DE3518743C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE3518743C2
DE3518743C2 DE3518743A DE3518743A DE3518743C2 DE 3518743 C2 DE3518743 C2 DE 3518743C2 DE 3518743 A DE3518743 A DE 3518743A DE 3518743 A DE3518743 A DE 3518743A DE 3518743 C2 DE3518743 C2 DE 3518743C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
key
tumbler
control member
side
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE3518743A
Other languages
German (de)
Other versions
DE3518743A1 (en
Inventor
Herbert-Philipp 5013 Elsdorf-Heppendorf De Haeuser
Peter 5040 Bruehl De Kremer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Dom-Sicherheitstechnik & Co Kg 5040 Bruehl De GmbH
Original Assignee
Dom-Sicherheitstechnik & Co Kg 5040 Bruehl De GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Dom-Sicherheitstechnik & Co Kg 5040 Bruehl De GmbH filed Critical Dom-Sicherheitstechnik & Co Kg 5040 Bruehl De GmbH
Priority to DE3518743A priority Critical patent/DE3518743C2/de
Priority claimed from DE19863680027 external-priority patent/DE3680027D1/en
Publication of DE3518743A1 publication Critical patent/DE3518743A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE3518743C2 publication Critical patent/DE3518743C2/de
Application status is Expired legal-status Critical

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B27/00Cylinder locks and other locks with tumbler pins which are set by pushing the key in
    • E05B27/0078Asymmetrical tumbler pins, e.g. with a key operating on a radial protrusion of a tumbler pin
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B35/00Locks for use with special keys or a plurality of keys ; keys therefor
    • E05B35/003Locks for use with special keys or a plurality of keys ; keys therefor for keys with movable bits

Description

Die Erfindung betrifft eine aus Schließzylinder und Flachschlüssel be stehende Schließeinrichtung, mit im Schlüssel angeordnetem, quer zur Schlüsselschaftebene beweglichem, über die Breitseite des Schlüssels hinaus querverlagerbarem Steuerglied für eine zusätzliche, im Zylinder kern seitlich des Schlüsselkanals angeordnete Zuhaltung, welche von dem beim Schlüsseleinschub durch eine schlüsselkanalseitige Flanke querver lagerten Steuerglied mittels einer in Einschubrichtung ansteigenden Auf laufschräge parallel zur Schlüsseleinschubebene verlagert und in eine Freigabestellung bewegt wird. The invention relates to a BE of the lock cylinder and flat key stationary closing means, disposed with the key, transversely movable to the key shank plane beyond the broad side of the key addition, querverlagerbarem control member for an additional, in the cylinder core side of the key channel arranged tumbler, which from the link key insertion through a key channel side flank querver superimposed control member by means of a rising in the insertion direction to skew is displaced parallel to the key insertion level and moved to a release position.

Eine Schließeinrichtung der eingangs genannten Art ist aus der DE-OS 34 24 307 bekannt und weist einen mit einer rechteckigen Ausnehmung versehenen Schlüssel auf. A closing device of the type mentioned above is known from DE-OS 34 24 307 and comprises a key provided with a rectangular recess. In der Ausnehmung ist ein Schieber geführt. In the recess, a slider is guided. An einer parallel zur Schlüsselschaftebene verlaufenden Seitenfläche weist der Schieber eine Stufenkodierung auf, die eine in Einschubrichtung des Schlüssels ansteigende Auflaufschräge umfaßt, an die sich eine horizontale Fläche sowie eine Stufe anschließen. To a line extending parallel to the key shank plane side surface of the slide has a stepped coding which comprises a rising in the insertion direction of the key run-on slope, which are followed by a horizontal surface and a step. Der zum Schlüssel passende Schlüs selkanal des Zylinderkerns der Schließeinrichtung weist eine Längsnut zur Aufnahme eines Teils des Schiebers auf. The matching the key Keyring selkanal of the cylinder core of the closing means has a longitudinal groove for receiving a portion of the slider. Die Längsnut geht in eine Auflauffläche über, so daß der Schieber beim Einführen des Schlüssels in den Schlüsselkanal derart verschoben wird, daß er in eine nischenartige Verbreiterung eintritt. The longitudinal groove merges into a run-up surface, so that the slider is displaced upon insertion of the key into the key channel so that it enters into a niche-like broadening. Dort sind zwei Kernstifte angeordnet, die mit der Stufenkodierung des Schiebers zusammenwirken. There are two core pins are arranged which cooperate with the step encoding the slider. Indem beim Einschieben des Schlüssels die Auflaufschräge die Enden der Kernstifte überfährt, werden diese verlagert und in eine Freigabestellung zur Drehung des Zylinderkerns bewegt. By the run-up slope goes over the ends of the core pins during the insertion of the key, these are shifted and moved into a release position for rotating the cylinder core. Diese Anordnung ermöglicht lediglich eine Verla gerung der Kernstifte um einen maximalen Hub, der kleiner als die Höhe des Schiebers ist. This arrangement allows only Verla delay of the core pins to a maximum stroke which is smaller than the height of the slider. Dabei darf wegen der Blockierungsgefahr die Auflauf schräge einen gewissen Steigungswinkel nicht überschreiten. The casserole may not exceed because of the risk of blocking a certain oblique angle of inclination. Aus diesem Grunde ist man gezwungen, den Schieber möglichst groß auszubilden und den Kernstiften einen möglichst kleinen Durchmesser zu geben. For this reason, one is forced to make the slider as high as possible and to give the core pins smallest possible diameter. Dünne Stifte sind jedoch sicherheitstechnisch nachteilig. However, thin pins are safety disadvantageous. Wegen der Platzver hältnisse kann der Schieber eine bestimmte Größe nicht überschreiten. Because of Platzver ratios of the slide can not exceed a certain size. Ferner weist der Schieber eine größere Dicke als der Schlüsselschaft auf, was insofern lästig ist, als sich an den vorstehenden Kanten des Steuer gliedes leicht andere Gegenstände verhaken, wenn der Schlüssel bspw. in der Hosentasche getragen wird. Further, the slide has a greater thickness than the key shank, which is troublesome in so far as getting caught on the protruding edges of the control member slightly different objects, if the key is taken for example. In the pocket.

Aus der DE-OS 29 47 402 ist eine Anordnung bekannt, bei der ein im Flachschlüssel untergebrachtes Steuerglied als Kugel gestaltet ist. From DE-OS 29 47 402, a device is known in which a flat key housed in the control member is designed as a sphere. Die Kugel wirkt dort auf eine quer zur Schlüsselkanalebene geführte zusätz liche Zuhaltung. The ball acts on a transversely guided to the key channel plane zusätz Liche tumbler. Der von der Kugel bewirkte Steuerhub ist begrenzt und nicht größer als der Kugelradius. The effected by the ball control stroke is limited and not larger than the spherical radius. Damit die zusätzliche Zuhaltung um ein ausreichendes Maß verlagerbar ist, wird der Steuerungsweg der Kugel über ein schwenkbares Zwischenglied gespreizt. So that the additional lock can be displaced by a sufficient amount, the control path of the ball is spread over a pivoting connecting link.

Aus der FR-OS 24 92 872 geht ein Zylinderschloß mit Flachschlüssel her vor, wobei der Flachschlüssel ein beweglich gelagertes Steuerglied auf weist, das mit einer Zuhaltung des Schlosses zusammenwirkt. From FR-A 24 92 872 a cylinder lock with flat key is going on here, wherein the flat key has a movably mounted control member which cooperates with a tumbler of the lock.

Die EP-PS 29 498 zeigt eine Anordnung, bei der das Steuerglied als Kugel ausgebildet ist. The EP-PS 29 498 shows an arrangement in which the control member is designed as a ball.

Demgegenüber liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, eine Schließ einrichtung der eingangs genannten Art derart auszubilden, daß unter Verwendung eines relativ kleinen Steuergliedes die zusätzliche Zuhaltung um ein größeres Maß verlagerbar ist, welches Maß sogar größer sein kann als das Höhenmaß des Steuergliedes und wobei ein stabiler Aufbau der zusätzlichen Zuhaltung möglich ist. In contrast, the invention has the object to provide a closing device of the type mentioned form such that using a relatively small control member, the additional tumbler is displaceable to a greater extent, which extent can be greater even than the height dimension of the control member, and wherein a stable construction of the additional tumbler is possible.

Diese Aufgabe wird - unter Zuhilfenahme der eingangs genannten Merk male - erfindungsgemäß durch das Kennzeichen des Anspruchs 1 gelöst. This object is - times with the aid of the aforementioned shopping - according to the invention by the characterizing part of claim 1. Die Unteransprüche stellen vorteilhafte Weiterbildungen dar. The sub-claims represent advantageous developments.

Zufolge derartiger Ausgestaltung ist eine gattungsgemäße Schließeinrich tung angegeben, bei welcher die zusätzliche Zuhaltung trotz unmittelbarer Beaufschlagung durch das Steuerglied einen größeren Weg zurücklegen kann. According to such a configuration is given a generic Schließeinrich processing, in which the additional tumbler can cover a longer distance, despite the immediate loading by the control member. Vorzugsweise erstreckt sich die zusätzliche Zuhaltung im Bereich zwischen zwei normalen Zuhaltungen, jedoch in versetzter Anordnung parallel zur Schlüsseleinschubebene. Preferably, the additional tumbler extends in the region between two normal tumblers, but in a staggered arrangement in parallel with the key insertion level. Eine kräftige Bemessung der zu sätzlichen Zuhaltung ist daher möglich. A vigorous assessment of sätzlichen to guard is possible. Der von ihr zurückzulegende Weg kann größer sein als das in Querrichtung verlaufende Maß des Steuer gliedes. The zurückzulegende of their way can be greater than the running in the transverse direction dimension of the control member. Während der Einschubbewegung erfolgt die Querverlagerung des Steuergliedes durch die schlüsselkanalseitige Flanke, wodurch das Steuer glied die Auflaufschräge der zusätzlichen Zuhaltung beaufschlagt. During the insertion movement, the transverse displacement of the control member takes place through the key channel side edge, whereby the control member, the run-up slope of the additional tumbler applied. Durch entsprechende Gestaltung der Auflaufschräge ist der Verlagerungsweg der zusätzlichen Zuhaltung variierbar. By appropriate design of the approach ramp of the displacement path of the additional tumbler is variable. Die Ausbildung der Auflaufschräge am verbreiterten Kopf der Zuhaltung ermöglicht einen großen Verlagerungs weg. The formation of the approach ramp to the enlarged head of the tumbler allows a large displacement away. Nach vollständigem Einschieben des Flachschlüssels befindet sich die zusätzliche Zuhaltung dann in einer solchen Stellung, daß deren Sperrvorsprung auf Höhe der Gleitfuge des Zylinderkerns liegt und eine Drehung desselben mittels des Flachschlüssels zuläßt. After complete insertion of the flat key, the additional tumbler is then in a position such that the locking projection is located at the level of the sliding joint of the cylinder core and a rotation thereof by means of the flat key permits.

Insgesamt ist eine solche Anordnung geschaffen, daß erst nach Erreichen der - Endstellung der Querverlagerung des Steuergliedes dieses auf die Auflaufschräge auftrifft. Overall, such an arrangement is created that only after reaching the - end position of the transverse displacement of the control element of this incident on the approach ramp. Dies ermöglicht einen größeren Steuerungshub und damit eine sichere Schließung. This allows a larger controller hub and a secure closure.

Günstig wirkt sich dabei die Tatsache aus, daß die Auflaufschräge von einer parallel zur Flanke verlaufenden Seitenwand ausgeht. Conveniently, the fact in that case is that the run-up slope extends from an edge extending parallel to the side wall. Der Abstand derselben von der Flanke entspricht dem Maß der sich in Querrichtung des Schlüssels erstreckenden Bemessung. The distance thereof from the edge corresponds to the extent of extending in the transverse direction of the key design.

Eine besonders günstige Herstellung zeichnet sich dadurch aus, daß Steuerglied als Stift auszugestalten und in der topfförmigen Vertiefung unterzubringen. A particularly favorable production is characterized in that embody control member as a pin and to be accommodated in the cup-shaped recess. Ein Kragen des Stiftes ist dabei frei beweglich zwischen einer Ringzone des Topfbodens und einem mündungsseitig der Vertiefung angeordneten Verschlußring verschiebbar, so daß der Stift unverlierbar am Flachschlüssel gehaltert ist. A collar of the pin is free to move slidably between an annular zone of the pot bottom and a mouth side of the recess disposed locking ring, so that the pin is captively held on the flat key.

Damit die zusätzliche Zuhaltung auch bei Erschütterungen und während des Aussteuerns in ihrer Lage verbleibt, ist sie drehgesichert. Thus the additional tumbler remains even when shaken and during Aussteuerns in position, it is secured against rotation. Dies geschieht durch den achsenversetzten Schaft der Zuhaltung zu ihrem Kopf, welcher an der dem Schlüsselkanal zugekehrten Seite abgeflacht ist und dort die Auflaufschräge ausbildet. This is done by off-axis shaft of the tumbler to its head, which is on the side facing the key channel side flattened and there forms the run-on slope.

Bauliche Vorteile bringt es, die Flanke von der Schmalseite eines Einsatz stückes des Zylinderkerns zu bilden, welches Einsatzstück mit der an grenzenden Seite eine der Schlüsseleinschubrichtung zugekehrte Dach schräge ausbildet. Constructional advantages it possible to form the edge of the narrow side of an insert of the cylinder core, which insert piece facing sloping roof is formed with the at adjacent side of the key insertion direction. Mittels dieser wird das Steuerglied in die querver lagerte Stellung vorgeschoben. By means of these is fed, the control member in the querver superimposed position. Zusätzliche Ausnehmungen am Flach schlüssel können entfallen, wenn die Flanke auf Höhe einer Profillängsnut des Schlüssels sitzt und in die Profillängsnut hineinragt. can be dispensed with key additional recesses at the flat when the flank height of a Profillängsnut the key sits and projects into the Profillängsnut. Den störungs freien Einschub des Flachschlüssels ermöglichen dabei sich trichterförmig verjüngende Flanken im Mündungsbereich des Schlüsselkanals. allow for trouble-free insertion of the flat key while in a funnel shape tapering edges at the mouth of the keyway.

Ist der Flachschlüssel abgezogen, sorgt ein Hubbegrenzungsstift im Zu sammenwirken mit einem Zapfen der Zuhaltung für eine genaue Ausgangs stellung desselben, wobei davon ausgegangen wird, daß die dieser Zuhal tung zugeordnete gehäuseseitige Zuhaltung in Richtung der zusätzlichen Zuhaltung druckfederbeaufschlagt ist. If the flat key has been removed, a Hubbegrenzungsstift provides to sammenwirken in with a pin of the tumbler for an accurate output position thereof, it being assumed that this Zuhal processing associated with housing-side tumbler is druckfederbeaufschlagt in the direction of the additional tumbler. Eine gesonderte Anschlagbegren zung der gehäuseseitigen Zuhaltung kann daher entfallen. A separate Anschlagbegren Zung the housing side tumbler will be omitted.

Nachstehend wird ein Ausführungsbeispiel der Erfindung anhand der Fig. 1-8 erläutert. Hereinafter, an embodiment of the invention with reference to FIGS. 1-8 will be explained. Es zeigt It shows

Fig. 1 eine Ansicht des Schlüsselschaftendes eines Flachschlüssels vor dem Einstecken eines in Ansicht dargestellten Schließzylinders, Fig. 1 is a view of the key shank end of a flat key prior to insertion of a lock cylinder shown in elevation,

Fig. 2 in stark vergrößerter Darstellung einen Horizontalschnitt durch das Schließzylindergehäuse mit zugehörigem Schlüsselschaft im Bereich des Steuergliedes vor dem Einschieben des Schlüssels in den Schlüsselkanal, Fig. 2 in a greatly enlarged representation a horizontal section through the lock cylinder housing with associated key shank in the region of the control element before the insertion of the key into the key channel,

Fig. 3 einen ebenenversetzten Querschnitt durch den Schließzylinder bei nicht eingeführtem Schlüssel, Fig. 3 is a plane staggered cross section through the lock cylinder with non-key inserted,

Fig. 4 einen teilweisen Längsschnitt durch den Schließzylinder im Be reich der zusätzlichen Zuhaltung, Fig. 4 shows a partial longitudinal section through the lock cylinder in the loading area of the additional tumbler,

Fig. 5 eine der Fig. 2 entsprechende Darstellung, jedoch bei einge führtem Schlüssel, Fig. 5 is a Fig. 2 corresponding representation, but with inserted führtem key,

Fig. 6 einen der Fig. 3 entsprechenden Querschnitt, ebenfalls bei ein geführtem Schlüssel, Fig. 6 a of Fig. 3 corresponding cross-section, also at a guided key,

Fig. 7 eine der Fig. 4 entsprechende Darstellung, wobei die zusätzliche Zuhaltung durch den eingeführten Flachschlüssel vom Steuerstift verlagert ist und Fig. 7 is a Fig. 4 corresponding representation, wherein the additional lock is displaced by the inserted flat key from the control pin and

Fig. 8 in stark vergrößerter perspektivischer Darstellung die zusätz liche Zuhaltung mit strichpunktiert angedeutetem Steuerglied. Fig. 8 in greatly enlarged perspective view of the zusätz Liche tumbler with dash-dotted lines a mock control member.

Der Schließzylinder besitzt ein profiliertes Schließzylindergehäuse 1 . The lock cylinder has a profiled lock cylinder housing first In diesem ist in einer Längsbohrung 2 drehbar ein Zylinderkern 3 gelagert. In this, a cylinder core 3 is rotatably mounted in a longitudinal bore. 2 Letzterer steht in drehfester Verbindung mit einer einen Schließbart 3 aufweisenden Schließbartnabe 5 . The latter is rotatably connected with a locking cam 3 having Schließbartnabe. 5

In der Längsmittelebene des Schließzylinders sind im Schließzylinderge häuse 1 und Zylinderkern 3 fluchtend zueinander liegende Bohrungen 6 , 7 vorgesehen, welche die aus Kernstiften 8 ′ und Gehäusestiften 8 ′′ be stehenden Zuhaltungen 8 aufnehmen. In the longitudinal central plane of the lock cylinder are Schließzylinderge housing 1 and cylinder core 3 located in alignment with each other holes 6, 7 are provided which receive the pins projecting from core 8 'and housing pins 8' 'be tumblers. 8 Die Gehäusestifte werden von einer Druckfeder 9 in Richtung des Zylinderkerns 3 beaufschlagt. The housing pins are loaded in the direction of the cylinder core 3 by a compression spring. 9

In axialer Längsrichtung des Zylinderkerns 3 erstreckt sich in diesem ein querschnittsprofilierter Schlüsselkanal 10 . In the axial longitudinal direction of the cylinder core 3 is a cross-section profiled key channel 10 extending therein. Dieser ist dem Querschnitt des Schlüsselschaftes 11 eines Flachschlüssels 12 angepaßt. This is adapted to the cross section of the key shank 11 of a flat key 12th Die eine Schmal kante des Schlüsselschaftes 11 ist mit hintereinanderliegenden Schlüssel kerben 13 unterschiedlicher Tiefe ausgestattet, die mit den Zuhaltungs stiften 8 zusammenwirken und diese bei eingeschobenem Schlüssel so einordnen, daß die Trennfuge zwischen den Kernstiften 8 ′ und den Ge häusestiften 8 ′′ auf Höhe der Kerndrehfuge F liegt, vergl. Fig. 6. One narrow edge of the key shank 11 is provided with successive key notches 13 of different depths equipped, the pins with the tumbler cooperate 8 and so arrange them in an inserted key, that the parting line between the core pins 8 'and the Ge häusestiften 8' 'at the level of Kerndrehfuge is F, see FIG. FIG. 6.

Der Schlüsselschaft 11 besitzt entsprechend der Querprofilierung an beiden Breitseiten Profillängsnuten. The key shank 11 has corresponding to the transverse profiling on both broad sides Profillängsnuten. Vom Boden der mittleren, gegenüber den anderen Profillängsnuten breiteren Profillängsnut 14 geht eine topf förmige Vertiefung 15 aus, die nahezu bis zur gegenüberliegenden Schlüs selbreitseite reicht. From the bottom of the middle, compared to the other Profillängsnuten wider Profillängsnut 14 a cup-shaped recess is from 15 almost to the opposite Keyring selbreitseite ranges. Im Topfboden 16 befindet sich eine zentrale Bohrung 17 , welche von dem als Stift gestalteten Steuerglied 18 durchsetzt wird. In the pot bottom 16 there is a central hole 17 which is penetrated by the pin designed as a control member 18th Mündungsseitig der Vertiefung 15 erstreckt sich ein Verschlußring 19 , der mit zur Führung des Steuerstiftes 18 dient. Mouth side of the recess 15, a lock ring 19, which is used with the guide of the control pin 18 extends. Eine Anschlagbegren zung erhält der Steuerstift in Querrichtung durch einen mittleren, orts fest vom Steuerglied ausgehenden Kragen 20 , welcher frei beweglich zwischen der Ringzone des Topfbodens 16 und dem Verschlußring 19 verschieblich ist. A Anschlagbegren wetting receives the control pin in a transverse direction through a central, fixed extending from the control member collar 20 which is freely movable between the ring zone of the pot bottom 16 and the locking ring 19 is slidable. Letzterer ist in den Schlüsselschaft eingepreßt und sichert somit die unverlierbare Anordnung des Steuergliedes 18 . The latter is pressed into the key shaft and thus ensures the captive arrangement of the control member 18th Die Länge des Steuergliedes 18 entspricht dabei der Dicke des Schlüsselschaf tes 11 , vergl. insbesondere Fig. 2. The length of the control member 18 corresponds to the thickness of the key sheep tes 11, see FIG. In particular FIG. 2.

Im Bereich zwischen zwei Zuhaltungsstiften 8 erstreckt sich eine zusätz liche Zuhaltung 21 . In the area between two tumbler pins 8, a zusätz Liche tumbler 21 extends. Letztere ist in einer Bohrung 22 seitlich des Schlüs selkanals 10 und parallel zur Schlüsseleinschubebene verlagerbar. The latter is displaceable in a bore 22 at the side of Keyring selkanals 10 and parallel to the key insertion level. Im einzelnen setzt sich die zusätzliche Zuhaltung 21 aus einem Schaft 23 und Kopf 24 zusammen, welch letzterer achsenversetzt zum Schaft 23 angeord net ist. In particular, the additional tumbler 21 is composed of a shank 23 and head 24, together, the latter axis offset from the shaft 23 is angeord net. Der Mittelpunkt M des Schaftes 23 liegt dabei mit einem größeren Abstand vom Schlüsselkanal als der Mittelpunkt M 1 des Kopfes 24 . The center point M of the shaft 23 lies at a greater distance from the key channel than the center point M 1 of the head 24th Durch Führung des Schaftes 23 in einem Bohrungsabschnitt 22 ′, welcher achsenversetzt liegt zu dem querschnittsgrößeren Bohrungsabschnitt 22 ′′, ist die zusätzliche Zuhaltung 21 drehgesichert. Implementing of the shaft 23 in a bore portion 22 ', which is off-axis to the cross section larger bore portion 22' ', the additional tumbler 21 is secured against rotation. Der in dem Bohrungsab schnitt 22 ′′ verschiebliche Kopf 24 ist an der dem Schlüsselkanal 10 zuge kehrten Seite abgeflacht und bildet dort eine die Seitenwand 25 des Kopfes überragende Auflaufschräge 26 aus, welche Auflaufschräge bis zur zugekehrten Breitseite 10 ′ des Schlüsselkanals 10 reicht. The cut in the Bohrungsab 22 '' sliding head 24 is at the key channel 10 side facing flattened and there forms a side wall 25 of the head superior approach ramp 26 from which run-up slope to the facing wide side 10 'extends the key channel 10th Der in Ein schubrichtung ansteigenden Auflaufschräge 26 ist eine von der zugekehr ten Breitseite 10 ′ des Schlüsselkanals ausgehende Ausnehmung 27 vorge ordnet. The rising in a thrust direction inclined contact surface 26 is a th from the supplied transport broad side 10 'of the key channel outgoing recess 27 arranged upstream. In Gegenüberlage zum Schaft 23 geht vom Kopf 24 ein Zapfen 34 aus, welcher mit einem in die Mantelwand des Zylinderkerns 3 eingelasse nen Hubbegrenzungsstift 35 zusammenwirkt. In opposition to the shaft 23, a pin goes from the head 24 of 34, which cooperates with a turned let into the circumferential wall of the cylinder core 3 nen Hubbegrenzungsstift 35th Zu diesem Zweck weist der Zylinderkern 3 eine den Bohrungsabschnitt kreuzende, in Längsrichtung des Zylinderkerns 3 verlaufende Nut 36 auf, dessen Tiefe etwa dem Durchmesser des Hubbegrenzungsstiftes 35 entspricht. To this end 3, the cylinder core to a bore portion intersecting and extending in the longitudinal direction of the cylinder core 3 groove 36, the depth of which corresponds approximately to the diameter of the Hubbegrenzungsstiftes 35th Seitliche An drückungen 37 der Nut 36 sichern die eingesetzte Lage des Hubbegren zungsstiftes 35 . An urgings side 37 of the groove 36 securing the inserted position of the pin Hubbegren wetting 35th

Der Schaft 23 der zusätzlichen Zuhaltung 21 wirkt zusammen mit einem in einer Bohrung 28 des Schließzylindergehäuses 1 geführten gehäuseseitigen Zuhaltung 29 . The shaft 23 of the additional tumbler 21 cooperates with a guided in a bore 28 of the lock cylinder housing 1 housing-side tumbler 29th Letztere ist zufolge ihrer versetzten Anordnung aus der Längsmittelebene des Schließzylinders drehgesichert. The latter is secured against rotation, according to their staggered arrangement of the longitudinal center plane of the lock cylinder. Auch diese Zuhal tung wird von einer nicht dargestellten Druckfeder belastet, so daß bei abgezogenem Schlüssel die Stellung gemäß Fig. 3 vorliegt, in welcher die Zuhaltung 29 mit ihrem dem Zylinderkern zugekehrten Ende in den Boh rungsabschnitt 22 ′ hineinragt, die Zuhaltung 21 in Anschlagstellung zum Hubbegrenzungsstift 35 bringt und eine zusätzliche Drehsicherung dar stellt. These Zuhal processing is loaded from a not shown compression spring, so that when the key is removed, the position of FIG. 3 is present in which the tumbler 29 reasoning section with its side facing the cylinder core end into the Boh protrudes 22 ', the tumbler 21 in the stop position for Hubbegrenzungsstift 35 brings and an additional rotation is up.

In Gegenüberlage zum Kopf 24 erstreckt sich auf der anderen Seite des Schlüsselkanals 10 ein quer zum Schlüsselkanal ausgerichteter Schlitz 30 , in welchen ein Einsatzstück 31 unverschieblich eingesetzt ist. In opposition to the head 24, a transversely aligned to the keyway slot 30, which is inserted into an insert piece 31 immovably extends on the other side of the key channel 10 degrees. Das dem Schlüsselkanal zugekehrte Ende dieses Einsatzstückes 31 überragt die korrespondierende Breitseite 10 ′′ des Schlüsselkanals. The facing the key channel, the end of the insert piece 31 projects beyond the corresponding long side 10 '' of the key channel. Die dem Schlüssel kanal 10 zugekehrte Schmalseite stellt die Flanke 32 zur Aussteuerung des Steuergliedes 18 dar, welche Flanke 32 mit der der Schlüsseleinschub richtung zugekehrten Seite eine Dachschräge 33 ausbildet. The key to the channel 10 facing narrow side represents the edge 32 to the modulation of the control element 18, which edge 32 with the side facing the key insertion direction side forms a sloping roof 33rd Diese Flanke 32 sitzt auf Höhe der Profillängsnut 14 des Schlüssels und ragt beim Ein schieben desselben in die Profillängsnut 14 hinein. This edge 32 is located at the level of Profillängsnut 14 of the key and projecting push it into the Profillängsnut 14 into at A.

Der Abstand x zwischen der Seitenwand 25 des Kopfes 24 und der gegen überliegenden Flanke 32 des Einsatzstückes 31 entspricht dem Maß y der sich in Querrichtung des Schlüssels 12 erstreckenden Bemessung. The distance x between the side wall 25 of the head 24 and which corresponds to the opposite edge 32 of the insert piece 31 the dimension y of extending in the transverse direction of the key 12 design.

Der Mündungsbereich des Schlüsselkanals 10 ist mit sich trichterförmig verjüngenden Flanken 34 ausgestattet, die das eventuell vorstehende Steuerglied 18 in den Schlüsselkanal leiten. The mouth region of the key channel 10 is provided with a funnel-shaped tapered edge 34 is provided, which guide the control member 18 may be protruding into the key channel.

Es ergibt sich folgende Wirkungsweise: Wird der Flachschlüssel 12 in den Schlüsselkanal 10 eingeschoben, so ordnen dessen Schlüsselkerben 13 die Zuhaltungsstifte 8 ein. This results in the following effects: When the flat key inserted into the key channel 10 12, so arrange the key notches 13 a, the tumbler pins. 8 Dabei durchwandert das Steuerglied 18 den Schlüsselkanal, siehe strichpunktierte Darstellung in Fig. 5. Mit Errei chen der Dachschräge 33 des Einsatzstückes 31 erfolgt die Querverlage rung des Steuergliedes 18 in Richtung zur gegenüberliegenden Auflauf schräge 26 der zusätzlichen Zuhaltung 21 . 18 thereby travels through the control member the key channel, see dash-dotted representation in FIG. 5. With Errei surfaces of the roof slope 33 of the insert piece 31 takes place, the cross publishers tion of the control member 18 in the direction towards the opposite run-on slope 26 of the additional tumbler 21st Die der Dachschräge 33 vor gelagerte Ausnehmung 27 erlaubt diese Querbewegung, so daß das Steuerglied 18 in die strichpunkierte Stellung gemäß Fig. 4 gelangt, dabei jedoch noch keine Verschiebung der zusätzlichen Zuhaltung herbeiführt. The sloping roof 33 mounted in front of recess 27 permits this transverse movement, so that the control member 18 comes into the strichpunkierte position of FIG. 4, but it still does not cause any displacement of the additional tumbler. Diese Stellung entspricht der Endstellung der Querverlagerung des Steu ergliedes 18 . This position corresponds to the end position of the transverse displacement of the STEU ergliedes 18th Bei weiterem Schlüsseleinschub wird durch das über die Breitseite des Schlüssels vorstehende Steuerglied die Auflaufschräge 26 beaufschlagt einhergehend mit einer Abwärtsverlagerung der zusätzlichen Zuhaltung. Upon further insertion of the key the inclined contact surface 26 is applied along with a downward displacement of the additional tumbler by the above on the broad side of the key control member. Beendet ist diese Abwärtsbewegung, wenn der Schlüssel vollständig eingeschoben ist. Finished this downward movement when the key is fully inserted. Beim Ausführungsbeispiel liegt dann das Steuerglied mit seinem vorstehenden Ende auf der Stirnfläche des Kopfes 24 auf. In the exemplary embodiment, the control member then rests with its projecting end on to the end face of the head 24th In dieser Stellung hat der Schaft 23 die Zuhaltung 29 aus dem Zylinderkern gedrängt, so daß die Trennfuge zwischen der zusätzlichen Zuhaltung 21 und gehäuseseitigen Zuhaltung 29 sowie die Trennfugen der übrigen, in der Längsmittelebene befindlichen Zuhaltungen 8 in der Kern drehfuge liegen und mittels des Flachschlüssels 12 der Zylinderkern 3 gedreht werden kann. In this position, the shaft 23 has pushed the tumbler 29 from the cylinder core, so that the parting line between the additional tumbler 21 and the housing-side tumbler 29 and the parting lines of the other, located in the longitudinal center plane tumblers 8 in the core rotational interface lie and by means of the flat key 12 the cylinder core 3 can be rotated. Nach Abziehen des Schlüssels kehren sämtliche Zuhaltungen in ihre in Fig. 3 veranschaulichte Ausgangsstellung zurück unter Blockierung einer Drehbewegung des Zylinderkerns 3 innerhalb des Schließzylindergehäuses 1 . After removal of the key all the tumblers return to their illustrated in Fig. 3 starting position under blocking a rotational movement of the cylinder core 3 inside the lock cylinder housing 1.

Claims (6)

1. Aus Schließzylinder und Flachschlüssel bestehende Schließeinrichtung, mit in Schlüssel angeordnetem, quer zur Schlüsselschaftebene beweg lichem, über die Breitseite des Schlüssels hinaus querverlagerbarem Steuerglied für eine zusätzliche, im Zylinderkern seitlich des Schlüssel kanals angeordnete Zuhaltung, welche von dem beim Schlüsseleinschub durch eine schlüsselkanalseitige Flanke querverlagerten Steuerglied mittels einer in Einschubrichtung ansteigenden Auflaufschräge parallel zur Schlüsseleinschubebene verlagert und in eine Freigabestellung bewegt wird, dadurch gekennzeichnet, daß die Zuhaltung ( 21 ) einen Schaft ( 23 ) und einen gegenüber dem Schaft ( 23 ) verbreiterten Kopf ( 24 ) aufweist, an dem die Auflaufschräge ( 26 ) für das Steuerglied ( 18 ) ausgebildet ist. 1. From the lock cylinder and flat key existing closing device, with disposed in key, transverse to the key shank plane Move Lichem, beyond the broad side of the key addition, querverlagerbarem control member for an additional, in the cylinder core side of the key channel arranged tumbler which of the at insertion of the key by a key channel side flank transversely displaced control member is displaced by a rising in the insertion direction inclined contact surface parallel to the key insertion level and moved to a release position, characterized in that the tumbler (21) has a shank (23) and a relative to the shaft (23) widened head (24) on which is formed, the run-up slope (26) for the control member (18).
2. Schließeinrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Auflaufschräge ( 26 ) in dem Bereich beginnt, in welchem das Steuerglied ( 18 ) beim Schlüsseleinschub seine Endstellung der Querverlagerung er reicht hat. 2. Locking device according to claim 1, characterized in that the run-up slope (26) begins in the region in which the control member (18) when it has enough key insertion its end position of the transverse displacement.
3. Schließeinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Auflaufschräge ( 26 ) von einer parallel zur Flanke ( 32 ) verlaufenden Seitenwand ( 25 ) ausgeht, deren Abstand ( x ) von der Flanke ( 32 ) dem Maß ( y ) der sich in Quer richtung des Schlüssels erstreckenden Bemessung entspricht. 3. Locking device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the run-up slope (26) extending from one parallel to the flank (32) side wall (25) runs out, the distance (x) from the edge (32) to the measure (y ) corresponding to in the transverse direction of the key extending dimensioning.
4. Schließeinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das als Stift gestaltete Steuer glied ( 18 ) in einer topfförmigen Vertiefung ( 15 ) angeordnet und einen Kragen ( 20 ) besitzt, der frei beweglich zwischen einer Ringzone des Topfbodens ( 16 ) und einem mündungsseitig der Vertiefung ( 15 ) ange ordneten Verschlußring ( 19 ) verschiebbar ist. 4. arranged closing device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the designed as a pin control member (18) in a pot-shaped recess (15) and has a collar (20) freely movable between an annular zone of the pot bottom (16 ) and a mouth side of the recess (15) arranged sealing ring (19) is displaceable.
5. Schließeinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die zusätzliche Zuhaltung ( 21 ) durch den achsenversetzt zum Schaft ( 23 ) der Zuhaltung ( 21 ) angeord neten Kopf ( 24 ) drehgesichert ist, wobei der Kopf ( 24 ) an der dem Schlüsselkanal ( 10 ) zugekehrten Seite abgeflacht ist. 5. Locking device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the additional tumbler (21) through the off-axis to the shaft (23) of the tumbler (21) angeord Neten head (24) is secured against rotation, wherein the head (24) to of the key channel (10) facing side is flattened.
6. Schließeinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden An sprüche, dadurch gekennzeichnet, daß von der dem Schaft ( 23 ) gegen überliegenden Seite des Kopfes ( 24 ) ein Zapfen ( 34 ) ausgeht, welchem ein in die Mantelwand des Zylinderkerns ( 3 ) eingelassener Hubbegrenzungs stift ( 35 ) zugeordnet ist. 6. Closing device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the said shaft (23) opposite side of the head (24) a pin (34) extends, wherein a in the lateral wall of the cylinder core (3) recessed stroke limiting pin (35) is associated.
DE3518743A 1985-05-24 1985-05-24 Expired DE3518743C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3518743A DE3518743C2 (en) 1985-05-24 1985-05-24

Applications Claiming Priority (6)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3518743A DE3518743C2 (en) 1985-05-24 1985-05-24
EP86303931A EP0202949B1 (en) 1985-05-24 1986-05-23 Locking devices and keys for use therewith
ES1986294528U ES294528Y (en) 1985-05-24 1986-05-23 Set device lock and key for his performance
EP90123201A EP0431550A1 (en) 1985-05-24 1986-05-23 Key
DE19863680027 DE3680027D1 (en) 1985-05-24 1986-05-23 Castle and schluessel.
AT86303931T AT64980T (en) 1985-05-24 1986-05-23 Castle and schluessel.

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3518743A1 DE3518743A1 (en) 1986-11-27
DE3518743C2 true DE3518743C2 (en) 1987-08-27

Family

ID=6271573

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE3518743A Expired DE3518743C2 (en) 1985-05-24 1985-05-24

Country Status (4)

Country Link
EP (2) EP0431550A1 (en)
AT (1) AT64980T (en)
DE (1) DE3518743C2 (en)
ES (1) ES294528Y (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4000179A1 (en) * 1990-01-05 1991-07-11 Bks Gmbh Keys for lock cylinders, in particular of locking systems
DE10058590C1 (en) * 2000-11-25 2002-07-25 Dom Sicherheitstechnik Key and associated lock cylinder
DE102014005431A1 (en) * 2014-04-08 2015-10-08 Assa Abloy Sicherheitstechnik Gmbh Lock and key system

Families Citing this family (23)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3518743C2 (en) 1985-05-24 1987-08-27 Dom-Sicherheitstechnik Gmbh & Co Kg, 5040 Bruehl, De
DE3603687C2 (en) * 1986-02-06 1988-09-22 Dom-Sicherheitstechnik Gmbh & Co Kg, 5040 Bruehl, De
US5079936A (en) * 1989-03-31 1992-01-14 Folger Adam Company High security cylinder lock
GB2230555B (en) * 1989-03-31 1993-08-11 Folger Adam Co Cylinder locks
CH679507A5 (en) * 1989-12-15 1992-02-28 Bauer Kaba Ag
IL104349A (en) * 1993-01-08 1997-01-10 Mul T Lock Ltd Locking apparatus
CH686969A5 (en) * 1993-03-30 1996-08-15 Ernst Keller Keys and cylinder for a security lock.
FR2704893B1 (en) * 1993-05-05 1995-08-11 Tesa Safety lock and flat key for such lock.
AT1147U1 (en) * 1996-01-10 1996-11-25 Grundmann Schliesstechnik Lock cylinder and flat key or, or
DE19607581C2 (en) * 1996-02-29 2000-03-23 Schliesanlagen Gmbh Pfaffenhai closing device
ES2138488B1 (en) * 1996-04-18 2000-05-16 Talleres Escoriaza Sa Irreproducible system key and cylinder combination for the same.
US6257033B1 (en) * 1999-03-08 2001-07-10 Moshe Dolev Cylinder lock with rotatable pins
ITMI20020045A1 (en) * 2002-01-11 2003-07-11 Mg Serrature S P A A closure device and method sbolccaggio high security
DE10324205B3 (en) * 2003-05-28 2004-10-21 Dom-Sicherheitstechnik Gmbh & Co. Kg Cylinder for a lock comprises a key with a highly profiled rib having control tracks arranged next to each other in the key insertion direction
US6983630B2 (en) 2003-07-09 2006-01-10 Kaba Ilco Corp. Programmable cylinder lock system
DE102006000122A1 (en) 2006-03-17 2007-09-20 Aug. Winkhaus Gmbh & Co. Kg Key for a lock cylinder and lock cylinder for such a key
JP2010525980A (en) 2007-05-02 2010-07-29 ラモット・アット・テル・アビブ・ユニバーシテイ・リミテッドRamot At Tel Aviv University Ltd. Method and apparatus for reducing aerodynamic drag
ITBO20120662A1 (en) 2012-12-10 2014-06-11 Filippo Bastianini Lock with ingenuity to mechanically and reprogrammable key disks for the same
ITBO20130122A1 (en) 2013-03-22 2014-09-23 Filippo Bastianini Safety and key lock for the same
WO2015001559A1 (en) * 2013-07-03 2015-01-08 Smarter Place Technologies Ltd. Key blank and lock
CA2926244A1 (en) * 2013-10-03 2015-04-09 Medeco Security Locks, Inc. Cylinder lock with internal slider and key therefore
DE102016102288A1 (en) 2016-02-10 2017-08-10 Dom Sicherheitstechnik Gmbh & Co. Kg Key for a lock cylinder, lock cylinder and locking device
IT201700122954A1 (en) * 2017-10-30 2019-04-30 Fabio Visentin double spring radial Cylinder

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2947402A1 (en) * 1979-11-24 1981-05-27 Dom Sicherheitstechnik Flachschluessel for cylinder lock
FR2492872B1 (en) * 1980-08-13 1985-10-11 Vachette Sa Key switch and incorporates safety barrel using said key
AT385077B (en) * 1983-06-30 1988-02-10 Grundmann Gmbh Geb Keys-lock combination on cylinder lock base
DE3518743C2 (en) 1985-05-24 1987-08-27 Dom-Sicherheitstechnik Gmbh & Co Kg, 5040 Bruehl, De

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4000179A1 (en) * 1990-01-05 1991-07-11 Bks Gmbh Keys for lock cylinders, in particular of locking systems
DE10058590C1 (en) * 2000-11-25 2002-07-25 Dom Sicherheitstechnik Key and associated lock cylinder
DE102014005431A1 (en) * 2014-04-08 2015-10-08 Assa Abloy Sicherheitstechnik Gmbh Lock and key system
DE102014005431B4 (en) * 2014-04-08 2016-10-27 Assa Abloy Sicherheitstechnik Gmbh Lock and key system

Also Published As

Publication number Publication date
DE3518743A1 (en) 1986-11-27
ES294528U (en) 1987-01-01
EP0202949B1 (en) 1991-07-03
EP0431550A1 (en) 1991-06-12
EP0202949A3 (en) 1988-01-20
EP0202949A2 (en) 1986-11-26
AT64980T (en) 1991-07-15
ES294528Y (en) 1987-08-16

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2901306C2 (en)
DE2759958C2 (en)
EP0124838B1 (en) Articulation
DE2741061C2 (en)
EP0340750B1 (en) Padlock
DE3345477C2 (en)
EP0377703B1 (en) Brace for a piece of furniture having several superimposed drawers
DE2658495C2 (en)
DE3510747C2 (en)
AT403606B (en) Security lock and flat key for such a
DE3813941C2 (en) Connection piece for a finned tube
DE3030433C2 (en)
DE4206106C2 (en) Device for fixing a shoe to a bicycle pedal
EP0501994B1 (en) Moulded connection element for hollow-section structural components
DE3735250C2 (en) Quick fastening device
EP0850119B1 (en) Device for deburring bore edges
EP0451544B1 (en) Knife blade holder
EP0160733B1 (en) Drawer for furniture
EP0029498B1 (en) Cylinder lock with flat key
EP0099444B1 (en) Device to form a bunch of keys
EP0449910B1 (en) Quick-action connecting device
DE3637317C2 (en)
EP0743032B1 (en) Drawer slide
EP0335069B1 (en) Flat key for cylinder locks, and cylinder lock for this key
EP0798159B1 (en) Plastic handgrip

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee