DE219841C - - Google Patents

Info

Publication number
DE219841C
DE219841C DENDAT219841D DE219841DA DE219841C DE 219841 C DE219841 C DE 219841C DE NDAT219841 D DENDAT219841 D DE NDAT219841D DE 219841D A DE219841D A DE 219841DA DE 219841 C DE219841 C DE 219841C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
press
paper
paper web
printing
printed
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DENDAT219841D
Other languages
German (de)
Publication of DE219841C publication Critical patent/DE219841C/de
Active legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F17/00Printing apparatus or machines of special types or for particular purposes, not otherwise provided for
    • B41F17/02Printing apparatus or machines of special types or for particular purposes, not otherwise provided for for printing books or manifolding sets

Description

KAISERLICHESIMPERIAL

PATENTAMT.PATENT OFFICE.

PATENTSCHRIFTPATENT LETTERING

- JVl 219841 -KLASSE 15 ^. GRUPPE - JVl 219841 - CLASS 15 ^. GROUP

Patentiert im Deutschen Reiche vom 30. Juni 1908 ab.Patented in the German Empire on June 30, 1908.

Den Gegenstand der Erfindung bildet eine Druckvorrichtung, welche besonders für solche Maschinen bestimmt ist, bei denen mehrere mit Aufdruck versehene Papierbahnen zerschnitten, gefalzt und darauf in Buchform, z. B. zu Verkaufsblockbüchern, vereinigt werden. The subject of the invention forms a printing device, which is particularly suitable for such Machines are intended in which several printed paper webs are cut, folded and then in book form, z. B. to sales block books are combined.

Das wesentlichste Merkmal der Erfindung besteht darin, daß oberhalb oder unterhalb einer oder mehrerer, bedruckt von der Presse kommender Papierbahnen unabhängig von diesen eine besondere Papierbahn durch die Maschine geführt, besonders bedruckt, numeriert und sonst geeignet bearbeitet wird, um !5 mit den erstgenannten Papierbahnen in Buchform vereinigt zu werden.The most essential feature of the invention is that above or below one or more printed paper webs coming from the press regardless of this a special paper web passed through the machine, specially printed, numbered and otherwise suitably processed to! 5 with the first-mentioned paper webs in book form to be united.

Auf den Zeichnungen bedeutet:
Fig. ι einen wagerechten Schnitt durch eine Druckpresse, welche mit dem Erfindungsgegenstand in Verbindung gebracht ist,
On the drawings means:
Fig. Ι a horizontal section through a printing press, which is associated with the subject matter of the invention,

Fig. 2 eine Stirnansicht der Presse in etwas größerem Maßstabe als in Fig. ι dargestellt, in Richtung des in Fig. ι linker Hand vorgesehenen Pfeiles gesehen,Fig. 2 is a front view of the press on a slightly larger scale than shown in Fig. Ι, seen in the direction of the arrow provided in Fig. ι left hand,

Fig. 3 eine schaubildliche Darstellung der Papierwendevorrichtung, welche in Wirksamkeit tritt, nachdem die Papierbahn die Druckpresse verlassen hat, wobei eine besondere Papierbahn zwischen einer oberen und unteren, von der Presse kommenden Papierbahn eingeführt wird,Fig. 3 is a diagrammatic representation of the paper turning device which is in operation occurs after the paper web has left the printing press, with a special one Paper web inserted between an upper and lower paper web coming from the press will,

Fig. 4 eine Seitenansicht der Vorrichtung, welche an der Druckpresse' angebracht wird und die besondere, mit den von.der Presse bedruckten Papierbahnen zu vereinigende Papierbahn bedruckt und in Bewegung setzt.Figure 4 is a side view of the device being attached to the printing press and the special paper web to be combined with the paper webs printed by the press printed and set in motion.

In den Seiten wandungen 1 (Fig. 1) einer Druckpresse sind die verschiedenen Zylinder, welche zum Transport und zum Bedrucken der durch die Maschine hindurchgeführten Papierbahnen bestimmt sind, gelagert. Die verschiedenen Teile der Druckpresse sind auf der Zeichnung nicht dargestellt, weil sie zur eigentlichen Erfindung nicht gehören. Die Transportwalzen 2 fördern die in der eigentliehen Presse bedruckten Papierbahnen A und B, welche in der Presse nebeneinander, aber in verschiedenen wagerechten Ebenen bewegt werden, nach außen. Das Wenden der Papierbahnen A und B kann z. B. in der. aus Fig. 3 ersichtlichen Weise erfolgen.In the side walls 1 (Fig. 1) of a printing press, the various cylinders which are intended for transporting and printing the paper webs passed through the machine are stored. The various parts of the printing press are not shown in the drawing because they do not belong to the actual invention. The transport rollers 2 convey the paper webs A and B, which are printed in the actual press and which are moved next to one another in the press but in different horizontal planes, to the outside. The turning of the paper webs A and B can, for. B. in the. from Fig. 3 apparent manner.

Die von den Lieferwalzen der Maschine kommende Papierbahn A bewegt sich in Pfeilrichtung zu einer Wendestange 3 und von dieser zu einer diagonal oder schräg zur Stange angeordneten Wendestange 4, um hierauf den Zugwalzen 5 (Fig. 1) zugeführt zu werden. The paper web A coming from the delivery rollers of the machine moves in the direction of the arrow to a turning bar 3 and from there to a turning bar 4 arranged diagonally or obliquely to the bar, in order to be fed to the pulling rollers 5 (FIG. 1).

Die Papierbahn B gelangt zu einer Wendestange 6 und von dieser zu einer Wendestange 7, um hierauf parallel zur Papierbahn A den Zugwalzen 5 (Fig. 1) übermittelt zu werden. Die Anordnung der Stangen 3, 4, 6 und 7 ist aus Fig. 3 klar ersichtlich. Dieselben wenden die Papierbahnen derart, daß sie sich genau rechtwinklig zu ihrer innerhalb der Presse ausgeführten Bahn bewegen und dabei so übereinander geführt werden, daß ein entsprechender Zwischenraum zwischen ihnen verbleibt, um es zu ermöglichen, daß eine dritte Papierbahn C, welche von einer besonderen Vorrich-. tung, die an der Presse angebracht werden kann, bedruckt wird, zwischen den beiden Papierbahnen A und B den Zugzylindern 5 übermittelt werden kann.The paper web B arrives at a turning bar 6 and from there to a turning bar 7, in order to be transmitted to the draw rollers 5 (FIG. 1) parallel to the paper web A. The arrangement of the rods 3, 4, 6 and 7 can be clearly seen from FIG. The same turn the paper webs in such a way that they move exactly at right angles to their path carried out inside the press and are thereby guided one above the other so that a corresponding space remains between them to enable a third paper web C, which is from a particular Vorrich -. device, which can be attached to the press, is printed, between the two paper webs A and B, the pulling cylinders 5 can be transmitted.

Die besondere, für die dritte Papierbahn vorgesehene Druckvorrichtung ist in Fig. 1The particular printing device provided for the third paper web is shown in FIG. 1

mit 8 bezeichnet und in Fig. 4 in größerem Maßstabe besonders dargestellt. Die Vorrichtung wird durch Bolzen 9 (Fig. 4) an der Druckpresse befestigt und sitzt dann an der Presse in der aus Fig. ι ersichtlichen Weise. In einem Gestell 9' und 10 sind die verschiedenen Walzen und Zylinder zum Bedrucken der Papierbahn C gelagert. Diese Papierbahn kommt von einer gesonderten Papierrolle und wird in Pfeilrichtung der Fig. 4 zwischen Walzen 11 und 12 eingeführt. Die Walze 11 wird gegen die Walze 12 durch eine Feder 13 angepreßt und kann mit Hilfe eines Hebels 14 von dieser Walze entfernt werden, um ein beil 5 quemes Einführen der Papierbahn zwischen die Walzen zu ermöglichen.. Die Papierbahn nimmt dann weiter ihren Weg über eine Zugwalze 15, um zwischen einem Formzylinder 16 und einem Druckzylinder 17 mit dem gewünschten Auf-, druck versehen zu werden. Nach dem Passieren des Zylinders 17 gelangt die Papierbahn zu der keinen besonderen Teil der Erfindung bildenden Numeriervorrichtung und verläßt dann die besondere Druckvorrichtung in der aus Fig. 4 ersichtlichen Weise in der Pfeilrichtung. denoted by 8 and particularly shown in FIG. 4 on a larger scale. The device is fastened to the printing press by bolts 9 (FIG. 4) and then sits on the press in the manner shown in FIG. The various rollers and cylinders for printing the paper web C are mounted in a frame 9 ′ and 10. This paper web comes from a separate paper roll and is introduced between rollers 11 and 12 in the direction of the arrow in FIG. The roller 11 is pressed against the roller 12 by a spring 13 and can be removed from this roller with the aid of a lever 14 to enable the paper web to be inserted between the rollers Pull roller 15 in order to be provided with the desired imprint between a forme cylinder 16 and an impression cylinder 17. After passing through the cylinder 17, the paper web arrives at the numbering device, which does not form a special part of the invention, and then leaves the special printing device in the manner shown in FIG. 4 in the direction of the arrow.

Der Druckzylinder 17 wird durch ein Zahnrad 84 angetrieben, und die übrigen verschiedenen Zylinder und Walzen sind durch ein Zahnradgetriebe mit der gewünschten Übersetzung in der aus Fig. 4 ersichtlichen Weise verbunden. Die Papierbahn C bewegt sich, nachdem sie durch die Zylinder 62, 63 perforiert worden ist, unter die Stangen 3 und 4 und über die Stangen 6 und 7 und gelangt zwischen die Papierbahnen A und B, welche von der eigentlichen Druckpresse kommen, um mit diesen in senkrechter Übereinstimmung weiterzuwandern.
Die Wirkungsweise 'gestaltet sich kurz folgendermaßen: '
The pressure cylinder 17 is driven by a gear 84, and the other various cylinders and rollers are wheel gears by a gear with the desired translation in the manner shown in Fig. 4 connected way. The paper web C moves, after it has been perforated by the cylinders 62, 63, under the rods 3 and 4 and over the rods 6 and 7 and passes between the paper webs A and B, which come from the actual printing press, to deal with them to hike on in vertical accordance.
The mode of action 'is briefly as follows:'

Die Papierbahnen A und B (Fig. 1 und 3) bewegen sich, nachdem sie die Transportwalzen 2 verlassen haben, über Wendestangen 3, 4, 6 und 7 und nehmen darauf zwischen den Gruppen von Zugzylindern 5 eine Richtung ein, welche rechtwinklig zu der Bewegungsrichtung innerhalb der eigentlichen Druckpresse liegt. Hierauf werden die Papierbahnen zerschnitten, gefalzt und so behandelt, daß sie in Buchform gebunden werden können.The paper webs A and B (Fig. 1 and 3) move after they have left the transport rollers 2, over turning bars 3, 4, 6 and 7 and thereupon take a direction between the groups of pulling cylinders 5 which is perpendicular to the direction of movement lies within the actual printing press. Then the paper webs are cut, folded and treated so that they can be bound in book form.

Soll eine dritte Papierbahn zwischen die zu zerschneidenden und zusammerizufalzenden Papierbahnen A und B eingefügt werden, dann ist es nur notwendig, die besondere, an der Presse vorgesehene Vorrichtung in Wirksamkeit zu setzen, was dadurch geschieht, daß man das an dieser Vorrichtung angebrachte Getriebe einschaltet. Die Papierbahn C wird dann zwischen die Papierbahnen A und B eingeführt und kann jede gewünschte Stärke aufweisen. Dieselbe läßt sich beispielsweise dazu verwenden, um ein Triplikatbuch, d. h. ein Verkaufsbuch, zu erzeugen, bei dem zwei Kopien zu jedem Original gehören. Die Papierbahn C weist dann zweckmäßig eine andere Farbe als die Papierbahnen A und B auf. Die Bahn C wird bei jeder Drehung des Zylinders 18 ebenso wie die Papierbahnen A und B numeriert und auf Wunsch auch in derselben Weise durch die Zylinder 62 und 63 perforiert.If a third paper web is to be inserted between the paper webs A and B to be cut and folded together, then it is only necessary to activate the particular device provided on the press, which is done by engaging the gear attached to this device. The paper web C is then inserted between the paper webs A and B and can have any desired thickness. The same can be used, for example, to create a triplicate book, ie a sales book, in which two copies belong to each original. The paper web C then expediently has a different color than the paper webs A and B. Web C is numbered with each rotation of cylinder 18, as are paper webs A and B, and perforated by cylinders 62 and 63 in the same manner if desired.

Durch die für die - dritte Papierbahn vorgesehene und an. der üblichen Presse angebrachte Druck-, Numerier- und Perforiervorrichtung kann eine für die vorliegenden Zwecke bestimmte Presse durch einfache Mittel in ihrer Leistungsfähigkeit sehr gesteigert werden. .Dabei steht es ganz in der Wahl der die Maschine ■ bedienenden Person, ob die Presse in üblicher Weise benutzt werden soll oder ob noch die besondere Papierbahn C mit der oder den von der Presse gelieferten Papierbahnen vereinigt wird.By the - provided for the third paper web and on. The printing, numbering and perforating device attached to the usual press can be greatly increased in its performance by simple means in a press intended for the present purposes. It is entirely up to the person operating the machine ■ whether the press is to be used in the usual manner or whether the special paper web C is combined with the paper web or webs supplied by the press.

Claims (2)

P A T E N T - A N S P R 0 C H E :P A T E N T - A N S P R 0 C H E: 1. Druckpresse insbesondere zur Herstellung von Verkaufsblockbüchern, dadurch gekennzeichnet, daß neben den Wendestangen (3 bis 7) der Presse eine besondere Druckvorrichtung (8) vorgesehen ist, auf welcher unabhängig von der Presse eine besondere Papierbahn bedruckt werden kann, die mit der oder den von der Presse kommenden bedruckten Papierbahnen vereinigt wird und mit diesen die Presse verläßt. - ■1. Printing press in particular for the production of sales block books, thereby characterized in that a special pressure device (8) is provided next to the turning bars (3 to 7) of the press which a special paper web can be printed independently of the press can that combined with the or the coming from the press printed paper webs and leaves the press with them. - ■ 2. Druckpresse nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in der Presse zwei Papierbahnen (A und B) nebeneinander bedruckt werden und darauf durch Wendestangen (3, 4 bz-iv. 6, 7) nicht nur eine Ablenkung um 90 ° von der früheren Bahn erhalten, sondern gleichzeitig in derselben senkrechten Ebene in einem solchen Abstande parallel zueinander geführt werden, daß in dem dazwischen liegenden Raum einedritte Papierbahn (C), welche von der besonderen und unabhängig von der eigentlichen Presse benutzbaren Druckvorrichtung (8) mit dem gewünschten Aufdruck versehen wird, ebenfalls in derselben senkrechten Ebene wie die Papierbahnen (A und B) und zwischen diesen die Presse verläßt. 2. Printing press according to claim 1, characterized in that in the press two paper webs (A and B) are printed next to each other and thereon by turning bars (3, 4 bz-iv. 6, 7) not only a deflection by 90 ° from the previous one Web received, but are simultaneously guided in the same vertical plane parallel to each other at such a distance that a third paper web (C), which is provided with the desired imprint by the special printing device (8) which can be used independently of the actual press, in the space in between is, also in the same vertical plane as the paper webs (A and B) and leaves the press between them. Hierzu 1 Blatt Zeichnungen.1 sheet of drawings.
DENDAT219841D Active DE219841C (en)

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE219841C true DE219841C (en)

Family

ID=480942

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DENDAT219841D Active DE219841C (en)

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE219841C (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3937049A1 (en) * 1989-11-07 1991-05-08 Bielomatik Leuze & Co Collector for lengths of paper - incorporates printer with rollers, ink feed and counter rollers

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3937049A1 (en) * 1989-11-07 1991-05-08 Bielomatik Leuze & Co Collector for lengths of paper - incorporates printer with rollers, ink feed and counter rollers

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1792729B1 (en) Printing machine and method of forming a newspaper
EP1593500A2 (en) Web printing machine
DD218589A5 (en) COMBINED ROTARY PRINTING MACHINE
DE19714951C2 (en) Printing press
EP0384385B1 (en) Device for altering the position of a web to be printed on
DE102007050145A1 (en) Web Press
EP1137588B1 (en) Device for feeding a web of material into a folding machine
DE102008052151A1 (en) Folder and folding process
CH691895A5 (en) Web feed for a folder.
DE219841C (en)
EP0919373A1 (en) Rotary press and method for simultaneously printing two webs
DE102007030844A1 (en) Web-fed rotary printing press i.e. gravure printing press, for half-wide paper web, has gravure units printing half-wide paper web, and turning bar device provided for shifting and turning web between face and reverse printing
DE198806C (en) MULTI-ROLLER ROTARY PRESS
DE102008000615A1 (en) Folder, printing machine and method for producing a printed product
DE434442C (en) Rotary printing machine with two printing units for double-sided printing, a special printing unit and two cutting units
DE219959C (en)
DE594422C (en) Device for bringing together printed in double-width rotary high-pressure machines and then divided into single-width webs and longitudinally folded sheets of text with the z. B. printed in a rotogravure printing machine and then cut from the single-width web of inserts or envelopes
DE359607C (en) Process for generating cash registers
DE10163211C2 (en) Device for the production of folded products
DE655807C (en) Printing plant consisting of platen printing presses
DE213943C (en)
AT96624B (en) Paper guide for rotary printing machines.
DE199526C (en)
DE102013209772A1 (en) Method for reprinting at least one individualized printed copy
DE219960C (en)