DE202014103833U1 - probe - Google Patents

probe

Info

Publication number
DE202014103833U1
DE202014103833U1 DE201420103833 DE202014103833U DE202014103833U1 DE 202014103833 U1 DE202014103833 U1 DE 202014103833U1 DE 201420103833 DE201420103833 DE 201420103833 DE 202014103833 U DE202014103833 U DE 202014103833U DE 202014103833 U1 DE202014103833 U1 DE 202014103833U1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
contact
electrically conductive
housing
test head
region
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE201420103833
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
PTR HARTMANN GMBH, DE
Original Assignee
Ptr Messtechnik & Co GmbH KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
    • G01R31/00Arrangements for testing electric properties; Arrangements for locating electric faults; Arrangements for electrical testing characterised by what is being tested not provided for elsewhere
    • G01R31/02Testing of electric apparatus, lines or components, for short-circuits, discontinuities, leakage of current, or incorrect line connection
    • G01R31/04Testing connections, e.g. of plugs, of non-disconnectable joints
    • G01R31/043Testing connections, e.g. of plugs, of non-disconnectable joints of releaseable connections, e.g. terminals mounted on a printed circuit board
    • G01R31/045Testing connections, e.g. of plugs, of non-disconnectable joints of releaseable connections, e.g. terminals mounted on a printed circuit board of plugs, sockets or terminals at the end of a cable or a wire harness; of wall sockets; of power sockets in appliances
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
    • G01R1/00Details of instruments or arrangements of the types included in groups G01R5/00 - G01R13/00 and G01R31/00
    • G01R1/02General constructional details
    • G01R1/06Measuring leads; Measuring probes
    • G01R1/067Measuring probes
    • G01R1/073Multiple probes
    • G01R1/07307Multiple probes with individual probe elements, e.g. needles, cantilever beams or bump contacts, fixed in relation to each other, e.g. bed of nails fixture or probe card
    • G01R1/07357Multiple probes with individual probe elements, e.g. needles, cantilever beams or bump contacts, fixed in relation to each other, e.g. bed of nails fixture or probe card with flexible bodies, e.g. buckling beams
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RLINE CONNECTORS; CURRENT COLLECTORS
    • H01R13/00Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00-H01R33/00
    • H01R13/02Contact members
    • H01R13/22Contacts for co-operating by abutting
    • H01R13/24Contacts for co-operating by abutting resilient; resiliently-mounted
    • H01R13/2407Contacts for co-operating by abutting resilient; resiliently-mounted characterized by the resilient means
    • H01R13/2421Contacts for co-operating by abutting resilient; resiliently-mounted characterized by the resilient means using coil springs
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RLINE CONNECTORS; CURRENT COLLECTORS
    • H01R2201/00Connectors or connections adapted for particular applications
    • H01R2201/20Connectors or connections adapted for particular applications for testing or measuring purposes

Abstract

Prüfkopf zum Kontaktieren wenigstens eines elektrisch leitenden Bereiches eines Kontaktpartners mit einem Gehäuse, dessen Außenkontur zum Einführen in einen den elektrisch leitenden Bereich aufnehmenden Aufnahmebereich des Kontaktpartners an die Innenkontur des Aufnahmebereiches angepasst ist, wobei im Gehäuse wenigstens ein elektrisch leitendes, mit dem wenigstens einen elektrisch leitenden Bereich des Kontaktpartners in elektrischen Kontakt bringbares Kontaktelement geführt ist, dadurch gekennzeichnet, dass das wenigstens eine Kontaktelement (3) an seinem freien Ende ein elektrisch leitendes Federelement (5) aufweist, welches freiendseitig in nicht eingeführter Lage aus dem Gehäuse (2) herausragt, wobei das Gehäuse (2) an seiner dem elektrisch leitenden Bereich (K) im Aufnahmebereich (A) des Kontaktpartners (P) zugewandten Seite eine Öffnung (9) aufweist, durch welche sich das Federelement (5) beim Einführen in den Aufnahmebereich (A) beim Erreichen des Bodens (B) des Aufn Test head for contacting at least one electrically conductive portion of a contact partner with a housing, whose outer contour is adapted for insertion into a receiving the electrically conductive portion receiving region of the contact partner to the inner contour of the receiving area, wherein at least one electrically conductive in the housing, at least one electrically conductive with the region of the contact partner which can be brought contact element is guided in electrical contact, characterized in that the at least one contact element (3) has at its free end an electrically conductive spring element (5) which protrudes freiendseitig in not inserted position of the housing (2), wherein the housing (2) at its the electrically conductive region (K) in the receiving area (a) of the contact partner (P) side facing an opening (9), through which the spring element (5) during insertion into the receiving area (a) when reach the bottom (B) of the Rec ahmebereiches (A) seitlich in Richtung zum elektrisch leitenden Bereich (K) auswölbt. ahmebereiches (A) side towards the electrically conductive region (K) bulges.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Prüfkopf zum Kontaktieren wenigstens eines elektrisch leitenden Bereiches eines Kontaktpartners mit einem Gehäuse, dessen Außenkontur zum Einführen in einen den elektrisch leitenden Bereich aufnehmenden Aufnahmebereich des Kontaktpartners an die Innenkontur des Aufnahmebereiches angepasst ist, wobei im Gehäuse wenigstens ein elektrisch leitendes, mit dem wenigstens einen elektrisch leitenden Bereich des Kontaktpartners in elektrischen Kontakt bringbares Kontaktelement geführt ist. The invention relates to a testing head for contacting at least one electrically conductive portion of a contact partner with a housing, whose outer contour is adapted for insertion into a receiving the electrically conductive portion receiving region of the contact partner to the inner contour of the receiving region, wherein in the housing at least one electrically conductive, with the at least one electrically conductive region of the contact partner is performed in electrical contact can be brought contact element.
  • Elektrische Steckverbinder müssen zur Prüfung ankontaktiert werden, z. Electrical connectors must be ankontaktiert for testing such. B. wenn diese in einem Kabelstrang verbaut sind. As if they are installed in a harness. Häufig besteht die Forderung, dass dies nicht mit dem Gegenstecker erfolgen darf, da die Oberfläche der Kontakte des zu prüfenden Steckers völlig unbeschädigt bleiben soll und deshalb z. Often there is a requirement that this must not be to the mating connector, since the surface of the contacts of the connector to be tested is to remain completely undamaged and therefore such. B. Schleifspuren, die durch eine Steckung mittels des Gegensteckers während des Prüfprozesses entstehen, nicht zulässig sind. B. grinding traces caused by a joiner by means of the mating connector during the inspection process, are not permitted. Aus diesem Grunde werden häufig sogenannte Federkontaktstifte zur Prüfung eingesetzt, die auf die jeweiligen Kontaktteile in den Steckern (z. B. Stifte oder Buchsen) aufsetzen und durch Aufbringen einer Kontaktkraft ohne schleifende Beanspruchung einen sicheren elektrischen Kontakt herstellen. For this reason, so-called spring contact pins are used to test frequently, which are based on the respective contact parts in the connectors (z. B. pins or sockets) and to establish a secure electrical contact by applying a contact force without grinding stress.
  • Aus Out DE 20 2011 000 839 U1 DE 20 2011 000 839 U1 ist ein Prüfkopf in Form eines Prüfstiftes mit einem einzigen Kontaktelement bekannt. discloses a test head in the form of a test pin with a single contact element. Dieser Prüfstift ist zur elektrischen Kontaktierung eines Kontaktpartners geeignet, dessen einzige zu kontaktierende Fläche in einer Öffnung angeordnet ist. This test pin is suitable for electrical contact with a contact partner, whose only to be contacted surface is arranged in an opening. Dazu ist das hülsenförmige Kontaktelement, an dem dem Kontaktpartner zugewandten Endbereich zum Kontaktieren des Kontaktpartners in Bezug zu seiner Längsachse radial aufweitbar ausgebildet und das stiftförmige Element zum radialen Aufweiten des Kontaktelementes ist mit einer schräg zur Längsachse des Kontaktelementes angeordneten Anlauffläche in Wirkverbindung gegen eine am Kontaktelement ausgebildete Gegenfläche anlegbar, so dass eine Linearbewegung des stiftförmigen Elementes in einer radialen Aufweitung des Kontaktelementes an dessen Endbereich resultiert. For this purpose, the sleeve-like contact element, at the end facing the contact partner end portion for contacting the mating contact member in relation formed radially expanded to its longitudinal axis and the pin-shaped member for radial expansion of the contact element with an obliquely arranged to the longitudinal axis of the contact element contact surface operatively connected to an opening formed on the contact element counter-surface can be applied, so that results in a linear movement of the pin-shaped element in a radial expansion of the contact element on its end portion.
  • Bei einigen Typen von Steckverbindern sind jedoch die im Stecker befindlichen Kontaktteile derart im Gehäuse verbaut, dass in Steck- bzw. Einschub- bzw. Prüfrichtung keine oder nur eine sehr geringe nicht nutzbare Ansatzfläche zum Aufsetzen oder anderweitigen Ankontaktieren der Federkontaktstifte auf das Kontaktteil zur Verfügung steht. With some types of connectors, however, the contact parts located in the connector are installed in the housing such that in plug-in or insertion or test direction no or only a very small non-usable approach surface for placing or otherwise Ankontaktieren of the spring contact pins standing on the contact part provided , Für derartige Steckverbinder können die bisher üblichen Federkontaktstifte nicht verwendet werden. For such connectors, the usual spring contact pins can not be used.
  • Ein solcher Steckverbinder ist z. Such a connector is for. B. aus B. from EP 0 913 014 B1 EP 0913014 B1 bekannt. known. So zeigt so shows 1 1 einen Steckkontakt mit seitlich angeordneten elektrischen Kontakten und einen Stecker mit Federkontakten, die beim Einstecken über den gesamten Einsteckvorgang mit einem federnden Bereich an der jeweiligen Kontaktfläche des Steckkontaktes entlang schleift. a plug-in contact with laterally arranged electrical contacts and a connector with spring contacts upon insertion grinds over the entire insertion procedure with a resilient region at the respective contact area along the plug-in contact. Ein Prüfkopf in Form eines solchen Steckers wäre deshalb ungeeignet, da dieser die Kontaktfläche des Steckkontaktes beim Ein- und Ausstecken beschädigen würde. A probe in the form of such a plug would therefore be inappropriate as this would damage the contact surface of the plug contact when plugging and unplugging.
  • Aufgabe der Erfindung ist es deshalb, einen Prüfkopf zur Verfügung zu stellen, der eine Ankontaktierung von Steckverbindern mit seitlich befindlichen Kontakten ermöglicht. The object of the invention is therefore to provide a testing head available, which allows Ankontaktierung of connectors with laterally disposed contacts.
  • Diese Aufgabe wird bei einem Prüfkopf der eingangs bezeichneten Art erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass das wenigstens eine Kontaktelement an seinem freien Ende ein elektrisch leitendes Federelement aufweist, welches freiendseitig in nicht eingeführter Lage aus dem Gehäuse herausragt, wobei das Gehäuse an seiner dem elektrisch leitenden Bereich im Aufnahmebereich des Kontaktpartners zugewandten Seite eine Öffnung aufweist, durch welche sich das Federelement beim Einführen in den Aufnahmebereich beim Erreichen des Bodens des Aufnahmebereiches seitlich in Richtung zum elektrisch leitendenen Bereich auswölbt. This object is solved by a testing head of the type indicated initially, according to the invention characterized in that the at least one contact element at its free end an electrically conductive spring element, which protrudes freiendseitig in not inserted position of the housing, wherein the housing on its side facing the electrically conductive region in the having receiving region of the contact partner side facing an opening through which the spring element when inserted into the receiving portion when it reaches the bottom of the accommodating area bulges laterally towards the electrically conduct which area.
  • Erfindungsgemäß wird somit ein Prüfkopf zur Verfügung gestellt, bei welchem beim Aufbringen der Prüfkraft in Einschubrichtung das elektrisch leitende Federelement durch die Öffnung im Gehäuse seitlich austritt bzw. ausgewölbt wird, dh die Prüfkraft wird sozusagen aus der Einschubrichtung seitlich abgelenkt. According to the invention a probe is thus provided, wherein during application of the test force in the insertion direction, the electrically conductive spring element laterally exiting through the opening in the housing and is bulged, that is, so to speak, the test force is deflected from the direction of insertion side. Dadurch gelangt das Federelement mit seinem ausgewölbtem Bereich in elektrischen Kontakt mit dem elektrisch leitenden Bereich des Kontaktpartners, also z. Characterized the spring element engages with its ausgewölbtem area in electrical contact with the electrically conductive region of the contact partner, ie z. B. des zu prüfenden Steckverbinders. As the connector to be tested. Erkennbar weist der Prüfkopf dabei einen recht einfachen Aufbau auf, was eine Miniaturisierung möglich macht, wodurch der Prüfkopf, insbesondere wenn er mehrere Kontaktelemente aufweist, auch für kleine Raster geeignet ist. Recognizable, the probe while a fairly simple structure, which makes miniaturization possible, whereby the probe, particularly if it has a number of contact elements is also suitable for small grid.
  • Um eine kontrollierte Auswölbung des Federelementes zu gewährleisten, ist es neben der entsprechenden Auslegung des Federelementes zweckmäßig, das Kontaktelement geeignet im Gehäuse zu führen. In order to ensure a controlled bulge of the spring element, it is useful next to the corresponding design of the spring element to guide the contact element suitable in the housing. Dazu ist bevorzugt vorgesehen, dass das wenigstens eine Kontaktelement angrenzend an das Federelement ein Anschlussstück aufweist, welches in der Oberseite des Gehäuses in Einschubrichtung geführt ist. For this purpose, it is preferably provided that the at least one contact element adjacent to the spring element a connecting piece which is guided in the upper side of the housing in the insertion direction.
  • Ferner ist bevorzugt vorgesehen, dass das Federelement in der Unterseite des Gehäuses in Einschubrichtung geführt ist. Further, it is preferably provided that the spring element is guided in the bottom of the housing in the insertion direction.
  • Wenn der Prüfkopf für einen Kontaktpartner mit einer Mehrzahl von elektrisch leitenden Bereichen bzw. Kontakten eingesetzt werden soll, ist besonders bevorzugt vorgesehen, dass im Gehäuse eine Mehrzahl von Kontaktelementen vorgesehen sind, wobei jedem elektrisch leitenden Federelement des jeweiligen Kontaktelementes im Gehäuse eine eigene Öffnung zugeordnet ist, durch welche sich das jeweilige Federelement beim Einführen in den Aufnahmebereich seitlich in Richtung zum jeweils zugeordneten elektrisch leitenden Bereich auswölbt. When the test head is to be used for a contact partner with a plurality of electrically conductive regions or contacts, is especially preferred that there are a plurality of contact elements in the housing, wherein each electrically conductive spring element of the respective contact element in the housing is assigned its own opening through which the respective spring element bulges laterally in the direction of the respectively associated electrically conductive portion upon insertion into the receiving area.
  • Die geometrische Ausbildung des Gehäuses und die Anordnung der Kontaktelemente hängt selbstverständlich von der geometrischen Form des Kontaktpartners, beispielsweise eines Steckverbinders, ab. The geometric configuration of the housing and the arrangement of the contact elements of course depends on the geometric shape of the contact partner, for example a connector from. In den meisten Anwendungsfällen ist es deshalb zweckmäßig, dass das Gehäuse quaderförmig ausgebildet ist und die Kontaktelemente nebeneinander in einer oder zwei Reihen im Gehäuse angeordnet sind. In most applications, it is desirable, therefore, that the housing is cuboidal and the contact elements are arranged side by side in one or two rows in the housing. Das Gehäuse kann z. The case z can. B. auch rund sein, wenn der Kontaktpartner entsprechend gestaltet ist, oder eine beliebige andere Form aufweisen. B. also be round, when the contact partner is properly designed, or have any other shape.
  • In weiterer vorteilhafter Ausgestaltung ist vorgesehen, dass das Anschlussstück des jeweiligen Kontaktelementes einen dornartigen Bereich aufweist, auf den das jeweilige Federelement aufgesteckt ist. In a further advantageous refinement, it is provided that the fitting of the respective contact element has a pin-like area on which the respective spring element is fitted. Der dornartige Bereich ist dann selbstverständlich elektrisch leitfähig und mit einem elektrischen Anschlusselement am Anschlussstück zum Anschließen einer elektrischen Anschlussleitung verbunden. The mandrel-type region is then of course connected to electrically conductive an electrical connection element on the connecting piece for connecting an electrical supply cable.
  • Besonders bevorzugt ist weiterhin vorgesehen, dass das jeweilige Anschlussstück in einer Führungsöffnung in der Oberseite des Gehäuses eingerastet ist. Especially preferred is further contemplated that the respective connecting piece is engaged in a guide opening in the top of the housing. Dadurch ist das jeweilige Federelement in Einführrichtung definiert im Gehäuse des Prüfkopfes festgesetzt, so dass beim Einführen des Prüfkopfes das jeweilige Federelement sich aufgrund der Federeigenschaften in Einführrichtung nur verkürzen und anschließend durch die zugeordnete Öffnung im Gehäuse seitlich nach außen in Richtung des elektrisch leitenden Bereiches des Kontaktpartners auswölben kann. Thus, the respective spring element is defined in the insertion direction in the housing of the probe set so that during insertion of the probe the respective spring element due to the spring characteristics in the insertion direction only shorten and then through the associated opening in the housing laterally outwardly in the direction of the electrically conductive region of the contact partner can bulge.
  • Weiterhin ist vorteilhaft vorgesehen, dass das Anschlussstück einen elektrischen Anschluss aufweist. Furthermore, it is advantageously provided that the connection piece has an electrical connection.
  • Der elektrische Anschluss ist dabei bevorzugt als Lötkelch, Crimpanschluss, Wire-Wrep-Pfosten oder als Bondfläche ausgebildet. The electrical connection is preferably configured as a solder cup, crimp connection, wire-WREP post or as a bonding surface.
  • Die Erfindung ist nachstehend anhand der Zeichnung beispielhaft näher erläutert. The invention is exemplified below with reference to the drawing. Diese zeigt in This shows
  • 1 1 eine perspektivische Darstellung eines Prüfkopfes vor dem Einführen in einen als Steckerbuchse ausgebildeten Kontaktpartner, a perspective view of a probe prior to insertion into a receptacle contact designed as a partner,
  • 2 2 eine Seitenansicht eines einzelnen Kontaktelementes des Prüfkopfes, a side view of a single contact element of the probe,
  • 3 3 ein vergrößertes Detail des Kontaktelementes nach an enlarged detail of the contact element to 2 2 und in and in
  • 4 4 einen Querschnitt durch a cross section through 1 1 in eingeführter Position des Prüfkopfes. in the inserted position of the probe.
  • Ein Prüfkopf zum Kontaktieren wenigstens eines elektrisch leitenden Bereiches bzw. Kontaktes K eines beim Ausführungsbeispiel als Steckerbuchse ausgebildeten Kontaktpartners bzw. Prüflings P ist allgemein mit A probe for contacting at least one electrically conductive area or contact K of a formed as a plug socket in the embodiment of the contact partner and the DUT P is generally 1 1 bezeichnet. designated. Dieser Prüfkopf this probe 1 1 weist zunächst ein Gehäuse initially has a housing 2 2 auf, dessen Außenkontur zum Einführen in einen die elektrischen Kontakte K aufnehmenden Aufnahmebereich A des Kontaktpartners bzw. Prüflings P an die Innenkontur IK des Aufnahmebereiches A angepasst, dh beim Ausführungsbeispiel quaderförmig ausgebildet ist. on, adapted the outer contour for insertion into a said electrical contacts K-receiving receiving area A of the contact partner or examinee P to the inner contour IK of the receiving region A, that is block-shaped in the embodiment.
  • Das Gehäuse the housing 2 2 dient beim dargestellten Ausführungsbeispiel zur Aufnahme einer Mehrzahl von Kontaktelementen is used in the illustrated embodiment for receiving a plurality of contact elements 3 3 , welche jeweils in nachfolgend beschriebener Weise in einer Kammer Which in each case in the manner described below in a chamber 2a 2a des Gehäuses of the housing 2 2 aufgenommen sind. are added. Dabei sind diese Kammern Here are these chambers 2a 2a beim Ausführungsbeispiel registerartig in zwei Reihen innerhalb des Gehäuses in the embodiment in register in two rows within the housing 2 2 ausgebildet und unterseitig durch eine Unterwand U und oberseitig durch eine Oberwand O des Gehäuses formed and under side by a bottom wall, and U the upper side by an upper wall of the casing O 2 2 begrenzt. limited. Jede Kammer each chamber 2a 2a weist in der Oberwand O jeweils einen Durchbruch has in the top wall each have a breakthrough O 4a 4a und in der Unterwand U jeweils einen Durchbruch and in the bottom wall U respectively a breakthrough 4b 4b auf. on. Dabei ist die Querschnittsform der Durchbrüche Here, the cross-sectional shape of the openings 4a 4a und and 4b 4b an den Außenquerschnitt des jeweiligen Kontaktelementes to the outer cross section of the respective contact element 3 3 angepasst, beim Ausführungsbeispiel ist der Querschnitt kreisförmig. adapted, in the embodiment, the cross section is circular.
  • Das jeweilige Kontaktelement The respective contact element 3 3 weist an seinem freien Ende jeweils ein elektrisch leitendes Federelement has at its free end in each case an electrically conductive spring element 5 5 auf, welches beim Ausführungsbeispiel als Schraubendruckfeder ausgebildet ist. Which is designed as a helical compression spring on the embodiment. Die elektrisch leitenden Federelemente The electrically conductive spring elements 5 5 können alternativ auch von Federzungen, Federblechen, federnden Teilen aus leitfähigen Kunststoffen oder Elastomeren gebildet sein. may alternatively be formed of spring tongues, spring plates, resilient conductive parts made of plastics or elastomers. Das jeweilige Federelement The respective spring element 5 5 ist so dimensioniert, dass es in nicht eingeführter Lage unterseitig aus dem Gehäuse is dimensioned so that it is not introduced in the underside layer of the housing 2 2 herausragt. protrudes. Das jeweilige Federelement The respective spring element 5 5 ist mit einem Anschlussstück is provided with a connecting piece 6 6 des Kontaktelementes the contact element 3 3 verbunden, dazu weist beim Ausführungsbeispiel das Anschlussstück connected to this, in the exemplary embodiment the connecting piece 6 6 jeweils einen dornartigen Bereich each have a spine-like portion 7 7 auf, auf den das jeweilige Federelement on to which the respective spring element 5 5 aufgesteckt ist. is plugged. Der dornartige Bereich The thorn-like region 7 7 ist elektrisch leitend ausgebildet und steht über eine nicht dargestellte elektrische Verbindung im Inneren des Anschlussstückes is electrically conductive and is connected via an unillustrated electrical connection inside the connection piece 6 6 mit einem elektrischen Anschluss with an electrical connection 10 10 an der Außenseite des Anschlussstückes on the outside of the connection piece 6 6 in elektrischer Verbindung, um an das Kontaktelement in electrical connection to the contact element to 3 3 eine elektrische Anschlussleitung anschließen zu können. to connect an electrical connection line. Dieser elektrische Anschluss This electrical connection 10 10 kann z. z can. B. als Lötkelch, Crimpanschluss, Wire-Wrep-Pfosten als Bondfläche oder dgl. ausgebildet sein. B. as a solder cup, crimp connection, wire-WREP Post as bonding surface or the like. Be formed.
  • Das Anschlussstück The connector 6 6 weist des Weiteren einen Rastvorsprung further comprises a latch projection 8 8th oder eine umlaufende Rastausnehmung auf, deren Funktion nachfolgend erläutert wird. or a circumferential recess, whose function is explained below.
  • Die einzelnen Kontaktelemente The individual contact elements 3 3 sind in der in are in 1 1 erkennbaren Weise in das Gehäuse recognizable manner in the housing 2 2 bzw. die jeweilige Kammer or the respective chamber 2a 2a eingesetzt. used. Dabei ist das jeweilige Anschlussstück In this case, the respective connector 6 6 im jeweiligen oberen Durchbruch the respective upper breakthrough 4a 4a geführt und mittels des Rastvorsprunges and performed by means of the latching projection 8 8th bzw. einer Rastausnehmung in geeigneter Weise im oberen Durchbruch or a recess in a suitable manner in the upper breakthrough 4a 4a in Einführrichtung a fixiert. fixed in the insertion direction a. Das jeweilige Federelement The respective spring element 5 5 ist in der Unterseite des Gehäuses is in the underside of the housing 2 2 im jeweiligen unteren Durchbruch the respective lower breakthrough 4b 4b in Einführrichtung a geführt. out in the insertion direction a.
  • Jede Kammer each chamber 2a 2a des Gehäuses of the housing 2 2 weist an seiner dem zugeordneten elektrisch leitenden Bereich K des Kontaktpartners P zugewandten Seite eine Kammeröffnung has on its the associated electrically conductive region of the contact partner K P side facing a chamber opening 9 9 auf, die so dimensioniert ist, dass das jeweilige Federelement , which is dimensioned such that the respective spring element 5 5 sich durch diese Kammeröffnung through this chamber opening 9 9 hindurch seitlich nach außen auswölben kann (Auswölbrichtung b). can pass bulge laterally outwardly (Auswölbrichtung b).
  • Vor dem Einstecken des Prüfkopfes Before plugging in the probe 1 1 in den Aufnahmebereich A des Prüflings P ragen sämtliche Federelemente in the receiving portion A of the specimen P extend all the spring elements 5 5 unterseitig aus dem Gehäuse the underside of the housing 2 2 heraus und befinden sich in Ruhelage. are out and at rest. Wird nun der Prüfkopf Now, if the probe 1 1 in den Aufnahmebereich A des Prüflings P mit den hervorragenden Federn into the receiving area A of the specimen P with the excellent feathers 5 5 voran eingeführt, besteht zunächst noch kein Kontakt der Federelemente advanced introduced, there is initially no contact of the spring elements 5 5 mit den seitlich befindlichen elektrischen Kontakten K des Prüflings P. Erreichen die Federelemente with the laterally disposed electrical contacts K of the specimen P. reaching the spring elements 5 5 jedoch den Boden B des Aufnahmebereiches A, werden die Federelemente However, the bottom B of the receiving region A, the spring elements are 5 5 zunächst in Einführrichtung a zusammengedrückt und wölben sich anschließend durch die jeweils zugeordnete seitliche Kammeröffnung initially compressed in a direction of insertion and then bulge out by the respectively associated lateral chamber opening 9 9 seitlich aus der jeweiligen Kammer laterally from the respective chamber 2a 2a in Auswölbrichtung b aus. from in Auswölbrichtung b. Beim Auswölben bzw. Ausknicken wird der bis dahin zwischen den Federelementen When bulging or buckling is of the hitherto between the spring elements 5 5 des Prüfkopfes the test head 1 1 und den Kontakten K des Prüflings P vorhandenen Luftspalt überbrückt und ein elektrischer Kontakt mit einer durch die Federkraft der Federelemente and bridged the contacts K of the specimen P existing air gap, and an electrical contact with by the spring force of the spring elements 5 5 definierten Kontaktkraft hergestellt. defined contact force produced. Die Federelemente The spring elements 5 5 sind hierzu so ausgelegt, dass der zurückgelegte Federweg und die entsprechende Andrückkraft keine oder nur eine minimale Relativbewegung zwischen dem jeweiligen Federelement are for this purpose designed so that the distance of travel and the corresponding pressing force no or minimal relative movement between the respective spring element 5 5 und dem jeweiligen Kontakt K im Prüfling P zulässt, um somit Beschädigungen der Kontakte K zu vermeiden. and allowing the respective contact K in the test object P, thus avoiding damage to the contacts K.
  • An der Gehäuseoberseite sind vorzugsweise zwei Bolzen are preferably provided on the housing top side two bolts 11 11 vorgesehen, die zur Zuführung des Prüfkopfes provided for supplying the test head 1 1 in den Prüfling P mittels einer geeigneten Vorrichtung, z. into the test object P by means of a suitable device, such. B. eines Prüfadapters oder Prüfmoduls, dienen. B. a test adapter or the test module, serve. Sie können am Gehäuse You can on the housing 2 2 angebracht sein oder einstückig mit diesem ausgebildet sein. be attached to or be formed integrally therewith.
  • Jedes Federelement Each spring element 5 5 kann am freien, aus dem Gehäuse herausragenden Ende mit einem nicht dargestellten, plattenförmigen Fußstück verbunden sein oder alle Federelemente may be at the free end protruding from the housing is connected to an unillustrated, plate-shaped foot piece or all the spring elements 5 5 können alternativ an ihren freien Enden mit einer gemeinsamen Grundplatte verbunden sein, um zu gewährleisten, dass die Federelemente may alternatively be connected at their free ends with a common base plate, in order to ensure that the spring elements 5 5 gleichzeitig auf dem Boden B des Prüflings P auftreffen. simultaneously impinge on the floor B of the specimen P. Dies ist insbesondere dann vorgesehen, wenn der Boden B nicht eben ist. This is especially provided if the bottom B is non-planar.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Prüfkopf probe
    2 2
    Gehäuse casing
    2a 2a
    Kammern chambers
    3 3
    Kontaktelement contact element
    4a 4a
    Durchbruch breakthrough
    4b 4b
    Durchbruch breakthrough
    5 5
    Federelement spring element
    6 6
    Anschlussstück connector
    7 7
    dornartiger Bereich thorn-like area
    8 8th
    Rastvorsprung catch projection
    9 9
    Kammeröffnung chamber opening
    10 10
    elektrischer Anschluss electrical connection
    11 11
    Bolzen bolt
    a a
    Einführrichtung insertion
    b b
    Auswölbrichtung Auswölbrichtung
    A A
    Aufnahmebereich reception area
    B B
    Boden ground
    IK IK
    Innenkontur inner contour
    K K
    Kontakt Contact
    O O
    Oberwand upper wall
    P P
    Prüfling examinee
    U U
    Unterwand under wall
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 202011000839 U1 [0003] DE 202011000839 U1 [0003]
    • EP 0913014 B1 [0005] EP 0913014 B1 [0005]

Claims (9)

  1. Prüfkopf zum Kontaktieren wenigstens eines elektrisch leitenden Bereiches eines Kontaktpartners mit einem Gehäuse, dessen Außenkontur zum Einführen in einen den elektrisch leitenden Bereich aufnehmenden Aufnahmebereich des Kontaktpartners an die Innenkontur des Aufnahmebereiches angepasst ist, wobei im Gehäuse wenigstens ein elektrisch leitendes, mit dem wenigstens einen elektrisch leitenden Bereich des Kontaktpartners in elektrischen Kontakt bringbares Kontaktelement geführt ist, dadurch gekennzeichnet, dass das wenigstens eine Kontaktelement ( Test head for contacting at least one electrically conductive portion of a contact partner with a housing, whose outer contour is adapted for insertion into a receiving the electrically conductive portion receiving region of the contact partner to the inner contour of the receiving area, wherein at least one electrically conductive in the housing, at least one electrically conductive with the region of the contact partner which can be brought contact element is guided in electrical contact, characterized in that the (at least one contact element 3 3 ) an seinem freien Ende ein elektrisch leitendes Federelement ( ) (At its free end an electrically conductive spring element 5 5 ) aufweist, welches freiendseitig in nicht eingeführter Lage aus dem Gehäuse ( ) Which freiendseitig (not imported in position out of the housing 2 2 ) herausragt, wobei das Gehäuse ( ) Projects, wherein the housing ( 2 2 ) an seiner dem elektrisch leitenden Bereich (K) im Aufnahmebereich (A) des Kontaktpartners (P) zugewandten Seite eine Öffnung ( ) On its the electrically conductive region (K) (A) in the receiving region of the contact partner (P) side facing an opening ( 9 9 ) aufweist, durch welche sich das Federelement ( ) Through which the spring element ( 5 5 ) beim Einführen in den Aufnahmebereich (A) beim Erreichen des Bodens (B) des Aufnahmebereiches (A) seitlich in Richtung zum elektrisch leitenden Bereich (K) auswölbt. ) Bulges (during insertion into the receiving area (A) when reaching the bottom B) of the receiving area (A) on the side towards the electrically conductive region (K).
  2. Prüfkopf nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das wenigstens eine Kontaktelement ( Test head according to claim 1, characterized in that the (at least one contact element 3 3 ) angrenzend an das Federelement ( ) Adjacent (on the spring element 5 5 ) ein Anschlussstück ( ) A connector ( 6 6 ) aufweist, welches in der Oberseite des Gehäuses ( ) Which (in the top of housing 2 2 ) in Einschubrichtung geführt ist. ) Is guided in the insertion direction.
  3. Prüfkopf nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Federelement ( Test head according to claim 1 or 2, characterized in that the spring element ( 5 5 ) in der Unterseite des Gehäuses ( ) (In the underside of the housing 2 2 ) in Einschubrichtung geführt ist. ) Is guided in the insertion direction.
  4. Prüfkopf nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass im Gehäuse ( Test head according to claim 1, 2 or 3, characterized in that in the housing ( 2 2 ) eine Mehrzahl von Kontaktelementen ( ) A plurality of contact elements ( 3 3 ) vorgesehen sind, wobei jedem elektrisch leitenden Federelement ( ) are provided, wherein each electrically conductive spring element ( 5 5 ) des jeweiligen Kontaktelementes ( () Of the respective contact element 3 3 ) im Gehäuse ( ) In the housing ( 2 2 ) eine eigene Öffnung ( ) Has its own opening ( 9 9 ) zugeordnet ist, durch welche sich das jeweilige Federelement ( ) is associated through which the respective spring element ( 5 5 ) beim Einführen in den Aufnahmebereich (A) seitlich in Richtung zum jeweils zugeordneten elektrisch leitenden Bereich (K) auswölbt. ) Bulges during insertion into the receiving area (A) laterally (in the direction of the respectively associated electrically conductive portion K).
  5. Prüfkopf nach Anspruch Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Gehäuse ( Test head according to claim claim 4, characterized in that the housing ( 2 2 ) quaderförmig ausgebildet ist und die Kontaktelemente ( ) Is cuboid and the contact elements ( 3 3 ) nebeneinander in einer oder zwei Reihen im Gehäuse ( () Next to each other in one or two rows in the housing 2 2 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  6. Prüfkopf nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Anschlussstück ( Test head according to one of claims 1 to 5, characterized in that the connection piece ( 6 6 ) des jeweiligen Kontaktelementes ( () Of the respective contact element 3 3 ) einen dornartigen Bereich ( ) A mandrel-like region ( 7 7 ) aufweist, auf den das jeweilige Federelement ( ), On which the respective spring element ( 5 5 ) aufgesteckt ist. ) Is plugged.
  7. Prüfkopf nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das jeweilige Anschlussstück ( Test head according to one of claims 1 to 6, characterized in that the respective connecting piece ( 6 6 ) in einer Führungsöffnung ( ) (In a guide opening 4a 4a ) in der Oberseite des Gehäuses ( ) (In the top of housing 2 2 ) eingerastet ist. ) Is engaged.
  8. Prüfkopf nach einem der Ansprüche 2 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Anschlussstück ( Test head according to one of claims 2 to 7, characterized in that the connection piece ( 6 6 ) einen elektrischen Anschluss ( ) An electrical connector ( 10 10 ) aufweist. ) having.
  9. Prüfkopf nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass der elektrische Anschluss ( Test head according to claim 8, characterized in that the electrical connection ( 10 10 ) als Lötkelch, Crimpanschluss, Wire-Wrep-Pfosten oder als Bondfläche ausgebildet ist. ) Is formed as a solder cup, crimp connection, wire-WREP post or as a bonding surface.
DE201420103833 2014-08-19 2014-08-19 probe Active DE202014103833U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201420103833 DE202014103833U1 (en) 2014-08-19 2014-08-19 probe

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201420103833 DE202014103833U1 (en) 2014-08-19 2014-08-19 probe
PCT/EP2015/068145 WO2016026707A1 (en) 2014-08-19 2015-08-06 Test head for contacting plug connectors with lateral contacts
DE201511003235 DE112015003235A5 (en) 2014-08-19 2015-08-06 Probe for making contact with the side connectors located contacts

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202014103833U1 true DE202014103833U1 (en) 2015-08-20

Family

ID=53776629

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201420103833 Active DE202014103833U1 (en) 2014-08-19 2014-08-19 probe
DE201511003235 Pending DE112015003235A5 (en) 2014-08-19 2015-08-06 Probe for making contact with the side connectors located contacts

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201511003235 Pending DE112015003235A5 (en) 2014-08-19 2015-08-06 Probe for making contact with the side connectors located contacts

Country Status (2)

Country Link
DE (2) DE202014103833U1 (en)
WO (1) WO2016026707A1 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6261106B1 (en) * 1998-12-28 2001-07-17 Hon Hai Precision Ind. Co., Ltd. IC card connector apparatus
EP0913014B1 (en) 1996-07-17 2001-11-21 Minnesota Mining And Manufacturing Company Electrical interconnection system and device
DE202011000839U1 (en) 2011-04-08 2014-03-12 Ingun Prüfmittelbau Gmbh Test pin for contacting a conductive portion of a contact partner

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6081124A (en) * 1997-03-31 2000-06-27 Sumitomo Wiring Systems, Ltd. Testing unit for connector testing
DE102004040118A1 (en) * 2004-08-18 2006-03-09 Ims Connector Systems Gmbh Small device-pressure contact, has elastic, electric conductive contact device laterally fastened onto contact pin and pressing against guide for mounting of electrical connection between guide and contact device
DE102006005522A1 (en) * 2006-02-07 2007-08-16 Feinmetall Gmbh The electrical contactor and electrical contacting method

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0913014B1 (en) 1996-07-17 2001-11-21 Minnesota Mining And Manufacturing Company Electrical interconnection system and device
US6261106B1 (en) * 1998-12-28 2001-07-17 Hon Hai Precision Ind. Co., Ltd. IC card connector apparatus
DE202011000839U1 (en) 2011-04-08 2014-03-12 Ingun Prüfmittelbau Gmbh Test pin for contacting a conductive portion of a contact partner

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2016026707A1 (en) 2016-02-25 application
DE112015003235A5 (en) 2017-04-13 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102013106279A1 (en) Frame for connector modules
DE202005017012U1 (en) Electrical connection device for a circuit board
EP1783868A1 (en) Stamped and bent contact pin
DE102010042826B3 (en) Electrical plug element with contact safety element and Prüfanschlag
DE202005002544U1 (en) Crimp impact connector e.g. for motor vehicles and air space industry, has cable insertion apertures formed in basic body as blind holes separated by wall
DE202008011118U1 (en) Double Terminated microelectronic connector
DE102013108383A1 (en) connector module
DE10119695A1 (en) Connectors for electronic components
DE202015003298U1 (en) Terminal structure
DE202008011119U1 (en) Elastic microelectronic connector
DE3920517A1 (en) Testing device for connection connector
DE202010011546U1 (en) A device for contacting an electrical conductor with a conductor track and the contact carrier for such a device
DE202012007785U1 (en) Connector for power transmission
EP2240004A1 (en) Mounting aid for circuit board connector
EP1737082A2 (en) Device for connecting a high current cable
DE102009045565A1 (en) Adapter plate for fastening a housing on a vehicle and corresponding control unit
DE102012103708B3 (en) Insulating body of a connector
EP1811609A1 (en) Electrical connector, electrical connection system and method for making an electrical connection system
DE102007016070A1 (en) Electrical connection device and method for using the electrical connection structure
DE102009025113A1 (en) Press-in contact for connecting an electronic component to a circuit board as well as in tool
DE19638296A1 (en) Test device for electricity- or ammeter
DE202005014281U1 (en) Electrical inline connector has multi pin plug and socket with formed coding features to ensure correct parts are engaged
DE202012001645U1 (en) Device for contacting a printed circuit board
DE202011003115U1 (en) Prüfanschlussvorrichtung for a data jack
DE102010031113A1 (en) Measuring arrangement for battery test terminal for connection to battery, has base support having sealing area with surface inclined at preset inclination angle which corresponds to inclination angle of seat contour in molding tool

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R207 Utility model specification
R082 Change of representative

Representative=s name: PATENT- UND RECHTSANWAELTE MEINKE, DABRINGHAUS, DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: PTR MESSTECHNIK GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: PTR MESSTECHNIK GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT, 59368 WERNE, DE

Owner name: PTR HARTMANN GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: PTR MESSTECHNIK GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT, 59368 WERNE, DE

R150 Term of protection extended to 6 years
R082 Change of representative

Representative=s name: PATENT- UND RECHTSANWAELTE MEINKE, DABRINGHAUS, DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: PTR HARTMANN GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: PTR MESSTECHNIK GMBH, 59368 WERNE, DE