DE202010000403U1 - amusement facility - Google Patents

amusement facility

Info

Publication number
DE202010000403U1
DE202010000403U1 DE201020000403 DE202010000403U DE202010000403U1 DE 202010000403 U1 DE202010000403 U1 DE 202010000403U1 DE 201020000403 DE201020000403 DE 201020000403 DE 202010000403 U DE202010000403 U DE 202010000403U DE 202010000403 U1 DE202010000403 U1 DE 202010000403U1
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
characterized
device according
preceding
amusement device
means
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE201020000403
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
RAW TEX INTERNAT AG
RAW TEX INTERNATIONAL AG
Original Assignee
RAW TEX INTERNAT AG
RAW TEX INTERNATIONAL AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63GMERRY-GO-ROUNDS; SWINGS; ROCKING-HORSES; CHUTES; SWITCHBACKS; SIMILAR DEVICES FOR PUBLIC AMUSEMENT
    • A63G7/00Up-and-down hill tracks; Switchbacks
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63GMERRY-GO-ROUNDS; SWINGS; ROCKING-HORSES; CHUTES; SWITCHBACKS; SIMILAR DEVICES FOR PUBLIC AMUSEMENT
    • A63G21/00Chutes; Helter-skelters
    • A63G21/08Chutes; Helter-skelters with additional rotation of cars
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63GMERRY-GO-ROUNDS; SWINGS; ROCKING-HORSES; CHUTES; SWITCHBACKS; SIMILAR DEVICES FOR PUBLIC AMUSEMENT
    • A63G31/00Amusement arrangements
    • A63G31/02Amusement arrangements with moving substructures
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63GMERRY-GO-ROUNDS; SWINGS; ROCKING-HORSES; CHUTES; SWITCHBACKS; SIMILAR DEVICES FOR PUBLIC AMUSEMENT
    • A63G21/00Chutes; Helter-skelters
    • A63G21/18Water-chutes

Abstract

Belustigungseinrichtung mit einem Transportmittel (8), das entlang einer Bahn (9) mit einer Führung (18) geführt und bewegt wird und das einen relativ zum Transportmittel (8) beweglichen Fahrgastträger (3) aufweist, welcher eine steuerbare Bewegungseinrichtung (21) mit mehreren Bewegungsachsen (22, 23) und steuerbaren Antrieben (28, 29) und mit einer dem Fahrgast (2) zugeordneten Bedieneinrichtung (32) aufweist, wobei die Bewegungseinrichtung (21) und die Bewegungsachsen (22, 23) in unmittelbarer Nachbarschaft direkt unter oder über dem Fahrgastträger (3) angeordnet sind. Amusement device with a transport means (8), which is guided along a path (9) with a guide (18) and moves and which has movable one relative to the transport means (8) passenger carrier (3) having a controllable moving means (21) having a plurality movement axes (22, 23) and controllable drives (28, 29) and associated with the passenger (2) control device (32), wherein said moving means (21) and the movement axes (22, 23) in the immediate vicinity of directly below or above the passenger carrier (3) are arranged.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Belustigungseinrichtung mit den Merkmalen im Hauptanspruch. The invention relates to an amusement device with the features in the main claim.
  • Aus der From the WO 91/13662 WO 91/13662 ist eine Vergnügungsbahn mit einem schienengeführten Fahrzeug bekannt, auf dem Fahrgastträger drehbar angeordnet sind. discloses an amusement ride with a rail-guided vehicle, are rotatably mounted on the passenger carrier. Der Schwerpunkt liegt dabei außerhalb der Drehachse, so dass der Fahrgastträger fliehkraftbedingte Zusatzbewegungen während der Fahrt ausführt. The focus is outside the rotational axis so that the passenger carrier due to centrifugal force performs additional movements while driving. Die Schienenbahn ist als Achterbahn mit Höhenunterschieden und Kurven ausgeführt. The rail track is designed as a roller coaster with elevation changes and curves.
  • Die The EP 0 997 175 A1 EP 0997175 A1 zeigt einen sechsarmigen Gelenkarmroboter, der stationär angeordnet ist und an der Roboterhand eine Kabine für den Fahrgast mit einem Nothalt-Schalter zeigt. shows a six-arm articulated robot, which is arranged stationary and shows the robot hand a cabin for passengers with an emergency stop switch. Die Kabinenbewegungen werden durch ein Roboterprogramm vorgegeben. The cabin movements are dictated by a robot program.
  • Die The DE 601 06 909 T2 DE 601 06 909 T2 lehrt die Anordnung solcher sechsarmiger Gelenkarmroboter mit einer Fahrgastkabine an einem Transportmittel, das eine begrenzte Kinematik hat und als Karussell, Säule oder lineare Fahrachse ausgebildet ist. teaches the arrangement of such six-armed articulated arm with a passenger cabin of a means of transport, which has a limited kinematics and is designed as a carousel, column or linear travel axis. In der Fahrgastkabine befindet sich eine Joystick-Steuerungseinrichtung. In the passenger compartment there is a joystick controller.
  • Die The DE 102 03 729 B4 DE 102 03 729 B4 befasst sich mit der Anordnung sechsachsiger Gelenkarmroboter mit einem Fahrgastträger auf einem Transportmittel, welches als Fahrzeug auf einer kreisrunden Schienenbahn ausgebildet ist. is concerned with the arrangement of six-axis articulated arm robot with a passenger carrier on a transport means, which is designed as a vehicle on a circular track rail. Die Fahrgastbewegungen werden von einer Robotersteuerung gesteuert und sind extern vorgegeben. The passenger movements are controlled by a robot controller and are specified externally.
  • Die The US 6,477,961 B1 US 6,477,961 B1 bzw. or. US 2002/0152920 A1 US 2002/0152920 A1 betreffen einen Rollercoaster, mit einem oder mehreren Sitzeinheiten, die um eine horizontale Schwenkachse nebst Antrieb schwenkbar sind. relate to a Roller Coaster, with one or more seat assemblies which are pivotable about a horizontal pivot axis together with the drive. Die Sitzeinheiten können zusätzlich um eine Pendelachse oder vertikale Schwenkachse an Stützen drehbar sein, an denen die Sitze mit ihrer Achse abgestützt sind. The seat units may be added to one swing axle or vertical pivot axis to rotatably support on which the seats are supported with its axis. Der Achse ist ein Hydraulikmotor oder ein Elektromotor zugeordnet, der von einem Programm oder vom Passagier über ein Steuerelement in Form eines Handgriffs mit einem Steuerknopf im Bereich seiner Finger gesteuert werden kann. The axis is assigned to a hydraulic motor or an electric motor which can be controlled by a program or from the passenger via a control element in the form of a hand grip with a control knob in the area of ​​his fingers.
  • Bei der In the US 2009/0126596 A1 US 2009/0126596 A1 sind bei einem Fahrgeschäft Sitzgruppen mit einer kardanischen Aufhängung und mit bis zu drei angetriebenen Achsen offenbart. are disclosed in an amusement ride seating with a gimbal and with up to three driven axles. Für die Achsenbetätigung sind Aktoren vorhanden. Actuators are available for the axis operation. Die Sitzeinheiten sind an Fahrwerken eines Rollercoasters aufgehängt oder aufgeständert. The seat units are suspended from trolleys one Rollercoasters or elevated. Eine Bedienung der Achsen oder Motoren erfolgt über den Passagier selbst mittels geeigneter Bedienelemente. An operator of the axes and motors via the passenger himself by means of suitable controls.
  • Die The DE 10 2007 047 289 A1 DE 10 2007 047 289 A1 zeigt ein mittels Hebel kippbares Sitzsystem für Freizeitanlagen. shows a tiltable by a lever seat system for leisure facilities.
  • Es ist Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine verbesserte Belustigungseinrichtung aufzuzeigen. It is an object of the present invention to provide an improved amusement device.
  • Die Erfindung löst diese Aufgabe mit den Merkmalen im Hauptanspruch. The invention solves this object with the features in the main claim. Die Belustigungseinrichtung baut mit ihrem Transportmittel und den vorzugsweise mehreren Fahrgastträgern nebst zugeordneter Bewegungseinrichtungen kompakt und bietet dem Fahrgast ein intensives Bewegungs- und Unterhaltungserlebnis, welches er durch die Bedieneinrichtung selbst beeinflussen kann. The amusement device is compact with its transport and preferably a plurality of passenger carriers, together with associated moving means and provides the passenger an intense exercise and entertainment experience which they can be influenced by the operating device itself. Durch die kompakte Bauform und Anordnung der Bewegungseinrichtung und ihrer ein oder mehreren Bewegungsachsen können mehrere Fahrgastträger am Transportmittel angeordnet werden, was die Transportkapazität steigert und trotzdem jedem Fahrgast sein individuelles Fahrerlebnis ermöglicht. The compact design and arrangement of the moving means and their one or more axes of motion more passenger carriers can be arranged on the transport means, which increases the transport capacity and yet enables each passenger its individual driving experience.
  • Die Fahrgastträger sind vorzugsweise individuell ausgebildet, z. The passenger carrier are preferably formed individually, for. B. als Einzelsitze, und zur Aufnahme eines einzelnen Fahrgastes ausgebildet. B. formed as single seats, and for receiving a single passenger. Jeder Fahrgast kann in individueller und ggf. von ihm selbst steuerbarer Weise realtiv zum fahrenden Transportmittel bewegt werden. Each passenger may be moved to realtiv propelled transport in individual and possibly his own controllable manner.
  • Die Bewegungseinrichtung braucht nicht die Achsenvielzahl und -komplexität wie ein sechsachsiger Roboter zu haben. The mover does not need the axis variety and complexity of having as a six-axis robot. Die Bewegungseinrichtung kann eine, zwei oder drei Bewegungsachsen für die Relativbewegung des Fahrgastträgers gegenüber dem Transportmittel haben, wobei die Achsenzahl aber auch höher sein kann. The moving means may comprise one, two or three axes of movement for the relative movement of the passenger carrier in relation to the means of transport have, however, the number of axles may also be higher. Bei einer Achsenbeschränkung kann die Baugröße der Bewegungseinrichtung verkleinert werden, wobei auf die bei Gelenkarmrobotern oder Industrierobotern vorhandenen langen Ausleger und die entsprechend vergrößerten Arbeitsbereiche verzichtet werden kann. In an axle restricting the size of the moving means can be reduced, whereby existing in articulated robots or industrial robots long boom and the correspondingly increased work areas can be omitted. Im Interesse einer hohen Transportkapazität ist es günstig, die Bewegungseinrichtung unter oder über dem Fahrgastträger oder zumindest in dessen unmittelbarer Nachbarschaft anzuordnen. In the interests of high transport capacity, it is favorable to arrange the moving means under or over the passenger carrier, or at least in its immediate neighborhood. Dies ist auch für die Dynamik der Relativbewegungen zum Transportmittel und für das individuelle und intensive Bewegungs- und Unterhaltungserlebnis günstig. This is also beneficial for the dynamics of the relative movements of means of transport and for the individual and intensive exercise and entertainment experience.
  • Insbesondere ist es vorteilhaft, die Kinematik auf ein bis drei Achsen, insbesondere rotatorische Achsen, zu beschränken und dabei z. In particular, it is advantageous to limit the kinematics of one to three axes, in particular rotary axes, and thereby z. B. den Fahrgastträger um eine aufrechte Drehachse zu drehen und zusätzlich um eine quer dazu verlaufende Achse zu kippen. B. the passenger carrier to rotate about an upright axis of rotation and also to tilt about an axis extending transversely thereto. Diese Achskinematik kann mit der Bedieneinrichtung und deren Freiheitsgraden gezielt beeinflusst und gesteuert werden, ohne dass die Komplexität für unerfahrene Fahrgäste zu groß und problematisch wird. This axle kinematics can be influenced by the operating device and their degrees of freedom and controlled without the complexity for inexperienced passengers is too large and problematic. Mit einem z. With a z. B. als Joystick ausgebildeten Bedienelement können die Dreh- und Kippbewegungen beeinflusst und ggf. einander überlagert werden. B. designed as a joystick control element can be influenced, the pan and tilt and possibly superimposed on one another. Hierbei kann die Richtung und die Größe der Bewegungen, insbesondere der Dreh- oder Kippwinkel, beeinflusst werden. Here, the direction and magnitude of the movements, particularly the rotation or tilt angle, are affected. Falls eine entsprechende Sensorik in der Bedieneinrichtung vorhanden ist, kann auch die Dynamik der Bewegungen und insbesondere die Dreh- und Kippgeschwindigkeit bzw. die dabei auftretende Beschleunigung, beeinflusst und gesteuert werden. If a corresponding sensor is provided in the operating device, also the dynamics of the movements, and in particular the rotation and tilt speed or the acceleration thereby occurring can be influenced and controlled.
  • Das Transportmittel kann in unterschiedlicher Weise ausgebildet sein. The transport means may be formed in different ways. Besondere Vorteile ergeben sich für Fahrzeuge, insbesondere mehrteilige Gliederzüge, die mehrere Fahrgastträger, beispielsweise in Form von schalenförmigen Einzelsitzen, aufnehmen können. Particular advantages are obtained for vehicles, particularly multi-part articulated trains, which can accommodate more passenger carrier, for example in the form of shell-shaped individual seats. Das Fahrzeug kann einen eigenen Fahrantrieb nebst Energieversorgung haben und sich dabei eigenständig sowie ggf gesteuert entlang einer Bahn, z. The vehicle may have their own travel drive, together with power supply and thereby independently and optionally controlled along a path, z. B. einer Kreis- oder Ringbahn, bewegen. As a circular or annular track move. Andererseits kann die Antriebsenergie von außen aufgeprägt werden, z. On the other hand, the drive energy can be impressed from the outside, z. B. mittels eines Katapultantriebs oder dgl., wobei sich das Fahrzeug mit der erhaltenen kinematischen Energie entlang der Bahn bewegt. B. means of a catapult drive or the like., Where the vehicle moves with the obtained kinematic energy along the path. Die Bahn kann einen beliebigen Verlauf mit Höhenänderungen, Kurven und ggf. auch Führungsdrehungen um die Führungslängsachse haben. The web can be of any course with elevation changes, curves and possibly also lead rotations about the longitudinal guiding axis. Auf der Bahn können auch mehrere Fahrzeuge mit Abstand hintereinander verkehren, was den Transportdurchsatz erhöht. On the track several vehicles by far able to run one after the other, which increases the transportation throughput.
  • In der bevorzugten Ausführungsform ist die Belustigungseinrichtung als Fahrgeschäft, insbesondere als Achterbahn oder Rollercoaster mit zusätzlichen Beweglichkeiten für die Fahrgastträger, ausgebildet. In the preferred embodiment the amusement device is provided as a ride, especially as a roller coaster or Roller Coaster with additional mobilities for the passenger carrier is formed. Hierbei können sich von der mit Höhenveränderungen, Kurven, Bahnverdrillungen etc. versehenen Bahn resultierende Fahr- und Bewegungseffekte mit den vom Fahrgast selbst nach Wunsch einschaltbaren und steuerbaren Relativbewegungen der Fahrgastträger überlagern. Here, resulting from the provided with elevation changes, curves, etc. Bahnverdrillungen train travel and movement effects can be switched on with the passenger even after request and superimpose controllable relative movements of the passenger carrier. Der Fahrgast hat es selbst in der Hand, ob er die zusätzlichen Relativbewegungen aktiviert und wie intensiv diese sind. The passenger has it in their own hands if he activates the additional relative movements and how intense they are. Für Belustigungseinrichtungen, insbesondere Fahrgeschäfte, mit komplexer Kinematik und hoher Dynamik ist es besonders günstig, wenn die Bewegungsachsen der Bewegungseinrichtung nahe oder direkt am Fahrgastträger konzentriert und angeordnet werden. For amusement devices, in particular rides, with more complex kinematics and high dynamics, it is particularly favorable if focused directly on the passenger carrier are arranged, the axes of movement of the moving means and near or. Der Fahrgastträger kann hierdurch eine hohe Dynamik für die Relativbewegungen erhalten, wobei andererseits aber übergroße Auslenkbewegungen und die damit verbundenen großen Störbereiche sowie ggf. auch durch besonders große Bewegungsüberlagerungen entstehende physische Überlastungen des Fahrgastes vermieden werden können. The passenger carrier can thereby obtain a high dynamic range of the relative movements, on the other hand, however large deflection movements and the great disturbance regions related and possibly resulting by particularly large movement overlays physical overloading of the passenger can be avoided. Durch die kompakte Bauform und Unterbringung werden auch die vom Transportmittel mit ggf. hoher Dynamik mitbewegten Fahrgastträger und Bewegungseinrichtungen nicht übermäßig mechanisch belastet. The compact design and accommodation also moved along the transport, possibly with high dynamic passenger carrier and movement devices are not overly mechanically stressed.
  • In den Unteransprüchen sind weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung angegeben. In the dependent claims further advantageous embodiments of the invention are given.
  • Die Erfindung ist in den Zeichnungen beispielhaft und schematisch dargestellt. The invention is illustrated by way of example and schematically in the drawings. Im Einzelnen zeigen: In detail:
  • 1 1 : eine Seitenansicht einer Belustigungseinrichtung mit einem Fahrzeug und mehreren Fahrgastträgern mit steuerbaren Bewegungseinrichtungen, Is a side view of an amusement device comprising a vehicle and a plurality of passenger carriers with controllable movement means,
  • 2 2 : eine Draufsicht auf die Belustigungseinrichtung von Is a plan view of the amusement device of 1 1 , .
  • 3 3 und and 4 4 : perspektivische Ansichten eines Ausschnitts des Fahrzeugs von Perspective views of a detail of the vehicle of 1 1 und and 2 2 aus verschiedenen Blickrichtungen, from different angles,
  • 5 5 bis to 8 8th : verschiedene Frontansichten des Fahrzeugs gemäß der Schnitte oder Ansichten V, VI, VII und VIII von : Various front views of the vehicle according to the sections or views V, VI, VII and VIII of 1 1 , .
  • 9 9 : eine abgebrochene und vergrößerte Draufsicht auf eine Variante eines Fahrzeugs, : Is a fragmentary and enlarged top view of a variant of a vehicle,
  • 10 10 : eine Stirnansicht des Fahrzeugs gemäß Pfeil X von Is an end view of the vehicle according to the arrow X of 9 9 und and
  • 11 11 : eine Detailansicht eines Fahrgastträgers gemäß Pfeil XI von Is a detail view of a passenger carrier according to the arrow XI of 9 9 . ,
  • Die Erfindung betrifft eine Belustigungseinrichtung ( The invention relates to an amusement device ( 1 1 ), insbesondere in Form eines Fahrgeschäfts. particularly in the form of a ride). Sie betrifft ferner ein Betriebsverfahren für eine solche Belustigungseinrichtung ( It further relates to a method of operation for such amusement device ( 1 1 ). ).
  • Die Belustigungseinrichtung ( The amusement device ( 1 1 ) weist ein Transportmittel ( ) Has a means of transport ( 8 8th ) mit einem oder mehreren Fahrgastträgern) ( ) (With one or more passenger carriers) 3 3 ) auf, welches entlang einer Bahn ( ) On which (along a path 9 9 ) bewegt wird. ) is moved. Der oder die Fahrgastträger ( The one or more passenger carriers ( 3 3 ) sind relativ zum Transportmittel ( ) Are relatively (to the transport means 8 8th ) mittels einer oder mehreren Bewegungsachsen ( ) By means of one or more axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) beweglich angeordnet. ) Movably disposed. Der oder die Fahrgastträger ( The one or more passenger carriers ( 3 3 ) weisen eine steuerbare Bewegungseinrichtung ( ) Have a controllable moving means ( 21 21 ) auf und besitzen eine dem Fahrgast ( ) (And have the passenger 2 2 ) zugeordnete Bedieneinrichtung ( ) Associated with operating means ( 32 32 ). ). Der Fahrgast ( The passenger ( 2 2 ) kann dadurch seine Relativbewegungen gegenüber dem Transportmittel ( ) Can serve its relative movements with respect to the transport means ( 8 8th ) während dessen Transportbewegung beeinflussen und steuern. influence) during its transport movement and control.
  • In der gezeigten Ausführungsform hat jeder Fahrgastträger ( In the illustrated embodiment, each passenger carrier has ( 3 3 ) seine eigene steuerbare Bewegungseinrichtung ( ) Has its own controllable moving means ( 21 21 ). ). Alternativ können mehrere, ggf. verbundene Fahrgastträger ( Alternatively, several, possibly associated passenger carrier can ( 3 3 ) eine gemeinsame Bewegungseinrichtung haben, die von einer z. ) Have a common moving means of a z. B. an zentraler Stelle angeordneten Bedienungseinrichtung gesteuert wird. B. arranged in a central position control device is controlled. Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) kann eine beliebige Form und Anordnung aufweisen und kann einen oder mehrere Fahrgäste ( ) Can have any shape and arrangement and can (one or more passengers 2 2 ) aufnehmen. ) take up. In der gezeigten Ausführungsform hat jeder Fahrgast ( In the illustrated embodiment, each passenger has ( 2 2 ) seinen eigenen Fahrgastträger ( ) His own passenger carrier ( 3 3 ) und seine eigene Bedieneinrichtung ( ) And its own control device ( 32 32 ) zur Beeinflussung und Steuerung der seinem Fahrgastträger ( ) (For influencing and control of its passenger carrier 3 3 ) zugeordneten Bewegungseinrichtung ( ) Associated with moving means ( 21 21 ). ).
  • Die zwischen Transportmittel ( The (between transport 8 8th ) und Fahrgastträger ( (), And passenger carrier 3 3 ) angeordnete Bewegungseinrichtung ( ) Disposed moving means ( 21 21 ) und die zugeordneten ein oder mehreren Bewegungsachsen ( ) And the associated one or more axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) sind in unmittelbarer Nachbarschaft am Fahrgastträger ( ) Are (in the immediate vicinity of the passenger carrier 3 3 ) angeordnet. ) Are arranged. In der gezeigten Ausführungsform befindet sich die Bewegungseinrichtung ( In the embodiment shown, the moving means is ( 21 21 ) direkt unter dem Fahrgastträger ( () Directly under the passenger carrier 3 3 ) und stützt diesen auch. ) And also supports this. In der gezeigten Ausführungsform sind die Fahrgastträger ( In the embodiment shown, the passenger carrier are ( 3 3 ) stehend auf dem Transportmittel ( ) Standing (on the transport means 8 8th ) angeordnet. ) Are arranged. Sie können alternativ hängend angeordnet sein, wobei die Bewegungseinrichtung ( They may alternatively be arranged suspended, wherein the moving means ( 21 21 ) entsprechend oberhalb des oder der Fahrgastträger ( ) In accordance with the above, or the passenger carrier ( 3 3 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  • Die Bewegungseinrichtung ( The movement device ( 21 21 ) besitzt eine, zwei, drei oder ggf. auch mehr Bewegungsachsen ( ) Has one, two, three or possibly even more movement axes ( 22 22 , . 23 23 ) mit steuerbaren Antrieben ( ) (With controllable drives 28 28 , . 29 29 ). ). In der gezeigten Ausführungsform sind zwei Bewegungsachsen ( In the embodiment shown, two axes of movement are ( 22 22 , . 23 23 ) vorhanden. ) available. In einer weiteren bevorzugten Variante kann eine dritte Bewegungsachse hinzukommen (nicht dargestellt). In a further preferred variant, a third axis of movement added (not shown). Die Bewegungsachsen ( The axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) sind z. ) Are, for. B. rotatorische Achsen. B. rotational axes. Sie können alternativ translatorische Achsen oder eine Kombination von rotatorischen und translatorischen Achsen sein. You can alternatively be linear axes or a combination of rotational and translational axes.
  • Die Bewegungseinrichtung ( The movement device ( 21 21 ) weist in der gezeigten Ausführungsform eine aufrechte Drehachse ( ) Has an upright axis of rotation in the embodiment shown ( 22 22 ) und eine im wesentlichen quer dazu ausgerichtete Kippachse ( ) And substantially aligned transversely to the tilt axis ( 23 23 ) auf, die übereinander angeordnet sind. ), Which are arranged one above the other. Die Kippachse ist auch quer zum Fahrgastträger ( The tilt axis (transversely to the passenger carrier 3 3 ) und dem Fahrgast ( ) And the passenger ( 2 2 ) ausgerichtet. ) Aligned. Dementsprechend weist die Bewegungseinrichtung ( Accordingly, the moving means ( 21 21 ) eine Dreheinrichtung ( ) Rotating means ( 24 24 ) und eine Kippeinrichtung ( ) And a tilting device ( 25 25 ) auf. ) on. Diese können einzeln und unabhängig voneinander angetrieben und gesteuert werden, wobei die Bewegungen auch einander überlagert werden können. These can be individually and independently driven and controlled, and the movements can also be superposed on each other.
  • Die Bewegungsachsen ( The axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) kreuzen einander. ) Cross each other. Sie können sich dabei schneiden oder wie in der gezeigten Ausführungsform in unmittelbarer Nachbarschaft verlaufen. You can cut it or run as in the embodiment shown in the immediate vicinity. Diese Achsnähe macht die Bewegungseinrichtung ( This makes the vicinity of the axis moving means ( 21 21 ) besonders kompakt und vermittelt dem Fahrgast ( ) Is particularly compact and provides (the passenger 2 2 ) ein besonders intensives Bewegungs- und Unterhaltungserlebnis, wobei der Bewegungsbereich und insbesondere dessen seitliche Erstreckung begrenzt werden kann. ) A particularly intense exercise and entertainment experience, the motion area and in particular its lateral extension may be limited. Mehrere Fahrgastträger ( Several passenger carrier ( 3 3 ) nebst Bewegungseinrichtungen ( ) Together with moving means ( 21 21 ) können dabei in unmittelbarer Nachbarschaft am Transportmittel ( ) May be (in the immediate vicinity of the means of transport 8 8th ) untergebracht werden und ihre eigene Bewegungskinematik über die Achsen ( ) Are housed, and their own movement kinematics (about the axes 22 22 , . 23 23 ) haben, ohne sich dabei zu stören oder gegenseitig zu behindern. ) Have without disturbing them or interfering with each other. Die Störabstände können zur Vermeidung von Unfallgefahren trotz kompakter Bauweise ausreichend groß gehalten werden. The signal to noise ratio can be kept sufficiently large to avoid accidents despite the compact design.
  • In den bevorzugten und gezeigten Ausführungsformen verläuft die aufrechte und quer zur Bahn ( In the preferred and illustrated embodiments, the upright and transverse (to the web runs 9 9 ) gerichtete Drehachse ( ) Directed axis of rotation ( 22 22 ) durch den Fahrgastträger ( ) (By the passenger carrier 3 3 ). ). Sie kann alternativ in dessen unmittelbarer Nachbarschaft, z. Alternatively, it may in its immediate neighborhood, such. B. mit geringem Abstand vor, hinter oder seitlich vom Fahrgastträger ( B. a small distance in front of, behind or to the side (from the passenger carrier 3 3 ) verlaufen. ) Run. Die Kippachse ( The tilt axis ( 23 23 ) ist in den gezeigten Varianten direkt unterhalb des Fahrgastträgers ( ) Is directly (in the variants shown below the passenger carrier 3 3 ) angeordnet. ) Are arranged. Sie kann auch über dem Fahrgastträger ( You can (also above the passenger carrier 3 3 ) in der Art einer Pendelachse angeordnet sein. ) Can be arranged in the manner of a pendulum axle. In der kinematischen Reihenfolge ist z. In the kinematic sequence z. B. vom Transportmittel ( B. (from transport 8 8th ) ausgehend zuerst die Drehachse ( ) From the first axis of rotation ( 22 22 ) und darauf die Kippachse ( () And then the tilt axis 23 23 ) angeordnet, auf der wiederum der Fahrgastträger ( arranged), (on which in turn the passenger carrier 3 3 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  • Die Bewegungsachsen ( The axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) sind unabhängig voneinander angetrieben und steuerbar. ) Are independently driven and controlled. Sie können von einer vorgegebenen Ausgangsposition nach verschiedenen Richtungen, z. They can from a predetermined initial position in various directions, for. B. vor und zurück bzw. nach links und rechts, bewegbar sein. B. back and forth or left and right, be movable. Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) ist dabei über ein oder mehrere Lager ( ) Is (via one or more bearings 26 26 , . 27 27 ) mit dem Transportmittel ( ) (With the transport 8 8th ) verbunden. ) connected. Bei rotatorischen Achsen ( For rotary axes ( 22 22 , . 23 23 ) sind die Lager ( ), The bearings ( 26 26 , . 27 27 ) als Drehlager ausgebildet. ) Is formed as a pivot bearing. Bei translatorischen Achsen können sie Schiebelager oder Gleitlager sein. In translational axes may be sliding bearings or plain bearings.
  • 1 1 und and 2 2 zeigen ein Transportmittel ( show a means of transport ( 8 8th ) mit mehreren Fahrgastträgern ( ) (With a plurality of passenger carriers 3 3 ) in Draufsicht und Seitenansicht. ) In plan view and side view. Das Transportmittel ( The means of transport ( 8 8th ) ist in dieser Variante als Fahrzeug ausgebildet, das mittels eines Fahrwerks ( ) Is formed as a vehicle in this variant, the (by means of a chassis 13 13 ) mit der Bahn ( ) by train ( 9 9 ) verbunden ist. ) connected is. Das Fahrzeug ( The vehicle ( 8 8th ) kann mehrteilig sein. ) May be in several pieces. Im gezeigten Ausführungsbeispiel ist es als Gliederzug ausgebildet. In the illustrated embodiment it is designed as articulated. Die Bahn ( The train ( 9 9 ) kann in beliebig geeigneter Weise ausgebildet sein und kann eine Führung ( ) May be formed in any suitable manner and may be (a guide 18 18 ) für das Transportmittel ( ) (For the transport 8 8th ), insbesondere das Fahrzeug, aufweisen. ), Particularly the vehicle having. Diese ist z. This is such. B. in der gezeigten Ausführung als Schiene ( As in the illustrated embodiment (as a rail 19 19 ) mit parallelen Holmen ausgeführt. ) Is carried out with parallel beams.
  • Die Bahn ( The train ( 9 9 ) kann einen beliebigen Verlauf haben. ) Can have any profile. Es kann sich um eine endlose Bahn ( It can be (a continuous web 9 9 ) in Ring- oder Kreisform handeln. ) Act in a ring or circular shape. Diese kann eine Station ( This may (a station 40 40 ) zum Einsteigen und Aussteigen der Fahrgäste ( ) (For boarding and alighting of passengers 2 2 ) aufweisen. ) respectively. Das Transportmittel ( The means of transport ( 8 8th ) wird hierbei auf oder an der Bahn ( ) Is in this case (or on to the web 9 9 ) in der gleichen Richtung bewegt. ) Moves in the same direction. Hierbei können mehrere Transportmittel ( Here, several transport can ( 8 8th ) bzw. Fahrzeuge mit Abstand hintereinander auf oder an der Bahn ( ) Or vehicles with distance one behind the other (or on to the web 9 9 ) verkehren. run). Alternativ kann die Bahn ( Alternatively, the web may ( 9 9 ) eine endliche Erstreckung haben, wobei sich das Transportmittel ( ) Have a finite extent, whereby the means of transport ( 8 8th ) entlang der Bahn ( ) (Along the web 9 9 ) vorwärts und rückwärts bewegt. ) Moves forward and backward.
  • Die Bahn ( The train ( 9 9 ) kann Höhenunterschiede und Kurven aufweisen. ) Can have differences in height and curves. Sie kann insbesondere als Achterbahn ausgebildet sein, die Berge, Täler, Kurven, Schraubenbereiche mit längs der Führungsrichtung verdrehtem Bahnverlauf (sog. corksrews), Loopings oder dgl. haben. They may in particular be designed as a roller coaster, mountains, valleys, turns, screws areas along the guide direction twisted trajectory (so-called. Corksrews), loops or the like. Have.
  • Das Transportmittel ( The means of transport ( 8 8th ) kann einen eigenen mitgeführten Fahrantrieb ( ) May (a separate entrained traction drive 20 20 ), z. ), For example. B. einen Elektromotor nebst einer eigenen und ebenfalls mitgeführten Energieversorgung ( As an electric motor, together with its own and also entrained power supply ( 31 31 ), z. ), For example. B. einer Batterie, haben. have as a battery. Die Energieversorgung ( The power supply ( 31 31 ) kann in der Station ( ) Can (in the station 40 40 ) beim Halt nachgeladen werden. ) Be recharged when the vehicle stops. Alternativ kann die Energieversorgung von außen kommen, z. Alternatively, the power supply may come from outside, z. B. in Form einer stationären Stromschiene und Stromabnehmern am Transportmittel ( B. (in the form of a stationary bus bar and current collectors at the transport 8 8th ). ). In weiterer Variation kann der Fahrantrieb ein elektromagnetischer Linearantrieb sein. In a further variation of the drive system may be an electromagnetic linear drive.
  • Desgleichen ist es möglich, dem Transportmittel ( Likewise, it is possible (the means of transport 8 8th ) von außen die Bewegungsenergie aufzuprägen, z. impress) from outside the kinetic energy, for. B. mittels eines Katapultantriebs, mit dem das Transportmittel ( B. means of a catapult drive with which (the means of transport 8 8th ) abgeschossen wird und sich dann durch die erhaltene kinetische Energie entlang der Bahn ( ) Is fired and then (by the obtained kinetic energy along the path 9 9 ) bewegt. ) emotional. In einer weiteren Variante eines bei Achterbahnen üblichen Antriebs kann das Transportmittel ( In a further variant of a conventional roller coasters drive the means of transport can ( 8 8th ) auf eine Erhöhung geschleppt und dort für die Abwärtsfahrt durch Eigengewicht freigegeben werden. ) Are towed to an increase and released there for the descent by its own weight. Im Bahnverlauf können weitere Antriebsmittel angeordnet sein. In the trajectory further drive means may be located. Alternativ sind beliebige andere Antriebstechniken möglich. Alternatively, any other driving techniques are possible.
  • Das in den Zeichnungen dargestellte Transportmittel oder Fahrzeug ( The transport vehicle or illustrated in the drawings ( 8 8th ) weist ein Fahrgestell ( ) Has a chassis ( 10 10 ) auf. ) on. Dieses ist in der gezeigten Ausführung mehrteilig. This consists of several parts in the embodiment shown. Es kann z. It can, for. B. bei kürzerer Fahrzeuglänge auch einteilig sein. B. also be integrally with a shorter vehicle length. Die mehreren Fahrgestellteile ( The plurality of chassis parts ( 11 11 ) sind jeweils untereinander durch Verbindungen ( ) Are each to each other (by compounds 12 12 ) in einer Reihe gelenkig verbunden und bilden einen Gliederzug. ) Hingedly connected in a row and form a articulated. Die Verbindungen oder Gelenke ( The compounds or joints ( 12 12 ) können mehrere Freiheitsgrade haben und gestatten insbesondere gegenseitige Verdrehungen der Fahrgestellteile ( ) Can have multiple degrees of freedom and in particular permit mutual twisting of the chassis parts ( 11 11 ) um ihre Längsachse für Bahnverdrillungen oder um ihre Hochachse für Kurvenfahrten. ) About its longitudinal axis for Bahnverdrillungen or about its vertical axis for cornering. Die Fahrgestellteile ( The chassis parts ( 11 11 ) weisen jeweils einen Längsholm ( ) Each comprise a longitudinal rail ( 15 15 ) mit zentraler Anordnung und Ausrichtung zur Bahn ( ) (With a central arrangement and orientation to the web 9 9 ) bzw. Schiene ( () Or rail 19 19 ) auf. ) on. Von den Längsholmen ( (Of the longitudinal bars 15 15 ) können seitlich starre oder ggf. bewegliche Ausleger ( ) May be rigid, or possibly laterally movable boom ( 16 16 ) wegragen, auf oder an denen die Fahrgastträger ( ) Protrude, on or in which (the passenger carrier 3 3 ) und die Bewegungseinrichtungen ( ) And the moving means ( 21 21 ) angeordnet sind. ) Are arranged. Das Fahrgestell ( The chassis ( 10 10 ) und seine Fahrgestellteile ( ) And its chassis parts ( 11 11 ) haben hierdurch in der Draufsicht eine skelettartige Struktur. ) Have thereby in plan view a skeletal structure.
  • Das Fahrgestell ( The chassis ( 10 10 ) bzw. die Fahrgestellteile ( ) And the chassis parts ( 11 11 ) haben ein Fahrwerk ( ) Have (a chassis 13 13 ), welches in beliebig geeigneter Weise ausgebildet ist und die bewegungstechnische Verbindung mit der Bahn ( (), Which is formed in any suitable manner and the movement of technical connection with the web 9 9 ) oder Führung ( () Or guide 18 18 ) herstellt und dabei vorzugsweise nur einen Freiheitsgrad für die Transportmittelbewegung in Fahrtrichtung ( ) Manufactures and preferably (only one degree of freedom for the movement of transport means in the direction of travel 39 39 ) bzw. Führungsrichtung hat. ) And the guide direction has. In den anderen Richtungen besteht eine Führungs- und Haltefunktion, insbesondere eine formschlüssige Führung, mit der Fliehkräfte etc. aufgenommen werden. In the other directions, there is a guiding and retaining function, in particular a form-locking guide, etc. are recorded with the centrifugal forces. In der gezeigten Ausführungsform weist das Fahrwerk ( In the embodiment shown, the chassis ( 13 13 ) jeweils mehrere Laufrollen ( ) Each have a plurality of rollers ( 14 14 ) auf, die rund um die Holme der Schiene ( ) Which (around the struts of the rail 19 19 ) angeordnet sind und die ein Abheben des Transportmittels ( ) Are arranged (the lifting of the transport means 8 8th ) von der Führungsschiene ( ) (Of the guide rail 18 18 ) verhindern. prevent). Bei einem Linearantrieb oder einem anderen elektromagnetischen Antrieb kann mit Magnetkissen, Luftpolstern oder dgl. statt Laufrollen gearbeitet werden. In a linear actuator or another electromagnetic drive can be used instead of rollers with magnetic cushions, air cushions, or the like.. Ferner sind auch andere Führungsmittel, wie Gleitbuchsen oder dgl. möglich. Moreover, other guide means such as guide bushes or the like are. Possible.
  • In der Ausführungsform von In the embodiment of 1 1 bis to 8 8th trägt das Transportmittel ( carries the means of transport ( 8 8th ) Verkleidungen oder Blenden an mehreren Funktionsteilen. ) Panels or panels on a plurality of functional parts. In In 9 9 bis to 11 11 sind diese Teile weggelassen. these parts are omitted. 9 9 zeigt z. z shows. B. die Details des Fahrgestells ( B. (the details of the chassis 10 10 ) bzw. der Fahrgestellteile ( ) And the chassis parts ( 11 11 ) und des Fahrwerks ( (), And the chassis 13 13 ) mit Anbindung der Querträger des Fahrwerks ( ) (Connection with the cross member of the chassis 13 13 ) an den Längsholmen ( ) (On the longitudinal struts 15 15 ). ). Vorzugsweise befindet sich im Bereich unter dem oder den Fahrgastträgern ( Preferably is located in the area under the, or the passenger carriers ( 3 3 ) bzw. dem oder den Auslegern ( () Or the or the cantilevers 16 16 ) jeweils ein Fahrwerk ( ) In each case a chassis ( 13 13 ) bzw. eine Laufrollenanordnung. ) Or a roller assembly. Über den Fahrwerks-Querträger kann eine direkte Abstützung an der Bahn ( a direct support may (on the web over the running gear crossmember 9 9 ) bzw. der Schiene ( ) Or the rail ( 19 19 ) erfolgen. ) respectively.
  • Wie As 11 11 in einer vergrößerten Einzeldarstellung zeigt, ist auf dem Transportmittel ( shows in an enlarged detail representation is (on the transport means 8 8th ), insbesondere dem Querträger des Fahrwerks ( (), In particular the cross-member of the chassis 13 13 ), jeweils ein Träger ( (), In each case a carrier 30 30 ) um die aufrechte Drehachse ( ) (About the upright axis of rotation 22 22 ) drehbar gelagert und weist einen zugeordneten Drehantrieb ( mounted) is rotatably mounted and has an associated rotary drive ( 28 28 ) auf. ) on. Dieser ist z. This is such. B. als angetriebene Kugeldrehverbindung mit einem Elektromotor ausgebildet. Example, as a driven ball rotary connection with an electric motor. Ansonsten kann jede beliebige Konstruktion eingesetzt werden. Otherwise, any structure can be used. Der Träger ( The carrier ( 30 30 ) bildet z. ), Z forms. B. eine Plattform, auf der die unterhalb des Fahrgastträgers ( As a platform on which the (below the passenger carrier 3 3 ) quer verlaufende Kippachse ( ) Transverse tilting axis ( 23 23 ) mittels eines Lagerbocks und eines Kipplagers ( ) (By means of a bearing block and a tilting bearing 27 27 ) angeordnet ist. ) Is arranged. An der Kippachse ( (On the tilt axis 23 23 ) ist in der gezeigten Ausführungsform ein linearer Kippantrieb ( ) Is in the embodiment shown, a linear tilt drive ( 29 29 ) angeordnet, der sich zwischen dem Träger ( arranged) extending (between the carrier 30 30 ) und dem Fahrgastträger ( ) And the passenger carrier ( 3 3 ) erstreckt, wobei er dort beispielsweise an einem rückseitigen Stützbügel ( ), Said it there (for example on a back support bracket 7 7 ) angreift. ) Attacks. Durch lineare Ausfahr- und Einfahrbewegungen des Kippantriebs ( (By linear extension and retraction movements of the tilting drive 29 29 ) wird der Fahrgastträger ( ) (The passenger carrier 3 3 ) nach vorn und/oder hinten gekippt. ) Tilted forward and / or backward.
  • Die Drehbewegungen bzw. Drehwinkel (α) des Fahrgastträgers ( The rotational movements or rotation angle (α) of the passenger carrier ( 3 3 ) um die Drehachse ( ) (About the rotational axis 22 22 ) können unbegrenzt sein und z. ) Can be unlimited and z. B. 360° und mehr betragen. B. be 360 ​​° or more. Alternativ kann eine Winkelbegrenzung vorhanden sein. Alternatively, an angle limit can be present. Die Ausgangsposition ist in Fahrtrichtung ( The starting position (in the direction of travel 39 39 ) nach vorn gerichtet, wobei vor dem Fahrgastträger ( ) Directed forward, wherein (before the passenger carrier 3 3 ) eine Standfläche ( ) A base ( 17 17 ) oder ein Freiraum zum Besteigen des Fahrgastträgers ( ) Or a clearance for boarding the passenger carrier ( 3 3 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  • Die Kippbewegungen des Fahrgastträgers ( The tilting movements of the passenger carrier ( 3 3 ) können nach vorn und/oder hinten limitiert sein, wobei der Kippwinkel (β) z. ) May be forward and / or rear limits, wherein the tilt angle (β) z. B. ca. ±20° bis 30° beträgt. B. is approximately ± 20 ° to 30 °. 11 11 zeigt diesen Kippwinkel bei einer rückwärtigen Kippbewegung, wie sie auch in shows this tilt angle at a rear tilting movement, as well as in 7 7 dargestellt ist. is shown. In In 6 6 ist die aufrechte Ausgangsposition für die Kippachse zu sehen. you can see the upright position for the tilting axis. 10 10 zeigt auch die Vorwärtskippung. also shows the Vorwärtskippung. Der Kippwinkel (β) kann auch größer sein und z. The tilt angle (β) can also be greater and z. B. bis zu ca. ±90° betragen. B. be up to about ± 90 °. In In 2 2 und and 9 9 sind ferner verschiedene Drehstellungen bzw. Drehwinkel (α) zu sehen. are also to see different rotational positions or rotation angle (α).
  • Der Fahrgast ( The passenger ( 2 2 ) kann nach Belieben die Bewegungseinrichtung ( ) May be as desired (the moving means 21 21 ) aktivieren und den Fahrgastträger ( Enable) and the passenger carrier ( 3 3 ) drehen oder kippen. ) Rotate or tilt. Er kann dabei nur Drehbewegungen oder nur Kippbewegungen nach Wahl ausführen. He could thus only perform rotational movements or tilting movements only choice. Er kann auch die Dreh- und Kippbewegungen einander beliebig überlagern und so zu einer zweiachsigen oder mehrachsigen Relativbewegung gegenüber dem bewegten Transportmittel ( It can also overlap the pan and tilt any other and so (to a two-axis or multi-axis motion relative to the moving transport 8 8th ) kommen. ) come. Er kann auch auf solche Relativbewegungen verzichten. He can also dispense with such relative movements.
  • Die Bedieneinrichtung ( The control device ( 32 32 ) zur Steuerung dieser Relativbewegungen und der Bewegungseinrichtung ( ) (To control these relative movements and the moving means 21 21 ) ist am Fahrgastträger ( ) Is (the passenger carrier 3 3 ) und im Griffbereich des Fahrgastes ( ) And (in the grip area of ​​the passenger 2 2 ) angeordnet. ) Are arranged. Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) ist in den gezeigten Ausführungsformen als Sitz ( ) Is (as a seat in the embodiments shown, 4 4 ) ausgestaltet, der eine Sitzfläche ( ) Configured of (a seat surface 6 6 ) und eine Lehne ( ) And a backrest ( 5 5 ), insbesondere eine Rückenlehne, aufweist. ), In particular a backrest, comprising. Es können auch Armlehnen vorhanden sein. It may also be present armrests. Der Sitz ( The seat ( 4 4 ) ist bevorzugt als Einzelsitz ausgebildet. ) Is preferably formed as a single seat. Alternativ kann er auch bankartig ausgebildet sein und zur Aufnahme mehrerer Fahrgäste ( Alternatively, it can also be designed like and bank (for receiving several passengers 2 2 ) dienen. ) serve.
  • Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ), insbesondere der gezeigte Sitz ( (), In particular the seat shown 4 4 ), weist eine Konsole ( ), Has a bracket ( 33 33 ) zur Aufnahme der Bedieneinrichtung ( ) (For receiving the operating device 32 32 ) auf. ) on. Die Konsole ( The console ( 33 33 ) kann sich z. ) May, for. B. im Armbereich befinden und kann ggf. in eine Armlehne integriert sein oder eine solche Armlehne bilden. B. are in the arm and can optionally be integrated into an armrest or form such an armrest. Die Konsole ( The console ( 33 33 ) befindet sich seitlich neben der Sitzfläche ( ) Is located laterally next to the seat surface ( 6 6 ) und kann einfach oder mehrfach vorhanden sein. ) And can be simple or multiple be present. Insbesondere ist auch eine beidseitige Anordnung möglich. In particular, a two-sided arrangement is also possible.
  • Die Bedieneinrichtung ( The control device ( 32 32 ) weist ein vom Fahrgast ( ) Comprises an (from the passenger 2 2 ) zu betätigendes Bedienelement ( ) (Operable operator control element 34 34 ) mit mindestens einer Bedienungsachse auf. ) With at least one operating shaft on. Ein Bedienelement ( A control element ( 34 34 ) kann auch mehrfach vorhanden sein und z. ) May also be present more than once, and z. B. beidseits der Sitzfläche ( B. both sides of the seating surface ( 6 6 ) angeordnet sein. ) May be disposed. Die Zahl der Bedienungsachsen kann der Zahl der Bewegungsachsen ( The number of operating shafts can (the number of motion axes 22 22 , . 23 23 ) entsprechen oder größer sein. ) Be equal to or greater.
  • Das Bedienelement ( The control element ( 34 34 ) steuert die Bewegung von mindestens einer Achse ( ) Controls the movement of at least one axis ( 22 22 , . 23 23 ). ). In der gezeigten Einzelanordnung eines Bedienelements ( In the illustrated single arrangement of an operating element ( 34 34 ) steuert dieses beide Bewegungen der Achsen ( ) Controls this movement both of the axes ( 22 22 , . 23 23 ) und auch die zugehörigen Antriebe ( ) And also the associated drives ( 28 28 , . 29 29 ). ). In einer nicht dargestellten Variante können getrennte Bedienelemente ( In a variant not shown, separate controls can ( 34 34 ) für jeweils eine Achse ( ) (For a respective axis 22 22 , . 23 23 ) vorhanden sein. ) to be available. Bei mehrfachen und getrennten Bedienelementen ( In multiple and separate control elements ( 34 34 ) können auch andere Steuerfunktionen implementiert werden. ), Other control functions can be implemented.
  • Das Bedienelement ( The control element ( 34 34 ) steuert die Bewegungsrichtung und ggf. auch die Auslenkung von mindestens einer Achse ( ) Controls the direction of movement and possibly also the deflection of at least one axis ( 22 22 , . 23 23 ), vorzugsweise von beiden Achsen ( ), Preferably (of two axes 22 22 , . 23 23 ). ). Das Bedienelement ( The control element ( 34 34 ) kann alternativ oder zusätzlich die Dynamik von mindestens einer Achse ( ) May alternatively or in addition, the dynamics of at least one axis ( 22 22 , . 23 23 ), vorzugsweise von beiden Achsen ( ), Preferably (of two axes 22 22 , . 23 23 ), steuern. control). Hierfür können z. For doing so can. B. geeignete Sensoren für die Geschwindigkeit und/oder Beschleunigung der Bedienbewegung vorhanden sein, die der zugehörigen Achsbewegung eine entsprechende Dynamik, insbesondere Geschwindigkeit und/oder Beschleunigung, geben und den zugehörigen Antrieb ( As suitable sensors for the speed and / or acceleration of the operating movement available, the type of the associated axis movement a corresponding dynamic, in particular speed and / or acceleration, and the associated drive ( 28 28 , . 29 29 ) entsprechend ansteuern. drive) accordingly.
  • Das Bedienelement ( The control element ( 34 34 ) wird vom Fahrgast ( ) Is (from the passenger 2 2 ) betätigt, was z. ) Actuated which z. B. durch eine Hand- und/oder Armbewegung erfolgt. B. is carried out by a hand and / or arm movement. Bei Einsatz von Pedalen oder anderen Bedienelementen kann auch eine Fußbewegung benutzt werden. When using pedals or other controls a movement of the foot can be used. In der gezeigten Ausführungsform ist das Bedienelement ( In the embodiment shown, the operating element is ( 34 34 ) als Joystick ausgebildet. ) Is constructed as a joystick. Dieser weist z. This has, for. B. einen von der Konsole ( B. a (from the console 33 33 ) nach oben ragenden Steuerknüppel auf, der vom Fahrgast ( ) Upstanding sticks on which (from the passenger 2 2 ) mit der Hand gegriffen und nach verschiedenen Richtungen geschwenkt werden kann. ) Can be grasped by hand and pivoted in different directions. Der Joystick hat hierfür eine zweiachsige Schwenklagerung. for this, the joystick has a two-axis pivot mounting.
  • Die Schwenkrichtungen relativ zur Konsole ( The pivoting directions (relative to the bracket 33 33 ) bestimmen die Achsbeeinflussung. ) Determine the Achsbeeinflussung. Ein Kippen nach vorn oder hinten in Richtung von 0° oder 180° einer Rosette führt zu einer reinen Kippbewegung um die Kippachse ( Tilting forwards or backwards in the direction of 0 ° or 180 ° a rosette resulting in a pure tilting movement about the tilting axis ( 23 23 ) nach vorn oder hinten. ) Forward or backward. Eine quergerichtete Schwenkbewegung nach 90° oder 270° bewirkt eine nach rechts bzw. im Uhrzeigersinn oder nach links bzw. entgegen dem Uhrzeigersinn gerichtete Drehung um die Drehachse ( A transverse pivotal movement by 90 ° or 270 ° causes a rightward or clockwise or left or counter-clockwise rotation about the axis of rotation ( 22 22 ) ohne Kippen. ) Without tilting. Bewegungen in die anderen Winkelbereiche bzw. Quadranten führen zu einer überlagerten Dreh- und Kippbewegung, wobei der Winkel die jeweiligen Anteile von Drehung und Kippung sowie die Dreh- und Kipprichtung bestimmt. Movements in the different angle regions or quadrants result in a superimposed rotational and tilting movement, the angle determines the respective proportions of rotation and tilting as well as the rotational and tilting direction.
  • Über den Grad der Auslenkung des Steuerknüppels bei der Schwenkbewegung kann die Größe der Achsbewegung und insbesondere der Winkelauslenkung beeinflusst und gesteuert werden. the size of the movement and especially the angular deflection can be influenced and controlled by the degree of displacement of the control stick during the pivoting movement. Je größer die Auslenkung ist, desto größer ist der Winkel. The greater the deflection, the greater the angle.
  • Abweichend vom gezeigten Ausführungsbeispiel kann das Bedienelement ( Deviating from the embodiment shown, the operating element can ( 34 34 ) in anderer Weise ausgebildet sein, z. ) May be formed in other manner, for. B. als Touch-Pad, Schiebeschalter, Steuerkugel oder dgl. B. as a touch pad, slide switches, track ball, or the like.
  • Die Bedieneinrichtung ( The control device ( 32 32 ) steht mit dem oder den Antrieben ( ) Communicates with the or the drives ( 28 28 , . 29 29 ) in einer geeigneten Steuer- und Signalverbindung. ) In an appropriate control and signal connection. Die Signalübertragung kann über eine Einleitung oder drahtlos erfolgen. The signal transmission can take place via an introduction or wireless. Die Antriebe ( The drives ( 28 28 , . 29 29 ) können direkt angesteuert werden. ) Can be driven directly. Alternativ kann eine nachfolgend erläuterte Steuerung ( Alternatively, a control explained hereinafter ( 38 38 ) mit Zusatzfunktionen zwischengeschaltet werden. ) Be interconnected with additional functions.
  • Die Antriebe ( The drives ( 28 28 , . 29 29 ) und die Bedieneinrichtung ( ) And the operating device ( 32 32 ) sind mit einer vom Transportmittel ( ) Are equipped with a (transport from 8 8th ) mitgeführten Energieversorgung ( ) Entrained power supply ( 31 31 ), z. ), For example. B. einer elektrischen Batterie oder dgl., verbunden. B. an electric battery or the like., Respectively. Alternativ können andere Antriebsenergien, z. Alternatively, other driving energies such. B. Druckluft oder dgl., eingesetzt werden. As compressed air or the like., Can be used.
  • Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) weist eine Sicherungseinrichtung ( ) Has a securing device ( 35 35 ) für den Fahrgast ( ) (For the passenger 2 2 ) auf. ) on. Diese kann z. This can eg. B. einen oder mehrere am Körper angreifende Sicherungselemente, insbesondere Sicherungsbügel ( B. one or more body engaging securing elements, in particular securing bracket ( 36 36 , . 37 37 ) aufweisen. ) respectively. Hierbei wird z. Here z. B. ein oberer Sicherungsbügel ( B. an upper circlip ( 36 36 ) aus der in ) From the in 8 8th gezeigten oberen Einstiegsposition nach unten abgeschwenkt und bildet mit seinem Querholm einen Rückhalt für den Fahrgast ( pivoted upper initial position shown downwardly and forms with its cross bar a support for the passenger ( 2 2 ), der am Oberschenkel oder in der Leistengegend angreift. ) Which engages the thigh or groin. Der Oberkörper kann dabei Bewegungsfreiheiten haben, wobei die seitlichen Arme des U-förmigen Sicherungsbügels ( The upper body can have freedom of movement, the lateral arms of the U-shaped safety bracket ( 36 36 ) in der abgeschwenkten Position ggf. einen Seitenhalt bieten. ) In the pivoted position, if necessary, provide lateral support. Ferner kann ein unterer Sicherungsbügel ( Further, a lower securing bracket ( 37 37 ) vorhanden sein, der die Füße oder Beine des sitzenden Fahrgastes ( ) May be present, which (the feet or legs of the seated passenger 2 2 ) sichert. ) Safeguards.
  • Die Rückenlehne ( The backrest ( 5 5 ) kann ferner seitliche Stützpolster oder Wangen für den Seitenhalt des Oberkörpers aufweisen, Sie kann ferner eine Kopf- oder Nackenstütze aufweisen. ) May have for the lateral support of the upper body further lateral support cushion or cheeks, you may further comprise a head or neck support. Der Sitz ( The seat ( 4 4 ) wird vorzugsweise durch den rückwärtig konkav gebogenen Stützbügel ( ) Is preferably (by the rear concave curved support bracket 7 7 ) stabilisiert. ) Stabilized. Dieser kann als formstabiles metallisches Hohlprofil ausgebildet sein, an dem das Kipplager ( This may be formed as a dimensionally stable metal hollow profile, on which (the tilting bearing 27 27 ) angeordnet ist und der Kippantrieb ( ) And (the tilt driver 29 29 ) angreift. ) Attacks. Auch die Sicherungseinrichtung ( The security device ( 35 35 ) kann am Bügel ( ) May (on the bracket 7 7 ) abgestützt sein. ) Be supported. Die Lehne ( The rest ( 5 5 ) und die Sitzfläche ( ) And the seat ( 6 6 ) können als Schalenteile ausgebildet und ebenfalls am Bügel ( ) Can be formed as shell parts, and (also at the strap 7 7 ) befestigt sein. ) May be attached. Gleiches gilt für die Konsole ( The same applies to the console ( 33 33 ). ).
  • Die Belustigungseinrichtung ( The amusement device ( 1 1 ) kann eine Steuerung ( ), A controller ( 38 38 ) aufweisen, welche das Transportmittel ( ) Which (the means of transport 8 8th ) überwacht und ggf. steuert und welche alternativ oder zusätzlich auch die Bewegungseinrichtung ( ) Is monitored and if necessary controls and which, alternatively or additionally, the moving means ( 21 21 ) begleitend steuert. ) Controls concomitantly. Die Steuerung ( The control ( 38 38 ) kann z. ) Z can. B. die Dreh- und Kippwinkel der Achsen ( As the rotation and tilt of the axes ( 22 22 , . 23 23 ) begrenzen. limit). Dies kann z. This can be. B. in Abhängigkeit der momentanen Fahrsituationen und der dabei auftretenden Fliehkräfte oder sonstigen Einflüsse auf den Fahrgast ( As function of the instantaneous driving situation and centrifugal forces which occur or other factors (to the passenger 2 2 ) geschehen. ) Happen. Hierbei kann eine Anpassung an die aktuelle gesamte Fahrdynamik erfolgen, so dass der Fahrgast nicht überlastet wird. Here, an adjustment to the current overall driving dynamics can be done, so that the passenger is not overloaded. Übergroße Beschleunigungen können z. Oversized accelerations z can. B. hierdurch vermieden werden. B. be avoided. Außerdem kann die Steuerung ( In addition, the controller can ( 38 38 ) so ausgebildet sein, dass sie vom Fahrgast ( ) Be formed such that they (the passenger 2 2 ) gesteuerte Relativbewegungen des Fahrgastträgers ( ) Controlled relative movements of the passenger carrier ( 3 3 ) gegenüber dem Transportmittel ( ) Relative to the transport means ( 8 8th ) nur in bestimmten Bereichen der Bahn ( ) (Only in certain areas of the web 9 9 ) zulässt. ) allows.
  • Die Steuerung ( The control ( 38 38 ) kann ferner die Energieversorgung ( ) May further comprise the power supply ( 31 31 ) überwachen und je nach Versorgungszustand, insbesondere Batterieladung, die Funktionen der Bewegungseinrichtung ( ) Monitor and depending on the supply state, in particular battery charge, (the functions of the moving means 21 21 ) freigeben oder begrenzen. release or limit). Bei ausgefallener oder schwacher Energieversorgung ( In failed or weak energy supply ( 31 31 ) kann sie den Fahrgastträger ( ) Can (the passenger carrier 3 3 ) in eine definierte Ausgangsposition mit z. ) In a defined starting position with z. B. aufrechter Stellung und Ausrichtung in Fahrtrichtung ( B. upright position and orientation in the direction of travel ( 39 39 ) bringen sowie arretieren. ) Bring and lock.
  • Die Steuerung ( The control ( 38 38 ) kann beliebig ausgebildet und angeordnet sein. ) May be formed and arranged as desired. Es kann sich um eine zentrale Steuerung der Belustigungseinrichtung ( It can be (a central controller of the amusement facility 1 1 ) handeln. ) Act. Die Steuerung ( The control ( 38 38 ) kann alternativ dem einzelnen Transportmittel ( ) May alternatively (the single transport 8 8th ), insbesondere Fahrzeug, zugeordnet sein. ), In particular vehicle, associated with it. Ferner kann jede Bewegungseinrichtung ( Further, each moving means may ( 21 21 ) oder eine Gruppe hiervon eine solche Steuerung ( ) Or a group thereof, such a control ( 38 38 ) aufweisen. ) respectively. Die Steuerung ( The control ( 38 38 ) kann dementsprechend zentral oder verteilt ausgebildet und angeordnet sein. ) May be centralized or distributed constructed and arranged accordingly. In der gezeigten Ausführungsform befinden sich an der Unterseite des Transportmittels ( In the embodiment shown, are located (on the lower side of the transport means 8 8th ) eine oder mehrere Elektronikboxen, die eine Batterie und eine Steuerungsplatine aufnehmen können. ) One or more electronic boxes that can accommodate a battery and a control board.
  • 5 5 , . 6 6 und and 7 7 zeigen in einer Stirnansicht gegen die Fahrtrichtung ( show a front view against the direction of travel ( 39 39 ) verschiedene Dreh- und Kippstellungen der Fahrgastträger ( ) Different pan and tilt positions of the passenger carrier ( 3 3 ) an den beidseitigen Auslegern ( ) (At the two-sided outriggers 16 16 ). ). Hieraus sind auch die gegenseitigen Störabstände und die voneinander unabhängigen Bewegungsmöglichkeiten der verschiedenen Fahrgäste ( Hence the mutual noise ratios and the independent movement possibilities of the various passengers are ( 2 2 ) und ihrer Fahrgastträger ( ) And its passenger carrier ( 3 3 ) ersichtlich. visible). 1 1 , . 2 2 und and 8 8th zeigen die Einstiegssituation an einer Station ( show the initial situation at a station ( 40 40 ). ). Hier drehen sich durch eine Steuerungsüberlagerung die Fahrgastträger ( Here, the passenger carrier rotate by a control overlay ( 3 3 ) bei einem Halt automatisch nach außen zum benachbarten Bahnsteig und nehmen eine aufrechte Lage ein, wie sie in ) At a stop automatically outwardly to the adjacent platform and take an upright position, as in 8 8th dargestellt ist. is shown.
  • Die ggf. angetriebene und fernsteuerbare Sicherungseinrichtung ( The possibly driven and remote-controlled locking device ( 35 35 ) öffnet sich und erlaubt dem Fahrgast ( ) Opens and allows the passenger ( 2 2 ) ein Aus- und Einsteigen. ) Is a training and boarding. Der obere Sicherungsbügel ( The upper safety strap ( 36 36 ) schwenkt in eine Freigabestellung nach oben, wobei auch der untere Sicherungsbügel ( ) Pivots to a release position upwardly, and the lower securing bracket ( 37 37 ) zur Seite klappt oder ebenfalls hoch schwenkt. ) Works out to one side or also high swings. Aus Out 8 8th ist außerdem ersichtlich, dass die seitlichen Ausleger ( can also be seen that the lateral arm ( 16 16 ) über die Plattform bzw. den Bahnsteig reichen. ) Extend over the platform and the platform. Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) wird dabei über der Plattform oder dem Bahnsteig positioniert und kann von hier aus gefahrlos bestiegen und verlassen werden. ) Is then positioned over the platform or the platform and can be climbed safely from here and leave. Die anderen Transportmittelbereiche zwischen den Fahrgastträgern ( The other means of transport areas between the passenger carriers ( 3 3 ) sind zur Unfallsicherung abgeschirmt. ) Are screened for accident protection. Im Stationsbereich können weitere Sicherungsmaßnahmen für die Fahrgäste ( In the station area more security measures for passengers can ( 2 2 ) gegenüber dem Transportmittel ( ) Relative to the transport means ( 8 8th ), z. ), For example. B. Gatter oder dgl., vorhanden sein. B. gate or the like., Can be present.
  • Abwandlungen der gezeigten und beschriebenen Ausführungsformen sind in verschiedener Weise möglich. Modifications of the shown and described embodiments are possible in different ways. Die Kippachse ( The tilt axis ( 23 23 ) ist in den gezeigten Ausführungsbeispielen quer zum Fahrgastträger ( ) Is transverse (in the embodiments shown to the passenger carrier 3 3 ) und zur Sitzausrichtung des Fahrgastes ( ) And (to the seating position of the passenger 2 2 ) ausgerichtet. ) Aligned. Sie kann alternativ längsgerichtet sein und seitliche Kippbewegungen ermöglichen. You may alternatively lengthwise and allow lateral tilting movements. Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) kann auch zwei solcher längs und quergerichteter Kippachsen sowie zusätzlich eine Drehachse ( ) Can also be two such longitudinally and transversely directed tilting axes and additionally a rotational axis ( 22 22 ) aufweisen. ) respectively. Er kann auch nur zwei Kippachsen besitzen. He may also have only two tilt axes. Ferner kann der Fahrgastträger ( Further, the passenger carrier ( 3 3 ) statt auf dem plattformartigen Träger ( ) Instead of (on the platform-like support 30 30 ) auf einer Schwinge angeordnet sein und dadurch eine seitliche Bewegung ausführen. ) May be arranged on a rocker and thereby perform a lateral movement. Auch eine oder mehrere Linearachsen für eine solche Linearbewegung seitlich und/oder in Fahrtrichtung ( One or more linear axes, for such a linear movement of the side and / or (in the direction of travel 39 39 ) können vorhanden sein. ) May be present. Der Träger ( The carrier ( 30 30 ) kann ferner als aufrechte oder schräge Drehsäule ausgebildet sein, die sich knapp hinter der Lehne ( ) May also be formed as upright or inclined rotary column, which (just behind the backrest 5 5 ) nach oben erstreckt und an der eine oder zwei Kippachsen ( ) Extends upwardly and the (one or two tilting axes 23 23 ) in erhöhter Lage angeordnet und mit der Rückenlehne ( ) Arranged in an elevated position (to the backrest 5 5 ) bzw. einem Stützbügel ( ) And a support bracket ( 7 7 ) verbunden sind. ) are connected. Ferner kann in einer Abwandlung die Reihenfolge der Bewegungsachsen ( Further, in a variant, the order of the motion axes can ( 22 22 , . 23 23 ) verändert, insbesondere vertauscht sein. ) Changes, in particular, be reversed.
  • Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) kann statt als Sitz ( ) Can take (as a seat 4 4 ) in anderer Weise ausgeführt sein. ) Be designed in a different way. Er kann sattelförmig oder als Bank ausgebildet sein. He may be saddle-shaped or as a bank. Er kann auch als Liegeschale oder in sonstiger Weise gestaltet sein. It can also be designed as a car seat or in any other way. Der Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) kann den Fahrgast ( ) Can (the passenger 2 2 ) in beliebigen Stellungen aufnehmen und ihm den erforderlichen Halt geben. record) in any position and give him the necessary support. Hieran kann auch die Sicherungseinrichtung ( Thereto may also be the backup device ( 35 35 ) in geeigneter Weise angepasst sein. ) May be adjusted in a suitable manner.
  • Die Antriebe ( The drives ( 28 28 , . 29 29 ) sind im gezeigten Ausführungsbeispiel als elektrische Antriebe mit Elektromotoren und rotierenden Abtriebswellen oder ausfahrbaren Spindeln oder dgl. ausgeführt. ) Are designed in the embodiment shown as electric drives with electric motors and rotating output shafts or extendable spindles or the like.. Alternativ sind andere Antriebsausbildungen, z. Alternatively, other drive configurations, such are. B. mit pneumatischen oder hydraulischen Zylindern, möglich, die insbesondere als Kippantrieb oder Linearantrieb ( For example, with pneumatic or hydraulic cylinders, it is possible, in particular (as tilt drive or linear drive 29 29 ), in Verbindung mit Stellhebeln aber auch als Drehantrieb ( (), In conjunction with adjusting levers as well as a rotary drive 28 28 ) eingesetzt werden können. ) Can be used.
  • Das Transportmittel ( The means of transport ( 8 8th ) kann statt als Fahrzeug in beliebig anderer Weise ausgebildet sein. ) May be formed instead as a vehicle in any other way. Es kann eine karussellartige Struktur haben. It may have a carousel-like structure. Ferner kann es schwimmen oder schweben, wobei die Bahn ( Further, it can float or float, wherein the web ( 9 9 ) und die Führung ( ) And the guide ( 18 18 ) entsprechend angepasst sind. ) Are adjusted accordingly. Die Belustigungseinrichtung ( The amusement device ( 1 1 ) kann in weiterer Abwandlung als Wasserbahn ausgebildet sein. ) May be formed as water ride in a further modification. Die Fahrgastträger ( The passenger carrier ( 3 3 ) sind als offene Sitze ausgeführt. ) Are designed as open seats. Sie können alternativ ein Dach haben oder als teilweise oder vollständig verschließbare Kabine gestaltet sein. Alternatively, you can have a roof or be designed to be partially or fully lockable cabin.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Belustigungseinrichtung, Fahrgeschäft Amusement facility ride
    2 2
    Fahrgast passenger
    3 3
    Fahrgastträger passenger carrier
    4 4
    Sitz Seat
    5 5
    Lehne rest
    6 6
    Sitzfläche seat
    7 7
    Stützbügel support bracket
    8 8th
    Transportmittel, Fahrzeug Transportation, vehicle
    9 9
    Bahn train
    10 10
    Fahrgestell chassis
    11 11
    Fahrgestellteil chassis part
    12 12
    Verbindung, Gelenk Compound joint
    13 13
    Fahrwerk landing gear
    14 14
    Laufrolle caster
    15 15
    Längsholm longeron
    16 16
    Ausleger boom
    17 17
    Freiraum, Standfläche Space, exhibition space
    18 18
    Führung guide
    19 19
    Schiene rail
    20 20
    Fahrantrieb Travel drive
    21 21
    Bewegungseinrichtung mover
    22 22
    Achse, Bewegungsachse, Drehachse Axis movement axis, the axis of rotation
    23 23
    Achse, Bewegungsachse, Kippachse Axis motion axis, tilt axis
    24 24
    Dreheinrichtung rotator
    25 25
    Kippeinrichtung tilting
    26 26
    Lager, Drehlager Bearings, pivot bearings
    27 27
    Lager, Kipplager Bearings, pivot bearings
    28 28
    Antrieb, Drehantrieb Drive, rotary drive
    29 29
    Antrieb, Kippantrieb Drive tilting drive
    30 30
    Träger carrier
    31 31
    Energieversorgung, Batteriekasten Power supply, battery case
    32 32
    Bedieneinrichtung operating device
    33 33
    Konsole console
    34 34
    Bedienelement, Joystick Operating element, joystick
    35 35
    Sicherungseinrichtung safety device
    36 36
    Sicherungsbügel oben Safety clip above
    37 37
    Sicherungsbügel unten Securing clip below
    38 38
    Steuerung control
    39 39
    Fahrtrichtung direction of travel
    40 40
    Station station
    α α
    Winkel, Drehwinkel Angle, angle of rotation
    β β
    Winkel, Kippwinkel Angle, tilt angle
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • WO 91/13662 [0002] WO 91/13662 [0002]
    • EP 0997175 A1 [0003] EP 0997175 A1 [0003]
    • DE 60106909 T2 [0004] DE 60106909 T2 [0004]
    • DE 10203729 B4 [0005] DE 10203729 B4 [0005]
    • US 6477961 B1 [0006] US 6477961 B1 [0006]
    • US 2002/0152920 A1 [0006] US 2002/0152920 A1 [0006]
    • US 2009/0126596 A1 [0007] US 2009/0126596 A1 [0007]
    • DE 102007047289 A1 [0008] DE 102007047289 A1 [0008]

Claims (49)

  1. Belustigungseinrichtung mit einem Transportmittel ( Amusement device (with a transport means 8 8th ), das entlang einer Bahn ( ), Which (along a path 9 9 ) mit einer Führung ( ) (With a guide 18 18 ) geführt und bewegt wird und das einen relativ zum Transportmittel ( ) Is guided and moved and which has a (relative to the transport means 8 8th ) beweglichen Fahrgastträger ( ) Movable passenger carrier ( 3 3 ) aufweist, welcher eine steuerbare Bewegungseinrichtung ( ), Which a controllable moving means ( 21 21 ) mit mehreren Bewegungsachsen ( ) (With several axes of movement 22 22 , . 23 23 ) und steuerbaren Antrieben ( (), And controllable drives 28 28 , . 29 29 ) und mit einer dem Fahrgast ( and with) a (the passenger 2 2 ) zugeordneten Bedieneinrichtung ( ) Associated with the control device ( 32 32 ) aufweist, wobei die Bewegungseinrichtung ( ), Wherein said moving means ( 21 21 ) und die Bewegungsachsen ( ) And the axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) in unmittelbarer Nachbarschaft direkt unter oder über dem Fahrgastträger ( () In the immediate vicinity of directly below or above the passenger carrier 3 3 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  2. Belustigungseinrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung ( Amusement device according to claim 1, characterized in that the movement means ( 21 21 ) zwei oder mehr Bewegungsachsen ( ) Two or more axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) mit steuerbaren Antrieben ( ) (With controllable drives 28 28 , . 29 29 ) aufweist. ) having.
  3. Belustigungseinrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die steuerbaren Antriebe ( Amusement device according to claim 1 or 2, characterized in that the controllable drives ( 28 28 , . 29 29 ) in unmittelbarer Nachbarschaft direkt unter oder über dem Fahrgastträger ( () In the immediate vicinity of directly below or above the passenger carrier 3 3 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  4. Belustigungseinrichtung nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung ( Amusement device according to claim 1, 2 or 3, characterized in that the movement means ( 21 21 ) eine aufrechte Drehachse ( ) An upright axis of rotation ( 22 22 ) und eine im Wesentlichen quer dazu ausgerichtete Kippachse ( ) And a substantially aligned transversely to the tilt axis ( 23 23 ) aufweist. ) having.
  5. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the movement means ( 21 21 ) eine Dreh- und Kippeinrichtung ( ) A rotating and tilting device ( 24 24 , . 25 25 ) aufweist. ) having.
  6. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungsachsen ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the movement axes ( 22 22 , . 23 23 ) einer Bewegungseinrichtung ( () A moving means 21 21 ) einander kreuzen. ) Cross each other.
  7. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die kreuzenden Bewegungsachsen ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the intersecting axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) einer Bewegungseinrichtung ( () A moving means 21 21 ) einander schneiden oder in unmittelbarer Nachbarschaft verlaufen. ) Intersect each other or extend in close proximity.
  8. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine aufrechte Drehachse ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that an upright axis of rotation ( 22 22 ) durch den Fahrgastträger ( ) (By the passenger carrier 3 3 ), insbesondere durch einen einzelnen Sitz ( ), In particular (by a single seat 4 4 ), verläuft. ) Runs.
  9. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine Kippachse ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that a tilting axis ( 23 23 ) direkt unterhalb oder oberhalb des Fahrgastträgers ( () Directly below or above the passenger carrier 3 3 ), insbesondere eines einzelnen Sitzes ( (), In particular an individual seat 4 4 ), angeordnet ist. ), Is arranged.
  10. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine liegende Kippachse ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that an opposite tilting axis ( 23 23 ) zwischen dem Fahrgastträger ( ) (Between the passenger carrier 3 3 ), insbesondere einem einzelnen Sitz ( (), In particular an individual seat 4 4 ), und einer aufrechten Drehachse ( ), And an upright axis of rotation ( 22 22 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  11. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungsachsen ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the movement axes ( 22 22 , . 23 23 ) einer Bewegungseinrichtung ( () A moving means 21 21 ) unabhängig voneinander angetrieben und steuerbar sind. ) Are independently driven and controlled.
  12. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungsachsen ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the movement axes ( 22 22 , . 23 23 ) einer Bewegungseinrichtung ( () A moving means 21 21 ) von einer Ausgangsposition nach verschiedenen Richtungen bewegbar sind. ) Are movable from an initial position in various directions.
  13. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Fahrgastträger ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that a passenger carrier ( 3 3 ), insbesondere ein Sitz ( ), In particular a seat ( 4 4 ), über mehrere Lager ( ), (Via a plurality of bearings 26 26 , . 27 27 ) mit dem Transportmittel ( ) (With the transport 8 8th ) verbunden ist. ) connected is.
  14. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Lager ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the bearings ( 26 26 , . 27 27 ) als Drehlager ausgebildet sind. ) Are formed as pivot bearings.
  15. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass auf oder unter dem Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that at or below the means of transport ( 8 8th ) ein Träger ( ) A carrier ( 30 30 ) um eine aufrechte Drehachse ( ) (About a vertical axis of rotation 22 22 ) drehbar gelagert ( mounted) is rotatably ( 26 26 ) und angetrieben ( ) And driven ( 28 28 ) ist. ) Is.
  16. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass am Träger ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the support ( 30 30 ) ein Drehantrieb ( ) A rotary drive ( 28 28 ), insbesondere eine angetriebene Kugeldrehverbindung angeordnet ist. ), A driven ball rotary connection is in particular arranged.
  17. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass an einer Kippachse ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that (at a tilt axis 23 23 ) ein linearer Kippantrieb ( ) Is a linear tilt drive ( 29 29 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  18. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine Bedieneinrichtung ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that an operating device ( 32 32 ) am Fahrgastträger ( ) (On the passenger carrier 3 3 ) im Griffbereich des Fahrgastes ( ) (In the grip area of ​​the passenger 2 2 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  19. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Fahrgastträger ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that a passenger carrier ( 3 3 ), insbesondere ein einzelner Sitz ( (), In particular an individual seat 4 4 ), eine individuelle Bedieneinrichtung ( (), An individual control device 32 32 ) aufweist. ) having.
  20. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine Bedieneinrichtung ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that an operating device ( 32 32 ) ein Bedienelement ( ) An operating element ( 34 34 ) mit mehreren Bedienungsachsen aufweist. ) Having a plurality of operating shafts.
  21. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Bedienelement ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that an operating element ( 34 34 ) die Bewegung mindestens einer Achse ( ) The movement of at least one axis ( 22 22 , . 23 23 ) steuert. ) Controls.
  22. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Bedienelement ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that an operating element ( 34 34 ) die Bewegungsrichtung und die Auslenkung von mindestens einer Achse ( ) The moving direction and the deflection of at least one axis ( 22 22 , . 23 23 ) steuert. ) Controls.
  23. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Bedienelement ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that an operating element ( 34 34 ) die Dynamik von mindestens einer Achse ( ) The dynamics of at least one axis ( 22 22 , . 23 23 ) steuert. ) Controls.
  24. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Bedieneinrichtung ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that a control device ( 32 32 ) mehrere Bedienelemente ( ) A plurality of control elements ( 34 34 ) aufweist. ) having.
  25. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Zahl von Bedienungsachsen der Zahl von Bewegungsachsen ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the number of operation axes of the number of axes of motion ( 22 22 , . 23 23 ) entspricht oder größer ist. ) Is equal to or greater.
  26. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Bedienelement ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that an operating element ( 34 34 ) als Joystick ausgebildet ist. ) Is designed as a joystick.
  27. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass am Fahrgastträger ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that (at the passenger carrier 3 3 ), insbesondere an einem einzelnen Sitz ( ), In particular (at a single seat 4 4 ), eine Konsole ( ), A console ( 33 33 ) für ein Bedienelement ( ) (For a control element 34 34 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  28. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Fahrgastträger ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the passenger carrier ( 3 3 ) als schalenartiger Sitz ( ) (As shell-like seat 4 4 ), insbesondere als Einzelsitz, ausgebildet ist. is), in particular as a single seat, is formed.
  29. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the movement means ( 21 21 ), die Bewegungsachsen ( ), The movement axes ( 22 22 , . 23 23 ) und die Antriebe ( ) And the drives ( 28 28 , . 29 29 ) in unmittelbarer Nachbarschaft und direkt unter oder über einem Sitz ( () In the immediate vicinity of and directly below or above a seat 4 4 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  30. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bewegungseinrichtung ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the movement means ( 21 21 ), die Bewegungsachsen ( ), The movement axes ( 22 22 , . 23 23 ) und die Antriebe ( ) And the drives ( 28 28 , . 29 29 ) zwischen einem Fahrgastträger ( ) (Between a passenger carrier 3 3 ), insbesondere einem einzelnen Sitz ( (), In particular an individual seat 4 4 ), und dem Transportmittel ( (), And the means of transport 8 8th ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  31. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Sitz ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that a seat ( 4 4 ) eine Lehne ( ) A backrest ( 5 5 ) und eine Sitzfläche ( ) And a seating surface ( 6 6 ) aufweist. ) having.
  32. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Fahrgastträger ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the passenger carrier ( 3 3 ) einen rückwärtigen Stützbügel ( ) Has a rear support bracket ( 7 7 ) aufweist. ) having.
  33. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Antrieb ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that a drive ( 28 28 , . 29 29 ), insbesondere ein Linearantrieb ( (), In particular a linear drive 29 29 ), an einem Stützbügel ( ) (To a support bracket 7 7 ) angreift. ) Attacks.
  34. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Fahrgastträger ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the passenger carrier ( 3 3 ) eine Sicherungseinrichtung ( ) A securing device ( 35 35 ) für den Fahrgast ( ) (For the passenger 2 2 ) aufweist. ) having.
  35. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the means of transport ( 8 8th ) mehrere individuell angetriebene und in ihren Bewegungen individuell steuerbare Fahrgastträger ( ) A plurality of individually driven and individually controlled in their movements passenger carrier ( 3 3 ) aufweist. ) having.
  36. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Fahrgastträger ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the passenger carrier ( 3 3 ) und die Bewegungseinrichtung ( ) And the moving means ( 21 21 ) an einem seitlichen Ausleger ( ) (On a lateral boom 16 16 ) des Transportmittels ( () Of the transport means 8 8th ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  37. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the means of transport ( 8 8th ) mehrere seitliche Ausleger ( ) A plurality of lateral boom ( 16 16 ) in einseitiger oder beidseitiger Anordnung aufweist, an denen jeweils ein einzelner Fahrgastträger ( ) In unilateral or bilateral arrangement on each of which a single passenger carrier ( 3 3 ), insbesondere ein Sitz ( ), In particular a seat ( 4 4 ), angeordnet ist. ), Is arranged.
  38. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the means of transport ( 8 8th ) als Fahrzeug mit einem Fahrgestell ( ) As the vehicle (with a chassis 10 10 ) und einem Fahrwerk ( ) And a chassis ( 13 13 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  39. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Fahrgestell ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that a chassis ( 10 10 ) mehrteilig ( ) Several parts ( 11 11 ) und kurvengängig ausgebildet ist. ), and curve-formed.
  40. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass an einem zentralen Fahrgestell ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that (in a central chassis 10 10 ) beidseits Ausleger ( ) On both sides boom ( 16 16 ) mit Fahrgastträgern ( ) (With passenger carriers 3 3 ), insbesondere einzelnen Sitzen ( (), In particular individual seats 4 4 ), angeordnet sind. ), Are arranged.
  41. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the means of transport ( 8 8th ) als Gliederzug ausgebildet ist. ) Is designed as articulated.
  42. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the means of transport ( 8 8th ) einen mitgeführten Fahrantrieb ( ) Entrained a drive system ( 20 20 ) aufweist. ) having.
  43. Belustigungseinrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 41, dadurch gekennzeichnet, dass an der Bahn ( Amusement device according to any one of claims 1 to 41, characterized in that (on the web 9 9 ) ein externer Fahrantrieb angeordnet ist. ) An external traction drive is arranged.
  44. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the means of transport ( 8 8th ) eine Steuerung ( ) A controller ( 38 38 ) aufweist, die mit den Bedieneinrichtungen ( ), Which (with the operating equipment 32 32 ) verbunden ist. ) connected is.
  45. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the means of transport ( 8 8th ) eine mitgeführte Energieversorgung ( ) Entrained a power supply ( 31 31 ) aufweist oder mit einer externen Energieversorgung temporär oder dauerhaft verbunden ist. ) Comprises or is connected temporarily or permanently to an external power supply.
  46. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bahn ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the web ( 9 9 ) eine Führung ( ) Has a guide ( 18 18 ), insbesondere eine Schiene ( (), In particular a rail 19 19 ), für das Transportmittel ( ) (For the transport 8 8th ) aufweist. ) having.
  47. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bahn ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the web ( 9 9 ) Höhenunterschiede und Kurven aufweist. has) differences in height and curves.
  48. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bahn ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the web ( 9 9 ) eine geschlossene Ringform aufweist. ) Has a closed ring shape.
  49. Belustigungseinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transportmittel ( Amusement device according to any one of the preceding claims, characterized in that the means of transport ( 8 8th ) an der Führung ( ) (On the guide 18 18 ) stehend oder hängend gelagert ist. ) Is stored in an upright or hanging position.
DE201020000403 2010-03-18 2010-03-18 amusement facility Active DE202010000403U1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201020000403 DE202010000403U1 (en) 2010-03-18 2010-03-18 amusement facility

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201020000403 DE202010000403U1 (en) 2010-03-18 2010-03-18 amusement facility
PCT/EP2011/054125 WO2011113932A1 (en) 2010-03-18 2011-03-18 Amusement device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202010000403U1 true DE202010000403U1 (en) 2011-08-05

Family

ID=44227540

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201020000403 Active DE202010000403U1 (en) 2010-03-18 2010-03-18 amusement facility

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE202010000403U1 (en)
WO (1) WO2011113932A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3216503A1 (en) 2016-03-11 2017-09-13 Willy Walser Roller coaster vehicle
EP3388120A1 (en) * 2017-04-13 2018-10-17 Disney Enterprises, Inc. Roller coaster with passenger compartment motion powered through stored onboard energy

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1991013662A1 (en) 1990-03-14 1991-09-19 Stein Karl Stephan Pleasure railway with at least one vehicle on rails
EP0997175A1 (en) 1998-10-28 2000-05-03 Peripherals N.V. Robotised virtual reality motion simulator
US20020152920A1 (en) 1995-11-03 2002-10-24 Mares John F. Amusement ride
DE60106909T2 (en) 2000-06-16 2005-11-10 Kuka Roboter Gmbh An amusement facility
DE10203729B4 (en) 2002-01-30 2006-12-14 Kuka Roboter Gmbh An amusement ride, especially for amusement parks, or the like -Measure
DE102007047289A1 (en) 2007-05-25 2008-12-04 Patrick Fischer Seat system for entertainment grounds, is implemented in movable manner at axle suspension, which is arranged before person
US20090126596A1 (en) 2002-03-22 2009-05-21 Threlkel David V Amusement ride

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20020068641A1 (en) * 2000-12-06 2002-06-06 Dicicco Thomas Roller coaster based simulator for amusement and flight training

Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1991013662A1 (en) 1990-03-14 1991-09-19 Stein Karl Stephan Pleasure railway with at least one vehicle on rails
US20020152920A1 (en) 1995-11-03 2002-10-24 Mares John F. Amusement ride
US6477961B1 (en) 1995-11-03 2002-11-12 Meteoro Amusement Corporation Amusement ride
EP0997175A1 (en) 1998-10-28 2000-05-03 Peripherals N.V. Robotised virtual reality motion simulator
DE60106909T2 (en) 2000-06-16 2005-11-10 Kuka Roboter Gmbh An amusement facility
DE10203729B4 (en) 2002-01-30 2006-12-14 Kuka Roboter Gmbh An amusement ride, especially for amusement parks, or the like -Measure
US20090126596A1 (en) 2002-03-22 2009-05-21 Threlkel David V Amusement ride
DE102007047289A1 (en) 2007-05-25 2008-12-04 Patrick Fischer Seat system for entertainment grounds, is implemented in movable manner at axle suspension, which is arranged before person

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3216503A1 (en) 2016-03-11 2017-09-13 Willy Walser Roller coaster vehicle
WO2017153358A1 (en) 2016-03-11 2017-09-14 Willy Walser Roller coaster vehicle
EP3388120A1 (en) * 2017-04-13 2018-10-17 Disney Enterprises, Inc. Roller coaster with passenger compartment motion powered through stored onboard energy

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2011113932A1 (en) 2011-09-22 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US20060178221A1 (en) Amusement ride
DE10209093A1 (en) Powered scooter for standing user has pair of front wheels driven by motor and tread board with single rear wheel
DE19518116A1 (en) Truck with a driver's cab
DE3800476A1 (en) A method for stabilizing a uniaxial wheeled vehicle and the vehicle, which is stabilized according to this method
DE19650338A1 (en) Fork lift truck drivers seat
EP1419950A1 (en) Rope railway with swivelling cabins or seats
DE19724273A1 (en) Fairground ride with vertical free-fall tower
US20060035715A1 (en) Amusement ride
EP2631041A2 (en) Mobile robot
DE19540962A1 (en) Child safety seat for vehicles
EP2420404A1 (en) Vehicle vibration device for vehicle seats or vehicle cabins
DE19503908C1 (en) Traction unit for rail transport of self=supporting containers
EP0922925A2 (en) Armoured vehicle for the transport of persons
DE10064793A1 (en) Car passenger seat has back rest in two sections mounted on pivots at their bases, guide rails for seat section extending under dashboard, so that seat can be slid forward and back rest bent so that two sections fit around dashboard
DE102010053752A1 (en) Vehicle vibration device for vehicle seats or vehicle cabs
DE19525429A1 (en) Vehicle with pivoting upper structure for funfair - has rotary movement which is damped using eddy current, viscous or friction damping
DE3629495A1 (en) Restraining device for a standing passenger
DE202009000172U1 (en) Vehicle for children
DE4005357A1 (en) Special purpose vehicle for environments with obstacles - has multiple drives with many degrees of freedom between them and manipulator arm, for manoeuvring and stair climbing
DE19809641A1 (en) Amusement ride, especially for fairs and amusement parks
DE102007061708A1 (en) Handicapped person transportation vehicle, has seat arranged from front or from side of vertical lifting device in height adjustable manner, and handle bar lowered at seat front side up to lower height of seat surface of seat
EP1609563A1 (en) Positioning device with rods mounted on joints for a platform with six degrees of freedom
DE10211884C1 (en) Modular driving simulator with motion system, has sub-module pivotable about a transverse axis at the driver's eye level is provided beneath the mockup to simulate pitching motion
DE4310003C1 (en) Hospital bed lifting frame - has frame with narrow side head and foot parts, having lying frame located in frame and lifting frame under bed frame with electro-mechanical or hydraulic height adjustment and movement castors
DE10042597C1 (en) Free-fall tower for roller coaster ride has passenger carriage rotated about vertical axis at top of tower for transfer to different rail before free-fall from top of tower

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R207 Utility model specification

Effective date: 20110929

R150 Term of protection extended to 6 years
R150 Term of protection extended to 6 years

Effective date: 20130429

R151 Term of protection extended to 8 years
R152 Term of protection extended to 10 years