DE2206662C3 - Blade holder - Google Patents

Blade holder

Info

Publication number
DE2206662C3
DE2206662C3 DE19722206662 DE2206662A DE2206662C3 DE 2206662 C3 DE2206662 C3 DE 2206662C3 DE 19722206662 DE19722206662 DE 19722206662 DE 2206662 A DE2206662 A DE 2206662A DE 2206662 C3 DE2206662 C3 DE 2206662C3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
aligning
base plate
longitudinal edge
straps
sheet holder
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE19722206662
Other languages
German (de)
Other versions
DE2206662B2 (en
DE2206662A1 (en
Inventor
Kiyosho Ichikawa Chiba Ominato (Japan)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
King Jim Co Ltd
Original Assignee
King Jim Co Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by King Jim Co Ltd filed Critical King Jim Co Ltd
Publication of DE2206662A1 publication Critical patent/DE2206662A1/en
Publication of DE2206662B2 publication Critical patent/DE2206662B2/en
Application granted granted Critical
Publication of DE2206662C3 publication Critical patent/DE2206662C3/en
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B42BOOKBINDING; ALBUMS; FILES; SPECIAL PRINTED MATTER
    • B42FSHEETS TEMPORARILY ATTACHED TOGETHER; FILING APPLIANCES; FILE CARDS; INDEXING
    • B42F13/00Filing appliances with means for engaging perforations or slots
    • B42F13/02Filing appliances with means for engaging perforations or slots with flexible or resilient means

Description

Die Erfindung bezieht sich auf einen einstückigen Blatthalter aus Kunststoff, der im Oberbegriff von Anspruch 1 angegebenen Art zur Verwendung in Ordnern. Schnellheftern o. dgl.The invention relates to a one-piece sheet holder made of plastic, which in the preamble of Claim 1 specified type for use in folders. Loose-leaf binders or the like

Bei einem derartigen Blatthalter (DE-OS 15 36 683) sind langiochartige Durchbrechungen vorgesehen, durch die die Aufreihbänder jeweils vollständig hindurchgezogen werden müssen, wenn ein Blatt neu eingelegt oder entnommen werden soll. Dieses ist insofern umständlich, als das einzelne Aufreihband zum Herausziehen zwischen dem Stapel von Papieren und der Grundplatte mit den Durchbrechungen erfaßt werden muß. Dieses setzt außerdem eine erhebliche Verformung des Aufreihbandes voraus, und zur Erleichterung wird der Benutzer häufig an dem Papierstapel ziehen, um das Aufreihband aus der Durchbrechung herauszubewegen. Hierbei ist es unvermeidbar, daß die Lochungen in den Papieren ausreißen oder die Aufreihbänder müßten derart schwach ausgebildet sein, daß das Herausziehen der Aufreihbänder aus den Durchbrechungen ohne große Mühe oder Kraftaufwand möglich ist, wias jedoch auf der anderen Seite den Nachteil hat, daß bereits bei geringem Zug an den Papierblättern das schwächere Aufreihband von selbst in unerwünschter Weiise aus der Durchbrechung heraustritt und der Verbund des Papierstapels aufgehoben wird.In such a sheet holder (DE-OS 15 36 683) slot-like openings are provided, through which the aligning tapes have to be pulled completely through each time a sheet is new should be inserted or removed. This is cumbersome in that the individual aligning tape to Detected pulling out between the stack of papers and the base plate with the perforations must become. This also requires a considerable deformation of the aligning belt, and for For relief, the user will often pull on the stack of paper to remove the aligning tape To move out the opening. Here it is inevitable that the perforations in the paper will tear or the aligning tapes would have to be so weak that pulling out the aligning tapes from the breakthroughs is possible without much effort or effort, however, as on the other Page has the disadvantage that even with a slight pull on the paper sheets the weaker aligning band of emerges from the opening even in an undesired manner and the bond of the paper stack is canceled will.

Demgegenüber ist es Aufgabe der vorliegenden Erfindung, einen derartigen Blatthalter hinsichtlich der Benutzbarkeit zu vereinfachein, gleichzeitig jedoch eine bessere Fixierung der einzelnen Blätter in dem Halter sicherzustellen.In contrast, it is the object of the present invention to provide such a sheet holder with regard to To simplify usability, but at the same time a better fixation of the individual sheets in the holder to ensure.

Zur Lösung dieser Aulfgabe werden bei dem Blatthalter gemäß Oberbegriff erfindungsgemäß die kennzeichnenden Merkmale von Anspruch 1 vorgeichlagen. To solve this Aulfgabe are in the sheet holder according to the invention according to the preamble characterizing features of claim 1 vorgeichlagen.

Es ist zwar bekannt (DE-AS 12 85 452), die Aüfreihbänder an den Wurzeln von Ausnehmungen an der freien Längskante einer Grundplatte anzuschließen, doch handelt es sich bei der bekannten Anordnung lediglich um einen Heftstreifen, dem stets ein anderes Element, wie eine Niederhalteschiene, zugeordnet ist. Der bekannte Heftstreifen hat lediglich die. Aufgabe, einen Schnellhefter, wie einen Hängehefter, zu vervollständigen, indem der Heftstreifen nicht nur den Schnellhefter versteift, sondern gleichzeitig eines der Organe zur Fixierung der Blätter bildet Ein derartiger Heftstreifen ist jedoch mit dem erfindungsgemäßen Blatthalter nicht vergleichbar, der als solcher ein komplettes Mittel darstellt, um einen Stoß Blätter dauerhaft zu verbinden.It is known (DE-AS 12 85 452), the Aüfreihband to connect to the roots of recesses on the free longitudinal edge of a base plate, but in the known arrangement it is only a matter of a binding strip, which is always a different one Element, such as a hold-down rail, is assigned. The well-known filing strip only has the. Task, complete a flat file, such as a suspension file, by not only adding the filing strip to the Loose-leaf binders stiffened, but at the same time one of the organs for fixing the sheets forms one of these However, the filing strip is not comparable with the sheet holder according to the invention, the one as such is a complete means of permanently joining a pile of leaves.

Der Blatthalter hat den Vorteil, daß er aus einem einstückigen Kunststoffteil besteht was an sich bekannt ist doch zeichnet sich der erfindungsgemäße Blatthalter durch die T-förmig ausgebildeten Durchbrechungen aus, die hinsichtlich der Handhabung beim Einsetzen und Entnehmen einzelner Blätter eine Erleichterung und hinsichtlich des Gebrauchs des gesamter. Blatthalters mit den Blättern eine Stabilisierung mit sich bringen. Die Anschlußpunkte der Aufreihbänder an den Wurzeln der Ausnehmungen und die querverlaufenden Schlitze der T-förmigen Durchbrechungen gegenüber den zugeordneten freien Längskanten der jeweiliger Grundplatte sind in gleicher Weist zurückgesetzt so daß innerhalb der Blätter die Aufreihbänder im wesentlichen parallel · zu der Rückenplatte verlaufen und auf diese Weise die Lochungen in den Blättern senkrecht durchsetzen. Die Lochungen werden dadurch geschont und die Knickkanten für alle Blätter liegen außerhalb des Lochungsbereichs, der gewöhnlich am stärksten beansprucht wird, und höhenmäßig übereinander, da die Grundplatten zweckmäßigerweise gleich lang ausgebildet sind. Das innerhalb eines querverlaufenden Schlitzes geführte Aufreihband steht im wesentlichen senkrecht zu zwei Nocken, so daß bei einem etwaigen Zug auf einzelne Blätter des Blattstapels die Nicken J^m AufreihbandThe blade holder has the advantage that it consists of a one-piece plastic part, which is known per se the blade holder according to the invention is characterized by the T-shaped perforations, which is a relief in terms of handling when inserting and removing individual sheets regarding the use of the entire. Bring the leaf holder with the leaves a stabilization. the Connection points of the aligning bands at the roots of the recesses and the transverse slots of the T-shaped openings opposite the associated free longitudinal edges of the respective base plate are set back in the same way so that within the sheets the aligning belts are essentially parallel run to the back plate and in this way enforce the perforations in the leaves vertically. the This protects the perforations and the creases for all sheets are outside the perforation area, which is usually the most heavily used, and in terms of height above each other, as the base plates are expediently of the same length. The one guided within a transverse slot Alignment tape is essentially perpendicular to two cams, so that in the event of a train on individual Leaves of the stack of sheets the nods J ^ m ribbon

ίο einen maximalen Widerstand entgegensetzen und dadurch den Blattverbund stets einwandfrei aufrechterhalten. Ist es jedoch erwünscht die Aufreihbänder herauszuziehen, so brauchen diese nicht in ihrer ganzen Länge durch die querverlaufenden Schlitze gezogen zu werden, sondern können einfach aus der Ebene der Grundplatte herausgeschwenkt werden, wobei sich die Nocken lappenartig wegklappen und die Aufreihbänder in ganzer Länge freigeben. In gleicher Weise können die Aufreihbänder zurückgeführt werden, wobei die Kanten der Nocken beiderseits des Einführungskanals etwas abgeschrägt sind, um das Wegschwenken der Nocken zu erleichtern. Sobald das Aufreihband durch den Einfühmngskanal hindurchgetreten ist schwenken die Nocken zurück und fixieren einwandfrei das Aufreihband. Es ergibt sich so eine dauerhafte und leicht herstellbare Haftung.ίο offer maximum resistance and thereby always maintaining the leaf bond perfectly. However, it is desirable to use the aligning tapes pull out, they do not need to be pulled in their entire length through the transverse slots but can simply be swiveled out of the plane of the base plate, whereby the Fold the cams away like a flap and release the aligning belts along their entire length. In the same way, the Alignment tapes are returned, with the edges of the cams on both sides of the insertion channel slightly are bevelled to facilitate the pivoting of the cams. As soon as the alignment tape has passed through the Insertion channel has passed through the pivot Cams back and properly fix the aligning belt. It turns out to be permanent and easy manufacturable adhesion.

Sollte es erwünscht sein, die Aufreihbänder zusätzlich in den Durchbrechungen zu sichern, so können die Aufreihbänder mit in ihrer Längsrichtung in Abständen voneinander angeordneten Vorspril ngen versehen sein. In der Zeichnung sind Ausführungsbeispiele der Erfindung wiedergegeben, die anhand der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert werden: Es zeigtShould it be desired to additionally secure the aligning straps in the openings, the Stringing belts can be provided with protrusions which are arranged at intervals from one another in their longitudinal direction. In the drawing, exemplary embodiments of the invention are shown based on the following Description to be explained in more detail: It shows

F i g. 1 eine Draufsicht des Blatthalters,F i g. 1 is a top view of the sheet holder,

F i g. 2 eine Seitenansicht des Blatthalters gemäß F ί g. 1 mit abgehefteten Blättern und in Verbindung mit einem Aktendeckel,F i g. 2 shows a side view of the sheet holder according to FIG. 1 with files and in connection with a folder,

F i g. 3 eine F i g. 2 entsprechende Ansicht des Hefters mit geschlossenem Aktendeckel,F i g. 3 a fig. 2 Corresponding view of the folder with the folder closed,

F i g. 4 eine F i g. 2 entsprechende Ansicht des Hefters mit geöffnetem Aktendeckel und aufgeschlagenem Blattstapel, .F i g. 4 a fig. 2 Corresponding view of the folder with the folder open and open Stack of sheets,.

F i g. 5 ein weiteres Ausführungsbeispiel des Blatthalters in Draufsicht,F i g. 5 a further embodiment of the blade holder in plan view,

F i g. 6 den Blatthalter gemäß F i g. 5 in Verbindung mit einem Aktendeckel in der geschlossenen Stellung und ίοF i g. 6 the sheet holder according to FIG. 5 in conjunction with a folder in the closed position and ίο

F i g. 7 den Blatthalter in einer Ansicht gemäß F i g. 6 mit geöffnetem Aktendeckel und aufgeschlagenem BlattstapeLF i g. 7 the sheet holder in a view according to FIG. 6 with the folder open and open Sheet stack

Gemäß F i g. 1 besteht der Blatthalter aus zwei einander gegenüberliegenden Grundplatten 10 und 12, die durch eine Rückenplatte 14 mittels Gelenkverbindungen 16 gelenkig miteinander verbunden sind. Die Grundplatte 10 ist an ihrer äußeren Längskante mit zwei Durchbrechungen 18 versehen, die jeweils aus einem zur Aufnahme eines Aufreihbandes 28 dienenden Schlitz 20 und zwei zu beiden Seiten eines Einführungskanals 24 liegenden Nocken 22 bestehen. Die Nicken 22 haben eine geringere Dicke als die Grundplatte 10, so daß sie flexibler sind, wenn das Aufreihband 28 aus der Durchbrechung 18 herausgenommen wenden soll, um eine Heftung oder eine Entfernung von Blättern oder Papieren aus der Akte vorzunehmen.According to FIG. 1 the blade holder consists of two opposing base plates 10 and 12, which are articulated to one another by means of articulated connections 16 by means of a back plate 14. the Base plate 10 is provided on its outer longitudinal edge with two openings 18, each from a slot 20 serving to receive an aligning belt 28 and two cams 22 lying on both sides of an insertion channel 24. The nods 22 have a smaller thickness than the base plate 10 so that they are more flexible when the aligning tape 28 is out of the Opening 18 taken out should turn to a stapling or a removal of sheets or To make papers from the file.

Die obere Grundplatte oder Deckplatte 12 ist an ihrer freien Längskante mit zwei Ausnehmungen 26 versehen, wobei von der Wurzel jeder dieser Ausnehmungen 26 ein Aufreihband 28 sich nach außen erstreckt, das eine geringere Dicke als die Grundplatte 12 hat, um ihre Flexibilität zu steigern. Ein äußeres Ende des Aufreihbandes ist vorzugsweise angespitzt, um das Band leichter in den Schlitz 20 einführen zu können.The upper base plate or cover plate 12 is provided with two recesses 26 on its free longitudinal edge, wherein from the root of each of these recesses 26 a stringing tape 28 extends outwardly, the one has a smaller thickness than the base plate 12 in order to increase its flexibility. An outer end of the The stringing tape is preferably sharpened so that the tape can be more easily inserted into the slot 20.

Die Rückenplatte 14 hat im wesentlichen die gleiche Dicke wie die Grundplatten 10 und 12 und ist mit zwei Befestigungslöchern 30 versehen, um den Blatthaltet mit geeigneten Befestigungsmitteln an der Innenfläche der Rückseite eines Schnellhefters bzw. Aktendeckels befestigen zu können.The back plate 14 has substantially the same thickness as the base plates 10 and 12 and is two-dimensional Fastening holes 30 are provided to hold the sheet with suitable fasteners on the inner surface to be able to attach to the back of a folder or folder.

Beim Heften von Blättern oder Papieren werden die Aufreihbänder 28 in die übereinander geschichteten Papiere eingeführt und dann unter einem im wesentlichen rechtenWinkel abgebogen, um sie gemäß F i g. 2 in die Durchbrechungen 18 einsetzen zu können. Bei geschlossenem Aktendeckel werden die Aufreihbänder 28 im wesentlichen rechtwinklig um das Ende der Durchbrechungen 18 abgebogen und erstrecken sich längs der Innenfläche einer Vorder- bzw. Deckseite 31 des Aktendeckels gemäß Fig.3. Aus Fig.4 ist ersichtlich, daß die Blätter auf der rechten und linken Innenseite des flach geöffneten Aktendeckels übereinanderliegen, so daß selbst das Heften eines Randabschnittes eines Blattes ohne unerwünschtes Abknicken oder Abbiegen der Blätter durchgeführt werden kann.When stapling sheets or papers, the aligning tapes 28 are stacked on top of one another Papers inserted and then bent at a substantially right angle to form them as shown in FIG. 2 in to be able to use the openings 18. When the folder is closed, the aligning straps 28 bent substantially at right angles around the end of the openings 18 and extend along the inner surface of a front or cover side 31 of the folder according to FIG. From Fig.4 is it can be seen that the sheets of paper are on top of each other on the right and left inside of the folder, which is opened flat, so that even the stapling of an edge portion of a sheet without undesired kinking or turning the leaves can be done.

Bei dem Ausführungsbeispiel gemäß F ι g. 5 sind die Grundplatten 10 und 12 durch flexible Streifen 32 gelenkig miteinander verbunden. Die Grundplatte i2 ist mit Löchern 30 zur Befestigung des Blatthalters an einem Schnellhefter oder Aktendeckel mittels geeigneter Befestigungselemente versehen.In the embodiment according to FIG . 5, the base plates 10 and 12 are articulated to one another by flexible strips 32. The base plate i2 is provided with holes 30 for fastening the sheet holder to a folder or folder by means of suitable fastening elements.

Bei dem in F i g. 6 gezeigten Ausführungsbeispiel sind die Aufreihbänder 28 an ihren Innenseiten mit mehreren punktförmigen Vorsprüngen 34 versehen, die verhindern sollen, daß die Aufreihbänder 28 aus den Durchbrechungen 18 herausgleiten können. Gemäß Fig.7 sind die Grundplatten 10 und 12 sowie die Aufreihbänder 28 in der gleichen Dicke ausgeführt, so daß sich eine vereinfachte Herstellung ergibtIn the case of the FIG. 6 are the aligning belts 28 on their inner sides with several punctiform projections 34 provided, which are intended to prevent the aligning bands 28 from the Openings 18 can slide out. According to Figure 7, the base plates 10 and 12 and the Alignment tapes 28 made of the same thickness, so that a simplified production results

Hierzu 2 Blatt ZeichnungenFor this purpose 2 sheets of drawings

Claims (2)

Patentansprüche:Patent claims: 1. Einstöckiger Blatthalter aus Kunststoff, bestehend aus zwei einander gegenüberliegenden, gelenkig durch eine Rückenplalte miteinander verbundenen Grundplatten: wobei sich von der freien Längskante der einen Grundplatte zwei oder mehr Aufreihbänder senkrecht zu dieser nach außen erstrecken und in der anderen Grundplatte im Bereich ihrer äußeren Längskante Durchbrechungen zur Aufnahme der Aufreihbänder ausgebildet sind, die in ihrer Anzahl der Zahl der Aufreihbänder entsprechen und diesen unmittelbar gegenüberliegen, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufreihbänder (28) an den Wurzeln von Ausnehmungen (26) an der freien Längskante der einen Grundplatte (12) an diese angeschlossen sind und daß die Durchbrechungen (18) T-förmig und der Steg des T zur freien Längskante der anderen Grundplatte ν *0) hin als Einführungskanal (24) offen ausgebildet und beiderseits des Einführur.gskanals (24) von Nocken (22) von geringerer Wandstärke als der der Grundplatte (10) begrenzt ist1. One-tier sheet holder made of plastic, consisting of two opposing, articulated base plates connected to one another by a back plate : two or more strings extend perpendicular to this outward from the free longitudinal edge of one base plate and in the other base plate in the area of its outer longitudinal edge Breakthroughs are formed for receiving the aligning straps, the number of which corresponds to the number of aligning straps and directly opposite them, characterized in that the aligning straps (28) adjoin the roots of recesses (26) on the free longitudinal edge of one base plate (12) these are connected and that the openings (18) T-shaped and the web of the T to the free longitudinal edge of the other base plate ν * 0) is designed as an introduction channel (24) open and on both sides of the Einführur.gskanals (24) by cams (22) is limited by a smaller wall thickness than that of the base plate (10) 2. Blatthalter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufreillibärder (28) mit in ihrer Längsrichtung in Abständen voneinander angeordneten Vorsprüngen (34) versehen sind.2. sheet holder according to claim 1, characterized in that that the Aufreillibärder (28) with spaced apart in their longitudinal direction Projections (34) are provided.
DE19722206662 1971-08-20 1972-02-11 Blade holder Expired DE2206662C3 (en)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
JP6346571A JPS4830523A (en) 1971-08-20 1971-08-20

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE2206662A1 DE2206662A1 (en) 1973-08-02
DE2206662B2 DE2206662B2 (en) 1978-07-20
DE2206662C3 true DE2206662C3 (en) 1979-03-22

Family

ID=13230001

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19722206662 Expired DE2206662C3 (en) 1971-08-20 1972-02-11 Blade holder

Country Status (2)

Country Link
JP (1) JPS4830523A (en)
DE (1) DE2206662C3 (en)

Families Citing this family (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS51151611A (en) * 1975-06-23 1976-12-27 Kawasaki Steel Corp Water cooled skid for continuous heating furnaces
JPS5383909A (en) * 1976-12-29 1978-07-24 Chugai Ro Kogyo Kaisha Ltd Continuous heating furnace and cooling water pipe thereof
JPH0193484U (en) * 1987-12-14 1989-06-20
US5011318A (en) * 1989-03-29 1991-04-30 Gilmore Peggy M Paper binding fastener
US5037228A (en) * 1990-07-02 1991-08-06 Casual Directions, Inc. Single piece file clasp
GB9501801D0 (en) * 1995-01-25 1995-03-22 Therefore Limited Binding systems for papers
DE202008004568U1 (en) 2008-04-03 2008-06-05 J. G. Hambrock-Edition Blade holder made of a flat plastic material
CA2990038A1 (en) 2015-06-30 2017-01-05 ACCO Brands Corporation Flexible binding mechanism

Also Published As

Publication number Publication date
JPS4830523A (en) 1973-04-21
DE2206662B2 (en) 1978-07-20
DE2206662A1 (en) 1973-08-02

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2302365A1 (en) STRINGING SYSTEM FOR PERFORATED PAPER STACKS OR THE LIKE. IN FOLDERS, FOLDERS AND SIMILAR REGISTRATION COLLECTORS
DE2206662C3 (en) Blade holder
DE2644824C3 (en) Suspension file
EP0304411A2 (en) File folder
DE202008004568U1 (en) Blade holder made of a flat plastic material
DE3023843A1 (en) DEVICE FOR STAPLING A STACK OF PAPER SHEETS, PAPER SHEETS OR THE LIKE.
DE902728C (en) Suspension device for hanging files
EP0332804A2 (en) Fast binder
DE2348036A1 (en) FOLDER MADE OF THIN, RIGID MATERIAL
DE2119422B2 (en) Filing folder for punched documents
DE3813578C1 (en) Suspension filing strip
DE19714720C2 (en) Filing improvements, especially for documents
DE4135974A1 (en) MAPPING, IN PARTICULAR TO RECORD DOCUMENTS AND LETTERS
DE2324870C3 (en) Suspension filing
DE2355801C3 (en) Flat file for punched documents
DE3143614C2 (en) Binder
DE450732C (en) Card unit for relay cards, in which the cards are attached to a strip, the ends of which engage in lateral guide grooves of the card frame
DE2167316C2 (en) Book cover
DE2308905C3 (en) Line-up device for perforated sheets in binders, folders or similar filing folders
AT129906B (en) Easel file.
DE1436138C (en) Letter collector, folder or the like
DE540692C (en) Book-like strip folder, in which the strips are inserted with tongues under the retaining strips of the book sheets and are therefore held in place in an exchangeable manner
DE450725C (en) W-shaped support for the stack of sheets of loose-leaf books with guide strips for the leaves on the middle plates of the support
DE726867C (en) Folder for taking up and holding loose sheets of paper
DE1285452B (en) File strips for loose-leaf binders

Legal Events

Date Code Title Description
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)
8339 Ceased/non-payment of the annual fee