DE3204774A1 - METHOD AND SYSTEM FOR REMOVING COLOR SOLVENT STEAMS - Google Patents

METHOD AND SYSTEM FOR REMOVING COLOR SOLVENT STEAMS

Info

Publication number
DE3204774A1
DE3204774A1 DE19823204774 DE3204774A DE3204774A1 DE 3204774 A1 DE3204774 A1 DE 3204774A1 DE 19823204774 DE19823204774 DE 19823204774 DE 3204774 A DE3204774 A DE 3204774A DE 3204774 A1 DE3204774 A1 DE 3204774A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
air
liquid
vapors
organic
treatment system
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19823204774
Other languages
German (de)
Inventor
Ivan London Bloomer
Norman Frederick Terrace House Surrey Bradshaw
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Haden Drysys International Ltd
Original Assignee
Haden Drysys International Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority claimed from US23527081A external-priority
Application filed by Haden Drysys International Ltd filed Critical Haden Drysys International Ltd
Publication of DE3204774A1 publication Critical patent/DE3204774A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D47/00Separating dispersed particles from gases, air or vapours by liquid as separating agent
    • B01D47/06Spray cleaning
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B14/00Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material
    • B05B14/40Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths
    • B05B14/49Arrangements for collecting, re-using or eliminating excess spraying material for use in spray booths specially adapted for solvents
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02PCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES IN THE PRODUCTION OR PROCESSING OF GOODS
    • Y02P70/00Climate change mitigation technologies in the production process for final industrial or consumer products
    • Y02P70/10Greenhouse gas [GHG] capture, material saving, heat recovery or other energy efficient measures, e.g. motor control, characterised by manufacturing processes, e.g. for rolling metal or metal working

Description

Verfahren und System zum Entfernen von
Farblösungsmitteldämpfen
Procedure and system for removing
Paint solvent fumes

Die vorliegende Erfindung bezieht sich ganz allgemein auf
Farbsprühgeräte und -verfahren und befaßt sich insbesondere mit einem System und einem Verfahren zum Entfernen und Abführen von DMmpfen organischer Lösungsmittel, die bei Farbsprühverfahren mit Farbe auf der Grundlage organischer Lösungsmittel freigesetzt uierden.
The present invention relates generally to
Paint spraying apparatus and methods and is particularly concerned with a system and method for removing and discharging organic solvent vapors which are released in organic solvent based paint spraying processes.

Neuere Trends haben bei der Konstruktion industrieller Anlagen zuiei Hauptfaktoren entwickelt, nämlich die zunehemnd
schärfer werdenden Verschmutzungskontroll-Erfordernisse des Staates und Kosten und Verfügbarkeit von Energie. Besonders schwierige Probleme in dieser Hinsicht ergeben sich bei der Konstruktion von Farbsprühkabinen für das Aufsprühen von
Farbe auf Automobilkoarosserien und ähnlichen Produkten wegen der enormen Luftstrommengen, die in den Farbsprühkabinen in der Industrie benötigt werden.
Recent trends have developed into the main factors in the design of industrial equipment, namely, increasing
tightening government pollution control requirements; and energy costs and availability. Particularly difficult problems in this regard arise in the construction of paint spray booths for spraying
Paint on automotive bodies and similar products because of the enormous amounts of airflow required in paint spray booths in the industry.

Die Verschmutzungsprobleme sind hauptsächlich mit den organischen Bestandteilen der Flüssigkeit verbunden, einschließlich Lösungsmittel, Verdünner und Verdünnungsflüssigkeiten von
Farbe. Diese Flüssigkeitsbestandteile werden während des Farbaufsprühens verdampft und die Dämpfe gehen in die durch die
The pollution problems are primarily related to the organic components of the liquid, including solvents, thinners and diluent liquids
Colour. These liquid components are evaporated during the paint spraying process and the vapors pass into the

Haden 7Θ15/Θ2 ' 3204 77Haden 7Θ15 / Θ2 '3204 77

Kabine umgewälzte Luft über. Diese Luft muß in ziemlich großen Mengen umgewälzt werden, damit die Farbaprüher in einer sicheren, gesunden und sauberen Umwelt arbeiten können.Cabin air circulated over. That air needs to be in pretty much large quantities are circulated so that the paint sprayers in work in a safe, healthy and clean environment.

Die strengen auf die Industrieanlagen angewendeten Normen verbieten das Abführen dieser mit organischen oder Lösungsmittel-Dämpfen beladenen. Luft direkt in die Atmosphäre; deshalb müssen diese Dämpfe in der Abluft auf sehr niedrige Prozentsätze herabgesetzt werden.The strict standards applied to industrial plants prohibit the discharge of these with organic or solvent vapors laden. Air directly into the atmosphere; therefore these vapors must be very low in the exhaust air Percentages are reduced.

Eine gewöhnliche Lösung für die Entfernung solcher Dämpfe, die brennbar sind, besteht darin, sie zu.veraschen, indem man die Luft in eine Weraschungskammer leitet, die von einem Brenner erhitzt wird, so daß die Lufttemperatur genügend angehoben wird, so daß zum Beispiel die Kohlenwasserstoffe zu Kohlendioxyd und Wasserdampf verbrannt werden, ehe sie in die Atmosphäre abgegeben werden.A common solution to removing such vapors that are flammable is to incinerate them by the air is led into a washing chamber that is made by one Burner is heated so that the air temperature is raised enough so that, for example, the hydrocarbons too Carbon dioxide and water vapor are burned before they are released into the atmosphere.

Wegen der enormen Luftstrommengen, die aus den Farbsprühkabinen abgeführt werden, erfordert das Veraschungsverfahren hohe Energiekosten und macht die Durchführung dieser Lösung sehr kostspielig.The incineration process is required because of the enormous amounts of air flowing out of the paint spray booths high energy costs and makes this solution very expensive to implement.

Eine andere alternative Lösung, die man in diesem Zusammenhang versucht pnd in Betracht gezogen hat, ist die VerwendungAnother alternative solution that has been tried in this context is to use pnd

Haden 7615/82Haden 7615/82

- 20 -- 20 -

van Betten won Reaorptionsmitteln, uiie zum Beispiel Aktivkohle, über die die Abluft zur direkten Resorption der
Lösungsmitteldampfe geleitet wird, wodurch ihre Entfernung aus der Abluft ermöglicht uiird.
van Betten won reabsorbents, uiie, for example, activated carbon, via which the exhaust air can be directly resorbed
Solvent vapor is passed, which enables their removal from the exhaust air.

üJieder machen die enormen Luftmengen bei der Automobilherstellung und ähnlichen Anwendungen und die Notwendigkeit h die Betten mit den Resorptionsmitteln zu regenerieren, diese Lösung ziemlich kostspielig.üJieder make enormous amounts of air in automobile manufacture and similar applications, and the need is, the beds with the Resorptionsmitteln regenerate this solution quite expensive.

Noch eine andere vorgeschlagene Lösung betrifft den Austausch von Farbe auf der Grundlage organischer Lösungsmittel gegen Farbe auf der Grundlage von Wasser, so daß die Entfernung der Dämpfe die direkte Abgabe der Luft an die Atmosphäre möglich macht, nachdem die Luft gefiltert oder sonstwie behandelt wurde, um die festen Farbteilchen zu entfernen.Yet another proposed solution relates to the replacement of paint based on organic solvents against paint based on water, so that the removal of the vapors is the direct release of the air into the atmosphere after the air has been filtered or otherwise treated to remove the solid paint particles.

ftieses V/erfahren ist zwar in dieser Hinsicht wirkungsvoll, aber die Farben auf Wasserbasis verlangen eine genaue Hontrolle von Temperatur und Feuchtigkeit der in die Kabine geleiteten Luft, wobei die Luft im Sommer gekühlt und entfeuchtet und im Winter erwämt und angefeuchtet werden muß. Diese psychrometrische Kontrolle verlangt bedeutende Geldinvestitionen und verlangt außerdem zur Durchführung beträchtliche Energiemengen.This experience is effective in this respect, but the water-based paints require careful control the temperature and humidity of the air drawn into the cabin, with the air being cooled and dehumidified in summer and must be warmed and moistened in winter. This psychrometric control requires a significant investment of money and also requires considerable amounts of energy to perform.

In der Herabsetzung des Lösungsmittelgehalts van Farben und ebenso im Farbauftragsverfahren hat man gewisse Fortschritte erzielt, um die Menge der entweichenden Dämpfe van organischen Lösungsmitteln herabzusetzen, aber man hat nach kein relativ einfaches, kostengünstiges und zuverlässiges Mittel zum Entfernen der organischen Imissionen gefunden, das nicht übermäßige Energiekasten bei der Entfernung relativ geringer Lösungsmittelkonzentrationen erforderlich machen würde. Diese niedrigen Konzentrationen sind das Ergebnis der Arbeitsbedingungen, unter denen große Mengen Frischluft in die Spritzkabinen geleitet werden. Diese großen Mengen von Frischluft müssen im Winterbetrieb erwörmt und dann in die Atmosphäre abgegeben werden, was einen großen Energieverlust darstellt.In the reduction of the solvent content of paints and Certain progress has also been made in the paint application process to control the amount of organic vapors escaping Solvents, but there is no relatively simple, inexpensive, and reliable means of removal of organic emissions found that the energy box was not excessive in the removal of relatively low solvent concentrations would require. These low concentrations are the result of the working conditions under which large quantities of fresh air are fed into the spray booths. These large amounts of fresh air must be warmed up during winter operation and then released into the atmosphere, which represents a great loss of energy.

Aufgabe dieser Erfindung ist es, ein System und ein Verfahren für die'Entfernung van organischen Dämpfen in relativ niedriger Konzentration, d.h. ein paar Hundert Teilchen pro Million, aus der aus der Farbspritzkabine abgeführten Luft zu schaffen, wobei die erforderliche Ausrüstung relativ billig einzubauen und zu betreiben sein soll.The object of this invention is to provide a system and a method for the removal of organic vapors in a relatively low manner Concentration, i.e. a few hundred particles per million, from the air discharged from the paint spray booth to create, with the necessary equipment should be relatively cheap to install and operate.

Die Erfindung erstellt ein System und ein Verfahren in Verbindung mit einem Uiedergewinnungssystem bei Farbsprüh-The invention provides a system and method in conjunction with a recovery system for paint spray

Haden 7815/82 320477 AHaden 7815/82 320477 A

kabinen, wobei die Abluft behandelt wird, indem man sie durch einen Wasserreiniger leitet, um die festen Färb« teilchen aus der Luft zu entfernen, uobei das Wasser zum Teil die organischen Dämpfe resorbiert.cabins, where the exhaust air is treated by moving them passes through a water purifier to remove the solid color to remove particles from the air, including the water Part of the organic vapors are absorbed.

Die Abscheidung υαη Lösungsmitteln erfolgt sowohl beim Wasser nach Filtrieren und Entfernen der festen Farbteilchen als auch bei der Abluft nach deren Durchgang durch' das Wasserreiriigungssystem zur Entfernung der festen Farbteilchen.The separation of solvents takes place both in the case of water after filtering and removing the solid color particles as also with the exhaust air after it has passed through the water purification system to remove the solid paint particles.

Das Luftabscheidungsverfahren besteht darin, daß die Abluft durch einen Sprühreiniger mit Resorptionsflüssigkeit geleitet uiird, in dem das Lösungsmittel durch eine in den Abluftstrom gesprühte Resorptionsflüssigkeit resorbiert uird. Der Reiniger umfaßt ein Mehrstufen-Resarptionsgerät, durch das der Abluftstrom samt Lösungsmitteldämpfen geleitet wird. Jede Stufe besteht aus einer vertikalen Anordnung fest eingelegter Koalierkissen won miteinander verknüften Metallfäden .oder ähnlichen ausgelegten Flächen, über die die Resorptionsflüssigkeit, typischeriueise ein Dl, gesprüht uird. Die mit Lösungsmitteln beladene Luft geht durch die aufeinanderfolgenden Stufen und 80 bis 9D % des Lösungsmittels werdenThe air separation process consists in passing the exhaust air through a spray cleaner with resorption liquid, in which the solvent is resorbed by a resorption liquid sprayed into the exhaust air flow. The cleaner comprises a multi-stage absorption device through which the exhaust air flow including solvent vapors is passed. Each step consists of a vertical arrangement of firmly inlaid Koalierkissen with interconnected metal threads or similar designed surfaces, over which the resorption fluid, typically a oil, is sprayed. The air laden with solvents goes through the successive stages and becomes 80 to 9D % of the solvent

Haden 7815/82Haden 7815/82

- 23 -- 23 -

entfernt, sd daß die LäaungsmittelkDnzentratiDn in der Luft auf eine für die Abgabe an die Atmosphäre annehmbare Höhe gesenkt wird.removed, sd that the detergent concentration in the air to an acceptable level for release to the atmosphere is lowered.

•Die Resorptionsflüssigkeit sammelt sich durch ihre Schwere, läuft aus jedem der Hissen heraus und wird wieder in ein Regenerationssystem gegeben, in dem kontinuierlich Lösungsmittel aus der Resorptionsflüssigkeit entfernt werden und diese Flüssigkeit mieder umgewälzt wird, so daß sie wieder auf die Kissen gesprüht werden kann.• The absorption fluid collects due to its weight, runs out of each of the hoists and turns back into a Regeneration system given in which continuously solvent be removed from the resorption fluid and this liquid is circulated so that it is again can be sprayed on the pillows.

Das Resorptionsverfahren v/erwendet Wärme, um die Lösungsmittel aus der Resorptionsflüssigkeit zu v/ertreiben. Das Regeneratorsystem ist in das Farbspritz~ und Trockensystem integriert, so daß der Energiebedarf beträchtlich verringert ist. Die für die Verdampfung des Lösungsmittels verwendete Uärme stammt entweder aus der in einem mit den FarbtrDckenöfen verbundenen Rauchverbrenner erzeugten üJärme oder aus der Abluft dieser Öfen.The absorption process uses heat to dissolve the solvents to drive out of the resorption fluid. That Regenerator system is in the paint spray and drying system integrated, so that the energy requirement is considerably reduced. The one used for evaporation of the solvent Uärme comes either from the in one with the paint drying ovens connected smoke burners generated üJärme or from the exhaust air from these ovens.

Die aus der Resorptiansflüssigkeit vertriebenen organischen Dämpfe werden auf in der Kondensierkammer untergebrachten Kühlschlangen kondensiert und in einem geeigneten Gefäß gesammelt. Die übriggebliebenen nicht kondensierten Dämpfe werden aus der Kondensierfcammer abgezogen.The organic expelled from the resorptian fluid Vapors are placed in the condensing chamber Cooling coils condensed and collected in a suitable vessel. The remaining uncondensed vapors are withdrawn from the condensing chamber.

Haden 7815/Θ2Haden 7815 / Θ2

Die Entfernung organischer Bestandteile aus dem Wasser erfolgt durch Umwälzung des Wassers hinter der Vorrichtung zum Entfernen der festen Farbteilchen durch einen Raum, in dem ein Vakuum verwendet uiird, um den Druck über dem Wasserstrom bis auf einen Punkt zu verringern, bei dem die Lösungsmittel in den Raum hinein verdampft werden. Die Dämpfe werden dann in einer Handensierkammer kondensiert, indem man sie über Kühlschlangen leitet, während die Hammer selbst von den nicht kondensierten Dämpfen gereinigt und die gesammelten Dämpfe aus der Kammer in den Verascher abgezogen werden.Organic components are removed from the water by circulating the water behind the device for removing the solid paint particles through a space in which a Vacuum is used to raise the pressure above the water stream to a point where the solvents are evaporated into the room. The vapors are then in condensed in a hand-held chamber by passing them through cooling coils conducts while the hammer itself is cleaned of the non-condensed vapors and the collected vapors out can be withdrawn from the chamber into the incinerator.

Das Wasser wird durch ein doppeltes Standrohr umgewälzt in die Kondensierkammer, wobei die Höhe des Standrohres die Aufbringung des Vakuums gestattet, um.den freien FIuB des Wassers durch das Standrohr zu ermöglichen.The water is circulated through a double standpipe into the condensing chamber, whereby the height of the standpipe is the application of the vacuum allows the free flow of water to allow through the standpipe.

Das doppelte Standrohr umfaßt ein in einem äußeren Standrohr mit größerem Durchmesser eingebrachtes Standrohr, wobei das Wasser den Zwischenraum zwischen innerem und äußerem Standrohr hinauffließt und von da über und in das offene Ende des inneren Standrohres.The double standpipe comprises a standpipe inserted in an outer standpipe of larger diameter, the Water flows up the space between the inner and outer standpipes and from there over and into the open end of the inner standpipe.

Eine Kühlvorrichtung wird verwendet, um den erforderlichen KühlfluBBigkeitsstrom durch die entsprechenden KühlschlangenA cooling device is used to provide the required flow of cooling fluid through the appropriate cooling coils

Haden 7815/Θ2Haden 7815 / Θ2

- 25 -- 25 -

zu erzeugen. Diese Kühlvorrichtung dient auch dazu , die mährend der Kondensation der Dämpfe abgezogene Wärme während des Sommers an die Abluft abzugeben und während des Winterbetriebs die einströmende Luft zu erwärmen; dadurch wird Wärme wiedergewonnen und werden Kosten gespart.to create. This cooling device also serves to keep the heat removed during the condensation of the vapors to be released into the exhaust air in summer and during winter operation to warm the incoming air; this recovers heat and saves costs.

Verkörperungen der Erfindung werden im folgenden beispielhaft unter Bezugnahme auf die beigefügten Zeichnungen beschrieben.Embodiments of the invention are described below by way of example with reference to the accompanying drawings.

Darin istIn it is

Fig. 1 eine schematische Darstellung einer für die Spritzanlage mit einem System zur Entfernung von Farblösungsmitteldämpfen aus der Luft und aus dem ülasser nach der bevorzugten Verkörperung dieser Erfindung;Fig. 1 is a schematic representation of a for the spray system with a system for removing paint solvent fumes from the air and from the vent according to the preferred embodiment of this invention;

Fig. 2 eine schematische Darstellung einer Farbspritzanlage mit einem System zur Entfernung von Farblösungsmitteldämpfen aus der Luft nach einer anderen Verkörperung der Erfindung;Fig. 2 is a schematic representation of a paint spray system with a system for removing paint solvent vapors from the air according to another embodiment of the invention;

Fig. 3 eine Längsansicht einer Resorptionsvorrichtung in Verbindung mit dem in Fig. 2 gezeigten System; Teile teilweise der Deutlichkeit halber aufgebrochen; 3 shows a longitudinal view of a resorption device in connection with the system shown in FIG. 2; Parts partially broken open for the sake of clarity;

Fig. it ein Schnitt auf der Linie k/k der Fig. 5;FIG. 1 a section on the line k / k in FIG. 5; FIG.

Fig. 5 eine Aufsicht der Regeneratorvorrichtung von Fig. 3 und k; Figure 5 is a plan view of the regenerator device of Figures 3 and k;

Haden 7615/82Haden 7615/82

- 26 -- 26 -

Fig. 6A eine perspektivische Aneicht mit einer Fantomdarstellung eines Spritzkapfabzugs aus der in Fig. 3-5 gezeigten Resarptionsvorrichtung;6A is a perspective view with a phantom representation a spray cap trigger from the in Fig. 3-5 resorption device shown;

Fig. 6B eine umgekehrte perspektivische Ansicht der in Fig. 6A gezeigten Resarptionsvorrichtung mit einer Fantamdarstellung eines Abzugs aus dem Koalierkissen;FIG. 6B is an inverted perspective view of that of FIG 6A shown resorption device with a fantasy representation of a print from the koalier cushion;

Fig. 7 eine Lufteintrittsansicht einer typischen Koalierkissenstufe; Figure 7 is an air inlet view of a typical balancing pad stage;

Fig. B eine Seitenansicht einer typischen Koalierkissenstufe;Figure B is a side view of a typical balancing pad stage;

Fig. 9 eine vergrößerte Detailansicht, die die Fläche 8 von Fig. S zeigt;9 shows an enlarged detailed view showing the surface 8 of Fig. S shows;

Fig. ID eine vergrößerte Detailansicht, die die Fläche von Fig. 11 zeigt;Fig. ID is an enlarged detail view showing the area of Fig. 11;

Fig. 11 zeigt eine Ansicht eines typischen Tragkanales für das Koalierkissen;11 shows a view of a typical support channel for the Koalierkissen;

Fig. 12 eine perspektivische Ansicht einer anderen FormFig. 12 is a perspective view of another shape

einer Resorptionsvorrichtung, die in dem in Fig. • oder 2 gezeigten System verwendet mird.a resorption device which is used in the system shown in FIG.

Das hier beschriebene System findet besonders Verwendung bei einer Farbspritzkabine mit einem unter Wasser stehenden Unterboden unterhalb der Spritzfläche, in der das Farbspritzen vorThe system described here is particularly used by a paint spray booth with a subfloor under water below the spray area in which the paint sprayed before

sich geht und in der die mit Farbe und Lösungsmittel beladene Luft durch die FuBbodengitter und -auslasse nach unten gezogen wird durch eine besondere Reinigungsvorrichtung unter dem Gitterboden der Arbeitsfläche in der Spritzkabine.and in which the one laden with paint and solvent Air drawn down through the floor grilles and outlets is cleaned by a special cleaning device under the Grid floor of the work surface in the spray booth.

Das mit großer Turbulenz und in inniger Berührung miteinander durch die Rohre fließende Wasser und die Luft bewirken die Entfernung der in der Farbe befindlichen festen Farbteilchen, z.B. Pigmente, Harz oder andere Bestandteile aus der Luft und ihre Suspendierung im ülasserstrom. Eine solche Anordnung ist im US-Patent IMr. 3 421 293 beschrieben.The water and air flowing through the pipes with great turbulence and in close contact with one another cause the Removal of the solid color particles in the paint, e.g. pigments, resin or other constituents from the air and their suspension in the oiler stream. Such an arrangement is in US patent IMr. 3,421,293.

Um die festen Farbteilchen aus dem umgewälzten Behandlungswasser zu entfernen, sind Vorrichtungen vorgesehen für das Sammeln und Entfernen der festen Teilchen aus dem Wasserstrom, z.B. dadurch, daß sie auf die Oberfläche eines Sammelbeckens schweben. Eine solche Anordnung ist im US-Patent Nr. it 100 066 beschrieben.In order to remove the solid color particles from the circulating treatment water, devices are provided for the Collecting and removing the solid particles from the water stream, e.g. by dropping them on the surface of a Float collecting basin. Such an arrangement is described in US Pat. No. It 100,066.

Eine besondere Zusammensetzung der bei der Automobilherstellung und ähnlichen Verfahren benutzten Farbe ist entsprechend den besonderen Bedürfnissen und je nach Hersteller der Farbe verschieden. Eine Reihe von organischen Flüssigkeiten sind jedoch gewöhnlich eingeschlossen, wie Lösungsmittel, Verdünner, Verdünnungeflüssigkeiten, vonA special composition used in automobile manufacture and similar processes used color is according to the specific needs and depending on the manufacturer different in color. However, a number of organic liquids are usually included, such as Solvents, thinners, thinning liquids, of

denen einige typisch wasserlöslich sind und andere nicht.some of which are typically water soluble and others are not.

Dementsprechend hat die aus der Spritzkabine abgeleitete Luft beim Strömen in innigem Kantakt mit dem Wasser die Neigung, einen bestimmten Prozentsatz der in der Luft enthaltenen Lösungsmitteldämpfe in Lösung mit dem umgewälzten Behandlungswasser zu bringen. Die übrigen hydrophoben Dämpfe gehen mit der Abluft hinaus.Accordingly, the one derived from the spray booth Air, when flowing, is in intimate contact with the water, the tendency to a certain percentage of that contained in the air Bring solvent vapors into solution with the circulating treatment water. The remaining hydrophobic Vapors go out with the exhaust air.

Ist daher die Farbe so zusammengesetzt, daß eine beträchtliche Menge der Bestandteile wasserlöslich ist, stellt die im Abluftsystem der Spritzkabine verwendete lilasserstrombehandlung selbst schon eine Vorrichtung zum teilweisen Entfernen der organischen Dämpfe dar.Therefore, if the paint is so composed that a considerable amount of the constituents is water-soluble, the Water flow treatment used in the spray booth exhaust system itself is a device for the partial removal of organic vapors.

Andererseits kann das wiederumgewälzte Wasser nicht unbegrenzt immer weiter die organischen Bestandteile aufnehmen; es wird dabei mit ihnen gesättigt und es muß für eine Vorrichtung gesorgt werden, die sie ständig aus dem umgewälzten Wasser entfernt.On the other hand, the water that is rolled back cannot continue to absorb the organic components indefinitely; it becomes saturated with them and a device must be provided which keeps them constantly out of the circulated state Water removed.

In der Vergangenheit war eine solche Entfernung wegen der Anwesenheit der festen Farbteilchen schwierig. Außerdem wird das herkömmliche Verfahren der Wassererwärmung zum Austreiben der Dämpfe wegen der hohen spezifischen WärmeIn the past, such removal has been difficult because of the presence of the solid paint particles. aside from that becomes the traditional method of heating water to drive off the vapors because of the high specific heat

des Wassers und der erforderlichen großen Mengen wirtschaftlich nicht praktikabel wegen der erforderlichen enormen Wärmeenergie.of the water and the required large amounts economically impractical because of the required enormous thermal energy.

Das nachstehend beschriebene System und Verfahren ist vorteilhaft für die Anwendung von Farbspritzkabinen mit einer Wasserstrambehandlung der Abluft mittels der im ermähnten US-Patent Nr. k 100 066 beschriebenen Ausrüstung allgemeiner Art zum Entfernen der festen Farbteilchen und zum Gebrauch mit Farbzusammensetzungen mit einem beträchtlichen Anteil wasserlöslicher organischer Lösungsmittel.The system and method described below is advantageous for the use of paint spray booths with water jet treatment of the exhaust air using the general type of equipment described in cited U.S. Patent No. k 100,066 for removing the solid paint particles and for use with paint compositions having a significant proportion of water soluble organic Solvent.

Unter Bezugnahme auf Fig. 1 wird zunächst eine Verkörperung der Erfindung zur Verwendung bei einer Farbspritzkabine 10 angepaßt; diese umfaßt eine Einfriedung, innerhalb derer eine Autokarosserie 12 oder ein ähnBches Teil während der Produktion mit Farbe gespritzt wird. Die für die Ventilation zugeführte Luft kommt über eine Leitung H» und wird mittels einee Gebläses 16 umgewälzt. Referring first to Fig. 1, an embodiment of the invention for use in a paint spray booth is shown 10 adapted; this includes an enclosure within which a car body 12 or similar part sprayed with paint during production. The air supplied for ventilation comes through a Line H »and is circulated by means of a blower 16.

Ein Winter-Wärmeaustauscher 17 ist für die noch zu beschreibenden Zwecke vorgesehen, und die Zuleitung 19 erhält Frischluft von außerhalb des Gebäudes. Die LuftA winter heat exchanger 17 is provided for the purposes still to be described, and the supply line 19 is provided Fresh air from outside the building. The air

Haden 7815/82 3 2 O A 7 7 4Haden 7815/82 3 2 O A 7 7 4

strömtdurch ein über dem Fußböden der Spritzkabine 10 angeordnetes Gitter 18 und dann über einen unter Wasser stehenden Unterboden 20, der über Zuleitung 22 Wasser bekommt. Das Wasser über dem Unterbaden 20 sammelt die überschüssigen Farbteilchen während des Spritzens, die sich im Wasser absetzen. Die Luft mit dem Rest der überschüssigen Farbteilchen, teilweise feine Partikel und Lösungsmitteldämpfe, wird durch longitudinal im Abstand angebrachte Auslaßrohre Zk hinausbefördert, durch die das Wasser vom Fußboden 20 fließt. Eine intensive Reinigungsaktion der Luft findet in den Rohren statt und die Farbe wird in das Wasser abgegeben, das in einen Sammeltrog 26 fließt.It flows through a grid 18 arranged above the floor of the spray booth 10 and then over a subfloor 20 which is under water and which receives water via feed line 22. The water above the sub-bath 20 collects the excess paint particles during the spray, which settle in the water. The air with the rest of the excess paint particles, partly fine particles and solvent vapors, is conveyed out through longitudinally spaced outlet pipes Zk through which the water flows from the floor 20. An intensive cleaning action of the air takes place in the pipes and the paint is released into the water, which flows into a collecting trough 26.

Die Abluft fließt zunächst durch die Auslaßrohre Zk, wobei die festen Farbteilchen im Wasser entfernt sind, und strömt dann durch einen bei 28 angegebenen Auslaßkanal und von dort durch eine Resorptionsvorrichtung 3D für die organischen Dämpfe in der Abluft; diese wird später genauer beschrieben; dann wird die Luft durch ein Abluftgebläse .32 zu einem Schornstein 3k geleitet. Für noch zu beschreibende Zwecke ist auch ein Wärmeaustauscher 36 vorgesehen. Das die festen Farbteilchen mitführende Wasser, in dem ein Teil der Lösungsmittel aufgelöst ist, fließt in die Sammelrinnen 38, von denen es durch die Leitungen und kZ in ein.The exhaust air first flows through the outlet pipes Zk, the solid paint particles in the water being removed, and then flows through an outlet channel indicated at 28 and from there through a resorption device 3D for the organic vapors in the exhaust air; this will be described in more detail later; then the air is passed through an exhaust fan .32 to a chimney 3k . A heat exchanger 36 is also provided for purposes to be described. The water carrying the solid color particles, in which part of the solvent is dissolved, flows into the collecting channels 38, from which it enters through the lines kü and kZ.

:- : 320477A : - : 320477A

Haden 7815/82Haden 7815/82

- 31 -- 31 -

Gerät *♦** zum Entfernen der festen Farbteilchen geleitet wird. Dieses Berät bk kann von der Art des in dem bereits ermähnten US-Patent k 100 066 beschriebenen sein und umfaßt eine erste Bammelkammer k&, die das Wasser mit den Farbteilchen aufnimmt und die Sammlung der Farbteilchen verursacht, die dann in regelmäßigen Zeitabständen entfernt werden.Device * ♦ ** is directed to remove the solid color particles. This advice bk can be of the type described in the already cited US patent k 100 066 and comprises a first jam chamber k & which receives the water with the color particles and causes the collection of the color particles, which are then removed at regular time intervals.

Ein Wasserstandskontrolltank kB ist ebenfalls vorgesehen, der das üJasser im Innern des Entfernungsgerätes kk regelt, um den für die Durchführung desEntfernungsvorganges geeigneten Wasserstand aufrechtzuerhalten.A water level control tank kB is also provided, which regulates the water inside the removal device kk in order to maintain the water level suitable for carrying out the removal process.

Eine Rückführleitung 50 wälzt das Wasser über Pumpe 52 wieder zum Unterboden der Spritzkabine um, um den kontinuierlichen Fortgang des Verfahrens zu ermöglichen. So ist die durch Abluftleitung 28 abgegebene Abluft im wesentlichen frei von festen Teilchen, enthält aber trockene Dämpfe von organischen Lösungsmitteln, die nicht mit dem Wasser in Lösung gegangen sind.A return line 50 circulates the water via pump 52 again to the underbody of the spray booth to get the continuous To allow the proceedings to proceed. Thus, the exhaust air discharged through exhaust air line 28 is essentially free of solid particles, but contains dry vapors of organic solvents that are not in solution with the water went.

Auf ähnliche Weise enthält dSB Wasser im Wasserstandkontrolltank kB noch Lösungsmittel in Lösung, während die festen Teilchen im Wasser daraus entfernt wurden. Das Lösungsmittel muß ständig entfernt werden, wenn das Wasser nicht gesättigt werden soll.Similarly, dSB water in the water level control tank kB still contains solvent in solution, while the solid particles in the water have been removed from it. The solvent must be constantly removed if the water is not to become saturated.

7815/82 """ .' 3-2 04 77 47815/82 "" ". ' 3-2 04 77 4

- 32 -- 32 -

Eingeschaltet in das dargestellte System ist auch ein Farbeinbrennofen 5k, in dem Luft erwärmt und weitergeleitet wird, um die Temperatur für das richtige Farbeinbrennen und -trocknen auf einer geeigneten Höhe zu halten. Die Luft wird in einer Deckenleitung 56 abgezogen und von dort zum Teil durch einen Rauchverascher 58 geleitet. Ein Abluftgebläse. GO ist vorgesehen, das Luft nach oben durch Jalousien 62 der Deckenleitung 56 zieht und von dort durch eine Abluftleitung Gk. Also included in the system shown is a paint baking oven 5k, in which air is heated and passed on in order to keep the temperature at a suitable level for correct paint baking and drying. The air is drawn off in a ceiling line 56 and from there partly passed through a smoke incinerator 58. An exhaust fan. GO is provided that draws air upwards through blinds 62 of the ceiling line 56 and from there through an exhaust air line Gk.

Ein Teil des Abluftstroms uiird mittels eines Zuführ-Uentilators 66 wieder umgewälzt und durch eine Kammer 68 in das Innere des Farbeinbrennofens 5k geleitet. Ein Teil des Luftstromes wird von Abluftgebläse 60 abgezogen und durch einen Luft/Luft-Wärmeaustauscher 70 geleitet, wo sie durch die aus der Verascherkammer 72 ausströmende Luft vorgewärmt wird. Die vorgewärmte Luft fließt in Einlaßöffnung 126 der Uerascherkammer 72 über Leitung 128. Nach dem Durchgang durch die Uerascherkammer 72 wird ein Teil der veraschten Luft vom Eingang des Zuführ-Uentilators 66 über Leitung Ik aufgenommen. A part of the exhaust air flow is circulated again by means of a feed fan 66 and passed through a chamber 68 into the interior of the paint baking oven 5k . Part of the air flow is drawn off by the exhaust fan 60 and passed through an air / air heat exchanger 70, where it is preheated by the air flowing out of the incineration chamber 72. The preheated air flows into the inlet opening 126 of the Uerascherkammer 72 via line 128. After passing through the Uerascherkammer 72, a part of the incinerated air is taken from the inlet of the supply ventilator 66 via line Ik .

Die Verascherkonstruktion entspricht dem im US-Patent Nr. 3 917 kkk beschriebenen Typ. The incinerator construction is of the type described in U.S. Patent No. 3,917 kkk.

Haden 7815/82Haden 7815/82

- 33 -- 33 -

Ein zweiter Luft/Luft-tüärmeaustauscher 76 besorgt einen Wärmeaustausch zwischen frischer Zuschlagluft, die über Leitung 7B zugeführt wird, und dem übrigen veraschten Luftstrom, der über Entlüftungsöffnung 80 in die Atmosphäre abgegeben wird.A second air / air door heat exchanger 76 provides one Heat exchange between fresh supplementary air, which is supplied via line 7B, and the remaining incinerated air flow, which is released into the atmosphere via vent opening 80 will.

Das V/erfahren nach der vorliegenden Erfindung sieht die Entfernung von Lösungsmitteln aus der Abluft nach Übergang in die Abluftleitung 28 vor, ebenso die Entfernung der Lösungsmittel aus dem Wasser nach Entfernung der festen Teilchen im Gerät kU und Eintritt in den üJasserstandBkontrolltank t*8. tüie bereits vorher erwähnt, erfolgt die Entfernung van Dämpfen aus der Luft in einem Luftreiniger 3D mittels Resorption, indem resorbierende Flüssigkeit mittels einer Pumpe 82 durch eine Reihe von Spritzdüsen Bk umgewälzt wird. Die Flüssigkeit muß bestehen aus einem Ql oder einer Ableitung auf Ölbasis oder irgendeiner anderen Substanz mit einer Affinität für organische Lösungsmittel.The method according to the present invention provides for the removal of solvents from the exhaust air after passing into the exhaust air line 28, as well as the removal of the solvents from the water after the solid particles have been removed in the device kU and entry into the water level control tank t * 8. As already mentioned above, the removal of vapors from the air in an air cleaner 3D takes place by means of resorption, in that resorbing liquid is circulated by means of a pump 82 through a series of spray nozzles Bk. The liquid must consist of a QI or an oil-based derivative or some other substance with an affinity for organic solvents.

Die Luft fließt durch eine Hohlform 86, die mit der Resorptionsflüssigkelt besprüht wird. Die Hohlform 86 erleichtert anfangs die Entwicklung einer sehr großen Resorptionsfläche für die Flüssigkeit, zu der die organischen Lösungsmitteldämpe hingezogen werden. Dann bewirkt sie ein Koalieren der jetzt mit Lösungsmitteln beladenen Luft zu größeren Tropf-The air flows through a hollow mold 86 which is filled with the resorptive liquid is sprayed. The hollow shape 86 facilitates initially the development of a very large area for absorption for the liquid to which the organic solvent dampe be drawn. Then it causes the air, which is now laden with solvents, to coalesce into larger drip

- 31* -- 31 * -

chen, die durch Schwere oder wie nachstehend beschrieben, vom Luftstrom getrennt werden können.chen, which by severity or as described below, from Airflow can be separated.

Nach Durchgang durch die Koalier-Hohlform 86 bewirken eine Reihe van Prallblechen Θ8, daß die jetzt größeren Tröpfchen von ResDrptionsflÜBsigkeit aus dem Luftstram abgeschieden und in einer Sammelkammer 89 gesammelt werden, van wo die Flüssigkeit auf die Rücklaufseite der Umwälzpumpe 82 geleitet wird. Die Luft wird von Abluftgebläse 32, wie vorher beschrieben, zu einer Entlüftungsöffnung geleitet. Eine alternative Verkörperung einer Resorptionsvorrichtung wird weiter unten beschrieben. After passage through the Koalier hollow form 86 cause a Series of baffles Θ8 that the now larger droplets of absorption liquid are separated from the air stream and be collected in a collection chamber 89, van where the liquid is directed to the return side of the circulation pump 82. The air is extracted from the exhaust fan 32, as previously described, directed to a vent. An alternative embodiment of a resorption device is described below.

Da eine bestimmte Menge von Resorptionsflüssigkeit die Lösungsmittel nicht bis ins Unendliche resorbieren kann, ist ein Regenerationsgerät vorgesehen, durch das ein Teil der Resorptionsflüssigkeit geleitet wird.Because a certain amount of resorption liquid the solvent cannot resorb ad infinitum, a regeneration device is provided through which part of the resorption fluid is directed.

In dem RegenerationsverfBhren ist die für die Austreibung des Lösungsmittels in der Resorptionsflüssigkeit erforderliche lilärme gering, da Uolumen und spezifische üJärme der Resorptionsflüssigkeit verglichen mit anderen Resorptionsmedien relativ niedrig sind.In the regeneration process is that for the expulsion of the Solvent in the resorption liquid required low noise, because the volume and specific heat of the resorption liquid are relatively low compared to other absorption media.

Das Regenerationsgerät umfaßt einen Flüssigkeit/FlüssigkeitüJMrmeaustauscher 9*+. Für ein Höchstmaß an LeistungsfähigkeitThe regeneration device comprises a liquid / liquid heat exchanger 9 * +. For maximum performance

des Regeneratiansverfahrens wird das Regenerationsgerät mit dem Rauchverascher 58 verbunden, der seinerseits mit dem Farbeinbrennofen 5k verbunden ist.During the regeneration process, the regeneration device is connected to the smoke incinerator 58, which in turn is connected to the paint baking oven 5k .

Die mit Lösungsmittel beladene Resarptionsflüssigkeit wird durch den Wärmeaustauscher 9*» geleitet und durch eine Zuleitung 96 zu einer Reihe van Düsen 98, die über Hachtemperatur-Heizschlangen 100 angeordnet sind. Die Düsen 98 sprühen die Flüssigkeit über die Hochtemperaturheizschlangen 100. Die Heizschlangen 100 nehmen veraschte Luft aus Öffnung auf. Diese veraschte Luft ist von der Verascherkammer 72 und durch die Luft/Luft-Wärmeaustauscher 70 und 76 geströmt. So uiird die Wärme des Veraschers zum Teil wiedergewannen und für die Regeneratianswärme verblendet. Eine Umwälzpumpe 102 bewirkt eine Umwälzung der regenerierten Resorptionsflüssigkeit zurück zur Förderseite van Pumpe 82.The absorption liquid loaded with solvent becomes through the heat exchanger 9 * »and through a feed line 96 to a row of nozzles 98, which are connected to high temperature heating coils 100 are arranged. The nozzles 98 spray the liquid over the high temperature heating coils 100. The heating coils 100 receive incinerated air from the opening. This incinerated air is from the incineration chamber 72 and passed through air-to-air heat exchangers 70 and 76. In this way the heat from the incinerator will be partly recovered and veneered for the regeneration warmth. A circulation pump 102 causes the regenerated resorption liquid to circulate back to the delivery side of pump 82.

Die Resarptionsflüssigkeit wird durch die Berührung mit der heißen Oberfläche der Heizschlangen 100 erwärmt und von Lösungsmitteln gereinigt und gibt die Lösungsmitteldämpfe frei. Diese Dämpfe werden dann durch Berührung mit der Kühlschlange 106 in einer Sammelkammer 1Q*t kondensiert. Die Kühlschlange 106 bekommt einen Strom abgekühlterThe resorption fluid is by contact with the hot surface of the heating coils 100 is heated and cleaned of solvents and releases the solvent vapors free. These vapors are then condensed in a collection chamber 1Q * t by contact with the cooling coil 106. The cooling coil 106 receives a stream of cooled

7815/82 """ 3 20477 A7815/82 "" "3 20477 A.

- 36 -- 36 -

Luft über Leitung 1OB, die mit der Ausdehnungsseite 110 eines allgemein bei 112 angegebenen mechanischen Kühlgeräts verbunden ist. Die Sammelkammer 107 besitzt eine mit einem Lösungsmittel-Iiliedergeuinnungstank 116 verbundene Ablaufleitung 114.Air via line 10B, which is connected to the expansion side 110 a mechanical cooling device indicated generally at 112 connected is. The collection chamber 107 has a solvent-boiler collection tank 116 connected to it Drain line 114.

Kondensationskammer 104 mird auf einem relativ niedrigen Druck gehalten, um ein Höchstmaß von Verdampfung der Lösungsmittel aus der Reeorptionsflüssigkeit zu erzielen. Kondensationskammer 1Oi* mird am besten unter ein Teilvakuum gebracht, und zwar mittels einer Vakuumpumpe 118 mit einer EinlaBleitung 120 mit einem auf Druck ansprechenden Ventil 122, das den in der Kondensationskammer 104 aufrechterhaltenen Druck regelt.Condensation chamber 104 is at a relatively low level Pressure kept to maximize solvent evaporation to achieve from the re-absorption liquid. Condensation chamber 1Oi * m is best brought under a partial vacuum, by means of a vacuum pump 118 having an inlet line 120 with a pressure responsive valve 122, which is maintained in the condensation chamber 104 Pressure regulates.

Die Vakuumpumpe 11B hat einen Auslaß 124, der mit Einlaß der Verascherkammer 72 so verbunden ist, daß die organischen Dämpfe in die Verascherkammer 72 strömen und zusammen mit der Dampf beladenen Luft von der Auslaßseite des Luft/Luft-Wärmeaustauschers 70 verascht werden.The vacuum pump 11B has an outlet 124 connected to an inlet the incineration chamber 72 is connected so that the organic vapors flow into the incineration chamber 72 and together with the vapor laden air from the outlet side of the air / air heat exchanger 70 to be incinerated.

Es ist leicht ersichtlich, daß das in Fig. 1 dargestellte System mit Hochleistungsfähigkeit die Entfernung organischer Dämpfe aus der Abluft der Spritzkabine gestattet. Zunächst geht ein 'wesentlicher Teil der Dämpfe im Wasser in Lösung und uiird später durch Vakuumdestillation entfernt, wieIt can be readily seen that the system shown in Fig. 1 has high efficiency in the removal of organic matter Vapors from the spray booth exhaust air permitted. First a 'substantial part of the vapors in the water goes into solution and is later removed by vacuum distillation, such as

-7815/B2 3 2 O A 7 7 4-7815 / B2 3 2 O A 7 7 4

- 37 -- 37 -

weiter unten beschrieben wird. Die in der Luft verbleibenden DSmpfe werden durch den Spray mit Resorptionsflüssigkeit entfernt, der große Mengen van Luft mit relativ kleinen Mengen von Resorptionsflüssigkeit verarbeiten kann. Weiterhin läßt sich die Flüssigkeit relativ leicht regenerieren und so kann ein stetiger Prozeß erzielt werden, der mit den enormen Luftmengen, die in Farbspritzkabinen verwendet werden, fertig werden kann.will be described below. Those remaining in the air Dsamp are caused by the spray with resorption fluid which can handle large amounts of air with relatively small amounts of resorption fluid. Farther the liquid can be regenerated relatively easily and so a steady process can be achieved that with the enormous amounts of air used in paint spray booths, can be finished.

Das Regeneriergerät selbst ist hochwirksam, da es sowohl den Flüssigkeit/Flüssigkeit-Ulärmeaustauscher 3U als auch die sonst vom Rauchverascher 5Θ erzeugte Abfallwärme verwendet. Im Vergleich zu Lösungen der früheren Technik sind die erforderlichen Kapitalinvestitionen sehr bescheiden, ebenso der Energiebedarf für die Durchführung.The regenerator itself is highly effective as it uses both the liquid / liquid heat exchanger 3U and the waste heat otherwise generated by the smoke incinerator 5Θ. Compared to solutions of the earlier technology, the capital investments required are very modest, as is the energy required for implementation.

Wie bereits angegeben, umfaßt das System eine Vakuum-Destillationsvorrichtung zum Entfernen von Lösungsmitteln aus dem umgewälzten Wasser. Ein Vakuum wird über dem blasser aufgebracht, während es zirkuliert, um die direkte Verdampfung der organischen Bestandteile zu bewirken. Das Wasser wird etwa 9 m angehoben zu der Hondensationskammer, damit in der Kammer ein niedriger Dampfdruck aufrechterhalten werden kann.As previously indicated, the system includes a vacuum distillation device to remove solvents from the circulating water. A vacuum is applied over the paler, while it is circulating to cause the direct evaporation of the organic matter. The water will Raised about 9 m to the condensation chamber so that a low vapor pressure can be maintained in the chamber.

HadenHaden

- 38 -- 38 -

Die hammer uird ständig gereinigt, um nicht kondensierte Gase, wie Luft, zu entfernen, und der relativ niedrige Druck erleichtert die Verdampfung der Lösungsmittel und damit die Entfernung aus dem umgewälzten üJaBaer, ohne die Ulassermasse selbst zu erwärmen.The hammer is constantly cleaned to avoid condensation To remove gases, such as air, and the relatively low pressure facilitates the evaporation of the solvents and thus the Removal from the circulated üJaBaer, without the Ulassermasse to heat yourself.

Es kann gezeigt werden, daß die durch die Druckminderung erzeugte Verdampfrate auf einer Größe liegt, die der entspricht, die man bei einer betrMchtlich höheren Temperatur erzielt, die erforderlich wäre, uienn der Raum oberhalb, des mit Lösungsmittel beladenen Wassers unter normalem atmosphärischem Druck stünde.It can be shown that the evaporation rate generated by the pressure reduction is of a size corresponding to obtained at a considerably higher temperature, which would be necessary if the space above, the with Solvent laden water would be under normal atmospheric pressure.

Die besondere Anordnung zum Erzielen der Druckminderung ober-· halb des Wassers umfaßt ein Süßeres Standrohr 130 mit relativ großem Durchmesser, dessen unteres Ende in den Wasserstandskontrolltank UB reicht. Im Innern des Standrohres mit großem Durchmesser 130 ist ein inneres Standrohr mit relativ kleinerem Durchmesser mit einem Zwischenraum zwischen beiden, der ein Aufwärtsfließen des Wassers am äußeren Standrohr 130 und ein AbwSrtsfließen im inneren Standrohr 132 gestattet.The special arrangement for achieving the pressure reduction above the water comprises a sweeter standpipe 130 with a relatively large diameter, the lower end of which extends into the water level control tank UB. Inside the large diameter standpipe 130 is a relatively smaller diameter inner standpipe with a space between the two to allow water to flow upward on outer standpipe 130 and downward in inner standpipe 132.

Das Süßere Standrohr mit großem Durchmesser 33D ist höher als das innere Standrohr 132, wie dargestellt, so daß das WasserThe sweeter large diameter standpipe 33D is taller than the inner standpipe 132, as shown, so that the water

darin gehalten wird, während es in das Innere des inneren Standrohrea 132 fließt und frei in das Innere einer Kondensationskammer 134 fließt.is held in it while it is in the interior of the interior Standpipe a 132 flows and freely into the interior of a condensation chamber 134 flows.

Die Kondensationskammer 134 ist über ein Druckregelventil 140, Zweiganschluß 138 und Leitung 136 mit der Vakuumpumpe 118 verbunden und wird dadurch entleert. Der Druck in der Kammer 134 ist etuias niedriger als der Dampfdruck des durch die Standrohre 130 und 132 fließenden Wassers.The condensation chamber 134 is via a pressure control valve 140, Branch connection 138 and line 136 with the vacuum pump 118 connected and is thereby emptied. The pressure in the chamber 134 is lower than the vapor pressure of the by the etuias Standpipes 130 and 132 of running water.

Die Höhe der Standrahre 130 und 132 wird entsprechend dem in der Kandensatianskammer 134 erzeugten Druck gewählt, d.h. für volles Vakuum des entsprechenden Druckgefälles wäre etwa 98,6 HPa (33 FuB Wasser) erforderlich, so daß das Wasser dem niedrigen Vakuum unterworfen wird, ohne daß es dadurch in das Innere der Kondensationskammer 134 gezogen würde.The height of the standpipes 130 and 132 is determined according to the in the pressure generated by the candidate chamber 134, i. would be for full vacuum of the corresponding pressure gradient about 98.6 HPa (33 feet of water) is required so that the water is subjected to the low vacuum without being drawn into the interior of the condensation chamber 134 thereby.

Dieser relativ niedrige Druck in der Kandensationskammer erzeugt eine sehr verstärkte Neigung der aufgelösten organischen Stoffe, zu verdampfen, während das Wasser mit viel weniger Neigung zum Verdampfen in viel geringerem Maße in die Kondensationskammer 134 absteigen wird, so daß es dort nur in relativ unbedeutenden Mengen vorhanden ist. Die organischen Dämpfe werden durch Kühlschlangen 142 kondensiert, die mit einemThis relatively low pressure in the candling chamber produces a very increased tendency of the dissolved organic Substances evaporate while the water enters the condensation chamber with much less tendency to evaporate to a much lesser extent 134 will descend, so that it is only there in relative terms insignificant amounts. The organic vapors are condensed by cooling coils 142 connected to a

Haden 7815/B2Haden 7815 / B2

- 40 -- 40 -

durch Leitung 150 fließenden, gekühlten üdärmeübertragungsmedium beaufschlagt werden und die so in den' Kondensationskammer 134 angeordnet sind, daß sie die Kondensation der Dämpfe in flüssiger Form und deren Sammlung in Kammer 144 bewirken.chilled intestinal transfer medium flowing through conduit 150 are applied and so in the 'condensation chamber 134 are arranged to prevent the condensation of the Vapors in liquid form and their collection in chamber 144 cause.

Die gesamte Flüssigkeit läuft in Abflußleitung 146 und in ein üJiederauffanggefäß 146.All of the liquid runs into drain line 146 and into a recovery vessel 146.

Die ständige Reinigung des Innern der Kondensationskammer über Leitung 136 garantiert die Entfernung von nicht kondensierbaren Gasen und die Aufrechterhaltung des relativ niedrigen Drucks, bei dem die organischen Lösungsmittel frei aus dem Wasser herauskondensieren.Constant cleaning of the inside of the condensation chamber via line 136 guarantees the removal of non-condensables Gases and maintaining the relatively low Pressure at which the organic solvents condense freely out of the water.

Dem ülasserstandskontrolltank 48 kann man auch ein leichtes Vakuum geben in der Gegend über dem Wasserspiegel, und zuiar durch eine Kondensationskammer 152 mit einem Entlüftungsrohr 154'. Eine Uerbindungs-Ablaufleitung 156 verbindet die Kammer 152 mit dem üliedergeuiinnungstank 148. Eine Zweigleitung mit einem Druckregelventil 158 verbindet Kammer 152 mit Vakuumpumpe ΠΘ. Eine Kühlschlange 153 ist in der Kondensationskammer 152 vorgesehen; sie uiird versorgt mit einem Strom eines gekühlten Uärmeübertragungsmediums über Leitung 150.The level control tank 48 can also have a light Give vacuum in the area above the water level, and zuiar through a condensation chamber 152 with a vent pipe 154 '. A connecting drain line 156 connects the chamber 152 with the oil cooling tank 148. A branch line with a pressure control valve 158 connects chamber 152 with vacuum pump ΠΘ. A cooling coil 153 is provided in the condensation chamber 152; it is supplied with a current of one cooled heat transfer medium via line 150.

Ein relativ niedriges Vakuum uiird auf Kondensationskammer 132 gebracht, um den freien FIuB von Wasser in den und aus dem lüasserstandskontrolltank *+8 zu ermöglichen, während gleichzeitig die Lösungsmitteldämpfe gesammelt werden, die sich oberhalb des Wasserspiegels in der Kondensationskammer 152 sammeln können. Das Vakuum wird mit dem Drucksteuerventil 158 geregelt.A relatively low vacuum is applied to the condensation chamber 132 to allow the free flow of water in and out of the water level control tank * + 8 while at the same time the solvent vapors are collected, which are above the water level in the condensation chamber 152 can collect. The vacuum is regulated with the pressure control valve 158.

Für ein Höchstmaß an Leistungsfähigkeit bei der Anwendung der Kühlvorrichtung 112 erhält der Wärmeaustauscher 36 einen Strom des durch die Kondensatorrohre' eines Kondensators 16Ü von Gerät 112 umgewälzten ülärmeübertragungsmediums. Dies dient zur Zerstreuung der von Verdampfer 110 durch die Betätigung eines Kompressors 162 von Gerät 112 übertragenen Wärme. Die Wärme zum Verdampfer stammt aus der Kondensationswärme der Läsungsmitteldämpfe in den entsprechenden Kondensationskammern 1Oi*, 13^ und 152. Wärmeaustauscher 36 gibt die Wärme an die Abluft ab, die im Sammerbetrieb relativ kühl ist.For maximum performance in use The heat exchanger 36 receives a flow of the cooling device 112 through the condenser tubes' of a condenser 16U Noise transmission medium circulated by device 112. this is used to dissipate the transmitted from evaporator 110 by actuation of a compressor 162 from device 112 Warmth. The heat to the evaporator comes from the condensation heat of the solvent vapors in the corresponding condensation chambers 1Oi *, 13 ^ and 152. Heat exchanger 36 there the heat is transferred to the exhaust air, which is relatively cool in summer operation.

Im Winterbetrieb wird die Wärme über Wärmeaustauscher 17 übertragen, um die einströmende Luft vorzuwärmen und so die Leistung des Prozesses zu vergrößern.In winter operation, the heat is transferred via heat exchanger 17 in order to preheat the incoming air and so on to increase the performance of the process.

-:- -■ 32OA77Λ- : - - ■ 32OA77Λ

Haden 7815/82 ■ H ' ' ^ Haden 7815/82 ■ H " ^

Es wird nun auf Fig. 2 hingewiesen, in der eine alternative Farm der Erfindung dargestellt wird, die in dieser Hinsicht der vorher beschriebenen ähnlich ist. Die alternative Form ist für die Verwendung mit einer Farbspritzkabine 164 angepaßt, so wie sie für die Fertiglackierung von LKLI- und PKW-Karosserien verwendet werden. Sie besitzt ein im allgemeinen bei 166 angegebenes Luftzufuhrsystem, das durch eine Verteiler-Deckenschicht 17G klimatisierte Luft in einen oberen Kastenraum 166 einleitet, ehe sie -in die Arbeitszone 172 der Kabine strömt. ...Attention is now drawn to FIG. 2, in which an alternative Farm of Invention shown in in this respect is similar to that previously described. The alternative form is for use with a paint spray booth 164 adapted as they are for the final painting can be used by LKLI and car bodies. It has an air supply system indicated generally at 166, introducing conditioned air through a manifold ceiling layer 17G into an upper box space 166, before it-flows into the work zone 172 of the booth. ...

Die Luft wird durch eine Abführleitung 174 abeführt, nachdem sie durch eine Entfernungsanlage für feste Farbteilchen geflossen ist, die am besten die Form einer mit Wasser beaufschlagten Reihe von Rohren besitzt, ähnlich der unter Bezugnahmeauf Fig* -4 vorher beschriebenen Anlage. The air is discharged through a discharge line 174 after it has flowed through a solid paint removal system, which is best in the form of a water-loaded Series of tubes similar to that referred to in FIG Fig * -4 previously described system.

Bei diesem System leitet eine Reihe von Auslaßrohren 176 durch den Fußboden 178 hinaus, der unter Wasser steht und einen nicht gezeigten Wehrüberlauf besitzt, der ein Ablaufen von Wasser durch die Auslaßrohre 176 bewirkt. Das Fließen durch die Auslaßrohre 176 bewirkt ein gründliches Waschen der Abluft, die durch einen mit der Auslaßleitung 174 in Verbindung stehenden Unterbodenraum 180 fließt.In this system, a series of outlet pipes 176 are routed through the floor 178 which is under water and has a weir overflow, not shown, which causes water to drain through the outlet pipes 176. The flow through outlet pipes 176 provides thorough washing of the exhaust air, which is connected to the outlet line 174 in Connected underbody space 180 flows.

7815/Θ2 3 2 O A 7 7 A7815 / Θ2 3 2 O A 7 7 A

- 43 -- 43 -

Dementsprechend enthält die Auslaßleitung 174 Luft, die im wesentlichen ganz von überschüssigen festen Farbteilchen befreit ist, aber noch einen typischerweise bei 220 bis 4OG . Teilen pro Million liegenden Gehalt an LBsungsmitteldMmpfen aufweist. Dieser stellt zwar einen relativ verdünnten Anteil von Lösungsmitteldampfen dar, aber die Konzentration ist immer noch zu hoch, um einfach an die Außenluft abgegeben werden zu können, ohne möglicherweise gegen Immissionsschutzvorschriften zu verstoßen.Accordingly, outlet conduit 174 contains air substantially entirely of excess solid paint particles is exempt, but another one typically at 220 to 4OG . Parts per million lying solvent content having. This represents a relatively dilute proportion of solvent vapors, but the concentration is still too high to simply be released into the outside air without possibly violating immission control regulations to violate.

Ein Luftauslaßventilator 1B2 leitet die Abluft durch ein mehrstufiges Resorptionsgerät 1B4, wo die Lösungsmitteldämpfe vor der Ausleitung durch einen Schornstein 1B6 resorbiert werden.An air outlet fan 1B2 directs the exhaust air through a multi-stage Absorption device 1B4, where the solvent vapors are absorbed before being discharged through a chimney 1B6 will.

Dieses Resorptionsgerät 184 weist eine typische Konstruktionsform auf, die später beschrieben wird und im wesentlichen eine Berührung des Abluftstromes mit einer-fließenden Schicht von LösungsmittelresorptiDnsflüssigkeit, wie z.B. Öl, über das die Luft streicht, bewirkt. Die Flüssigkeit wird regeneriert, so daß relativ lösungsmittelfreie Flüssigkeit über Zuleitung 1BB und mit Lösungsmittel beladene Luft über Rücklaufleitung 19Q gesammelt wird.This resorbing device 184 has a typical structure, which will be described later, and is basically one Contact of the exhaust air flow with a flowing layer of Solvent resorptive liquid, such as oil, via the the air strokes, causes. The liquid is regenerated so that relatively solvent-free liquid is supplied via the feed line 1BB and solvent-laden air via return line 19Q is collected.

Die Zu- und Rücklaufleitungen 188 bzu. 19G stehen in Verbindung mit dem im allgemeinen bei 192 angegebenen Aggregat Tank, Pumpe und Filtervorrichtung, das einen Sammeltank, eine Flüssigkeitsumuiälzpurnpe und eine Filtervorrichtung umfaßt. Diese letztere entfernt die geringen Mengen von festen Farbteilchen, die sich in der Flüssigkeit gesammelt haben und die von der kleinen Menge der nach dem Wasserreinigungsvorgang in der Farbspritzkabine 164 noch vorhandenen festen Farbteilchen stammen.The supply and return lines 188 bzu. 19G are related with the tank, pump and filter device generally specified at 192, which has a collecting tank, a liquid circulation pump and a filter device. The latter removes the small amounts of solid paint particles that have collected in the liquid and that of the small amount of the after the water purification process fixed ones still present in the paint spray booth 164 Color particles originate.

Nach dieser Filterung uiird die mit Lösungsmittel beladene Luft über Leitung 194 zu einem Wärmeaustauscher 196 geleitet. Der Wärmeaustauscher 196 umfaßt eine VoruMrmevorrichtung für die in Leitung 194 befindliche Flüssigkeit mittels eines WMrmeaustauschverhältnisses mit der aus der Destillationsseite 198 in Leitung 2OD zurückfließenden heißen Flüssigkeit, so daß die relativ heiße, lösungsmittelfreie Flüssigkeit einen Temperaturanstieg der mit Lösungsmitteln beladenen Flüssigkeit in Leitung 200 beuiirkt. Die zurückfließende Flüssigkeit besitzt zuar selbst nach dem Durchgang durch den Wärmeaustauscher 196 eine relativ geringere Temperatur in Leitung 204, hat aber trotzdem noch eine hohe Temperatur von etuia 138 C.After this filtering, the solvent-laden one is removed Air is directed to a heat exchanger 196 via line 194. The heat exchanger 196 includes a preheating device for the liquid located in line 194 by means of a heat exchange ratio with that from the Distillation side 198 flowing back in line 2OD hot liquid, so that the relatively hot, solvent-free liquid has a temperature rise with Solvent-laden liquid in line 200 affects. The returning liquid also has an even after passing through the heat exchanger 196 relatively lower temperature in line 204, but still has a high temperature of etuia 138 C.

7Θ15/Β2 3 2 O 4 7 7 A7Θ15 / Β2 3 2 O 4 7 7 A

Die vorgewärmte Flüssigkeit in Leitung 202 läuft durch einen Werascher-liJärnieaustauscher 206. Wärmeaustauscher 206 ist mit einem Abluft-Farbtrockenofen 208 verbunden, in dem mit Lösungsmittel beladene Luft durch Leitung 210 abgegeben wird, die dann durch einen im allgemeinen bei 212 dargestellten Verascherteil läuft. Die Lösungsmitteldämpfe werden verascht, so daß ein relativ lösungsmittelfreies Abgas durch einen bei 21^ angegebenen Schornstein abgeführt uierden kann. Ein derartiges Veraschersystem kann dem vorher unter Bezugnahme auf Fig. 1 beschrieben ähnlich sein.The preheated liquid in line 202 passes through a Werascher-liJärnieaustauscher 206. Heat exchanger 206 is connected to an exhaust air paint drying oven 208 in which with Solvent laden air is exhausted through line 210, which is then depicted generally at 212 Ashing part is running. The solvent vapors are incinerated, leaving a relatively solvent-free exhaust gas through a chimney indicated at 21 ^ can uierden. Such an incinerator system can be referred to previously described on Fig. 1 be similar.

Dieses stellt eine saubere Wärmequelle dar, die zum weiteren Aufwärmen des bereits vorgewärmten Flüssigkeitsstromes in Leitung 202 auf eine bestimmte Temperatur verwendet werden kann, bei der ein Destillations-Regenerationsverfahren durchgeführt werden kann.This represents a clean source of heat, which is used to further Warming up of the already preheated liquid flow in Line 202 can be used to a certain temperature at which a distillation-regeneration process is carried out can be.

Die Flüssigkeit in Leitung 216 geht erst durch einen zweiten Wärmeaustauscher 206 und wird dann auf eine ziemlich hohe Temperatur, typischerweise auf etwa 2^9 C, erwärmt.The liquid in line 216 only goes through a second one Heat exchanger 206 and is then heated to a fairly high temperature, typically about 2 ^ 9 C.

Die erwärmte lösungsmittelbeladene Flüssigkeit in Leitung fließt in die Destillationssäule 198 in deren oberen Bereich ein und strömt dann nach unten durch dort angeordnete Schalen,The heated solvent-laden liquid in line flows into the upper area of the distillation column 198 and then flows down through the trays arranged there,

Haden 7615/82Haden 7615/82

wobei sie durch Verdampfung des Lösungsmittelgehalts diesen Löaungsmittelgehalt abgibt.whereby it releases this solvent content by evaporation of the solvent content.

Die Destillationssöule 198 kann an sich von herkömmlicher bekannter Konstruktion sein, uiie sie für verschiedene Destillationsprozesse in der Ölraffinerie-Industrie verwendet wird.The distillation column 198 may be conventional in itself be of known construction, uiie them for various distillation processes used in the oil refining industry.

ßm besten geht der Betrieb der DestillatiDnssäule 198 unter einem Teilvakuum, d.h. 88 KPa, vor sich, damit die Destillation bei relativ niedriger Temperatur, iuie die vorher erwähnten 2490C, vor sich gehen kann.SSM best operation of the DestillatiDnssäule 198 is under a partial vacuum, that is to say 88 KPa, the right, so that the distillation at relatively low temperature iuie, the aforementioned 249 0 C, can proceed.

Zu diesem Zweck verwendet man eine Vakuumpumpe 218 mit einer Einlaßleitung 220, die an der Zone des niedrigsten Drucks der Destillationssäule 198 angeschlossen let. Die Vakuumpumpe 218 zieht auch Dämpfe aus dem Lösungsmittelkondensator 224 und einem Kondensator 226 ab, so daß die Abluft in der Vakuumpumpe 218 Lösungsmittel- und Flüssigkeitsdämpfe enthält, die, iuie gezeigt, in den Verascherteil 212 geleitet werden, so daß die Dämpfe verbrannt werden und der Ausfluß aus der Vakuumpumpe 218 in die Außenluft abgegeben werden kann.A vacuum pump 218 with a Inlet line 220 connected to the lowest pressure zone of the distillation column 198. The vacuum pump 218 also withdraws vapors from the solvent condenser 224 and a condenser 226 so that the exhaust air in the vacuum pump 218 contains solvent and liquid vapors which, as shown, are directed into the incinerator section 212 so that the vapors are burned and the effluent from the vacuum pump 218 is discharged into the outside air can be.

Die im Innern der Destillationssäule 198 gebildeten Lösungsmitteldämpfe werden abgezogen und im Lösungsmittelkondensator 224 gesammelt und mit einer Sammelleitung 232 zuThe solvent vapors formed inside the distillation column 198 are withdrawn and collected in the solvent condenser 224 and connected to a manifold 232

7β15/β2 -:- -:- "•■""■- "■·■■·"■· 320477/, 7β15 / β2 - : - - : - "• ■""■-" ■ · ■■ · "■ · 320477 /,

einer Lösungsmittelsammelvorrichtung geführt. Alle von der Resorptionsflüssigkeit gebildeten Dämpfe werden in Kondensator 226 gesammelt und an einer niedrig gelegenen Stelle in der DestillationssMule 19Θ abgezogen.out a solvent collection device. All of the Vapors formed by absorption liquid are stored in condenser 226 collected and withdrawn at a low point in the distillation column 19Θ.

Alle kondensierten Dämpfe der Resorptionsflüssigkeit werden über Leitung Z5k zum Aggregat Tank, Pumpe, Filtervorrichtung 192 zurückgeleitet und zum Resarptionsgerät 18it weitergeleitet. All condensed vapors of the resorption liquid are returned via line Z5k to the unit tank, pump, filter device 192 and forwarded to the resorption device 18it.

Die heiße, nicht verdampfte, lösungsmittelfreie, aus dem unteren Teil der DestillationssMule 19Θ abgezogene Flüssigkeit in Leitung 200 läuft durch den Wärmeaustauscher 196, ωα sie auf die obenerwähnten 13ß C abgekühlt wird.The hot, unevaporated, solvent-free liquid withdrawn from the lower part of the distillation column 19Θ in line 200 runs through heat exchanger 196, ωα it is cooled to the 13 ° C mentioned above.

Um die Wärmeenergie aus der etwa 138 C heißen Flüssigkeit in Rücklaufleitung 20** wiederzugewinnen, läuft die Flüssigkeit durch eine Leitung 236 zu einer Wiedergewinnungsanlage, die, wie gezeigt, aus einer Reihe von Luft/Flüssigkeit-Wärmeaustauschern 238 besteht. Die Wärmeenergie wird so in einem Luftzufuhrsystem verwendet, in dem die einströmende Luft und die Leitung Zkü durch Durchgang durch den Luft-Flüssigkeit-Wärmeaustauscher 238 erwärmt wird. Es sind eine Reihe solcher Wärmeaustauscher 238 vorgesehen, und jeder von diesen kann zum Erwärmen der in den verschiedenen Abteilungen der Farbspritzkabine beförderten Luft verwendet werden.In order to recover the thermal energy from the liquid in return line 20 ** at about 138 C, the liquid passes through line 236 to a recovery plant which consists of a series of air-to-liquid heat exchangers 238 as shown. The thermal energy is thus used in an air supply system in which the incoming air and the line Zkü are heated by passage through the air-liquid heat exchanger 238. A number of such heat exchangers 238 are provided and any of these can be used to heat the air conveyed in the various compartments of the paint spray booth.

Haden 7B15/82Haden 7B15 / 82

Alternativ können die Wärmeaustauscher für die Lieferung von Därme für andere Verfahren benutzt werden, die geringe Wärme vertuenden, zum Beispiel zum Erwärmen der Wasser-Phosphat-Lösung in der Vorbereitungsanlage für die erforderlichen relativ niedrigen Temperaturen, zum Beispiel 71°C.Alternatively, the heat exchanger can be used for delivery of intestines used for other procedures, the low Use heat, for example to warm up the water-phosphate solution in the preparation plant for the required relatively low temperatures, for example 71 ° C.

Die Flüssigkeit wird gekühlt in der Rücklaufleitung 2U2 zum Aggregat 192 -Tank, Pumpe und Filtervorrichtung-, das dann die jetzt kühle, zum Beispiel 1Θ C warme lösungsmittelfreie Flüssigkeit in die Zufuhrleitung 168 abgibt und so eine kontinuierliche Regeneration der Flüssigkeit zum Entfernen des in der Kabinenabluft befindlichen Lösungsmittels ermöglicht.The liquid is cooled in the return line 2U2 to Aggregate 192 - tank, pump and filter device - which is then the now cool, for example 1Θ C warm, solvent-free Liquid in the supply line 168 releases and so a continuous Enables regeneration of the liquid to remove the solvent in the cabin exhaust air.

Man wird feststellen, daß der Resorptionsvorgang tatsächlich ohne Einsatz beträchtlicher Wärmeenergie durchgeführt uiird, und zwar trotz der V/eruiendung eines Wärmedestillationsprozesses zur Regeneration. So ist das Resorptionssystem eingebaut in das Wärmewiedergewinnungssystern, und die aus dem Ofen wiedergewonnene Wärmeenergie wird zur Vorbereitung der anderswie wiedergewonnenen Zufuhrluft benutzt. Das Resorptionssystem ist in diesen Kreislauf so eingebaut, daß keineIt will be found that the resorption process actually takes place is carried out without the use of considerable thermal energy, despite the use of a heat distillation process for regeneration. The resorption system is built into the heat recovery system, and that from the Heat energy recovered is used to prepare the furnace otherwise used recovered supply air. The absorption system is built into this cycle in such a way that none

Nettoenergie außer der geringfügigen für die Umwälzung der Flüssigkeiten, Pumpe usui. benötigten Menge entfernt wird. Bleichzeitig ist das System relativ einfach, zuverlässig und störungsunanfällig, verglichen mit anderen Regenerationssystemen. Net energy besides the insignificant for the circulation of the Liquids, pump usui. required amount is removed. At the same time, the system is relatively simple, reliable and not prone to failure compared to other regeneration systems.

Auch das ResorptionsgerMt selbst ist relativ leicht und kompakt, verglichen mit anderen Konstruktionen früherer Technik, so daß es ein großes Maß Flexibilität in der Installation solcher Geräte ermöglicht.The absorption device itself is also relatively light and compact compared to other designs of earlier art, allowing a great deal of flexibility in the Allows installation of such devices.

Einzelheiten der Konstruktion des Resorptionsgerätes 184 selbst werden in Fig. 3 bis 11 erläutert.Details of the construction of the resorption device 184 themselves are explained in FIGS. 3-11.

Das Resorptionsgerät 184 umfaßt ein Blechgehäuse 244 mit einer Einlaßöffnung 246 an einem Ende, die die mit dem Auslaß vom Luftauslaßventilator 182 verbundene Leitung 248 aufnimmt. The resorption device 184 comprises a sheet metal housing 244 with an inlet opening 246 at one end which corresponds to the outlet line 248 connected from the air outlet fan 182 receives.

Auslaßöffnungen 250 sind mit einem quer verlaufenden Entlüftungsschornstein 252 mit einem Übergangsraum 254 verbunden.Outlet openings 250 are with a transverse vent chimney 252 connected to a transition space 254.

Geeignete Feuertüren 256 und 258 sind zum Absperren des Resorptionsgerätes mit einem schmelzbaren Verbindungsmechanismus (nicht gezeigt) vorgesehen, die ein Absperren der Resorptionseinheit in bekannter Art gestatten. Suitable fire doors 256 and 258 are used to shut off the absorption device provided with a fusible connecting mechanism (not shown) which allow the resorption unit to be shut off in a known manner.

7815/B2 32 OA.7747815 / B2 32 OA.774

- 50 -- 50 -

Das Resorptionsgerät 184 ist eine· Mehrstufenkonstruktion, und man hat festgestellt, daß aufeinanderfolgende unabhängige Stufen von Luft/Flüssigkeit-Kontakt eine sehr wirksame Kontrolle odBr Reduzierung des Lösungsmitteldampfgehaltes der Luft bewirken, so daß das Lösungsmittel fast vollständig entfernt werden kann; d.h. 80 % des Lösungsmittelgehaltes sind nach Durchgang entfernt.The absorption device 184 is of a multi-stage construction and it has been found that successive independent stages of air / liquid contact provide very effective control or reduction of the solvent vapor content of the air so that the solvent can be almost completely removed; ie 80 % of the solvent content is removed after passage.

Jede Stufe besteht aus einem Koalierkissen-Aggregat 260, das mit einer Resorptionsflüssigkeit besprüht uird, zum Beispiel mit Öl. Ein abschließendes Koalierkissen-Aggregat 262 ist am Ausgangsende eingebaut, um alle in der ausgehenden Luft enthaltenen Flüssigkeitströpfchen zu entfernen. Jedes dieser Koalierkissen-Aggregate 260 und 262 besteht aus einer Anordnung von Kissen 254, 266, 268 und 270, die quer durch das Innere des Blechgehäuses 244 laufen, so daß sie den ganzen Strom beim Dprchgang durch die Koalierkissenabschnitte auffangen.Each stage consists of a balancing cushion unit 260, which is sprayed with a resorption liquid, for Example with oil. A final pad assembly 262 is installed at the exit end to keep all of the exit end To remove liquid droplets contained in air. Each of these balancing pad assemblies 260 and 262 consists an arrangement of cushions 254, 266, 268 and 270 which run transversely through the interior of the sheet metal housing 244, see above that they run all the stream when going through the koalier cushion sections catch.

Jeder dieser Koalierkissenabschnitte 264, 266, 268 und 270 umfaßt ein äußeres Geflecht 272 von verflochtenem Fadenmaterial, Metall oder Plastik, zu beiden Seiten von Kissen 274. DieseB Material ist im Handel leicht erhältlich undEach of these koaling pad sections 264, 266, 268 and 270 comprises an outer braid 272 of braided thread material, Metal or plastic, on either side of cushion 274. This material is readily available commercially and

Haden 7815/82Haden 7815/82

- 51 -- 51 -

ist als Typ H oder gleichwertiges bekannt, hergestellt von Begg, Cousland & Co., Ltd. in England und ist aus ähnlichem Material, wie es für Reinigungspads verwendet wird.is known as Type H or equivalent, manufactured by Begg, Cousland & Co., Ltd. in England and is from the like Material as used for cleaning pads.

Jeder dieser Koalierkissenabschnitte 26*«, 266, 268 und 270 ist in einem bei 276 angegebenen umgebenden Kanalrahmen angeordnet, der aus einem oberen und unteren Kanal 278 bzw. 28D und aus den SeitenkanMlen 282 und 28*t, die zusammengeschweißt sind und so den Rahmen bilden. Die oberen und unteren Kanäle 278 und 280 sind mit einem Ablenkabschnitt 286 verbunden, der einen V-förmigen Übergang in die Koalierkissenabschnitte bildet, um den Luftstrom sanft in die Koalierkissenabschnitte abzulenken. Am Boden jedes Kissenabschnitts 264 - 270 ist an deren Luftausgangsseite ein Ablauftrog 187 angebracht, der die Resorptionsflüssigkeitströpfchen auffängt, die durch den Kissenabschnitt gezogen werden und durch die Schwere nach unten fließen.Each of these cushion pad sections 26 * ″, 266, 268 and 270 is arranged in a surrounding duct frame indicated at 276, that consists of an upper and lower channel 278 or 28D and of the side channels 282 and 28 * t, which are welded together and thus form the framework. The upper and lower channels 278 and 280 are connected to a baffle section 286, which forms a V-shaped transition into the balancing pad sections to smooth the flow of air into the balancing pad sections distract. At the bottom of each cushion section 264 - 270 is a drainage trough 187 on the air outlet side thereof attached, which collects the resorption liquid droplets, which are pulled through the cushion section and flow downward by gravity.

Der obere und der untere Kanal 278 und 280, sind, wie in Fig. 11 zu sehen ist, mit den Löchern 288 perforiert, um das Ablaufen der Flüssigkeit aus jedem der Koalierkissenabschnitte 26if, 266, 268 und 270 zu ermöglichen.The upper and lower channels, 278 and 280, are as in FIG 11, with holes 288 perforated to allow drainage of the liquid from each of the balancing pad sections 26if, 266, 268 and 270.

Die Koalierkissen werden an ihren Süßeren Enden mit einem bei 290 angegebenen passenden Kanalrahmen Festgehalten, dessen Boden aus dem gleichen Grunde perforiert ist.The koalier cushions are held at their sweeter ends with a matching channel frame indicated at 290, the bottom of which is perforated for the same reason.

Jedes dieser Koalierkissen ist mit einer Endkappe 29*t versehen, an die ein passender Handgriff an dem äußeren Kanalrahmen 29G für diesen Zweck angeschraubt ist.Each of these Koalierkissen comes with an end cap 29 * t to which a suitable handle is screwed on the outer duct frame 29G for this purpose.

Idie bereits bemerkt, kann jedes dieser Koalierkissenaggregate 260 mit einer Resorptionsflüssigkeit, zum Beispiel mit Öl, besprüht werden, um das Kissen zu sättigen und eine vollständige Benetzung mit der Resorptionsflüssigkeit möglich zu machen und so einen innigen Kontakt mit dem Luftstrom durch jedes dieser Kissen herzustellen.As already noted, any of these pillow blocks can be used 260 with a resorption liquid, for Example with oil, to be sprayed in order to saturate the pillow and a complete wetting with the absorption liquid possible and thus establish intimate contact with the air flow through each of these pillows.

Eine geeignete Anordnung ist vorgesehen mittels einer Umwälzpumpe 298, die das in einer Ölwanne 302 liegende Einlaßzufuhrrohr 3OD aufnimmt; die Ölwanne ist so gelagert, daß sie den ganzen Ablauf aus jedem der Koalierkissenaggregate 260 über einen Sammeltrog 304 und eine Reihe von heruntergehenden Rohren 306 aufnimmt. Der Sammeltrog ist so geneigt, daß sich eine selbstreinigende Aktion ergibt, um eine Anhäufung von festen Teilchen zu vermeiden.A suitable arrangement is provided by means of a circulating pump 298, which is located in an oil pan 302 Inlet supply pipe 3OD receives; the oil pan is mounted in such a way that that they the entire process from each of the Koalierkissenaggregate 260 via a collecting trough 304 and a Row of descending pipes 306 accommodates. The collecting trough is inclined so that it is self-cleaning Action results to avoid an accumulation of solid particles.

Die Förderseite der Umwälzpumpe 29Θ ist mit einem Steigrohr 3DB verbunden, das selbst wieder mit einer Reihe von Spritzdüsenrohren 310 in Verbindung steht, die in jede der Gehäusestufen unmittelbar vor einem zugehörigen Koalierkissen hineingehen; sie haben mehrere Düsenöffnungen 312, die auf jedes der Koalierkissen 26*t, 266, 26Θ und Resorptionsflüssigkeit aufspritzen können, um diese Flächen gründlich zu benetzen.The delivery side of the circulation pump 29Θ is with a riser pipe 3DB, which in turn communicates with a series of spray nozzle tubes 310 shown in FIG each of the housing stages immediately before an associated one Go inside koalier cushion; they have several nozzle openings 312, which are applied to each of the Koalierkissen 26 * t, 266, 26Θ and Resorption fluid can be sprayed on to thoroughly wet these surfaces.

Die sich in Ölwanne 302 sammelnde mit Lösungsmittel beladens Flüssigkeit ist über die Öffnungen 313 und 3Ii* an die Zu- und Rücklaufleitungen angeschlossen, um den Lösungsmittelgehalt ständig entfernen zu können.The liquid laden with solvent that collects in the oil pan 302 is to the inlet via the openings 313 and 3Ii * and return lines connected to the solvent content to be able to constantly remove.

Auch ist eine Reihe von Zugangstüren 316 vorgesehen, die den Zugang zu jeder Stufe für Reinigungs- und Wartungszuecke gestatten.A series of access doors 316 are also provided which provide access to each step for cleaning and maintenance purposes allow.

Es hat sich erwiesen, daß diese Mehrstufen-Lösung sehr wirksam arbeitet, um die Lösungsmitteldämpfe auf geeignete niedrige Prozentsätze herabzusetzen, und zwar in einer relativ leichten, einfachen und kostengünstigen Konstruktion; sie ist ferner zuverlässig im Betrieb und daher für die Anwendung in Autolackieranlagen sehr geeignet.It has been shown that this multi-stage solution is very works effectively to reduce the solvent vapors to suitably low percentages, all in one relatively light, simple and inexpensive construction; it is also reliable in operation and therefore for the Very suitable for use in car paint shops.

HadenHaden

In Figur 12 ist eine andere Form eines Resorptionsgerätes dargestellt, die vorteilhaft mit beiden in Fig. 1 oder 2 gezeigten Systemen verwendet werden kann. Die alternative Form des Resorptionsgerätes, das allgemein mit der Ziffer 318 bezeichnet uird, umfaßt eine Sprühvorrichtung 320, Prallbleche 322, eine Hoaliervorrichtung 32** und eine Abscheidervorrichtung 326. Die Sprühvorrichtung 32D umfaßt vorzugsweise ein mit einer Resorptionsflüssigkeits-. .quelle verbundenes Verteilerrohr mit mehreren in Längsrichtung im Abstand voneinander angebrachten Öffnungen 328, die am besten schraubenförmig um die Längsachse der Sprühvorrichtung 32G herum angeordnet sind.In Figure 12 is another form of resorption device which can be used to advantage with either system shown in FIG. 1 or FIG. The alternative Form of the resorption device, generally with denoted at 318 includes a spray device 320, baffles 322, a Hoaliervorrichtung 32 ** and a separator device 326. The spray device 32D preferably comprises one having a resorbent liquid. .Source-connected distribution pipe with a plurality of openings 328 spaced apart from one another in the longitudinal direction, which are best arranged helically around the longitudinal axis of the spray device 32G.

Die Prallblechvorrichtung 322 umfaßt eine zylindrisch geformte innere LJand 330 mit mehreren Perforationen 33**, die einen radialen Abstand von der Sprühvorrichtung 320 aufweist. Die Prallvorrichtung 322 umfaßt ferner eine äußere zylindrische Wand 332 in einem radialen Abstand von der inneren Wand 330, um eine längs verlaufende ringförmige Kammer 336 zu bilden, die an ihrem äußeren Ende offen ist.The baffle device 322 comprises a cylindrically shaped inner LJand 330 with a plurality of perforations 33 **, the is at a radial distance from the spray device 320. The impactor 322 further includes an outer cylindrical wall 332 spaced radially from the inner one Wall 330 to define a longitudinal annular chamber 336 which is open at its outer end.

Die Koaliervorrichtung 32*» umfaßt ein durchlässiges Kissen am besten aus metallischem Material, das am anderen Ende der Prallvorrichtung 332 angebracht ist und mit Kammer 336The Koaliereinrichtung 32 * »comprises a permeable pad preferably made of metallic material attached to the other end of the impactor 332 and with chamber 336

in Verbindung steht. Die Koaliervorrichtung 32** ist so ausgelegt, daß sie den Durchgang von Gas gestattet, aber feinversprühte Tröpfchen, die in dem Gas suspendiert sind, berührt und dabei koaliert. Die Abscheidevorrichtung 326 ist von technisch bekannter Konstruktion und stromabwärts von der Koaliervorrichtung 32k angeordnet.communicates. The coalescing device 32 ** is designed so that it allows the passage of gas but contacts and coalesces finely sprayed droplets suspended in the gas. The separator 326 is of well known construction and is located downstream of the coiler 32k .

Beim Betrieb wird die Resorptionsvorrichtung 318 in den entsprechenden Luftreiniger eingesetzt, so daß die Kammer 336 auf den ankommenden Luftstrom ausgerichtet ist. Aus dem Sprühmittelabgaberohr 32D abgegebene Lösungsmittelresorptionsflüssigkeit strömt mit relativ hoher Geschwindigkeit radial aus dem Rohr aus und senkrecht zum Luftstrom. Die in den Raum zwischen Rohr 320 und Innenwand 33D einfließende Resorptionsflüssigkeit wird zum Teil in dem Luftstrom zerstäubt. Wegen der hohen Geschwindigkeit und der Lage der Düsen der ResorptionsflUssigkeit wird der innere Kern des Luftstroms innerhalb der Innenwand 33D so gerichtet, daß er auf die Fläche der Innenwand 33D neben Rohr 320 auftrifft. Das teilweise zerstäubte Gemisch von Flüssigkeit und Luft verbreitet sich beim Aufprall über die Fläche der Innenwand 330 und geht schließ-In operation, the resorption device 318 is in the appropriate air purifier is used so that the chamber 336 is aligned with the incoming air flow. the end solvent absorption liquid dispensed from the spray dispensing tube 32D flows out of the pipe radially at a relatively high speed and perpendicular to the air flow. The one flowing into the space between pipe 320 and inner wall 33D Resorption liquid is partly atomized in the air stream. Because of the high speed and the position of the nozzles for the absorption fluid is inner core of the airflow within inner wall 33D directed so that it is on the surface of the inner wall 33D meets next to tube 320. The partially atomized mixture of liquid and air spreads over the surface of the inner wall 330 on impact and closes

Haden 7815/82Haden 7815/82

- 56 -- 56 -

lieh durch die Perforationen 33**. In die Kammer 336 einströmende und über die Perforationen 334 streichende Luft scheidet die zerstäubte Mischung von Flüssigkeit und Luft ab, die durch die Perforationen 334 radial nach außen· geht und vergrößert dabei den Zerstäubungs- und Mischungseffekt. Das feinzerstäubte Gemisch von Flüssigkeit und Luft strömt in die Koaliervarrichtung 324 ein, die das Gemisch in größere Tröpfchen verwandelt, die dann durch den Luftstram in den Ausscheider 326 gezogen werden. Die Ausscheidervorrichtung 326 sammelt diese größeren Tröpfchen des Gemisches und zieht die gesammelte, mit Lösungsmittel beladene Flüssigkeit vom Resorptionsgerät 318 weg, und zbiar durch die Schwere. Es muß auch darauf hingewiesen werden, daß die besonderen Abmessungen der verschiedenen Bauteile des Resarptionsgerätes, zum Beispiel der Radius der Innenwand 330 und der Außenwand 332, von der besonderen Anwendungsweise und dem Typ der verwendeten Resorptionsflüssigkeit abhängen. Es muß ebenfalls darauf hingewiesen werden, daß sowohl Prallvorrichtung 322 als auch Koaliervorrichtung 324 auf üJunsch einen rechteckigen Querschnitt haben können. Außerdem können, obwohl nur ein einziges Prallblech in den Zeichnungen angegeben ist, mehrere konzentrisch angeordnete Prallbleche, falls gewünscht, verwendet werden.borrowed through the perforations 33 **. Inflowing into chamber 336 and air sweeping across the perforations 334 separates the atomized mixture of liquid and air, which radially outwards through the perforations 334 goes and increases the atomization and mixing effect. The finely atomized mixture of liquid and Air flows into the Koaliervorrichtung 324, which the mixture transformed into larger droplets which are then drawn into separator 326 by the air stream. the Separator 326 collects these larger droplets of the mixture and pulls the collected, solvent-laden liquid away from the absorption device 318, and e.g. by the heaviness. It should also be noted that the particular dimensions of the various Components of the absorption device, for example the radius of the inner wall 330 and the outer wall 332, of the particular one Method of application and the type of absorption fluid used depend. It should also be noted that both impingement device 322 and coalescing device 324 a rectangular cross-section on request can have. In addition, although only a single baffle is indicated in the drawings, several concentrically arranged baffles can be used if desired.

Haden 7815/Θ2Haden 7815 / Θ2

- 57 -- 57 -

Aus dem UorhsrgehEnden kann man ersehen, daß eine relativ wirksame Ausscheidung der organischen Dämpfe aus der Luft, die sich dort im Befolge des Farbspritzvorganges befinden, durch eine einfache Anordnung zum Entfernen dieser Bestandteile sowohl aus der Luft wie aus dem umgewälzten Wasser das die festen Farbteilchen sammelt, erreicht werden kann, die auch mit der großen Luftstrommenge ohne übermäßig hohen Energieverbrauch dabei fertigwerden kann.From the original it can be seen that a relative effective elimination of organic vapors from the air, which are located there as a result of the paint spraying process, by a simple arrangement for removing these components from both the air and the circulating water that collects the solid paint particles can be achieved even with the large amount of airflow without being excessively high Energy consumption can cope with it.

Die funktioneilen Teile arbeiten sehr zuverlässig und optimieren zugleich die Verwendung des Energiebedarfes für die Durchführung des Prozesses. Das System wird zwar gezeigt unter besonderer Berücksichtigung der für Farbspritzen und -trocknen benötigten Bauteile, kann aber natürlich auf anderen Anwendungsgebieten eingesetzt werden.The functional parts work very reliably and optimize at the same time, the use of the energy required to carry out the process. The system is shown under particular Consideration of the components required for spraying and drying paint, but can of course be used in other areas of application can be used.

Alle neuen, in der Beschreibung und/oder Zeichnung offenbarten Einzel- und Kombinationsmerkmale werden als erfindungswesentlich angesehen.All new ones disclosed in the description and / or drawing Individual and combination features are regarded as essential to the invention.

. -si- . -si-

LeerseiteBlank page

Claims (1)

Patentansprüche:Patent claims: 1. Luftbehändlungsanlage für eine Farbspritzkabine, in der Farbe auf der Grundlage organischer Lösungsmittel aufgesprüht wird, dadurch gekennzeichnet, daß diese Luftbehandlungsanlage eine Luftzufuhrvorrichtung zum Einbringen eines Luftstromes in die Habine und eine Luftabführvorrichtung zum Verursachen eines Abluftstroms aus der Habine umfaßt, uielche Abluftvorrichtung eine Vorrichtung zum Entfernen fester Farbteilchen aus dem Abluftstrom umfaßt und gefilterte Abluft liefert, ferner eine Vorrichtung zum Entfernen organischer Dämpfe aus der gefilterten Abluft, die eine Vorrichtung, die einen Hontakt zwischen einer Resorptionsflüssigkeit für organische Dämpfe und der gefilterten Abluft beuirkt, umfaßt, ferner ein mit dieser Vorrichtung zum Ent-1. Air treatment system for a paint spray booth in which Paint sprayed on based on organic solvents is, characterized in that this air treatment system has an air supply device for introducing an air flow into the habine and an air discharge device for causing a flow of exhaust air from the habine, uielche exhaust air device comprises a device for removing comprises solid paint particles from the exhaust air stream and provides filtered exhaust air, further means for removing organic vapors from the filtered exhaust air, which is a device that creates a contact between an organic vapor absorption liquid and the filtered exhaust air causes, also includes a device with this device for developing ■ fernen von Dämpfen gekoppeltes Regenerationsgerät, das die resorbierten organischen Stoffe aus der Resorptionsflüssigkeit entfernt, um diese Resorptionsflüssigkeit zu regenerieren,■ regeneration device coupled away from vapors, which the Removed resorbed organic substances from the resorption liquid in order to regenerate this resorption liquid, Haden 7815/82Haden 7815/82 und eine mit der Regeneratorvorrichtung gekoppelte Vorrichtung zum Umwälzen der regenerierten Resorptionsflüssigkeit zu der Vorrichtung für die Kontakterzeugung. and one coupled to the regenerator device Device for circulating the regenerated resorption liquid to the device for making contact. 2. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß eine mit der Dampfentfernungsvarrichtung gekoppelte Entlüftungsvorrichtung zum Entlüften der gefilterten Abluft vorgesehen ist, aus der durch die Dämpfeentfernungsvorrichtung die Dämpfe entfernt luurden.2. Air treatment system according to claim 1, characterized in that one coupled to the Dampfentfernungsvarrichtung Ventilation device is provided for venting the filtered exhaust air from which the vapor removal device the fumes were removed. 3. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zur Kontakterzeugung eine Sprühvorrichtung für Resorptionsflüssigkeit, die diese Flüssigkeit als einen Nebel in die gefilterte Abluft sprüht, umfaßt.3. Air treatment system according to claim 2, characterized in that the device for generating contact is a spray device for resorption liquid, which sprays this liquid as a mist into the filtered exhaust air. k. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet,, daß die Vorrichtung zur Erzeugung eines Kontakts mit der organischen Flüssigkeit ujeiter eine Koalierschablone, die das Gemisch aus Abluft und Resorptionsflüssigkeitnebel durch kleine darin geformte Öffnungen aufnimmt, umfaßt, wodurch die Tröpfchen des Resorptionsflüssigkeitsnebels koalieren und die neuerliche Freisetzung der organischen Dämpfe durch die Resorptionsflüssigkeit verhindern. k. Air treatment system according to claim 3, characterized in that the device for creating contact with the organic liquid further comprises a coalescing template which absorbs the mixture of exhaust air and resorption liquid mist through small openings formed therein, whereby the droplets of the resorption liquid mist coalesce and are released again prevent the organic vapors from entering the absorption liquid. Hatten 7815/82Had 7815/82 5. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch U, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zur Erzeugung des Hantakts mit der Resarptionsflüssigkeit eine Prallvorrichtung um-5. Air treatment system according to claim U, characterized in that the device for generating the hand tact with the resorption fluid around a baffle ■ faßt, durch die die gefilterte Abluft nach Durchgang durch die Koalierschicht geht und die die Abscheidung der Flüssigkeitströpfchen aus der gefilterten Abluft bewirkt, ferner eine Sammelabteilung zum Bammeln der abgeschiedenen Flüssigkeit, in der die Vorrichtung zum Umwälzen eine Vorrichtung zum Umwälzen eines Teils der gesammelten Flüssigkeit an die Sprühvorrichtung und eines Tpils zur Regeneratorvorrichtung umfaßt.■ summarizes, through which the filtered exhaust air passes after passing through the Koalierschicht and which causes the separation of the liquid droplets from the filtered exhaust air, furthermore a collection compartment for collecting the separated liquid, in which the device for circulating a device for circulating part of the collected liquid to the spray device and a T p ils to the regenerator device. 6. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Regeneratorvorrichtung eine Kondensationskammer umfaßt, und ferner eine Sprühvorrichtung in der Kondensationskammer und eine Hochtemperaturschlange in der Kondensationskammer, die so angeordnet ist, daß der Nebel aus der Sprühvorrichtung auf sie aufprallt, ferner eine Vorrichtung zum Erwärmen der Hochtemperaturschlange, um die Verdampfung der resorbierten organischen Stoffe nach Erhitzung der Schlange und nach Kontakt mit dieser erhitzten Schlange zu bewirken, diese Anlage umfaßt weiter eine in der Kondensationskammer angeordnete Kondtensiebvorrichtung mit einer darin untergebrachten Kühlschlange,6. Air treatment system according to claim 5, characterized in that the regenerator device comprises a condensation chamber, and further a spray device in the Condensation chamber and a high temperature coil in the A condensation chamber which is arranged so that the mist from the sprayer impinges on it, furthermore a Device for heating the high temperature coil to the evaporation of the absorbed organic matter after heating the snake and after contact with it To effect snake, this plant further comprises a condensation sieve device arranged in the condensation chamber with a cooling coil housed in it, :- ■"- " " 320477A: - ■ "-""320477A Haden 7Θ15/Θ2Haden 7Θ15 / Θ2 - it -- it - eine Vorrichtung zum Kühlen der Kühlschlange und einer Sammelabteilung neben der Kühlschlange, und ferner eine , Ablaufvorrichtung zum Ablaufenlassen der kondensierten organischen Stoffe daraus.a device for cooling the cooling coil and a Collection department next to the cooling coil, and also one, Drainage device for draining the condensed organic matter therefrom. 7. LuftbehandlungsanlagE nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Regenerationsvorrichtung eine Vorrichtung zum Reinigen der Kondensationskammer von nicht kondensierbaren Dämpfen umfaßt, die durch Erhitzen des Nebels erzeugt wurden, ferner eine Verascher-Vorrichtung zum Veraschen der gereinigten Dämpfe.7. Air treatment system according to claim 6, characterized in that the regeneration device has a device for cleaning the condensation chamber of non-condensable Includes vapors generated by heating the mist and an incinerator for incineration of purified vapors. B. .Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zum Erhitzen ferner die Verascher-Vorrichtung umfaßt.B.. Air treatment system according to claim 7, characterized in that that the device for heating further comprises the incinerator. 9. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zum Kühlen der Kühlschlange eine Vorrichtung umfaßt zum Umwälzen eines Uärmeübertragungsmediums und eine Vorrichtung zum Übertragen von Wärme aus dem umgewälzten Medium, ferner ein System, in dem im Sommer ein Wärmeaustauscher eingeschaltet ist, der die aus der Vorrichtung zur Kontakterzeugung für,die9. Air treatment system according to claim 8, characterized in that that the device for cooling the cooling coil comprises a device for circulating a heat transfer medium and a device for transferring heat from the circulating medium, furthermore a system in which a heat exchanger is switched on in the summer, the from the device for contact generation for, the Hatten 7815/82 320 A 77 AHad 7815/82 320 A 77 A. organische Resorptionsflüssigkeit abgegebenen Luft aufnimmt und mit dieser Vorrichtung zur Wärmeübertragung verbunden ist, um so einen Teil der unter sommerlichen Betriebsbedingungen von dem umgewälzten Medium abgegebenen Wärme zu übertragen.absorbs the air given off by organic absorption liquid and connected to this device for heat transfer is so a part of that given off by the circulating medium under summer operating conditions Transferring heat. 10. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß ein Winterwärmeaustauscher vorgesehen ist, der die Luftzufuhr in die Kabine aufnimmt, und uiobei dieser Winterwärmeaustauscher mit der Vorrichtung zum Übertragen10. Air treatment system according to claim 9, characterized in that that a winter heat exchanger is provided, which takes up the air supply into the cabin, and uiobei this Winter heat exchanger with the device for transferring von Wärmeji/erbunden ist, um die aus dem umgewälzten Medium übertragene Wärme im Winterbetrieb in die Zufuhrluft zu übertragen, wodurch die Luftzufuhr vorgewärmt wird.von Wärmeji / is bound to the one from the circulating medium to transfer transferred heat in winter operation into the supply air, whereby the air supply is preheated. 11. Luftbehandlungsanlage nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zum Entfernen der festen Farbteilchen ein Wasserfließsystem umfaßt, das den Abluftstrom wSscht, eine Vorrichtung zum Sammeln dieses Wasserstroms nach der Berührung mit dem Abluft-11. Air treatment system according to one of claims 1 to 10, characterized in that the device for removing the solid paint particles comprises a water flow system, which washes the exhaust air flow, a device for collecting this water flow after contact with the exhaust air • strom, eine Vorrichtung zum Entfernen fester Farbteil-• Strom, a device for removing solid color particles • chen aus dem Wasser und zum Wiederumwälzen des Wassers in das Wasserfließsystem, eine Wasserreinigungsvorrichtung• removing from the water and recirculating the water into the water flow system, a water purification device zum Entfernen der aufgelösten organischen Stoffe aus dem umgewälzten Idaser vor seiner Umwälzung.to remove the dissolved organic matter from the overturned Idaser before its overturning. 12. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die üJasserreinigungsvorrichtung eine Vorrichtung zum Aufbringen eines Vakuumdrucks auf das gesammelte Wasser nach dem Entfernen der festen Farbteilchen und eine Vorrichtung zum Kondensieren der durch die Anwendung eines Vakuums erzeugten organischen Dämpfe umfaßt. 12. Air treatment system according to claim 11, characterized in that that the water purification device is a device for applying vacuum pressure to the collected water after removing the solid paint particles and means for condensing the organic vapors generated by the application of a vacuum. 13. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Ulasserreinigungsvorrichtung, eine Kandensationskammer, in der das Vakuum entwickelt wird, und eine Vorrichtung zum Umwälzen des Wasserstroms durch diese Kammer umfaßt.13. Air treatment system according to claim 12, characterized in that that the Ulasserreinigungseinrichtung, a Candensation chamber, in which the vacuum is developed, and means for circulating the flow of water through said chamber. 14. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zum Kondensieren der organischen Dämpfe eine in der Kondensationskammer gelegene Kühlschlange umfaßt, ferner eine Vorrichtung zum Umwälzen eines abgekühlten Idärmeübertragungsmediums durch die14. Air treatment system according to claim 13, characterized in that that the device for condensing the organic vapors is located in the condensation chamber Cooling coil further comprises means for circulating a cooled heat transfer medium therethrough Haden 7815/82Haden 7815/82 Kühlschlange, ferner eine in der Hondensatianskammer neben der Kühlschlange gebildete Sammelabteilung, die das Sammeln der kondensierten Dämpfe daraus ermöglicht, und eine Ablaufvorrichtung zum Sammeln der kondensierten organischen Stoffe aus der Sammelabteilung.Cooling coil, also one in the condensate chamber next to the cooling coil formed collecting department, the allows the condensed vapors to be collected therefrom, and a drainage device for collecting the condensed vapors organic substances from the collection department. 15. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 1^, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zum Aufbringen eines Vakuums in der Hondensatianskammer weiter eine Vakuumpumpe umfaßt zum Abziehen der Dämpfe aus der Kondensationskammer. 15. Air treatment system according to claim 1 ^, characterized in that that the device for applying a vacuum in the Hondensatianskammer further a vacuum pump includes for withdrawing the vapors from the condensation chamber. 16. Luftbehandlungsanlage nach einem der Ansprüche 13 bis 15, dadurch gekennzeichnet, daß die bezeichneten Mittel zum Zirkulieren der genannten Wasserströmung durch die bezeichnete Kondensationskammer ein Süßeres Standrohr großen Durchmessers einer vorbestimmten Höhe und Mittel zum Einführen der Wasserströmung in dieses Standrohr umfassen, wobei dessen oberes Ende offen und innerhalb der Kondensationskammer angeordnet ist, ferner ein inneres Standrohr geringerer Höhe als das äußere Stand-16. Air treatment system according to one of claims 13 to 15, characterized in that the designated means for circulating said water flow through the designated condensation chamber is a sweeter standpipe large diameter of a predetermined height and means for introducing the flow of water into this standpipe comprise, the upper end of which is open and disposed within the condensation chamber, further a inner standpipe lower in height than the outer stand- Haden 7815/82Haden 7815/82 rohr innerhalb des letzteren mit einem Abstand zu diesem angeordnet ist, weiter Mittel die den zirkulierenden Uasserstrom in den so gebildeten Spalt zwingen, der vom Außendurchmesser des .Standrohres erhalten wird, wobei die vorbestimmte Höhe des Standrohres den entsprechenden Vakuum-Druck auf das Ulasser erzeugt, während ein freier Auslauf durch das äußere und innere Standrohr erzeugt wird.tube within the latter at a distance too this is arranged, further means which the circulating water flow in the gap thus formed force, which is obtained from the outer diameter of the standpipe is, whereby the predetermined height of the standpipe generates the corresponding vacuum pressure on the Ulasser, while a free outlet through the outside and inside Standpipe is generated. 17. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 16, dadurch gekenn- ' zeichnet, daß Veraschungsmittel vorgesehen sind, die die von der Kandensationskammer abgezogenen Dämpfe aufnehmen mittels Anwendung eines Vakuum-Druckes und die Veraschungsmittel Mittel zur Veraschung von abgezogenen organischen Dämpfen aufweisen.17. Air treatment system according to claim 16, characterized in that ' indicates that incineration means are provided which absorb the vapors withdrawn from the candling chamber by means of the application of a vacuum pressure and the ashing means means for incinerating the withdrawn organic vapors. 18. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß die Kühlschlange und Mittel für die Zirkulation eines abgekühlten UIMrmeübertragungsmediums Kühlmittel umfassen und Mittel zur Übertragung der Wärme aus dem genannten Medium durch deren Kühlung und ferner umfassend Sommerzeit-üJärme-Tauscher-Mittel, die die ge-18. Air treatment system according to claim 15, characterized in that that the cooling coil and means for circulating a cooled heat transfer medium Coolant comprise and means for transferring the heat from the medium mentioned by cooling it and also comprehensively summer time heat exchanger means, which the ge Haden 7815/62Haden 7815/62 filterte Abluft aufnehmen, die aus den genannten Mitteln abgezogen uird, um einen organischen Absorptionsflüssigkeitskontakt zu erzeugen, und uobei die Kühlmittel Wärmetransportmittel umfassen mittels derer die Wärme von dem genannten Medium durch die Kühlschlange in den Sommerzeitwärmetauscher geleitet wird bei Sommerbedingungen, wobei die von diesem Medium durch Kondensation der organischen Dämpfe absorbierte Wärmeenergie in die Abluft gegeben uiird bei Sommerbedingungen mittels der Kühlmittel.absorb filtered exhaust air, which is extracted from the said means, to an organic To produce absorption liquid contact, and uobei the coolants comprise heat transport means by means of which the heat from said medium through the Cooling coil routed into the summer time heat exchanger will be in summer conditions, the one of this Heat energy absorbed by the condensation of the organic vapors in the medium is released into the exhaust air in summer conditions by means of the coolant. 19. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß ein Winter-Wärmeaustauscher vorgesehen ist, der die Zufuhrluft aufnimmt und die Wärme, die aus dem durch die Kühlschlange in der Kühlanlage zirkulierenden Medium im Winterbetrieb in die Zufuhrluft übertragen tüird.19. Air treatment system according to claim 18, characterized in that that a winter heat exchanger is provided, which takes in the supply air and the heat from The medium circulating through the cooling coil in the cooling system is transferred into the supply air during winter operation is done. 20. Luftbehandlungsanlage nach einem der Ansprüche 11 bis 19, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorrichtung zum Entfernen der festen Farbteilchen umfaßt: einen Waseerstandkontrolltank und eine Vorrichtung zum Sammeln der in diesem Kontrolltank entwickelten organischen Dämpfe.20. Air treatment system according to one of claims 11 to 19, characterized in that the device for removing the solid paint particles comprises: a water level control tank and a device for collecting the organic vapors developed in this control tank. 20 477420 4774 -1D--1D- 21. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Kontakt erzeugende Vorrichtung eine Sprühvorrichtung umfaßt, die mit der Quelle zum Erzeugen eines Nebels der Flüssigkeit gekoppelt ist, eine Prellvorrichtung, die wenigstens zum Teil die. Sprühvorrichtung umgibt, um die Zerstäubung der Flüssigkeit in der gefilterten Abluft zu vergrößern; die Prallvorrichtung gegenüber der Sprühvorrichtung mehrere Öffnungen aufweist, die die von der Sprühvorrichtung hierdurch gelieferte Flüssigkeit aufnehmen, ferner sie an einem Ende eine Öffnung zur Aufnahme der gefilterten Abluft hat, eine Koaliervorrichtung an dem der Prellvorrichtung entgegengesetzten Ende zum Sammeln zerstäubter. Tropfen der Flüssigkeit und eine Ausscheidervorrichtung, die mit der Koaliervorrichtung in Verbindung steht und die gesammelte Flüssigkeit von der Kontakt erzeugenden Vorrichtung'wegleitet. 21. Air treatment system according to claim 1, characterized in that that the contact making device comprises a spray device associated with the source for generating a mist of the liquid is coupled, a baffle device, which at least partly. Surrounds spray device to atomize the liquid in the to enlarge filtered exhaust air; the impact device has several openings opposite the spray device, which receive the liquid delivered thereby by the spray device, and they also have one at one end Has an opening for receiving the filtered exhaust air Coaling device on the opposite of the bouncing device End to collect atomized. Drops of liquid and a separator device that works with the Koaliervorrichtung is in communication and the collected liquid from the contact generating device 'guides away. 22. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 21, dadurch gekennzeichnet, daß die Sprühvorrichtung ein Flüssigkeitsverteilerrohr umfaßt mit mehreren in Längsrichtung im Ab-• stand angeordneten Öffnungen und die Prallvorrichtung eine innere längsverlaufende, das Rohr umgebende und in einem bestimmten Abstand davon befindliche Prallwand aufweist. 22. Air treatment system according to claim 21, characterized in that that the spray device has a liquid distribution pipe comprises with several openings arranged at a distance in the longitudinal direction • and the impact device has an inner longitudinal baffle which surrounds the pipe and is located at a certain distance therefrom. Haden 7B15/B2 '""''" ' """ "^- 320477AHaden 7B15 / B2 '""''"'""""^ - 320477A 23. Luftbehandlungsanlage nach Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, daß die Prallvorrichtung eine äußere Prallwand umfaßt, die einen radialen Abstand von der genannten inneren Wand hat und eine längsverlaufende ringförmige Leitung begrenzt, wobei die Hoaliervorrichtung ein für den Luftdurchgang durchlässigesKlssen umfaßt23. Air treatment system according to claim 22, characterized in that that the baffle comprises an outer baffle which is a radial distance from said has inner wall and a longitudinal annular Line limited, the Hoaliervorrichtung one for the Includes air passage permeable class 2k. Ein V/erfahren zum Entfernen von organischen Dämpfen aus der Abluft einer Fgrbspritzkabine gekennzeichnet durch die folgenden Stufen: 2k. A method for removing organic vapors from exhaust air from a spray booth characterized by the following stages: (A) Entfernen der meisten festen Farbteilchen aus der Abluft; (A) removing most of the solid paint particles from the exhaust air; (B) Durchgang der Abluft durch eine Atmosphäre einer verteilten Substanz mit einer Affinität für organische Dämpfe, wodurch die Dämpfe aus der Abluft entfernt werden{(B) Passage of exhaust air through an atmosphere of a distributed Substance with an affinity for organic vapors, which removes the vapors from exhaust air will{ (C) Entfernen der organischen Stoffe aus der verteilten Substanz; und(C) Remove the organics from the spread Substance; and (D) Regeneration der verteilten Substanz zur V/eruiendung in Stufe (B).(D) Regeneration of the dispersed substance for dissipation in stage (B). 25. Verfahren nach Anspruch 2k, dadurch gekennzeichnet, daß Stufe (C) durch Erwärmen der Substanz erfolgt und die25. The method according to claim 2k, characterized in that step (C) takes place by heating the substance and the Haden 7B15/82Haden 7B15 / 82 - 12 ~- 12 ~ Substanz eine relativ/ große Oberfläche im Vergleich zur Menge aufweist.Substance a relatively / large surface area in comparison to the amount. 26. Verfahren nach Anspruch 25, dadurch gekennzeichnet, daß •Stufe (B) durch Sprühen der Substanz in die Abluft erfolgt. 26. The method according to claim 25, characterized in that • Stage (B) is carried out by spraying the substance into the exhaust air. 27. Verfahren nach Anspruch 25, dadurch gekennzeichnet, daß27. The method according to claim 25, characterized in that das Erwärmen in einer Umgebung erniedrigten Dampfdrucks vorgenommen wird.the heating is carried out in an environment of reduced vapor pressure will. 28. Verfahren zum Entfernen organischer Dämpfe aus der Abluft einer Farbspritzkabine gekennzeichnet durch die folgenden Stufen:28. Methods for removing organic vapors from exhaust air a paint spray booth characterized by the following stages: (A) im wesentlichen Entfernung der festen Farbteilchen aus der Abluft;(A) Substantial removal of the solid paint particles from the exhaust air; (B) Mischen der Abluft mit einer Flüssigkeit mit einer Affinität für organische Dämpfe;(B) Mixing the exhaust air with a liquid with a Affinity for organic vapors; (C) Entfernen der organischen Stoffe aus der Flüssigkeit, um diese zu regenerieren;(C) removing the organic matter from the liquid, to regenerate them; (D) Wiederholung von Stufe (B) unter Verwendung der in Stufe (C) regenierten Flüssigkeit.(D) Repeat step (B) using the in Stage (C) regenerated liquid. Haden 7815/82 """ "" .3 2 O A 7 7 AHaden 7815/82 "" "" ".3 2 O A 7 7 A 29. Verfahren nach Anspruch 28, dadurch gekennzeichnet, daß Stufe (B) durch Sprühen der Flüssigkeit in die Abluft vorgenommen wird.29. The method according to claim 28, characterized in that Stage (B) is done by spraying the liquid into the exhaust air. 30. Verfahren nach Anspruch 29, dadurch gekennzeichnet, daß Stufe (C) durch Erwärmen der Flüssigkeit vorgenommen uiird.30. The method according to claim 29, characterized in that Step (C) is carried out by heating the liquid. 31. Verfahren nach Anspruch 3D, dadurch gekennzeichnet, daß das Erwärmen der Flüssigkeit unter erniedrigtem Dampfdruck erfolgt.31. The method according to claim 3D, characterized in that the heating of the liquid under reduced vapor pressure he follows. 32. Vorrichtung zum Entfernen organischer Lösungsmittel aus einer Lösung von Wasser und festen Teilchen von Farbe auf der Grundlage organischer Lösungsmittel gekennzeichnet durch eine Vorrichtung zum Entfernen fester Farbteilchen, die die meisten Teilchen aus der Lösung entfernt, eine32. Device for removing organic solvents from a solution of water and solid particles of paint based on organic solvents characterized by a device for removing solid paint particles, which removes most of the particles from the solution, one . erste Lösungsmittel entfernende Vorrichtung, die mit der. first solvent removing device, which with the zum Entfernen der festen Teilchen.gekoppelt ist, um die Lösungsmittel aus dem Wasser zu entfernen.to remove the solid particles. is coupled to the Remove solvents from the water. 33. Vorrichtung nach Anspruch 32, gekennzeichnet durch eine zweite Vorrichtung zum Entfernen von Lösungsmitteln, die mit der zum Entfernen der festen Teilchen gekoppelt ist und Lösungsmittel aus den festen Farbteilchen entfernt.33. Apparatus according to claim 32, characterized by a second device for removing solvents which is coupled to that for removing the solid particles and removing solvent from the solid paint particles. Haden 7815/S2Haden 7815 / S2 - 1/f -- 1 / f - 34. Vorrichtung nach Anspruch 32 oder 33, dadurch gekennzeichnet, daß die erste Vorrichtung zum Entfernen van Lösungsmitteln eine Vorrichtung zum Verdampfen der Lösungsmittel besitzt und eine Vorrichtung zum Kondensieren wenigstens eines Teils der verdampften Lösungsmittel.34. Apparatus according to claim 32 or 33, characterized in that that the first device for removing solvents is a device for evaporating the solvents and a device for condensing at least a portion of the evaporated solvents. 35. Vorrichtung nach Anspruch 3*tf dadurch gekennzeichnet, daß die erste Vorrichtung zum Entfernen von Lösungsmitteln eine Vorrichtung zum Sammeln der kondensierten Lösungsmittel aufweist.35. Apparatus according to claim 3 * t f, characterized in that the first device for removing solvents has a device for collecting the condensed solvents. 36. Vorrichtung nach Anspruch 34 oder 35, dadurch gekennzeichnet, daß die Kondensiervorrichtung eine Kondensationskammer umfaßt, in die die Flüssigkeit hineingeleitet 36. Apparatus according to claim 34 or 35, characterized in that that the condensing device comprises a condensation chamber into which the liquid is passed ■ werden kann und die Verdampfungsvorrichtung eine Vorrichtung zum Herabsetzen des Drucks in der Kammer besitzt.■ can be and the evaporation device a device to reduce the pressure in the chamber. 37. Vorrichtung nach Anspruch 36, dadurch gekennzeichnet j daß die Druckherabsetzungsvorrichtung ein äußeres und ein inneres in radialem Abstand voneinander angebrachtes Standrohr mit verschiedenen Durchmessern aufweist, zwischen denen üJasser nach oben und in die Kondensationskammer gepumpt werden kann, wobei das innere Standrohr 37. Apparatus according to claim 36, characterized in that j the pressure reducing device has an outer and an inner spaced radially from one another Has standpipe with different diameters, between which üJasser can be pumped up and into the condensation chamber, the inner standpipe ■ dafür ausgelegt ist, Wasser aus der Kondensationskammer abzuziehen.■ is designed to draw water from the condensation chamber. Haden 7815/82Haden 7815/82 - 15 -- 15 - 38. Vorrichtung nach Anspruch 3G oder 37, dadurch gekennzeichnet, daß die Kondensiervorrichtung eine Vorrichtung zum Kühlen der Umujelt innerhalb der Kondensationskammer umfaßt.38. Device according to claim 3G or 37, characterized in that that the condensing device is a device for cooling the Umujelt within the condensation chamber includes. 39. Vorrichtung nach Anspruch Ik bis 38, dadurch gekennzeichnet, daß eine Entlüftungsöffnung zum Entfernen eines anderen Teils der verdampften Lösungsmittel aus der Verdampfervorrichtung und eine mit der Entlüftungsvorrichtung, gekoppelte Vorrichtung zum Verbrennen eines weiteren TRils der verdampften Lösungsmittel vorgesehen ist.39. The apparatus of claim Ik to 38, characterized in that a vent opening of the evaporated solvent is provided for the removal of another portion of the vaporized solvent from the evaporator device and the ventilation device coupled device for burning a further T R ils. kD, Vorrichtung zum Entfernen organischer Lösungsmitteldämpfe aus Luft, gekennzeichnet durch eine Quelle der die organischen Dämpfe resorbierenden Flüssigkeit, eine mit dieser Quelle verbundene Vorrichtung, die die Luft in innigen Kontakt mit der Flüssigkeit bringt, um die Dämpfe aus der Luft zu entfernen, eine Regeneratorvorrichtung zum Entfernen der resorbierten organischen Stoffe aus der Flüssigkeit, um diese zu regenerieren, und eine Umuälzvorrichtung zum Umwälzen der regenerierten Flüssigkeit von der Regeneratorvorrichtung zur besagten Quelle. kD, device for removing organic solvent vapors from air, characterized by a source of the liquid absorbing the organic vapors, a device connected to this source which brings the air into intimate contact with the liquid in order to remove the vapors from the air, a regenerator device for removing the resorbed organic matter from the liquid in order to regenerate it, and a circulating device for circulating the regenerated liquid from the regenerating device to said source. Haden 7815/82 '" '"'''"' """""320477AHaden 7815/82 '"'"'''"'""""" 320477A k*\. Vorrichtung nach Anspruch ^0, dadurch gekennzeichnet, daß die Kontaktvorrichtung eine Vorrichtung zum Zerstäuben der Flüssigkeit in der Luft aufweist. k * \. Device according to claim ^ 0, characterized in that the contact device has a device for atomizing the liquid in the air. kl. Vorrichtung nach Anspruch M, dadurch gekennzeichnet, daß eine Vorrichtung zum Koalieren der zerstäubten Flüssigkeit vorgesehen ist, ujobei die RegeneratDrvorrichtung eine uorrichtung zum Erwärmen der koalierten Flüssigkeit aufweist, ferner eine Vorrichtung zum Sammeln wenigstens eines Teils der verdampften organischen Lösungsmittel. kl. Apparatus according to Claim M, characterized in that a device for coalescing the atomized liquid is provided, in which case the regenerating device has a device for heating the coalesced liquid, furthermore a device for collecting at least some of the evaporated organic solvents. 1+3. Vorrichtung nach Anspruch kZ, dadurch gekennzeichnet, daß die Verdampfungsvorrichtung eine Vorrichtung umfaßt zum Sprühen der erwärmten Flüssigkeit in eine Gasmenge, und worin die Sammelvorrichtung eine Vorrichtung zum Kühlen der verdampften organischen Lösungsmittel umfaßt, wodurch diese kondensiert werden.1 + 3. Apparatus according to claim kZ, characterized in that the vaporizing device comprises a device for spraying the heated liquid into a quantity of gas, and wherein the collecting device comprises a device for cooling the vaporized organic solvents, thereby condensing them. kU. Vorrichtung nach Anspruch hZ oder *»3, dadurch gekennzeichnet, daß eine Leitung zum Verbinden von Quelle, Kontaktvorrichtung, Heizvorrichtung, Sammelvorrichtung und LJiederumwälzvorrichtung in einem Flüssigkeitskreislauf vorgesehen ist. kU. Device according to claim 2 or 3, characterized in that a line is provided for connecting the source, contact device, heating device, collecting device and recirculating device in a liquid circuit. Vorrichtung nach Anspruch kZ, Wb oder ί+ί*, dadurch gekennzeichnet, daß eine Entlüftungsvorrichtung zum Abtransport eines anderen Teils der verdampften organischen Lösungsmittel weg von der ZerstSubervorrichtung und eine mit der Entlüftungsvorrichtung gekoppelte Vorrichtung zum Verbrennen eines anderen Teils vorgesehen ist.Device according to claim kZ, Wb or ί + ί *, characterized in that a venting device is provided for removing another part of the evaporated organic solvents away from the atomizing device and a device coupled to the venting device is provided for burning another part. ι ■ . ι ■.
DE19823204774 1981-02-17 1982-02-11 METHOD AND SYSTEM FOR REMOVING COLOR SOLVENT STEAMS Withdrawn DE3204774A1 (en)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US23527081A 1981-02-17 1981-02-17

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3204774A1 true DE3204774A1 (en) 1982-12-23

Family

ID=22884806

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19828203728U Expired DE8203728U1 (en) 1981-02-17 1982-02-11 RESORPTION PROCESS FOR REMOVING COLOR SOLVENT DAMPING
DE19823204774 Withdrawn DE3204774A1 (en) 1981-02-17 1982-02-11 METHOD AND SYSTEM FOR REMOVING COLOR SOLVENT STEAMS

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19828203728U Expired DE8203728U1 (en) 1981-02-17 1982-02-11 RESORPTION PROCESS FOR REMOVING COLOR SOLVENT DAMPING

Country Status (5)

Country Link
JP (1) JPS6236745B2 (en)
BE (1) BE892178A (en)
DE (2) DE8203728U1 (en)
FR (1) FR2509191B1 (en)
GB (1) GB2092909B (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4116252A1 (en) * 1991-05-17 1992-11-19 Luft & Trockentechnik FILTER UNIT FOR SPRAY AND DRY SYSTEMS
DE102006057697A1 (en) * 2006-12-07 2008-06-19 Eisenmann Anlagenbau Gmbh & Co. Kg Method and apparatus for removing solids from overspray resulting from painting articles
DE102010030280A1 (en) * 2010-06-18 2011-12-22 Dürr Systems GmbH Painting system for painting objects, particularly for painting vehicle bodies or vehicle components, comprises application area for applying spray paint, which contains solvents

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2564331B1 (en) * 1984-05-15 1986-10-03 Air Ind Systemes Sa IMPROVEMENTS RELATING TO POLLUTION GAS CLEANING PLANTS BY SOLID AND / OR LIQUID PARTICLES
JPH01284358A (en) * 1988-05-10 1989-11-15 Binks Japan Ltd Oil booth system for coating
CN113457933B (en) * 2021-05-26 2022-09-09 利天万世能源系统(浙江)有限公司 Comprehensive utilization system and method for solvent recovery water of coating machine

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE855696C (en) * 1943-01-23 1952-11-17 Gewerk Victor Chem Werke Process for the separation of a gas component from a gas mixture in pure form
DE1056590B (en) * 1956-03-15 1959-05-06 Joy Mfg Co Device for treating a flowing medium, for example a gaseous medium, with a second medium, for example a liquid medium, in particular for washing gases
US3421293A (en) * 1966-08-19 1969-01-14 Schweitzer Equipment Co Paint spray booths
US3618301A (en) * 1969-03-11 1971-11-09 Clermont Engineering Co Inc Process and apparatus for removing air pollutants from oven-stack emissions
US3619983A (en) * 1968-11-26 1971-11-16 P & W Engineers Inc Suppression of the steam plume from incinerator stacks
US4100066A (en) * 1975-05-07 1978-07-11 Carrier Drysys Limited Treating paint waste solids

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS5913267B2 (en) * 1978-07-12 1984-03-28 Nissan Motor
US4261707A (en) * 1979-09-12 1981-04-14 Schweitzer Industrial Corp. Process and system for elimination of paint solvent vapors

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE855696C (en) * 1943-01-23 1952-11-17 Gewerk Victor Chem Werke Process for the separation of a gas component from a gas mixture in pure form
DE1056590B (en) * 1956-03-15 1959-05-06 Joy Mfg Co Device for treating a flowing medium, for example a gaseous medium, with a second medium, for example a liquid medium, in particular for washing gases
US3421293A (en) * 1966-08-19 1969-01-14 Schweitzer Equipment Co Paint spray booths
US3619983A (en) * 1968-11-26 1971-11-16 P & W Engineers Inc Suppression of the steam plume from incinerator stacks
US3618301A (en) * 1969-03-11 1971-11-09 Clermont Engineering Co Inc Process and apparatus for removing air pollutants from oven-stack emissions
US4100066A (en) * 1975-05-07 1978-07-11 Carrier Drysys Limited Treating paint waste solids

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
ULLMANN: Encyklopädie der technischen Chemie, 4. Aufl., 1981, Bd. 6, S. 293-314, 4. Aufl., 1978, Bd. 16, S. 293-294, 4. Aufl., 1972, Bd. 2, S. 502-516 *

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4116252A1 (en) * 1991-05-17 1992-11-19 Luft & Trockentechnik FILTER UNIT FOR SPRAY AND DRY SYSTEMS
DE102006057697A1 (en) * 2006-12-07 2008-06-19 Eisenmann Anlagenbau Gmbh & Co. Kg Method and apparatus for removing solids from overspray resulting from painting articles
DE102010030280A1 (en) * 2010-06-18 2011-12-22 Dürr Systems GmbH Painting system for painting objects, particularly for painting vehicle bodies or vehicle components, comprises application area for applying spray paint, which contains solvents

Also Published As

Publication number Publication date
FR2509191A1 (en) 1983-01-14
JPS6236745B2 (en) 1987-08-08
GB2092909B (en) 1984-10-24
BE892178A (en) 1982-08-17
GB2092909A (en) 1982-08-25
FR2509191B1 (en) 1989-01-06
JPS57153760A (en) 1982-09-22
DE8203728U1 (en) 1983-09-01

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3033657A1 (en) SYSTEM FOR REMOVING STEAMS FROM COLOR SOLVENTS
EP0582077B1 (en) Drying plant
DE1815955A1 (en) Exhaust gas purification processes, especially for gas turbine systems, and equipment for its implementation
EP0727247B1 (en) Process for purifying gases with water
DE19629500C1 (en) Multi-scrubber and process for the total purification of gases
CH676089A5 (en)
DE3328702A1 (en) Process and equipment for quenching red-hot coke
US4620858A (en) Process and system for elimination of paint solvent vapors
EP1934534B1 (en) Exhauster hood for a combi-steamer
EP0800851B1 (en) Process for purifying air containing noxious material from a tentering frame
WO1984003843A1 (en) Installation for the treatment of combustion gases
DE3204774A1 (en) METHOD AND SYSTEM FOR REMOVING COLOR SOLVENT STEAMS
EP0981028A1 (en) Process and device for cleaning of exhaust air of kitchen apparatus
DD229613A5 (en) DEVICE FOR APPLYING COATING MEDIA
DE4017230A1 (en) Plant for cleaning air from spray-booths and metal degreasing appts. - uses mechanical filter, condenser and biological filter
DE4220850C1 (en) Motor exhaust gas cleaning - has washer to separate solids with evaporator to condense water and dry particles for collection
EP0810407B1 (en) Procedure and installation for recovering the sensible and latent heat in the fumes of a furnace
EP0492135B1 (en) Device for purification of air with bio filters and process for such a purification of air
DE3509782C2 (en)
DE2502694A1 (en) DEVICE AND METHOD FOR MONITORING VAPOR OR GAS CONTAMINATION
DE19601759A1 (en) Exhaust air cleaner for e.g. a tenter frame
WO1990000437A1 (en) Process and device for purifying waste gases
EP0578629A1 (en) Process for purification of a flue gas stream by a washing liquid
AT517338A4 (en) Flue gas heat exchanger and method for operating a flue gas heat exchanger
DE60317538T2 (en) METHOD AND DEVICE FOR TREATING EXHAUST GASES FROM INCINERATION PLANTS

Legal Events

Date Code Title Description
OAV Applicant agreed to the publication of the unexamined application as to paragraph 31 lit. 2 z1
8110 Request for examination paragraph 44
8130 Withdrawal