DE2621905C2 - - Google Patents

Info

Publication number
DE2621905C2
DE2621905C2 DE19762621905 DE2621905A DE2621905C2 DE 2621905 C2 DE2621905 C2 DE 2621905C2 DE 19762621905 DE19762621905 DE 19762621905 DE 2621905 A DE2621905 A DE 2621905A DE 2621905 C2 DE2621905 C2 DE 2621905C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
profile
tread
wear
grooves
block
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19762621905
Other languages
German (de)
Other versions
DE2621905A1 (en
Inventor
Henri Jean Compiegne Oise Fr Mirtain
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Uniroyal SA
Original Assignee
Uniroyal SA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to FR7517003A priority Critical patent/FR2312385B1/fr
Application filed by Uniroyal SA filed Critical Uniroyal SA
Publication of DE2621905A1 publication Critical patent/DE2621905A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE2621905C2 publication Critical patent/DE2621905C2/de
Application status is Expired legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60CVEHICLE TYRES; TYRE INFLATION; TYRE CHANGING OR REPAIRING; REPAIRING, OR CONNECTING VALVES TO, INFLATABLE ELASTIC BODIES IN GENERAL; DEVICES OR ARRANGEMENTS RELATED TO TYRES
    • B60C11/00Tyre tread bands; Tread patterns; Anti-skid inserts
    • B60C11/03Tread patterns
    • B60C11/13Tread patterns characterised by the groove cross-section, e.g. for buttressing or preventing stone-trapping
    • B60C11/1376Three dimensional block surfaces departing from the enveloping tread contour
    • B60C11/1384Three dimensional block surfaces departing from the enveloping tread contour with chamfered block corners
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60CVEHICLE TYRES; TYRE INFLATION; TYRE CHANGING OR REPAIRING; REPAIRING, OR CONNECTING VALVES TO, INFLATABLE ELASTIC BODIES IN GENERAL; DEVICES OR ARRANGEMENTS RELATED TO TYRES
    • B60C11/00Tyre tread bands; Tread patterns; Anti-skid inserts
    • B60C11/03Tread patterns
    • B60C11/0306Patterns comprising block rows or discontinuous ribs
    • B60C11/0309Patterns comprising block rows or discontinuous ribs further characterised by the groove cross-section
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60CVEHICLE TYRES; TYRE INFLATION; TYRE CHANGING OR REPAIRING; REPAIRING, OR CONNECTING VALVES TO, INFLATABLE ELASTIC BODIES IN GENERAL; DEVICES OR ARRANGEMENTS RELATED TO TYRES
    • B60C11/00Tyre tread bands; Tread patterns; Anti-skid inserts
    • B60C11/03Tread patterns
    • B60C11/11Tread patterns in which the raised area of the pattern consists only of isolated elements, e.g. blocks
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60CVEHICLE TYRES; TYRE INFLATION; TYRE CHANGING OR REPAIRING; REPAIRING, OR CONNECTING VALVES TO, INFLATABLE ELASTIC BODIES IN GENERAL; DEVICES OR ARRANGEMENTS RELATED TO TYRES
    • B60C11/00Tyre tread bands; Tread patterns; Anti-skid inserts
    • B60C11/03Tread patterns
    • B60C11/13Tread patterns characterised by the groove cross-section, e.g. for buttressing or preventing stone-trapping
    • B60C11/1376Three dimensional block surfaces departing from the enveloping tread contour
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60CVEHICLE TYRES; TYRE INFLATION; TYRE CHANGING OR REPAIRING; REPAIRING, OR CONNECTING VALVES TO, INFLATABLE ELASTIC BODIES IN GENERAL; DEVICES OR ARRANGEMENTS RELATED TO TYRES
    • B60C11/00Tyre tread bands; Tread patterns; Anti-skid inserts
    • B60C11/03Tread patterns
    • B60C11/13Tread patterns characterised by the groove cross-section, e.g. for buttressing or preventing stone-trapping
    • B60C11/1376Three dimensional block surfaces departing from the enveloping tread contour
    • B60C11/1392Three dimensional block surfaces departing from the enveloping tread contour with chamfered block edges
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60CVEHICLE TYRES; TYRE INFLATION; TYRE CHANGING OR REPAIRING; REPAIRING, OR CONNECTING VALVES TO, INFLATABLE ELASTIC BODIES IN GENERAL; DEVICES OR ARRANGEMENTS RELATED TO TYRES
    • B60C11/00Tyre tread bands; Tread patterns; Anti-skid inserts
    • B60C11/03Tread patterns
    • B60C2011/0337Tread patterns characterised by particular design features of the pattern
    • B60C2011/0386Continuous ribs
    • B60C2011/0388Continuous ribs provided at the equatorial plane
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60CVEHICLE TYRES; TYRE INFLATION; TYRE CHANGING OR REPAIRING; REPAIRING, OR CONNECTING VALVES TO, INFLATABLE ELASTIC BODIES IN GENERAL; DEVICES OR ARRANGEMENTS RELATED TO TYRES
    • B60C11/00Tyre tread bands; Tread patterns; Anti-skid inserts
    • B60C11/03Tread patterns
    • B60C11/12Tread patterns characterised by the use of narrow slits or incisions, e.g. sipes
    • B60C11/1204Tread patterns characterised by the use of narrow slits or incisions, e.g. sipes with special shape of the sipe
    • B60C2011/1213Tread patterns characterised by the use of narrow slits or incisions, e.g. sipes with special shape of the sipe sinusoidal or zigzag at the tread surface
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60CVEHICLE TYRES; TYRE INFLATION; TYRE CHANGING OR REPAIRING; REPAIRING, OR CONNECTING VALVES TO, INFLATABLE ELASTIC BODIES IN GENERAL; DEVICES OR ARRANGEMENTS RELATED TO TYRES
    • B60C11/00Tyre tread bands; Tread patterns; Anti-skid inserts
    • B60C11/03Tread patterns
    • B60C11/12Tread patterns characterised by the use of narrow slits or incisions, e.g. sipes
    • B60C11/1236Tread patterns characterised by the use of narrow slits or incisions, e.g. sipes with special arrangements in the tread pattern
    • B60C2011/1254Tread patterns characterised by the use of narrow slits or incisions, e.g. sipes with special arrangements in the tread pattern with closed sipe, i.e. not extending to a groove

Description

Die Erfindung betrifft eine Lauffläche für Fahrzeugluftreifen mit den Merkmalen des Oberbegriffs des Anspruchs 1. The invention relates to a tread for pneumatic vehicle tires with the features of the preamble of claim 1.

Ein Lauffläche mit diesen Merkmalen ist z. A tread having these features is for. B. aus der FR-PS 15 48 673 bekannt (vgl. dort insb. die Figur 6). For example, from FR-PS 15 48 673. (see Figure 6. Especially there.). Diese Druckschrift sieht eine solche Profilgestaltung vor, daß die Straßenhaftung verbessert und ein starkes Fahrgeräusch vermieden wird. This publication provides such a profile design that improves road grip and a strong engine noise is avoided. Dazu erhalten die quer zu den breiten, in Umfangsrichtung durchgehenden, zick-zack-förmigen Profilnuten verlaufenden Nuten Begrenzungsflanken, die in vor bestimmter Weise zur Umfangsrichtung geneigt ausgebildet sind. For this purpose, the obtained transversely with respect to the wide, extending in the circumferential direction of continuous zigzag-shaped profiled grooves boundary flanks which are formed in a certain manner before inclined to the circumferential direction. Die Flanken neigung der diese Quernuten begrenzenden Profilblöcke kann dabei geradlinig, ballig gekrümmt oder polygonal sein und reicht über die ganze Flankenhöhe (vgl. in der FR-PS die Figuren 4a bis 4d). The inclination of the flanks of these transverse grooves delimiting the tread blocks can in this case straight, convexly curved or polygonal, and extends over the entire flank height (see., In FR-PS Figures 4a to 4d).

Im Unterschied zu dem Gegenstand der FR-PS 15 48 673 geht es bei der vorliegenden Erfindung nicht um die Verbesserung der Straßenhaftung und um die Vermeidung starker Fahrgeräusche, sondern um Fragen der Abnutzung des Profils. In contrast to the subject of FR-PS 15 48 673 is what the present invention is not to improve the road holding and the avoidance of strong road noise, but questions of tread wear. Dabei geht die Erfindung von der Beobachtung aus, daß bei stark gegliedertem Laufflächenprofil, das im wesentlichen durch einzelne Blockelemente bestimmt wird, eine besonders starke Abnutzung an den äußeren Kanten der Profilblockele mente auftreten. The invention is based on the observation that occur in highly gegliedertem tread profile which is essentially determined by individual block elements, elements a particularly strong wear on the outer edges of the Profilblockele. So konnte vor allem beobachtet werden, daß diese Kantenab nutzung hauptsächlich an der in Laufrichtung des Wagens gesehen hinteren Kante eines Profilblockelementes auftritt. It could be observed in particular that this Kantenab use mainly seen in the running direction of the carriage in the rear edge of a profile block element occurs. An in Umfangsrichtung kontinuierlich verlau fenden Profilrippen tritt diese Art der Abnutzung dagegen nur im wesentlich ge ringerem Maße auf. Steadily duri fenden circumferential tread ribs this type of wear occurs, however only substantially ge lesser extent. Es konnte weiter beobachtet werden, daß diese Kantenab nutzung die allgemeine Profilabnutzung des Reifens überlagert. It was further observed that these Kantenab use the general tread wear of the tire superimposed. Die erhöhte Kan tenabnutzung wird offenbar durch die bei der Fahrt an den Blockelementen wirksamen Drehmomente verursacht, die durch Kontakt des Profilelementes mit der Straßenoberfläche zu einer Verbiegung oder Tordierung des Blockelementes führen. The increased Kan tenabnutzung is apparently caused by the at driving to the block elements effective torques which result from contact of the profile element with the road surface to a bending or twisting of the block member. Die Verbiegung der Blockelemente erfolgt dabei schräg nach rückwärts in bezug auf die Fahrtrichtung des Fahrzeuges. The bending of the block elements is effected obliquely backward with respect to the direction of travel of the vehicle. Die Blockelemente nehmen ihre normale Stellung im Profil in dem Augenblick wieder ein, wenn die Kontaktreibung zwischen Blockelement und Straßenoberfläche zu Ende ist, das Blockelement also den Aufstandsbereich verläßt. The block elements take their normal position in the profile at the moment again when the contact friction between block member and the road surface is over, so the block member leaves the riot area. Die Blockelemente sind somit zusätzlich zu der üblichen Abrollbewegung während der Fahrt einer Biegeverformung unterworfen. The block elements are thus subject, in addition to the usual rolling while driving a bending deformation. Diese Biegeverformung an einem Blockelement tritt nur während eines Bruchteils jeder Umdrehung des Reifens auf und entspricht einem Schlupf des in Drehrichtung des Reifens nachlaufenden Bereich des Blockelementes. This bending deformation at a block element occurs only during a fraction of each revolution of the tire and corresponding to a slip of the trailing in the rotational direction of the tire portion of the block element. Dieser nachfolgende Bereich des Blockelementes wird gegen die Straßenoberfläche mit einer Druckkraft gepreßt, die geringer ist als die Druckkraft, mit der der vordere Bereich des Blockelementes gegen die Straße gedrückt wird. This subsequent portion of the block member is pressed against the road surface with a pressure force, which is less than the pressure force with which the front portion of the block member is pressed against the road. Die örtlich begrenzte und bevorzugte Abnutzung am rückwärtigen Kantenbereich des Stollens rührt daher von einem Schlupf während der Einwirkung der niedrigeren Anpreßkraft her. therefore, the localized wear and preferred at the rear edge portion of the lug comes from a slip during the action of the lower contact pressure.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, daß auch die Kanten an den Seiten der Blockelemente und Rippen einer erheblichen Abnutzung unterworfen werden, die sogar größer ist als die zuvor beschriebene Abnutzung der nach laufenden Blockkanten. In this connection it is noted that the edges are subjected to the sides of the block elements and ribs of a considerable wear, which is even greater than the wear of the current block according edges described above. Die Abnutzung der seitlichen Kanten wird durch die seitliche Verformung der Profilelemente während der Durchfahrt von Kurven einerseits und andererseits während der Geradeausfahrt aufgrund der Profil- Reifenkrümmung und aufgrund der Flexibiltät des Laufflächenmaterials bedingt. Wear of the lateral edges is conditioned by the lateral deformation of the profile elements during the passage of curves on the one hand and on the other hand, during the straight travel, due to the profile curvature of the tire and due to the flexibility of the tread.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die die normale Profilabnutzung eines Reifens überlagernde Abnutzung der Kantenbereiche der Profilblockelemente auf einfache Weise entscheidend zu verringern und so die Lebensdauer des Reifen profils deutlich zu vergrößern. The invention is based on the objective to reduce the normal tread wear of a tire wear overlapping of the edge portions of the tread block elements easily and so decisively profile significantly increase the life of the tires.

Diese Aufgabe wird durch die Lehre des Anspruchs 1 gelöst. This object is solved by the teaching of claim 1.

Um die Profilabnutzung zu verringern ist es aus der DE-AS 16 80 347 bekannt, ein Profil mit im wesentlichen engen, in Umfangsrichtung durchlaufenden Profilnuten von vorbestimmter Querschnittsform vorzusehen, die sich bei Kontakt mit der Straße unter dem Aufstandsdruck schließen können, so daß sich die Profilelemente beiderseits der Profilnuten mehr oder weniger starr anein ander abstützen können. To reduce the tread wear, it is known from DE-AS 16 80 347, to provide a profile with a substantially narrow, continuous circumferential profile grooves of predetermined cross-sectional shape that can close under the contact pressure on contact with the road, so that the profile elements on both sides of the profile may be rigid support anein other more or less. Diese in Umfangsrichtung durchlaufenden schmalen Profilnuten sind nahe ihrem Grund keulenförmig erweitert und münden in der Lauffläche in einer nach außen V-förmigen Erweiterung, so daß die schmalen Rillen in der Lauffläche selbst erheblich breiter sind. This continuous in the circumferential direction narrow profile grooves are club-shaped expanded near their base and open in the tread in an outwardly V-shaped extension such that the narrow grooves are substantially wider in the tread itself. Die Drainage des Profils erfolgt durch eine in Umfangsrichtung durchgehende breite mittlere Profilrille, auf deren beiden Seiten jeweils zwei schmale Profilrillen der beschriebenen Art vorgesehen sind. If the drainage of the profile by a circumferentially continuous wide central groove profile, on both sides of each of two narrow grooves of the type described are provided. Bei dieser bekannten Profilausbildung wird der allgemeinen Abnutzung des Profils durch Vermehrung der Laufflächengummimasse entsprechend der Verringerung der Breite der in Umfangsrichtung durchlaufenden Profilnuten entgegengewirkt. In this known profile training of the general tread wear is counteracted by increasing the tread rubber composition according to the reduction in the width of the continuous circumferential profile grooves. Die Zielrichtung dieser Maßnahme besteht in der Feststellung, daß der Abrieb des Profils um so geringer ist, je starrer sich die Profilelemente im Aufstandsbereich der Lauffläche aneinander abstützten können. The aspect of this measure is in the finding that the abrasion of the profile is the smaller, the more rigid the profile elements can abstützten in the tread portion of the tread to each other.

Aus der DE-OS 20 29 844 ist es ferner bekannt bei in Umfangsrichtung durch gehenden zick-zack-förmigen Profilrippen und entsprechend diese Rippen trennenden Profilnuten die Neigung der Flanke dieser Profilnuten in Umfangsrichtung in vorbestimmte, sich wiederholender Weise zu verändern. From DE-OS 20 29 844 it is also known to change the continuous zig-zag-shaped profile ribs and corresponding to these ribs separating profile grooves the slope of the edge of the profile grooves in the circumferential direction at predetermined, repetitive manner in the circumferential direction. Ausgegangen wird dabei von einer im wesentlichen U-förmigen Umfangsnut deren gegenüber ihrer Weite in Höhe der Lauffläche geringere Bodenfläche in Richtung quer zum Umfang seitlich verlagert wird und an den Knickstellen des zick-zack- förmigen Verlaufes jeweils zur Innenkante der Knickstelle hin verlagert wird. is in this case assumes a substantially U-shaped circumferential groove thereof with respect to its length in height of the tread lower bottom surface is displaced in a direction transverse to the circumference of the side and is shifted at the bends of the zigzag-shaped course in each case to the inner edge of the bend down. Das Lösungsprinzip, das der Fachmann dieser Druckschrift entnehmen kann, besteht darin, die Flankenneigung in Abhängigkeit vom Abrieb so zu verändern, daß im Bereich von erhöhtem Abrieb die Gummimasse im Bereich der Lauffläche größer wird. The solution principle that can refer to the person skilled in this document is to alter the edge slope in dependence on the abrasion so that in the region of increased wear the gum mass in the area of ​​the tread is larger.

Aus der US-PS 37 68 535 ist ein Laufflächenprofil bekannt, bei dem es darum geht, die Profilnuten unter allen Umständen, also auch unter dem Aufstandsdruck in der Aufstandsfläche offen zu halten. From US-PS 37 68 535 a tread pattern is known in which it comes to keep the profile grooves in all circumstances, including under the contact pressure in the contact patch open. Zu diesem Zweck wird von der normalen U-förmigen Querschnittsgestalt der Profilnut unter Erhöhung der Gummimasse zu einer V-förmigen Querschnittsform mit unterschiedlicher Flankenneigung übergegangen. For this purpose, the profile of the normal U-shaped cross-sectional shape is proceeded with an increase of the rubber composition to a V-shaped cross-sectional shape with different flank inclination. Bei der Profilgestaltung wird von der Überlegung ausgegangen, daß bei sich schließenden Profilnuten die Griffigkeit und Haftigkeit des Profils Einbuße erleiden. In the tread design is based on the consideration that, in the closing profile grooves to suffer the traction and bility of the profile loss. Eine nicht bevorzugte Lösung wird in der US-PS 37 68 535 in einer schwachen Abrundung der Kanten der Profilnut gesehen. A non-preferred solution is seen in US-PS 37 68 535 in a weak rounding of the edges of the profile groove. Abnutzungspro bleme des Profils stehen in der US-PS 37 68 535 praktisch nicht zur Diskussion. Abnutzungspro problems of the profile are provided in the US-PS 37 68 535 not practical for discussion.

Demgegenüber befaßt sich die vorliegende Erfindung mit der Lösung eines speziellen Abnutzungsproblems, nämlich einer bestimmten Kantenabnutzung, die sich der allgemeinen Profilabnutzung überlagert. In contrast, the present invention is concerned with the solution of a special wear problem, namely a specific edge wear, which is superimposed on the general tread wear. Überraschenderweise hat sich gezeigt, daß durch eine Verringerung der Gummimasse an den in der Lauffläche liegenden Begrenzungskanten aller Profilblockelemente, dh also durch eine her stellungsgemäße Schwäche des Profils der angesprochenen Kantenabnutzung wirksam begegnet werden kann. Surprisingly, it has been found that by reducing the mass of rubber at the tread lying in the defining edges of all the tread block elements, so that can be effectively countered by a forth position according to weakness of the profile of the edge wear addressed. Trotz bewußter Schwächung des Profils erhält man somit einen Reifen mit merklich längerer Lebensdauer des Profils. In spite of deliberate weakening of the profile thus obtained a tire having considerably longer service life of the profile. Während bei einem normalen Reifen die Kantenabnutzung auch dann noch weitergeht, wenn die Profilblockkanten durch die Abnutzung ihren scharfen Kantencharakter bereits verloren haben, zeigt sich überraschenderweise, daß durch die herstel lungsgemäße Abschrägung aller Kanten die ausgeprägte Kantenabnutzung im wesentlich geringeren Maße einsetzt und ungleich langsamer fortschreitet. During a normal tire, the edge wear even goes further when the tread block edges have already been lost due to wear their sharp edges character, shows surprisingly that by herstel lung contemporary chamfer all edges the pronounced edge wear used in much smaller dimensions and progresses other than slower.

Die Unteransprüche beinhalten vorteilhafte Weiterbildungen der Lehre des An spruchs 1. The dependent claims contain advantageous developments of the teaching of the on claim 1.

Die Erfindung wird nachfolgend anhand schematischer Zeichnungen an mehreren Ausführungsbeispielen näher erläutert. The invention is explained in detail below with reference to schematic drawings of several exemplary embodiments. Es zeigt It shows

Fig. 1 eine schematische Draufsicht auf einen Abschnitt der Oberfläche einer Lauffläche, wobei in der Figur das übliche Abnutzungsmuster herkömmli cher Profilblockelemente gezeigt ist; Fig. 1 is a schematic plan view of a portion of the surface of a tread, wherein cher in the figure, the conventional wear pattern herkömmli profile block elements is shown;

Fig. 2 im Ausschnitt einen zur Radachse senkrechten Schnitt eines üblichen Reifens in Berührung mit einer Straßenoberfläche, wobei der Schnitt etwa entlang der Äquatorialebene des Reifens gelegt ist; 2 shows in cutting a plane perpendicular to the wheel axle section of a conventional tire in contact with a road surface, the section being taken approximately along the equatorial plane of the tire.

Fig. 3 eine ähnliche Darstellung wie Fig. 2, wobei die Verformung der Profil blockelemente während des Abrollens des Reifens gezeigt ist; . A view similar to Figure 2 showing the deformation of the profile block elements is shown during the rolling of the tire Fig. 3;

Fig. 4 eine ähnliche Darstellung wie Fig. 2 im größeren Maßstabe, wobei die Figur den Abnutzungsvorgang bei Anwendung des Reifens mit einer ein zigen vorbestimmten Laufrichtung wiedergibt; Fig. 4 is a view similar to Fig 2 in a larger scale, the figure represents the wear process in use of the tire of one single predetermined direction.

Fig. 5 in ähnlicher Darstellung wie Fig. 4 die Abnutzung der Begrenzungskanten eines herkömmlichen Reifens bei Anwendung des Reifens abwechselnd in entgegengesetzten Laufrichtungen; Fig 5 in a representation similar to Figure 4, the wear of the boundary edges of a conventional tire in use of the tire alternately in opposite directions of rotation..;

Fig. 6 einen Schritt entlang der unterschiedlichen Schnittebenen 6-6 der Fig. 8 durch einen Reifen mit einer Lauffläche gemäß der Erfindung, Fig. 6 one step along different sectional planes 6-6 of Fig. 8 by a tire with a tread according to the invention,

Fig. 7 in ähnlicher Darstellung wie Fig. 6, jedoch mit einem abgewandelten Ausführungsbeispiel der Kantenabschrägung der Profilblockelemente und Fig. 7 is a view similar to FIG. 6, but with a modified embodiment of the edge bevel of the profile block elements and

Fig. 8 in Draufsicht einen Laufflächenabschnitt mit Profilblockelementen und Längsrippen, die gemäß der Erfindung ausgebildet sind. Fig. 8 in plan view, a tread portion with tread block elements and longitudinal ribs, which are formed according to the invention.

Aus der Fig. 1 ergibt sich eine schematische Draufsicht auf einen Abschnitt der Lauffläche 1 eines üblichen Reifens. From Fig. 1, a schematic plan view of results on a portion of the tread 1 of a conventional tire. Diese Lauffläche ist profiliert und umfaßt mehrere Profilblockelemente 3, 5 und 7 , welche voneinander unabhängig und durch Profilnuten 9 und 11 getrennt sind. This tread is profiled and comprises a plurality of profile block elements 3, 5 and 7, which are independent of each other and separated by profile grooves 9 and 11. FIG. Weiterhin ist ein Profilblockelement 13 von abweichender Umrißgestalt ebenfalls in Fig. 1 wiedergegeben. Furthermore, a profile block element 13 of differing contour shape is also shown in FIG. 1. Die Lauf fläche umfaßt üblicherweise auch eine oder mehrere, in Umfangsrichtung konti nuierliche Längsrippen, die in Fig. 1 nicht dargestellt sind. The running surface usually includes one or more, continu ous in the circumferential direction of longitudinal ribs, which are not shown in FIG. 1.

Die Abrollrichtung der Lauffläche ist durch die Worte "vorwärts" und "rück wärts" angedeutet. The rolling direction of the tread is indicated by the words "forward" and "back Windwärts". Das Abnutzungsmuster der Profilblockelemente in bezug auf den Abnutzungstyp, der hier zur Diskussion steht, und der durch das Abrollen in der Vorwärtsrichtung des Reifens hervorgerufen wird, ist an der rückwärtigen Begrenzungskante der Profilelemente bei 3 a , 5 a , 7 a und 13 a wiedergegeben. The wear pattern of the pattern block elements with respect to the wear type under discussion here and which is caused by the rolling in the forward direction of the tire is on the rear boundary edge of the profile elements at 3 a, 5 a, 7 a and 13 a reproduced. In bezug auf das Blockelement 13 ist außerdem bei 13 b das Abnutzungsmuster wiedergegeben, das man bei Umkehren der Rollrichtung erhält. With respect to the block member 13 also the wear patterns is shown at 13. b, which is obtained when reversing the rolling direction. Eine solche Umkehr der Rollrichtung kann beispielsweise auftreten, wenn zum Zwecke der periodischen Inspektion die Reifen auf die entgegengesetzte Seite des Fahrzeuges montiert werden. Such a reversal of the direction of rolling may occur, for example, when the tires are mounted on the opposite side of the vehicle for purposes of periodic inspection.

Aus den Fig. 2 bis 5 wird jeweils in schematischem Querschnitt ein Teil des Reifens mit Schnittdarstellung entlang der mittleren Äquatorialebene des Reifens wiedergegeben, wobei die Ursachen und die Art des Auftretens der zuvor erwähnten Abnutzung beschrieben wird. From FIGS. 2 through 5, a part of the tire is shown with cross-sectional view along the central equatorial plane of the tire in each case in schematic cross section, the causes and the nature of occurrence of the aforementioned wear will be described. In Fig. 2 sind Profilblockelemente 15, 17, 19, 21, 23 und 25 wiedergegeben, die durch Nuten 27, 29, 31, 33 und 35 voneinander getrennt sind. In FIG. 2, the profile block elements 15, 17, 19, 21, 23 and 25 shown, separated from one another by grooves 27, 29, 31, 33 and 35. Fig. 2 veranschaulicht die Reifenlauffläche in Be rührung mit einer Straßenoberfläche 37 . Fig. 2 illustrates the tire tread in case of contact with a road surface 37.. Dabei befindet sich der Reifen in Bodenkontakt, ohne jedoch einer Drehbewegung zu unterliegen. In this case, the tire is in contact with the ground, but without being subject to a rotational movement. Unter diesen Be dingungen ist ersichtlich, daß die Nuten 27, 29, 31 und 33 nicht verformt sind und der Bereich oder Abschnitt der Lauffläche, der sich mit der Straßenober fläche 37 in Berührung befindet, praktisch die gleiche Umrißgestalt aufweist, wie jene Bereiche der Reifenlauffläche, die sich nicht in Bodenberührung befinden. Under these loading conditions can be seen that the grooves 27, 29, 31 and 33 are not deformed, and the area or portion of the tread, the area with the road surface 37 is in contact, virtually the same contour shape having, as those portions of the tire tread which are not in contact with the ground. Hiervon ausgenommen ist natürlich lediglich derjenige Bereich, der durch die Bodenberührung geringfügig aufgrund der Belastung abgeflacht ist. except, of course, is only that portion which is flattened by the ground contact slightly due to the load.

Fig. 3 zeigt den gleichen Laufflächenabschntt wie Fig. 2 mit der Ausnahme, daß der Laufflächenabschnitt nach Fig. 3 in einer Darstellung wiedergegeben ist, welcher der Lage und Form der Profilblockelemente während der Drehung des Reifens entspricht. Fig. 3 shows the same as Laufflächenabschntt Fig. 2 except that the tread portion of FIG. Is reproduced in a display 3, which corresponds to the position and shape of the profile block elements during rotation of the tire. Es ist also ersichtlich, daß die Blockelemente 17, 19 und 21 verformt sind, so die Nuten 29 und 31 nicht mehr länger gegenüber dem Reifen radial verlaufen, sondern in bezug auf den Radius geneigt sind. Are, it is thus seen that the block elements 17, 19 and 21 deformed to no longer extend radially, the grooves 29 and 31 against the tire, but inclined with respect to the radius. Das bedeutet, daß der offene Bereich der Nut, der an die Straßenoberfläche an grenzt, in Vorwärtsrichtung verschoben ist, während der Boden der Nut, nach rückwärts verschoben ist. This means that the open area of ​​the groove, which is adjacent to the road surface at, is shifted in the forward direction, while the bottom of the groove, is displaced backward. Es ist weiterhin ersichtlich, daß die Nut 35 , welche zuvor im Aufstandsbereich 37 lag und inzwischen freigekommen ist, ihre normale, dh radiale Stellung wieder eingenommen hat, während die Nuten 27 und 33 sich in einem Zwischenzustand der Verformung befinden. It is further seen that the groove 35 which was previously in the tread portion 37 and is now freed, its normal, ie radial position has resumed, while the grooves 27 and 33 are in an intermediate state of deformation. Die Nut 27 geht auf den Zustand größter Verformung zu, während die Nut 33 aus diesem Zustand bereits in Richtung auf die normale Gestalt verändert wird. The groove 27 goes to the state greatest deformation, while the groove 33 is already changed from this state in the direction of the normal shape.

Die Verformung der Profilblockelemente wird veranlaßt durch die bei F in Fig. 3 gezeigte Kraft, die das Ergebnis eines Drehmomentes zwischen dem Reifen rand und der Lauffläche ist. The deformation of the pattern block elements is caused by the apparatus shown in F in Fig. 3 force, the edge, the result of a torque between the tire and the tread. Das Drehmoment ist eine Funktion der Elastizität des Gummimaterials der Lauffläche und der Haftung zwischen der Lauffläche und der Straßenoberfläche 37 . The torque is a function of the elasticity of the rubber material of the tread and the adhesion between the tread and the road surface 37th Geht man von der Gestalt des Profilblockelementes 19 aus, der sich in dem verformten Zustand befindet, und geht über auf die Ge stalt des Profilblockelementes 25 , das sich in der normalen Stellung befindet, wird deutlich, daß jedes Profilblockelement zusätzlich zu der allgemeinen Abroll bewegung einer Gleitbewegung unterliegt, welche die vorderen und rückwärtigen Abschnitte des Blockelementes unterschiedlich beeinflußt. Judging from the shape of the tread block element 19 of which is located in the deformed state, and is transferred to the Ge Stalt of the profile block element 25, which is located in the normal position, it is clear that each profile block element of motion in addition to the general Roll a sliding movement is subject, which affects the front and rear portions of the block member differently. Die Folge ist, daß die örtlich begrenzte Abnutzung, auf die weiter oben Bezug genommen worden ist, am rückwärtigen Abschnitt 21 a jedes Blockelementes 21 auftritt und veranlaßt wird durch die Tatsache, daß dieser Abschnitt einer geringeren Zusammen drückung unterworfen wird als der vordere Abschnitt 21 b des Blockelementes 21 , sobald die zuvor erwähnte Gleitbewegung auftritt. The result is that localized wear to which reference has previously been made, at the rear portion 21 a of each block member occurs 21 and is caused by the fact that this portion is subjected to a smaller combination suppression than the front portion 21 b the block member 21 when the aforementioned sliding motion occurs.

In Fig. 4 ist ein Laufflächenabschnitt entsprechend den Fig. 2 und 3 dargestellt, und zwar nach längerem Gebrauch bei Vorwärtsfahrt. In FIG. 4 is a tread portion according to Figs. 2 and 3, after prolonged use, when driving forward. Es ist ersichtlich, daß die Profilblockelemente 17, 19 und 21 ein sägezahnartiges Profil mit asymmetrischer Abnutzung der Blockelemente zeigen. It is seen that the pattern block elements 17, 19 and 21 show a sawtooth profile with asymmetrical wear of the block elements. Das bedeutet, daß die rückwärtigen Be grenzungskanten der Blockelemente 17, 19 und 21 , wie jeweils bei 17 a , 19 a und 21 a angedeutet ist, einer starken Abnutzung unterlegen sind, während die Frontkanten nicht oder nur geringfügig abgenutzt sind. This means that the rear Be grenzungskanten of the block elements 17, 19 and 21, as in each case at 17 a, 19 a and 21 a is indicated, are inferior to heavy wear, while the front edges are not or only slightly worn.

Fig. 5 zeigt den Laufflächenabschnitt nach Fig. 4, nachdem der Reifen in bei den Drehrichtungen benutzt worden ist. Fig. 5 shows the tread portion of FIG. 4, after the tire has been used in in the directions of rotation. Aus der Figur ist ersichtlich, daß in diesem Fall die Profilblockelemente ein allgemein symmetrisches Abnut zungsprofil zeigen, indem die Kanten 19 a und 19 b , z. From the figure it is seen that the pattern block elements have in this case a generally symmetrical Abnut wetting profile by the edges 19 a and 19 b, z. B. des Blockelementes 19 praktisch identische Abnutzung erfahren. As the block member 19 out virtually identical wear. Es wurde festgestellt, daß die Art der Kantenabnutzung, wie sie in den Fig. 4 und 5 dargestellt ist, dann, wenn sie einmal begonnen hat, sich unendlich fortsetzt, ohne daß ein Stabilisierungszu stand eintritt. It has been found that the type of edge wear, as shown in FIGS. 4 and 5, if it has once started, will continue indefinitely without a stand Stabilisierungszu occurs.

Es wurde dagegen festgestellt, daß dann, wenn die Begrenzungskanten der Profilblockelemente und Längsrippen herstellungsmäßig abgeschrägt werden, wie dies nachfolgend anhand der Fig. 6 bis 8 erläutert wird, die Art der Kantenabnutzung gar nicht erst eintritt und daher die Lebensdauer der Lauffläche wesentlich länger wird. It was found, however, that if the boundary edges of the tread block elements and longitudinal ribs are bevelled terms of production, as will be explained below with reference to FIGS. 6 to 8, the type of edge wear does not even occur, and therefore the life of the tread is much longer. Dabei wird die Laufflächenabnutzung mehr zu dem zentralen Bereich der Profilblockelemente hin verlagert, so daß eine gleichförmige Abnutzung der Lauffläche auftritt. The tread wear is shifted more to the central region of the profile block elements out so that a uniform wear of the tread occurs.

Es wurde weiterhin festgestellt, daß das optimale Profil der Abschrägungen einer Kurve entspricht, welche eine Funktion von mehreren Parametern ist. It has further been found that the optimum profile of the chamfers corresponds to a curve which is a function of several parameters. Einer dieser Parameter bezieht sich auf die Art und Weise, in der das Fahrzeug be trieben wird, auf dem der Reifen montiert ist. One of these parameters is related to the manner in which the vehicle is driven be, on which the tire is mounted. Es ist daher nicht möglich, ein optimales Profil für alle Reifen für alle möglichen Einsatzzwecke anzugeben. It is therefore not possible to provide an optimal profile for all tires for all possible applications. Es können für die Abschrägungen daher nur Werte angegeben werden, die innerhalb von vorbestimmten Grenzen liegen. Only values ​​are specified that are within predetermined limits for the bevels therefore. Innerhalb der angegebenen Bereiche sollten die verwendeten Profile so bestimmt werden, daß sie weniger komplexe Konstruktionen erfordern, und insbesondere solche, bei denen auch die Erfordernisse bei der Reifenformung und deren Schwierigkeiten berücksichtigt sind. Within the specified ranges, the profiles used should be determined so that they require less complex structures, and particularly those in which the requirements in the tire molding and their difficulties are taken into account.

In Fig. 6 ist in gestrichelten Querschnittslinien das Profil wiedergegeben, das sich bei Schnitten entlang der verschiedenen Schnittlinien 6-6 der Fig. 8 ergibt. In Fig. 6 in dashed lines, the cross-sectional profile is shown that results when cutting along the different section lines 6-6 of Fig. 8. Hierbei handelt es sich um einen Abschnitt der in Fig. 8 gezeigten Lauffläche, und die Querschnittslinie kann in Fig. 8 entweder entlang einer Ebene parallel zur mittleren Äquatorialebene des Reifens oder parallel zu einer der Profilnuten der Lauffläche gelegt werden. This is about a portion of the tread shown in Fig. 8, and the cross-sectional line may be set in Fig. 8, either along a plane parallel to the median equatorial plane of the tire or in parallel with one of the profile grooves of the tread. Bei dem Ausführungsbeispiel nach Fig. 6 weisen die Profilblockelemente 39, 41 und 43 abgeschrägte Begrenzungskanten auf. In the embodiment according to FIG. 6, the profile block elements 39, 41 and 43 chamfered limiting edges. Die radiale Tiefe der Abschrägung ist mit D und ihre Breite in der Lauffläche ist mit W bezeichnet. The radial depth of the chamfer is D and its width in the tread is designated W. Mit L ist die in der gleichen Richtung, wie die Breite W ge messene Abmessung der Profilblockelemente bezeichnet, während Z die Nuten tiefe bedeutet. L is the while Z is in the same direction as the width designated W ge-measured dimension of the profile block elements the grooves depth. In Fig. 6 sind die die Stollen 39, 41 und 43 trennenden Nuten mit 45 und 47 und die Abschrägungen ihrerseits jeweils mit 49, 51, 53 und 55 be zeichnet. In FIG. 6, the lugs 39, 41 and 43 separating the grooves 45 and 47 and the chamfers in turn, is characterized in each case with 49, 51, 53 and 55 be. Bei dieser Ausführungsform sind die Abschrägungen 49, 51, 53 und 55 gerade oder eben und gegenüber der Lauffläche und der radialen Mittelebene die Nuten 45 und 47 geneigt. In this embodiment, the chamfers 49, 51, 53 and 55 are inclined straight or planar and opposite the tread and the radial center plane of the grooves 45 and 47th Es wurde festgestellt, daß die gewünschte Verminderung in der Abnutzung der Begrenzungskanten der Profilblockelemente dann erhalten wird, wenn die Breite W der Abschrägung zwischen etwa 0,15 L und etwa 0,5 L und die Tiefe D zwischen etwa 0,2 Z und etwa 0,4 Z liegt. It has been found that the desired reduction in the wear of the boundary edges of the profile block elements is obtained when the width W of the bevel is between about 0.15 L and about 0.5 L and the depth D of between about 0.2 and about Z 0 , Z 4 is located. Bevorzugt werden Werte, bei denen die Weite W der Abschrägung zwischen etwa 0,18 L und etwa 0,26 L und die Tiefe D zwischen etwa 0,26 Z und etwa 0,34 Z liegt. Values at which the width W of the bevel is between about 0.18 L to about 0.26 L, and the depth D of between about 0.26 and about 0.34 Z Z is are preferred.

Ein abgewandeltes Ausführungsbeispiel zeigt Fig. 7. Dieses unterscheidet sich von dem nach Fig. 6 dadurch, daß die Abschrägungen 49, 51 und 53 und 55 der Begrenzungskanten der Blockelemente wie bei 57, 59, 61 und 63 gezeigt, abgerundet oder gekrümmt statt flach oder eben ausgebildet sind. A modified embodiment is shown in FIG. 7. This differs from that of FIG. 6, characterized in that the bevels 49, 51 and 53 and 55 of the boundary edges of the block elements as at 57, 59, 61 and 63 shown, rounded or curved instead of flat or are flat. Das Profil der Abschrägungen bei dem Ausführungsbeispiel nach Fig. 7 ist das eines Kreisbogens mit einem Krümmungsradius, der bei R angegeben ist. The profile of the chamfers in the embodiment of FIG. 7 is the arc of a circle with a radius of curvature which is indicated at R. In diesem Ausführungsbeispiel ist der Radius R gleich der Abmessung L des Profilblockelementes 5 in der Lauffläche 65 . In this embodiment, the radius R is equal to the dimension L of the tread block element 5 in the tread 65th Die Länge L wird senkrecht zu dem Verlauf der abgeschrägten Begrenzungs kanten gemessen. The length L is measured perpendicularly to the profile of the chamfered limiting edges. Wie man aus Fig. 7 entnehmen kann, führt die Gleichheit des Krümmungsradius R der Abschrägung mit der Weite L dazu, daß die Weite W der Abschrägungen 57, 59, 61 und 63 gleich der Hälfte der Weite L ist. As can be seen from Fig. 7, the equality of the curvature radius R of the chamfer with the width L causes the width W of the chamfers 57, 59, 61 and 63 is equal to half the width L. Es kann bei spielsweise bei dem Profilblockelement 41 der Krümmungsradius R jeder der Abschrägungen 59 und 61 auch kleiner als L /2 sein, so daß das Blockelement 41 einen flachen Abschnitt aufweist, der in der Ebene 65 zwischen den beiden Ab schrägungen 59 und 61 liegt. It may also be less than L / 2 when the game, in the profile block element 41 of the radius of curvature R of each of the chamfers 59 and 61 so that the block member 41 has a flat portion, the bevels in the plane 65 between the two 59 and 61 is located.

Bei dem Ausführungsbeispiel nach Fig. 7 wurde bevorzugt der Krümmungsradius R der Abschrägungen zwischen etwa 0,8 L und etwa 1,2 L , insbesondere zwischen etwa 0,95 L und etwa 1,05 L gewählt. In the embodiment of FIG. 7, preferably the radius of curvature R of the chamfers between about 0.8 L and about 1.2 L was chosen in particular between about 0.95 and about 1.05 L L. In diesem Fall und unabhängig von der Größe des ausgewählten Krümmungsradius R sollte die Weite W der Abschrägung in der Richtung von L in jedem Fall zwischen etwa 0,15 L und etwa 0,5 L und die Tiefe D der Abschrägung zwischen etwa 0,2 Z und etwa 0,4 Z liegen. In this case, regardless of the size of the selected radius of curvature R, the width W of the bevel in the direction of L in each case is between about 0.15 L and about 0.5 L and the depth D of the bevel between about 0.2 Z should and about 0.4 Z are.

In Fig. 8 ist eine Draufsicht auf einen Abschnitt einer Lauffläche 69 gezeigt. In FIG. 8 is a top view is shown of a portion of a running surface 69. Mit der Linie XY ist die mittlere Äquatorialebene des Reifens angedeutet, von der die Lauffläche 69 einen Teil wiedergibt. With the line XY, the mean equatorial plane of the tire is indicated, from which the tread 69 represents a part. Die Lauffläche 69 umfaßt mehrere Profilblockelemente, die bei 71, 73, 75 und 77 angedeutet sind und die vonein ander durch Profilnuten 79 und 81 getrennt sind. The tread 69 comprises a plurality of profile block elements, which are indicated at 71, 73, 75 and 77 and which are separated by vonein other profile grooves 79 and 81st Die Lauffläche 69 weist weiter hin mehrere in Umfangsrichtung kontinuierlich verlaufende Längsrippen auf, von denen eine Rippe 83 wiedergegeben ist. The tread 69 further indicates a plurality of continuously extending in the circumferential direction of longitudinal ribs, one of which rib is shown 83rd Die Rippe 83 ist von den Blockelementen 71 bis 77 durch breite, in Umfangsrichtung durchgehende, zick-zack-förmige Pro filnuten 85 und 87 getrennt. The rib 83 is filnuten of the block elements 71 to 77 with wide, continuous in the circumferential direction, a zigzag-shaped Pro 85 and 87 separately.

Wie schon weiter oben angedeutet wurde, unterliegen auch die seitlichen Kanten 86, 88, 90 und 92 der Profilblockelemente und die Kanten der Längsrippen einer Abnutzung der hier in Frage stehenden Art. Es sind daher alle in der Lauffläche liegenden Begrenzungskanten der Blockelemente und der Längsrippen abgeschrägt, und zwar sowohl die vorderen und rückwärtigen als auch die seit lichen Kanten. As indicated earlier, are also subject to the lateral edges 86, 88, 90 and 92 of the tread block elements and the edges of the longitudinal ribs wear of this type in question. It is therefore bevelled all boundary edges of the block elements and the longitudinal ribs lying in the tread , both the front and rear as well as the union since edges. Jede dieser Abschrägungen ist mit 89 bezeichnet. Each of these facets is denoted by 89th Es ist ersicht lich, daß jede der Abschrägungen 89 den zuvor angegebenen Beziehungen ent sprechen muß. It is ersicht Lich that each of the chamfers 89 must speak the previously specified relations ent. Das bedeutet, daß die Weite W jeder der Abschrägungen zwischen etwa 0,15 L und etwa 0,5 L und die Tiefe D jeder der Abschrägungen zwischen etwa 0,2 Z und etwa 0,4 Z liegen muß. This means that the width W of each of the slopes is between about 0.15 L and about 0.5 L and the depth D of each of the bevels between about 0.2 and about 0.4 Z Z must lie. Sie können dabei entweder eben oder gekrümmt ausgebildet sein. You can be either flat or curved.

Claims (3)

1. Lauffläche für Fahrzeugluftreifen mit einem durch Profilblockelemente und Profil nuten bestimmten Profilmuster, welches aus mehreren in Umfangsrichtung orien tierten Profilblockreihen und ggfs. wenigstens einer in Umfangsrichtung kontinuierlichen Längsrippe von etwa zick-zack-förmigen Verlauf besteht, wobei die Profilblockreihen durch breite, in Umfangsrichtung durchgehende, zick-zack-förmige Profilnuten getrennt sind, die durch, zur Umfangsrichtung quer verlaufende, breite Profilnuten miteinander verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, daß alle in der Lauffläche liegenden Begrenzungskanten jedes Profilblockelementes ( 39, 41, 43, 71, 73, 75, 77 ) bzw. alle Längsrippen ( 83 ) abgeschrägt sind, wobei die radiale Tiefe D der Abschrägung zwischen dem 0,2fachen und dem 0,4fachen der her stellungsgemäß bestimmten Nutentiefe Z und die Breite W der Abschrägung in der Lauffläche zwischen dem 0,15fachen und dem 0,5fachen der in gleicher Richtung bemessenen Abmessung L des Profi 1. A tread for pneumatic vehicle tire having a groove by means of profile block elements and profile specific tread pattern, which consists of several orien circumferentially oriented profile block rows and, if necessary, at least one circumferentially continuous longitudinal rib of approximately zigzag-shaped course, wherein the profile block rows by wide in the circumferential direction continuous, zig-zag-shaped profile grooves are separated, which are connected to each other by, to the circumferential direction transverse, width profile grooves, characterized in that all the boundary edges lying in the tread of each profile block element (39, 41, 43, 71, 73, 75, 77) or all longitudinal ribs (83) are chamfered, wherein the radial depth D of the bevel between 0.2 times and 0.4 times the forth position in accordance with certain groove depth Z and the width W of the bevel in the tread between 0.15 times and 0.5 times the rated in the same direction dimension L of the pro lblockelementes liegt. lblockelementes is.
2. Lauffläche nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Breite W der Abschrägung zwischen dem 0,18fachen und dem 0,26fachen der in gleicher Richtung gemessenen Abmessung L des Profilblockelementes und ihre radiale Tiefe D zwischen dem 0,26fachen und dem 0,34fachen der Nutentiefe Z liegt. 2. A tread according to claim 1, characterized in that the width W of the bevel between the 0,18fachen and the 0,26fachen measured in the same direction dimension L of the profile block element and its radial depth D between the 0,26fachen and the 0,34fachen the groove depth Z lies.
3. Lauffläche nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß bei balliger Ausbildung der Abschrägung der Krümmungsradius zwischen dem 0,8fachen und dem 1,2fachen der Abmessung L ist. 3. A tread according to claim 1, characterized in that at convex formation of the chamfer of radius of curvature between 0.8 times and 1.2 times the dimension L.
DE19762621905 1975-05-30 1976-05-17 Expired DE2621905C2 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
FR7517003A FR2312385B1 (en) 1975-05-30 1975-05-30

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE2621905A1 DE2621905A1 (en) 1976-12-09
DE2621905C2 true DE2621905C2 (en) 1989-07-27

Family

ID=9155899

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19762621905 Expired DE2621905C2 (en) 1975-05-30 1976-05-17

Country Status (5)

Country Link
BE (1) BE841650A (en)
CA (1) CA1054914A (en)
DE (1) DE2621905C2 (en)
FR (1) FR2312385B1 (en)
GB (1) GB1549347A (en)

Families Citing this family (40)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH0234802B2 (en) * 1982-05-12 1990-08-07 Bridgestone Corp
US4690189A (en) * 1986-01-29 1987-09-01 The Goodyear Tire & Rubber Company All-season pneumatic tire with chamfered tread blocks
US4722378A (en) * 1986-05-19 1988-02-02 The Goodyear Tire & Rubber Company Tire treads with convex elements
DE3782655D1 (en) * 1987-09-04 1992-12-17 Sumitomo Rubber Ind pneumatic tires for Valukanisierungsform.
CA2054991A1 (en) * 1991-03-08 1992-09-09 William Eugene Glover Tire with improved irregular wear properties
DE69206473T2 (en) * 1991-05-09 1996-07-04 Bridgestone Corp Tire.
JP3533246B2 (en) * 1993-11-05 2004-05-31 株式会社ブリヂストン Pneumatic tire
US5833780A (en) * 1995-06-21 1998-11-10 The Yokohama Rubber Co., Ltd. Pneumatic radial tire for heavy loads
JP3717617B2 (en) * 1996-02-02 2005-11-16 株式会社ブリヂストン Pneumatic radial tire
DE69703467D1 (en) * 1996-07-04 2000-12-14 Sumitomo Rubber Ind Truck tires
JP3515296B2 (en) * 1996-10-28 2004-04-05 横浜ゴム株式会社 Heavy duty pneumatic tire
WO1998029269A1 (en) 1996-12-27 1998-07-09 Bridgestone Corporation Pneumatic tire designing method
US6213180B1 (en) * 1997-03-26 2001-04-10 Bridgestone Corporation Pneumatic radial tire including beveled acute angle corner portions
JPH1148719A (en) * 1997-08-07 1999-02-23 Bridgestone Corp Pneumatic tire for heavy load
JP3361256B2 (en) * 1997-09-30 2003-01-07 住友ゴム工業株式会社 Pneumatic tire for snow
US6021830A (en) * 1998-02-06 2000-02-08 Sumitomo Rubber Industries, Ltd. Pneumatic tire including fine groove
EP1020306B1 (en) * 1999-01-13 2005-03-23 Bridgestone Corporation Pneumatic tire having excellent steering stability
JP4303343B2 (en) * 1999-01-29 2009-07-29 株式会社ブリヂストン Pneumatic tire
DE19937067A1 (en) * 1999-08-05 2001-02-08 Dunlop Gmbh Vehicle tire having a profiled tread
US6640858B2 (en) * 1999-12-07 2003-11-04 Sumitomo Rubber Industries, Ltd. Tire having tread grooves having right-hand groove wall and left-hand groove wall
JP3363419B2 (en) * 1999-12-24 2003-01-08 住友ゴム工業株式会社 Heavy duty radial tire
JP4518641B2 (en) * 2000-07-18 2010-08-04 株式会社ブリヂストン Pneumatic tire
US6520230B1 (en) * 2000-09-06 2003-02-18 The Goodyear Tire & Rubber Company Tire with an open tread
JP4562268B2 (en) * 2000-10-10 2010-10-13 株式会社ブリヂストン Pneumatic tire
FR2828134A1 (en) * 2001-08-06 2003-02-07 Michelin Soc Tech Pneumatic tire tread has blocks formed by lengthwise and transverse grooves and having surfaces of predetermined shape
JP3678727B2 (en) * 2003-01-07 2005-08-03 住友ゴム工業株式会社 Pneumatic tire
ES2287600T3 (en) * 2004-03-26 2007-12-16 Continental Aktiengesellschaft Vehicle tire.
DE602005020773D1 (en) * 2004-05-27 2010-06-02 Bridgestone Corp tire
US8267135B2 (en) 2004-09-24 2012-09-18 Bridgestone Corporation Pneumatic tire with tread having circumferential grooves and lug grooves
JP4348321B2 (en) * 2005-06-30 2009-10-21 住友ゴム工業株式会社 Pneumatic tire
JP4732379B2 (en) * 2007-02-14 2011-07-27 東洋ゴム工業株式会社 Pneumatic tire
JP4280297B2 (en) * 2007-10-03 2009-06-17 住友ゴム工業株式会社 Pneumatic tire
US20110079334A1 (en) * 2009-10-02 2011-04-07 Andreas Bott Tire tread having improved contact pressure distribution
MX2012005851A (en) * 2009-11-23 2012-06-19 Michelin & Cie Tire with a lateral groove having a chamfer for improved snow performance.
US20120067477A1 (en) * 2010-09-17 2012-03-22 Bridgestone Americas Tire Operations, Llc Tire tread having asymmetric chamfering
JP4803318B1 (en) * 2010-12-02 2011-10-26 横浜ゴム株式会社 Pneumatic tire
JP5707923B2 (en) * 2010-12-17 2015-04-30 横浜ゴム株式会社 Pneumatic tire
JPWO2012141149A1 (en) * 2011-04-15 2014-07-28 株式会社ブリヂストン The pneumatic tire for a motorcycle
WO2013191119A1 (en) * 2012-06-19 2013-12-27 株式会社ブリヂストン Tire
WO2014099847A1 (en) * 2012-12-19 2014-06-26 Bridgestone Americas Tire Operations, Llc Tire with rounded tread elements

Family Cites Families (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CH17692A (en) * 1898-08-19 1899-08-15 Kingston Welch Charles Dressing for improved wheels
US2180649A (en) * 1938-07-20 1939-11-21 David E White Nonskid tire
GB1214629A (en) * 1967-03-17 1970-12-02 Dunlop Co Ltd Improved tyre construction
FR1548673A (en) * 1967-10-27 1968-12-06
FR2050653A5 (en) * 1969-06-19 1971-04-02 Michelin & Cie
US3768535A (en) * 1971-12-03 1973-10-30 E Holden Tire tread

Also Published As

Publication number Publication date
FR2312385A1 (en) 1976-12-24
GB1549347A (en) 1979-08-08
DE2621905A1 (en) 1976-12-09
CA1054914A1 (en)
BE841650A1 (en)
CA1054914A (en) 1979-05-22
FR2312385B1 (en) 1977-12-02
BE841650A (en) 1976-11-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60207836T2 (en) Tread profile for a vehicle tire
EP0515349B1 (en) Vehicle pneumatic tyre
DE3040048C2 (en) Pneumatic tires for trucks
EP0114594B1 (en) Tread for pneumatic tyres
DE3228011C2 (en)
DE602004012378T2 (en) Spoke for bicycle wheel and bicycle wheel comprising such a spoke and manufacturing method of such a spoke
EP1029712B1 (en) Vehicle tyre
DE3314886C2 (en)
DE60017525T2 (en) Rim for receiving a supporting ring
DE60108972T2 (en) Tire tread and positive element of a mold for such a tread
EP0191124B1 (en) Radial tyre and manufacturing method
DE2706246C2 (en)
EP0671288B1 (en) Vehicle tyre
DE60116190T2 (en) A tire with a tread for heavy loads
EP0131246A2 (en) Pneumatic vehicle tyre
EP0669216B1 (en) Vehicle tyre
DE69703640T3 (en) Tire having high transverse curvature, in particular for the front wheels of motor vehicles
DE60221648T2 (en) Tire tread for motor vehicles, especially for winter use
EP0609195B1 (en) Vehicle tyre
DE69819396T2 (en) Mold part for molding a pattern on a tire tread
DE3017306C2 (en)
DE69820559T2 (en) pneumatic tire studless
EP1199193B1 (en) Fixed spike for vehicle tyre
DE3439308C2 (en)
DE60128774T2 (en) Tread pattern for a vehicle tire

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee