DE102014211257A1 - joint orthosis - Google Patents

joint orthosis

Info

Publication number
DE102014211257A1
DE102014211257A1 DE102014211257.5A DE102014211257A DE102014211257A1 DE 102014211257 A1 DE102014211257 A1 DE 102014211257A1 DE 102014211257 A DE102014211257 A DE 102014211257A DE 102014211257 A1 DE102014211257 A1 DE 102014211257A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
orthosis
thumb
receptacle
joint
stop
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102014211257.5A
Other languages
German (de)
Inventor
Michael Hefferle
Christin Hölzel
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Bayerische Motoren Werke AG
Original Assignee
Bayerische Motoren Werke AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Bayerische Motoren Werke AG filed Critical Bayerische Motoren Werke AG
Priority to DE102014211257.5A priority Critical patent/DE102014211257A1/en
Publication of DE102014211257A1 publication Critical patent/DE102014211257A1/en
Application status is Pending legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F5/00Orthopaedic methods or devices for non-surgical treatment of bones or joints; Nursing devices; Anti-rape devices
    • A61F5/01Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces
    • A61F5/04Devices for stretching or reducing fractured limbs; Devices for distractions; Splints
    • A61F5/05Devices for stretching or reducing fractured limbs; Devices for distractions; Splints for immobilising
    • A61F5/058Splints
    • A61F5/05841Splints for the limbs
    • A61F5/05858Splints for the limbs for the arms
    • A61F5/05875Splints for the limbs for the arms for fingers
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F5/00Orthopaedic methods or devices for non-surgical treatment of bones or joints; Nursing devices; Anti-rape devices
    • A61F5/01Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces
    • A61F5/0102Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces specially adapted for correcting deformities of the limbs or for supporting them; Ortheses, e.g. with articulations
    • A61F5/0104Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces specially adapted for correcting deformities of the limbs or for supporting them; Ortheses, e.g. with articulations without articulation
    • A61F5/0118Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces specially adapted for correcting deformities of the limbs or for supporting them; Ortheses, e.g. with articulations without articulation for the arms, hands or fingers
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F5/00Orthopaedic methods or devices for non-surgical treatment of bones or joints; Nursing devices; Anti-rape devices
    • A61F5/01Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces
    • A61F5/0102Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces specially adapted for correcting deformities of the limbs or for supporting them; Ortheses, e.g. with articulations
    • A61F2005/0132Additional features of the articulation
    • A61F2005/0165Additional features of the articulation with limits of movement
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F5/00Orthopaedic methods or devices for non-surgical treatment of bones or joints; Nursing devices; Anti-rape devices
    • A61F5/01Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces
    • A61F5/0102Orthopaedic devices, e.g. splints, casts or braces specially adapted for correcting deformities of the limbs or for supporting them; Ortheses, e.g. with articulations
    • A61F2005/0181Protectors for articulations
    • A61F2005/0186Thumb protectors

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Gelenkorthese (100) zur Führung und Begrenzung der Bewegung mindestens eines Gelenks (20), das zwei Körperteile (21, 22) miteinander verbindet, wobei die Orthese (100) The invention relates to a joint orthosis (100) for guiding and limiting the movement of at least one joint (20), the two body parts (21, 22) to one another, wherein the brace (100)
– mindestens eine erste Aufnahme (11), zum Aufnehmen eines ersten Körperteils (21), - at least one first receptacle (11) for receiving a first body part (21),
– mindestens eine zweite Aufnahme (12) zum Aufnehmen eines zweiten Körperteils (22) und - at least one second receptacle (12) for receiving a second body part (22) and
– ein Bindeglied (10) umfasst, über das die Aufnahmen (11, 12) miteinander verbunden sind, wobei das Bindeglied (10) Relativbewegungen der Aufnahmen (11, 12) zueinander zulässt, - includes a link (10) are through which the receptacles (11, 12) connected to each other, wherein the link relative movements of the receptacles (11, 12) allowing (10) to each other,
dadurch gekennzeichnet, dass characterized, in that
an jeder Aufnahme (11, 12) mindestens ein Anschlag (11a, 12a) vorgesehen ist, wobei ein Anschlag (11a) der ersten Aufnahme (11) mit einem Anschlag (12a) der zweiten Aufnahme (12) in berührenden Kontakt bringbar ist, wenn eine maximal zulässige Bewegungsposition der Orthese (100) erreicht ist. (11, 12) on each receiving at least one stop (11a, 12a) is provided with a stop (11a) of the first receptacle (11) with a stop (12a) of the second receptacle (12) can be brought into touching contact when a maximum movement position of the orthosis (100) is reached. Darüber hinaus betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Herstellung einer Gelenkorthese. Moreover, the invention relates to a method for producing a joint orthosis.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Gelenkorthese gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. Darüber hinaus betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Herstellen einer Gelenkorthese, mit den Merkmalen des unabhängigen Patentanspruchs 8. The present invention relates to a brace hinge according to the preamble of claim 1. Moreover, the invention relates to a method for manufacturing a joint orthosis, having the features of independent patent claim 8.
  • Im heutigen Fahrzeugbau werden beispielsweise bei der Herstellung der Karosserie, Bauteile verwendet, die Öffnungen wie beispielsweise Löcher, Bohrungen oder Durchbrüche aller Form und Geometrie aufweisen können. In today's automotive industry, for example, in the manufacture of the body, used components that can have openings such as holes, holes or apertures of all shapes and geometry. In diese Durchbrüche können bspw. Stopfen und Clipse eingedrückt werden. In these breakthroughs plugs and clips can be pressed for example.. Während Stopfen die Löcher verschließen, um eine Dichtigkeit des Fahrzeuginnenraumes gegenüber der Umgebung zu erreichen, bieten Clipse zusätzlich den Vorteil, dass daran andere Bauteile angehängt werden können, um eine Baugruppe zu realisieren. While plug seal the holes to achieve a tightness of the vehicle interior from the environment, clips also offer the advantage that because other components can be attached in order to realize an assembly.
  • Stopfen und Clipse werden zurzeit per Hand von Werkern im Montageprozess in die entsprechende Öffnung eingedrückt. Plugs and clips are currently being pushed by hand by workers in the assembly process into the corresponding hole. Während einer Arbeitsschicht kann ein solcher Arbeitsschritt bis zu 2.000-mal pro Tag ausgeführt werden. During one shift, such a step can be carried out up to 2,000 times per day. Bei dieser Tätigkeit wird mit der palmaren (dh handflächenseitigen) Seite des Daumens oder mit der Daumenspitze der Stopfen in die Ausnehmung gedrückt. This activity is pressed with the palmar (ie, hand-surface side) side of the thumb or with the thumb tip of the plug into the recess. Aufgrund der dabei auftretenden Kräfte wird der Daumen in Extensionsrichtung belastet und somit entgegen einer Flexionsbewegung, die er üblicherweise bei einer Greifbewegung der Hand durchführt. Due to the occurring forces of thumb is charged in the extension direction and thus preclude a flexion movement, which he usually carried out at a grasping movement of the hand. Aus physiologischer Sicht, sind distale Gelenke, dh körperferne Gelenke empfindlicher für Überbeanspruchung, als proximale, dh körpernahe Gelenke. From a physiological point of view, are distal joints, ie distal joints more susceptible to overuse, as proximal, ie close to the body joints. Die Gelenke des Daumens sind solche distalen Gelenke und können nur verhältnismäßig geringe Kräfte aufnehmen. The joints of the thumb are those distal joints and can accommodate only relatively small forces. Durch die beim Eindrücken der Stopfen und Clipse auftretenden Kräfte besteht die Gefahr, dass die Daumen der Werker überstreckt werden (Hyperextension) und die Gelenke damit überbelastet werden. By the occurring when pressing the stopper and clips forces there is a risk that the thumb of the worker (hyperextension), and the joints are overstretched be overloaded therewith. Die hohe Wiederholungsrate bei dieser Tätigkeit und die Überbelastungen begünstigen das Auftreten von akuten Verletzungen oder chronischen Krankheitsbilder. The high repetition rate in this activity and the overloading favor the occurrence of acute injury or chronic medical conditions.
  • Um diese Probleme zu überwinden, wurde bislang im Stand der Technik versucht, diese Tätigkeiten zu automatisieren, bspw. durch den Einsatz von Montagerobotern. To overcome these problems, has so far been tried in the prior art to automate these activities, eg. Through the use of assembly robots. Aufgrund ihrer räumlichen Größe, sind die Einsatzbereiche von Robotern nur sehr begrenzt. Because of their geographical size, the application areas of robots are very limited. Insbesondere ein Fahrgastinnenraum mit seinen Nischen und Hohlräumen stellt eine unüberwindbare Hürde, beim Einsatz von Industrierobotern dar. Im Vergleich zur händischen Montage von Stopfen und Clipsen, sind Industrie-Roboter wesentlich langsamer. In particular, a passenger compartment with its recesses and cavities represents an insurmountable obstacle, the use of industrial robots. In comparison with the manual assembly of the plug and clips, industrial robots are much slower.
  • Darüber hinaus ist es bekannt, menschliche Gliedmaßen durch sog. Orthesen zu stützen und vor Überbelastung zu schützen. In addition, it is known to support human limbs by so-called. Orthoses and protect against overloading. Solche Orthesen sind im Bereich der Medizintechnik bekannt und dienen zu Rehabilitationszwecken. Such orthoses are known in the field of medical technology and serve for rehabilitation purposes. Speziell im Bereich der Daumen, sind die bekannten Orthesen als steife und unflexible Orthesen ausgebildet und damit ungeeignet zum Einsatz im produzierenden Gewerbe. Especially in the area of ​​the thumb, the known orthoses are formed as rigid and inflexible orthoses and thus unsuitable for use in industry.
  • Ausgehend von diesem Stand der Technik macht es sich vorliegende Erfindung zur Aufgabe, die oben genannten Nachteile zu überwinden. Starting from this prior art, makes it present invention mission is to overcome the above drawbacks. Es ist eine spezielle Aufgabe der Erfindung, eine Gelenkorthese anzugeben, mit der die Gelenke und Körperteile vor Überbelastung geschützt werden und die gleichzeitig ein Maximum an Beweglichkeit und Flexibilität zur Verfügung stellt. It is a specific object of the invention to provide a brace hinge with which the joints and body parts are protected against overload and at the same time provides a maximum of mobility and flexibility.
  • Diese Aufgabe wird mit einer Gelenkorthese und mit einem Verfahren zum Herstellen einer Gelenkorthese mit den Merkmalen der unabhängigen Ansprüche gelöst. This object is achieved with a brace hinge and a method for manufacturing a brace hinge with the features of the independent claims. Die abhängigen Ansprüche stellen vorteilhafte Weiterbildungen der vorliegenden Erfindung dar. The dependent claims represent advantageous developments of the present invention.
  • Zur Lösung dieser Aufgabe schlägt die Erfindung eine Gelenkorthese, zum Führen und Begrenzen der Bewegung mindestens eines Gelenkes, das zwei Körperteile miteinander verbindet vor, wobei die Orthese mindestens eine erste Aufnahme, zum Aufnehmen eines ersten Körperteils, mindestens eine zweite Aufnahme zum Aufnehmen eines zweiten Körperteils und ein Bindeglied umfasst, über das die beiden Aufnahmen miteinander verbunden sind. To achieve this object the invention proposes a joint orthosis, for guiding and limiting the movement of at least one joint, which connects two body parts together before, wherein the orthosis at least a first receptacle for receiving a first body portion, at least one second receptacle for receiving a second body part and comprises a link over which the two receptacles are interconnected. Über das Bindeglied sind Relativbewegungen der Aufnahmen zueinander möglich. About the link are relative movements of the shooting each other is possible. Weiterhin kann an jeder Aufnahme mindestens ein Anschlag vorgesehen sein, wobei ein Anschlag der ersten Aufnahme mit einem Anschlag der zweiten Aufnahme in berührenden Kontakt bringbar ist, wenn eine maximal zulässige Bewegungsposition der Orthese und damit des Gelenks erreicht ist. Furthermore, at least one stop may be provided on each recording wherein a stopper of the first receptacle with a stop of the second receptacle in touching contact is engageable, when a maximum movement position of the orthosis and thus of the joint is reached. Dies bietet den Vorteil, dass eine Bewegung des Gelenks bis zu einer maximalen, vom Konstrukteur festgelegten Auslenkung möglich ist. This offers the advantage that a movement of the joint up to a maximum specified by the designer deflection is possible. Diese Endposition wird dann erreicht, wenn zwei Anschläge benachbarter Aufnahmen in berührenden Kontakt kommen und dadurch die Bewegung des Gelenks blockiert wird. This end position is reached when two stops of adjacent receptacles come into touching contact, and thereby the movement of the joint is blocked. In dieser Position erfolgt ein Kraftfluss von einem ersten Körperteil zu dem zweiten Körperteil nicht mehr rein über das Gelenk, sondern wird über die erste Aufnahme durch die Anschläge in die zweite Aufnahme geleitet. In this position, a force flow from a first body part to the second part of the body no longer purely via the joint is carried out, but is passed over the first recording by the stoppers in the second image. Folglich wird nicht nur eine Überbelastung des Gelenkes durch eine zu starke Auslenkung verhindert, sondern auch der Kraftfluss durch das Gelenk und damit die Belastung des Gelenkes reduziert. Consequently, not only overloading of the joint by excessive deflection is prevented but also the flow of force through the joint, thereby reducing the load on the joint.
  • Darüber hinaus kann die Gelenkorthese einstückig, dh integral ausgebildet sein. In addition, the brace hinge may be integral, ie formed integrally. Durch die einstückige Ausbildung ergeben sich Fertigungsvorteile bei der Herstellung der Orthese. The one-piece formation to manufacturing advantages in the production of the orthosis. Darüber hinaus kann so eine äußerst wartungsarme Gelenkorthese realisiert werden. In addition to an extremely low-maintenance joint orthosis can be realized.
  • Die Aufnahmen, das Bindeglied und die Anschläge können aus thermoplastischem Polyurethan ausgebildet sein. The recordings, the link and the stops may be formed from thermoplastic polyurethane. Durch die Verwendung dieses Materials können die mechanischen Eigenschaften der Orthese lokal belastungsgerecht gestaltet werden. By using this material, the mechanical properties of the orthosis can be made locally to suit the load. Beispielsweise kann dadurch im Bereich des Bindegliedes zwischen zwei Aufnahmen eine hohe Flexibilität realisiert werden und gleichzeitig die Aufnahmen selbst sowie die Anschläge und die verstärkenden Schienen mit einer hohen Steifigkeit erzeugt werden. For example, a high flexibility can be realized and at the same time the recordings themselves and the stoppers and the reinforcing rails with a high rigidity can be produced in the region of the link between two recordings. Mit der Gelenkorthese kann eine Flexionsbewegung des Gelenkes im Wesentlichen ohne Beschränkung durch die Orthese ermöglicht werden, wobei gleichzeitig eine Extensionsbewegung durch die Orthese in einer maximal zulässigen Position blockiert wird. The brace hinge with a flexion movement of the joint can be substantially made possible by the orthosis, without limitation, at the same time an extension movement is blocked by the brace in a maximum allowed position. Insbesondere bei der Verwendung der Gelenkorthese als Finger- oder Daumenorthese kann eine Flexions- bzw. Oppositionsbewegung, wie sie bspw. beim Greifen durch die einzelnen Finger oder Fingerglieder durchgeführt wird unbeeinträchtigt bleiben. Particularly when using the brace hinge than finger or orthosis as a flexion and opposition movement, as for example, when grasping by the individual fingers or finger members is performed remain unimpaired. Dadurch kann ein Träger der Gelenkorthese im Wesentlichen ungehindert Greifbewegungen sicher ausführen. This allows to perform movements unhindered grip securely support the brace hinge substantially. Gleichzeitig wird eine Extensionsbewegung, wie sie bspw. beim Lösen eines Griffs oder bei der Beaufschlagung der Fingerspitzen oder Daumenspitze erfolgt, nur bis zu einer maximal möglichen Endposition zugelassen. At the same time an extension movement as example. Solve a handle or upon the application of the fingertips or thumb tip is given only up to a maximum possible end position approved. Dadurch können die Finger bzw. Daumen nicht überstreckt werden und durch eine Hyperextension Verletzungen des Sehnenapparats hervorgerufen werden. Thus, the finger or thumb can not be overstretched and are caused by a hyperextension injury to the tendon apparatus.
  • Weiterhin können die Aufnahmen im Wesentlichen halbschalenförmig ausgebildet sein und derart an dem jeweiligen Körperteil angeordnet werden, dass bei einer Extensionsbewegung des Gelenkes die Aufnahmen sich aufeinander zu bewegen. Further, the shots may be substantially formed half-shell-shaped and are arranged on the respective body part, that the receptacles to move with an extension movement of the joint with each other. Damit ist sichergestellt, dass bei einer Flexionsbewegung die Aufnahmen sich voneinander weg bewegen und somit zu keiner Beeinträchtigung der Bewegung führen. This ensures that an flexion the recordings are moving away from one another and thus do not impair the movement. Nach einer Extensionsbewegung hingegen bewegen sich die Aufnahmen aufeinander zu und geraten beim Erreichen einer Endposition in berührenden Kontakt. After an extension movement, however, the shots move towards each other and get into touching contact on reaching a final position. Durch die Halbschalenform kann ein guter Sitz der Aufnahme auf dem Körperteil bzw. Finger-/Daumenglied gewährleistet werden. By the half-shell form a good fit the recording on the part of the body or finger / thumb member can be ensured. Die Aufnahme ist individuell an das jeweilige Finger-/Daumenglied angepasst, wodurch ein sehr guter Sitz realisiert wird. This recording is individually adapted to the respective finger / thumb section and gives a very good fit is realized.
  • Zusätzlich kann auf einer Seite, insbesondere auf einer Oberfläche der Aufnahme, die dem Körperteil abgewandt ist, eine Verstärkung vorgesehen sein. In addition, a gain can on one side, especially on a surface of the receptacle which faces away from the body part, may be provided. Eine Verstärkung erhöht die Stabilität bzw. die Steifigkeit der Aufnahme, so dass höhere Kräfte in die Aufnahme eingeleitet werden können, ohne dass diese abknickt oder anderweitig nachgibt. A reinforcement increases the stability and the rigidity of the recording so that higher forces can be introduced into the receptacle without these bends or otherwise yields.
  • Gemäß einer alternativen Ausführungsform der Gelenkorthese verlaufen die Verstärkungen im Wesentlichen in Längsrichtung der Aufnahme. According to an alternative embodiment of the brace hinge of the reinforcements substantially extend in the longitudinal direction of the receptacle. Dies bietet Vorteile dahingegen, da die Belastungsrichtung durch die Kraft in den meisten Belastungsfällen ebenfalls in Längsrichtung der Aufnahme verläuft. This offers advantages in against, because the loading direction also passes through the power in most cases of stress in the longitudinal direction of the recording. In einer weiteren Alternative können die Verstärkungen auch X-förmig angeordnet sein und somit in einem Winkel zur Längsrichtung der Aufnahme verlaufen. In a further alternative, the reinforcements can be arranged in an X shape and thus extend at an angle to the longitudinal direction of the receptacle. Dies bietet immer dann Vorteile, wenn eine Schrägbelastung der Gelenkorthese erfolgt. This always provides benefits when an oblique strain on the joint orthosis takes place.
  • In einem weiteren Aspekt betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Herstellung einer Gelenkorthese mit den Schritten: Erfassen der geometrischen Formen mindestens eines realen Gelenks und zweier realer Körperteile, die über das Gelenk miteinander beweglich verbunden sind, Erstellen einer virtuellen Kopie des Gelenks und der Körperteile, Erstellung einer virtuellen Kopie der Orthese, die an die geometrische Form des virtuellen Gelenks und der virtuellen Körperteile angepasst ist, und Erzeugen der Orthese mindestens eines Schichtbauverfahrens auch generative Fertigungsverfahren oder additive Fertigungsverfahren genannt, insbesondere mittels selektivem Lasersintern, 3D-Drucken oder Polyjet-Verfahren. In another aspect, the invention relates to a process for preparing a brace hinge, comprising the steps of: detecting the geometrical shapes of at least one real joint, and two real parts of the body, which are connected via the joint to each other movable, creating a virtual copy of the joint and the body parts, creating at least one layer of the construction method also called a virtual copy of the brace, which is adapted to the geometric shape of virtual hinge, and of the virtual body parts, and generating the orthosis generative manufacturing process or additive manufacturing process, in particular by means of selective laser sintering, 3D printing or Polyjet method. Dieses Verfahren bietet den Vorteil, dass personenspezifische Orthesen herstellbar sind, die mit hoher Passgenauigkeit dem Daumen, dem Finger oder einzelner Gelenke eines Werkers entsprechen. This method offers the advantage that person-specific orthoses can be produced which correspond with high accuracy of fit the thumb, finger or of individual joints of a worker.
  • Gemäß einer ersten Ausführungsform des Verfahrens kann die Erfassung der geometrischen Form des realen Gelenkes mit einem 3D-Scanner erfolgen. According to a first embodiment of the method the detection of the geometrical shape of the real joint can be made with a 3D scanner. Aufgrund ihrer kleinen Bauweise und Transportfähigkeit bieten 3D-Scanner den Vorteil, dass sie mobil einsetzbar sind und damit besonders zeitsparend eingesetzt werden können zur Erfassung der geometrischen Form von Körperteilen einer Person. Due to their small design and portability 3D scanners offer the advantage that they are portable and can be thus used particularly time-saving to capture the geometric shape of body parts of a person. In weiteren Ausführungsformen können zur Erfassung der geometrischen Form auch andere dreidimensionale, bildgebende Verfahren eingesetzt werden, wie bspw. Röntgen, Ultraschall usw. In further embodiments, other three-dimensional imaging techniques may be employed for detecting the geometric shape, such as, X-ray, ultrasound, etc.
  • Die Erstellung der virtuellen Kopie der Orthese kann selbsttätig erfolgen, in Abhängigkeit von Parametern, die bei der Erfassung der geometrischen Form des realen Gelenks bestimmt werden. Creating the virtual copy of the brace can take place automatically, in dependence on parameters which are determined during the acquisition of the geometric shape of the real joint. Dadurch kann ein hoher Grad an Automatisierung bei der Erstellung der Orthese erzielt werden. May be achieved in the preparation of the orthosis, a high degree of automation.
  • Im Folgenden wird die Erfindung anhand der Figurenbeschreibung näher erläutert. In the following the invention is explained in detail with reference to the figure description. Die Beschreibung, die Ansprüche und die Figuren enthalten Merkmale, die ein Fachmann auch in anderer Kombination in Betracht ziehen würde, um sie an entsprechende Anwendungen der vorliegenden Erfindung anzupassen. The description, the claims and the drawings contain features that would entail an expert in a different combination into account in order to adapt them to appropriate applications of the present invention.
  • Es zeigen in schematischer Darstellung: These show, in a schematic representation:
  • 1 1 eine perspektivische Ansicht einer Gelenkorthese an einem menschlichen Daumen, a perspective view of a brace hinge of a human thumb,
  • 2 2 eine perspektivische Seitenansicht einer Gelenkorthese wie in a side perspective view of a joint orthosis as in 1 1 , jedoch ohne menschliche Hand und But without human hand and
  • 3 3 ein Flussdiagramm des Herstellungsprozesses der Orthese. a flow chart of the manufacturing process of the orthosis.
  • Im Folgenden wird die Erfindung beispielhaft anhand einer Daumenorthese erläutert, die ein erstes Ausführungsbeispiel der Erfindung darstellt. In the following the invention is explained by way of example with reference to a Thumb, illustrating a first embodiment of the invention. Die Gelenkorthese the joint orthosis 100 100 bzw. die Daumenorthese ist aus drei Aufnahmen ausgebildet, einer ersten Aufnahme or the Thumb is formed from three images, a first receiving 11 11 , einer zweiten Aufnahme , A second receiving 12 12 und einer dritten Aufnahme and a third receptacle 13 13 . , Jede dieser Aufnahmen Each of these recordings 11 11 , . 12 12 , . 13 13 ist dazu geeignet, ein Körperteil, hier ein Glied eines Daumens aufzunehmen. is adapted to receive a body part here a member of a thumb. Die Daumenspitze The tip of the thumb 21 21 oder Daumenkuppe ist ein erstes Körperteil bzw. ein erstes Glied und in der ersten Aufnahme or thumb tip is a first body part and a first member and in the first receptacle 11 11 eingebracht. brought in. Der zweite Körperteil The second body part 22 22 entspricht im anatomischen Sinne dem ersten Fingerglied und ist in der zweiten Aufnahme corresponds to the anatomical sense to the first finger member and is in the second receptacle 12 12 untergebracht. accommodated. Der dritte Körperteil The third body part 23 23 entspricht im anatomischen Sinne dem mittleren Handknochen und ist in der dritten Aufnahme corresponds to the anatomical sense the middle hand bone and is in the third receptacle 13 13 untergebracht. accommodated. Zwischen den drei Aufnahmen Between the three shots 11 11 , . 12 12 , . 13 13 ist jeweils ein Schlitz is in each case a slot 14 14 , . 14' 14 ' vorgesehen, wobei die Schlitze provided, said slots 14 14 , . 14' 14 ' nicht vollständig umlaufend ausgebildet sind. are not formed all the way round. Die Aufnahmen the recordings 11 11 , . 12 12 sind an de Endbereichen des Schlitzes are at de end regions of the slot 14 14 über ein Bindeglied via a link 10 10 miteinander verbunden. connected with each other. Die Aufnahmen the recordings 12 12 und and 13 13 sind analog am Endbereich des Schlitzes are analogous to the end portion of the slot 14' 14 ' über ein zweites Bindeglied via a second link 10' 10 ' miteinander verbunden. connected with each other.
  • Die erste Aufnahme The first recording 11 11 weist einen Anschlag has a stop 11a 11a auf, der als Verdickung bzw. Materialanhäufung ausgebildet ist. , which is formed as a thickening or accumulation of material. Analog dazu weist die zweite Aufnahme Analogously, the second receiving 12 12 je einen ersten Anschlag a respective first stop 12a 12a und einen zweiten Anschlag and a second stop 12a' 12a ' auf, die ebenfalls als Verdickungen der zweiten Aufnahme , which also as a thickening of the second receptacle 12 12 ausgebildet sind. are formed. Die dritte Aufnahme The third recording 13 13 weist ebenfalls einen Anschlag also has a stop 13a 13a auf. on.
  • Die Bindeglieder The links 10 10 , . 10' 10 ' sind flexibel ausgestaltet, so dass bei Flexions- und Extensionsbewegungen des Daumens die Aufnahmen are flexibly designed so that, when flexion and extension movements of the thumb, the receptacles 11 11 , . 12 12 , . 13 13 den entsprechenden Körperteilen folgen können. can follow the corresponding body parts. Wie aus den As seen from the 1 1 und and 2 2 ersichtlich, ist das Bindeglied can be seen, the link 10 10 zwischen der ersten und der zweiten Aufnahme between the first and the second receptacle 11 11 , . 12 12 mit einer Verstärkung ausgebildet. formed with a reinforcement. Diese Verstärkung ist als Rippe realisiert, die sich im Wesentlichen in axialer Richtung des Daumens bzw. der einzelnen Daumenglieder erstreckt. This gain is realized as a rib which extends substantially in the axial direction of the thumb or of the individual thumb members. Insbesondere das Bindeglied In particular, the link 10 10 , welches die erste Aufnahme That the first receptacle 11 11 mit der zweiten Aufnahme with the second receptacle 12 12 verbindet, ist aufgrund seiner schmalen geometrischen Ausbildung rissgefährdet. connects, is susceptible to cracking due to its narrow geometric configuration. Die zusätzliche Verstärkung verhindert jedoch die Beschädigung des Bindegliedes However, the additional reinforcement prevents damage to the connecting link 10 10 bei Biegebelastung wie auch bei Zugbelastung. at bending stress as well as in tension. Das zweite Bindeglied The second link 10' 10 ' ist in den is in the 1 1 und and 2 2 ohne Verstärkung dargestellt, da es großflächiger ausgebildet sein kann, als das erste Bindeglied presented without amplification, as it can be in the form of large, as the first link 10 10 . , Optional kann selbstverständlich auch das zweite Bindeglied Optionally, of course, the second link 10' 10 ' mit einer analogen Verstärkung wie das Bindeglied with an analog gain as the link 10 10 versehen sein. be provided.
  • Die Aufnahmen the recordings 11 11 , . 12 12 und and 13 13 sind im Wesentlichen halbschalenförmig ausgebildet, so dass sie einen Daumenrücken bzw. den Rücken der einzelnen Daumengliedmaßen umgeben können. are formed in a substantially half-shell-shaped, so that they can surround a back thumb and the back of the individual thumb limbs. Die palmare Seite der Daumenglieder The palmar side of the thumb limbs 21 21 , . 22 22 , . 23 23 ist im Wesentlichen frei. substantially free. Die erste Aufnahme The first recording 11 11 weist einen Gurt comprises a strap 11b 11b und die zweite Aufnahme and the second receiving 12 12 weist einen Gurt comprises a strap 12b 12b auf, über den die jeweilige Aufnahme , via which the respective receiving 11 11 , . 12 12 in Umfangsrichtung des Daumens geschlossen ist. is closed in the circumferential direction of the thumb. Diese Gurte these straps 11b 11b , . 12b 12b verhindern, dass die Daumenorthese prevent the Thumb 100 100 bei einer Flexionsbewegung des Daumens sich von dem Daumen bzw. von dem jeweiligen Glied abhebt. stands out at a flexion movement of the thumb of the thumb or of the respective member. Zur Fixierung der dritten Aufnahme To fix the third receptacle 13 13 an dem Handballen oder an dem Handgelenk, kann ein Band beispielsweise ein Kleff- oder Gummiband durch die Schlitze at the heel of the hand or to the wrist, a band for example, a rubber band or Kleff- through the slots 13b 13b geführt werden und auf der gegenüberliegenden, dh in are guided and on opposite of, ie in 1 1 nicht sichtbaren Seite der dritten Aufnahme not visible side of the third receiving 13 13 in entsprechende Schlitze eingebracht werden. are placed in corresponding slots. Dieses Band fixiert analog zu den Gurten This tape holds analogous to the belts 11b 11b , . 12b 12b die dritte Aufnahme the third receptacle 13 13 an dem Handgelenk bei Flexionsbewegungen des Daumens und sorgt für die richtige Positionierung der gesamten Orthese on the wrist in flexion of the thumb and ensures the correct positioning of the entire orthosis 100 100 während des Arbeitens. while working. In einer weiteren, nicht dargestellten Ausführungsform, können die Aufnahmen in Umfangsrichtung auch geschlossen gestaltet sein, um einen noch besseren Kraftfluss von der Daumenspitze in das Daumensattelgelenk bzw. die Handwurzel zu gewährleisten. In another embodiment, not shown, the recordings in the circumferential direction can also be designed closed in order to ensure a better flow of power from the tip of the thumb in the thumb saddle joint and the wrist.
  • In den In the 1 1 und and 2 2 ist weiterhin ersichtlich, dass auf der dem Daumen abgewandten Seite der Aufnahmen can also be seen that on the side remote from the thumb side of the receptacles 11 11 , . 12 12 , . 13 13 Verstärkungen vorgesehen sind. Reinforcements are provided. Beispielsweise ist auf der Rückseite der zweiten Aufnahme For example, on the back of the second receptacle 12 12 eine Verstärkung vorgesehen, welche die Anschläge a reinforcement provided which stops the 12a 12a und and 12a' 12a ' miteinander verbindet. together. Bei diesen Verstärkungen handelt es sich um Materialaufdickungen der halbschalenförmigen Aufnahmen With these reinforcements is Materialaufdickungen the half-shell-shaped receptacles 11 11 , . 12 12 , . 13 13 , die analog zu den Anschlägen Analogous to the attacks 11a 11a , . 12a 12a , . 12a' 12a ' und and 13a 13a ausgebildet sind. are formed. In diesem Bereich der Verstärkung weist die Aufnahme eine Dicke im Bereich von 2 mm bis 5 mm, bevorzugt 3 mm bis 4 mm und besonders bevorzugt ungefähr 3,5 mm auf. In this range of the gain, the receptacle has a thickness ranging from 2 mm to 5 mm, preferably 3 mm to 4 mm and particularly preferably about 3.5 mm. Dünnere Aufdickungen erhöhen die Gefahr, dass die Aufnahmen increase thinner thickened risk that the recordings 11 11 , . 12 12 und and 13 13 sich bei einer übermäßigen Extensionsbewegung des Daumens übereinander schieben und somit eine Hyperextension des Daumens zulassen. to slide over each other in an excessive extension movements of the thumb and thus allow for a hyperextension of the thumb. Weitere Verdickungen der Verstärkung haben sich als unvorteilhaft erwiesen, da sie keine zusätzliche Stützfunktion bieten und die Orthese zusätzlich erschweren bzw. vergrößern. Further thickening of the reinforcement have proven to be disadvantageous because they do not provide additional support function and additionally complicate and increase the orthosis. Die Gelenkorthese hat in den übrigen Bereichen eine Dicke im Bereich von 1 mm bis 2,5 mm. The brace hinge has in the other areas have a thickness in the range of 1 mm to 2.5 mm.
  • Im Folgenden soll die Funktionsweise der Gelenkorthese The operation of the joint orthosis should 100 100 bzw. der Daumenorthese or the Thumb 100 100 anhand der based on 1 1 und and 2 2 erläutert werden. are explained. Bei einer Flexions- bzw. Oppositionsbewegung des Daumens bewegt sich die Daumenspitze mit daran angeordneter erster Aufnahme 11 im Wesentlichen zur Handfläche oder zur Daumenwurzel hin. In one flexion and opposition movement of the thumb, the thumb tip moves with arranged thereon first receptacle 11 substantially toward the palm or the thumb root. Dadurch werden die Aufnahmen Thereby the shots 11 11 , . 12 12 , . 13 13 voneinander weg bewegt, so dass sich die Breite der dazwischenliegenden Schlitze moved away from one another so that the width of the intermediate slots 14 14 , . 14' 14 ' vergrößern. enlarge. Somit kann ein Werker, der die Daumenorthese Thus, a worker who Thumb the 100 100 trägt, durch diese ungehinderte Greifbewegungen ausführen. bears, run through this unimpeded grasping movements. Bei einer Extensionsbewegung des Daumens, bei dem sich dieser von der Handfläche weg bewegt, oder bei dem der Daumen auf einen Gegenstand aufgedrückt wird, wirkt eine Kraft auf die Daumenspitze. In an extension movements of the thumb, in which it moves away from the palm, or in which the thumb is pressed onto an object, a force acts on the thumb tip. Diese Kraft bewegt die erste Aufnahme This force moves the first receiving 11 11 in Richtung der zweiten Aufnahme in the direction of the second receptacle 12 12 und die zweite Aufnahme and the second receiving 12 12 in Richtung der dritten Aufnahme in the direction of third receiving 13 13 . , Bei dieser Extensionsbewegung kommt der Anschlag With this extension movement of the stop comes 11a 11a der ersten Aufnahme the first receptacle 11 11 in berührenden Kontakt mit einem ersten Anschlag in touching contact with a first stop 12a 12a der zweiten Aufnahme the second receptacle 12 12 . , Ein zweiter Anschlag A second stop 12a' 12a ' der zweiten Aufnahme the second receptacle 12 12 gerät in berührenden Kontakt mit einem Anschlag comes into touching contact with a stop 13a 13a der dritten Aufnahme said third receptacle 13 13 . , Somit erfolgt eine Krafteinleitung von der Daumenspitze über die Orthese in die Daumenwurzel bzw. in das Handgelenk. Thus, an introduction of force from the thumb tip across the orthosis in the thumb root or in the wrist is carried out. Das Daumensattelgelenk sowie das Handgelenk können als proximalere Gelenke größere Kräfte aufnehmen als die einzelnen distaleren Gelenke des Daumens. Thumb saddle joint and the wrist can be used as more proximal joints absorb greater forces than the individual distal joints of the thumb. Die Gelenkorthese the joint orthosis 100 100 ist so dimensioniert, dass keine Belastung über die Nullstellung bzw. Neutralstellung des Daumens heraus erfolgen kann. is dimensioned such that no load on the zero or neutral position of the thumb can be carried out. Die Nullstellung entspricht einer Ruheposition des Daumens bzw. seiner einzelnen Gelenke, die der Daumen immer dann einnimmt, wenn keine aktive Bewegung erfolgt. The neutral position corresponds to a rest position of the thumb or its individual joints, which always takes the thumb when no active movement. In der Neutralstellung ist der Daumen leicht gebeugt. In the neutral position of the thumb is slightly bent. Die Druckpunkte, mit denen der Werker einen Clips bzw. einen Stopfen in die entsprechende Ausnehmung drückt, können im Bereich der Daumenspitze liegen. The pressure points, with which the operator pushes a clip or a plug in the corresponding recess may be in the range of the thumb tip. Dabei kann der Druckpunkt entweder direkt an der Daumenspitze oder leicht versetzt an der palmaren Seite des Daumens entstehen. The pressure point either directly at the tip of the thumb or slightly offset in the palmar side of the thumb can result. In beiden Fällen kann durch die Orthese eine entsprechende Krafteinleitung in die Daumenwurzel realisiert werden. In both cases, a corresponding force transmission can be realized in the base of the thumb by the orthosis. Folglich werden distale Gelenke entlastet. Consequently distal joints are relieved.
  • In einer weiteren, nicht dargestellten Ausführungsform der Erfindung, kann die Verstärkung nicht als integrales Bauteil der Gelenkorthese In a further, not shown embodiment of the invention, the gain can not as an integral component of the joint orthosis 100 100 ausgebildet sein, sondern separat als zusätzliches Bauteil realisiert werden. be formed, but can be realized separately as an additional component. Hierzu bietet sich bspw. eine Versteifung aus Hartplastik an. To this end, a stiffening of hard plastic is suitable, for example, to..
  • Bei einer Flexionsbewegung des Daumens tritt in den Bereichen des Bindegliedes eine Biegebelastung auf. At a flexion of the thumb in the fields of the link bending stress occurs. Gleichzeitig tritt bei Extensionsbewegung des Daumens eine Hebelwirkung um die Anschläge herum auf, die sich als Zugbelastung in dem Bindeglied niederschlägt. At the same time a lever action around the stops around occurs when extension movement of the thumb, which is reflected as a tensile stress in the link. Thermoplastische Polyurethane bieten den Vorteil, dass beide Belastungen ideal aufgenommen werden können, ohne dass Beschädigungen in dem Bindeglied auftreten. Thermoplastic polyurethanes have the advantage that both loads can be perfectly absorbed without damage occurring in the link.
  • Nachfolgend soll anhand der The following text on the basis of 3 3 der Verfahrensablauf beim Herstellen einer Gelenkorthese the procedure in making a joint orthosis 100 100 erläutert werden. are explained. In einem ersten Schritt wird die geometrische Form der Körperteile und des Gelenkes erfasst. In a first step, the geometric shape of the body parts and the joint is detected. Hierzu wird bspw. mit Hilfe eines 3D-Scanners der Daumen oder das zu schützende Gelenk/Segment eines Werkers bzw. einer Person gescannt. For this purpose, a worker or a person is scanned eg. By means of a 3D scanner of the thumb or the protected joint / segment. Mobile 3D-Scanner bieten den Vorteil, dass unmittelbar am Arbeitsplatz des Werkers eine schnelle Erfassung der geometrischen Daten erfolgen kann, ohne dass Ausfallzeiten durch Arbeitsunterbrechungen entstehen. Mobile 3D scanners offer the advantage that can be done quickly capture the geometric data in the employment of the worker immediately without downtime caused by work stoppages.
  • In einem zweiten Schritt erfolgt die Erstellung einer virtuellen Kopie der geometrischen Form. In a second step, creating a virtual copy of the geometrical shape is performed. Hierzu werden die Daten, die mit dem 3D-Scanner erfasst wurden, an eine Berechnungseinheit übermittelt, die ein virtuelles 3D-Modell bspw. des Daumens erstellt. For this purpose, the data acquired with the 3D scanner, transmitted to a calculation unit that creates a virtual 3D model, for example. Of the thumb.
  • In einem weiteren Schritt wird ebenfalls virtuell um die Form des virtuellen Gelenkes herum eine virtuelle Orthese erstellt. In a further step is also virtually created by the shape of the virtual joint around a virtual orthosis. Dies kann ggf. durch eine Software selbsttätig, dh automatisch erzeugt werden. This may possibly automatically by software, that are automatically generated. Die Software berechnet die genaue Form der Orthese anhand von Parametern, die aus der virtuellen Form oder aus den Daten des 3D-Scanners ermittelt werden. The software calculates the exact shape of the orthosis based on parameters that are determined from the virtual form or from the data of 3D scanner. Solche Parameter können bspw. die gesamte Länge des Daumens, die Länge der einzelnen Glieder, die Position der Gelenke usw. sein. Such parameters may, for example, the entire length of the thumb, the length of the individual members, the position of the joints, etc.. Nachdem die virtuelle Kopie der Orthese fertiggestellt wurde, werden die Daten an eine Ausgabeeinheit übermittelt. After the virtual copy of the orthosis has been completed, the data is transmitted to an output unit.
  • In dem letzten Verfahrensschritt erfolgt die Ausgabe und damit die Erstellung der realen Orthese, bspw. durch Erzeugen der Orthese in einem generativen Schichtbauverfahren, beispielsweise in einem Lasersinterverfahren. In the last method step, the output and thus the creation of the real orthosis is carried out, for example. By forming the orthosis in a generative layer construction process, for example in a laser sintering method. Alternativ dazu kann die Orthese auch in einem 3D-Druckverfahren erzeugt werden. Alternatively, the orthosis can be produced in a 3D printing process. Darüber hinaus können auch Polyjet-Verfahren verwendet werden, bei denen die Orthese aus mehreren, verschiedenen Kunststoffen aufgebaut wird. In addition, Polyjet methods may be used in which the brace comprises a plurality of different plastics is established. Letztere Verfahrensvariante bietet den Vorteil, dass durch den Einsatz verschiedener Materialien lokal unterschiedliche mechanische Kennwerte realisiert werden können und dadurch die Orthese noch belastungsgerechter konstruiert werden kann. The latter method variant provides the advantage that through the use of different materials locally differing mechanical characteristics can be realized and thereby the orthosis can still be constructed load more equitably.
  • Obwohl im Vorhergehenden die Orthese anhand eines Daumens beschrieben wurde, soll die Erfindung nicht darauf beschränkt sein. Although the brace has been described with a thumb above, the invention is not so limited. Grundsätzlich können mit diesem Herstellverfahren Orthesen erzeugt werden, die dazu geeignet sind, jegliche Form von Gelenken zu stützen, die zwei Körperteile miteinander verbinden. Basically, orthoses can be produced with this production method, which are adapted to support any form of joints, which connect two body parts together. In anderen Ausführungsformen kann die Gelenkorthese zur Stützung des Handgelenks, des Ellenbogens, des Knies, des Sprunggelenks usw. ausgebildet sein. In other embodiments, the brace hinge to support the wrist, elbow, knee, ankle, etc. may be formed.
  • Zusammenfassend sollen im Folgenden die Vorteile der Erfindung genannt werden. In summary, the advantages of the invention will be mentioned below. Mit dieser Erfindung wird eine Orthese bzw. ein Verfahren zur Herstellung der Orthese aufgezeigt, die nicht nur zur Rehabilitation von Gliedmaßen gedacht ist, sondern auch präventive Zwecke verfolgt, indem Verletzungen verhindert werden. With this invention, a brace or a process for producing the orthosis is shown, which is intended not only for rehabilitation of limbs, but also pursues preventive purposes by injuries be prevented. Durch das Vorsehen von flexiblen bzw. partiell flexiblen Systemen werden nur gefährdende, ungewünschte Bewegungszustände der Gliedmaßen eliminiert bzw. verhindert und gewünschte Bewegungsfreiheitsgrade aufrecht erhalten. By providing flexible or partially flexible systems only hazardous, undesirable states of motion of the limbs are eliminated or prevented and obtain desired degrees of freedom upright. Dadurch kann die Orthese in manuellen Montageprozessen, die eine hohe Fingerfertigkeit und eine hohe Genauigkeit erfordern, eingesetzt werden. This allows the brace in manual assembly processes that require a high level of dexterity and accuracy, are used. Die Orthese fungiert dabei wie ein den Daumen umschließender Teilhandschuh, der den Daumenrücken abstützt. The brace acts as an enclosing part of the thumb glove that supports the back thumb. Ein Durchbiegen des Daumens bzw. eine Hyperextension wird so verhindert und die Kräfte, die im Wesentlichen auf die Daumenspitze wirken, werden in die stabilere Daumenwurzel eingeleitet. A bending of the thumb or a hyperextension is prevented and the forces acting in substantially the tip of the thumb to be introduced into the stable thumb root. Die Orthese unterstützt damit gezielt den Daumen nur in eine Extensionsrichtung und schränkt die Bewegungsfreiheit des Daumens so wenig wie möglich ein. The brace so that targeted support for the thumb only in an extension direction and restricts the freedom of movement of the thumb one as little as possible. Dadurch kann ein Montagewerker Kleinteile äußert gut greifen und montieren, beispielsweise durch Eindrücken mit dem Finger. This enables an assembly worker small parts manifests and hold, and mounted, for example by pushing it with finger. Durch die Orthese ist der Werker besser als bisher vor akuten Verletzungen sowie chronischen, arbeitsbedingten Überlastungsbeschwerden des Stützgewebes und der Gelenke der Finger bzw. Hände geschützt. By the brace of improvement is better than previously protected from acute injuries and chronic work-related stress complaints of the supporting tissue and joints of the fingers and hands. So können Arbeitsunfähigkeitstage, die aufgrund von Überbelastungsbeschwerden bzw. Muskel-Skelett-Beschwerden entstehen, wie bspw. Sehnenscheidenentzündung oder Karpaltunnelsyndrom reduziert werden. Thus, lost work days caused due to overloading complaints or musculoskeletal problems, such as. Tendonitis or carpal tunnel syndrome can be reduced.

Claims (13)

  1. Gelenkorthese ( The brace hinge ( 100 100 ) zur Führung und Begrenzung der Bewegung mindestens eines Gelenks ( ) (For guiding and limiting the movement of at least one joint, 20 20 ), das zwei Körperteile ( ), The (two body parts 21 21 , . 22 22 ) miteinander verbindet, wobei die Orthese ( connecting) together, said orthosis ( 100 100 ) – mindestens eine erste Aufnahme ( ) - at least one first receptacle ( 11 11 ), zum Aufnehmen eines ersten Körperteils ( ), (For receiving a first body part 21 21 ), – mindestens eine zweite Aufnahme ( ), - at least one second seat ( 12 12 ) zum Aufnehmen eines zweiten Körperteils ( ) (For receiving a second body part 22 22 ) und – ein Bindeglied ( ), And - a link ( 10 10 ) umfasst, über das die Aufnahmen ( ) Comprises means of which the receptacles ( 11 11 , . 12 12 ) miteinander verbunden sind, wobei das Bindeglied ( ) Are connected together, wherein the connecting link ( 10 10 ) Relativbewegungen der Aufnahmen ( ) Relative movements of the images ( 11 11 , . 12 12 ) zueinander zulässt, dadurch gekennzeichnet, dass an jeder Aufnahme ( ) Allows to one another, characterized in that (in each shot 11 11 , . 12 12 ) mindestens ein Anschlag ( ) At least one stop ( 11a 11a , . 12a 12a ) vorgesehen ist, wobei ein Anschlag ( is provided), wherein a stop ( 11a 11a ) der ersten Aufnahme ( () Of the first receiving 11 11 ) mit einem Anschlag ( ) (With a stop 12a 12a ) der zweiten Aufnahme ( () Of the second receptacle 12 12 ) in berührenden Kontakt bringbar ist, wenn eine maximal zulässige Bewegungsposition der Orthese ( ) Can be brought into touching contact, when a maximum movement position of the orthosis ( 100 100 ) erreicht ist. is reached).
  2. Gelenkorthese ( The brace hinge ( 100 100 ) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Gelenkorthese ( ) According to claim 1, characterized in that the brace hinge ( 100 100 ) einstückig ausgebildet ist. ) Is integrally formed.
  3. Gelenkorthese ( The brace hinge ( 100 100 ) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Aufnahmen ( ) According to claim 1 or 2, characterized in that the receptacles ( 11 11 , . 12 12 ), das Bindeglied ( (), The link 10 10 ) und die Anschläge ( ) And the stops ( 11a 11a , . 12a 12a ) aus thermoplastischem Polyurethan ausgebildet sind. ) Are formed of thermoplastic polyurethane.
  4. Gelenkorthese ( The brace hinge ( 100 100 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass eine Flexionsbewegung des Gelenks ( ) According to one of claims 1 to 3, characterized in that a flexion movement of the joint ( 20 20 ) im Wesentlichen ohne Beschränkung durch die Orthese ( ) Substantially without restriction (by the orthosis 100 100 ) möglich ist und eine Extensionsbewegung durch die Orthese ( ) Is possible, and an extension movement (by the orthosis 100 100 ) in einer maximal zulässigen Position blockierbar ist. ) Can be blocked in a maximum position.
  5. Gelenkorthese ( The brace hinge ( 100 100 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Aufnahmen ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the receptacles ( 11 11 , . 12 12 ) im Wesentlichen halbschalenförmig ausgebildet sind und derart an dem jeweiligen Körperteil ( ) Are substantially half-shell-shaped and is (in such a way to the respective body part 21 21 , . 22 22 ) angeordnet sind, dass bei einer Extensionsbewegung des Gelenks ( ) Are arranged such that (at an extension movement of the joint 20 20 ) die Aufnahmen ( ) The receptacles ( 11 11 , . 12 12 ) sich aufeinander zu bewegen. ) Move towards one another.
  6. Gelenkorthese ( The brace hinge ( 100 100 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass auf einer Seite der Aufnahme ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that (on a side of the receptacle 11 11 , . 12 12 ), die dem Körperteil ( ), Which (the body part 21 21 , . 22 22 ) abgewandt ist, eine Verstärkung vorgesehen ist. ) Is remote, a reinforcement is provided.
  7. Gelenkorthese ( The brace hinge ( 100 100 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Verstärkung im Wesentlichen in Längsrichtung der Aufnahme ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the gain is substantially (in the longitudinal direction of the receiving 11 11 , . 12 12 ) verläuft. ) Runs.
  8. Verfahren zur Herstellung einer Gelenkorthese ( A process for the preparation of a brace hinge ( 100 100 ) mit den Schritten: – Erfassen der geometrischen Form mindestens eines realen Gelenks ( ) Comprising the steps: - (detecting the geometric shape of at least one real joint 20 20 ) und zweier realer Körperteile ( ) And two real parts of the body ( 21 21 , . 22 22 ), die über das Gelenk ( ), Which (through the hinge 20 20 ) miteinander beweglich verbunden sind, – Erstellen einer virtuellen Kopie des Gelenks ( ) Are movably connected with each other, - creating a virtual copy of the joint ( 20 20 ) und der Körperteile ( ) And the body parts ( 21 21 , . 22 22 ), – Erstellung einer virtuellen Kopie der Orthese ( ), - creating a virtual copy of the orthosis ( 100 100 ), die an die geometrische Form des virtuellen Gelenks ( ), Which (to the geometrical shape of the virtual joint 20 20 ) und der virtuellen Körperteile ( ) And the virtual body parts ( 21 21 , . 22 22 ) angepasst ist und – Erzeugen der Orthese ( ) Is adapted and - generating the orthosis ( 100 100 ) mittels eines Schichtbauverfahrens, insbesondere mittels Selektiven Lasersintern, 3D-Drucken oder Polyjet-Verfahren. ) By means of a layer construction method, in particular by means of selective laser sintering, 3D printing or Polyjet method.
  9. Verfahren nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Erfassung der geometrischen Form des realen Gelenks ( A method according to claim 8, characterized in that the detection of the geometrical shape of the real joint ( 20 20 ) mit einem 3D-Scanner erfolgt. ) Is carried out with a 3D scanner.
  10. Verfahren nach einem der Ansprüche 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Erstellung der virtuellen Kopie der Orthese ( A method according to any one of claims 8 or 9, characterized in that the creation of the virtual copy of the orthosis ( 100 100 ) selbsttätig erfolgt in Abhängigkeit von Parametern, die bei der Erfassung der geometrischen Form des realen Gelenks bestimmt werden. ) Takes place automatically as a function of parameters which are determined during the acquisition of the geometric shape of the real joint.
  11. Daumenorthese ( Thumb ( 100 100 ) zur Führung und Begrenzung der Extensionsbewegung eines Daumens ( ) (For guiding and limiting the extension movement of a thumb 200 200 ), der mindestens ein erstes Daumenglied ( ), The (at least one first member Daum 21 21 ) und ein zweites Daumenglied ( ) And a second thumb member ( 22 22 ), die miteinander über ein Gelenk ( ) Interconnected (via a joint 20 20 ) verbunden sind umfasst, wobei die Orthese ( ) Are connected, said orthosis ( 100 100 ) mindestens – eine erste Aufnahme ( ) At least - a first receptacle ( 11 11 ), zum Aufnehmen des ersten Daumenglieds ( ) (For receiving the first member Daum 21 21 ) und – eine zweite Aufnahme ( ), And - a second receptacle ( 12 12 ), zum Aufnehmen des zweiten Daumenglieds ( ) (For receiving the second member Daum 22 22 ) aufweist, und wobei die beiden Aufnahmen ( ), And wherein the two housings ( 11 11 , . 12 12 ) über ein Bindeglied beweglich miteinander verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, dass an jeder Aufnahme ( ) Are movably connected to each other via a link, characterized in that (in each shot 11 11 , . 12 12 ) mindestens ein Anschlag ( ) At least one stop ( 11a 11a , . 12a 12a ) vorgesehen ist und das ein Anschlag ( ) Is provided, and the (a stop 11a 11a ) einer Aufnahme ( () A receptacle 11 11 ) mit einem Anschlag ( ) (With a stop 12a 12a ) einer anderen Aufnahme ( () Of another recording 12 12 ) in berührenden Kontakt bringbar ist, wenn eine maximal zulässige Bewegungsposition der Orthese ( ) Can be brought into touching contact, when a maximum movement position of the orthosis ( 100 100 ) erreicht ist. is reached).
  12. Daumenorthese ( Thumb ( 100 100 ) nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass der Daumen ein drittes Daumenglied ( ) According to claim 11, characterized in that the thumb (the thumb, a third member 23 23 ) das mit dem zweiten Daumenglied ( ) Is the (with the second thumb member 22 22 ), über ein weiteres Gelenk ( ), (Via a further joint 20' 20 ' ) verbunden sind umfasst, wobei die Orthese ( ) Are connected, said orthosis ( 100 100 ) – eine dritte Aufnahme ( (A third receptacle -) 13 13 ), zum Aufnehmen des dritten Daumenglieds ( ) (To receive the thumb third member 23 23 ) umfasst, wobei die zweite Aufnahme ( ), Wherein said second seat ( 12 12 ) und die dritte Aufnahme ( ) And the third receptacle ( 13 13 ) über ein Bindeglied ( ) (About a link 10' 10 ' ) beweglich miteinander verbunden sind. ) Are movably connected with each other.
  13. Daumenorthese ( Thumb ( 100 100 ) nach einem der Ansprüche 11 oder 12, dadurch gekennzeichnet, dass an jeder Aufnahme ( ) According to one of claims 11 or 12, characterized in that (in each shot 12 12 , . 13 13 ) mindestens ein Anschlag ( ) At least one stop ( 12b 12b , . 13a 13a ) vorgesehen ist und das ein Anschlag ( ) Is provided, and the (a stop 12b 12b ) einer Aufnahme ( () A receptacle 12 12 ) mit einem Anschlag ( ) (With a stop 13a 13a ) einer anderen Aufnahme ( () Of another recording 13 13 ) in berührenden Kontakt bringbar ist, wenn eine maximal zulässige Bewegungsposition der Orthese ( ) Can be brought into touching contact, when a maximum movement position of the orthosis ( 100 100 ) erreicht ist. is reached).
DE102014211257.5A 2014-06-12 2014-06-12 joint orthosis Pending DE102014211257A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014211257.5A DE102014211257A1 (en) 2014-06-12 2014-06-12 joint orthosis

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014211257.5A DE102014211257A1 (en) 2014-06-12 2014-06-12 joint orthosis

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102014211257A1 true DE102014211257A1 (en) 2015-12-17

Family

ID=54706603

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102014211257.5A Pending DE102014211257A1 (en) 2014-06-12 2014-06-12 joint orthosis

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102014211257A1 (en)

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5232436A (en) * 1992-07-02 1993-08-03 Janevski Peter K Extension block finger splint
US20050172973A1 (en) * 2002-01-16 2005-08-11 Miller James R. Forelimb brace device
US20090306801A1 (en) * 2006-11-27 2009-12-10 Northeastern University Patient specific ankle-foot orthotic device
WO2014148906A1 (en) * 2013-03-21 2014-09-25 Smit Pieter Casper Finger protection device

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5232436A (en) * 1992-07-02 1993-08-03 Janevski Peter K Extension block finger splint
US20050172973A1 (en) * 2002-01-16 2005-08-11 Miller James R. Forelimb brace device
US20090306801A1 (en) * 2006-11-27 2009-12-10 Northeastern University Patient specific ankle-foot orthotic device
WO2014148906A1 (en) * 2013-03-21 2014-09-25 Smit Pieter Casper Finger protection device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69919912T2 (en) An arrangement for stabilizing two adjacent vertebrae of the spine
DE4022422C2 (en) Adjustable headband and ratchet means for adjusting a headband
EP1290977B1 (en) Lancet for sampling blood
DE4115419C2 (en) A method for producing a flexible tube for an endoscope flexible tube and correspondingly produced
DE69912269T2 (en) A device for protecting and neutralizing a needle for medical use
DE3704288C1 (en) Shoulder joint bandage
DE60026376T2 (en) toothbrush
EP0209637B1 (en) Brake knee joint
EP1105066B1 (en) Orthodontic device for the forward displacement of the lower jaw
DE69917157T2 (en) Tight hollow prosthesis
EP0612496A1 (en) Handle for medical instruments
EP1904000B1 (en) Bandage, especially as a supporting element of an orthosis
EP0311555A2 (en) Intramedullary nail for the treatment of bone fractures
EP1568336A1 (en) Joint replacement for a tibial plate
DE3838800C2 (en) Sealing or end strip
EP0444298A1 (en) Working pliers
DE2741604C2 (en)
DE69925077T2 (en) Arrangement to prevent carpal tunnel syndrome
DE3305841C2 (en) Arm, leg and trunk garment made of a metal ring mesh
DE102009034947A1 (en) Wiper blade assembly with rotatable support beam
DE3734111A1 (en) Intramedullary nail for the treatment of bone fractures according to the principle of the medullary nailing and intramedullary nail-tool
DE60002326T2 (en) Elastic sleeve with a viscoelastic cushions for protection or care of fingers or toes
EP0039323B1 (en) Splint for the setting and immobilisation of finger and metacarpus fractures, and process for its manufacture
EP1827319B1 (en) Artificial joint element and gripping tool equipped with the same
DE102007037154B4 (en) Artificial joint and specific to this application joint part

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified