DE3541110C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE3541110C2
DE3541110C2 DE19853541110 DE3541110A DE3541110C2 DE 3541110 C2 DE3541110 C2 DE 3541110C2 DE 19853541110 DE19853541110 DE 19853541110 DE 3541110 A DE3541110 A DE 3541110A DE 3541110 C2 DE3541110 C2 DE 3541110C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
characterized
hinge according
carcass
mounting
mounting part
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19853541110
Other languages
German (de)
Other versions
DE3541110A1 (en )
Inventor
Jun. Karl 6107 Reinheim De Lautenschlaeger
Gerhard 6101 Brensbach De Lautenschlaeger
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Karl Lautenschlaeger & Co KG Moebelbeschlagfabrik 6107 Reinheim De GmbH
Original Assignee
Karl Lautenschlaeger & Co KG Moebelbeschlagfabrik 6107 Reinheim De GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D7/00Hinges or pivots of special construction
    • E05D7/04Hinges adjustable relative to the wing or the frame
    • E05D7/0407Hinges adjustable relative to the wing or the frame the hinges having two or more pins and being specially adapted for cabinets or furniture
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D5/00Construction of single parts, e.g. the parts for attachment
    • E05D5/02Parts for attachment, e.g. flaps
    • E05D5/0276Parts for attachment, e.g. flaps for attachment to cabinets or furniture, the hinge having two or more pins
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D7/00Hinges or pivots of special construction
    • E05D7/04Hinges adjustable relative to the wing or the frame
    • E05D2007/0461Hinges adjustable relative to the wing or the frame in angular arrangement to the wing or the frame
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2900/00Application of doors, windows, wings or fittings thereof
    • E05Y2900/20Application of doors, windows, wings or fittings thereof for furnitures, e.g. cabinets

Description

Die Erfindung betrifft ein Scharnier zur schwenkbaren Anlenkung eines Türflügels am Korpus eines Möbelstücks, bestehend aus einem versenkt in einer Aussparung in der Türflügel-Rückseite befestigbaren Türflügel-Anschlagteil und einem über einen Gelenkmechanismus schwenkbar mit dem Türflügel-Anschlagteil gekoppelten Korpus-Anschlagteil, der seinerseits verstellbar und abnehmbar an einem am Korpus des Möbelstücks befestigbaren Montageelement ge haltert ist, und das Montageelement eine auf einer zuge ordneten Wandungsfläche des Korpus befestigbare Bodenwand aufweist, und der Korpus-Anschlagteil bezüglich seines Abstandes zur Bodenwand durch einen Gewindestift verstell bar ist, welcher in dem Montageelement drehbar ist, in Gewindestift-Längsrichtung jedoch unverschiebbar ist, während er mit dem Korpus-Anschlagteil direkt oder über einen zwischengeschalteten Bauteil indirekt in Gewindeeingriff steht. The invention relates to a hinge for the pivotable articulation of a door leaf on the carcass of a piece of furniture, comprising a sunk in a recess in the door leaf-back fastened door leaf mounting part and a pivotable via a link mechanism coupled to the door leaf mounting part carcass mounting part, which in turn adjustable and removable ge in a fastened to the body of the piece of furniture mounting member is supporting, and the mounting element has a securable on an associated wall surface of the body bottom wall, and the carcass mounting part with respect to its distance to the bottom wall by a threaded pin adjustable bar, which in the mounting member is rotatable in the threaded pin-longitudinal direction, however, is immovable, while it is indirectly connected to the carcass mounting part directly or via an intermediate member in threaded engagement.

Derartige Scharniere sind - in Anpassung an unterschied liche Einsatzfälle - in einer Vielzahl von Abwandlungen im modernen Möbelbau im Einsatz, wofür nur als Beispiel auf die in neuerer Zeit in großem Umfang eingesetzten Viergelenkscharniers hingewiesen werden soll, bei denen in oder am versenkt in der Türflügel-Rückseite montierbaren Türflügel-Anschlagteil in Form eines Einstecktopfs die Enden von zwei Scharnierlenkern verschwenkbar angelenkt sind, deren jeweils andere Enden verschwenkbar an dem in der Regel als langgestreckter Tragarm ausgebildeten Korpus- Anschlagteil angelenkt sind, und die demzufolge einen Vier gelenkmechanismus bilden. Such hinges are - in adaptation to different Liche applications - in a variety of variations in modern furniture in use, what should be understood only as an example to the used recently on a large scale four-bar hinge, which on their submerged in or in the door leaf rear-mounted door leaf mounting part in the form of a Einstecktopfs the ends of which are pivotably articulated by two hinge arms whose respective other ends are pivotally hinged to the shaped as an elongated support arm usually carcass stop portion, and therefore form a four-bar mechanism. Um bei derartigen Scharnieren eine exakte Ausrichtung des Türflügels zum Korpus nicht nur bei der Erstmontage des Möbelstücks, sondern auch bei späteren Montagen - beispielsweise nach Umzügen - oder auch Nachstellungen bei im Laufe der Zeit durch das Arbeiten oder Schwinden des hölzernen Materials des Schrankkorpus bzw. des Türflügels eingetretenen Änderungen zu ermöglichen, wird der Tragarm in der Regel nicht direkt mit dem Korpus verschraubt, sondern am Korpus wird eine Montageplatte befestigt, auf welcher der Tragarm dann in der gewünschten Weise verstellbar befestigbar ist. In order for such hinges exact alignment of the door to the body not only during the initial assembly of the furniture, but also on subsequent Mondays - for example, after parades - or snares in the course of time by working or shrinkage of the wooden material of the cabinet body or the to allow the door wing changes occurring, the support arm is usually bolted to the body not directly, but on the body of a mounting plate is fixed on which the support arm is adjustable then be fastened in the desired manner.

Bei einem bekannten Scharnier der eingangs erwähnten Art (DE-OS 28 38 722) ist die die Veränderung des Aufschlag- oder Überdeckungsmaßes eines aufschlagenden Türflügels auf den Stirnflächen des Schrankkorpus in der geschlossenen Stellung ermöglichende Verstellung des Scharniers dadurch verwirklicht, daß der als langgestreckter Tragarm ausge bildete Korpus-Anschlagteil aus zwei Teilen, nämlich einem kurzen, den Gelenkmechanismus tragenden Gelenkträger und einem an diesen in Richtung ins Korpusinnere anschließenden langgestreckten Hauptteil zusammengesetzt sind, wobei diese beiden Teile durch eine schwalbenschwanzartige Führung relativ zueinander in der gewünschten Verstellrichtung verschieb lich geführt sind. In a known hinge of the kind mentioned above (DE-OS 28 38 722) is realized the variation of the impact or overlap measure an impacting door leaf on the end faces of the cabinet body in the closed position permitting adjustment of the hinge characterized in that the out as an elongated support arm formed carcass mounting part consists of two parts, namely a short, the hinge mechanism supporting joint carrier and a composed adjoining the latter in the direction into the interior of the carcass elongated main part, these two parts are guided displaceably by means of a dovetail-like guide relative to one another in the desired adjustment direction Lich. Eine stufenlose Verstellung des Gelenk trägers relativ zum Hauptteil wird durch einen Gewinde stift ermöglicht, der in eine Bohrung in der Trennebene der beiden Korpusteile eingesetzt ist, wobei nur die im Gelenkträger ausgebildete Bohrungshälfte mit einem Gegengewinde versehen ist, während zwischen dem Gewinde stift und der im Hauptteil gebildeten Bohrungshälfte kein Gewindeeingriff besteht. A continuous adjustment of the knuckle relative to the main part is pin by a threaded allows that is inserted into a bore in the separating plane of the two body parts, where only the formed in the hinge support hole half is provided with a mating thread, while pin between the threads and in main part bore formed half no thread engagement is made. Da der Gewindestift auf der den Korpus-Anschlagteil tragenden Montageplatte und in der im Hauptteil gebildeten Bohrungshälfte zwar ver drehbar, in Gewindestift-Längsrichtung jedoch unverschieblich gehaltert ist, wird bei einem Drehen des Gewindestifts zwangsläufig der Gelenkträger verstellt, was dann die gewünschte Veränderung des Aufschlag- oder Überdeckungs maßes eines mit dem bekannten Scharnier an einem Schrankkorpus angeschlagenen Türflügels zur Folge hat. Since the threaded pin is on the carcass mounting part supporting the mounting plate and that ver rotatably in the formed in the main body bore half, but non-displaceably supported in the threaded pin-longitudinal direction, is displaced necessarily the joint carrier upon rotation of the threaded pin, which then the desired change in the Aufschlag- Covering or measure one with the known hinge on a cabinet body hinged door wing has the consequence. Die dem Schrank korpus zugeordnete Baugruppe des bekannten Scharniers, dh der Korpus-Anschlagteil und die zugehörige Montageplatte haben relativ große Längenabmessungen, dh erstrecken sich merklich ins Innere des Schrankkorpus hinein. The cabinet body the associated assembly of the known hinge, ie the carcass mounting part and the associated mounting plate have relatively large length dimensions, that extend significantly into the interior of the cabinet body.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein solches Scharnier anzugeben, welches im Vergleich zu den bekannten Scharnieren insbesondere bezüglich der dem Korpus zuge ordneten Teile besonders kompakt gebaut ist, wobei es eine Verstellung rechtwinklig zur Scharnier-Schwenkachse, dh bei einem aufschlagenden Türflügel des Aufschlag- oder Überdeckungsmaßes des (geschlossenen) Türflügels auf der Stirnkante der Korpus-Tragwand bzw. der Vorderfläche eines am Korpus gegebenenfalls vorgesehenen Rahmens, erlaubt, im Bedarfsfall aber auch eine einfache und schnelle Demontage und Montage des Türflügels vom bzw. am Korpus gestattet. The object underlying the invention is to provide such a hinge which the fed the body parts arranged in particular with respect to in comparison to the known hinges built particularly compact, which is a displacement perpendicular to the hinge pivot axis, ie, at a impacting door wing of Aufschlag- or overlapping dimension of the (closed) the door leaf on the front edge of the body-supporting wall or the front face of an optionally provided on the body frame, allows, in case of need but also a simple and quick dismounting and mounting of the door leaf from or on the body permitted.

Ausgehend von einem Scharnier der eingangs erwähnten Art wird diese Aufgabe erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß das Montageelement eine auf einer zugeordneten Wandungsfläche des Korpus befestigbare Bodenwand auf weist, von der in seitlichem Abstand zwei Seitenwände und eine den zwischen den Seitenwänden gebildeten Zwischen raum am korpusinneren Ende verschließende Querwand recht winklig vortreten, und daß der Korpus-Anschlagteil im Zwischenraum zwischen den Seitenwänden im wesentlichen rechtwinklig zur Bodenwand verschiebbar geführt ist. Starting from a hinge of the type mentioned initially, this object is achieved in that the mounting element has a securable on an associated wall surface of the body bottom wall, two side walls and the space formed between the side walls of the intermediate space at the carcase-interior end of closing of the lateral distance transverse wall protrude right angle, and in that the carcass mounting part is guided in the space between the side walls substantially perpendicular to the bottom wall slidably.

Abweichend von dem bekannten Scharnier ist das Montageelement also nicht als vom Tragarm übergriffene Montageplatte ausgebildet, sondern hat die Form eines an der der Boden wand gegenüberliegenden Oberseite und der dem Türflügel zugewandten Vorderseite offenen Trogs, in welchen der Korpus-Anschlagteil einsetzbar und im vorgegebenen Rahmen verstellbar befestigbar ist. Deviating from the known hinge the mounting member is thus not constructed as overlapped by the support arm mounting plate, but also has the shape of an upper side opposite to the bottom wall and the side facing the door front open trough in which the carcass mounting part can be used and can be adjusted within the given limits can be attached.

In einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung hat der Korpus-Anschlagteil die Form eines kurzen Tragarms mit einem einem um 180° gedrehten U entsprechenden Querschnitt, dessen von den U-Schenkeln gebildete seitliche Wangen zumindest in ihrem rückwärtigen Bereich im Zwischenraum zwischen den Seitenwänden des Montageelements angeordnet sind, während die die Wangen verbindende Stegfläche die der Bodenwand gegenüberliegende an sich offene Oberseite des Montageelements teilweise verschließt, wobei der Gewindestift in Gewindeeingriff mit einem zwischen den seitlichen Wangen des Tragarms um eine querverlaufende Achse verschwenkbar gelagerten Schwenkblock steht, welcher mittels einer eine Gewinde bohrung in der Stegfläche des Tragarms durchsetzenden Spannschraube in eine Stellung verschwenkbar ist, in welcher ein vom Schwenkblock vorstehender Abschnitt des Gewindestifts in der Koppelstellung mit dem Montageelement gehalten wird. In a preferred embodiment of the invention, the carcass mounting part of the shape of a short supporting arm to an a corresponding rotated by 180 ° U cross-section whose lateral cheeks formed by the U-legs are disposed at least in their rear area in the space between the side walls of the mounting element while the cheeks connecting web surface opposite to partially closes the bottom wall open top of the mounting element, the threaded pin is in threaded engagement with a transversely extending axle pivotally mounted between the side cheeks of the support arm pivot block, which by means of a threaded hole in the web surface of the supporting arm passing through the clamping screw can be pivoted into a position in which a protruding portion from the pivot block the threaded pin is held in the coupling position with the mounting member. Durch diese Anordnung kann der Gewindestift zusammen mit dem Schwenkblock aus einer Koppelstellung mit dem Montageelement heraus- bzw. dann auch wieder hineingeschwenkt werden, wodurch im Falle einer erforderlich werdenden Demontage und anschließenden Montage das mühsame Lösen des Tragarms vom Montageelement durch vollständiges Herausschrauben des Gewindestifts aus der zugehörigen Gewindebohrung bzw. das erneute Hineinschrauben vermieden wird. By this arrangement, the threaded pin can challenges or together with the pivot block from a coupling position with the mounting member then also in swung back, whereby in the case of becoming necessary disassembly and subsequent assembly the tedious dissolving the supporting arm from the mounting member by completely unscrewing the threaded pin from the associated threaded bore or the re-screwing is avoided.

Die Ausgestaltung ist dabei zweckmäßig so getroffen, daß der Gewindestift an seinem unteren Ende eine über einen im Durchmesser verringerten Halsabschnitt ange setzten scheibenförmigen Halterungskopf aufweist, der unter einen ihn übergreifenden, von der Querwand des Montageelements in dessen Zwischenraum vorstehenden Halterungsvorsprung greift. The design is made appropriate so that the threaded pin has a set at its lower end is a reduced diameter neck portion having disc-shaped mounting head, which in the space engages preceding mount protrusion below a cross him from the transverse wall of the mounting element. Dabei ist es dann zweck mäßig, die in der Koppelstellung miteinander in Eingriff stehenden Flächen des Halterungskopfs und des Halterungs vorsprungs derart komplementär geneigt auszubilden, daß beim Schwenken des Schwenkblocks durch Anziehen der die Stegfläche des Tragarms durchsetzenden Schraube und die daraus resultierende Verschwenkung des Schwenk blocks eine Keilwirkung entsteht, welche den Schwenk block und somit den Tragarm in Richtung der Bodenwand des Montageelements drängt. It is then conveniently moderately, protrusion such complementary form the mutually engaging in the coupling position surfaces of the holder head and the bracket inclined that blocks by tightening the web surface of the support arm extending through the screw and the resulting pivoting of the pivot during the pivoting of the pivot block a wedge effect is produced, which block the pivoting and thus urges the carrier arm towards the bottom wall of the mounting element. Die Neigung der Flächen sollte dabei so gewählt werden, daß keine Selbsthemmung auftritt. The inclination of the surfaces should be selected so that no self-locking occurs.

Die verschiebbare Anordnung des Tragarms innerhalb des Montageelements wird in einer bevorzugten Ausführungs form der Erfindung dadurch ermöglicht, daß an den zur Querwand des Montageelements weisenden rückwärtigen Stirnkanten der seitlichen Wangen des Tragarms rechtwinklig umgekantete leistenförmige Ansätze vorgesehen sind, welche in je eine zugeordnete langgestreckte, mit Abstand vor der Querwand vorgesehene und an der Oberseite offen mündende Nut in den Seitenwänden des Montage elements eingeschoben sind. The displaceable arrangement of the support arm within the mounting member is in a preferred execution of the invention form thereby allowing perpendicular umgekantete strip-like lugs are provided at the side facing the transverse wall of the mounting member rear end edges of the lateral cheeks of the supporting arm, which has an associated elongated in each, with a distance provided in front of the transverse wall and open at the top opening into the groove are inserted into the side walls of the mounting elements. Diese Verbindung erlaubt das schnelle und einfache Einschieben bzw. Heraus ziehen des Tragarms aus dem Montageelement, solange der Schwenkblock durch Lockern der die Stegfläche des Tragarms durchsetzenden Schraube in eine Lage verschwenkt ist, in welcher der Halterungskopf des Gewindestifts aus der Koppelstellung mit dem Halterungsvorsprung herausgeschwenkt ist. This connection allows to quickly and easily insert or remove the support arm from the mounting member while the pivot block is pivoted by loosening the web surface of the support arm extending through screw in a position in which the holder head of the threaded pin from the coupling position pivoted to the supporting protrusion is , Andererseits ist diese Koppel stellung nach dem Einschieben des Tragarms in das Montageelement durch einige wenige Umdrehungen der erwähnten Schraube wieder schnell und einfach herstell bar. On the other hand, this coupling is position after insertion of the support arm in the mounting member by a few revolutions of said screw quickly and easily producible bar.

Die dem Haltekopf abgewandte Stirnfläche des Gewinde stifts ist dann in der Koppelstellung in dem zwischen der Querwand des Montageelements und der rückwärtigen Begrenzung der Tragarm-Stegfläche liegenden offenen Bereich für das Ansetzen eines Werkzeugs frei zugäng lich, so daß also beispielsweise ein Schraubenzieher an einem Schraubenzieherschlitz in der Stirnfläche des Gewindestifts ansetzbar ist, um den Tragarm relativ zur Bodenwand des Montageelements in der Höhe zu verstellen und so das Überdeckungsmaß eines mit dem Scharnier an einem Schrankkorpus angeschlagenen Tür flügels zu verändern. The remote from the retaining head end face of the threaded pin is then in the coupling position in the region lying between the transverse wall of the mounting element and the rear boundary of support arm web surface open area for the application of a tool-free ENTRANCE Lich, so that, therefore, for example, a screwdriver to a screw driver slot in can be attached to the end face of the threaded pin in order to move the support arm relative to the bottom wall of the mounting element in height and thereby alter the amount of overlap of a hinged with the hinge on a cabinet carcase door leaf.

Zur schwenkbaren Lagerung des Schwenkblocks im Tragarm kann der Schwenkblock zwei von seinen den seitlichen Wangen des Tragarms zugewandten Flachseiten vortretende, an den Unterseiten im wesentlichen kreisbogenförmig begrenzte Ansätze aufweisen, welche in in den Wangen des Tragarms vorgesehene und in deren oberer Begrenzungs kante offen mündende Aussparungen eingreifen. For the pivotal mounting of the pivot block in the support arm of the pivot block may be two facing from its the lateral cheeks of the supporting arm the flat sides vortretende having on the undersides of substantially circular arc limited lugs which engage provided in the cheeks of the support arm and rim in which the upper limit open opening into recesses ,

Um den Schwenkblock auch bei demontiertem Tragarm gegen Austreten seiner Ansätze aus den Aussparungen zu sichern, empfiehlt es sich, mit Abstand von seinen Ansätzen einen zumindest von einer seiner Flachseite vortretenden Stift vorzusehen, dessen vorstehendes Ende bzw. dessen vorstehende Enden zur Begrenzung des Schwenkwinkels des Schwenkblocks in je eine zuge ordnete kreisbogenförmige Ausnehmung oder Vertiefung mit einem dem Abstand des Stifts von den Ansätzen entsprechenden Kreisbogenradius in der zugewandten Wange des Tragarms eingreift bzw. eingreifen. In order to secure the pivot block also after dismounting the support arm against leakage of its lugs from the recesses, it is recommended, at a distance from its approaches provide an at least projecting from one of its flat side pin whose projecting end or the projecting ends for limiting the pivot angle of the pivot block disposed engage engages with the distance of the pin from the lugs corresponding arc radius in the facing flange of the support arm or into a respective associated arcuate recess or depression. Neben der erwähnten Funktion der Begrenzung seines Schwenk winkels sichert der Stift den Schwenkblock auch in seiner Lage im Tragarm. In addition to the aforementioned function of limiting its pivot angle of the pin secures the pivoting block also in its position in the supporting arm.

Die Erfindung ist in der folgenden Beschreibung eines Ausführungsbeispiels in Verbindung mit der Zeichnung näher erläutert, und zwar zeigen The invention is further explained in the following description of an embodiment taken in conjunction with the drawing, and, while indicating

Fig. 1 und 2 je einen Längsmittelschnitt durch ein in der erfindungsgemäßen Weise ausgebildetes Scharnier, gesehen in Richtung der Pfeile 1-1 in Fig. 3, wobei der in Fig. 1 in der Öffnungsstellung und in Fig. 2 in der Schließstellung dargestellte Gelenkmechanismus und der Tür-Anschlagteil ebenso wie der an schließende Teil des Türflügels und des Schrankkorpus nur strichpunktiert ange deutet sind; Fig. 1 and 2 each have a longitudinal central section formed by a in the inventive manner, the hinge, as seen in the direction of arrows 1-1 in Fig. 3, wherein the hinge mechanism shown in Fig. 1 in the open position and in Fig. 2 in the closed position and are the door-stop part indicated as the only chain-dotted lines in closing part of the door and the cabinet body;

Fig. 3 eine Draufsicht auf den Korpus-Anschlag teil sowie das Montageelement des Scharniers, gesehen in Richtung des Pfeils 3 in Fig. 1; Figure 3 is a plan view of the carcass mounting part and the mounting element of the hinge, as seen in the direction of the arrow 3 in Fig. 1. und and

Fig. 4 eine auseinandergezogene Darstellung des Korpus-Anschlagteils sowie des Montage elements des Scharniers teilweise im Längsmittelschnitt und teilweise in der Seitenansicht. Fig. 4 is an exploded view of the carcass mounting part and the mounting element of the hinge in partial longitudinal central section and partially in side view.

In den Fig. 1 und 2 ist ein in seiner Gesamtheit mit 10 bezeichnetes Viergelenkscharnier dargestellt, welches zur schwenkbaren Anlenkung eines Türflügels an einer Korpuswand 14 dient, wobei die Korpuswand 14 entweder eine Seitenwand eines Schrankkorpus oder auch ein von einer solchen Seitenwand vorspringendes Rahmen element sein kann, welches die Türöffnung gegenüber der lichten inneren Weite des Korpus verengt. In Figs. 1 and 2, denoted in its entirety by 10 four-joint hinge is shown, which serves for the pivotable articulation of a door leaf on a carcass wall 14, wherein the body wall 14 either a side wall of a cabinet carcass or a projecting by such a sidewall frame to be element can, which narrows the door opening to the clear internal width of the body. Für die weitere Beschreibung sei angenommen, daß das Scharnier korpusseitig auf der Stirnfläche 16 eines solchen Rahmenelements befestigt werden soll. For the further description it is assumed that the hinge is to be mounted on the cabinet-side end face 16 of such a frame member. Das Scharnier 10 selbst weist einen als kurzer Tragarm 18 ausgebildeten Tragwand-Anschlagteil auf, welcher durch zwei an seinem aus dem Korpusinneren herausweisenden Ende schwenkbar angelenkten Scharnierlenkern 20, 22 mit einem als Einstecktopf 24 ausgebildeten, versenkt in einer Ausnehmung des Türflügels 12 befestigten Türflügel-Anschlagteil gekoppelt ist, in dessen Innern die jeweils anderen Enden der Scharnierlenker 20, 22 schwenkbar angelenkt sind. The hinge 10 itself has a configured as a short supporting arm 18 supporting wall mounting part formed by two pivotally hinged at its out-looking from inside of the cabinet end of the hinge arms 20, 22 with a designed as insertion cup 24, sunk in a recess of the door leaf 12 attached the door leaf mounting part is coupled in the interior of the respective other ends of the hinge link 20 are pivotally 22nd Die Lenker 20, 22 bilden im dargestellten Fall also einen sogenannten Viergelenk mechanismus, wobei jedoch darauf hinzuweisen ist, daß diese Ausbildung des Gelenkmechanismus nicht wesentlich für die Erfindung ist, dh daß das Scharnier z. The links 20, 22 form, in the illustrated case, a so-called four-link mechanism, wherein, however, be noted that this configuration of the link mechanism is not essential to the invention, ie that the hinge z. B. auch als Eingelenkscharnier oder auch als Kreuzgelenkscharnier ausgebildet sein könnte. B. could be designed as a joint hinge or as a universal joint hinge. Der von den Scharnierlenkern 20, 22 gebildete Gelenkmechanismus und der Türflügel- Anschlagteil, dh der Einstecktopf 24 , sind deshalb auch, dh weil im Rahmen des Erfindungsgedankens nicht wesentlich, in den Fig. 1 und 2 nur strichpunktiert angedeutet und in den Fig. 3 und 4 der besseren Übersichtlichkeit halber ganz weggelassen. The link mechanism formed by the hinge arms 20, 22 and the door leaf stop part, that the insertion cup 24 are, therefore, that because not essential within the framework of the inventive concept, only indicated in phantom in Figs. 1 and 2 and in Figs. 3 and 4 the sake of clarity omitted entirely.

Wesentlich für die Erfindung ist dagegen die Ausge staltung des Tragwand-Anschlagteils, dh des Tragarms 18 und die Art und Weise seiner verstellbaren Halterung auf - oder im vorliegenden Fall besser - in einem Montage element 26 , welches seinerseits auf der Stirnfläche 16 befestigbar ist. Essential for the invention, however, is as the details of the supporting wall mounting part, that is, the support arm 18 and the manner of its movable support on - or in this case, better - element in a mounting 26 which is fastened in turn to the end face of the sixteenth Der beispielsweise im Stanz-Preßverfahren aus Metall hergestellte Tragarm 18 weist eine Stegfläche 28 auf, von deren beiden seitlichen Längsrändern je eine Wange 30 rechtwinklig nach unten abgekantet ist. The support arm 18 made of metal, for example, in the punch-pressing process has a land surface 28, depending on one cheek of the two lateral longitudinal edges bent perpendicular downwards 30th Der Querschnitt des Tragarms 18 entspricht also einem um 180° gedrehten, dh auf dem Kopf stehenden U. Die Scharnierlenker 20, 22 sind an dem aus dem Korpus innern herausweisenden Ende des Tragarms auf Lagerstiften gelagert, deren gegenüberliegende Enden in Bohrungen 32 in den Wangen 30 festgelegt sind. The cross section of the support arm 18 thus corresponds rotated a 180 degrees, that is, upside-down U. The hinge links 20, 22 are attached to the inner of the body out end facing the support arm mounted on bearing pins, the opposite ends in holes 32 in the cheeks 30 are fixed. An dem ins Korpusinnere weisenden Ende des Tragarms sind an den rückwärtigen Stirnkanten der Wangen 30 rechtwinklig nach außen, dh voneinander wegweisende leistenförmige Ansätze 34 ( Fig. 3) angeformt, welche - wie nachfolgend noch beschrieben wird - eine verschiebbare Halterung des Trag arms 18 im Montageelement 26 ermöglichen. Are attached to the pointing into the carcase interior end of the support arm at the rear end edges of the cheeks 30 at right angles outwards, ie away from one another afford shaped projections formed 34 (Fig. 3), which - as will be described below - a displaceable mounting of the support arms 18 in the mounting member allow 26th Im rück wärtigen Bereich der etwas kürzer als die Wangen 30 bemessenen Stegfläche 28 ist eine Gewindebohrung 36 vorgesehen, in welche der Gewindeschaft einer Spann schraube 38 eingeschraubt ist, deren freies Gewinde schaft-Vorderende auf eine Fläche eines verschwenkbar zwischen den Wangen 30 im Tragarm 18 gelagerten Schwenk blocks 40 aufschraubbar ist, so daß dessen Lage im Tragarm 18 durch Einschrauben der Spannschraube 38 im Rahmen eines vorgegebenen Schwenkbereichs veränderbar ist. In the back wärtigen area of slightly shorter than the cheeks 30 sized web surface 28 a threaded hole 36 is provided, into which the threaded shank of a clamping screw 38 is screwed, the free threaded shank front end to a surface of a pivotably mounted between the cheeks 30 in the support arm 18 pivot block 40 is screwed, so that its location in the supporting arm 18 by screwing the clamping screw 38 is variable within a predetermined pivot range.

Der in seiner Breite etwa gleich bzw. nur geringfügig schmaler als der zwischen den Wangen 30 gemessene lichte innere Abstand des Tragarm-Zwischenraums bemessene Schwenkblock 40 weist von seinen den seitlichen Wangen 30 zugewandten Flachseiten vortretende, an der Unterseite abgerundete Ansätze 42 auf, welche in im rückwärtigen Bereich des Tragarms 18 im oberen Rand der Wangen 30 offen mündende, an ihren unteren Enden entsprechend ausgerundete Aussparungen 44 eingreifen und somit die Lagerzapfen für die Schwenklagerung des Schwenkblocks bilden. Approximately equal to or only slightly narrower than the distance measured between the cheeks 30 clear inner distance of the carrier arm intermediate space dimensioned in its width pivot block 40 has on its lateral cheeks 30 facing flat sides vortretende, rounded on the underside of lugs 42 which in the engage the rear region of the support arm 18 in the upper edge of the cheeks 30 is open opens, correspondingly rounded at their lower ends recesses 44 and thus form the bearing pins for pivotal mounting of the pivot block. Mit Abstand von diesen Ansätzen 42 ist in einem zum Vorderende des Tragarms verlängerten Teil des Schwenkblocks 40 eine Querbohrung 46 vorgesehen, in welche ein Stift 48 stramm eingepaßt ist, dessen über die Flachseiten vortretende Enden in jeweils eine kreis bogenförmige Ausnehmung 50 in den Wangen 30 eingreifen, deren Kreisbogenradius dem Abstand des Stifts 48 bzw. der ihn aufnehmenden Bohrung 46 von den Ansätzen 42 entspricht. At a distance from these approaches 42 in an extended to the front end of the support arm portion of the pivot block 40 has a transverse bore 46 is provided, in which a pin is fitted tightly 48 engage the vortretende on the flat sides ends in each case an arc-shaped recess 50 in the cheeks 30 whose circular arc radius corresponding to the distance of the pin 48 and the bore 46 receiving it from the approaches 42nd Die vorstehenden Enden des Stifts 48 begrenzen also den Schwenkbereich des Schwenkblocks auf die Bogenlänge der kreisbogenförmigen Ausnehmungen 50 . The projecting ends of the pin 48 thus limit the pivoting range of the pivot block to the arc length of the arc-shaped recesses 50th

In dem nicht von der Stegfläche 28 überdeckten rück wärtigen Bereich des Schwenkblocks 40 weist dieser eine rechtwinklig zur Achse der Ansätze 42 oder auch der Bohrung 46 verlaufende Gewindebohrung 52 auf, in welche der Gewindeschaft eines Gewindestifts 54 eingeschraubt ist, in dessen oberer frei zugänglicher Stirnfläche ein Schraubenzieherschlitz 56 oder eine andere Möglichkeit zum Ansetzen eines das Drehen des Gewindestifts ermög lichenden Werkzeugs vorgesehen ist. In the not covered by the land surface 28 back wärtigen region of the pivot block 40, this has a perpendicular to the axis of the lugs 42 or the bore 46 extending threaded bore 52 into which the threaded shank of a threaded pin is screwed in 54, in which the upper freely accessible end face of a screwdriver slot 56 or other means for applying a turning of the threaded pin made lichenden tool is provided. Am unteren Ende des mit Gewinde versehenen Schaftteils des Gewindestifts 54 ist über einen im Durchmesser verringerten Hals abschnitt 58 ein im Durchmesser wieder vergrößerter Halterungskopf 60 angesetzt, dessen zum Gewindeschaft weisende obere Fläche 62 die in Fig. 4 erkennbare Form eines niedrigen Kegelstumpfs mit schräg geneigter Mantellinie hat. At the lower end of the threaded shank part of the threaded pin 54 is the section on a reduced diameter neck 58, a recognized in diameter again enlarged mounting head 60, which faces towards the threaded shank top face 62, seen in FIG. 4 the shape of a low frustum with an obliquely inclined surface line Has.

Der Tragarm 18 seinerseits ist in das Montageelement 26 einsetzbar, welches grundsätzlich eine auf der Stirn fläche 16 befestigbare Bodenwand 64 aufweist, von welcher in einem etwa der über die Außenflächen der Tragarm- Wangen 30 gemessenen Breite entsprechenden seitlichen Abstand zwei Seitenwände 66 und eine den zwischen den Seitenwänden gebildeten Zwischenraum am korpusinneren Ende verschließende Querwand 68 rechtwinklig vortreten. The support arm 18 is in turn inserted into the mounting element 26, which in principle one on the end face 16 fastened bottom wall 64 comprises, from which in a approximately to the width measured on the outer surfaces of the support arm cheeks 30 corresponding lateral spacing two side walls 66 and the intermediate the side walls intermediate space formed at the carcase-interior end closing transverse wall 68 protrude at right angles. Die Bodenwand setzt sich beim gezeigten Ausführungsbei spiel beidseitig über die Seitenwände 66 in Flügel ansätze 70 fort, in denen je ein angesenktes Langloch 72 für jeweils eine in die Stirnfläche 16 einschraub bare Befestigungsschraube vorgesehen ist. The bottom wall continues playing both sides beyond the side walls 66 approaches in wing 70 on, in each of which a countersunk long hole 72 is provided in each case one screw into the end face 16 bare fastening screw in the illustrated Ausführungsbei. An den vorderen Begrenzungskanten der Flügelansätze 70 sind kurze und flache, rechtwinklig nach unten abgekantete Anschläge 74 vorgesehen, welche in der bestimmungsgemäßen Befestigungs stellung des Montageelements 26 an der dem Tür flügel 12 zugewandten vorderen Korpusfläche anliegen. Short and flat, folded at right angles downwardly stops 74 are provided at the front boundary edges of the blade projections 70, which at the door wing 12 facing the front surface of the body abut in the intended mounting position of the mounting element 26th

Im rückwärtigen Endbereich der Seitenwände 66 , dh in der Nähe der Querwand 68 , ist in deren Innenfläche jeweils eine langgestreckte, an der Oberseite offen mündende Nut 74 ( Fig. 3 und 4) vorgesehen, in welche die leistenförmigen Ansätze 34 des Tragarms 18 von oben einschiebbar sind. In the rear end portion of the side walls 66, ie in the vicinity of the transverse wall 68, in which the inner surface 74 (Fig. 3 and 4) is provided in each case an elongate, open opening out at the upper side groove in which the strip-shaped projections 34 of the support arm 18 from above can be inserted. Im unteren Bereich der Quer wand springt von deren Innenfläche in einer etwas ober halb der Innenfläche der Bodenwand 64 liegenden Höhe ein Halterungsvorsprung 76 in den zwischen den Seitenwänden 66 gebildeten Innenraum vor, der an der Ober- und Unterseite abgeschrägt ist, so daß er den in den Fig. 1, 2 und 4 erkennbaren dreieckigen Querschnitt hat. Bounces off the inner surface thereof in a slightly upper half of the inner surface of the bottom wall 64 height lying a holding projection 76 into the space formed between the side walls 66 interior from which is chamfered at the top and bottom in the lower region of the transverse wall, so as to in has FIGS. 1, 2 and 4 recognizable triangular cross-section. An der Unterseite dieses Halterungs vorsprungs 76 ist die Fläche 62 des Halterungskopfs 60 des Gewindestifts 54 verriegelbar, wobei der Gewinde stift 54 aber trotzdem drehbar bleibt. On the underside of this bracket projection 76, the surface 62 of the support head 60 of the threaded pin 54 is locked, the threaded pin 54 but still remains rotatable. Wenn der Tragarm aus dem Magnetelement herausgezogen werden soll, ist eine einfache und schnelle Entriegelung des Halterungskopfs 60 aus der Koppelstellung mit dem Halterungsvorsprung 76 dadurch möglich, daß die Spannschraube 38 herausgedreht wird, wodurch der Schwenkblock 40 aus der Eingriffsstellung in eine Lage schwingen kann, in welcher der Halterungskopf 60 am Halterungsvorsprung 76 vorbeitreten kann. When the support arm to be pulled out of the magnetic element is a simple and fast release of the holding head 60 from the coupling position with the bracket projection 76 thereby possible that the clamping screw is rotated 38, whereby the pivot block 40 can swing from the engagement position to a position in wherein the mounting head 60 can move past the supporting projection 76th

Durch die Abschrägung der miteinander in Eingriff stehenden Fläche wird dieses Schwingen des Schwenk blocks 40 zwangsläufig erreicht, sofern sichergestellt ist, daß die Neigung der in Eingriff stehenden Koppel fläche hinreichend steil ist, damit keine Selbst hemmung auftritt. Due to the taper of the inter-engaging surface of this swinging of the pivot block 40 is inevitably reached, if it is ensured that the inclination of the engaged coupling surface is sufficiently steep so that no self-locking occurs. Umgekehrt bewirkt die Neigung der oberen Fläche des Halterungsvorsprungs 76 beim Einschieben des Tragarms ebenfalls im Zusammenwirken mit dem Halterungskopf ein seitliches Ausschwingen des Schwenkblocks, so daß auch bei der Montage des Tragarms durch Einschieben in das Montageelement sichergestellt ist, daß der Halterungskopf 60 in die unter dem Halterungsvorsprung liegende Stellung gelangen kann. Conversely, the inclination of the upper surface of the support projection 76 during insertion of the support arm also effected in cooperation with the holding head lateral swinging of the pivot block, so that it is ensured also during the mounting of the support arm by insertion into the mounting member in that the mounting head 60 in the under the mount protrusion can pass lying position. Durch anschließendes Eindrehen der Spannschraube 38 wird der Schwenkblock dann in die Koppelstellung zurück verschwenkt, wobei die Neigung der in Eingriff stehenden Koppelfläche dann einen gewissen Anzug bewirkt. The pivot block is then pivoted back into the coupling position by subsequent screwing of the clamping screw 38, the inclination of the engaged coupling surface then causes a certain suit. Solange die Spannschraube nur mäßig angespannt ist, bleibt der Gewindestift 54 weiterhin drehbar, wodurch der Schwenkblock 44 und damit der Tragarm 18 stufenlos in seiner Lage innerhalb des Montageelements verstellbar ist. As long as the clamping screw is tight only moderately, the set screw 54 continues to rotate, whereby the pivot block 44 and thus the support arm 18 in its position is adjustable within the mounting element. Wenn dann die korrekte Einstellung erreicht ist, kann diese durch zusätzliches Anspannen der Spannschraube 38 gesichert werden. Then, when the correct adjustment is reached, this can be secured by additional tightening of the clamping screw 38th Der Schwenkblock 40 und somit der Halterungskopf 60 des Gewindestifts 54 werden dann mit solcher Kraft an die Unterseite des Halterungsvorsprungs 76 angepreßt, daß eine Verdrehung des Gewindestifts 54 dann - ohne vorherige Lockerung der Spannschraube 38 - nicht mehr möglich ist. The pivot block 40 and thus the holder head 60 of the threaded pin 54 are then pressed with such force against the underside of the support protrusion 76, that rotation of the threaded pin 54 then - without loosening the clamping screw 38 - is no longer possible.

Claims (8)

  1. 1. Scharnier zur schwenkbaren Anlenkung eines Türflügels am Korpus eines Möbelstücks, bestehend aus einem ver senkt in einer Aussparung in der Türflügel-Rückseite befestigbaren Türflügel-Anschlagteil und einem über einen Gelenkmechanismus schwenkbar mit dem Türflügel- Anschlagteil gekoppelten Korpus-Anschlagteil, der seinerseits verstellbar und abnehmbar an einem am Korpus des Möbelstücks befestigbaren Montageelement gehaltert ist, und das Montageelement eine auf einer zugeordneten Wandungsfläche des Korpus befestigbare Bodenwand auf weist, und der Korpus-Anschlagteil bezüglich seines Abstandes zur Bodenwand durch einen Gewindestift verstell bar ist, welcher in dem Montageelement drehbar ist, in Gewindestift-Längsrichtung jedoch unverschiebbar ist, während er mit dem Korpus-Anschlagteil direkt oder über einen zwischengeschalteten Bauteil indirekt in Gewindeeingriff steht, dadurch gekennzeichnet, daß von dem Montageelement ( 26 ) in seitlichem Abstand zwei Seitenwän 1. Hinge for the pivotable articulation of a door leaf on the carcass of a piece of furniture, consisting of a ver sunk into a recess in the door leaf-back fastened door leaf mounting part and a pivotable via a link mechanism coupled to the door leaf stop part carcass mounting part, which in turn adjustable, and is detachably mounted on a fastened to the body of the piece of furniture mounting member and the mounting element has a securable on an associated wall surface of the body bottom wall has, and the carcass mounting part with respect to its distance to the bottom wall by a threaded pin adjustable bar which is rotatable in the mounting member , in the longitudinal direction of the threaded pin is non-displaceably, however, while communicating with the carcass mounting part directly or indirectly via an intermediate member in threaded engagement, characterized in that from the mounting member (26) in laterally spaced two Seitenwän de ( 66 ) und eine den zwischen den Seiten wänden ( 66 ) gebildeten Zwischenraum am korpusinneren Ende verschließende Querwand ( 68 ) rechtwinklig vor treten, und daß der Korpus-Anschlagteil ( 18 ) im Zwischen raum zwischen den Seitenwänden ( 66 ) im wesentlichen recht winklig zur Bodenwand ( 64 ) verschiebbar geführt ist. de (66) and formed a the walls between the sides (66) gap at the carcase-interior end closing transverse wall (68) at right angles come before, and that the carcass mounting part (18) in the intermediate space between the side walls (66) are substantially right angled the bottom wall (64) is slidably guided.
  2. 2. Scharnier nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Korpus-Anschlagteil die Form eines kurzen Tragarms ( 18 ) mit einem einem um 180° gedrehten U entsprechenden Querschnitt hat, dessen von den U-Schenkeln gebildete seitliche Wangen ( 30 ) zumindest in ihrem rückwärtigen Bereich im Zwischenraum zwischen den Seitenwänden ( 66 ) des Montageelements ( 26 ) angeordnet sind, während die die Wangen ( 30 ) verbindende Stegfläche ( 28 ) die der Bodenwand ( 64 ) gegenüberliegende an sich offene Oberseite des Montageelements ( 26 ) teilweise verschließt und daß der Gewindestift ( 54 ) in Gewindeeingriff mit einem zwischen den seitlichen Wangen ( 30 ) des Tragarms ( 18 ) um eine querverlaufende Achse verschwenkbar gelagerten Schwenkblock ( 40 ) steht, welcher mittels einer eine Gewindebohrung ( 36 ) in der Stegfläche ( 28 ) des Trag arms ( 18 ) durchsetzenden Spannschraube ( 38 ) in eine Stellung verschwenkbar ist, in welcher ein vom Schwenkblock ( 40 ) vorstehender Abschnitt 2. Hinge according to claim 1, characterized in that the carcass mounting part is in the form of a short supporting arm (18) having a one rotated by 180 ° U corresponding cross section, the formed by the U-limbs lateral cheeks (30) at least in its rear portion of the mounting member (26) are arranged in the space between the side walls (66), while the cheeks (30) of the bottom wall (64) opposite in itself open top of the mounting member (26) closes web connecting surface (28) partially and that the threaded pin (54) in threaded engagement with a between the lateral cheeks (30) of the support arm (18) about a transverse axis pivotably mounted pivot block (40), which in the web surface by means of a threaded bore (36) (28) of the supporting arms by releasing (18) the clamping screw (38) is pivoted into a position in which one of the pivot block (40) projecting portion des Gewinde stifts ( 54 ) in der Koppelstellung mit dem Montage element ( 26 ) gehalten wird. the threaded pin (54) in the coupling position with the mounting element (26) is held.
  3. 3. Scharnier nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Gewindestift ( 54 ) an seinem unteren Ende einen über einen im Durchmesser verringerten Hals abschnitt ( 58 ) angesetzten scheibenförmigen Halterungs kopf ( 60 ) aufweist, der unter einen ihn übergreifenden, von der Querwand ( 68 ) des Montageelements ( 26 ) in dessen Zwischenraum vorstehenden Halterungs vorsprung ( 76 ) greift. 3. Hinge according to claim 2, characterized in that the threaded pin (54) at its lower end a section on a reduced diameter neck for the next (58) disc-shaped bracket head (60), which (among a cross him from the transverse wall 68) of the mounting element (26) whose projection in the space above bracket (76) engages.
  4. 4. Scharnier nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die in der Koppelstellung miteinander in Ein griff stehenden Flächen des Halterungskopfs ( 60 ) und des Halterungsvorsprungs ( 76 ) derart komplementär geneigt sind, daß beim Schwenken des Schwenkblocks ( 40 ) durch Anziehen der die Stegfläche des Tragarms durchsetzenden Spannschraube ( 38 ) eine Keilwirkung entsteht, welche den Schwenkblock ( 40 ) und somit den Tragarm ( 18 ) in Richtung der Bodenwand ( 66 ) des Montageelements ( 26 ) drängt. 4. Hinge according to claim 3, characterized in that the handle is in the coupling position with each other in a stationary surfaces of the holder head (60) and the support projection (76) are inclined in such a manner complementary to that on pivoting of the pivot block (40) by tightening the web surface of the support arm passing through the clamping screw (38) has a wedge effect, which urges the pivot block (40) and thus the support arm (18) towards the bottom wall (66) of the mounting element (26).
  5. 5. Scharnier nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß an den zur Querwand ( 68 ) des Montageelements ( 26 ) weisenden rückwärtigen Stirn kanten der seitlichen Wangen ( 30 ) des Tragarms ( 18 ) rechtwinklig umgekantete leistenförmige Ansätze ( 34 ) vorgesehen sind, welche in je eine zugeordnete langgestreckte, mit Abstand vor der Querwand ( 68 ) vorgesehene und an der Oberseite offen mündende Nut ( 74 ) in den Seitenwänden ( 66 ) des Montage elements ( 26 ) eingeschoben sind. 5. Hinge according to one of claims 2 to 4, characterized in that at the transverse wall (68) of the mounting element (26) facing the rear end provided edges of the lateral cheeks (30) of the support arm (18) at right angles umgekantete strip-shaped projections (34) are, which provided for an associated elongated with a distance in front of the transverse wall (68) in each open and opens out at the top groove (74) in the side walls (66) of the mounting elements (26) are inserted.
  6. 6. Scharnier nach Anspruch 3 und 5, dadurch gekenn zeichnet, daß die dem Halterungskopf ( 60 ) abgewandte Stirnfläche des Gewindestifts ( 54 ) in der Koppel stellung in dem zwischen der Querwand ( 68 ) des Montageelements ( 26 ) und der rückwärtigen Begrenzung der Tragarm-Stegfläche ( 28 ) liegenden offenen Bereich für das Ansetzen eines Werkzeuges frei zugänglich ist. 6. Hinge according to claim 3 and 5, characterized in that the said support head (60) facing away from the end face of the threaded pin (54) in the coupling position in which between the transverse wall (68) of the mounting element (26) and the rear boundary of support arm -Stegfläche (28) lying open area for the application of a tool is freely accessible.
  7. 7. Scharnier nach einem der Ansprüche 2 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Schwenkblock ( 40 ) zwei von seinen den seitlichen Wangen ( 30 ) des Tragarms ( 18 ) zugewandten Flachseiten vortretende an den Unterseiten im wesentlichen kreisbogenförmig begrenzte Ansätze ( 42 ) aufweist, welche in in den Wangen ( 30 ) des Tragarms ( 18 ) vorgesehene und in deren oberer Begrenzungskante offen mündende Aussparungen ( 44 ) eingreifen. Includes 7. Hinge according to one of claims 2 to 6, characterized in that facing the pivot block (40) has two of its lateral cheeks (30) of the support arm (18) flat sides vortretende on the undersides of substantially circular arc limited projections (42), in that in the cheeks (30) of the support arm (18) provided open and opens into its upper boundary edge of the recesses engage (44).
  8. 8. Scharnier nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß der Schwenkblock ( 40 ) mit Abstand von den vortretenden Ansätzen ( 42 ) von einem zumindest von einer seiner Flachseiten vorstehenden Stift ( 48 ) durchsetzt wird, dessen vorstehendes Ende bzw. dessen vorstehende Enden zur Begrenzung des Schwenkwinkels des Schwenkblocks ( 40 ) in je eine zugeordnete kreisbogenförmige Ausnehmung ( 50 ) oder Vertiefung mit einem dem Abstand des Stifts ( 48 ) von den Ansätzen ( 42 ) entsprechenden Kreisbogenradius in der zugewandten Wange ( 30 ) des Tragarms ( 18 ) eingreift bzw. eingreifen. 8. Hinge according to claim 7, characterized in that the pivot block (40) spaced from the protruding lugs (42) is traversed by an at least from one of its flat sides projecting pin (48) whose projecting end or the projecting ends to limit the pivot angle of the pivot block (40) engages and into a respective associated circular arc-shaped recess (50) or recess with a the distance of the pin (48) of the lugs (42) corresponding arc radius in the facing flange (30) of the support arm (18) intervention.
DE19853541110 1985-11-21 1985-11-21 Expired DE3541110C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19853541110 DE3541110C2 (en) 1985-11-21 1985-11-21

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19853541110 DE3541110C2 (en) 1985-11-21 1985-11-21

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3541110A1 true DE3541110A1 (en) 1987-05-27
DE3541110C2 true DE3541110C2 (en) 1988-11-10

Family

ID=6286429

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19853541110 Expired DE3541110C2 (en) 1985-11-21 1985-11-21

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3541110C2 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN103821417A (en) * 2014-02-26 2014-05-28 伍志勇 Simple and stable hinge structure

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4211722A1 (en) * 1992-04-08 1993-10-14 Lautenschlaeger Mepla Werke hinge
DE10006587C2 (en) * 2000-02-14 2003-07-31 Grass Gmbh Hoechst adjustable hinge
DE50114900D1 (en) * 2000-02-28 2009-07-02 Blum Gmbh Julius hinge
JP2016035172A (en) * 2014-08-04 2016-03-17 パナソニックIpマネジメント株式会社 hinge

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2838722C2 (en) * 1978-09-06 1982-09-02 Karl Lautenschlaeger Kg, Moebelbeschlagfabrik, 6107 Reinheim, De

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN103821417A (en) * 2014-02-26 2014-05-28 伍志勇 Simple and stable hinge structure
CN103821417B (en) * 2014-02-26 2016-06-29 伍志勇 A simple stable hinge structure

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE3541110A1 (en) 1987-05-27 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1148200A2 (en) Flap holder
DE19934384A1 (en) Bicycle carrier for mounting on motor vehicle roof has fasteners for wheels and frame mounted on relatively moveable continuously adjustable clamp parts
DE19739930A1 (en) Hinge design and components used thereby
DE4406824A1 (en) Vehicle door hinge with pre-determined friction characteristic
DE10203269A1 (en) Flap has a lever (8) with a force transfer unit (19)with an adjustable lever arm and gas pressure spring (7) with actuating part (9) so that the angle under the gas pressure spring
DE3931155A1 (en) Mounting assembly for drawers front-dazzle
DE4142598C1 (en) Glove pocket lid hinge - has fastener plate allocated to body-fixed tap with straps allowing plate to move in two dimensions relative to support
EP1236853A2 (en) Hinge with a height adjustment screw
EP0386342A1 (en) Door wing, especially for a shower partition
EP0698357A1 (en) Fitting for furniture, especially connector
EP1126115A2 (en) Hinge with self-locking eccentric adjustment drive
DE4321752C1 (en) Hinge part wall connection for road vehicle door
DE19715496C1 (en) Adjuster element for window and door frames etc.
EP0837206A2 (en) Door hinge for swingingly supporting a door leaf from a door frame
DE202006006065U1 (en) Underfloor guide assembly for furniture parts, especially in the corpus of furniture
DE3502175C2 (en)
DE4432862C1 (en) Radius for a safety switch
DE4041340A1 (en) Vehicle door hinge - has lockable rotary pin with eccentric bearing trunnion
DE4434152A1 (en) Track rod head press-out device
DE4340114A1 (en) Adjustable buffer esp. for movable vehicle body part
EP0754831A1 (en) Wing side corner support for tilt and turn window
DE3844486A1 (en) Holding profile for a shower partition wall
DE3832701A1 (en) Mounting arrangement for the fuehrungsschiene a pull-out
DE4016664A1 (en) hinge
EP0791713A1 (en) Hinge

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: KARL LAUTENSCHLAEGER GMBH & CO KG MOEBELBESCHLAGFA

D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee