DE102008056855A1 - Degassing device for liquid-filled rooms with rotating components - Google Patents

Degassing device for liquid-filled rooms with rotating components Download PDF

Info

Publication number
DE102008056855A1
DE102008056855A1 DE102008056855A DE102008056855A DE102008056855A1 DE 102008056855 A1 DE102008056855 A1 DE 102008056855A1 DE 102008056855 A DE102008056855 A DE 102008056855A DE 102008056855 A DE102008056855 A DE 102008056855A DE 102008056855 A1 DE102008056855 A1 DE 102008056855A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
degassing
space
degassing device
gap
wall surface
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE102008056855A
Other languages
German (de)
Inventor
Lutz Urban
Steffen Prager
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KSB AG
Original Assignee
KSB AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by KSB AG filed Critical KSB AG
Priority to DE102008056855A priority Critical patent/DE102008056855A1/en
Priority to DK09744087.9T priority patent/DK2245312T3/en
Priority to PL09744087T priority patent/PL2245312T3/en
Priority to CN200980145602.3A priority patent/CN102216624B/en
Priority to PT09744087T priority patent/PT2245312E/en
Priority to PCT/EP2009/007778 priority patent/WO2010054753A1/en
Priority to ES09744087T priority patent/ES2375911T3/en
Priority to AT09744087T priority patent/ATE535716T1/en
Priority to EP09744087A priority patent/EP2245312B1/en
Priority to SI200930180T priority patent/SI2245312T1/en
Publication of DE102008056855A1 publication Critical patent/DE102008056855A1/en
Priority to HR20120035T priority patent/HRP20120035T1/en
Priority to CY20121100060T priority patent/CY1112258T1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
    • F04DNON-POSITIVE-DISPLACEMENT PUMPS
    • F04D29/00Details, component parts, or accessories
    • F04D29/08Sealings
    • F04D29/10Shaft sealings
    • F04D29/106Shaft sealings especially adapted for liquid pumps
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
    • F04DNON-POSITIVE-DISPLACEMENT PUMPS
    • F04D29/00Details, component parts, or accessories
    • F04D29/08Sealings
    • F04D29/10Shaft sealings
    • F04D29/12Shaft sealings using sealing-rings
    • F04D29/126Shaft sealings using sealing-rings especially adapted for liquid pumps

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Mechanical Engineering (AREA)
  • General Engineering & Computer Science (AREA)
  • Degasification And Air Bubble Elimination (AREA)
  • Sealing Using Fluids, Sealing Without Contact, And Removal Of Oil (AREA)
  • Applications Or Details Of Rotary Compressors (AREA)
  • Centrifugal Separators (AREA)
  • Structures Of Non-Positive Displacement Pumps (AREA)
  • Loading And Unloading Of Fuel Tanks Or Ships (AREA)

Abstract

The present invention relates to a degassing device which is composed of a housing with a chamber with a rotating component arranged therein, in particular a shaft, a bearing arrangement and/or a shaft seal. At least one rib, which extends with a free rib end up to the rotating component so as to form an axially parallel gap, is attached in the chamber. Positioned downstream of the gap is a degassing chamber for a liquid. A jet splitter wall surface (18) for splitting up a gap jet (17) is arranged in the chamber (2) at a distance from an acceleration gap (14) and opposite the acceleration gap (14). At a lateral distance from a gap projection (B) onto the jet splitter wall surface (18), said jet splitter wall surface (18) is provided with one or more connecting openings (15) to the degassing chamber.

Description

Die Erfindung betrifft eine Entgasungseinrichtung, bestehend aus einem Gehäuse mit einem Raum mit einem darin angeordneten rotierenden Bauteil, insbesondere einer Welle, einer Lagerung und/oder einer Wellendichtung, wobei im Raum mindestens eine mit einem freien Rippenende unter Bildung eines achsparallelen Spaltes an das rotierende Bauteil heranreichende Rippe angebracht ist, und dass dem Spalt ein Entgasungsraum für eine Flüssigkeit nachgeordnet ist.The The invention relates to a degassing device, consisting of a Housing with a space with a rotating component disposed therein, in particular a shaft, a bearing and / or a shaft seal, wherein in the room at least one with a free rib end below Forming an axis-parallel gap to the rotating component approaching Rib is attached, and that the gap is a degassing space for a liquid is arranged downstream.

Durch die EP 0 327 549 B1 ist für eine Kreiselpumpe zur Förderung heißer Flüssigkeiten mit mindestens einem Wellendurchtritt durch ein Pumpengehäuse eine Entgasungseinrichtung für eine Pumpenwelle mit Gleitringabdichtung bekannt. Dazu ist deren Gleitringdichtung umgeben von einer innerhalb des Raumes mit Abstand dazu angeordneten konzentrischen Ringwand mit nach außen und nach innen abstehenden Radialrippen. Die von der Ringwand abgetrennten Räume sind untereinander durch Bohrungen verbunden. Mit dieser Entgasungseinrichtung soll eine Beruhigung der Flüssigkeitszirkulation in Entfernung von der Gleitringdichtung erfolgen. Dabei abgeschiedene Gase sammelt ein großvolumiger, strömungsberuhigter und entlüftbarer Aufnahmeraum, der mit Einrichtungen zum Entfernen von angesammeltem Gas versehen ist. Eine solche Lösung beansprucht sehr viel Bauvolumen und ist aufwendig herzustellen.By the EP 0 327 549 B1 is known for a centrifugal pump for conveying hot liquids with at least one shaft passage through a pump housing a degassing device for a pump shaft with mechanical seal. For this purpose, the mechanical seal is surrounded by a spaced within the space with concentric annular wall with outwardly and inwardly projecting radial ribs. The separated from the annular wall spaces are interconnected by holes. With this degassing a calming of the liquid circulation in distance from the mechanical seal should be done. This separated gases collects a large-volume, flow-calm and ventable receiving space, which is provided with means for removing accumulated gas. Such a solution requires a lot of space and is expensive to produce.

Eine andere Entgasungseinrichtung für eine Pumpenwelle ist aus der DE 198 34 012 C2 bekannt. Bei dieser Kreiselpumpe mit in einen Dichtungsraum geförderte Flüssigkeit für eine darin vorgesehene Gleitringdichtung einer Pumpenwelle, sieht der Dichtungsraum zwei längsschnittlich etwa parallel zur Pumpenwelle verlaufende, schaufelartige und unterschiedlich lange Flächenstücke vor. Die schaufelartigen Flächenstücke sind an der Umfangswand des Dichtungsraumes beidseits einer Entlüftungsöffnung angeordnet und an einer stirnseitigen Wand befestigt sowie vorzugsweise unter einem Winkel von etwa 80° zueinander geneigt. Sie bilden zwischen sich und der Umfangswand einen im Querschnitt etwa dreiecksförmigen Vorraum aus. Am Ort der aufeinander zulaufenden freien Enden der Flächenstücke bilden diese zwischen sich einen zur Pumpenwelle etwa parallelen Einzugsspalt für den Vorraum aus. Durch diesen Spalt strömt Flüssigkeit radial in den Vorraum, in dem sie beruhigt verweilt. Darin abgeschiedenes Gas wird über die Entlüftungsöffnung entfernt.Another degassing device for a pump shaft is from the DE 198 34 012 C2 known. In this centrifugal pump with conveyed in a sealing space liquid for a therein provided mechanical seal of a pump shaft, the seal chamber provides two longitudinally approximately parallel to the pump shaft extending, blade-like and different length patches before. The blade-like surface pieces are arranged on the peripheral wall of the sealing space on both sides of a vent opening and attached to an end wall and preferably inclined at an angle of about 80 ° to each other. They form between them and the peripheral wall in an approximately triangular cross-section antechamber. At the location of the converging free ends of the patches these form between them a pump shaft approximately parallel intake nip for the vestibule. Through this gap, liquid flows radially into the vestibule, where it remains calm. The separated gas is removed via the vent.

Die vorbekannte, mit Beruhigungsmitteln versehenen Entgasungseinrichtungen sind auf eine horizontale Wellenanordnung angewiesen, um im jeweils oberen Teil der Dichtungsräume eine Entgasungsöffnung für ein Gas vorzusehen.The previously known, provided with sedatives degassing are reliant on a horizontal wave arrangement to in each case upper part of the seal spaces a vent for a gas.

Der Erfindung liegt das Problem zugrunde, für durch gashaltige oder ausgasende Flüssigkeiten gefährdete Wellendurchführungsräume eine in verschiedenen Einbaulagen zuverlässig wirkende sowie einfach herzustellende Entgasungseinrichtung zu entwickeln.Of the Invention is based on the problem for by gas-containing or outgassing liquids endangered shaft lead-through spaces a reliably acting in different mounting positions and easy to develop degassing.

Die Lösung dieses Problems sieht für eine Entgasungseinrichtung vor, dass im Raum in Drehrichtung des rotierenden Teiles und mit Abstand zum Spalt sowie dem Spalt gegenüberliegend eine Strahlteiler-Wandfläche angeordnet ist und dass in einem seitlichen Abstand zu einer Spalt-Projektion auf die Strahlteiler-Wandfläche diese mit einer oder mehreren Verbindungsöffnungen zum Entgasungsraum versehen ist. Aufgrund des oder der im Raum rotierenden Teile wird eine darin befindliche Flüssigkeit in Rotation versetzt und strömt durch den Spaltquerschnitt hindurch. Infolgedessen bildet sich entsprechend der Spaltlänge und Form ein Spaltstrahl aus, der annähernd tangential zum rotierenden Teil aus dem Spalt austritt. Der Spaltstrahl trifft auf die dem Spalt ge genüberliegend ausgerichtete Strahlteiler-Wandfläche, insbesondere in Richtung einer Normalen, und wird daran beim Aufprall primär in zwei in entgegengesetzte Richtungen abfließende Teilströme zerlegt. In Strömungsrichtung hinter der den Spalt bildenden Rippe befindet sich ein Unterdruckraum, in dem eine Unterdruckzone entsteht. Darin bildet sich mindestens eine Wirbelwalze aus, die vom Teilstrom des Spaltstrahles angeregt wird. Diese Unterdruckzone beschleunigt in bisher nicht bekannter Weise einen Entgasungsvorgang in einer Flüssigkeit.The Solution to this problem looks for a degassing device that in the room in the direction of rotation of the rotating part and with Distance to the gap and the gap opposite a beam splitter wall surface is arranged and that at a lateral distance to a slit projection on the beam splitter wall surface these with one or more Connection openings is provided to the degassing. by virtue of the one or more parts rotating in space becomes one Fluid is set in rotation and flows through the gap cross section through. As a result forms accordingly the gap length and shape of a slit beam, the approximate tangent to the rotating part emerges from the gap. The slit beam meets the gap that is opposite the gap Beam splitter wall surface, in particular in the direction of a Normal, and it will be primarily in two on impact Directions dissipating partial flows decomposed. In Flow direction behind the rib forming the gap There is a vacuum chamber in which a vacuum zone is formed. Therein, at least one vortex roll forms, which is separated from the partial flow of the Slit beam is excited. This vacuum zone accelerates in previously unknown method a degassing in a liquid.

Nach Ausgestaltungen reicht die Rippe als eine rotationsachsen-nahe Gehäuserippe unter Bildung eines Beschleunigungsspaltes dicht an das rotierende Bauteil heran. In Abhängigkeit von dessen Drehgeschwindigkeit und der Spaltweite wird darin eine hindurchtretende Flüssigkeit beschleunigt und als ein gerichteter Strahl innerhalb der im Raum befindlichen Flüssigkeit ausgebildet. Dadurch, dass die Strahlteiler-Wandfläche im Winkel zu dem aus dem Spalt austretenden Spaltstrahl angeordnet ist, wird in Abhängigkeit von einem gegenüber der Strahlrichtung gewählten Neigungswinkel die Strahlaufteilung und eine dadurch erzeugte Wirbelwalzenbildung beeinflusst. Der Spaltstrahl steht überwiegend normal auf der Strahlteiler-Wandfläche. Eine gewählte Neigung der Strahlteiler-Wandfläche liegt in der Größenordnung eines spitzen Winkels gegenüber der Normalen des Spaltstrahles. Dessen Größenordnung kann im Bereich bis zu 25° liegen.To Embodiments, the rib extends as a rotation axis-near housing rib forming an acceleration gap close to the rotating one Component zoom. Depending on its rotational speed and the gap width becomes a liquid passing therethrough accelerated and as a directed beam within the space formed liquid. As a result, the beam splitter wall surface arranged at an angle to the gap beam emerging from the gap is, depending on one opposite The beam angle selected angle of inclination beam splitting and influenced by a whirling roll produced thereby. The slit beam is mostly normal on the beam splitter wall surface. A selected tilt of the beam splitter wall surface is on the order of an acute angle opposite to the normal of the slit beam. Whose magnitude can in the range up to 25 °.

Die Strahlteiler-Wandfläche ist als Teil einer rotationsachsen-fernen Gehäusewand oder Gehäuserippe ausgebildet. Insbesondere die Verwendung einer Gehäuserippe erleichtert die Ausbildung des Gehäuses als eine Gusskonstruktion. Aufwendige Schweiß- oder Montagearbeiten entfallen somit. Die Strahlteiler-Wandfläche wird in Bezug auf das rotierende Bauteil und im Querschnitt betrachtet als eine Passante angesehen oder ist als solche ausgebildet. Deren Anordnung ist so gewählt, dass sie selbst die rotierenden Bauteile nicht schneidet. Weist die Strahlteilerfläche eine Neigung oder eine gewölbte Form auf, dann kann eine Verlängerung dieser Fläche die rotierenden Bauteile schneiden. Bei einer räumlichen Sichtweise dieser Entgasungseinrichtung sind die den Spalt begrenzende rotationsachsen-nahe Gehäuserippe und die Strahlteiler-Wandfläche innerhalb eines räumlichen Gehäusequadranten des Raumes angeordnet.The beam splitter wall surface is formed as part of a rotation axis-far housing wall or housing rib. In particular, the use of a housing rib facilitates the formation of the housing as a cast construction. Costly welding or assembly work is thus eliminated. The Beam splitter wall surface is considered as a passant with respect to the rotating member and viewed in cross-section or is formed as such. Their arrangement is chosen so that it does not even cut the rotating components. If the beam splitter surface has an inclination or a curved shape, then an extension of this surface can intersect the rotating components. In a spatial view of this degassing the gap limiting rotary axis-near housing rib and the beam splitter wall surface are arranged within a spatial housing quadrant of the room.

Nach anderen Ausgestaltungen weisen die freien Enden der Gehäuserippen eine entgegengesetzte Erstreckungsrichtung auf. Im Raum zwischen der Gehäuserippe und der Strahlteiler-Wandfläche sowie auf der rotationsachsen-fernen Seite des Strahles ist ein Unterdruckraum gebildet. In diesem Unterdruckraum bildet ein von der Strahlteiler-Wandfläche ausgehender Teilstrahl eine Wirbelwalze aus, wodurch innerhalb des Unterdruckraumes eine definierte Unterdruckzone existiert. Dadurch wird eine sehr schnelle Entgasung der Flüssigkeit erreicht. Im völligen Gegensatz zu den bisher bekannten Lösungen wird eine Rotation im Raum mit den rotierenden Einbauten nicht unterbunden, sondern gezielt zur Ausbildung eines beschleunigten Spaltstrahles benutzt und damit eine zusätzliche Wirbelwalze für Entgasungszwecke generiert.To other embodiments have the free ends of the housing ribs an opposite extension direction. In the space between the Casing rib and the beam splitter wall surface as well on the side of the jet that is far from the axis of rotation, there is a vacuum chamber educated. In this vacuum space forms one of the beam splitter wall surface outgoing part of a jet vortex roll, which within the Vacuum space a defined vacuum zone exists. Thereby a very fast degassing of the liquid is achieved. In complete contrast to the previously known solutions is a rotation in the room with the rotating internals not prevented but specifically to the formation of an accelerated slit beam used and thus an additional vortex roll for Degassing generated.

Weiterhin erstreckt sich der Unterdruckraum in Richtung weg vom rotierenden Bauteil. Diese Beabstandung unterstützt einen Entgasungsvorgang. Und die rotationsachsenferne Gehäusewand oder Gehäuserippe mit der Strahlteiler-Wandfläche kann dabei eine Wand des Entgasungsraumes bilden, wenn dieser als integraler Bestandteil der Entgasungseinrichtung ausgebildet ist. In Bezug auf die Rotationsachse ist der Unterdruckraum zwischen der rotationsachsen-nahen Rippe und dem rotationsachsen-fernen Entgasungsraum angeordnet.Farther The vacuum space extends in the direction away from the rotating Component. This spacing supports a degassing process. And the rotation axis remote housing wall or housing rib with the beam splitter wall surface can be a wall of the Form degassing space, if this as an integral part the degassing device is formed. In terms of the axis of rotation is the vacuum space between the axis close to the axis of rotation and the rotational axis-distant degassing space arranged.

Nach weiteren Ausgestaltungen ist der Entgasungsraum mit einer Entgasungsöffnung versehen. Zur Verwendung bei Wellen mit Doppeldichtungen sind zwei oder mehr Entgasungseinrichtungen in Achsrichtung hintereinander angeordnet und jeder Entgasungsraum ist mit einer Entgasungsöffnung versehen. Wenn bei einer solchen Ausbildung nur eine Wellendichtung Anwendung findet, ist zwischen zwei Entgasungsräumen eine Trennwand angeordnet und im T-förmigen Verbindungsbereich zwischen Trennwand und Außenwand kann sich die Entgasungsöffnung befinden. Durch deren Lage im Kreuzungsbereich zwischen Gehäusewand und Trennwand sowie über der Trennwand wird mit nur einem Bearbeitungsvorgang eine Verbindung zwischen zwei Räumen hergestellt. Mit nur einer Entgasungsöffnung kann daher aus zwei Räumen gleichzeitig eine Gasansammlung entfernt werden.To Further embodiments of the degassing space with a vent Mistake. For use with shafts with double seals are two or more degassing devices in the axial direction one behind the other arranged and each degassing space is provided with a vent. If in such a training only a shaft seal application finds, is between two degassing spaces a partition arranged and in the T-shaped connection area between partition and outer wall can become the vent are located. Due to their position in the crossing area between housing wall and dividing wall as well as over the dividing wall is made with just one machining operation made a connection between two rooms. With only A degassing opening can therefore consist of two rooms at the same time a gas accumulation are removed.

Um eine sichere Entgasung sowohl bei einer horizontalen, einer vertikalen oder einer diagonalen Anordnung der rotierenden Teile zu erreichen, ist an einem axialen Endbereich eines Entgasungsraumes eine im Winkel zur Rotationsachse verlaufende Entgasungsöffnung angeordnet. Weiterhin kann der Entgasungsraum integraler oder separater Bestandteil des Gehäuses sein.Around a safe degassing in both a horizontal, a vertical or to achieve a diagonal arrangement of the rotating parts, is at an axial end of a degassing one at an angle Arranged to the axis of rotation degassing. Furthermore, the degassing can be integral or separate part of the Be housing.

Die Wirkung der Entgasung unterstützen weitere Ausgestaltungen, wonach der die rotierenden Teile umgebende Raum, insbesondere dessen Umfangswandfläche, ganz oder teilweise eine spiralförmige Ausbildung aufweist. Damit erfolgt innerhalb eines so gebildeten Spiralraumes eine Umwandlung von der Geschwindigkeitsenergie der rotierenden Flüssigkeit in Druckenergie, welche dann am Beschleunigungsspalt auf den Spaltstrahl einwirkt und diesen verstärkt. Zusätzlich erhöht sich die Druckdifferenz zwischen dem Raum oder dem darin ausgebildeten Spiralraum und dem Unterdruckraum, wodurch der Entgasungsvorgang im Unterdruckraum beschleunigt wird. Dazu ist die rotationsachsen-nahe Gehäuserippe im spiralförmig entwickelten Raum im Bereich des räumlichen Gehäusequadranten angeordnet, der in Bezug auf die Rotationsachse die größte radiale Erstreckung aufweist.The Effect of degassing support further embodiments, according to which the space surrounding the rotating parts, in particular its peripheral wall surface, wholly or partially has a spiral formation. Thus, within a spiral space thus formed, a conversion of the velocity energy of the rotating liquid in pressure energy, which then at the acceleration gap on the slit beam interacts and reinforces it. In addition increased the pressure difference between the room or the trained therein Spiral space and the vacuum space, causing the degassing process accelerated in the vacuum chamber. This is the rotationsachsen-near housing rib in the spirally developed space in the area of the spatial Housing quadrants arranged in relation to the axis of rotation having the largest radial extent.

Je nach gewünschter Entgasungsdauer und Neigung der Strahlteiler-Wandfläche gegenüber dem auftreffenden Spaltstrahl, sind davon abströmende Teilströme als eine Art von Haupt- und Nebenstrom zu beurteilen. Als Hauptstrom wird hier der gasbeladene, mit dem Bauteil rotierende und sich darum herum ausbildende Teilstrom bezeichnet. Als Nebenstrom wird der von der Strahlteiler-Wandfläche in den Unterdruckraum überströmende Teilstrom bezeichnet, welcher dort die zur Entgasung benutzte Wirbelwalze erzeugt. Diese Wirbelwalze besitzt eine Drehrichtung die entgegengesetzt zu dem im Raum rotierenden Flüssigkeitsring dreht. Diese am Ort des Unterdruckraumes gehaltene Wirbelwalze bewirkt in kürzester Zeit eine Ausgasung der gesamten in der Entgasungseinrichtung befindlichen Flüssigkeit.ever after the desired degassing time and inclination of the beam splitter wall surface opposite to the incident slit beam, are flowing therefrom partial streams to judge as a type of main and side stream. As the main stream Here is the gas-loaded, with the component rotating and around it around forming partial flow called. As a side stream is the from the beam splitter wall surface in the vacuum space overflowing Partial flow referred, which there used the degassing used for degassing generated. This vortex roll has a direction of rotation opposite to the rotating liquid ring in space. These held at the place of vacuum chamber vortex roller causes in no time Time an outgassing of the entire located in the degassing Liquid.

Dazu steht nach einer weiteren Ausgestaltung die Strahlteiler-Wandfläche und/oder deren in Richtung der Verbindungsöffnung angeordnete Verlängerung auf einer den Unterdruckraum begrenzenden strahlteilenden Innenwand und entlang der strahlteilenden Innenwand strömt ein Teilstrom einer im Unterdruckraum rotierenden Wirbelwalze in den Entgasungsraum. Dieser Teilstrom entstammt dem in der Wirbelwalze drehenden, mit Gas angereicherten Mehrphasengemischströmung. Deren Gasanteile strömen vom Unterdruckraum über eine oder mehrere Verbindungsöffnungen in den Entgasungsraum über und werden dort entfernbar angesammelt. Auf Grund der Ausbildung eines Unterdruckraumes mit einer darin gehaltenen Wirbelwalze ist diese Lösung bei jeder beliebigen Wellenanordnung funktionssicher.For this purpose, according to a further embodiment, the beam splitter wall surface and / or its arranged in the direction of the connection opening extension on a negative pressure space defining beam-dividing inner wall and along the beam dividing inner wall flows a partial flow of a rotating in the vacuum space vortex roll in the degassing. This partial stream originates from the gas-enriched multi-phase mixture flow rotating in the swirling roll. Their gas components flow from the vacuum chamber via one or more connecting openings in the degassing space over and are accumulated removable there. Due to the formation of a vacuum chamber with a whirl roll held therein, this solution is reliable in any shaft arrangement.

Weitere Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen beschrieben.Further Embodiments of the invention are in the subclaims described.

Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in den Figuren dargestellt und werden im Folgenden näher beschrieben. Es zeigen dieembodiments The invention is illustrated in the figures and will be described in more detail below described. It show the

1 einen Längsschnitt durch die Entgasungseinrichtung einer Kreisel pumpe, 1 a longitudinal section through the degassing of a centrifugal pump,

2 & 3 Querschnitte durch die Spaltzone der Entgasungseinrichtung, die 2 & 3 Cross sections through the gap zone of the degassing, the

4 eine Entgasungseinrichtung für eine horizontale, diagonale oder vertikale Wellenanordnung und die 4 a degassing device for a horizontal, diagonal or vertical shaft arrangement and the

5 & 6 eine Entgasungseinrichtung für Wellenabdichtungen in Tandem- oder Einzelanordnung. 5 & 6 a degassing device for shaft seals in tandem or single arrangement.

In 1 ist eine Entgasungseinrichtung am Beispiel einer Antriebswelle für eine Kreiselpumpe gezeigt. Die Entgasungseinrichtung ist in einem Gehäuse 1 angeordnet und weist einen Raum 2 mit einem darin angeordneten rotierenden Bauteil 3 auf. Hierbei handelt es sich um eine Welle 3.1 und eine darauf montierte Wellendichtung 3.2, die als Teil einer Gleitringdichtung ausgebildet ist. In der Schnittdarstellung ist ein oberhalb der Welle 3.1 angebrachter, vom Raum 2 durch ein nachfolgend erklärtes Element 26 abgegrenzter Entgasungsraum 4 erkennbar. Die in Lagern 5 gehaltene Welle 3.1 durchdringt einen Pumpendeckel 6 und trägt ein Laufrad 7 einer Kreiselpumpe 8. In der Krei selpumpe befindliches Fluid strömt entlang der Welle 3.1 in den Raum 2 der Entgasungseinrichtung.In 1 a degassing device is shown using the example of a drive shaft for a centrifugal pump. The degassing device is in a housing 1 arranged and has a room 2 with a rotating component disposed therein 3 on. This is a wave 3.1 and a shaft seal mounted thereon 3.2 formed as part of a mechanical seal. In the sectional view, one is above the shaft 3.1 more attached, from the room 2 by an element explained below 26 delimited degassing room 4 recognizable. The in camps 5 held wave 3.1 Penetrates a pump cover 6 and carries an impeller 7 a centrifugal pump 8th , In Krei selpumpe befindliches fluid flows along the shaft 3.1 in the room 2 the degassing device.

Wäre keine Entgasungseinrichtung vorhanden und würde sich im Raum 2 oder innerhalb der Flüssigkeit ein Gas befinden, dann würde sich das Gas aufgrund der Dichteunterschiede und unter dem Einfluss der Fliehkräfte unmittelbar an dem rotierenden Bauteil 3 ansammeln. Dagegen rotiert die Flüssigkeit als ein Flüssigkeitsring auf größerem Durchmesser um den Gasring herum. Infolgedessen kann die Flüssigkeit die Wellendichtung nicht mehr kühlen, wodurch diese durch Überhitzung beschädigt wird oder ausfällt. Aus diesen Gründen muss ein Gas abgeschieden und der Raum 2 vollständig mit Flüssigkeit gefüllt werden.There would be no degassing and would be in the room 2 or a gas within the liquid, the gas would be due to the differences in density and under the influence of centrifugal forces directly on the rotating component 3 accumulate. In contrast, the liquid rotates as a liquid ring on a larger diameter around the gas ring around. As a result, the liquid can no longer cool the shaft seal, causing it to be damaged by overheating or failing. For these reasons, a gas must be deposited and the room 2 be completely filled with liquid.

Mit Hilfe der Entgasungseinrichtung werden abgeschiedene Gase im Entgasungsraum 4 angesammelt und daraus durch ein Verschlusselement 9 entfernt. Dies kann automatisch oder manuell erfolgen.By means of the degassing device separated gases are in the degassing 4 accumulated and therefrom by a closure element 9 away. This can be done automatically or manually.

Die 2 ist ein Schnitt gemäß der Linie A-A von 1 und zeigt einen Querschnitt durch die Entgasungseinrichtung. In Bezug auf die Rotationsachse 10 sind innerhalb des Raumes 2 unterteilende Wandflächen angeordnet, mit deren Hilfe für ein auszuscheidendes Gas eine Art von mäanderförmigem Strömungsverlauf bis zur Speicherung im Entgasungsraum 4 erzielt wird. Vom Raum 2, in dem die rotierenden Bauteile 3 angeordnet sind, erfolgt ein Übergang in einen Unterdruckraum 11 und einen damit in Verbindung stehenden Entgasungsraum 4. Unterdruckraum 11 und Entgasungsraum 4 sind durch gestrichelte Linien angedeutet.The 2 is a section along the line AA of 1 and shows a cross section through the degassing device. In terms of the axis of rotation 10 are inside the room 2 subdividing wall surfaces arranged, with their help for a gas auszuschcheidendes a kind of meandering flow path to storage in the degassing 4 is achieved. From the room 2 in which the rotating components 3 are arranged, there is a transition into a vacuum chamber 11 and a degassing space associated therewith 4 , Pressurized space 11 and degassing room 4 are indicated by dashed lines.

Die Rotationsachse 10 des rotierenden Bauteiles 3 liegt im Schnittpunkt von zwei senkrecht zueinander stehenden x- und y-Ebenen. Diese begrenzen vier räumliche Quadranten I, II, III und IV. Im Bereich des I. räumlichen Quadranten sind der Unterdruckraum 11 und dessen Begrenzungen angeordnet. Ebenso befindet sich darin eine rotationsachsen-nahe Rippe 12, die mit einem freien Rippenende 13 einen Beschleunigungsspalt 14 zum rotierenden Bauteil 3 begrenzt. Die Drehrichtung des rotierenden Bauteiles 3 ist durch einen Doppelpfeil auf der geschnittenen Welle 3.1 dargestellt, auf der ein Wellendichtungsteil 3.2 montiert ist und damit rotiert. Hier oberhalb der rotationsachsen-nahen Rippe 12 und in Strömungsrichtung dahinter befindet sich der Unterdruckraum 11. Er steht über eine oder mehrere Verbindungsöffnungen 15 mit einem von der Rotationsachse 10 räumlich weiter entfernt angeordneten Entgasungsraum 4 in Verbindung. Die Verbindungsöffnung 15 kann – wie dargestellt – schlitzförmig oder als eine perforierte Wandfläche ausgebildet sein. Dies ist abhängig von den zu übertragenden Kräften des Gehäuses 1. Der Entgasungsraum 4 kann auch als ein eigenständiges Bauteil ausgebildet und direkt oder als separates Element mit dem Raum 2 beziehungsweise mit dem Gehäuse 1 verbunden sein. Eine Verbindung zwischen dem Entgasungsraum 4 und einer oder mehreren Verbindungsöffnungen 15 kann unter Zuhilfenahme von zusätzlichen bekannten Verbindungsmitteln erfolgen.The rotation axis 10 of the rotating component 3 lies at the intersection of two orthogonal x and y planes. These limit four spatial quadrants I, II, III and IV. In the area of the I. spatial quadrant are the vacuum space 11 and its boundaries arranged. Likewise, there is a rotation axis near rib 12 that with a free rib end 13 an acceleration gap 14 to the rotating component 3 limited. The direction of rotation of the rotating component 3 is by a double arrow on the cut shaft 3.1 shown on which a shaft seal part 3.2 is mounted and rotates with it. Here above the rotation axis-near rib 12 and in the flow direction behind it is the vacuum space 11 , He stands over one or more connecting openings 15 with one of the axis of rotation 10 spatially further away arranged degassing 4 in connection. The connection opening 15 can - as shown - be slit-shaped or as a perforated wall surface. This depends on the forces of the housing to be transmitted 1 , The degassing room 4 can also be designed as an independent component and directly or as a separate element with the room 2 or with the housing 1 be connected. A connection between the degassing space 4 and one or more connection openings 15 can be done with the aid of additional known connecting means.

Die 3 entspricht der 2 und zeigt mit Hilfe von Strompfeilen den Verlauf der Strömungen innerhalb des Gehäuses 1. Die rotierenden Bauteile 3 bewirken einen Mitnahmeeffekt auf die im Raum 2 befindliche Flüssigkeit. Der Raum 2 kann als ein Ringraum mit gleichem Radius R oder, wie dargestellt, mit einer spiralförmigen Innenkontur 16 versehen sein. Ausgehend vom IV. Quadranten, etwa vom Ort des Radius R, entwickelt sich die Spiralkontur 16 in Drehrichtung des rotierenden Bauteiles 3 nach außen bis zur im räumlichen I. Quadranten angeordneten rotationsachsen-nahen Rippe 12. Diese ist hier als Bestandteil des gegossenen Gehäuses 1 ausgebildet. Sie kann ebenso als ein separates Bauteil ausgebildet sein.The 3 equals to 2 and shows with the help of stream files the course of the currents within the housing 1 , The rotating components 3 cause a drag effect on those in the room 2 located liquid. The space 2 can be described as an annular space with the same radius R or, as shown, with a spiral inner contour 16 be provided. Starting from the 4th quadrant, for example from the location of the radius R, the spiral contour develops 16 in the direction of rotation of the rotating component 3 outwards to the spatial I. quadrants arrange th axis close to the axis of rotation 12 , This is here as part of the cast housing 1 educated. It can also be designed as a separate component.

Die Kontur des Raumes 2 ist in Analogie zu einem Spiralgehäuse einer Kreiselpumpe ausgebildet. Aufgrund von der in Umfangsrichtung zunehmenden Querschnittsfläche steigt im Betrieb der statische Druck im Raum 2 leicht an und erreicht ein ausgeprägtes Druckmaximum im Bereich des größten Flächenquerschnittes am Staupunkt auf der Druckseite der rotationsachsen-nahen Rippe 12. Durch die nachfolgende Beschleunigung des Fluids im Beschleunigungsspalt 14 wird dem Unterdruckraum 11 ein leichter statischer Unterdruck aufgeprägt. Die statische Druckdifferenz zwischen Raum 2 und Unterdruckraum 11 führt dazu, dass sich ein im Unterdruckraum 11 rotierender Sekundärwirbel mit Gas anreichert. Im Unterdruckraum 11 dreht die Strömung entgegen der Bewegungsrichtung im Raum 2.The contour of the room 2 is formed in analogy to a spiral housing of a centrifugal pump. Due to the increasing in the circumferential direction cross-sectional area increases during operation, the static pressure in space 2 easy on and reaches a pronounced maximum pressure in the area of the largest area cross-section at the stagnation point on the pressure side of the near-axis rib 12 , By the subsequent acceleration of the fluid in the acceleration gap 14 becomes the vacuum space 11 imprinted a slight static negative pressure. The static pressure difference between space 2 and vacuum space 11 causes a vacuum in the room 11 rotating secondary vortex enriches with gas. In the vacuum room 11 turns the flow against the direction of movement in space 2 ,

Der Abstand zwischen dem freien Ende 13 der Rippe 12 und dem gegenüberliegenden rotierenden Bauteil 3 definiert die Breite des Beschleunigungsspaltes 14, durch den die im Raum 2 rotierende Flüssigkeit hindurchströmen muss. Infolgedessen bildet sich im und nach dem Beschleunigungsspalt 14 ein Spaltstrahl 17 aus, der in tangentialer Richtung von den rotierenden Bauteilen 3 wegströmt. Er ist auf eine Strahlteiler-Wandfläche 18 gerichtet und wird daran beim Aufprall zerlegt. Diese Strahlaufteilung erfolgt im Bereich einer in 3 mit ≡ dargestellten Projektion B des Beschleunigungsspaltes 14 auf der Strahlteiler-Wandfläche 18. Zum einen in einen Sekundär- oder Nebenstrom, der eine Wirbelwalze 19 im Unterdruckraum 11 bildet. Und zum anderen in einen Hauptstrom, der in Drehrichtung des rotierenden Bauteiles 3 zurück in den Raum 2 fließt und dort weiter rotiert.The distance between the free end 13 the rib 12 and the opposite rotating component 3 defines the width of the acceleration gap 14 through which in the room 2 must flow through rotating fluid. As a result, forms in and after the acceleration gap 14 a slit beam 17 out in the tangential direction of the rotating components 3 flows away. He is on a beam splitter wall surface 18 directed and is disassembled on impact. This beam splitting takes place in the area of an in 3 projection B of the acceleration gap represented by ≡ 14 on the beam splitter wall surface 18 , On the one hand in a secondary or secondary flow, which is a vortex roll 19 in the vacuum chamber 11 forms. And second, in a main stream, in the direction of rotation of the rotating component 3 back to the room 2 flows and continues to rotate there.

Durch die Beschleunigung der Flüssigkeit in dem Beschleunigungsspalt 14 bildet sich hinter dem Spalt in dem Unterdruckraum 11 die Unterdruckzone aus, in der eine äußerst intensive Anreicherung der gasförmigen Bestandteile erfolgt. Eine mit Gas angereicherte Mehrphasenströmung tritt aus dem Unterdruckraum 11 durch die Verbindungsöffnung 15 in den Entgasungsraum 4 über. Dort erfolgt die vollständige Ausgasung, die entfernbare Ansammlung der Gase und im Bedarfsfall die Ausscheidung der Gase. Der Entgasungsraum 4 kann auch als ein separates Bauteil gestaltet und über Leitungen mit einer oder mehreren Verbindungsöffnungen 15 verbunden sein.By the acceleration of the liquid in the acceleration gap 14 forms behind the gap in the vacuum chamber 11 the negative pressure zone, in which an extremely intense enrichment of the gaseous components takes place. A gas enriched multiphase flow exits the vacuum space 11 through the connection opening 15 in the degassing room 4 above. There is the complete outgassing, the removable accumulation of gases and, if necessary, the excretion of gases. The degassing room 4 can also be designed as a separate component and via lines with one or more connection openings 15 be connected.

Dazu ist die Strömung im Unterdruckraum 11 so geführt, dass sie dem Verlauf der Strahlteiler-Wandfläche 18 folgt und im Bereich der an die Verbindungsöffnung 15 angrenzenden und ebenfalls strahlteilenden Innenwand 18.1 des Gehäuses 1 prallt. Diese strahlteilende Innenwand 18.1 begrenzt gleichzeitig den Unterdruckraum 11 und bewirkt eine Strömungsaufteilung von der Wirbelwalze 19. Dadurch wird von dem im Unterdruckraum 11 rotierenden, mit Gas angereicherten Mehrphasengemisch ein kleinerer Teilstrom 28 durch die Verbindungsöffnung 15 und entlang der Innenwand 18.1 in den Entgasungsraum 4 umgeleitet. Dieser mit Gas angereicherte Teilstrom 28 entgast dort. Ein gasfreier Rückstrom fließt entlang der Rückseite 29 von der Strahlteiler-Wandfläche 18 und über den Unterdruckraum 11 zurück in den Raum 2. Diese Rückströmumg er folgt auch durch die Verbindungsöffnung 15 und dieser Rückstrom wird wieder Bestandteil der Hauptströmung.This is the flow in the vacuum chamber 11 Guided so that they follow the course of the beam splitter wall surface 18 follows and in the area of the connection opening 15 adjacent and also beam dividing inner wall 18.1 of the housing 1 rebounds. This beam dividing inner wall 18.1 simultaneously limits the vacuum space 11 and causes a flow split from the swirl roll 19 , As a result of that in the vacuum chamber 11 rotating, gas-enriched multi-phase mixture a smaller partial flow 28 through the connection opening 15 and along the inner wall 18.1 in the degassing room 4 diverted. This gas-enriched substream 28 degas there. A gas-free return flow flows along the back 29 from the beam splitter wall surface 18 and over the vacuum chamber 11 back to the room 2 , This Rückströmumg he also follows through the connection opening 15 and this return flow becomes part of the main flow again.

In der 3 verläuft die Strahlteilerwandfläche 18 gegenüber dem darauf auftreffenden Spaltstrahl 17 unter einem geringen Neigungswinkel α. Dieser Neigungswinkel weicht gegenüber dem Normalen zum Spaltstrahl 17 um etwa 10° Grad ab und kann bis zu 25° Grad betragen. Er öffnet sich, ausgehend von einer begrenzenden Kante der Verbindungsöffnung 15, in Richtung auf den räumlichen IV. Quadranten. Somit wird ein ausgewogenes Verhältnis einer Strömungsaufteilung für den im Hauptstrom innerhalb des Raumes 2 rotierenden Flüssigkeitsring 20 und der dazu im Nebenstrom in der Unterdruckzone 11 rotierenden Wirbelwalze 19 geschaffen.In the 3 runs the beam splitter wall surface 18 opposite to the splitting beam impinging thereon 17 at a slight angle of inclination α. This angle of inclination deviates from the normal to the slit beam 17 by about 10 degrees and can be up to 25 degrees. It opens, starting from a limiting edge of the connection opening 15 , in the direction of the spatial IV. quadrant. Thus, a balanced ratio of flow distribution for in the main stream within the room 2 rotating liquid ring 20 and in addition to the bypass in the negative pressure zone 11 rotating vortex roll 19 created.

Der Neigungswinkel α ist abhängig von der Anwendung findenden Flüssigkeit sowie deren Gasgehalt und der Drehzahl der rotierenden Teile 3. Bei einer Strahlteiler- Wandfläche 18, die senkrecht auf dem Spaltstrahl 17 steht, ist das Verhältnis von Flüssigkeitsmenge im Haupt- und Nebenstrom annähernd gleich. Die Strahlteiler-Wandfläche 18 kann eben und/oder gewölbt ausgebildet sein, um somit die Ausbildung der Wirbelwalze 19 innerhalb des Unterdruckraumes zu beeinflussen. Dies ist abhängig von der gewählten Baugröße und einem Anwendung findenden Fertigungsverfahren.The angle of inclination α depends on the application-finding liquid and its gas content and the rotational speed of the rotating parts 3 , In a beam splitter wall surface 18 perpendicular to the slit beam 17 stands, the ratio of liquid amount in the main and secondary flow is approximately equal. The beam splitter wall surface 18 may be flat and / or curved, thus forming the vortex roll 19 to influence within the vacuum space. This depends on the selected size and an application manufacturing process.

Die Entgasungsfunktion erfolgt auch bei einem konzentrisch zur Rotationsachse ausgebildeten und angeordneten Raum 2 in Form eines Ringraumes mit einem Radius R, jedoch beschleunigt eine spiralförmige Ausbildung der Umfangskontur vom Raum 2 den Entgasungsvorgang im erheblichen Maße.The degassing function also takes place in a concentric with the axis of rotation and arranged space 2 in the form of an annular space with a radius R, but accelerates a spiral formation of the peripheral contour of the room 2 the degassing process to a considerable extent.

Die Begrenzung für den Unterdruckraum 11 ist auch darstellbar als eine Art von aufgetrennter Wandfläche des Entgasungsgehäuses. Dabei wird die an die Verbindungsöffnung 15 angrenzende und die Strahlteiler-Wandfläche 18 tragende Wand als eine rotationsachsen-ferne Rippe 26 betrachtet. Somit sind im Raum 2 zwei Gehäuserippen 12, 26 mit entgegengesetzter Erstreckungsrichtung angeordnet, die zwischen sich den Unterdruckraum 11 ausbilden. Die Rippen verlaufen mit Abstand zueinander in entgegen gesetzter Richtung. Geometrische Verlängerungen dieser Rippen 12, 26 in Richtung ihrer freien Rippenenden weisen keinen Schnittpunkt auf.The limit for the vacuum chamber 11 is also representable as a kind of separated wall surface of the degassing. It will be at the connection opening 15 adjacent and the beam splitter wall surface 18 carrying wall as a rotation axis-distant rib 26 considered. Thus, in space 2 two case ribs 12 . 26 arranged with opposite direction of extent, the vacuum space between them 11 ausbil the. The ribs are spaced apart in the opposite direction. Geometric extensions of these ribs 12 . 26 in the direction of their free rib ends have no intersection.

Die 4 zeigt in Analogie zur Darstellung in 1 einen Schnitt durch eine vertikal angeordnete Entgasungseinrichtung. Um auch bei solchen Einbaulagen eine sichere Funktion zu gewährleisten, ist eine Entgasungsöffnung 21 in demjenigen Endbereich oder Eckbereich des Entgasungsraumes 4 angebracht, der bei einer späteren Montage der Entgasungseinrichtung nach oben ausgerichtet ist. Eine solche Entgasungsöffnung 21 kann für horizontal, diagonal oder vertikal anzuordnende Wellen 3.1 benutzt werden.The 4 shows in analogy to the representation in 1 a section through a vertically arranged degassing. To ensure a safe function even with such installation positions, is a vent 21 in that end region or corner region of the degassing space 4 attached, which is aligned at a later assembly of the degassing upwards. Such a vent 21 can be used for horizontal, diagonal or vertical waves 3.1 to be used.

Im Ausführungsbeispiel sind hierzu zwei mögliche Anordnungen dargestellt. Die hier oben angeordnete Entgasungsöffnung 21 ist auf einer diagonalen Ebene zur Rotationsachse angeordnet. Dies erfolgt durch die Anbringung der Entgasungsöffnung in einer winklig zur Rotationsachse geneigt angeordneten Ebene. Somit kann sowohl bei horizontaler als auch bei vertikaler Anordnung der Welle durch die Öffnung des Verschlussstopfens eine Entgasung erfolgen.In the embodiment, two possible arrangements are shown for this purpose. The up here arranged degassing 21 is arranged on a diagonal plane to the axis of rotation. This is done by attaching the vent in an angle to the axis of rotation inclined plane. Thus, both in horizontal and vertical arrangement of the shaft through the opening of the sealing plug degassing take place.

Bei einer umgekehrten Anordnung mit nach unten weisender Welle 3.1 würde die im gezeigten Ausführungsbeispiel untere Entgasungsöffnung Verwendung finden. Deren radiale Anordnung im Endbereich des Entgasungsraumes 4 hat eventuell den Vorteil einer leichteren Herstellung. Für eine unterschiedliche Einbaulänge der Welle 3.1 wäre der Entgasungsraum 4 an jedem axialen Ende mit einer Entgasungsöffnung 21 und einem Verschlusselement 9 ausgestattet.In a reverse arrangement with downwardly facing shaft 3.1 the lower degassing opening would be used in the embodiment shown. Their radial arrangement in the end region of the degassing space 4 possibly has the advantage of easier production. For a different installation length of the shaft 3.1 would be the degassing room 4 at each axial end with a vent 21 and a closure element 9 fitted.

5 zeigt für eine Welle 3.1 mit einer Doppelt-Dichtung auch eine doppelt ausgebildete Entgasungseinrichtung. Die Gestaltung von deren Gehäuserippen und die Anordnungen der Unterdruckzonen erfolgten analog den Darstellungen von 2 und 3. Der Unterschied besteht darin, dass zwei Entgasungseinrichtungen in axialer Richtung hintereinander angeordnet sind und infolgedessen die Entgasungsräume 4 durch eine Trennwand 22 gegeneinander abgegrenzt sind. Jeder Entgasungsraum 4 ist mit Entlüftungsöffnung 21 und Verschlussstopfen 9 versehen. Der Raum ist im Bereich der Trennwandebene 23 durch einen Einsatz 24 in zwei Räume 2.1 und 2.2. unterteilt. Dies kann bei einem einheitlichen Gehäuserohling durch einfache spanabhebende Bearbeitung erfolgen. Für die – hier nicht sichtbare – rotationsachsen-nahe Rippe 12 des Raumes 2.2 erfordert dies eine radiale Verkürzung, um den Einsatz 24 vom Raum 2.1 montieren zu können. Mit Hilfe einer einfachen Verlängerung der Rippe kann die notwendige Spaltbreite eingestellt werden. 5 shows for a wave 3.1 with a double-seal also a double-formed degassing. The design of their housing ribs and the arrangements of the vacuum zones were carried out analogously to the representations of 2 and 3 , The difference is that two degassing in the axial direction are arranged one behind the other and consequently the degassing 4 through a partition 22 are delimited against each other. Every degassing room 4 is with vent 21 and sealing plugs 9 Mistake. The room is in the area of the partition wall level 23 through an insert 24 in two rooms 2.1 and 2.2 , divided. This can be done with a uniform housing blank by simple machining. For the - not visible here - rotation axis-near rib 12 of the room 2.2 this requires a radial shortening to the insert 24 from the room 2.1 to mount. With the help of a simple extension of the rib, the necessary gap width can be adjusted.

Bei den hier verwendeten Wellenabdichtungen in Form von Gleitringdichtungen, ist der stillstehende Gehäusering im Einsatz 24 gehalten. Die hier der Antriebsseite nächstgelegene Wellenabdichtung verfügt über einen gehäusefesten Dichtring, der in einem Einsatz 25 mit einer Leckageabfuhröffnung gehalten ist.In the shaft seals used here in the form of mechanical seals, the stationary housing ring is in use 24 held. The shaft seal closest to the drive side has a housing-fixed sealing ring in one insert 25 is held with a leakage discharge opening.

6 zeigt eine Ausbildung der Entgasungseinrichtung, bei der das gleiche Gehäuse von 5 mit nur einer einfach wirkenden Wellenabdichtung ausgestattet ist. Infolgedessen wird auf die Bearbeitung der Trennwand 22 im Bereich des flüssigkeitsführenden Raumes 2 verzichtet. Die beiden Entgasungsräume 4 werden mit Hilfe einer in der Trennwandebene 23 angebrachten Bohrung 26 verbunden und damit zu einem großen gemeinsamen Entgasungsraum 4 umfunktioniert. Über diese durch ein Verschlusselement 9 kontrollierbare Bohrung 26 kann die Gasabfuhr erfolgen. 6 shows an embodiment of the degassing, in which the same housing of 5 equipped with only a single-acting shaft seal. As a result, it will work on the partition 22 in the area of the liquid-carrying space 2 waived. The two degassing rooms 4 be using one in the partition wall level 23 attached hole 26 connected and thus to a large common degassing 4 converted. About this by a closure element 9 controllable drilling 26 the gas can be removed.

Ein wesentlicher Vorteil dieser Lösung besteht darin, dass sie problemlos als ein Gussteil hergestellt werden kann und eine spanabhebende Bearbeitung nur im Bereich der Gehäuseöffnungen für Lagerdeckel, Anschlüsse oder Entgasungsbohrungen notwendig ist. Zudem kann eine einheitliche Wellenbauform für zwei verschiedene Ausführungsformen Verwendung finden.One The main advantage of this solution is that It can be easily manufactured as a casting and a Machining only in the area of the housing openings necessary for bearing caps, connections or degassing holes is. In addition, a single shaft design for two various embodiments find use.

11
Gehäusecasing
2, 2.1, 2.22, 2.1, 2.2
Raumroom
33
rotierendes Bauteilrotating component
3.13.1
Wellewave
3.23.2
Wellendichtungshaft seal
44
Entgasungsraumdegassing
55
Lagercamp
66
Pumpendeckelpump cover
77
LaufradWheel
88th
Kreiselpumperotary pump
99
Verschlusselementclosure element
1010
Rotationsachseaxis of rotation
1111
UnterdruckraumPressurized space
1212
rotationsachsen-nahe Ripperotationally Saxony-close rib
1313
freies Rippenendefree rib end
1414
Beschleunigungsspaltaccelerating gap
1515
Verbindungsöffnungconnecting opening
1616
spiralförmige Innenkonturspiral inner contour
1717
Spaltstrahlslit beam
18, 18.118 18.1
Strahlteiler-WandflächeBeam splitter wall surface
1919
Wirbelwalzeeddy roll
2020
Flüssigkeitsringliquid ring
2121
Entgasungsöffnungvent
2222
Trennwandpartition wall
2323
Trennwandebenepartition level
2424
Einsatzcommitment
2525
Einsatz mit Leckageabfuhrcommitment with leakage removal
2626
rotationsachsen-ferne Ripperotation axis distant rib
2727
Bohrungdrilling
2828
Teilstrompartial flow
2929
Rückseiteback
αα
Neigungswinkeltilt angle
BB
Projektion des achsparallelen Spaltesprojection of the axis-parallel gap

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNGQUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list The documents listed by the applicant have been automated generated and is solely for better information recorded by the reader. The list is not part of the German Patent or utility model application. The DPMA takes over no liability for any errors or omissions.

Zitierte PatentliteraturCited patent literature

  • - EP 0327549 B1 [0002] EP 0327549 B1 [0002]
  • - DE 19834012 C2 [0003] - DE 19834012 C2 [0003]

Claims (20)

Entgasungseinrichtung, bestehend aus einem Gehäuse mit einem Raum mit einem darin angeordneten rotierenden Bauteil, insbesondere einer Welle, einer Lagerung und/oder einer Wellendichtung, wobei im Raum mindestens eine mit einem freien Rippenende unter Bildung eines achsparallelen Spaltes an das rotierende Bauteil heranreichende Rippe angebracht ist, und dass dem Spalt ein Entgasungsraum für eine Flüssigkeit nachgeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass im Raum (2) mit Abstand zum Spalt sowie dem Spalt gegenüberliegend eine Strahlteiler-Wandfläche (18) zur Aufteilung eines Spaltstrahles (17) angeordnet ist und dass in einem seitlichen Abstand zu einer Spalt-Projektion (B) auf die Strahlteiler-Wandfläche (18) diese mit einer oder mehreren Verbindungsöffnungen (15) zum Entgasungsraum versehen ist.Degassing device, consisting of a housing with a space with a rotating component arranged therein, in particular a shaft, a bearing and / or a shaft seal, wherein in the space at least one with a free rib end to form an axis-parallel gap to the rotating component zoom reaching rib is attached , and that the gap is followed by a degassing space for a liquid, characterized in that in space ( 2 ) at a distance from the gap and the gap opposite a beam splitter wall surface ( 18 ) for splitting a gap beam ( 17 ) and that in a lateral distance to a gap projection (B) on the beam splitter wall surface ( 18 ) with one or more connecting openings ( 15 ) is provided to the degassing space. Entgasungseinrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Rippe (12) als eine rotationsachsen-nahe Gehäuserippe unter Bildung eines Beschleunigungsspaltes (14) dicht an das rotierende Bauteil (3) heranreicht.Degassing device according to claim 1, characterized in that the rib ( 12 ) as a rotation axis near housing rib to form an acceleration gap ( 14 ) close to the rotating component ( 3 ). Entgasungseinrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Strahlteiler-Wandfläche (18) im Winkel (α), insbesondere in Richtung einer Normalen, zu einem aus dem Beschleunigungsspalt (14) austretenden Spaltstrahl (17) angeordnet ist.Degassing device according to claim 1 or 2, characterized in that the beam splitter wall surface ( 18 ) at an angle (α), in particular in the direction of a normal, to one from the acceleration gap ( 14 ) leaving gap beam ( 17 ) is arranged. Entgasungseinrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass eine gewählte Neigung der Strahlteiler-Wandfläche in der Größenordnung eines spitzen Winkels (α) gegenüber der Normalen des Spaltstrahles (17) liegt.Degassing device according to claim 3, characterized in that a selected inclination of the beam splitter wall surface on the order of an acute angle (α) relative to the normal of the slit beam ( 17 ) lies. Entgasungseinrichtung nach Anspruch 1, 2, 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Strahlteiler-Wandfläche (18) als Teil einer rotationsachsen-fernen Gehäusewand oder Gehäuserippe (26) ausgebildet ist.Degassing device according to claim 1, 2, 3 or 4, characterized in that the beam splitter wall surface ( 18 ) as part of a rotational axis-far housing wall or housing rib ( 26 ) is trained. Entgasungseinrichtung nach einem der Ansprüche 1–5, dadurch gekennzeichnet, dass die Strahlteiler-Wandfläche (18) in Bezug aus das rotierende Bauteil (3) und im Querschnitt betrachtet als eine Passante ausgebildet ist.Degassing device according to one of claims 1-5, characterized in that the beam splitter wall surface ( 18 ) with respect to the rotating component ( 3 ) and viewed in cross-section as a passante is formed. Entgasungseinrichtung nach einem der Ansprüche 1–6, dadurch gekennzeichnet, dass die den Beschleunigungsspalt (14) begrenzende rotationsachsen-nahe Gehäuserippe (12) und die Strahlteiler-Wandfläche (18) innerhalb eines räumlichen Gehäusequadranten (I.) von dem Raum (2) angeordnet sind.Degassing device according to one of claims 1-6, characterized in that the acceleration gap ( 14 ) limiting rotary axis-close housing rib ( 12 ) and the beam splitter wall surface ( 18 ) within a spatial housing quadrant (I.) of the space ( 2 ) are arranged. Entgasungseinrichtung nach einem der Ansprüche 1–7, dadurch gekennzeichnet, dass freie Enden der Gehäuserippen (12, 26) eine entgegengesetzte Erstreckungsrichtung aufweisen.Degassing device according to one of claims 1-7, characterized in that free ends of the housing ribs ( 12 . 26 ) have an opposite extension direction. Entgasungseinrichtung nach einem der Ansprüche 1–8, dadurch gekennzeichnet, dass im Raum (2) zwischen der Gehäuserippe (12) und der Strahlteiler-Wandfläche (18) sowie auf der rotationsachsen-fernen Seite des Spaltsstrahles (17) ein Unterdruckraum (11) gebildet ist.Degassing device according to one of claims 1-8, characterized in that in space ( 2 ) between the housing rib ( 12 ) and the beam splitter wall surface ( 18 ) as well as on the rotation axis-far side of the slit jet ( 17 ) a vacuum chamber ( 11 ) is formed. Entgasungseinrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass sich der Unterdruckraum (11) vom rotierenden Bauteil (3) weg erstreckt.Degassing device according to claim 9, characterized in that the vacuum chamber ( 11 ) of the rotating component ( 3 ) extends away. Entgasungseinrichtung nach einem der Ansprüche 1–10, dadurch gekennzeichnet, dass die rotationsachsen-ferne Strahlteiler-Wandfläche (18) oder die damit versehene Gehäusewand oder Gehäuserippe (26) eine Wand des Entgasungsraumes (4) bildet.Degassing device according to one of claims 1-10, characterized in that the rotation axis-distant beam splitter wall surface ( 18 ) or the housing wall or housing rib provided therewith ( 26 ) a wall of the degassing space ( 4 ). Entgasungseinrichtung nach einem oder mehreren der Ansprüche 1–11, dadurch gekennzeichnet, dass in Bezug auf die Rotationsachse (10) der Unterdruckraum (11) zwischen der rotationsachsen-nahen Rippe (12) und dem rotationsachsen-fernen Entgasungsraum (4) angeordnet ist.Degassing device according to one or more of claims 1-11, characterized in that with respect to the axis of rotation ( 10 ) the vacuum chamber ( 11 ) between the axis close to the axis of rotation ( 12 ) and the rotational axis-distant degassing space ( 4 ) is arranged. Entgasungseinrichtung nach einem oder mehreren der Ansprüche 1–12, dadurch gekennzeichnet, dass die Strahlteiler-Wandfläche (18) und/oder deren in Richtung der Verbindungsöffnung (15) angeordnete Verlängerung auf einer den Unterdruckraum (11) begrenzenden strahlteilenden Innenwand (18.1) steht und dass entlang der strahlteilenden Innenwand (18.1) ein Teilstrom (28) einer im Unterdruckraum (11) rotierenden Wirbelwalze (19) in den Entgasungsraum (4) strömt.Degassing device according to one or more of claims 1-12, characterized in that the beam splitter wall surface ( 18 ) and / or in the direction of the connection opening ( 15 ) arranged extension on a vacuum space ( 11 ) limiting beam splitting inner wall ( 18.1 ) and that along the beam splitting inner wall ( 18.1 ) a partial flow ( 28 ) one in the vacuum chamber ( 11 ) rotating swirling roller ( 19 ) in the degassing space ( 4 ) flows. Entgasungseinrichtung nach einem oder mehreren der Ansprüche 1–13, dadurch gekennzeichnet, dass der Entgasungsraum (4) mit einer Entgasungsöffnung (21) versehen ist.Degassing device according to one or more of claims 1-13, characterized in that the degassing space ( 4 ) with a degassing opening ( 21 ) is provided. Entgasungseinrichtung nach einem oder mehreren der Ansprüche 1–14, dadurch gekennzeichnet, dass zwei oder mehr Entgasungseinrichtungen in Achsrichtung hintereinander angeordnet sind und jeder Entgasungsraum (4) mit einer Entgasungsöffnung (21) versehen ist.Degassing device according to one or more of claims 1-14, characterized in that two or more degassing means are arranged in the axial direction one behind the other and each degassing space ( 4 ) with a degassing opening ( 21 ) is provided. Entgasungseinrichtung nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen zwei Entgasungsräumen (4.1, 4.2) eine Trennwand (22) angeordnet ist und im T-förmigen Verbindungsbereich zwischen Trennwand (22) und Außenwand eine Entgasungsöffnung (21) angeordnet ist.Degassing device according to claim 15, characterized in that between two degassing spaces ( 4.1 . 4.2 ) a partition wall ( 22 ) is arranged and in the T-shaped connection region between the partition ( 22 ) and outer wall of a degassing opening ( 21 ) is arranged. Entgasungseinrichtung nach einem oder mehreren der Ansprüche 1–16, dadurch gekennzeichnet, dass an einem axialen Endbereich eines Entgasungsraumes (4, 4.1, 4.2) eine im Winkel zur Rotationsachse (10) verlaufende Entgasungsöffnung (21) angeordnet ist.Degassing device after one or several of claims 1-16, characterized in that at an axial end region of a degassing space ( 4 . 4.1 . 4.2 ) one at an angle to the axis of rotation ( 10 ) extending degassing opening ( 21 ) is arranged. Entgasungseinrichtung nach einem oder mehreren der Ansprüche 1–17, dadurch gekennzeichnet, dass der Entgasungsraum (4, 4.1, 4.2) integraler oder separater Bestandteil des Gehäuses (1) ist.Degassing device according to one or more of claims 1-17, characterized in that the degassing space ( 4 . 4.1 . 4.2 ) integral or separate component of the housing ( 1 ). Entgasungseinrichtung nach einem oder mehreren der Ansprüche 1–18, dadurch gekennzeichnet, dass der die rotierenden Bauteile (3) umgebende Raum (2), insbesondere dessen Umfangswandfläche, ganz oder teilweise eine spiralförmige Kontur (16) aufweist.Degassing device according to one or more of claims 1-18, characterized in that the rotating components ( 3 ) surrounding space ( 2 ), in particular its peripheral wall surface, wholly or partially a spiral contour ( 16 ) having. Entgasungseinrichtung nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, dass die rotationsachsen-nahe Rippe (12) im spiralförmig entwickelten Raum von der Innenkontur (16) im Bereich des räumlichen Gehäusequadranten (I.) angeordnet ist, der in Bezug auf die Rotationsachse (10) die größte radiale Erstreckung aufweist.Degassing device according to claim 19, characterized in that the axis close to the axis of rotation ( 12 ) in the spirally developed space of the inner contour ( 16 ) is arranged in the region of the spatial housing quadrant (I.), which with respect to the axis of rotation ( 10 ) has the largest radial extent.
DE102008056855A 2008-11-12 2008-11-12 Degassing device for liquid-filled rooms with rotating components Withdrawn DE102008056855A1 (en)

Priority Applications (12)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102008056855A DE102008056855A1 (en) 2008-11-12 2008-11-12 Degassing device for liquid-filled rooms with rotating components
PCT/EP2009/007778 WO2010054753A1 (en) 2008-11-12 2009-10-30 Degassing device for liquid-filled chambers with rotating components
PL09744087T PL2245312T3 (en) 2008-11-12 2009-10-30 Degassing device for liquid-filled chambers with rotating components
CN200980145602.3A CN102216624B (en) 2008-11-12 2009-10-30 Degassing device for liquid-filled chambers with rotating components
PT09744087T PT2245312E (en) 2008-11-12 2009-10-30 Degassing device for liquid-filled chambers with rotating components
DK09744087.9T DK2245312T3 (en) 2008-11-12 2009-10-30 Exhausts for fluid-filled chambers with rotating components
ES09744087T ES2375911T3 (en) 2008-11-12 2009-10-30 DEGASIFICATION DEVICE FOR COMPARTMENTS FULL OF LIQUID AND PROVIDED WITH ROTATING COMPONENTS.
AT09744087T ATE535716T1 (en) 2008-11-12 2009-10-30 DEGASSING DEVICE FOR LIQUID-FILLED ROOMS WITH ROTATING COMPONENTS
EP09744087A EP2245312B1 (en) 2008-11-12 2009-10-30 Degassing device for liquid-filled chambers with rotating components
SI200930180T SI2245312T1 (en) 2008-11-12 2009-10-30 Degassing device for liquid-filled chambers with rotating components
HR20120035T HRP20120035T1 (en) 2008-11-12 2012-01-12 Degassing device for liquid-filled chambers with rotating components
CY20121100060T CY1112258T1 (en) 2008-11-12 2012-01-17 VACUUM DEVICE FOR LIQUID PUMPS WITH ROTATED ACCESSORIES

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102008056855A DE102008056855A1 (en) 2008-11-12 2008-11-12 Degassing device for liquid-filled rooms with rotating components

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102008056855A1 true DE102008056855A1 (en) 2010-05-20

Family

ID=41683394

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102008056855A Withdrawn DE102008056855A1 (en) 2008-11-12 2008-11-12 Degassing device for liquid-filled rooms with rotating components

Country Status (12)

Country Link
EP (1) EP2245312B1 (en)
CN (1) CN102216624B (en)
AT (1) ATE535716T1 (en)
CY (1) CY1112258T1 (en)
DE (1) DE102008056855A1 (en)
DK (1) DK2245312T3 (en)
ES (1) ES2375911T3 (en)
HR (1) HRP20120035T1 (en)
PL (1) PL2245312T3 (en)
PT (1) PT2245312E (en)
SI (1) SI2245312T1 (en)
WO (1) WO2010054753A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102015217827A1 (en) * 2015-09-17 2017-03-23 Ksb Aktiengesellschaft Shaft seal system and pump assembly with such a shaft seal system

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2483681A (en) * 2010-09-16 2012-03-21 Burstalert Ltd A Fluid Detection Tape and System Incorporating a Fluid Detection Tape
DE102017209803A1 (en) 2017-06-09 2018-12-13 KSB SE & Co. KGaA Centrifugal pump for conveying hot media
CN110005617A (en) * 2019-04-19 2019-07-12 谱罗顿智控电子科技(浙江)有限公司 A kind of intelligence centrifugal pump

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0327549B1 (en) 1986-10-17 1990-08-08 SIHI GmbH & Co KG Centrifugal pump for hot media
DE19834012C2 (en) 1997-11-17 1999-09-02 Allweiler Ag Centrifugal pump with mechanical seal

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB1174767A (en) * 1966-02-24 1969-12-17 Drysdale & Co Ltd Improvements in or relating to Centrifugal Pumps
DE3438662C2 (en) * 1984-10-22 1997-01-30 Sihi Gmbh & Co Kg Centrifugal pump for hot media
SE9201342L (en) * 1992-04-29 1993-10-30 Abs Pump Prod Ab For centrifugal pumps intended for gas-loaded media in particular, as well as ways to operate such a pump

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0327549B1 (en) 1986-10-17 1990-08-08 SIHI GmbH & Co KG Centrifugal pump for hot media
DE19834012C2 (en) 1997-11-17 1999-09-02 Allweiler Ag Centrifugal pump with mechanical seal

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102015217827A1 (en) * 2015-09-17 2017-03-23 Ksb Aktiengesellschaft Shaft seal system and pump assembly with such a shaft seal system
CN108138958A (en) * 2015-09-17 2018-06-08 Ksb股份有限公司 Axle sealing system and the pump group part with such axle sealing system
CN108138958B (en) * 2015-09-17 2021-04-06 Ksb股份有限公司 Shaft sealing system and pump assembly with such a shaft sealing system
DE102015217827B4 (en) 2015-09-17 2023-03-09 KSB SE & Co. KGaA Shaft sealing system and pump arrangement with such a shaft sealing system

Also Published As

Publication number Publication date
PT2245312E (en) 2012-03-08
CN102216624B (en) 2014-12-10
CN102216624A (en) 2011-10-12
EP2245312A1 (en) 2010-11-03
CY1112258T1 (en) 2015-12-09
WO2010054753A1 (en) 2010-05-20
SI2245312T1 (en) 2012-04-30
EP2245312B1 (en) 2011-11-30
HRP20120035T1 (en) 2012-02-29
ES2375911T3 (en) 2012-03-07
ATE535716T1 (en) 2011-12-15
DK2245312T3 (en) 2012-03-05
PL2245312T3 (en) 2012-04-30

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2881548B1 (en) Gas turbine compressor
DE102006022123C5 (en) Screw press for processing thermoplastic and non-crosslinking polymers
DE19747127A1 (en) Labyrinth seal for rotating shaft
EP2132414A1 (en) Shiplap arrangement
DE112015002306T5 (en) turbocharger
DE2310321B1 (en) EMULSIFYING AND DISPERSING DEVICE WITH ROTATING CONCENTRIC TOOL EDGE
DE102010024475A1 (en) Pelton turbine with a water drainage system
EP3392471A2 (en) Bearing housing and an exhaust gas turbocharger with such a housing
EP2245312B1 (en) Degassing device for liquid-filled chambers with rotating components
WO2016110373A1 (en) Side-channel blower for an internal combustion engine
EP2401505B1 (en) Multi-inlet vacuum pump
DE102007003088B3 (en) Turbomachine in a driven rotor
DE102019202353A1 (en) TURBINE ROLLER AND TURNING MACHINE
DE10338770A1 (en) Centrifugal separator for cleaning fluid flow, especially de-oiling crankcase breather gas, has plate-shaped cage fixed to rotate with rotor above top plate, coaxial to rotor axle, parallel to plates with essentially cylindrical part
DE102017102967A1 (en) pump assembly
DE102010021626B4 (en) Gas centrifuge with monolithic rotor
DE102013202786A1 (en) Apparatus and method for blowing off compressor air in a turbofan engine
DE102017103065B4 (en) Outlet device of a separator
DE2248794A1 (en) GAS-LIQUID SEPARATOR
EP1032765B1 (en) Centrifugal pump with a floating ring seal
DE102005036668B3 (en) Hydraulic machine for use as water or pump turbine has a labyrinth seal with an annular chambers, annular gap channels and connecting channels
DE10303419B4 (en) Assembly with an oil-filled housing and a guided through the housing shaft
DE2540264B2 (en) Device for separating two liquids
DE2601192C2 (en) Seal in a conveyor
DE1528895B2 (en) centrifugal pump

Legal Events

Date Code Title Description
OR8 Request for search as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8105 Search report available
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee