DE4101293A1 - Hand device for transferring film from carrier strip to substrate - involves endless belt with cross grooves or studs connecting winding and storage spool cores - Google Patents

Hand device for transferring film from carrier strip to substrate - involves endless belt with cross grooves or studs connecting winding and storage spool cores

Info

Publication number
DE4101293A1
DE4101293A1 DE19914101293 DE4101293A DE4101293A1 DE 4101293 A1 DE4101293 A1 DE 4101293A1 DE 19914101293 DE19914101293 DE 19914101293 DE 4101293 A DE4101293 A DE 4101293A DE 4101293 A1 DE4101293 A1 DE 4101293A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
characterized
tool according
hand tool
preceding
endless belt
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19914101293
Other languages
German (de)
Inventor
Georg Semmler
Heino Dohrendorf
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Tipp-Ex GmbH and Co KG
Original Assignee
Tipp-Ex GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16HGEARING
    • F16H7/00Gearings for conveying rotary motion by endless flexible members
    • F16H7/08Means for varying tension of belts, ropes, or chains
    • F16H7/0827Means for varying tension of belts, ropes, or chains for disconnecting the drive
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H37/00Article or web delivery apparatus incorporating devices for performing specified auxiliary operations
    • B65H37/002Web delivery apparatus, the web serving as support for articles, material or another web
    • B65H37/005Hand-held apparatus
    • B65H37/007Applicators for applying coatings, e.g. correction, colour or adhesive coatings

Abstract

The endless belt (18) connecting the storage (11) and winding (19) spool cores has a frictional slip against at least one of the toothless core running surfaces which is adequate to compensate for the altering core dia., but low enough to ensure the drive of the winding spool core (19). On the inside of the endless belt are cross grooves or studs, which are equally spaced along its periphery. The base of the intermediary spaces between the studs or cross grooves is rounded, with pref. a U-shaped or semi-circular cross-section, and the belt is made of rubber or plastic. Alternatively, it can be elastically expandable in its longitudinal direction, and be a screw spring made of spring steel. USE - To transfer a film, e.g. a correcting film in a typewriter or word processor, from a storage spool core to a winding spool core.

Description

Ein Handgerät gemäß dem Oberbegriff des Anspruches 1 ist beispielsweise aus der DE-PS 36 38 722 bekannt und findet als Büroartikel Anwendung. A hand-held device according to the preamble of claim 1 is known for example from DE-PS 36 38 722 and is used as office papers Application. Der auf das Substrat zu übertragende Film kann beispielsweise ein Klebstoffilm oder ein deckender Korrekturfilm sein. The onto the substrate to be transferred film may be, for example, an adhesive or a correction opaque film.

Bei dem bekannten Handgerät sind die beiden Spulenkerne durch ein Zahnradgetriebe und eine Rutschkupplung miteinander verbunden. In the known hand-held device, the two coil cores are connected by a gear mechanism and a slipping clutch. Die Rutschkupplung ist gesondert in dem DE-GM 88 13 861 beschrieben. The slip clutch is described separately in DE-GM 88 13 861st Eine solche Ausgestaltung ist konstruktiv kompliziert, großbauend sowie vielgliedrig und deshalb teuer in der Herstellung. Such a configuration is structurally complicated, large-sized and vielgliedrig and therefore expensive to produce. Anstelle eines Zahnradgetriebes mit einer Rutschkupplung kann die Antriebsverbindung zwischen dem Vorratsspulenkern und dem Aufwickelspulenkern durch eine durchrutschende Transmission gebildet sein, die als Übertragungselement einen Riemen oder eine Spiralfederschlaufe aufweist, setzt man voraus, daß bei einer solchen Ausgestaltung die Rutschkupplung der Riemen oder die Spiralfederschlaufe ist, dann neigt eine solche Getriebeverbindung neigt zu einem ungleichmäßigen Antrieb des Aufwickelspulenkerns, was auf einer ungleichmäßigen Reibschlußwirkung zwischen dem Riemen und der von ihm umgriffenen Riemenlauffläche zurückzuführen ist. the drive connection between the supply spool core and the Aufwickelspulenkern may be formed by a slipping transmission instead of a gear transmission with a slipping clutch which has as a transmission element a belt or a spiral spring loop, one assumes that in such an embodiment, the slip clutch of the belt or the coil spring loop is then tends such a gear connection tends to have a non-uniform drive of the Aufwickelspulenkerns, which is due to an uneven Reibschlußwirkung between the belt and the belt running surface encompassed by it. Hieraus resultiert eine diskontinuierliche bzw. sprunghafte Drehmitnahme des Aufwickelspulenkerns, und es wird nicht nur aufgrund der Bildung von losen Schlaufen im aufzuwickelnden Trägerband ein geordnetes Aufwickeln beeinträchtigt, sondern eine Schlaufenbildung am Andruckteil kann auch das Übertragen des Filmes vom Trägerband auf das Substrat erschweren, wodurch die Funktion des Handgeräts wesentlich beeinträchtigt ist. This results in a discontinuous or erratic rotational entrainment of the Aufwickelspulenkerns, and it is not only due to the formation of loose loops in the wound carrier tape impairs orderly winding, but a loop forming the presser may also complicate the transfer of the film from the carrier tape to the substrate, whereby the feature of the handset is considerably impaired. Eine weitere Schwierigkeit dieser Antriebsverbindung besteht darin, daß eine größere Riemenspannung, bei der eine gleichmäßigere Drehmitnahme des Aufwickelspulenkerns zu erwarten ist, die Belastung der Drehlager vergrößert und dadurch zu einem früheren Verschleiß der Lager führt, was die Lagerung verschlechtert und wiederum zu einer ungleichmäßigen Drehmitnahme beiträgt. A further difficulty with this drive connection is that a greater belt tension in which a uniform rotational entrainment of the Aufwickelspulenkerns is expected to increase the load of the rotary bearing and thereby leads to an earlier wear of the bearing, which degrades the storage and in turn contributes to a non-uniform rotational entrainment ,

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, das Handgerät der eingangs beschriebenen Art so auszugestalten, daß die Drehmitnahme der Getriebeverbindung verbessert wird, insbesondere vergleichmäßigt wird. The object underlying the invention is to design the handset of the type described above so that the rotational entrainment of the transmission connection is improved, in particular uniform.

Bei der erfindungsgemäßen Lösung gemäß Anspruch 1 wird ein Endlosband erhalten, bei dem der Reibschluß mit der zahnlosen Lauffläche wenigstens einer der beiden Spulenkerne so verbessert ist, daß trotz einem intensiveren Reibschluß bzw. Drehmitnahme und auch bei unterschiedlichen Umfangsgeschwindigkeiten des Endlosbandes und der Lauffläche ein gleichmäßiger Reibschluß und somit auch ein gleichmäßiger Schlupf stattfindet. In the inventive solution according to claim 1, an endless belt is obtained, wherein the frictional engagement with the toothless tread is improved at least one of the two cores so that, despite a more intense frictional engagement and rotational drive and also at different circumferential speeds of the endless belt and the tread, a uniform frictional engagement and thus takes place a uniform slip. Hieraus resultiert eine gleichmäßige Drehmitnahme, so daß Schlaufenbildungen im Bereich des aufzuwickelnden Endlosbandes vermieden werden. This results in a uniform rotational drive so that loop formation is avoided in the area of ​​wound endless belt. Dabei kann das Endlosband mit einer geringen Spannung betrieben werden, wodurch die Lebensdauer der Lagerungen der Spulenkerne vergrößert wird, und außerdem das Handgerät mit einem geringeren Kraftaufwand betrieben werden kann. In this case, the endless belt can be operated with a low voltage, thereby increasing the life of the bearings of the coil cores is increased, and also the handset with a lower force may be used.

Das Übersetzungsverhältnis des erfindungsgemäßen Schlupf-Antriebes ist so groß zu bestimmen, daß auch bei leerem Vorratsspulenkern der Aufwickelspulenkern wenigstens entsprechend der Trägerbandgeschwindigkeit angetrieben wird, um ein Flattern des aufzuwickelnden Trägerbandabschnitts zu vermeiden. The gear ratio of the slip-drive according to the invention is to be determined such that is also driven with an empty supply reel core of the Aufwickelspulenkern at least corresponding to the carrier tape speed to avoid a fluttering of the wound carrier tape section.

Deshalb ist bei vorzugsweise gleichgroßen Spulenkerndurchmessern der Transportscheibendurchmesser des Vorratsspulenkerns entsprechend größer zu bemessen als der Durchmesser der dem Aufwickelspulenkern zugehörigen Transportscheibe für das Endlosband. Therefore, in preferably equal core diameters of the transport disc diameter of the supply spool core is larger sized according to than the diameter of the associated Aufwickelspulenkern transport wheel for the endless belt.

Es ist festgestellt worden, daß sich ein großer Umschlingungswinkel des Endlosbandes günstig auf einem möglichst sprungfreien Reibschluß auswirkt. It has been found that a large angle of wrap of the endless belt has a favorable effect on a crack-free as possible friction. Es ist deshalb vorteilhaft, den Reibschluß nur zwischen dem Endlosband und der größeren Transportscheibe zuzulassen. It is therefore advantageous to allow the frictional engagement only between the endless belt and the larger transport disc.

Im Hinblick auf die erfindungsgemäße Lösung sei bemerkt, daß bereits ein Handgerät nach der US-PS 41 12 536 bekannt ist, bei dem das Andruckteil von einer Rolle gebildet ist, über die das Trägerband geführt wird. In view of the inventive solution should be noted that even a hand-held device according to US-PS 41 12 536 is known in which the presser member is formed by a roller over which the carrier strip is guided. Die Rolle ist über einen Riementrieb mit dem Aufwickelspulenkern verbunden. The roller is connected via a belt drive with the Aufwickelspulenkern. Der Ausgleich zwischen der Geschwindigkeit, mit der das Trägerband über die Andruckrolle gerollt wird und der Geschwindigkeit, mit der es aufgerollt wird, erfolgt durch einen von außen zugänglichen Drehknopf, der auf der Achse des Aufwickelspulenkernes sitzt. The balance between the rate at which the carrier tape is rolled over the pressure roller and the speed with which it is rolled up is effected by an externally accessible rotary knob which is seated on the axis of Aufwickelspulenkernes. Bei dieser bekannten Ausgestaltung kann zwar ebenfalls eine Reibvorrichtung vorgesehen sein, jedoch ist keine Aussage darüber enthalten, wo eine solche, gegebenenfalls durch eine Rutschkupplung gebildete Reibungsvorrichtung vorgesehen sein könnte. In this known configuration Although a friction device can also be provided, but no statement is included where such a friction device possibly formed by a slip clutch could be provided.

Die erfindungsgemäßen Vorteile sind alternativ auch dadurch möglich, daß die Quernuten oder Stollen in Form von zahnförmigen Körpern auf der Lauffläche bzw. Transportscheibe eines oder beider Spulenkerne angeordnet sind. The advantages of the invention are alternatively also possible that the transverse grooves or galleries in the form of tooth-shaped bodies on the running surface or transport disc of one or both cores are arranged. Bei einer solchen Ausgestaltung ist die Innenfläche des Endlosbandes ohne Quernuten oder Stollen auszubilden. In such an embodiment the inner surface of the endless belt is to be formed without the transverse grooves or galleries.

Der gewünschte Reibschlupf kann vorzüglich mit einem nicht dehnbaren Endlosband erreicht werden. The desired Reibschlupf can be excellently achieved with a non-stretchable endless belt. Es hat sich jedoch gezeigt, daß auch ein Endlosband verwendet werden kann, das in Längsrichtung elastisch dehnbar ist. However, it has been found that also an endless belt may be used, which is elastically extensible in the longitudinal direction. Das Endlosband kann von einer Schraubenfeder gebildet sein, die aus Metall besteht, vorzugsweise aus Federstahl. The endless belt may be formed by a helical spring which consists of metal, preferably of spring steel. Es kann auch ein Endlosband aus Gummi oder Kunststoff verwendet werden. It can also be used an endless belt made of rubber or plastic.

Das Endlosband wird vorzugsweise über den Umfang von Transportscheiben geführt, wobei jeder Spulenkern mit einer Transportscheibe vorzugsweise lösbar verbunden ist. The endless belt is preferably guided over the circumference of transport disks, each core is releasably connected to a transport plate preferably. Die Transportscheiben können dabei eine sich über ihren Umfang erstreckende Nut zur Aufnahme des Endlosbandes aufweisen. The transport wheels can in this case have an extending over its circumference groove for accommodating the endless belt. Zur Erzielung des gewünschten Reibschlusses ist es vorteilhaft, wenn derjenige Teil des Umfangs mindestens einer der Transportscheiben, auf dem das Endlosband läuft, aufgerauht ist oder eine Querrillung oder Zahnung aufweist. To achieve the desired frictional engagement it is advantageous if that part of the circumference of at least one of the transport discs on which the endless belt runs is roughened or has a transverse grooves or teeth.

Eine mögliche Ausführungsform der Erfindung kann darin bestehen, daß der Endlosband-Antrieb von dem Vorratsspulenkern zu dem Aufwickelspulenkern eine Drehzahl-Übersetzung bildet. A possible embodiment of the invention can consist in that the endless belt drive forms a rotation speed of translation of the supply spool core to the Aufwickelspulenkern. Dies ist dadurch realisierbar, daß die mit dem Vorratsspulenkern verbundene Transportscheibe für das Endlosband einen größeren Durchmesser hat als die mit dem Aufwickelspulenkern verbundene Transportscheibe. This is realized in that the associated with the supply spool core transport wheel for the endless belt having a larger diameter than the transport wheel associated with the Aufwickelspulenkern. Um dem sich abwickelnden Trägerband und dem sich wieder aufwickelnden verbrauchten Trägerband seitlichen Halt zu geben, wird ferner vorgeschlagen, daß sich zwischen dem Aufwickelspulenkern und der mit diesem verbundenen Transportscheibe eine Stützscheibe befindet, deren Durchmesser größer oder gleich dem größten Wickeldurchmesser des verbrauchten Trägerbandes ist, und daß die mit dem Vorratsspulenkern verbundene Transportscheibe einen Durchmesser hat, der größer oder gleich dem größten Wickeldurchmesser des Vorratswickels ist. To give the unwinding carrier band and the back-winding the spent carrier tape lateral support, it is further proposed that is located between the Aufwickelspulenkern and associated with this transport disc a supporting disc, whose diameter is greater than or equal to the largest winding diameter of the spent carrier tape, and that the transport wheel associated with the supply spool core has a diameter which is greater than or equal to the largest winding diameter of the supply roll.

Da es sich bei den Spulenkernen um Teile handelt, die nach dem Verbrauch des Trägerbandes durch Spulenkerne mit unbenutzten Trägerband ausgetauscht werden müssen, ist es vorteilhaft, lösbare Kupplungsverbindungen zwischen den Spulenkernen und den ihnen zugeordneten Transportscheiben vorzusehen, so daß ein Austausch nur der Spulenkerne erforderlich ist. Since this is at the coil cores to parts that need to be replaced after the consumption of the carrier tape through coil cores with unused carrier tape, it is advantageous to provide releasable coupling connections between the hubs and their associated transport discs, so that a replacement of only the coil cores is required , Die Transportscheiben können dagegen im Gehäuse verbleiben. The transport discs, however, can remain in the housing. Dies führt zu einer wesentlichen Kostenersparnis. This results in substantial cost savings.

Beim vorliegenden Handgerät ist Handhabungsfreundlichkeit gefordert. In the present handset ease of handling is required. Es soll somit nicht nur griffig sein und mit der Hand bequem erfaßt werden können, sondern es ist auch Übersichtlichkeit im Bereich seines Andruckteils erwünscht, wodurch der Film leichter und zielsicherer aufgetragen werden kann. It should therefore not only be handy and can be easily grasped by hand, but it is also desirable clarity in the region of the press member, whereby the film can be applied easily and unerringly. Es ist also von Vorteil, das Gehäuse des Handgeräts im Bereich seines Andruckteils möglichst klein auszubilden, was der Übersichtlichkeit im Bereich des Andruckteils beiträgt. It is advantageous for the housing of the handset in the region of the press member as small as possible, which of clarity in the area of ​​the press contributes. Eine solche möglichst kleine Ausbildung im vorderen Bereich läßt sich dadurch erreichen, wenn der Aufwickelspulenkern zwischen dem Andruckteil und dem Vorratsspulenkern angeordnet ist. Such small as possible formation in the front region can be achieved in when the Aufwickelspulenkern between the presser and the supply spool core is located. Dies ist dadurch bedingt, daß dem Aufwickelspulenkern die kleinere Transportscheibe zuzuordnen ist, um auch bei abgewickeltem Vorratsspulenkern und gefülltem Aufwickelspulenkern die erforderliche Drehgeschwindigkeit für den Aufwickelspulenkern zu erreichen. This is due to the fact that the Aufwickelspulenkern the smaller transport disc is to be assigned, to achieve the required rotational speed for the Aufwickelspulenkern even when unwound supply spool core and filled Aufwickelspulenkern. Dabei ist eine keilförmige Gehäuseform und eine keilförmige Trägerbandführung mit einer solchen Spreizung vorteilhaft, daß der Aufwickelspulenkern zwischen den um das Andruckteil laufenden Trägerbandabschnitten angeordnet werden kann. In this case, a wedge-shaped housing, and a wedge-shaped guide carrier belt with such a spread is advantageous that the Aufwickelspulenkern can be arranged between the current to the press-on strap portions.

Bevorzugte Ausführungsbeispiele der Erfindung werden nachfolgend anhand einer Zeichnung erläutert. Preferred embodiments of the invention are explained below with reference to a drawing. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 eine Innenansicht eines Handgerätes mit abgenommenem Deckel; Fig. 1 is an interior view of a handset with the cover removed;

Fig. 2 einen Vorratsspulenkern mit Transportscheibe und Vorratswickel; Fig 2 is a supply reel core with transport disc and supply spool.

Fig. 3 einen Aufwickelspulenkern mit Transportscheibe und Stützscheibe; Figure 3 is a Aufwickelspulenkern with transport disc and support disc.

Fig. 4 eine Innenansicht eines Handgerätes in abgewandelter Ausgestaltung mit abgenommenem Deckel; Figure 4 is an interior view of a handheld device in a modified embodiment with the cover removed.

Fig. 5a den Schnitt VV durch das Handgerät, das zum Übertragen eines breiten Filmes eingerichtet ist; Figure 5a is the VV section through the hand-held device, which is adapted for transmitting a wide film.

Fig. 5b den Schnitt VV durch ein abgewandeltes Handgerät, das zum Übertragen eines schmalen Filmes eingerichtet ist; Figure 5b shows the section VV through a modified hand-held device that is configured to transmit a narrow film.

Fig. 6 den Teilschnitt VI-VI in Fig. 4 in etwas vergrößerter Darstellung; Figure 6 is the partial section VI-VI in Figure 4 in slightly enlarged scale..;

Fig. 7 eine der Fig. 4 entsprechende schematische Ansicht einer abgewandelten Antriebsverbindung zwischen dem Vorratsspulenkern und dem Aufwickelspulenkern. Fig. 7 is a Fig. 4 corresponding schematic view of an alternative drive connection between the supply spool core and the Aufwickelspulenkern.

Das in Fig. 1 gezeigte Handgerät weist ein Gehäuse 1 auf, das aus einem Unterteil 2 und einem nicht dargestellten entfernten Deckteil besteht. The handheld device shown in Fig. 1 comprises a housing 1, which consists of a bottom part 2 and a non-illustrated remote cover part. Das Unterteil 2 besteht aus einer Bodenplatte und einer umlaufenden, an einer Stelle unterbrochenen Seitenwand. The lower part 2 consists of a base plate and a circumferential, interrupted at a location side wall. Die Seitenwand ist mit Verdickungen 3 versehen, die Löcher 4 aufweisen. The side wall is provided with thickened portions 3, having the holes. 4 Die Löcher 4 dienen zur Aufnahme von am (nicht dargestellten) Deckteil vorgesehenen Verbindungsstiften. The holes 4 are used to receive the (not shown) cover part provided for connecting pins.

Von der Bodenwand des Unterteiles 2 ragen Achszapfen 5 und 6 sowie Führungsstifte 9 und 10 nach oben. From the bottom wall of the lower part 2 journals 5 and 6 and guide pins 9 and 10 projecting upwardly. Außerdem ist an der Bodenwand ein Andruckteil 7 befestigt, welches durch eine Öffnung 17 in der Seitenwand ragt und eine Andruckspitze 8 aufweist. In addition, a pressure part 7 is fixed to the bottom wall, which extends through an opening 17 in the side wall and having a Andruckspitze. 8

Der Achszapfen 5 erstreckt sich durch eine zentrale Öffnung 15 in einem Vorratsspulenkern 11 , auf dem ein Vorratswickel 16 sitzt. The axle journal 5 extends through a central opening 15 in a supply spool core 11 on which a supply reel is seated 16th Auf dem Vorratsspulenkern 11 befindet sich ferner eine Transportscheibe 12 , die mit einer am Umfang umlaufende Nut 13 versehen ist. Further, there is a transport disc 12 which is provided with a circumferential groove 13 on the circumference on the supply spool core. 11 Die Nut weist innen eine Querzahnung bzw. Riffelung 14 auf. The internal groove has a Querzahnung or corrugation fourteenth In Fig. 1 liegt die Transportscheibe 12 unten, dh hinter dem Vorratswickel 16 . In Fig. 1, the transport plate 12 is at the bottom, that is, behind the supply roll sixteenth

Der Achszapfen 6 erstreckt sich durch eine zentrale Öffnung 20 in einem Aufwickelspulenkern 19 . The axle journal 6 extends through a central opening 20 in a Aufwickelspulenkern 19th Dieser ist mit einer Transportscheibe 21 verbunden, welche an ihrem Umfang mit einer Nut 22 versehen ist. This is connected to a transport plate 21 which is provided at its circumference with a groove 22nd Die Nut 22 weist eine Querzahnung bzw. Riffelung 23 auf. The groove 22 has a Querzahnung or corrugation 23rd Zwischen dem Aufwickelspulenteil 19 und der Transportscheibe 21 befindet sich eine Stützscheibe 24 . TAKE-UP REEL between the 19 and the transport plate 21 is a support disk 24th

Über die beiden Transportscheiben 12 und 21 läuft eine endlose Schraubenfeder 18 , die in Längsrichtung elastisch dehnbar ist. Over the two transport disks 12 and 21 is an endless helical spring 18 which is elastically stretchable in the longitudinal direction runs. Die Schraubenfeder besteht aus Federstahl. The coil spring is made of spring steel.

Das eine Klebe- oder Korrekturschicht tragende Trägerband 26 wird von dem Vorratswickel 16 abgezogen und läuft über einen Führungsstift 9 , die abgerundete Spitze des Andruckteiles 8 sowie den Führungsstift 10 auf das auf dem Aufwickelspulen kern 19 befindliche Wickel des verbrauchten Trägerbandes 25 auf. The an adhesive or correction layer-bearing carrier tape 26 is withdrawn from the supply roll 16 and passes over a guide pin 9, the rounded tip of the pressor 8, and the guide pin 10 to the core on the take-up reels 19 located winding of the spent carrier tape 25. Wenn das Handgerät mit der Spitze 8 des Andruckteiles 7 auf ein Substrat aufgedrückt und über das Substrat bewegt wird, so wird die außen an dem Trägerband 26 befindliche Klebe- oder Korrekturschicht auf das Substrat übertragen. When the handset with the tip 8 of the pressor 7 pressed onto a substrate and moved over the substrate, the adhesive or correction layer located outside of the carrier tape 26 is transferred to the substrate. Durch die an der Übertragungsstelle entstehende Reibung wird das Trägerband 26 von dem Vorratswickel 16 abgezogen. By the resulting friction at the transfer position the carrier tape is withdrawn from the supply roll 16 26th Das Vorratswickel 16 dreht den Vorratsspulenkern 11 . The supply reel 16 rotates the supply reel core. 11 Letzterer treibt über die Transportscheibe 12 und die das Endlosband 18 bildende Schraubenfeder die Transportscheibe 21 an, welche mit dem Aufwickelspulenkern 19 verbunden ist. The latter drives via the transport plate 12 and the endless belt 18 forming the coil spring, the transport disk of 21, which is connected to the Aufwickelspulenkern 19th Auf letzterem befindet sich das Wickel 25 des verbrauchten Trägerbandes 26 . Is the winding 25 of the spent carrier tape 26 on the latter. Auf dieses Wickel 25 wird das verbrauchte Trägerband infolge des vorstehend geschilderten Antriebes aufgewickelt. In this winding 25, the spent carrier tape is wound up as a result of the above-described drive.

Da sich bei der Benutzung des Handgerätes der Durchmesser des Vorratswickels 16 verkleinert und der Durchmesser des Wickels 25 des verbrauchten Trägerbandes vergrößert, ist es erforderlich, daß die Umfangsgeschwindigkeit des Wickels 25 zunehmend vermindert und die Umfangsgeschwindigkeit des Wickels 16 zunehmend erhöht wird. Since reduced when using the hand-held device the diameter of the supply roll 16 and increases the diameter of the coil 25 of the spent carrier tape, it is necessary that the peripheral speed of the reel 25 is increasingly reduced, and the peripheral speed of the roll is gradually increased sixteenth Um dem Rechnung zu tragen und eine Schlaffheit des aufzuwickelnden verbrauchten Trägerbandes 26 zu vermeiden, ist es erforderlich, daß das Endlosband 18 auf den Transportscheiben 12 und 21 einen gewissen Reibschlupf hat. To take this into account and to avoid slackness of the wound spent carrier tape 26, it is necessary that the endless belt 18 on the transport disks 12 and 21 has a certain Reibschlupf. Eine Schlaffheit des aufzuwickelnden verbrauchten Trägerbandes 26 wird dadurch vermieden, daß eine Übersetzung zwischen der mit dem Aufwickelspulenkern 19 verbundenen Transportscheibe 26 und der mit dem Vorratsspulenkern 11 verbundenen Transportscheibe 12 vorgesehen ist. Slackness of the wound spent carrier tape 26 is avoided in that a ratio between the connected to the 19 Aufwickelspulenkern transport disc 26 and connected to the supply spool core 11 transport disc 12 is provided. Dies ist dadurch realisiert, daß der Durchmesser der Transportscheibe 12 größer als der Durchmesser der Transportscheibe 21 gewählt ist. This is realized in that the diameter of the transport disk is selected to be larger than the diameter of the transport disk 21 12th

Bei der Ausgestaltung nach den Fig. 4 und 5a sowie 5b besteht das Gehäuse ebenfalls aus zwei schalenförmigen, gegeneinander gesetzten Gehäuseteilen, nämlich einem Unterteil 31 mit einer Bodenplatte 31 a sowie einer von ihrem Umfangsrand hochstehenden Seitenwand 31 b und einem Oberteil 32 mit einer Deckenwand 32 a und einer von deren Umfangsrand herunterragenden Seiten wand 32 b. In the embodiment according to FIGS. 4 and 5a and 5b, the housing also consists of two bowl-shaped, mutually opposite casing parts, namely a lower part 31 with a bottom plate 31 a and an upstanding from its peripheral edge side wall 31 b and an upper part 32 with a top wall 32 a and a guide projecting from the peripheral edge side wall 32 b. Im zusammengesetzten Zustand des Gehäuses liegen die freien Ränder der Seitenwände 31 b, 32 b aufeinander, wobei in umgekehrter Weise wie beim ersten Ausführungsbeispiel von der Innenwandung der Seitenwand 31 b Verbindungsstifte 33 nach oben ragen, die in Löcher 34 in innenseitigen Verdickungen 35 der oberen Seitenwand 32 b formschlüssig oder klemmend einfassen. In the assembled state of the housing, the free edges of the side walls 31 b 32 lie, b to each other, wherein in the reverse manner as the first embodiment of the inner wall of the side wall 31 b of connection pins 33 protrude upward, in holes 34 in the inner side thickened portions 35 of the upper side wall 32 b enclose form-fitting or clamping.

Zwischen dem Unterteil 31 und dem Oberteil 32 sind auch bei dieser Ausgestaltung der Vorratsspulenkern 36 mit seiner Transportscheibe 37 , der Aufwickelspulenkern 38 mit seiner Transportscheibe 39 und das Andruckteil 41 formschlüssig gehalten. Between the lower part 31 and the upper part 32 of the supply spool core 36 with its transport plate 37, which are held Aufwickelspulenkern 38 with its transport plate 39 and the presser member 41 a form-fitting, also in this embodiment. Bei dieser Ausgestaltung sind die Transportschei ben 37 , 39 separate Bauteile und jeweils durch eine Drehmitnahmeverbindung mit dem zugehörigen Spulenkern 36 , 38 verbunden. In this embodiment, the transport ticket are ben 37, 39 are separate components, each by a rotational driving connection with the associated coil core 36, 38 is connected. Hierzu dienen jeweils ein oder zwei diametral gegenüberliegende Mitnahmestifte 42 , 43 , die jeweils in ein Mitnahmeloch 44 , 45 des anderen Teils einfassen. For this purpose, each serving one or two diametrically opposite driving pins 42, 43 which enclose in each case in a driving hole 44, 45 of the other part. Vorzugsweise sind die Mitnahmestifte 42 , 43 in achsparalleler Anordnung an den Transportscheiben 37 , 39 einstückig angeformt, und die Mitnahmelöcher 44 , 45 sind vorzugsweise Langlöcher, die in Umfangsrichtung kreisbogenförmig um die zugehörige Drehachse gekrümmt sind, so daß den Drehmitnahmeverbindungen jeweils ein Bewegungsspiel in Umfangsrichtung zugeordnet ist. Preferably, the driving pins 42, 43 in an axially parallel arrangement of the transport discs 37, formed in one piece 39, and the driving holes 44, 45 are preferably elongated holes, which are curved in the circumferential direction of a circular arc about the associated axis of rotation, so that the rotary driving connections each associated with a movement play in the circumferential direction is. Dieses Bewegungsspiel bemißt sich nach der Länge der Langlöcher. This motion is measured by the length of the slots.

Die Transportscheiben 37 , 38 sind jeweils durch eine Stützscheibe 46 , 47 mit nach unten bis zur Bodenplatte 31 a ragenden Nabenteilen 48 , 49 gebildet, wobei die im wirksamen Durchmesser größere Transportscheibe 37 einen hohlzylindrischen koaxialen Antriebsring 51 an ihrer Unterseite aufweist, der in seinem Außendurchmesser ein paar Millimeter geringer bemessen ist, als der Durchmesser der ihn tragenden Stützscheibe 46 . The transport discs 37, 38 are each formed by a supporting disk 46, 47 down to the bottom plate 31 a projecting hub portions 48, formed 49, wherein the larger the effective diameter of the transport disk 37 comprises a hollow cylindrical coaxial drive ring 51 on its underside which in its outer diameter a few millimeters is smaller dimensioned than the diameter of supporting it support disk 46th Hierdurch erhält ein nur in Fig. 4 und 5b dargestelltes, auf dem Antriebsring 51 und dem Nabenteil 49 laufendes Antriebs- Endlosband 50 eine seitliche Führung zwischen der Stützscheibe 46 und der Bodenplatte 31 a. Hereby is obtained a 4 and 5b shown only in Fig., On the drive ring 51 and the hub portion 49 running drive endless belt 50 has a lateral guide between the support disk 46 and the bottom plate 31 a. Eine solche Führung erhält das aus quasi undehnbarem bzw. unelastischem Material, insbesondere Kunststoff, bestehende Endlosband auch zwischen der Stützscheibe 47 und der Bodenplatte 31 a. Such a guide receives from the quasi non-extensible and non-elastic material, in particular plastic, existing endless belt and between the support washer 47 and the bottom plate 31 a. Die Stützscheiben 46 , 47 überlappen einander an ihren einander zugewandten Seiten. The support plates 46, 47 overlap each other on their mutually facing sides. Um trotzdem die den Spulenkernen 36 , 38 zugewandten Stützflächen in einer Ebene anordnen zu können, ist die größere Transportscheibe 37 in ihrem äußeren Umfangsbereich so abgekröpft, daß bei Anordnung der Stützscheiben 46 , 47 in einer Ebene der abgekröpfte Teil 52 der Stützscheibe 46 die Stützscheibe 47 untergreift. In order nevertheless to be able to arrange the coil cores 36, 38 facing supporting surfaces in a plane, the larger transport disc is bent 37 in its outer peripheral portion so that in assembly of the support disks 46, 47 in a plane of the cranked part 52 of the support disk 46, the support plate 47 engages below.

Die Transportscheiben 37 , 39 und die Spulenkerne 36 , 38 sind jeweils auf einem Achshohlzapfen 53 , 54 drehbar gelagert, die vorzugsweise so lang bemessen sind, daß die Deckenwand 32 a daran abgestützt ist. The transport discs 37, 39 and the coil cores 36, 38 are each on a Achshohlzapfen 53 rotatably supported 54 which are preferably sized so long that the top wall 32 a is supported thereon. Vorzugsweise sind an der Deckenwand 32 a innenseitig an den Durchmesser der Achshohlzapfen 53 , 54 angepaßte Anschlagringe 55 , 56 einstückig angeformt, die sich bis zum freien Rand des zugehörigen Achshohlzapfens 53 , 54 erstrecken. Preferably a are on the ceiling wall 32 inside of the diameter of the Achshohlzapfen 53, 54 adapted to stop rings 55, 56 formed integrally, which extend up to the free edge of the associated Achshohlzapfens 53, 54th Zur axialen Begrenzung der Spulenkerne 36 , 38 und der sich darauf befindlichen, nur in Fig. 4 angedeuteten Wickel W 1 , W 2 , dienen vorzugsweise jeweils drei innenseitig an der Deckenwand 32 a angeformte und nach unten bis zu den Spulenkernen 36 , 38 ragende sowie bezüglich der zugehörigen Spulenachse radial angeordnete Stützrippen 57 , 58 , die zum einen eine seitliche Führungsfunktion für die Spulenkerne 36 , 38 sowie die Wickel W 1 , W 2 erfüllen und gleichzeitig die Deckenwand 32 a stabilisieren. For axial limitation of the coil cores 36, 38 and located forward only in FIG. 4, indicated winding W 1, W 2, preferably each serve three inside of the top wall 32 a integrally formed and downwardly to the hubs 36, 38 protruding and relative to the associated coil axis radially arranged support ribs 57, 58, the one satisfying a lateral guiding function for the coil cores 36, 38 and the winding W 1, W 2 and at the same time stabilize the top wall 32 a. Vorzugsweise sind die insgesamt sechs vorhandenen Stützrippen 57 , 58 so angeordnet, daß jeweils eine Stützrippe 57 , 58 zum Andruckteil 41 hin weist (s. Fig. 4). Preferably, the total of six existing supporting ribs 57, 58 arranged so that in each case a supporting rib 57, 58 to the presser 41 towards comprises (s. Fig. 4).

Zur axialen Sicherung der Transportscheiben 37 , 39 auf dem zugehörigen Achshohlzapfen 53 , 54 ist jeweils eine Rastvorrichtung mit Verrastungsarmen 59 und Verrastungsnasen 61 vorgesehen, die beim Aufstecken der Transportscheiben 37 , 39 elastisch eingebogen werden und hinter Verrastungskanten der Transportscheiben 37 , 39 in deren Funktionsstellung einrasten. For axially securing the transport discs 37, 39 on the associated Achshohlzapfen 53, 54 a latching device with latch arms 59 and locking tabs 61 is provided in each case which engage in the operative position during insertion of the transport discs 37, 39 are elastically bent and behind latching edges of the transport discs 37, 39 , Es sind jeweils drei auf dem Umfang verteilt angeordnete achsparallele Verrastungsarme 59 vorhanden, die durch achsparallele Einschnitte 62 in den Achshohlzapfen 53 , 54 gebildet sind, die sich von deren freien Enden bis kurz vor die Bodenplatte 31 a erstrecken. There are three circumferentially arranged distributed axially parallel latch arms 59 provided, by the axially parallel notches 62 in the Achshohlzapfen 53, 54 are formed, which extend from the free ends thereof to just before the bottom plate 31 a. Die Verrastungsnasen 61 sind an den freien Enden der Verrastungsarme 59 außen angeordnet und durch gerundete Wülste gebildet, die die Stützscheiben 46 , 47 vorzugsweise in der Ringausnehmung 63 hintergreifen. The locking tabs 61 are arranged at the free ends of the latch arms 59 outwardly and formed by rounded ridges which the support disks 46, preferably engage in the annular recess 63 47th Beim Abziehen der Transportscheiben 37 , 39 von den Achshohl zapfen 53 , 54 sind die Verrastungsarme 59 durch einen gewissen Kraftaufwand überdrückbar. On removal of the transport discs 37, 39 of the pin 53 Achshohl, 54, the latch arms 59 are overcome by means of a certain force.

Das Andruckteil 41 ist durch jeweils zwei, einen Abstand aneinander aufweisende Zapfenverbindungen mit dem Unterteil 31 und dem Oberteil 32 verbunden. The presser 41 is connected by two, at a distance to one another having pin connections to the lower part 31 and the top of the 32nd Hierzu weist das Andruckteil 41 im Bereich seines im Gehäuse angeordneten Haltekörpers 64 an seiner Unter- und Oberseite jeweils zwei runde Zapfen 65 bzw. Bohrungen 66 auf, die in angepaßte Ausnehmungen 67 bzw. angepaßte Zapfen 68 an den Innenseiten der Bodenplatte 31 a und der Deckenplatte 32 a eingreifen bzw. diese übergreifen. 41 For this purpose, the press-in area of its arranged in the housing holder body 64 at its top and bottom two circular pegs 65 and holes 66 which in adapted recesses 67 and adapted to pin 68 on the inner sides of the bottom plate 31a and the ceiling plate 32 a engage or overlap this.

Wie bereits beim Ausführungsbeispiel gemäß Fig. 1 bis 3 ist das Andruckteil 41 ein kompaktes, kleines, die Gehäusewand durchragendes Bauteil, das von zwei an seinen beiden Seiten angeordneten Stützwangen 71 seitlich gestützt ist, von denen die eine zu beiden Seiten der Teilungsfuge 72 des Gehäuses am Unterteil 31 und die andere am Oberteil 32 einteilig angeformt ist. As with the embodiment of FIG. 1 to 3 is not the press 41 is a compact, small, the housing wall by projecting member which is supported laterally by two arranged on both sides supporting plates 71, of which the one on either side of the parting line 72 of the housing on the lower part 31 and the other is formed in one piece at the top of the 32nd Die Stützwangen 71 sind so groß bemessen, daß sie das Andruckteil 41 - in der Gebrauchsstellung gemäß Fig. 4 und 7 - nach oben und nach unten überragen. The supporting plates 71 are so large that the pressure part 41 - protrude upward and downward - in the use position according to Fig 4 and 7.. Hierdurch sind Führungskanäle 71 a, 71 b für das Endlosband 50 geschaffen. In this way, guide channels 71 a, 71 b provided for the endless belt 50th In der Gebrauchsstellung von der Seite her gesehen weist das Andruckteil 41 die Form eines nach vorne gerichteten Keiles auf, dessen Spitze mit 72 bezeichnet ist und die Stützwangen 71 um ein paar Millimeter, vorzugsweise etwa 5 mm, überragt. Seen in the use position from the side, the pressing portion 41 in the form of a forwardly directed wedge, whose tip is denoted by 72 and the supporting plates 71 by a few millimeters, preferably about 5 mm, surmounted. Die Bauchfläche 41 a und die Rückenfläche 41 b des Andruckteils 41 sind im wesentlichen ebene Flächen, die im wesentlichen tangential oder sekantial zu den radialen Wickelbereichen des Aufwickelspulenkerns 38 ausgerichtet sind. The ventral surface 41 a and the back surface 41b of the presser 41 are substantially planar surfaces that are aligned essentially tangentially or secant to the radial winding areas of the Aufwickelspulenkerns 38th Die Bauchfläche 41 a des Andruckteils 41 ist bezüglich der ihr zugeordneten Außenseite 60 des Gehäuses, die in der Gebrauchslage die Unterseite ist, nur um ein paar Millimeter nach innen versetzt. The ventral surface 41 a of the presser 41 with respect to its associated outer side 60 of the housing, which is the underside in the use position displaced only by a few millimeters inwardly. Infolgedessen überragen die Stützwangen 71 das Andruckteil 41 nach unten nur geringfügig. As a result, 71 project beyond the supporting plates, the presser 41 downward only slightly. In der Bauchfläche 41 a ist eine quer verlaufende Ausnehmung, insbesondere eine gerundete Mulde 41 c, in dem Bereich vorgesehen, in dem das Andruckteil 41 die Stützwangen 71 überragt. In the ventral surface 41 a is a transverse recess, in particular a rounded recess 41 c provided in the region in which the presser member 41 projects beyond the supporting cheeks 71st Die Mulde 41 c läuft in der gerundeten Spitze 72 des Andruckteils aus oder sie endet nahe davor. The trough 41 c terminates in the rounded tip 72 of the press or ending near it. Hierdurch läßt sich ein gezielter Auftrag erreichen. This results in a specific order can be achieved. Zwecks Gewichts- und Materialersparnis weist das Andruckteil 41 - in der Ansicht gemäß Fig. 4 - eine vorzugsweise dreieckige Aussparung 41 d auf, so daß das Andruckteil 41 die Form eines dreieckigen Rahmens erhält. In order save weight and material, the press member 41 - in the view according to Fig. 4 - a preferably triangular recess 41 d, so that the presser member 41 takes the form of a triangular frame.

Wie bereits beim ersten Ausführungsbeispiel ist es auch bei diesem Ausführungsbeispiel vorteilhaft, die zylindrischen Umfangsflächen des Nabenteils 49 und des Antriebsrings 51 aufzurauhen oder mit achsparallelen Zähnen zu versehen, so daß das Endlosband die erforderliche Kraft zu übertragen vermag. As with the first embodiment, it is also advantageous in this embodiment to roughen or the cylindrical peripheral surfaces of the hub part 49 and the drive ring 51 to be provided with axially parallel teeth, so that the endless belt is capable of transmitting the required force. Eine gute Funktion ist jedoch auch bei zylindrischen Lauf flächen bzw. Umfangsflächen gewährleistet. However, a good function surfaces even with cylindrical running and ensures peripheral surfaces.

Bei der Ausgestaltung gemäß Fig. 4, 5a und 5b ist der Trans portscheibe 37 für den Vorratsspulenkern 36 eine Rückdreh sperre 74 zugeordnet. In the embodiment of Fig. 4, 5a and 5b of the disc-Trans port 37 for the supply spool core 36, a reverse rotation lock associated 74th Es handelt sich um eine Klinkensperre mit einem elastisch ausbiegbaren Klinkensperrarm 75 , der sich in der Ebene der Stützscheibe 46 sekantial zu dieser erstreckt und mit seinem freien Ende geringfügig gegen den Umfang der Stütz scheibe 46 vorgespannt ist. There is a lock pawl with an elastically ausbiegbaren Klinkensperrarm 75, which in the plane of the support disc 46 extends secantially to this and slightly disc with its free end against the periphery of the support is biased 46th Aufgrund der sekantialen Anordnung vermag die auf ihrem Umfang mit Zähnen 76 versehene Stütz scheibe 46 nur in ihre Abrollrichtung drehen. Due to the arrangement, the secantial provided on its periphery with teeth 76 can support only rotate in their unwinding disc 46th Die entgegenge setzte Drehrichtung ist durch den Klinkensperrarm 75 gesperrt. The entgegenge continued rotation is blocked by the Klinkensperrarm 75 miles.

Der Klinkensperrarm 75 ist formschlüssig am Unterteil 31 bzw. an dessen Bodenplatte 31 a gehalten. The Klinkensperrarm 75 is positively held on the lower part 31 and on the bottom plate 31 a. Hierzu dienen zwei einen Abstand voneinander aufweisende und sich quer zum Klinkensperrarm 75 parallel zueinander erstreckende runde Zapfen 77 , die in zwei passende Löcher an der Bodenplatte 31 a einsteckbar sind. For this purpose serve two spaced apart and having transversely to Klinkensperrarm 75 extending parallel to each other round pin 77, which can be inserted in two matching holes on the bottom plate 31 a. Die Löcher 78 sind in von der Bodenplatte 31 a hochstehenden Materialansätzen 79 vorgesehen. The holes 78 are provided in the bottom plate 31 a high-material approaches 79th

Die funktionellen Einzelheiten beim Auftragen des unterseitig mit einer Beschichtung versehenen Trägerbandes auf das nicht dargestellte Substrat entsprechen im wesentlichen denen des ersten Ausführungsbeispiels. The functional details, when applying the lower side provided with a coating carrier tape to the substrate, not shown, correspond essentially to those of the first embodiment.

Die beiden Ausgestaltungen gemäß Fig. 5a und 5b sind prinzipiell einander gleich. The two embodiments according to FIGS. 5a and 5b are in principle equal. Ein Unterschied besteht lediglich im Hinblick auf die Führungsbreite für die Spulenkerne 36 , 38 und das Andruckteil 41 , wobei die Unterteile 31 und die miteinander vergleichbaren Transportscheiben 37 , 39 einander gleich sind. The only difference is with respect to the guide width of the coil cores 36, 38 and the presser member 41, wherein the sub-parts 31 and comparable with each other transport discs 37, 39 are equal to each other. Vorzugsweise sind auch die Längen der Achshohlzapfen 53 , 54 und die Längen der Anschlagringe 55 einander gleich. Preferably, the lengths of the Achshohlzapfen 53, 54 and the lengths of the stopper rings 55 are equal to each other. Unterschiedlich sind dagegen die Längen der Stützrippen 57 , 58 und die Tiefe des Kragenteils 71 a, die bei der Ausgestaltung gemäß Fig. 5b um die Dickendifferenz des Bandes bzw. der Spulenkerne 36 , 38 länger sind als bei der Ausgestaltung nach Fig. 5a. The lengths of the support ribs 57, 58 and the depth of the collar member 71 a, 5a at the embodiment according to Fig. 5b by the difference in thickness of the strip or of the coil cores 36, 38 are longer than in the embodiment of Fig., However, are different. Von entsprechender Dickendifferenz sind auch die Andruckteile 41 der beiden Ausgestaltungen. The pressing members 41 of the two configurations of appropriate thickness difference are. Infolgedessen weist auch das Kragenteil 71 a des Oberteils 32 bei der Ausgestaltung gemäß Fig. 5b einen größeren Abstand von der Deckenwand 32 a auf als bei der Ausgestaltung gemäß Fig. 5a. As a result, also has the collar portion 71 a of the upper part 32 in the embodiment according to Fig. 5b at a greater distance from the top wall 32 a than in the embodiment according to Fig. 5a.

Zur Realisierung der beiden Handgeräte für zwei unterschiedliche Breiten des Trägerbandes werden nur jeweils zwei unterschiedliche Oberteile 32 , Spulenkerne 36 , 38 und Andruckteile 41 benötigt. For the realization of the two handsets for two different widths of the carrier tape only two different upper parts 32, cores 36, 38 and pressing members 41 are needed. Dagegen ist das Unterteil 31 und sind die Transportscheiben 37 , 39 einander gleich. In contrast, the lower part 31 and the transport discs 37, 39 equal to each other.

Es ist auch möglich, eine entsprechende Ausgestaltung für mehrere, z. It is also possible, an appropriate design for several such. B. drei oder vier Trägerbandbreiten vorzusehen, wobei die Anzahl der unterschiedlichen Teile, nämlich Oberteil 31 , Spulenkerne 36 , 38 und Andruckteile 41 , der Anzahl der unterschiedlichen Breiten entspricht. B. provide three or four carrier bandwidths, the number of different parts, namely shell 31, cores 36, 38 and pressing members 41, the number of different widths corresponds.

In den Fig. 4 und 5b ist eine bevorzugte Ausgestaltung des Endlosbandes 50 bzw. Übertragungsriemens dargestellt. In FIGS. 4 and 5b, a preferred embodiment of the endless belt 50 and transfer belt is shown. Es handelt sich um ein vorzugsweise flaches, dh im Querschnitt rechteckiges oder quadratisches, Endlosband aus Kunststoff möglichst geringer Dehnung. It is a preferably flat, ie in cross-section rectangular or square, endless belt made of plastic strain as small as possible. Das Endlosband 50 ist flexibel bzw. biegbar und vermag deshalb die Spulenkerne 36 , 38 zu umschlin gen. Eine möglichst geringe Dehnbarkeit des Endlosbandes 50 ist vorteilhaft, weil andernfalls, nämlich bei einer elastischen Dehnbarkeit, insbesondere bei abruptem Abzug des Wickels ein ungleichmäßiger Antrieb des Aufwickelspulenkerns 38 erfolgt, weil er gegebenenfalls springt. The endless belt 50 is flexible and pliable and therefore can the coil cores 36, gen to umschlin 38th smallest possible elongation of the endless belt 50 is advantageous, since otherwise, namely an elastic stretchability, in particular with abrupt withdrawal of the roll an uneven driving the Aufwickelspulenkerns done 38 because he jumps if necessary. Eine möglichst geringe bzw. begrenzte Dehnbarkeit läßt sich jedoch nur bei einem dicken Band erreichen. However, a small or limited extensibility as possible can be achieved only with a thick band. Eine solche Dicke steht jedoch der Biegbarkeit zwecks Umschlingung entgegen. However, such a thickness precludes the flexibility for the purpose of looping.

Um diesen Schwierigkeiten zu begegnen, weist das Endlosband 50 an seiner Innenseite jeweils in einem gleichmäßigen Abstand voneinander schmale Quernuten 75 auf, deren Tiefe etwa der halben Dicke des Endlosbandes entspricht und deren Nutgrund vorzugsweise gerundet ist. To overcome these difficulties, the endless belt 50 on its inner side in each case in a uniform distance from each other narrow transverse grooves 75, the depth of which corresponds approximately to half the thickness of the endless belt and whose groove bottom is preferably rounded. Zwischen den Quernuten 75 sind Stollen 76 gebildet, die auf die Umfangsflächen der Spulenkerne 36 , 38 drücken. Between the transverse grooves 75 are formed lugs 76 that press on the circumferential surfaces of the coil cores 36, 38th

Beim erfindungsgemäßen Endlosband 50 wird die möglichst geringe Dehnbarkeit trotz der schmalen Quernuten 75 im wesentlichen aufrechterhalten. In the inventive endless belt 50, the lowest possible elongation is substantially maintained despite the narrow transverse grooves 75 miles. Die Drehmitnahme wird durch eine größere Reibung zwischen den Spulenkernen 36 , 38 und den Stollen 76 verbessert. The rotational drive is improved by increasing the friction between the coil cores 36, 38 and the studs 76th

Bei beiden vorbeschriebenen Ausgestaltungen ist der Aufwickelspulenkern 38 zwischen dem Andruckteil 41 und dem Vorratsspulenkern 36 angeordnet. In both above-described embodiments of the Aufwickelspulenkern 38 is disposed between the presser 41 and the supply spool core 36th Dies ist vorteilhaft, weil - um den Aufwickelspulenkern 38 auch bei leerem Vorratsspulen kern 36 entsprechend der Endlosband-Geschwindigkeit funktionssicher antreiben zu können - der Antriebsring 51 einen entsprechend größeren Durchmesser aufweisen muß und auch größer bemessen ist als die Stützscheibe 47 des Aufwickelspulen kerns 38 . This is advantageous, because - for the Aufwickelspulenkern 38 nuclear also with an empty supply spools to drive functionally safe 36 according to the endless belt speed - the drive ring 51 must have a correspondingly larger diameter and is dimensioned also greater than the supporting disc 47 of the take-up reels core 38th Infolgedessen ist das kleinere Teil, nämlich die Aufwickelspulenkern-Transportscheibe 39 vorn angeordnet und das Gehäuse kann deshalb in seiner Höhe nach vorne schlanker ausgebildet werden, wodurch die Übersichtlichkeit und die Handhabung beim Auftragen verbessert wird. Consequently, the smaller portion, namely 39 arranged Aufwickelspulenkern transport front disc and the housing may therefore be formed slimmer in its height to the front, whereby the clarity and the handling is improved when applied. Dabei ist die Anordnung so getroffen, daß - in der Gebrauchsstellung des Handgerätes - das Endlosband sich von der Unterseite des Vorratsspulenkerns 36 unterhalb des Aufwickelspulenkerns 38 und des Andruckteils 41 sich zu dessen Spitze 72 und dann oberhalb des Andruckteils 41 zur oberen Seite des Aufwickelspulen kerns 38 erstreckt. The arrangement is made such that - in the operational position of the handheld device - the endless belt from the lower side of the supply spool core 36 beneath the Aufwickelspulenkerns 38 and the presser member 41 to its tip 72 and then above the presser member 41 to the upper side of the take-up reels core 38 extends.

Bei der Ausgestaltung gemäß Fig. 4 und 5 ist kein Führungs stift 9 nach dem ersten Ausführungsbeispiel für den sich zum Andruckteil 41 hin erstreckenden Wickelabschnitt W 3 vorgesehen. In the embodiment of Fig. 4 and 5, no guide pin is 9 according to the first embodiment for extending to the press member 41 towards winding section W 3 are provided. Dieser ablaufende Wickelabschnitt W 3 erstreckt sich direkt zum Andruckteil 41 , dessen ihm zugewandte Ecke 78 gerundet ist. This running winding section W 3 extends directly to the pressing portion 41 whose side facing him corner is rounded 78th Wenn der Aufwickelspulenkern 38 nahezu voll ist und der Abwickelspulenkern 36 nahezu leer ist, gleitet der ablaufende Wickelabschnitt W 3 mit seiner inneren unbeschichteten Seitenfläche am Wickel W 2 des Aufwickelspulenkerns 38 , wobei er seitlich zwischen der Stützscheibe 47 und den Stützrippen 58 geführt ist. When the Aufwickelspulenkern 38 is nearly full and the unwinder 36 is nearly empty, the running winding section W 3 slides with its inner uncoated side surface of the winding W 2 of the Aufwickelspulenkerns 38, wherein it is guided laterally between the support disc 47 and the support ribs 58th

Zur Führung des vom Andruckteil 41 auf den Aufwickelspulen kern 38 auflaufenden Wickelabschnitts W 4 ist ein Führungs zapfen 79 innenseitig vom Andruckteil 41 von der Boden platte 31 a abstehend angeordnet, dessen Innenseite mit der Rückfläche 81 des Andruckteils 41 fluchtet. For guiding the core from the press member 41 to the take-up reels 38 accruing winding section W 4 is a guide pin 79 on the inside of the presser plate 41 from the bottom 31 a arranged to project, in alignment with the inner side of the rear surface 81 of the press-41st Hierdurch wird verhindert, daß bei vollem Aufwickelspulenkern 38 der Wickelabschnitt W 4 von der Rückenfläche 41 b abhebt. This prevents that from the back surface 41 b stands at full Aufwickelspulenkern 38 of the winding section W. 4 Um insbesondere bei leerem Aufwickelspulenkern 38 ein Abknicken des Wickelabschnitts W 4 zu verhindern, ist die ihm zugewandte Ecke 82 des Andruckteils 41 gerundet. In order to prevent in particular with empty Aufwickelspulenkern 38 kinking of the winding portion W 4, which faces him corner 82 of the presser 41 is rounded.

Bei der Ausgestaltung gemäß Fig. 7 ist die kleinere Transportscheibe 39 des Aufwickelspulenkerns 38 im Sinne eines Zahnrads mit Zähnen 81 versehen, deren Form und Größe an die Querschnittsform der Quernuten 75 des Endlosbandes 50 angepaßt sind. In the embodiment of FIG. 7, the transport plate 39 of the smaller Aufwickelspulenkerns is provided in the sense of a gear 81 with teeth 38, whose shape and size to the cross-sectional shape of the transverse grooves 75 of the endless belt are adapted 50th Vorzugsweise ist die Anordnung so getroffen, daß die Auflageflächen der Stollen 76 zwischen den Zähnen 81 auf der Umfangsfläche des Nabenteils 49 aufliegen. Preferably, the arrangement is such that the bearing surfaces of the lugs 76 rest on the circumferential surface of the hub portion 49 between the teeth 81st Bei dieser Ausgestaltung findet der Schlupf dieser Antriebsverbindung somit nur zwischen dem Endlosband 50 und der größeren Transportscheibe 37 bzw. dem Vorratsspulenkern 36 statt. In this embodiment, the slip of the drive connection thus takes place only between the endless belt 50 and the larger transport wheel 37 and the supply spool core 36th Dies hat sich hinsichtlich eines sprungfreien Schlupfes und eines kontinuierlichen Antriebs bzw. Aufwickelns des Endlosbandes 50 auf den Vorratsspulenkern 38 als sehr günstig erwiesen, wobei ein erstrebenswert großer Umschlingungswinkel wirksam ist. This has proven in terms of a crack-free slip and a continuous drive or coiling of the endless belt 50 onto the supply spool core 38 to be very low, wherein a desirable large wrap angle is effective. Vorzugsweise kann zusätzlich eine Umlenkrolle 82 frei drehbar auf einem Lagerzapfen 83 gelagert sein, die das eine Trum des Endlosbandes, vorzugsweise das - in der Gebrauchsstellung - Untertrum so einstellt, daß der bzw. die Umschlingungswinkel vergrößert werden. It can preferably be mounted freely rotatably on a bearing journal 83 in addition a deflection roller 82, the one strand of the endless band, preferably - adjusts strand, that the or each wrap angle can be increased - in the position of use. Vorzugsweise handelt es sich hier um keine Spannrolle, sondern lediglich um eine stationäre Umlenk rolle 82 . Preferably, these are not a tension roller, but only around a stationary deflection roll 82nd Der Lagerbolzen 83 für die Umlenkrolle 82 ist dem Gehäuseunterteil 31 zugeordnet, vorzugsweise einteilig an diesem angeformt. The bearing pin 83 for the return roller 82 is associated with the housing lower part 31, preferably integrally molded onto this.

Das im wesentlichen nicht dehnbare Endlosband 50 ist unter Berücksichtigung der Achsabstände und Laufflächendurchmesser so lang passend zu bemessen, daß es mit einer geringen Riemenspannung läuft. The substantially non-extensible endless belt 50 is long to be dimensioned taking account of the center distances and the tread diameter so appropriate that it runs at a low belt tension.

Claims (39)

  1. 1. Handgerät zum Übertragen eines Filmes von einem Trägerband ( 26 ) auf ein Substrat, bei dem in einem Gehäuse ein Vorratsspulenkern ( 11 , 36 ) für ein Vorratswickel ( 16 , W 1 ) des Trägerbandes ( 26 ) und ein Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) für ein Wickel ( 25 , W 2 ) des verbrauchten Trägerbandes ( 26 ) angeordnet sind und das von dem Vorratswickel ( 16 ) abgezogene Trägerband ( 26 ) über einen außerhalb des Gehäuses an diesem angeordneten Andruckteil ( 7 , 41 ) zu dem Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) geführt wird, bei dem der Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) von dem Vorratsspulenkern ( 11 , 36 ) unter Ausgleich der sich ändernden Wickeldurch messer angetrieben ist, und bei dem der Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) und der Vorratsspulenkern ( 11 , 36 ) durch ein Laufflächen umschlingendes Endlosband ( 18 , 50 ) miteinander verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, daß das Endlosband ( 18 , 50 ) gegenüber der zahnlosen Lauffläche wenigstens eines der beiden Spulenkerne 1. Hand device for transferring a film from a carrier tape (26) on a substrate in which a supply spool core in a housing (11, 36) for a supply reel (16, W 1) of the carrier tape (26) and a Aufwickelspulenkern (19, 38 ) (for a winding 25, W 2) of the spent carrier tape (26) are arranged and drawn off the (from the supply reel 16) the carrier tape (26) via an (external to the housing arranged on the latter press member 7, 41) to the Aufwickelspulenkern (19 , 38) out, in which (the Aufwickelspulenkern 19, 38) (from the supply spool core 11, 36) is knife driven under compensation of the varying winding, and wherein the Aufwickelspulenkern (19, 38) and (the supply spool core 11, 36 ) through a tread wrapped around the endless belt (18, 50) are connected to each other, characterized in that the endless belt (18, 50) opposite to the toothless tread of at least one of the two coil cores ( 11 , 19 , 36 , 38 ) einen Reibschlupf hat, der einerseits groß genug ist, um den sich ändernden Wickeldurchmesser auszugleichen, andererseits aber so gering ist, daß trotzdem noch der Antrieb des Aufwickelspulenkerns ( 19 , 38 ) gewährleistet ist, und daß an der Innenseite des Endlosbandes ( 18 , 50 ) Quernuten ( 75 ) oder Stollen ( 76 ) angeordnet sind. (11, 19, 36, 38) has a Reibschlupf, on the one hand large enough to compensate for the varying winding diameter, but on the other hand is so small that still the drive of the Aufwickelspulenkerns (19, 38) is ensured, and in that the inside of the endless belt (18, 50), transverse grooves (75) or lugs (76) are arranged.
  2. 2. Handgerät nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Endlosband an seiner zahnlosen bzw. im wesentlichen glatten Lauffläche gegenüber der Lauffläche wenigstens eines der beiden Spulenkerne einen Reibschlupf hat, der einerseits groß genug ist, um den sich ändernden Wickeldurchmesser auszugleichen, andererseits aber so gering ist, daß trotzdem noch der Antrieb des Aufwickelspulenkerns ( 19 , 38 ) gewährleistet ist, und daß in bzw. auf der Lauffläche einer oder beider Spulenkerne quer durchgehende Quernuten bzw. Querrillen oder Stollen angeordnet sind. 2. Hand tool according to the preamble of claim 1, characterized in that the endless belt has a Reibschlupf at its toothless or smooth substantially tread relative to the running surface of at least one of the two cores, on the one hand large enough to compensate for the varying winding diameter, but on the other hand is so small that the driving of the still Aufwickelspulenkerns (19, 38) is ensured, and that are arranged in or on the running surface of one or both cores transversely continuous transverse grooves or transverse grooves or cleats.
  3. 3. Handgerät nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Endlosband ( 18 , 50 ) durch ein Flachband gebildet ist. 3. Hand tool according to claim 1 or 2, characterized in that the endless belt (18, 50) is formed by a flat strip.
  4. 4. Handgerät nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß das flexible bzw. biegbare Endlosband ( 50 ) in seiner Längsrichtung eine geringe bzw. keine Dehnung aufweist. 4. Hand tool according to one or more of claims 1 to 3, characterized in that the flexible or bendable endless belt (50) having little or no expansion in its longitudinal direction a.
  5. 5. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Quernuten oder Stollen in gleichen Abständen voneinander angeordnet sind. 5. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the transverse grooves or galleries are spaced apart at equal intervals.
  6. 6. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Grund der Zwischenräume zwischen den Stollen oder der Quernuten ( 75 ) gerundet ist, vorzugsweise ein U-förmiger oder halbkreisförmiger Querschnitt für die Zwischenräume bzw. die Quernuten ( 75 ) vorgesehen ist. Provided 6. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the base of the spaces between the lugs or of the transverse grooves (75) is rounded, preferably a U-shaped or semi-circular cross-section for the gaps or the transverse grooves (75) is.
  7. 7. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Endlosband ( 18 ) aus Gummi oder Kunststoff besteht. 7. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the endless belt (18) made of rubber or plastic.
  8. 8. Handgerät nach einem oder mehreren der Ansprüche 4 bis 7, dadurch gekennzeichnet, 8. Hand tool according to one or more of claims 4 to 7, characterized in that
    daß der Umfang des Endlosbandes ( 50 ) so groß bemessen ist, that the circumference of the endless belt (50) is dimensioned so large
    daß es in seiner auf die Transportscheiben ( 37 , 39 ) aufgesetzten Position bei gerade erstreckendem Ober- und Untertrum seine normale Riemenspannung aufweist. that it has its normal belt tension in its transport to the discs (37, 39) seated position at just erstreckendem upper and lower runs.
  9. 9. Handgerät nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, 9. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that
    daß der Umfang des Endlosbandes ( 50 ) so groß bemessen ist, that the circumference of the endless belt (50) is dimensioned so large
    daß in seiner auf die Transportscheibe ( 37 , 39 ) aufgesetzten Position wenigstens eines seiner Trume ohne Überschreitung einer normalen Riemenspannung einbiegbar ist, und that in its transport to the disc (37, 39) seated position one of its strands without exceeding a normal belt tension is at least-curved, and
    daß eine Umlenkrolle ( 82 ) vorgesehen ist, um die das Trum in der eingebogenen Position umläuft. that a deflection roller (82) is provided for circulating the the strand in the bent-in position.
  10. 10. Handgerät nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Lauffläche eines oder beider Spulenkerne ( 36 , 38 ) vorzugsweise die dem Aufwickelspulenkern ( 38 ) zugeordnete Lauffläche Quernuten oder Stollen ( 81 ) bzw. Zähne aufweist, die mit den Stollen ( 76 ) oder Quernuten ( 75 ) des Endlosbandes ( 50 ) korrespondieren. Similar to Aufwickelspulenkern (38) associated with the running surface transverse grooves or cleats (81) and having teeth 10. The handpiece of one or more of the preceding claims, characterized in that the running surface of one or both cores (36, 38) is preferably associated with the cleat (76) or transverse grooves (75) of the endless belt (50) correspond.
  11. 11. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das insbesondere durch eine Schraubenfeder gebildete Endlosband ( 18 ) in seiner Längsrichtung elastisch dehnbar ist und vorzugsweise aus Metall, wie Federstahl, besteht. 11. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the endless belt in particular formed by a helical spring (18) is elastically extensible in its longitudinal direction, and preferably, is made of metal, such as spring steel.
  12. 12. Handgerät nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1 oder nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse durch eine insbesondere quer zu den Achsen der Spulenkerne ( 36 , 38 ) verlaufende Teilungsfuge ( 72 ) vorzugsweise teilbar ist und zwei Transportscheiben ( 37 , 39 ) mit den Laufflächen für das Endlosband ( 50 ) vorgesehen sind, und daß die Spulenkerne ( 36 , 38 ) mit den zugehörigen Transportscheiben ( 37 , 39 ) jeweils durch eine vorzugsweise axial lösbare Drehmitnahmeverbindung verbunden sind. 12. Hand tool according to the preamble of claim 1 or according to one or more of the preceding claims, characterized in that the housing running through an, in particular transverse to the axes of the coil cores (36, 38) dividing joint (72) preferably is divisible and two transport discs ( 37, 39) are provided with the running surfaces for the endless belt (50), and that the coil cores (36, 38) with associated transport discs (37, 39) are each connected by a preferably axially releasable rotationally driving connection.
  13. 13. Handgerät nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Drehmitnahmeverbindung ein oder zwei einander diametral gegenüberliegende, achsparallele Drehmitnahmestifte ( 42 , 43 ) an dem einen Teil aufweist, die in Mitnahmelöcher ( 44 , 45 ) im jeweils anderen Teil einfassen. 13. Hand tool according to claim 12, characterized in that the rotationally driving connection or two diametrically opposed, axially parallel rotary driving pins (42, 43) on said one part, which in driving holes (44, 45) enclose in the other part.
  14. 14. Handgerät nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Mitnahmelöcher ( 44 , 45 ) kreisbogenförmig gekrümmte Langlöcher sind. 14. Hand tool according to claim 13, characterized in that the driving holes (44, 45) are circular-arcuate slots.
  15. 15. Handgerät nach dem Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, daß die Spulenkerne ( 36 , 38 ) jeweils durch einen äußeren und einen inneren Ring gebildet sind, die durch radiale Stege, vorzugsweise vier Stege, miteinander verbunden sind. 15. Hand tool according to claim 14, characterized in that the coil cores (36, 38) each by an outer and an inner ring are formed which are connected by radial webs, preferably four webs together.
  16. 16. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Transportscheiben ( 37 , 39 ) jeweils durch eine flanschförmige Stützscheibe ( 46 , 47 ) und einem daran einseitig angeformten Nabenteil ( 48 , 49 ) bestehen. 16. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the transport discs (37, 39) each by a flange-shaped supporting disc (46, 47) and a thereto on one side molded hub portion (48, 49) are made.
  17. 17. Handgerät nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, daß die Transportscheibe ( 37 ) für den Vorratsspulen kern ( 36 ) auf der Seite, auf der sich sein Nabenteil ( 48 ) befindet, einen Antriebsring ( 51 ) einstückig angeformt aufweist, dessen Durchmesser um wenige Millimeter kleiner ist als der Außendurchmesser der Stützscheibe ( 46 ). 17. Hand tool according to claim 16, characterized in that the transport disk (37) for the supply spool core (36) on the side on which its hub part (48), a drive ring (51) integrally formed, the diameter of a few is millimeter smaller than the outer diameter of the support disc (46).
  18. 18. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Achsabstand der Transportscheiben ( 37 , 39 ) voneinander etwas kleiner bemessen ist, als die Summe ihrer Radien, so daß die Transportscheiben ( 37 , 39 ) einander überlappen, daß die Transportscheibe ( 37 ) des Vorratsspulenkerns ( 36 ) in ihrem Randbereich so abgekröpft ist, daß die Abkröpfung die Stützscheibe ( 47 ) der Transportscheibe ( 39 ) des Aufwickelspulenkerns ( 38 ) untergreift und die Stützscheiben ( 46 , 47 ) in einer Ebene angeordnet sind. 18. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the axial distance between the transport discs (37, 39) from each other is dimensioned slightly smaller than the sum of their radii so that the transport discs (37, 39) overlap each other, that the transport disc (37) is bent of the supply spool core (36) in its edge region so that the bent portion engages below the support disc (47) of the transport disc (39) of the Aufwickelspulenkerns (38) and the supporting disks (46, 47) are arranged in one plane.
  19. 19. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Transportscheiben ( 12 , 21 ) eine sich über ihren Umfang erstreckende Nut ( 13 , 23 ) zur Aufnahme des Endlosbandes ( 18 ) aufweisen. 19. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the transport discs (12, 21) extending over its peripheral groove (13, 23) for receiving the endless belt (18).
  20. 20. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Lauffläche mindestens einer der Transportscheiben ( 12 , 21 , 37 , 39 ) aufgerauht ist. 20. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the running surface is roughened at least one of the transport discs (12, 21, 37, 39).
  21. 21. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Endlosband-Antrieb von dem Vorratsspulenkern ( 11 , 36 ) zu dem Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) eine Drehzahl-Übersetzung bildet. 21. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the endless belt drive from the supply spool core (11, 36) to the Aufwickelspulenkern (19, 38) forms a rotation speed of translation.
  22. 22. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die mit dem Vorratsspulenkern ( 11 , 36 ) verbundene Transportscheibe ( 12 , 37 ) für das Endlosband ( 18 ) einen größeren Durchmesser hat als die mit dem Aufwickelspulen kern ( 19 , 38 ) verbundene Transportscheibe ( 21 , 39 ). 22. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that with the supply spool core (11, 36) connected to the transport disk (12, 37) for the endless belt (18) has a larger diameter than the core with the take-up reels (19, 38 transport disc) connected (21, 39).
  23. 23. Handgerät nach Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, daß sich zwischen dem Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) und der mit diesem verbundenen Transportscheibe ( 21 , 39 ) eine Stützscheibe ( 24 , 47 ) befindet, deren Durchmesser größer oder gleich dem größten Wickeldurchmesser des verbrauchten Trägerbandes ist, und daß die mit dem Vorratsspulen kern ( 11 , 36 ) verbundene Transportscheibe ( 12 , 37 ) einen Durchmesser hat, der größer oder gleich dem größten Wickeldurchmesser des Vorratswickels ( 16 ) ist. 23. Hand tool according to claim 22, characterized in that between the Aufwickelspulenkern (19, 38) and connected to this transport disc (21, 39) a support disk (24, 47) whose diameter is greater than or equal to the largest winding diameter of the spent is the carrier tape, and in that the core with the supply reel (11, 36) connected to the transport disk (12, 37) has a diameter which is greater than or equal to the largest winding diameter of the supply roll (16).
  24. 24. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Gehäuse aus einem Unter- und Oberteil ( 31 , 32 ) besteht und die Transportscheiben ( 37 , 39 ) mit den zugehörigen Spulenkernen ( 36 , 38 ) mit geringem axialem Bewegungsspiel zwischen dem Unterteil ( 31 ) und dem Oberteil ( 32 ) oder Anbauteilen desselben gelagert sind. 24. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the housing consists of a lower and upper part (31, 32) and the transport discs (37, 39) with the associated coil cores (36, 38) with slight axial play for movement between the lower part (31) and the upper part (32) or add-on parts are mounted thereof.
  25. 25. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Spulenkerne ( 11 , 19 , 36 , 38 ) auf den dem Oberteil ( 32 ) zugewandten Seiten der Transportscheiben ( 12 , 21 , 37 , 39 ) angeordnet sind. 25. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the coil cores (11, 19, 36, 38) on the upper part (32) facing sides of the transport discs (12, 21, 37, 39) are arranged.
  26. 26. Handgerät nach Anspruch 24 oder 25, dadurch gekennzeichnet, daß zur Drehlagerung der Transportscheiben ( 12 , 21 , 37 , 39 ) und Spulenkerne ( 11 , 19 , 36 , 38 ) vorzugsweise hohlzylindrische Achszapfen ( 5 , 6 ; 53 , 54 ) vorgesehen sind, die sich vorzugs weise bis zur Deckenwand ( 32 a) erstrecken. Provided; 26. Hand tool according to claim 24 or 25, characterized in that for the rotational mounting of the transport discs (12, 21, 37, 39) and coil cores (11, 19, 36, 38) preferably hollow cylindrical axle stub (53, 54 5, 6) are the preferential example up to the top wall (32 a) extend.
  27. 27. Handgerät nach Anspruch 26, dadurch gekennzeichnet, daß an der Deckenwand ( 32 a) koaxial zu den Achszap fen ( 53 , 54 ) vorzugsweise ringförmige Ansätze ( 55 , 56 ) insbesondere einstückig angeformt sind und daß die Achszapfen ( 53 , 54 ) sich bis zu den Ansätzen ( 55 , 56 ) erstrecken. 27. Hand tool according to claim 26, characterized in that on the top wall (32 a) coaxial fen to the Achszap (53, 54), preferably annular projections (55, 56) are in particular integrally formed, and that the axle journal (53, 54) up to the lugs (55, 56) extend.
  28. 28. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Transportscheiben ( 37 , 39 ) durch Verrastungseinrichtungen mit Verrastungsnasen ( 61 ) auf den Achszapfen ( 53 , 54 ) axial gesichert sind. 28. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the transport discs (37, 39) by latch means with latching noses (61) on the journal (53, 54) are axially secured.
  29. 29. Handgerät nach Anspruch 28, dadurch gekennzeichnet, daß die Rasteinrichtungen jeweils durch ein oder mehrere, vorzugsweise drei auf dem Umfang verteilt angeordnete Verrastungsarme ( 59 ) mit an ihren freien Enden radial außen angeordneten Verrastungsnasen ( 61 ) gebildet sind, die durch achsparallele Einschnitte ( 62 ) in den hohlzylindrischen Achszapfen ( 53 , 54 ) gebildet sind. 29. Hand tool according to claim 28, characterized in that the locking means respectively distributed by one or more, preferably three circumferentially arranged latch arms (59) having radially outwardly disposed at their free ends latching noses (61) are formed (by axially parallel incisions 62) in the hollow cylindrical axle stub (53, 54) are formed.
  30. 30. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß eine der beiden Transportscheiben ( 37 , 39 ) bzw. Stützscheiben ( 46 , 47 ), vorzugsweise die Stützscheibe ( 46 ) des Vorratsspulenkerns ( 36 ), an ihrem Umfang eine Verzahnung ( 76 ) aufweist, die mit einem eine Rückdrehsperre bildenden Klinkensperrarm ( 75 ) zusammenwirkt. 30. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that one of the two transport discs (37, 39) or supporting disks (46, 47), preferably the supporting disc (46) of the supply spool core (36) on its periphery a toothing (76) which cooperates with a a reverse rotation lock forming Klinkensperrarm (75).
  31. 31. Handgerät nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der sich vorzugsweise in der Ebene der Stützscheibe ( 46 ) und sekantial zu ihr erstreckende Klinkensperrarm ( 75 ) mittels zwei sich von ihm quer erstreckenden Zapfen ( 77 ) in Zapfenlöchern ( 78 ) des Unterteils ( 36 ) eingesteckt ist, die sich in auf der Bodenplatte ( 31 a) angeformten Ansätzen ( 79 ) befinden. 31. Hand tool according to claim 3, characterized in that the preferably located in the plane of the support plate (46) and a secant to it extending Klinkensperrarm (75) by means of two transversely from it extending pin (77) (in mortises (78) of the lower part 36) is inserted, which in on the bottom plate (about 31 a) integrally formed lugs (79) are located.
  32. 32. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Andruckteil ( 7 , 41 ) mittels zwei zu beiden Seiten angeordneten Zapfenverbindungen mit dem Unterteil ( 2 , 31 ) und dem Oberteil ( 32 ) formschlüssig verbunden ist. 32. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the pressure part (7, 41) by means of two arranged on both sides of mortise and tenon joints to the lower part (2, 31) and the upper part (32) is positively connected.
  33. 33. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zur Anpassung des Handgerätes an wenigstens zwei unterschiedlich breite Trägerbänder jeweils wenigstens zwei entsprechend der Breitendifferenz unterschiedlich breite Vorratsspulenkerne ( 36 ), Aufwickelspulenkerne ( 38 ) und Andruckteile ( 41 ) sowie wenigstens zwei Oberteile ( 32 ) zugeordnet sind, deren die Spulenkerne ( 36 , 38 ) und das Andruckteil ( 41 ) begrenzende Teile in ihrer zum Unterteil ( 31 ) gerichteten Größe entsprechend der Breitendifferenz unterschiedlich bemessen sind. 33. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that for adaptation of the handheld device at at least two different widths of carrier strips each have at least two according to the difference in width of different widths supply reel cores (36), Aufwickelspulenkerne (38) and pressers (41) and at least two upper portions (32) are associated, of which the coil cores (36, 38) and the pressure part (41) bounding parts are dimensioned in different directions in their at the lower part (31) corresponding to the width size difference.
  34. 34. Handgerät nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1 oder einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Transportscheibe ( 21 , 9 ) des Aufwickelspulen kerns ( 19 , 38 ) im Durchmesser kleiner ist als die Transport scheibe ( 12 , 37 ) des Vorratsspulenkerns ( 11 , 36 ) und der Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) mit seiner Transportscheibe ( 12 , 39 ) zwischen dem Vorratsspulenkern ( 11 , 36 ) und dem Andruckteil ( 7 , 41 ) angeordnet ist und das Gehäuse sich zum Andruckteil ( 41 ) hin tropfenförmig, vorzugsweise keilförmig auf ein Maß verjüngt, das insbesondere nur geringfügig größer ist als die zugehörige Abmessung des Andruckteils ( 41 ). 34. Hand tool according to the preamble of claim 1 or one or more of the preceding claims, characterized in that the transport disk (21, 9) of the takeup reel core (19, 38) is smaller in diameter than the transport disc (12, 37) of the supply spool core (11, 36) and the Aufwickelspulenkern (19, 38) with its transport plate (12, 39) between the supply spool core (11, 36) and the pressure part (7, 41) is arranged and the housing to the presser (41) toward drop-shaped, preferably wedge-shaped tapers to a dimension, which is in particular only slightly larger than the corresponding dimension of the press (41).
  35. 35. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Andruckteil ( 41 ) im Bereich zwischen dem Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) bzw. seiner Stützscheibe und der vom Andruckteil ( 41 ) durchragten Gehäuseöffnung angeordnet und vorzugsweise lösbar befestigt ist. Is 35. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the pressure part (41) in the region between the Aufwickelspulenkern (19, 38) or its supporting plate and the the pressure part (41) arranged by sticking housing opening and is preferably releasably attached.
  36. 36. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zu beiden Seiten des Andruckteils ( 41 ) Stützwangen ( 71 ) an Unterteil ( 31 ) und Oberteil ( 32 ) des Gehäuses einteilig angeformt sind und das Andruckteil ( 41 ) die Stützwangen ( 71 ) vorzugsweise nur um ein paar Millimeter überragt. 36. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that on both sides of the press (41), support stanchions (71) on the lower part (31) and upper part (32) of the housing are integrally formed, and the pressure part (41), the supporting cheeks (71) preferably projects beyond just a few millimeters.
  37. 37. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Andruckteil ( 41 ) - längs dem Spulenkern ( 36 , 38 ) gesehen - im wesentlichen die Form eines Keiles aufweist, dessen scheitelförmige Spitze gerundet ist, und daß sie vorzugsweise ebenen Bauch- und Rückenflächen des Andruckteils ( 41 ) im wesentlichen tangential bzw. sequantial zum Wickel (W 2 ) des Aufwickelspulenkern ( 19 , 38 ) ausgerichtet sind. Has substantially the form of a wedge, the apex-shaped tip is rounded, and that they preferably flat - 37. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the presser (41) - along the spool core (36, 38) seen abdominal and back surfaces of the press (41) substantially tangentially or sequantial to the winding (W 2) of the Aufwickelspulenkern (19, 38) are aligned.
  38. 38. Handgerät nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Andruckteil ( 41 ) an seiner Unterseite eine in die Rundung seiner Spitze ( 72 ) oder geringfügig davor auslaufende Kehlung oder Querausnehmung, insbesondere gerundete Quermulde ( 41 c) aufweist. Having 38. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the pressure part (41) on its underside a in the rounding its tip (72) or slightly in front of it leaking groove or transverse recess, in particular rounded cross trough (41 c).
  39. 39. Handgerät nach einem oder mehreren der vorherstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die nur geringfügig breiter als das Trägerband bemessene Breite des Andruckteils ( 41 ) vor dem Gehäuse bzw. den Seitenwangen ( 71 ) zur Spitze ( 72 ) hin divergiert. 39. Hand tool according to one or more of the preceding claims, characterized in that the only slightly wider than the support strip sized width of the press (41) in front of the casing or the side walls (71) to the tip (72) diverges towards.
DE19914101293 1990-04-30 1991-01-17 Hand device for transferring film from carrier strip to substrate - involves endless belt with cross grooves or studs connecting winding and storage spool cores Withdrawn DE4101293A1 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4013951 1990-04-30
DE19909017821 DE9017821U1 (en) 1990-10-26 1990-10-26
DE19914101293 DE4101293A1 (en) 1990-04-30 1991-01-17 Hand device for transferring film from carrier strip to substrate - involves endless belt with cross grooves or studs connecting winding and storage spool cores

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19914101293 DE4101293A1 (en) 1990-04-30 1991-01-17 Hand device for transferring film from carrier strip to substrate - involves endless belt with cross grooves or studs connecting winding and storage spool cores
PCT/EP1991/000758 WO1991017108A1 (en) 1990-04-30 1991-04-19 Manual device for transferring a film from a backing tape to a substrate

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE4101293A1 true true DE4101293A1 (en) 1991-10-31

Family

ID=25892740

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19914101293 Withdrawn DE4101293A1 (en) 1990-04-30 1991-01-17 Hand device for transferring film from carrier strip to substrate - involves endless belt with cross grooves or studs connecting winding and storage spool cores

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4101293A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1522514A1 (en) * 2003-10-07 2005-04-13 Fujicopian Co., Ltd. Coating film transfer tool
USRE40631E1 (en) * 1993-02-10 2009-02-03 Berol Corporation Correction tape dispenser

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
USRE40631E1 (en) * 1993-02-10 2009-02-03 Berol Corporation Correction tape dispenser
EP1522514A1 (en) * 2003-10-07 2005-04-13 Fujicopian Co., Ltd. Coating film transfer tool

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2941711C2 (en) Roller blind for covering the rear loading compartment of a motor vehicle
DE4104331A1 (en) Dispenser for adhesive tape - separates backing strip from tape and has second roller to receive backing strip
EP0290731A2 (en) Storage device
DE3911402A1 (en) Device for applying an adhesive material
EP0651954B1 (en) Fastening device for sport shoe
DE3528162A1 (en) Coupling device for the winding shaft of a safety belt with rueckstrammvorrichtung
DE3638722A1 (en) Geraet to apply an adhesive-filmes
US2707599A (en) Adjustable wire and cable reel
DE4217295A1 (en) Manual applicator transferring adhesive film from support strip to substrate - has slip clutch as annular clamp or spring between rotary and bearing portions
DE3809007A1 (en) In emergency blocking retractor for a seat belt
EP0149072A2 (en) Portable cable reel
US5285985A (en) Two-bearing reel
DE3618734C2 (en) Means for introducing an object in the form of a spiral and radially elastically expandable spring element
DE202004000491U1 (en) Load platform strap has a housing with a fixed can and a mobile can with a wind-up spring and cover cap for wind-up spool
DE4305153C1 (en) washer
DE3827819A1 (en) Shiftable bottom bracket bearing for a bicycle or the like
DE19856864A1 (en) Table frame with top ad base frames, two telescopic guides, threaded spindles, cog wheels and operating mechanism
JPH10313749A (en) Line guiding device of reel for fishing
DE19824552A1 (en) Hand device for transferring a film from a backing tape onto a substrate
DE3711537C2 (en)
EP0377085A2 (en) Device for applying an adhesive film
DE102010002190B3 (en) Device for receiving material rolls or their sleeves, has supporting peg which consists of two catch elements, where catch elements are rotatably formed around rotational axis
DE19824551A1 (en) Hand device for transferring a film from a backing tape onto a substrate
EP0124633A1 (en) Fast locking automatic seat belt retractor
EP0631959A1 (en) Exchangeable cassette for a manual device for transferring a film from a carrying ribbon to a substrate

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee