New! View global litigation for patent families

DE4340082A1 - Disposable single use syringe - Google Patents

Disposable single use syringe

Info

Publication number
DE4340082A1
DE4340082A1 DE19934340082 DE4340082A DE4340082A1 DE 4340082 A1 DE4340082 A1 DE 4340082A1 DE 19934340082 DE19934340082 DE 19934340082 DE 4340082 A DE4340082 A DE 4340082A DE 4340082 A1 DE4340082 A1 DE 4340082A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
plunger
syringe
disposable
use
recess
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE19934340082
Other languages
German (de)
Inventor
Juergen Noack
Original Assignee
Juergen Noack
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M5/00Devices for bringing media into the body in a subcutaneous, intra-vascular or intramuscular way; Accessories therefor, e.g. filling or cleaning devices, arm-rests
    • A61M5/178Syringes
    • A61M5/31Details
    • A61M5/32Needles; Details of needles pertaining to their connection with syringe or hub; Accessories for bringing the needle into, or holding the needle on, the body; Devices for protection of needles
    • A61M5/3205Apparatus for removing or disposing of used needles or syringes, e.g. containers; Means for protection against accidental injuries from used needles
    • A61M5/321Means for protection against accidental injuries by used needles
    • A61M5/322Retractable needles, i.e. disconnected from and withdrawn into the syringe barrel by the piston

Abstract

The disposable syringe for one-time use, in medical or veterinary practice, has a needle holder (3) as a moulded elastomeric unit. It has a cut-back recess (35) at the end side (34) towards the plunger (21) as a ratchet lock for a projection (25) in a mushroom shape at the plunger (21). The plunger has a nominal snapping point (26) at the plunger rod (22), formed by a notch (27) near the plunger (21).

Description

Die Erfindung betrifft eine Injektions- oder Extraktionsspritze aus Kunststoff für die einmalige medizinische oder veterinärme dizinische Anwendung, eine sogenannte Einmal-Spritze, nach dem Oberbegriff des Anspruches 1 oder 2. The invention relates to an injection or extraction plastic syringe for one-time medical or veterinärme dizinische application, a so-called single-use syringe according to the preamble of claim 1 or the second

Eine derartige Spritze ist z. Such a syringe is z. B. aus der WO 91/07198 bekannt. known example from WO 91/07198. Während bei üblichen Einmal-Spritzen die Nadel-Halterung ein fester Bestandteil des Zylinders ist, hat die bewegliche Nadel- Halterung bei der aus der WO 91/07198 bekannten Spritze den Zweck, die Nadel an der Halterung nach Gebrauch in den Zylinder einziehen zu können. While in conventional disposable syringes the needle holder is an integral part of the cylinder, the movable needle holder has to be able to move the needle to the holder after use into the cylinder the purpose, in the manner known from WO 91/07198 syringe. Das dient dem Schutz des Arztes oder der Krankenschwester vor einer zufälligen Verletzung mit der Spritze nach Gebrauch derselben und von einer daraus resultie renden, unter Umständen ernsthaften Infektion. This serves to protect the doctor or nurse from accidental injury with the syringe after use thereof and a resultie from those in power, serious infection may. Bei der bekann ten Spritze mit einziehbarer Nadel sind die Nadel-Halterung und der Kolben kompliziert geformte Bauteile mit beweglichen Zungen und Vorsprüngen. At the most ten retractable needle syringe the needle mount and the piston intricately shaped components with moving tongues and projections are. Dies deshalb, weil die Nadel-Halterung in der Gebrauchsstellung der Spritze mit dem Zylinder verrastet ist und diese Verrastung bei Koppelung mit dem Kolben gelöst werden muß, ferner weil die Nadel nach dem Einziehen im Zylinder schief gestellt und dadurch gegen ein erneutes unbeabsichtigtes Herausschieben durch Betätigung der Kolbenstange gesichert wer den soll. This is because the needle holder is locked in the position of use of the syringe with the cylinder and this locking must be released when coupling the piston, provided further because the needle wrong after the drawing in the cylinder and thereby to re inadvertent pushed out by operating the piston rod secured who is the.

Medizinische Spritzen werden im wesentlichen deshalb als Ein mal-Spritzen verwendet, weil so die notwendige Sterilität am einfachsten sicherzustellen ist. Medical syringes are used essentially therefore as a by-spraying because so the necessary sterility is easiest ensure. Das bedeutet aber, daß solche Spritzen in enorm hohen Stückzahlen benötigt werden. This means that such injections are needed in extremely high volumes. Ein ent scheidendes Kriterium für die Brauchbarkeit sind deshalb die Herstellungskosten. A ent decisive criterion for the usability are therefore the manufacturing costs. Offensichtlich wegen der komplexen Bauweise und entsprechend hoher Herstellungskosten haben sich deshalb bisher Einmal-Spritzen mit einziehbarer Nadel trotz ihrer of fensichtlichen Sicherheitsvorteile in der Praxis nicht durchge setzt. Obviously, because of the complex construction and correspondingly high manufacturing costs disposable syringes previously have therefore requires not Runaway retractable needle despite their fensichtlichen of safety benefits in practice.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Einmal-Spritze der eingangs genannten Art mit einziehbarer Nadel so auszuge stalten, daß ihre Herstellungskosten bei voller Funktionsfähig keit nur unwesentlich über den Herstellungskosten einer übli chen Einmal-Spritze mit feststehender Nadel liegen. The invention has the object of providing a disposable syringe of the type mentioned retractable needle so extracts Stalten that their production costs at full Functional ness are only slightly higher than the cost of producing a übli chen disposable syringe with a fixed needle.

Diese Aufgabe ist erfindungsgemäß in zwei auf dem gleichen Lö sungsgedanken beruhenden Alternativen mit den in den Ansprüchen 1 und 2 gekennzeichneten Einmal-Spritzen gelöst. This object is inventively achieved in two on the same Lö sungsgedanken based alternatives with the characterized in the claims 1 and 2, disposable syringes.

Bei der erfindungsgemäßen Einmal-Spritze gemäß Anspruch 1 ist die Halterung ein Formteil aus elastomerem Werkstoff, und die Rastfunktion zwischen Halterung und Kolben wird in einfachster Weise durch den pilzförmigen Vorsprung am Kolben realisiert, der in eine entsprechende Ausnehmung in der Halterung hineinge drückt wird, was aufgrund der gummielastischen Eigenschaft des elastomeren Werkstoffes ohne weiteres möglich ist. In the inventive disposable syringe according to claim 1, the holder is a molded part made of elastomeric material, and the locking function between the holder and the piston is realized in einfachster manner by the mushroom-shaped projection on the piston which pushes hineinge in a corresponding recess in the bracket, which due to the elastic properties of the elastomeric material is readily possible. Auf komplexe bewegliche Zungen und Nasen ist hierbei gänzlich verzichtet, ebenso auf besondere Mittel zur Schiefstellung der Nadel. Complex movable tongues and lugs here is omitted entirely, as well as special means for skewing of the needle. Die Sicherung gegen ein nochmaliges, unbeabsichtigtes Herausschie ben der Nadel wird durch die Sollbruchstelle in der vom Benut zer betätigten Kolbenstange erreicht, an welcher der Benutzer die Kolbenstange nach dem Einziehen der Nadel in den Zylinder einfach abbricht. The protection against a repeated, inadvertent shooting ben of the needle is achieved by the breaking point in the zer of Benut actuated piston rod, on which the user simply breaks off the piston rod after retraction of the needle into the barrel. Gegenüber einer üblichen Spritze mit festste hender Nadel sind die Herstellungskosten nur unwesentlich er höht: Der pilzförmige Vorsprung und die Sollbruchstelle ergeben keine Mehrkosten in der Herstellung; Compared to a conventional syringe with needle festste prospective the manufacturing cost is only marginally he höht: The mushroom-shaped projection and the predetermined breaking point found no additional costs in the production; es ist lediglich die Hal terung als zusätzliches, aber sehr einfach ausgebildetes Bau teil notwendig. it is only the Hal-esterification as an additional, but very simple trained construction part required.

Bei der alternativen Ausbildung nach Anspruch 2 wird eine wei tere Senkung der Herstellungskosten dadurch erreicht, daß die Halterung aus dem gleichen Kunststoff wie die übrige Spritze besteht. In the alternative embodiment according to claim 2, a white tere reduction in manufacturing cost is achieved in that the holder consists of the same plastic as the rest of the syringe. Um den pilzförmigen Vorsprung am Kolben in die hinter schnittene Ausnehmung dieser Halterung eindrücken zu können, ist er durch radiale Zwischenräume in einzelne Sektoren unter teilt, die sich beim Eindrücken in die Ausnehmung zusammen schieben und dann in der Ausnehmung wieder spreizen. In order to press in which can undercut recess that support the mushroom-shaped projection on the piston, it is subdivided, the slide itself when pressed into the recess together and then spread again in the recess by radial gaps into individual sectors.

Beim Gebrauch der Spritze soll die Nadel natürlich nicht unbe absichtigt in das innere des Zylinders ausweichen. In use the syringe, the needle should not, of course, intends non escape into the interior of the cylinder. Die Halte rung muß also so straff im Zylinder sitzen, daß die vom Zylin der auf die Halterung ausgeübte Rückhaltekraft größer als der auf die Nadel beim Einstich ausgeübte Druck ist. ie, the holding tion must sit so tight in the cylinder, that is from Zylin exerted on the holder retaining force greater than the pressure applied to the needle during penetration. Die durch eine entsprechende Passung zwischen Halterung und Zylinder erzeugte Rückhaltekraft kann hierfür durchaus ausreichend sein. The retention force generated by an appropriate fit between the holder and cylinder may therefor be quite sufficient. Natür lich muß die Haltekraft der Rastmittel in jedem Fall größer als die Rückhaltekraft sein, damit die Nadel eingezogen werden kann. Natuer Lich the holding force of the latching means in each case must be greater than the retaining force be, so that the needle can be retracted. Wenn die Nadel-Halterung aus dem gleichen Kunststoff wie die übrige Spritze besteht, ist die Erzielung einer großen Rückhaltekraft allein durch eine entsprechende Passung zwischen Zylinder und Halterung leicht möglich, weil der Kunststoff nur wenig nachgiebig ist. When the needle-holder is made of the same plastic as the rest of the syringe to achieve a great retaining force only by a corresponding fit between cylinders and bracket is easily possible, because the plastic is only slightly resilient. Aus dem gleichen Grunde wird der Vor sprung am Kolben in der hinterschnittenen Ausnehmung nach dem Einrasten mit einer relativ großen Kraft gehalten, so daß die genannten Bedingung erfüllt wird. For the same reason, the held before jumping to the piston in the undercut recess after engagement with a relatively large force, so that said condition is met. Bei der Ausführung der Halte rung aus elastomerem Werkstoff kann es vorteilhaft sein, die auf die Halterung ausgeübte Rückhaltekraft durch einen radialen Flansch im Inneren des Zylinders gemäß Anspruch 3 zu erhöhen und so eine stabilere Positionierung der Nadel in der Ge brauchsstellung zu erzielen. In the embodiment of the holding tion of elastomeric material it may be advantageous to increase the retaining force exerted on the holder by a radial flange on the inside of the cylinder according to claim 3, thereby achieving consumption position, a stable positioning of the needle in the Ge. Ein kleiner Flansch, unter Umstän den "degeneriert" zu einem nur leicht vorstehenden Wulst kann aber auch bei der anderen Ausführungsform, bei der alle Teile aus dem gleichen Kunststoff bestehen, für die sichere Positio nierung der Nadel in der Gebrauchsstellung nützlich sein. A small flange "degenerate" under the circum stances to an only slightly projecting bead but can also in the other embodiment, in which all parts of the same plastic material, for safe positio of the needle in the use position discrimination may be useful.

Im folgenden ist die Erfindung mit weitern vorteilhaften Ein zelheiten anhand zweier schematisch dargestellter Ausführungs beispiele näher erläutert. In the following, the invention is a further advantageous zelheiten examples explained with reference to two schematically illustrated execution. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 eine Injektions- oder Extraktionsspritze im Quer schnitt, Fig. 1 is an injection or extraction syringe in cross-section,

Fig. 2 den kolbenseitigen Rast-Vorsprung einer abgewandelten Spritze in einer gegenüber Fig. 1 vergrößerten Vorderansicht. Fig. 2 shows the piston-side catch projection of a modified syringe in a comparison with FIG. 1 enlarged front view.

Die Einmal-Spritze nach Fig. 1 umfaßt drei Bauteile, nämlich einen Zylinder 1 , ein Kolbenbauteil 2 und eine Nadel-Halterung 3 . The disposable syringe of FIG. 1 comprises three components, namely a cylinder 1, a piston member 2 and a needle holder 3. Der Zylinder 1 und das Kolbenbauteil 2 sind in der üblichen Weise aus einem durchscheinenden Kunststoff gefertigt. The cylinder 1 and the piston member 2 are manufactured in the usual manner from a translucent plastic. Die Na del-Halterung 3 besteht aus Gummi. The Na del-holder 3 consists of rubber.

Der im Querschnitt kreisförmige Zylinder 1 hat an seinem in Fig. 1 rechten Ende einen nach außen flanschförmig wegstehenden Griff 11 und an seinem anderen Ende einen nach innen wegstehen den Halterand 12 . The circular cross-sectional cylinder 1 has at its in FIG. 1, a right end of a flange outwardly projecting handle 11 and at its other end an inwardly protrude the holding edge 12.

Das Kolbenbauteil 2 umfaßt einen durch zwei Scheiben gebildeten Kolben 21 und eine im Querschnitt kreuzförmige Kolbenstange 22 . The piston member 2 comprises a piston formed by two discs 21 and a cross-shaped in cross-section the piston rod 22nd Der Kolben 21 ist in dem Zylinder verschieblich und gegenüber diesem durch entsprechende Bemessung abgedichtet. The piston 21 is slidable in the cylinder and sealed against the latter by appropriate dimensioning. Die Kolben stange 22 ragt an dem griffseitigen Ende aus dem Zylinder 1 heraus und ist an ihrem freien Ende mit einer Griffplatte 23 abgeschlossen. The piston rod 22 extends out of the handle-side end of the cylinder 1 and is finished at its free end with a gripping plate 23rd

Die Nadel-Halterung 3 befindet sich im Inneren des Zylinders 1 , und zwar in der Gebrauchsstellung der Spritze an dem mit dem Halterand 12 versehenen Ende. The needle holder 3 is located inside the cylinder 1, in the position of use of the syringe to the retaining edge 12 provided with the end. Es handelt sich um ein als Form teil hergestelltes Kolbenelement, das aufgrund seiner Maße ge genüber dem Zylinder abgedichtet ist und in dessen Längsrich tung verschoben werden kann. It is a manufactured form as part piston member the cylinder is sealed due to its dimensions ge genüber and can be moved in its longitudinal tung Rich. Die Halterung wird vor dem Einset zen des Kolbenbauteils vom griffseitigen Ende her in den Zylin der 1 eingeschoben. The holder is in front of the Einset of the piston member from the handle-side end thereof zen inserted into the Zylin the first Die Halterung 3 besitzt einen im Durchmes ser verringerten Abschnitt 31 , der in der Gebrauchsstellung aus dem Zylinder am Halterand 12 vorbei nach außen reicht und in einen kegelstumpfförmigen Sockel 32 übergeht, auf den die übli che - hier nicht gezeigte - Hohlnadel mit einer entsprechenden Fassung aufgesteckt werden kann. The holder 3 has a reduced in diam ser portion 31, which in the use position from the cylinder to the holding edge 12 over ranges outwards and merges into a frusto-conical base 32 on which the übli che - plugged hollow needle with a corresponding version - not shown here can be. Im Inneren der Halterung be findet sich ein zentraler Kanal 33 , über welchen die aufge steckte Hohlnadel mit dem Inneren des Zylinders 1 verbunden ist. In the interior of the holder to be a central passage 33 through which the plugged hollow needle is connected to the interior of the cylinder 1 takes place.

Der Zylinder 1 weist im Inneren, im axialen Abstand vom Halterand 2 einen umlaufenden radialen Flansch 13 auf, an dem die Halterung 3 in der Gebrauchsstellung der Spritze mit ihrer dem Kolben 21 zugewandten Stirnseite 34 anliegt. The cylinder 1 has, inside it, at an axial distance from the retaining rim 2 has a peripheral radial flange 13, on which the holder rests 3 facing in the use position of the syringe with the piston 21 to their end face 34th Dabei ist die Be messung so getroffen, daß die vom Flansch 13 und dem Zylinder 1 auf die Halterung 3 ausgeübte Rückhaltekraft groß genug ist, um ein Zurückweichen der Halterung 3 in das Innere des Zylinders 1 hinein beim Aufstecken der Hohlnadel und beim Einstechen der selben zu verhindern. Here, the loading measurement is made such that the retaining force exerted by the flange 13 and the cylinder 1 to the holder 3 is large enough to have a retraction of the holder 3 into the interior of the cylinder 1 into it during insertion of the hollow needle and when piercing the same to prevent.

In ihrem Hauptabschnitt besitzt die Halterung 3 eine kreisför mige, hinterschnittene Ausnehmung 35 , die von der Stirnseite 34 ausgeht. In its main portion of the holder 3 has a kreisför-shaped undercut recess 35 extending from the end face 34th Das Kolbenbauteil 2 hat einen vom Kolben 21 gegenüber der Kolbenstange 22 axial wegstehenden Vorsprung 25 von pilz förmiger, zur Ausnehmung 35 passender Gestalt. The piston member 2 has a relation to the piston rod 22 axially projecting away from the piston 21 projection 25 of mushroom-shaped, the recess 35 matching in shape. Der Vorsprung 25 läßt sich durch entsprechende Betätigung der Kolbenstange 22 in die Ausnehmung 35 hineindrücken, wobei die Halterung 3 , weil sie aus Gummi besteht, zunächst nachgibt und sich dann um den Vorsprung 25 herum wieder schließt, so daß dieser in der hin terschnittenen Ausnehmung 35 festgehalten ist. The protrusion 25 can be pushed into by corresponding actuation of the piston rod 22 in the recess 35, wherein the holder 3, because it is made of rubber, initially relieved and then close again around the protrusion 25 around, so that the latter in the out terschnittenen recess 35 is recorded. Um das Eintau chen des Vorsprunges 25 in die Ausnehmung 35 zu erleichtern, ist der Vorsprung 25 vorne konisch abgeschrägt. To immerse the surfaces of the projection 25 into the recess 35 to facilitate, the projection 25 is chamfered conically forward.

In der Nähe des Kolbens 21 besitzt die Kolbenstange 22 eine Sollbruchstelle 26 , die durch vier dreieckförmige Einschnitte 27 in die vier Schenkel der im Querschnitt kreuzförmigen Kol benstange 22 gebildet ist. Near the piston 21, the piston rod 22 has a predetermined breaking point 26, which benstange by four triangular recesses 27 in the four legs of the cross-shaped in cross section is formed Kol 22nd

Die erfindungsgemäße Einmal-Spritze wird zunächst wie eine nor male Spritze benutzt. The disposable syringe of the invention is first used as a nor male syringe. Der Kolben 21 ist in den Zylinder 1 hin eingeschoben, allerdings ohne daß der Vorsprung 25 in die Aus nehmung 35 eingedrückt ist. The piston 21 is inserted into the cylinder 1 through, but without that the projection 25 recess in the off is pressed 35th Nach dem Aufstecken einer Hohlnadel auf den Sockel 32 der Halterung 3 wird die Spritze aufgezogen, indem der Kolben 21 vermittels der Kolbenstange 22 im Zylinder 1 in Richtung zum Griff 11 bewegt wird. After inserting a hollow needle on the base 32 of the holder 3, the syringe is pulled by the piston 21 is moved by means of the piston rod 22 in the cylinder 1 in the direction of the handle. 11 Nach dem Einstechen der Hohlnadel wird die Kolbenstange 22 wieder in den Zylinder hin eingedrückt und dadurch der Kolben 21 in Richtung zur Halterung 3 bewegt. After insertion of the hollow needle the piston rod 22 is pushed back into the cylinder towards and thereby the piston moves towards the holder 3 21st Am Ende des Weges wird diesmal der Vorsprung 25 durch eine leicht erhöhte Kraftausübung in die Ausnehmung 35 hinein gedrückt, wodurch sich die Halterung 3 mit dem Kolbenbauteil 2 verbindet. At the end of the path, the projection is pushed in this time by a slightly increased force is applied in the recess 35 25, whereby the holder 3 connects to the piston member. 2 Die Auslegung ist so getroffen, daß die Haltekraft zwischen Vorsprung und Ausnehmung größer als die vom Zylinder 1 und dem Flansch 13 auf die Halterung 3 ausgeübte Rückhaltekraft ist, so daß durch anschließendes erneutes Herausziehen der Kol benstange 22 aus dem Zylinder 1 die Halterung 3 mitsamt der daran befindlichen Hohlnadel an dem Flansch 13 vorbei in das Innere des Zylinders 1 hineingezogen wird. The design is such that the holding force between the projection and the recess is greater than that of the cylinder 1 and the flange 13 retaining force exerted on the holder 3, so that benstange by subsequent re-extraction of the Kol 22 from the cylinder 1, the support 3, together with the thereon hollow needle to the flange 13 by being drawn into the interior of the cylinder. 1 Dessen Länge ist so bemessen, daß die Hohlnadel an der Halterung 3 vollständig in den Zylinder eingezogen werden kann. Whose length is dimensioned so that the hollow needle can be fully retracted to the bracket 3 in the cylinder. Am Ende dieses Vorgangs bricht der Benutzer die Kolbenstange 22 an der Sollbruchstelle 26 ab, um zu verhüten, daß die Hohlnadel durch entsprechende Betätigung der Kolbenstange wieder aus dem Zylinder herausge schoben werden kann. At the end of this process, the user interrupts the piston rod 22 at the predetermined breaking point 26 from, in order to prevent, that the hollow needle herausge by corresponding actuation of the piston rod out of the cylinder can be pushed.

Bei einer alternativen Ausführungsform besteht die Nadel-Halte rung 3 aus dem gleichen durchscheinenden Kunststoff wie der Zy linder 1 und das Kolbenbauteil 2 . In an alternative embodiment tion 3, the needle retainer from the same translucent plastic as the Zy relieving 1 and the piston member. 2 Die Halterung 3 sitzt mit ei ner relativen strammen Passung im Zylinder 1 , so daß der Flansch 13 entfallen oder zu einem kleinen Wulst reduziert sein kann, der sich auch ohne besondere elastische Nachgiebigkeit der Halterung 3 zum Einziehen der Nadel überwinden läßt. The holder 3 is seated with egg ner relative tight fit in the cylinder 1, so that the flange 13 omitted or may be reduced to a small bead, which can be overcome to retract the needle without special elastic resilience of the holder. 3 Um bei dieser Ausführungsform das Eintauchen des kolbenseitigen Vor sprungs 25 in die Ausnehmung 35 zu ermöglichen, ist der Vor sprung 25 gemäß Fig. 2 durch drei radiale Einschnitte 28 in drei Sektoren unterteilt, die sich beim Hineinschieben in die Ausnehmung 35 unter Anwinklung gegenüber dem Fuß des Vorsprungs 25 zusammenschieben können und sich dann in der Ausnehmung wie der spreizen. To the piston side jump to allow in this embodiment, the immersion of the Prior to 25 in the recess 35, is divided before jump 25 as shown in FIG. 2 by three radial cuts 28 in three sectors, which during insertion in the recess 35 under angling relative to the foot can slide along the projection 25 and then spread in the recess as the. Im übrigen ist die Handhabung die gleiche wie bei der zuvor genannten Ausführungsform. Moreover, the handling is the same as in the aforementioned embodiment.

Claims (4)

  1. 1. Injektions- oder Extraktionsspritze aus Kunststoff für die ein malige medizinische oder veterinärmedizinische Anwendung, mit einem Zylinder, einem in dem Zylinder hin und her bewegbaren Kolben, einer mit dem Kolben verbundenen, aus dem Zylinder an einem Ende heraustretenden Kolbenstange zur Betätigung des Kol bens, und mit einer Halterung für den Anschluß einer Hohlnadel am anderen Ende des Zylinders, die durch ein im Inneren des Zy linders befindliches, gegenüber dem Zylinder abgedichtetes und in dessen Längsrichtung verschiebbares Kolbenelement gebildet ist und auf ihrer dem Kolben zugewandten Stirnseite Rastmittel aufweist zur selbsttätigen Koppelung mit dem Kolben, wenn die ser bis an die Halterung herangedrückt wird, wobei die Länge von Zylinder und Hohlnadel so aufeinander abgestimmt sind, daß die Hohlnadel an der Halterung vollständig in den Zylinder ein gezogen werden kann, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 3 ) ein Formteil aus elastomerem Werkstoff is 1. injection or extraction syringe made of plastic for a repeated medical or veterinary use, comprising a cylinder, a movable in the cylinder reciprocating piston, a connected to the piston, from the cylinder at one end emergent piston rod for actuating the spool to and with a holder for the connection of a hollow needle at the other end of the cylinder which is formed by a Linders located in the interior of the Zy, relative to the cylinder sealed and displaceable in the longitudinal direction of the piston element and at its piston end face facing latching comprises means for automatic coupling with the piston when the ser will zoom pressed up to the holder, wherein the length of the cylinder and the hollow needle are coordinated so that the hollow needle at the bracket can be pulled completely into the cylinder, characterized in that the holder (3) a molding of elastomeric material is t, daß die Halterung ( 3 ) als Rastmittel auf ihrer dem Kolben ( 21 ) zugewandten Stirnseite ( 34 ) eine hinterschnittene Ausneh mung ( 35 ) aufweist und der Kolben ( 21 ) einen der Ausnehmung entsprechenden, in diese eindrückbaren pilzförmigen Vorsprung ( 25 ) hat, und daß die Kolbenstange ( 22 ) in der Nähe des Kolbens ( 21 ) eine durch Einschnitte ( 27 ) gebildete Sollbruchstelle ( 26 ) besitzt. that facing the holder (3) as latching means on its side facing the piston (21) end face (34) has an undercut Ausneh mung (35) and the piston (21) has a recess corresponding, in this depressible mushroom-shaped projection (25) t, and that the piston rod (22) in the vicinity of the piston (21) has a breaking point formed by incisions (27) (26).
  2. 2. Injektions- oder Extraktionsspritze aus Kunststoff für die ein malige medizinische oder veterinärmedizinische Anwendung, mit einem Zylinder, einem in dem Zylinder hin und her bewegbaren Kolben, einer mit dem Kolben verbundenen, aus dem Zylinder an einem Ende heraustretenden Kolbenstange zur Betätigung des Kol bens, und mit einer Halterung für den Anschluß einer Hohlnadel am anderen Ende des Zylinders, die durch ein im Inneren des Zy linders befindliches, gegenüber dem Zylinder abgedichtetes und in dessen Längsrichtung verschiebbares Kolbenelement gebildet ist und auf ihrer dem Kolben zugewandten Stirnseite Restmittel aufweist zur selbsttätigen Koppelung mit dem Kolben, wenn die ser bis an die Halterung herangedrückt wird, wobei die Länge von Zylinder und Hohlnadel so aufeinander abgestimmt sind, daß die Hohlnadel an der Halterung vollständig in den Zylinder ein gezogen werden kann, dadurch gekennzeichnet, daß die Halterung ( 3 ) ein Formteil aus dem gleichen Kunststoff 2. injection or extraction syringe made of plastic for a repeated medical or veterinary use, comprising a cylinder, a movable in the cylinder reciprocating piston, a connected to the piston, from the cylinder at one end emergent piston rod for actuating the spool to and with a holder for the connection of a hollow needle at the other end of the cylinder which is formed by a Linders located in the interior of the Zy, relative to the cylinder sealed and displaceable in the longitudinal direction of the piston element and on its side facing the piston end face rest comprises means for automatic coupling with the piston when the ser will zoom pressed up to the holder, wherein the length of the cylinder and the hollow needle are coordinated so that the hollow needle at the bracket can be pulled completely into the cylinder, characterized in that the holder (3) a molding of the same plastic ist, aus dem die übrige Spitze besteht, daß die Halterung ( 3 ) als Rastmittel auf ihrer dem Kolben ( 21 ) zugewandten Stirnseite ( 34 ) eine hinterschnittene Ausnehmung ( 35 ) aufweist und der Kolben ( 21 ) einen der Ausnehmung entsprechenden, in diese ein drückbaren pilzförmigen Vorsprung ( 25 ) hat, der aus mehreren, durch radiale Zwischenräume ( 28 ) getrennten Sektoren ( 29 ) be steht, die sich beim Eindrücken in die Ausnehmung ( 35 ) zusam menschieben, und daß die Kolbenstange ( 22 ) in der Nähe des Kol bens ( 21 ) eine durch Einschnitte ( 27 ) gebildete Sollbruchstelle ( 26 ) besitzt. is known from the rest of the tip is that facing the holder (3) as latching means on its side facing the piston (21) end face (34) has an undercut recess (35) and the piston (21) has a recess corresponding, in this one pushable mushroom-shaped projection (25) which (29) be available, menschieben which when pressed into the recess (35) together from a plurality of radial gaps (28) separate sectors, and that the piston rod (22) in the vicinity of the has spool (21) has a through cuts (27) formed predetermined breaking point (26).
  3. 3. Injektions- oder Extraktionsspritze nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Zylinder ( 1 ) in seinem Innern einen radialen Flansch ( 13 ) aufweist, an dem die Halterung ( 3 ) in der Gebrauchsstel lung der Spritze mit ihrer dem Kolben ( 21 ) zugewandten Stirn seite ( 34 ) anliegt, und daß der Flansch ( 13 ) und die Rastmittel ( 25 ; 35 ) so bemessen sind, daß die Haltekraft der Rastmittel größer als die vom Zylinder ( 1 ) und Flansch ( 13 ) auf die Halte rung ( 3 ) ausgeübte Rückhaltekraft ist. Having 3 injection or extraction syringe according to claim 1, characterized in that the cylinder (1) in its interior a radial flange (13) on which the holder (3) in the use Stel the syringe lung, with its piston (21) facing end face (34), and in that the flange (13) and the locking means (25; 35) are dimensioned so that the holding force of the detent means is greater than that of the cylinder (1) and flange (13) tion to the support ( is exerted 3) restraining force.
  4. 4. Injektions- oder Extraktionsspritze nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Passung zwischen Halterung ( 3 ) und Zylinder ( 1 ) so be messen sind, daß der Zylinder ( 1 ) eine Rückhaltekraft auf die Halterung ( 3 ) ausübt, die aber kleiner als die Haltekraft der Rastmittel ( 25 ; 35 ) ist. 4. injection or extraction syringe according to claim 2, characterized in that the fit between the holder (3) and cylinder (1) are measured so be that the cylinder (1) exerts a retaining force on the holder (3) but smaller than the holding force of the latching means (25; 35).
DE19934340082 1993-11-24 1993-11-24 Disposable single use syringe Ceased DE4340082A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19934340082 DE4340082A1 (en) 1993-11-24 1993-11-24 Disposable single use syringe

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19934340082 DE4340082A1 (en) 1993-11-24 1993-11-24 Disposable single use syringe

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4340082A1 true true DE4340082A1 (en) 1995-06-22

Family

ID=6503355

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19934340082 Ceased DE4340082A1 (en) 1993-11-24 1993-11-24 Disposable single use syringe

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4340082A1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1997011731A1 (en) * 1995-09-25 1997-04-03 Guerino Muntoni Disposable medical syringe with retractable needle
WO1998035713A2 (en) * 1997-02-15 1998-08-20 Siekmann Gmbh Universal safety syringe
US5814017A (en) * 1996-07-18 1998-09-29 Safegard Medical Products, Inc. Single use syringe device
WO2000038769A1 (en) * 1998-12-29 2000-07-06 Safegard Medical Limited Single use syringe with breakaway plunger

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4790822A (en) * 1987-12-11 1988-12-13 Haining Michael L Retractable hypodermic safety syringe
FR2675999A1 (en) * 1991-04-30 1992-11-06 Ferras Jean Safety syringe
WO1993006880A1 (en) * 1991-10-04 1993-04-15 Retrax, Inc. Retractable syringe

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4790822A (en) * 1987-12-11 1988-12-13 Haining Michael L Retractable hypodermic safety syringe
FR2675999A1 (en) * 1991-04-30 1992-11-06 Ferras Jean Safety syringe
WO1993006880A1 (en) * 1991-10-04 1993-04-15 Retrax, Inc. Retractable syringe

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1997011731A1 (en) * 1995-09-25 1997-04-03 Guerino Muntoni Disposable medical syringe with retractable needle
US5814017A (en) * 1996-07-18 1998-09-29 Safegard Medical Products, Inc. Single use syringe device
WO1998035713A2 (en) * 1997-02-15 1998-08-20 Siekmann Gmbh Universal safety syringe
WO1998035713A3 (en) * 1997-02-15 1998-11-05 Siekmann Gmbh Universal safety syringe
WO2000038769A1 (en) * 1998-12-29 2000-07-06 Safegard Medical Limited Single use syringe with breakaway plunger

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4573976A (en) Shielded needle
US6790197B2 (en) Single use syringe and plunger rod locking device therefor
EP0309771A1 (en) Device for injecting and/or withdrawing fluids
EP0956873A2 (en) Automatic injection device
EP0630609A2 (en) Blood lancet device for obtaining blood samples for diagnosis purposes
DE10137962A1 (en) Ampule for injection device for injecting medium into human or animal tissues without needle, comprising plug which closes chamber with injection medium, and is penetrated by hollow needle
DE3808688A1 (en) Cannula protecting device
EP0525525A1 (en) Injector
DE102004060146A1 (en) Automatic injection apparatus has latching element that contacts with flange arranged at sliding sleeve, to prevent displacement of activator container when needle protection cap is removed from apparatus
DE4314395C1 (en) disposable syringe
DE3644984A1 (en) Cartridge or ampoule for an injection device and automatic injection device
US20040199113A1 (en) Single-use syringe
EP0652027A1 (en) Injection device
EP0592814A2 (en) Process for making a needle protecting cap for sticking or sliding on a syringe needle
DE4120267A1 (en) A method for operating a device for dispensing a liquid substance medical treatment to a body to be treated and apparatus for performing the method
DE10207276A1 (en) Needle insertion device with a transversely movable retaining element
DE3833138A1 (en) Disposable syringe, especially for medical use
DE19543313A1 (en) Safety cannula for use in dialysis
DE19821723A1 (en) Catheter head for subcutaneous administration of a drug
DE102006017209A1 (en) Injection device with tension spring and clamping element
DE102006022081B3 (en) Injection section length adjusting device for injection needle, has stop mechanism connected with needle guard in axially firm or fixed manner and is in stop contact during movement of guard in proximal direction with another mechanism
EP0397977A2 (en) Syringe for medical use
DE202004016791U1 (en) Automatic injection unit comprises at least one elastic element which during an injection is displaced so that entry of the needle protection sleeve after the injection into the housing is no longer possible
EP0022977A1 (en) Appliance for hypodermic syringes
EP0328699A1 (en) Syringe for medical use

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection