DE3540140A1 - Packaging for information carriers - Google Patents

Packaging for information carriers

Info

Publication number
DE3540140A1
DE3540140A1 DE19853540140 DE3540140A DE3540140A1 DE 3540140 A1 DE3540140 A1 DE 3540140A1 DE 19853540140 DE19853540140 DE 19853540140 DE 3540140 A DE3540140 A DE 3540140A DE 3540140 A1 DE3540140 A1 DE 3540140A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
insert
packaging
booklet
cassettes
dimensions
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19853540140
Other languages
German (de)
Inventor
Werner Kuestner
Meller Marcovicz
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Polygram GmbH
Original Assignee
Polygram GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Polygram GmbH filed Critical Polygram GmbH
Priority to DE19853540140 priority Critical patent/DE3540140A1/en
Publication of DE3540140A1 publication Critical patent/DE3540140A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G11INFORMATION STORAGE
    • G11BINFORMATION STORAGE BASED ON RELATIVE MOVEMENT BETWEEN RECORD CARRIER AND TRANSDUCER
    • G11B23/00Record carriers not specific to the method of recording or reproducing; Accessories, e.g. containers, specially adapted for co-operation with the recording or reproducing apparatus Intermediate mediums; Apparatus or processes specially adapted for their manufacture
    • G11B23/02Containers; Storing means both adapted to cooperate with the recording or reproducing means
    • G11B23/023Containers for magazines or cassettes
    • GPHYSICS
    • G11INFORMATION STORAGE
    • G11BINFORMATION STORAGE BASED ON RELATIVE MOVEMENT BETWEEN RECORD CARRIER AND TRANSDUCER
    • G11B33/00Constructional parts, details or accessories not provided for in the preceding groups
    • G11B33/02Cabinets; Cases; Stands; Disposition of apparatus therein or thereon
    • G11B33/04Cabinets; Cases; Stands; Disposition of apparatus therein or thereon modified to store record carriers

Abstract

The invention relates to a packaging for information carriers, in particular needle-scanned records, tape cassettes and optically scanned discs for audio and/or video information. An insert leaflet can be kept in this packaging which explains the information stored on the information carrier. The insert leaflet has a uniform size for all types of information carrier which is based on the dimensions of the smallest packaging. A space having the dimensions of the leaflet is provided in the packagings of larger dimensions for receiving the insert leaflet. <IMAGE>

Description

Die Erfindung bezieht sich auf eine Verpackung für Informationsträger, insbesondere nadelabgetastete Schall­ platten, Bandkassetten und lichtoptisch abgetastete Platten für Ton- und/oder Bildinformationen, mit einem Beilageheft, das die auf dem Träger gespeicherte Infor­ mation erläutert und zusammen mit dem Informationsträger in der Verpackung aufbewahrbar ist.The invention relates to a packaging for Information carriers, in particular needle-scanned sound plates, tape cassettes and light-optically scanned Plates for sound and / or picture information, with a Supplement booklet containing the information stored on the carrier mation explained and together with the information carrier can be stored in the packaging.

Zur Erläutertung von Sprach-, Bild- oder Musikinfor­ mationen wird bei hochwertigen Aufnahmen zusammen mit dem Informationsträger selbst eine Zusatzinformation verkauft. Informationsträger können dabei vorbespielte Magnetbänder in Compact-Kassetten oder Videokassetten, Schallplatten und lichtoptisch abgetastete Platten mit Ton- und/oder Bildinformationen sein. Da die Informations­ träger und ihre Verpackungen je nach Trägertyp (Band oder Platte) verschiedene Abmessungen haben, ist es üblich, für jeden Trägertyp ein eigenes Beilageheft herzustellen, dessen Format sich nach der Größe des jeweiligen Träger­ typs bzw. dessen Verpackung richtet. Die Produktion, Lagerhaltung etc. mehrerer Formate von Beilageheften für eine bestimmte Aufnahme auf verschiedenen Trägertypen ist unwirtschaftlich und hat darüber hinaus den Nachteil, daß durch die nicht vorhandene Austauschbarkeit der Beilage­ hefte für die verschiedenen Trägerarten bei schwankenden Verhältnissen des Verkaufes der Trägerarten ein Austausch der Beilagehefte nicht möglich ist und infolgedessen für den unerwartet stärker verkauften Trägertyp das Beilage­ heft neu aufgelegt werden muß.To explain voice, picture or music information mations is used together with the Information carrier itself additional information sold. Information carriers can be pre-recorded Magnetic tapes in compact cassettes or video cassettes, Records and optically scanned records with Be sound and / or picture information. Because the information carriers and their packaging depending on the carrier type (tape or Plate) have different dimensions, it is common for produce each insert type its own insert booklet, whose format depends on the size of the respective carrier typs or its packaging. The production, Warehousing etc. of several formats of insert booklets for a particular recording is on different carrier types uneconomical and also has the disadvantage that due to the non-interchangeability of the insert booklets for the different types of carriers with fluctuating Conditions of sale of vehicle types an exchange  the supplement booklets is not possible and as a result for the unexpectedly stronger sold carrier type the supplement booklet must be reissued.

Es ist Aufgabe der Erfindung, eine Verpackung für verschiedene Informationsträger zu schaffen, die es gestattet, für alle Informationsträgerarten ein Beilage­ heft mit einheitlichem Format einzusetzen.It is an object of the invention to provide packaging for to create different information carriers that it permitted, a supplement for all types of information media insert booklet with uniform format.

Die Aufgabe ist erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß das Beilageheft für alle Informationsträgerarten ein einheit­ liches Format hat, sich an den Abmessungen der kleinsten Verpackung orientiert und daß in den Verpackungen mit größeren Abmessungen ein Aufnahmeraum mit den Abmessungen des Beilageheftes vorgesehen ist.The object is achieved in that the Supplement booklet for all types of information media one unit format, the dimensions of the smallest Packaging oriented and that in the packaging with larger dimensions a recording room with the dimensions of the supplement booklet is provided.

Eine solche Verpackung gestattet also den einheitlichen Einsatz eines Beilageheftes für alle Informationsträger­ arten. Das Format dieses Beilageheftes richtet sich nach der kleinsten Verpackung der verschiedenen Informations­ trägerarten. In den in ihren Abmessungen größeren Verpackungen der anderern Informationsträgerarten wird dann ein Aufnahmeraum mit den Abmessungen des Beilage­ heftes vorgesehen, in den das Beilageheft einlegbar ist. Solche Beilagehefte werden im allgemeinen Aufnahmen beige­ fügt, die von längerer Spieldauer sind, wie z. B. Opern, die auf zwei bis drei Langspielplatten bzw. Musik-Kasset­ ten vertrieben werden. Bei einem Einsatz der Verpackung für Informationsträger für diese Art von Aufnahmen wird es im allgemeinen zweckmäßig sein, das Beilageheft, das in seiner Abmessung der lichtoptisch abgetasteten Tonträger­ platte, der sogenannten Compact-Discplatte, entspricht, für alle Tonträgerarten zu verwenden. Es wird dann z. B. in der Verpackung für die nadelabgetasteten Langspiel­ platten und für die Magnetband-Kassetten ein Aufnahmeraum für dieses Beilageheft vorgesehen, der ein kleineres Format hat als dieser Tonträger bzw. dessen Verpackung.Such packaging thus allows uniform Use of an insert booklet for all information carriers species. The format of this supplement is based on the smallest packaging of the various information types of carriers. In the larger ones Packaging of other types of information carriers then a recording room with the dimensions of the insert booklet provided in which the insert booklet can be inserted. Such booklets are generally beige shots adds that are of longer playing time, such as B. operas, that on two to three LPs or music cassette be distributed. When using the packaging for information carriers for this type of recording it will in general, the supplement that is in its dimensions the optically scanned sound carrier plate, the so-called compact disc plate, to be used for all types of recordings. It is then z. B.  in the packaging for the needle-scanned long game and a recording room for the magnetic tape cassettes provided for this supplement, which is a smaller one Format has as this sound carrier or its packaging.

Ein einheitliches Format für Beilagehefte verschiedener Tonträgertypen ist wirschaftlich von Bedeutung, da für eine auf verschiedenen Tonträgertypen vertriebene Aufnahme nunmehr nur noch ein Typ von Beilageheft hergestellt, gelagert und in der Disposition berücksichtigt werden muß. Infolge der Austauschbarkeit der Beilagehefte spielt es für ihre Disposition auch keine Rolle mehr, in welchem Stückzahl-Verhältnis die verschiedenen Tonträgertypen der Aufnahme abgesetzt werden.A uniform format for insert booklets of various Sound carrier types is economically important because for a recording distributed on different types of recordings now only one type of insert booklet is made, stored and taken into account in the disposition got to. As a result of the interchangeability of the insert booklets it no longer matters for your disposition in which Quantity ratio the different types of recordings Admission to be discontinued.

Nach einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung ist vorge­ sehen, daß der Aufnahmeraum mittels einer Einlage geschaffen ist, die das Beilageheft aufnimmt und die sich an den Abmessungen der größeren Verpackung orientiert. Der Aufnahmeraum, in den das Beilageheft einlegbar ist, kann auch in der Weise in der Verpackung vorgesehen sein, daß er mittels einer Einlage geschaffen ist. Dies wird z. B. bei Verpackungseinheiten zweckmäßig sein, die zur Aufnahme mehrerer Langspielplatten geeignet sind.According to a further embodiment of the invention is pre see that the recording space by means of an insert is created, which takes up the supplement and which itself based on the dimensions of the larger packaging. The Recording space in which the insert booklet can be inserted also be provided in the packaging in such a way that it is created by means of an insert. This is e.g. B. in the case of packaging units that are suitable for inclusion several LPs are suitable.

Nach einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung ist für Schall- oder Videoplatten vorgesehen, daß die Einlage etwa die Länge und Breite einer Verpackungshülle für Schall­ platten und eine Dicke aufweist, die etwa der Dicke des Beilageheftes entspricht, und daß der Aufnahmerraum mittels einer Vertiefung in der Einlage geschaffen ist. According to a further embodiment of the invention is for Sound or video records provided that the insert about the length and width of a packaging envelope for sound plates and has a thickness which is approximately the thickness of the Supplement corresponds and that the recording room is created by means of a recess in the insert.  

Bei einer Verpackungseinheit für mehrere Langspielplatten, die als eine Art aufklappbare Kassette aufgebaut ist, kann eine Einlage zur Aufnahme des Beilageheftes in ihren Abmessungen entsprechend der Verpackungshülle für die Schallplatten gestaltet sein. Die Dicke der Einlage ist zweckmäßigerweise etwas größer als die des Beilageheftes, so daß das Beilageheft in eine in der Einlage vorgesehene Vertiefung eingelegt werden kann.In the case of a packaging unit for several LPs, which can be constructed as a kind of hinged cassette an insert to include the insert booklet in their Dimensions according to the packaging for the Records should be designed. The thickness of the insert is expediently somewhat larger than that of the supplement booklet, so that the insert booklet in a provided in the insert Depression can be inserted.

Eine solche Einlage ist nach einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung ein Tiefziehteil aus Kunststoff, das in großen Mengen wirtschaftlich herstellbar ist.Such an insert is in a further embodiment the invention a thermoformed part made of plastic, which in large quantities can be produced economically.

Nach einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung ist für eine Verpackung von wenigstens zwei nebeneinanderliegenden Compact-Cassetten vorgesehen, daß der Aufnahmeraum mittels Ausnehmungen am Rand der Verpackung gebildet ist, in die gegenüberliegende Ränder des Beilageheftes einlegbar sind, und daß die Verpackung in der Mitte des Aufnahme­ raumes zwischen den Kassetten Auflagen für das Beilageheft aufweist. Der Rand der Verpackung und die Trennwände zwischen den Compact-Kassetten bilden so den Aufnahme­ raum. Bei dieser Verpackung ist das Textheft leicht entnehmbar und ist darüber hinaus bei transparent ausge­ führtem Deckel der Verpackung auch von außen einsehbar.According to a further embodiment of the invention is for a package of at least two side by side Compact cassettes provided that the recording space by means of Recesses is formed on the edge of the packaging in which opposite edges of the insert booklet insertable and that the packaging is in the middle of the shot space between the cassettes for the insert booklet having. The edge of the packaging and the partitions between the compact cassettes form the recording room. With this packaging, the text booklet is light removable and is also transparent The lid of the packaging can also be viewed from the outside.

Nach einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung ist für eine Verpackung für wenigstens zwei Compact-Kassetten vor­ gesehen, daß der Aufnahmeraum in einer Einlage, die sowohl die Compact-Kassetten wie auch das Beilageheft aufnimmt, geschaffen ist mittels Ausnehmungen am Rand der Einlage, die Auflagen für das Beilageheft bilden. According to a further embodiment of the invention is for a package for at least two compact cassettes seen that the recording room in an insert that both the compact cassettes as well as the insert booklet, is created by means of recesses on the edge of the insert, form the requirements for the supplement booklet.  

Die Einlage kann aber auch so geschaffen sein, daß sie lediglich das Beilageheft aufnimmt und auf den Teil der Verpackung aufgesetzt wird, der die Compact-Kassetten aufnimmt.The insert can also be created so that it only the insert booklet and on the part of the Packaging is placed on the compact cassettes records.

Die Erfindung wird anhand der Zeichnungen näher erläutert. Es zeigen:The invention is illustrated by the drawings explained. Show it:

Fig. 1 eine Verpackung für eine Schall- oder Videoplatte mit einer Einlage für ein Beilageheft in schaubildlicher Darstellung, Fig. 1 a package for a sound or video disc with an insert for an insert booklet in perspective view,

Fig. 2 einen Schnitt durch die Einlage nach Fig. 1 entlang der Linie II-II, Fig. 2 shows a section through the insert of FIG. 1 along the line II-II,

Fig. 3 eine Verpackung für drei Tonband-Kassetten mit einem Aufnahmeraum für ein Beilageheft, Fig. 3 shows a packing for three tape cassettes having a receiving space for an insert booklet,

Fig. 4 eine abgewandelte Verpackung nach Fig. 3, Fig. 4 shows a modified package according to Fig. 3,

Fig. 5 eine weitere abgewandelte Verpackung nach Fig. 3. Fig. 5 shows a further modified package according to FIG. 3.

Ein in Fig. 1 dargestellter Einsatz 1 einer Verpackung 2 für eine Video- oder Langspielplatte mit kastenförmigem Boden 2 a und Deckel 2 b hat eine rechteckige, in etwa quadratische Form. Die Länge der Kanten 3 a und 3 b des Einsatzes 1 ist dabei etwas größer gewählt als der Durch­ messer einer Video- oder Langspielplatte, also etwa so groß wie eine Verpackungshülle für eine solche Platte. Der Einsatz 1 ist ein Tiefziehteil aus Kunststoff und weist parallel zu seinen Außenkanten 3 a und 3 b und anschließen­ den hochstehenden Randwänden 3 c und 3 d in seiner hoch­ gelegten Einlageplatte 3 e Verstärkungsrippen 4 auf, die der Versteifung des Einsatzes dienen. Dem gleichen Zweck dienen diagonale Verstärkungsrippen 5. In der Mitte des Einsatzes 1 bzw. der Einlageplatte 3 e ist eine etwa recht­ eckförmige Vertiefung 7 vorgesehen. Diese dient als Aufnahmeraum eines Beilageheftes 8. Die Länge der Kanten 9 a und 9 b der Vertiefung 7 richtet sich nach dem Format des Beilageheftes. Das Beilageheft 8 hat Außenabmessungen, die passend sind für Verpackungen verschiedener Infor­ mationsträger, wie Magnetband-Kassetten für Tonübertragung (Compact-Kassetten) oder Bildübertragung (Videokassetten), Video- und Schallplatten oder sogenannte Compact-Discs (lichtoptisch abgetastete Ton-Informationsplatten) oder Video-Clips (lichtoptisch abgetastete Ton- und Bildinfor­ mationsplatten). Die kleinsten Außenabmessungen des kleinsten, in Betracht kommenden Verpackungstyps bestimmen dabei die Außenabmessungen des Beilageheftes. Im Verhältnis zu einer Video- oder Langspielplatte hat das Beilageheft also wesentlich kleinere Außenabmessungen, da die Außenabmessungen der Verpackungen für Compact-Discs und Compact-Kassetten kleiner sind. Die Tiefe der Vertiefung 7 ist in etwa so groß gewählt wie die Dicke 7 a des Beilageheftes 8. Um das Beilageheft 8 in eingelegtem Zustand wieder entnehmen zu können, ist etwa in der Mitte der Kante 9 a der Vertiefung 7 eine halbkugelförmige Vertiefung 10 vorgesehen. Mittels dieser Vertiefung 10 kann das Beilageheft in eingelegtem Zustand seitlich erfaßt und der Einlage 1 entnommen werden.An illustrated in Fig. 1 using 1 of a package 2 for a video or LP with a box bottom 2 and a cover 2 has a b rectangular, square in shape about. The length of the edges 3 a and 3 b of the insert 1 is somewhat greater than the selected diameter of a video or LP, that is about the size of a packaging sleeve for such a plate. The insert 1 is a deep-drawn part made of plastic and has parallel to its outer edges 3 a and 3 b and connect the upstanding edge walls 3 c and 3 d in its raised insert plate 3 e reinforcing ribs 4 , which serve to stiffen the insert. Diagonal reinforcing ribs 5 serve the same purpose. In the middle of the insert 1 or the insert plate 3 e there is an approximately rectangular recess 7 . This serves as the receiving space for a supplement 8 . The length of the edges 9 a and 9 b of the recess 7 depends on the format of the supplement booklet. The insert booklet 8 has external dimensions that are suitable for packaging various information carriers, such as magnetic tape cassettes for sound transmission (compact cassettes) or image transmission (video cassettes), video and records, or so-called compact discs (light-optically scanned sound information plates) or video -Clips (light-optically scanned sound and image information plates). The smallest outer dimensions of the smallest, possible packaging type determine the outer dimensions of the insert booklet. Compared to a video or long-playing record, the insert booklet has much smaller outer dimensions, since the outer dimensions of the packaging for compact discs and compact cassettes are smaller. The depth of the recess 7 is chosen to be approximately as large as the thickness 7 a of the insert booklet 8 . In order to be able to remove the insert booklet 8 again in the inserted state, a hemispherical depression 10 is provided approximately in the middle of the edge 9 a of the depression 7 . By means of this recess 10 , the insert booklet can be gripped laterally in the inserted state and removed from the insert 1 .

In Fig. 2 ist die Einlage nach Fig. 1 im Schnitt entlang der Linie II-II dargestellt. Die umlaufenden Versteifungs­ rippen 4 sind im Schnitt halbkreisförmig. Ebenfalls der Versteifung dient eine etwa in der Mitte der Vertiefung 7 vorgesehene Vertiefung 20, die eine rechteckige Form hat. Das Beilageheft 8 liegt auf der Bodenfläche 21 der Ver­ tiefung 7 auf und reicht etwa bis zur Einlageplatte 3 e. In Fig. 2 the insert of Fig. 1 is shown in section along the line II-II. The circumferential stiffening ribs 4 are semi-circular in section. A stiffener 20 , which is provided approximately in the middle of the recess 7 and has a rectangular shape, also serves as stiffening. The insert booklet 8 lies on the bottom surface 21 of the recess 7 and extends approximately to the insert plate 3 e .

Die halbkugelförmige Vertiefung 10 reicht von der Einlage­ platte 3 e etwa bis zu den Bodenflächen 21, so daß das Beilageheft 8 seitlich erfaßt werden kann.The hemispherical recess 10 extends from the insert plate 3 e approximately to the bottom surfaces 21 , so that the insert booklet 8 can be gripped laterally.

Eine in Fig. 3 dargestellte Verpackung 31 für drei nicht dargestellte Compact-Kassetten besteht aus einem Bodenteil 32, in den drei Compact-Kassetten und das Beilageheft 8 aufgenommen sind. Der Bodenteil 32 ist über einen wenig­ stens teilweise flexibel ausgeführten Verbindungssteg 33 mit einem Deckel 34 verbunden. In dem Bodenteil 32 sind drei Vertiefungen 35 vorgesehen, die der Aufnahme von Compact-Kassetten dienen. Die Vertiefungen 35 sind an ihrem Boden 36 entsprechend der Form der Compact-Kassette ausgeformt. Aus diesem Boden 36 stehen pro Vertiefung 35 zwei Nocken 37 hervor, die in Wickeldorne der Compact-Kassetten eingreifen. Die Nocken 37 arretieren damit die Spulenwickel, so daß diese sich nicht unbe­ absichtigt verdrehen können. Zwischen den einzelnen Ver­ tiefungen 35 für die Tonband-Kassetten befinden sich Stege 38, die aus dem Boden 36 hervorstehen. An den der Einschubseite für Tonköpfe und Andruckrollen gegenüber­ liegenden Seiten der Compact-Kassetten ist im Bodenteil 32 bzw. an den Stegen 38 jeweils eine Aussparung 39 vorge­ sehen, die ein Ergreifen der Kassette erleichtert. Mit ihrer Einschubseite liegen die Compact-Kassetten an den Stegen 38 des Bodenteiles 32 an.A packaging 31 shown in FIG. 3 for three compact cassettes, not shown, consists of a base part 32 , in which three compact cassettes and the insert booklet 8 are received. The base part 32 is connected to a cover 34 via a connecting web 33 which is designed to be at least partially flexible. In the bottom part 32 , three recesses 35 are provided, which are used to hold compact cassettes. The recesses 35 are formed on their base 36 in accordance with the shape of the compact cassette. From this bottom 36 , two cams 37 protrude per recess 35 , which engage in mandrels of the compact cassettes. The cams 37 thus lock the coil windings so that they cannot twist unintentionally. Between the individual Ver recesses 35 for the tape cassettes are webs 38 which protrude from the floor 36 . On the insertion side for tape heads and pressure rollers opposite sides of the compact cassettes, a recess 39 is provided in the bottom part 32 or on the webs 38 , which facilitates gripping the cassette. With their insertion side, the compact cassettes lie against the webs 38 of the base part 32 .

An Längswänden 50 und 51 des Bodenteiles 32 sind im Inneren der Verpackung Aussparungen 52 und 53 vorgesehen. Die Oberkanten 38 a der Stege 38 sind abgesenkt. Damit entsteht der Aufnahmeraum 7′ für das Beilageheft 8. Das Beilageheft 8 wird mit gegenüberliegenden Rändern 41, 42 auf Auflageflächen 43, 44 der Aussparungen 52 und 53 und die Oberkanten 38 a der Stege 38 aufgelegt. Das Beilageheft liegt also in der Verpackung 31 oben auf und kann leicht entnommen werden. Um das Beilageheft auch in geschlossenem Zustand der Verpackung 31 sichtbar zu machen, kann eine Frontseite 55 des Deckels 34 transparent ausgeführt sein. Der Deckel kann auch zur Aufnahme weiterer Kompakt-Kasset­ ten entsprechend dem Bodenteil 32 ausgebildet sein und weitere Vertiefungen 35 aufweisen.Recesses 52 and 53 are provided on the longitudinal walls 50 and 51 of the base part 32 in the interior of the packaging. The upper edges 38 a of the webs 38 are lowered. This creates the receiving space 7 'for the supplement 8th The insert booklet 8 is placed with opposite edges 41 , 42 on contact surfaces 43 , 44 of the recesses 52 and 53 and the upper edges 38 a of the webs 38 . The insert booklet therefore lies on top of the packaging 31 and can be easily removed. In order to make the insert booklet visible even when the packaging 31 is closed, a front side 55 of the cover 34 can be made transparent. The lid can also be designed to accommodate further compact cassettes th in accordance with the bottom part 32 and have further recesses 35 .

In den in den Fig. 1 bis 3 dargestellten Ausführungs­ beispielen ist der Aufnahmeraum für ein Beilageheft in seinen Abmessungen für das Format des Beilageheftes der Compact-Disc ausgelegt, da die Verpackung für die Compact-Disc der Verpackungstyp mit den kleinsten Außen­ abmessungen ist. Andere kleinste Abmessungen von Ton­ trägerverpackungen können zu anderen Bemessungen der Aufnahmeräume und Beilagehefte Anlaß geben.In the execution examples shown in FIGS. 1 to 3, the receiving space for an insert booklet is designed in its dimensions for the format of the insert booklet of the compact disc, since the packaging for the compact disc is the type of packaging with the smallest external dimensions. Other smallest dimensions of sound carrier packaging can give rise to other dimensions of the recording rooms and supplement booklets.

Ein in Fig. 4 dargestellter Einsatz 61 ist als Tiefzieh­ teil aus Kunststoff ausgeführt und dient der Aufnahme von zwei oder drei Kompakt-Kassetten und eines Beilageheftes. Zu diesem Zweck weist der Einsatz 61 Vertiefungen 35, Stege 38 und einen Aufnahmeraum 7′ für ein Beilageheft auf, die wie in dem in Fig. 3 dargestellten Bodenteil 32 ausgebildet sind. Ein oder zwei in Fig. 4 dargestellte Einsätze 61 sind in eine in der Figur nicht dargestellte, in den Abmessungen entsprechend gewählte kastenförmige Verpackung einsetzbar.An insert 61 shown in Fig. 4 is designed as a deep-drawn part made of plastic and is used to hold two or three compact cassettes and an insert booklet. For this purpose, the insert 61 has recesses 35 , webs 38 and a receiving space 7 'for a supplement booklet, which are designed as in the bottom part 32 shown in FIG. 3. One or two inserts 61 shown in FIG. 4 can be inserted into a box-shaped packaging, not shown in the figure, having the dimensions chosen accordingly.

Ein in Fig. 5 dargestellter Einsatz 71 weist einen Aufnahmeraum 7′ für ein Beilageheft 8 und eine Höhe auf, die geringer ist als die des in Fig. 4 dargestellten Einsatzes 61. Der Einsatz 71 ist in eine in der Figur nicht dargestellte Verpackung einsetzbar, die unter oder neben dem Einsatz 71 Tonträger, wie z.B. Kompakt-Kasset­ ten, aufnimmt.An insert 71 shown in FIG. 5 has a receiving space 7 'for an insert booklet 8 and a height which is less than that of the insert 61 shown in FIG. 4. The insert 71 can be inserted into a packaging, not shown in the figure, which under or next to the insert 71 contains sound carriers, such as, for example, compact cassettes.

Claims (7)

1. Verpackung für Informationsträger, insbesondere nadel­ abgetastete Schallplatten, Band-Kassetten und lichtoptisch abgetastete Platten für Ton- und/oder Bildinformationen, mit einem Beilageheft, das die auf dem Tonträger gespeicherte Information erläutert und zusammen mit dem Informationsträger in der Verpackung aufbewahrbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß das Beilageheft (8) für alle Tonträgerarten ein einheitliches Format hat, sich an den Abmessungen der kleinsten Verpackung orientiert und daß in den Verpackungen mit größeren Abmessungen ein Aufnahmeraum (7, 7′) mit den Abmessungen des Beilageheftes (8) vorge­ sehen ist.1. Packing for information carriers, in particular needle-sampled records, tape cassettes and light optically scanned plates for sound and / or image information is storable with a side booklet explaining the stored on the recording information together with the information carrier in the package, characterized characterized in that the insert booklet ( 8 ) has a uniform format for all types of recordings, is based on the dimensions of the smallest packaging and that in the packaging with larger dimensions a recording space ( 7 , 7 ') with the dimensions of the insert booklet ( 8 ) see easily is.
2. Verpackung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufnahmeraum (7, 7′) mittels einer Einlage (1) geschaffen ist, die das Beilageheft (8) aufnimmt und die sich an den Abmessungen der größeren Verpackung orientiert.2. Packaging according to claim 1, characterized in that the receiving space ( 7 , 7 ') is created by means of an insert ( 1 ) which receives the insert booklet ( 8 ) and which is based on the dimensions of the larger packaging.
3. Verpackung nach Anspruch 2 für Schallplatten, dadurch gekennzeichnet, daß die Einlage etwa die Länge und Breite einer Verpackungshülle für Schall- oder Videoplatten und eine Dicke (7 a) aufweist, die etwa der Dicke des Beilage­ heftes (8) entspricht, und daß der Aufnahmeraum (7) mittels einer Vertiefung in der Einlage (1) geschaffen ist.3. Packaging according to claim 2 for records, characterized in that the insert has approximately the length and width of a packaging sleeve for sound or video records and a thickness ( 7 a) which corresponds approximately to the thickness of the insert booklet ( 8 ), and that the receiving space ( 7 ) is created by means of a recess in the insert ( 1 ).
4. Verpackung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Einlage (1) ein Tiefziehteil aus Kunststoff ist. 4. Packaging according to claim 3, characterized in that the insert ( 1 ) is a deep-drawn part made of plastic.
5. Verpackung nach Anspruch 1 für wenigstens zwei Compact-Kassetten, die nebeneinanderliegend angeordnet sind, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufnahmeraum (7′) mittels Ausnehmungen (52, 63) am Rand der Verpackung (31) gebildet ist, in die gegenüberliegende Ränder (4, 42) des Beilageheftes (8) einlegbar sind, und daß die Verpackung (31) in der Mitte des Aufnahmeraumes zwischen den Kassetten Auflagekanten (40) für das Beilageheft (8) aufweist.5. Packaging according to claim 1 for at least two compact cassettes, which are arranged side by side, characterized in that the receiving space ( 7 ') is formed by means of recesses ( 52 , 63 ) on the edge of the packaging ( 31 ), in the opposite edges ( 4 , 42 ) of the insert booklet ( 8 ) can be inserted, and that the packaging ( 31 ) in the middle of the receiving space between the cassettes has support edges ( 40 ) for the insert booklet ( 8 ).
6. Verpackung nach Anspruch 5 für wenigstens zwei Compact-Kassetten, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufnahmeraum (7′) in einer Einlage, die sowohl die Compact-Kassetten wie auch das Beilageheft aufnimmt, geschaffen ist mittels Ausnehmungen am Rand der Einlage und Stegen zwischen den Kassetten, wobei die Einlage Auflagen für das Beilageheft bildet.6. Packaging according to claim 5 for at least two compact cassettes, characterized in that the receiving space ( 7 ') in an insert which accommodates both the compact cassettes and the insert booklet is created by means of recesses on the edge of the insert and webs between the cassettes, the insert forming pads for the insert booklet.
7. Verpackung nach Anspruch 5 für wenigstens zwei Compact-Kassetten, dadurch gekennzeichnet, daß der Aufnahmeraum als Vertiefung in einer Einlage gebildet ist, die innerhalb der Verpackung auf die Kassetten gelegt wird.7. Packaging according to claim 5 for at least two Compact cassettes, characterized in that the Receiving space is formed as a recess in an insert, placed inside the packaging on the cassettes becomes.
DE19853540140 1985-11-13 1985-11-13 Packaging for information carriers Withdrawn DE3540140A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19853540140 DE3540140A1 (en) 1985-11-13 1985-11-13 Packaging for information carriers

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19853540140 DE3540140A1 (en) 1985-11-13 1985-11-13 Packaging for information carriers

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE3540140A1 true DE3540140A1 (en) 1987-06-25

Family

ID=6285798

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19853540140 Withdrawn DE3540140A1 (en) 1985-11-13 1985-11-13 Packaging for information carriers

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3540140A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2620258A1 (en) * 1987-09-07 1989-03-10 New Trade International Packaging for compact disc

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2580141A (en) * 1949-08-06 1951-12-25 Vidal Leonardo Jose Portable book-record holder
US3503141A (en) * 1968-05-27 1970-03-31 Louis E Schwartz Instruction book
US3896929A (en) * 1973-02-14 1975-07-29 Thomas C Mills Molded case for cassettes
US4105121A (en) * 1977-05-09 1978-08-08 Plastofilm Industries, Inc. Package with median supporting frame and integral decorative medial band
US4132311A (en) * 1977-09-29 1979-01-02 Shorewood Packaging Corp. Tape cartridge/cassette receptacle
US4134495A (en) * 1977-06-06 1979-01-16 Brugail Licensing Company Single size display carton for packaging either a tape cassette or tape cartridge
US4154338A (en) * 1977-05-11 1979-05-15 Robert Bosch Gmbh Package for information carriers

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2580141A (en) * 1949-08-06 1951-12-25 Vidal Leonardo Jose Portable book-record holder
US3503141A (en) * 1968-05-27 1970-03-31 Louis E Schwartz Instruction book
US3896929A (en) * 1973-02-14 1975-07-29 Thomas C Mills Molded case for cassettes
US4105121A (en) * 1977-05-09 1978-08-08 Plastofilm Industries, Inc. Package with median supporting frame and integral decorative medial band
US4154338A (en) * 1977-05-11 1979-05-15 Robert Bosch Gmbh Package for information carriers
US4134495A (en) * 1977-06-06 1979-01-16 Brugail Licensing Company Single size display carton for packaging either a tape cassette or tape cartridge
US4132311A (en) * 1977-09-29 1979-01-02 Shorewood Packaging Corp. Tape cartridge/cassette receptacle

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2620258A1 (en) * 1987-09-07 1989-03-10 New Trade International Packaging for compact disc

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3645040C2 (en)
DE69936018T2 (en) Packaging for long items and method of packaging
DE4321608C2 (en) Plastic housing and method for its production
DE2936674C2 (en)
DE3843287C2 (en)
DE3502536C2 (en) Storage case for a video tape cassette without a spool lock
DE3713386C2 (en) Magnetic storage device
KR910005280A (en) Storage cassette for discs with center hole
EP0188663A2 (en) Tray for receiving and storing a rigid information disc and combination of such a tray with a storing cassette
DE69908415T2 (en) PACKAGE WITH SLIDING TRAY
DE3907540C2 (en)
US6247729B1 (en) Book with storage for manipulatives
EP0492421B1 (en) Disc receiving part for holding cartridges for circular information discs
DE69821279T2 (en) security seal
EP0114631B1 (en) Storage case for two and more high-density information discs
DE19744543A1 (en) Suture material dispenser
EP0141113A1 (en) Container for flat record carriers
US5290118A (en) Filing device for storing recording discs
KR840003107A (en) Information storage media
DE4121779A1 (en) PReschool STENCIL SET
DE60112172T2 (en) disk cartridge
WO1986003878A1 (en) Container for phono records or video discs
EP0031927B1 (en) Tape cassette for striplike or tapelike record carriers, especially magnetic tapes
DE3725616A1 (en) STORAGE CASSETTE FOR A DISK-SHAPED INFORMATION CARRIER
US3503141A (en) Instruction book

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee