DE202014007115U1 - Device for computer-aided control of machining centers for milling, drilling and / or turning machining - Google Patents

Device for computer-aided control of machining centers for milling, drilling and / or turning machining Download PDF

Info

Publication number
DE202014007115U1
DE202014007115U1 DE202014007115.2U DE202014007115U DE202014007115U1 DE 202014007115 U1 DE202014007115 U1 DE 202014007115U1 DE 202014007115 U DE202014007115 U DE 202014007115U DE 202014007115 U1 DE202014007115 U1 DE 202014007115U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
control device
computer
aided control
processing
schedule
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE202014007115.2U
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Maschinenfabrik Berthold Hermle AG
Original Assignee
Maschinenfabrik Berthold Hermle AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Maschinenfabrik Berthold Hermle AG filed Critical Maschinenfabrik Berthold Hermle AG
Priority to DE202014007115.2U priority Critical patent/DE202014007115U1/en
Publication of DE202014007115U1 publication Critical patent/DE202014007115U1/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING; MACHINE TOOLS IN GENERAL CHARACTERISED BY THE CONSTRUCTION OF PARTICULAR DETAILS OR COMPONENTS; COMBINATIONS OR ASSOCIATIONS OF METAL-WORKING MACHINES, NOT DIRECTED TO A PARTICULAR RESULT
    • B23Q41/00Combinations or associations of metal-working machines not directed to a particular result according to classes B21, B23, or B24
    • B23Q41/06Features relating to organisation of working of machines
    • GPHYSICS
    • G05CONTROLLING; REGULATING
    • G05BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
    • G05B19/00Programme-control systems
    • G05B19/02Programme-control systems electric
    • G05B19/418Total factory control, i.e. centrally controlling a plurality of machines, e.g. direct or distributed numerical control [DNC], flexible manufacturing systems [FMS], integrated manufacturing systems [IMS], computer integrated manufacturing [CIM]
    • G05B19/41815Total factory control, i.e. centrally controlling a plurality of machines, e.g. direct or distributed numerical control [DNC], flexible manufacturing systems [FMS], integrated manufacturing systems [IMS], computer integrated manufacturing [CIM] characterised by the cooperation between machine tools, manipulators and conveyor or other workpiece supply system, workcell
    • G05B19/41825Total factory control, i.e. centrally controlling a plurality of machines, e.g. direct or distributed numerical control [DNC], flexible manufacturing systems [FMS], integrated manufacturing systems [IMS], computer integrated manufacturing [CIM] characterised by the cooperation between machine tools, manipulators and conveyor or other workpiece supply system, workcell machine tools and manipulators only, machining centre
    • GPHYSICS
    • G05CONTROLLING; REGULATING
    • G05BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
    • G05B2219/00Program-control systems
    • G05B2219/30Nc systems
    • G05B2219/32Operator till task planning
    • G05B2219/32015Optimize, process management, optimize production line
    • GPHYSICS
    • G05CONTROLLING; REGULATING
    • G05BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
    • G05B2219/00Program-control systems
    • G05B2219/30Nc systems
    • G05B2219/32Operator till task planning
    • G05B2219/32291Task sequence optimization
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING OR COUNTING
    • G06QINFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGY [ICT] SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL OR SUPERVISORY PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL OR SUPERVISORY PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • G06Q10/00Administration; Management
    • G06Q10/06Resources, workflows, human or project management; Enterprise or organisation planning; Enterprise or organisation modelling
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING OR COUNTING
    • G06QINFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGY [ICT] SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL OR SUPERVISORY PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL OR SUPERVISORY PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • G06Q50/00Systems or methods specially adapted for specific business sectors, e.g. utilities or tourism
    • G06Q50/04Manufacturing
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02PCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES IN THE PRODUCTION OR PROCESSING OF GOODS
    • Y02P90/00Enabling technologies with a potential contribution to greenhouse gas [GHG] emissions mitigation
    • Y02P90/02Total factory control, e.g. smart factories, flexible manufacturing systems [FMS] or integrated manufacturing systems [IMS]
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02PCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES IN THE PRODUCTION OR PROCESSING OF GOODS
    • Y02P90/00Enabling technologies with a potential contribution to greenhouse gas [GHG] emissions mitigation
    • Y02P90/30Computing systems specially adapted for manufacturing

Abstract

Computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) für Fräs-, Bohr- und/oder Dreh-Bearbeitungszentren (2), insbesondere zur computergestützten Steuerung eines Bearbeitungszentrums (2), das durch mindestens ein Automatisierungssystem (3, 4, 18) automatisch mit Werkstücken (5, 9), Werkstückpaletten (6) und/oder Werkzeugen (10) versorgt wird, wobei die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) eine Vielzahl von Maschinenachsen und mindestens eine Werkzeug- und/oder Werkstückspindel anhand von Bearbeitungsprogrammen steuert und dabei Sensordaten von Peripheriegeräten berücksichtigt, benötigte Aktoren oder Nebenaggregate ansteuert und gegebenenfalls mit weiteren computergestützten Steuerungsvorrichtungen (7, 8) von Automatisierungssystemen (3, 4) kommuniziert, dadurch gekennzeichnet, dass die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) zusätzlich zu den genannten Steuerungsaufgaben auch Aufgaben zur Auftragsorganisation übernimmt, indem sie für die anstehenden Bearbeitungsaufträge (20) anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Rohteile (9), zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen (10) einen optimierten Ablaufplan (21) erstellt, der an einem mit der computergestützten Steuerungsvorrichtung (1) verbundenen Bildschirm (11) angezeigt wird und an diesem Bildschirm (11) außerdem die erforderlichen Bedienertätigkeiten aufgezeigt werden, die für ein unterbrechungsfreies Abarbeiten des Ablaufplans (21) vorbereitet werden müssen.Computer-aided control device (1) for milling, drilling and / or turning machining centers (2), in particular for computer-aided control of a machining center (2) which is automatically processed with workpieces (5, 9 ), Workpiece pallets (6) and / or tools (10) is supplied, the computer-aided control device (1) controlling a plurality of machine axes and at least one tool and / or workpiece spindle using machining programs and taking into account sensor data from peripheral devices, required actuators or Controls auxiliary units and, if necessary, communicates with further computer-aided control devices (7, 8) of automation systems (3, 4), characterized in that the computer-aided control device (1), in addition to the control tasks mentioned, also takes on tasks for order organization by being responsible for the pending processing orders ( 20) based on be certain features, such as machining priority, existing blanks (9), number of pieces to be machined or stock and condition of required tools (10), an optimized flow chart (21) is created, which is displayed on a screen (11) connected to the computer-aided control device (1) and on this screen (11) the necessary operator activities are also shown, which must be prepared for an uninterrupted processing of the schedule (21).

Description

Die Erfindung betrifft eine computergestützte Steuerungsvorrichtung für Fräs-, Bohr- und/oder Dreh-Bearbeitungszentren, insbesondere zur computergestützten Steuerung eines Bearbeitungszentrums, das durch mindestens ein Automatisierungssystem automatisch mit Werkstücken, Werkstückpaletten und/oder Werkzeugen versorgt wird, wobei die computergestützte Steuerungsvorrichtung eine Vielzahl von Maschinenachsen und mindestens eine Werkzeug- und/oder Werkstückspindel anhand von Bearbeitungsprogrammen steuert und dabei Sensordaten von Peripheriegeräten berücksichtigt, benötigte Aktoren oder Nebenaggregate ansteuert und gegebenenfalls mit weiteren computergestützten Steuerungsvorrichtungen von Automatisierungssystemen kommuniziert.The invention relates to a computer-aided control device for milling, drilling and / or turning machining centers, in particular for computer-aided control of a machining center, which is automatically supplied by workpieces, workpiece pallets and / or tools by at least one automation system, wherein the computer-aided control device a plurality of Machine axes and controls at least one tool and / or workpiece spindle based on machining programs, taking into account sensor data from peripherals, actuates required actuators or ancillaries and optionally communicates with other computerized control devices of automation systems.

Derartige Steuerungsvorrichtungen für CNC-Bearbeitungszentren sind nach dem Stand der Technik hinlänglich bekannt. Deren primäre Aufgabe ist es, das Bearbeitungszentrum so zu steuern, dass eine möglichst effektive Bearbeitung eines Werkstückes erfolgen kann. Dazu ist es neben der Steuerung von Maschinenachsen und neben der Steuerung der Werkzeug- bzw. Werkstückspindel erforderlich, die für die Bearbeitung erforderlichen Prozesse, wie die Zufuhr von Kühlschmiermittel, die integrierte Überwachung von Werkzeugbrüchen oder den Abtransport von Spänen zu steuern und mit Hilfe einer geeigneten Sensorik überwachungsbedürftige Abläufe zu berücksichtigen. Hierfür kommen heutzutage speicherprogrammierbare Steuerungen zum Einsatz, die häufig ebenfalls ein integraler Bestandteil der Steuerungsvorrichtung sind. Für Bearbeitungszentren, die mit externen Automatisierungssystemen verkettet sind, müssen die Steuerungsvorrichtung des Bearbeitungszentrums und im speziellen die darin integrierte speicherprogrammierbare Steuerung und die Steuerungsvorrichtung der Automatisierungssysteme über Schnittstellensignale miteinander kommunizieren, um so den Werkzeug- oder Werkstückwechsel zu ermöglichen. Gerade für automatisierte Bearbeitungszentren, die z. B. zur Serien- oder Sortenfertigung bestimmt sind, ist es von großer Bedeutung, dass die Bearbeitungsaufträge in einer optimalen Reihenfolge abgearbeitet werden, um Stillstandzeiten der Bearbeitungsmaschinen möglichst gering halten zu können.Such control devices for CNC machining centers are well known in the art. Their primary task is to control the machining center in such a way that machining of a workpiece is as effective as possible. In addition to the control of machine axes and in addition to the control of the tool or workpiece spindle, it is necessary to control the processes required for the machining, such as the supply of cooling lubricant, the integrated monitoring of tool breaks or the removal of chips and with the aid of a suitable Sensor technology to take into account processes requiring monitoring. For this purpose, today programmable logic controllers are used, which are often also an integral part of the control device. For machining centers linked to external automation systems, the control device of the machining center and in particular the integrated programmable logic controller and the control system of the automation systems must communicate with one another via interface signals in order to enable tool or workpiece replacement. Especially for automated machining centers, z. B. are intended for series or variety production, it is of great importance that the processing jobs are processed in an optimal order to minimize downtime of the processing machines can.

Die DE 10 2004 048 039 A1 und die DE 10 2009 007 286 A1 zeigen Lösungen auf, wie Fertigungsanlagen, die aus mehreren Bearbeitungszentren und aus mindestens einem Automatisierungssystem bestehen, zur automatischen Be- und Entladung von Bearbeitungsmaschinen durch einen zentralen Leitrechner gesteuert werden können. Der Leitrechner kommuniziert dabei mit den Lokalrechnern der Bearbeitungsmaschinen und übernimmt die Auftragsverwaltungsaufgaben. Somit gelingt es durch einen übergeordneten Leitrechner, die Bedienung und Handhabung einer kompletten Fertigungsanlage zu erleichtern. Jedoch sind die beschriebenen Lösungen speziell für umfangreiche Fertigungsanlagen bestimmt und beinhalten zwar einen komplexen Funktionsumfang für das Zusammenspiel von vielen Bearbeitungszentren, sind aber für einzelne automatisierte Bearbeitungszentren zu kostspielig und in ihrer Bedienung zu unübersichtlich.The DE 10 2004 048 039 A1 and the DE 10 2009 007 286 A1 Show solutions how manufacturing equipment, consisting of several machining centers and at least one automation system, can be controlled by a central control computer for the automatic loading and unloading of processing machines. The master computer communicates with the local computers of the processing machines and takes over the job management tasks. Thus, it is possible by a parent control computer to facilitate the operation and handling of a complete manufacturing plant. However, the described solutions are specially designed for large scale production plants and although they contain a complex range of functions for the interaction of many machining centers, they are too expensive for individual automated machining centers and too cluttered in their operation.

Die EP 2 088 490 A2 beschreibt ebenfalls ein Produktionssystem für eine umfangreiche Fertigungsanlage, die durch eine Produktionssteuerungsvorrichtung die Bearbeitungsprogramme von Bearbeitungsmaschinen und Arbeitsprogramme von mindestens einem Roboter verwaltet. In der EP 2 088 490 A2 wird es als nachteilig beschrieben, wenn die Bearbeitungsmaschine oder der Roboter die Produktionssteuerungseinrichtung enthält. Daher wird besonders für komplexe Produktionsanlagen eine separate Produktionssteuerungsvorrichtung vorgesehen, die die Auftragsorganisation übernimmt und gleichzeitig den Ablauf überwacht. Es entsteht dabei jedoch ebenfalls der Nachteil, dass dies eine sehr komplexe und kostspielige Lösung darstellt, die allenfalls für umfangreiche Produktionsanlagen als rentabel gilt.The EP 2 088 490 A2 also describes a production system for a large-scale manufacturing facility that manages the machining programs of processing machines and work programs of at least one robot by a production control device. In the EP 2 088 490 A2 it is described as disadvantageous if the processing machine or the robot contains the production control device. Therefore, a separate production control device is provided especially for complex production, which takes over the job organization and at the same time monitors the process. However, there is also the disadvantage that this represents a very complex and costly solution that is considered viable only for large-scale production facilities.

Ausgehend vom Stand der Technik liegt der vorliegenden Erfindung die Aufgabe zugrunde, eine einfach bedienbare und kostengünstige Lösung für die Organisation und Verwaltung von Bearbeitungsaufträgen an Bearbeitungszentren zu schaffen. Speziell gilt es eine derartige Lösung für einzelne Bearbeitungszentren zu finden, die von Automatisierungssystemen mit Werkstücken, Werkstückpaletten und/oder Werkzeugen versorgt werden, aber keiner komplexen Produktionsanlage mit einer Vielzahl von weiteren Bearbeitungszentren angehören. Die Lösung soll dem Bedienpersonal die Planung der zu bearbeitenden Aufträge erleichtern und zu einer intuitiven Bedienung beitragen.Based on the prior art, the present invention has the object to provide an easy-to-use and cost-effective solution for the organization and management of machining jobs on machining centers. Specifically, it is important to find such a solution for individual machining centers, which are supplied by automation systems with workpieces, workpiece pallets and / or tools, but do not belong to a complex production plant with a variety of other machining centers. The solution is intended to make it easier for operators to plan the jobs to be processed and to contribute to intuitive operation.

Diese erfindungsgemäße Aufgabe wird bei einer computergestützten Steuerungsvorrichtung für Fräs-, Bohr- und/oder Dreh-Bearbeitungszentren, insbesondere zur computergestützten Steuerung eines Bearbeitungszentrums, das durch mindestens ein Automatisierungssystem automatisch mit Werkstücken, Werkstückpaletten und/oder Werkzeugen versorgt wird, wobei die computergestützte Steuerungsvorrichtung eine Vielzahl von Maschinenachsen und mindestens eine Werkzeug- und/oder Werkstückspindel anhand von Bearbeitungsprogrammen steuert und dabei Sensordaten von Peripheriegeräten berücksichtigt, benötigte Aktoren oder Nebenaggregate ansteuert und gegebenenfalls mit weiteren computergestützten Steuerungsvorrichtungen von Automatisierungssystemen kommuniziert, dadurch gelöst, dass die computergestützte Steuerungsvorrichtung zusätzlich zu den genannten Steuerungsaufgaben auch Aufgaben zur Auftragsorganisation übernimmt, indem sie für die anstehenden Bearbeitungsaufträge anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Rohteile, zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen einen optimierten Ablaufplan erstellt, der an einem mit der computergestützten Steuerungsvorrichtung verbundenen Bildschirm angezeigt wird und an diesem Bildschirm außerdem die erforderlichen Bedienertätigkeiten aufgezeigt werden, die für ein unterbrechungsfreies Abarbeiten des Ablaufplans vorbereitet werden müssen.This object of the invention is in a computerized control device for milling, drilling and / or turning machining centers, in particular for computer-aided control of a machining center, which is automatically supplied by workpieces, workpiece pallets and / or tools by at least one automation system, the computerized control device a Controlling a plurality of machine axes and at least one tool and / or workpiece spindle by means of machining programs, thereby taking into account sensor data from peripheral devices, activating required actuators or ancillary units and possibly communicating with other computer-aided control devices of automation systems, solved in that the computerized control device in addition to the control tasks mentioned also takes over tasks for order organization by creating an optimized flowchart for the upcoming processing jobs on the basis of certain features, such as machining priority, existing blanks, number of pieces to be processed or inventory and condition of tools required, the is displayed on a screen connected to the computerized control device, and this screen also shows the required operator activities that must be prepared for uninterrupted execution of the schedule.

Diese Erfindung erleichtert die Bedienung eines Bearbeitungszentrums gegenüber den bekannten computergestützten Steuerungsvorrichtungen von Fräs-, Bohr- und/oder Dreh-Bearbeitungszentren und stellt außerdem eine kostengünstige Erweiterung solcher Steuerungsvorrichtungen dar, ohne dass hierzu ein zusätzlicher Leitrechner erforderlich wird. Der Bediener wird bei der Einplanung der nacheinander abzuarbeitenden Bearbeitungsaufträge unterstützt, indem er eine optimierte Reihenfolge derer aufgezeigt bekommt. Außerdem bekommt er angezeigt, welche Tätigkeiten, wie das Einwechseln von Werkzeugen oder Schwesterwerkzeugen, er durchführen muss, um den Ablaufplan ohne Unterbrechung abarbeiten zu können.This invention facilitates the operation of a machining center over the known computerized control devices of milling, drilling and / or turning machining centers and also provides a cost effective extension of such control devices without the need for an additional host computer. The operator is assisted in scheduling the processing jobs to be processed one after the other by showing an optimized order of them. In addition, it will be shown which activities, such as the replacement of tools or sister tools, he must perform in order to process the schedule without interruption.

Unter dem Begriff – Schwesterwerkzeug – wird im Sinne der vorliegenden Erfindung ein Werkzeug verstanden, dass die gleichen Eigenschaften aufweist, wie ein bereits vorhandenes, möglicherweise schon im Einsatz befindliches Werkzeug. Sobald dieses bereits eingesetzte Werkzeug die Standzeit überschreitet, also für die weitere Verwendung nur noch unzureichende Eigenschaften aufweist, kann es sofort durch das Schwesterwerkzeug ersetzt werden.For the purposes of the present invention, the term "sister tool" is understood to mean a tool that has the same properties as an already existing tool that may already be in use. As soon as this already used tool exceeds the service life, ie has only insufficient properties for further use, it can be replaced immediately by the sister tool.

Die Unteransprüche haben vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung zum Inhalt.The dependent claims have advantageous developments of the invention to the content.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung passt die computergestützte Steuerungsvorrichtung den Ablaufplan während der Abarbeitung der Bearbeitungsaufträge automatisch an veränderte Gegebenheiten, wie beispielsweise einem verschlechterten Werkzeugzustand, an.According to a preferred development, the computer-aided control device automatically adapts the flowchart to changed conditions, such as a deteriorated tool state, during the processing of the processing jobs.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung passt die computergestützte Steuerungsvorrichtung den Ablaufplan bei einem auftretenden Fehler während der Abarbeitung eines Bearbeitungsauftrages derart automatisch an, dass der nächstmögliche Bearbeitungsauftrag im Ablaufplan angewählt wird.According to a preferred development, the computer-aided control device automatically adjusts the flowchart in the event of an occurring error during the execution of a processing order in such a way that the next possible processing task is selected in the flowchart.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung kann der von der computergestützten Steuerungsvorrichtung erstellte Ablaufplan manuell vom Bediener angepasst werden.According to a preferred development, the flowchart created by the computer-aided control device can be manually adjusted by the operator.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung kann der Bediener durch ein Kennzeichen festlegen, welche Bearbeitungsaufträge des Ablaufplans in einer fixierten Reihenfolge abzuarbeiten sind und welche Bearbeitungsaufträge anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Rohteile, zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen in ihrer Reihenfolge dynamisch durch die computergestützte Steuerungsvorrichtung angepasst werden können.According to a preferred refinement, the operator can specify by means of an indicator which processing orders of the flowchart are to be processed in a fixed sequence and which processing orders are dynamically executed in their sequence on the basis of certain features, such as processing priority, existing blanks, the number of pieces to be processed or the stock and condition of required tools the computerized control device can be adapted.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung zeigt die computergestützte Steuerungsvorrichtung den Ablaufplan in der Darstellungsweise einer Playlist an einem Bildschirm an, und diese Playlist listet Bearbeitungsaufträge auf, deren angezeigte Reihenfolge der Abarbeitungsreihenfolge entspricht. Die Reihenfolge der Bearbeitungsaufträge kann dabei vom Bediener über ein Eingabegerät manuell verändert werden.According to a preferred embodiment, the computerized control device displays the flowchart in the manner of displaying a playlist on a screen, and this playlist lists processing orders whose displayed order corresponds to the execution order. The order of the processing jobs can be changed manually by the operator via an input device.

Die Playlist kann ähnlich wie sie aus Multimedia Geräten (z. B. Music Player) bekannt ist, dargestellt werden. Der Ablaufplan zeigt außerdem übersichtlich und auf einen Blick wichtige Informationen über den Bearbeitungszeitpunkt, die Werkstücke oder Werkstückpaletten, die benötigten Werkzeuge und das Bearbeitungsprogramm an.The playlist can be displayed in a similar way as it is known from multimedia devices (eg Music Player). The flowchart also clearly and at a glance displays important information about the machining time, the workpieces or workpiece pallets, the tools required and the machining program.

Zudem lässt sich in dieser besonders bevorzugten Ausführungsform der Ablaufplan in der Playlist-Darstellung ebenfalls ähnlich intuitiv bedienen und verändern, wie dies von den weit verbreiteten Bedienkonzepten von Multimedia Geräten bekannt ist.In addition, in this particularly preferred embodiment, the flowchart in the playlist presentation can also be operated and changed in a similar intuitive manner, as is known from the widespread operating concepts of multimedia devices.

Die Bearbeitungsaufträge, die im Ablaufplan bzw. der Playlist aufgelistet werden, umfassen gemäß der vorliegenden Erfindung das Abarbeiten eines Bearbeitungsprogrammes für eine Aufspannung eines zu bearbeitenden Werkstücks. Dafür kann eine Vielzahl von unterschiedlichen Werkzeugen zum Einsatz kommen. Ein Bearbeitungsauftrag kann die Komplettbearbeitung eines Werkstückes sein, wenn das Werkstück mit lediglich einer Aufspannung komplett bearbeitet werden kann, kann aber auch nur eine Teilbearbeitung darstellen, falls das Werkstück beispielsweise nach dem Abarbeiten eines Bearbeitungsprogrammes in eine andere Aufspannung gebracht werden muss oder die Komplettbearbeitung aus mehreren Bearbeitungsprogrammen besteht.The processing jobs that are listed in the flowchart or the playlist, according to the present invention include the execution of a machining program for a clamping of a workpiece to be machined. For a variety of different tools can be used. A machining job can be the complete machining of a workpiece, if the workpiece can be completely machined with only one clamping, but can also represent only a partial machining, if the workpiece must be brought, for example after processing a machining program in another setup or the complete machining of several Machining programs.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung enthält jeder Bearbeitungsauftrag in der Playlist Informationen über die benötigten Werkzeuge, über die Werkstückpalette oder das Werkstück, über den voraussichtlichen Startzeitpunkt, über die Werkstückaufspannung und über das Bearbeitungsprogramm.According to a preferred development, each processing job in the playlist contains information about the tools required, about the workpiece pallet or the workpiece, about the expected start time, via the workpiece clamping and the machining program.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung beinhalten die in der Playlist angezeigten Werkzeuginformationen Informationen über die Vollständigkeit der Werkzeuge und die voraussichtliche Standzeit der Werkzeuge unter Berücksichtigung von Schwesterwerkzeugen.According to a preferred development, the tool information displayed in the playlist contains information about the completeness of the tools and the expected service life of the tools, taking into account sister tools.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung kann der Ablaufplan zusätzlich an weiteren Anzeige- und Eingabegeräten, die sich insbesondere im Bereich des jeweiligen Automatisierungssystems befinden, angezeigt und editiert werden.According to a preferred development, the flowchart can additionally be displayed and edited on further display and input devices, which are located in particular in the area of the respective automation system.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung kann der Ablaufplan zusätzlich mit übergeordneten Unternehmensplanungssystemen (ERP) oder Fertigungsmanagement Systemen (MES) angezeigt, ausgewertet und editiert werden.According to a preferred development, the flowchart can additionally be displayed, evaluated and edited with higher-level business planning systems (ERP) or production management systems (MES).

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung werden die abzuarbeitenden Bearbeitungsaufträge von einem übergeordneten Unternehmensplanungssystem (ERP) oder Fertigungsmanagementsystem (MES) vorgegeben und die computergestützte Steuerungsvorrichtung berücksichtigt bei der Erstellung des optimierten Ablaufplans neben den lokalen Merkmalen und Ressourcen des Bearbeitungszentrums auch die terminlichen Vorgaben dieser fertigungsweiten Auftragssteuerung.According to a preferred development, the processing jobs to be processed are specified by a higher-level business planning system (ERP) or manufacturing management system (MES) and the computer-aided control device takes into account the scheduling specifications of this production-wide job control in addition to the local features and resources of the machining center when creating the optimized flowchart.

Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung gleicht die computergestützte Steuerungsvorrichtung den Ablaufplan für die Bearbeitungsaufträge des Bearbeitungszentrums mit dem Ablaufplan von weiteren Bearbeitungszentren, die mit dem gleichen Automatisierungssystem verkettet sind, ab.According to a preferred development, the computer-aided control device matches the flowchart for the machining jobs of the machining center with the flowchart of other machining centers that are linked to the same automation system.

Weitere Einzelheiten, Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung anhand der Zeichnungen. Es zeigen:Further details, features and advantages of the invention will become apparent from the following description with reference to the drawings. Show it:

1 eine schematische Darstellung eines Bearbeitungszentrums für die Fräs-, Bohr- und/oder Drehbearbeitung, und 1 a schematic representation of a machining center for milling, drilling and / or turning, and

2 eine schematische Darstellung eines Ablaufplans. 2 a schematic representation of a flowchart.

1 zeigt in einer Draufsicht eine schematische Darstellung eines Bearbeitungszentrums 2 für die Fräs-, Bohr- und/oder Drehbearbeitung. 1 shows in a plan view a schematic representation of a machining center 2 for milling, drilling and / or turning work.

Das Bearbeitungszentrum 2 ist mit einer Industrieroboterzelle 3 sowie einem Zusatzwerkzeugmagazin 4 verbunden. In einem Bearbeitungsraum 19 des Bearbeitungszentrums 2 befindet sich ein Werkstück 5, welches von einem Werkzeug 10 bearbeitet werden kann.The machining center 2 is with an industrial robot cell 3 as well as an additional tool magazine 4 connected. In a processing room 19 of the machining center 2 there is a workpiece 5 which of a tool 10 can be edited.

Das Bearbeitungszentrum 2 weist eine computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 auf, welche mit einem Bildschirm 11 und einem Bedienpult 13 in Verbindung steht.The machining center 2 has a computerized control device 1 on which with a screen 11 and a control panel 13 communicates.

Die Werkzeuge 10 befinden sich bei der Darstellung gemäß 1 in einem Pick-Up-Werkzeugmagazinspeicher 18 und in einem Zusatzwerkzeugmagazin 4. Mittels einer Werkzeughandhabungseinrichtung 17 können die Werkzeuge zwischen diesen beiden Automatisierungssystemen 4, 18 ausgetauscht werden.The tools 10 are in the presentation according to 1 in a pick-up tool magazine storage 18 and in an additional tool magazine 4 , By means of a tool handling device 17 can use the tools between these two automation systems 4 . 18 be replaced.

Das Zusatzwerkzeugmagazin 4 ist mit einer Steuerungsvorrichtung 8 versehen, welche über ein Bedienpult 15 bedienbar ist.The additional tool magazine 4 is with a control device 8th provided, which via a control panel 15 is operable.

In der Industrieroboterzelle 3 sind sowohl Werkstücke 5 als auch Werkstückpaletten 6 und Werkstückrohteile 9 gelagert, welche von einem ebenfalls in der Industrieroboterzelle 3 befindlichen Industrieroboter 16 in den Bearbeitungsraum 19 des Bearbeitungszentrums 2 transportiert bzw. aus diesem abgefördert werden können.In the industrial robot cell 3 are both workpieces 5 as well as workpiece pallets 6 and workpiece raw parts 9 stored, which from a likewise in the industrial robotic cell 3 located industrial robot 16 in the editing room 19 of the machining center 2 can be transported or removed from this.

Die Industrieroboterzelle 3 weist eine Steuerungsvorrichtung 7 sowie ein Bedienpult 14 auf.The industrial robot cell 3 has a control device 7 and a control panel 14 on.

Ein Bediener 12 kann das gesamte Bearbeitungszentrum 2 überwachen bzw. bedienen.An operator 12 can the whole machining center 2 monitor or operate.

Das Bearbeitungszentrum 2 wird von der Industrieroboterzelle 3, von dem Pick-Up-Werkzeugmagazinspeicher 18 und von dem Zusatzwerkzeugmagazin 4 automatisch mit Werkstücken 5, Werkstückrohteilen 9, Werkstückpaletten 6 und/oder Werkzeugen 10 versorgt.The machining center 2 is from the industrial robot cell 3 , from the pick-up tool magazine storage 18 and from the auxiliary tool magazine 4 automatically with workpieces 5 , Workpiece raw parts 9 , Workpiece pallets 6 and / or tools 10 provided.

2 zeigt einen von der Steuerungsvorrichtung 1 erstellten Ablaufplan 21 für einen in dem Bearbeitungszentrum 2 durchzuführenden Bearbeitungsauftrag 20. 2 shows one of the control device 1 created schedule 21 for one in the machining center 2 to be performed processing order 20 ,

Der Ablaufplan 21 ist in Form einer Playlist 22 auf dem Bildschirm 11 dargestellt. Die Playlist 22 listet die Bearbeitungsaufträge 20 derart auf, dass deren angezeigte Reihenfolge der Abarbeitungsreihenfolge entspricht. Dabei können beispielsweise Informationen 23 über die Werkzeugverfügbarkeit, die Werkstückpalettennummer 24, den Startzeitpunkt der Bearbeitung 25, die Nummer der Aufspannung 26, den Bearbeitungsprogrammname 27 usw. angezeigt werden.The schedule 21 is in the form of a playlist 22 on the screen 11 shown. The playlist 22 lists the processing jobs 20 such that their displayed order corresponds to the execution order. In this case, for example, information 23 about the tool availability, the workpiece pallet number 24 , the start time of processing 25 , the number of the clamping 26 , the editing program name 27 etc. are displayed.

Die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 steuert eine Vielzahl von Maschinenachsen und mindestens eine Werkzeug- und/oder Werkstückspindel anhand von Bearbeitungsprogrammen und berücksichtigt dabei Sensordaten von Peripheriegeräten, steuert benötigte Aktoren oder Nebenaggregate an und kommuniziert gegebenenfalls mit weiteren computergestützten Steuerungsvorrichtungen 7, 8 für die Industrieroboterzelle 3 und das Werkzeugzusatzmagazin 4. Die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 übernimmt zusätzlich zu den genannten Steuerungsaufgaben auch Aufgaben zur Auftragsorganisation, indem sie für die anstehenden Bearbeitungsaufträge 20 anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Werkstückrohteile 9, zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen 10 einen optimierten Ablaufplan 21 erstellt (vgl. 2), der an dem mit der computergestützten Steuerungsvorrichtung 1 verbundenen Bildschirm 11 angezeigt wird. An diesem Bildschirm 11 können außerdem die erforderlichen Bedienertätigkeiten aufgezeigt werden, die für ein unterbrechungsfreies Abarbeiten des Ablaufplans 21 vorbereitet werden müssen.The computerized control device 1 controls a plurality of machine axes and at least one tool and / or Workpiece spindle based on machining programs and takes into account sensor data from peripherals, controls required actuators or ancillaries and communicates with other computerized control devices, if necessary 7 . 8th for the industrial robot cell 3 and the tool accessory magazine 4 , The computerized control device 1 In addition to the control tasks mentioned, it also takes on tasks for order organization by processing the pending processing jobs 20 on the basis of certain characteristics, such as machining priority, existing workpiece raw parts 9 , the number of pieces to be processed or the stock and condition of required tools 10 an optimized schedule 21 created (cf. 2 ) connected to the computerized control device 1 connected screen 11 is shown. At this screen 11 In addition, the required operator activities can be identified, which ensure that the schedule is processed without interruption 21 have to be prepared.

Die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 passt den Ablaufplan 21 während der Abarbeitung der Bearbeitungsaufträge 20 automatisch an veränderte Gegebenheiten, wie beispielsweise einem verschlechterten Werkzeugzustand, an. Dabei kann die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 den Ablaufplan 21 bei einem auftretenden Fehler während der Abarbeitung eines Bearbeitungsauftrages 20 derart automatisch anpassen, dass der nächstmögliche Bearbeitungsauftrag 20 im Ablaufplan 21 angewählt wird.The computerized control device 1 fits the schedule 21 during the processing of the processing jobs 20 automatically to changed conditions, such as a deteriorated tool condition, on. In this case, the computer-aided control device 1 the schedule 21 in the event of an error occurring during the execution of a processing job 20 adjust automatically so that the next possible processing order 20 in the schedule 21 is selected.

Der von der computergestützten Steuerungsvorrichtung 1 erstellte Ablaufplan 21 kann aber auch manuell vom Bediener 12 angepasst werden. Dazu kann der Bediener 12 durch ein Kennzeichen 28 (vgl. 2) festlegen, welche Bearbeitungsaufträge 20 des Ablaufplans 21 in einer fixierten Reihenfolge abzuarbeiten sind und welche Bearbeitungsaufträge 20 anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Werkstückrohteile 9, zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen 10 in ihrer Reihenfolge dynamisch durch die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 angepasst werden können.The computer-aided control device 1 created schedule 21 but can also be done manually by the operator 12 be adjusted. This can be done by the operator 12 by a mark 28 (see. 2 ) define which processing jobs 20 of the schedule 21 are to be processed in a fixed sequence and which processing orders 20 on the basis of certain characteristics, such as machining priority, existing workpiece raw parts 9 , the number of pieces to be processed or the stock and condition of required tools 10 in order, dynamically by the computerized control device 1 can be adjusted.

Die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 zeigt den Ablaufplan 21 als Playlist 22 auf dem Bildschirm 11 an. Dabei listet diese Playlist 22 die Bearbeitungsaufträge 20 auf, deren angezeigte Reihenfolge der Abarbeitungsreihenfolge entspricht. Allerdings kann die Reihenfolge der Bearbeitungsaufträge 20 auch vom Bediener 12 über das Eingabegerät 13 manuell verändert werden.The computerized control device 1 shows the schedule 21 as a playlist 22 on the screen 11 at. It lists this playlist 22 the processing orders 20 whose displayed order corresponds to the execution order. However, the order of editing jobs 20 also from the operator 12 via the input device 13 be changed manually.

Jeder Bearbeitungsauftrag 20 in der Playlist 22 enthält auch Informationen über die benötigten Werkzeuge 23, über die Werkstückpalette 24 oder das Werkstück 5, über den voraussichtlichen Startzeitpunkt 25, über die Nummer der Werkstückaufspannung 26 und über den Bearbeitungsprogrammnamen 27.Every processing order 20 in the playlist 22 also contains information about the tools needed 23 , about the workpiece pallet 24 or the workpiece 5 , about the expected start time 25 , via the number of workpiece clamping 26 and the editing program name 27 ,

Die in der Playlist 22 angezeigten Informationen über die Werkzeugverfügbarkeit 23 beinhalten darüber hinaus Informationen über die Vollständigkeit der Werkzeuge 10 und die voraussichtliche Standzeit der Werkzeuge 10 unter Berücksichtigung von Schwesterwerkzeugen.The in the playlist 22 displayed information about the tool availability 23 also contain information about the completeness of the tools 10 and the expected service life of the tools 10 taking into account sister tools.

Der Ablaufplan 21 kann zusätzlich an weiteren Bedienpulten 14, 15, die sich insbesondere im Bereich der Industrieroboterzelle 3 und/oder des Zusatzwerkzeugmagazins 4 befinden, angezeigt und editiert werden.The schedule 21 can also be used on other control panels 14 . 15 , in particular in the field of industrial robotic cell 3 and / or the auxiliary tool magazine 4 are located, displayed and edited.

Der Ablaufplan 21 kann zusätzlich mit übergeordneten Unternehmensplanungssystemen (ERP) oder Fertigungsmanagement Systemen (MES) angezeigt, ausgewertet und editiert werden.The schedule 21 can also be displayed, evaluated and edited with higher-level business planning systems (ERP) or production management systems (MES).

Die abzuarbeitenden Bearbeitungsaufträge 20 können von einem übergeordneten Unternehmensplanungssystem (ERP) oder Fertigungsmanagementsystem (MES) vorgegeben werden. Die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 berücksichtigt bei der Erstellung des optimierten Ablaufplans 21 neben den lokalen Merkmalen und Ressourcen 9, 10 des Bearbeitungszentrums 2 auch die terminlichen Vorgaben dieser fertigungsweiten Auftragssteuerung.The processing orders to be processed 20 can be specified by a higher-level business planning system (ERP) or manufacturing management system (MES). The computerized control device 1 considered when creating the optimized schedule 21 besides the local features and resources 9 . 10 of the machining center 2 also the schedule specifications of this production-wide order control.

Darüber hinaus kann die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 den Ablaufplan 21 für die Bearbeitungsaufträge 20 des Bearbeitungszentrums 2 mit dem Ablaufplan von weiteren Bearbeitungszentren, die mit dem gleichen Automatisierungssystem, wie beispielsweise einer Industrieroboterzelle 3 und/oder einem Zusatzwerkzeugmagazin 4 verkettet sind, abgleichen.In addition, the computerized control device 1 the schedule 21 for the processing orders 20 of the machining center 2 with the schedule of other machining centers that use the same automation system, such as an industrial robotic cell 3 and / or an additional tool magazine 4 are concatenated, match.

Allgemein gesagt wird vorliegend beschrieben ein Verfahren zur computergestützten Steuerung für Fräs-, Bohr- und/oder Dreh-Bearbeitungszentren 2, insbesondere zur computergestützten Steuerung eines Bearbeitungszentrums 2, das durch mindestens ein Automatisierungssystem 3, 4, 18 automatisch mit Werkstücken 5, 9, Werkstückpaletten 6 und/oder Werkzeugen 10 versorgt wird, wobei die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 eine Vielzahl von Maschinenachsen und mindestens eine Werkzeug- und/oder Werkstückspindel anhand von Bearbeitungsprogrammen steuert und dabei Sensordaten von Peripheriegeräten berücksichtigt, benötigte Aktoren oder Nebenaggregate ansteuert und gegebenenfalls mit weiteren computergestützten Steuerungsvorrichtungen 7, 8 von Automatisierungssystemen 3, 4 kommuniziert, wobei die computergestützte Steuerung zusätzlich zu den genannten Steuerungsaufgaben auch Aufgaben zur Auftragsorganisation übernimmt, indem sie für die anstehenden Bearbeitungsaufträge 20 anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Rohteile 9, zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen 10 einen optimierten Ablaufplan 21 erstellt, der an einem mit der computergestützten Steuerungsvorrichtung 1 verbundenen Bildschirm 11 angezeigt wird und an diesem Bildschirm 11 außerdem die erforderlichen Bedienertätigkeiten aufgezeigt werden, die für ein unterbrechungsfreies Abarbeiten des Ablaufplans 21 vorbereitet werden müssen.Generally speaking, a method of computerized control for milling, boring and / or turning machining centers is described herein 2 , in particular for computer-aided control of a machining center 2 by at least one automation system 3 . 4 . 18 automatically with workpieces 5 . 9 , Workpiece pallets 6 and / or tools 10 is supplied, wherein the computerized control device 1 controls a plurality of machine axes and at least one tool and / or workpiece spindle on the basis of machining programs and thereby takes into account sensor data from peripheral devices, activates required actuators or ancillary units and optionally with further computer-aided control devices 7 . 8th of automation systems 3 . 4 communicates, being the computer-aided Control in addition to the control tasks mentioned also takes on tasks for order organization, by asking for the pending processing orders 20 based on certain characteristics, such as processing priority, existing blanks 9 , the number of pieces to be processed or the stock and condition of required tools 10 an optimized schedule 21 created at one with the computerized control device 1 connected screen 11 is displayed and on this screen 11 In addition, the required operator activities are shown, which are necessary for an uninterrupted execution of the schedule 21 have to be prepared.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass die computergestützte Steuerung den Ablaufplan 21 während der Abarbeitung der Bearbeitungsaufträge 20 automatisch an veränderte Gegebenheiten, wie beispielsweise einen verschlechterten Werkzeugzustand, anpasst.The method further provides that the computerized controller schedules 21 during the processing of the processing jobs 20 automatically adapted to changing circumstances, such as a deteriorated tool condition.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass die computergestützte Steuerung den Ablaufplan 21 bei einem auftretenden Fehler während der Abarbeitung eines Bearbeitungsauftrages 20 derart automatisch anpasst, dass der nächstmögliche Bearbeitungsauftrag 20 im Ablaufplan 21 angewählt wird.The method further provides that the computerized controller schedules 21 in the event of an error occurring during the execution of a processing job 20 so automatically adjusts that the next possible processing order 20 in the schedule 21 is selected.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass der von der computergestützten Steuerung erstellte Ablaufplan 21 manuell vom Bediener 12 angepasst werden kann.The method further provides that the flowchart created by the computerized control 21 manually by the operator 12 can be adjusted.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass der Bediener durch ein Kennzeichen 28 festlegen kann, welche Bearbeitungsaufträge 20 des Ablaufplans 21 in einer fixierten Reihenfolge abzuarbeiten sind und welche Bearbeitungsaufträge 20 anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Rohteile 9, zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen 10 in ihrer Reihenfolge dynamisch durch die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 angepasst werden können.The method further provides that the operator by a license plate 28 can specify which editing jobs 20 of the schedule 21 are to be processed in a fixed sequence and which processing orders 20 based on certain characteristics, such as processing priority, existing blanks 9 , the number of pieces to be processed or the stock and condition of required tools 10 in order, dynamically by the computerized control device 1 can be adjusted.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass die computergestützte Steuerung den Ablaufplan 21 in der Darstellungsweise einer Playlist 22 an einem Bildschirm 11 anzeigt und diese Playlist 22 Bearbeitungsaufträge 20 auflistet, deren angezeigte Reihenfolge der Abarbeitungsreihenfolge entspricht, und dass die Reihenfolge der Bearbeitungsaufträge 20 dabei vom Bediener 12 über ein Eingabegerät 13 manuell verändert werden kann.The method further provides that the computerized controller schedules 21 in the presentation of a playlist 22 on a screen 11 indicating and this playlist 22 processing orders 20 whose order displayed corresponds to the execution order, and the order of the edit jobs 20 by the operator 12 via an input device 13 can be changed manually.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass jeder Bearbeitungsauftrag 20 in der Playlist 22 Informationen über die benötigten Werkzeuge 23, über die Werkstückpalette 24 oder das Werkstück, über den voraussichtlichen Startzeitpunkt 25, über die Werkstückaufspannung 26 und über das Bearbeitungsprogramm 27 enthält.The procedure also provides that each processing order 20 in the playlist 22 Information about the tools needed 23 , about the workpiece pallet 24 or the workpiece, over the expected start time 25 , about the workpiece clamping 26 and about the editing program 27 contains.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass die in der Playlist 22 angezeigten Werkzeuginformationen 23 Informationen über die Vollständigkeit der Werkzeuge 10 und die voraussichtliche Standzeit der Werkzeuge 10 unter Berücksichtigung von Schwesterwerkzeugen beinhalten.The procedure also provides that in the playlist 22 displayed tool information 23 Information about the completeness of the tools 10 and the expected service life of the tools 10 including sister tools.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass der Ablaufplan 21 zusätzlich an weiteren Anzeige- und Eingabegeräten 14, 15, die sich insbesondere im Bereich des jeweiligen Automatisierungssystems 3, 4, 18 befinden, angezeigt und editiert werden kann.The procedure further provides that the schedule 21 in addition to other display and input devices 14 . 15 , in particular in the area of the respective automation system 3 . 4 . 18 can be located, displayed and edited.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass der Ablaufplan 21 zusätzlich mit übergeordneten Unternehmensplanungssystemen (ERP) oder Fertigungsmanagementsystemen (MES) angezeigt, ausgewertet und editiert werden kann.The procedure further provides that the schedule 21 can be additionally displayed, evaluated and edited with higher-level business planning systems (ERP) or production management systems (MES).

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass die abzuarbeitenden Bearbeitungsaufträge 20 von einem übergeordneten Unternehmensplanungssystem (ERP) oder Fertigungsmanagementsystem (MES) vorgegeben werden und die computergestützte Steuerungsvorrichtung 1 bei der Erstellung des optimierten Ablaufplans 21 neben den lokalen Merkmalen und Ressourcen 9, 10 des Bearbeitungszentrums 2 auch die terminlichen Vorgaben dieser fertigungsweiten Auftragssteuerung berücksichtigt.The procedure further provides that the processing orders to be processed 20 be dictated by a parent enterprise planning system (ERP) or manufacturing management system (MES) and the computerized control device 1 when creating the optimized schedule 21 besides the local features and resources 9 . 10 of the machining center 2 also takes into account the schedule requirements of this production-wide order management.

Das Verfahren sieht weiterhin vor, dass die computergestützte Steuerung den Ablaufplan 21 für die Bearbeitungsaufträge 20 des Bearbeitungszentrums 2 mit dem Ablaufplan von weiteren Bearbeitungszentren, die mit dem gleichen Automatisierungssystem 3, 4 verkettet sind, abgleicht.The method further provides that the computerized controller schedules 21 for the processing orders 20 of the machining center 2 with the schedule of other machining centers using the same automation system 3 . 4 chained, matches.

BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS

11
Steuerungsvorrichtung des BearbeitungszentrumsControl device of the machining center
22
Bearbeitungszentrummachining center
33
IndustrieroboterzelleIndustrial robot cell
44
ZusatzwerkzeugmagazinAdditional tool magazine
55
Werkstückworkpiece
66
WerkstückpaletteWorkpiece pallet
77
Steuerungsvorrichtung der IndustrieroboterzelleControl device of the industrial robot cell
88th
Steuerungsvorrichtung des ZusatzwerkzeugmagazinsControl device of the additional tool magazine
99
WerkstückrohteilWerkstückrohteil
1010
WerkzeugTool
1111
Bildschirmscreen
1212
Bedieneroperator
1313
Tastatur mit TouchpadKeyboard with touchpad
1414
Bedienpult der IndustrieroboterzelleControl panel of the industrial robot cell
1515
Bedienpult des ZusatzwerkzeugmagazinsControl panel of additional tool magazine
16 16
Industrieroboterindustrial robots
1717
WerkzeughandhabungseinrichtungTool handling device
1818
Pick-Up-WerkzeugmagazinspeicherPick-up tool magazine storage
1919
Bearbeitungsraumworking space
2020
BearbeitungsauftragmachiningCustom
2121
Ablaufplanschedule
2222
Playlistplaylist
2323
Information über die WerkzeugverfügbarkeitInformation about the tool availability
2424
WerkstückpalettennummerWorkpiece pallet number
2525
Startzeitpunkt der BearbeitungStart time of processing
2626
Nummer der AufspannungNumber of clamping
2727
BearbeitungsprogrammnameEditing program name
2828
Fixierungskennzeichenfixation Plate

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.

Zitierte PatentliteraturCited patent literature

  • DE 102004048039 A1 [0003] DE 102004048039 A1 [0003]
  • DE 102009007286 A1 [0003] DE 102009007286 A1 [0003]
  • EP 2088490 A2 [0004, 0004] EP 2088490 A2 [0004, 0004]

Claims (12)

Computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) für Fräs-, Bohr- und/oder Dreh-Bearbeitungszentren (2), insbesondere zur computergestützten Steuerung eines Bearbeitungszentrums (2), das durch mindestens ein Automatisierungssystem (3, 4, 18) automatisch mit Werkstücken (5, 9), Werkstückpaletten (6) und/oder Werkzeugen (10) versorgt wird, wobei die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) eine Vielzahl von Maschinenachsen und mindestens eine Werkzeug- und/oder Werkstückspindel anhand von Bearbeitungsprogrammen steuert und dabei Sensordaten von Peripheriegeräten berücksichtigt, benötigte Aktoren oder Nebenaggregate ansteuert und gegebenenfalls mit weiteren computergestützten Steuerungsvorrichtungen (7, 8) von Automatisierungssystemen (3, 4) kommuniziert, dadurch gekennzeichnet, dass die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) zusätzlich zu den genannten Steuerungsaufgaben auch Aufgaben zur Auftragsorganisation übernimmt, indem sie für die anstehenden Bearbeitungsaufträge (20) anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Rohteile (9), zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen (10) einen optimierten Ablaufplan (21) erstellt, der an einem mit der computergestützten Steuerungsvorrichtung (1) verbundenen Bildschirm (11) angezeigt wird und an diesem Bildschirm (11) außerdem die erforderlichen Bedienertätigkeiten aufgezeigt werden, die für ein unterbrechungsfreies Abarbeiten des Ablaufplans (21) vorbereitet werden müssen.Computerized control device ( 1 ) for milling, drilling and / or turning machining centers ( 2 ), in particular for computer-aided control of a machining center ( 2 ) by at least one automation system ( 3 . 4 . 18 ) automatically with workpieces ( 5 . 9 ), Workpiece pallets ( 6 ) and / or tools ( 10 ), the computerized control device ( 1 ) controls a multiplicity of machine axes and at least one tool and / or workpiece spindle on the basis of machining programs and thereby takes into account sensor data of peripheral devices, actuates required actuators or ancillary units and if necessary with further computer-aided control devices ( 7 . 8th ) of automation systems ( 3 . 4 ), characterized in that the computerized control device ( 1 ) in addition to the aforementioned control tasks also assumes tasks for order organization by 20 ) on the basis of certain characteristics, such as processing priority, of existing blanks ( 9 ), the number of pieces to be processed or the stock and condition of required tools ( 10 ) an optimized schedule ( 21 ), which is connected to a computer-aided control device ( 1 ) connected screen ( 11 ) and on this screen ( 11 ) are also shown the required operator activities necessary for the uninterrupted execution of the schedule ( 21 ) must be prepared. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) den Ablaufplan (21) während der Abarbeitung der Bearbeitungsaufträge (20) automatisch an veränderte Gegebenheiten, wie beispielsweise einen verschlechterten Werkzeugzustand, anpasst.Computer-aided control device according to claim 1, characterized in that the computer-aided control device ( 1 ) the schedule ( 21 ) during the processing of the processing orders ( 20 ) automatically adapts to changed conditions, such as a deteriorated tool condition. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach Anspruch 2 dadurch gekennzeichnet, dass die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) den Ablaufplan (21) bei einem auftretenden Fehler während der Abarbeitung eines Bearbeitungsauftrages (20) derart automatisch anpasst, dass der nächstmögliche Bearbeitungsauftrag (20) im Ablaufplan (21) angewählt wird.Computer-aided control device according to claim 2, characterized in that the computer-aided control device ( 1 ) the schedule ( 21 ) in the event of an error occurring during the processing of a processing order ( 20 ) so automatically that the next possible processing order ( 20 ) in the schedule ( 21 ) is selected. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüchen dadurch gekennzeichnet, dass der von der computergestützten Steuerungsvorrichtung (1) erstellte Ablaufplan (21) manuell vom Bediener (12) angepasst werden kann.Computer-aided control device according to at least one of the preceding claims, characterized in that that of the computer-aided control device ( 1 ) created schedule ( 21 ) manually by the operator ( 12 ) can be adjusted. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach Anspruch 4 dadurch gekennzeichnet, dass der Bediener durch ein Kennzeichen (28) festlegen kann, welche Bearbeitungsaufträge (20) des Ablaufplans (21) in einer fixierten Reihenfolge abzuarbeiten sind und welche Bearbeitungsaufträge (20) anhand bestimmter Merkmale, wie Bearbeitungspriorität, vorhandene Rohteile (9), zu bearbeitende Stückzahl oder Bestand und Zustand von benötigten Werkzeugen (10) in ihrer Reihenfolge dynamisch durch die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) angepasst werden können.Computer-aided control device according to claim 4, characterized in that the operator by a license plate ( 28 ) can specify which processing jobs ( 20 ) of the schedule ( 21 ) are processed in a fixed sequence and which processing orders ( 20 ) on the basis of certain characteristics, such as processing priority, of existing blanks ( 9 ), the number of pieces to be processed or the stock and condition of required tools ( 10 ) in their order dynamically by the computerized control device ( 1 ) can be adjusted. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüchen dadurch gekennzeichnet, dass die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) den Ablaufplan (21) in der Darstellungsweise einer Playlist (22) an einem Bildschirm (11) anzeigt und diese Playlist (22) Bearbeitungsaufträge (20) auflistet, deren angezeigte Reihenfolge der Abarbeitungsreihenfolge entspricht und dass die Reihenfolge der Bearbeitungsaufträge (20) dabei vom Bediener (12) über ein Eingabegerät (13) manuell verändert werden kann.Computer-aided control device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the computer-aided control device ( 1 ) the schedule ( 21 ) in the representation of a playlist ( 22 ) on a screen ( 11 ) and this playlist ( 22 ) Processing orders ( 20 ) whose displayed order corresponds to the execution order and that the order of the processing orders ( 20 ) by the operator ( 12 ) via an input device ( 13 ) can be changed manually. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach Anspruch 6 dadurch gekennzeichnet, dass jeder Bearbeitungsauftrag (20) in der Playlist (22) Informationen über die benötigten Werkzeuge (23), über die Werkstückpalette (24) oder das Werkstück, über den voraussichtlichen Startzeitpunkt (25), über die Werkstückaufspannung (26) und über das Bearbeitungsprogramm (27) enthält.Computer-aided control device according to claim 6, characterized in that each processing order ( 20 ) in the playlist ( 22 ) Information about the required tools ( 23 ), about the workpiece pallet ( 24 ) or the workpiece, over the expected start time ( 25 ), about the workpiece clamping ( 26 ) and the machining program ( 27 ) contains. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach Anspruch 7 dadurch gekennzeichnet, dass die in der Playlist (22) angezeigten Werkzeuginformationen (23) Informationen über die Vollständigkeit der Werkzeuge (10) und die voraussichtliche Standzeit der Werkzeuge (10) unter Berücksichtigung von Schwesterwerkzeugen beinhalten.Computer-aided control device according to claim 7, characterized in that in the playlist ( 22 ) displayed tool information ( 23 ) Information about the completeness of the tools ( 10 ) and the expected service life of the tools ( 10 ) including sister tools. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüchen dadurch gekennzeichnet, dass der Ablaufplan (21) zusätzlich an weiteren Anzeige- und Eingabegeräten (14, 15), die sich insbesondere im Bereich des jeweiligen Automatisierungssystems (3, 4, 18) befinden, angezeigt und editiert werden kann.Computer-aided control device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the flowchart ( 21 ) in addition to other display and input devices ( 14 . 15 ), which in particular in the area of the respective automation system ( 3 . 4 . 18 ), displayed and edited. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüchen dadurch gekennzeichnet, dass der Ablaufplan (21) zusätzlich mit übergeordneten Unternehmensplanungssystemen (ERP) oder Fertigungsmanagementsystemen (MES) angezeigt, ausgewertet und editiert werden kann.Computer-aided control device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the flowchart ( 21 ) can also be displayed, evaluated and edited with higher-level business planning systems (ERP) or production management systems (MES). Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass die abzuarbeitenden Bearbeitungsaufträge (20) von einem übergeordneten Unternehmensplanungssystem (ERP) oder Fertigungsmanagementsystem (MES) vorgegeben werden und die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) bei der Erstellung des optimierten Ablaufplans (21) neben den lokalen Merkmalen und Ressourcen (9, 10) des Bearbeitungszentrums (2) auch die terminlichen Vorgaben dieser fertigungsweiten Auftragssteuerung berücksichtigt.Computer-aided control device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the processing orders to be processed ( 20 ) of a higher-level business planning system (ERP) or manufacturing management system (MES) and the computer-aided control device ( 1 ) when creating the optimized schedule ( 21 ) in addition to the local characteristics and resources ( 9 . 10 ) of the machining center ( 2 ) also takes into account the schedule requirements of this production-wide order management. Computergestützte Steuerungsvorrichtung nach mindestens einem der vorhergehenden Ansprüchen dadurch gekennzeichnet, dass die computergestützte Steuerungsvorrichtung (1) den Ablaufplan (21) für die Bearbeitungsaufträge (20) des Bearbeitungszentrums (2) mit dem Ablaufplan von weiteren Bearbeitungszentren, die mit dem gleichen Automatisierungssystem (3, 4) verkettet sind, abgleicht.Computer-aided control device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the computer-aided control device ( 1 ) the schedule ( 21 ) for the processing orders ( 20 ) of the machining center ( 2 ) with the flow chart of other processing centers operating with the same automation system ( 3 . 4 ) are concatenated, matches.
DE202014007115.2U 2014-09-01 2014-09-01 Device for computer-aided control of machining centers for milling, drilling and / or turning machining Active DE202014007115U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202014007115.2U DE202014007115U1 (en) 2014-09-01 2014-09-01 Device for computer-aided control of machining centers for milling, drilling and / or turning machining

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202014007115.2U DE202014007115U1 (en) 2014-09-01 2014-09-01 Device for computer-aided control of machining centers for milling, drilling and / or turning machining

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202014007115U1 true DE202014007115U1 (en) 2014-09-22

Family

ID=51685414

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202014007115.2U Active DE202014007115U1 (en) 2014-09-01 2014-09-01 Device for computer-aided control of machining centers for milling, drilling and / or turning machining

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202014007115U1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN112970038A (en) * 2018-09-17 2021-06-15 西门子股份公司 Method and device for computer-aided optimization of tool transport for at least one tool magazine having a plurality of magazine positions
CN115647936A (en) * 2022-12-09 2023-01-31 宁波爱柯迪精密部件有限公司 Multi-process linkage integrated equipment for aluminum die castings

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004048039A1 (en) 2004-09-29 2006-04-06 Franz Klaiber Product e.g. bathhouse, manufacturing plant, has central computer forming work mix as frames for charges to be machined at each machine, where respective work mix are conveyed to machine at local computer
EP2088490A2 (en) 2008-01-31 2009-08-12 Fanuc Ltd Production system provided with a production control apparatus
DE102009007286A1 (en) 2009-02-03 2010-08-05 Soflex Fertigungssteuerungs-Gmbh System e.g. production system, operating method, involves remote controlling control system independent of position of system based on graphical representation of system operation on portable display

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004048039A1 (en) 2004-09-29 2006-04-06 Franz Klaiber Product e.g. bathhouse, manufacturing plant, has central computer forming work mix as frames for charges to be machined at each machine, where respective work mix are conveyed to machine at local computer
EP2088490A2 (en) 2008-01-31 2009-08-12 Fanuc Ltd Production system provided with a production control apparatus
DE102009007286A1 (en) 2009-02-03 2010-08-05 Soflex Fertigungssteuerungs-Gmbh System e.g. production system, operating method, involves remote controlling control system independent of position of system based on graphical representation of system operation on portable display

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN112970038A (en) * 2018-09-17 2021-06-15 西门子股份公司 Method and device for computer-aided optimization of tool transport for at least one tool magazine having a plurality of magazine positions
CN115647936A (en) * 2022-12-09 2023-01-31 宁波爱柯迪精密部件有限公司 Multi-process linkage integrated equipment for aluminum die castings

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102015002571B4 (en) Robot controller for controlling a robot that feeds and removes a workpiece
EP2969869B1 (en) Panel machining system
DE102006006273B4 (en) System for determining the state of wear of a machine tool
DE102010022258A1 (en) A robot control arrangement provided in a processing arrangement comprising a robot and a machine tool
DE102011085847A1 (en) Tool changer of machine tool
EP2788144A1 (en) Method for operating a production plant
EP2454035B1 (en) Method for machining a workpiece on a machine tool
DE102016013496A1 (en) NUMERICAL CONTROL SYSTEM FOR COORDINATION WITH A TOOL CATALOG DATABASE
DE1908757B2 (en) CONTROL SYSTEM FOR A MACHINE TOOL WITH A MACHINE TOOL CONTROL FOR THE EVALUATION OF PARTIAL COMMANDS TO CONTROL THE OPERATION OF THE MACHINE TOOL
EP0553621A1 (en) Programmable computer control for a machine tool
EP1428103B1 (en) Method for the preparation, treatment and updating tool data
DE202014007115U1 (en) Device for computer-aided control of machining centers for milling, drilling and / or turning machining
DE102009007286A1 (en) System e.g. production system, operating method, involves remote controlling control system independent of position of system based on graphical representation of system operation on portable display
EP3168701A1 (en) Method for representing the processing in a machine tool
DE4438525A1 (en) Method of mechanically processing switch cabinets and their components
DE102017105078A1 (en) Robot control, which allows a robot to perform machining movements, and robot program generator
WO2016113033A1 (en) Production system having additional functionality, and operating method
EP3712724A1 (en) Automation device, method for operating the automation device and computer program
DE102014100473A1 (en) Process for organizing the workflow of production machines
DE102015116729A1 (en) Method and device for process design during a machine feed and / or machine removal
DE102011000107A1 (en) Processing apparatus e.g. numerical controlled or computerized numerical controlled lathe, for processing workpiece, has feeding device for directly loading and/or unloading tool in tool retainer that is provided in processing station
DE3341294A1 (en) Production apparatus with a primary tool and a re-work tool
DE102016012027A1 (en) Method and computer system for the automated development of an action plan for the computer-aided processing of incidents on a production line in the manufacturing process
EP3144755A1 (en) Automatic tool change for a numerically controlled machine tool
DE112021001038T5 (en) Apparatus for managing a work suspension stop state

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20141030

R163 Identified publications notified
R163 Identified publications notified

Effective date: 20150331

R150 Utility model maintained after payment of first maintenance fee after three years
R151 Utility model maintained after payment of second maintenance fee after six years
R152 Utility model maintained after payment of third maintenance fee after eight years