DE1768982U - STUFFBOX. - Google Patents

STUFFBOX.

Info

Publication number
DE1768982U
DE1768982U DE1958G0017460 DEG0017460U DE1768982U DE 1768982 U DE1768982 U DE 1768982U DE 1958G0017460 DE1958G0017460 DE 1958G0017460 DE G0017460 U DEG0017460 U DE G0017460U DE 1768982 U DE1768982 U DE 1768982U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
long
flap
cardboard
narrow
glued
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1958G0017460
Other languages
German (de)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Graphia Gundlach Hans GmbH
Original Assignee
Graphia Gundlach Hans GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Graphia Gundlach Hans GmbH filed Critical Graphia Gundlach Hans GmbH
Priority to DE1958G0017460 priority Critical patent/DE1768982U/en
Publication of DE1768982U publication Critical patent/DE1768982U/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

  • "Graphiaq Hans Gundlach GmbH. Bièlefeld.
    =====================================
    Stulpschachtel
    Die Neuerung betrifft eine Stepschathtel wie sie
    als Verpackungsbehälter für die verschiedensten Zwecke im Handel Verwendung finden kann.
    "Graphiaq Hans Gundlach GmbH. Bièlefeld.
    ======================================
    Cover box
    The innovation concerns a Stepschathtel like her
    can be used as a packaging container for various purposes in the trade.
  • Stülpschachteln sind an sich bekannt. Sie werden im allgemeinen derart zu den Kunden gesandte dass der Zuschnitt mit den erforderlichen Falzen fertig ist, die
    längssoiten gekleht sinde aber das Falten der Schachteln
    und demzufolg auch das Zusammensetzen von Deokelund Boden-
    Teil beim Kunden erfolgt. Dieser Faltvorgang macht aber
    verhältnismäßig viel arbeit, da alle vier Seiten des Bodens oder Deckels aufgerichtet werden müssen und die in den Ecken liegenden. etwa quadratischen Laschendiagonal gefaltet und derart umgelegt werden müssen, daß sie von den überzusehlagenden Schmalseiten gehalten werden. Seitlich überstehende Laschen der Schmalseitenwandung legen sich nach dem Faltvorgang in entsprechende Aussparung der geklebten Längsseiten wodurch das Auseinanderspringen der gefalteten Schachtelteile wirksam vermieden wird.
    Telescopic boxes are known per se. They are generally sent to the customer in such a way that the blank is finished with the necessary creases
    But the folding of the boxes is glued lengthways
    and consequently also the assembly of deodorant and floor
    Part takes place at the customer. But this folding process does
    relatively much work, since all four sides of the base or lid have to be erected and those in the corners. approximately square tabs must be folded diagonally and folded in such a way that they are held by the narrow sides to be covered. Laterally protruding tabs of the narrow side wall are placed in corresponding recesses in the glued long sides after the folding process, which effectively prevents the folded box parts from jumping apart.
  • Diese vorerwähnten Übelstände werden durch die Neuerung beseitigt, sie besteht darin, daß die etwa quadratischen Zwischenlaschen an den Ecken der Längs-und Schmalseiten des Kastenteiles einen rechtwinkligen Einschnitt aufweisen, von dem der eine Schenkel die Zwischen-
    asehe von ß et in
    lasche von der Längsseite derart trennte daß etwa ein
    drittel der Breite ungetrennt bleibt und der andere Schenkel in Längsrichtung des Kartons bis zur Diagonalen geht, während die gesamte Zwisehenlasche bis auf den ungetrennt weiterlaufenden Streifen der Längsseite auf der Schmalseite des Kartons iaetgeklebt wird. Durch diese neuerungsgemäße Ausbildung des Kartonzuschnittes und seiner Ausgestaltung wird der Arbeitsgang beim Kunden, nämlich das
    Zusammenfalten der Deckel-und Bodenteile wesentlich
    vereinfachte da die tängsseiten mit'den Schmalseiten durch
    die Zwischenlasohen verbunden sind und beim Aufrichten
    derLängsseiten gleichzeitig auch die Schmalseiten auf-
    gerichtetwerden.
    Ein weiterer Gedanke der Neuerung besteht darin,
    f
    daß an jeder Seite des Schmalseitenüberschlageszwei
    überstehende Laschen angeordnet sind, die in entsprechende
    Aussparungen des Längsseitenüberschlages greifen. Damit
    ist der vorliegenden Konstruktion eine höhere Sicherheit im Bezug auf die Formbeständigkeit der einzelnen Kastenteile gegeben*
    BiM'war-es li< 8$ s-n Mmln eine
    tasche az « olozik-t tirrt-die dann belin
    Kart-on in de aue der gel, *1-el>ten Vorgesehene
    einrostet* Da nunmehr bei tler vorliegenden
    NenrHseaoeeya@m sM, ist eine
    Garantie dafiir gegebn M s hartes nicht selbst
    wi$der öffnet, Gine Mõglißhk$1ij di hì den bisherigen
    arise r&h eial eeaaen h<
    'In dy ienmg-M ein efSbeispiel der
    Nouerung durgc-atellt* Es
    1 s&en hni eis Ms
    FiS. ; eine Eek 1 $cuautild trßn dS$ Ftvorginges.
    Boen et BeeM ea tens est M-
    e w isy n-äe a si $ehslsit@n
    n L$i e m se aaen
    en MNg e Ter fsst qRaß
    M$nl&sn * Miies e wian @. twas
    aehale sis Ih 8 alnen M. af, r
    zungehst maoehleell In Pfeilriohtung
    MgeeMLn wM m Xßnehe @a ? Längs-
    itn e 1@ wi
    Die d haben neueruiigs-
    iige. n isenii c ea @y ine
    $eBl i* i ee a $ey gaseite-c
    derart trem ea. s Mttel aer Breite i oberen
    Teil der Längsseite ungetrennt bleibt. Der zweite Schenke]
    ftr verläuft in Längsrichtung des Kartons rechtwinklig zu
    dem anderen Schenkel bis er auf die Diagonale g trifft.
    Die von dem rechtwinkligen Einschnitt f und der diagonales
    g umgrenzt Fläöhe der Zwiochenlasche d, die in der Zeiche
    nung punktiert i 3.
    nmg pmktiert 5 mit einem Leimauftrag versehen
    '"'<) t
    und in Pfeilrichtung Ngesohlagent so daß sie auf der
    Schmalseite festgeklebt wird. Die Schmalseite b hat in an
    sich bekannter Weise einen übersahlagieil h mit einem
    kurzen Bodenstück 1. Nachdem der Karton in der vorbesohrii
    benen Weise geklebt ist, wird er zum Versand gebracht. An
    Ort und Stellee wo er aufgefaltet werden soll, brauchen
    lediglich die Längsseiten e hochgehoben zu-worden, wobei
    'der stehengebliebene Verbindunsteg k von er aufgekleb-
    tenZwisthenlasohe d ein gleichzeitiges Aufriahten der
    Schmalseiten h bewirkt. Nunmehr braucht nur noch der
    Überschlagteil h und as Bodenstuckt in das Innere des
    Kartonteilos gedriirkt zu werden, um denselben fertig
    zuhalten.
    An dem überschla. gteil h und dem Bosenstuck i der
    Schmalseiten b befinden sich jeweils eine freie Lasche m
    undn, und zwar auf jeder Saite der heiden Teile. Diese
    freien Laschen m und n legen sich beim Sbersshiagen in
    entsprechende Aussparungen o und p de bersehlagteiles e
    der Längsseiten er Da soit an eder Scke zei Lasehen
    vorhanden sind, die jeweils für sich in die Aussparungen
    1
    einrasten, ist ein ungewolltes Öffnen der Kartonteile so
    gut wie ausgeschlossen.
    These abovementioned inconveniences are eliminated by the innovation, it consists in the fact that the approximately square intermediate tabs at the corners of the longitudinal and narrow sides of the box part have a right-angled incision, of which one leg the intermediate
    asehe from ß et in
    Tab separated from the long side in such a way that about a
    third of the width remains unseparated and the other leg goes in the longitudinal direction of the cardboard up to the diagonal, while the entire intermediate flap is glued to the narrow side of the cardboard except for the unseparated strip of the long side. Due to this innovative design of the carton blank and its design, the work process at the customer, namely the
    Folding the top and bottom parts together is essential
    simplified the long sides with the narrow sides
    the Zwischenlasohen are connected and when erecting
    the long sides at the same time also the narrow sides
    be judged.
    Another thought of the innovation is
    f
    that there are two on each side of the
    protruding tabs are arranged in corresponding
    Grip the recesses of the long side overlap. In order to
    the present construction is given a higher level of security with regard to the dimensional stability of the individual box parts *
    BiM'war-es li <8 $ sn Mmln a
    pocket az «olozik-t mistakes-then belin
    Cardboard in the aue of the gel, * 1-el> th intended
    rusted in * As now with tler present
    NenrHseaoeeya @ m sM, is one
    Guarantee for given M's hard not itself
    again opens, Gine Mõglißhk $ 1ij di hì the previous one
    arise r & h eial eeaaen h <
    'In dy ienmg-M an effective example of the
    Nouerung durgc-atellt * Es
    1 s & en hni eis Ms
    FiS. ; an eek 1 $ cuautild trßn dS $ Ftvorginges.
    Boen et BeeM ea tens est M-
    ew isy n-äe a si $ ehslsit @ n
    n L $ iem se aaen
    en MNg e Ter fsst qRaß
    M $ nl & sn * Miies e wian @. something
    aehale sis Ih 8 alnen M. af, r
    zungst maoehleell in arrow direction
    MgeeMLn wM m Xßnehe @a? Along-
    itn e 1 @ wi
    The d have new
    iige. n isenii c ea @y ine
    $ eBl i * i ee a $ ey gaseite-c
    such trem ea. s means aer latitude i upper
    Part of the long side remains unseparated. The second tavern]
    ftr runs at right angles to in the longitudinal direction of the cardboard box
    the other leg until it meets the diagonal g.
    The one from the right-angled incision f and the diagonal one
    g delimits the area of the intermediate tab d, which is shown in the symbol
    dotted line i 3.
    nmg pmktiert 5 provided with an application of glue
    '"'<) t
    and in the direction of the arrow so that they are on the
    The narrow side is glued. The narrow side b has in
    is known to have an overwhelming effect with a
    short bottom piece 1. After the box in the vorbesohrii
    is glued in the same way, it will be shipped. At
    Need a place where it should be unfolded
    only the long sides e lifted to-have been
    '' he stuck on the connection bar that was left
    tenZwisthenlasohe d a simultaneous opening of the
    Narrow sides h causes. Now only needs that
    Flap part h and as Bodenstuckt into the interior of the
    To be pressed cardboard parts to finish the same
    to keep.
    On the rough. gteil h and the Bosenstuck i der
    Narrow sides b are each a free flap m
    andn, on every string of the two parts. These
    free tabs m and n lie in the Sbersshiagen in
    corresponding recesses o and p of the flap part e
    On the long sides there are two leashes on each sack
    are available, each for itself in the recesses
    1
    snap into place, this is how the cardboard parts are opened unintentionally
    well as impossible.

Claims (1)

  1. Scuansprüche.
    1. Stülpschachtel mit einem geklebten Überschlag der läegsseiten und in den Ecken der Längs-und Schmalseiten liegenden etwa quadratischen Laschen, dadurch gekennzeich- netz daß die Zwischenlaschen (d) einen rechtwinkligen Eknsohnitt (f) aufweisen, von dem der ein Schenkel Cft) die Zwischenlasche (d) von der Längsseite (o) derart trennt, daß etwa ein Drittel der Breite im oberen Teil derLängsseite (o) ungtrennt bleibt und der andere Schen- kel (£") in längsrichtung des Kartons bis zur Diagonalen (g) geht, während die gesamte Zwischenlasohe. bis auf den ungetrennt weiterlaufenden Verbindungssteg (k), auf der Schmalseite- (b) des Kartons festgeklebt ist. 2. Stülpsehachtel nach Anspruch 11, dadurch daß die von dem rechtwinkligen Einschnitt (f) und der Diagonalen (g) umgrenzte Fläche der Zwisehenlasehe (d) mit Klebstoff versehen ist. 3.Stülpsehaohtel nach Anspruch 1, aureh gekennzeichnet, daß an jeder Seite der Schmalseiten b) y nämlich an den Ubersohlagteilen (h) und den Bodenstücken (i) je eine über- stehende Lasche angeordnet ist, die in entsprechende Aus- sparungen (0) und (p) des Längsseitenüberschlages (e) greifen.
    Scu claims.
    1. Telescopic box with a glued flap of the Läegsseiten and in the corners of the long and narrow sides lying approximately square tabs, thereby marked Netz that the intermediate plates (d) form a right-angled Eknsohnitt (f) have one of the legs Cft) the intermediate flap (d) from the long side (o) in this way separates that about a third of the width in the upper part the long side (o) remains unseparated and the other kel (£ ") in the longitudinal direction of the cardboard up to the diagonal (g) goes during the entire interim period. up to the unseparated connecting web (k) on which Narrow side (b) of the cardboard is glued in place. 2. Eipper box according to claim 11, characterized that the from the right-angled incision (f) and the Diagonals (g) delimited area of the toe-toe marriage (d) with Adhesive is provided. 3.Stülpsehaohtel according to claim 1, characterized aureh, that on each side of the narrow sides b) y namely to the Oversole parts (h) and the bottom pieces (i) each have an over- standing flap is arranged, which is in appropriate Aus Savings (0) and (p) of the long side overlap (e) take hold.
DE1958G0017460 1958-04-03 1958-04-03 STUFFBOX. Expired DE1768982U (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1958G0017460 DE1768982U (en) 1958-04-03 1958-04-03 STUFFBOX.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1958G0017460 DE1768982U (en) 1958-04-03 1958-04-03 STUFFBOX.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1768982U true DE1768982U (en) 1958-06-19

Family

ID=32784344

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1958G0017460 Expired DE1768982U (en) 1958-04-03 1958-04-03 STUFFBOX.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1768982U (en)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1768982U (en) STUFFBOX.
DE523335C (en) Unglued folding box with flap and flap flaps
DE887603C (en) Folded hollow bodies made of cardboard or the like. Material
DE502873C (en) Collapsible box
DE426574C (en) Index with a foldable cardboard box to hold the index cards
DE1840270U (en) FOLDING CARTON CASE.
DE1801039U (en) PACKAGING CONTAINER.
DE598425C (en) Carrying box for sewing machines that can be transformed into a sewing machine base
DE659524C (en) Folding box
DE971220C (en) Transport container open at the top for pressure-sensitive packaging goods, especially fruits or vegetables
DE851912C (en) Writing case
DE6929276U (en) FOLDING BOX
DE1834856U (en) SHIPPING AND DISPLAY PACKING FOR PRE-PACKED SALE GOODS.
DE7305162U (en) Folding box
DE2052449A1 (en) Folding box
DE1748156U (en) STACKABLE TRANSPORT AND STORAGE BOX WITH VISIBLE OPENING.
DE1987645U (en) FOLDING BOX WITH RIBBON.
DE1971961U (en) PACKAGING CASE.
DE1923731A1 (en) Folding box
DE1876464U (en) SHIPPING AND STORAGE BOX, ESPECIALLY FOR ITEMS WITH SEVERAL ADDITIONAL PARTS.
DE1055442B (en) Horde open at the top for fruits or the like.
DE7301068U (en) Money box
DE1826912U (en) SALES STAND.
DE1958470U (en) MADE OF CARDBOARD, FLEXIBLE PLASTIC OD. DGL. MATERIAL MANUFACTURED CARTON.
DE7139632U (en) packaging