellung wiedergegeben, bei der die Leisten wiederum durch einander gegenüberliegende Balken 5.2 gebildet sind. In FIG. 6, an expander is shown in longitudinal section in which the strips are in turn formed by opposed beams 5.2. Diese sind auf schiefen Ebenen 10 einer Zugeinrichtung 4 gelagert und auf einer stirnseitigen Gleitfläche des Rohres 1 radialbeweglich abgestützt. These are mounted on inclined planes 10 a pulling device 4 and supported radially movably on an end-side sliding surface of the pipe. 1 Eine Relativbewegung der Zugeinrichtung 4 in bezug auf das Rohr 1 nach rechts hat eine Querschnittsvergrößerung der Aufweiteinrichtung zur Folge. A relative movement of the pulling device 4 in respect to the tube 1 to the right has a cross-sectional enlargement of the expander result. Diese ist in ihrer Gesamtheit von einem elastischen, flüssigkeitsundurchlässigen Fingerling 6 umschlossen und gegenüber dem Rohr 1 abgedichtet. This is enclosed in its entirety from a resilient, liquid-impermeable fingerstall 6 and sealed against the pipe. 1

In Fig. 7 ist eine Aufweiteinrichtung in längsgeschnittener Darstellung wiedergegeben, bei der die Leisten durch zwei einander gegenüberliegende Balken 5.2 gebildet sind, die durch Kniehebel 7 , 8 mit der Zugeinrichtung 4 verbunden und auf stirnseitigen Gleitflächen des Rohres 1 abgestützt sind. In Fig. 7 is an expander is shown in longitudinal section in which the strips are formed by two mutually opposite beams 5.2, which are connected by toggle levers 7, 8 with the pulling device 4 and supported on front-side sliding surfaces of the tube 1. Die Aufweiteinrichtung ist in ihrer Gesamtheit von einem Fingerling 6 umschlossen und gegenüber dem Rohr 1 abgedich tet. The expander is enclosed in its entirety by a finger stall 6 and relative to the pipe 1 abgedich tet. Eine Relativverschiebung der Zugeinrichtung 4 nach rechts hat eine Querschnittsvergrößerung der Aufweitein richtung zur Folge. A relative displacement of the traction device 4 to the right has a cross-sectional enlargement of the Aufweitein direction result.

In Fig. 8 ist eine Aufweiteinrichtung in einer Ansicht von der Seite wiedergegeben. In FIG. 8, an expanding device in a view from the side is shown. Die Leisten dieser Ausführung bestehen aus Federzungen, die nach Art eines Korbgeflechtes vereint sind. The strips of this embodiment consist of spring tongues that are united in the manner of a basket braid. Das vordere Ende des Korbgeflechtes ist mit der Kraftübertragungseinrichtung 4 verbunden, das hintere mit dem Rohr 1 . The front end of the basket braid is connected to the power transmission device 4, the rear to the pipe. 1 Eine Querschnittsvergrößerung läßt sich bei einer solchen Aufweiteinrichtung erreichen entweder durch eine Relativverdrehung der Kraftübertragungseinrichtung 4 in bezug auf das Rohr 1 oder durch eine rechtsgerichtete Relativverschiebung der Kraftübertragungseinrichtung 4 in bezug auf das Rohr 1 . An increase in cross section can be achieved with such an expander either by a relative rotation of the power transmission device 4 with respect to the pipe 1 or by a rightward relative displacement of the power transmission device 4 with respect to the pipe. 1 Eine bei Bedarf zur Anwendung gelan gende Umhüllung mit einem Fingerling ist in Fig. 8 nicht dargestellt. A gelan constricting sheath as needed for the application with a finger stall is not shown in Fig. 8.

In Fig. 9 ist eine verstellbare Betätigungseinrichtung 3 für einen Dilatationskatheter wiedergegeben. In Fig. 9 an adjustable actuation device 3 is reproduced for a dilatation catheter. Diese besteht im wesentlichen aus einer U-förmig gebogenen Federzunge 5.1 , die mit den vorstehenden Enden auf dem stirnseitigen Ende des Rohres 1 abgestützt und an dem davon abgewandten Ende von einer Öffnung durchdrungen ist, durch die die aus dem Rohr 1 kommende Zugeinrichtung 4 hindurch geführt ist. This consists essentially of a U-shaped bent spring tongue 5.1, which is supported with the projecting ends on the front end of the tube 1 and penetrated to the facing away from the end of an opening through which led to the coming out of the pipe 1 pulling device 4 through is. Die Zugeinrichtung 4 ist im Bereich der Durch führung durch die Federzunge 5.1 mit einem Gewinde versehen. The pulling means 4 is provided in the region of passage through the spring tongue 5.1 with a thread. Auf das von dem Rohr 1 abgewandte Ende dieses Gewindes der Zugeinrichtung 4 ist eine kugelartig gestaltete Gewindemut ter 12 lose aufgeschraubt, welche sich ihrerseits auf der Federzunge 5.1 abstützt. On the side facing away from the pipe 1 end of the thread of the pulling device 4 is a spherically shaped threaded humility is screwed loosely ter 12, which in turn is supported on the spring tongue 5.1. Die Stelle, an der die Federzunge 5.1 auf der Zugeinrichtung 4 abgestützt ist, läßt sich durch eine Relativverdrehung der Gewindemutter 12 axial verlagern. The point at which the spring tongue is supported on the towing device 4 5.1, can be displaced by a relative rotation of the threaded nut 12 axially. In Abhängigkeit davon läßt sich der beim Zusammendrücken der Federzungen 5.1 zur Verfügung stehende Weg bis zur An schlagberührung der Zugeinrichtung 4 verändern und hierbei der Wert der Durchmesservergrößerung der in Fig. 9 nicht gezeigten Aufweiteinrichtung während der bestimmungsgemäßen Verwendung auf einen bestimmten Wert begrenzen. Depending on the available upon compression of the flexible tongues 5.1 pathway can be up to An impact contact of the traction device 4 change and thereby limit the value of the diameter expansion of the expander, not shown in FIG. 9 during the intended use to a certain value. Dieser läßt sich bereits vor der Verwendung des Dilatationskatheters einstellen. This can be set before the use of the dilatation catheter. Unbeabsichtigten Verletzungen wird dadurch besonders einfach vorgebeugt. Unintentional injuries is particularly easily prevented.

In Fig. 10 ist eine Ausführung ähnlich Fig. 6 in halbge schnittener Darstellung wiedergegeben, bei der Dilatations katheter in seiner Gesamtheit von einem Leerrohr 13 durch drungen ist. In Fig. 10 an embodiment is similar to Fig. 6 shown in halbge cut representation, is the dilatation catheter when in its entirety by a conduit 13 through penetrated. Dieses ist einstückig mit der Zugeinrichtung ausgebildet und dient zugleich der Befestigung des vorderen Endes eines flüssigkeitsundurchlässigen Schlauches 6 , der die Aufweiteinrichtung umschließt und im nichtbetätigten Zustand elastisch auf deren kleinsten Durchmesser zurück führt. This is formed integrally with the traction device and also serves the fastening of the front end of a liquid-impermeable tube 6 which surrounds the expander and elastically returns in the non-actuated state to its smallest diameter. Durch das Leerrohr können Flüssigkeiten, Gase oder Sonden während der bestimmungsgemäßen Verwendung des Dilatationskatheters hindurchgeführt werden, um die Funktion von dahinterliegenden Organen sicherzustellen, jedoch auch Sonden, Führungsdrähte, After-Loading-Sonden, Absaugkathe ter, optische Einrichtungen und/oder Meßeinrichtungen. Through the empty tube liquids, gases or probes can be passed during the intended use of the dilatation catheter to ensure the function of underlying organs, but also probes, guide wires, After-loading probes Absaugkathe ter, optical devices and / or measuring devices.

Claims (19)

1. Dilatationskatheter, umfassend ein Rohr, das an dem einen Ende mit einer Aufweiteinrichtung und an dem anderen Ende mit einer Betätigungseinrichtung für die Aufweiteinrichtung versehen ist, wobei die Aufweit- und die Betätigungseinrichtung durch eine Kraftüber tragungseinrichtung verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufweiteinrichtung ( 2 ), die Kraftübertragungseinrichtung ( 4 ) und die Betätigungs einrichtung ( 3 ) mechanisch ausgebildet und verbunden sind. 1. A dilatation catheter, comprising a tube which is provided at one end with an expander and at the other end with an actuating device for the expanding device, wherein the reaming and the actuating means are tragungseinrichtung connected by a power transmission means, characterized in that the expander (2), the force transmission device (4) and the actuating means (3) are mechanically formed and connected.
2. Dilatationskatheter nach Anspruch 1, dadurch gekenn zeichnet, daß die Aufweiteinrichtung ( 2 ) zumindest zwei einander gegenüberliegende Leisten ( 5 ) umfaßt, die sich in der Ruhelage im wesentlichen parallel zueinander und zu einer gedachten Verlängerung des Rohres ( 1 ) erstrecken und daß der gegenseitige Abstand der Leisten ( 5 ) durch die Kraftübertragungs- und Betätigungseinrichtung ( 4 , 3 ) vergrößerbar ist. 2. A dilatation catheter according to claim 1, characterized in that the expander (2) comprises at least two mutually opposite strips (5) extending substantially parallel to one another in the rest position and to an imaginary extension of the tube (1) extend, and that the mutual spacing of the bars (5) through the power transmission and actuating means (4, 3) can be increased.
3. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet daß mehrere Leisten ( 5 ) gleichmäßig in Umfangsrichtung verteilt und gemeinsam betätigbar sind. 3. A dilatation catheter according to claim 1 to 2, characterized in that a plurality of strips (5) are uniformly distributed in the circumferential direction and are actuated together.
4. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet daß die Kraftübertragungseinrichtung ( 4 ) durch eine Zug- oder Verdreheinrichtung gebildet ist. 4. The dilatation catheter of claim 1 to 3, characterized in that the force transfer means (4) is formed by a tensile or twisting.
5. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet daß die Zug- oder Verdreheinrichtung relativ zu der Betätigungseinrichtung ( 3 ) verstellbar ist. 5. The dilatation catheter of claim 1 to 4, characterized in that the pulling or twisting relative to the actuator (3) is adjustable.
6. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet daß die Leisten ( 5 ) durch Federzungen ( 5.1 ) gebildet sind, die mit dem einen Ende auf dem Rohr ( 1 ) und mit dem anderen Ende auf der Zug- oder Verdreheinrichtung abgestützt sind. 6. The dilatation catheter of claim 1 to 5, characterized in that the strips (5) by spring tongues (5.1) are formed, the one end on the tube (1) and are supported by the other end on the tension or twisting with the.
7. Dilatationskatheter nach Anspruch 6, dadurch gekenn zeichnet, daß die Federzungen ( 5.1 ) nach Art eines Korbgeflechtes vereint sind. 7. The dilatation catheter according to claim 6, characterized in that the spring tongues (5.1) are combined in the manner of a basket braid.
8. Dilatationskatheter nach Anspruch 6 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Federzungen ( 5.1 ) im mittleren Bereich ihrer Länge biegesteifer ausgebildet sind als im Bereich der Enden. 8. The dilatation catheter of claim 6 to 7, characterized in that the spring tongues (5.1) are resistant to bending in the central region of its length than in the region of the ends.
9. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Leisten ( 5 ) durch biegesteife Balken ( 5.2 ) gebildet und quer zur Längsrichtung des Rohres ( 1 ) verschiebbar sind. 9. The dilatation catheter of claim 1 to 5, characterized in that the strips (5) by flexurally rigid beam (5.2) is formed and transversely to the longitudinal direction of the tube (1) are movable.
10. Dilatationskatheter nach Anspruch 9, dadurch gekenn zeichnet, daß die Balken ( 5.2 ) durch zumindest einen Kniehebel ( 7, 8 ) oder eine schiefe Ebene ( 10 ) auf der Zug- oder Verdreheinrichtung abgestützt sind. 10. The dilatation catheter according to claim 9, characterized in that the bar (5.2) by at least one toggle lever (7, 8) or an inclined plane (10) on the tensile or twisting means are supported.
11. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Kraftübertragungeinrichtung ( 4 ) oder Betätigungseinrichtung ( 3 ) feststellbar ist. 11. The dilatation catheter of claim 1 to 10, characterized in that the force transmission device (4) or actuation means is detectable (3).
12. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufweiteinrichtung ( 2 ) von einem elastisch dehnbaren, flüssigkeitsdichten Schlauch ( 6 ) umschlossen und durch den Schlauch ( 6 ) gegenüber dem Rohr ( 1 ) abgedichtet ist. 12. The dilatation catheter of claim 1 to 11, characterized in that the expander (2) enclosed by an elastically stretchable, liquid-tight tube (6) and through the hose (6) against the tube (1) is sealed.
13. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß zumindest die Aufweiteinrichtung ( 2 ) mit einer Meßeinrichtung verbindbar ist und daß die Meßeinrichtung für eine Erfassung der jeweiligen Aufweitung der Aufweiteinrichtung und/oder der von dieser übertragenen Kräfte ausgelegt ist. 13. The dilatation catheter of claim 1 to 12, characterized in that at least the widening device (2) is connectable to a measuring device and that the measuring device for detection of the respective expansion of the expander and / or adapted from that transmitted forces.
14. Dilatationskatheter nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Meßeinrichtung elektrische Hilfsmittel zur Bestimmung des Meßwertes umfaßt. 14. The dilatation catheter according to claim 13, characterized in that the measuring means includes electrical means to determine the measured value.
15. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufweiteinrichtung ( 2 ) in eine pulsierende Radialschwingung versetzbar ist. 15. The dilatation catheter of claim 1 to 14, characterized in that the expander (2) is displaceable in a pulsating radial vibration.
16. Dilatationskatheter nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufweiteinrichtung ( 2 ) zur Erzeugung der pulsierenden Radialschwingung mit pneumatischen, hydraulischen und/oder elektrischen Zusatzeinrichtungen verbindbar ist. 16. The dilatation catheter of claim 15, characterized in that the expander (2) for generating the pulsating radial vibration is connectable with pneumatic, hydraulic and / or electric auxiliary devices.
17. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß durch die Kraftübertragungsein richtung ( 4 ), das Rohr ( 1 ) und die Aufweiteinrichtung ( 2 ) ein Leerrohr ( 13 ) umfassen. 17. The dilatation catheter of claim 1 to 16, characterized in that by the Kraftübertragungsein direction (4), the tube (1) and the expander (2) comprise a conduit (13).
18. Dilatationskatheter nach Anspruch 17, dadurch gekenn zeichnet, daß das Leerrohr ( 13 ), die Kraftübertra gungseinrichtung ( 4 ), das Rohr ( 1 ) und die Aufweiteinrichtung ( 2 ) konzentrisch durchdringt. 18. The dilatation catheter according to claim 17, characterized in that the empty tube (13), the operating power supply means (4), the tube (1) and the expander (2) penetrates concentrically.
19. Dilatationskatheter nach Anspruch 1 bis 18, dadurch gekennzeichnet, daß das Rohr ( 1 ), die Kraftübertra gungseinrichtung ( 4 ) und gegebenenfalls das Leerrohr ( 13 ) an zumindest einer Stelle ihrer Längserstreckung biegsam sind. 19. The dilatation catheter of claim 1 to 18, characterized in that the tube (1), the operating power supply means (4) and optionally the empty tube (13) at least at one point of their longitudinal extension are flexible.
DE19944429117 1994-08-17 1994-08-17 Dilatation catheter for vessel or tissue restrictions Withdrawn DE4429117A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944429117 DE4429117A1 (en) 1994-08-17 1994-08-17 Dilatation catheter for vessel or tissue restrictions

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944429117 DE4429117A1 (en) 1994-08-17 1994-08-17 Dilatation catheter for vessel or tissue restrictions

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4429117A1 true true DE4429117A1 (en) 1996-02-22

Family

ID=6525876

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944429117 Withdrawn DE4429117A1 (en) 1994-08-17 1994-08-17 Dilatation catheter for vessel or tissue restrictions

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4429117A1 (en)

Cited By (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1999040854A1 (en) * 1997-02-28 1999-08-19 Lumend, Inc. Manual actuator for a catheter system for treating a vascular occlusion
WO1999040853A1 (en) * 1997-02-28 1999-08-19 Lumend, Inc. Intravascular catheter system for treating a vascular occlusion
WO1999040963A1 (en) * 1997-02-28 1999-08-19 Lumend, Inc. Catheter system for treating a vascular occlusion
US6081738A (en) * 1998-01-15 2000-06-27 Lumend, Inc. Method and apparatus for the guided bypass of coronary occlusions
US6120516A (en) * 1997-02-28 2000-09-19 Lumend, Inc. Method for treating vascular occlusion
WO2000013738A3 (en) * 1998-09-08 2000-11-23 Lumend Inc Methods and apparatus for treating vascular occlusions
US6217527B1 (en) 1998-09-30 2001-04-17 Lumend, Inc. Methods and apparatus for crossing vascular occlusions
US6217549B1 (en) 1997-02-28 2001-04-17 Lumend, Inc. Methods and apparatus for treating vascular occlusions
US6231546B1 (en) 1998-01-13 2001-05-15 Lumend, Inc. Methods and apparatus for crossing total occlusions in blood vessels
US6266550B1 (en) 1998-01-16 2001-07-24 Lumend, Inc. Catheter apparatus for treating arterial occlusions
US6398798B2 (en) 1998-02-28 2002-06-04 Lumend, Inc. Catheter system for treating a vascular occlusion
US6428552B1 (en) * 2001-01-22 2002-08-06 Lumend, Inc. Method and apparatus for crossing intravascular occlusions
US6508825B1 (en) 1997-02-28 2003-01-21 Lumend, Inc. Apparatus for treating vascular occlusions
EP1782726A2 (en) * 2005-11-04 2007-05-09 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Lumen traversing device
US8702679B2 (en) 2003-06-10 2014-04-22 Cordis Corporation Catheter systems and methods for crossing vascular occlusions

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE89993C (en) *
US3557794A (en) * 1968-07-30 1971-01-26 Us Air Force Arterial dilation device
US3667474A (en) * 1970-01-05 1972-06-06 Konstantin Vasilievich Lapkin Dilator for performing mitral and tricuspidal commissurotomy per atrium cordis
DE3635183A1 (en) * 1986-10-16 1988-04-28 Medizintechnik Wedel Gmbh & Co Mobile intestinal probe

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE89993C (en) *
US3557794A (en) * 1968-07-30 1971-01-26 Us Air Force Arterial dilation device
US3667474A (en) * 1970-01-05 1972-06-06 Konstantin Vasilievich Lapkin Dilator for performing mitral and tricuspidal commissurotomy per atrium cordis
DE3635183A1 (en) * 1986-10-16 1988-04-28 Medizintechnik Wedel Gmbh & Co Mobile intestinal probe

Cited By (29)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1999040854A1 (en) * 1997-02-28 1999-08-19 Lumend, Inc. Manual actuator for a catheter system for treating a vascular occlusion
WO1999040853A1 (en) * 1997-02-28 1999-08-19 Lumend, Inc. Intravascular catheter system for treating a vascular occlusion
WO1999040963A1 (en) * 1997-02-28 1999-08-19 Lumend, Inc. Catheter system for treating a vascular occlusion
US5968064A (en) * 1997-02-28 1999-10-19 Lumend, Inc. Catheter system for treating a vascular occlusion
US6010449A (en) * 1997-02-28 2000-01-04 Lumend, Inc. Intravascular catheter system for treating a vascular occlusion
US6599304B1 (en) 1997-02-28 2003-07-29 Lumend, Inc. Methods and apparatus for treating vascular occlusions
US6120516A (en) * 1997-02-28 2000-09-19 Lumend, Inc. Method for treating vascular occlusion
US6800085B2 (en) 1997-02-28 2004-10-05 Lumend, Inc. Methods and apparatus for treating vascular occlusions
US6638247B1 (en) 1997-02-28 2003-10-28 Lumend, Inc. Method and apparatus for treating vascular occlusions
US6746462B1 (en) 1997-02-28 2004-06-08 Lumend, Inc. Methods and apparatus for treating vascular occlusions
US6217549B1 (en) 1997-02-28 2001-04-17 Lumend, Inc. Methods and apparatus for treating vascular occlusions
US6508825B1 (en) 1997-02-28 2003-01-21 Lumend, Inc. Apparatus for treating vascular occlusions
US6231546B1 (en) 1998-01-13 2001-05-15 Lumend, Inc. Methods and apparatus for crossing total occlusions in blood vessels
US6235000B1 (en) 1998-01-13 2001-05-22 Lumend, Inc. Apparatus for crossing total occlusion in blood vessels
US6221049B1 (en) 1998-01-13 2001-04-24 Lumend, Inc. Methods and apparatus for crossing vascular occlusions
US6514217B1 (en) 1998-01-13 2003-02-04 Lumend, Inc. Methods and apparatus for treating vascular occlusions
US6511458B2 (en) 1998-01-13 2003-01-28 Lumend, Inc. Vascular re-entry catheter
US6157852A (en) * 1998-01-15 2000-12-05 Lumend, Inc. Catheter apparatus for treating arterial occlusions
US6081738A (en) * 1998-01-15 2000-06-27 Lumend, Inc. Method and apparatus for the guided bypass of coronary occlusions
US6241667B1 (en) 1998-01-15 2001-06-05 Lumend, Inc. Catheter apparatus for guided transvascular treatment of arterial occlusions
US6266550B1 (en) 1998-01-16 2001-07-24 Lumend, Inc. Catheter apparatus for treating arterial occlusions
US6398798B2 (en) 1998-02-28 2002-06-04 Lumend, Inc. Catheter system for treating a vascular occlusion
WO2000013738A3 (en) * 1998-09-08 2000-11-23 Lumend Inc Methods and apparatus for treating vascular occlusions
US6217527B1 (en) 1998-09-30 2001-04-17 Lumend, Inc. Methods and apparatus for crossing vascular occlusions
US6428552B1 (en) * 2001-01-22 2002-08-06 Lumend, Inc. Method and apparatus for crossing intravascular occlusions
US8702679B2 (en) 2003-06-10 2014-04-22 Cordis Corporation Catheter systems and methods for crossing vascular occlusions
EP1782726A2 (en) * 2005-11-04 2007-05-09 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Lumen traversing device
EP1782726A3 (en) * 2005-11-04 2008-02-27 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Lumen traversing device
US7798992B2 (en) 2005-11-04 2010-09-21 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Lumen traversing device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0479730B1 (en) Balloon dilatation catheter
US5507725A (en) Steerable catheter
DE102006053748B3 (en) Insert system for inserting and releasing e.g. endovascular stent, has fixing system with cover unit including pivoting units axially extending in proximal direction of insert system, and retaining unit arranged proximal to cover unit
EP1100400B1 (en) Device for inseminating animals, mainly sows
WO1992014408A1 (en) Spiral implant for bodily ducts
DE3707787A1 (en) Endoscope
WO2000061952A1 (en) Actuator
EP0627201A1 (en) Device for releasing a self-expanding endoprosthesis
EP1559379A1 (en) Instrument for placing tissue markers
EP0630657A1 (en) Bendable plastic tube catheter
DE3739532C1 (en) Turn-out tube
WO1999004724A1 (en) Intraluminal implantation device
EP0489937A1 (en) Medical instrument with steerable tip
DE19814576A1 (en) As an instrument channel for minimally invasive surgery serving sleeve
DE3909999A1 (en) Surgical gripping forceps
DE4022956C2 (en)
EP0461474B1 (en) Balloon catheter with sleeve
DE3935579A1 (en) balloon catheter
EP0510624B1 (en) Guide catheter with pre-bent end region
DE3717657A1 (en) Device for catching and removing foreign bodies inside the body
EP0267446A1 (en) Mobile intestinal probe
WO1986003129A1 (en) Dilatation catheter
DE3916648C1 (en)
DE3901931A1 (en) Optical fiber for irradiation of radial hollow roehrenfoermigen systems with laser beams
WO2001010345A1 (en) Insertion catheter for vascular prostheses

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8130 Withdrawal