DE102013214901A1 - Beverage container with a holding device - Google Patents

Beverage container with a holding device Download PDF

Info

Publication number
DE102013214901A1
DE102013214901A1 DE102013214901.8A DE102013214901A DE102013214901A1 DE 102013214901 A1 DE102013214901 A1 DE 102013214901A1 DE 102013214901 A DE102013214901 A DE 102013214901A DE 102013214901 A1 DE102013214901 A1 DE 102013214901A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
beverage container
holding
induction
housing
container
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102013214901.8A
Other languages
German (de)
Inventor
Peter Reitz
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Bayerische Motoren Werke AG
Original Assignee
Bayerische Motoren Werke AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Bayerische Motoren Werke AG filed Critical Bayerische Motoren Werke AG
Priority to DE102013214901.8A priority Critical patent/DE102013214901A1/en
Publication of DE102013214901A1 publication Critical patent/DE102013214901A1/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N3/00Arrangements or adaptations of other passenger fittings, not otherwise provided for
    • B60N3/10Arrangements or adaptations of other passenger fittings, not otherwise provided for of receptacles for food or beverages, e.g. refrigerated
    • B60N3/104Arrangements or adaptations of other passenger fittings, not otherwise provided for of receptacles for food or beverages, e.g. refrigerated with refrigerating or warming systems

Abstract

Aus der DE 10 2010 048 646 A1 ist bereits ein Kraftfahrzeug bekannt, das eine Haltevorrichtung für einen Getränkebehälter aufweist, wobei die Haltevorrichtung über eine Induktionseinrichtung eine in dem Getränkebehälter befindliche Flüssigkeit erwärmen kann. Aufgabe der Erfindung ist es, einen induktiv erwärmbaren Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung zu schaffen. Dies wird dadurch erreicht, dass in dem Gehäuse oder an dem Gehäuse des Getränkebehälters ein Temperaturregler vorgesehen ist, dass in der Induktionseinrichtung eine Steuerung vorgesehen ist und dass der im oder am Getränkebehälter befindliche Temperaturregler mit der Steuerung der Induktionseinrichtung koppelbar ist, um eine Temperatur einer in dem Getränkebehälter befindlichen Flüssigkeit einzustellen.From DE 10 2010 048 646 A1 a motor vehicle is already known, which has a holding device for a beverage container, wherein the holding device can heat a liquid located in the beverage container via an induction device. The object of the invention is to provide an inductively heatable beverage container with a holding device. This is achieved in that a temperature controller is provided in the housing or on the housing of the beverage container that a control is provided in the induction device and that the temperature controller located in or on the beverage container can be coupled to the control of the induction device to a temperature of an in to adjust the liquid in the beverage container.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1.The invention relates to a beverage container with a holding device according to the preamble of claim 1.
  • Aus der DE 10 2010 048 646 A1 ist bereits ein Kraftfahrzeug bekannt, bei dem eine Haltevorrichtung für einen Getränke vorgesehen ist. Der bekannte Getränkebehälter ist in der Haltestellung mittels einer Induktionseinrichtung, die in der Haltevorrichtung vorgesehen ist, erwärmbar. Der Getränkebehälter ist zumindest in einem Bereich aus einem magnetischen Werkstoff ausgebildet. Der mit dem magnetischen Werkstoff versehene Bereich ist so gewählt, dass die in der Haltevorrichtung befindliche Induktionseinrichtung den magnetischen Bereich des Getränkebehälters erwärmen kann.From the DE 10 2010 048 646 A1 already a motor vehicle is known in which a holding device is provided for a beverage. The known beverage container is in the holding position by means of an induction device, which is provided in the holding device, heated. The beverage container is formed at least in a region of a magnetic material. The area provided with the magnetic material is selected such that the induction device in the holding device can heat the magnetic area of the beverage container.
  • Aufgabe der Erfindung ist es, einen induktiv erwärmbaren Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung zu schaffen.The object of the invention is to provide an inductively heatable beverage container with a holding device.
  • Diese Aufgabe wird durch die Merkmale des Anspruchs 1 gelöst.This object is solved by the features of claim 1.
  • Ein erfindungsgemäßer Getränkebehälter ist mit einer Haltevorrichtung verbindbar. Die Haltevorrichtung weist eine Induktionseinrichtung auf, die an eine Stromquelle anschließbar ist oder an eine Stromquelle schaltbar ist. Der Getränkebehälter weist ein Gehäuse mit einem Boden und einem damit verbundenen, umlaufenden Wandabschnitt auf, wobei der Getränkebehälter mit einer Aufnahmeöffnung versehen ist. Der Boden und der damit verbundene Wandabschnitt des Getränkebehälters weist zumindest in einem Bereich ferromagnetisches Material auf, wobei der Bereich mit dem ferromagnetischen Material mit der Induktionseinrichtung der Haltevorrichtung zusammenwirkt.An inventive beverage container can be connected to a holding device. The holding device has an induction device which can be connected to a current source or can be switched to a current source. The beverage container has a housing with a bottom and an associated peripheral wall portion, wherein the beverage container is provided with a receiving opening. The bottom and the associated wall portion of the beverage container has at least in one area ferromagnetic material, wherein the area cooperates with the ferromagnetic material with the induction device of the holding device.
  • Vorteilhafterweise ist in dem Gehäuse oder an dem Gehäuse des Getränkebehälters ein Temperaturregler vorgesehen ist. In der Induktionseinrichtung ist eine Steuerung vorgesehen. Der im Getränkebehälter befindliche Temperaturregler ist mit der Steuerung der Induktionseinrichtung koppelbar, um eine Temperatur einer in dem Getränkebehälter befindlichen Flüssigkeit in einfacher Weise einzustellen. Die Einstellung der Temperatur betrifft das Erwärmen und das Warmhalten der in dem Getränkebehälter befindlichen Flüssigkeit.Advantageously, a temperature controller is provided in the housing or on the housing of the beverage container. In the induction device, a controller is provided. The temperature controller located in the beverage container can be coupled to the control of the induction device in order to adjust a temperature of a liquid present in the beverage container in a simple manner. The adjustment of the temperature relates to the heating and keeping the liquid in the beverage container.
  • In einer vorteilhaften Ausführungsform ist eine in einen Hohlraum des Getränkebehälters zeigende Innenfläche mit einer Schutzschicht versehen.In an advantageous embodiment, an inner surface pointing into a cavity of the beverage container is provided with a protective layer.
  • Die Schutzschicht ist vorteilhafterweise Teflon.The protective layer is advantageously Teflon.
  • Eine Aufnahmeöffnung des Gehäuses des Getränkebehälters ist in einer vorteilhaften Ausführungsform durch einen Deckel verschließbar.A receiving opening of the housing of the beverage container is closed in an advantageous embodiment by a lid.
  • Vorteilhafterweise weist der Deckel eine Vorrichtung zur Druckentlastung auf.Advantageously, the lid has a device for pressure relief.
  • In einer vorteilhaften Ausführungsform weist die Haltevorrichtung eine Aufnahmeöffnung auf, die in Form und Größe so ausgebildet ist, dass eine Außenfläche des Gehäuses des Getränkebehälters mit einer erforderlichen Toleranz zum Einführen und Entnehmen des Getränkebehälters passgenau in einer gehalterten Position angeordnet ist und dass eine elektromagnetische Induktion mit einem hohen Wirkungsgrad erreicht wird.In an advantageous embodiment, the holding device has a receiving opening which is formed in shape and size so that an outer surface of the housing of the beverage container with a required tolerance for insertion and removal of the beverage container is accurately positioned in a content Eralterten position and that an electromagnetic induction with a high efficiency is achieved.
  • Die Haltevorrichtung ist vorteilhafterweise in einem Bauteil eines Fahrzeuges ausgebildet.The holding device is advantageously formed in a component of a vehicle.
  • Das Fahrzeug ist in einer vorteilhaften Ausführungsform ein Kraftfahrzeug oder ein Motorrad oder ein Wohnwagen.The vehicle is in an advantageous embodiment, a motor vehicle or a motorcycle or a caravan.
  • Vorteilhafterweise ist das Bauteil des Kraftfahrzeuges eine Mittelkonsole, ein Armaturenbrett, ein Seitenfach einer Seitentür oder eine sonstige, geeignete Ablagefläche in einem Innenraum des Kraftfahrzeuges.Advantageously, the component of the motor vehicle is a center console, a dashboard, a side compartment of a side door or any other suitable storage surface in an interior of the motor vehicle.
  • Eine Ausführungsform der Erfindung wird nachstehend anhand der 1 beispielshalber beschrieben. Die 1 zeigt eine perspektivische Ansicht eines Getränkebehälters 1 sowie eine nicht weiter dargestellte Haltevorrichtung 2. Die Haltevorrichtung 2 kann in einer geeigneten und bekannten Form ausgebildet sein.An embodiment of the invention will be described below with reference to FIGS 1 described by way of example. The 1 shows a perspective view of a beverage container 1 and a holding device, not shown 2 , The holding device 2 may be formed in a suitable and known form.
  • In der 1 ist eine in der Haltevorrichtung 2 angeordnete Induktionseinrichtung 3 dargestellt, die symbolisch als eine Scheibe dargestellt ist. Die Induktionseinrichtung 3 kann beispielsweise eine Induktionsspule aus Kupfer aufweisen. Der Getränkebehälter 1 befindet sich in der 1 in einer in der Haltevorrichtung 2 angeordneten Haltestellung 10.In the 1 is one in the fixture 2 arranged induction device 3 represented symbolically as a disc. The induction device 3 may for example have an induction coil made of copper. The beverage container 1 is located in the 1 in one in the holding device 2 arranged holding position 10 ,
  • Der Getränkebehälter 1 weist ein Gehäuse 4 auf, das in der gezeigten Ausführungsform aus einer zylindrischen Mantelfläche oder einem zylindrischen Wandabschnitt 5 und einem Boden 6 besteht. Der Wandabschnitt 5 und der Boden 6 begrenzen einen Hohlraum 12 des Getränkebehälters 1. In den Hohlraum 12 des Getränkebehälters 1 kann eine Flüssigkeit eingefüllt werden.The beverage container 1 has a housing 4 on, in the embodiment shown, of a cylindrical lateral surface or a cylindrical wall portion 5 and a floor 6 consists. The wall section 5 and the ground 6 limit a cavity 12 of the beverage container 1 , In the cavity 12 of the beverage container 1 a liquid can be filled.
  • In einer vorteilhaften Ausführungsform ist an einer Innenfläche 7 des Bodens 6 und/oder an einer Innenfläche 8 des zylindrischen Wandabschnittes 5 ist mindestens eine Schicht 9 aus einem ferromagnetischen Metall ausgetragen.In an advantageous embodiment is on an inner surface 7 of the soil 6 and / or on an inner surface 8th of the cylindrical wall portion 5 is at least one layer 9 discharged from a ferromagnetic metal.
  • In einer anderen Ausführungsform besteht der zylindrische Wandabschnitt 5 und/oder der Boden 6 des Gehäuses 4 des Getränkebehälters 1 aus einem ferromagnetischen Material. In another embodiment, the cylindrical wall section 5 and / or the ground 6 of the housing 4 of the beverage container 1 made of a ferromagnetic material.
  • In einer Ausführungsform ist im oder am Gehäuse 4 des Getränkebehälters 1 ein Temperaturregler vorgesehen. Der Temperaturregler des Getränkebehälters 1 ist mit einer Steuerung der Induktionsspule der Induktionseinrichtung 3 in der Haltestellung 10 gekoppelt. Zur Benutzung wird der Getränkebehälter 1 von der Haltevorrichtung 2 entnommen und befindet sich somit nicht mehr in Kontakt mit der Haltevorrichtung 2.In one embodiment, in or on the housing 4 of the beverage container 1 a temperature controller provided. The temperature regulator of the beverage container 1 is with a control of the induction coil of the induction device 3 in the stop position 10 coupled. For use, the beverage container 1 from the holding device 2 removed and is thus no longer in contact with the holding device 2 ,
  • In einer Ausführungsform kann der Getränkebehälter 1 ein isoliertes Gehäuse 4 aufweisen. Die Haltevorrichtung 2 zur Aufnahme des Getränkebehälters 1 kann in einem Bauteil eines Fahrzeuges ausgebildet sein. Das Fahrzeug ist beispielsweise ein Kraftfahrzeug oder ein Motorrad oder ein Wohnwagen oder dergleichen. Das Bauteil des Kraftfahrzeuges ist beispielsweise eine Mittelkonsole und/oder eine Ablagefläche am Armaturenbrett und/oder ein Seitenfach einer Seitentür oder einer sonstigen geeigneten Ablagefläche.In one embodiment, the beverage container 1 an insulated housing 4 exhibit. The holding device 2 for receiving the beverage container 1 can be formed in a component of a vehicle. The vehicle is for example a motor vehicle or a motorcycle or a caravan or the like. The component of the motor vehicle is, for example, a center console and / or a storage area on the dashboard and / or a side compartment of a side door or other suitable storage area.
  • Beispielsweise kann der Getränkebehälter 1 auch mit einem Deckel versehen sein, der eine Aufnahmeöffnung 11 des Getränkebehälters 1 verschließt.For example, the beverage container 1 also be provided with a lid having a receiving opening 11 of the beverage container 1 closes.
  • Ferner kann die Innenfläche 7 des Bodens 6 und/oder die Innenfläche 8 des mit dem Boden 6 verbundenen Wandabschnittes 5 mit einer Schutzschicht versehen sein. Die Schutzschicht kann beispielsweise Teflon sein.Furthermore, the inner surface 7 of the soil 6 and / or the inner surface 8th of the ground 6 connected wall section 5 be provided with a protective layer. The protective layer may be, for example, Teflon.
  • In einer Ausführungsform weist das Gehäuse 4 ein Außengehäuse aus einem Nichtmetall auf, um Wärmeverluste zu minimieren. Beispielsweise besteht das Außengehäuse aus einem geeigneten Kunststoff.In one embodiment, the housing 4 an outer casing made of a non-metal to minimize heat loss. For example, the outer housing made of a suitable plastic.
  • In einer Ausführungsform kann zwischen einem Innengehäuse und einem Außengehäuse des Getränkebehälters 1 ein Hohlraum ausgebildet sein, der zur Isolierung dient. Der Hohlraum kann mit einem Dämmstoff gefüllt sein.In one embodiment, between an inner housing and an outer housing of the beverage container 1 a cavity may be formed which serves for insulation. The cavity can be filled with an insulating material.
  • In einer Ausführungsform weist die Haltevorrichtung 2 einen sich in senkrechter Richtung nach oben erstreckenden Wandabschnitt und einen Boden auf, die eine Aufnahmeöffnung für den Getränkebehälter 1 bilden. Die Form und Größe der Aufnahmeöffnung der Haltevorrichtung 2 ist der Form und Größe des Gehäuses 4 des Getränkebehälters 1 entsprechend so bemessen, dass die Aufnahmeöffnung der Haltevorrichtung 2 um einen Betrag größer ist, der zum einen eine sichere Halterung des Getränkebehälters 1 ermöglicht und der zum anderen ein einfaches Entnehmen und Abstellen des Getränkebehälters 1 in der Haltevorrichtung 2 ermöglicht.In one embodiment, the holding device 2 a vertically upwardly extending wall portion and a bottom having a receiving opening for the beverage container 1 form. The shape and size of the receiving opening of the holding device 2 is the shape and size of the case 4 of the beverage container 1 appropriately sized so that the receiving opening of the holding device 2 by an amount is greater, on the one hand a secure mounting of the beverage container 1 allows and on the other hand, easy removal and storage of the beverage container 1 in the holding device 2 allows.
  • In einer Ausführungsform sind der Boden der Haltevorrichtung 2 und/oder der sich nach oben erstreckende Wandabschnitt der Haltevorrichtung 2 mit einer Induktionseinrichtung 3 versehen. Die Induktionsspule der Induktionseinrichtung 3 kann insbesondere eine Kupferspule sein. Über die Induktionseinrichtung 3 wird bei einem Stromdurchfluss der Induktionseinrichtung 3 ein magnetisches Wechselfeld erzeugt. Das magnetische Wechselfeld der Induktionseinrichtung 3 erzeugt in dem metallischen Bereich bzw. in den metallischen Bereichen des Getränkebehälters 1 Wirbelströme, die die metallischen Bereiche des Getränkebehälters 1 durch den ohmschen Widerstand des Metalls aufheizen.In one embodiment, the bottom of the holding device 2 and / or the upwardly extending wall portion of the holding device 2 with an induction device 3 Mistake. The induction coil of the induction device 3 may in particular be a copper coil. About the induction device 3 becomes at a current flow of the induction device 3 generates a magnetic alternating field. The alternating magnetic field of the induction device 3 generated in the metallic area or in the metallic areas of the beverage container 1 Eddy currents, which are the metallic areas of the beverage container 1 due to the ohmic resistance of the metal.
  • Aufgrund des ohmschen Widerstandes des ferromagnetischen Materials des Getränkebehälters 1 wird ein Anteil von etwa Zweidrittel der elektrischen Energie in thermische Energie umgesetzt. Ferner wird ein weiterer Teil der im Magnetfeld gespeicherten Energie im Getränkebehälter 1 durch den Ummagnetisierungsverlust in thermische Energie gewandelt.Due to the ohmic resistance of the ferromagnetic material of the beverage container 1 a proportion of about two-thirds of the electrical energy is converted into thermal energy. Furthermore, another part of the stored energy in the magnetic field in the beverage container 1 converted into thermal energy by the magnetic reversal loss.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte PatentliteraturCited patent literature
    • DE 102010048646 A1 [0002] DE 102010048646 A1 [0002]

Claims (9)

  1. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung, wobei die Haltevorrichtung eine Induktionseinrichtung aufweist, die an eine Stromquelle anschließbar ist oder an eine Stromquelle schaltbar ist, wobei der Getränkebehälter ein Gehäuse mit einem Boden und einem damit verbundenen, umlaufenden Wandabschnitt aufweist, wobei der Getränkebehälter eine Aufnahmeöffnung aufweist, wobei der Boden und der damit verbundene Wandabschnitt zumindest in einem Bereich ferromagnetisches Material aufweist, der mit der Induktionseinrichtung der Haltevorrichtung zusammenwirkt, dadurch gekennzeichnet, dass in dem Gehäuse (4) oder an dem Gehäuse (4) des Getränkebehälters (1) ein Temperaturregler vorgesehen ist, dass in der Induktionseinrichtung (3) eine Steuerung vorgesehen ist und dass der im oder am Getränkebehälter (1) befindliche Temperaturregler mit der Steuerung der Induktionseinrichtung (3) koppelbar ist, um eine Temperatur einer in dem Getränkebehälter (1) befindlichen Flüssigkeit einzustellen.Beverage container with a holding device, wherein the holding device has an induction device which can be connected to a power source or is switchable to a power source, wherein the beverage container comprises a housing having a bottom and an associated circumferential wall portion, wherein the beverage container having a receiving opening, wherein the floor and the wall section connected thereto have at least in one area ferromagnetic material, which cooperates with the induction device of the holding device, characterized in that in the housing ( 4 ) or on the housing ( 4 ) of the beverage container ( 1 ) a temperature controller is provided that in the induction device ( 3 ) a control is provided and that in or on the beverage container ( 1 ) located temperature controller with the control of the induction device ( 3 ) is coupled to a temperature of a in the beverage container ( 1 ) to adjust.
  2. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass eine in einen Hohlraum (12) des Getränkebehälters (1) zeigende Innenfläche (7, 8) mit einer Schutzschicht versehen ist.Drink container with a holding device according to claim 1, characterized in that one into a cavity ( 12 ) of the beverage container ( 1 ) pointing inner surface ( 7 . 8th ) is provided with a protective layer.
  3. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung nach den Ansprüchen 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Schutzschicht Teflon ist.Beverage container with a holding device according to claims 1 or 2, characterized in that the protective layer is Teflon.
  4. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine Aufnahmeöffnung (11) des Gehäuses (4) des Getränkebehälters (1) durch einen Deckel verschließbar ist.Drinks container with a holding device according to one of the preceding claims, characterized in that a receiving opening ( 11 ) of the housing ( 4 ) of the beverage container ( 1 ) is closed by a lid.
  5. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Deckel eine Vorrichtung zur Druckentlastung aufweist.Beverage container with a holding device according to one of the preceding claims, characterized in that the lid has a device for pressure relief.
  6. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Haltevorrichtung (2) eine Aufnahmeöffnung aufweist, die in Form und Größe so ausgebildet ist, dass eine Außenfläche des Gehäuses (4) des Getränkebehälters (1) mit einer erforderlichen Toleranz zum Einführen und Entnehmen des Getränkebehälters (1) passgenau in einer gehalterten Position (10) angeordnet ist und dass eine elektromagnetische Induktion mit einem hohen Wirkungsgrad erreicht wird.Drinks container with a holding device according to one of the preceding claims, characterized in that the holding device ( 2 ) has a receiving opening which is formed in shape and size so that an outer surface of the housing ( 4 ) of the beverage container ( 1 ) with a required tolerance for insertion and removal of the beverage container ( 1 ) accurately in a salaried position ( 10 ) is arranged and that an electromagnetic induction is achieved with a high efficiency.
  7. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Haltevorrichtung (2) in einem Bauteil eines Fahrzeuges ausgebildet ist.Drinks container with a holding device according to one of the preceding claims, characterized in that the holding device ( 2 ) is formed in a component of a vehicle.
  8. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Fahrzeug ein Kraftfahrzeug oder ein Motorrad oder ein Wohnwagen ist.Beverage container with a holding device according to claim 7, characterized in that the vehicle is a motor vehicle or a motorcycle or a caravan.
  9. Getränkebehälter mit einer Haltevorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Bauteil des Kraftfahrzeuges eine Mittelkonsole, ein Armaturenbrett, ein Seitenfach einer Seitentür oder eine sonstige, geeignete Ablagefläche in einem Innenraum des Kraftfahrzeuges ist.Beverage container with a holding device according to claim 8, characterized in that the component of the motor vehicle is a center console, a dashboard, a side compartment of a side door or other suitable storage area in an interior of the motor vehicle.
DE102013214901.8A 2013-07-30 2013-07-30 Beverage container with a holding device Pending DE102013214901A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013214901.8A DE102013214901A1 (en) 2013-07-30 2013-07-30 Beverage container with a holding device

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013214901.8A DE102013214901A1 (en) 2013-07-30 2013-07-30 Beverage container with a holding device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013214901A1 true DE102013214901A1 (en) 2015-02-05

Family

ID=52341850

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102013214901.8A Pending DE102013214901A1 (en) 2013-07-30 2013-07-30 Beverage container with a holding device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102013214901A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102015016317A1 (en) * 2015-12-16 2017-06-22 Uwe Dieter Weigele Table for a cabin of a vehicle, temperature control device for meals, food temperature control system and method for tempering food in a cabin of a vehicle

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS6071344A (en) * 1983-09-28 1985-04-23 Nippon Denso Co Ltd Freezing and cool temperature storage for car
DE9407159U1 (en) * 1994-04-29 1994-07-07 Chen Shui Chien Hot water apparatus for use in a car
FR2889129B1 (en) * 2005-08-01 2007-10-26 Faurecia Interieur Ind Snc CONTAINER HOLDER FOR MOTOR VEHICLE
US20100040824A1 (en) * 2008-08-12 2010-02-18 International Automotive Components Group North America, Inc. Threaded Connector Formed On A Surface
DE102010048646A1 (en) 2010-10-15 2011-06-09 Daimler Ag Holder for beverage container, particularly for arrangement in motor vehicle, comprises positioning area on which beverage container is suppressible in holding position

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS6071344A (en) * 1983-09-28 1985-04-23 Nippon Denso Co Ltd Freezing and cool temperature storage for car
DE9407159U1 (en) * 1994-04-29 1994-07-07 Chen Shui Chien Hot water apparatus for use in a car
FR2889129B1 (en) * 2005-08-01 2007-10-26 Faurecia Interieur Ind Snc CONTAINER HOLDER FOR MOTOR VEHICLE
US20100040824A1 (en) * 2008-08-12 2010-02-18 International Automotive Components Group North America, Inc. Threaded Connector Formed On A Surface
DE102010048646A1 (en) 2010-10-15 2011-06-09 Daimler Ag Holder for beverage container, particularly for arrangement in motor vehicle, comprises positioning area on which beverage container is suppressible in holding position

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102015016317A1 (en) * 2015-12-16 2017-06-22 Uwe Dieter Weigele Table for a cabin of a vehicle, temperature control device for meals, food temperature control system and method for tempering food in a cabin of a vehicle
EP3192697A1 (en) * 2015-12-16 2017-07-19 Uwe Dieter Weigele Table for a cabin of a vehicle, tempering device for food, food temperature control system and method for controlling the temperature of food in a cabin of a vehicle

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2689946B1 (en) Heating device
DE102010055978A1 (en) Flange equipped with a heating element
DE102017102075A1 (en) Check valve with anti-icing protection
EP3537057A1 (en) Electric heating device
DE102013214901A1 (en) Beverage container with a holding device
DE102010023520A1 (en) Heating device for heating e.g. urea water solution in tank-like container, has induction device for producing magnetic field, where magnetic field heats metallic components of filter element by producing eddy current
DE102013212831A1 (en) Vehicle with a surface heating
DE102014015190A1 (en) Surface heating element, in particular for a motor vehicle
DE102016203496A1 (en) Electric heater with PTC element and electrical supply lines as Wärmeleitkörper and operating fluid tank with such a heater
DE102014011472A1 (en) Method and device for releasing an adhesive bond
DE102008058024A1 (en) Steering wheel heated by induction current
DE102014210800A1 (en) Heat exchanger
EP2951425A1 (en) Electrical device for preheating a drive motor of a motor vehicle and/or for pre-air-conditioning a vehicle interior when the motor vehicle is at a standstill
EP2193909B1 (en) Automotive oil cooler and method of manufacturing a bonding arrangement including such an oil cooler
DE102013214902A1 (en) Beverage container with a holding device
DE102017131433A1 (en) Housing, forming a cavity for holding liquids or solid bodies
EP3537849A1 (en) Container heating
DE102014015468A1 (en) Coolable and / or heatable cup holder for a vehicle
EP2477013B1 (en) Limit monitor with slit protective lining made of plastic
DE102007006334B4 (en) Apparatus and method for inductive heating of a material
EP2765827B1 (en) Hotplate device
DE102016008441A1 (en) Inductive charging device and method for removing an object from an inductive charging device
DE102013214904A1 (en) Beverage container with a holding device
DE102018107964A1 (en) Heating device and cooking appliance
DE202009008830U1 (en) Arrangement for heating a strand-shaped metallic component

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R012 Request for examination validly filed