DE19753658C2 - A method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material, and an apparatus for performing the method and a device manufactured by such a method - Google Patents

A method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material, and an apparatus for performing the method and a device manufactured by such a method

Info

Publication number
DE19753658C2
DE19753658C2 DE1997153658 DE19753658A DE19753658C2 DE 19753658 C2 DE19753658 C2 DE 19753658C2 DE 1997153658 DE1997153658 DE 1997153658 DE 19753658 A DE19753658 A DE 19753658A DE 19753658 C2 DE19753658 C2 DE 19753658C2
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE1997153658
Other languages
German (de)
Other versions
DE19753658A1 (en )
Inventor
Thomas Hipke
Matthias Putz
Bernd Naumann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Fraunhofer Gesellschaft zur Forderung der Angewandten Forschung
Original Assignee
Fraunhofer Gesellschaft zur Forderung der Angewandten Forschung
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21D26/00Shaping without cutting otherwise than using rigid devices or tools or yieldable or resilient pads, i.e. applying fluid pressure or magnetic forces
    • B21D26/02Shaping without cutting otherwise than using rigid devices or tools or yieldable or resilient pads, i.e. applying fluid pressure or magnetic forces by applying fluid pressure
    • B21D26/033Deforming tubular bodies
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21D26/00Shaping without cutting otherwise than using rigid devices or tools or yieldable or resilient pads, i.e. applying fluid pressure or magnetic forces
    • B21D26/02Shaping without cutting otherwise than using rigid devices or tools or yieldable or resilient pads, i.e. applying fluid pressure or magnetic forces by applying fluid pressure
    • B21D26/033Deforming tubular bodies
    • B21D26/041Means for controlling fluid parameters, e.g. pressure or temperature
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B22CASTING; POWDER METALLURGY
    • B22FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
    • B22F3/00Manufacture of workpieces or articles from metallic powder characterised by the manner of compacting or sintering; Apparatus specially adapted therefor ; Presses and furnaces
    • B22F3/10Sintering only
    • B22F3/11Making porous workpieces or articles
    • B22F3/1121Making porous workpieces or articles by using decomposable, meltable or sublimatable fillers
    • B22F3/1125Making porous workpieces or articles by using decomposable, meltable or sublimatable fillers involving a foaming process
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B22CASTING; POWDER METALLURGY
    • B22FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
    • B22F7/00Manufacture of composite layers, workpieces, or articles, comprising metallic powder, by sintering the powder, with or without compacting wherein at least one part is obtained by sintering or compression
    • B22F7/002Manufacture of composite layers, workpieces, or articles, comprising metallic powder, by sintering the powder, with or without compacting wherein at least one part is obtained by sintering or compression of porous nature
    • B22F7/004Manufacture of composite layers, workpieces, or articles, comprising metallic powder, by sintering the powder, with or without compacting wherein at least one part is obtained by sintering or compression of porous nature comprising at least one non-porous part
    • B22F7/006Manufacture of composite layers, workpieces, or articles, comprising metallic powder, by sintering the powder, with or without compacting wherein at least one part is obtained by sintering or compression of porous nature comprising at least one non-porous part the porous part being obtained by foaming
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B22CASTING; POWDER METALLURGY
    • B22FWORKING METALLIC POWDER; MANUFACTURE OF ARTICLES FROM METALLIC POWDER; MAKING METALLIC POWDER
    • B22F2999/00Aspects linked to processes or compositions used in powder metallurgy

Description

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Bauteils, das eine aus einem duktilen Material gebildete Materiallage aufweist, eine Vorrichtung zur Durchführung eines Verfahrens zur Herstellung eines Bauteils, das eine aus einem duktilen Material gebildete Materiallage aufweist und ein Bauteil mit einer aus einem duktilen Material gebildeten Materiallage. The invention relates to a method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material, a device for performing a method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material and a component having a formed from a ductile material material layer.

Aus DE 44 07 908 A1 ist ein Verfahren zum Umformen metallischer Körper bekannt, bei welchem als druckübertragendes Medium ein niedrigschmelzendes Metall bzw. ei ne niedrigschmelzende Metallegierung verwendet wird. From DE 44 07 908 A1 a method of forming metallic body is known in which a low-melting metal or egg ne low-melting metal alloy is used as pressure transmitting medium. Bei dieser Metalllegierung handelt es sich insbesondere um eine Bleilegierung. In this metal alloy is in particular a lead alloy.

Aus CH 5 64384 ist ein Verfahren zum Herstellen eines Gegenstandes bekannt, der ein Hülsenteil umfaßt, das aus einem metallischen, superplastifizierbaren Werkstoff gebildet ist. From CH 5 64384 a method of making an article is known which comprises a sleeve member which is formed of a metallic, superplastifizierbaren material. Dieses Hülsenteil wird im Inneren eines Formwerkzeuges durch ein unter Druck gesetztes thermoplastisches Material aufgeheizt und in dem Formwerkzeug ex pandiert. This sleeve member is heated inside a mold by a pressurized thermoplastic material and pandiert ex in the mold. Das als Umformdruckmedium verwendete thermoplastische Material erhärtet in der durch den Innendruck entsprechend innendruckumgeformten Hülse. The thermoplastic material used as Umformdruckmedium hardens in the corresponding internal pressure deformed by the inner pressure sleeve.

Zur Herstellung dünnwandiger Körper mit komplexer Außengeometrie ist es bekannt, entsprechende Ausgangs-Blechlagen durch ein ggf. mehrstufiges Tiefziehverfahren umzuformen. For producing thin-walled body with a complex external geometry, it is known to shape corresponding output sheet layers through an optionally multi-stage deep-drawing process. Bei einer derartigen Tiefzieh-Umformung wird wenigstens ein Umform stempel auf eine, auf ein Untergesenk aufgelegte und ggf. im Randbereich festge spannte Materiallage abgesenkt. In such a deep drawing forming a metal forming is lowered to a stamp at least, placed onto a lower die and possibly Festge in the edge region spanned material layer. Alternativ zu einem derartigen Umformen mittels Untergesenk und Umformstempel ist es insbesondere bei der Herstellung rohrartiger Bauteile bekannt, diese im Inneren eines entsprechenden Formraumes durch Druck flüssigkeit umzuformen. As an alternative to such a forming means forming die and lower die, it is known especially in the production tubular components, this liquid to reshape inside a corresponding mold cavity by pressure. Hierzu werden die vorzugsweise rohrförmigen, z. To this end, the preferably tubular, z. T. vorge formten Halbzeuge in ein Formwerkzeug mit abzubildender Innenkontur eingelegt, das rohrförmige Halbzeug wird verschlossen und über eine Druckquelle mit Druckflüssig keit gefüllt, wobei sich das rohrförmige Ausgangshalbzeug allmählich aufweitet und an die Innenwandung des Formwerkzeuges anlegt. T. preformed semi-finished products in a forming tool with imaged inner contour inserted, the tubular semi-finished product is sealed and filled option via a pressure source liquid, wherein the tubular starting semi-finished product gradually expands and bears against the inner wall of the mold. Gegebenenfalls kann während die ses Umformvorganges kontinuierlich Material in das Formwerkzeug nachgeschoben werden, wodurch die während des Umformvorganges in dem Material auftretenden Spannungen teilweise gezielt beeinflußt werden können. Optionally, continuous material can be pushed into the mold during the forming process ses, whereby the stresses occurring during the forming in the material can be partially influenced specifically.

Derartige, durch Innenhochdruckumformen (IHU-Umformen) hergestellte Bauteile werden beispielsweise als Abgasleitungen im Fahrzeugbau verwendet. Such, by hydroforming (IHU-forming) components produced for example be used as an exhaust gas lines in vehicle construction. Neben einem derartigen Innenhochdruckumformen rohrartiger Ausgangshalbzeuge ist es auch möglich, ein beispielsweise plattenförmiges Ausgangsmaterial auf ein Untergesenk aufzulegen und anstelle des beim Tiefziehumformen üblicherweise verwendeten Um formstempels das plattenförmige Ausgangsmaterial ebenfalls durch unter Druck ste hende Flüssigkeit gegen eine Formwand zu drängen. In addition to such a hydroforming tubular starting semi-finished products, it is also possible to launch a, for example, plate-shaped starting material to a lower die and to urge instead of the conventionally used in deep drawing forming punch form the plate-shaped starting material also by ste under pressure rising liquid against a mold wall. Durch ein derartiges Umform verfahren lassen sich vergleichsweise großflächige Bauteile wie beispielsweise Ka rosserieelemente herstellen. relatively large components such as Ka can be moved by such a reshaping produce rosserieelemente. Derartige Karosserieelemente weisen üblicherweise eine vergleichsweise geringe Eigensteifigkeit auf und bilden erst in Verbindung mit mehre ren entsprechend ausgebildeten Karosserieelementen eine tragfähige Struktur. Such body elements usually have a relatively low rigidity and form only in conjunction with several ren correspondingly formed body elements a viable structure.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren zur Herstellung eines Bautei les, das eine aus einem duktilen Material gebildete Materiallage aufweist, eine Vorrich tung zur Durchführung eines Verfahrens zur Herstellung eines Bauteils, das eine aus einem duktilen Material gebildete Materiallage aufweist und ein Bauteil mit einer aus einem duktilen Material gebildeten Materiallage zu schaffen, wobei sich des Bauteil durch eine hohe Eigensteifigkeit bei vergleichsweise geringem Eigengewicht aus zeichnet und ggf. eine komplexe Außengeometrie aufweisen kann. The invention has for its object to provide a method for producing a Bautei les having a material layer formed from a ductile material, a Vorrich processing for performing a method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material and a component with to provide a material layer formed from a ductile material, wherein the component is characterized by a high rigidity with comparatively low weight and can optionally have a complex external geometry.

Hinsichtlich eines Verfahrens zur Herstellung eines Bauteils der eingangs genannten Art wird diese Aufgabe erfindungsgemäß durch ein Verfahren mit den im Patentan spruch 1 angegebenen Merkmalen gelöst. As for a method for producing a component of the aforementioned type this object is achieved by a method having the entitlement in the patent applica 1 stated features.

Dadurch wird es auf vorteilhafte Weise möglich, ein hochfestes Werkstück zu schaf fen, das sich vorzugsweise durch eine glatte, dünnwandige Außenschale auszeichnet, und das aufgrund des tragenden, dämpfenden, durch den Metallschaum gebildeten Materialabschnitts besondere mechanische Eigenschaften aufweist. This makes it possible in an advantageous manner, a high-strength workpiece to sheep fen, which is characterized preferably by a smooth, thin-walled outer shell, and having the particular because of the bearing, damping, formed by the metal foam material portion mechanical properties. Da das zur Um formung verwendete Druckmedium Teil des Werkstückes wird, entfällt ein nachträgli ches Entfernen des flüssigen oder gasförmigen Druckmediums. Since the pressure medium used to order modeling is part of the workpiece, representing a nachträgli ches removing the liquid or gaseous pressure medium.

Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform des Verfahrens wird die Materiallage durch den unter Druck stehenden Metallschaum sowie auch durch das Treibmittel selbst gegen eine Formwand gedrängt. According to a preferred embodiment of the method the layer of material is urged by the pressurized metal foam and also by the propellant itself against a mold wall. Aufgrund des durch den Metallschaum aufge brachten Umformdrucks können dabei filigrane Umformgeometrien erreicht werden. Due to the up through the metal foam forming pressure can be brought achieves filigree Umformgeometrien. Die durch den Metallschaum gegen die Formwand gedrängte Materiallage legt sich dabei zumindest abschnittsweise unter bleibender plastischer Verformung an die Formwand an. Urged by the metal foam against the mold wall material layer is setting itself at least in sections with permanent plastic deformation to the shape of wall. Dabei kann es auch zu einer Haftverbindung zwischen dem Metall schaum und der Materiallage entlang einer Innenwandung derselben kommen. It may also be a foam adhesive bond between the metal and the layer of material along an inner wall thereof come.

Erst nach Abschluß des durch den unter Druck stehenden Metallschaum bewirkten Umformvorgangs der Materiallage härtet der Metallschaum aus. Only after completion of caused by the pressurized metal foam forming process of the material layer of the metal foam hardens. Der Aushärtevorgang des Metallschaums kann insbesondere durch ein gesteuertes Abkühlen der Form wand beeinflußt werden. The curing process of the metal foam may in particular wall by a controlled cooling of the mold can be influenced.

Der in dem Metallschaum herrschende Druck wird vorzugsweise erst dann abgesenkt, wenn der Umformvorgang weitgehend abgeschlossen ist. The pressure prevailing in the metal foam pressure is preferably not lowered when the forming process is largely complete. Die Druckabsenkung wird durch das Abkühlen des Metallschaumes erreicht. The pressure drop is achieved by cooling the metal foam. Durch Senkung der Temperatur des Metallschaumes wird die Freisetzung des Treibmittels eingeschränkt. the release of the blowing agent is limited by lowering the temperature of the metal foam. Zudem ist es möglich, den von dem Metallschaum erfüllten Raum beispielsweise durch Zurück ziehen eines Kolbenelementes zu vergrößern, oder auch umgekehrt durch Druckbe aufschlagung eines solchen Kolbenelementes zu verringern. In addition, it is possible to fulfill of the metal foam space for example by pulling back a piston element to increase, or even reversed by Druckbe aufschlagung of such a piston element to decrease.

Eine zur Ausbildung der Materiallage aus einem blech- oder rohrförmigen Ausgangs material vorteilhafte Ausführungsform des Verfahrens ist dadurch gegeben, daß zum Umformen der Materiallage diese in einen Formraum eingebracht wird, derart, daß die Materiallage in dem Formraum eine erste Formraumpartition zwischen einer Form wand und der Materiallage sowie eine von der ersten Formraumpartition durch die Materiallage getrennte zweite Formraumpartition definiert, wobei im Rahmen des Umformschrittes in die zweite Formraumpartition der Metallschaum als Umform- Druckmedium eingebracht wird und dabei die Materiallage gegen die Formwand drängt. A material advantageous for forming the material layer of a sheet or tubular output embodiment of the method is given in that this is introduced into a mold space for forming the material layer such that the layer of material in the mold cavity a first mold space partition between a mold wall and the material layer, as well as separate from the first mold space partition through the material layer second mold space partition defined, being introduced as part of the forming step in the second molding space partition of the metal foam as the forming pressure medium, thereby urging the sheet of material against the mold wall. Der Umformvorgang wird dabei infolge der Erwärmung der Materiallage durch den Metallschaum unterstützt. The forming process is supported due to the heating of the material layer through the metal foam. Der Formraum bleibt in vorteilhafter Weise geschlos sen, bis der Metallschaum vollständig ausgehärtet ist. The mold cavity is advantageously CLOSED sen until the metal foam is fully cured. Erst nach Aushärten des Me tallschaumes wird der Formraum geöffnet und nach dem Öffnen des Formraums die durch das Metallschaum-Druckmedium umgeformte Materiallage mit dem darin ange formten Metallschaumabschnitt entnommen. After curing of the Me tallschaumes the mold cavity is opened and the re-formed by the metal-foam printing medium material layer with the attached therein formed metal foam section after opening of the mold space.

Durch entsprechende Werkstoffkombinationen ist es möglich, zwischen dem Metall schaum-Druckmedium und der durch diese umgeformten Materiallage eine innige Verbindung, insbesondere ein Verschweißen zu erreichen. By appropriate combinations of materials, it is possible to achieve an intimate connection, in particular a welding between the metal foam printing medium, and the re-formed by this sheet of material. Es ist auch möglich, ins besondere durch eine entsprechende Beschichtung der zur Umformung vorgesehe nen Materiallage eine an sich feste Verbindung mit dem Metallschaum zu erreichen, ohne daß dabei jedoch die Gefügestruktur der umgeformten Materiallage verändert wird. It is also possible to achieve a solid in itself communication with the metal foam in particular by a corresponding coating of the material layer NEN pre see for forming, without, however, the microstructure of the formed sheet of material is changed.

Eine vorteilhafte Ausführungsform des Verfahrens ist dadurch gegeben, daß das Me tallschaumdruckmedium durch eine Metall-Legierung gebildet wird, die durch ein Treibmittel aufgeschäumt wird. An advantageous embodiment of the method is given in that the Me tallschaumdruckmedium is formed by a metal alloy which is foamed by a propellant. Dieses Treibmittel wird in vorteilhafter Weise durch vor Aufschäumen der Metall-Legierung in der Metall-Legierungs-Matrix enthaltene chemi sche Substanzen gebildet. This blowing agent is formed in an advantageous manner specific chemi given by before foaming of the metal alloy in the metal alloy matrix substances. Das derartig in der Metall-Legierungsmatrix vorbereitete Treibmittel wird in herkömmlicher Weise durch Erhitzen der Metall-Matrix auf eine Temperatur oberhalb eines Schmelzpunktes der Metall-Legierung freigesetzt. The thus prepared in the metal alloy matrix blowing agent is released in a conventional manner by heating the metal matrix to a temperature above a melting point of the metal alloy. Das zur Bildung des Metallschaumes vorgesehene Ausgangsmaterial kann dabei vorzugswei se durch einen Metallpulver-Preßling gebildet werden, der als solcher in den Form raum eingebracht wird und darin beispielsweise durch einen Lichtbogen aufgeheizt wird. The procedure provided for the formation of the metal foam starting material can be formed by a metal powder compact thereby vorzugswei se, which is introduced as such into the mold space and is heated, for example by an electric arc.

Bei der Umformung vergleichsweise dicker Materiallagen wird gemäß einer besonders bevorzugten Ausführungsform des Verfahrens die zur Umformung vorgesehene Ma teriallage vorab erhitzt. When forming relatively thick layers of material is heated in advance according to a particularly preferred embodiment of the method is provided for forming Ma teriallage. Dadurch wird der Umformvorgang unterstützt und ein zu ra sches Abkühlen des mit der Materiallage in Berührungskontakt tretenden Metall schaum-Druckmediums vermieden. Thus, the forming process is supported and prevented from getting too ra MOORISH cooling the coming into physical contact with the material layer metal foam printing medium.

Während des Umformvorganges wird vorzugsweise wenigstens die von dem Metall schaum-Druckmedium auszufüllende Formraumpartition gasdicht abgeschlossen. During the forming process, the filled out by the metal-foam printing medium mold space partition is preferably at least sealed in a gas-tight. Um eine möglichst innige Anlage der umzuformenden Materiallage an die entsprechende Formraumwand zu ermöglichen, kann aus der dem Metallschaumdruckmedium ab gewandten Formraumpartition vorzugsweise gesteuert Gas entnommen werden. In order to enable very intimate contact of the material to be formed located on the corresponding mold space wall, can be removed from the metal foam printing medium facing from mold space partition preferably controlled gas.

In vorteilhafter Weise wird wenigstens die von dem Metallschaum-Druckmedium aus zufüllende Formraumpartition im Rahmen eines vorbereitenden Verfahrensschrittes mit einem inerten Gas gespült. In an advantageous manner, at least the rinsed from the metal foam pressure medium from zufüllende mold cavity partition within the scope of a preparatory process step, with an inert gas. Dadurch wird es möglich, das zur Bildung des Metall schaum-Druckmediums vorgesehene Ausgangsmaterial erheblich über dessen ei gentlichen Schmelzpunkt zu erhitzen, ohne daß dabei Teile des Ausgangsmateriales mit ggf. in dem Formraum eingeschlossenem Luft-Sauerstoff reagieren. This makes it possible to heat the envisaged to form the metal-foam printing medium starting material significantly greater than its ei tual melting point, without the parts of the starting material to react with optionally in the mold space enclosed air-oxygen.

Das Aufschäumen des Metallschaum-Druckmediums wird in vorteilhafter Weise derart zeitlich gesteuert, daß, solange Metallschaum erzeugt wird, bis die durch den Metall schaum gegen die Formwand gedrängte Materiallage ein weiteres Anwachsen des Metallschaumvolumens behindert, so daß der Umformdruck zusätzlich weiter erhöht wird. The foaming of the metal foam printing medium is controlled in time in an advantageous manner that, as long as the metal foam is generated until the foam-crowded by the metal against the mold wall material layer hinders further growth of the metal foam volume, such that the forming pressure is further increased in addition. Durch einen zeitlich kontrollierten Verlauf der Metallschaumbildung wird es dabei in vorteilhafter Weise möglich, den Druckaufbau in dem Metallschaum-Druckmedium zu steuern. By a time-controlled profile of the metal foam, it is thereby possible in an advantageous manner to control the pressure build-up in the metal-foam printing medium.

Insbesondere bei der Herstellung kleinerer Werkstücke ist es auch möglich, den Auf schäumvorgang und insbesondere den im Rahmen des Umformvorganges auftreten den Maximal-Druck durch die Menge des in den Formraum eingebrachten schaumbil denden Materiales zu steuern. Particularly in the production of smaller workpieces, it is also possible for the foaming to occur and in particular the maximum pressure by the amount of introduced into the mold space schaumbil Denden material within the forming process to be controlled. Es ist auch möglich, das Mischungsverhältnis zwischen Metall-Legierung und der zur Bildung des Treibmittels vorgesehenen chemischen Substanz abzustimmen mit dem Ziel, den Grad des Ausformens der duktilen Mate riallage sowie den gesamten Umformprozeß bedarfsgerecht zu steuern. It is also possible to adjust the mixing ratio between the metal alloy and intended to form the propellant chemical substance with the target, riallage the degree of forming of the ductile Mate as well as to control the overall deformation process needs.

Zur Steuerung, insbesondere Steigerung des Umformdruckes ist es auch möglich, den über den Metallschaum auf die Materiallage aufgebrachten Umformdruck bei spielsweise durch Einpressen eines Hilfs-Druckstempels zum Ändern des Volumens des von dem Metallschaum erfaßten Raumes, zu erhöhen. For control, in particular increase of the deformation stress, it is also possible to increase the pressure applied over the metal foam to the material layer forming pressure for example by pressing an auxiliary plunger for changing the volume of the space covered by the metal foam.

Die zur Umformung vorgesehene Materiallage besteht in vorteilhafter Weise aus ei nem Metallblech, insbesondere einem relativ dünnen Aluminiumblech oder aus einem AL-beschichteten Metall oder Nichtmetall. The device provided for forming material layer is advantageously from egg nem metal sheet, in particular a relatively thin aluminum sheet or of an Al-coated metal or non-metal. Das Metallschaum-Druckmedium wird ebenfalls in vorteilhafter Weise durch eine Aluminiumlegierung gebildet. The metal foam print medium is also formed in an advantageous manner by an aluminum alloy.

Hinsichtlich einer Vorrichtung zur Durchführung eines Verfahrens zur Herstellung ei nes Bauteiles, das eine aus einem duktilen Material gebildete Materiallage aufweist wird die eingangs angegebene Aufgabe erfindungsgemäß durch eine Vorrichtung mit den in Patentanspruch 20 angegebenen Merkmalen gelöst. With regard to a device for carrying out a method of producing egg nes component that is has a material layer formed from a ductile material according to the invention the above-mentioned object by a device having the features specified in patent claim 20 characteristics.

Vorteilhafte Weiterbildungen dieser Vorrichtung sind Gegenstand der zugehörigen Unteransprüche. Advantageous developments of this apparatus are subject of the accompanying dependent claims.

Hinsichtlich eines Bauteiles wird die eingangs angegebene, der Erfindung zugrunde liegende Aufgabe erfindungsgemäß durch ein Bauteil mit einer aus einem duktilen Material gebildeten Materiallage mit den in Patentanspruch 26 angegebenen Merkma len gelöst. Regarding a component that initially specified, the object underlying the invention is achieved by a component having a formed from a ductile material sheet of material with the features specified in patent claim 26 Merkma len.

Ein derartiges Bauteil zeichnet sich neben einer vergleichsweise hohen Oberflächen güte und einem dämpfenden Kern auch durch ein hohes Widerstandsmoment, ein ho hes Energieabsorptionsvermögen sowie eine hohe spezifische Steifigkeit aus. Such a device is characterized in addition to a comparatively high surface quality and an absorbing core by a high modulus, a ho hes energy absorption capacity and a high specific stiffness.

Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform des Bauteils besteht die druckumge formte Materiallage aus einem Aluminium-Werkstoff. According to a preferred embodiment of the component there is a pressure-formed material layer of an aluminum material. Insbesondere bei Verwendung eines Aluminium-Werkstoffes zur Bildung der Materiallage ist auch der Metallschaum aus einem Aluminium-Werkstoff gebildet. In particular, when using an aluminum material for forming the material layer and the metal foam from an aluminum material is formed. Eine besonders tragfähige Ausführungsform des Bauteiles wird dadurch erreicht, daß die Materiallage und der aus dem Metall schaum gebildete Materialabschnitt haftend miteinander verbunden sind. A particularly robust embodiment of the component is achieved in that the material layer and the material portion formed of the metal foam are adhesively bonded together. Eine derarti ge Verbindung kann beispielsweise dadurch erreicht werden, daß auf der dem Metall schaum zugewandten Seite der Materiallage eine Haftschicht ausgebildet ist, die wäh rend des Umformvorganges durch den Metallschaum lokal aufgeschmolzen wird und dadurch eine metallische Verbindung zwischen der Materiallage und dem Metall schaumabschnitt schafft. A derarti GE connection can be achieved, for example, that on the metal foam side facing the layer of material an adhesion layer is formed, the currency of the forming process is melted locally by the metal foam rend and thereby creating a metallic connection between the material layer and the metal foam portion.

Gemäß einer besonders bevorzugten Ausführungsform des Bauteiles ist die Mate riallage aus einem zunächst rohrförmigen Ausgangsmaterial bzw. Halbzeug gebildet. According to a particularly preferred embodiment, the component is the Mate riallage formed of a first tubular starting material or semi-finished product. Dadurch wird es möglich, jeglichen Kontakt des Metallschaum-Druckmediums mit der Formraumwand eines entsprechenden Formwerkzeuges zu verhindern. This makes it possible to prevent any contact of the metal foam printing medium with the mold cavity wall of a corresponding mold.

Weitere Einzelheiten der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung einer bevorzugten Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Vorrichtung in Verbin dung mit der Zeichnung. Further details of the invention will become apparent from the following description of a preferred embodiment of a device according to the invention, in conjunction with the drawings. Die einzige Figur zeigt: The single figure shows:
eine vereinfachte Längsschnittansicht durch eine erfindungsgemäße Vorrichtung mit einer darin aufgenommenen, durch ein Metallschaum-Druckmedium umgeformten Materiallage. a simplified longitudinal sectional view of an inventive device with a received therein, the formed by a metal foam printing medium material layer.

Das gezeigte Formwerkzeug umfaßt zumindest ein Formoberteil 1 und zumindest ein Formunterteil 2 zur Bildung eines entlang einer Werkzeug Teilungsebene teilbaren Formraumes 3 . The molding tool shown comprises at least one upper mold part 1 and at least one lower mold part 2 for forming a divisible along a tool split plane mold space. 3 Sowohl das Formoberteil 1 als auch das Formunterteil 2 sind mit einer Heizeinrichtung 4 versehen zum Aufheizen der den Formraum 3 begrenzenden Form raumwandungen. Both the upper mold 1 and the lower mold part 2 are provided with a heater 4 for heating the raumwandungen the molding space 3 delimits form. Bei komplexen Werkstückgeometrien ist es möglich, den Formraum 3 durch ein mehrfach geteiltes Formwerkzeug zu bilden. For complex part geometries it is possible to form the mold cavity 3 by a multi-piece mold.

In dem Formraumoberteil 1 ist wenigstens ein Entgasungskanal 5 ausgebildet, über welchen eine gesteuerte Entgasung des Formraumes 3 erfolgen kann. In the mold cavity top part 1 a degassing conduit 5 at least is formed, can be effected by means of which a controlled degassing of the mold space. 3 Auch in dem Formunterteil 2 ist ein Entgasungskanal 6 ausgebildet, ebenfalls zur gesteuerten Ent gasung des Formraumes 3 . Also, in the lower mold part 2, a degassing duct 6 is formed, also for the controlled Ent gasification of the mold space. 3 An den Entgasungskanal 6 kann in vorteilhafter Weise eine Vakuum-Pumpeneinrichtung angeschlossen sein. To the degassing duct 6 in an advantageous manner a vacuum pump device can be connected.

Im Bereich der Werkzeugteilungsebene bzw. Werkzeugschließflächen ist bei der hier dargestellten Ausführungsform eine Nachschiebeeinrichtung 7 vorgesehen, über wel che ein Endabschnitt eines in den Formraum 3 eingelegten Ausgangshalbzeuges 8 gesteuert zum Zentrum des Formraumes 3 hin nachgeschoben werden kann. In the region of the tool separation plane or mold clamping surfaces a Nachschiebeeinrichtung 7 is provided in the embodiment shown here, on wel che an end portion of an inserted into the molding space 3 output semifinished 8 is controlled to the center of the mold space 3 back can be pushed. Die Nachschiebeeinrichtung 7 umfaßt ein Kolbenelement 9 , das unter weitgehender Ab dichtung des Formraumes 3 im Bereich der Werkzeugteilungsebene des Formwerk zeuges verschiebbar ist. The Nachschiebeeinrichtung 7 comprises a piston member 9, which is with substantial seal from the mold cavity 3 in the region of the mold parting plane of the mold displaceable tool. Es ist auch möglich, einen zusätzlichen Druckaufbau in der Form durch den Einsatz flüssiger oder gasförmiger Fluide zu erreichen. It is also possible to achieve an additional pressure increase in the mold by the use of liquid or gaseous fluids.

Die Nachschiebeeinrichtung 7 bzw. das Kolbenelement 9 sind ebenfalls mit einem Entgasungskanal 10 versehen, durch welchen eine im Rahmen des Metallschaum- Bildungsvorganges von dem Metallschaum ausgefüllte Formraumpartition gesteuert entgast werden kann. The Nachschiebeeinrichtung 7 and the piston member 9 are also provided with a vent channel 10 through which a forming process can be controlled by the degassed metal foam filled cavity partition within the metal foam.

Bei der hier schematisch dargestellten Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Vorrichtung wird das zur Umformung des Ausgangshalbzeuges 8 vorgesehene Me tallschaumdruckmedium durch ein vorgeformtes, kompaktiertes Ausgangsmaterial 11 gebildet, das zunächst über das Kolbenelement 9 , vorzugsweise etwa mittig zentriert, in den Formraum 3 einbringbar ist. In the schematic embodiment shown here, a device according to the invention which is provided for forming the output semifinished 8 Me is tallschaumdruckmedium by a preformed, compacted raw material 11 is formed, the centered first on the piston member 9, preferably approximately centrally, can be introduced into the mold space. 3

Bei der hier dargestellten Ausführungsform der Vorrichtung zur Umformung eines ur sprünglich rohrförmigen Ausgangshalbzeuges 8 ist auf beiden Seiten des Formwerk zeuges eine entsprechende Nachschiebeeinrichtung 7 vorgesehen, wobei jede dieser Nachschiebeeinrichtungen 7 einen vorgeformten, aus einem Metallpulver und einem Treibmittel gebildeten Preßling trägt. In the illustrated embodiment of the apparatus for converting a ur nally outlet tubular semifinished 8 a corresponding Nachschiebeeinrichtung on both sides of the mold 7 is provided, each of said Nachschiebeeinrichtungen 7 carries a pre-formed, formed from a metal powder and a foaming agent compact.

Die Herstellung eines Metallschaum-Verbundwerkstückes mit der vorangehend be schriebenen Vorrichtung gestattet sich wie folgt: The production of a metal foam composite workpiece with the previously be registered device allows as follows:

Zunächst wird das Formoberteil 1 von dem Formunterteil 2 abgenommen und das zur Bildung eines Metallschaum-Druckmediums vorgesehene, vorgeformte, kompaktierte Ausgangsmaterial 11 in Form eines (in der Figur unterbrochen dargestellten) zylindri schen Stabes (oder auch in Form mehrerer, z. B. zweier zylindrischer Stäbe) in ent sprechende, in den beiden Kolbenelementen 9 zentral ausgebildete Ausnehmungen eingesetzt. First, the upper mold 1 is removed from the lower mold part 2 and provided for forming a metal-foam printing medium, preformed, compacted starting material 11 (interrupted shown in the figure) in the form of a cylindricity rule bar (or even in the form of several, for. Example, two cylindrical rods) 9 used in recesses formed centrally ent speaking, in the two piston elements. Die Kolbenelemente 9 sind dabei derart weit zurückgezogen, daß diese das nunmehr folgende Einlegen eines beispielsweise aus einem Aluminium- Strangpreßprofil gebildeten Ausgangshalbzeuges 8 in das Formunterteil 2 nicht be hindern. The plunger members 9 are retracted sufficiently far that they do not prevent the now following insertion of a semi-finished product output 8, for example formed of an aluminum extruded section in the lower mold part 2 be.

Nunmehr werden die Kolbenelemente 9 axial derart verschoben, bis diese das Aus gangshalbzeug 8 in dem Formunterteil 2 in seiner Ausgangsposition positionieren. Now, the plunger members 9 are axially displaced in such a manner to the off these semi-finished gear 8 in the lower mold part 2 is in its starting position to position. Anschließend wird das Formoberteil 1 auf das Formunterteil 2 unter Aufbringung einer vorgegebenen Schließkraft Fs abgesenkt. Subsequently, the upper mold 1 is lowered onto the lower mold part 2 by applying a predetermined clamping force Fs. Der zur Formgebung des zu bildenden Bauteils vorgesehene Formraum 3 ist nunmehr geschlossen. The intended for shaping the forming member to form chamber 3 is now closed.

Das in dem Formraum 3 angeordnete Ausgangshalbzeug 8 bildet nunmehr eine bei der hier dargestellten Ausführungsform ringraumförmige, von dem Ausgangsmaterial 11 durch das Ausgangshalbzeug 8 getrennte Formraumpartition und eine, zur Ausfüllung durch das Metallschaum-Druckmedium vorgesehene zweite Formraumpartition. The arranged in the mold cavity 3 output semifinished 8 now forms an annulus-shaped in the embodiment shown here, of the starting material 11 through the initial semi-finished 8 separate mold space partition and a, provided to fill through the metal foam printing medium second mold space partition.

Durch entsprechendes Aufheizen des Ausgangsmaterials 11 , beispielsweise durch Erhitzen des Formwerkzeuges mittels der Heizeinrichtung 4 wird der Metallschaumbil dungsprozeß in Gang gesetzt. The Metallschaumbil is making process by corresponding heating of the starting material 11, for example by heating the mold by means of the heater 4 set in motion. Hierbei wird das in dem Ausgangsmaterial 11 enthalte ne Metall geschmolzen und das in der metallischen Matrix enthaltene Treibmittel frei gesetzt. Here, the contained in the starting material 11 ne metal melted and the blowing agent contained in the metallic matrix released. Der nunmehr kontinuierlich entstehende Metallschaum füllt zunächst den ge samten, in dem Ausgangshalbzeug 8 gebildeten Innenraum aus. The now continuously generated first metal foam fills the entire ge, inner space formed in the starting semi-finished product. 8 Das Aufschäumen des Metallschaumes schreitet so weit fort, bis das Ausgangshalbzeug 8 eine weitere Metallschaum-Volumenvergrößerung zunächst behindert. The foaming of the metal foam proceeds so far until the starting semi-finished product 8, another metal foam volume increase initially impeded. Da sich im folgenden wei terhin Treibmittel zersetzt, entsteht ein allseitiger Schäumdruck auf die Wandung des Ausgangshalbzeuges 8 , das sich unter diesem Schäumdruck verformt und an die, den Formraum 3 bildenden Formraumwandungen anlegt. Da decomposes in following know terhin propellant, a foaming pressure on all sides is formed on the wall of the starting semi-finished product 8, which deforms under this foaming pressure and applies it to the the mold cavity 3 forming Formraumwandungen. Dieser Vorgang wird durch die beim Schäumprozeß auftretende Wärmeeinwirkung das entstehende Gas, insbeson dere Treibgas, sowie ggf. auch durch Entlüften oder Anlegen von Unterdruck durch Absaugen noch begünstigt. This process is optionally further promoted by the action of heat occurring during the foaming process, the resulting gas, in particular LPG, as well as by venting, or the application of vacuum by suction.

Der in dem Metallschaum-Druckmedium aufgebaute Druck und der durch diesen be wirkte Umformvorgang kann über die Menge des zur Schaumbildung vorgesehenen Ausgangsmaterials 11 , den Treibmittelanteil, die Höhe der Temperatur, die Tempera turführung und die Abkühlbedingungen gesteuert werden. The pressure built up in the metal foam pressure medium pressure and working through these be forming process can turführung of the amount of provided for the foaming base material 11, the blowing agent content, the amount of the temperature, the temperature and the cooling conditions are controlled. Während des Aufblähens bzw. Umformens des Ausgangshalbzeuges 8 erfolgt über die Entgasungskanäle 5 und 6 eine gesteuerte Entgasung, ggf. durch Erzeugung eines Unterdruckes, in der nicht von dem Metallschaumdruckmedium erfaßten und sich in ihrem Volumen konti nuierlich verringernden Formraumpartition. During inflation and forming of the starting semi-finished product 8 via the vent passages 5 and 6 a controlled degassing, if necessary, by generating a negative pressure in the not covered by the metal foam printing medium and continu ously decreasing in volume mold space partition.

Während sich das Ausgangshalbzeug 8 in dem Formraum 3 infolge des über den Metallschaum aufgebrachten Umformdruckes aufweitet, kann gff. While the initial semi-finished 8 expands in the mold cavity 3 as a result of the applied over the metal foam deformation stress can gff. über paarweise vor gesehene Kolbenelemente 9 das Ausgangshalbzeug 8 hinsichtlich seiner axialen Länge gestaucht bzw. nachgeschoben werden, wodurch die Aufweitung des Ausgangshalb zeuges 8 bzw. die plastische Verformung des Ausgangshalbzeuges 8 insgesamt un terstützt wird. the starting semi-finished products 8 are compressed in terms of its axial length and over nachgeschoben pairs in front seen piston elements 9, whereby the expansion of the starting semi-finished product 8 and the plastic deformation of the starting semi-finished product 8 as a whole is un terstützt. Spätestens bei Erreichen eines durch den Metallschaum aufgebauten maximalen Umformdruckes liegt die durch das Ausgangshalbzeug 8 ursprünglich ge bildete Materiallage im wesentlichen ganzflächig an der Innenwandung des Formrau mes 3 an. At the latest when a system constructed by the metal foam maximum deformation stress originally ge by the initial semi-finished formed material layer 8 is substantially completely flat against the inner wall of Formrau mes. 3 Nunmehr wird das Formwerkzeug bzw. das Formoberteil 1 und das Formun terteil 2 gekühlt, wobei der Metallschaum erhärtet. Now, the mold and the upper mold part 1 and the Formun is cooled terteil 2, wherein the metal foam solidifies. Nach Aushärten des Metallschaumes kann vor Öffnen des Formwerkzeuges über beispielsweise durch die Kolbenelemente 9 hindurchgeführte Entgasungskanäle das erhärtete Metallschaumdruckmedium ent gast und sofern dies nicht bereits durch die Abkühlung des Metallschaumes erfolgt ist, auf Umgebungsdruck entspannt werden. After hardening of the metal foam 9 through guided degassing can hospitable the solidified metal foam print media ent and where this is not already done by the cooling of the metal foam, be expanded to ambient pressure before opening the mold than, for example, by the piston elements.

Nach Beendigung einer entsprechenden Metallschaum-Entgasungsphase wird das Formwerkzeug geöffnet, indem das Formoberteil 1 wieder von dem Formunterteil 2 abgenommen wird. After completion of a corresponding metal foam degassing the mold is opened by moving the upper mold part 1 is removed again from the lower mold component. 2 Das entsprechend der Innenkontur des Formraumes 3 geformte, und innenseitig durch den Metallschaum versteifte Werkstück kann nunmehr dem Formraum 3 entnommen werden. The corresponding to the inner contour of the mold cavity 3 formed, and on the inside is stiffened by the metal foam workpiece can be removed now the mold space. 3 Anschließend wird das Formwerkzeug erneut mit einem zur Metallschaumbildung vorgesehenen kompaktierten Ausgangsmaterial 11 sowie mit dem zur Bildung der eine Werkstückaußenfläche bildenden Materiallage vorgesehenen Ausgangshalbzeug 8 bestückt, und ein weiterer Druckumformvorgang kann beginnen. Subsequently, the mold is equipped with a re-provided for the compacted metal foam starting material 11 as well as with the intended for the formation of a workpiece outer surface forming material layer starting semi-finished product 8, and another Druckumformvorgang can begin.

Das wie vorangehend beschrieben hergestellte Werkstück kann sofern erforderlich, nachbearbeitet werden. The workpiece as previously described can be prepared if necessary, reworked.

Obgleich die Erfindung anhand eines bevorzugten Ausführungsbeispieles beschrieben wurde, bei welchem ein rohrförmiges Ausgangshalbzeug durch ein Metallschaum- Druckmedium umgeformt wurde, ist es auch möglich, beispielsweise plattenförmige oder ggf. bereits durch ein Tiefziehverfahren bzw. Biegen grob vorgeformte Aus gangsmateriallagen durch das Metallschaum-Druckmedium gegen eine entsprechen de Formwandung zu pressen und entsprechend umzuformen. Although the invention has been described with reference to a preferred embodiment, wherein a tubular starting semi-finished product has been reshaped by a metal foam printing medium, it is also possible, for example, plate-shaped or possibly already roughly preformed from starting material were by a deep drawing process or bending through the metal foam pressure medium against to press a corresponding de mold wall and reshape accordingly. Das Metallschaum- Druckmedium kann auch zwischen wenigstens zwei aufeinandergeschichtete Mate riallagen eingebracht werden zur Erzeugung eines Sandwich-Bauteiles mit durch Umformung entstehenden Formkonturen. The metal foam printing medium can be between at least two stacked layers of Mate riallagen introduced to produce a sandwich component with resulting from forming mold contours.

Alternativ zu dem vorangehend beschriebenen diskontinuierlichen Umformverfahren ist es auch möglich, das Metallschaum-Druckmedium zur kontinuierlichen Umformung insbesondere rohrförmiger Ausgangshalbzeuge zu verwenden. As an alternative to the above-described batch forming processes, it is also possible to use the metal-foam printing medium for the continuous shaping, in particular a tubular semi-finished output. Es ist auch möglich, das zur Bildung des Metallschaum-Druckmediums vorgesehene Ausgangsmaterial unmittelbar an dem zur Umformung vorgesehenen Ausgangshalbzeug in Form einer entsprechenden Beschichtung mit ggf. mehreren Lagen vorzusehen, so daß unmittel bar durch das entsprechend vorbereitete Ausgangshalbzeug auch das zur Bildung des Metallschaumdruckmediums vorgesehene Ausgangsmaterial in ein entsprechen des Formwerkzeug eingebracht ist. It is also possible to provide the envisaged to form the metal-foam printing medium starting material directly on the provided for converting output semifinished product in the form of a corresponding coating, possibly with several layers, so that immediacy bar by the suitably prepared starting semi-finished product also provided for forming the metal foam printing medium starting material is introduced into a corresponding of the mold.

Das gebildete Bauteil ist dann beispielsweise ein Rohr-Körper mit hoher Steifigkeit. The component is then formed, for example, a tube member with high rigidity. Durch Ausbildung von Zonen unterschiedlicher Schaum-Dichte ist es möglich, ein Bauteil mit Knochenstruktur zu schaffen. By the formation of zones of different foam density, it is possible to provide a component with a bone structure. Die Schaum-Dichte ist vorzugsweise im Randbereich des Bauteils höher als in den weiter innen liegenden Bereichen. The foam density is preferably higher than in the regions lying further inside in the edge region of the component. Die Schaumdichte ändert sich vorzugsweise stetig. The foam density preferably changes constantly. Die Dichteverteilung des Schaumes kann insbesondere durch den Abkühlvorgang gesteuert werden. The density distribution of the foam can be controlled in particular by the cooling process.

Für den Fall, daß das schaumbildende Material in Form einer Beschichtung auf der zur Umformung vorgesehenen Materiallage vorbereitet ist, ist es möglich, diese Be schichtung ggf. aus mehreren Schichten mit unterschiedlichen Schäumeigenschaften zu bilden. In the event that the foam-forming material is prepared in the form of a coating on the provided for forming the material layer, it is possible to form these Be coating possibly having different foaming properties of several layers. Dadurch wird es möglich, insbesondere im Randbereich eine extrem trag fähige Zone hoher Schaumdichte auszubilden. This makes it possible to form in particular in the edge region an extremely support capable zone of high foam density.

In Verbindung mit einem beispielsweise extern zugeführten, vorzugsweise gasförmi gen Umform-Druckmedium können auch schalenartige Bauteile oder Hohlkörper ge bildet werden, die eine druckumgeformte Materiallage und eine daran angrenzende Zone aus Metallschaum aufweisen. In conjunction with an example, externally supplied, preferably gasförmi gen Forming print medium also shell-type components or hollow bodies can be ge forms, which have a pressure-formed material layer and an adjoining zone of metal foam.

Die im Rahmen des Metallschaum-Druckumformvorganges umgeformte Materiallage muß nicht notwendigerweise die Außenschicht eines entsprechenden Werkstücks bil den. The deformed part of the metal foam Druckumformvorganges material layer does not necessarily have the outer layer of a corresponding workpiece bil the.

Die Haftung des Metallschaumabschnittes an der durch den Metallschaum umgeform ten Materiallage kann durch entsprechende Beschichtungen der dem Metallschaum zugewandten Seitenfläche der Materiallage beeinflußt werden. The adhesion of the metal foam portion to the transformed shape by the metal foam th layer of material can be influenced by appropriate coatings facing the metal foam side surface of the material layer. Das Metallschaum- Druckmedium muß nicht unbedingt in dem Formraum gebildet werden. The metal foam print media need not be formed necessarily in the mold cavity.

Claims (30)

  1. 1. Verfahren zur Herstellung eines Bauteils, das eine aus einem duktilen Material gebildete, im Rahmen zumindest eines Umformschrittes umgeformte Materiallage und einen aus einem Metallschaum gebildeten Abschnitt aufweist, wobei im Rahmen des Umformschrittes die Materiallage durch einen über den Metallschaum als Umform- Druckmedium aufgebrachten Umformdruck umgeformt wird. 1. A method for producing a component having a formed from a ductile material, in the context of at least one forming step deformed layer of material and a portion formed of a metal foam, wherein during the forming step, the material layer by an adhesive applied over the metal foam and forming print medium forming pressure is reshaped.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Materiallage durch den im und durch den Metallschaum entstehenden Umformdruck gegen eine Formwand gedrängt wird. 2. The method according to claim 1, characterized in that the layer of material is urged by the resultant in and through the metal foam forming pressure against a mold wall.
  3. 3. Verfahren nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Materiallage sich zumindest abschnittsweise unter bleibender, plastischer Verformung an die Formwand anlegt. 3. The method according to claim 2, characterized in that the layer of material at least partially applying under permanent, plastic deformation of the mold wall.
  4. 4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Metallschaum im Anschluß an den Umformvorgang der Materiallage aushärtet. 4. The method according to any one of claims 1 to 3, characterized in that the metal foam is cured subsequent to the forming of the material layer.
  5. 5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß zum Umformen der Materiallage diese in einen Formraum eingebracht wird, derart, daß die Materiallage in dem Formraum eine erste Formraumpartition zwischen einer Formwand und der Materiallage sowie eine zweite, von der ersten Formraumpartition getrennte Formraumpartition definiert, wobei im Rahmen des Umformschrittes in die zweite Formraumpartition der Metallschaum als Umform-Druckmedium eingebracht wird und dieses die Materiallage gegen die Formwand drängt. 5. The method according to any one of claims 1 to 4, characterized in that it is introduced into a mold space for forming the material layer such that the layer of material in the mold cavity a first mold space partition between a mold wall and the layer of material and a second, first from the defined mold space partition separate mold space partition being introduced as part of the forming step in the second molding space partition of the metal foam as a metal forming medium, and this pressure forces the sheet of material against the mold wall.
  6. 6. Verfahren nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß der Metall schaum in dem Formraum aushärtet. 6. The method according to claim 5, characterized in that the metal foam in the mold cavity hardens.
  7. 7. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß nach dem Öff nen des Formraums die durch das Metallschaum-Druckmedium umgeformte Mate riallage mit einem daran angeformten Metallschaumabschnitt entnommen wird. 7. The method according to claim 6, characterized in that after Publ NEN of the mold cavity the re-formed by the metal-foam printing medium Mate riallage with a molded-on metal foam portion is taken out.
  8. 8. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß das Metallschaumdruckmedium durch eine Metall-Legierung gebildet wird, die durch ein Treibmittel aufgeschäumt wird. 8. The method according to any one of claims 1 to 7, characterized in that the metal foam printing medium is formed by a metal alloy which is foamed by a propellant.
  9. 9. Verfahren nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß das Treibmittel aus Mitteln gebildet wird, die vor Aufschäumen der Metall-Legierung in der Metall- Legierungsmatrix enthalten sind. 9. The method according to claim 8, characterized in that the propellant is formed of means included before foaming of the metal alloy in the metal alloy matrix.
  10. 10. Verfahren nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß durch in der Metall-Legierungsmatrix vorbereitete Mittel durch Erhitzen der Metallmatrix auf eine Temperatur oberhalb eines Schmelzpunktes der Metall- Legierung die Schaumbildung bewirkt wird. 10. The method of claim 8 or 9, characterized in that the alloy, the foaming is effected by preparing in the metal alloy matrix means by heating the metal matrix to a temperature above a melting point of the metal.
  11. 11. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß die zur Umformung vorgesehene Materiallage vorab erhitzt wird. 11. The method according to any one of claims 1 to 10, characterized in that the provided for forming the material layer is heated in advance.
  12. 12. Verfahren nach wenigstens einem der Ansprüche 5 bis 11, dadurch gekenn zeichnet, daß wenigstens eine der Formraumpartitionen gasdicht abgeschlossen wird. 12. The method according to at least one of claims 5 to 11, characterized characterized marked in that at least one of the mold space is completed partitions gastight.
  13. 13. Verfahren nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekenn zeichnet, daß wenigstens eine der Formraumpartitionen im Rahmen eines vorberei tenden Verfahrensschrittes mit einem inerten Gas gespült wird. 13. The method according to at least one of claims 1 to 12, characterized in that at least one of the mold space partitions is rinsed by a preparatory procedures with step with an inert gas.
  14. 14. Verfahren nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekenn zeichnet, daß das Aufschäumen des Metallschaumdruckmediums solange erfolgt, bis die Materiallage ein weiteres Anwachsen des Metallschaumvolumens behindert. 14. The method according to at least one of claims 1 to 13, characterized in that the foaming of the metal foam printing medium is carried out until the material layer hinders further growth of the metal foam volume.
  15. 15. Verfahren nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekenn zeichnet, daß der Druckaufbau in dem Metallschaum-Druckmedium über den zeitli chen Verlauf der Metallschaumbildung gesteuert wird. 15. The method according to at least one of claims 1 to 14, characterized in that the pressure build-up is controlled in the metal foam pressure medium via the zeitli chen course of the metal foam.
  16. 16. Verfahren nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 15, dadurch gekenn zeichnet, daß der Aufschäumvorgang über eine zur Schaumbildung vorgesehene Treibmittelmenge gesteuert wird. 16. The method according to at least one of claims 1 to 15, characterized in that the foaming process is controlled via an opening provided to foam blowing agent amount.
  17. 17. Verfahren nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 16, dadurch gekenn zeichnet, daß der Druck in dem Metallschaummedium durch ein zusätzliches Druck medium erhöht wird. 17. The method according to at least one of claims 1 to 16, characterized in that the pressure in the metal foam medium is increased by an additional pressure medium.
  18. 18. Verfahren nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 17, dadurch gekenn zeichnet, daß die Materiallage aus einem vorzugsweise dünnen Metallblech gebildet wird, wobei das schaumbildende Material in Form einer Beschichtung der Materiallage vorbereitet ist. 18. The method according to at least one of claims 1 to 17, characterized in that the material layer is formed of a preferably thin metal sheet, wherein the foam forming material is prepared in the form of a coating of the material layer.
  19. 19. Verfahren nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 18, dadurch gekenn zeichnet, daß das Metallschaum-Druckmedium durch eine Aluminiumlegierung gebil det wird. 19. The method according to at least one of claims 1 to 18, characterized in that the metal-foam printing medium is gebil det by an aluminum alloy.
  20. 20. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 19, zur Herstellung eines Bauteils, das Metallschaum und eine durch den Metallschaumdruck umgeformte Materiallage ( 12 ) umfaßt mit: einem Formwerkzeug zur Bildung eines Formraumes ( 3 ), wobei das Formwerkzeug in eine Beschickungsstellung bringbar ist, zum Einbringen eines zur Bildung der Mate riallage vorgesehenen Ausgangsmaterials ( 8 ), und einer Metallschaum-Freiset zungseinrichtung zum Erzeugen oder Freisetzen eines Metallschaum-Druckmediums zum Umformen des Ausgangsmaterials ( 8 ) in dem Formraum ( 3 ). 20. An apparatus for performing the method according to at least one of claims 1 to 19, for producing a component, the metal foam and a deformed by the metal foam printing material layer (12) comprising: a mold to form a mold cavity (3), wherein the mold in a loading position can be brought, for introducing a riallage to form the Mate provided the starting material (8), and a metal foam liberates limiting device for generating or releasing a metal foam printing medium for forming the starting material (8) in the mold cavity (3).
  21. 21. Vorrichtung nach Anspruch 20, dadurch gekennzeichnet, daß das Form werkzeug zumindest ein erstes Formteil und ein zumindest zweites Formteil aufweist, wobei zwischen diesen beiden Formteilen eine Werkzeug-Teilungsfläche definiert ist. 21. The apparatus according to claim 20, characterized in that the molding tool, at least a first mold part and an at least second mold part, wherein a tool parting surface defined between the two moldings.
  22. 22. Vorrichtung nach Anspruch 21, dadurch gekennzeichnet, daß das erste Formteil ein Formoberteil ( 1 ) bildet und daß das zweite Formteil ein Formunterteil ( 2 ) bildet und daß beide Formteile ( 1 , 2 ) mit einer Heizeinrichtung ( 4 ) versehen sind, zum Aufheizen der Formteile ( 1 , 2 ). 22. The device according to claim 21, characterized in that the first mold part forms a mold upper part (1) and that the second mold part forms a mold bottom part (2) and that the two mold parts (1, 2) with a heating device (4) are provided, for heating the mold parts (1, 2).
  23. 23. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 20 bis 22, dadurch gekennzeichnet, daß eine Nachschiebe- oder Komprimierungseinrichtung ( 7 ) vorgesehen ist zum Komprimieren und/oder Nachfördern des Metallschaum-Druckmediums und/oder der Ausgangsmateriallage ( 8 ). 23. Device according to one of claims 20 to 22, characterized in that a Nachschiebe- or compression means (7) is provided for compressing and / or post-deliver the metal foam printing medium and / or the raw material layer (8).
  24. 24. Vorrichtung nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, daß die Nach schiebe- oder Komprimierungseinrichtung ( 7 ) im Bereich der Werkzeugteilungsfläche vorgesehen ist. 24. Device according to claim 23, characterized in that the sliding or after compression means (7) in the region of the mold parting surface is provided.
  25. 25. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 20 bis 24, dadurch gekennzeichnet, daß eine Entgasungseinrichtung ( 10 ) vorgesehen ist zur Entgasung der mit dem Me tallschaum-Druckmedium erfüllten Formraumpartition. 25. The device according to any one of claims 20 to 24, characterized in that a degassing device (10) is provided for degassing the filled with the Me tallschaum printing medium mold space partition.
  26. 26. Bauteil, hergestellt nach dem Verfahren gemäß wenigstens einem der Ansprüche 1 bis 19, bestehend aus einer aus einem duktilen Material gebilde ten Materiallage und einem aus Metallschaum gebildeten Materialabschnitt, wobei die Materiallage durch einen über den Metallschaum als Umform- Druckmedium aufgebrachten Umformdruck aus einer Ausgangsmateriallage druckgeformt ist. 26, component, produced by the method according to at least one of claims 1 to 19, consisting of a fabric made of a ductile material th layer of material and a material portion is formed from metal foam, wherein the layer of material a by an adhesive applied as a forming pressure medium via the metal foam forming pressure from is the starting material layer compression molded.
  27. 27. Bauteil nach Anspruch 26, dadurch gekennzeichnet, daß die Materiallage aus einem Aluminium-Werkstoff besteht. 27. A component according to claim 26, characterized in that the material layer consists of an aluminum material.
  28. 28. Bauteil nach Anspruch 26 oder 27, dadurch gekennzeichnet, daß der Me tallschaum aus einer Aluminiumlegierung besteht. 28. Component according to claim 26 or 27, characterized in that the Me tallschaum consists of an aluminum alloy.
  29. 29. Bauteil nach wenigstens einem der Ansprüche 26 bis 28, dadurch gekenn zeichnet, daß die Materiallage und der aus dem Metallschaum gebildete Materialab schnitt haftend miteinander verbunden sind. 29. A component according to at least one of claims 26 to 28, characterized characterized marked in that the material layer and the Materialab formed from the metal foam section are adhesively bonded together.
  30. 30. Bauteil nach wenigstens einem der Ansprüche 26 bis 29, dadurch ge kennzeichnet, daß die Materiallage aus einem rohrförmigen oder plattenförmi gen Halbzeug- bzw. Ausgangsmaterial gebildet ist. 30. A component according to any one of claims 26 to 29, characterized in that the material layer is formed of a tubular or semi-finished plattenförmi gene or starting material.
DE1997153658 1997-12-03 1997-12-03 A method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material, and an apparatus for performing the method and a device manufactured by such a method Expired - Fee Related DE19753658C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997153658 DE19753658C2 (en) 1997-12-03 1997-12-03 A method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material, and an apparatus for performing the method and a device manufactured by such a method

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997153658 DE19753658C2 (en) 1997-12-03 1997-12-03 A method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material, and an apparatus for performing the method and a device manufactured by such a method

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE19753658A1 true DE19753658A1 (en) 1999-06-17
DE19753658C2 true DE19753658C2 (en) 2000-07-20

Family

ID=7850631

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1997153658 Expired - Fee Related DE19753658C2 (en) 1997-12-03 1997-12-03 A method for producing a component comprising a material layer formed from a ductile material, and an apparatus for performing the method and a device manufactured by such a method

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19753658C2 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10058521A1 (en) * 2000-11-24 2002-05-29 Interforge Klee Gmbh Method for high pressure forming, involves use of a force transfer means which consists of at least one elastically deformable plastic element with recovery capability
US6422575B1 (en) 2000-03-14 2002-07-23 L&L Products, Inc. Expandable pre-formed plug
US6471285B1 (en) 2000-09-29 2002-10-29 L&L Products, Inc. Hydroform structural reinforcement system
US6474723B2 (en) 2000-03-14 2002-11-05 L&L Products, Inc. Heat activated reinforcing sleeve
US6474722B2 (en) 2000-03-14 2002-11-05 L&L Products Structural reinforcement member for wheel well
US6668457B1 (en) 1999-12-10 2003-12-30 L&L Products, Inc. Heat-activated structural foam reinforced hydroform
DE102005062351A1 (en) * 2005-05-10 2007-05-31 Sks Sitzkomponenten Gmbh & Co. Kg Structural unit in the form of a cavity mold part and the use thereof

Families Citing this family (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29904705U1 (en) * 1998-12-23 1999-06-17 Mannesmann Ag Apparatus for manufacturing a profile part
DE19927837C1 (en) * 1999-06-18 2001-01-25 Schwaebische Werkzeugmaschinen A method for producing a metal member made of metal foam for a machine tool
US6820923B1 (en) 2000-08-03 2004-11-23 L&L Products Sound absorption system for automotive vehicles
US6419305B1 (en) 2000-09-29 2002-07-16 L&L Products, Inc. Automotive pillar reinforcement system
DE10136370B4 (en) * 2001-07-26 2005-03-31 Schwingel, Dirk, Dr. Composite component made therefrom and consisting of a foamed metal core and solid cover plates, and methods for preparing
US6729425B2 (en) 2001-09-05 2004-05-04 L&L Products, Inc. Adjustable reinforced structural assembly and method of use therefor
DE10313321B3 (en) 2003-03-25 2004-07-15 Alulight International Gmbh Production of foamed bodies, to accurate dimensions as lightweight structural components and panels, uses metal semi-finished powder metallurgy products to be heated in a mold with radiation to trigger foaming
EP2110189A1 (en) * 2008-04-18 2009-10-21 ETH Zürich Method for dieless forming of sheet metal

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4407908A1 (en) * 1994-03-09 1995-09-14 Ver Schmiedewerke Gmbh A method for forming metallic bodies by means of a pressure-transmitting medium applied high pressures, use of the method and apparatus therefor

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4407908A1 (en) * 1994-03-09 1995-09-14 Ver Schmiedewerke Gmbh A method for forming metallic bodies by means of a pressure-transmitting medium applied high pressures, use of the method and apparatus therefor

Cited By (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6668457B1 (en) 1999-12-10 2003-12-30 L&L Products, Inc. Heat-activated structural foam reinforced hydroform
US6422575B1 (en) 2000-03-14 2002-07-23 L&L Products, Inc. Expandable pre-formed plug
US6607238B2 (en) 2000-03-14 2003-08-19 L&L Products, Inc. Structural reinforcement member for wheel well
US6474723B2 (en) 2000-03-14 2002-11-05 L&L Products, Inc. Heat activated reinforcing sleeve
US6474722B2 (en) 2000-03-14 2002-11-05 L&L Products Structural reinforcement member for wheel well
US6482486B1 (en) 2000-03-14 2002-11-19 L&L Products Heat activated reinforcing sleeve
US6641208B2 (en) 2000-03-14 2003-11-04 L&L Products, Inc. Heat activated reinforcing sleeve
US6523884B2 (en) 2000-09-29 2003-02-25 L&L Products, Inc. Hydroform structural reinforcement system
US6575526B2 (en) 2000-09-29 2003-06-10 L&L Products, Inc. Hydroform structural reinforcement system
US6471285B1 (en) 2000-09-29 2002-10-29 L&L Products, Inc. Hydroform structural reinforcement system
DE10058521A1 (en) * 2000-11-24 2002-05-29 Interforge Klee Gmbh Method for high pressure forming, involves use of a force transfer means which consists of at least one elastically deformable plastic element with recovery capability
DE102005062351A1 (en) * 2005-05-10 2007-05-31 Sks Sitzkomponenten Gmbh & Co. Kg Structural unit in the form of a cavity mold part and the use thereof
DE102005062351B4 (en) * 2005-05-10 2008-08-07 Sks Sitzkomponenten Gmbh & Co. Kg Structural unit in the form of a cavity mold part and the use thereof

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE19753658A1 (en) 1999-06-17 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4599215A (en) Process and device for producing compressed mouldings from loose or sintered metal powder
DE102004028462A1 (en) Tire vulcanization mold has molding segments formed of a base part supporting a grid structure with channels for air and heating fluid and a microporous sintered metal tool surface
DE19535870A1 (en) Method of forming shell=like hollow structures from two sheet sections - by clamping the ends of the sheet and flowing a pressure medium between the two
DE19508952A1 (en) Appts. for mfg. shaped metal powder prods.
DE4101630A1 (en) A process for producing foamable metallkoerper and use thereof
DE19744300A1 (en) Production of shaped porous components on the basis of light metals
DE10326768A1 (en) Combined internal high pressure forming and injection molding process for production of hybrid metal and plastic components involves hydroforming a sealed, fluid filled preform followed by plastic injection
DE4232161A1 (en) A method for producing a hollow body
US3235954A (en) Method of producing a composite structure or laminate
DE102007021798A1 (en) Device for the production of profiles
DE19949263A1 (en) Plastic component manufacturing process uses a single tool to produce a molded product from flat sheet
DE10134372A1 (en) Hybrid metal and fiber reinforced plastic component manufacture, for use in automobiles, involves simultaneous curing and bonding of the plastic part onto the metal structure
DE19717894A1 (en) Porous metal especially aluminium matrix material production
US5711059A (en) Internal high-pressure forming process and apparatus
DE19833006A1 (en) Manufacturing system for curved tubular construction members using high-pressure deformation with mandrels inside tube and high-pressure fluid inside tube
DE19955167A1 (en) A method for producing a motor vehicle body part in a sandwich construction
EP0997215A2 (en) Process for manufacturing metallic composite material with foamed core
DE19653509B4 (en) Frame structure of a vehicle body from node elements and connected, pre-profiled support elements
DE19829352A1 (en) Fabric-reinforced three-dimensional plastic component manufacturing process, in particular for production of vehicle interior cladding panels, instrument panels and rear sills
US3739620A (en) Process for forming a flared end tubular metal part
DE102004049398A1 (en) Production process for hybrid component of cross rail has base body made of at least two elements linked at one or more connection points
DE10331397A1 (en) Production of blade segments for gas turbines comprises using a powder metallurgical injection molding
DE102009042598A1 (en) A process for producing a green compact
DE19511970A1 (en) Forming double=walled tubing for air ducting or car industry
DE10136433A1 (en) Deformed sheet part used as a motor vehicle structural component comprises an intermediate element having a lower specific density than a base sheet and a reinforcing sheet arranged in a hollow space

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8363 Opposition against the patent
8365 Fully valid after opposition proceedings
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee
R079 Amendment of ipc main class

Ipc: B21D0026053000

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: B21D0026000000

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20140701

R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: B21D0026000000

Ipc: B21D0026053000

Effective date: 20140911