DE102015006633A1 - Control unit for operating a comfort system of a motor vehicle - Google Patents

Control unit for operating a comfort system of a motor vehicle

Info

Publication number
DE102015006633A1
DE102015006633A1 DE102015006633.1A DE102015006633A DE102015006633A1 DE 102015006633 A1 DE102015006633 A1 DE 102015006633A1 DE 102015006633 A DE102015006633 A DE 102015006633A DE 102015006633 A1 DE102015006633 A1 DE 102015006633A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
control
operating
system
motor vehicle
operating mode
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102015006633.1A
Other languages
German (de)
Inventor
Christian Wall
Fabian Klausmann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Audi AG
Original Assignee
Audi AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Audi AG filed Critical Audi AG
Priority to DE102015006633.1A priority Critical patent/DE102015006633A1/en
Publication of DE102015006633A1 publication Critical patent/DE102015006633A1/en
Application status is Pending legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60HARRANGEMENTS OR ADAPTATIONS OF HEATING, COOLING, VENTILATING, OR OTHER AIR-TREATING DEVICES SPECIALLY FOR PASSENGER OR GOODS SPACES OF VEHICLES
    • B60H1/00Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices
    • B60H1/22Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices the heat being derived otherwise than from the propulsion plant
    • B60H1/2203Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices the heat being derived otherwise than from the propulsion plant the heat being derived from burners
    • B60H1/2206Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices the heat being derived otherwise than from the propulsion plant the heat being derived from burners controlling the operation of burners
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60HARRANGEMENTS OR ADAPTATIONS OF HEATING, COOLING, VENTILATING, OR OTHER AIR-TREATING DEVICES SPECIALLY FOR PASSENGER OR GOODS SPACES OF VEHICLES
    • B60H1/00Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices
    • B60H1/00642Control systems or circuits; Control members or indication devices for heating, cooling or ventilating devices
    • B60H1/0065Control members, e.g. levers or knobs
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
    • B60K35/00Arrangement of adaptations of instruments
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
    • B60K37/00Dashboards
    • B60K37/04Arrangement of fittings on dashboard
    • B60K37/06Arrangement of fittings on dashboard of controls, e.g. controls knobs
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60HARRANGEMENTS OR ADAPTATIONS OF HEATING, COOLING, VENTILATING, OR OTHER AIR-TREATING DEVICES SPECIALLY FOR PASSENGER OR GOODS SPACES OF VEHICLES
    • B60H1/00Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices
    • B60H1/22Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices the heat being derived otherwise than from the propulsion plant
    • B60H2001/2228Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices the heat being derived otherwise than from the propulsion plant controlling the operation of heaters
    • B60H2001/2234Heating, cooling or ventilating [HVAC] devices the heat being derived otherwise than from the propulsion plant controlling the operation of heaters when vehicle is parked, preheating
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
    • B60K2370/00Details of arrangements or adaptations of instruments specially adapted for vehicles, not covered by groups B60K35/00, B60K37/00
    • B60K2370/10Input devices or features thereof
    • B60K2370/12Input devices or input features
    • B60K2370/139Clusters of input devices

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Steuergerät (12) zum Betreiben eines Komfortsystems (22) eines Kraftfahrzeugs (10), vorzugsweise eines Standheizgeräts, wobei das Steuergerät (12) mindestens zwei Bedienelemente (14) aufweist und dazu eingerichtet ist, direkt nach einer Inbetriebnahme einem ersten der Bedienelemente (14) einen ersten Betriebsmodus (A, B, C) des Komfortsystems (22) und einem zweiten der Bedienelemente (14) einen zweiten Betriebsmodus (A, B, C) des Komfortsystems (22) zuzuordnen. The invention relates to a control device (12) for operating a comfort system (22) of a motor vehicle (10), preferably a parking heater, wherein the controller (12) at least two operating elements (14) and is adapted to directly after start-up to a first of the operating elements (14) assigned to a first operating mode (a, B, C) of the comfort system (22) and a second of the control elements (14) a second operating mode (a, B, C) of the convenience system (22). Dabei ist oder sind eines oder beide der Bedienelemente (14) dazu eingerichtet, von einem Benutzer (32) eine Bedienhandlung zu empfangen. Here, or one or both of the control elements (14) are adapted to receive from a user (32) a control action. Eine Steuereinrichtung (18) des Steuergeräts (12) ist dazu eingerichtet, in Abhängigkeit von dem die Bedienhandlung empfangenden Bedienelement (14) den dem empfangenden Bedienelement (14) zugeordneten Betriebsmodus (A, B, C) in dem Komfortsystem (22) zu aktivieren, und mindestens einem der Bedienelemente (14) eine dem Betriebsmodus (A, B, C) zugeordnete Funktion des Komfortsystems (22) zuzuordnen. A control device (18) of the control unit (12) is adapted to activate in response to which the control action receiving operating element (14) to the receiving control element (14) associated with the operating mode (A, B, C) in the comfort system (22), assigned and at least one of the control elements (14) the operating mode (a, B, C) associated with the function of the convenience system (22). Die Erfindung betrifft ebenfalls ein Verfahren zum Betreiben des Komfortsystems (22). The invention also relates to a method for operating the comfort system (22).

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Steuergerät zum Betreiben eines Komfortsystems eines Kraftfahrzeugs, wobei das Steuergerät mindestens zwei Bedienelemente aufweist. The invention relates to a control device for operating a comfort system of a motor vehicle, wherein the control device has at least two operating elements.
  • In Automobilien stellen Komfortsysteme, beispielsweise eine Klimaanlage oder eine Standheizung, und deren Bedienung einen wichtigen Schwerpunkt dar. Eine Standheizungsbedienung ist bisher in einem Klimabedienteil verortet, also in einer zentralen Bedieneinheit in der Mittelkonsole. In car movables provide comfort systems such as air conditioning or heating, and its operation an important focus. A heater operation is so far rooted in a climate control unit, thus in a central control unit in the center console. Die zentrale Bedieneinheit ist dabei beispielsweise als Multi Media Interface („MMI”) oder als Infotainmensystem zum Bedienen von Zusammenführung von Autoradio, Navigationssystem, Freisprecheinrichtung, Fahrerassistenzsysteme und weiterer Funktionen ausgestaltet. The central control unit is, for example, as a Multi Media Interface ( "MMI") or as Infotainmensystem for operating merger of the radio, navigation system, hands-free system, driver assistance systems and other functions designed. Über eine Anzeigeeinrichtung, beispielsweise einem Bildschirm („Display”) im Klimabedienteil kann eine Funktionsrückmeldung ausgegeben werden. a function feedback can be output via a display device, such as a screen ( "Display") in the air conditioning control panel.
  • Aus der From the DE 11 2012 004 769 T5 DE 11 2012 004 769 T5 , der , the US 2014/163771 A1 US 2014/163771 A1 und der and the DE 10 2012 216 919 A1 DE 10 2012 216 919 A1 ist jeweils ein Verfahren zum Bedienen eines Komfortsystems bekannt, bei dem ein Infotainmentsystem durch ein Mobiltelefon gesteuert werden kann. each is a method of operating a comfort system is known in which an infotainment system can be controlled by a mobile phone.
  • Wenn das Kraftfahrzeug von einem Benutzer verlassen wurde, kann zwar eine Änderung der Programmierung über die Fernbedienung vorgenommen werden, jedoch ist die Bedienung sehr aufwendig, da der Benutzer das vielschichtige Menü des Infotainmentsystems bedienen muss. When the automobile was left by a user, although a change in the programming via the remote control can be made, but the operation is very complicated, since the user has to operate the complex menu of the infotainment system. Eine Standheizung als beispielhaftes Komfortsystem, die aufgrund einer etwaigen Entstehung giftiger Gase den Benutzer über eine Aktivierung informiert, kann an den Benutzer eine Rückmeldung ausgeben, wenn dieser das Kraftfahrzeug verlässt. A heater as exemplary comfort system that informs due to possible formation of toxic gases the user via activation may issue a feedback to the user when the user leaves the car. Diese Rückmeldung kann den Benutzer jedoch schlecht erreichen, wenn dieser bereits mit der Fernbedienung ausgestiegen ist, sodass hier ein weiterer Nachteil entsteht. This feedback can, however, achieve bad if this has already got off with the remote control, so here is a further disadvantage arises the user.
  • Eine der Erfindung zugrunde liegende Aufgabe ist das Verbessern der Bedienbarkeit des Komfortsystems. An object of the invention is based is to improve the usability of the convenience system.
  • Die Aufgabe wird von dem erfindungsgemäßen Verfahren und der erfindungsgemäßen Vorrichtung gemäß den unabhängigen Patentansprüchen gelöst. The object is achieved by the inventive method and the inventive apparatus according to the independent claims. Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind durch die Unteransprüche gegeben. Advantageous developments of the invention are given by the subclaims.
  • Die Erfindung basiert auf der Idee, ein Steuergerät für das Komfortsystem bereitzustellen, das aufgrund der Ausgestaltung als von dem Infotainmentsystem unabhängiges Bauteil für den Benutzer besser zugänglich ist. The invention is based on the idea to provide a control device for the comfort system that is more accessible due to the configuration as an independent component of the infotainment system to the user. Das Steuergerät ist hierzu derart eingerichtet, dass direkt nach einem Anschalten, also direkt nach einer Inbetriebnahme des Steuergeräts, ein Grundmodus zum Betreiben des Komfortsystems bereitgestellt ist. The control unit is for this purpose designed such that there is provided immediately after a turning, ie directly after start-up of the control unit, a basic mode for operating the comfort systems. Mit anderen Worten ist das Steuergerät nur zum Betreiben des einen Komfortsystems eingerichtet. In other words, the controller is arranged only to operate the a comfort system. Eine Sichtbarkeit von außerhalb des Fahrzeugs über einen aktuellen Zustand des Komfortsystems kann durch eine Anordnung in einem von außen gut sichtbaren Bereich ermöglicht werden. A visibility from outside the vehicle through a current state of the convenience system can be made possible by an arrangement in a well visible from the outside area.
  • Das erfindungsgemäße Steuergerät dient zum Betreiben eines Komfortsystems eines Kraftfahrzeugs, also eines Systems des Kraftfahrzeugs, das eine Komfortelektronik aufweist, zu der alle elektrischen und elektronischen Bauteile und Baugruppen in Kraftfahrzeugen gehören, die den Komfort der Insassen oder die allgemeine Sicherheit des Fahrzeugs erhöhen. The control device according to the invention is used for operating a comfort system of a motor vehicle, ie, a system of the motor vehicle, which has a comfort electronics, to which all the electrical and electronic components and assemblies are in motor vehicles, which increase the comfort of the occupant or the overall safety of the vehicle. Dazu gehören beispielsweise eine Zentralverriegelung, ein Standheizgerät, eine Sitzheizung oder ein elektrischer Fensterheber. These include central locking, an auxiliary heater, a seat heater or electric windows. Mit anderen Worten ist ein Komfortsystem ein System des Kraftfahrzeugs, das nicht die Fahrdynamik beeinflusst. In other words, a comfort system is a system of the motor vehicle which does not affect the driving dynamics.
  • Das Steuergerät weist mindestens zwei Bedienelemente auf, beispielsweise zwei Taster mit jeweils einer berührungssensitiven Oberfläche, und ist dazu eingerichtet, direkt nach einer Inbetriebnahme einem ersten der Bedienelemente einen ersten Betriebsmodus des Komfortsystems und einem zweiten der Bedienelemente einen zweiten Betriebsmodus des Komfortsystems zuzuordnen. The control unit has at least two operating elements on, for example, two buttons, each with a touch-sensitive surface, and is adapted to directly after start-up to a first of the control elements a first operating mode of the convenience system and a second one of the operating elements assigned to a second operating mode of the convenience system. Dem ersten Bedienelement kann dabei beispielsweise eine Modus zur Direktbedienung des Komfortsystems, und dem zweiten Bedienelement beispielsweise ein Modus zum Einstellen einer Zeitgebereinrichtung des Komfortsystems, einem sogenannten „Timer”, zugeordnet werden. The first control element can, for example, a mode for direct control of the convenience system, and the second operating element, for example, a mode for setting a timer means of the convenience system, a so-called "Timer", be assigned.
  • Dabei ist eines der Bedienelemente oder es sind beide der Bedienelemente dazu eingerichtet, von einem Benutzer eine Bedienhandlung zu empfangen. In this case, one of the operating or both of the control elements is adapted to receive an operating action of a user.
  • Eine Steuereinrichtung des Steuergeräts, beispielsweise ein Mikrokontroller oder ein Mikrochip, ist dazu eingerichtet, in Abhängigkeit von dem die Bedienhandlung empfangenden Bedienelement den dem empfangenden Bedienelement zugeordneten Betriebsmodus in dem Komfortsystem zu aktivieren. A controller of the control device, for example a microcontroller or a micro chip is adapted to activate by the control action in response to the received control element to the associated operating element the receiving operation mode in the comfort system.
  • Die Steuereinrichtung ist ebenfalls dazu eingerichtet, mindestens einem der Bedienelemente eine dem aktivierten Betriebsmodus zugeordnete Funktion des Komfortsystems zuzuordnen. The control means is also arranged to assign at least one of the operating elements associated with said activated operating mode function of the comfort system. Jedem der Betriebsmodi ist also beispielsweise durch eine Konfiguration des Komfortelements mindestens eine Funktion zugeordnet, beispielsweise eine Ein- oder Ausschaltfunktion oder eine Funktion zum Bedienen des Zeitgebers. Each of the operating modes is to say for example by a configuration of the comfort element at least one function associated with, for example a single or off function or a function for operating the timer. Vorzugsweise kann beiden Bedienelementen je eine Funktion zugeordnet werden, sodass das Komfortsystem besonders effizient und mit besonders wenigen Zwischenschritten bedient werden kann. Preferably, one function can be assigned to both control elements each, so that the convenience system can be operated particularly efficiently and with very few intermediate steps. Mit anderen Worten sind die Bedienelemente jeweils als Bedienelement ausgestaltet, das in unterschiedlichen Bedienmodi oder in ein und demselben Bedienmodus mit unterschiedlichen Funktionen belegt sein, sind also beispielsweise jeweils als sogenannter „Softkey” ausgestaltet. In other words, the control elements are each designed as a control element, which is in its different modes of operation or in the same operating mode with different functions, so for example, are each a so-called "soft" designed.
  • Das Komfortsystem kann also sehr schnell bedient werden, ohne dass der Benutzer erst in das Kraftfahrzeug einsteigen und dann ein aufwendiges Bedienmenü mit Untermenüs eines Infotainmentsystems bedienen muss. The comfort system can be operated very quickly so, without the user enter only in the motor vehicle and must use a complex operating menu with submenus an infotainment system. Das erfindungsgemäße Steuergerät stellt ein exklusives Gerät für eine Bedienung eines vorbestimmten Komfortsystems dar. The control device according to the invention represents an exclusive device for an operator of a predetermined comfort system.
  • Besonders gut geeignet ist das erfindungsgemäße Steuergerät zum Betreiben eines Standheizgeräts. Particularly suitable is the control unit according to the invention for operating a parking heater. Durch die elektronisch Auskopplung oder „Ausgliederung” aus dem Infotainmentsystem kann das Steuergerät auch physisch an einer von außen gut sichtbaren Stelle im Innenraum des Kraftfahrzeugs angebracht werden und unabhängig von einer Inbetriebnahme des Infotainmentsystems, also auch bei ausgeschalteter Zündung, bedient werden. The electronically decoupling or "spin-off" from the infotainment system, the controller may also physically be mounted on a well visible from the outside position in the interior of the motor vehicle and independently of a start-up of the infotainment system, thus also with the ignition off, be operated.
  • Die Steuereinrichtung kann beispielsweise dazu eingerichtet sein, mindestens einem der Bedienelemente in einem ersten Betriebsmodus eine Funktion zum An- und/oder Ausschalten des Komfortsystems zuzuordnen. The control means may for example be adapted to assign at least one of the operating elements in a first operating mode, a function for turning on and / or off the comfort system. Hierdurch kann der Benutzer beispielsweise während einer Fahrt oder beim Aussteigen aus dem Kraftfahrzeug schnell und unkompliziert die Kernfunktionen des Komfortsystems steuern. In this way the user can quickly and easily control the core functions of the convenience system, for example, during a trip or when getting out of the car.
  • Gemäß einer besonders bevorzugten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Steuergeräts kann die Steuereinrichtung dazu eingerichtet sein, mindestens einem der Bedienelemente in einem zweiten Betriebsmodus eine Funktion zum Vorgeben eines Zeitprogramms zuzuordnen. According to a particularly preferred embodiment of the inventive control device, the controller may be configured to assign at least one of the control elements in a second operating mode, a function for setting a time program. Ein Zeitprogramm ist dabei ein Betriebsmodus, in dem eine Zeitdauer und/oder ein Zeitpunkt und/oder ein Zeitraum vorgegeben wird oder werden, zu dem und/oder innerhalb dessen das Komfortsystem durch eine Zeitgebereinrichtung, ein sogenannter „Timer”, an- oder ausgeschaltet werden soll. A time program is an operating mode in which a period of time and / or a time and / or a period of time is specified or can be to and / or within which the comfort system with a timer means, a so-called "Timer", turned on or off should.
  • Um eine Schnellwahl eines solchen Zeitprogramms zu ermöglichen, kann das Steuergerät eine Anzeigeeinrichtung aufweisen, also eine Einrichtung zum Ausgeben einer Information wie beispielsweise einen Bildschirm. In order to enable a rapid selection of such time program, the control device may include a display device, ie a device for outputting information such as a screen. Die Steuereinrichtung kann dann dazu eingerichtet sein, mindestens einem der Bedienelemente und/oder der Anzeigeeinrichtung in einem weiteren Betriebsmodus eine Funktion zum Auswählen eines Zeitprogramms zuzuordnen, wobei die Anzeigeeinrichtung dazu eingerichtet ist, ein Anzeigeelement anzuzeigen, das das Zeitprogramm beschreibt. The controller may then be configured to assign at least one of the operating elements and / or the display device in a further operating mode a function for selecting a time program, wherein the display means is configured to display a display element, which describes the time program. Die Anzeigeeinrichtung kann dann beispielsweise als berührungssensitiver Bildschirm ausgestaltet sein. The display device can then be configured for example as a touch-sensitive screen.
  • Das Steuergerät kann gemäß einer weiteren Ausführungsform eine Gestenerkennungseinrichtung aufweisen, also eine Einrichtung wie beispielsweise einen Mikrochip, der dazu eingerichtet ist, anhand einer als Körpergeste ausgeführten Bedienhandlung den Betriebsmodus und/oder eine auszuführende Funktion des Komfortsystems zu ermitteln. The control unit may comprise according to a further embodiment, a gesture recognition device, ie a device such as a microchip, which is arranged to determine the operating mode and / or a function to be performed of the convenience system based on a configured as a body gesture control action. Vorzugsweise kann das Steuergerät dann auch die Anzeigeeinrichtung aufweisen, und die Anzeigeeinrichtung und/oder mindestens eines der Bedienelemente können dann beispielsweise als berührungssensitive Oberfläche ausgestaltet sein. Preferably, the control unit may then also comprise the display device and the display device and / or at least one of the control elements can then be designed, for example, as a touch-sensitive surface. In einem beispielhaften „Expertenmodus” als Betriebsmodus kann eine Bedienung so deutlich erleichtert werden. In an exemplary "Expert mode" as the operating mode, an operator can be so much easier.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform kann mindestens einer der Bedienelemente dazu eingerichtet sein, die Bedienhandlung oder eine der Bedienhandlungen von einem Benutzer, der sich außerhalb des Kraftfahrzeugs befindet, zu empfangen. In a preferred embodiment, at least one of the control elements may be adapted to receive the operator input or one of the control actions by a user, which is located outside the motor vehicle. Dies kann beispielsweise durch eine Ausgestaltung des Bedienelements als Empfänger für eine Fernbedienung und mittels beispielsweise einem mobilen Endgerät mit einem Sender erreicht werden. This can be achieved with a transmitter, for example, by a design of the operating element as a receiver for a remote control and by means of for example a mobile terminal. Dies kann, als weiteres Beispiel, alternativ durch eine Anordnung des Steuergeräts in einem Verkleidungsteil des Innenraums des Kraftfahrzeugs erreicht werden. This can, as another example, alternatively be achieved by an arrangement of the control device in a lining part of the internal space of the motor vehicle. Das Bedienelement ist dadurch von außerhalb des Kraftfahrzeugs leicht zugänglich. The operating element is thus easily accessible from outside the motor vehicle.
  • Die oben gestellte Aufgabe wird ebenfalls gelöst durch ein Verfahren zum Betreiben des Komfortsystems des Kraftfahrzeugs mithilfe einer der oben beschriebenen Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Steuergeräts. The above object is also achieved by a method for operating the comfort systems of the motor vehicle using one of the above-described embodiments of the inventive control device. Direkt nach einer Inbetriebnahme des Steuergeräts erfolgt das Zuordnen des ersten Betriebsmodus des Komfortsystems zu dem ersten der Bedienelemente und das Zuordnen des zweiten Betriebsmodus des Komfortsystems zu dem zweiten der Bedienelemente. associating the first mode of operation of the convenience system to the first of the control elements and associating the second mode of operation of the convenience system to the second of the control elements is carried out directly after start-up of the controller. Das Verfahren umfasst weiterhin den Schritt des Empfangens der Bedienhandlung des Benutzers durch eines der Bedienelemente, beispielsweise durch Empfangen eines Drucks auf den beispielhaften Taster oder durch Erfassen einer Körpergeste als Bediengeste. The method further comprises the step of receiving the control action of the user by one of the control elements, for example by receiving a pressure to the exemplary push-button or by detecting a body gesture as a control gesture. Das erfindungsgemäße Verfahren stellt ein durchgängiges Bedienkonzept im Fahrzeug bereit und verwirklicht die bereits oben genannten Vorteile. The inventive method provides an integrated operating concept in the vehicle ready and realized the advantages already mentioned above.
  • In Abhängigkeit des die Bedienhandlung empfangenen Bedienelements erfolgt das Aktivieren des dem empfangenen Bedienelements zugeordneten Betriebsmodus, und in Abhängigkeit des aktivierten Betriebsmodus erfolgt das Zuordnen einer Funktion des Komfortsystems zu mindestens einem der Bedienelemente. In dependence of the operating action operating element received the activation of the associated operating element to the received operation mode is carried out, and in response to the activated operating mode assigning a function of the convenience system to at least one of the controls carried out. Es ergeben sich die oben genannten Vorteile. This results in the advantages mentioned above.
  • Die oben gestellte Aufgabe wird ebenfalls gelöst durch ein Kraftfahrzeug, vorzugsweise einen Kraftwagen wie beispielsweise einen Personenkraftwagen, umfassend ein Steuergerät gemäß einem der oben beschriebenen Ausführungsformen. The above object is also achieved by a motor vehicle, preferably a motor vehicle such as a passenger car, comprising a control device according to any one of the embodiments described above. Es ergeben sich auch hier die oben genannten Vorteile. It will also open here the advantages mentioned above.
  • Idealerweise kann dabei das Steuergerät an oder in einem Verkleidungsteil des Innenraums des Kraftfahrzeugs angeordnet sein, vorzugsweise in einem Bereich einer Kraftfahrzeugtür und/oder einem Armaturenbrett und/oder zwischen einem Lenkrad und einer Kraftfahrzeugtür. Ideally, the control unit or in a lining part of the internal space of the motor vehicle can be thereby disposed, preferably in a range of a vehicle door and / or a dashboard and / or between a steering wheel and a motor vehicle door. Dadurch ist das Steuergerät für einen Benutzer, der sich außerhalb des Kraftfahrzeugs befindet, sowohl gut sichtbar, als auch gut erreichbar. This is the control unit for a user that is outside of the motor vehicle, both highly visible and easily accessible.
  • Der Benutzer kann das Steuergerät von außen bedienen, ohne dass er eine Fernbedienung benötigt. The user can operate the control unit from the outside, without it requires a remote control. Außerdem kann der Benutzer, weist das Steuergerät eine Anzeigeeinrichtung auf, diese von außen gut sehen und eine Einstellung überprüfen oder eine etwaige Rückmeldung des Steuergeräts sehr viel besser wahrnehmen. In addition, the user, the control unit on a display device, see this good from the outside and check a setting or much better perceive the possible response of the controller. Der Benutzer muss also nicht extra wieder in das Kraftfahrzeug einsteigen, um das Steuergerät zu bedienen oder eine Anzeige zu sehen. so the user does not have extra to re-enter the vehicle to operate the controller or to see a display. Insbesondere in dem Fall, bei dem das Komfortsystem ein Standheizgerät aufweist, ist somit gut vorgesorgt, dass der Benutzer beispielsweise beim Abschließen des Kraftfahrzeugs eine Rückmeldung des Steuergeräts wahrnimmt, die ihn zum Beispiel darauf hinweist, dass das Gerät noch angeschaltet oder ein Zeitgeber aktiviert ist. Particularly, in the case where the comfort system comprises a parking heater, is thus made provisions good that the user perceives for example, at the completion of the motor vehicle a confirmation of the control device, the indicating it, for example, that the device is still turned on, or a timer is activated. Dadurch kann der Benutzer mit hoher Wahrscheinlichkeit rechtzeitig informiert werden, dass etwaige bei dem Betrieb des Standheizgeräts entstehende Gase in die Umgebung abgegeben werden könnten, während der Benutzer weg ist. Thus, the user can be informed in good time with a high probability that any could be released in the operation of the parking heater flue gases into the environment, while the user is away. Das erfindungsgemäße Kraftfahrzeug bietet also eine optimierte Ergonomie bezüglich der Bedienbarkeit bei beispielsweise geöffneter Tür. So the motor vehicle according to the invention provides an optimized ergonomics in operability for example, the door is open.
  • Die Erfindung wird anhand der beigefügten Zeichnungen noch einmal durch konkrete Ausführungsbeispiele näher erläutert. The invention will be explained in more detail with reference to the accompanying drawings again through concrete embodiments. Bei den im Folgenden erläuterten Ausführungsbeispielen handelt es sich um bevorzugte Ausführungsformen der Erfindung. In the embodiments explained below, it is preferred embodiments of the invention. Bei den Ausführungsbeispielen stellen aber die beschriebenen Komponenten der Ausführungsformen jeweils einzelne, unabhängig voneinander zu betrachtende Merkmale der Erfindung dar, welche die Erfindung jeweils auch unabhängig voneinander weiterbilden und damit auch einzeln oder in einer anderen als der gezeigten Kombination als Bestandteil der Erfindung anzusehen sind. In the embodiments, but the described components of the embodiments, each represent individual, regardless to be viewed from each other characteristics of the invention, which further develop the invention in each case independently of each other and thus individually or are to be considered part of the invention other than the combination shown. Des Weiteren sind die beschriebenen Ausführungsformen auch durch weitere der bereits beschriebenen Merkmale der Erfindung ergänzbar. Further, the embodiments described can be supplemented by another of the previously described features of the invention. Funktionsgleiche Elemente weisen in den Figuren dieselben Bezugszeichen auf. Functionally identical elements have the same reference numerals in the figures. Es zeigt: It shows:
  • 1 1 eine schematische Skizze zu einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens und zu einer Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kraftfahrzeugs mir einer Ausführungsform der erfindungsgemäßen Bedieneinrichtung, a schematic diagram of an embodiment of the method according to the invention and an embodiment of the vehicle according to the invention me an embodiment of the operating device according to the invention,
  • 2 2 eine schematische Skizze zu einer weiteren Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens, a schematic diagram of a further embodiment of the method according to the invention,
  • 3 3 eine schematische Skizze zu einer weiteren Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens, und a schematic diagram of a further embodiment of the method according to the invention, and
  • 4 4 eine schematische Skizze zu einer weiteren Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens. a schematic diagram of a further embodiment of the method according to the invention.
  • Die The 1 1 veranschaulicht das Prinzip des erfindungsgemäßen Verfahrens gemäß einer Ausführungsform und zeigt eine Ausführungsform des erfindungsgemäßen Kraftfahrzeugs illustrates the principle of the inventive method according to an embodiment, and shows an embodiment of the vehicle according to the invention 10 10 mit einer Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Steuergeräts with an embodiment of a control device according to the invention 12 12 . , Das Steuergerät The control unit 12 12 kann beispielsweise als ein von einem Infotainmentsystem (in der can, for example as an (of an infotainment system in the 1 1 nicht gezeigt) unabhängiges Gerät ausgestaltet sein. not shown) independent device be designed. Das Steuergerät The control unit 12 12 weist mindestens zwei Bedienelemente has at least two operating elements 14 14 auf und kann, wie im Beispiel der can and, as in the example of 1 1 gezeigt, eine Anzeigeeinrichtung shown, a display device 16 16 , die beispielsweise als Bildschirm oder Touchscreen (also berührungssensitiver Bildschirm) ausgestaltet sein. , For example, as a screen or touch screen (that is touch-sensitive screen) be designed. Die mindestens zwei Bedienelemente The at least two operating elements 14 14 können jeweils als sogenannter „Softkey” ausgestaltet sein, also als Taster, der je nach Betriebsmodus mit einer anderen Funktion belegt werden kann. may each be configured as a so-called "soft key", ie as a button that can be assigned depending on the operating mode with a different function. Dadurch kann ein durch eine Software bereitgestelltes Menü mit aufwendigen Untermenüs ersetzt werden. This can be replaced with elaborate submenus a provided by a software menu. Alternativ kann eines der Bedienelemente Alternatively, one of the control elements 14 14 oder beide Bedienelemente or both Controls 14 14 als berührungssensitive Oberfläche, beispielsweise als Anteil eines Touchscreens oder eines Touchpads, ausgestaltet sein. as a touch-sensitive surface, such as a portion of a touchscreen or a touchpad, be designed.
  • Das Steuergerät The control unit 12 12 weist eine Steuereinrichtung has a control device 18 18 auf, die beispielsweise einen Mikrocontroller on, for example, a microcontroller 20 20 des Steuergeräts the controller 12 12 und eine entsprechende Komponente des zu bedienenden Komfortsystems and a corresponding component of the to-use comfort system 22 22 aufweisen kann. may have. Mit anderen Worten kann die Steuereinrichtung In other words, the controller can 18 18 sowohl eine Komponente in dem Steuergerät both a component in the control device 12 12 , als auch eine Komponente in dem Komfortsystem As well as a component in the comfort system 22 22 aufweisen. respectively.
  • Das Komfortsystem kann vorzugsweise eine Standheizung aufweisen, wobei diese gemäß dem Beispiel der The comfort system may preferably have a heater, which according to the example of 1 1 einen Mannanströmer a dashboard vents 24 24 aufweisen kann. may have. Das Komfortsystem The comfort system 22 22 kann in dem genannten Beispiel zwei Betriebsmodi A, B aufweisen, also beispielsweise eine Software umfassen, die zum Steuern der entsprechenden mechanischen Elemente des Komfortsystems two operation modes A, B, in the example given have, and so, for example, a software for controlling the respective mechanical elements of the convenience system 22 22 ausgelegt sein kann. can be designed. Über beispielsweise eine drahtgebundene Verbindung For example via a wired connection 26 26 kann dann beispielsweise, in Abhängigkeit von einer Einstellung oder einem Betriebsmodus, Luft durch den Mannanströmer can then, for example, depending on a setting or an operation mode, air through the dashboard vents 24 24 in dem Innenraum des Kraftfahrzeugs geströmt werden. be flowed into the inner space of the motor vehicle.
  • Das erfindungsgemäße Steuergerät The control device according to the invention 12 12 kann vorzugsweise an oder in einem Verkleidungsteil des Innenraums des Kraftfahrzeugs angeordnet sein, beispielsweise in einem Bereich einer Kraftfahrzeugtür und/oder einem Armaturenbrett und/oder zwischen einem Lenkrad und einer Kraftfahrzeugtür (siehe may preferably be disposed on or in a lining part of the internal space of the motor vehicle, for example in a range of a motor vehicle door and / or a dashboard and / or between a steering wheel and a motor vehicle door (see 1 1 ) und/oder an einem Rückspiegel des Kraftfahrzeugs ) And / or at a rear view mirror of the motor vehicle 10 10 . , Alternativ kann das Steuergerät Alternatively, the control unit 12 12 auch in einer Sonnenblende des Kraftfahrzeugs angeordnet sein. also be arranged in a sun visor of the vehicle. Mit anderen Worten ist das Steuergerät In other words, the control unit 12 12 als eigenständiges Bedienteil ausgestaltet, das direkt, also ohne weitere Schritte und ohne aufwändige Menüs mit Untermenüs bedient werden kann. configured as an independent operating unit, which can be so operated directly, without any intermediate steps and without complex menus with submenus. Mit anderen Worten ist das erfindungsgemäße Steuergerät In other words, the control apparatus of the invention 12 12 als separates Gerät ausgestaltet, das vorzugsweise eine hervorgehobene Positionierung im Kraftfahrzeug configured as a separate device, preferably a prominent position in the motor vehicle 10 10 aufweisen kann. may have.
  • Direkt nach einer Inbetriebnahme, also beispielsweise direkt nach dem Versorgen des Steuergeräts Directly after start-up, so for example, immediately after supplying the control unit 12 12 mit Strom, ordnet die Steuereinrichtung with power, the control means arranges 18 18 jedem der Bedienelemente each of the control elements 14 14 jeweils einen Betriebsmodus A, B zu (Verfahrensschritt S1). in each case an operating mode A, B to (step S1). Im vorliegenden Beispiel kann also dem in der In this example, the so can in 1 1 links dargestellten Bedienelement Operating element shown on the left 14 14 der Betriebsmodus A und dem in der the operation mode A and that in the 1 1 rechts dargestellten Bedienelement Operating element shown on the right 14 14 ein Betriebsmodus B zugeordnet werden. an operation mode B are assigned. Eines der Bedienelemente One of the controls 14 14 empfängt dann beispielsweise durch Auflegen eines Fingers eines Benutzers (in der then receives, for example, by placing a finger of a user (in the 1 1 nicht gezeigt) die Bedienhandlung. not shown), the control action. Vorteilhafterweise kann das Steuergerät dazu ausgelegt sein, beispielsweise über eine Kamera Advantageously, the control unit may be adapted, for example, a camera 28 28 eine Geste zu erkennen, die das entsprechende Signal beispielsweise an dem Mikroprozessor to recognize a gesture that the corresponding signal to the microprocessor, for example, 20 20 der Steuereinrichtung the control device 18 18 über eine dem Fachmann der gängige Kommunikationsverbindung übertragen kann. can transmit a the person skilled in the common communication link. Der Mikroprozessor microprocessor 20 20 kann dann als Gestenerkennungseinrichtung can then as a gesture recognition device 20 20 ausgestaltet sein, also beispielsweise eine Software oder eine Hardware-Komponente, die mit Hilfe eines dem Fachmann geläufigen Algorithmus zum Erkennen einer Geste anhand eines Kamerabildes ein Körperteil und/oder eine Kontur des Körperteils ermitteln und anhand der ermittelten Körperkontur und/oder dem ermittelten Körperteil ermitteln kann, ob der Benutzer eine Geste ausführt und/oder welche auszuführende Funktion durch beispielsweise ein vorprogrammiertes Protokoll der ermittelten Geste zugeordnet sein kann. be designed, so for example, a software or determined with the aid of a familiar to the expert algorithm for recognizing a gesture based on a camera image of a body part and / or a contour of the body part and identified on the basis of the determined body contour and / or the body part detected a hardware component may, if the user performs a gesture and / or which function to be executed may be associated with, for example, by a pre-programmed protocol of the gesture determined.
  • Im Beispiel der In the example of 1 1 berührt beispielsweise der Benutzer das linke Bedienelement the user touches, for example, the left operating element 14 14 mit einem Finger. with a finger. Der dem linken Bedienelement The left control element 14 14 zugeordnete Betriebsmodus A wird dann durch die Steuereinrichtung aktiviert (S3). associated operating mode A is then activated by the control device (S3). In dem oben beschriebenen Grundmodus, in dem die Bedienelemente In the above-described basic mode, in which the control elements 14 14 jeweils einem Betriebsmodus A, B zugeordnet sind, kann die optionale Anzeigeeinrichtung each one operating mode A, B are associated with the optional display device may 16 16 beispielsweise ein vorgegebenes Bild oder ein vorbestimmtes Anzeigeelement anzeigen. See, for example, a predetermined image or a predetermined display element. Nach dem Aktivieren des durch den Benutzer ausgewählten Betriebsmodus A kann beispielsweise vorgesehen sein, dass die Anzeigeeinrichtung After activating the operation mode selected by the user A that the display device may be provided, for example, 16 16 eine Information anzeigen kann, die beispielsweise den Betriebsmodus A beschreiben kann oder die weitere Funktionen der Bedienelemente can display an information, which can describe the operation mode A, for example, or other functions of the operating elements 14 14 beschreiben kann. can describe.
  • Ist der Betriebsmodus A aktiviert, so ordnet die Steuereinrichtung Is the operation mode A is activated, places the controller 18 18 mindestens einem der Bedienelemente at least one of the control elements 14 14 , im Beispiel der In the example of 1 1 beiden Bedienelementen two controls 14 14 , jeweils eine Funktion des Komfortsystems , In each case a function of the convenience system 22 22 zu (S4). to (S4).
  • Im Beispiel der In the example of 1 1 kann beispielsweise der Betriebsmodus A eine erste Funktion 1 und eine weitere Funktion 2 haben, so dass beispielsweise dem linken Bedienelement for example, the operation mode A 1 a first function and another function 2 are such that, for example, the left operating element 14 14 die Funktion 1 zugeordnet werden kann (S4) und dem rechten Bedienelement Function 1 can be assigned (S4) and the right operating element 15 15 die Funktion 2 des Betriebsmodus A. Der weitere Betriebsmodus B, der im beschriebenen Beispiel nicht von dem Benutzer ausgewählt wurde, kann beispielhaft die Funktionen 3, 4 haben, wobei diese jedoch in dem vorliegenden Fall keinem der Bedienelemente 2 the function of the operating mode A. Further operation mode B, which has not been selected by the user in the example described, there may be exemplified have the functions 3, 4, which, however, in the present case, none of the operating elements 14 14 zugeordnet werden. be assigned. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass innerhalb eines Betriebsmodus A, B eine Funktion einer der Bedienelement However, there is the possibility that in an operating mode A, B is a function of the control element 14 14 vorgesehen sein kann, die ein direktes Wechseln in den jeweils anderen Betriebsmodus A, B ermöglichen kann. may be provided which may allow a direct switching to the other operating mode A, B.
  • Die bisher beschriebenen Verfahrensschritte können beispielsweise über jeweilige drahtgebundene oder drahtlose Kommunikationsverbindungen erfolgen. The processing steps described heretofore can be effected, for example, via respective wired or wireless communication links. Dabei kann ein bereits vorhandenes Bordnetz des Kraftfahrzeugs In this case, an existing electrical system of the motor vehicle 10 10 genutzt werden. be used. Vorzugsweise kann dabei das Steuergerät Preferably, the control unit can 12 12 einen eigenen Datenbus, beispielsweise ein CAN-Bussystem, benutzen. its own data bus, such as a CAN bus system use. Eine Stromversorgung des Steuergeräts A power supply of the control unit 12 12 kann dann beispielsweise über das genannte Bordsystem erfolgen. can then take place, for example, via said on-board system.
  • Eines oder beide der Bedienelemente One or both of the controls 14 14 können gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel dazu eingerichtet sein, ein Signal einer Fernbedienung can be configured according to a further embodiment to a signal from a remote control 30 30 zu empfangen, die beispielsweise ein Smartphone oder ein anderes mobiles Endgerät des Benutzers umfassen kann. to receive, which may comprise, for example, a smart phone or another mobile terminal of the user. Eines oder beide der Bedienelemente One or both of the controls 14 14 können dabei als Empfänger hierfür ausgestaltet sein, während die Fernbedienung can thereby be configured as a receiver for this purpose, while the remote control 30 30 einen entsprechenden Sender aufweisen kann. may have a corresponding transmitter.
  • In den Ausführungsbeispielen der In the embodiments of 2 2 und der and the 3 3 ist jeweils ein Beispiel zum Durchführen eines Betriebsmodi A, B dargestellt. each show an example for performing a operation modes A, B. Direkt nach der Inbetriebnahme, also in einem Grundmodus, kann beispielsweise das linke Bedienelement Immediately after the start, so in a basic mode, for example, the left control element 14 14 ein Betriebsmodus A für eine Bedienung einer Zeitgebereinrichtung, beispielsweise einem sogenannten „Timer”, zugeordnet sein, während dem rechten Bedienelement an operation mode A is an operation of a timer means, for example a so-called "Timer", be assigned, while the right operating element 14 14 beispielsweise ein Direktmodus zum An- und/oder Ausschalten des Komfortsystems for example, a direct mode for turning on and / or off the comfort system 22 22 zugeordnet sein kann. may be associated.
  • Die The 2 2 zeigt dabei beispielhaft einen ersten Betriebsmodus A, in dem ein Benutzer shows an example of a first operation mode A, in which a user 32 32 , dessen Finger in der Whose finger in the 2 2 dargestellt ist, beispielsweise durch Berühren des in der is shown, for example, by touching the in 2 2 rechts dargestellten Bedienelements Control element shown on the right 14 14 einen Direktmodus zum An- und/oder Ausschalten des Komfortsystems a direct mode for turning on and / or off the comfort system 22 22 aktivieren kann. can activate. Im Folgenden wird dabei nur noch auf die Unterschiede eingegangen. Below it is only the differences are discussed.
  • Durch das Aktivieren des Betriebsmodus A (S3) kann dem linken Bedienelement By activating the operating mode A (S3) can be left operating element 14 14 beispielsweise die Funktion 1 zugeordnet werden (S4) und dem rechten Bedienelement are assigned, for example, the function 1 (S4) and the right operating element 14 14 die Funktion 2. Beschreibt der Betriebsmodus A beispielsweise den bereits oben angesprochenen Direktmodus, so kann beispielsweise die Anzeigeeinrichtung the function 2. Describes the operating mode A, for example, the direct mode already mentioned above, as for example, the display device 16 16 ein Anzeigeelement a display element 34 34 anzeigen, beispielsweise ein Symbol für eine bereits aktivierte Standheizung. See, for example, a symbol of an already activated heater.
  • Nach der Aktivierung des Betriebsmodus A kann das linke Bedienelement Upon activation of the operation mode A, the left operating element can 14 14 beispielsweise eine Funktion zum Wechseln in den Betriebsmodus B zugeordnet sein, so dass die Einrichtung, also beispielsweise die Programmierung des linken Bedienelements for example, a function to switch be assigned in the operation mode B, so that the device, so for example, the programming of the left operating element 14 14 , der Funktionsweise in dem Grundmodus entsprechen kann. , May correspond to the operation in the basic mode. Das rechte Bedienelement The right control element 14 14 kann beispielsweise innerhalb eines Bedienmodus mit unterschiedlichen Funktionen 1, 2, 3 belegt sein, so dass beispielsweise nach einem Betätigen des rechten Bedienelements may, for example within an operating mode, with different functions 1, 2, 3 has to be so that, for example, by an actuation of the right control member 14 14 im aktivierten Zustand des Direktmodus nicht mehr die Funktion 1 des Anschaltens des Komfortsystems in the activated state of the direct mode is no longer the function of turning on one of the convenience system 22 22 , sondern beispielsweise eine weitere Funktion 3 zum Ausschalten des Komfortsystems But, for example, another function 3 to turn off the convenience system 22 22 zugeordnet sein kann. may be associated. Innerhalb der Steuereinrichtung Within the control device 18 18 der the 2 2 sind dabei schematisch zwei Steuergeräte are schematically two control units 12 12 eingezeichnet, um die unterschiedlichen Einrichtungen mit der jeweiligen spezifischen Tastenbelegung zu veranschaulichen. plotted to illustrate the different devices with the respective specific key assignment.
  • Die The 3 3 verdeutlicht einen weiteren Betriebsmodus B, der beispielsweise mit dem linken Bedienelement illustrates a further operating mode B, for example, with the left operating element 14 14 aktiviert werden kann (S3). can be activated (S3). Aus Gründen der Übersichtlichkeit ist dabei in der For clarity, it is 3 3 die Steuereinrichtung und das Komfortsystem the control means and the comfort system 22 22 nicht mehr eingezeichnet, jedoch entspricht das bereits oben zur not shown, however, already meets the above requirements for 1 1 und zur and 2 2 beschriebene Verfahren demjenigen in der Described method that in the 3 3 , wobei im Folgenden nur noch auf die Unterschiede eingegangen wird. , Whereby in the following only the differences are discussed.
  • Nach dem Betätigen des in der After clicking the in the 3 3 links dargestellten Bedienelements Control element shown on the left 14 14 kann beispielsweise dem linken Bedienelement weiterhin eine bereits zuvor zugeordnete Funktion, beispielsweise die des Aktivierens einer Zeitgebereinrichtung For example, the left control member may further include a previously assigned function, for example, of activating a timer means 36 36 , zugeordnet sein. be assigned. Diese kann als eine dem Fachmann gängige Zeitgebereinrichtung ausgestaltet sein und drahtlos oder drahtgebunden mit dem Komfortsystem This can be designed as a common to those skilled timer means and wired or wireless system with the convenience 22 22 verbunden sein. be connected. Alternativ kann die Zeitgebereinrichtung Alternatively, the timing means 36 36 auch eine Komponente der Steuereinrichtung a component of the control device 18 18 oder des Komfortsystems or the convenience system 22 22 sein. his.
  • In dem aktivierten Betriebsmodus B kann das linke Bedienelement In the activated mode of operation B, the left operating element 14 14 mit einer andersartigen Funktion 3 belegt sein, wie beispielsweise eine Funktion zum Einstellen eines Datums oder eines Zeitintervalls oder eines Zeitraums. be coated with a different type of function 3, such as a function for setting a date or a time interval or a period. In der In the 3 3 sind diese Funktionen beispielsweise mit einem „+” und einem „–” dargestellt, um beispielhaft ein Herabsetzen oder Heraufsetzen eines Zeitraumes oder zum Ändern eines Datums oder einer Uhrzeit zu veranschaulichen. these functions are, for example, with a "+" and one - shown to an example to illustrate a decreasing or incrementing a period or change a date or time "." Die Anzeigeeinrichtung The display device 16 16 kann dabei beispielsweise ein Datum („TT:MM:JJJJ”) oder eine Uhrzeit („00:00”) anzeigen. can, for example, a date ( "DD: MM: YYYY"), select a time ( "00:00"). Nach dem erfolgten Einstellen des beispielhaften Datums mit der beispielhaften Uhrzeit kann die Anzeigeeinrichtung After successfully setting the example date with the exemplary time the display device can 16 16 dann beispielsweise ein aktuelles Datum und eine aktuelle Uhrzeit oder die eingestellten Parameter anzeigen. then display, for example, a current date and a current time or the set parameters. Diese eingestellten Parameter können dann beispielsweise über eine Funkverbindung an die Zeitgebereinrichtung These set parameters can then, for example via a radio link to the timing means 36 36 übertragen werden (S5). are transmitted (S5). Das erfindungsgemäße Verfahren in einem weiteren beispielhaften Betriebsmodus C kann nach dem gleichen, wie bereits oben beschriebenen Prinzip erfolgen, so dass in der The method according to the invention in a further exemplary mode of operation C can be carried out according to the same principle as described above, so that in the 4 4 nur noch die Unterschiede dargestellt und im Folgenden beschrieben sind. are only shown the differences and described below.
  • Einem der Bedienelemente One of the controls 14 14 kann beispielhaft ein Betriebsmodus C zum Auswählen des bereits vorprogrammierten Zeitintervalls zugeordnet sein. can be assigned by way of example, an operating mode C to select the preprogrammed time interval. Die Belegung der Bedienelemente The assignment of controls 14 14 kann dabei beispielsweise derjenigen des Ausführungsbeispiels der can, for example those of the embodiment of 3 3 entsprechen. correspond. Im Unterschied hierzu können die Bedienelemente In contrast, the controls can 14 14 alternativ dazu verwendet werden, innerhalb beispielsweise einer Auswahl von mehreren Anzeigeelementen alternatively be used, for example, within a range of a plurality of display elements 34 34 auf der Anzeigeeinrichtung on the display device 16 16 , wobei jedes ein anderes vorprogrammiertes Zeitintervall beschreiben kann, verwendet werden. , Each of which may describe a different pre-programmed time interval to be used. Beispielhaft kann die Anzeigeeinrichtung By way of example, the display device 16 16 drei verschiedene Anzeigeelemente three different display elements 34 34 anzeigen, von denen beispielsweise jeweils eines einen Zeitintervall zum in Betrieb nehmen des Komfortsystems See, for example, of which in each case one to take a time interval for operation in the convenience system 22 22 beschreiben kann. can describe. Das jeweilige gespeicherte Zeitprogramm kann beispielsweise vorsehen, das Komfortsystem The respective stored time program, for example, provide for the comfort system 22 22 montags und dienstags um 06:00 Uhr anzustellen („Mo–Di 06:00”), mittwochs bis sonntags ab 08:00 Uhr („Mi–So 08:00”) oder nur samstags und sonntags ab 15:00 Uhr („Sa–So 15:00”). to make Mondays and Tuesdays at 06:00 ( "Mon-Tue 6:00"), Wednesday to Sunday from 08:00 ( "Wed-Sun 8:00") or only on Saturday and Sunday (at 15:00 " Sat-Sun 15:00 "). Will der Benutzer Will the user 10 10 (in der (in the 4 4 nicht gezeigt) das gewünschte Zeitprogramm auswählen, kann er beispielsweise durch eine Körpergeste, beispielsweise durch ein Wischen von einem der Bedienelemente zu dem entsprechenden Anzeigeelement not shown) to select the desired time program, he may, for example through a body gesture, for example by wiping of one of the control elements to the corresponding display element 34 34 (in der Fig. durch den Pfeil S6 dargestellt), das Steuergerät (Shown in the Fig. By arrow S6), the controller 12 12 bedienen. serve. Die Anzeigeeinrichtung The display device 16 16 kann dann beispielsweise als Touchscreen ausgestaltet sein. example, can then be configured as a touch screen. Hierbei ist es auch möglich, dass die Bedienelemente Here it is also possible that the controls 14 14 an sich mit einer Funktion belegt sind, die mit der eigentlichen Auswahl des Zeitprogramms nicht verbunden sein können. are occupied itself with a function that can not be connected to the actual selection of the time program. Nach Auswahl des Zeitprogramms kann die Steuereinrichtung After selecting the time program, the control means may 18 18 dann ein entsprechendes Steuersignal erzeugen und an die Zeitgebereinrichtung then generate a corresponding control signal and to the timer means 36 36 übertragen. transfer. Durch die Zeitgebereinrichtung By the timing means 36 36 kann das Komfortsystem can comfort system 22 22 dann gesteuert werden (S6). are then controlled (S6).
  • Die obigen Ausführungsbeispiele veranschaulichen das Prinzip der vorliegenden Erfindung, ein neues Bedien- und Anzeigekonzept bereitzustellen, das auf einem „dualen Konzept” beruht. The above embodiments illustrate the principle of the present invention, a new control and display system to provide, based on a "dual" concept. Es ermöglicht eine verbesserte Bedienung. It allows for improved operation. Es basiert vorzugsweise auf einer Touch-Bedienung, also auf einem berührungssensitiven Bedienkonzept. It is preferably based on a touch operation, so on a touch-sensitive control concept. Die Bedienung erfolgt direkt und vorzugsweise über „Softkeys”, also vorzugsweise über mindestens eine Taste, die abhängig von einer zugehörigen Bildschirmanzeige unterschiedliche Funktionen ausführt. It is operated directly and preferably about "soft keys", ie preferably via at least one key that performs a function of an associated display different functions. In einem optionalen Expertenmodus kann die Bedienung beispielsweise über eine Gesten-Bedienung erfolgen. In an optional expert mode operation can, for example, via a gesture operation. Die Bedienung kann 1:1 mit einem identischem Bedienkonzept und grafischer Umsetzung über eine Smartphone-App erfolgen. The operation can be a 1: 1 with an identical operating concept and graphical implementation of a smartphone app.
  • Die erfindungsgemäße Bedieneinrichtung ist vorzugsweise als eigenständiges Gerät ausgestaltet und vorzugsweise in der Instrumententafel zwischen Lenkrad und der Türinnenverkleidung in einem von außen gut sichtbaren Bereich angeordnet. The operating device according to the invention is preferably configured as a standalone device and preferably located in the instrument panel between the steering wheel and the door inside trim in a well visible from the outside area. Dadurch wird eine verbesserte Sicht des aktuellen Zustands bei verlassenem Fahrzeug von außen ermöglicht. An improved overview of the current state at abandoned vehicle is made possible from outside.
  • Das Steuergerät ist als exklusives Element für beispielsweise eine Standheizungsbedienung ausgestaltet und ermöglicht eine optimierte Ergonomie in Punkto Sicht von außen sowie eine sehr gute Bedienbarkeit bei geöffneter Tür. The control unit is designed as an exclusive element for example, a heater operation and enables optimized ergonomics in terms of visibility from the outside and a very good operation with the door open. Die Erfindung stellt ein durchgängiges Bedienkonzept im Kraftfahrzeug sowie bei der Smartphone-Bedienung bereit. The invention provides an integrated operating concept in the motor vehicle and in the smartphone operation.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 112012004769 T5 [0003] DE 112012004769 T5 [0003]
    • US 2014/163771 A1 [0003] US 2014/163771 A1 [0003]
    • DE 102012216919 A1 [0003] DE 102012216919 A1 [0003]

Claims (10)

  1. Steuergerät ( Controller ( 12 12 ) zum Betreiben eines Komfortsystems ( ) (For operating a comfort system 22 22 ) eines Kraftfahrzeugs ( () Of a motor vehicle 10 10 ), wobei das Steuergerät ( ), Wherein the control unit ( 12 12 ) mindestens zwei Bedienelemente ( ) At least two control elements ( 14 14 ) aufweist und dazu eingerichtet ist, direkt nach einer Inbetriebnahme einem ersten der Bedienelemente ( ) And is adapted to directly after start-up to a first of the control elements ( 14 14 ) einen ersten Betriebsmodus (A, B, C) des Komfortsystems ( ) A first operating mode (A, B, C) of the convenience system ( 22 22 ) und einem zweiten der Bedienelemente ( ) And a second of the control elements ( 14 14 ) einen zweiten Betriebsmodus (A, B, C) des Komfortsystems ( ) A second operating mode (A, B, C) of the convenience system ( 22 22 ) zuzuordnen, und wobei eines oder beide der Bedienelemente ( assigned), and wherein one or both of the control elements ( 14 14 ) dazu eingerichtet sind, von einem Benutzer ( ) Are adapted to, (from a user 32 32 ) eine Bedienhandlung zu empfangen, und wobei eine Steuereinrichtung ( ) To receive a control action, and wherein a control device ( 18 18 ) des Steuergeräts ( () Of the control unit 12 12 ) dazu eingerichtet ist: – in Abhängigkeit von dem die Bedienhandlung empfangenden Bedienelement ( ) Is adapted to: - a function (of which the operating action receiving operating element 14 14 ) den dem empfangenden Bedienelement ( ) To (the receiving control element 14 14 ) zugeordneten Betriebsmodus (A, B, C) in dem Komfortsystem ( ) Associated with the operating mode (A, B, C) (in the comfort system 22 22 ) zu aktivieren, und – mindestens einem der Bedienelemente ( (At least one of the control elements -) to be activated, and 14 14 ) eine dem Betriebsmodus (A, B, C) zugeordnete Funktion des Komfortsystems ( ) One (the operation mode A, B, C) associated with the function of the convenience system ( 22 22 ) zuzuordnen. assign).
  2. Steuergerät ( Controller ( 12 12 ) nach Anspruch 1 zum Betreiben eines Standheizgeräts als Komfortsystem ( ) Of claim 1 (for operating a parking heater as comfort system 22 22 ). ).
  3. Steuergerät ( Controller ( 12 12 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Steuereinrichtung ( ) According to one of the preceding claims, wherein the control means ( 18 18 ) dazu eingerichtet ist, mindestens einem der Bedienelemente ( ) Is adapted to at least one of the control elements ( 14 14 ) in einem ersten Betriebsmodus (A, B, C) eine Funktion zum An- und/oder Ausschalten des Komfortsystems ( ) (In a first operating mode A, B, C) (a function for turning on and / or off the comfort system 22 22 ) zuzuordnen. assign).
  4. Steuergerät ( Controller ( 12 12 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Steuereinrichtung ( ) According to one of the preceding claims, wherein the control means ( 18 18 ) dazu eingerichtet ist, mindestens einem der Bedienelemente ( ) Is adapted to at least one of the control elements ( 14 14 ) in einem zweiten Betriebsmodus (A, B, C) eine Funktion zum Vorgeben eines Zeitprogramms zuzuordnen. ) (In a second operating mode A, B, C) assigned to a function for setting a time program.
  5. Steuergerät ( Controller ( 12 12 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, das eine Anzeigeeinrichtung ( ) According to one of the preceding claims, (a display device 16 16 ) aufweist und wobei die Steuereinrichtung ( ), And wherein said control means ( 18 18 ) dazu eingerichtet ist, mindestens einem der Bedienelemente ( ) Is adapted to at least one of the control elements ( 14 14 ) und/oder der Anzeigeeinrichtung ( () And / or the display device 16 16 ) in einem weiteren Betriebsmodus (A, B, C) eine Funktion zum Auswählen eines Zeitprogramms zuzuordnen, wobei die Anzeigeeinrichtung ( ) (In a further operating mode A, B, C) assigned to a function for selecting a time program, wherein the display means ( 16 16 ) dazu eingerichtet ist, ein Anzeigeelement ( ) Is adapted to a display element ( 34 34 ) anzuzeigen, das das Zeitprogramm beschreibt. display), which describes the time program.
  6. Steuergerät ( Controller ( 12 12 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, aufweisend eine Gestenerkennungseinrichtung, die dazu eingerichtet ist, anhand einer als Körpergeste ausgeführten Bedienhandlung den Betriebsmodus (A, B, C) und/oder eine auszuführende Funktion des Komfortsystems ( ) (According to any of the preceding claims, comprising a gesture recognition means is adapted on the basis of an executed as a body gesture control action the operating mode (A, B, C) and / or a function to be performed of the convenience system 22 22 ) zu ermitteln. ) to investigate.
  7. Steuergerät ( Controller ( 12 12 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei mindestens einer der Bedienelemente ( () According to any one of the preceding claims, wherein at least one of the control elements 14 14 ) dazu eingerichtet ist, die Bedienhandlung oder eine der Bedienhandlungen von einem Benutzer ( ) Is set up, the operator action or one of the control actions (by a user 32 32 ), der sich außerhalb des Kraftfahrzeugs ( ) Located (outside of the motor vehicle 10 10 ) befindet, zu empfangen. ) Is to receive.
  8. Verfahren zum Betreiben eines Komfortsystems ( A method of operating a comfort system ( 22 22 ) eines Kraftfahrzeugs ( () Of a motor vehicle 10 10 ) mithilfe eines Steuergeräts ( ) Using a control unit ( 12 12 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 7, umfassend die Schritte: – direkt nach einer Inbetriebnahme Zuordnen eines ersten Betriebsmodus (A, B, C) des Komfortsystems ( ) According to one of claims 1 to 7, comprising the steps of: - ((directly after start-up assigning a first operating mode A, B, C) of the convenience system 22 22 ) zu einem ersten der Bedienelemente ( ) (To a first of the control elements 14 14 , S1) und Zuordnen eines zweiten Betriebsmodus (A, B, C) des Komfortsystems ( , S1) and assigning a second operating mode (A, B, C) of the convenience system ( 22 22 ) einem zweiten der Bedienelemente ( ) (A second of the control elements 14 14 , S1), – Empfangen einer Bedienhandlung eines Benutzers ( (Receiving an operating action of a user -, S1), 32 32 ) durch eines der Bedienelemente ( ) (By one of the operating elements 14 14 , S2), – in Abhängigkeit des die Bedienhandlung empfangenen Bedienelements ( , S2), - received in dependence of the operating action operating element ( 14 14 ) Aktivieren des dem empfangenen Bedienelements ( ) Activating the (the received control element 14 14 ) zugeordneten Betriebsmodus (A, B, C, S3), und – in Abhängigkeit des aktivierten Betriebsmodus (A, B, C) Zuordnen einer Funktion des Komfortsystems ( ) Associated with the operating mode (A, B, C, S3), and - (depending on the activated mode of operation A, B, C) assigning a function of the convenience system ( 22 22 ) zu mindestens einem der Bedienelemente ( ) (To at least one of the control elements 14 14 , S4). , S4).
  9. Kraftfahrzeug ( Motor vehicle ( 10 10 ), umfassend ein Steuergerät ( ) Comprising a controller ( 12 12 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 7. ) According to one of claims 1 to. 7
  10. Kraftfahrzeug ( Motor vehicle ( 10 10 ) nach Anspruch 9, wobei das Steuergerät ( ) According to claim 9, wherein the control device ( 12 12 ) an oder in einem Verkleidungsteil des Innenraums des Kraftfahrzeugs ( ) (On or in a lining part of the internal space of the motor vehicle 10 10 ) angeordnet ist, vorzugsweise in einem Bereich einer Kraftfahrzeugtür und/oder einem Armaturenbrett und/oder zwischen einem Lenkrad und einer Kraftfahrzeugtür. ) Is arranged, preferably in a range of a vehicle door and / or a dashboard and / or between a steering wheel and a motor vehicle door.
DE102015006633.1A 2015-05-21 2015-05-21 Control unit for operating a comfort system of a motor vehicle Pending DE102015006633A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102015006633.1A DE102015006633A1 (en) 2015-05-21 2015-05-21 Control unit for operating a comfort system of a motor vehicle

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102015006633.1A DE102015006633A1 (en) 2015-05-21 2015-05-21 Control unit for operating a comfort system of a motor vehicle

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102015006633A1 true DE102015006633A1 (en) 2016-11-24

Family

ID=57231520

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102015006633.1A Pending DE102015006633A1 (en) 2015-05-21 2015-05-21 Control unit for operating a comfort system of a motor vehicle

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102015006633A1 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102012216919A1 (en) 2012-09-20 2014-05-28 Continental Automotive Gmbh Vehicle control system
US20140163771A1 (en) 2012-12-10 2014-06-12 Ford Global Technologies, Llc Occupant interaction with vehicle system using brought-in devices
DE112012004769T5 (en) 2011-11-16 2014-09-04 Flextronics Ap, Llc Configurable hardware unit for car systems

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE112012004769T5 (en) 2011-11-16 2014-09-04 Flextronics Ap, Llc Configurable hardware unit for car systems
DE102012216919A1 (en) 2012-09-20 2014-05-28 Continental Automotive Gmbh Vehicle control system
US20140163771A1 (en) 2012-12-10 2014-06-12 Ford Global Technologies, Llc Occupant interaction with vehicle system using brought-in devices

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102006000777B4 (en) Virtual Keyboard for vehicle access control
DE19843421B4 (en) A device for selecting points of a group consisting of menus and / or sub-menus and / or functions and / or function values ​​menu structure
DE102010026291A1 (en) motor vehicle
EP2200858B1 (en) Vehicle system comprising an assistance functionality
DE102006028046B4 (en) Combined display and control device for a motor vehicle
DE102004037644A1 (en) display device
EP1560102A2 (en) Touchscreen with spring-controlled haptic feedback
EP1798588B1 (en) Operating system for functions in a motor vehicle
DE10120465B4 (en) Apparatus for the display and operation of vehicle functions in a vehicle, as well as mounting for a device and bus system
DE102010027915A1 (en) User interface means for controlling a vehicle multimedia system
DE102010005483A1 (en) Motor vehicle i.e. farm vehicle, has two displays arranged in left and right side areas of steering wheel for variable representation of information, and touch screens arranged at respective displays for input of instructions
DE102011090040A1 (en) steering system
DE102013012777A1 (en) Method for using a communication terminal when activated autopilot and motor vehicle motor vehicle einm
EP1517224A2 (en) Touch sensitive display device
EP3009799A1 (en) Method for operating a motor vehicle employing a touch screen
DE102014108581A1 (en) Customizable steering wheel controls
DE102012006966A1 (en) Method for triggering vehicle-side executable function e.g. ventilation function, involves determining operation patch observed by rider, and triggering vehicle-side executable function in user-controlled manner based on determined patch
EP2812203B1 (en) Automobile vehicle having a driver assistance device and method for operating an automobile vehicle
DE10318713A1 (en) Car steering wheel electronic control unit has long touch pad to control direction and speed of cursor used to select and display information for car control
DE102012007984A1 (en) Maneuvering system and method for automatic maneuvering of a motor vehicle, car, portable communication device, and computer program
DE10004965C2 (en) A device for manual operation of equipment in a vehicle
EP1830244A2 (en) Method and device for operating at least two functional components of a system, in particular of a vehicle
EP2675649B1 (en) Operating device in a vehicle
EP0686525B1 (en) Multifunctional Device for actuating different Actuators in a Motor Vehicle and Motor Vehicle comprising such a multifunctional Device
DE102011011802A1 (en) Method and apparatus for providing a user interface, in particular in a vehicle

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication