EP1361515A1 - Method and system for database backup - Google Patents

Method and system for database backup Download PDF

Info

Publication number
EP1361515A1
EP1361515A1 EP20020010038 EP02010038A EP1361515A1 EP 1361515 A1 EP1361515 A1 EP 1361515A1 EP 20020010038 EP20020010038 EP 20020010038 EP 02010038 A EP02010038 A EP 02010038A EP 1361515 A1 EP1361515 A1 EP 1361515A1
Authority
EP
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
memory
data
file
backup
background
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
EP20020010038
Other languages
German (de)
French (fr)
Inventor
Reinhard Geyer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F11/00Error detection; Error correction; Monitoring
    • G06F11/07Responding to the occurrence of a fault, e.g. fault tolerance
    • G06F11/14Error detection or correction of the data by redundancy in operation
    • G06F11/1402Saving, restoring, recovering or retrying
    • G06F11/1446Point-in-time backing up or restoration of persistent data
    • G06F11/1448Management of the data involved in backup or backup restore
    • G06F11/1451Management of the data involved in backup or backup restore by selection of backup contents
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F11/00Error detection; Error correction; Monitoring
    • G06F11/07Responding to the occurrence of a fault, e.g. fault tolerance
    • G06F11/14Error detection or correction of the data by redundancy in operation
    • G06F11/1402Saving, restoring, recovering or retrying
    • G06F11/1446Point-in-time backing up or restoration of persistent data
    • G06F11/1458Management of the backup or restore process
    • G06F11/1461Backup scheduling policy
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F11/00Error detection; Error correction; Monitoring
    • G06F11/07Responding to the occurrence of a fault, e.g. fault tolerance
    • G06F11/14Error detection or correction of the data by redundancy in operation
    • G06F11/1402Saving, restoring, recovering or retrying
    • G06F11/1471Saving, restoring, recovering or retrying involving logging of persistent data for recovery

Abstract

The method involves buffering data in a working memory and securing data in background memory for retrieval in the event of a fault, making a first full backup by storing the working memory data contents in a first file in background memory, making a first incremental backup by storing changed or added data since the last incremental backup in blocks in a second file in background memory that grows until storage continues at a program break point. The method involves buffering data in a working memory (M) and securing data in background memory (D) for retrieval in the event of a fault, making a first full backup by storing the data contents of the working memory in a first file (D1) in the background memory, making a first incremental backup by storing changed or added data since the last incremental backup in blocks (1.LOG,..) in a second file (D2) in background memory that grows until storage continues at a program break point. AN Independent claim is also included for the following: (a) system with a database, especially a telecommunications system with a subscriber database.

Description

Bezeichnung der Erfindung Title of invention

Die Erfindung betrifft ein Verfahren und ein System zur Sicherung einer Datenbank, bei welchem Daten in einem Arbeitsspeicher gepuffert und auf einem Hintergrundspeicher gesichert werden, so dass im Fehlerfall des Arbeitsspeichers dessen Dateninhalt durch eine Datenrückübertragung wieder herstellbar ist. The invention relates to a method and system for backup of a database, wherein data are buffered in a random access memory and backed up on a background memory, so that in case of failure of the main memory whose data content can be restored by a data return transmission.

Stand der Technik State of the art

Eine Datenbank oder Datenbasis ist ein Programmsystem, das zentral Informationen unterschiedlichster Art verwaltet. A database or database is a program system that centrally manages information unterschiedlichster Art. In vielen technischen Systemen kommt es darauf an, dass Informationen ohne Zeitverzögerung und ohne Qualitätseinbuße verfügbar sein müssen. In many technical systems, it is important that information must be available without delay and without loss of quality.

Vermittlungseinrichtungen von Telekommunikationssystemen verwalten in Datenbanken teilnehmerbezogene Informationen, die fortlaufend aktualisiert und gesichert werden müssen. Switching devices of telecommunication systems manage databases in subscriber-related information that must be continuously updated and saved. In Mobilfunknetzen überwachen sog. Mobile Switching Center, das sind Vermittlungseinrichtungen die eine Verbindung zu den mobilen Kommunikationsteilnehmern und zu anderen Vermittlungseinrichtungen eines Telekommunikationsnetzes herstellen, die Nachrichtenübermittlung zwischen den mobilen Stationen. In mobile networks, so-called monitor. Mobile Switching Center, which are switching devices that connect to the mobile communication stations and other switching equipment of a telecommunications network messaging between mobile stations. Zur Erfüllung dieser Aufgabe sind sie mit einer oder mit mehreren Teilnehmerdatenbasen ausgestattet, in deren Arbeitsspeicher die Einträge laufend aktualisiert werden. To accomplish this task they are equipped with one or more subscriber databases, entries are updated in the memory. In einem sog. Heimatregister wird in einem Verzeichnis alle Daten derjenigen Teilnehmer, die ihren ständigen Aufenthaltsort im Versorgungsbereich dieser Vermittlungsstelle haben, gespeichert. In a so-called. Home location register is in a directory all the data of those subscribers who have their permanent residence in the coverage of this exchange is stored. Weiterhin werden in dieser Datenbasis die Informationen über die aktuellen Aufenthaltsorte der mobilen Stationen abgelegt. Furthermore, in this database, the information on the current whereabouts of the mobile stations are stored. In einem Besucherregister werden temporär die Daten derjenigen Stationen gespeichert, die sich vorübergehend im Bereich dieser Vermittlungsstelle aufhalten. In a visitor location register the data of those stations are temporarily stored, temporarily staying in the area this exchange. Da die Daten nur während eines Zeitintervalls im Arbeitsspeicher abgelegt sind, werden diese Daten auch als semipermanent oder auch als halbdauernde Daten bezeichnet. Since the data is stored only during a time interval in memory, this data is referred to as semi-permanent or semi-permanent as data. Da jeder Teilnehmer sich im Mobilfunknetz zwischen mehreren Funkversorgungsgebieten bewegen kann, ist es erforderlich, abhängig von seinem aktuellen Aufenthaltsort auch seine teilnehmerindividuellen Daten in einem oder in mehreren Besucherregistern zu registrieren. Since each participant is able to move in the mobile network between a plurality of radio coverage areas, it is necessary to register depending on its current location and its subscriber-data in one or more visitor location registers. MaW die Vermittlungseinrichtungen des Telekommunikationssystems müssen sowohl mobilitätsbezogene als auch teilnehmerindividuelle Daten auf einem aktuellen Stand halten. In other words, the switching facilities of the telecommunications system must keep both mobility-related and subscriber-specific data up to date. Dies erfolgt durch sogenannte Aktualisierungs-Prozeduren, auch als Location-Update bezeichnet, bei dem die geänderten Daten für einen Kommunikationsteilnehmer in der Datenbasis vermerkt werden. This is done by so-called update procedures, also known as a location update, in which the changed data for a communication subscribers in the database are recorded. Damit die erfassten Daten bei eventuell auftretenden Software- oder Hardwarefehlern in der Vermittlungseinrichtung nicht verloren gehen, müssen diese auf einem Hintergrundspeicher periodisch gesichert werden. So that the collected data are not lost when that might occur software or hardware failure in the switching equipment, it must be backed up periodically on a background memory.

Eine bekannte Maßnahme zur Sicherung von Daten ist das Erstellen eines sogenannten Backups. A known measure for backing up data is to create a so-called backup. Ein Backup ist eine Sicherungskopie einer Datei oder eines gesamten Datenträgers, zB: eines Halbleiterarbeitsspeichers. A backup is a backup copy of a file or entire disk, including: a semiconductor memory. Eine Backup-Datei beinhaltet all jene Informationen, die erforderlich sind, um die ursprüngliche Datenbasis eines Arbeitsspeichers genau in jenem Zustand wiederherzustellen, in dem sich dieser befand, bevor das Backup erstellt wurde. A backup file contains all the information that is required to restore the original data based on a memory exactly in the state in which this was before the backup was created. Bei einer Echtzeitdatenbasis, müssen auch jene Informationen gesichert werden, die während des Erstellens der Sicherungskopie geändert werden oder hinzu kommen. In a real-time database, states that information must be secured that will be changed during the creation of backup or are added. Dies erfolgt durch ein Zuwachs-Backup. This is done by an incremental backup. Ein Zuwachs-Backup enthält die Daten, die gegenüber dem letzten Zuwachs-Backup und während des Erstellens der Sicherungskopie geändert wurden oder hinzugekommen sind. An incremental backup contains the data that has been changed since the last incremental backup and during the creation of the backup, or have been added. Beim Wiederherstellen der Datenbasis muss dann nicht nur die zuletzt gespeicherte Backup-Version des Arbeitsspeichers, sondern es müssen auch die zuletzt zugelassenen und erfassten Änderungen in den Arbeitsspeicher zurück geladen werden. When restoring the database then not only the most recently saved backup version of memory must but it must be loaded back to RAM, the last approved and recorded changes.

Der Arbeitspeicher in Vermittlungsstationen ist ein Halbleiterspeicher, der Hintergrundspeicher hingegen aus Kostengründen ein Plattenspeicher. The memory in switching stations is a semiconductor memory, the background memory, however, for reasons of cost disk storage. Die Speicherzugriffszeit auf den Plattenspeicher ist verglichen mit dem Halbleiterspeicher um Größenordnungen langsamer. The memory access time to the disk storage is compared with the semiconductor memory orders of magnitude slower.

Durch die hohe Teilnehmerzahl und die ungehinderte Kommunikationsmöglichkeit innerhalb der Zellen eines Mobilfunknetzes steigen vor allem in Vermittlungsstellen für Mobilfunknetzen die Anforderungen an die Datendurchsatzrate zur Sicherung der Datenbasis. Due to the high number of participants and the free flow of communication within the cells of a mobile network the requirements for data throughput rate to ensure data base to rise especially in switching centers for cellular networks. Bei in Betrieb befindlichen Vermittlungsrechnern eines Telekommunikationsnetzes mit mobilen Teilnehmern kann es, aufgrund der langsamen Datensicherung dazu kommen, dass Einträge von Teilnehmern zurückgestellt werden müssen, was je nach Dauer der Verzögerung zu Beeinträchtigungen oder sogar zum Ausfall der angebotenen Kommunikationsdienstleistung führen kann. When in operation, switching computers of a telecommunications network with mobile subscribers, it can happen that entries of participants must be reset, which may cause, depending on the duration of the delay to impairment or even failure of the communication services offered due to the slow data backup.

Aufgabe der Erfindung OBJECT OF THE INVENTION

Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, ein Verfahren und ein System zur Sicherung einer Datenbasis anzugeben, das eine hohe Datendurchsatzrate aufweist und gleichzeitig wirtschaftlich ist. Object of the present invention is to provide a method and a system for securing a data base, which has a high data throughput rate and at the same time economically.

Darstellung der Erfindung Summary of the Invention

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß bei einem Verfahren der eingangs genannten Art mit den kennzeichnenden Merkmalen von Patentanspruch 1 und bei einem System gemäß den kennzeichnenden Merkmalen des Patentanspruches 8 gelöst. This object is achieved in a method of the aforementioned type with the characterizing features of claim 1 and a system according to the characterizing features of patent claim. 8

Das erfindungsgemäße Verfahren ist durch folgende Schritte gekennzeichnet: The inventive method is characterized by the following steps:

  • Bilden eines ersten Voll-Backups durch Speichern des Dateninhalts des Arbeitsspeichers in eine erste Datei auf dem Hintergrundspeicher; Forming a first full backup by storing the data content of the working memory in a first file in the background memory;
  • Bilden eines ersten Zuwachs-Backups, durch Speichern von gegenüber einem letzten Zuwachs-Backup veränderten oder hinzugekommenen Daten des Arbeitsspeichers in Form von Blöcken in eine zweite Datei auf dem Hintergrundspeicher, wobei die Größe dieser zweiten Datei (D2) so lange anwächst, bis das Speichern an einem Programmhaltepunkt anhält. Forming a first incremental backup, by storing over a last incremental backup modified or additional available data of the work memory in the form of blocks in a second file to the backing store, the size of said second file (D2) so long increases, until the store holding in a program breakpoint.
  • Die Erfindung sieht also eine Entkoppelung zwischen der Pufferung der Datenänderungen im Arbeitsspeicher und deren Sicherung auf dem Hintergrundspeicher vor. Thus, the invention provides a decoupling between the buffering of data changes in memory and the backup to the backup memory. Datenänderungen werden blockweise in einem Zuwachs-Backup auf dem Hintergrundspeicher gesichert. Data changes are saved in blocks in an incremental backup to the backup memory.
  • Indem die Datenbankänderungen in einem zusammenhängenden Stück und nicht direkt an die einzelnen betroffenen Stellen des Backups gespeichert werden, erhöht sich die Datendurchsatzrate bei der Sicherung um das Mehrfache. By making the changes to the database are stored in a coherent piece, and not directly to the individual affected areas of the backup, the data throughput rate increases in the fuse is several times.
  • Durch die Erfindung ist es möglich, in Betrieb befindliche Vermittlungseinrichtungen für Mobilfunknetze durch einfache Änderungen im Programmablauf an gestiegene Anforderungen anzupassen. The invention makes it possible to adapt switching equipment in operation for mobile networks through simple changes in the program sequence to increased requirements. Änderungen der Hardware sind nicht erforderlich. Hardware changes are not required. Vorhandene Plattenspeicher können beibehalten werden. Existing disk space can be maintained. Es ist nicht erforderlich, das Speichermedium des Hintergrundspeichers durch eine schnelle und kostenaufwendige Speichertechnologie, beispielsweise durch ein RAM-Disk, zu ersetzen. It is not necessary to replace the storage medium of the background memory through a fast and expensive storage technology, for example, a RAM disk.
  • Es ist von Vorteil, wenn das Programmsystem am Programmhaltepunkt folgende Schritte auslöst: It is advantageous if the program system triggers the following steps at the checkpoint:
    • Bilden eines zweiten Voll-Backups durch Speichern des Dateninhalts des Arbeitsspeichers in eine dritte Datei auf dem Hintergrundspeicher; Forming a second full backups by storing the data content of the memory in a third file on the background memory;
    • Bilden eines zweiten Zuwachs-Backups, durch Speichern von veränderten oder hinzugekommenen Daten des Arbeitsspeichers in Form von Blöcken nach dem Programmhaltepunkt in eine vierte Datei auf dem Hintergrundspeicher. Forming a second incremental backups by storing modified or additional available data of the work memory in the form of blocks according to the checkpoint in a fourth file to the backing store.

Auf diese Weise entstehen auf dem Hintergrundspeicher zwei Voll-Backup- und zwei Zuwachs-Backup-Dateien. In this way, two full backup and two incremental backup files created on the background memory. Durch das Bilden dieser Dateien kann an einem einstellbaren Sicherungspunkt ein Zuwachs-Backup geleert und in ein Voll-Backup kopiert werden. By forming these files an incremental backup can be emptied and copied in a full backup on an adjustable securing point. Der Dateninhalt auf dem Hintergrundspeicher steht damit ohne Zeitverzögerung und ohne Qualitätseinbußen für eine Rückübertragung zur Verfügung. The data content in the background memory is so without delay and without loss of quality for a return transmission. Durch den Programmhaltepunkt wird die Größe des Zuwachs-Backups auf dem Hintergrundspeicher begrenzt. Through the checkpoint the size of the incremental backups will be limited to the background memory. Dadurch ist sichergestellt, dass im Falle einer Datenrückübertragung der Ladevorgang in den Arbeitsspeicher eine vorgegebene Ladezeit nicht überschreitet. This ensures that does not exceed, in the case of a data retransfer of the charging process in the memory a predetermined charging time.

Mit Vorteil erfolgt das Speichern der Blöcke sequenziell und an gleich beabstandeten Speicherstellen. storing the blocks are sequentially and advantageously at equally spaced locations. Indem die Puffer streng hintereinander und in der Reihenfolge wie die Datenbasisänderungen anfallen gesichert werden, erhält man auf dem Hintergrundspeicher eine übersichtliche Organisation der Zuwachs-Datei. By the buffers are strictly secured behind each other and occur in the order as the database changes, you get on the background memory a clear organization of the incremental file.

Günstig ist, wenn in einem Dateianfangsbereich eine Information über die Größe enthalten ist. is favorable when information about the size contained in a file starting area.
Insbesondere ist hierbei von Vorteil, wenn in jedem Block in einem Blockanfangsbereich eine Information über die Größe des Blocks und eine virtuelle Adresse, welche den Block einer Speicherstelle im Voll-Backup zuordnet, enthalten sind. Particular, it is advantageous if, are contained in each block in a block initial area, information about the size of the block and a virtual address that maps the block to a memory location in the full backup. Die Gliederung des Speichers in gleich große Teile erleichtert die Organisation und Zuweisung der Speicherbereiche auf dem Hintergrundspeicher. The structure of the memory in equal parts facilitates the organization and allocation of the memory areas in the background memory. Die virtuelle Adresse erlaubt einen größeren Adressraum als im Arbeitsspeicher tatsächlich vorhanden ist. The virtual address allows a larger address space than in memory actually exists.

Es ist bevorzugt, wenn der Arbeitsspeicher einen ersten Puffer und einen zweiten Puffer umfasst und ein Datenblock aus den Dateninhalt eines dieser Puffer gebildet wird. It is preferred that the memory comprises a first buffer and a second buffer and a data block from the data content of this buffer is formed. Durch diese Tandemanordnung des Arbeitsspeichers ist es möglich, dass gleichzeitig Daten in den Arbeitsspeicher gelesen und gleichzeitig Daten auf den Hintergrundspeicher abgelegt werden können. Through this tandem of memory, it is possible to simultaneously read data into memory and the same data can be stored on the backing store.

Bei der Systemaktualisierung einer Teilnehmerdatenbasis ist es besonders günstig, wenn der Programmhaltepunkt dann ausgelöst wird, wenn ein vorgegebener Zeit- oder Speicherschwellwert überschritten wird. In the system update a subscriber database, it is particularly advantageous if the checkpoint is triggered when a predetermined time or memory threshold is exceeded.

Kurzbeschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings

Weitere Aufgaben und Vorteile der Erfindung lassen sich am besten unter Bezugnahme auf die folgende Beschreibung in Zusammenhang mit den beiliegenden Zeichnungen verstehen. Other objects and advantages of the invention can be best understood by reference to the following description in conjunction with the accompanying drawings understand. In den Zeichnungen zeigen: In the drawings:

Figur 1 Figure 1
eine schematische Darstellung eines bekannten Verfahrens zur Sicherung einer Datenbasis; a schematic representation of a known method for securing a data base;
Figur 2 Figure 2
eine schematische Darstellung des erfindungsgemäßen Verfahrens zur Sicherung einer Datenbasis in einem Vermittlungsrechner; a schematic representation of the method for securing a data base in a network computer;
Figur 3 Figure 3
eine Ausführung der erfindungsgemäßen Datenbanksicherung im Zustand eines Programmhaltepunktes während des Bildens eines zweiten Voll-Backups auf dem Hintergrundspeicher, An embodiment of the database backup according to the invention in the state of a program holding point during the formation of a second full backups in the background memory,
Figur 4 Figure 4
eine Ausführung der erfindungsgemäßen Datenbanksicherung im Zustand eines Programmhaltepunktes während des Bildens eines zweiten Zuwachs-Backups auf dem Hintergrundspeicher, An embodiment of the database backup according to the invention in the state of a program holding point during the formation of a second incremental backups to the background memory,
Figur 5 Figure 5
einen Aufbau einer erfindungsgemäßen zweiten Datei, a structure of a second file according to the invention,
Figur 6 Figure 6
einen Aufbau eines erfindungsgemäßen Blocks. a structure of a block according to the invention.
Ausführung der Erfindung Embodiment of the invention

Figur 1 zeigt eine schematische Darstellung eines herkömmlichen Verfahrens zur Sicherung einer Datenbasis. 1 shows a schematic representation of a conventional method for securing a data base. Ein solches Sicherungssystem wird beispielsweise bei Vermittlungsstellen in einem Telekommunikationssystem eingesetzt. Such a system is used for example in exchanges in a telecommunications system. Ein Arbeitsspeicher M puffert aktuelle Daten einer Teilnehmerdatenbasis in einer Speicher-Tandem-Anordnung, die aus dem Puffer B1 und dem Puffer B2 besteht. A memory M buffered current data of a subscriber database in a memory tandem arrangement composed of the buffer B1 and the B2 buffer. Die strichlierte Linie trennt in der schematischen Darstellung der Figur 1 den Arbeitsspeicher M vom Hintergrundspeicher D. Die Datei D1 beinhaltet eine Kopie der semipermanenten Daten des Arbeitsspeichers, ist also ein Voll-Backup der beiden Puffer B1 und B2. The dashed line separates in the schematic representation of Figure 1 the memory M from the background storage D. The file D1 includes a copy of the semipermanent data of the work memory, that is a full backup of the two buffers B1 and B2. Ein Speicherprogramm FCTRANS überträgt die aktuellen teilnehmerspezifischen Daten der Puffer an die entsprechende Speicherstelle des Hintergrundspeichers. A memory program FCTRANS transfers the current subscriber-specific data from the buffer to the corresponding memory location of the background memory. Dh, es wird jeder Dateneintrag getrennt in der Datei D1 gesichert. That is, it is secured separately in the file D1 each data entry. In der schematischen Darstellung in Figur 1 ist die mit B1 gekennzeichnete Speicherebene mit mehreren Speicherzellen, 1. Location, 2.Location, 3.Location und n. Location gekennzeichnet. In the schematic illustration in Figure 1 is the memory plane marked with B1 having a plurality of memory cells 1. Location, 2.Location, 3.Location and n. In location. Der Inhalt jede dieser einzelnen Speicherzellen wird auf eine bestimmte Speicherstelle auf dem Hintergrundspeicher gespeichert. The contents of each of these individual memory cells is stored in a particular memory location in the background memory. Dieser Speichervorgang ist durch Pfeile in Figur 1 angedeutet. This memory operation is indicated by arrows in FIG. 1 Der Hintergrundspeicher, der in Vermittlungsstellen üblicherweise ein Plattenspeicher ist, hat verglichen mit einem Halbleiterspeicher eine lange Speicherzugriffszeit. The background memory, which usually is a disk space in central offices has, compared to a semiconductor memory a long memory access time. Ein Schreibvorgang dauert mehrere Sekunden, da der Schreib-/Lesekopf des Magnetplattenspeichers jeweils an eine bestimmte Stelle der Magnetplatte zu positionieren ist. , A write operation takes several seconds because the read / write head of the disk storage to be positioned at a specific location of the magnetic disk, respectively. Das Herstellen einer Sicherungsdatei ist sehr zeitaufwendig. Making a backup file is very time consuming. Da in der Teilnehmerdatenbasis jede Datenbankänderung von einem mobilen Kommunikationsteilnehmer herrührt, beschränkt die vergleichsweise lange Zugriffszeit des Hintergrundspeichers die maximal mögliche Änderungsrate beim Protokollieren. in the subscriber data base since each database change from a mobile communication subscriber originates, the relatively long access time of the background memory limits the maximum possible rate of change in logging. Bei Spitzenauslastung des Kommunikationsnetzes kann es vorkommen, dass das Lesen von Daten vom Puffer auf den Hintergrundspeicher so langsam ist, dass der andere Puffer überläuft bevor dar erste Puffer vollständig auf dem Hintergrundspeicher abgelegt ist. At peak load of the communication network, it may happen that the reading of data from the buffer to the background memory is so slow that the other buffer overflows before is first buffer is fully stored on the backing store. Eine Folge davon ist, dass die Aktualisierung der Teilnehmerdatenbasis verzögert wird. A consequence of this is that the updating of the subscriber data base is delayed. In einem Mobilfunksystem heißt das, dass die Kommunikationsmöglichkeiten der mobilen Teilnehmer nicht nur beeinträchtigt ist, sondern es kann sogar vorkommen, dass Daten verloren gehen und Kommunikationsmöglichkeiten vollständig entfallen. In a mobile radio system which means that the communication possibilities of the mobile subscriber is not only impaired, but it can even happen that data will be lost and completely dispensed with communication facilities.

Figur 2 zeigt eine schematische Darstellung des erfindungsgemäßen Verfahrens zur Sicherung einer Datenbasis. Figure 2 shows a schematic representation of the method for securing a data base. Eingehende Daten werden, wie unter Figur 1 erläutert, in einem ersten Puffer B1 und in einem zweiten Puffer B2 des Arbeitspeichers M gepuffert. Incoming data is, as explained in figure 1, buffered in a first buffer B1 and B2 in a second buffer of memory M. Zur Sicherung dieser semipermanenten Daten sieht die Erfindung vor, dass diese Einträge nicht separat, sondern blockweise in eine eigene Datei, die zweite D2, auf dem Hintergrundspeicher D gespeichert werden. To secure these semipermanent data, the invention provides that these entries are not separately, but in blocks to a separate file, the second D2, are stored in the background memory D. Dies ist durch einen Pfeil in Figur 2 angedeutet. This is indicated by an arrow in FIG. 2 Die zweite Datei D2 bildet ein Zuwachs-Backup, dh eine Logdatei mit fortlaufend protokollierten Änderungen des Arbeitsspeichers. The second file D2 forms an incremental backup, ie a log file continuously logged changes of RAM. Für eine Rekonstruktion der Daten des Arbeitsspeichers M ist es erforderlich, sowohl die Daten der Voll-Backup-Datei D1 als auch die der Zuwachs-Backup-Datei D2 in den Arbeitsspeicher zu laden. For a reconstruction of the data of memory M, it is necessary both to load the data from the full backup file D1 and the growth of the backup file D2 into memory. Beide Dateien zusammen bilden den Inhalt des zuletzt gültigen und konsistenten Informationsgehalts des Arbeitsspeichers. Both files together form the content of the most recent and consistent information content of the memory. In Figur 2 ist der Speichervorgang durch das Programm FCWRITM dargestellt. In Figure 2, the storage process is illustrated by the program FCWRITM. Dieses Programm fasst geänderte oder hinzugekommene Daten des Arbeitsspeichers zu Blöcken, sogenannten LOG's zusammen und sichert diese blockweise in der zweiten Datei D2. This program summarizes modified or added data of the main memory has come into blocks, so-called LOG's and secures these blocks in the second file D2. Unter der Bezeichnung LOG ist ein zusammenhängender Bereich von Datenbasisänderungen zu verstehen, die in einem Stück auf den Hintergrundspeicher D in ein Zuwachs-Backup, eine Protokolloder Logdatei, geschrieben werden. Under the name LOG is meant a contiguous region of database changes that are written in a piece on the background memory D in an incremental backup, a log or log file. Das Speichern dieser zusammenhängenden Bereiche dauert bei einem Plattenspeicher nur Bruchteile einer Sekunde, wodurch das Sichern einer Teilnehmerdatenbasis effizienter erfolgen kann. Storing this continuous areas takes only fractions of a second, thereby securing a subscriber data base can be carried out efficiently in a disc memory. Jeder Block umfasst den Dateninhalt eines Puffers B1 oder B2. Each block includes the data content of a buffer B1 or B2. In Figur 2 sind die übertragenen und in der zweiten Datei D2 abgelegten Blöcke durch 1.LOG, 2.LOG, 3.LOG und last LOG gekennzeichnet. In Figure 2 blocks by 1.log, 2.LOG, 3.logo and last LOG the transmitted and stored in the second file D2 are marked. Die Datei D2 beinhaltet diese "LOG's" seit dem letzten Prüfpunkt. The D2 file contains this "LOG's" since the last checkpoint. Da nicht jeder Eintrag einzeln, sondern jeweils ein volles Puffer blockweise auf den Hintergrundspeicher übertragen wird, erreicht man eine Entkopplung zwischen der Aktualisierung der Back-Up-Datei auf dem Hintergrundspeicher und dem Erfassen aktueller Datenbankeinträge der Kommunikationsteilnehmer im Arbeitspeicher. Since not individually each entry, but in each case a full buffer in blocks is transferred to the background memory, to reach a decoupling between the updating of the back-up file to the backing store and the detecting current records of the communication stations in the working memory.

Figur 3 und Figur 4 zeigen eine bevorzugte Ausführung der erfindungsgemäßen Datenbanksicherung im Zustand nach dem Programmhaltepunkt während des Bildens des zweiten Voll-Backups D3 und des zweiten Zuwachs-Backups D4. Figure 3 and Figure 4 show a preferred embodiment of D4 database backup according to the invention in the state after the checkpoint during the formation of the second full backups D3 and the second incremental backups. Zu jedem Zeitpunkt ist auf dem Hintergrundspeicher jeweils ein Vollund ein Zuwachs-Backup existent. At any time a Vollund an incremental backup is existent in the background memory each. Am Programmhaltepunkt wird die vierte Datei D4, geöffnet und von diesem Zeitpunkt an die Puffer B1 und B2 in der Datei D4 gesichert. At the checkpoint, the fourth file D4, opened and secured by this time to the buffer B1 and B2 in the file D4. Gleichzeitig mit dem Schreiben auf D4 wird die dritte Datei D3, dh das zweite Voll-Backup, durch eine 1:1 Kopie des Arbeitsspeichers auf den Hintergrundspeicher gebildet. Simultaneously with the writing to D4, the third file D3, that is, the second full backup by a 1: 1 copy made of memory to the background memory. Der Arbeitsspeicher wird dabei in 256 kByte Blöcken, zwischen einer Anfangs- und einer Endadresse, in Figur 3 als "physical BEG" und "physical END" bezeichnet, übertragen. The main memory is referred to in 256 kbyte blocks, between a start and an end address, in Figure 3 as "physical BEG" and "physical END" is transmitted. Die Dateien D1, D2 und D4 bilden nun den letzten konsistenten Dateninhalt des Arbeitsspeichers auf dem Hintergrundspeicher ab. The files D1, D2 and D4 now form from recent consistent data contents of memory to the background memory.

Die Figur 5 zeigt schematisch den Aufbau der zweiten Datei D2. 5 shows schematically the structure of the second file D2. Ein Anfangsbereich ABD der Datei enthält Informationen über die Dateilänge und die benutzten Bytes, in Figur 5 · als "End of LOGFILE" und als "Used Bytes LOGFILE" bezeichnet. An initial area of ​​ABD file contains information about the file length and the bytes used in Figure 5 · called "End of LOGFILE" and "Used bytes LOGFILE". Die einzelnen LOG's sind in äquidistanten Speicherstellen SPST1, SPST2 bis SPSTn angeordnet. The individual's LOG are at equidistant locations SPST1, SPST2 arranged to SPSTn.

Der Aufbau eines Blocks bei der Bildung des ersten Zuwachs-Backups D2 und des zweiten Zuwachs-Backups D4 ist schematisch in Figur 6 dargestellt. The structure of one block in the formation of the first incremental backups D2 and the second incremental backups D4 is shown schematically in FIG. 6 In einem Anfangsbereich ABB sind Informationen über die Größe und die benutzten Bytes, in Figur 6 als "LOG Size" und als "Used Bytes LOG" bezeichnet, enthalten. In an initial area ABB, information on the size and bytes used, referred to in Figure 6 as "LOG Size" and "Used Bytes LOG". In Figur 6 dargestellt ist die 1.Location und die last Location, wobei jede Location Angaben über "length", "virtual address" und "data" enthält. shown in Figure 6 is the 1.Location and the load location, each location information on "length," "virtual address" and "data" includes.

Bezugszeichenliste: LIST OF REFERENCE NUMBERS

B1 B1
erster Puffer des Arbeitsspeichers the first buffer of the memory
B2 B2
zweiter Puffer des Arbeitsspeichers second buffer of memory
D1 D1
erste Datei des Hintergrundspeichers first file of the background memory
D2 D2
zweite Datei des Hintergrundspeichers second file of the background memory
D3 D3
dritte Datei des Hintergrundspeichers third file of the background memory
D4 D4
vierte Datei des Hintergrundspeichers fourth file of the background memory
M M
Arbeitsspeicher random access memory
D D
Hintergrundspeicher Background memory
Location Location
Speicherstelle memory location
LOG LOG
Datenblöcke data blocks
FCWRITE FCWRITE
Speicherprogramm memory program
SPST SPST
Speicherstellen locations
ABD ABD
Dateianfangsbereich File initial region
ABB ABB
Blockanfangsbereich Block starting area

Claims (8)

  1. Verfahren zum Sichern einer Datenbank bei welchem Daten in einem Arbeitsspeicher (M) gepuffert und auf einem Hintergrundspeicher (D) gesichert werden, so dass im Fehlerfall des Arbeitsspeichers dessen Dateninhalt durch eine Datenrückübertragung wieder herstellbar ist, gekennzeichnet durch die folgenden Schritte: Are buffered method for backing up a database in which data in a memory (M) and secured to a background memory (D), so that in case of failure of the main memory whose data content can be produced by a return data transmission again, characterized by the steps of:
    Bilden eines ersten Voll-Backups durch Speichern des Dateninhalts des Arbeitsspeichers in eine erste Datei (D1) auf dem Hintergrundspeicher (D), Forming a first full backup by storing the data content of the working memory in a first file (D1) to the background memory (D),
    Bilden eines ersten Zuwachs-Backups, durch Speichern von gegenüber einem letzten Zuwachs-Backup veränderten oder hinzugekommenen Daten des Arbeitsspeichers (M) in Form von Blöcken (1.LOG, 2.LOG, ..., n.LOG) in eine zweite Datei (D2) auf dem Hintergrundspeicher (D), wobei die Größe dieser zweiten Datei (D2) so lange anwächst, bis das Speichern an einem Programmhaltepunkt anhält. Forming a first incremental backup, by storing over a last incremental backup modified or additional available data of the main memory (M) in the form of blocks (1.log, 2.LOG, ..., n.log) in a second file (D2) to the background memory (D), wherein the size of the second file (D2) so long increases, until the store holding a program breakpoint.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass am Programmhaltepunkt folgende Schritte ausgelöst werden: A method according to claim 1, characterized in that the following steps are initiated at the checkpoint:
    Bilden eines zweiten Voll-Backups durch Speichern des Dateninhalts des Arbeitsspeichers in eine dritte Datei (D3) auf dem Hintergrundspeicher (D), Forming a second full backups by storing the data content of the memory in a third file (D3) to the background memory (D),
    Bilden eines zweiten Zuwachs-Backups, durch Speichern von veränderten oder hinzugekommenen Daten des Arbeitsspeichers (M) in Form von Blöcken (1.LOG, 2.LOG, ..., n.LOG) nach dem Programmhaltepunkt in eine vierte Datei (D4) auf dem Hintergrundspeicher (D). Forming a second incremental backups by storing modified or additional available data of the main memory (M) in the form of blocks (1.log, 2.LOG, ..., n.log) after the checkpoint into a fourth file (D4) on the background memory (D).
  3. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Speichern der Blöcke (1.LOG, 2.LOG, ..., n.LOG) sequenziell an gleich beabstandete Speicherstellen (SPST1, SPST2, ... , SPSTn) des Hintergrundspeichers D erfolgt. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the storing of the blocks (1.log, 2.LOG, ..., n.log) sequentially at equally spaced locations (SPST1, SPST2, ..., SPSTn) of the background memory D takes place.
  4. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die zweite Datei (D2) und die vierte Datei (D4) in einem Dateianfangsbereich (ABD) jeweils eine Information über die jeweilige Größe des Zuwachs-Backups enthalten ist. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the second file (D2) and the fourth file (D4) at a beginning of the file area (ABD) is contained in each case information on the respective size of the incremental backup.
  5. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in jedem Block (1.LOG, 2.LOG, ..., n.LOG) in einem Blockanfangsbereich (ABB) eine Informationen über die Größe des Blocks und eine virtuelle Adresse, welche den Block einer Speicherstelle im Voll-Backup zuordnet, enthalten sind. Method according to one of the preceding claims, characterized in that in each block (1.log, 2.LOG, ..., n.log) in a block start area (ABB) an information on the size of the block and a virtual address which assigning the block of a memory location in the full backup, are included.
  6. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Arbeitsspeicher einen ersten Puffer (B1) und einen zweiten Puffer (B2) umfasst und ein Datenblock (LOG) aus dem Dateninhalt eines dieser Puffer (B1, B2) gebildet wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the memory comprises a first buffer (B1) and a second buffer (B2) and a data block (LOG) from the data contents of the buffer (B1, B2) is formed.
  7. Verfahren nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Programmhaltepunkt durch Überschreiten eines vorgegebenen Zeit- oder Speicherschwellwertes erzeugt wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the checkpoint is generated by exceeding a predetermined time or Speicherschwellwertes.
  8. System mit einer Datenbasis, insbesondere ein Telekommunikationssystem mit einer Teilnehmerdatenbasis, dadurch gekennzeichnet, dass die Systemaktualisierung der Datenbasis bzw. der Teilnehmerdatenbasis nach einem Verfahren gemäß einem der voranstehenden Patentansprüche durchgeführt wird. System with a data base, in particular a telecommunications system with a subscriber data base, characterized in that the system update the data base and the subscriber data base for a method performed in accordance with one of the preceding claims.
EP20020010038 2002-05-06 2002-05-06 Method and system for database backup Withdrawn EP1361515A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20020010038 EP1361515A1 (en) 2002-05-06 2002-05-06 Method and system for database backup

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
EP20020010038 EP1361515A1 (en) 2002-05-06 2002-05-06 Method and system for database backup

Publications (1)

Publication Number Publication Date
EP1361515A1 true true EP1361515A1 (en) 2003-11-12

Family

ID=29225605

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP20020010038 Withdrawn EP1361515A1 (en) 2002-05-06 2002-05-06 Method and system for database backup

Country Status (1)

Country Link
EP (1) EP1361515A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2006772A1 (en) * 2007-06-22 2008-12-24 Software Ag Database system and method for external backup

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0790558A1 (en) * 1996-02-06 1997-08-20 Telefonaktiebolaget Lm Ericsson Method and system for fast recovery of a primary store database
US5668991A (en) * 1994-03-31 1997-09-16 International Computers Limited Database management system

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5668991A (en) * 1994-03-31 1997-09-16 International Computers Limited Database management system
EP0790558A1 (en) * 1996-02-06 1997-08-20 Telefonaktiebolaget Lm Ericsson Method and system for fast recovery of a primary store database

Non-Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
H[RDER T., RAHM E.: "Datenbanksysteme Konzepte und Techniken der Implementierung" , SPRINGER , 31.03.1999 XP002219227 * Seite 97 - Seite 105 * *
H[RDER T., RAHM E.: "Datenbansysteme Konzepte und Techniken der Implementierung" , SPRINGER , 31.03.1999 XP002219228 * Seite 455 - Seite 497 * *

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2006772A1 (en) * 2007-06-22 2008-12-24 Software Ag Database system and method for external backup
CN101329688B (en) 2007-06-22 2012-12-05 软件股份公司 Database system and method for external backup

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5737763A (en) Incremental disk backup
EP0030007A2 (en) Integrated memory module with programmable function modes
DE4321381A1 (en) Apparatus and method for exchanging or amending software in devices
DE19740525C1 (en) Method of data storage and recovery in control system, esp. in motor vehicle, such as taxi
EP0333123A2 (en) Modulary structured ISDN communication system
DE19734413C1 (en) A method for upgrading a database
EP0141289A2 (en) Device for a telephone set
EP0455238A2 (en) Method for increasing the utilisation period of information carriers with EEPROM
EP0038947A2 (en) Programmable logic array
DE10039901A1 (en) Data transfer involves sending query for base file to server device from client device, separately sending base and sub-files from server device to server proxy device and sending files to client device
EP0163096A1 (en) Apparatus for saving a calculator status
EP0991251A2 (en) Monitoring system and method for telephone networks
EP0492251A2 (en) Communication system with interface circuits, a switching network, a central character channel and a multiprocessor system for central control
EP0557813A1 (en) System of digital-speech-memory for a telecommunication system
DE19610838A1 (en) Storing data records in digital memory for ROM stores e.g. CDs and read-write memories
EP0291789A1 (en) Circuit arrangement for centrally controlled time division multiplex telecommunication exchanges, especially PCM telephone exchanges, with line groups connected to a switching network
EP0024617A1 (en) Digital telecommunication system
DE19604049C1 (en) User version indicating method e.g. for GSM
EP0433472A1 (en) Method for buffered data exchange between programs of a data processing system
EP0911783A2 (en) Event-oriented memory management method
EP1138163B1 (en) Transmission frame and radio unit for transmitting short messages with different data format
DE4441007C2 (en) Multi-bit test circuit of a semiconductor memory device
DE10218645A1 (en) Bus device, e.g. a CAN node, has a buffer memory with a control unit that controls memory contents in a time dependent manner, so that the node can be used with a time-triggered CAN bus
EP1655974A1 (en) Method and apparatuses for information alignment between a manager and an agent in a management network
DE3721804A1 (en) Method for a digital switching system

Legal Events

Date Code Title Description
AX Extension or validation of the european patent to

Countries concerned: ALLTLVMKROSI

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE TR

AKX Payment of designation fees
REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: 8566

18D Deemed to be withdrawn

Effective date: 20040512