DE2914252C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE2914252C2
DE2914252C2 DE19792914252 DE2914252A DE2914252C2 DE 2914252 C2 DE2914252 C2 DE 2914252C2 DE 19792914252 DE19792914252 DE 19792914252 DE 2914252 A DE2914252 A DE 2914252A DE 2914252 C2 DE2914252 C2 DE 2914252C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
device
liquid
characterized
frame holder
frame
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19792914252
Other languages
German (de)
Other versions
DE2914252A1 (en )
Inventor
Alberto Conte
Massimo Leone
Chieti Vasto
Pierluigi Termoli Campobasso It Rossi
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ITALIANA VETRO SIV SpA VASTO CHIETI IT Soc
Original Assignee
ITALIANA VETRO SIV SpA VASTO CHIETI IT Soc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G03PHOTOGRAPHY; CINEMATOGRAPHY; ELECTROGRAPHY; HOLOGRAPHY
    • G03FPHOTOMECHANICAL PRODUCTION OF TEXTURED OR PATTERNED SURFACES, e.g. FOR PRINTING, FOR PROCESSING OF SEMICONDUCTOR DEVICES; MATERIALS THEREFOR; ORIGINALS THEREFOR; APPARATUS SPECIALLY ADAPTED THEREFOR
    • G03F7/00Photomechanical, e.g. photolithographic, production of textured or patterned surfaces, e.g. printing surfaces; Materials therefor, e.g. comprising photoresists; Apparatus specially adapted therefor
    • G03F7/16Coating processes; Apparatus therefor

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung gemäß dem Gat tungsbegriff des Patentanspruches 1. The invention relates to a device according to the Gat tung clause of patent claim 1.

Die erfindungsgemäße Vorrichtung soll insbesondere zur Anwendung bei der Beschichtung der Druckplatten von Siebdruckverfahren bestimmt sein, bei denen es sehr wichtig ist, daß die Schicht oder die aufeinanderfolgenden Schichten der lichtempfindlichen Emulsion auf einer oder beiden Seiten des plattenförmigen Schicht trägers absolut gleichmäßig mit konstanter Dicke aufgetragen wird bzw. werden. The device according to the invention should in particular be intended for use in the coating of the printing plate by the screen printing process in which it is very important that the layer or the successive layers of the light-sensitive emulsion on one or both sides of the plate-shaped base film is applied absolutely uniformly at a constant thickness or are. Auf diesem speziellen Anwendungsgebiet erfolgt das Auftragen der lichtempfindlichen Emulsion auf die Druckplatten. In this specific field of application, the application of the photosensitive emulsion on the printing plates is carried out.

Bei einer bekannten gattungsgemäßen Vorrichtung werden die nach einander mit Farbe zu besprühenden Bauteile in einem Transport rahmen gehalten, der in translatorischer Bewegung, in einer Deckenschiene geführt, in eine Farbspritzkammer eingeführt wird, wo zu beiden Seiten des Transportrahmens von außen gesteuerte, vertikal verstellbare Flüssigkeitsauftragvorrichtungen angeordnet sind (US-PS 41 29 092). In a known generic device, the held one after the other with paint to be sprayed components frames in a transport which is guided in translational movement, in a ceiling rail, is inserted in a paint spray chamber, where on both sides of the transport frame externally controlled, vertically adjustable liquid applicators arranged are (US-PS 41 29 092). Diese Vorrichtung arbeitet also mit zwei Flüssigkeitsauftragvorrichtungen und deren Steuerungen und läßt dann eine weitgehend mechanisierte Farbauftragung in rationeller Weise zu, wenn ausschließlich oder zumindest weit überwiegend die beiden Seiten des zu besprühenden Bauteiles besprüht werden sollen. Thus, this device operates with two liquid application devices and their controllers, and then allowed a largely mechanized paint application in a rational way, when the two sides of the component to be sprayed should be sprayed exclusively or at least predominantly. Werden in häufigem Wechsel plattenförmige Bauteile nur auf einer oder aber auch auf beiden Seiten besprüht, so ist der bauliche, insbesondere aber der steuerungstechnische Aufwand zu groß. Are in frequent changes plate-shaped components but sprayed on one or on both sides, the building, but especially the technical control effort is too great. Ferner ist eine Vorrichtung zum Auftragen einer lichtem pfindlichen Emulsion bekannt, bei der ein Rahmenhalter, an dem sich die Flüssigkeitsauftrageinrichtung entlang bewegt, in einer horizontalen Ebene angebracht ist (US-PS 38 34 348). Furthermore, a device for applying a sparse pfindlichen emulsion is known in which a frame holder, to which the liquid applicator is moved along, is mounted in a horizontal plane (US-PS 38 34 348). Die aufzu tragende Emulsion fließt durch Öffnungen, die einen regulierbaren Schließmechanismus besitzen, auf den Gegenstand, um auf ihm mit einer unterhalb der Öffnungen angebrachten Stange gleichmäßig verteilt zu werden. The aufzu supporting emulsion flows through openings having an adjustable closure mechanism to the object to be distributed evenly on it with a below the openings mounted rod.

Mit diesem Verfahren wird die heute auf dem insbesondere ange sprochenen Arbeitsgebiet noch allgemein übliche Handarbeit nach geahmt, indem auch dort die Druckemulsion auf die horizontal liegenden Druckplatten aufgetragen und mit Streichwerkzeugen verteilt wird. With this method, particularly in today on the sprochenen working area is still generally conventional geahmt handwork is applied by also there the pressure emulsion to the horizontally disposed plates and spread with brushing tools. Der Platzbedarf kann bei solchen Anlagen wegen der horizontalen Anordnung der zu beschichtenden Platten groß sein. The space requirement can be great for such investments due to the horizontal arrangement of the plates to be coated.

Aufgabe der Erfindung ist es, eine gattungsgemäße Vorrichtung so auszugestalten, daß ein weitestgehend maschinelles Auftragen der auf plattenförmige Bauteile aufzutragenden im wesentlichen flüs sigen Produkte in rationeller Weise auch dann möglich ist, wenn in häufigem Wechsel eine oder beide Seiten der Bauteile besprüht bzw. beschichtet werden sollen. Object of the invention to design a generic device in that a largely machine applying the to be applied to plate-shaped components substantially FLÜS sigen products is possible in a rational manner, even when sprayed in frequent change one or both sides of the components or is coated to be should. Hierbei soll mit einer Flüssig keitsauftragvorrichtung auszukommen sei, und es soll die Flüs sigkeit bereits während des Auftragens gleichmäßig verteilt werden. Here should be keitsauftragvorrichtung manage with a liquid, and it is to the flues sigkeit already be evenly distributed during application. Das bedeutet, daß Bauteile und Flüssigkeitsauftragvorrich tung in gleichmäßiger Weise relativ zueinander bewegt werden müssen, und die erfindungsgemäße Vorrichtung soll diese Relativ bewegungen in zweckmäßiger Weise möglich machen. This means that components and Flüssigkeitsauftragvorrich processing must be moved in a uniform manner relative to each other, and the device of the invention is to make possible this movement relative conveniently.

Die Aufgabe wird durch die Merkmale des Patentanspruches 1 gelöst. The object is solved by the features of claim 1. Mit den Merkmalen der Unteransprüche wird die Erfindung in zweck mäßiger Weise ausgestaltet. With the features of the claims, the invention is embodied in an expedient manner.

Bei der Lösung gemäß der Erfindung ist es mit baulich vertretbarem Aufwand möglich, eine gleichmäßige Beschichtung des Bauteiles herbeizuführen, auch wenn in häufigem Wechsel flache, also plat tenförmige Bauteile ein- oder beidseitig beschichtet werden sollen. In the solution according to the invention it is possible to structurally reasonable effort to achieve a uniform coating of the component, even if one flat plat so tenförmige components in frequent changes or are to be coated on both sides. Die Vorrichtung ist insbesondere geeignet, in einen programmgesteuerten Arbeitsablauf einbezogen zu werden. The apparatus is particularly adapted to be incorporated in a program-controlled workflow.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung bei ihrer Anwendung im Siebdruckverfahren ist nachfolgend anhand der Zeichnung beschrie ben; An embodiment of the invention in their application in the screen printing process is described below with reference to the drawing beschrie ben; in der Zeichnung zeigt shows in the drawing

Fig. 1 in schematischer Darstellung eine Vorderansicht der Vorrichtung, wobei Teile zur besseren Darstellung der übrigen Teile weggelassen sind und wobei der beim Siebdruckverfahren zur Anwendung kommende Rahmen in der Stellung dargestellt ist, in der er beschichtet werden kann; Figure 1 is a schematic representation of a front view of the apparatus with parts omitted for clarity of the remaining parts and wherein the next screen printing process for the application framework is shown in the position in which it can be coated.

Fig. 2 die Vorrichtung in perspektivischer Darstellung, wobei ebenfalls wieder Teile weggelassen sind; Figure 2 shows the device in perspective view, wherein parts are also omitted again.

Fig. 3 in schematischer Darstellung einen Längsschnitt mit wiederum weggelassenen Teilen; Figure 3 is a schematic representation of a longitudinal section with parts removed in turn.

Fig. 4 einen Horizontalschnitt der Vorrichtung; Fig. 4 is a horizontal section of the device;

Fig. 5 in schematischer Darstellung und teilweise im Schnitt die Flüssigkeitsauftragvorrichtung in ihrer Ruheposition und Fig. 5 shows a schematic illustration, partially in section, the liquid application apparatus in its rest position and

Fig. 6 in einer Fig. 5 entsprechenden Darstellung die Flüssig keitsauftragvorrichtung in ihrer Arbeitsstellung. Fig. 6 in Fig. 5 representation corresponding to the liquid keitsauftragvorrichtung in its working position.

Gemäß Fig. 1 bis 4 ist mit dem Bezugszeichen 1 das Gerüst der Vorrichtung gekennzeichnet, das im wesentlichen aus Vierkantrohren aufgebaut ist. According to Fig. 1 to 4, the framework of the device is marked with the reference numeral 1, which is composed of square pipes substantially. Im einzelnen besteht das Gerüst aus folgenden Teilen: zwei im Abstand voneinander parallel verlaufenden Längsbodenträgern 2, 3 , die durch Querboden träger 4 miteinander verbunden sind; Specifically, the frame consists of the following parts: two mutually parallel spaced longitudinal floor beams 2, 3, which are interconnected by transverse floor support 4; zwei vertikalen Front säulen 5, 6 , von denen jede an ihrem unteren Ende an einem der Längsbodenträger 2, 3 befestigt ist; two vertical front pillar 5, 6, each of which is connected at its lower end to one of the longitudinal floor beams 2, fixed 3; einem oberen Quer träger 7 zum Verbinden der Frontsäulen 5, 6 miteinander an ihren oberen Enden. an upper cross member 7 to connect the front pillar 5, 6 with each other at their upper ends. Jede Frontsäule 5, 6 ist so auf dem je weiligen Längsbodenträger 2, 3 aufgesetzt, daß ihre Seiten mit den Längskanten der Längsbodenträger einen Winkel von 45° einschließen ( Fig. 4). Each front pillar 5, 6 is mounted on the depending weiligen longitudinal floor beams 2, 3, that their sides with the longitudinal edges of the longitudinal floor beam by an angle of 45 ° with one (Fig. 4). Eine rückwärtige vertikale Säule 8 ist an ihrem unteren Ende mit dem Längsbodenträger 3 ver bunden, während sie mit ihrem oberen Ende mittels einer Längsstrebe 9 mit dem oberen Ende der Frontsäule 6 verbunden ist. A rear vertical column 8 is provided at its lower end to the longitudinal floor beams 3 ver inhibited while it is connected to its upper end by means of a longitudinal strut 9 with the upper end of the front pillar. 6 In der Mitte der Längsstrebe 9 ragt von dieser eine Platte 10 nach dem Gerüstinneren, und in entsprechender Weise ist eine Platte 11 der Unterseite des Längsbodenträgers 3 zugeordnet. In the middle of the longitudinal strut 9 of this a plate 10 protrudes inside the frame, and in a corresponding manner, a plate 11 the bottom of the longitudinal floor beam 3 is assigned. Zwischen den beiden Platten 10 und 11 ist ein C-förmiger Träger 12 am oberen und unteren Ende seines vertikalen Steges gelenkig eingehängt. Between the two plates 10 and 11 a C-shaped carrier 12 is suspended hingedly at the upper and lower end of its vertical web. Von den freien Enden der horizontalen Arme des Trägers 12 ragen zwei Platten 13, 14 nach außen, zwischen denen eine rechteckige Struktur 15 so angeordnet ist, daß sie um ihre vertikale Achse um 360° schwenkbar ist. From the free ends of the horizontal arms of the support 12 are two plates 13, 14 project to the outside, between which a rectangular structure 15 is arranged such that it is pivotable about its vertical axis by 360 °. Diese Struktur 15 kann als Rahmenhalter bezeichnet werden, weil sie zur Aufnahme und Halterung des beim Siebdruck zu verwendenden mit der erfindungsgemäßen Vorrichtung zu beschichtenden Rahmens dient. This structure 15 may be referred to as a frame holder, because it of the to be used in screen printing with the inventive device to be coated, the frame serves to receive and hold.

Insbesondere gemäß Fig. 2 ist ein hydraulischer oder pneumatischer Zylinder 17 am freien Ende eines Tragarmes 16 des Längsbodenträgers 3 angelenkt. In particular, according to FIG. 2 is a hydraulic or pneumatic cylinder 17 is hinged to the longitudinal floor beam 3 at the free end of a supporting arm 16. Die Kolbenstange des im Zylinder 17 angeordneten Kolbens endet in einer Gabel 18 , mit der sie an einem Hebel 19 angelenkt ist, der an der Unterseite des verschwenkbaren Trägers 12 befestigt ist. The piston rod of the piston arranged in the cylinder 17 terminates in a fork 18 with which it is hinged to a lever 19 which is secured to the underside of the pivotable carrier 12th Nimmt der Rahmenhalter 15 eine Stellung ein, in der er in der vertikalen Ebene liegt, in der auch der Träger 12 liegt, bzw. liegt er zumindest etwa parallel zur noch zu beschrei benden Farbauftragvorrichtung 30 , die vertikal verstellbar an den Frontsäulen 5, 6 gelagert ist, so soll der sich aus dem Zylinder herausbewegende Kolben den Träger 12 im Gegen uhrzeigersinn verschwenken ( Fig. 2, 4), bis zwei Anschläge 20, 21 an entgegengesetzten Enden des Rahmenhalters 15 an Gegenanschlägen 22, 23 des Querbodenträgers 4 anliegen, mit denen die Anschläge 20, 21 zusammenwirken, um den Rahmen halter 15 und den Siebdruckrahmen 24 in exakter paralleler Stellung zur Farbauftragvorrichtung zu halten, die in Fig. 2 mit dem Bezugszeichen 30 allgemein gekennzeichnet ist. If the frame holder 15 assumes a position in which it lies in the vertical plane in which also the carrier 12 is located, or it is at least approximately parallel to the still beschrei reproduced inking device 30 which is mounted vertically adjustable on the front pillar 5, 6 is, the out-moving of the cylinder piston to the carrier 12 in a counterclockwise direction to pivot (Fig. 2, 4), and two stops 20, 21 abut opposite ends of the frame holder 15 in counter-stops 22, 23 of the transverse floor support 4 with which the abutments 20, 21 cooperate to move the frame holder 15 and to keep the screen frame 24 in a precise parallel position to the inking device, which is characterized in general in Fig. 2 by the reference numeral 30.

Um der Farbauftragvorrichtung die andere Seite des im Sieb druckrahmen 24 gehaltenen Siebes 25 zuzukehren, dreht der Kolben des Zylinders 17 beim Zurückgehen den C-förmigen Träger 12 in seine in Fig. 2 dargestellte und in Fig. 4 durch einen Strichpunktlinienzug gekennzeichnete Ausgangs stellung zurück, in der er mit der Ebene der Längsboden träger etwa einen rechten Winkel einschließt. To the ink application means of turning our other side of the printing frame in the screen 24 screen 25 held, the piston of the cylinder 17, 12 rotates when going back the C-shaped beam in its depicted in FIG. 2 and position in Fig. 4 marked by a Strichpunktlinienzug output back, in which he carrier includes approximately a right angle with the plane of the longitudinal ground. In dieser Stellung ist der Rahmenhalter 15 freigegeben, um um 180° gedreht zu werden und in Wirkverbindung mit der Farbauftrag vorrichtung gebracht zu sein, wenn der Kolben im Zylinder 17 erneut seine äußere Endstellung erreicht hat. In this position the frame holder 15 is enabled to be rotated by 180 ° and to be brought device in operative connection with the application of paint, when the piston in the cylinder 17 has reached its outer end position again.

Der Rahmenhalter 15 ist mit einstellbaren Halterungen ver sehen, um Siebdruckrahmen 24 verschiedener Größen und Aus bildung genau einpassen und halten zu können. The frame holder 15 is seen with adjustable brackets ver to screen frame 24 of various sizes and from education to fit precisely and hold. Hierzu sind auf der Oberseite des unteren Rahmenteiles des Rahmenhalters 15 zumindest zwei Sattelstücke 26 angeordnet, von denen eines in Fig. 2 dargestellt ist; For this purpose, are arranged at least two saddles 26, one of which is shown in Figure 2 on the top of the lower frame part of the frame holder 15; FIG. diese Sattelstücke nehmen mit ihren Rinnen den Siebdruckrahmen 24 mit seinem unteren Ende auf und halten ihn fest. these saddles take their channels to the screen frame 24 with its lower end and hold it.

Entsprechende Sattelstücke 27 wirken mit dem Rahmen 24 an seinem oberen Rand zusammen. Corresponding saddle members 27 cooperate at its upper edge to the frame 24th Diese Sattelstücke sind der Unterseite eines im Querschnitt rechteckigen Rohres 28 zuge ordnet. These saddles are the bottom of a cross-sectionally rectangular tube associated 28th An beiden Enden dieses Rohres 28 sind zwei Platten 29 vorgesehen, die zu beiden Seiten der vertikalen Teile des Rahmenhalters 15 liegen derart, daß das Rohr 28 gegenüber dem Rahmenhalter 15 vertikal verstellbar und in einer be liebigen Höhe über dem unteren Ende des Rahmenhalters 15 festlegbar ist. Two plates 29 are provided at both ends of this tube 28, which lie on either side of the vertical parts of the frame holder 15 such that the tube 28 relative to the frame holder 15 is vertically adjustable and fixable in a be arbitrary height above the lower end of the frame holder 15 , Zum Festlegen des Rohres kann eine beliebige und deswegen nicht dargestellte Klemmvorrichtung dienen. To set the tube any and therefore not shown clamping device can serve.

Die Farbauftragvorrichtung 30 weist als wesentliches Teil einen Trog 31 auf, der auf einem Rechteckrohr befestigt ist und dem Ausbreiten der aufzutragenden Flüssigkeit, Emulsion oder dergleichen dient. The inking device 30 includes as an essential part of a trough 31 which is mounted on a rectangular tube and is used for spreading the liquid to be applied, emulsion or the like. Gemäß Fig. 5, 6 hat dieser Trog 31 den Querschnitt eines nach oben offenen L, um das aufzutragende Mittel 53 aufnehmen zu können. According to Fig. 5, 6 has this trough 31 the cross-section of an upwardly open L to receive the means 53 to be applied. Von der rück wärtigen Wand 41 des Troges 31 aus erstreckt sich ein mit Löchern versehener Flansch 47 , der auf Gewindebolzen 42 des Rechteckrohres 32 aufgesteckt und mit auf die Gewinde bolzen 42 aufgeschraubten Flügelmuttern 44 in seiner Stellung gesichert ist. From the rear wärtigen wall 41 of the trough 31 of a flange provided with holes 47, the plugged onto the threaded bolt 42 of the rectangular tube 32 and is secured with bolts to the thread 42 screwed wing nuts 44 in position extends.

Jedes Ende des Rohres 32 ist einstückig mit einem Flansch 47 ausgeführt, der auf der dem Trog 31 abgekehrten Seite des Rohres 32 rechtwinklig zu diesem angeordnet ist. Each end of the tube 32 is integral with a flange 47 which is on the side facing away from the trough 31 of the pipe 32 arranged at right angles to this. Die Auftragvorrichtung ist gegenüber den Frontsäulen 5, 6 mit zwei Wagen 33 vertikal verstellbar. The applicator is opposite the front pillar 5, 6 with two carriage 33 vertically adjustable.

Jeder dieser beiden Wagen 33 weist eine vertikale Trag platte 45 auf, an der auf horizontalen Zapfen zwei drehbare Rollen 34 gelagert sind, die mit der einen Kante je einer der beiden Frontsäulen 5, 6 zusammenwirken. Each of these two carriage 33 comprises a vertical support plate 45, two rotatable rollers are mounted on the horizontal pin 34 at which cooperate with one edge of each of the two front pillars 5. 6 An der Tragplatte 45 jedes Wagens ist außerdem in entsprechender Weise eine Gegenrolle 35 gelagert, die mit der der erstgenannten Kante der jeweiligen Frontsäule gegenüberliegenden Kanten zusammen wirkt. A counter-roll 35 is on the supporting plate 45 of each carriage also stored in a corresponding manner, which cooperates with the side opposite the first-mentioned edge of the respective front pillar edges.

Jeder Flansch 47 ist an der Tragplatte 45 eines der beiden Wagen drehbar gelagert und weist einen mit einer Reihe von Löchern 51 versehenen Arm 50 auf. Each flange 47 is rotatably mounted on the support plate 45 of one of the carriage and has an arm provided with a series of holes 51 to 50.

Jeder Platte 45 ist eine in zwei entgegengesetzten Rich tungen wirkende hydraulische Kolben-Zylindereinheit zuge ordnet, deren Kolben 48 gelenkig an der jeweiligen Platte abgestützt ist. Each plate 45 is a obligations acting in two opposite Rich hydraulic piston-cylinder unit associated with, the piston 48 is hingedly supported on the respective plate. Das äußere Ende der Kolbenstange 49 jeder Kolben-Zylindereinheit ist mit einem der Arme 50 gelenkig verbunden, indem ein Stift oder Zapfen durch die Kolbenstange und eines der Löcher 51 des jeweiligen Armes 50 hindurchge steckt ist. The outer end of the piston rod 49 of each piston-cylinder unit is connected to one of the arms 50 articulated, is plugged by a pin or pins through the piston rod and one of the holes 51 of the respective arm 50 hindurchge. Wird bei einem Arbeitstakt der Kolbenzylinder einheiten die Kolbenstange jeder hydraulischen Einheit aus dem Zylinder 48 herausbewegt, so wird der Trog 31 im Uhr zeigersinn verschwenkt, um in seine Arbeitsstellung gemäß Fig. 6 zu kommen, in der die lichtempfindliche Emulsion auf das Sieb 25 aufgetragen wird. If during a working stroke of the piston cylinder, the piston rod of each hydraulic unit from the cylinder 48 units moved out, the tray 31 is pivoted clockwise direction in the clock to come into its working position shown in Fig. 6, in which the light-sensitive emulsion is applied to the sieve 25 , Beim anderen Arbeitstakt jeder hydraulischen Einheit wird die Kolbenstange dieser Einheit zurückgezogen, wobei der Trog 31 entgegen dem Uhrzeigersinn verschwenkt wird, um aus dem Bereich des Siebes in seine Ruhestellung gemäß Fig. 5 zu kommen. At the other stroke of each hydraulic unit, the piston rod of this unit is withdrawn, wherein the trough 31 is pivoted in the counterclockwise direction to come out of the region of the screen to its rest position shown in Fig. 5.

Die beiden Wagen 33 bilden zusammen mit dem Trog 31 eine Wageneinheit, die mit der ihr zugeordneten Farbauftrag vorrichtung 30 an den Frontsäulen 5, 6 nach oben und unten verfahrbar ist, wozu ein konventioneller Kettentrieb dienen kann, von dem lediglich der in seiner Umlaufrichtung um kehrbare Antriebsmotor 40 , die Antriebswelle 39 , die beiden oberen Antriebsritzel 38 , die auf der Antriebswelle drehfest angeordnet sind und das obere Ende der Kette 36 des linken Wagens (in der Blickrichtung auf Fig. 1) gezeigt sind. The two carriage 33 together with the trough 31, a carriage unit, the apparatus with its associated ink applicator 30 to the front pillar 5, 6 upward and can be moved downward, to which a conventional chain drive can be used, only the kehrbare from that in its circumferential direction to drive motor 40, the drive shaft 39, the two upper drive pinions 38 which are rotationally fixedly arranged on the drive shaft and the upper end of the chain 36 of the left carriage (in the direction of looking at Fig. 1) are shown.

Der Verstellweg der Wageneinheit entlang den Frontsäulen 5, 6 nach oben und nach unten wird durch zwei verstellbare End schalter am oberen und unteren Ende des Verstellweges be grenzt, die die Drehrichtung des Motors 40 umkehren, wenn einer dieser Endschalter erreicht ist. The displacement of the carriage assembly along the front pillar 5, 6 upwardly and downwardly is limited by two adjustable end switches at the upper and lower end of the adjustment be to reverse the direction of rotation of the motor 40, when one of these limit switches is reached. Durch an sich bekannte und deshalb nicht beschriebene Mittel bestimmen die Endschalter gleichzeitig die Beschichtung der Zylinder 48 mit Druckmittel, um den Trog 31 der Farbauftragvorrichtung für die Verstell bewegung der Wageneinheit nach oben in seine untere Arbeits stellung ( Fig. 6), für die Verstellbewegung der Wagen einheit nach unten in seine obere Außerbetriebsstellung ( Fig. 5) zu schwenken. By methods known per se and therefore not described means, the limit switches determine simultaneously the coating of cylinder 48 with pressurized fluid to the trough 31 of the inking device for the adjustment movement of the carriage unit upward in its lower working position (Fig. 6), for the adjustment of the to pivot carriage unit down into its upper inoperative position (Fig. 5).

Bei Beginn eines Arbeitstaktes wird der Siebdruckrahmen 24 zwischen den Sattelstücken 26 und 27 des Rahmenhalters 15 eingesetzt, wenn letzterer mit dem Zylinder 17 gegen die Anschläge 22, 23 in Anlage gebracht wird. At the start of a work cycle of the screen frame 24 is inserted between the saddle pieces 26 and 27 of the frame holder 15 when the latter is brought into contact 23 with the cylinder 17 against the stops 22. Die Wageneinheit mit den beiden Wagen 33 ist in ihre untere Endstellung gebracht, der Trog 31 ist in seine obere Außerbetriebs stellung geschwenkt, und er ist mit der aufzutragenden lichtempfindlichen Emulsion gefüllt. The carriage unit with the two carriage 33 is brought into its lower end position, the trough 31 is pivoted into its upper non-operative position, and it is filled with the light-sensitive emulsion to be applied. Daraufhin wird der Trog 31 in seine untere Arbeitsstellung im Uhrzeigersinn ge schwenkt, bis seine Kante oder Lippe am unteren Rand des Siebes 25 anliegt. Then, the trough is pivoted 31 in its lower working position ge clockwise until its edge or lip rests at the bottom of the screen 25th Ist diese Arbeitsstellung erreicht, so wird der Motor 40 angelassen, um die Wageneinheit zur Be wegung nach oben zu veranlassen. This working position is reached, the engine is started 40 to the carriage unit for loading movement to cause upward. Die Dicke, mit der die Emulsion bei jeder Aufwärtsbewegung der Farbauftragvorrichtung auf dem Sieb 25 aufgetragen wird, ist von verschiedenen Parametern abhängig, beispielsweise von dem Anpreßdruck zwischen Trogkante und Sieb, der Dichte und Viskosität der Emulsion 53 usw. Sobald der obere Endschalter von der sich nach oben bewegenden Wageneinheit betätigt wird, wird deren Bewegungsrichtung umgekehrt, und der Trog 31 wird entgegen dem Uhrzeigersinn in seine obere Endstellung gekippt, um außer Berührung mit dem Sieb 25 zu kommen. The thickness with which the emulsion is applied to the sieve 25 for each upward movement of the inking device, is dependent on various parameters, for example by the contact pressure between the trough edge and sieve, the density and viscosity of the emulsion 53, etc. Once the upper limit of which is operated upward moving carriage unit whose direction of movement is reversed, and the tray 31 is tilted in the counterclockwise direction in its upper end position, to come out of contact with the screen 25th Der Arbeits zyklus mit einem Bewegen der Wageneinheit nach oben zum Auftragen von Emulsion auf dem Sieb 25 und einem Bewegen der Wageneinheit nach unten ohne Auftragen von Emulsion wird solange automatisch wiederholt, bis die Dicke der Emulsionsschicht auf dem Sieb den gewünschten Wert erreicht hat. The working cycle with a movement of the carriage assembly up for the application of emulsion on the screen 25, and a movement of the carriage unit down without application of emulsion is repeated automatically until the thickness of the emulsion layer has reached the desired value on the sieve. Soll nach dem ausreichenden Beschichten einer Sieb seite die andere Siebseite beschichtet werden, so wird der Kolben in den Zylinder 17 zurückgezogen, so daß der Rahmen halter 15 so weit von den vorderen Säulen 5, 6 entfernt wird, daß der Rahmenhalter 15 in dem C-förmigen Träger 12 unbe hindert um 180° geschwenkt werden kann. If, after sufficient coating a wire side, the other wire side to be coated, so the piston is retracted into the cylinder 17 so that the frame holder so far 15 of the front pillar 5, 6, that the frame holder 15 in the C shaped support 12 without hindrance can be pivoted by 180 °. Danach ist die noch nicht beschichtete Seite des Siebes der Farbauftragvorrichtung zugekehrt. After that, not coated side of the screen the paint applicator faces. Nun wird der Rahmenhalter 15 gegen die Anschläge 22, 23 zurückgeschwungen, um das Sieb in den Einflußbereich der Farbauftragvorrichtung zu bringen. Now, the frame holder 15 against the stops 22 is swung back 23 to bring the screen into the sphere of influence of the inking device. In der vorbeschriebenen Weise kann nun auch die bisher noch nicht beschichtete Sieb seite besprüht bzw. beschichtet werden. In the manner described above, the not yet been coated screen can then be sprayed or coated side.

Gemäß Fig. 1 sind die Längsbodenträger mit einstellbaren Fußschrauben 52 versehen, um die Vorrichtung so justieren zu können, daß der Trog 31 eine genau horizontale Stellung einnimmt, um eine gleichmäßige Verteilung der Emulsion 53 im Trog 31 zu gewährleisten. Referring to FIG. 1, the longitudinal floor beams are provided with adjustable foot screws 52, to adjust the device so that the tray 31 assumes an exactly horizontal position in order to ensure a uniform distribution of the emulsion 53 in the trough 31.

Claims (5)

  1. 1. Vorrichtung zum Auftragen einer Flüssigkeit auf ein flaches Bauteil, insbesondere zum Auftragen einer lichtempfindlichen Emulsion auf ein beim Siebdruckverfahren zu verwendendes Sieb, mit einem Gerüst, dem eine vertikal verstellbare Flüssigkeits auftragvorrichtung, ein Rahmenhalter zur Aufnahme des mit Flüssigkeit zu beschichtenden Bauteiles, ein Träger, mit dem der Rahmenhalter in den Arbeitsbereich der Flüssigkeitsauf tragvorrichtung zu bringen ist, sowie ein Antrieb zum Ver stellen der Flüssigkeitsauftragvorrichtung relativ zum mit Flüssigkeit zu beschichtenden Gegenstand zugeordnet sind, dadurch gekennzeichnet, daß der Rahmenhalter ( 15 ) gegenüber der Flüssigkeitsauftrag vorrichtung ( 30 ) um eine seiner Hauptachsen drehbar ist und die Flüssigkeitsauftragvorrichtung zwei Wagen ( 33 ) aufweist, die an Frontsäulen ( 5, 6 ) des Gerüstes ( 1 ) vertikal verstellbar sind und zwischen denen sich ein gegenüber den Wagen um seine Längsachse verstellbares Querrohr ( 32 ) 1. A device for applying a liquid to a flat member, in particular for applying a photosensitive emulsion on a to-use screen printing process sieve, having a framework, the application device a vertically adjustable liquid, a frame holder for holding the component to be coated with liquid, a carrier with which the frame holder is to bring supporting device in the working area of Flüssigkeitsauf, as well as a drive for Ver provide the liquid applicator device relative to the liquid associated article to be coated are, characterized in that the frame holder (15) with respect to the liquid applicator means (30) to one of its principal axes is rotatable and the liquid applicator apparatus comprises two carriage (33) which on the front pillar (5, 6) of the stand (1) are vertically adjustable and between which a relative to the car about its longitudinal axis adjustable transverse tube (32) erstreckt, dem ein Trog ( 31 ) zur Aufnahme der von dem Trog aus auf den Gegenstand ( 25 ) aufzutragenden Flüssigkeit ( 53 ) zugeordnet ist, wobei jeder der beiden Wagen ( 33 ) eine vertikale Platte ( 45 ) aufweist, an der Rollen ( 34, 35 ) drehbar gelagert sind, die mit den Front säulen ( 5, 6 ) des Gerüstes ( 1 ) zusammenwirken und wobei zum Schwenken des Querrohres ( 32 ) und des daran befestigten Flüs sigkeitstroges ( 31 ) zwischen der Platte ( 45 ) jedes Wagens ( 33 ) und einem starren Hebelarm ( 47 ) des Querrohres ( 32 ) eine in zwei Richtungen wirkende Kolben-Zylinder-Einheit ( 48, 49 ) angeordnet ist. is extending, associated with a trough (31) for receiving from said trough made to the article (25) of liquid to be applied (53), each of the two carriages (33) has a vertical plate (45), (at the rollers 34 , 35) are rotatably mounted, the column with the front (5, cooperate 6) of the stand (1) and wherein (for pivoting the cross tube 32) and the attached flues sigkeitstroges (31) between the plate (45) of each carriage ( 33) and a rigid arm (47) of the transverse tube (32) comprises a bi-directional piston-cylinder unit (48, 49) is arranged.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Zylinder ( 48 ) jeder Kolbenzylindereinheit ( 48, 49 ) an der Platte ( 45 ) des einen Wagens ( 33 ) die Kolbenstange ( 49 ) der Kolbenzylindereinheit ( 48, 49 ) am starren Hebelarm ( 47 ) des Querrohres ( 32 ) angelenkt sind. 2. Device according to claim 1, characterized in that the cylinder (48) of each piston-cylinder unit (48, 49) to the plate (45) of a carriage (33) the piston rod (49) of the piston-cylinder unit (48, 49) on the rigid lever arm (47) of the transverse tube (32) are hinged.
  3. 3. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Gerüst ( 1 ) zwei Längsbodenträger ( 2, 3 ) aufweist, die durch Querbodenträger ( 4 ) miteinander verbunden sind und mit denen zwei vertikale Frontsäulen ( 5,6 ) verbunden sind, die wie die Längsbodenträger ( 2, 3 ) als Vierkantrohre ausgebildet sind und deren Seiten mit den Längskanten der Längsbodenträger ( 2, 3 ) einen Winkel von 45° einschließen, wobei ein C-förmiger Träger ( 12 ) für das zu beschichtende Bauteil ( 25 ) vorgesehen ist, der an den Enden seines vertikalen Teiles am übrigen Gerüst ( 1 ) angelenkt ist und dessen horizontale Teile zwischen ihren freien Enden drehbar das zu beschichtende Bauteil halten. 3. A device according to any one of claims 1 and 2, characterized in that the frame (1) comprises two longitudinal floor beams (2, 3), which by lateral ground support (4) are interconnected and connected to which two vertical front pillars (5.6) are, like the longitudinal floor beams (2, 3) are constructed as square pipes and the sides with the longitudinal edges of the longitudinal floor beams (2, 3) enclose an angle of 45 °, with a C-shaped support (12) for the component to be coated ( 25 is provided), which is articulated (at the ends of its vertical portion at the other frame 1) and hold the horizontal portions between their free ends rotatably supporting the component to be coated.
  4. 4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch geennzeichnet, daß der Rahmenhalter ( 15 ) mit unteren sattelartigen Halterungen ( 26 ) und mit gegenüber diesen verstellbaren oberen sattelarti gen Halterungen ( 27 ) versehen ist, um zu beschichtende Bauteile verschiedener Größen aufnehmen zu können. 4. Device according to one of claims 1 to 3, characterized geennzeichnet that the frame holder (15) with the lower saddle-like supports (26) and with respect to these adjustable upper sattelarti is provided gen holders (27) to accommodate to be coated components of different sizes to can.
  5. 5. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß der Rahmenhalter ( 15 ) mit Anschlägen ( 20, 21 ) versehen ist und mittels des Trägers ( 12 ) und einer Kolbenzylindereinheit ( 17 ) so verstellbar ist, daß er im Zusammenwirken mit Gegen anschlägen ( 22, 23 ) des Gerüstes ( 1 ) in seiner exakten Stellung gegenüber der Flüssigkeitsauftragvorrichtung ( 30 ) gehalten ist, oder so weit von den Gegenanschlägen ( 22, 23 ) freikommt, daß er mit dem zu besprühenden Bauteil ( 25 ) frei schwenkbar ist, um verschiedene Seiten des Bauteiles ( 25 ) nacheinander beschichten zu können. 5. The device is adjustable to one of claims 1 to 4, characterized in that the frame holder (15) with stops (20, 21) is provided and by means of the carrier (12) and a piston-cylinder unit (17) so as, in cooperation is held by counter-stops (22, 23) of the stand (1) in its exact position with respect to the liquid applicator means (30) or as far from the counter-stops (22, 23) is released, that it with the to be sprayed member (25) free pivotally, to coat different sides of the module (25) sequentially.
DE19792914252 1979-04-09 1979-04-09 Expired DE2914252C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19792914252 DE2914252C2 (en) 1979-04-09 1979-04-09

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19792914252 DE2914252C2 (en) 1979-04-09 1979-04-09

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE2914252A1 true DE2914252A1 (en) 1980-10-23
DE2914252C2 true DE2914252C2 (en) 1988-10-27

Family

ID=6067836

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19792914252 Expired DE2914252C2 (en) 1979-04-09 1979-04-09

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE2914252C2 (en)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5258146A (en) * 1988-09-26 1993-11-02 3D Systems, Inc. Method of and apparatus for measuring and controlling fluid level in stereolithography
EP0608661B1 (en) * 1993-01-26 1998-01-07 H.U. Grünig Ag Device for coating of printing screens

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3834348A (en) * 1972-06-01 1974-09-10 J Black Printing screen coating apparatus
US4042734A (en) * 1975-12-02 1977-08-16 The Gyromat Corporation Method for spray coating

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE2914252A1 (en) 1980-10-23 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0092686A1 (en) Quick-change and/or clamping device for forming dies of injection moulding machines
EP0104622A2 (en) Spreader for manure, fertiliser and the like
EP0060420A1 (en) Method and apparatus for extracting moisture from textiles, fleeces, felts, skins and other water-containing materials, particularly for expelling water from batches of laundry
DE3526634A1 (en) Apparatus for raising and displacing tools or workpieces on a clamping table
EP0053656A1 (en) Grilling device, especially for steaks
DE19540648A1 (en) Manure spreading or injecting machine
DE3629188A1 (en) Method and device for applying the squeegee of a screen printing machine
DE4425565A1 (en) Multi-column press esp. for building stone industry
EP1112788A1 (en) Device for stepwise bending of metal sheets or strips
EP0244492A1 (en) Machine for treating the surfaces of continuous webs, especially when embossing patterns
DE3905767A1 (en) Binding-in machine
DE19858186A1 (en) Formwork for concreting cantilevered concrete components, in particular caps, cornices and superstructures
EP0128974A1 (en) Moulding machine for producing moulds or cores from moulding sand
DE4027637A1 (en) Linear guide for three=dimensional measuring appts. - has set screws working through parallel horizontal rails for adjustment of their distance from directional plate
DE3506314C2 (en)
DE10222256B4 (en) A method for bending of plastic tubes as well as bending apparatus for carrying out this method
DE10318539B3 (en) Assembly device for furniture carcasses has thrust block with defined position before loading carcass parts into assembly station, moved to position remote from press device after assembling carcass
DE4006317A1 (en) Turning frame for dressing window frame welds - has cylinders with arms and end rollers to rotate bars in their plane
EP0100420A1 (en) Apparatus for handling workpieces
DE3706886A1 (en) Edge-grinding machine
DE3928139A1 (en) A method of manufacture of workpieces, in particular vehicle-anriebsaggegaten, as well as means for carrying out the method
EP0476188A1 (en) Method, device and modular system with fixation table for working pieces of different sizes
DE3936157A1 (en) Method and device for printing objects
DE3604657A1 (en) Device for the ordered positioning or laying in particular of flat material such as boards or the like
DE3539842A1 (en) Welding device

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee