DE1802005C3 - Damping element - Google Patents

Damping element

Info

Publication number
DE1802005C3
DE1802005C3 DE19681802005 DE1802005A DE1802005C3 DE 1802005 C3 DE1802005 C3 DE 1802005C3 DE 19681802005 DE19681802005 DE 19681802005 DE 1802005 A DE1802005 A DE 1802005A DE 1802005 C3 DE1802005 C3 DE 1802005C3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
damping
elastic
plastic
attenuation
components
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19681802005
Other languages
German (de)
Other versions
DE1802005A1 (en
DE1802005B2 (en
Inventor
Hans-Walter 6200 Wiesbaden; Hasselbach Wolfgang Dipl.-Phys. 6240 Königstein; Heim Heinz 6073 Egelsbach Hofmann
Original Assignee
Fl 6F 1-36
Filing date
Publication date
Application filed by Fl 6F 1-36 filed Critical Fl 6F 1-36
Priority to DE19681802005 priority Critical patent/DE1802005C3/en
Publication of DE1802005A1 publication Critical patent/DE1802005A1/en
Publication of DE1802005B2 publication Critical patent/DE1802005B2/en
Application granted granted Critical
Publication of DE1802005C3 publication Critical patent/DE1802005C3/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

Stoff (3) hoher innerer Reibung vorgesehen ist. 25 Richtung ausdehnen.Fabric (3) high internal friction is provided. Extend 25 direction.

4. Dämpfungselement nach Anspruch 1, dadurch Der Erfindung liegt deshalb die Aufgabe zugrunde, gekennzeichnet, daß das elastische Verbindungs- ein Dämpfungselement zu schaffen, bei dem sich die glied (4) aus einer gummielastischen Membran nicht feste Masse in drei Dimensionen bewegen kann,
besteht. Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst,
4. Damping element according to claim 1, characterized The invention is therefore based on the object, characterized in that the elastic connection to create a damping element in which the member (4) from a rubber-elastic membrane can not move solid mass in three dimensions,
consists. According to the invention, this object is achieved by

5. Dämpfungselemenl nach Anspruch 1, dadurch 30 daß ein plastischer Stoff mit hoher innerer Reibung mit gekennzeichnet, daß das elastische Verbindungs- großflächiger Berührung auf dem Verbindungsglied glied (14) aus Filz besteht. ■ aufliegt.5. Damping element according to claim 1, characterized in that a plastic material with high internal friction characterized in that the elastic connection produces extensive contact on the connecting member member (14) is made of felt. ■ rests.

6. Dämpfungselement nach Anspruch 1. dadurch Der Vorteil dieser Anordnung liegt darin, daß das gekennzeichnet, daß das elastische Verbindungs- elastische Verbindungsglied, wenn es dünn ist, einerseits glied aus einer gummielastischen Membran (4/24) 35 eine sehr große Oberfläche hat, an dem die Reibungsund einem Filzzylinder (14) besieht und daß die kräfte des Stoffes hoher innerer Reibung gut angreifen Membran (4/24) und der Filzzyiinder (14) hinsieht- können und andererseits der für die unerwünschte lieh des Hauptkraftflusses in Reihe geschaltet sind. Übertragung verantwortliche Kern des elastischen6. Damping element according to claim 1. characterized The advantage of this arrangement is that the characterized in that the elastic connecting elastic connecting member, if it is thin, on the one hand member made of a rubber elastic membrane (4/24) 35 has a very large surface on which the friction and a felt cylinder (14) and that the forces of the fabric attack high internal friction well Membrane (4/24) and the felt cylinder (14) can look and, on the other hand, the one for the undesired borrowed the main power flow are connected in series. Transfer responsible core of the elastic

7. Dämpfungselement nach Anspruch 6, dadurch Verbindungsgliedes klein wird. Dadurch ist der Einfluß gekennzeichnet, daß die elastische Membran (4) auf 40 der Übertragungsrandbedingungen für den Kern sehr einer Seite mit einer Flüssigkeit (13) öliger stark und damit eine im Kern des elastischen Konsistenz Berührung hat Verbindungsgliedes laufende Schallwelle so weitgehend7. Damping element according to claim 6, characterized in that the connecting member is small. This is the influence characterized in that the elastic membrane (4) on 40 of the transmission boundary conditions for the core very one side with a liquid (13) oily strong and thus one in the core of the elastic Consistency of touch has link running sound wave so largely

gedämpft, daß eine longitudinal Übertragung nichtattenuated that a longitudinal transmission is not

mehr möglich ist Der Körperschall kann sich also nurmore is possible The structure-borne noise can only

45 über den Stoff hoher innerer Reibung ausbreiten. Hier45 spread over the fabric of high internal friction. here

Die Erfindung betrifft ein Dämpfungselement das werden jedoch die hochfrequenten Amplituden starkThe invention relates to a damping element that, however, the high-frequency amplitudes become strong

zum Verbinden von zwei Bauteilen dient zwei zur gedämpfttwo components are used to connect two components

mechanischen Verbindung der Bauteile dienende Damit ist ein Bauteil entstanden, das zwar mechanischmechanical connection of the components thus a component is created that is mechanical

Anschlußglieder und ein die Anschlußglieder verbinden- aus einer Parallelschaltung eines Dämpfungsgliedes undConnecting members and a connecting members connect from a parallel connection of an attenuator and

des elastisches Verbindungsglied enthält und zum so eines elastischen Verbindungsgliedes besteht, akustischof the elastic connecting member and for such an elastic connecting member there is acoustically

Vermindern der Übertragung von Körperschall zwi- aber als reiner Serienwiderstand wirkt Es kann überallReduce the transmission of structure-borne noise between but acts as a pure series resistance. It can be used anywhere

sehen den beiden Bauteilen ausgebildet ist dort Verwendung finden, wo Körperschallschwingun-see the two components is used where structure-borne sound vibrations

Die Dämpfung von mechanischen Schwingungen an gen kleiner Amplitude gedämpft werden sollen,The damping of mechanical vibrations at low amplitudes should be dampened,

der Obergrenze des Hörbereiches bereitet erfahrun|[s- vorzugsweise bei elektroakuistischen Anordnungen, wiethe upper limit of the listening area prepares experience - preferably with electroacoustic arrangements, such as

gemäß Schwierigkeiten. SS Plattenspielern u. dgl.according to difficulties. SS record players and the like

Diese Schwierigkeiten haben grundsätzliche Ursia- In einer ersten Weiterbildung der Erfindung liegt dasThese difficulties are fundamentally due to the in a first further development of the invention

chen. Bei den bekannten mechanischen Dämpfungsöle- elastische Glied auf dem Stoff hoher innerer Reibungchen. With the known mechanical damping oils - elastic member on the fabric with high internal friction

menten der Technik, gleichgültig ob als Strömunjjs- und kleiner Elastizitätskonstanten auf.elements of technology, irrespective of whether they are flow constants or small elasticity constants.

oder Stoffdämpfung ausgebildet, ist grundsätzlich ein In einer anderen Weiterbildung der Erfindung ist dasor fabric cushioning, is basically a

Dämpfungsglied parallel zu einem zur Lagebestimmung 60 elastische Verbindungsglied in den Stoff hoher innererAttenuator parallel to a 60 elastic connecting member in the fabric of high inner

unumgänglichen elastischen Verbindungsglied angcord- Reibung eingebettet. Der Vorteil dieser Anordnunginevitable elastic link embedded angcord- friction. The advantage of this arrangement

net Dadurch entsteht aber zwangsläufig ein mechani- liegt darin, daß die Reibung am elastischen Verbin-However, this inevitably creates a mechanical effect in that the friction on the elastic connection

sches Filter, das Scleküöriieigenschaften hat und dessen dungsgüed erhöht istcal filter which has cleavage properties and whose dung quality is increased

Dämpfungskonstante an die jeweilige elastische Kon- In einer anderen vorteilhaften Weiterbildung derAttenuation constant to the respective elastic con In another advantageous development of the

stante des elastischen Verbindungsgliedes anzupassen 65 Erfindung besteht das elastische Verbindungsglied ausTo adapt constant of the elastic link 65 invention, the elastic link consists of

ist. Durch das elastische Verbindungsglied — dieses einer gummielastischen Membran,is. Through the elastic connecting link - this one of a rubber elastic membrane,

kann auch ersatzweise aus der Federwirkung einer Durch eine solche Anordnung entsteht ein einfachescan also alternatively result from the spring action of a. Such an arrangement creates a simple one

Schaumstoffdämpfung bestehen, also mit dem Dämp- Bauelement.Foam damping exist, so with the damping component.

18 02 ΟΟδ18 02 ΟΟδ

Wenn eine geringere Anforderung an die Dämpfung gestellt wird, ist eine Anordnung hinreichend, bei der das elastische Verbindungsglied ius Filz besteht. In dieser Anordnung wird die Scballübertragung innerhalb der dünnen Einzelfasern durch den anliegenden Stoff hoher innerer Reibung eliminiert und die Luft als Übertragungsnebenschluß ausgeschlossen. Der Aufbau dieser Anordnung ist besonders einfach.If the attenuation requirement is lower, an arrangement is sufficient in which the elastic connecting link consists of felt. In This arrangement results in ball transfer within the thin individual fibers through the adjacent fabric high internal friction eliminated and the air excluded as a transmission shunt. The structure this arrangement is particularly simple.

In Einer Weiterentwicklung der Erfindung sind ein Filzzylinder und eine gummielastische Membran in Richtung der Lastkräfte »n Serie geschaltet.In a further development of the invention, a felt cylinder and a rubber-elastic membrane are in Direction of the load forces »n series connected.

In dieser Anordnung ist der Weg der Störschwingungen innerhalb des Stoffes hoher innerer Reibung ohne Vergrößerung der Abmessungen des Bauteils verlängert. In this arrangement the path of the parasitic oscillations is extended within the substance of high internal friction without increasing the dimensions of the component.

In einer anderen Weiterentwicklung der Erfindung ist das Dämpfungselement in Richtung der Lastkräfte in Serie mit einem an sich bekannten Dämpfungsglied mit Strömungsdämpfung geschaltet.In another further development of the invention is the damping element in the direction of the load forces in series with a known damping element Flow damping switched.

Dieses Bauelement wirkt als Stoß- und Dämpfungsfilter über einen sehr weiten Frequenzbereich.This component acts as a shock and damping filter over a very wide frequency range.

In der schematischen Zeichnung ist die Erfindung anhand von Ausführungsbeispielen näher erläutert. Es zeigtIn the schematic drawing, the invention is explained in more detail on the basis of exemplary embodiments. It indicates

F i g. 1 ein Dämpfungselement im Schnitt,F i g. 1 a damping element in section,

F i g. 2 eine Amplitudenverteilung in elastischen Verbindungsgliedern verschiedener Dicke,F i g. 2 shows an amplitude distribution in elastic connecting links of various thicknesses,

F i g. 3 ein Dämpfungselement mit topfförmigem Anschlußglied,F i g. 3 a damping element with a cup-shaped connecting element,

Fig.4 ein Dämpfungselement mit eingebettetem elastischem Verbindungsglied,4 shows a damping element with an embedded elastic connecting link,

F i g. 5 ein Dämpfungselement mit Filzzylinder,F i g. 5 a damping element with a felt cylinder,

Fig.6 ein Dämpfungselement mit verschiedenen Dämpfungsmitteln,6 shows a damping element with different Damping agents,

F i g. 7 ein Dämpfungselement mit Stoßfilter.F i g. 7 a damping element with a shock filter.

In Fig. 1 ist 1 ein mit einem Plattenspieler verbundenes Anschlußglied, 2 ein beispielsweise mit einem Plattenspielergehäuse 200 verbundenes Anschlußglied, zwischen denen sich eine durch eine dünne Membran 4 allseitig umschlossene Substanz 3 hoher innerer Reibung und kleiner Elastizitätskonstanten, beispielsweise eine plastische, also rückstellfreie Kunststoffmasse wie etwa Teer, Plastilin, honigartige Substanzen, wie zähflüssiges öl u. dgl. als Dämpfungsmittel befindet. Unter Belastung verdrängen die Anschlußglieder 1 und 2 das Dämpfungsmittel 3, bis die Membran so stark gespannt ist, daß ihre Spannung das Gewicht des mit dem Anschlußglied 2 verbundenen Bauteils 200 gerade ausgleicht.In Fig. 1, 1 is a connector connected to a turntable, 2 is a connector, for example a record player housing 200 connected connecting member, between which a through a thin Membrane 4 substance enclosed on all sides 3 high internal friction and small elasticity constants, For example, a plastic, i.e. non-resilient, plastic compound such as tar, plasticine, honey-like Substances such as viscous oil and the like are used as damping agents. They displace under stress Connecting members 1 and 2 the damping means 3 until the membrane is so tight that its tension the Weight of the component 200 connected to the connecting member 2 just compensates.

Den Einfluß der Dicke des elastischen Verbindungsgliedes auf die Schallübertragung zeigt F i g. 2 in einem vergrößerten Schnitt durch das elastische Verbindungsglied. Die Amplituden A einer Schwingung sind an den zum Dämpfungsmittel 3 hin liegenden Oberflächen 400 des elastischen Verbindungsgliedes 40 durch den Einfluß des Dämpfungsmittels zwar bedampft, im Kern des Verbindungsgliedes aber nahezu unbeeinflußt. Im Verbindungsglied 4 hingegen ist die Amplitude A 1 unmittelbar durch die Oberfläche 400 gedämpft und nimmt in Übertragungsrichtung S zunächst auf die Amplitude A 2 und dann weiter bis auf 0 ab, wenn die Membran hinreichend ausgedehnt ist. Dieser Fall tritt bereits nach wenigen Millimetern ein, wenn die Dämpfungskonstante des Dämpfungsmittels 3 sehr hoch ist.The influence of the thickness of the elastic connecting member on the sound transmission is shown in FIG. 2 in an enlarged section through the elastic connecting member. The amplitudes A of an oscillation are indeed damped on the surfaces 400 of the elastic connecting member 40 facing the damping means 3 due to the influence of the damping means, but are virtually unaffected in the core of the connecting member. In the connecting member 4, on the other hand, the amplitude A 1 is dampened directly by the surface 400 and first decreases in the transmission direction S to the amplitude A 2 and then further down to 0 when the membrane is sufficiently expanded. This case occurs after a few millimeters when the damping constant of the damping means 3 is very high.

Ln Fi g. 3 ragt in einen als Anschlußglied dienenden tcpfförmigen Behälter 1 ein als zweites Anschlußglied dienender Snempel 2, Behälter I und Stempel 2 sind an Befestigungsstellen 41 und 42 durch die dünne elastische Membran verbunden. Wird der Stempel 2 belastet, dann verdrängt er die Substanz 3 hoher innerer Reibung. Das Dämpfungsmittel drückt sich gegen die Membran 4 und spannt diese, bis die Membranspannung das Gewicht des Chassis gerade aufhebt. Dadurch wird eine gute mechanische Kupplung zwischen Dämpfungsmittel und Membran sowie eine Zentrierung von Anschlußglied 1 und 2 zueinander gewährleistet Die Festigkeit der Membran 4 ist auch hier für das Gewicht des Chassis auszulegen. Zwischen Behälter 1 und Stempel 2 liegt ein Abstand D, der durch den Sehall überbrückt werden muß, wenn eine akustische Kopplung zwischen Behälter 1 und Stempel 2 eintreten soll.Ln Fi g. 3 protrudes into a cup-shaped container 1 serving as a connecting member, a snempel 2 serving as a second connecting member, container I and stamp 2 are connected at fastening points 41 and 42 by the thin elastic membrane. If the punch 2 is loaded, it displaces the substance 3 with high internal friction. The damping means presses against the membrane 4 and tensions it until the membrane tension just removes the weight of the chassis. This ensures a good mechanical coupling between the damping means and the membrane and a centering of the connecting members 1 and 2 with respect to one another. Here, too, the strength of the membrane 4 is to be designed for the weight of the chassis. Between the container 1 and the punch 2 there is a distance D which must be bridged by the Sehall if an acoustic coupling between the container 1 and the punch 2 is to occur.

In Fig.4 ist das elastische Verbindungsglied durch einen Filzzylinder 14 ersetzt, das Dämpfungsmittel 3 schließt — wenn es in den Zylinder 14 eindringen kann und ausreichend adhäsiv ist — die Einzelfäden des Filzes 1 und wirkt entsprechend F i g. 2.In Fig.4 the elastic link is through replaces a felt cylinder 14, the damping means 3 closes - if it can penetrate into the cylinder 14 and is sufficiently adhesive - the individual threads of the felt 1 and acts according to FIG. 2.

In F i g. 5 ist das elastische Verbindungsmittel 4 durch ein Dämpfungsmittel 3 und ein Dämpfungsmittel 30 beschichtet. Dadurch ist die Dämpfung im elastischen Verbindungsmittel verstärktIn Fig. 5, the elastic connecting means 4 is through a damping means 3 and a damping means 30 coated. This means that the damping is elastic Reinforced lanyard

In F i g. 6 sind die Eigenschaften des Dämpfungsmittels 30 verschieden von denen des Dämpfungsmittels 3.In Fig. 6, the properties of the damping means 30 are different from those of the damping means 3.

In F i g. 7 ist ein Dämpfungsmittel mit einem an sich bekannten Stoßfilter kombiniert. Diese Anordnung entsteht dadurch, daß das Dämpfungsmittel 30 eine sehr hohe innere Reibung hat, während das Dämpfungsmittel 13 etwas von öliger Konsistenz ist. Ein von den Dämpfungsmitteln unbedeckter Teil 24 der Membran 4 übernimmt die Wirkung eines im wesentlichen ungedämpften elastischen Verbindungsgliedes, auf das die Viskosität des Dämpfungsmittels 13, beispielsweise zur Erreichung des aperiodischen Grenzfalles, angepaßt ist. Teil 24 kann auch durch eine metallische Schraubenfeder ersetzt werden.In Fig. 7 is a dampening means with one per se known shock filter combined. This arrangement results from the fact that the damping means 30 is a very has high internal friction, while the damping means 13 is somewhat of an oily consistency. One of the Damping means uncovered part 24 of the membrane 4 takes on the effect of a substantially undamped elastic connecting member on which the viscosity of the damping means 13, for example for Achievement of the aperiodic limit case, is adapted. Part 24 can also be a metallic helical spring be replaced.

Das so entstandene Stoß- und Dämpfungsfilter nimmt Stöße über die Feder 24 in Verbindung mit Dämpfungsmittel 13 auf und dämpft durch Dämpfungsmittel 13 und 30 den Körperschall hoher Frequenzen.The resulting shock and damping filter absorbs shocks via the spring 24 in connection with damping means 13 and dampens the structure-borne noise of high frequencies by damping means 13 and 30.

Hierzu 2 Blatt ZeichnungenFor this purpose 2 sheets of drawings

Claims (3)

1 L fungsmittel eine stoffliche Einheit bilden - werden Patentansprüche: deshalb, wenn das Filter eine niedrige Resonanzfrequenz hat. entweder im Nebenschluß die weit außerhalb1 solving means form a material unit - claims become: therefore, if the filter has a low resonance frequency. either in the bypass the far outside 1. Dämpfungselement, das zum Verbinden von der Resonanzfrequenz liegenden Schwingungen als zwei Bauteilen dient, zwei zur mechanischen 5 Körperschall wenig gedampft weitergeleitet, oder die Verbindung der Bauteile dienende Anschlußglieder Dämpfung darf, im Fa'le der stofflichen tinheit von und ein die Anschlußglieder verbindendes, elasti- Dämpfungsmittel und Feder, wegen der ge.orderten sches Verbindungsglied enthält und zum Vermin- Weichheit nur gering sein, so daß in jedem hall die dem der Übertragung von Körperschall zwischen Dämpfung hoher Frequenzen unzureichendust1. Damping element, which is used to connect vibrations lying at the resonance frequency two components are used, two for mechanical 5 structure-borne sound with little attenuation, or the Connection of the components serving connecting elements attenuation may, in the case of the material unity of and an elastic damping means and spring connecting the connecting members because of the ge.orderten cal connecting link and to be vermin softness only slight, so that in each hall the that of the transmission of structure-borne noise between attenuation of high frequencies is inadequate den beiden Bauteilen ausgebildet ist, dadurch i« Es ist zwar möglich, durch Hintereinanderschaltungthe two components is formed, thereby i «It is possible by connecting one behind the other g e k e η η ζ e i c h η e t. daß ein plastischer Stoff (3) mehrerer Filter mit den gewünschten Bereich uberdeK-g e k e η η ζ e i c h η e t. that a plastic material (3) covers several filters with the desired area. m.t hoher innerer Reibung mit großflächiger kenden Filterwirkungen beispielsweise den gesamtenm.t high internal friction with extensive filter effects, for example the entire Berührung auf dem Verbindungsglied (4; 14; 24) Hörbereich akustischer Schwingungen zu dampfen,Touching the connecting link (4; 14; 24) to dampen the audible area of acoustic vibrations, aufliegt. Dieser Aufwand ist jedoch sehr hoch.rests. However, this effort is very high. 2. Dämpfungselement nach Anspruch 1, dadurch is Es ist bereits ein elastisches Verbindungselement zur gekennzeichnet, daß das elastische Verbindungs- Dämpfung von Schall und Vibrationen bekannt, bei dem glied (4) zwischen einem Anschlußglied (1, 2) und ein gespaltener Ring, der aus einem metallischen Band dem plastischen Stoff (3) hoher innerer Reibung besteht, das bereits als solches als Radialkupplunsanvorgesehen ist. trieb bekannt ist, in einer ringförmigen Aushöhlung2. Damping element according to claim 1, characterized is It is already an elastic connecting element for characterized in that the elastic connection damping of sound and vibrations is known in which member (4) between a connecting member (1, 2) and a split ring made of a metallic band the plastic material (3) with high internal friction, which is already provided as such as a radial coupling is. shoot is known to be in an annular cavity 3. Dämpfungselement nach Anspruch 1, dadurch w zweier Scheiben vorgesehen ist, wobei der leere gekennzeichnet, daß das Verbindungsglied (4) in Zwischenraum mit einer nicht festen Masse ausgefüllt einer Dimension eine sehr geringe Abmessung hat ist (FR-PS 7 74 445).3. Damping element according to claim 1, characterized in that two disks w are provided, the empty one characterized in that the connecting member (4) is filled in the space with a non-solid mass one dimension has a very small dimension (FR-PS 7 74 445). und daß auf den beiden größeren Flächen des Bei diesem Verbindungselement kann sich die nichtand that on the two larger surfaces of the case of this connecting element, the can not elastischen Verbindungsgliedes (4) der plastische feste Masse, die nur elastisch ist, lediglich in einerelastic connecting member (4) of the plastic solid mass, which is only elastic, only in one
DE19681802005 1968-10-09 Damping element Expired DE1802005C3 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19681802005 DE1802005C3 (en) 1968-10-09 Damping element

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19681802005 DE1802005C3 (en) 1968-10-09 Damping element

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE1802005A1 DE1802005A1 (en) 1970-04-23
DE1802005B2 DE1802005B2 (en) 1977-01-27
DE1802005C3 true DE1802005C3 (en) 1977-09-08

Family

ID=

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0044545B2 (en) Engine mounting with two hydraulic damping chambers
DE2802896C2 (en) Rubber mounts with hydraulic damping
DE4223786A1 (en) Vibration damper
EP0935235A2 (en) Sandwich-type wall
DE102004013654A1 (en) Air intake device for IC engines has air-permeable aperture, formed by porous PET element, in air intake section to connect it to its environment
DE3113268C2 (en) Vibration absorber
DE3828132C2 (en) Elastic suspension with a liquid filling
DE102009021994A1 (en) hydromount
DE19618688A1 (en) Hydraulic bushing
DE2929084C2 (en) Vibration dampening bearing
AT413924B (en) MICROPHONE CAPSULE STORAGE
DE1802005C3 (en) Damping element
DE3712656C2 (en)
DE3825019A1 (en) CYLINDRICAL, ELASTIC STORAGE WITH A LIQUID FILLING
DE3742340A1 (en) Bearing insulated against structure-borne sound, particularly for an internal-combustion engine
DE3835384C2 (en)
DE1802005B2 (en) Sound damping device for constructional elements - has layers of plastic material of high internal frictional coefficient
DE102009049244A1 (en) Damping device for damping of pressure oscillations in hydraulic line, has branch circuit whose attachment piece is connected with another attachment piece of container
DE102007028352A1 (en) Adaptation layer for mounting in the sound beam of a Clamp-ON ultrasonic sensor
DE3119499C2 (en) Structure-borne silencer
DE10029564A1 (en) elastomeric bearings
DE4139046A1 (en) Resilient engine bearing with hollow cylindrical spring block - has work chamber and compensating chamber divided by partition between membrane and housing
DE10327633B4 (en) Device for absorbing sound energy from sound waves in liquid or gaseous media
DE2337431C3 (en) Tonearm that is balanced with a multi-part counterweight and contains resilient weight coupling elements
DE3314503A1 (en) Vibration damper