DE10013927A1 - Method and appliace for placing clips involve Bowden wire, pulley-cable, holder with two arms. - Google Patents

Method and appliace for placing clips involve Bowden wire, pulley-cable, holder with two arms.

Info

Publication number
DE10013927A1
DE10013927A1 DE2000113927 DE10013927A DE10013927A1 DE 10013927 A1 DE10013927 A1 DE 10013927A1 DE 2000113927 DE2000113927 DE 2000113927 DE 10013927 A DE10013927 A DE 10013927A DE 10013927 A1 DE10013927 A1 DE 10013927A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
clips
characterized
device
clip
needle
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2000113927
Other languages
German (de)
Inventor
Joachim Heinzl
Ralph Pelzer
Original Assignee
Joachim Heinzl
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Joachim Heinzl filed Critical Joachim Heinzl
Priority to DE2000113927 priority Critical patent/DE10013927A1/en
Publication of DE10013927A1 publication Critical patent/DE10013927A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/064Surgical staples, i.e. penetrating the tissue
    • A61B17/0643Surgical staples, i.e. penetrating the tissue with separate closing member, e.g. for interlocking with staple
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/068Surgical staplers, e.g. containing multiple staples or clamps
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/12Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for ligaturing or otherwise compressing tubular parts of the body, e.g. blood vessels, umbilical cord
    • A61B17/122Clamps or clips, e.g. for the umbilical cord
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/12Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for ligaturing or otherwise compressing tubular parts of the body, e.g. blood vessels, umbilical cord
    • A61B17/128Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for ligaturing or otherwise compressing tubular parts of the body, e.g. blood vessels, umbilical cord for applying or removing clamps or clips
    • A61B17/1285Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for ligaturing or otherwise compressing tubular parts of the body, e.g. blood vessels, umbilical cord for applying or removing clamps or clips for minimally invasive surgery
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/28Surgical forceps
    • A61B17/29Forceps for use in minimally invasive surgery
    • A61B2017/2901Details of shaft
    • A61B2017/2905Details of shaft flexible

Abstract

The method and appliance for placing clips (9) incorporates a placement appliance which is inserted through the narrow duct of an endoscope, together with the clips which are positioned and closed. The appliance consists of a pipe with a transfer element and handling element which operate a holder. The appliance can consist of a Bowden (1) wire with a pulley-cable (2). The holder has two arms (6,7) holding the clips.

Description

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Einrichtung zum Klipsen, die durch den In strumentenkanal des Endoskops eingeführt und bedient werden kann nach dem Oberbegriff des Hauptanspruchs. The present invention relates to a method and means for clips that can be inserted through the strumentenkanal In the endoscope and operated according to the preamble of the main claim.

Ein bevorzugtes Anwendungsgebiet der Erfindung ist das Klipsen im Bereich des Magens. A preferred application of the invention is the clips in the region of the stomach. Speziell im Bereich des Magens lassen sich mit mikroinvasiven Techniken komplizierte Eingriffe häufig vermei den. Especially in the area of ​​the stomach can be personalized with micro-invasive techniques often complicated procedures vermei to. Mit Hilfe des Endoskops können gezielt hervorragende Bilder von fast allen Bereichen der Magenwand betrachtet werden, es können Proben entnommen werden und vieles andere. With the help of the endoscope excellent images can be viewed from almost all areas of the stomach wall specifically, it can samples are taken and many others. Häufig wäre es wünschenswert und hilfreich, einige wenige Stiche einer Naht legen zu können. Often it would be desirable and useful to put a few stitches a seam. Laserkoagulation ist im Bereich des Magens problematisch, weil die Magensäure gewohnt ist, gebratenes Fleisch zu verdauen und so größerer Schaden entstehen kann. Laser photocoagulation is problematic in the stomach, because stomach acid is used to digest fried meat and thus greater damage incurred can. Deshalb soll ein Verfahren und eine Vorrichtung angegeben werden, die es erlauben einzelne Klips mit Hilfe des Endoskops anstelle einer Naht zu setzen. Therefore, a method and a device is to be specified, to put it allow individual clips with the aid of the endoscope instead of a suture. Anstelle des Endoskops kann auch ein starres Rohr zum Einführen benutzt werden. a rigid tube may be used to introduce instead of the endoscope.

Es hat verschiedene Versuche gegeben, Näheinrichtungen an der Spitze des Endoskops anzu bringen, um mit Nadel und Faden einige Stiche durch das Endoskop hindurch zu steuern. There have been various attempts to bring sewing equipment at the tip of the endoscope to control with needle and thread a few stitches through the endoscope therethrough. Diese Einrichtungen waren jeweils zu umfangreich, um sie durch den Instrumentenkanal einzuführen. These facilities were both too extensive to introduce them through the instrument channel. Die Unübersichtlichkeit an der Nahtstelle und die Schwierigkeit einen Knoten am Ende der Naht anzubringen, haben die meisten Einrichtungen nicht über ein Versuchsstadium hinauskommen lassen. The complexity of the interface and the difficulty to mount a knot at the end of the seam, did not make the most of the facilities to get beyond an experimental stage. Ein weiterer Nachteil bestand darin, daß die zusätzliche Vorrichtung bereits vor dem Einführen des Endoskops aufgesetzt werden mußte und damit die Sicht behindert und der Instrumentenkanal blockiert waren, oder man das ganze Endoskop ein zweites Mal einführen mußte. A further disadvantage was that the additional device must be placed prior to the insertion of the endoscope and thus obstruct the view and the instrument channel were blocked, or it was necessary to introduce the whole endoscope a second time. Auch die Verwendung von Klipsen anstelle von Faden und Nadel brachte bisher keine Lösung, die diese Nachteile vermeiden konnte. Also, the use of clips instead of thread and needle did not have a solution that could avoid these disadvantages.

Der wesentliche Vorteil des Verfahrens und der Vorrichtung besteht darin, dass sie erlauben, unter optischer Kontrolle einen Klips durch eine winzige Öffnung in einen Hohlraum einzuführen, sich dort entfalten zu lassen, zu positionieren, zu schließen und loszulassen. The main advantage of the method and apparatus is that they allow to introduce under visual control a clip through a tiny opening in a cavity to be fully develop, to move, to close and release. So kann ein Operateur durch den Instrumentenkanal des Endoskops nacheinander beliebig viele Klips einführen, platzieren und schließen. For example, a surgeon can insert through the instrument channel of the endoscope sequentially any number of clips, place and connect.

Das Verfahren sieht eine Setzvorrichtung vor, die aus einem Bowdenzug mit Betätigungseinrichtung besteht, an deren vorderem Ende sich eine zangenförmige Halteeinrichtung befindet, in die der Klips eingesetzt wird. The method provides a jig that is composed of a Bowden cable actuator, a clamp-like holding means is located at the front end into which the clip is used. Die Arme der zangenförmigen Halteeinrichtung lassen sich durch die Betätigungs einrichtung am Ende des Bowdenzuges öffnen und schließen. The arms of the pincer-like holding device can be device at the end of the Bowden opened and closed by the actuator. Das Öffnen und Schließen der Arme wird durch Federkraft und durch Ziehen und Nachlassen des Seils des Bowdenzugs gesteuert. The opening and closing of the arms is controlled by spring force and by pulling and slackening of the cable of the Bowden cable. Beim Einführen der Vorrichtung sind die Arme der Halteeinrichtung geschlossen und der Klips ist mit seiner Längsausdehnung in Richtung des Instrumentenkanals ausgerichtet. Upon insertion of the device, the arms of the holding means are closed and the clip is aligned with its longitudinal extension in the direction of the instrument channel. Am Ende des Instrumen tenkanals ist ein Anschlag und eine Drehsicherung für den Kopf des Bowdenzugs vorhanden. At the end of the instru tenkanals a stop and a rotation for the head of the Bowden cable is available. Nach dem Einführen ragt die Halteeinrichtung aus der Spitze des Endoskops in das Sichtfeld des optischen Kanals und ist in der gewünschten Winkelposition drehgesichert. After insertion, the holding means from the tip of the endoscope projects into the field of view of the optical channel and is secured against rotation in the desired angular position. Die Halteeinrichtung kann nun geöff net werden, wobei der Klips in eine Position gebracht wird, die ein Greifen von Gewebelappen und ein Schließen des Klips ermöglicht. The holding means may be geöff now net, wherein the clip is brought into a position that enables grasping of tissue flap and closing of the clips. Das Öffnen geschieht vorzugsweise mit Federkraft durch ein Nach lassen des Seils, das Schließen durch Anziehen des Seils. The opening preferably takes place with spring force by a blank After the cable, closing by tightening of the rope. Nach dem Schließen des Klips kann die Halteeinrichtung aus dem Klips abgezogen werden. After closing the clips, the holding device can be removed from the clips. Die Vorrichtung kann aus dem Instrumentenkanal zurückgezogen werden und gegebenenfalls neu bestückt und neu eingesetzt werden. The device may be withdrawn from the instrument channel and optionally re-fitted and re-used.

Einfache Klips bestehen aus zwei federnden Schenkeln, die durch die Halteeinrichtung geöffnet wer den und sich durch Federkraft schließen und/oder beim Schließen verhaken. Simple clips consist of two resilient legs, which opened by the holder who and close the through spring force and / or hook when closing. Die Klips bestehen zur Anwendung im Magen aus Kunststoff der sich nach einer angemessenen Zeit auflöst, so dass die Klips nicht wieder entfernt werden müssen. The clips are made for use in the stomach plastic dissolves after a reasonable time, so that the clips do not need to be removed. Die Enden der Klips sind mit Nadeln besetzt, die zum Einführen eingefaltet sind. The ends of the clips are occupied with needles that are folded for insertion.

Spezielle Klips bestehen aus einem nadelförmigen Teil und einer Hülse, die durch einen Verbindungs steg verbunden sind. Special clips consist of a needle-like part and a sleeve which are interconnected by a connecting web. Beide Teile werden beim Einführen mit ihrer Längsachse in Richtung des Kanals ausgerichtet und erst beim Öffnen der Arme der Halteeinrichtung so zueinander verschwenkt, das die Nadel in die Hülse eingepreßt werden kann und sich dort verhakt. Both parts are aligned during insertion with their longitudinal axis in the direction of the channel and only pivoted to each other at the opening of the arms of the holding device, the needle can be pressed into the sleeve and hooked therein.

Eine Möglichkeit die schmalen Druckflächen von Nadel und Hülse, die nach dem Schließen die Gewebelappen zusammenpressen sollen, zu vergrößern besteht im Anbringen zusätzlicher Druckplatten. One way the narrow pressing surfaces of the needle and sleeve which are to compress the tissue flap after closing to increase consists in applying additional pressure plates. Um genügend Gewebematerial greifen und zusammenpressen zu können, werden Druckplatten an der Nadel und an der Hülse vorgesehen, die zum Einführen der Setzeinrichtung in den Instrumentenkanal gefaltet sind und sich erst beim Öffnen der Halteeinrichtung entfalten. To enough tissue material grip and can compress, printing plates are provided on the needle and on the sleeve, which are folded for insertion of the setting device in the instrument channel and only unfold upon opening of the holding device. Auch diese Druckplatten können mit Spitzen ausgestattet werden, die sich in die zu fügenden Gewebeteile eingraben und ein nachträgliches Verrutschen verhindern. These plates can be fitted with spikes that dig into the tissue to be joined parts and prevent subsequent slipping. Die Druckplatten sind an der Nadel bzw. der Hülse angelenkt. The printing plates are articulated to the needle and the sleeve. Sie sind durch Federn vorgespannt, so dass sie sich öffnen, sobald sie nicht mehr daran gehindert werden. They are biased by springs so that they open once they are no longer prevented. Beim Entfalten begrenzen Anschläge ihre Schwenkbewegung. Upon deployment stops limit its pivotal movement. Die Druckplatten sind gewölbt und/oder leicht angestellt, so dass beim Fügen eine Vorspannung an den Spitzen entsteht. The printing plates are curved and / or at a slight angle so that when joining a bias voltage at the tips is formed.

Im folgenden werden Ausführungsbeispiele der erfindungsgemäßen Einrichtung unter Bezugnahme auf die Zeichnungen näher erläutert. In the following, embodiments of the device according to the invention with reference will be explained in more detail to the drawings. Im einzelnen zeigt In detail shows

Fig. 1 ein Schrägbild der Halteeinrichtung mit eingelegtem Klips, Fig. 1 is an oblique view of the holding device with inserted clips,

Fig. 2 ein Detail der Halteeinrichtung zum Verklinken beim Schließen, FIG. 2 shows a detail of the holding means for latching on closing,

Fig. 3 die Halteeinrichtung nach dem Öffnen der Arme, Fig. 3, the holding means after opening of the arms,

Fig. 4 eine Ansicht eines Klips mit Nadel und Hülse, Fig. 4 is a view of a clip with the needle and the sleeve,

Fig. 5 ein Schrägbild der Halteeinrichtung für Klips nach Fig. 4 in der Position zum Einführen, Fig. 5 is an oblique view of the retainer for clips of FIG. 4 in the position for insertion,

Fig. 6 die gleiche Halteeinrichtung beim Öffnen, Fig. 6 shows the same holding means during opening,

Fig. 7 die Halteeinrichtung beim Schwenken der Nadel und der Hülse, Fig. 7, the holding device on pivoting the needle and the sleeve,

Fig. 8 die Halteeinrichtung beim Schließen. Fig. 8 the holding device during closing.

Fig. 9 die Halteeinrichtung nach dem Schließen Fig. 9, the holding means after closing

Fig. 10 ein Klips mit zusätzlichen Druckplatten in gefaltetem Zustand und Fig. 10 is a clip with additional printing plates in a folded state, and

Fig. 11 den Klips nach Fig. 10 in entfaltetem Zustand. Fig. 11 shows the clip of FIG. 10 in the unfolded state.

Fig. 12 eine Setzeinrichtung bestehend aus Betätigungsorgan, Baudenzug und Halteeinrichtung Fig. 12 shows a setting means consisting of actuator, Bowden and holding device

Die Einrichtung nach Fig. 1 umfasst einen Bowdenzug 1 mit Zugseil 2 und einem Kopf 3 mit Anschlag 4 und Drehsicherung 5 . The apparatus of Fig. 1 comprises a Bowden traction cable 1 with 2 and a head 3 with the stop 4 and rotary fuse 5. Über das nicht dargestellte Betätigungselement kann der Arm 6 gegenüber dem fest mit dem Kopf verbundenen Arm 7 bewegt werden. About the not shown actuator arm 6 can be moved relative to the fixed arm connected to the head seventh Der Klips 9 ist an der Spitze der Arme eingelegt und ist zunächst geschlossen. The clips 9 is placed at the top of the arms and is initially closed. Am Klips sind Klinken 10 angebracht, die nach dem einmaligen Öffnen des Klips einfallen und den Klips beim Schließen verklinken. At clips ratchets 10 are attached, which come after the one-time opening of the clips and latching of the clips in closing. Eine solche Klinke ist in Fig. 2 dargestellt. Such a latch is illustrated in Fig. 2. Fig. 3 zeigt das Öffnen des Klips. Fig. 3 shows the opening of the clip. Sobald das Zugseil 2 nachgelassen wird, öffnet sich der Arm 6 von einer Feder getrieben. Once the rope is released 2, the arm 6 opens driven by a spring. Der Klips 9 kann nun unter optischer Kontrolle platziert und durch Zug am Zugseil 2 geschlossen werden. The clips 9 can now be placed under visual control and closed by train on the hawser. 2 Am vorderen Ende kann der Klips Zähne 11 ausweisen mit denen die Gewebelappen nach dem Schließen gehalten werden. At the front end of the clips may allow the tissue flaps are held after closing teeth 11 identification. Nach dem Schließen kann die Halteeinrichtung aus dem Klips herausgezogen werden. After closing the holding device can be pulled out of the clips.

Die Fig. 4 mit 8 zeigen ein Ausführungsbeispiel mit Klips mit Nadel und Hülse. The Fig. 4 with 8 show an embodiment with clips with needle and sleeve. Den Klips zeigt Fig. 4. Er besteht aus einer Nadel 21 und einer Hülse 22 , die durch einen bandförmigen biegsamen Steg 19 miteinander verbunden sind. The clips shown in FIG. 4. It consists of a needle 21 and a sleeve 22, which are interconnected by a strip-shaped flexible web 19. Sowohl die Nadel 21 wie auch die Hülse 22 besitzen achsenförmige Ansätze 23 , 23 ' und 24 , 24 ', um die sich die beiden Teile in der Halteeinrichtung schwenken lassen. Both the needle 21 as well as the sleeve 22 have axially-shaped projections 23, 23 'and 24, 24' in order to let the pivot into the holding device, the two parts. Diese Achsansätze enthalten jeweils an zwei Seiten Abflachungen 25 und 26 , die ein Herausziehen des geschlossenen Klips in einer bestimmten Winkellage aus den Durchbrüchen 27 , 27 ' bzw. 28 und 28 ' ermöglichen. This Achsansätze each contain at two sides flattened portions 25 and 26 which permit withdrawal of closed clips in a certain angular position of the openings 27, 27 'and 28 and 28'. Die Stufen 29 , 30 , 31 und 32 dienen dazu, die Klipse nach der Schwenkbewegung in der Lage einrasten zu lassen, in der sie gefügt werden können. The stages 29, 30, 31 and 32 are used to snap the clips after the pivotal movement in the position in which they can be joined. Die Nadel ist am Schaft 33 verzahnt und die Hülse 22 enthält eine Klinke 34 , die beim Schließen in diese Verzahnung eingreift. The needle is splined on the shaft 33 and the sleeve 22 includes a pawl 34 that engages these teeth when closing.

Fig. 5 zeigt die Halteeinrichtung zu dem Klips nach Fig. 4, in der Stellung, in der die Halteeinrichtung in den Instrumentenkanal eingeführt werden kann. Fig. 5 shows the holding means to the clips of FIG. 4, in the position in which the holding device can be inserted into the instrument channel. Der Bowdenzug 41 stützt sich am Kopf 43 ab, der mit Anschlag 44 und Drehsicherung 45 ausgestaltet ist. The Bowden cable 41 is supported on the head 43, which is designed with stop 44 and rotation 45th Das Zugseil 42 wird um den Bolzen 49 umgelenkt und ist am Bolzen 50 befestigt. The tension cable 42 is deflected by the bolt 49 and is attached to the bolt 50th Die Halteeinrichtung umfaßt zwei Arme, den Arm 47 , der starr mit dem Kopf 43 verbunden ist, und den Arm 46 , der um das Gelenk 40 schwenkbar ist. The holding device comprises two arms, the arm 47 which is rigidly connected to the head 43, and the arm 46 which is pivotable about the hinge 40th Der Arm 47 hält in den Öffnungen 27 und 27 ' die Hülse 22 mit den Ansätzen 24 und 24 ' und der Arm 46 in den Öffnungen 28 und 28 ' die Nadel mit den Ansätzen 23 und 23 '. The arm 47 stops in the openings 27 and 27 ', the sleeve 22 with the lugs 24 and 24' and the arm 46 in the openings 28 and 28 ', the needle with the lugs 23 and 23'. Die Feder 48 ist zwischen den beiden Armen 46 und 47 eingespannt und versucht die Arme zu öffnen. The spring 48 is clamped between the two arms 46 and 47 and tries to open the arms. Fig. 6 zeigt die Halteeinrichtung nach dem Nachlassen des Zugseils 42 . Fig. 6 shows the holding means upon release of the traction cable 42nd Während die Feder 48 den Arm 46 schwenkt, spannt sich der biegsame Steg 19 zwischen Nadel 21 und Hülse 22 und schwenkt beide in die in Fig. 7 dargestellte Position, worauf diese mit den Stufen 29 mit 32 in dieser Position einrasten. While the spring 48 pivots the arm 46, the flexible web 19 spans between the needle 21 and sleeve 22 and swings both in the position shown in Fig. 7 position, after which they engage with the steps 29 to 32 in this position. Fig. 8. zeigt die Halteeinrichtung beim Schließen. Fig. 8 shows the holding device when closing. Nach dem Greifen der Gewebeteile mit der Spitze der Nadel 21 und den Spitzen 35 an der Hülse wird der Klips durch Zug am Zugseil 42 geschlossen, wobei die Nadel das Gewebe durchsticht und sich in der Hülse verhakt. After gripping of the fabric pieces with the tip of the needle 21 and the tips 35 on the sleeve is closed by the clip train at the traction cable 42, the needle pierces the tissue and entangled in the sleeve. Diese Position ist in Fig. 9 dargestellt. This position is shown in Fig. 9. Die Haltevorrichtung kann in dieser Position zurückgezogen und neu bestückt werden. The holder can be retracted in this position and reloaded.

Ein Vorteil dieser Anordnung ist, dass auch dickere Gewebeteile durchstochen werden können und die Hülse, in die die Nadel eintaucht, weitere Verletzungen durch die Nadelspitze verhindert. An advantage of this arrangement is that even thicker tissue parts can be pierced and the sleeve into which the needle is immersed, further injury prevented by the needle tip.

Ein Ausführungsbeispiel eines Klips mit faltbaren Druckplatten ist in Fig. 10 in gefaltetem Zustand und in Fig. 11 in entfaltetem Zustand dargestellt. An embodiment of a foldable clips with printing plates is shown in Fig. 10 in the folded condition and in Fig. 11 in the unfolded state. In der dargestellten Ausführung sind sowohl die Nadel 51 wie auch die Hülse 52 gekrümmt gestaltet, so dass die Mittelkurven von beiden auf einem Kreisbogen um das Gelenk liegen, um das der bewegliche Arm der Halteeinrichtung geschwenkt wird. In the illustrated embodiment, both the needle 51 as well as the sleeve 52 are curved designed so that the center of the two curves lie on a circular arc around the hinge about which the movable arm of the holding means is pivoted. Die Druck platten 53 , 53 , 54 und 54 ' sind mit Filmscharnieren 55 , 55 ', 56 und 56 ' an die Nadel und an die Hülse angeformt. The printing plates 53, 53, 54 and 54 'are provided with film hinges 55, 55', 56 and 56 'formed on the needle and the sleeve. Sie sind so vorgespannt, dass sie sich von allein öffnen. They are so biased that they open by themselves. Zum Einführen werden die Druckplatten, die an der Nadel befestigt sind durch Vorsprünge an den beiden Armen gehalten. For introducing the printing plates that are attached to the needle to be held by projections on the two arms. Die Druckplatten an der Hülse werden zugleich durch den Kopf der Nadel gehalten. The printing plates on the sleeve are also held by the head of the needle. Sie können sich erst entfalten, wenn die Arme sich öffnen. You can only develop when the arms open. Es sind Anschläge 57 , 57 ', 58 und 58 ' vorgesehen, die das Entfalten begrenzen. There are stops 57, 57 ', 58 and 58' are provided that limit the deployment. Beim Schließen des Klips werden die vorgewölbten Druckplatten, die mit Spitzen 59 besetzt sind, vorgespannt und halten so die Gewebeteile zusammen. During closing of the clips, the bulging pressure plates which are trimmed with lace 59 are biased and thus maintain the fabric pieces together.

Durch diese Gestaltung der Klips wird erreicht, dass sowohl die Länge der Nadel wie auch die Spannweite der Druckplatten deutlich größer als der Durchmesser des Instrumentenkanals sein können, durch den sie eingeführt werden. This design of the clips is achieved that both the length of the needle as well as the range of the printing plates can be significantly larger than the diameter of the instrument channel through which they are introduced.

Fig. 12 zeigt eine komplette Setzeinrichtung. Fig. 12 shows a complete setting means. Durch das Betätigungsorgan 60 kann die Halteeinrichtung 63 mit dem Klips 64 über das Zugseil 62 im Baudenzug 61 geöffnet und geschlossen werden. By the actuator 60, the holding device can be opened 63 with the clips 64 via the traction cable 62 in the Bowden cable 61 and closed.

Fig. 13 zeigt eine Setzeinrichtung mit festem Rohr 71 anstelle eines Bowdenzugs. Fig. 13 shows a setting means with a fixed tube 71 instead of a Bowden cable. Zur Betätigung sind drei Ringe 70 , 75 , 76 vorgesehen, um mit den Fingern, das Übertragungselement zu betätigen. For actuating the three rings 70, 75, 76 are provided in order to press with the fingers, the transmission element. Das Halteelement mit den Armen 72 und 73 hält den Klips 74 . The holding member with the arms 72 and 73 hold the clips 74th Diese Einrichtung eignet sich zum Klipsen durch einen Kanal in Form eines starren Rohres. This device is suitable for the clips through a channel in the form of a rigid tube.

Claims (26)

1. Verfahren zum Setzen von Klipsen durch einen engen Kanal, dadurch gekennzeichnet , dass die Setzeinrichtung zusammen mit den Klipsen durch den Kanal eingeführt wird und die Klipse positioniert und geschlossen werden und die Setzeinrichtung außerhalb des Kanals erneut geladen werden kann und so mehrere Klipse gesetzt werden können, ohne den Kanal zurückzuziehen. 1. A method for setting of clips through a narrow channel, characterized in that the setting means is inserted together with the clips through the channel and are positioned, the clips and closed, and the setting device can be reloaded outside the channel and so a plurality of clips are set can without retracting the channel.
2. Verfahren zum Setzen von Klipsen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der enge Kanal der Instrumentenkanal des Endoskops ist. 2. A method of setting of clips according to claim 1, characterized in that the narrow channel of the instrument channel of the endoscope.
3. Verfahren zum Setzen von Klipsen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Positionieren und Greifen des Klips unter optischer Kontrolle erfolgt. 3. A method of setting of clips according to claim 1, characterized in that the positioning and gripping of the clip under visual control is carried out.
4. Verfahren zum Setzen von Klipsen durch das Endoskop nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Klipse aus einem Material bestehen, das sich nach einer entsprechend langen Zeit im Körper auflöst und abgebaut wird. 4. The process for setting of clips through the endoscope according to claim 1, characterized in that the clips consist of a material that dissolves by a correspondingly long time in the body and is degraded.
5. Einrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Einrichtung aus einem Rohr mit einem Übertragungselement, einem Bedienelement und einer Halteeinrichtung besteht und die Halteeinrichtung über das Übertragungselement vom Bedienelement aus betätigt werden kann. 5. A device for performing the method according to claim 1, characterized in that the device consists of a tube with a transfer member, an operating element and a retaining device and the retaining device can be actuated via the transmission element from the control item.
6. Einrichtung zur Durchführung des Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Einrichtung aus einem Bowdenzug mit einem Zugseil, einem Bedienelement und einer Halteeinrichtung besteht und die Halteeinrichtung über den Bowdenzug vom Bedienelement aus betätigt werden kann. 6. A device for carrying out the method according to claim 1, characterized in that the device consists of a Bowden cable with a pulling rope, a control element and a retaining device and the retaining device can be actuated via the Bowden cable from the control item.
7. Einrichtung nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Halteeinrichtung über zwei Arme verfügt, die den Klips halten und die nach dem Schließen des Klips abgezogen werden können. 7. Device according to claim 5 or 6, characterized in that the holding device has two arms that hold the clips and which can be removed after the closing of the clips.
8. Einrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Klipse und die Arme der Halteeinrichtung zum Einführen in den Instrumentenkanal in Richtung des Kanals ausgerichtet sind und sich gesteuert durch das Betätigungselement entfalten, nachdem sie den Instrumentenkanal verlassen haben. 8. A device according to claim 2, characterized in that the clips and the arms of the retention apparatus are aligned for insertion into the instrument channel in the direction of the channel and controlled by the actuator unfold, after they have left the instrument channel.
9. Einrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass ein Anschlag und eine Drehsicherung vorgesehen sind, die wirksam werden, wenn die Halteeinrichtung ihre Position an der Spitze des Endoskops erreicht hat. 9. The device according to claim 2, characterized in that a stop and anti-rotation are provided which become effective when the holding means has reached its position at the tip of the endoscope.
10. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Schließeinrichtung im Wesentlichen aus zwei Armen besteht, die den Klips öffnen und schließen können. 10. The device according to claim 1, characterized in that the closure means consists essentially of two arms that can open the clip and close.
11. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Halteeinrichtung der Klips an den Armen der Schließeinrichtung so gestaltet ist, dass die Schließeinrichtung ohne großen Widerstand von dem geschlossenen Klips abgezogen werden kann. 11. A device according to claim 1, characterized in that the holding means of the clips is designed on the arms of the closing device so that the closing means can be withdrawn without great resistance from the closed clip.
12. Klips zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Klips zwei Druckflächen besitzt, die das zu verbindende Gewebe aufeinanderpressen. 12 clips for implementing the method according to claim 1, characterized in that the clip has two pressure surfaces, the successive pressing the tissue to be joined.
13. Klips zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Klips aus einem Teil besteht, das zum Setzen des Klipses aufgespreizt wird und nach dem Schließen die eingeschlossenen Gewebeteile mit Spitzen festhält. 13 clips for implementing the method according to claim 1, characterized in that the clip consists of a part that is spread for setting of the clip, and after closing holds the enclosed fabric pieces with tips.
14. Klips zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Klips nach einmaligem Öffnen beim Schließen durch eine Klinke verrastet wird. 14 clips for implementing the method according to claim 1, characterized in that the clip after a single opening in closing by a latch is latched.
15. Klips nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckflächen mit Greifspitzen versehen sind, um ein Abrutschen des Gewebes zu verhindern. 15 clips as claimed in claim 12, characterized in that the pressure surfaces are provided with gripping tips to prevent slippage of the fabric.
16. Klips zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Klips aus zwei Teilen besteht, wobei das erste Teil als Nadel ausgebildet ist und das zweite als Hülse. 16 clips for implementing the method according to claim 1, characterized in that the clip consists of two parts, the first part is formed as a needle and the second as a sleeve.
17. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass ein Zugband zwischen Nadel und Hülse so angebracht ist, dass beide Teile beim Öffnen der Arme in die Schließposition geschwenkt werden. 17 clips as claimed in claim 16, characterized in that a drawstring between the needle and sleeve attached is such that the two parts are pivoted to the closed position upon opening of the arms.
18. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Teil so ausgebildet ist, dass es bei geschlossenem Klips die Nadelspitze umschließt, um eine Verletzung durch die Nadelspitze zu vermeiden. 18 clips as claimed in claim 16, characterized in that the second part is adapted to enclose the needle tip with a closed clip to prevent injury by the needle tip.
19. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass der Klips mit stufenförmigen Anschlägen versehen ist, so dass beide Teile nach dem Schwenken in der Schließposition einrasten können. 19 clips as claimed in claim 16, characterized in that the clip is provided with step-shaped abutments, so that both parts can engage in the closed position after pivoting.
20. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Hülse an der Eingangsseite trichterförmig ausgebildet ist, so dass die Nadel beim Schließen leicht in die Hülse eingeführt werden kann. 20 clips as claimed in claim 16, characterized in that the sleeve on the input side is funnel-shaped, so that the needle can be easily inserted into the socket when closed.
21. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass auch die Hülse mit Spitzen ausge stattet ist, die ein Greifen der Gewebeteile ermöglichen. 21 clips as claimed in claim 16, characterized in that the sleeve with tips being equipped is that allow gripping of the fabric pieces.
22. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass beide Teile jeweils plattenförmige Erweiterungen tragen, die nach dem Schließen des Klipses die beiden von der Nadel durch stochenen Teile aufeinander pressen. 22 clips as claimed in claim 16, characterized in that both parts of each plate-shaped extensions carry the press after the closing of the clip the two of the needle through stochenen parts to each other.
23. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass das eine Teil mit einer Verzahnung versehen ist und das andere mit einer Sperrklinke, so dass sich beide Teile nach dem Klipsen nicht von alleine von einander lösen können. 23 clips as claimed in claim 16, characterized in that it is provided a portion having a toothing and the other with a pawl, so that both parts can not detached from each other after the clips by themselves.
24. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass sowohl die Nadel wie auch die Hülse bogenförmig ausgebildet sind, um ihnen eine eindeutige Raststellung in der Schließposition zu geben und um das Fügen zu erleichtern. 24 clips as claimed in claim 16, characterized in that both the needle as well as the sleeve are formed into an arc-shaped to give them a unique locking position in the closed position and to facilitate the joining.
25. Klips nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, dass sowohl an der Nadel wie auch an der Hülse zusätzlichen Druckplatten angebracht sind, die beim Einführen der Halteeinrichtung eingeklappt bleiben und die sich erst beim Öffnen der Halteeinrichtung entfalten. 25 clips as claimed in claim 16, characterized in that both are attached to the needle as well as on the sleeve additional printing plates, which remain folded during insertion of the holding device and which only unfold upon opening of the holding device.
26. Klips nach Anspruch 25, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckplatten beim Schließen des Klips gegen Anschläge vorgespannt werden und so Druck auf die gefügten Teile ausüben. 26 clips as claimed in claim 25, characterized in that the pressure plates upon closing of the clips are biased against stops and exercise so pressure on the joined parts.
DE2000113927 2000-03-21 2000-03-21 Method and appliace for placing clips involve Bowden wire, pulley-cable, holder with two arms. Withdrawn DE10013927A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000113927 DE10013927A1 (en) 2000-03-21 2000-03-21 Method and appliace for placing clips involve Bowden wire, pulley-cable, holder with two arms.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000113927 DE10013927A1 (en) 2000-03-21 2000-03-21 Method and appliace for placing clips involve Bowden wire, pulley-cable, holder with two arms.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10013927A1 true DE10013927A1 (en) 2001-09-27

Family

ID=7635735

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2000113927 Withdrawn DE10013927A1 (en) 2000-03-21 2000-03-21 Method and appliace for placing clips involve Bowden wire, pulley-cable, holder with two arms.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10013927A1 (en)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2004026349A2 (en) 2002-09-20 2004-04-01 Id, Llc Surgical fastener particularly for the treatment of gastroesophageal reflux disease (gerd)
WO2008024672A2 (en) * 2006-08-21 2008-02-28 Ethicon Endo-Surgery, Inc Surgical fastener comprising a curved needle
US7985241B2 (en) 2002-09-20 2011-07-26 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Surgical fastener
US8080020B2 (en) 2002-09-20 2011-12-20 Id, Llc Methods for the surgical application of a fastener and the endoluminal treatment of gastroesophageal reflux disease (GERD)
EP1992293B1 (en) * 2007-03-14 2013-11-20 Ovesco Endoscopy AG Medical gripping device

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5174276A (en) * 1988-11-18 1992-12-29 Hillway Surgical Limited Endoscope device for applying an aneurysm clip
US5222961A (en) * 1989-12-26 1993-06-29 Naomi Nakao Endoscopic stapling device and related staple
DE4418766C2 (en) * 1994-05-28 1996-11-07 Karlsruhe Forschzent Surgical thread for applying a surgical suture
US5855590A (en) * 1995-04-03 1999-01-05 Heartport, Inc. Clamp assembly and method of use
US5879371A (en) * 1997-01-09 1999-03-09 Elective Vascular Interventions, Inc. Ferruled loop surgical fasteners, instruments, and methods for minimally invasive vascular and endoscopic surgery
WO2000003759A2 (en) * 1998-07-15 2000-01-27 St. Jude Medical, Inc. Mitral and tricuspid valve repair

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5174276A (en) * 1988-11-18 1992-12-29 Hillway Surgical Limited Endoscope device for applying an aneurysm clip
US5222961A (en) * 1989-12-26 1993-06-29 Naomi Nakao Endoscopic stapling device and related staple
DE4418766C2 (en) * 1994-05-28 1996-11-07 Karlsruhe Forschzent Surgical thread for applying a surgical suture
US5855590A (en) * 1995-04-03 1999-01-05 Heartport, Inc. Clamp assembly and method of use
US5879371A (en) * 1997-01-09 1999-03-09 Elective Vascular Interventions, Inc. Ferruled loop surgical fasteners, instruments, and methods for minimally invasive vascular and endoscopic surgery
WO2000003759A2 (en) * 1998-07-15 2000-01-27 St. Jude Medical, Inc. Mitral and tricuspid valve repair

Non-Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
MARTINEZ,A., et.al.: Experiences in Intracanial Surgery for Aneurysms. In: Surg. Neurol. 3, 1975, S.191-193 *
MELZER,A., et.al.: Intelligent Surgical InstrumentSystem ISIS. Concept and Preliminary Experimental Application of Components and Prototypes. In: End.Surg. 1993, 1, S.165-170 *

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2004026349A2 (en) 2002-09-20 2004-04-01 Id, Llc Surgical fastener particularly for the treatment of gastroesophageal reflux disease (gerd)
EP1558148A2 (en) * 2002-09-20 2005-08-03 Id, Llc Surgical fastener particularly for the treatment of gastroesophageal reflux disease (gerd)
US8613750B2 (en) 2002-09-20 2013-12-24 Ethicon Endo Surgery, Inc. Method for fastening a hinged surgical fastener on tissue
EP1558148A4 (en) * 2002-09-20 2009-05-27 Kevin W Smith Surgical fastener particularly for the treatment of gastroesophageal reflux disease (gerd)
US7985241B2 (en) 2002-09-20 2011-07-26 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Surgical fastener
US8080020B2 (en) 2002-09-20 2011-12-20 Id, Llc Methods for the surgical application of a fastener and the endoluminal treatment of gastroesophageal reflux disease (GERD)
WO2008024672A3 (en) * 2006-08-21 2008-05-02 Ethicon Endo Surgery Inc Surgical fastener comprising a curved needle
WO2008024672A2 (en) * 2006-08-21 2008-02-28 Ethicon Endo-Surgery, Inc Surgical fastener comprising a curved needle
EP1992293B1 (en) * 2007-03-14 2013-11-20 Ovesco Endoscopy AG Medical gripping device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6893448B2 (en) Endoscopic capsular suture plication instrument and method
DE602004002205T2 (en) Surgical clip device with dissecting
DE602004013351T2 (en) Suturing device with cutting blade
DE10150829B4 (en) Clip device for physiological tissue
DE69831247T2 (en) System for introducing a nahfadenankers
DE3018335C2 (en)
US5879371A (en) Ferruled loop surgical fasteners, instruments, and methods for minimally invasive vascular and endoscopic surgery
DE69834322T2 (en) Method and apparatus for secure or lock an implant to the wall of a vessel or a hollow organ
DE69923968T2 (en) Bone anchor and introducer for
EP0667763B1 (en) Set for the creation of an artificial stomach entrance
DE4217202C2 (en) A surgical suturing
DE69734481T2 (en) A surgical retractor
DE3021194C2 (en)
DE60304007T2 (en) Surgical stapling and fastening device for
US5690653A (en) Suturing apparatus
DE60317470T2 (en) Means for introducing a closing device
DE69533454T2 (en) Unit around to the endolumenal removing unwanted tissue lumen and to secure the rest of the lumen tissue to the site of removal
DE69735270T2 (en) At fingertips mounted instrument for minimally invasive surgery
DE69830650T2 (en) surgical spreader
DE4423881C1 (en) The suturing device
DE60109553T2 (en) A surgical device with a feed mechanism for fastening elements
US6991636B2 (en) Nitinol loop suture passer
US5674229A (en) Surgical suturing apparatus with loading mechanism
DE69432971T2 (en) Trocar and cannula
DE69534825T2 (en) Repair system for long and strip

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee