DE102016220659A1 - A method for controlling an internal combustion engine, the computer program product, an engine control function and engine system - Google Patents

A method for controlling an internal combustion engine, the computer program product, an engine control function and engine system

Info

Publication number
DE102016220659A1
DE102016220659A1 DE102016220659.1A DE102016220659A DE102016220659A1 DE 102016220659 A1 DE102016220659 A1 DE 102016220659A1 DE 102016220659 A DE102016220659 A DE 102016220659A DE 102016220659 A1 DE102016220659 A1 DE 102016220659A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
valve
engine
predetermined
closing
opening
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102016220659.1A
Other languages
German (de)
Inventor
Thomas Dünschede
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Bayerische Motoren Werke AG
Original Assignee
Bayerische Motoren Werke AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Bayerische Motoren Werke AG filed Critical Bayerische Motoren Werke AG
Priority to DE102016220659.1A priority Critical patent/DE102016220659A1/en
Publication of DE102016220659A1 publication Critical patent/DE102016220659A1/en
Application status is Pending legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
    • F02D13/00Controlling the engine output power by varying inlet or exhaust valve operating characteristics, e.g. timing
    • F02D13/02Controlling the engine output power by varying inlet or exhaust valve operating characteristics, e.g. timing during engine operation
    • F02D13/0261Controlling the valve overlap
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
    • F02D35/00Controlling engines, dependent on conditions exterior or interior to engines, not otherwise provided for
    • F02D35/02Controlling engines, dependent on conditions exterior or interior to engines, not otherwise provided for on interior conditions
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
    • F02D35/00Controlling engines, dependent on conditions exterior or interior to engines, not otherwise provided for
    • F02D35/02Controlling engines, dependent on conditions exterior or interior to engines, not otherwise provided for on interior conditions
    • F02D35/027Controlling engines, dependent on conditions exterior or interior to engines, not otherwise provided for on interior conditions using knock sensors
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
    • F02D41/00Electrical control of supply of combustible mixture or its constituents
    • F02D41/02Circuit arrangements for generating control signals
    • F02D41/14Introducing closed-loop corrections
    • F02D41/1438Introducing closed-loop corrections using means for determining characteristics of the combustion gases; Sensors therefor
    • F02D41/1473Introducing closed-loop corrections using means for determining characteristics of the combustion gases; Sensors therefor characterised by the regulation method
    • F02D41/1475Regulating the air fuel ratio at a value other than stoechiometry
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02PIGNITION, OTHER THAN COMPRESSION IGNITION, FOR INTERNAL-COMBUSTION ENGINES; TESTING OF IGNITION TIMING IN COMPRESSION-IGNITION ENGINES
    • F02P5/00Advancing or retarding ignition; Control therefor
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02TCLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO TRANSPORTATION
    • Y02T10/00Road transport of goods or passengers
    • Y02T10/10Internal combustion engine [ICE] based vehicles
    • Y02T10/18Varying inlet or exhaust valve operating characteristics

Abstract

Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors, wobei das Verfahren ausgehend von einem Ventilüberschneidungsfrei-Modus (Basis-Referenzbereich) für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils die folgenden Schritte aufweist: A method for controlling an internal combustion engine, said method starting from a valve overlap free mode (base reference region) comprising the steps at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve:
Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors, Determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine,
für eine vorbestimmte Zeitdauer Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils, for a predetermined period of time adjustment of a valve overlap mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve,
nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer Einstellung des Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils, after the predetermined period of time adjustment of the valve clearance mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve,
Computerprogrammprodukt, Motorsteuerungsfunktion sowie Motorsystem. A computer program product, motor control function and engine system.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors eines Kraftfahrzeugs, ein Computerprogrammprodukt, eine Motorsteuerungsfunktion sowie Motorsystem. The invention relates to a method for controlling an internal combustion engine of a motor vehicle, a computer program product, an engine control function and engine system.
  • Aus der From the DE 102010040271 DE 102010040271 ist ein Verfahren zur Einstellung eines Notlaufbetriebes bei einem fehlerbehafteten System zur Erkennung von Vorentflammungen in einem Verbrennungsmotor bekannt. discloses a method for setting an emergency operation in an erroneous detection system Vorentflammungen in an internal combustion engine. Um eine Beschädigung des Verbrennungsmotors zu unterbinden, wenn das System zur Erkennung von Vorentflammungen fehlerbehaftet ist, wird bei Feststellung eines Fehlers des Systems durch die Diagnose ein üblicher Pfad mit Sensorsignalerfassung, Sensorsignalauswertung, Erkennung der Vorentflammungen sowie Einleitung von Gegenmaßnahmen gegen die Vorentflammungen unterbrochen und als Notlaufbetrieb ein Sicherheitspfad aktiviert. To prevent damage to the engine if the system is faulty to detect Vorentflammungen, in detecting a fault of the system by the diagnostic interrupted a common path with sensor signal acquisition, sensor signal evaluation, recognition of Vorentflammungen and initiation of countermeasures against the Vorentflammungen and as emergency operation a safety path activated.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist, ein Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors, ein Computerprogrammprodukt und eine Motorsteuerungsfunktion bereitzustellen, mit der bzw. mit dem jeweils mechanische Belastungen aufgrund von abnormalen Verbrennungen in den Arbeitszylindern zumindest teilweise kompensiert werden können. The object of the present invention to provide a method for controlling an internal combustion engine, a computer program product and a motor control function can be compensated with the or with the respective mechanical stresses due to abnormal combustions in the working cylinders at least partially.
  • Diese Aufgabe wird mit den Merkmalen der unabhängigen Ansprüche gelöst. This object is achieved with the features of the independent claims. Weitere Ausführungsformen sind in den auf diese jeweils rückbezogenen Unteransprüchen angegeben. Further embodiments are specified in the claims referring back to these respective subclaims.
  • Mit den erfindungsgemäßen Lösungen können insbesondere stochastische Vorentflammungen, die insbesondere bauteilschädlich sein können, zumindest teilweise kompensiert und insbesondere gestoppt werden. The inventive solutions stochastic Vorentflammungen that may be harmful component in particular, are at least partially compensated and in particular stopped to particular. Auf diese Weise werden insbesondere auch Schwingungen an Komponenten des Verbrennungsmotors reduziert oder vermieden. In this way, in particular vibrations are reduced to components of the engine or avoided.
  • Nach einem ersten Aspekt der Erfindung ist ein Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors vorgesehen, wobei das Verfahren ausgehend von einem Ventilüberschneidungsfrei-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils die folgenden Schritte aufweist: According to a first aspect of the invention a method for controlling an internal combustion engine is provided, wherein the method comprises starting from a valve overlap free mode at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve, the following steps:
    • - Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors, - determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine,
    • - Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils, - adjusting a valve overlap mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing the exhaust valve,
    • - nach Erfüllung einer Rückstellungs-Bedingung Einstellung des Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils. - after completion of a return position of the valve condition setting distance mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing the exhaust valve.
  • Nach einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens ist vorgesehen, dass der nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands eingestellte Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel einem vorgegebenen Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei einem vorgegebenen Ventilhub hat. According to one embodiment of the inventive method is provided that the set after determining the presence of a Vorentflammungszustands valve overlap mode, a valve overlap of at least 20 degrees crank angle to a predetermined valve lift to a maximum of 80 degrees crank angle is at a predetermined valve lift.
  • Nach einer weiteren Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens ist vorgesehen, dass die Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus in einem Basis-Betriebsbereich des Verbrennungsmotors erfolgt, der ein oberer Betriebsbereich ist, bei dem der Verbrennungsmotor ein Motordrehmoment hat, das zwischen 50 % des maximalen Motordrehmoments und dem maximalen Motordrehmoment beträgt. According to a further embodiment of the method according to the invention it is provided that, the setting of a valve overlap mode is performed in a basic operating range of the engine which is an upper operating range in which the internal combustion engine has an engine torque that is between 50% of the maximum engine torque and the maximum is motor torque.
  • Weiterhin ist nach der Erfindung ein Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors vorgesehen, wobei das Verfahren ausgehend von einem Ventilüberschneidungs-Modus als Basis-Modus mit einer Ventilüberschneidung von maximal 10 Grad Kurbelwinkel bei einem vorgegebenen Ventilhub für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils die folgenden Schritte aufweist: Furthermore, a method for controlling an internal combustion engine is provided according to the invention, the method proceeding to by a valve overlap mode as a basic mode with a valve overlap of not more than 10 degrees of crank angle at a predetermined valve lift at the time of opening and closing the intake valve and for the time of opening and closing of the exhaust valve comprising the steps of:
    • - Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors, - determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine,
    • - Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus bei dem vorgegebenen Ventilhub für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils, wobei der Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub hat, - adjusting a valve overlap mode at the predetermined valve lift at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve, wherein the valve overlap mode, a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle at the predetermined valve lift to a maximum of 80 degrees crank angle at the predetermined valve lift, has
    • - nach Erfüllung einer Rückstellungs-Bedingung Einstellung des Basis-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils. - after completion of a return position setting condition of the base mode at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing the exhaust valve.
  • Bei dieser Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass der nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands eingestellte Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von maximal 40 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub hat. In this embodiment of the inventive method can be provided that the set after determining the presence of a Vorentflammungszustands valve overlap mode has a valve overlap of 40 degrees crank angle at the predetermined valve lift.
  • Alternativ oder zusätzlich kann bei dieser Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass die Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus mit einer Ventilüberschneidung zwischen 20 Grad Kurbelwinkel und 80 Grad Kurbelwinkel in einem Basis-Betriebsbereich des Verbrennungsmotors erfolgt, der ein oberer Betriebsbereich ist, bei dem der Verbrennungsmotor ein Motordrehmoment hat, das zwischen 50 % des maximalen Motordrehmoments und dem maximalen Motordrehmoment beträgt. Alternatively or additionally, in this embodiment of the inventive method can be provided that, the setting of a valve overlap mode with a valve overlap between the 20 degrees crank angle to 80 degrees crank angle takes place in a basic operating range of the engine which is an upper operating range in which the internal combustion engine has an engine torque that is between 50% of the maximum engine torque and the maximum engine torque.
  • Bei den Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass der Verbrennungsmotor ein Viertakt-Verbrennungsmotor und insbesondere ein aufgeladener Viertakt-Ottomotor ist. In the embodiments of the inventive method, it can be provided that the internal combustion engine is a four stroke internal combustion engine, and more particularly a supercharged four-stroke Otto engine.
  • Bei den Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass die Identifizierung des Vorliegens des Vorentflammungszustands durch einen Sensor und einer Entscheidung erfolgt, ob der Sensor einen vorbestimmten Ereigniswert erfasst. In the embodiments of the inventive method can be provided that the identification of the presence of the Vorentflammungszustands by a sensor and a decision made as to whether the sensor detects a predetermined event value. Dabei kann vorgesehen sein, dass der vorbestimmte Ereigniswert eine vorgegebene Amplitude von Schwingungen einer Körperstruktur des Verbrennungsmotors ist. It can be provided that the predetermined event is a predetermined value of amplitude of vibrations of a body structure of the engine.
  • Bei den Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass das vorbestimmte Ereignis zur Identifizierung des Vorliegens des Vorentflammungszustands in einem sich vor dem oberen Totpunkt eines Arbeitszylinder-Kolbens erstreckenden Bereich erfasst wird und der zwischen 30 Grad vor dem oberen Totpunkt und 20 Grad nach dem oberen Totpunkt gelegen ist. In the embodiments of the inventive method that the predetermined event for identifying the presence of the Vorentflammungszustands extending portion is detected in a before top dead center of a cylinder-piston and can be provided of between 30 degrees before top dead center and 20 degrees after top dead center is located.
  • Bei den Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass das vorbestimmte Ereignis der vorbestimmte Ereigniswert zur Identifizierung des Vorliegens des Vorentflammungszustands ein vorgegebener Druck eines im Saugrohr angeordneten Druckrohrs ist. In the embodiments of the inventive method can be provided that the predetermined event, the predetermined event value for identifying the presence of the Vorentflammungszustands is a predetermined pressure of a suction tube arranged in the pressure tube. Dabei kann vorgesehen sein, dass der vorbestimmte Ereigniswert ein vorgegebener Grenzdruck ist und die Identifizierung des Vorliegens des Vorentflammungszustands durch einen Drucksensor und einer Entscheidung erfolgt, ob der Drucksensor einen Druck oberhalb eines Grenzdrucks in einem sich über den oberen Totpunkt eines Arbeitszylinder-Kolbens erstreckenden Bereich erfasst, der zwischen 30 Grad vor dem oberen Totpunkt und 20 Grad nach dem oberen Totpunkt gelegen ist. It can be provided that the predetermined event value is a predetermined threshold pressure and is carried out the identification of the presence of the Vorentflammungszustands by a pressure sensor and a decision as to whether the pressure sensor detects a pressure above a critical pressure in an extending over the top dead center of a cylinder-piston area which is located between 30 degrees before top dead center and 20 degrees after top dead center.
  • Bei den Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass die vorgegebene Rückstellungs-Bedingung eine Zeitdauer ist, in der der Klopf-Sensor keinen Vorentflammungszustand erfasst. In the embodiments of the inventive method can be provided that the predetermined Default condition is a time period in which the knock sensor detects no Vorentflammungszustand.
  • Bei diesen Ausführungsformen kann vorgesehen sein, dass zur Ermittlung der Zeitdauer, in der der Klopf-Sensor keinen Vorentflammungszustand erfasst, nur Zeitabschnitte addiert werden, in denen der Motor in einem Motor-Betriebsbereich gelegen ist, der durch einen Bereich einer geforderten Motordrehmoment und zugleich einen Bereich von Motor-Drehzahlen definiert ist. In these embodiments can be provided that for determining the time period in which the knock sensor detects no Vorentflammungszustand, only time periods are added, in which the engine is located in an engine operating region, the one by a region of a required engine torque and at the same time region is defined by engine speeds. Dabei kann vorgesehen sein, dass die vorgegebene Rückstellungs-Bedingung ein vorgegebener Motor-Betriebsbereich ist, bei dem beide folgenden Bedingungenerfüllt sind: It can be provided that the predetermined Default condition is a predetermined engine operating range in which both the following conditions are satisfied:
    • - eine Motor-Drehzahl bis zu 50% der maximalen Motor-Drehzahl des Motors, - an engine speed up to 50% of the maximum engine speed of the engine,
    • - eine geforderte Motordrehmoment zwischen 50 % des maximalen Motordrehmoments und dem maximalen Motordrehmoment. - a required engine torque is between 50% of the maximum engine torque and the maximum engine torque.
  • Hinsichtlich der Rückstellungs-Bedingung kann bei dem erfindungsgemäßen Verfahren alternativ oder zusätzlich vorgesehen sein, dass die vorgegebene Rückstellungs-Bedingung eine vorgegebene Anzahl von Kurbelwellen-Umdrehungen aufweist. With regard to the Default condition can be provided in the inventive process, alternatively or additionally that the predetermined Default condition comprises a predetermined number of crankshaft revolutions. Dabei kann für die Anzahl von Kurbelwellen-Umdrehungen eine Anzahl festgelegt sein, die zwischen 1 und 60 gelegen ist. It can be set for the number of crankshaft revolutions, a number that is located between 1 and 60.
  • Bei den Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass das Verfahren nach der Ermittlung des Vorliegens des Vorentflammungszustands sowie vor oder nach der Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus eine oder mehrere der folgenden weiteren Arbeits-Modi des Verbrennungsmotors zur Kompensation des ermittelten Vorentflammungszustands eingestellt werden: In the embodiments of the inventive method can be provided that the method of determining the presence of the Vorentflammungszustands as well as before or after the setting of a valve overlap mode one or more of the following further working modes of the engine to compensate for the Vorentflammungszustands determined are set:
  1. (a) Erhöhung des Kraftstoff-Luft-Verhältnisses um einen vorbestimmten Betrag oder einen vorbestimmten Faktor, (A) increasing the air-fuel ratio by a predetermined amount or a predetermined factor,
  2. (b) Reduktion der Motor-Drehmoment um einen vorbestimmten Betrag oder einen vorbestimmten Faktor; (B) reduction of the engine torque by a predetermined amount or a predetermined factor;
nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer Einstellung des Ausgangs-Modus. after the predetermined period of time adjustment of the output mode.
  • Bei dieser Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens kann vorgesehen sein, dass die Arbeits-Modi des Verbrennungsmotors nach einer vorgegebenen Reihenfolge und insbesondere der Schritt (a) vor dem Schritt (b) ausgewählt werden. In this embodiment of the inventive method that the working modes of the engine according to a predetermined sequence and in particular the step (a) prior to step (b) may be provided to be selected. Dabei kann vorgesehen sein, dass ein Arbeits-Modus nur dann ausgewählt wird, wenn im jeweils vorangehenden Arbeitsmodus das Vorliegen eines Vorentflammungszustands ermittelt wird. It can be provided that a work mode is selected only when the presence of a Vorentflammungszustands is determined in the respective preceding operation mode.
  • Nach einem weiteren Aspekt der Erfindung ist ein Computerprogrammprodukt vorgesehen, mit dem ein Verfahren nach einem der voranstehenden Ansprüche realisiert ist. According to a further aspect of the invention a computer program product is provided, with which a method is implemented according to any one of the preceding claims. Insbesondere ist in dem Computerprogrammprodukt eine hierin beschriebene Ablauffunktion programmiert. In particular, in the computer program product one sequence herein described function is programmed.
  • Nach einem weiteren Aspekt der Erfindung ist eine Motorsteuerungs-Vorrichtung vorgesehen, die aufweist: According to a further aspect of the invention, a motor control device is provided, comprising:
    • - eine Vorentflammungs-Erkennungsfunktion, die aufgrund eines Eingangssignals von einem Klopfsensor ermittelt, ob ein Vorentflammungszustand in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors vorliegt, - a Vorentflammungs detection function that determined on the basis of an input signal from a knock sensor, whether a Vorentflammungszustand present in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine,
    • - eine Ablauffunktion, die derart ausgeführt ist, - a discharge function which is designed such
      • - dass diese als Basis-Ansteuerungsmodus einen Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils vorgibt, - that this sets a valve distance mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing the exhaust valve as the basic driving mode,
      • - dass diese bei Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors für eine vorbestimmte Zeitdauer einen Ventilüberschneidungs-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils vorgibt, wobei nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer wieder der Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils eingestellt wird. - that those in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine for a predetermined period of time sets a valve overlap mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve upon detection of the presence of a Vorentflammungszustands, wherein after the predetermined duration of the valve distance mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing the exhaust valve is adjusted again.
  • Nach einem weiteren Aspekt der Erfindung ist eine Motorsteuerungs-Vorrichtung vorgesehen, die aufweist: According to a further aspect of the invention, a motor control device is provided, comprising:
    • - eine Vorentflammungs-Erkennungsfunktion, die aufgrund eines Eingangssignals von einem Sensor ermittelt, ob ein Vorentflammungszustand in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors vorliegt, - a Vorentflammungs detection function that determined on the basis of an input signal from a sensor, whether a Vorentflammungszustand present in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine,
    • - eine Ablauffunktion, die derart ausgeführt ist, - a discharge function which is designed such
      • - dass diese als Basis-Ansteuerungsmodus einen Ventilüberschneidungs-Modus mit einer Ventilüberschneidung von maximal 10 Grad Kurbelwinkel bei einem vorgegebenen Ventilhub für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils vorgibt, - that this purports as a base drive mode a valve overlap mode with a valve overlap of not more than 10 degrees of crank angle at a predetermined valve lift at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve,
    • - dass diese bei Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors für eine vorbestimmte Zeitdauer einen wobei der Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils vorgibt, wobei nach Eintreten einer vorgegebenen Bedingung und insbesondere nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer wieder der Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils eingestellt wird. - that these in determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine for a predetermined period of time a in which the valve overlap mode, a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle at the predetermined valve lift to a maximum of 80 degrees crank angle at the predetermined valve lift for the time of opening and closing of the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve purports, wherein after the occurrence of a predetermined condition, and in particular after the expiry of the predetermined time again the valve spacing mode for the time of opening and closing the intake valve and for the time of opening and closing of the exhaust valve is adjusted.
  • Dabei kann die Motorsteuerungs-Vorrichtung derart ausgeführt sein, dass der vorgegebene Ventilhub nach einer ober beiden der folgenden Maßgaben definiert ist: The motor control device may be configured such that the predetermined valve lift after the upper two of the following provisions is defined:
    1. (a) der Ventilhub beträgt zwischen 0,05 und 0,5 des maximalen Ventilhubs, (A) the valve stroke is between 0.05 and 0.5 of the maximum valve lift,
    2. (b) der vorgegebene Ventilhub beträgt zwischen 0,05 mm und 4 mm. (B) the predetermined valve stroke is between 0.05 mm and 4 mm.
  • Nach einem weiteren Aspekt der Erfindung ist ein Motorsystem vorgesehen, das aufweist: According to a further aspect of the invention, a motor system is provided, comprising:
    • - zumindest einen und insbesondere mehrere Arbeitszylinder, - at least one and in particular several working cylinder,
    • - einen Sensor, - a sensor
    • - die funktional mit dem Sensor in Verbindung stehende Motorsteuerungs-Vorrichtung mit einer Motorsteuerungsfunktion nach dem Anspruch 20 oder 21, - which is functionally connected to the sensor motor control device having a motor control function according to claim 20 or 21,
    • - eine Nockenwellen-Steuerungsvorrichtung, die mit der Motorsteuerungs-Vorrichtung in Verbindung steht und die aufgrund von Vorgaben derselben eine Verstellung des Zeitpunkts des Öffnens und Schließens des Einlassventils und des Zeitpunkts des Öffnens und Schließens des Auslassventils einstellt. - a cam control device, which communicates with the motor control device in connection and which sets due to the same specifications, an adjustment of the timing of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing the exhaust valve.
  • Das erfindungsgemäße Motorsystem kann einen aufgeladenen Verbrennungsmotor mit den Arbeitszylindern aufweisen. The engine system according to the invention may comprise a supercharged internal combustion engine with the working cylinders.
  • Bei den Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Motorsystems kann vorgesehen sein, dass der Sensor ein am Kurbelgehäuse angeordneter Sensor zur Ermittlung von Schwingungsamplituden ist. In the embodiments of the engine system according to the invention, can be provided that the sensor is a sensor disposed on the crankcase for detecting vibration amplitudes.
  • Alternativ oder zusätzlich kann bei den Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Motorsystems vorgesehen sein, dass das Motorsystem eine Saugrohr-Vorrichtung mit einem jeweils an den Arbeitszylinder und insbesondere an der Brennkammer desselben angeschlossenen Saugrohr aufweist, und dass der Sensor ein im Saugrohr angeordneter Drucksensor ist. Alternatively or additionally, it may be provided in the embodiments of the engine system according to the invention that the motor system comprises a suction device with a respectively at the working cylinder and in particular to the combustion chamber thereof connected suction tube, and that the sensor is a arranged in the intake manifold pressure sensor.
  • Unter dem Begriff eines Ventilüberschneidungsfrei-Modus oder Ventilabstand-Modus wird eine Betriebsart eines Motors verstanden, bei der das Einlassventil des jeweiligen Arbeitszylinders öffnet, nachdem das Auslassventil des jeweiligen Arbeitszylinders geschlossen ist. The term of a valve overlap free mode or valve spool mode, a mode of a motor is understood at which the inlet valve of each power cylinder opens after the exhaust valve of the respective working cylinder is closed.
  • Unter dem Begriff eines Ventilüberschneidungs-Modus wird eine Betriebsart eines Motors verstanden, bei der das Einlassventil des jeweiligen Arbeitszylinders öffnet, bevor das Auslassventil des jeweiligen Arbeitszylinders geschlossen ist. The term of a valve overlap mode, a mode of a motor is understood at which the inlet valve of each power cylinder opens before the discharge valve of the respective working cylinder is closed. Das Maß der Ventilüberschneidung kann insbesondere durch den Kurbelwinkel („Grad KW“) in Bezug auf einen vorgegebenen Ventilhub, konkret zB 0,5 mm Ventilhub oder 1 mm Ventilhub oder 2 mm Ventilhub, definiert sein. The extent of the valve overlap may be defined with respect to a predetermined valve lift, concretely, for example, 0.5 mm valve lift or valve lift 1 mm or 2 mm valve lift, in particular by the crank angle ( "degrees CA").
  • Hierin kann generell, also in den hierin genannten Ausführungsformen, als der jeweils vorgegebene Ventilhub ein Ventilhub vorgesehen sein, der zwischen 0,05 und 0,5 des maximalen Ventilhubs beträgt. Herein, in general, that in the herein-mentioned embodiments, when the respective predetermined valve lift a valve lift to be provided, which is between 0.05 and 0.5 of the maximum valve lift. Alternativ oder zusätzlich kann der jeweils vorgegebene Ventilhub generell einen Wert zwischen 0,05 mm und 4 mm haben. Alternatively or additionally, the respective predetermined valve lift can generally have a value between 0.05 mm and 4 mm.
  • Der Ventilüberschneidungs-Modus ist eine Betriebsart mit einer Überschneidungs-Spreizung (Bezug zum maximalen Ventilhub) oder Überschneidungs-Fläche (Bezugspunkt ist der vorgegebene Ventilhub) von Einlassventil und Auslassventil des jeweiligen Arbeitszylinders. The valve overlap mode is a mode with a Überschneidungs ​​spreading (with respect to the maximum valve lift) or Überschneidungs ​​surface (reference point is the predetermined valve lift) of the intake valve and exhaust valve of the respective working cylinder. Die Überschneidungs-Spreizung kann auch als negative Spreizung bezüglich des Öffnens und Schließens von Einlassventil und Auslassventil eines Arbeitszylinders bezeichnet werden. The intersection spreading may also be called as negative spreading with respect to the opening and closing of inlet valve and outlet of a working cylinder. In dem Ventilüberschneidungs-Modus öffnet das Einlassventil des jeweiligen Arbeitszylinders, bevor das Auslassventil des jeweiligen Arbeitszylinders ganz geschlossen ist. In the valve overlap mode, the inlet valve of the respective working cylinder opens before the exhaust valve of the respective working cylinder is completely closed. Eine positive Spreizung bezüglich des Öffnens und Schließens von Einlassventil und Auslassventil eines Arbeitszylinders liegt vor, wenn das Einlassventil des jeweiligen Arbeitszylinders öffnet, nachdem das Auslassventil des jeweiligen Arbeitszylinders geschlossen ist. A positive spreading occurs with respect to the opening and closing of inlet valve and outlet of a working cylinder when the intake valve of each power cylinder opens after the exhaust valve of the respective working cylinder is closed.
  • Im Auslasskanal, der durch das Auslassventil geöffnet oder geschlossen wird, herrscht ein Auslasskanal-Druck. In the exhaust passage, which is opened by the exhaust valve or closed, there is an exhaust pressure. Im Einlasskanal, der durch das Einlassventil geöffnet oder geschlossen wird, herrscht ein Einlasskanal-Druck. In the intake port, which is opened by the intake valve or closed, there is an inlet channel pressure. In Abhängigkeit der Motordrehzahl und dem Auslasskanal-Druck ergibt sich ein jeweils momentanes Verhältnis zwischen dem Einlasskanal-Druck und dem Auslasskanal-Druck. Depending on the engine speed and the outlet pressure results in a respective instantaneous ratio between the inlet port pressure and the outlet pressure. Je nach diesem DruckVerhältnis strömt Restgas aus dem Auslasskanal in den Verbrennungsraum oder Frischgas aus dem Einlasskanal über den Verbrennungsraum in den Auslasskanal. Depending on this pressure ratio flows residual gas from the exhaust passage into the combustion chamber or fresh gas from the inlet port through the combustion chamber into the outlet channel.
  • Insbesondere in einem oberen Motorbetriebsbereich und insbesondere im vollastnahen Motorbetriebsbereich von aufgeladenen Motoren ist das Verhältnis zwischen dem Einlasskanal-Druck und dem Auslasskanal-Druck derart gegeben, dass Frischgas aus dem Einlasskanal über den Verbrennungsraum in den Auslasskanal strömt. In particular, in an upper engine operating range and in particular in vollastnahen engine operating region of supercharged engines, the ratio between the inlet port pressure and the outlet pressure is given so that the fresh gas flows from the inlet channel through the combustion chamber into the exhaust passage. Dieser Zustand wird ausgenutzt, um somit einen Vorentflammungszustand im Motor zu unterdrücken oder zu beenden. This condition is exploited so as to suppress a Vorentflammungszustand in the engine or stop.
  • Bei der erfindungsgemäßen Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus nach Ermittlung eines Vorentflammungszustands zur Vermeidung oder Beendigung desselben wird die Menge der Spülluft am Ende des Arbeitszyklus und bei Viertakt-Motoren am Ende des vierten Takes vergrößert und ein Überspülbetrieb und somit ein Vorentflammungszustand im Brennraum des jeweiligen Arbeitszylinders vermieden. thereof in the inventive setting of a valve overlap mode upon determination of a Vorentflammungszustands to prevent or termination, the amount of scavenging air is increased and at the end of the working cycle and four-stroke engines at the end of the fourth takes a Überspülbetrieb and thus a Vorentflammungszustand avoided in the combustion chamber of the respective working cylinder , Von den beschleunigten Luft- und Abgassäulen wird frisches Kraftstoff-Luft-Gemisch in den Verbrennungsraum gesaugt und ein Verbleiben von Abgasresten im Brennraum verringert. From the accelerated air and exhaust columns fresh fuel-air mixture is drawn into the combustion chamber and exhaust gas residues from remaining in the combustion chamber decreases.
  • Im Folgenden werden Ausführungsformen der Erfindung an Hand der beiliegenden Figuren beschrieben, die zeigen: In the following, embodiments of the invention will be described with reference to the accompanying figures, in which:
    • - - 1 1 eine funktionale Darstellung einer ersten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors, a functional representation of a first embodiment of the inventive method for controlling an internal combustion engine,
    • - - 2 2 eine funktionale Darstellung einer weiteren Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors. a functional representation of another embodiment of the inventive method for controlling an internal combustion engine.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors betrifft den Betrieb eines Motors. The inventive method for controlling an internal combustion engine relates to the operation of an engine. Der Motor kann insbesondere ein Ottomotor und insbesondere ein aufgeladener Verbrennungsmotor jeweils mit Arbeitszylindern sein. The engine may be particularly a gasoline engine and in particular a supercharged engine with each working cylinders.
  • Der Verbrennungsmotor steht funktional mit einer Motorsteuerungs-Vorrichtung zur Steuerung des Verbrennungsmotors in Verbindung, die eine Ablauffunktion aufweist. The internal combustion engine is operatively connected to a motor control device for controlling the internal combustion engine in connection having a flow function. Die Ablauffunktion erzeugt in Abhängigkeit von Motor-Betriebsbereichen Kommandosignale, mit denen Einlassventil und das Auslassventil geöffnet und geschlossen wird. The flow function generates command signals as a function of engine operating regions that are used to intake and exhaust valves opened and closed.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren betrifft einen Wechsel der Betriebsarten für die Steuerung von Einlassventil am Einlasskanal für die Zufuhr von Luft für die Verbrennung und des Auslassventils am Auslasskanal für die Abfuhr von Abgas der Verbrennung. The inventive process relates to a change of the operating modes for the control of intake valve on the intake passage for supplying air for combustion and the exhaust valve in the outlet channel for the discharge of exhaust gas of the combustion. Diese kann nach der Erfindung insbesondere in einem vorgegebenen Betriebsbereich vorgesehen sein, der hierin als Basis-Betriebsbereich oder Referenz-Betriebsbereich bezeichnet wird. This can in particular be provided in a predetermined operating region according to the invention, herein referred to as the base operating range or reference operating range.
  • Der Basis-Betriebsbereich wird durch einen Basis-Ansteuerungsmodus der Ablauffunktion der Motorsteuerungs-Vorrichtung kommandiert. The basic operating range is commanded by a base drive mode, the flow function of the engine control device.
  • Der Basis-Betriebsbereich kann insbesondere ein oberer Betriebsbereich oder ein volllast-naher Betriebsbereich sein. The base operating portion may be an upper range of operation or a full load operation area near particular. Der Motor befindet sich in diesem oberen Betriebsbereich in einem oberen Motordrehmoment-Bereich und insbesondere im Volllast-Bereich. The motor is located in this upper range of operation in a high engine torque range, and in particular in the full load range.
  • Mit dem Begriff „oberer Betriebsbereich“ ist hierin insbesondere ein Bereich definiert, der sich von 50 % des maximalen Motordrehmoments und bis zum maximalen Motordrehmoment erstreckt. By the term "upper operating range" is a range defined herein, in particular which extends from 50% of the maximum engine torque and up to the maximum engine torque. Insbesondere kann dabei zusätzlich die Motor-Drehzahl bis zu 50% der maximalen Motor-Drehzahl des Motors betragen. In particular, the engine speed can additionally be up to 50% of the maximum engine speed of the engine. Unter Volllast-Bereich ist hierin insbesondere ein Bereich definiert, der sich von 75 % des maximalen Motordrehmoments und bis zum maximalen Motordrehmoment erstreckt. Under full load region is a region defined herein, in particular, extending from 75% of the maximum engine torque and up to the maximum engine torque.
  • Der Basis-Betriebsbereich kann insbesondere auch ein mittlerer Betriebsbereich mit einem mittleren Motordrehmoment-Bereich sein, der sich zwischen 0 % und 75% des maximalen Motordrehmoments und insbesondere zwischen 0 % und 50% des maximalen Motordrehmoments erstreckt. The basic operating range can in particular also be a medium operating range with a mean engine torque range extending between 0% and 75% of the maximum engine torque and in particular between 0% and 50% of the maximum engine torque.
  • Der Motor ist in einer ersten Ausführungsform derart ausgeführt, dass der Motor in diesem oberen Motordrehmomentbereich bei einem vorgegebenen Ventilhub in einem Ventilabstand-Modus als Basis-Modus bzw. Basis-Ansteuerungsmodus arbeitet. The engine is executed in a first embodiment such that the motor in this upper engine torque operate as a base mode or base drive mode at a predetermined valve lift distance in a valve mode. Bei diesem liegt eine überschneidungsfreier Motorbetrieb oder negative Spreizung oder negative Überschneidungsfläche von Einlassventil und Auslassventil jedes Arbeitszylinders vor, bei der die Einlassventile der Arbeitszylinder jeweils erst öffnen, nachdem das Auslassventil desselben Arbeitszylinders zum Ausstoßen des Abgases ganz geschlossen ist. In this a conflict-free engine operation or negative spread or negative overlap area of ​​inlet valve and outlet of each working cylinder is present, in which the intake valves of the working cylinder only each opening after the exhaust valve of the same working cylinder for discharging the exhaust gas is completely closed. Insbesondere ist als vorgegebener Ventilhub ein Ventilhub vorgesehen, der zwischen 0,05 und 0,5 des maximalen Ventilhubs beträgt. In particular, a valve is provided as a predetermined valve lift, which is between 0.05 and 0.5 of the maximum valve lift. Dies ist insbesondere bei einem Viertakt-Ottomotor vorgesehen. This is provided in particular in a four-stroke Otto engine. Insbesondere ist dies bei einem Viertakt-Turbomotor oder einem „aufgeladenen“ Viertakt-Ottomotor vorgesehen. In particular, this is provided in a four-stroke turbo engine or a "charged" four-stroke Otto engine. Unter „aufgeladenem“ Viertakt-Ottomotor wird hierin ein mechanisch, insbesondere durch einen Kompressor oder Verdichter oder elektrisch angetriebener Verdichter oder durch einen Abgasturbolader (ATL) aufgeladener Viertakt-Ottomotor verstanden. By "charged" four-stroke Otto engine is a mechanically herein, refers, in particular by a compressor or compressors or electrically driven compressor, or by an exhaust gas turbocharger (ATL) supercharged four-stroke Otto engine.
  • Der Motor ist in einer zweiten Ausführungsform derart ausgeführt, dass der Motor in diesem oberen Motordrehmomentbereich in einem spezifischen Ventilüberschneidungs-Modus als Basis-Modus bzw. Basis-Ansteuerungsmodus arbeitet. The engine is executed in a second embodiment such that the motor in this upper motor torque range is operating in a specific valve overlap mode as a basic mode and base drive mode. Der spezifische Ventilüberschneidungs-Modus kann dabei insbesondere dadurch definiert sein, dass der Motor mit einer Ventilüberschneidung von maximal 10 Grad Kurbelwinkel bei einem vorgegebenen und insbesondere bei 1 mm Ventilhub arbeitet. The specific valve overlap mode may in particular be defined by the fact that the engine has a valve overlap of at most 10 degrees crank angle valve operates at a predetermined and in particular 1 mm. Insbesondere ist als vorgegebener Ventilhub ein Ventilhub vorgesehen, der zwischen 0,05 und 0,5 des maximalen Ventilhubs beträgt. In particular, a valve is provided as a predetermined valve lift, which is between 0.05 and 0.5 of the maximum valve lift.
  • Nach dem erfindungsgemäßen Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors erfolgt ein Wechsel der Betriebsart von dem jeweiligen als Basis-Modus bzw. Basis-Ansteuerungsmodus in einem Vorentflammungskompensations-Modus, sobald der Motorsteuerung eine Information über das Vorliegen eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Arbeitszylinders des Verbrennungsmotors vorliegt. According to the inventive method for controlling an internal combustion engine, a change of the operating mode of each as a base mode or basic drive mode is performed in a Vorentflammungskompensations mode as soon as the motor controller is present, information about the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a working cylinder of the engine. Der Basis-Modus ist eine Ausgangs-Betriebsart, die als Normalmodus in dem betroffenen Motordrehmoment-Bereich verstanden werden kann. The basic mode is an output mode that can be understood as a normal mode in the affected engine torque range.
  • Wenn nach einer ersten Ausführungsform der Basis-Modus des Motors ein Ventilüberschneidungsfrei-Modus ist, wird erfindungsgemäß nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands als Vorentflammungskompensations-Modus ein Ventilüberschneidungs-Modus eingestellt. If according to a first embodiment of the basic mode of the engine is a valve overlap free mode, a valve overlap mode is set according to the invention by determining the presence of a Vorentflammungszustands as Vorentflammungskompensations mode. Dabei kann der nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands eingestellte Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel bei dem jeweils vorgegebenen Ventilhub und insbesondere bei einem Ventilhub zwischen 0,5 mm und 4 mm Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei dem jeweils vorgegebenen Ventilhub und insbesondere bei einem Ventilhub zwischen 0,5 mm und 4 mm Ventilhub haben. In this case, the set after determining the presence of a Vorentflammungszustands valve overlap mode, a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle at the respective predetermined valve lift and in particular in a valve lift between 0.5 mm and 4 mm valve lift to a maximum of 80 degrees of the crank angle at the respective predetermined valve lift and have in a valve lift between 0.5 mm and 4 mm, in particular valve. Insbesondere kann der nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands eingestellte Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von maximal 40 Grad Kurbelwinkel bei dem jeweils vorgegebenen Ventilhub und insbesondere bei einem Ventilhub zwischen 0,5 mm und4 mm Ventilhub haben. In particular, the set after determining the presence of a Vorentflammungszustands valve overlap mode can have and 4 mm valve lift, a valve overlap of 40 degrees crank angle at the respective predetermined valve lift and in particular in a valve lift between 0.5 mm.
  • Nach einer weiteren Ausführungsform kann auch vorgesehen sein, dass der Motor von einem Basis-Modus des Motors, der ein Ventilüberschneidungsfrei-Modus mit einer Ventilüberschneidung von maximal 10 Grad Kurbelwinkel bei dem jeweils vorgegebenen Ventilhub und insbesondere bei einem Ventilhub zwischen 0,5 mm und 4 mm Ventilhub ist, in einen Vorentflammungskompensations-Modus schaltet. According to another embodiment may also be provided that the engine of a basic mode of the engine, a valve overlap free mode with a valve overlap of not more than 10 degrees of crank angle at the respective predetermined valve lift and in particular in a valve lift between 0.5 mm and 4 mm valve is switched to a Vorentflammungskompensations mode. In diesem Fall wird erfindungsgemäß nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands als Vorentflammungskompensations-Modus ein Ventilüberschneidungs-Modus eingestellt, der eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel bei dem jeweils vorgegebenen Ventilhub und insbesondere bei 1 mm Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei dem jeweils vorgegebenen Ventilhub und insbesondere bei einem Ventilhub zwischen 0,5 mm und 4 mm Ventilhub hat. In this case, a valve overlap mode is according to the invention adjusted after determining the presence of a Vorentflammungszustands as Vorentflammungskompensations mode, a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle at the respective predetermined valve lift and in particular 1 mm valve lift to a maximum of 80 degrees of the crank angle at the respective predetermined has valve lift and in particular in a valve lift between 0.5 mm and 4 mm valve lift.
  • Der Wechsel von dem Normalmodus oder der Basis-Betriebsbereich kann durch eine Vorrichtung zur variablen Ventilsteuerung oder Nockenwellen-Steuerungsvorrichtung erfolgen, die mit einer Motorsteuerungs-Vorrichtung funktional in Verbindung steht und von dieser kommandiert wird. The change from the normal mode or the basic operating range can be done by a device for the variable valve control or camshaft control device which communicates with a motor control device operatively connected to and commanded by this. Ein Sensor und insbesondere ein Klopfsensor zur Ermittlung eines Vorentflammungszustands steht wiederum mit der Motorsteuerungs-Vorrichtung in Verbindung. A sensor and in particular a knock sensor for detecting a Vorentflammungszustands in turn communicates with the engine control device in conjunction.
  • Der Sensor zur Erfassung eines Vorentflammungszustands in der Verbrennungskammer eines Arbeitszylinders kann nach mehreren Alternativen ausgeführt sein. The sensor for detecting a Vorentflammungszustands in the combustion chamber of a working cylinder can be carried out for several alternatives.
  • Nach einer Ausführungsform ist der Sensor zur Erfassung eines Vorentflammungszustands als seismischer Sensor ausgeführt und an der Körperstruktur des Motors und insbesondere dem Kurbelgehäuse angebracht. In one embodiment, the sensor for detecting a Vorentflammungszustands is designed as a seismic sensor and attached to the body structure of the motor and in particular the crankcase. Die von diesem Sensor jeweils erfassten Amplituden insbesondere innerhalb eines vorgegebenen Frequenzbereichs als Ereigniswerte werden in einer Motorsteuerungs-Vorrichtung mit einem Vorentflammungs-Grenzwert, in diesem Fall mit einer Grenz-Amplitude verglichen, wobei diese bei Überschreitung des Vorentflammungs-Grenzwerts durch eine jeweils erfasste Amplitude einen Vorentflammungs-Statuswert für das Vorliegen eines Vorentflammungszustands festlegt und einen Triggerwert oder ein Triggersignal an eine Kommandierungsfunktion sendet. The amplitudes of respective detected by this sensor in particular within a predetermined frequency range as an event values ​​are compared in a motor control device having a Vorentflammungs limit, in this case with a limit amplitude, said amplitude when exceeding the Vorentflammungs limit value respectively detected by a Vorentflammungs status value of which determines for the presence of a Vorentflammungszustands and sends a trigger value or a trigger signal to a communion Andie approximate function.
  • Alternativ oder zusätzlich dazu kann der Sensor zur Erfassung eines Vorentflammungszustands als Drucksensor ausgeführt sein. Alternatively or additionally, the sensor may be performed for detecting a Vorentflammungszustands as a pressure sensor. Insbesondere kann der Sensor zur Erfassung eines Vorentflammungszustands oder Drucksensor in einem an dem jeweiligen Arbeitszylinder angeschlossenen Saugrohr angeordnet sein. In particular, the sensor can be arranged for detecting a Vorentflammungszustands or pressure sensor in a device connected to the respective working cylinder intake manifold. Die von diesem Drucksensor jeweils erfassten Drücke als Ereigniswerte in einer Motorsteuerungs-Vorrichtung mit einem Vorentflammungs-Grenzwert, in diesem Fall mit einem Grenz-Druck verglichen, wobei diese bei Überschreitung des Vorentflammungs-Grenzwerts durch einen jeweils erfassten Druck einen Vorentflammungs-Statuswert für das Vorliegen eines Vorentflammungszustands festlegt und einen Triggerwert oder ein Triggersignal an eine Kommandierungsfunktion sendet. The pressures respectively detected by this pressure sensor as an event value in a motor control device having a Vorentflammungs limit compared in this case with a limit pressure, which on exceeding the Vorentflammungs limit value by a respective detected pressure a Vorentflammungs status value for the presence of a Vorentflammungszustands determines and sends a trigger value or a trigger signal to a communion Andie approximate function.
  • Die Motorsteuerungs-Vorrichtung weist eine Motorsteuerungsfunktion mit einer Kompensationsfunktion auf, mit der aufgrund von von dem Vorentflammungs-Sensor oder Klopfsensor empfangenen Signalen ein Vorentflammungszustand-Ereigniswert für das Vorliegen des Vorentflammungszustands ermittelt oder identifiziert wird. The motor control device has an engine control function with a compensation function, with the basis of data received from the Vorentflammungs sensor or knocking sensor signals a Vorentflammungszustand event value is determined or identified for the presence of the Vorentflammungszustands. Zur Identifizierung des Vorliegens des Vorentflammungszustands durch den Vorentflammungs-Sensor kann die Motorsteuerungsfunktion bzw. Kompensationsfunktion eine Vergleichsfunktion aufweisen, die den von dem Vorentflammungs-Sensor jeweils aktuell erfassten Ereigniswert mit einem vorgegebenen Ereigniswert vergleicht und für den Fall, dass der Vorentflammungs-Sensor einen Ereigniswert mit einem Betrag oberhalb des Ereigniswerts hat, einen Triggerwert oder ein Triggersignal an eine Kommandierungsfunktion der Motorsteuerungsfunktion sendet, die daraufhin ein Kommandierungssignal erzeugt und an die Vorrichtung zur variablen Ventilsteuerung übermittelt. To identify the presence of the Vorentflammungszustands by the Vorentflammungs sensor, the engine control function or compensation function may comprise a comparison function that compares the current detected by the Vorentflammungs sensor each event value with a predetermined event value and in the event that the Vorentflammungs sensor an event value an amount above the event value has, sends a trigger value or a trigger signal to a communion Andie approximate function of the motor control function then generates a communique Andie approximation signal and transmitted to the device for the variable valve control.
  • Generell ist vorgesehen, dass die Vergleichsfunktion den von dem Vorentflammungs-Sensor oder Klopfsensor jeweils aktuell erfassten Wert mit einem vorgegebenen Grenzwert vergleicht, und für den Fall, dass der von dem Vorentflammungs-Sensor ermittelte Wert einen Betrag oberhalb des Grenzwerts hat, einen Triggerwert oder ein Triggersignal an eine Kommandierungsfunktion sendet. Generally, it is provided that the comparison function compares the current detected by the Vorentflammungs sensor or knocking sensor each value with a predetermined threshold value, and in the event that the value detected by the Vorentflammungs sensor signal has a magnitude above the limit value, a trigger value, or trigger signal sends a communion Andie approximation function.
  • Die Kompensationsfunktion kann weiterhin eine Einflussfunktion aufweisen, die zur Erzeugung des Triggerwerts oder des Triggersignals die Erfüllung einer zusätzlichen Trigger-Bedingung einbezieht. The compensation function may further include a hold function that involves the performance of an additional trigger condition for generating the trigger value, or the trigger signal. Die Trigger-Bedingung kann insbesondere derart definiert sein, dass zur Erzeugung des Triggerwerts oder des Triggersignals der Arbeitszylinder-Kolben in einem sich über den oberen Totpunkt eines Arbeitszylinder-Kolbens erstreckenden Bereich gelegen ist. The trigger condition may in particular be defined such that is located to the generation of the trigger value of the trigger signal or the working cylinder-piston in a extending over the top dead center of a cylinder-piston area. Dieser Bereich kann insbesondere in Bezug auf den Arbeitszyklus des Arbeitszylinders zwischen 30 Grad vor dem oberen Totpunkt und 70 Grad nach dem oberen Totpunkt, insbesondere 30 Grad nach dem oberen Totpunkt, liegen. This area may, in particular in relation to the working cycle of the working cylinder between 30 degrees before top dead center and 70 degrees after top dead center, in particular 30 degrees after top dead center lie.
  • Für den Fall, dass der Basis-Modus ein Ventilüberschneidungsfrei-Modus ist, erfolgt nach einer Ausführungsform der Erfindung nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders eine Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils. In the event that the base mode is a valve overlap free mode, of the invention, after determination of the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder is performed according to one embodiment an adjustment of a valve overlap mode for the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing the exhaust valve. Dabei kann insbesondere vorgesehen sein, dass der nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands eingestellte Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel bei 1 mm Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei 1 mm Ventilhub hat. It can in particular be provided that the set after determining the presence of a Vorentflammungszustands valve overlap mode has a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle at valve lift 1 mm up to 80 degrees of crank angle at 1 mm valve lift.
  • Für den Fall, dass der Basis-Modus ein Ventilüberschneidungsfrei-Modus mit einer Ventilüberschneidung von maximal 10 Grad Kurbelwinkel bei 1 mm Ventilhub ist, erfolgt nach einer Ausführungsform der Erfindung nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders eine Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus mit einer Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel bei 1 mm Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei 1 mm Ventilhub. In the event that the base mode is a valve overlap free mode with a valve overlap of not more than 10 degrees of crank angle at 1 mm valve lift, the invention of determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder is performed according to one embodiment an adjustment of a Ventilüberschneidungs- mode with a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle at valve lift 1 mm up to 80 degrees of crank angle at 1 mm valve lift.
  • Somit ist nach der Erfindung auch ein Motorsystem vorgesehen, das aufweist: Thus, according to the invention, a motor system is provided, comprising:
    • - zumindest einen und insbesondere mehrere Arbeitszylinder, - at least one and in particular several working cylinder,
    • - einen Vorentflammungs-Sensor, - a Vorentflammungs sensor,
    • - die funktional mit dem Klopfsensor in Verbindung stehende Motorsteuerungs-Vorrichtung mit der Kompensationsfunktion und der Kommandierungsfunktion, - which is functionally connected with the knock sensor motor control apparatus having the compensation function and the Comm Andie approximate function,
    • - die Vorrichtung zur variablen Ventilsteuerung und insbesondere die Nockenwellen-Steuerungsvorrichtung, die mit der Motorsteuerungs-Vorrichtung in Verbindung steht. - the device for the variable valve control and in particular the cam control device that communicates with the engine control device.
  • Die Vorrichtung zur variablen Ventilsteuerung kann insbesondere eine variable Nockenwellensteuerung oder Nockenwellen-Steuerungsvorrichtung sein, die aufgrund des Empfangs und Vorliegens des Kommandosignals die Einlassnockenwelle, oder die Auslassnockenwelle oder beide aufgrund des Kommandierungssignals so verstellt, dass der Verbrennungsmotor von dem Normalmodus oder der Basis-Betriebsbereich in den Ventilüberschneidungs-Modus übergeht und bei einem entsprechenden Kommandosignal auch umgekehrt. The device for the variable valve control system may in particular be a variable camshaft control or camshaft control device that the intake camshaft or the exhaust camshaft, or both, as adjusted due to the reception and presence of the command signal on the basis of the communique Andie approximation signal that the internal combustion engine from the normal mode or the basic operating range in passes the valve overlap mode and vice versa in a corresponding command signal. Die Nockenwellen-Steuerungsvorrichtung kann insbesondere einen mit der Nockenwelle gekoppelten Versteller aufweisen, der hydraulisch oder elektrisch verstellt wird und dadurch die Nockenwelle verstellt. The camshaft control apparatus can in particular have an input coupled to the camshaft phaser is moved hydraulically or electrically, and thereby adjusts the camshaft.
  • Die Kommandierungsfunktion kann eine Rückstellungsfunktion aufweisen, die ein Kommandosignal erzeugt, aufgrund dessen die Nockenwellen-Steuerungsvorrichtung ausgehend von dem Ventilüberschneidungs-Modus den Normalmodus oder der Basis-Betriebsbereich einstellt. The Comm Andie approximation function can have a reset function which generates a command signal, due to which the cam control device adjusts based on the valve overlap mode to the normal mode or the basic operating range. Die Rückstellungsfunktion kann derart ausgeführt sein, dass diese das Rückstellungs-Kommandosignal dann erzeugt, wenn eine vorbestimmte Rückstellungs-Bedingung erfüllt ist. The reset function may be implemented such that it generates return position command signal when a predetermined Default condition is satisfied.
  • Die Rückstellungsfunktion kann derart ausgeführt sein, dass das Rückstellungs-Kommandosignal dann erzeugt wird, wenn als Rückstellungs-Bedingung der von dem Klopfsensor und insbesondere Drucksensor erfasste Messwert bzw. Druckwert einen Rückstellungs-Grenzwert unterschreitet. The reset function may be implemented such that the Default command signal is generated when below as default condition detected by the knock sensor, and in particular pressure sensor measurement value or a pressure value Default limit.
  • Alternativ oder zusätzlich kann die Rückstellungsfunktion derart ausgeführt sein, dass diese ein Rückstellungs-Kommandosignal dann erzeugt, wenn als Rückstellungs-Bedingung eine vorbestimmte Zeitdauer seit Aktivieren des Ventilüberschneidungs-Modus abgelaufen ist. Alternatively or additionally, the reset function can be designed such that it generates a Default command signal when a predetermined period of time has expired since activation of the valve overlap mode as default condition. Die Zeitdauer kann durch ein Zeitintervall oder eine Anzahl von Kurbelwellen-Umdrehungen definiert sein. The time period may be defined by a time interval or a number of crankshaft revolutions. In diesem Fall kann die Anzahl von Kurbelwellen-Umdrehungen einen Wert zwischen 1 und 60 haben. In this case, may have a value between 1 and 60, the number of crankshaft revolutions.
  • Nach einer Ausführungsform werden zur Ermittlung der Zeitdauer, in der der Klopf-Sensor keinen Vorentflammungszustand erfasst, nur Zeitabschnitte addiert, in denen der Motor in einem Motor-Betriebsbereich betrieben wird, der durch einen Bereich eines geforderten Motordrehmoments und optional zugleich einen Bereich von Motor-Drehzahlbereich definiert ist. In one embodiment, be to determine the time period in which the knock sensor detects no Vorentflammungszustand is added only during periods in which the engine is operated in an engine operating range defined by a range of a required engine torque, and optionally at the same time a range of motor speed range is defined. Dies bedeutet, dass bei einem Verlassen des Motor-Betriebsbereichs würde die Zeitdauer, in der der Motor außerhalb dieses Bereichs betrieben wird, nicht als addierbare Zeit gewertet. This means that when leaving the engine operating range if time duration in which the engine is operating outside this range is not counted as addable time.
  • Insbesondere kann dabei vorgesehen sein, dass der zur Ermittlung der Zeitdauer definierte Motor-Betriebsbereich durch das Erfülltsein beider folgenden Bedingungen definiert ist: In particular, it can be provided that the defined time period for determining the engine operating range is defined by the fulfillment of both following conditions:
    • - ein gefordertes Motordrehmoment zwischen 50 % des maximalen geforderten Motordrehmoment und dem maximalen Motordrehmoment und - a required engine torque is between 50% of the maximum required motor torque and the maximum engine torque and
    • - eine Motor-Drehzahl bis zu 50% der maximalen Motor-Drehzahl des Motors. - an engine speed up to 50% of the maximum engine speed of the engine.
  • In der In the 2 2 ist eine weitere Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens dargestellt. a further embodiment of the inventive method is illustrated.
  • Zur Durchführung dieser Ausführungsform des Verfahrens weist die Motorsteuerungsfunktion der Motorsteuerungs-Vorrichtung eine Ablauffunktion auf, mit der eine Auswahl und Abfolge von alternativen Arbeits-Modi des Verbrennungsmotors kommandiert wird. To carry out this embodiment of the method, the motor control function of engine control device to a drain function, the selection and sequence of alternative working modes of the engine is commanded. Dabei ist die Vergleichsfunktion funktional mit der Ablauffunktion verbunden und aktiviert diese, sobald die Ablauffunktion von der Vergleichsfunktion den Triggerwert oder das Triggersignal empfängt. The comparison function is operatively connected with the drain function and activates as soon as the flow function of the comparison function receives the trigger value or the trigger signal.
  • Die Ablauffunktion sendet ausgehend von einem Ausgangs-Modus und nach der Ermittlung des Vorliegens des Vorentflammungszustands der Kommandierungsfunktion in einer zeitlichen Reihenfolge Informationen zur Einstellung mehrerer Arbeits-Modi des Verbrennungsmotors, wobei die Kommandierungsfunktion als ein Arbeits-Modus der mehreren Arbeits-Modi die Nockenwellen-Steuerungsvorrichtung von einem Ausgangs-Modus in den Ventilüberschneidungs-Modus kommandiert. The flow function sends starting from a starting mode and after the determination of the presence of Vorentflammungszustands the Comm Andie approximate function in an order of time information for setting a plurality of working modes of the internal combustion engine, the Come Andie approximate function as a work mode of said plurality of working modes, the camshaft controller commanded by an output mode to the valve overlap mode.
  • Als zumindest einen weiteren Arbeits-Modus kommandiert die Kommandierungsfunktion die Motorsteuerung in zumindest einen der folgenden Arbeits-Modi: As at least one other working mode, the Comm Andie approximate function commands the motor controller in at least one of the following working modes:
    • - Erhöhung des Kraftstoff-Luft-Verhältnisses um einen vorbestimmten Betrag oder einen vorbestimmten Faktor; - increase in the air-fuel ratio by a predetermined amount or a predetermined factor;
    • - Reduktion des Motor-Drehmoments um einen vorbestimmten Betrag oder einen vorbestimmten Faktor. - reduction of the engine torque by a predetermined amount or a predetermined factor.
  • Insbesondere kann die Ablauffunktion derart ausgeführt sein, dass diese die folgende konkrete Abfolge von Arbeits-Modi kommandiert: In particular, the flow function may be performed such that these commands the following specific sequence of working modes:
    1. (a) Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils; (A) adjusting a valve overlap mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve;
    2. (b) Erhöhung des Kraftstoff-Luft-Verhältnisses um einen vorbestimmten Betrag oder einen vorbestimmten Faktor, wozu die Ablauffunktion über ein entsprechendes Signal an die Kommandierungsfunktion eine Motor-Anfettungsfunktion aktiviert. (B) increasing the air-fuel ratio by a predetermined amount or a predetermined factor, for which the flow function of a corresponding signal to the Comm Andie approximate function activates a motor Anfettungsfunktion.
    3. (c) Reduktion des Motor-Drehmoments um einen vorbestimmten Betrag oder einen vorbestimmten Faktor, wozu die Ablauffunktion über ein entsprechendes Signal an die Kommandierungsfunktion eine Drehmomenten-Reduktionsfunktion aktiviert. (C) reduction of the engine torque by a predetermined amount or a predetermined factor, for which the flow function is activated, a torque reduction function over a corresponding signal to the Comm Andie approximate function.
  • Insbesondere kann die Ablauffunktion derart ausgeführt sein, dass diese die Kommandierungsfunktion über ein Steuersignal dazu aktiviert, nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer den Ausgangs-Modus einzustellen. In particular, the flow function may be performed such that activates the Comm Andie approximate function of a control signal to adjust the output mode after the predetermined period of time.
  • Auch bei dieser Ausführungsform kann die Kommandierungsfunktion eine Rückstellungsfunktion aufweisen, die ein Kommandosignal an die Motorsteuerungsfunktion erzeugt, aufgrund dessen diese den Normalmodus oder die Basis-Betriebsbereich wieder einstellt. Also in this embodiment, the Comm Andie approximation function can have a reset function which generates a command signal to the engine control function, due to which this setting the normal mode or the basic operating range again. Die Rückstellungsfunktion kann derart ausgeführt sein, dass diese das Rückstellungs-Kommandosignal dann erzeugt, wenn eine vorbestimmte Rückstellungs-Bedingung erfüllt ist. The reset function may be implemented such that it generates return position command signal when a predetermined Default condition is satisfied. Die Rückstellungsfunktion kann derart ausgeführt sein, dass das Rückstellungs-Kommandosignal dann erzeugt wird, wenn als Rückstellungs-Bedingung der von dem Klopfsensor und insbesondere Drucksensor erfasste Messwert bzw. Druckwert einen Rückstellungs-Grenzwert unterschreitet. The reset function may be implemented such that the Default command signal is generated when below as default condition detected by the knock sensor, and in particular pressure sensor measurement value or a pressure value Default limit. Alternativ oder zusätzlich kann die Rückstellungsfunktion derart ausgeführt sein, dass diese ein Rückstellungs-Kommandosignal dann erzeugt, wenn als Rückstellungs-Bedingung eine vorbestimmte Zeitdauer seit Aktivieren des Ventilüberschneidungs-Modus abgelaufen ist. Alternatively or additionally, the reset function can be designed such that it generates a Default command signal when a predetermined period of time has expired since activation of the valve overlap mode as default condition. Die Zeitdauer kann durch ein Zeitintervall oder eine Anzahl von Kurbelwellen-Umdrehungen definiert sein. The time period may be defined by a time interval or a number of crankshaft revolutions. In diesem Fall kann die Anzahl von Kurbelwellen-Umdrehungen einen Wert zwischen 1 und 60 haben. In this case, may have a value between 1 and 60, the number of crankshaft revolutions.
  • Insbesondere kann die Ablauffunktion derart ausgeführt sein, dass diese die Kommandierungsfunktion nach einer vorgegebenen Reihenfolge aktiviert. In particular, the flow function may be performed such that activates the Comm Andie approximate function according to a predetermined order.
  • Auch kann die Ablauffunktion derart ausgeführt sein, dass diese die Kommandierungsfunktion nur dann zu einem bestimmten Arbeits-Modus aktiviert, wenn noch immer das Vorliegen eines Vorentflammungszustands ermittelt wird. The flow function can be designed such that it only activates Come Andie approximation function at a given working mode when the presence of a Vorentflammungszustands is still determined.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 102010040271 [0002] DE 102010040271 [0002]

    Claims (29)

    1. Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors, wobei das Verfahren ausgehend von einem Ventilüberschneidungsfrei-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils die folgenden Schritte aufweist: - Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors, - Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils, - nach Erfüllung einer Rückstellungs-Bedingung Einstellung des Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils. A method for controlling an internal combustion engine, said method comprising, starting from a valve overlap free mode at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve, the following steps: - determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder the internal combustion engine, - setting of a valve overlap mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve - after settlement of a Default condition setting of the valve spacing mode for the time of opening and closing the intake valve and for the time of opening and closing the exhaust valve.
    2. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 1 claim 1 , wobei der nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands eingestellte Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel einem vorgegebenen Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei einem vorgegebenen Ventilhub hat. Wherein the set after determining the presence of a Vorentflammungszustands valve overlap mode, a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle has a predetermined valve lift to a maximum of 80 degrees crank angle at a predetermined valve lift.
    3. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei die Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus in einem Basis-Betriebsbereich des Verbrennungsmotors erfolgt, der ein oberer Betriebsbereich ist, bei dem der Verbrennungsmotor ein Motordrehmoment hat, das zwischen 50 % des maximalen Motordrehmoments und dem maximalen Motordrehmoment beträgt. Method according to one of the preceding claims, wherein the adjustment of a valve overlap mode is performed in a basic operating range of the engine, which is an upper operating range in which the internal combustion engine has an engine torque that is between 50% of the maximum engine torque and the maximum engine torque.
    4. Verfahren zur Steuerung eines Verbrennungsmotors, wobei das Verfahren ausgehend von einem Ventilüberschneidungs-Modus als Basis-Modus mit einer Ventilüberschneidung von maximal 10 Grad Kurbelwinkel bei einem vorgegebenen Ventilhub für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils die folgenden Schritte aufweist: - Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors, - Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus bei dem vorgegebenen Ventilhub für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils, wobei der Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub hat, - nach Erfüllung einer Rückstellungs-Bedingung E A method for controlling an internal combustion engine, said method starting from a valve overlap mode as a basic mode with a valve overlap of not more than 10 degrees of crank angle at a predetermined valve lift at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve the steps comprising: - determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine, - setting of a valve overlap mode at the predetermined valve lift at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve, wherein the valve overlap mode has a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle at the predetermined valve lift to a maximum of 80 degrees crank angle at the predetermined valve lift, - after fulfillment of a Default condition e instellung des Basis-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils. instellung the base mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing the exhaust valve.
    5. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 4 claim 4 , wobei der nach der Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands eingestellte Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von maximal 40 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub hat. Wherein the set after determining the presence of a Vorentflammungszustands valve overlap mode has a valve overlap of 40 degrees crank angle at the predetermined valve lift.
    6. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 4 claim 4 oder or 5 5 , wobei die Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus mit einer Ventilüberschneidung zwischen 20 Grad Kurbelwinkel und 80 Grad Kurbelwinkel in einem Basis-Betriebsbereich des Verbrennungsmotors erfolgt, der ein oberer Betriebsbereich ist, bei dem der Verbrennungsmotor ein Motordrehmoment hat, das zwischen 50 % des maximalen Motordrehmoments und dem maximalen Motordrehmoment beträgt. , The setting of a valve overlap mode with a valve overlap between the 20 degrees crank angle to 80 degrees crank angle, is effected in a basic operating range of the engine which is an upper operating range in which the internal combustion engine has an engine torque that is between 50% of the maximum engine torque, and is the maximum engine torque.
    7. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei der Verbrennungsmotor ein Viertakt-Verbrennungsmotor und insbesondere ein aufgeladener Viertakt-Ottomotor ist. Method according to one of the preceding claims, wherein the internal combustion engine is a four stroke internal combustion engine, and more particularly a supercharged four-stroke Otto engine.
    8. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei die Identifizierung des Vorliegens des Vorentflammungszustands durch einen Sensor und einer Entscheidung erfolgt, ob der Sensor einen vorbestimmten Ereigniswert erfasst. Method according to one of the preceding claims, wherein the identification of the presence of Vorentflammungszustands by a sensor and a decision made as to whether the sensor detects a predetermined event value.
    9. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 8 claim 8 , wobei der vorbestimmte Ereigniswert eine vorgegebene Amplitude von Schwingungen einer Körperstruktur des Verbrennungsmotors ist. Wherein said predetermined event is a predetermined value of amplitude of vibrations of a body structure of the engine.
    10. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 8 claim 8 , wobei das vorbestimmte Ereignis in einem sich vor dem oberen Totpunkt eines Arbeitszylinder-Kolbens erstreckenden Bereich erfasst wird und der zwischen 30 Grad vor dem oberen Totpunkt und 20 Grad nach dem oberen Totpunkt gelegen ist. Wherein the predetermined event is detected in a road stretching ahead of the top dead center of a cylinder-piston area and between 30 degrees before top dead center and 20 degrees after top dead center is located.
    11. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 8 claim 8 , wobei der vorbestimmte Ereigniswert ein vorgegebener Druck im Saugrohr eines Arbeitszylinders ist. Wherein said predetermined event is a predetermined value of pressure in the intake manifold of an operating cylinder.
    12. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 11 claim 11 , wobei der vorbestimmte Ereigniswert ein vorgegebener Grenzdruck ist und die Identifizierung des Vorliegens des Vorentflammungszustands durch einen Drucksensor und einer Entscheidung erfolgt, ob der Drucksensor einen Druck oberhalb des Grenzdrucks in einem sich über den oberen Totpunkt eines Arbeitszylinder-Kolbens erstreckenden Bereich erfasst, der zwischen 30 Grad vor dem oberen Totpunkt und 20 Grad nach dem oberen Totpunkt gelegen ist. Wherein said predetermined event value is a predetermined threshold pressure and is carried out the identification of the presence of the Vorentflammungszustands by a pressure sensor and a decision as to whether the pressure sensor is a pressure above the threshold pressure in a to detected region extending over the top dead center of a cylinder-piston, between 30 level is located before top dead center and 20 degrees after top dead center.
    13. Verfahren nach einem der voranstehenden Ansprüche, wobei die vorgegebene Rückstellungs-Bedingung eine Zeitdauer ist, in der der Klopf-Sensor keinen Vorentflammungszustand erfasst. Method according to one of the preceding claims, wherein the predetermined Default condition is a time period in which the knock sensor detects no Vorentflammungszustand.
    14. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 13 claim 13 , wobei zur Ermittlung der Zeitdauer, in der der Klopf-Sensor keinen Vorentflammungszustand erfasst, nur Zeitabschnitte addiert werden, in denen der Motor in einem Motor-Betriebsbereich gelegen ist, der durch einen Bereich einer geforderten Motordrehmoment und zugleich einen Bereich von Motor-Drehzahlen definiert ist. Wherein for determining the time period in which the knock sensor detects no Vorentflammungszustand, only time periods are added, in which the engine is located in an engine operating region defined by a range of a required engine torque and at the same time a range of engine speeds is.
    15. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 14 claim 14 , wobei die vorgegebene Rückstellungs-Bedingung ein vorgegebener Motor-Betriebsbereich ist, bei dem beide folgenden Bedingungenerfüllt sind: - eine Motor-Drehzahl bis zu 50% der maximalen Motor-Drehzahl des Motors, - eine geforderte Motordrehmoment zwischen 50 % des maximalen Motordrehmoments und dem maximalen Motordrehmoment. Wherein the predetermined Default condition is a predetermined engine operating region in which both of the following conditions are satisfied: - an engine speed up to 50% of the maximum engine speed of the engine, - a required engine torque is between 50% of the maximum engine torque and the maximum engine torque.
    16. Verfahren nach einem der A method according to any one of the Ansprüche 1 claims 1 bis to 12 12 , wobei die vorgegebene Rückstellungs-Bedingung eine vorgegebene Anzahl von Kurbelwellen-Umdrehungen aufweist. Wherein the predetermined Default condition comprises a predetermined number of crankshaft revolutions.
    17. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 16 claim 16 , wobei für die Anzahl von Kurbelwellen-Umdrehungen eine Anzahl festgelegt ist, die zwischen 1 und 60 gelegen ist. Wherein the number of crankshaft revolutions, a number is defined which is situated between 1 and 60.
    18. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei das Verfahren nach der Ermittlung des Vorliegens des Vorentflammungszustands sowie vor oder nach der Einstellung eines Ventilüberschneidungs-Modus eine oder mehrere der folgenden weiteren Arbeits-Modi des Verbrennungsmotors zur Kompensation des ermittelten Vorentflammungszustands eingestellt werden: (a) Erhöhung des Kraftstoff-Luft-Verhältnisses um einen vorbestimmten Betrag oder einen vorbestimmten Faktor, (b) Reduktion der Motor-Drehmoment um einen vorbestimmten Betrag oder einen vorbestimmten Faktor; Method according to one of the preceding claims, wherein to set the method of determining the presence of the Vorentflammungszustands as well as before or after the setting of a valve overlap mode one or more of the following further working modes of the engine to compensate for the Vorentflammungszustands determined: (a) increasing the fuel-air ratio by a predetermined amount or a predetermined factor, (b) reduction of the engine torque by a predetermined amount or a predetermined factor; nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer Einstellung des Ausgangs-Modus. after the predetermined period of time adjustment of the output mode.
    19. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 18 claim 18 , wobei die Arbeits-Modi des Verbrennungsmotors nach einer vorgegebenen Reihenfolge und insbesondere der Schritt (a) vor dem Schritt (b) ausgewählt werden. Wherein the working modes of the engine according to a predetermined sequence and in particular the step (a) prior to step (b) are selected.
    20. Verfahren nach dem Method according to the Anspruch 19 claim 19 , wobei ein Arbeits-Modus nur dann ausgewählt wird, wenn im jeweils vorangehenden Arbeitsmodus das Vorliegen eines Vorentflammungszustands ermittelt wird. Wherein a work mode is selected only when the presence of a Vorentflammungszustands is determined in the respective preceding operation mode.
    21. Computerprogrammprodukt, mit dem ein Verfahren nach einem der voranstehenden Ansprüche realisiert ist. Computer program product with which a method is implemented according to any one of the preceding claims.
    22. Motorsteuerungs-Vorrichtung, aufweisend: - eine Vorentflammungs-Erkennungsfunktion, die aufgrund eines Eingangssignals von einem Klopfsensor ermittelt, ob ein Vorentflammungszustand in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors vorliegt, - eine Ablauffunktion, die derart ausgeführt ist, - dass diese als Basis-Ansteuerungsmodus einen Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils vorgibt, - dass diese bei Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors für eine vorbestimmte Zeitdauer einen Ventilüberschneidungs-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils vorgibt, wobei nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer wieder der Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließ Motor control apparatus comprising: - a Vorentflammungs detection function that determined on the basis of an input signal from a knock sensor, whether a Vorentflammungszustand present in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine, - a discharge function which is designed such - that this as a basic control mode, a valve spacing mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve pretending - that these in determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine for a predetermined period a valve overlap mode for the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve purports, wherein after the predetermined period of time again the valve spacing mode for the time of opening and closing ens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils eingestellt wird. ens of the intake valve and at the time of opening and closing the exhaust valve is adjusted.
    23. Motorsteuerungs-Vorrichtung, aufweisend: - eine Vorentflammungs-Erkennungsfunktion, die aufgrund eines Eingangssignals von einem Sensor ermittelt, ob ein Vorentflammungszustand in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors vorliegt, - eine Ablauffunktion, die derart ausgeführt ist, - dass diese als Basis-Ansteuerungsmodus einen Ventilüberschneidungs-Modus mit einer Ventilüberschneidung von maximal 10 Grad Kurbelwinkel bei einem vorgegebenen Ventilhub für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils vorgibt, - dass diese bei Ermittlung des Vorliegens eines Vorentflammungszustands in einem Brennraum eines Antriebszylinders des Verbrennungsmotors für eine vorbestimmte Zeitdauer einen wobei der Ventilüberschneidungs-Modus eine Ventilüberschneidung von mindestens 20 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub bis maximal 80 Grad Kurbelwinkel bei dem vorgegebenen Ventilhub Motor control apparatus comprising: - a Vorentflammungs detection function that determined on the basis of an input signal from a sensor, whether a Vorentflammungszustand present in a combustion chamber of a drive cylinder of the engine, - a discharge function which is designed such - that this as a basic control mode, a valve overlap mode with a valve overlap of not more than 10 degrees of crank angle at a predetermined valve lift at the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve pretending - that these in determining the presence of a Vorentflammungszustands in a combustion chamber of a drive cylinder the internal combustion engine for a predetermined period of time a in which the valve overlap mode, a valve overlap of at least 20 degrees of crank angle at the predetermined valve lift to a maximum of 80 degrees crank angle at the predetermined valve lift für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils vorgibt, wobei nach Eintreten einer vorgegebenen Bedingung und insbesondere nach Ablauf der vorbestimmten Zeitdauer wieder der Ventilabstands-Modus für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Einlassventils und für den Zeitpunkt des Öffnens und Schließens des Auslassventils eingestellt wird. specifies the time of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing of the exhaust valve, wherein, after occurrence of a predetermined condition, and in particular after the expiry of the predetermined time again the valve spacing mode for the time of opening and closing the intake valve and for the timing of opening and closing of the exhaust valve is adjusted.
    24. Motorsteuerungs-Vorrichtung nach dem Motor control device according to the Anspruch 23 claim 23 , wobei der vorgegebene Ventilhub nach einer ober beiden der folgenden Maßgaben definiert ist: (a) der Ventilhub beträgt zwischen 0,05 und 0,5 des maximalen Ventilhubs, (b) der vorgegebene Ventilhub beträgt zwischen 0,05 mm und 4 mm. Wherein the given valve lift after the upper two of the following provisions is defined as: (a) the valve stroke is between 0.05 and 0.5 of the maximum valve lift, (b) the predetermined valve stroke is between 0.05 mm and 4 mm.
    25. Motorsteuerungs-Vorrichtung nach dem Motor control device according to the Anspruch 24 claim 24 , wobei der vorgegebene Ventilhub 1 mm beträgt. Wherein said predetermined valve is 1 mm.
    26. Motorsystem, aufweisend: - zumindest einen und insbesondere mehrere Arbeitszylinder, - einen Sensor, - die funktional mit dem Sensor in Verbindung stehende Motorsteuerungs-Vorrichtung mit einer Motorsteuerungsfunktion nach dem Engine system, comprising: - at least one and in particular several working cylinder, - a sensor - which is functionally connected to the sensor motor control device having a motor control function according to the Anspruch 20 claim 20 oder or 21 21 , - eine Nockenwellen-Steuerungsvorrichtung, die mit der Motorsteuerungs-Vorrichtung in Verbindung steht und die aufgrund von Vorgaben derselben eine Verstellung des Zeitpunkts des Öffnens und Schließens des Einlassventils und des Zeitpunkts des Öffnens und Schließens des Auslassventils einstellt. - a cam control device, which communicates with the motor control device in connection and which sets due to the same specifications, an adjustment of the timing of opening and closing the intake valve and the timing of opening and closing the exhaust valve.
    27. Motorsystem nach dem Motor system according to the Anspruch 26 claim 26 , wobei das Motorsystem einen aufgeladenen Verbrennungsmotor mit den Arbeitszylindern aufweist. Wherein the engine system has a supercharged internal combustion engine with the working cylinders.
    28. Motorsystem nach dem Motor system according to the Anspruch 26 claim 26 oder or 27 27 , wobei der Sensor ein am Kurbelgehäuse angeordneter Sensor zur Ermittlung von Schwingungsamplituden ist. Wherein the sensor is a sensor disposed on the crankcase for detecting vibration amplitudes.
    29. Motorsystem nach dem Motor system according to the Anspruch 26 claim 26 oder or 27 27 , wobei das Motorsystem eine Saugrohr-Vorrichtung mit einem jeweils an den Arbeitszylinder und insbesondere an der Brennkammer desselben angeschlossenen Saugrohr aufweist, wobei der Sensor ein im Saugrohr angeordneter Drucksensor ist. Wherein the engine system has a suction device with a respectively at the working cylinder and in particular to the combustion chamber thereof connected suction tube, wherein the sensor is a arranged in the intake manifold pressure sensor.
    DE102016220659.1A 2016-10-21 2016-10-21 A method for controlling an internal combustion engine, the computer program product, an engine control function and engine system Pending DE102016220659A1 (en)

    Priority Applications (1)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    DE102016220659.1A DE102016220659A1 (en) 2016-10-21 2016-10-21 A method for controlling an internal combustion engine, the computer program product, an engine control function and engine system

    Applications Claiming Priority (1)

    Application Number Priority Date Filing Date Title
    DE102016220659.1A DE102016220659A1 (en) 2016-10-21 2016-10-21 A method for controlling an internal combustion engine, the computer program product, an engine control function and engine system

    Publications (1)

    Publication Number Publication Date
    DE102016220659A1 true DE102016220659A1 (en) 2018-04-26

    Family

    ID=61866000

    Family Applications (1)

    Application Number Title Priority Date Filing Date
    DE102016220659.1A Pending DE102016220659A1 (en) 2016-10-21 2016-10-21 A method for controlling an internal combustion engine, the computer program product, an engine control function and engine system

    Country Status (1)

    Country Link
    DE (1) DE102016220659A1 (en)

    Citations (6)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    DE19807488C1 (en) * 1998-02-21 1999-09-23 Daimler Chrysler Ag Method for regulating valve-controlled stroke piston internal combustion engine
    GB2367859A (en) * 2000-10-12 2002-04-17 Lotus Car Methods of operating i.c. engines having electrically controlled actuators for the inlet and/or exhaust valves
    DE102011108714A1 (en) * 2010-08-05 2012-02-09 Gm Global Technology Operations Llc (N.D.Ges.D. Staates Delaware) System and method for controlling a Motorkloppfens using an electro-hydraulic valve actuation
    DE102010040271A1 (en) 2010-09-06 2012-03-08 Robert Bosch Gmbh Method and device for emergency operation of a setting at an erroneous detection system Vorentflammungen in an internal combustion engine
    DE112012003150T5 (en) * 2011-07-28 2014-04-24 Hitachi Automotive Systems, Ltd. A method for detecting a combustion noise in an internal combustion engine, combustion noise detecting apparatus and apparatus for controlling an internal combustion engine
    DE102015200815A1 (en) * 2014-01-23 2015-07-23 Ford Global Technologies, Llc A method and system for Vorzündungssteuerung

    Patent Citations (6)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Publication number Priority date Publication date Assignee Title
    DE19807488C1 (en) * 1998-02-21 1999-09-23 Daimler Chrysler Ag Method for regulating valve-controlled stroke piston internal combustion engine
    GB2367859A (en) * 2000-10-12 2002-04-17 Lotus Car Methods of operating i.c. engines having electrically controlled actuators for the inlet and/or exhaust valves
    DE102011108714A1 (en) * 2010-08-05 2012-02-09 Gm Global Technology Operations Llc (N.D.Ges.D. Staates Delaware) System and method for controlling a Motorkloppfens using an electro-hydraulic valve actuation
    DE102010040271A1 (en) 2010-09-06 2012-03-08 Robert Bosch Gmbh Method and device for emergency operation of a setting at an erroneous detection system Vorentflammungen in an internal combustion engine
    DE112012003150T5 (en) * 2011-07-28 2014-04-24 Hitachi Automotive Systems, Ltd. A method for detecting a combustion noise in an internal combustion engine, combustion noise detecting apparatus and apparatus for controlling an internal combustion engine
    DE102015200815A1 (en) * 2014-01-23 2015-07-23 Ford Global Technologies, Llc A method and system for Vorzündungssteuerung

    Non-Patent Citations (1)

    * Cited by examiner, † Cited by third party
    Title
    JP 2012 – 145 040 A (Maschinenübersetzung), AIPN [online] JPO [abgerufen am 06.03.2017] *

    Similar Documents

    Publication Publication Date Title
    DE102005053474B4 (en) Coordinated engine torque control
    DE102005043017B4 (en) Common-rail fuel injection system
    DE69918516T2 (en) Apparatus and method for controlling an internal combustion engine
    DE69925502T2 (en) A method for controlling combustion in an internal combustion engine and motor of apparatus for controlling the gas exchange valves
    DE102005054958B4 (en) Engine control system
    DE102011087477A1 (en) Method and system for vorzündungssteuerung
    DE102004056894A1 (en) Method and apparatus for regulating the boost pressure of an internal combustion engine
    DE19938037B4 (en) Diagnostic system for an internal combustion engine
    DE102004048957B4 (en) Fuel supply system for internal combustion engines
    DE10225307A1 (en) Process for controlling a combustion engine with exhaust gas turbocharger, using control valve in an air path around the compressor
    DE102009027296B4 (en) Combustion engine starting device
    DE102007058617B4 (en) System for reducing the vibration when switching off the engine of a vehicle and associated method
    DE102008014671B4 (en) Motor control device
    DE10320056B4 (en) Method and apparatus for regulating the boost pressure of an internal combustion engine
    DE10306632A1 (en) A method of operating an internal combustion engine
    DE69820436T2 (en) Method for control of combustion machine during starting and combustion engine that uses this method
    DE112007003005T5 (en) Control unit and control method for an internal combustion engine
    DE10247428A1 (en) Charging system with variable adjustment and method for detecting an abnormality of the charging system
    DE102011077205A1 (en) Twin-turbocharger with EGR removal devices
    DE112011102101T5 (en) A control system for internal combustion engine
    DE102011003948B4 (en) A method for motor control with valve deactivation monitoring using the discharge pressure
    DE102006001230B4 (en) Fuel supply system for internal combustion engine
    DE19548279B4 (en) Method and apparatus for monitoring a fuel metering
    DE102006046102A1 (en) Pulse charging control for extending a range of a displacement bedarfsabhängingen
    DE102006029279B3 (en) Petrol engine`s cylinder-individual knock controlling method, involves filling cylinder having knock noise with lower air mass by using impulse loader-actuators in air intake channels for next combustion process of combustion cycle

    Legal Events

    Date Code Title Description
    R163 Identified publications notified
    R012 Request for examination validly filed