DE3911843C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE3911843C2
DE3911843C2 DE19893911843 DE3911843A DE3911843C2 DE 3911843 C2 DE3911843 C2 DE 3911843C2 DE 19893911843 DE19893911843 DE 19893911843 DE 3911843 A DE3911843 A DE 3911843A DE 3911843 C2 DE3911843 C2 DE 3911843C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rail
curtain
plate
track
web
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19893911843
Other languages
German (de)
Other versions
DE3911843A1 (en
Inventor
Richard 8000 Muenchen De Prummer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
PRUMMER SIEGFRIED 8000 MUENCHEN DE
Original Assignee
PRUMMER SIEGFRIED 8000 MUENCHEN DE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by PRUMMER SIEGFRIED 8000 MUENCHEN DE filed Critical PRUMMER SIEGFRIED 8000 MUENCHEN DE
Priority to DE19893911843 priority Critical patent/DE3911843C2/de
Publication of DE3911843A1 publication Critical patent/DE3911843A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE3911843C2 publication Critical patent/DE3911843C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47HFURNISHINGS FOR WINDOWS OR DOORS
    • A47H13/00Fastening curtains on curtain rods or rails
    • A47H13/01Fastening curtains on curtain rods or rails by clamps; by clamps attached to hooks or rings
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47HFURNISHINGS FOR WINDOWS OR DOORS
    • A47H2201/00Means for connecting curtains
    • A47H2201/01Magnets

Description

Die Erfindung betrifft allgemein bekannte und in jedem Haushalt vorhandene Vorhangschienen, die zum Verschieben der Vorhangtragelemente zum Aufhängen der Vor­ hänge dienen.The invention relates to well-known and in everyone Household existing curtain rails that can be moved the curtain support elements for hanging the curtain slopes serve.

Diese Vorhangschienen bestehen meist aus Holz oder Kunststoff und weisen ein oder mehrere parallel laufende Kastenprofile auf, die etwa in der Mitte der Unter­ seite durch einen Längsschlitz geöffnet sind. Innerhalb dieser Kastenprofile bewegen sich die Vorhangtragelemente, die meist aus zwei durch eine Achse verbundene Rollen bestehen, wobei an der Achse der Haken hängt, der sich durch den Schlitz, der als Laufschlitz dient, nach unten ins Freie erstreckt und an welchem die Aufhängeösen der Vorhänge eingehängt werden. Diese Vorhangtragelemente können wiederum entweder aus Kunststoff oder aus Metall bestehen und es können an Stelle der Rollen auch lediglich Gleitkörper verwendet werden.These curtain rails mostly consist of Wood or plastic and have one or more in parallel running box profiles that are approximately in the middle of the sub side are opened by a longitudinal slot. Within of these box profiles, the curtain support elements move, mostly consist of two roles connected by an axis, the hook hanging on the axis passing through the Slot, which serves as a running slot, down to the outside extends and on which the hanging eyes of the curtains be hung up. These curtain support elements can either made of plastic or metal and it can be Instead of the rollers, only sliding bodies are used will.

Zwischen den mit den Laufschlitzen versehenen Profilen, die meist kastenförmig sind, jedoch auch eine andere Ge­ stalt aufweisen können befinden sich zumindest bei An­ ordnung mehrerer Laufschlitze nebeneinander meist zu­ sätzliche, geschlossene Profile, beispielsweise Kasten­ profile, in der Horizontalen zwischen den die Laufschlitze aufweisenden Profilen. Diese Kastenprofile, die im übrigen auch an der Außenseite neben den Profilen für die Laufschlitze angeordnet sein können, können zur Erhöhung der Stabilität auch mit einem Füllmaterial, etwa einem Faserwerkstoff gefüllt sein.Between the profiles provided with the slots, which are mostly box-shaped, but also a different ge stalt can be found at least at An usually assign several slots next to each other additional, closed profiles, for example boxes profiles, in the horizontal between the slots having profiles. These box profiles, by the way also on the outside next to the profiles for the slots  can be arranged to increase stability also with a filling material, such as a fiber material be filled.

Derartige Vorhangschienen werden in geraden Stücken, aber auch in unterschiedlich starken Biegungen verkauft. Die einzelnen Stücke werden meist durch Verbindungsteile mitein­ ander verbunden, welche in einige der vorhandenen Profile einsteckbar sind, so daß jeweils eine Hälfte der Verbindungs­ teile in den beiden miteinander zu verbindenden Stücken der Vorhangschiene steckt.Such curtain rails are in straight pieces, however also sold in different bends. The individual pieces are usually connected by connecting parts connected in some of the existing profiles are insertable so that each half of the connection divide in the two pieces of the Curtain track is stuck.

Da diese Vorhangschiene im allgemeinen fest an den Zimmer­ decken vor den Fenstern etc. verschraubt sind, müssen die daran befestigten Vorhänge beispielsweise zum Zweck der Reinigung dadurch entfernt werden, daß die Vielzahl der in dem geschlitzten Hohlprofil verschiebbaren Vorhangtragelemente durch je eine Verbreiterung des Laufschlitzes, die ausreichend groß ist, um die Vorhangtragelemente vollständig aus der Vorhangschiene zu entfernen, aus der Vorhangschiene herausgenommen werden. Üblicherweise handelt es sich bei dieser Verbreiterung um eine runde Öffnung, die nicht wesentlich größer ist, als die Vorhangtragelemente selbst, so daß die Vielzahl der Vorhangtragelemente nacheinander durch dieser Verbreiterung einzeln hindurch­ geführt werden müssen.Because this curtain track is generally fixed to the room ceilings in front of the windows etc. are screwed on curtains attached to it, for example, for the purpose of Cleaning can be removed by removing the large number of the slotted hollow profile movable curtain support elements by each a widening of the slot that is big enough is to completely remove the curtain support elements from the curtain track remove, be removed from the curtain track. This widening is usually the case around a round opening that is not much larger, than the curtain support elements themselves, so that the plurality of curtain support elements one by one through this widening must be performed.

Das Abnehmen eines Vorhanges von einer solchen Vorhang­ schiene läßt sich dabei zwar noch mit vertretbarem Zeit­ aufwand bewerkstelligen, wesentlich mühseliger dagegen ist der umgekehrte Vorgang des Einhängens der Vielzahl der Vorhangtragelemente in das geschlitzte Hohlprofil. Beim Abnehmen fallen die Vorhangtragelemente halbwegs von selbst aus der Verbreiterung des Laufschlitzes, beim Einhängen des Vorhanges müssen aber die Vorhangtragelemente Stück für Stück von Hand durch die Verbreiterung in den Laufschlitz gesteckt werden. Da hierbei die einzelnen Vorhangtragelemente jedoch durch den Vorhang miteinander verbunden sind, kann es sehr leicht passieren, daß durch das Eigengewicht der Teile des Vorhanges, deren Vorhangtragelemente sich noch nicht in der Vorhangschiene befinden, einige der bereits eingesteckten Vorhangtragelemente wieder durch die Verbreiterung herausgezogen werden.Removing a curtain from such a curtain Rail can still be done with reasonable time accomplish effort, much more laborious is the reverse process of hanging the multitude the curtain support elements into the slotted hollow profile. Fall when you lose weight the curtain support elements halfway out of the widening  of the slot, when hanging the curtain, however, the curtain support elements Little by little from Hand inserted through the widening in the slot will. However, since the individual curtain support elements are covered by the Curtain connected, it can be very easy happen that due to the dead weight of the parts of the curtain, whose curtain support elements are not yet in the curtain track, some of the curtain support elements already inserted are replaced by the Widening can be pulled out.

Zusätzlich befinden sich diese Verbreiterungen der Lauf­ schlitze aus optischen Gründen meist nur wenige cm vor dem Ende der Vorhangschienen. Da diese normalerweise an der Wand endet, sind diese Verbreiterungen nur schwer zugänglich, so daß man bei dieser meist auf einer Leiter und über Kopf durchgeführten Arbeit und zusätzlich oft an der Wand oder angrenzenden Gegenständen hängenbleibt oder gar verletzt wird.In addition, there are these widenings of the barrel slots for optical reasons usually only a few cm in front of the End of the curtain rails. Since these are usually at the Wall ends, these widenings are difficult to access, so that with this one usually on a ladder and overhead work carried out and in addition often on the wall or adjacent objects get caught or even injured.

Die Verbreiterungen sind deshalb an einer möglichst ver­ steckten Position des Laufschlitzes angebracht, da sie ja, um die Vorhangtragelemente im Laufschlitz zu belassen, durch Stöpsel oder ähnliches verschlossen werden müssen, welche in ihrer üblichen Ausgestaltung meist optisch wenig ansprechend sind.The widenings are therefore on a ver as possible inserted position of the slot, because yes, to keep the curtain support elements in the slot, with plugs or similar must be closed, which in their usual design are usually optically unappealing.

Zwar ist aus den Deutschen Gebrauchsmustern 72 18 819 und 76 08 377 jeweils eine Vorhangschiene bekannt, bei denen das geschlitzte Hohlprofil, welches die Vorhangtragelemente aufnimmt, über eine bestimmte Länge entfernt werden kann. Dabei wird jedoch der in die Vorhangschiene einzufädelnde Vorhang vollständig in das abnehmbare Stück des Hohlprofiles eingeführt und anschließend dieses abnehmbare Teil wieder in die vorhandene Lücke der Vorhangschiene eingesetzt.Of the German utility models 72 18 819 and 76 08 377 each a curtain rail known, at which the slotted hollow profile, which the curtain support elements picks up over a certain length can be removed. However, the in the Curtain rail fully threaded into the removable piece of the hollow profile introduced and then this removable part back into the existing gap in the curtain track inserted.

Dies erfordert relativ aufwendige Montage und Demontagearbeiten und zusätzlich muß die Länge des entfernbaren Teilstückes nach der Länge des aufzunehmenden Vorhanges, also jeweils individuell, bestimmt werden. Ein längerer oder dickerer Vorhang kann unter Umständen dann nicht in das entfernbare Teilstück eingestzt werden. Auch die Befestigung dieses entfernbaren Teilstückes muß auf Grund des großen Gewichtes der aufgenommenen Vorhänge sehr stabil ausgebildet sein.This requires relatively complex assembly and disassembly work and in addition the length of the removable Section according to the length of the curtain to be picked up, that is, to be determined individually. A longer one or thicker curtain may not be possible the removable section can be inserted. Also the  Attachment of this removable section must Because of the great weight of the curtains be very stable.

Eine andere Lösung zeigt als nächstreichenden Stand der Technik die britische Patentschrift 7 75 239, bei der die Vorhangschiene in einem bestimmten, relativ kurzen Bereich, zum Einführen der Vorhangtragelemente geöffnet werden kann. Allerdings ist die dort gezeigte Lösung nur anwendbar, falls die Vorhangschiene an einer Wand in ausreichendem Abstand unterhalb der Zimmerdecke befestigt ist.Another solution shows as the next reaching state of the Technique British Patent 7 75 239, in which the Curtain track in a certain, relatively short Area opened for insertion of the curtain support elements can be. However, the solution shown there is only applicable if the curtain rail is against a wall sufficient distance below the ceiling is attached.

Für die in den häufigsten Fällen verwendete Befestigung der Vorhangschiene direkt an der Decke ist die dort gezeigte Lösung nicht anwendbar.For the fastening used in the most common cases the curtain track directly on the ceiling is there shown solution not applicable.

Es ist daher der Zweck der vorliegenden Erfindung, das Ein- und Ausführen der Vorhangtragelemente in die an der Decke montierte Vorhangschiene zu erleichtern und nach Möglichkeit auch das Aussehen der hierfür notwendigen Ausführung der Vorhangschiene zu verbessern.It is therefore the purpose of the present invention that Inserting and executing the curtain support elements into the curtain rail mounted on the ceiling lighten and if possible also the appearance of the to improve the necessary execution of the curtain rail.

Diese Aufgabe wird durch die Maßnahmen des Patentanspruchs 1 gelöst, wobei von dem mit dem Laufschlitz versehenen Profil der Vorhangschiene wenigstens einer der seitlichen Stege, die den Laufschlitz begrenzen, auf einem Teilstück der Vorhangschiene entfernbar ist, so daß in diesem Bereich über eine gewisse Strecke der volle Abstand zwischen dem verbleibenden seitlichen Steg des ursprünglichen Laufschlitzes und der gegenüberliegenden senkrechten Wand, falls es sich um ein Kastenprofil handelt, zur Verfügung steht. Dieser Zwischenraum muß selbstver­ ständlich ausreichend breit sein, um die Vorhangtragelemente bzw. deren Rollen hindurchstecken zu können, was jedoch bei den handels­ üblichen Vorhangschienen der Fall ist.This task will by the measures of claim 1 solved, of which with the Slit provided profile of the curtain track at least  one of the side bars that limit the slot, can be removed on a section of the curtain track, so that in this area the full over a certain distance Distance between the remaining side web of the original slot and the opposite vertical wall, if it is a box profile, is available. This space must be self-ver of course be sufficiently wide to hold the curtain support elements or their To be able to put roles through, but this is with the trade usual curtain rails is the case.

Selbstverständlich können zur weiteren Verbreiterung und damit Erleichterung der Einführung auch beide, den Lauf­ schlitz bildende, sich gegenüberliegende Stege des mit dem Laufschlitz versehenen Hohlprofiles über eine gewisse Strecke entfernt werden, was jedoch einen größeren Aufwand in der Herstellung bedeutet.Of course, for further broadening and thus facilitating the introduction of both the barrel slit-forming, opposing webs of the the slot provided hollow profile over a certain Distance to be removed, however, this is a greater effort in the manufacture means.

Da die häufigste Ausbildungsform einer Vorhangschiene diejenige ist, bei der zwei Laufschlitze parallel verlaufen, bietet es sich bei derartigen Vorhangschienen an, die be­ nachbarten, zueinanderliegenden, also dem jeweiligen anderen Laufschlitz zugewandten Stege, einschließlich des sie ver­ bindenden Materiales zu entfernen, so daß nur eine einzelne, durchlaufende Platte demontierbar gestaltet werden muß. Wenn sich an dieser Platte zusätzlich die den entsprechenden waagrecht liegenden Stegen zugeordneten senkrechten Profil­ teile des geschlitzten Hohlprofiles befinden, ist eine zusätzliche Führung beim Befestigen dieser Mittelplatte an der Vorhangschiene gegeben. Die senkrechten Profile können dabei dicker und das im mittleren Profil enthaltene Füllmaterial, z. B. Preßholz, schmaler als im Rest der Schiene ausgeführt sein.Because the most common form of training a curtain track is the one where two slots are parallel, it offers itself with such curtain rails, which be neighboring, lying to each other, i.e. the other Slit facing webs, including the ver to remove binding material so that only a single, continuous plate must be designed to be removable. If this plate also has the corresponding horizontal webs assigned vertical profile parts of the slotted hollow profile are one additional guidance when attaching this middle plate given the curtain track. The vertical profiles can be thicker and the filling material contained in the middle profile, e.g. B. pressed wood, narrower than be executed in the rest of the rail.

Diese Mittelplatte kann auf verschiedene Weisen mit der Vorhangschiene verbunden werden: Beispielsweise kann sie durch einfache, aus Plastikmaterial bestehende Schrauben befestigt werden, wenn das zwischen den Laufschlitzen liegende, geschlossene Hohlprofil mit einem Füllkörper etwa aus Holz oder aus einem Faserstoff, ausgefüllt ist. Da diese Befestigungselemente wie etwa die Schrauben jedoch optisch hervorstechen, ähnlich den üblicherweise verwendeten Verschluß­ stöpseln der Laufschlitze, sind unsichtbare Befestigungsmöglichkeiten zu bevorzugen, wie beispielsweise die magnetische Halterung der Mittelplatte an der Vorhangschiene.This middle plate can be used in different ways  Curtain track can be connected: For example, it can with simple screws made of plastic be attached if that between the slots horizontal, closed hollow profile with a packing about wood or a fibrous material. However, since these fasteners such as the screws stand out visually, similar to the commonly used closure plug the slots, are prefer invisible attachment options, such as for example the magnetic holder of the middle plate on the curtain track.

Nach Montage dieser Mittelplatte an der Vorhangschiene soll deren Außenfläche bündig mit den umgebenden Außenflächen der Vorhangschiene sein. Deshalb ist die fertig montierte Einheit optisch unauffällig, so daß sie nicht unbedingt an den ver­ deckten Enden der Vorhangschiene sondern an einer wesentlich besser zugänglichen Stelle, etwa in der Mitte der Vorhang­ schiene vorgesehen werden kann. Diese Vorrichtung kann so­ wohl in das verwendete Längsstück der Vorhangschiene ein­ gearbeitet sein als auch als zusätzliches Zwischenstück mit den üblicherweise vorhandenen Verbindungsteilen an eine normale Vorhangschiene angesetzt bzw. zwischengesetzt werden.After mounting this middle plate on the curtain rail should whose outer surface is flush with the surrounding outer surfaces of the Be a curtain track. That is why the unit is fully assembled optically inconspicuous, so that they are not necessarily connected to the ver covered ends of the curtain track but at one essential more accessible place, about in the middle of the curtain rail can be provided. This device can do so probably in the used length of the curtain track be worked as well as an additional intermediate piece with the usual connection parts a normal curtain track attached or placed in between will.

Handelt es sich um eine Vorhangschiene mit mehr als zwei nebeneinanderliegenden Laufschlitzen, so sind auch mehrere entfernbare Mittelplatten notwendig.Is it a curtain track with more than two adjacent slots, so are several Removable center plates necessary.

Besonders vorteilhaft gestaltet sich das Einführen der Vorhangtragelemente in den Laufschlitz gemäß der vorliegenden Erfindung dann, wenn die Mittelplatte nicht rechteckig gestaltet ist, sondern in ihren Ecken, also nahe den Stegen, die später die Laufschlitze begrenzen, schräge Fortsätze aufweisen. Denn dadurch entsteht nach Entfernen der Mittelplatte sogar eine trichterfömige Erweiterung des Endes des vorhandenen Laufschlitzes, was das Einsetzen der Vorhangtragelemente zusätzlich erleichtert. Weiterhin besonders vorteilhaft ist bei einer erfindungsgemäßen Ausgestaltung einer Vorhangschiene die Benutzung einer speziell auf die er­ findungsgemäße, langgestreckte Verbreiterung des Lauf­ schlitzes abgestimmte Hilfsschiene, zum zeitsparenden Einführen einer Vielzahl von Vorhangtragelementen.The introduction of the is particularly advantageous Curtain support members in the slot according to the present invention  if the middle plate is not rectangular, but in their corners, i.e. near the webs, which later limit the slots, have inclined extensions. Because this creates after removing the middle plate even a funnel-shaped extension of the end of the existing slot, what the insertion of the curtain support elements additionally relieved. Furthermore particularly advantageous is one in an embodiment according to the invention Curtain track the use of a special on the he elongated widening of the barrel according to the invention slot-matched auxiliary rail, for time-saving Introduction of a variety of curtain support elements.

Diese Hilfsschiene sollte ausreichend lang sein, um sämtliche Vorhangtragelemente des aufzuhängenden Vorhanges aufnehmen zu können. Nachdem dies nicht in der anstrengenden Überkopfarbeit sondern bequem in Arbeitshöhe erledigt werden kann, wird die Hilfs­ schiene mit dem komplett darin aufgehängten Vorhang in die erfindungsgemäße Verbreiterung des Laufschlitzes der Vorhangschiene gehalten und der gesamte Vorhang durch einen einzigen Zug durch Verschieben sämtlicher Vorhangtragelemente in die an der Decke befestigte Vorhangschiene überführt.This auxiliary rail should be long enough to accommodate everyone To be able to accommodate curtain support elements of the curtain to be hung. After not doing the strenuous overhead work but can be done comfortably at working height, the auxiliary rail with the curtain completely suspended in it the widening of the slot of the curtain rail according to the invention held and the entire curtain by a single Train by moving all curtain support elements in the on the Covered curtain rail transferred.

Zu diesem Zweck ist die Hilfsschiene folgendermaßen gestaltet:
ihr Mittelbereich ist ähnlich dem mit einem Laufschlitz versehenen Hohlprofil der Vorhangschiene gestaltet, so daß auf jeden Fall die entsprechenden Vorhangtragelemente in dem ebenfalls geschlitzten Hohlprofil des Mittel­ bereiches der Schiene aufgenommen werden können. Als Mittelteil kann auch direkt eine einläufige Vorhangschiene verwendet werden. Der eine Endbereich der Schiene sollte eine V-förmige Erweiterung des Lauf­ schlitzes aufweisen, was das Einführen der Vorhangtragelemente erleichtert.
For this purpose, the auxiliary rail is designed as follows:
its central area is similar to the hollow profile of the curtain rail provided with a slot, so that in any case the corresponding curtain support elements can be accommodated in the hollow section of the central area of the rail, which is also slotted. A single-track curtain track can also be used as the middle section. One end of the rail should have a V-shaped extension of the slot, which facilitates the insertion of the curtain support elements.

Das andere Ende der Hilfsschiene muß gekrümmt abgewinkelt oder schräg ab­ geschnitten sein: der besagte Endbereich der Hilfs-­ schiene weist bei Betrachtung der Schiene von der Seite eine Krümmung auf, um die Schiene in den begrenzten Bereich der Verbreiterung des Laufschlitzes der Vorhangschiene in diese einstecken zu können. Ferner kann die Hilfsschiene bei Betrachtung von unten, also aus der Richtung des Laufschlitzes her, ge­ krümmt sein, da sich die Vorhangtragelemente und damit auch der Laufschlitz der Schiene beim Übergang in die Vertikalebene der Vorhang­ schiene noch neben der Richtung des Laufschlitzes der Vor­ hangschiene befinden, jedoch am Ende der Verbreiterung dieses Laufschlitzes der Vorhangschiene fluchtend in diese übergehen sollen.The other end of the auxiliary rail must be bent or angled at an angle be cut: the said end area of the auxiliary When viewed from the side, the rail shows one Curvature up to the rail in the limited area of the Widening the slot of the curtain rail in this to be able to plug in. The auxiliary rail can also be viewed from below, ie from the direction of the slot, ge be curved, because the curtain support elements and thus also the slot the rail at the transition to the vertical plane of the curtain rail still next to the direction of the slot of the front slope rail, but at the end of the widening this slot of the curtain track in alignment with this should pass over.

Für den Betrieb dieser Hilfsschiene zum Einführen der Vorhangtragelemente ist es sinnvoll, daß diese während des Einfüllens der Vorhangtragelemente am Auslaufende und während der Überführung der Vorhangtragelemente von der Schiene in die Vorhangschiene am Einfüll­ ende durch geeignete Stöpsel verschlossen werden kann, um ein unerwünschtes Austreten der Vorhangtragelemente zu verhindern.For the operation of this auxiliary rail for inserting the curtain support elements it makes sense that this while filling the Curtain support elements at the outlet end and during the transfer of the Curtain support elements from the rail into the curtain rail at the filler can be closed at the end with suitable plugs, to prevent undesired leakage of the curtain support elements.

Durch die vorliegende Erfindung wird nicht nur die Optik der in Betrieb befindlichen Vorhangschiene durch Fehlen auffälliger Verschlußelemente und durch glatte Oberflächen ver­ bessert, sondern es wird vor allem das Einführen einer Vielzahl von Vorhangtragelementen, besonders durch die Verwendung der entsprechend gestalteten Schiene, wesentlich einfacher und zeitsparender durchgeführt. Die erfindungsgemäße Vorrichtung eignet sich deshalb besonders gut bei langen Vorhangschienen und damit Vorhänge und in diesem Zusammenhang auch für Serviceunternehmen, die das Reinigen von Vorhängen für dritte Personen ein­ schließlich des Abnehmens und Aufhängens übernehmen.The present invention is not only the optics missing curtain rail eye-catching closure elements and ver improves, but above all it introduces one Variety of curtain support elements, especially through the use of the appropriately designed rail, much easier and carried out more quickly. The invention The device is therefore particularly suitable for long curtain rails and therefore curtains  and in this context also for service companies, which is cleaning curtains for third parties finally take off and hang up.

Ist die Erfindung in einem Zwischenstück zum Ansetzen oder Zwischen­ setzen an andere Vorhangschienen ausgeführt, so empfiehlt es sich, bei mehrläufigen Vorhangschienen die geschlossenen Profile, die zwischen den geschlitzten Profilen angeordnet sind, in der Breite veränderbar auszugestalten, um das Zwischenstück an die je nach Fabrikat unterschiedlichen Abstände der Laufschlitze der Vorhangschiene anpassen zu können.The invention is in an adapter for attachment or intermediate put on other curtain tracks, it is recommended closed, with multi-track curtain rails Profiles arranged between the slotted profiles are designed to be changeable in width in order to Intermediate piece to the different depending on the make Adjust the spacing of the running slots on the curtain track can.

Vorteilhafte Ausführungsformen gemäß der Erfindung werden im folgenden anhand der Figuren beispielhaft näher be­ schrieben. Es zeigtAdvantageous embodiments according to the invention in the following, using the figures as examples wrote. It shows

Fig. 1 eine perspektivische Ansicht einer erfindungs­ gemäßen Vorhangschiene; Figure 1 is a perspective view of a curtain rail according to the Invention.

Fig. 2 eine Aufsicht auf die Vorhangschiene von der Seite der Laufschlitze her; Figure 2 is a plan view of the curtain rail from the side of the slots.

Fig. 3 und 4 Querschnittsdarstellungen der erfindungs­ gemäßen Vorhangschiene; FIGS. 3 and 4 are cross-sectional views of the modern fiction, curtain rail;

Fig. 5 eine seitliche Ansicht der Hilfsschiene zum Einführen der Vorhangfragelemente und Fig. 5 is a side view of the auxiliary rail for inserting the curtain elements and

Fig. 6 eine Ansicht der Schiene zum Einführen der Vorhangtragelemente von der Seite des Laufschlitzes her. Fig. 6 is a view of the rail for inserting the curtain support elements from the side of the slot.

Fig. 1 zeigt in der perspektivischen Darstellung auch die Stirnseite der Vorhangschiene 1, die aus mehreren neben­ einander liegenden Hohlprofilen 2 besteht, von denen zwei an der Unterseite in der Mitte längsverlaufend je einen Laufschlitz 4 aufweisen. In diesen geschlitzten Hohlprofilen sind die Vorhangtragelemente 5 geführt, wobei deren Rollen 6 auf den waagrechten Stegen 14, die die Begrenzungen des Laufschlitzes 4 bilden, abrollen, und der Haken 7, der an der Verbindung der beiden Rollen 6 befestigt ist, sich nach unten durch den Laufschlitz 4 aus der Vorhangschiene heraus erstreckt. Neben den geschlitzten Hohlprofilen 2 befinden sich ge­ schlossene Hohlprofile 2, von denen der mittlere und rechte als mit einem Füllkörper 3 ausgefüllt dargestellt ist, wie dies zur Verbesserung der Stabilität meistens der Fall ist. Fig. 1 shows a perspective view of the end face of the curtain rail 1 , which consists of several adjacent hollow profiles 2 , two of which each have a slot 4 running longitudinally on the underside in the middle. In these slotted hollow profiles, the curtain support elements 5 are guided, their rollers 6 rolling on the horizontal webs 14 , which form the boundaries of the slot 4 , and the hook 7 , which is attached to the connection of the two rollers 6 , down through the slot 4 extends out of the curtain track. In addition to the slotted hollow profiles 2 there are closed hollow profiles 2 , of which the middle and right is shown as filled with a filler 3 , as is usually the case to improve stability.

In der Fig. 1 ist an einem der Laufschlitze 4 in der Nähe des Endes der Vorhangschiene 1 eine bisher übliche, kreisförmige Verbreiterung 8 des Laufschlitzes 4 auf volle Breite des geschlitzten Hohlprofiles 2 eingezeichnet. Diese Verbreiterung 8 ist gerade so groß, daß die Rollen 6 eines Vorhangtragelementes 5 hindurchpassen. Nach dem Einführen der Vorhangtragelemente 5 in die Vorhangschiene 1 wird diese Verbreiterung 8 üblicherweise durch einen entsprechend angepaßten, nicht dargestellten Stöpsel verschlossen, der nach unten aus der Vorhangschiene 1 hervorragt und deshalb auffällt.In Fig. 1, a previously usual, circular widening 8 of the slot 4 is drawn to the full width of the slotted hollow profile 2 on one of the slots 4 near the end of the curtain rail 1 . This widening 8 is just large enough that the rollers 6 of a curtain support element 5 fit through. After the curtain support elements 5 have been inserted into the curtain rail 1 , this widening 8 is usually closed by a correspondingly adapted plug, not shown, which protrudes downward from the curtain rail 1 and is therefore noticeable.

Im weiteren Verlauf der Vorhangschiene 1 ist in der Fig. 1 die Mittelplatte 10 eingezeichnet, die gemäß der Erfindung von der Vorhangschiene 1 leicht demontierbar ist. Diese Mittelplatte 10 besteht aus je einem der einander gegenüber­ liegenden, seitlichen Stege 14, die die beiden Laufschlitze 4 begrenzen, sowie dem zwischen diesen beiden Stegen 14 liegenden Plattenstück des mittleren, geschlossenen Hohl­ profiles 2.In the further course of the curtain rail 1 , the middle plate 10 is shown in FIG. 1, which according to the invention can be easily removed from the curtain rail 1 . This middle plate 10 consists of one of the opposing, lateral webs 14 , which delimit the two slots 4 , and the plate section between the two webs 14 of the middle, closed hollow profiles 2nd

Die Form dieser Mittelplatte 10 ist besser in Fig. 2 zu erkennen. Dabei kann die Mittelplatte 10 eine etwa recht­ eckige Gestalt haben, wie dies in der linken Bildhälfte der Fig. 2 dargestellt ist. Sie kann jedoch auch in ihren Ecken 16 relativ spitz auf die Kante des Laufschlitzes 4 zulaufende Fortsätze 19 aufweisen. Diese Fortsätze 19 bewirken, daß nach Entfernen der Mittelplatte 10 am Beginn des Laufschlitzes 4 der Vorhangschiene 1 eine etwa V-förmig aufgeweitete Einführöffnung in den Lauf­ schlitz 4 entsteht, welcher das Einführen der Vorhangtragelemente 5 wesentlich erleichtert. The shape of this middle plate 10 can be seen better in FIG. 2. The middle plate 10 can have an approximately rectangular shape, as shown in the left half of FIG. 2. However, in its corners 16 it can also have extensions 19 tapering relatively sharply towards the edge of the slot 4 . These extensions 19 cause that after removing the center plate 10 at the beginning of the slot 4 of the curtain rail 1 an approximately V-shaped insertion opening in the barrel slot 4 is formed, which facilitates the insertion of the curtain support elements 5 substantially.

Fig. 3 zeigt einen Querschnitt durch die Vorhangschiene 1 bei entfernter Mittelplatte 10. Dadurch entsteht zwischen den seitlichen, senkrecht stehenden Stegen 20, den das mittlere Hohlprofil 2 jeweils mit einem benachbarten, ge­ schlitzten Profil 2 gemeinsam hat und dem verbleibenden waagrechten Steg 14 des geschlitzten Hohlprofils 2 ein Zwischenraum 15, der ausreichend breit ist, um die Rollen 6 der Vorhangtragelemente 5 in das geschlitzte Hohlprofil 2 einzubringen. Dabei gibt es verschiedene Ausbildungen der Mittelplatte 10, da diese ausschließlich aus den bei montierter Vorhang­ schiene waagrecht liegenden Profilteilen bestehen kann, so daß die senkrecht stehenden Stege 20 des mittleren Hohlprofils 2 vollständig an der Vorhangschiene 1 ver­ bleiben, wie in der rechten Bildhälfte 3 und 4 dargestellt. Fig. 3 shows a cross section through the curtain rail 1 at remote central plate 10. This creates between the lateral, vertical webs 20 , which the middle hollow profile 2 each has in common with an adjacent, slotted profile 2 and the remaining horizontal web 14 of the slotted hollow profile 2, an intermediate space 15 which is sufficiently wide to the rollers 6th to introduce the curtain support elements 5 into the slotted hollow profile 2 . There are various designs of the middle plate 10 , since this can consist exclusively of the horizontal rail parts when the curtain is mounted, so that the vertical webs 20 of the central hollow profile 2 remain completely on the curtain rail 1 , as in the right half of the figure 3 and 4 shown.

In der linken Bildhälfte dieser beiden Figuren befinden sich diese senkrechten Stege 20 nur noch teilweise am fest montierten Teil der Vorhangschiene 1 und wenigstens zum Teil als Fortsätze 25 an der Mittelplatte 10. Dies hat den Vorteil, daß sich dadurch der Zwischenraum 15 um die Breite dieses seitlichen Steges erweitert auf den Abstand zwischen dem verbleibenden waagrechten Steg 14 und dem Füllkörper 3 des mittleren, geschlossenen Hohlprofiles 2. Dadurch wird auch das Placieren des Auslaufendes 17 einer entsprechend ge­ formten Schiene 12 zum Einführen der Vorhangtragelemente 5 erheblich erleichtert. Durch dickere Ausbildung der Stege 20 und/oder geringere Breite des Füllkörpers 3 wird der Zwischenraum 15 weiter vergrößert.In the left half of the figure of these two figures, these vertical webs 20 are only partially on the fixed part of the curtain rail 1 and at least partly as extensions 25 on the central plate 10 . This has the advantage that the space 15 widens by the width of this lateral web to the distance between the remaining horizontal web 14 and the filler 3 of the central, closed hollow profile 2 . This also makes it much easier to place the outlet end 17 of a correspondingly shaped rail 12 for inserting the curtain support elements 5 . By making the webs 20 thicker and / or narrowing the width of the packing 3 , the intermediate space 15 is further enlarged.

In Fig. 3 ist ferner in der Mitte des Füllkörpers 3 des mittleren Hohlprofils 2 eine Bohrung 21 zu erkennen, die zum Befestigen der Mittelplatte 10 mittels Schrauben oder ähnlichem benötigt wird. Jedoch ist eine Befestigung vorzuziehen, bei der die von unten her sichtbare Oberfläche der komplett montierten Vorhangschiene 1 nicht durch irgend­ welche Befestigungselemente optisch verunstaltet wird. Zu diesem Zweck können beispielsweise in dem mittleren Füll­ körper 3 Magnete 13 eingelassen sein, so daß eine mit Metall beschichtete oder aus Metall bestehende Mittelplatte 10 aus­ reichend stark daran haftet, um die im Bereich der Mittelplatte 10 hängende Last des Vorhandes zu tragen. Auch eine Befestigung mittels Klettband ist denkbar.In FIG. 3, a bore 21 can also be seen in the center of the filler 3 of the central hollow profile 2, which bore is required for fastening the central plate 10 by means of screws or the like. However, a fastening is preferable, in which the surface of the completely assembled curtain rail 1 which is visible from below is not optically defaced by any fastening elements. For this purpose, for example, in the middle filler body 3 magnets 13 can be embedded, so that a metal plate or metal plate 10 is sufficiently strong to adhere to the hanging load in the area of the center plate 10 of the present. Attachment using Velcro is also conceivable.

In Fig. 4 ist bereits eine Querschnittsform des Auslauf­ endes 17 einer Schiene 12 zum weiteren und schnelleren Einführen einer Vielzahl von Vorhangtragelementen 5 in die Vorhangschiene 1 eingezeichnet. Diese Schiene 12 ist besser in den Fig. 5 und 6 zu erkennen. Fig. 5 zeigt eine Seitenansicht einer Vorhangschiene 1, in die eine mit einer Vielzahl von Vorhangtragelementen 5 gefüllte Schiene 12 so eingesetzt ist, daß ein absatzloser Übergang zwischen dem Laufschlitz 24 am Auslaufende 17 der Schiene 12 und in dem ab diesem Punkt wieder intakten Laufschlitz 4 der Vorhangschiene 1 stattfindet. Die Schiene 12 ist deshalb in der Nähe des Auslaufendes 17 in der Seiten­ ansicht, wie in Fig. 5 dargestellt, ausreichend stark ge­ krümmt und hinsichtlich ihrer Breite so ausgebildet, daß sie in den Zwischenraum 15 zwischen dem äußeren Steg 14 und dem im Mittelbereich bestehenbleibenden Füllkörper 3 bzw. dem ihn begrenzenden, senkrechten Steg 20 einsetzbar ist, wie die Ansicht aus der Richtung des Laufschlitzes 24 in der Fig. 6 zeigt. Diese Ansicht zeigt weiterhin die auch in dieser Blickrichtung bestehende Krümmung der Schiene 12 einschließ­ lich ihres Laufschlitzes 24, die vorhanden ist, um die Vorhangtragelemente 5 am Auslaufende 17 fluchtend in den Laufschlitz 4 der Vorhangschiene 1 überzuleiten, obwohl sich diese Vorhangtragelemente 5 im Längsbereich 22, in dem die Mittelplatte 10 entfernt ist, parallel versetzt zur Mitte der Vorhangschiene hin befinden müssen, nämlich im Bereich des Zwischenraums 15 zwischen dem äußeren Steg 14 und dem mittleren Füllkörper 3. Diese S-förmige Biegung kann wegfallen, wenn der Laufschlitz 4 der Vorhangschiene 1 am Beginn die beschriebene V-förmige Auf­ weitung aufweist. Vorteilhafterweise weist dann derjenige Steg 34 der Schiene 12, welcher dem durchgehenden Steg 14 der Vorhangschiene benachbart ist, einen Fortsatz, ähnlich Fortsätzen 19 auf, um diese Schrägführung der Vorhangtragelemente in diesem Bereich zu erleichtern.In Fig. 4, a cross-sectional shape of the outlet end 17 of a rail 12 for further and faster insertion of a plurality of curtain support elements 5 is already drawn in the curtain rail 1 . This rail 12 can be seen better in FIGS. 5 and 6. Fig. 5 shows a side view of a curtain rail 1, into which a column filled with a plurality of curtain support elements 5 rail 12 is inserted so that a shoulder-free transition between the barrel slot 24 at the outlet end 17 of the rail and in 12 which at that point intact again travel slot 4 the curtain track 1 takes place. The rail 12 is therefore in the vicinity of the outlet end 17 in the side view, as shown in Fig. 5, sufficiently curved ge and formed in terms of its width so that they exist in the space 15 between the outer web 14 and the persistent in the central region Filler 3 or the vertical web 20 delimiting it can be used, as the view from the direction of the slot 24 in FIG. 6 shows. This view further shows the curvature of the rail 12 including its running slot 24 , which is also present in this viewing direction, which is present in order to transfer the curtain support elements 5 at the outlet end 17 flush into the running slot 4 of the curtain rail 1 , although these curtain support elements 5 are located in the longitudinal region 22 , in which the middle plate 10 is removed, must be offset parallel to the center of the curtain rail, namely in the region of the intermediate space 15 between the outer web 14 and the middle filler 3 . This S-shaped bend can be omitted if the slot 4 of the curtain rail 1 has the described V-shaped expansion at the beginning. Advantageously, that web 34 of the rail 12 which is adjacent to the continuous web 14 of the curtain rail has an extension, similar to extensions 19 , in order to facilitate this inclined guidance of the curtain support elements in this area.

Fig. 6 zeigt ferner die im Längsbereich 22 angeordneten Magnete 13 zur Halterung der Mittelplatte 10. Außerdem ist am entgegengesetzten Ende der Schiene 12, nämlich dem Ein­ führende 18, die etwa V-förmige Erweiterung des Laufschlitzes 24 der Schiene 12 dargestellt, die ein leichteres Einsetzen der Vorhangtragelemente 5 in die Schiene 12 ermöglicht. Der Mittelbereich der Schiene 12 ist unterbrochen dargestellt, da sich die Länge dieses Mittelbereiches nach der Anzahl der unterzu­ bringenden Vorhangtragelemente 5 richten muß. Fig. 6 is further arranged in the longitudinal portion 22 of magnets 13 for supporting the central plate 10. In addition, at the opposite end of the rail 12 , namely the leading 18 , the approximately V-shaped extension of the slot 24 of the rail 12 is shown, which enables easier insertion of the curtain support elements 5 in the rail 12 . The central region of the rail 12 is shown interrupted, since the length of this central region must depend on the number of curtain support elements 5 to be accommodated.

In Fig. 4 ist ferner ein Querschnitt durch das Profil der Schiene 12 sowie deren Laufschlitz 4 dargestellt, wie er im Bereich des Auslaufendes 17 aussieht. Im mittleren Bereich sowie im Bereich des Einführendes 18 besteht die Schiene 12 dagegen aus einem einteiligen Profil, bei dem die vom Lauf­ schlitz 24 abgewandten Enden der sich gegenüberstehenden Stegteile U-förmig miteinander verbunden sind. Dies kann zwar auch im Bereich des Auslaufendes 17 verwirklicht sein, jedoch wird dann durch die größeren Abmessungen des Quer­ schnittprofiles der Schiene 12 in diesem Bereich das Ein­ setzen in die Vorhangschiene 1 erschwert. Dies läßt sich der Fig. 4 entnehmen, wenn man sich vorstellt, daß die dort dargestellten einzelnen Stegteile der Schiene 12 U-förmig und teilweise angepaßt an die Innenkontur des linken, geschlitzten Hohlprofiles 2 der Vorhangschiene 1 ver­ vollständigt wäre.In Fig. 4 a cross-section through the profile of the rail 12 as well as their travel slot 4 is also shown as it looks in the region of the outlet end 17. In the central area and in the area of the insertion end 18 , on the other hand, the rail 12 consists of a one-piece profile in which the ends of the opposing web parts facing away from the barrel 24 are connected to one another in a U-shape. Although this can also be realized in the region of the outlet end 17 , however, the larger dimensions of the cross-sectional profile of the rail 12 in this region make it difficult to insert it into the curtain rail 1 . This can be seen from FIG. 4, if one imagines that the individual web parts of the rail 12 shown there are U-shaped and partially adapted to the inner contour of the left, slotted hollow profile 2 of the curtain rail 1 .

Claims (17)

1. Vorhangschiene mit wenigstens einem Hohlprofil, welches an seiner Unterseite einen längs verlaufenden, schmalen Laufschlitz aufweist, der von zwei einander gegenüberliegenden, waagrechten, seitlichen Stegen gebildet wird, auf deren Oberseite die im Hohlprofil befindlichen Rollen der Vorhangtragelemente abrollen, wobei die Vorhangschiene in einem bestimmten Bereich zum Einführen oder Entfernen der Vorhangtragelemente geöffnet werden kann, dadurch gekennzeichnet, daß
  • - die Vorhangschiene (1) an der Zimmerdecke befestigt ist und
  • - zum Öffnen der Vorhangschiene (1) wenigstens einer der beiden waagrechten Stege (14) jedes geschlitzten Hohlprofiles (2) von dem an den waagrechten Steg (14) angrenzenden senkrechten Steg (20) in Form einer Platte (10) über einen Bereich (22) demontierbar ist.
1.Curtain rail with at least one hollow profile, which has on its underside a longitudinal, narrow slot, which is formed by two opposite, horizontal, lateral webs, on the top of which the rollers of the curtain support elements in the hollow profile roll, the curtain rail in one certain area can be opened for the insertion or removal of the curtain support elements, characterized in that
  • - The curtain rail ( 1 ) is attached to the ceiling and
  • - To open the curtain rail ( 1 ) at least one of the two horizontal webs ( 14 ) of each slotted hollow profile ( 2 ) from the vertical web ( 20 ) adjacent to the horizontal web ( 14 ) in the form of a plate ( 10 ) over an area ( 22 ) is removable.
2. Vorhangschiene nach Anspruch 1 mit zwei im Abstand zueinander parallel angeordneten, geschlitzten Hohlprofilen, zwischen denen sich ein mittleres, geschlossenes Hohlprofil befindet, dadurch gekennzeichnet, daß die demontierbare Platte als Mittelplatte (10) ausgebildet ist, die wenigstens aus dem jeweils zur Mitte der Vorhangschiene hin liegenden seitlichen Steg (14) der beiden Laufschlitze (4) sowie dem diese beiden Stege (14) verbindenden Teil des mittleren, geschlossenen Hohlprofiles besteht.2. Curtain track according to claim 1 with two mutually parallel, slotted hollow profiles, between which there is a central, closed hollow profile, characterized in that the removable plate is designed as a central plate ( 10 ), at least from the center of each Curtain rail lying side web ( 14 ) of the two slots ( 4 ) and the part of the middle, closed hollow profile connecting these two webs ( 14 ). 3. Vorhangschiene nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte bzw. Mittelplatte (10) rechteckig ausgebildet ist.3. Curtain track according to claim 1 or 2, characterized in that the plate or central plate ( 10 ) is rectangular. 4. Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte bzw. Mittelplatte (10) an den Ecken (16) im Bereich der Stege (14) Fortsätze (19) aufweist, die schräg auf die freie Kante des Steges (14) zulaufen.4. Curtain track according to one of the preceding claims, characterized in that the plate or central plate ( 10 ) at the corners ( 16 ) in the region of the webs ( 14 ) has extensions ( 19 ) which are inclined to the free edge of the web ( 14th ) approach. 5. Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte bzw. Mittelplatte (10) mittels Magnetismus an der Vorhangschiene (1) befestigt ist.5. Curtain track according to one of the preceding claims, characterized in that the plate or central plate ( 10 ) is attached to the curtain rail ( 1 ) by means of magnetism. 6. Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der insbesondere das mittlere, geschlossene Hohlprofil mit einem Füllkörper (3) ausgefüllt ist, dadurch gekennzeichnet, daß in dem Füllkörper (3) wenigstens ein Magnet (13) angeordnet ist, und die Platte bzw. Mittelplatte (10) metallisch ausgebildet ist.6. Curtain track according to one of the preceding claims, in which in particular the middle, closed hollow profile is filled with a filler ( 3 ), characterized in that in the filler ( 3 ) at least one magnet ( 13 ) is arranged, and the plate or Middle plate ( 10 ) is metallic. 7. Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der das mittlere, geschlossene Hohlprofil von einem Füllkörper ausgefüllt ist, dadurch gekennzeichnet, daß die Mittelplatte (10) mittels wenigstens einer Schraube, die sich durch die Mittelplatte (10) in den Füllkörper (3) hineinerstreckt, an der Vorhangschiene (1) befestigt ist.7. Curtain track according to one of the preceding claims, in which the central, closed hollow profile is filled by a filler, characterized in that the middle plate ( 10 ) by means of at least one screw which extends through the middle plate ( 10 ) into the filler ( 3 ) stretched in, attached to the curtain rail ( 1 ). 8. Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte bzw. Mittelplatte (10) in Richtung der Vorhangschiene (1) ragende Fortsätze (25) aufweist, die beim Aufstecken auf die Vorhangschiene (1) formschlüssig an dieser einrasten.8. Curtain track according to one of the preceding claims, characterized in that the plate or central plate ( 10 ) in the direction of the curtain rail ( 1 ) has protruding projections ( 25 ) which snap into place on the curtain rail ( 1 ) when it is plugged into it. 9. Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte bzw. Mittelplatte (10) an der Vorhangschiene (1) mittels Klettverschluß befestigt ist.9. Curtain rail according to one of the preceding claims, characterized in that the plate or central plate ( 10 ) on the curtain rail ( 1 ) is fastened by means of a Velcro fastener. 10. Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Platte bzw. Mittelplatte (10) wenigstens teilweise auch die senkrechten Stege (20) der geschlitzten Hohlprofile (2) umfaßt, in die die seitlichen Stege (14) übergehen.10. Curtain track according to one of the preceding claims, characterized in that the plate or central plate ( 10 ) at least partially also includes the vertical webs ( 20 ) of the slotted hollow profiles ( 2 ) into which the lateral webs ( 14 ) pass. 11. Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorhangschiene als kurzes Ergänzungsstück ausgebildet ist, welches nicht wesentlich länger als der Bereich (22) in Längsrichtung der Vorhangschiene (1) ist.11. Curtain rail according to one of the preceding claims, characterized in that the curtain rail is designed as a short supplementary piece, which is not significantly longer than the area ( 22 ) in the longitudinal direction of the curtain rail ( 1 ). 12. Schiene zum Einführen der Vorhangtragelemente in eine Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche mit einem Auslaufende, welches wenigstens aus zwei den Laufschlitz der Schiene seitlich begrenzenden Stegen besteht (Hilfsschiene), dadurch gekennzeichnet, daß
  • - wenigstens der mittlere Bereich der Schiene (12) aus einem Hohlprofil zur Aufnahme aller Rollen (6) der Vorhangtragelemente (5) eines Vorhanges ähnlich einer einläufigen Vorhangschiene besteht,
  • - die Schiene (12) an ihren stirnseitigen Enden (17, 18) durch Verschlußelemente gegen das unerwünschte Auslaufen der Vorhangtragelemente (5) verschließbar ist,
  • - die Schiene (12) in der Nähe ihres Auslaufendes (17) hinsichtlich ihrer Breite so ausgebildet ist, daß sie in den Zwischenraum (15) zwischen dem äußeren Steg (14) und dem im Mittelbereich bestehenden Füllkörper (3) bzw. dem ihn begrenzenden, senkrechten Steg (20) der Vorhangschiene (1) einsetzbar ist und
  • - die Schiene eine Biegung bzw. einen Knick zwischen deren Auslaufende (17) und dem mittleren Bereich bei Betrachtung der Schiene von der Seite her aufweist.
12. Rail for inserting the curtain support elements into a curtain rail according to one of the preceding claims with an outlet end, which consists of at least two webs laterally delimiting webs of the rail (auxiliary rail), characterized in that
  • - at least the central area of the rail ( 12 ) consists of a hollow profile for receiving all the rollers ( 6 ) of the curtain support elements ( 5 ) of a curtain similar to a single-track curtain rail,
  • the rail ( 12 ) can be closed at its front ends ( 17, 18 ) by closure elements against the undesired leakage of the curtain support elements ( 5 ),
  • - The rail ( 12 ) in the vicinity of its outlet end ( 17 ) is designed with respect to its width so that it in the space ( 15 ) between the outer web ( 14 ) and the existing filler ( 3 ) or delimiting it , vertical web ( 20 ) of the curtain rail ( 1 ) can be used and
  • - The rail has a bend or a kink between its outlet end ( 17 ) and the central area when viewing the rail from the side.
13. Schiene zum Einführen der Vorhangtragelemente in eine Vorhangschiene nach einem der vorhergehenden Ansprüche mit einem Auslaufende, welches wenigstens aus zwei den Laufschlitz der Schiene seitlich begrenzenden Stegen besteht, dadurch gekennzeichnet, daß
  • - wenigstens der mittlere Bereich der Schiene (12) aus einem Hohlprofil zur Aufnahme aller Rollen (6) der Vorhangtragelemente (5) eines Vorhanges ähnlich einer einläufigen Vorhangschiene besteht,
  • - die Schiene (12) an ihren stirnseitigen Enden (17, 18) durch Verschlußelemente gegen das unerwünschte Auslaufen der Vorhangtragelemente (5) verschließbar ist,
  • - die Schiene (12) in der Nähe ihres Auslaufendes (17) hinsichtlich ihrer Breite so ausgebildet ist, daß sie in den Zwischenaum (15) zwischen dem äußeren Steg (14) und dem im Mittelbereich bestehenden Füllkörper (3) bzw. dem ihn begrenzenden, senkrechten Steg (20) der Vorhangschiene (1) einsetzbar ist und
  • - die stirnseitige Schnittfläche am Auslaufende (17) der Schiene (12) schräg zur Längsrichtung verläuft, so daß beim schrägen Einsetzen der Schiene (12) in dem Bereich (22) der Vorhangschiene (1) ein fluchtender Übergang des Auslaufendes (17) der Schiene (12) mit der Vorhangschiene (1) gegeben ist.
13. Rail for inserting the curtain support elements into a curtain rail according to one of the preceding claims with an outlet end, which consists of at least two webs laterally delimiting webs of the rail, characterized in that
  • - at least the central area of the rail ( 12 ) consists of a hollow profile for receiving all the rollers ( 6 ) of the curtain support elements ( 5 ) of a curtain similar to a single-track curtain rail,
  • the rail ( 12 ) can be closed at its front ends ( 17, 18 ) by closure elements against the undesired leakage of the curtain support elements ( 5 ),
  • - The rail ( 12 ) near its outlet end ( 17 ) is designed with respect to its width so that it in the space ( 15 ) between the outer web ( 14 ) and the existing filler ( 3 ) or delimiting it , vertical web ( 20 ) of the curtain rail ( 1 ) can be used and
  • - The frontal cutting surface at the outlet end ( 17 ) of the rail ( 12 ) extends obliquely to the longitudinal direction, so that when the rail ( 12 ) is inserted obliquely in the area ( 22 ) of the curtain rail ( 1 ) an aligned transition of the outlet end ( 17 ) of the rail ( 12 ) with the curtain rail ( 1 ).
14. Schiene nach Anspruch 12 oder 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Schiene (12) eine Biegung zwischen ihrem Auslaufende (17) und ihrem mittleren Bereich bei Betrachtung der Schiene (12) in Blickrichtung auf deren Laufschlitz (24) aufweist.14. Rail according to claim 12 or 13, characterized in that the rail ( 12 ) has a bend between its outlet end ( 17 ) and its central region when viewing the rail ( 12 ) in the direction of view of its slot ( 24 ). 15. Schiene nach einem der Ansprüche 12 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß der Steg der Schiene (12), der dem durchgehenden Steg (14) der Vorhangschiene (1) am nächsten liegt, einen V-förmigen Fortsatz bei durchlaufender Außenkante dieses Steges (34) aufweist, der in eine entsprechende Ausnehmung des nicht durchgehenden Steges (14) der Vorhangschiene (1) paßt. 15. Rail according to one of claims 12 to 14, characterized in that the web of the rail ( 12 ), which is the continuous web ( 14 ) of the curtain rail ( 1 ) closest, a V-shaped extension with a continuous outer edge of this web ( 34 ) which fits into a corresponding recess of the non-continuous web ( 14 ) of the curtain rail ( 1 ). 16. Schiene nach einem der Ansprüche 12 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Schiene (12) an dem Einführende (18) eine etwa V- förmige Aufweitung des Laufschlitzes (24) aufweist.16. Rail according to one of claims 12 to 15, characterized in that the rail ( 12 ) on the introducer ( 18 ) has an approximately V-shaped widening of the slot ( 24 ). 17. Schiene nach einem der Ansprüche 12 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß es sich bei der Biegung der Schiene in Blickrichtung des Laufschlitzes (24) um eine s-förmige Doppelbiegung handelt, so daß ein Parallelversatz zwischen dem Laufschlitz (24) im mittleren Bereich der Schiene (12) und am Auslaufende (17) entsteht, welcher in etwa der Breite der Rollen (6) der Vorhangtragelemente (5) entspricht.17. Rail according to one of claims 12 to 16, characterized in that it is an S-shaped double bend in the bending of the rail in the viewing direction of the slot ( 24 ), so that a parallel offset between the slot ( 24 ) in the central region the rail ( 12 ) and at the outlet end ( 17 ), which corresponds approximately to the width of the rollers ( 6 ) of the curtain support elements ( 5 ).
DE19893911843 1989-04-11 1989-04-11 Expired - Fee Related DE3911843C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19893911843 DE3911843C2 (en) 1989-04-11 1989-04-11

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19893911843 DE3911843C2 (en) 1989-04-11 1989-04-11

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3911843A1 DE3911843A1 (en) 1990-10-18
DE3911843C2 true DE3911843C2 (en) 1992-04-16

Family

ID=6378418

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19893911843 Expired - Fee Related DE3911843C2 (en) 1989-04-11 1989-04-11

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3911843C2 (en)

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7218819U (en) * 1972-08-24 Richter W Running track for blinds and curtains
GB775239A (en) * 1954-11-02 1957-05-22 Exportlist Ab Improvements in curtain-boards with cornices
DE1906693A1 (en) * 1969-02-11 1970-08-20 Wolfgang Jatho Funnel for introducing curtain holders into curtain rails
DE7608377U1 (en) * 1976-03-18 1976-09-16 Engler, Heiner, 3180 Wolfsburg CURTAIN RAIL

Also Published As

Publication number Publication date
DE3911843A1 (en) 1990-10-18

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3438365C2 (en) Profile rod for clamping plates, in particular glass plates for showcases, sales counters, trade fair furniture or the like.
DE1509514C3 (en) Device for fastening components to a wall
EP3344843B1 (en) Finger guard for a winged door
EP0377113B1 (en) Drawer, suspension frame or the like
DE3644096A1 (en) ADJUSTABLE SHELVING UNIT
DE2311159A1 (en) LIGHT TRANSLUCENT TANK FOR ROLLER GATES OD. DGL
DE3911843C2 (en)
EP2128046A1 (en) Attachment element for a roller band and live storage rack
DE102015118201A1 (en) Guide arrangement for sliding doors and cupboard furniture
AT395697B (en) WALL RAIL PROFILE
DE1759497C3 (en) Connection element for the production of a tension connection of wall parts or other parts with profile rails
DE3315218A1 (en) Device for introducing and hanging up a curtain in a curtain rail
DE4006110C2 (en)
DE19531658B4 (en) Support device for a cableway
DE19519448B4 (en) Drawer guides for pull-out furniture parts
DE3215943C2 (en) Guide rail for vertical blinds
DE2614809A1 (en) Built in furniture with sliding door and rollers - has roller shaft clamped on holder bracket on furniture door
DE102007009667A1 (en) Profile construction, has connecting element comprising center area with two thrust pieces that force-fit rest against bases of profile bar limiting and/or forming undercut area, and holding pin formed at connecting element
DE202005018680U1 (en) Hanging assembly for e.g. curtain, picture, has triangular rail formed with slot for receiving fastener, such that fastener has head inserted into slot and formed larger than width of slot
DE19823173A1 (en) Fastener for hanging up frames on walls
DE3703062A1 (en) Suspension device, in particular for curtains
DE2015723C3 (en) Attachment of a corner drive for connecting rods of espagnolette locks, in particular of tilt and swivel sash fittings, for windows, doors or the like
DE202019104218U1 (en) Curtain rail assembly
DE202018107076U1 (en) Steel sliding door frame for a sliding door running in a wall
DE102006001157B4 (en) Glider for panel profile

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8125 Change of the main classification

Ipc: A47H 13/00

D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee