DE3723589A1 - Process and device for conveying sheet stacks or paper stacks to separating and transfer devices - Google Patents

Process and device for conveying sheet stacks or paper stacks to separating and transfer devices

Info

Publication number
DE3723589A1
DE3723589A1 DE19873723589 DE3723589A DE3723589A1 DE 3723589 A1 DE3723589 A1 DE 3723589A1 DE 19873723589 DE19873723589 DE 19873723589 DE 3723589 A DE3723589 A DE 3723589A DE 3723589 A1 DE3723589 A1 DE 3723589A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
characterized
device according
stack
stacks
separating
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19873723589
Other languages
German (de)
Inventor
Lothar Dipl Ing Klietz
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Bell and Howell GmbH
Bell and Howell Co
Original Assignee
Bell and Howell GmbH
Bell and Howell Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H1/00Supports or magazines for piles from which articles are to be separated
    • B65H1/02Supports or magazines for piles from which articles are to be separated adapted to support articles on edge
    • B65H1/025Supports or magazines for piles from which articles are to be separated adapted to support articles on edge with controlled positively-acting mechanical devices for advancing the pile to present the articles to the separating device
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H1/00Supports or magazines for piles from which articles are to be separated
    • B65H1/08Supports or magazines for piles from which articles are to be separated with means for advancing the articles to present the articles to the separating device
    • B65H1/24Supports or magazines for piles from which articles are to be separated with means for advancing the articles to present the articles to the separating device with means for relieving or controlling pressure of the pile

Abstract

In the conveying of sheet stacks or paper stacks to a separating and transfer device, which takes individual sheets from the stack, the sheets being fed to the separating and transfer device in the stack in an upright or oblique position on a conveying channel, uniform transfer conditions for the individual sheets to the separating and transfer device, which may have the form of a high speed top feeder can be achieved in that an essentially constant stack pressure is maintained at the position of the separating and transfer device by the drive means acting on the conveying channel. This can be achieved principally by an oscillating drive acting on the conveying channel.

Description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Einrichtung zum Zufördern von Blattstapeln oder Papierstapeln zu Vereinze lungs- und Weitergabeeinrichtungen, welche einzelne Blätter von dem Stapel abziehen, wobei die Blätter in dem Stapel stehend oder schrägstehend auf einer Förderrinne zugefördert werden, deren Lage relativ zur Horizontalstellung eine Zuför derung unter Schwerkraftwirkung nicht gestattet. The invention relates to a method and means for Zufördern stacks of sheets or stacks of paper lungs- to Vereinze and transferring means to deduct which individual sheets from the stack, the sheets being conveyed in the stack vertically or diagonally standing on a conveyor trough, and their location relative to a to the horizontal position Zuför alteration by gravity prohibited.

Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtungen der hier betrachteten Art sind Blattzuführungseinrichtungen für Druckmaschinen, fur Kuvertiermaschinen und für Postbearbeitungssysteme aller Art. Derartige Systemeinheiten besitzen eine hohe Arbeitsgeschwin digkeit. Separating and transferring means of the type considered here are leaf feeders for printing presses for inserting machines and mail processing systems of all kinds. Such system units have high speed Arbeitsgeschwin. Beispielsweise besitzen als "High Speed Top Feeder" bekannte Einrichtungen eine Taktgeschwindigkeit von über 30 000/Stunde. For example, known devices have a clock speed of more than 30 000 / hour as a "High Speed ​​Top feeders". Werden Blattstapel oder Papierstapel zu Verein zelungs- und Weitergabeeinrichtungen dieser Art von Hand zuge führt oder in eine Förderrinne eingesetzt, so ist eine Vielzahl von Handgriffen der Bedienungsperson erforderlich, welche, wenn Unregelmäßigkeiten der Zuförderung auftreten, die Anlage still setzen muß und welche, da Teilstapel nur begrenzten Umfanges gehandhabt werden können, dauerhaft stark beansprucht ist. Are stacks of sheets or paper stack zelungs- for and transferring means this type of hand leads supplied or used in a conveyor trough, so a variety of steps, the operator is required that, when irregularities of inducting occur, the system must be shut down and which, as part of the stack limited scope can be handled, is permanently tasked.

Aufgrund dieser Schwierigkeiten wurden bei bisher bekannten Verfahren und Einrichtungen zum Zufördern von Blattstapeln oder Papierstapeln der hier angegebenen Art jeweils nur ver hältnismäßig geringen Umfang aufweisende Teilstapel gehand habt. Because of these difficulties for Zufördern stacks of sheets or stacks of paper of the type indicated here only ver tively small amount having sub-stacks were gehand have in previously known methods and devices.

Die Bearbeitung auf Vorrat in einer langen Förderrinne einge setzter Papierstapel oder Blattstapel führte bisher zu Pro blemen, da die Zuförderung zur Vereinzelungs- und Weitergabe einrichtung nur in solcher Weise möglich war, daß sich keines wegs gleichbleibende Abgabebedingungen für die Vereinzelungs einrichtung ergaben, derart, daß es zu Doppelabzügen, Fehlab zügen und Papierstaus kam. The processing of stock in a long conveyor channel is translated stack of paper or sheet stack led so far blemen to Pro, as the inducting the separation and transfer device only in such a way was possible that were of no way consistent delivery conditions for the singulation device, such that it trains to double deductions Fehlab and came jams.

Durch die Erfindung soll die Aufgabe gelöst werden, ein Ver fahren bzw. eine Einrichtung zum Zufördern von Blattstapeln oder Papierstapeln zu einer Vereinzelungs- und Weitergabeein richtung, der die Blätter im Papierstapel stehend oder schräg stehend auf einer Förderrinne zugefördert werden, so auszuge stalten, daß auch bei großer Länge der Papierstapel oder Blatt stapel in Förderrichtung im wesentlichen gleichbleibende Über gabebedingungen an die Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung und damit eine störungsfreie Weitergabe erreicht werden. By the invention, the object is to be released to drive a Ver or means for Zufördern stacks of sheets or stacks of paper to a separating and Weitergabeein direction, the sheets are conveyed in the paper stack vertically or obliquely to a conveyor trough, Stalten as extracts that even at great length of the stack of paper or stacks of sheets in the conveying direction in the substantially uniform transfer conditions to the separation and forwarding device, and thus a trouble-free transmission can be achieved.

Diese Aufgabe wird durch die kennzeichnenden Merkmale von Patentanspruch 1 gelöst. This object is solved by the characterizing features of patent claim. 1

Durch die Erfindung wird auch eine Einrichtung zur Durchführung des hier angegebenen Verfahrens vorgeschlagen. The invention also provides a device for implementing the method specified here is proposed.

Vorteilhafte Ausgestaltungen und Weiterbildungen sind in den dem Anspruch 1 nachgeordneten Ansprüchen gekennzeichnet. Advantageous embodiments and further developments are characterized in the dependent claims to claim 1.

Es sei an dieser Stelle bemerkt, daß von den nachfolgend be schriebenen und in den Zeichnungen gezeigten Ausführungsbei spielen dasjenige mit einer mit einem Schwingantrieb gekoppel ten Förderrinne besonders vorteilhaft ist. It should be noted at this point that playing the be subsequently written and shown in the drawings Ausführungsbei the one is particularly advantageous with a gekoppel with an oscillating drive th conveyor trough. Dies beruht auf der geringen Anzahl bewegter Teile und auf der ermöglichten Kon stanthaltung des Stapeldruckes und damit der Übergabebedingun gen am Ort der Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung ohne komplizierte Regelmechanismen sowie schließlich auf einer Verschleißfreiheit und Wartungsfreundlichkeit. This is due to the small number of moving parts and on the allowed con stan thal processing of stacking pressure and thus the Übergabebedingun gen at the point of separation and forwarding device without complicated control mechanisms, and finally on a wear-free and maintenance-friendliness.

Einige Ausführungsformen werden nachfoglend anhand der Zeich nung näher erläutert. Some embodiments are described nachfoglend voltage with reference to the drawing. Es stellen dar: , In which:

Fig. 1 eine schematische Seitenansicht einer Einrichtung zum Zufördern von Blatt stapeln zu einer Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung mit einem abschnittsweise in einer Förderrinne verlegten Förderband, Fig. 1 is a schematic side view of a device for Zufördern stacks of sheets to a separating and forwarding device with a partially installed in a conveying tray conveyor,

Fig. 2 eine schematische Seitenansicht einer der Einrichtung nach Fig. 1 ähnlichen Einrichtung mit einem von einem Förder band angetriebenen, in der Förderrinne verschiebbaren Schlitten, Fig. 2 is a schematic side view of the device of FIG similar device. 1 with a driven from a conveyor belt, movable in the conveying trough carriage,

Fig. 3 eine ähnliche Einrichtung, wie in Fig. 2 gezeigt, in schematischer Seitenansicht mit einem Schlittenan trieb durch ein "Stick and Slide"- System, Figure 3 shown a similar device as in Figure 2, in schematic side view with a Schlittenan powered by a "stick and slide" -.. System,

Fig. 4 in schematischer Seitenansicht, eine ähnliche Einrichtung, wie in den Fig. 2 und 3 gezeigt, jedoch mit einem Schlittenantrieb durch eine Förderspindel, Fig. 4 shows a schematic side view, a similar device, as shown in FIGS. 2 and 3, but with a carriage driven by a feed screw,

Fig. 5 eine Seitenansicht einer Förderrinne mit Schwingantrieb zum Zufördern von Blattstapeln oder Papierstapeln zu einer Vereinzelungs und Weitergabeeinrichtung gemäß einer bevorzugten Ausführungsform Fig. 6 eine Schnittansicht der Förderrinne nach Fig. 5 mit einstellbarer Rinnenbreite. Fig. 5 is a side view of a conveying trough with oscillating drive for Zufördern stacks of sheets or stacks of paper to a singulation and forwarding device according to a preferred embodiment Fig. 6 is a sectional view of the conveying chute of Fig. 5 with adjustable gutter width.

Die in Fig. 1 gezeigte Einrichtung zum Zufördern von Blatt stapeln zu einer Weitergabeeinrichtung enthält eine auf einem nicht gezeigten Gestell montierte Förderrinne 1 mit einem Rinnenboden 2 und seitlichen Führungswangen 3 , von denen die dem Betrachter zugekehrte Führungswange zur Verdeutlichung der Darstellung fortgelassen ist. The means for Zufördern of sheet shown in Fig. 1 stack to a relay device includes a mounted on a not shown rack conveyor trough 1 with a trough bottom 2 and side guide walls 3, of which facing the viewer guide cheek will be omitted for clarity of illustration. Die Förderrinne 1 kann zu ihrer Abgabeseite (in der Zeichnung rechts gelegen) hin geneigt an ihrem Gestell montiert sein, doch ist eine solche Neigung der Förderrinne nicht unbedingt notwendig. The conveyor trough 1 can for their discharge side (right in the drawing area) towards be inclined mounted on its frame, but is such an inclination of the conveyor trough not necessary. Der Rinnenboden 2 ist im mittleren Bereich mit einem sich in Rinnenlängsrichtung er streckenden, schlitzförmigen Durchbruch versehen, durch welchen das Obertrum eines über zwei Rollen 5 und 6 gelegten Förderban des oder Fördertreibriemens 7 reicht, derart, daß die Oberfläche des Obertrums des Förderbandes oder Fördertreibriemens etwas über dem Niveau des Rinnenbodens 2 gelegen ist. The channel bottom 2 is provided with an in channel longitudinal direction he stretching in the central region, provided slit-shaped opening through which the upper run of a two rollers 5 and 6 set Förderban of or conveyor drive belt 7 extends such that the surface of the upper run of the conveyor belt or conveyor drive belt slightly is situated above the level of the channel bottom. 2

Das Förderband oder der Fördertreibriemen 7 ist vermittels eines Antriebsmotors 8 über eine Kupplung 9 antreibbar, so daß ein in die Förderrinne 1 zwischen die Führungswangen 3 einge setzter Schlitten 10 durch Reibungsschluß mit dem Förderband oder Fördertreibriemen 7 in Pfeilrichtung zur Abgabeseite der Förderrinne 1 vorgeschoben wird. The conveyor belt or the conveyor belts 7 can be driven by means of a drive motor 8 via a coupling 9, so that an inserted into the feed trough 1 between the guide cheeks 3 modifying the carriage is advanced by friction with the conveyor belt or conveyor belts 7 in the direction of arrow to the delivery side of the conveyor trough 1 10th Der Schlitten 10 ist mit einer Stützplatte 11 versehen, die sich an das hintere Ende eines Blattstapels 12 anlegt. The carriage 10 is provided with a support plate 11 which rests against the rear end of a sheet stack 12th In dem Blattstapel werden die einzelnen Blätter stehend, insbesondere aufgrund der Stellung der Stütz platte 11 schrägstehend, einer allgemein mit W bezeichneten Weitergabeeinrichtung zugefördert, wobei die Unterkanten der Blätter auf dem Obertrum des Fördertreibriemens 7 aufstehen und reibungsschlüssige Verbindung mit dem Fördertreibriemen haben. In the sheet stack, the individual sheets are standing, particularly due to the position of the support plate 11 obliquely, a generally conveyed with W designated forwarding device, wherein the lower edges of the leaves up to the upper run of the conveyor drive belt 7 and have friction-locking connection with the conveyor belts. Die Zuförderung der einzelnen Blätter im Blattstapel zur Ver einzelungs- und Weitergabeeinrichtung erfolgt daher nicht allein durch Bewegung des Schlittens 10 mit der Stützplatte 11 auf die Vereinzelungs- und Weitergabereinrichtung hin sondern unter Bewegung des Blattstapels selbst vermittels des Förder treibriemens. Einzelungs- the conveying in of the individual sheets in the sheet stack for locking and forwarding device therefore takes place not only by movement of the carriage 10 with the support plate 11 to the separating and relay means toward but by moving the sheet stack itself by means of the conveyor drive belt.

Mittels einer an dem Blattstapel 12 auf der Abgabeseite an anliegenden Rolle 13 und einem mit dieser gekuppelten Druck meßgerät 14 wird der Druck des Blattstapels gegen die Verein zelungs- und Weitergabeeinrichtung W hin ermittelt. By means of a measuring instrument to the sheet stack 12 on the discharge side of adjacent roller 13 and a coupled with this pressure 14, the pressure of the sheet stack is zelungs- against the club and forwarding device W towards determined. Übersteigt der Druck einen bestimmten Wert, so erfolgt entweder eine Still setzung des Antriebs 8 oder eine Betätigung der Kupplung 9 , damit die Bewegung des Fördertreibriemens oder Förderbandes 7 so lange unterbrochen wird, bis die Vereinzelungs- und Weiter gabeeinrichtung W eine ausreichende Anzahl von Blättern vom Blattstapel 12 abgezogen hat, und der Druck des Blattstapels am Orte der Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung wieder in die gewünschten Grenzen zurückgekehrt ist. The pressure exceeds a certain value, there is either a disconnection of the drive 8 or an operation of the clutch 9, so that the movement of the conveyor drive belt or conveyor belt 7 is stopped until the separation and forwarding device W, a sufficient number of sheets from the sheet stack has withdrawn 12, and the pressure of the sheet stack is returned to the desired limits on places of separating and forwarding device.

Anstelle der mit dem Druckmeßgerät 14 gekuppelten Rolle 13 kann gemäß einer anderen, hier nicht zeichnerisch dargestellten Ausführungsform die am Orte der Vereinzelungs- und Weitergabe einrichtung an druckabhängige Schrägstellung des Blattstapels mittels einer Reflexlichtschranke detektiert und das Ausgangs signal der Lichtschranke zur Einschaltung oder Abschaltung des Vorschubs nach Bedarf verwendet werden. Instead of coupled to the pressure gauge 14 roller 13 can be detected at pressure-dependent skew of the sheet stack by means of a reflex light barrier according to another, not illustrated in the drawings here embodiment, the means at the site of separation and transfer, and the output signal after the light barrier for switching on or switching off of the feed need be used.

Eine Stillsetzung des Fördertreibriemens oder Förderbandes 7 zur Aufrechterhaltung eines etwa gleichbleibenden Druckes des Blattstapels und damit gleichbleibender Übergabebedingungen an die Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung W ist dann nicht erforderlich, wenn der Reibschluß zwischen dem Schlitten und dem Blattstapel einerseits und dem Förderbandobertrum andererseits gering genug ist, um bei Auftreten ausreichender Widerstandskräfte das Förderband oder den Fördertreibriemen unter dem Schlitten 10 und dem Blattstapel 12 durchrutschen zu lassen. A shutdown of the conveyor drive belt or conveyor belt 7 for maintaining an approximately constant pressure of the sheet stack and therefore constant transfer conditions to the separation and forwarding device W is not required when the frictional engagement between the carriage and the stack of sheets on the one hand and the Förderbandobertrum on the other hand low enough to slip to allow the occurrence of sufficient resistive forces the conveyor belt or the conveyor belts under the carriage 10 and the sheet stack 12th

Bei der Ausführungsform nach Fig. 2 reicht durch einen längs laufenden Durchbruch des Bodens 2 der Förderrinne ein Reibrad 15 zu dem unterhalb der Förderrinne verlegten Förderband oder Fördertreibriemen 7 und hat mit dem Förderband oder Förder treibriemen reibschlüssige Verbindung. In the embodiment of FIG. 2 passes through a longitudinally running aperture of the bottom 2 of the conveyor trough, a friction wheel 15 to the conveyor trough below the installed conveyor belt or conveyor belts 7 and has belting with the conveyor belt or frictional connection. Über eine vorzugsweise einstellbare Rutschkupplung 16 ist das Reibrad 15 mit dem Schlitten 10 derart gekuppelt, daß sich das Reibrad 15 norma lerweise nicht durchdreht und in diesem Betriebszustand den Schlitten 10 längs des Förderbandes oder Fördertreibriemens 7 mitnimmt, wenn sich während des Betriebes der Einrichtung das Förderband oder der Fördertreibriemen 7 , von dem Antriebs motor 8 über die Rolle 6 kontinuierlich angetrieben ständig in Umlauf befindet, so daß die Stützplatte 11 den Blatt stapel 12 gegen die Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung W bewegt, so lange der an dieser herrschende Stapeldruck, der sich zum Stapelende überträgt, nicht die Rutschkupplung 16 zum Ansprechen bringt. Via a preferably adjustable slip clutch 16, the friction wheel 15 is coupled to the carriage 10 such that the friction wheel 15 norma mally not rotate and in this operating condition, the carriage 10 along the conveyor belt or conveyor drive belt 7 entrains when the conveyor belt during operation of the device or the conveyor belts 7, continuously driven by the drive motor 8 via the roller 6 is constantly in circulation, so that the support plate 11 stack the sheet 12 is moved against the separating and forwarding device W, as long as the pressure prevailing at this stack pressure required to be end of the stack transfers, not 16 brings response to the slip clutch.

Zusätzlich kann durch die Tastrolle 13 in Verbindung mit dem Druckmeßgerät 14 , dessen Ausgangsssignal auf den Antriebs motor 8 einwirkt, dafür Sorge getragen werden, daß bei einem bestimmten Stapeldruck am Orte der Vereinzelungs- und Weiter gabeeinrichtung W der Antrieb 8 außer Betrieb gesetzt wird und erst wieder eingeschaltet wird, wenn der Stapeldruck durch Abzug einer Reihe von Blättern des Blattstapels vermittels der Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung W auf einen bestimmten Wert abgefallen ist. In addition, by the follower roll 13 in connection with the pressure gauge 14, acting whose Ausgangsssignal to the drive motor 8, care must be taken that is put out of operation with a specific stack pressure at the site of separating and forwarding device W of the drive 8 and only is switched on again when the stack pressure has dropped by subtracting a number of sheets of the sheet stack by means of separating and forwarding device W to a certain value.

Bei der Ausführungsform nach Fig. 3 reicht durch einen längs laufenden Durchbruch des Förderrinnenbodens 2 von dem Schlitten 10 aus eine gelenkig an dem Schlitten gelagerte Muffe 17 nach abwärts und umgreift eine von dem Antrieb 18 hin- und herbewegte zylindrische Förderstange 19 eines sogenannten Stick-and Slide- Antriebes, der in Fig. 3 nur schematisch angegeben ist. In the embodiment of Fig. 3 extends through a longitudinally running aperture of the feed channel bottom 2 of the carriage 10 from an articulated to the slide sleeve 17 downward and engages around a back of the drive 18 and herbewegte cylindrical conveyor rod 19 of a so-called stick-and Slide-drive, which is indicated only schematically in Fig. 3. Ein ebenfalls von dem Schlitten 10 nach abwärts ragender Anschlag 20 wirkt auf die Muffe 17 ein, um einen ungehemmten Rückhub der Förderstange 19 sicherzustellen, wobei diesbezügliche Konstruk tionseinzelheiten selbstverständlich nur beispielsweise angege ben sind und auch durch andere, dem Fachmann geläufige Konstruk tionsmittel erreicht werden können. A likewise protruding from the carriage 10 downward stop 20 acts on the sleeve 17, to ensure an uninhibited return stroke of the feed bar 19, being in this regard constructive tion details of course, only for example angege ben and also by other, known to the expert constructive can be tion medium reached , Außerdem sind Vorrichtungen zum Verhindern einer Rückwärtsbewegung des Schlittens während des Zuförderbetriebes zur Vereinfachung der Darstellung nicht gezeigt. In addition, devices for preventing reverse movement of the carriage during the Zuförderbetriebes for simplicity of illustration are not shown.

Auf dem Schlitten 10 ist ein die Stützplatte 11 abstützender Hilfsschlitten 21 geführt, der gegenüber einem auf dem Schlitten 10 angeordneten Federlager 22 durch Federmittel 23 in Förder richtung gedrückt wird. On the carriage 10, a support plate 11 abstützender auxiliary carriage 21 is guided, which is pressed against a slide 10 arranged on the spring bearing 22 by spring means 23 in the conveying direction. Von dem Hilfsschlitten 21 nach abwärts ragende Anschlagmittel 24 bewirken demgemäß bei Auftreten eines einen bestimmten Wert überschreitenden Stapeldruckes eine Ein spannung der Muffe 17 zwischen den Anschlägen 20 und 24 und damit eine Außerbetriebsetzung des "Stick-and-Slide"-Antriebes. Of the auxiliary carriage 21 downwardly projecting abutment means 24 thus cause the occurrence of a a certain value border stacking pressure a A voltage of the sleeve 17 between the stops 20 and 24 and thus out of service of the 'stick-and-Slide "-Antriebes.

Nachdem die Feder 23 nur auf einen bestimmten Stapeldruck im Sinne einer Abschaltung des "Stick-and-Slide"-Antriebes an spricht, der Stapeldruck am Orte des Schlittens 10 aber je nach Füllung der Förderrinne stark schwankt, kann es zweck mäßig sein, eine zusätzliche Ein-Aus-Steuerung des Antriebs in der oben beschriebenen Weise mittels auf den Stapeldruck am Orte der Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung ansprechender Meßorgane vorzunehmen. After the spring 23 only speaks to a specific batch printing in terms of a shutdown of the "stick-and-slide" -Antriebes on, the stack pressure at the site of the slide 10 but varies greatly depending on the filling of the conveyor chute, it may be more appropriate standard, an additional on-off control of the drive in the manner described above to make by means of the stack pressure at the locations of the separating and relay means responsive measuring members.

Schließlich ragt bei der Ausführungsform nach Fig. 4 durch einen längslaufenden Durchbruch des Förderrinnenbodens 2 von dem Schlitten 10 aus ein Ansatz mit einer ein Rollringgetriebe enthaltenden Muffe 25 nach abwärts, die mit einer glatten Förderwelle 26 reibschlüssig zusammenwirkt, die sich in Längs richtung unterhalb der Förderrinne 1 erstreckt. Finally 4 protrudes in the embodiment of Fig. Through a longitudinal aperture of the feed channel bottom 2 of the carriage 10 from an approach with a roll ring gear containing sleeve 25 downwardly which cooperates frictionally with a smooth conveying shaft 26 in the longitudinal direction beneath the conveyor trough 1 extends. Die Förder welle 26 ist in der dargestellten Weise drehbar gelagert und mittels eines Antriebs 8 über eine Reibungskupplung 9 in Umdre hung versetzbar, um den Schlitten 10 und die daran befestigte Stützplatte 11 zum Vorschieben des Blattstapels 12 gegen die Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung W in Bewegung zu setzen. The feeding shaft 26 is rotatably supported in the manner shown, and by a drive 8 via a friction coupling 9 in Flip Cellphone hung displaceable to move the carriage 10 and attached support plate 11 for advancing the stack of sheets 12 against the separating and forwarding device W in motion put. Die Reibungskupplung oder Rutschkupplung 9 spricht an, sobald der Stapeldruck am Orte der Vereinzelungs- und Weiter gabeeinrichtung W , welcher sich auf den Schlitten 10 über den Blattstapel 12 überträgt, einen bestimmten Wert übersteigt. The friction clutch or slip clutch 9 responds as soon as the stack pressure at the locations of separating and forwarding device W, which is transferred to the carriage 10 via the sheet stack 12, exceeds a certain value. Ähnlich wie bei der Ausführungsform nach den Fig. 1 und 2 kann auch die Rolle 13 mit einem Druckmeßgerät zusammenwirken, um den Antrieb 8 außer Betrieb zu setzen, wenn das Druckmeß gerät einen Stapeldruck am Orte der Vereinzelungs- und Weiter gabeeinrichtung meldet, der nicht mehr gleichbleibende Über gabebedingungen von der Fördereinrichtung zur Vereinzelungs und Weitergabeeinrichtung bewirkt. Similar to the embodiment of FIGS. 1 and 2, the roller 13 may be a pressure gauge cooperate to set the drive 8 out of operation, when the pressure measuring device a stack pressure at the locations of separating and forwarding device reports that no longer consistent transfer conditions from the conveyor for singulation and relay device causes. Der Reibschluß zwischen der Förderwelle und dem Rollringgetriebe ist so gewählt, daß der Schlitten jederzeit von Hand entgegen der Förderrichtung zurückziehbar ist. The frictional engagement between the feed shaft and the rolling ring gear is chosen so that the carriage at any time by hand is retractable counter to the conveying direction.

Bei der bevorzugten Ausführungsform nach den Fig. 5 und 6 ist die Förderrinne 1 über zwei Blattfederpakete 27 und 28 gegenüber einer Grundplatte 29 oder einem Gestellteil abge stützt. In the preferred embodiment shown in FIGS. 5 and 6, the conveyor trough 1 is connected via two leaf spring assemblies 27 and 28 with respect to a base plate 29 or a frame portion based abge. Die Blattfederpakete 27 und 28 sind in der dargestell ten Weise schräggestellt und mit ihren unteren Enden an einer mit der Grundplatte oder dem Gestellteil 29 fest verbundenen Basisplatte 30 festgeschraubt, während die oberen Enden der Blattfederpakete mit einem an der Unterseite der Förderrinne 1 befestigten Jochteil 31 fest verbunden sind. The leaf spring assemblies 27 and 28 are inclined in the dargestell th manner, and screwed with their lower ends to a to the base plate or the frame part 29 fixedly connected base plate 30, while the upper ends of the leaf spring packets with a fixed to the bottom of the conveyor trough 1 yoke 31 fixed are connected.

Auf dem Basisteil 30 ist ein elektromagnetischer Antrieb in Gestalt eines Elektromagneten 32 befestigt, dessen Polstücke 33 und 34 an dem Jochteil 31 befestigten Ankerstücken in vergleichsweise geringem Abstand gegenüberstehen. On the base portion 30 an electromagnetic drive in the form of an electromagnet 32 is fixed, the pole pieces face 33 and 34 attached to the yoke member 31 anchor pieces in a comparatively short distance. Der Antrieb bildet somit einen Wurfvibrator, wobei eine permanente Vor magnetisierung vorgesehen sein kann. The drive thus forms a throw vibrator, wherein a permanent can be provided before magnetization.

Wird der Elektromotor 32 über die Leitung 35 von einer Steuer einheit 36 aus mit einem Wechselstrom erregt, so versetzt der Elektromagnet das Jochteil 31 und die daran befestigte Förder rinne 1 unter Verformung der Blattfederpakete 27 und 28 in Schwingung, wobei aufgrund der Schrägstellung der Blattfeder pakete und der gewählten Geometrie ein in die Förderrinne 1 eingesetzter Blattstapel 12 und ein mit einer Stützplatte aus gerüsteter, hinter dem Blattstapel eingesetzter Schlitten in der Förderrinne vorwärts geschoben werden. When the electric motor energized 32 via the line 35 from a control unit 36 from an alternating current, the electromagnet displaces the yoke member 31 and the attached feed trough 1 with deformation of the leaf spring assemblies 27 and 28 to vibrate, wherein packets due to the inclination of the leaf spring and the selected geometry of an inserted into the conveyor chute 1 sheet stack are pushed 12 and with a support plate made of armored, inserted behind the sheet pile carriage in the forward conveyor pan. Die Frequenz und die Stromstärke ist zur Erzielung optimaler Förderbedingungen in der Steuereinrichtung 36 einstellbar. The frequency and current strength can be adjusted to achieve optimum conveying conditions in the control device 36th

Zum Erzielen eines günstigen Schwingungsverhaltens der Förder rinne 1 muß die Masse des Gestells oder der Grundplatte 29 groß sein. Channel to obtain a favorable vibration behavior of the conveyor 1, the mass of the frame or the base plate 29 must be large. Dies kann zu einem unzuträglich großen Gesamtge wicht der Einrichtung führen. This can lead to unhealthy weight Gesamtge big lead the institution. Um dies bei Aufrechterhaltung eines günstigen Schwingverhaltens der Förderrinne zu vermeiden, ist bei der Ausführungsform nach den Fig. 5 und 6 ein zweiter elektromagnetischer Vibratorantrieb vorgesehen, der ausschließlich mit der Grundplatte 29 verbunden und nur mit dieser gekoppelt ist und der gegenüber dem Elektromagneten 32 um 180° phasenverschoben angeregt wird. To avoid this, while maintaining a favorable vibration characteristics of the conveyor trough, a second electromagnetic vibrator driving in the embodiment of FIGS. 5 and 6 provided, which is connected exclusively to the base plate 29 and coupled with the latter and the opposite the electromagnet 32 to 180 ° phase shift is stimulated.

Im einzelnen befindet sich mit Bezug auf die Förderrichtung der den Elektromagneten 32 und das Jochteil 31 enthaltenden Antriebseinheit nachgeschaltet eine weitere, entsprechend aus gebildete Antriebseinheit, deren Basisplatte 37 , an der die unteren Enden der Blattfederpakete 38 und 39 befestigt sind, wiederum an der Grundplatte oder dem Gestellteil 29 verankert ist. More specifically located with respect to the conveying direction of the electromagnet 32 and the yoke part 31 drive unit comprising downstream from a further, accordingly formed drive unit, the base plate 37 to which the lower ends of the leaf spring assemblies are fixed 38 and 39, again on the base plate or is anchored to the frame part of the 29th Das mit den oberen Enden der Blattfederpakete 38 und 39 verbundene Jochteil 40 , welches mit den Polstücken 41 und 42 des Elektromagneten 43 zusammenwirkt, ist nicht an die Förder rinne 1 angeschlossen, sondern hat feste Verbindung zu einem frei unter der Förderrinne 1 hindurchgeführten Querbügel 44 . The yoke member 38 and 39 connected to the upper ends of leaf spring assemblies 40, which interacts with the pole pieces 41 and 42 of the electromagnet 43 is not channel-1 is connected to the conveyor, but has fixed connection to a freely pass out of the conveying trough 1 levers 44th An dem Querbügel sind seitliche Ausgleichsmassen 45 solcher Größe befestigt, daß die dem zweiten Elektromagneten zugeord nete schwingende Masse im wesentlichen der dem Elektromagneten 32 zugeordneten, die Förderrinne enthaltenden schwingenden Masse gleich ist. Lateral compensating masses 45 are mounted such size on the levers that the zugeord the second electromagnet designated oscillating mass substantially to the solenoid 32 associated with the conveyor trough containing the oscillating mass is equal.

Wird somit der Elektromagnet 43 über die Leitung 46 von der Steuereinheit 36 aus durch einen Wechselstrom erregt, der gegenüber dem zur Erregung des Elektromagneten 32 dienenden Wechselstrom um 180° phasenverschoben ist, so werden die vom Elektromagneten 32 auf das Gestell oder die Grundplatte über tragenen Reaktionschwingungskräfte gedämpft oder ausgelöscht. Thus, when the solenoid energized 43 via the line 46 from the control unit 36 by an alternating current that is phase-shifted with respect to the serving for the excitation of the electromagnet 32 alternating by 180 °, then the by the electromagnet 32 to the frame or the base plate transferred reaction vibrational forces attenuated or extinguished.

Es ergeben sich damit Schwingungscharakteristiken der Förder rinne 1 , welche auch bei vergleichsweise großer Rinnenlänge eine gleichmäßige Zuförderung von langen Blattstapeln in Rich tung auf eine Weitergabeeinrichtung gestatten, ohne daß eine große Masse der Grundplatte oder des Gestells vorgesehen zu sein braucht. There thus arise vibration characteristics of the conveyor trough 1, which tung uniform inducting of long sheet stacks in Rich even with a comparatively large channel length allow a forwarding device, without requiring a large mass of the base plate or the frame needs to be provided.

In Fig. 6 ist ein Querschnitt durch die Förderrinne 1 wieder gegeben, die einen aus einem Blechprofil gebildeten Rinnen träger 2 a , den Rinnenboden 2 und Winkelprofile als seitliche Wangen 3 aufweist. In Fig. 6 is a cross section is given again by the conveyor chute 1, including a gutters formed from a sheet-metal profile support 2 a, having the channel bottom 2 and side walls 3 as angle profiles. Die horizontal verlaufenden Schenkel der Winkelprofile untergreifen den Rinnenboden 2 und sind zwischen dem Rinnenträger 2 a und dem Rinnenboden 2 über Lang löcher durch Schraubverbindungen 47 und 48 festgespannt, um die Breite der Förderrinne an das Format der Papierblätter der zu fördernden Papierstapel anpassen zu können. The horizontally extending leg of the angle sections engage below the channel bottom 2 and are clamped between the channel support 2a and the channel bottom 2 via elongated holes by means of screw 47 and 48, to adjust the width of the conveyor trough to the format of paper sheets to be conveyed paper stack.

Es sei darauf hingewiesen, daß bei einer Einrichtung zum Zu fördern von Blattstapeln zu einer Vereinzelungs- und Weiter gabeeinrichtung gemäß den Fig. 5 und 6 der Schwingantrieb kontinuierlich in Betrieb bleiben kann und gleichwohl am Orte der Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung ein im wesent lichen kontinuierlicher Stapeldruck der von der Vereinzelungs und Weitergabeeinrichtung weiter zu fördernden Papiere erreicht wird, so daß ein intermittierender Betrieb des Antriebs nicht notwendig ist. It should be noted that in a device for to promote stacks of sheets to a separating and forwarding device shown in FIGS. 5 and 6 of the oscillating drive can be operated continuously and yet at the place of separation and relay means a continuous in materiality handy batch printing the further to be conveyed from the singulator and forwarding device papers is achieved, so that an intermittent operation of the drive is not necessary. Es ergibt sich eine zuverlässige Förderung in einem weiten Winkelbereich der, allerdings nicht notwendigen, Schrägstellung der Blätter im Papierstapel sowie der Schräg stellung der Förderrinne, wobei gute Ergebnisse bei einem Gefälle der Förderrinne von etwa 5 bis 15° erreicht werden. The result is a reliable delivery in a wide angular range of, but not necessary, inclination of the sheets in the paper stack and the angular position of the feed trough, with good results being achieved at an incline of the conveyor trough of about 5 to 15 °.

Claims (16)

  1. 1. Verfahren zum Zufördern von Blattstapeln oder Papierstapeln zu einer Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung, welche einzelne Blätter von dem Stapel abzieht, wobei die Blätter der Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung in dem Stapel stehend oder schrägstehend auf einer Förderrinne zugefördert werden, deren Lage relativ zur Horizontalstellung eine Zuförderung unter Schwerkraftwirkung nicht gestattet, dadurch gekennzeich net, daß die Zuförderung des gesamten Papierstapels kontinuier lich unter Aufrechterhaltung eines im wesentlichen konstanten Stapeldruckes am Ort der Vereinzelungs- und Weitergabeeinrich tung oder intermittierend jeweils in Abhängigkeit von einem bestimmten Stapeldruck am Orte der Vereinzelungs- und Weiter gabeeinrichtung erfolgt. 1. A method for Zufördern stacks of sheets or stacks of paper to a separating and forwarding device which individual sheets is withdrawn from the stack, wherein the sheets of the separating and relay device in the stack are conveyed vertically or obliquely to a conveyor trough, and their location relative to the horizontal position, a inducting not permitted under the action of gravity, characterized in that the conveying in the entire paper stack kontinuier Lich processing or while maintaining a substantially constant stack pressure at the location of the separating and Weitergabeeinrich intermittent transfer device respectively in response to a specific stack pressure at the locations of the separating and further he follows.
  2. 2. Einrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1, mit einer gegebenenfalls mit Gefälle versehenen Förderrinne ( 1 ), deren Ausgabeende unmittelbar vor der Vereinzelungs- und Weiter gabeeinrichtung ( W ) ausmündet, gekennzeichnet durch einen auf das rückwärtige Stapelende und/oder auf die Blattunterkanten oder Papierunterkanten mindestens zeitweise einwirkenden, kraftschlüssigen, längs der Förderrinne ( 1 ) wirksamen Stapel antrieb ( 7 , 10 , 11 bzw. 19 , 10 , 21 , 11 bzw. 26 , 25 , 10 , 11 bzw. 32 , 43 , 1 ). 2. Apparatus for carrying out the method of claim 1, with an optionally provided with slope conveyor trough (1), whose discharge end opening out immediately prior to separating and forwarding device (W), characterized by an on the rear end of the stack and / or onto the blade edge or paper bottom edges at least temporarily acting, force-fitting, longitudinally of the conveyor trough (1) effective stack drive (7, 10, 11 and 19, 10, 21, 11 and 26, 25, 10, 11, 32, 43, 1).
  3. 3. Einrichtung nach Anspruch 2, gekennzeichnet durch einen in die Förderrinne ( 1 ) hinter dem Blatt- oder Papierstapel einge setzten, eine Stützplatte ( 11 ) für den Blattstapel ( 12 ) tragen den Schlitten ( 10 ), an dem der Stapelantrieb angreift bzw. auf den der Stapelantrieb einwirkt. 3. A device according to claim 2, characterized by a in the conveyor trough (1) behind the sheet or paper stack is placed, a support plate (11) for the sheet stack (12) carrying the carriage (10) on which the stack drive engages or on the stack drive acts.
  4. 4. Einrichtung nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Stapelantrieb eine Reibungskupplung oder Rutschkupplung ( 8 ) enthält. Contains 4. The device according to claim 2 or 3, characterized in that the stack drive a friction clutch or friction clutch (8).
  5. 5. Einrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Stapelantrieb ( 8 , 9 bzw. 18 ) abhängig von dem Stapeldruck am Abgabeende der Förderrinne ( 1 ) am Ort der Vereinzelungs- und Weitergabeeinrichtung ist. 5. Device according to one of claims 2 to 4, characterized in that the stack drive (8, 9 or 18) depending (1) from the stack pressure at the discharge end of the conveyor trough is at the site of separating and forwarding device.
  6. 6. Einrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Stapelantrieb ein Förderband oder einen Fördertreibriemen ( 7 ) enthält, dessen Obertrum in der Förderrinne ( 1 ) verlegt ist bzw. über einen längslaufenden Durchbruch ( 4 ) des Bodens ( 2 ) der Förderrinne ( 1 ) zugänglich ist. 6. Device according to one of claims 2 to 5, characterized in that the stack drive includes a conveyor belt or a conveyor belt (7), whose upper run of the conveyor trough (1) is laid or via a longitudinal opening (4) of the bottom (2 ) of the conveyor trough (1) is accessible.
  7. 7. Einrichtung nach einem der Ansprüche 3 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Stapelantrieb einen Schlitten ( 10 ) enthält, der an ein sich längs der Förderrinne ( 1 ) erstrecken des Band oder Drahtseil, insbesondere über dien Rutschkupplung oder eine Reibverbindung, angeschlossen ist. Contains 7. Device according to one of claims 3 to 5, characterized in that the stack drive a carriage (10) which extend in a longitudinally of the conveyor trough (1) is strip or wire, in particular serving slip clutch or a frictional connection is connected, ,
  8. 8. Einrichtung nach einem der Ansprüche 3 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Stapelantrieb einen Schlitten ( 10 ) ent hält, der über einen längslaufenden Durchbruch ( 4 ) des Rinnen bodens ( 2 ) mit einem "Stick-and-Slide"-Antrieb verbunden ist. Holds 8. Device according to one of claims 3 to 5, characterized in that the stack drive a carriage (10) ent, via a longitudinal opening (4) of the channels bottom (2) with a "stick-and-Slide" drive connected is.
  9. 9. Einrichtung nach einem der Ansprüche 3 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Stapelantrieb eine sich längs der För derrinne erstreckende, antreibbare Förderwelle ( 26 ) enthält, mit welcher der die Stützplatte ( 11 ) tragende Schlitten ( 10 ) über eine längslaufende Öffnung ( 4 ) des Bodens der Förderrinne durch eine ein Rollringgetriebe enthaltende Muffe ( 27 ) ge kuppelt ist. 9. Device according to one of claims 3 to 5, characterized in that the pile driving along the För contains a is derrinne extending drivable conveying shaft (26) with which the support plate (11) slide bearing (10) via a longitudinal opening ( is coupling 4) of the bottom of the conveyor trough by a rolling ring gear containing sleeve (27) ge.
  10. 10. Einrichtung nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Stapelantrieb von einem mit der Förderrinne ( 1 ) ge koppelten und die Förderrinne in Schwingungen versetzenden Schwingantrieb ( 32 , 43 ) gebildet ist. 10. The device according to claim 2 or 3, characterized in that the stack drive from one to the conveyor trough (1) coupled ge and the conveyor trough in oscillations offsetting oscillation drive (32, 43) is formed.
  11. 11. Einrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß ein pneumatischer oder hydraulischer oder insbesondere ein elektromagnetischer Schwingantrieb ( 32 , 43 ) vorgesehen ist. 11. The device according to claim 10, characterized in that a pneumatic or hydraulic or, in particular, an electromagnetic oscillation drive is provided (32, 43).
  12. 12. Einrichtung nach Anspruch 10 oder 11, dadurch gekennzeich net, daß die Förderrinne ( 1 ) über Blattfederpakete ( 27 , 28 ) gegenüber einer Grundplatte oder einem Gestell ( 29 ) abgestützt ist, wobei die Blattfederpakete mit Bezug auf die Förderrich tung nach rückwärts geneigt sind. 12. The device according to claim 10 or 11, characterized in that the conveyor trough (1) on leaf spring assemblies (27, 28) is supported relative to a base plate or a frame (29), wherein the leaf spring assemblies with respect to the conveying Rich tung inclined rearwardly are.
  13. 13. Einrichtung nach Anspruch 11 oder 12, dadurch gekennzeich net, daß sich mindestens ein Elektromagnet ( 32 ) zwischen den Blattfederpaketen ( 27 , 28 ) befindet und mit der Grundplatte oder dem Gestell ( 29 ) fest verbunden ist, derart, daß die Pol stücke ( 33 , 34 ) nach aufwärts ragen und mit Abstand einem an der Förderrinne ( 1 ) befestigten Jochteil ( 31 ) gegenüberstehen. 13. The device according to claim 11 or 12, characterized in that at least one electromagnet (32) between the leaf spring packets (27, 28) and connected to the base plate or the frame (29) is fixedly connected, such that the pole pieces (33, 34) projecting upwardly and fixed with a distance on the conveyor trough (1) yoke part (31) are facing.
  14. 14. Einrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß ein weiterer Elektromagnet ( 43 ) mit Bezug auf die Förderrich tung in bestimmtem Längsabstand vom erstgenannten Elektro magnet ( 32 ) zwischen zwei weiteren Blattfederpakten ( 38 , 39 ) auf einem an die unteren Enden der Blattfederpakete angeschlos senen, an der Grundplatte oder dem Gestell ( 29 ) befestigten Basisteil ( 37 ) montiert ist, wobei die oberen Enden der weite ren Blattfederpakete an ein weiteres Jochteil ( 40 ) angeschlossen sind, welches mit dem weiteren Elektromagneten ( 43 ) zusammen wirkt und einen frei unter der Förderrinne durchgeführten, Ausgleichsmassen ( 45 ) haltenden Querbügel ( 44 ) trägt, wobei der erste Elektromagnet und der weitere Elektromagnet relativ zueinander 180° phasenverschoben anregbar sind. 14. Device according to claim 13, characterized in that an additional electromagnet (43) with respect to the conveying Rich tung a certain longitudinal distance from the first-mentioned electromagnet (32) between two further leaf spring packets (38, 39) on a bottom to the ends of the leaf spring assemblies is Schlos Senen, on the base plate or the frame fixed (29) base portion (37) is mounted, wherein the upper ends of the wide ren leaf spring packets to another yoke part (40) are connected, which interacts with the other electromagnet (43) together and a freely carried out under the conveyor trough, balancing masses (45) bears retaining levers (44), wherein the first electromagnet and the other electromagnet 180 ° out of phase relative to each other can be excited.
  15. 15. Einrichtung nach einem der Ansprüche 11 bis 14, dadurch gekennzeichnet, daß dem Elektromagneten oder den Elektromag neten des Schwingantriebes ein elektrischer Strom einstellbarer Stärke und einstellbarer Frequenz zuführbar ist. 15. Device according to one of claims 11 to 14, characterized in that the electromagnet or the Elektromag Neten of the oscillating drive an electric current adjustable thickness and adjustable frequency is fed.
  16. 16. Einrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Förderrinne ( 1 ) an den Rinnenboden ( 2 ) quer zur Förderrichtung einstellbar angeschlossene Winkel profile aufweist, deren nach aufwärts ragende Winkelschenkel die Seitenwangen ( 3 ) der Förderrinne bilden, derart, daß die Breite der Förderrinne auf die jeweilige Breite der zu fördernden Papierstapel einstellbar ist. 16. Device according to which one of claims 2 to 15, characterized in that the conveyor trough (1) to the channel bottom (2) profile transverse to the conveying direction adjustably attached angles whose projecting upward angle leg forming the side walls (3) of the conveyor trough in such a way in that the width of the conveyor trough is adjustable to the respective width of the pumped paper stack.
DE19873723589 1987-07-16 1987-07-16 Process and device for conveying sheet stacks or paper stacks to separating and transfer devices Withdrawn DE3723589A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19873723589 DE3723589A1 (en) 1987-07-16 1987-07-16 Process and device for conveying sheet stacks or paper stacks to separating and transfer devices

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19873723589 DE3723589A1 (en) 1987-07-16 1987-07-16 Process and device for conveying sheet stacks or paper stacks to separating and transfer devices

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3723589A1 true true DE3723589A1 (en) 1989-01-26

Family

ID=6331731

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19873723589 Withdrawn DE3723589A1 (en) 1987-07-16 1987-07-16 Process and device for conveying sheet stacks or paper stacks to separating and transfer devices

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3723589A1 (en)

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2649086A1 (en) * 1989-06-28 1991-01-04 Electro Mecanique Const Distributor of flexible supports
DE3938138A1 (en) * 1989-11-16 1991-05-23 Roland Man Druckmasch A device for selecting, marking and marking test sheets of a sample for quality control in a sheet printing machine
DE4012281A1 (en) * 1990-04-17 1991-10-24 Rovema Gmbh System for sorting out folded boxes - has upper conveyor to remove top box and lower supply means to add further boxes
FR2679212A1 (en) * 1991-06-20 1993-01-22 Cloutier Jean Automatic book sections Charger.
EP0537596A2 (en) * 1991-10-09 1993-04-21 Roll Systems, Inc. High capacity sheet feeders for high volume printers
DE4229964A1 (en) * 1992-09-08 1994-03-10 Haver & Boecker Empty sack magazine for storing valve sacks for filling machines - has locally fixed stop strip and movable alignment strip either side of horizontal conveyor belt for even storage of different sized sacks
US5335899A (en) * 1992-10-01 1994-08-09 Roll Systems, Inc. Apparatus and method for automatically adjusting sheet feeding pressure
US5342036A (en) * 1991-10-09 1994-08-30 Roll Systems, Inc. High capacity sheet feeders for high volume printers
USRE34894E (en) * 1988-12-19 1995-04-04 Roll Systems, Inc. High speed sheet feeder singulator
EP0972708A1 (en) 1998-07-15 2000-01-19 G.D S.p.A. Device for feeding blanks on a packing machine
US7396010B2 (en) * 2002-05-28 2008-07-08 Kabushiki Kaisha Toshiba Take-out apparatus

Cited By (16)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
USRE34894E (en) * 1988-12-19 1995-04-04 Roll Systems, Inc. High speed sheet feeder singulator
FR2649086A1 (en) * 1989-06-28 1991-01-04 Electro Mecanique Const Distributor of flexible supports
DE3938138A1 (en) * 1989-11-16 1991-05-23 Roland Man Druckmasch A device for selecting, marking and marking test sheets of a sample for quality control in a sheet printing machine
DE4012281A1 (en) * 1990-04-17 1991-10-24 Rovema Gmbh System for sorting out folded boxes - has upper conveyor to remove top box and lower supply means to add further boxes
FR2679212A1 (en) * 1991-06-20 1993-01-22 Cloutier Jean Automatic book sections Charger.
EP0537033A1 (en) * 1991-06-20 1993-04-14 Jean-Guy Cloutier Self-actuated book sections feeder
US5494272A (en) * 1991-10-09 1996-02-27 Roll Systems, Inc. High capacity sheet feeders for high volume printers
EP0537596A2 (en) * 1991-10-09 1993-04-21 Roll Systems, Inc. High capacity sheet feeders for high volume printers
EP0537596A3 (en) * 1991-10-09 1994-01-05 Roll Systems Inc
US5342036A (en) * 1991-10-09 1994-08-30 Roll Systems, Inc. High capacity sheet feeders for high volume printers
DE4229964A1 (en) * 1992-09-08 1994-03-10 Haver & Boecker Empty sack magazine for storing valve sacks for filling machines - has locally fixed stop strip and movable alignment strip either side of horizontal conveyor belt for even storage of different sized sacks
US5335899A (en) * 1992-10-01 1994-08-09 Roll Systems, Inc. Apparatus and method for automatically adjusting sheet feeding pressure
US5476254A (en) * 1992-10-01 1995-12-19 Roll Systems, Inc. High speed sheet feeder with improved stack advance and sheet feed mechanism
EP0972708A1 (en) 1998-07-15 2000-01-19 G.D S.p.A. Device for feeding blanks on a packing machine
US6203004B1 (en) 1998-07-15 2001-03-20 G. D Societa' Per Azioni Device for feeding blanks on a packing machine
US7396010B2 (en) * 2002-05-28 2008-07-08 Kabushiki Kaisha Toshiba Take-out apparatus

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0057810A1 (en) Device for feeding detached pieces of flat material
US4203694A (en) Squaring reams of paper for wrapping
DE4125539A1 (en) Positioning dividing sheets between food product slices
DE10336757A1 (en) Method for folding optionally overlapping sheets comprises gradually increasing folding force by reducing nip between folding rollers and then activating e.g. vacuum rollers
DE3922803A1 (en) Selbsttaetig working sheet stack-loader for a sheet feeding
DE10008135A1 (en) Friction wheel separator for banknotes has friction members on separator roller and friction regions of retaining device provided with suitable coefficients of friction
DE19611500A1 (en) Apparatus for filling a can with sliver
EP1332891A1 (en) Mail handling system
DE19605017A1 (en) Arrangement for Vorvereinzeln of print media
DE10127993A1 (en) Separating unit for flat components, e.g. letters, consists of a transport supply belt, rollers, retention members, a separating member and a lock unit
EP0226166A1 (en) Method and device for positioning an intermittently moving conveyor
DE4139978C1 (en)
DE4336329C1 (en) Device and method for making pretzels
EP0224440A1 (en) Conveyor for boards
DE19548910A1 (en) Sheet feeding apparatus for a printer and method of feeding paper in a printer
DE3307675C2 (en)
EP1985185A1 (en) Bar cartridge device in a transfer device for hanging packaging units
EP0591099A1 (en) Method and device for making tied stacks of paper products
DE19642350C1 (en) Arrangement for correcting gaps in flow of flat letters
EP1281647A2 (en) Method for conveying sheets on the feed table of a paper sheet processing machine
EP1050472A2 (en) Packaging machine
DE4437327A1 (en) Collecting machine for proof-sheets
EP1832536A1 (en) Device for processing and/or transporting flat mail items
EP0478911A1 (en) Device for the selective transfer of overlapping articles from a first conveyor to a second conveyor

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee