DE3832624C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE3832624C2
DE3832624C2 DE19883832624 DE3832624A DE3832624C2 DE 3832624 C2 DE3832624 C2 DE 3832624C2 DE 19883832624 DE19883832624 DE 19883832624 DE 3832624 A DE3832624 A DE 3832624A DE 3832624 C2 DE3832624 C2 DE 3832624C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
clamping
flange
clamping nut
device according
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE19883832624
Other languages
German (de)
Other versions
DE3832624A1 (en
Inventor
Peter Dipl.-Ing. 7153 Weissach De Kretschmar
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Licentia Patent Verwaltungs-GmbH
Original Assignee
Licentia Patent Verwaltungs-GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Licentia Patent Verwaltungs-GmbH filed Critical Licentia Patent Verwaltungs-GmbH
Priority to DE19883832624 priority Critical patent/DE3832624C2/de
Publication of DE3832624A1 publication Critical patent/DE3832624A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE3832624C2 publication Critical patent/DE3832624C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING; DRESSING OR CONDITIONING OF ABRADING SURFACES; FEEDING OF GRINDING, POLISHING, OR LAPPING AGENTS
    • B24B45/00Means for securing grinding wheels on rotary arbors
    • B24B45/006Quick mount and release means for disc-like wheels, e.g. on power tools

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Schnellspanneinrichtung für auf der Arbeitswelle einer Elektrowerkzeugmaschine angebrachte scheibenförmige Werkzeuge gemäß dem Oberbegriff des Anspruches 1. The invention relates to a quick-clamping device for mounted on the output shaft of a power tool disc-shaped tools according to the preamble of claim 1.

Eine derartige Einrichtung ist durch die EP 02 31 500 A2 bekannt. Such a device is known from EP 02 31 500 A2. Die Entlastung eines der am Werkzeug anliegenden Flansche vom Ein spanndruck für das Werkzeug erfolgt hierbei durch Freigabe von den Flansch gegen axiales Verschieben auf der Arbeitswelle si chernden Stützmitteln in Form von Rollkörpern, die in den Raum zwischen der Arbeitswelle und dem Spannflansch eingebracht sind. The discharge of the voltage present at the tool flange of a clamping pressure for the tool takes place here by release of the flange against axial displacement on the working shaft si chernden support means in the form of rolling bodies, which are introduced into the space between the working shaft and the clamping flange. Die Rollkörper sind zu diesem Zweck quer zu ihrer Stützrichtung willkürlich in einen Ausweichraum bewegbar. The rolling bodies are to this end arbitrarily transversely to its direction of support in a movable escape space.

Eine solche Einrichtung weist den Nachteil auf, daß das für das Lösen der Spannmutter erforderliche Drehmoment, das manuell auf zubringen ist, verhältnismäßig groß ist, desgleichen ihr Bauvolumen. Such a device has the disadvantage that the required for releasing the clamping nut torque is manually accommodated on is relatively large, as are their volume.

Durch die DE-PS 37 05 638 ist eine Spanneinrichtung der gattungs gemäßen Art bekannt, bei welcher der Stellring an seinem Innen umfang mit Aussparungen für das radiale Ausweichen von Kugeln versehen ist, die radial auf mit geneigten Flächen versehene Stützkörper einwirken. DE-PS 37 05 638 a clamping device of the type genus proper is known, in which the adjusting ring on its inner circumference with recesses for the radial evasion of balls provided is acting radially on inclined surfaces provided with support body. Zum Festspannen des Werkzeugs wird der Stellring in eine Position gedreht, in der die Kugeln von der Innenwandung des Stellrings radial gegen die Stützkörper gedrückt werden, wodurch diese eine mit korrespondierenden Schrägflächen versehene Spannscheibe gegen das Werkzeug pressen. For clamping the tool, the adjusting ring is rotated to a position in which the balls are pressed by the inner wall of the positioning ring radially against the support body, whereby this press is provided with a corresponding inclined surfaces clamping disc against the tool. In dieser Spannlage wird der Stellring durch Schraubenfedern gehalten. In this clamping position, the adjusting ring is held by coil springs.

Zum Lösen der Verspannung wird der Stellring in Umfangsrichtung gegen die Rückstellkraft der Schraubenfedern so weit gedreht, bis die Kugeln radial in die Aussparungen an seinem Innenumfang ausweichen können. To release the clamping of the adjustment ring is rotated so far in the circumferential direction against the restoring force of the coil springs, until the balls can move radially in the recesses on its inner circumference. Dadurch werden die Stützkörper radial ent lastet und können in dieser Richtung ausweichen. Characterized the supporting bodies are overloaded radially ent and can deflect in that direction. Dies hat zur Folge, daß die Spannscheibe Axialspiel erhält und somit vom Ein spanndruck entlastet ist. As a result, the tensioning pulley receives axial play and is thus relieved of a span pressure.

Das zum Lösen der Spannmutter erforderliche Drehmoment ist bei einer derartigen Spanneinrichtung verhältnismäßig groß. The required for releasing the clamping nut torque is relatively large with such a clamping device.

In der DE-OS 36 44 440 ist eine Spanneinrichtung zum lösbaren Be festigen eines Werkzeugs dargestellt und beschrieben, bei der ein relativ zur Spindel verschiebbarer und drehmomentübertragend mit dieser gekoppelter Flansch über ein Stützelement gegen axiales Verschieben sicherbar und vom Spanndruck für das Werk zeug entlastbar ist. In DE-OS 36 44 440, a tensioning device for removably loading a tool to consolidate illustrated and described, in which a displaceable relative to the spindle and to transmit torque with these coupled flange secured via a supporting element against axial displacement and generating from the clamping pressure for the work can be relieved , Das Stützelement ist dabei als Ringteil ausgebildet. The support element is designed as a ring member. Ringteil und Flansch weisen auf den einander axial zugewandten Stirnflächen linkssteigende Schrägflächen auf, die im Einspannfall des Werkzeugs durch Hochgleiten des Flanschs und des Ringteils entlang der Schrägflächen eine axiale Spreiz stellung einnehmen. Ring portion and the flange have the mutually axially facing end surfaces on the left rising oblique surfaces, an axial spreading taking in Einspannfall of the tool by high sliding of the flange and the ring member along the inclined surfaces position. Diese Stellung ist durch eine Zunge gesichert, welche die Anlage einer Sperrnase an der Mitnehmerfläche des Ringteils bewirkt. This position is secured by a tongue, which causes the establishment of a locking lug on the cam surface of the ring member.

Zum Lösen des Werkzeugs ist die Spindel mittels einer Arretier einrichtung oder sonstwie zu blockieren, die Sicherungszunge zwecks Freigabe der Sperrnase freizugeben und danach das Werkzeug so zu drehen, daß die Schrägflächen des Flanschs keilabwärts auf den Schrägflächen des drehbaren Ringteils gleiten. To release the tool, the spindle device by means of a locking or blocking some other way to release the securing tongue for the purpose of releasing the locking nose, and then to rotate the tool so that the inclined surfaces of the flange wedge bottom slide on the inclined surfaces of the rotatable ring member. Dadurch be wegt sich der Flansch axial auf das Ringteil zu, wodurch er vom Einspanndruck entlastet ist. This be the flange moves axially toward the ring member, whereby it is relieved of the clamping pressure.

Eine solche Spanneinrichtung weist den Nachteil auf, daß zum Lösen des Werkzeugs die Spindel mittels einer Zusatzeinrichtung bzw. durch entsprechende Werkzeuge blockiert werden und eine besondere Sicherungsvorrichtung gelöst werden muß. Such tensioning device has the disadvantage that the spindle can be blocked by means of an auxiliary device or by means of appropriate tools for releasing the tool and a particular security device must be solved. Außerdem ist hierbei der Keilwinkel der miteinander korrespondierenden Keilflächen vorzugsweise so zu wählen, daß Selbsthemmung eintritt. In addition, the wedge angle of the mutually corresponding wedge surfaces is in this case preferably be selected such that self-locking occurs.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Einrichtung der gattungsgemäßen Art zu schaffen, bei der das zur Entlastung eines der am Werkzeug anliegenden Flansche vom Einspanndruck für das Werkzeug notwendige Lösemoment gering ist und bleibt und die ferner ein Geringstmaß am Bauvolumen beansprucht. The invention has for its object to provide a device of the generic type in which the necessary relief to one of the flanges present at the tool from the clamping pressure for the tool release torque is low and remains and further claims a Geringstmaß on volume.

Diese Aufgabe ist erfindungsgemäß mit den kennzeichnenden Merk malen des Anspruches 1 gelöst. This object is achieved according to the characterizing features painting of claim 1.

Weiterbildungen und zweckmäßige Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen charakterisiert. Further developments and advantageous embodiments of the invention are characterized in the subclaims.

Die erfindungsgemäße Schnellspanneinrichtung wird im nachstehen den anhand der Zeichnung, die zwei Ausführungsbeispiele veran schaulicht, erläutert. The quick clamping device according to the invention is inferior to the reference to the drawing which illustrates two embodiments veran explained. Es zeigt It shows

Fig. 1 eine Schnellspanneinrichtung mit in Ratschen verbindung stehendem Spannflansch in perspektivischer Darstellung, teilweise im Schnitt, Fig. 1 is a quick-clamping device with in connection ratchets stationary clamping flange in a perspective view, partly in section,

Fig. 2 einen Halbschnitt durch eine Schnellspann einrichtung, bei welcher der Spannflansch formschlüssig mit der Spannmutter vereinigt ist, Fig. 2 means a half section through a quick release, in which the mounting flange is positively associated with the clamping nut,

Fig. 3 eine Teilansicht entlang des Schnittes AB durch Fig. 2, Fig. 3 is a partial view taken along the section AB of Fig. 2,

Fig. 4 eine Teilansicht längs des Schnittes CD durch Fig. 2. Fig. 4 is a partial view taken along the section CD by FIG. 2.

Bei der Schnellspanneinrichtung gemäß Fig. 1 ist mit 10 die Ar beitswelle zum Beispiel eines Winkelschleifers, mit 11 der Spannflansch, mit 12 die Spannmutter und mit 13 der Gegenflansch bezeichnet. In the quick-clamping device according to Fig. 1, numeral 10 designates the Ar beitswelle for example an angle grinder, with 11 the clamping flange, with the clamping nut 12 and 13 of the mating flange. Zwischen Spannflansch 11 und Gegenflansch 13 ist das scheibenförmige Werkzeug 14 in Form einer Schleifscheibe oder dergleichen Bauteil eingespannt. Between mounting flange 11 and counterflange 13, the disk-shaped tool 14 in the form of a grinding wheel or the like member is clamped.

Die einander gegenüberliegenden Flächen der Spannmutter 12 und des Spannflansches 11 sind mit Schrägflächen 15, 16 in Form von Ratschen oder Schanzen versehen, die miteinander korrespondieren. The opposing surfaces of the clamping nut 12 and the clamping flange 11 are provided with inclined surfaces 15, 16 in the form of ratchets or jumps, which correspond to each other. Der Spannflansch 11 ist in dem infolge der T-förmigen Ausbildung der Spannmutter 12 vorhandenen Freiraum 17 konzentrisch zur Spannmutter angeordnet und so ausgebildet, daß seine Mantelfläche auf derselben gedachten gemeinsamen Zylindermantelfläche liegt wie die Mantelfläche der Spannmutter 12 . The clamping flange 11 is concentrically disposed in the existing as a result of T-shaped design of the clamping nut 12 free space 17 to the clamping nut and formed so that its lateral surface lies on the same imaginary common cylinder surface as the outer surface of the clamping nut 12th Über die Mantelfläche der Spannmutter 12 ist eine Schlingfeder 18 geschoben, die hier rechtsgängig ist und deren eines Ende in der Spannmutter 12 fi xiert ist, wogegen deren anderes Ende in eine Ausnehmung in einem Stellglied 20 in Form eines Stellrings eingreift. Beyond the outer surface of the clamping nut 12 is a wrap spring is pushed 18, which here is right-handed and one end of which is xed in the clamping nut 12 fi, whereas the other end engages in a recess in an actuator 20 in the form of an adjusting ring. In einer Boh rung 21 des Spannflansches 11 ist wenigstens ein Anschlagstift 22 fest angeordnet, der sich in einen in der Spannmutter 12 ange brachten, kreisbogenförmig verlaufenden Schlitz 23 hinein erstreckt und etwa bündig mit der Oberfläche der Spannmutter 12 abschließt. In a Boh tion 21 of the clamping flange 11 is at least one stop pin fixedly 22 mounted in an integrally in the nut 12, circular arc-shaped extending slit 23 extends and approximately flush with the surface of the clamping nut 12 closes. Am Anschlagstift 22 stützt sich eine Feder 24 ab, welche die Lage des Spannflansches 11 und der Spannmutter 12 re lativ zueinander festlegt. The stop pin 22, a spring is supported 24 which re the location of the clamping flange 11 and the clamping nut 12 tively defining each other. Zweckmäßiger werden zwei oder auch mehr Anschlagstifte 22 und Federn 24 vorgesehen. Appropriately providing two or more stop pins 22 and springs 24th

Die Wirkungsweise der Schnellspanneinrichtung ist folgende: The operation of the quick-clamping device is as follows:

Bei einer von Hand vorgenommenen Drehung des Stellgliedes 20 in Pfeilrichtung (Rechtsdrehung "Anziehen") legt sich die Schlingfeder 18 an die Mantelflächen der Spannmutter 12 und des Spannflansches 11 an. In a study done by hand rotation of the actuator 20 in the arrow direction (clockwise "tightening"), the wrap spring 18 to the jacket 11 defines surfaces of the clamping nut 12 and the clamping flange on. Spannmutter 12 und Spannflansch 11 bzw. deren Ratschen 15, 16 befinden sich dabei durch die Wirkung der Federn 24 in einer geöffneten Position. Clamping nut 12 and the clamping flange 11 and the ratchets 15, 16 are in this case by the action of the springs 24 in an open position. Beim Weiterdrehen des Stellgliedes 20 werden der Spannflansch 11 und die Spannmutter 12 bis zum handfesten Anziehen mitgenommen. Upon further rotation of the actuator 20, the clamping flange 11 and the clamping nut 12 to be taken tangible tightening. Durch die hierbei auf tretenden Axialkräfte ergibt sich über das Ratschenprofil ein Drehmoment zwischen Spannflansch 11 und Spannmutter 12 , wodurch die Schlingfeder 18 sperrt und den Sperrzustand aufrechterhält. By this passing on axial forces resulting from the ratchet profile torque between mounting flange 11 and clamping nut 12, whereby the wrap spring blocks 18 and maintains the disable state.

Die Schlingfeder verhindert also aufgrund der beim Festziehen des Stellgliedes 20 auftretenden Axialkräfte eine Relativbewegung zwischen Spannflansch 11 und Spannmutter 12 , bewirkt den Einspann druck für das Werkzeug und hält diesen selbsttätig aufrecht. Thus, the wrap spring prevented due to the occurring during tightening of the actuator 20 axial relative movement between clamping flange 11 and clamping nut 12, causes the chucking pressure for the tool and keeps it automatically maintained.

Durch entgegengesetztes Drehen des Stellgliedes 20 , das ebenfalls manuell erfolgt (siehe Drehpfeil "Lösen") wird der Sperrzustand der Schlingfeder 18 schlagartig aufgehoben, wodurch sich Spannflansch 11 und Spannmutter 12 und damit deren Ratschen 15 und 16 relativ zueinander verdrehen, mit der Folge des Abbaues der Axialkraft und Entlastung des Spannflansches 11 vom Einspann druck für das Werkzeug 14 . By inversely rotating the actuator 20, which is also carried out manually (see rotational arrow "release") of the locking state of the wrap spring is released 18 abruptly, thereby clamping flange 11 and clamping nut 12, and thus rotate the ratchets 15 and 16 relative to each other, with the result of the degradation the axial force and release of the clamping flange 11 from the chucking pressure for the tool fourteenth

Bei einer Ausführungsform der Schnellspanneinrichtung gemäß den Fig. 2 bis 4 ist der Spannflansch 11 mit der Spannmutter 12 formschlüssig vereinigt, beispielsweise durch eine Vierkantpassung. In one embodiment, the quick-clamping device according to FIGS. 2 to 4, the clamping flange is united 11 positively connected to the clamping nut 12, for example by a Vierkantpassung. Zur Sicherung des Spannflansches 11 gegen Herausrutschen ist ein Sicherungsring 25 vorgesehen. In order to secure the clamping flange 11 against slipping out by a securing ring 25 is provided. Die Ratschen 16 des Spannflansches 11 stehen dabei im Eingriff mit den Ratschen 26′ eines Zwischenflansches 26 , der in einer Passung 27 in der Spannmutter 12 drehbar angeordnet ist. The ratchets 16 of the clamping flange 11 are thereby in engagement with the ratchet 26 'of an intermediate flange 26 which is rotatably mounted in a fitting 27 in the clamping nut 12th Die mit ihrem einen Ende in einer Radialbohrung 28 im Spannflansch 12 gehaltene und mit ihrem anderen Ende im Stellglied 20 fixierte Schlingfeder 18 umgreift die Mantelfläche des Zwischenflansches 26 und die Mantelfläche der hier ebenfalls T-förmig gestalteten Spannmutter 12 . With its one end held in a radial bore 28 in the mounting flange 12 and fixed with its other end in the actuator 20 wrap spring 18 surrounds the outer surface of the intermediate flange 26 and the circumferential surface of the here also T-shaped clamping nut 12th In dem dadurch gewonnenen Freiraum 17′ sind sowohl der Spannflansch 11 als auch der Zwischenflansch 26 untergebracht. In the thereby obtained free space 17 'of both the mounting flange 11 and the flange 26 are housed. Das Stellglied 20 (Stellring) einschließlich des Zwischenflansches 26 und der Schlingfeder 18 sind mittels einer Tellerfeder 29 an einem Bund 30 des Spannflansches 11 abgestützt. The actuator 20 (locking ring), including the intermediate flange 26 and the wrap spring 18 are supported on a collar 30 of the clamping flange 11 by means of a plate spring 29th Zur Aufnahme des unteren Endes der Schlingfeder 18 ist der Stellring 20 mit einem geschlitzten Ansatz 20′ versehen, an dem auch die Tellerfeder 29 angreift (siehe hierzu Fig. 4). For receiving the lower end of the wrap spring 18 of the adjusting ring 20 is provided with a slotted extension 20 'on which the disc spring 29 engages (see Fig. 4).

Wie insbesondere auch aus Fig. 3 ersichtlich ist, weist der Zwischenflansch 26 eine Ringnut 31 auf, in welche eine Ringfeder 32 eingelegt ist. As particularly also shown in Fig. It can be seen Figure 3, the intermediate flange 26, an annular groove 31, into which an annular spring is inserted 32nd Das eine Ende der Ringfeder hintergreift dabei einen fest in der Spannmutter 12 angebrachten und in eine Erwei terung 31′ in der Ringnut eintauchenden Stift 33 , das andere Ringfe derende liegt an der der stiftseitigen Begrenzungskante der Erweiterung 31′ gegenüberliegenden Kante der Erweiterung an. The one end of the ring spring engages behind a fixedly mounted in the clamping nut 12 and esterification in a Erwei 31 'in the annular groove plunging pin 33, the other Ringfe derende located where the pin-side boundary edge of the extension 31' on the opposite edge of the extension.

Das Stellglied 20 ist zur guten Handhabung in seinem werkzeugsei tigen Bereich radial nach außen konisch erweitert, und zur Abdichtung des Spaltes zwischen Spannmutter 12 und Stellring 20 dient ein Dichtring 34 z. The actuator 20 is extended for good handling in its region radially werkzeugsei term conically outwards, and for sealing the gap between the clamping nut 12 and adjusting ring 20 is a sealing ring 34 z. B. in Form eines O-Rings. Example in the form of an O-ring. Der Gegenflansch ist mit 13 bezeich net. The flange is designated 13. net.

Die Funktionsweise der Schnellspanneinrichtung nach den Fig. 2 bis 4 entspricht derjenigen gemäß Fig. 1, lediglich mit dem Un terschied, daß die Spannmutter 12 nicht unmittelbar über Schrägflächen im Eingriff mit dem Spannflansch 11 steht, sondern mit diesem eine formschlüssige Einheit bildet, die über die Schrägflächen bzw. Ratschen 26′ eines Zwischenflansches 26 zusam men wirkt. The operation of the quick-clamping device according to FIGS. 2 to 4 corresponds to that shown in FIG. 1, terschied only with the Un that the clamping nut is 12 is not directly over sloping surfaces in engagement with the mounting flange 11, but forms with it an interlocking unit which the oblique surfaces or ratchets 26 'of an intermediate flange 26 together acts men. Damit ist der Vorteil verknüpft, daß die Schlingfeder 18 keine Axialbewegung ausführen muß. This has the advantage linked in that the wrap spring 18 must perform any axial movement. Außerdem wird durch die Verwendung des Zwischenflansches 26 das Lösemoment geringer und bleibt praktisch konstant. In addition, the release torque smaller by the use of the intermediate flange 26 and remains practically constant.

Die Ringfeder 32 bewirkt bei entlastetem Spannflansch stets eine definierte Lage der miteinander korrespondierenden Schrägflächen. The annular spring 32 always causes a defined position of the mutually corresponding oblique surfaces at unloaded clamping flange.

Claims (10)

1. Schnellspanneinrichtung für auf der Arbeitswelle einer Elektrowerkzeugmaschine angebrachte scheibenförmige Werk zeuge, die das Werkzeug zwischen sich aufnehmende Flansche, eine Spannmutter und einen Stellring umfaßt und bei der einer der Flansche manuell vom Einspanndruck für das Werkzeug entlastbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß Einspann- und Entlastungsfunktionen übernehmende Flansche ( 11, 26 ) mit der Spannmutter ( 12 ) durch zusammen wirkende Schrägflächen in kraftschlüssige Verbindung bringbar sind und die Spannmutter ( 12 ) mit einem der Flansche ( 11, 26 ) mittels einer Schlingfeder ( 18 ) kuppelbar ist, die axial- kraftbedingte Relativ-Drehbewegungen der miteinander korrespondierenden, durch Federkraft in einer definierten Lage zueinander gehaltenen Schrägflächen verhindert und die mit Hilfe eines Stellglieds ( 20 ) spann- und entspannbar ist. 1. Quick clamping means mounted on the output shaft of a power tool disc-shaped tools comprising the tool between them receiving flanges, a clamping nut and a collar and is manually relieved of clamping pressure for the tool at the one of the flanges, characterized in that clamping and relief functions acquiring flanges (11, 26) with the clamping nut (12) engageable by cooperating oblique surfaces in frictional connection and the clamping nut (12) with one of the flanges (11, 26) by means of a wrap spring (18) is detachable, the axial force-induced relative rotational movements of the mutually corresponding prevented by spring force in a defined position to one another and oblique surfaces held with the aid of an actuator (20) tensioning and detensioned is.
2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Spannmutter ( 12 ) und der Spannflansch ( 11 ) an ihren einander gegenüberliegenden Stirnflächen mit Ratschenpro filen ( 15, 16 ) versehen sind und daß um deren Mantelflächen eine Schlingfeder ( 18 ) herumgelegt ist, deren eines Ende im Stellglied ( 20 ) und deren anderes Ende in der Spann mutter ( 12 ) fixiert ist, und daß die Spannmutter ( 12 ) und der Spannflansch ( 11 ) durch eine Feder ( 24 ) in einer defi nierten Relativlage und begrenzt zueinander verdrehbar ge halten sind. 2. Device according to claim 1, characterized in that the clamping nut (12) and the clamping flange (11) at its opposite end faces with Ratschenpro-filament (15, 16) are provided and that at the lateral surfaces of a wrap spring (18) is wrapped, one end of the actuator (20) and the other end in the clamping nut (12) is fixed and rotated that the clamping nut (12) and the clamping flange (11) by a spring (24) in a defi ned relative location and limited to one another ge are met.
3. Einrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Feder ( 24 ) in einem in der Spannmutter ( 12 ) angebrachten kreisbogenförmig verlaufenden Schlitz ( 23 ) angeordnet ist und sich mit ihrem einen Ende an einem in den Schlitz hineinragenden zylindrischen, fest im Spannflansch ( 11 ) sitzenden Anschlagstift ( 22 ) und mit ihrem anderen Ende an der dem Anschlagstift abgekehrten Innenwandung des Schlitzes ( 23 ) abstützt. 3. A device according to claim 2, characterized in that the spring (24) attached to a circular arc extending in a in the clamping nut (12) slot (23) is disposed with its one end to a projecting into the slit cylindrical, fixed in the clamping flange (11) seated stop pin (22) and on the side remote from the stop pin inner wall of the slot at its other end (23) is supported.
4. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die mittels des Stellglieds ( 20 ) spann- und entspannbare Spannmutter ( 12 ) mit dem Spannflansch ( 11 ) formschlüssig vereinigt ist und der letztere an seiner dem Werkzeug ( 14 ) abgewandten Fläche mit Ratschen ( 16 ) versehen ist, die mit Ratschen ( 26′ ) eines Zwischenflansches ( 26 ) zusammenwirken, und daß die Schlingfeder ( 18 ) an den Mantelflächen der Spannmutter ( 12 ) und des Zwischenflansches ( 26 ) angreift. Surface 4. A device according to claim 1, characterized in that the means of the actuator (20) tensioning and relaxable clamping nut (12) with the clamping flange (11) is positively combined and the latter on its side facing the tool (14) facing away from ratchet ( 16) is provided, which cooperate with a ratchet (26 ') of an intermediate flange (26), and in that the wrap spring (18) on the outer surfaces of the clamping nut (12) and the intermediate flange (26) engages.
5. Einrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Zwischenflansch ( 26 ) mit einer Ringnut ( 31 ) für die Aufnahme einer Ringfeder ( 32 ) versehen ist, deren eines Ende einen fest in der Spannmutter ( 12 ) sitzenden, in eine Erweiterung ( 31′ ) der Ringnut ( 31 ) eintauchenden Stift ( 33 ) hintergreift und deren anderes Ende an der der stiftseitigen Begrenzungskante gegenüberliegenden Begrenzungskante der Erweiterung ( 31′ ) abgestützt ist. 5. Device according to claim 4, characterized in that the intermediate flange (26) is provided with an annular groove (31) for receiving an annular spring (32) having one end seated a fixed in the clamping nut (12), (in an extension 31 ') of the annular groove (31) plunging pin (33) engages and the other end on the opposite side of the pin-bounding edge boundary edge of the extension (31' is supported).
6. Einrichtung nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekenn zeichnet, daß Stellglied ( 20 ), Schlingfeder ( 18 ) und Zwischen flansch ( 26 ) über eine Tellerfeder ( 29 ) gegen den Spann flansch ( 11 ) abgestützt sind. 6. A device according to claim 4 or 5, characterized in that actuator (20), the wrap spring (18) and intermediate flange (26) via a disk spring (29) against the clamping flange (11) are supported.
7. Einrichtung nach den Ansprüchen 4 bis 6, dadurch ge kennzeichnet, daß der Spannflansch ( 11 ) durch eine Vierkant- oder ähnliche Verbindung mit der Spannmutter ( 12 ) form schlüssig vereinigt und mittels eines Sicherungsrings ( 25 ) am Herabfallen gehindert ist. 7. Device according to Claims 4 to 6, characterized in that the clamping flange (11) engages positively joined by a square or similar compound with the clamping nut (12) and by a securing ring (25) is prevented from falling.
8. Einrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, ge kennzeichnet durch von unten nach links oben ansteigende Ratschen ( 15, 16 ) und rechtsgängiger Schlingfeder ( 18 ) bzw. umgekehrt. 8. Device according to one of the preceding claims, terized wrap spring (18) or vice versa through from bottom to top left rising ratchets (15, 16) and right-handed.
9. Einrichtung nach den Ansprüchen 4 bis 7, gekennzeichnet durch von unten nach links oben ansteigenden Ratschen ( 16, 26′ ) und linksgängiger Schlingfeder ( 18 ) bzw. umgekehrt. 9. Device according to claims 4 to 7, characterized by increasing from bottom to top left ratchets (16, 26 ') and left-handed coil spring (18) or vice versa.
10. Einrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Stellglied ( 20 ) als in seinem werk zeugseitigen Bereich radial nach außen konisch erweiterter Stellring ausgebildet ist. 10. Device according to one of the preceding claims, characterized in that the actuator (20) is formed as in its side region tools radially outwardly flared collar.
DE19883832624 1988-09-26 1988-09-26 Expired - Fee Related DE3832624C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19883832624 DE3832624C2 (en) 1988-09-26 1988-09-26

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19883832624 DE3832624C2 (en) 1988-09-26 1988-09-26

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3832624A1 DE3832624A1 (en) 1990-04-05
DE3832624C2 true DE3832624C2 (en) 1990-08-30

Family

ID=6363718

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19883832624 Expired - Fee Related DE3832624C2 (en) 1988-09-26 1988-09-26

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3832624C2 (en)

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT396664B (en) * 1988-11-16 1993-11-25 Auerbach Werkzeugmaschf Veb Device for clamping a tool or workpiece in a working spindle
US5871322A (en) * 1994-12-22 1999-02-16 Power Tool Holders Incorporated Clamp screw
US6050741A (en) * 1998-01-30 2000-04-18 Power Tool Holders Incorporated Tool clamping device
DE19930919A1 (en) * 1999-07-06 2001-01-18 Stefan Fenchel Device for easier release of a screw connection
US6179512B1 (en) 1998-05-29 2001-01-30 Power Tool Holders Incorporated Collet nut
DE10137625B4 (en) * 2001-08-03 2005-01-27 Neudecker & Jolitz Gmbh & Co. Quick nut

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0702614A1 (en) * 1993-04-29 1996-03-27 KOZELJ, Filip Clamping device for fast axial mounting of tools, especially the disk-shaped ones
GB9313633D0 (en) * 1993-07-01 1993-08-18 Black & Decker Inc A clamp nut
DE102008015955A1 (en) * 2008-03-20 2009-08-13 Metabowerke Gmbh Hand tool device, has brakeable drive spindle with tool flange for rotatably driven tool, and deforming unit arranged on side of tool, where side is turned away from tool flange and deforming unit is designed as component of clamping nut
WO2013097297A1 (en) 2011-12-28 2013-07-04 苏州宝时得电动工具有限公司 Power tool

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3603384A1 (en) * 1986-02-05 1987-08-06 Bosch Gmbh Robert Device for releasably securing a tool scheibenfoermigen
DE3644440A1 (en) * 1986-12-24 1988-07-07 Bosch Gmbh Robert Clamping device for the releasable fastening of a tool, in particular a disk-
DE3644441A1 (en) * 1986-12-24 1988-07-07 Bosch Gmbh Robert Clamping device for the releasable fastening of a tool, in particular a disk-
DE3705638C1 (en) * 1987-02-21 1988-09-08 Bosch Gmbh Robert Clamping means for axially clamping a scheibenfoermigen tool, in particular a grinding wheel, on a flange of a driven spindle

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT396664B (en) * 1988-11-16 1993-11-25 Auerbach Werkzeugmaschf Veb Device for clamping a tool or workpiece in a working spindle
US5871322A (en) * 1994-12-22 1999-02-16 Power Tool Holders Incorporated Clamp screw
US6050741A (en) * 1998-01-30 2000-04-18 Power Tool Holders Incorporated Tool clamping device
US6179512B1 (en) 1998-05-29 2001-01-30 Power Tool Holders Incorporated Collet nut
DE19930919A1 (en) * 1999-07-06 2001-01-18 Stefan Fenchel Device for easier release of a screw connection
DE19930919C2 (en) * 1999-07-06 2002-04-25 Stefan Fenchel Device for easier release of a screw connection
DE10137625B4 (en) * 2001-08-03 2005-01-27 Neudecker & Jolitz Gmbh & Co. Quick nut

Also Published As

Publication number Publication date
DE3832624A1 (en) 1990-04-05

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0207182B1 (en) Pivotable hinge for seats with an adjustable back rest
EP1224993B1 (en) Drill chuck
EP0380974B2 (en) Grinding machine with an adaptator for the clamping of a supplementary tool
DE19780583C1 (en) Safety belt winder with adjustable force limiter
EP0322626B2 (en) Power grinder with an adjustable protecting hood
EP0680798B1 (en) Keyless chuck
DE3624018C2 (en) Lehnenneigungseinstellbeschlag for seats, especially motor vehicle seats
DE3625691C2 (en)
EP0401548B1 (en) Device for a screw fastening tool
DE3610569C2 (en) Disc brake for vehicles
EP0017748B1 (en) Drill chuck with thrust member
DE4210316C2 (en) Clamping and tensioning device for a printing plate in a printing press
DE4403724C2 (en) Pre-thrust mechanism for a screw device
EP0424388B1 (en) Device for axially clamping a tool, in particular a grinding wheel
EP0583270B1 (en) Power tool
EP0569031B1 (en) Adjuster device for a disc brake
EP0345271B1 (en) Clamping device for the axial clamping of a tool, particularly a mill
DE3610284C2 (en)
DE3702142C2 (en) Clamping means for axially clamping a tool, in particular one designed as a disc cutting tool
EP0635658B1 (en) Planetary gearing with torque limiter and its use in hand tools
EP0998375B1 (en) Safety coupling
EP0604477B1 (en) Hand-held power tool
DE3317916C2 (en)
EP0153726A2 (en) Safety belt retractor with tension device
DE4209146C2 (en) An apparatus for attaching a substantially rotationally symmetrical tool

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8363 Opposition against the patent
8339 Ceased/non-payment of the annual fee