DE19812125A1 - Access and payment method for purchasing services via telecommunications network using chip card - Google Patents

Access and payment method for purchasing services via telecommunications network using chip card

Info

Publication number
DE19812125A1
DE19812125A1 DE1998112125 DE19812125A DE19812125A1 DE 19812125 A1 DE19812125 A1 DE 19812125A1 DE 1998112125 DE1998112125 DE 1998112125 DE 19812125 A DE19812125 A DE 19812125A DE 19812125 A1 DE19812125 A1 DE 19812125A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
card
characterized
subscriber access
means
services
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1998112125
Other languages
German (de)
Inventor
Ruediger Klein
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KLEIN PATRICK 85716 UNTERSCHLEISHEIM DE
Original Assignee
KLEIN PATRICK 85716 UNTERSCHLEISHEIM DE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE19744806 priority Critical
Application filed by KLEIN PATRICK 85716 UNTERSCHLEISHEIM DE filed Critical KLEIN PATRICK 85716 UNTERSCHLEISHEIM DE
Priority to DE1998112125 priority patent/DE19812125A1/en
Priority claimed from JP2000516477A external-priority patent/JP2001520427A/en
Priority claimed from EA200000401A external-priority patent/EA200000401A1/en
Publication of DE19812125A1 publication Critical patent/DE19812125A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04MTELEPHONIC COMMUNICATION
    • H04M17/00Prepayment of wireline communication systems, wireless communication systems or telephone systems
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06QDATA PROCESSING SYSTEMS OR METHODS, SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • G06Q20/00Payment architectures, schemes or protocols
    • G06Q20/30Payment architectures, schemes or protocols characterised by the use of specific devices
    • G06Q20/34Payment architectures, schemes or protocols characterised by the use of specific devices using cards, e.g. integrated circuit [IC] cards or magnetic cards
    • G06Q20/343Cards including a counter
    • G06Q20/3433Cards including a counter the counter having monetary units
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06QDATA PROCESSING SYSTEMS OR METHODS, SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • G06Q20/00Payment architectures, schemes or protocols
    • G06Q20/30Payment architectures, schemes or protocols characterised by the use of specific devices
    • G06Q20/36Payment architectures, schemes or protocols characterised by the use of specific devices using electronic wallets or electronic money safes
    • G06Q20/363Payment architectures, schemes or protocols characterised by the use of specific devices using electronic wallets or electronic money safes with the personal data files for a user
    • GPHYSICS
    • G07CHECKING-DEVICES
    • G07FCOIN-FREED OR LIKE APPARATUS
    • G07F7/00Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus
    • G07F7/02Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus by keys or other credit registering devices
    • GPHYSICS
    • G07CHECKING-DEVICES
    • G07FCOIN-FREED OR LIKE APPARATUS
    • G07F7/00Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus
    • G07F7/08Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus by coded identity card or credit card or other personal identification means
    • G07F7/0866Mechanisms actuated by objects other than coins to free or to actuate vending, hiring, coin or paper currency dispensing or refunding apparatus by coded identity card or credit card or other personal identification means by active credit-cards adapted therefor
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04MTELEPHONIC COMMUNICATION
    • H04M15/00Arrangements for metering, time-control or time indication ; Metering, charging or billing arrangements for voice wireline or wireless communications, e.g. VoIP
    • H04M15/49Connection to several service providers
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04MTELEPHONIC COMMUNICATION
    • H04M2215/00Metering arrangements; Time controlling arrangements; Time indicating arrangements
    • H04M2215/46Connection to several service providers

Abstract

The method involves transferring a certain amount of money to a network provider, and storing a representative value in the memory of a chip card. A subscriber line is released by communication between the chip card and a peripheral connection point in a decentralized subscriber access system. The amount of units stored in the chip card is reduced in accordance with the services used or purchased. A cash card with a memory for units, and a memory for storing address data, bank details etc. is also claimed. The use of such a cash card in an access and payment method is also claimed.

Description

In der PCT-Anmeldung EP 97/04060 wird ein dezentrales Anschaltesystem für Telekommunikationsnetze beschrieben, welches aus mindestens einem programmierbaren peripheren Anschaltepunkt besteht, welcher den Netzzugang für den angeschlossenen Teilnehmer zunächst (teilweise) verriegelt und welcher erst nach Anschaltung von mindestens einem Teilnehmeranschaltgerät durch den Teilnehmer selbst indem er darin eine Chipkarte einführt, den Anschaltepunkt entriegelt oder frei schaltet, wenn der Mikroprozessor der Chipkarte gültige Wertepunkte an den Mikrocontroller im Anschaltepunkt übertragen hat, damit dieser (für einen gewissen Zeitraum, teilweise oder für ein gewisses Gebührenkontingent) freischalten kann, wodurch dem Teilnehmer ermöglicht wird, Leistungen und Dienste über das Netz (teilweise) für den entsprechenden Zeitraum zu nutzen. In the PCT application EP 97/04060 a decentralized Anschaltesystem for telecommunications networks is described, which consists of at least a programmable peripheral Anschaltepunkt which locks the network access for the subscribers connected first (partial), and which only after connection of at least one subscriber access by the subscriber itself by the fact introduces a smart card which unlocks the Anschaltepunkt or unlocks when the microprocessor of the chip card has transmitted a valid value points to the microcontroller in Anschaltepunkt so that it can activate (for a certain period, in part or for a certain fees quota), whereby the participants are allowed to make use of services and services via the network (in part) for the corresponding period.

In der og Anmeldung wird von einer Wertchip- oder Berechtigungskarte gesprochen, welche auch in der Form einer Bargeldkarte realisiert werden kann, jedoch wurde aus Gründen der Einheitlichkeit auf die Beschreibung des Abrechnungsverfahrens verzichtet. In the above application will be spoken of a Wertchip- or authorization card, which can also be realized in the form of a cash card, however, been omitted for the sake of consistency to the description of the accounting procedure.

Dieses Abrechnungsverfahren ist nun Gegenstand der vorliegenden Anmeldung und hinsichtlich des dezentralen Teilnehmeranschaltesystems bezieht sich der Erfinder vollinhaltlich auf die PCT-Anmeldung EP97/04060. This settlement procedure is now the subject of the present application and in terms of decentralized Teilnehmeranschaltesystems the inventor applies in full to the PCT application EP97 / 04,060th

Soweit kann die Anschaltung von Teilnehmern an Telekommunikationsnetzen auch anonym bleiben und die Nutzung von Leistungen und Diensten wird vom Teilnehmer selbst bestimmt. As far as the connection of subscribers to telecommunications networks can remain anonymous and use of benefits and services is determined by the participant. Daher verzichtet man aus Kostengründen auf den sehr aufwendigen System-Rückweg für die Verwaltung, Bedienung und Rechnungslegung der Teilnehmer und erhält damit eine Zugangsberechtigung mit Vorauszahlungscharakter. Therefore, it waived for reasons of cost to the very elaborate system way back for the management, operation and accounts of the participants and thus receives an access authorization with prepayment character.

Den einzigen Rückweg sollte die Bezahlung selbst darstellen, die als Kauf oder Aufladung der Wertkarte bzw. als Überweisung von der Chipkarte auf das Konto desjenigen Betreibers getätigt wurde, welcher für die Vermarktung der Leistungen aus dem Netz zur Entgegennahme des Entgelts berechtigt ist. The only way back payment should represent itself, which was placed as a purchase or charging of the prepaid card or by bank transfer from the smart card to the account of that operator, which is authorized for marketing the services from the network to receive the pay.

Dieser Betreiber hat zuvor seinen Anschaltepunkt entsprechend programmiert mit allen für Abrechnung und Verwaltung wichtigen Daten. This operator has its Anschaltepunkt previously programmed with all billing and administration important data.

Funktion function

Der grundlegende Gedanke dieses Verfahrens ist, daß das System nicht über einen eigenen Rückweg oder eine Online-Verbindung zu einer Abrechnungszentrale (Evidenzzentrale) oder zur Bank verfügen muß, sondern daß die Zahlung per Überweisung auf das Konto des Netzbetreibers in dem Augenblick erfolgt, in dem der Teilnehmer die Chipkarte am Ladeterminal um den von ihm gewählten Bargeldbetrag aufwerten möchte. The basic idea of ​​this method is that the system must not have their own way back or an online connection to a billing center (central registry) or to the bank, but that the payment will be made by bank transfer to the account of the network operator in the moment in which participants of the smart card at the loading terminal would appreciate by his chosen amount of cash. So dient diese neue Chipkarte oder Berechtigungskarte als Wertkarte mit sogenannter Ersatzwährung oder Punktkarte und auch gleichzeitig als "Überweisungskarte", welche ihren Wert dadurch erhält daß der Teilnehmer statt Bargeld aufzuladen, dieses Bargeld elektronisch auf das Konto des ihm bekannten und auf der Chipkarte beim erstmaligen Einführen elektronisch eingelesenen Namen des Netzbetreibers in dem Moment transferiert, wenn er diese Berechtigungskarte am Ladeterminal nachlädt. So this new smart card or authorization card serves as a value card with so-called substitute currency or point card and at the same time as "Transfer Card" which its value thereby obtains that charge the subscriber instead of cash, this cash electronically to the account of his well-known and on the smart card when first inserting electronically read name of the carrier at the moment transferred when reloading this authorization card at the loading terminal. Dazu muß wie hier nicht näher beschrieben, die Software am Ladeterminal modifiziert werden, damit die Überweisung vollzogen wird. For this, the software needs as described in more detail here, be modified at the loading terminal, so that the transfer is completed. Anschließend wird der Geldbetrag in die sogenannte Ersatzwährung in Form von Wertpunkten mit Hilfe einer der Zusatzfunktionen auf der Bargeldkarte umgewandelt. Subsequently, the amount of money in the so-called substitute currency value in the form of points is converted using one of the additional functions of the cash card. Dabei bedient man sich einerseits dem Betriebssystem einer klassischen Bargeldkarte, welche zum Zweck des bargeldlosen Zahlungsverkehrs flächendeckend eingesetzt wird, und andererseits dem System der Zusatzfunktion des dezentralen Teilnehmeranschaltesystems, durch welches die Wertpunkte auf der aufgeladenen Berechtigungskarte Stück für Stück oder völlig entwertet werden und bei dieser Entwertung der periphere Anschaltepunkt für eine bestimmte dem Wert entsprechende Zeitspanne oder Gebührenkontingent sich öffnet und der Teilnehmer die Leistungen aus diesem teilnehmerbezogenen Anschluß nach Bedarf abrufen kann. In this case, on the one hand use of the operating system of a conventional cash card, which is used widely for the purpose of cashless payment transactions, and on the other hand, the system of the additional function of the remote Teilnehmeranschaltesystems by which the value points piece by piece or completely canceled on the charged authorization card, and at this invalidation the peripheral Anschaltepunkt for a certain period of time corresponding to the value or fees contingent opens and the user can access the services from this subscriber-related connection as needed. Dabei gilt es, dieses Betriebssystem auf einer Karte derart zu installieren, daß ein ursprünglich gewählter Geldwert in einen neuen Punktewert nur dann übertragen wird, wenn die Überweisung auch tatsächlich funktioniert hat. It applies to install this OS on a map so that an originally selected cash value is only transferred to a new point value when the transfer has actually worked. Es kann diese neue Chipkarte auch als Überweisungskarte mit Entwertungsfunktion oder elektronische Geldkarte als Berechtigungskarte mit Überweisungsfunktion genannt werden. It can also be called as a transfer card with cancellation function or electronic money card as an authorization card with transfer function this new smart card. Im Betriebssystem wie auch in der Nebenfunktion sind die üblichen nach den jeweiligen kryptologischen Standards entworfenen Sicherheitshierarchien enthalten um den Mißbrauch entsprechend eindämmen zu können. In the operating system as well as in addition to the usual function of the respective cryptographic standards designed security hierarchies are included to the abuse to stem accordingly. Der Überweisungsvorgang geschieht im Zuständigkeitsbereich der Bank. The transfer process is done under the authority of the Bank. Damit ist diese Chipkarte sicherer als die Bargeldkarte und nicht diebstahlgefährdet, da sie nur innerhalb einer bestimmten Wohnung ihre Aufgabe erfüllen kann. In order for this smart card is safer than cash card and not susceptible to theft because they can only fulfill their function within a particular apartment.

Der periphere Anschaltepunkt eines Telekommunikationsnetzes ist mit einem Anschaltegerät über die teilnehmerbezogene Signalleitung verbunden, über die die Stromversorgung des peripheren Anschaltepunktes wie auch der Datenaustausch zwischen den Controllern im peripheren Anschaltepunkt und in der Chipkarte stattfindet. The peripheral Anschaltepunkt a telecommunications network is connected to a Anschaltegerät on the subscriber-related signal line over which takes place the power supply of the peripheral Anschaltepunktes as well as the exchange of data between controllers in the peripheral Anschaltepunkt and in the chip card. Über diese Datenverbindung wird der Datenaustausch vorgenommen, der letztenendes die Art der Berechtigung und die Dauer der Berechtigung des Teilnehmerzugangs und/oder Höhe des Gebührenkontingents überwacht. About this data link, the data exchange is made, the monitors in the end the type of authorization and the duration of the authorization of the subscriber access and / or amount of fees contingent.

Der periphere Anschaltepunkt ist im Zuständigkeitsbereich des Netzbetreibers und außerhalb der Reichweite des Teilnehmers und kann von ersterem wahlweise vor Einbau und vor Ort optional auch über das Verteilnetz mit den dort angelieferten Signalen programmiert oder umprogrammiert werden. The peripheral Anschaltepunkt is the responsibility of the network operator and outside the range of the subscriber and can be programmed by the former, either before installation on site and optionally also via the distribution grid with the delivered there signals or reprogrammed. Er beinhaltet einen seriell programmierbaren Microcontroller, welcher mit den Daten des Netzbetreibers, seiner Adresse, seiner Bankverbindung weiter mit den Daten des Anschalteortes seiner exakten Lage und Bezifferung wie auch mit den Daten der bezogenen Kategorien und des Abrechnungsfaktors, welcher als Grundlage für die Berechtigungserkennung und Preisgestaltung ist, programmiert werden kann. It includes a serial programmable microcontroller, which with the data of the network operator, his address, his bank continued with the data of Anschalteortes its exact location and numbering as well as with the data of related categories and the billing factor, which serves as the basis for authorization detection and pricing is, can be programmed. Dieser periphere Anschaltepunkt kann als einzelnes Anschalteglied zwischen die bestehende Verteilung und dem wohnungsbezogenen Anschluß eingefügt werden oder auch als Bauelement in Breitbandnetzen in jede Verteilung oder Abzweigung (Sternverteilung, Verteilmatrix, Hausübergabepunkt, Antennensteckdose) oder in Zweidrahtnetzen (twisted pair) in Form von steuerbaren Basisanschlüssen oder sogenannten One-way-Sperrglieder eingebaut werden. This peripheral Anschaltepunkt can be inserted as a single Anschalteglied between the existing distribution and the housing-related terminal or as a component in broadband networks in each distribution or branch (star distribution, distribution matrix, building entry point, antenna socket) or in two-wire networks (twisted pair) in the form of controllable base terminals or so-called one-way locking members are installed. Durch die Option der Fernprogrammierung über das Verteilnetz können veränderbare Daten wie z. The option of remote programming via the distribution network variable data such can. B. Name, Adresse des Netzbetreibers, seine Bankverbindung und der Abrechnungfaktor als Grundlage zur Abrechnung jederzeit umprogrammiert werden, schon allein deshalb, um Mißbrauch und unbefügtes Anschalten zu verhindern. Name, address of the network operator, his bank details and billing factor be reprogrammed as a basis for settlement at any time, if not only to prevent abuse and non interposed turning.

Der interessierte Teilnehmer erhält ein Teilnehmeranschaltegerät mit Chipkontaktiereinrichtung sowie zweckmäßigerweise mindestens eine mitgelieferte zum Betriebssystem des Teilnehmeranschaltesystems gehörige Microprozessorkarte. The interested participant receives a Teilnehmeranschaltegerät with Chipkontaktiereinrichtung and expediently at least one supplied associated with the operating system of the Teilnehmeranschaltesystems microprocessor card. Bei dieser Microprozessorkarte handelt es sich um eine erste besondere Form der Abrechnungskarte wie vorhin beschrieben. In this microprocessor card is as previously described by a first special form of charge card. Dieser Abrechnungskarte ist das vorher erwähnte Betriebssystem einprogrammiert und sie wird beim erstmaligen Einführen in das Teilnehmeranschaltegerät den Zugangspunkt erstmalig für eine entsprechend dort programmierte Zeit und/oder für ein Gebührenkontingent öffnen und wird bei dieser Gelegenheit über die Kontaktiereinrichtung die betreiberspezifischen Daten wie Name, Adresse und Bankverbindung des Betreibers bzw. Abrechnungspartners und Verwendungszweck, Lage des Anschaltepunktes etc. aufgespeichert bekommen. This charge card is programmed the operating system previously mentioned and it is open during the initial insertion into the Teilnehmeranschaltegerät the access point for the first time for a programmed accordingly there time and / or for a fee quota and on that occasion the contacting the operator-specific data such as name, address and bank account the operator or billing partner and use, location of Anschaltepunktes etc. get stored up.

Nach zunehmender Entwertung dieser Karte muß der Teilnehmer diese Chipkarte genau wie eine andere Bargeldkarte (Geldkarte), wenn sie entwertet ist, wieder aufladen. After increasing devaluation of this card of the participants this chip card must be exactly like another cash card (debit card), if it is canceled, recharge. Zu diesem Zweck wird diese Karte genau wie eine Bargeldkarte in einen "Aufladeterminal" geschoben und mit Hilfe der Nebenfunktion wird ein Geldbetrag, den der Kunde frei wählen kann, nicht wie bisher als elektronisches Bargeld aufgespeichert, sondern, aufgrund dieser Sonderform der Karte durch die auf der Karte aufgeprägten Informationen an das Konto des jeweiligen Netzbetreibers unter Verwendungszweck des jeweiligen spezifischen Anschaltepunktes und der weiteren spezifischen Daten überwiesen. To this end, this card is pushed just like a cash card into a "Aufladeterminal" and using the secondary function is a sum of money that the customer is free to choose, not as previously stored up as an electronic cash, but because this special type of card through the on the map referred imparted information to the account of the respective network operator under-use of the specific Anschaltepunktes and other specific data. Das Geld muß der Teilnehmer wie beim Aufladen einer herkömmlichen Bargeldkarte entweder über Bargeld selbst oder über eine Kreditkarte bereitstellen und der gewählte Geldbetrag - darüber wird der Teilnehmer entsprechend informiert - ist während der Übertragung bereits auf das Konto der Betreibers online überwiesen worden. The money has to provide the participants as for charging a conventional cash card either through cash itself or through a credit card and the selected amount of money - about the participants will be informed accordingly - has been transferred during the transmission to the bank account of the operator's online.

Nun entsteht auf der Karte durch die im Mikrochip implementierte Software ein Gegenwert für das überwiesene Geld in Form einer Punktemenge, welche durch die Nebenfunktion der dafür vorgesehenen Speichereinheit gutgebucht wird. Now arises on the map by the implemented in the microchip software, a value for the transferred money in the form of a set of points which will be credited by the secondary function of the designated storage unit. Der Teilnehmer wird seine Karte wieder zu seinem Anschaltegerät bringen, dort kann er mit Hilfe der neuen Punkte seinen peripheren Anschaltepunkt (wieder) öffnen bzw. Gebühren verbrauchen. The participant will bring his card back to his Anschaltegerät, where he can open using the new points its peripheral Anschaltepunkt (again) or consumer fees. Die Menge der Punkte ist proportional der ihm nun zur Verfügung stehenden Zeit oder Gebühreneinheiten für die der Zugang zum Kabelnetz geöffnet bleibt. The amount of points is proportional to the now available to him time or charge units for the access remains open to the cable network. Der jeweilige Restwert an z. The respective residual value of z. B. Tagen, Gebühren oder Punkten wird am Display des Anschaltegerätes angezeigt. B. days, fees or points will be displayed on the display of Anschaltegerätes.

Auf diesem Wege hat der Netzbetreiber außerdem den Vorteil, daß eine Transparenz für die Ausnutzung seines Netzes dadurch gegeben ist, daß ihm der Anschaltort des Teilnehmers als Verwendungszweck bei der Überweisung mitgeteilt wird, was vom Netzbetreiber entsprechend ausgewertet werden kann und er z. In this way, the network operator also has the advantage that a transparency for the use of its network is given by the fact that it is informed as the reason of the transfer to him of Anschaltort of the subscriber, which can be evaluated according to the network provider and he z. B. auch ganz genau weiß, wo Anschlüsse sind, die letztenendes nicht benutzt werden. B. also knows exactly where connections that are ultimately not used. So kann er gezielt nach weiteren Anschlußteilnehmern akquirieren ohne Teilnehmer namentlich und adressenmäßig erfassen zu müssen. He can specifically acquire other terminal stations without participants having to collect name and address basis. Der Teilnehmer wiederum bleibt anonym und vollkommen frei bei der Wahl seiner gewünschten Leistungen aus den wohnungsbezogenen Kommunikationsleitungen und kann den Zugang zu seinem Anschaltepunkt auch dann verriegeln, um Gebühren zu sparen, wenn eine längere Abwesenheit von der Wohnung bei Urlaub, Krankheit oder im Fall einer Zweitwohnung gegeben ist. The participants, in turn, remains anonymous and completely free to choose its desired services from the housing-related communication lines and can also lock access to its Anschaltepunkt to save fees when a longer absence from the apartment vacation, sickness or in the case of a second home given is. Der Teilnehmer weiß, an wen und zu welchem Zweck Geld entrichtet wird und kann den von ihm gewählten und letztenendes bei der Überweisung bereitgestellten Betrag im Falle der Überweisung vom Konto eindeutig zuordnen und im Falle der Aufladung der Berechtigungskarte durch Bargeld kann eine Quittung in Form eines Kontoauszuges jederzeit ausgedruckt werden. The participants know to whom and for what purpose money is paid and can be clearly assigned his chosen and ultimately provided for the transfer amount in the case of transfer from the account and in the case of charging the authorization card by cash, a receipt in the form of a bank statement be printed at any time. Der Effekt, daß Netze sicherer werden gegen Zugang und Mißbrauch dritter ist hier noch von Vorteil. The effect that networks are more secure against access and abuse is the third here nor beneficial.

Bevorzugte Ausführungsform preferred embodiment Berechtigungsbeschränkung authorization restriction

Sollte einem Teilnehmer eine Berechtigungskarte nur für einen bestimmten Bereich oder für bestimmte Dienste ausgehändigt worden sein, oder möchte er umgekehrt, daß bei seiner Abwesenheit auch innerhalb der Wohnung Unbefugte sich nicht an Verbotenem oder an Teuerem ohne seine Erlaubnis bedienen, kann eine zweite Berechtigungskarte ausgegeben werden, in der durch Modifikation im Betriebssystem der Zugang zu diesen bestimmten höherwertigen Programmen oder Leistungen verwehrt bleibt. If a subscriber an authorization card only for a specific area or for specific services have been handed out, or he wants to reverse that in his absence nor operate inside the apartment unauthorized to forbidden or of expensive without his permission, a second authorization card can be issued , denied in by modifying the operating system of access to this particular superior programs or services. Damit kann eine sogenannte "Kinderzugangskarte" geschaffen werden, welche dann in das Anschaltegerät eingeführt werden soll, wenn der Teilnehmer seine Hauptberechtigungskarte abgezogen und entsprechend verwahrt hat. This allows to create a so-called "children's access card", which should then be inserted into the Anschaltegerät if the participant has withdrawn its main authorization card and stores it. Auch diese "Kinderzugangskarte" wurde entsprechend der vorangegangenen Beschreibung mit einem vom Kunden selbst gewählten Bargeldbetrag gültig gemacht und die Gültigkeit wird dann entsprechend der Wertigkeit der gewählten Kategorie tageweise oder gebührenweise verbraucht. These "children access card" was validated according to the above description with a chosen by the customer cash amount and the validity is then in keeping with the significance of the selected category on a daily basis or toll-wise. Die Kinderzugangskarte kann jedoch auch nur eine reine Limitierungsfunktion der Kategorie ausüben, wenn die Entwertung der Hauptkarte durch Wertpunktübertragung an den Anschaltepunkt bereits geschehen ist. However, the children have access card can also exert only a pure limitation function of the category when the devaluation of the main card has already been done by value point transmission to the Anschaltepunkt.

Weitere Ausführungsform another embodiment Rabattierung discounts

Möchte nun ein Teilnehmer einen höheren Betrag durch die Berechtigungskarte auf das Konto des Netzbetreibers überweisen und damit ein höheres Gutsaldo für einen längeren Zeitraum oder mehr Gebührenguthaben schaffen, sollte ihm als Zinsausgleich eine nicht lineare Punktemenge angeboten werden. If a subscriber wants a higher amount by the authorization card to the account of the network operator transfer and thus create a higher Gutsaldo for a longer period or more charge credit, should it be offered as an interest equalization a non-linear set of points. Diese Art von Rabattgewährung ist bei Chipkartenanwendungen und Vorauszahlung beliebt. This type of discounting is popular with smart card applications and advance. Der Teilnehmer hat so die Möglichkeit, sein Budget beim Anschluß an Medienversorgung oder andere Form von Diensten an Telekommunikationsnetzen selbst festzulegen. The participant then has the opportunity to define its budget when connected to media supply or other form of services to telecommunications networks themselves. Der Netzbetreiber hat den Vorteil, daß die von ihm gebotene Dienstleistung bei Abruf bereits bezahlt ist, und ein Verschicken von Wertkarten oder ein Stellen von Rechnungen oder eine sonstige Überwachung des Zahlungsvorganges nicht mehr nötig ist. The network operator has the advantage of the opportunity offered by his service is already paid on demand, and a sending value cards or points of invoices or other monitoring of the payment transaction is no longer necessary. Der Zinsvorteil des Pre-paid-Charakters für den Netzbetreiber wird ausgeglichen. The yield advantage of the pre-paid nature of the system operator is compensated. Weitere Einsatzmöglichkeiten der Karte zum Vorauszahlen von Leistungen und/oder Dienstleistungen aus anderen Bereichen sind mit dieser Karte ebenso möglich. Other possible uses of the card to Prepay of benefits and / or services from other sectors are also possible with this card.

Zeichnungen drawings

Fig. 1 zeigt ein dezentrales Teilnehmeranschaltesystem im Blochschaltbild. Fig. 1 shows a decentralized Teilnehmeranschaltesystem in Bloch diagram.

Das dezentrales Teilnehmeranschaltesystem 1 besteht aus einem peripheren Anschaltglied 2 , geschaltet zwischen den wohnungsbezogenen Zuleitungen 4 und 6 a, der bestehenden Teilnehmeranschalteeinrichtung TAE 2 a und einem mobilen Teilnehmeranschaltegerät 3 , geschaltet in die Zuleitung 6 aus der TAE 2 a. The decentralized Teilnehmeranschaltesystem 1 consists of a peripheral Anschaltglied 2, connected between the housing-related leads 4 and 6 a, the existing Teilnehmeranschalteeinrichtung TAE 2 a and a mobile Teilnehmeranschaltegerät 3, connected in the supply line 6 from the telephone 2a.

Das periphere Anschaltglied 2 in Form eines intelligenten Verriegelungspunktes für analoge Zweidraht- bzw. Breitbandkoaxialnetze oder ansteuerbaren Basisanschlusses für ISDN- Zweidrahtnetze ist eingangsseitig über mindestens eine Stanimleitung 4 an mindestens ein Telekommunikationsnetz/Programmverteilnetz 5 angeschlossen. The peripheral Anschaltglied 2 in the form of an intelligent lock point for analog two-wire or Breitbandkoaxialnetze or controllable base terminal for ISDN two-wire networks whose input side is connected via at least one Stanimleitung 4 to at least one telecommunications network / program distribution network. 5 Ausgangsseitig ist das Anschaltglied 2 über die wohnungsbezogene Anschlußleitung 6 und die TAE-Dose 2 a an das Anschaltgerät 3 angeschlossen, und dieses wiederum über die Zuleitung 7 mit dem oder den Empfangsgeräten oder Teilnehmerendgeräten 8 . On the output side the Anschaltglied 2 through the housing-related connection line 6 and the telephone socket 2 a to the Anschaltgerät 3 is connected, and this in turn via the supply line 7 with the one or more receivers or subscriber terminals. 8

Die Chipkartenkontaktierung befindet sich im Anschaltgerät 3 und der korrespondierende programmierbare Mikrokontroller im Anschaltglied 2 . The Chipkartenkontaktierung located in Anschaltgerät 3 and the corresponding programmable microcontroller is in Anschaltglied. 2 Zwischen diesen läuft der Abbuchungsvorgang zum Abbuchen der Wertepunktmenge auf der Chipkarte ab. Between them, the deduction process runs for debiting the values ​​point set onto the smart card.

Der Aufladevorgang der Wertepunktmenge auf der Chipkarte geschieht im Bargeldaufladeautomat, der gleichzeitig die Überweisung veranlaßt. The charging of the values ​​set of points on the chip card is done in Bargeldaufladeautomat which causes the transfer simultaneously. Die TAE-Dose 2 a ist bei Koaxialnetzen eine Stichleitungsantennendose. The telephone socket 2a is a stub antenna socket in coaxial networks.

Fig. 2 zeigt ein Flußdiagramm zum Aufladen der Wertepunktmenge auf der Chipkarte. Fig. 2 shows a flow chart for charging the values set of points on the chip card.

Fig. 3 zeigt ein Flußdiagramm zum Abbuchen der Wertepunktmenge auf der Chipkarte. Fig. 3 shows a flowchart for debiting of the values set of points on the chip card.

Claims (10)

1. Zugangs- und Abrechnungsverfahren mit Chipkarten für den Bezug von Leistungen aus Telekommunikationsnetzen eines oder mehrerer Netzbetreiber mit mindestens einem dezentralen Teilnehmeranschaltsystem mit mindestens einem daran angeschlossenen Teilnehmer mit folgendem Verfahrensschritten: 1. access and billing procedure with chip cards for purchases of services of telecommunications networks of one or more system operators with at least one decentralized subscriber access system along with at least one nodes connected to it with the following method steps:
  • a) Bereitstellen einer Chipkarte mit einer ersten Speichereinrichtung für Wertepunkte, die zum Beziehen von Leistungen aus einem Telekommunikationsnetz eines bestimmten Netzbetreibers berechtigen; a) providing a smart card with a first storing means for values ​​of points giving the right to obtaining services from a telecommunication network of a certain network operator;
  • b) Überweisen eines bestimmten Geldbetrages an den bestimmten Netzbetreiber und Einspeichern einer diesem Geldbetrag entsprechenden Wertpunktmenge in der ersten Speichereinrichtung der Chipkarte; b) Transfer of a certain amount of money to the specific network operator and storing a monetary amount value corresponding to this set of points in the first storage means of the smart card;
  • c) Freischalten eines bestimmten Teilnehmeranschlusses durch Kommunikation des peripheren Anschaltpunktes im dezentralen Teilnehmeranschaltsystem mit der Chipkarte; c) activating a certain subscriber terminal by communication of the peripheral Anschaltpunktes in the decentralized subscriber access system with the smart card;
  • d) Verringern der Wertpunktmenge entsprechend der bezogenen bzw. der genutzten Telekommunikationsleistungen und d) reducing the value of point corresponding to the amount-related or the telecommunication services used, and
  • e) Wiederholen der Schritte b) bis d) e) repeating steps b) to d)
2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß als Chipkarte eine sogenannte Bargeldkarte verwendet wird, die zusätzlich die erste Speichereinrichtung für Wertepunkte, eine zweite Speichereinrichtung für Adressdaten, Bankverbindungsdaten und Daten über Verwendungszweck und eine Funktion zum Überweisen eines bestimmten Geldbetrages an eine in der zweiten Zusatzspeichereinrichtung gespeicherte Adresse und Bankverbindung mittels einer Vorrichtung zum Aufladen der Bargeldkarte umfaßt. 2. The method according to claim 1, characterized in that a so-called cash card is used as a chip card, in addition, the first storage means value points, second storage means for address data, bank data and data regarding the purpose and a function for transferring a certain amount of money to one in the second auxiliary storage means includes stored address and bank means of a device to charge the cash card.
3. Verfahren nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Adresse und die Bankverbindung des jeweiligen Netzbetreibers bei erstmaliger Kommunikation zwischen Chipkarte und peripheren Anschaltpunkt im Teilnehmeranschaltsystem in die zweite Speichereinrichtung übertragen wird. 3. The method according to claim 2, characterized in that the address and bank details of the respective network operator is transmitted upon initial communication between chip card and the peripheral switch-on point at the subscriber access to the second memory means.
4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß aus dem jeweiligen Teilnehmeranschaltsystem Kenndaten des jeweiligen Anschlusses, wie Lage, Ort und Bezeichnung, in die Chipkarte übertragen werden. 4. The method according to claim 3, characterized in that are transmitted from the respective subscriber access characteristics of the respective terminal, such as location, location and name in the chip card.
5. Verfahren nach wenigstens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Chipkarte eine dritte Speichereinrichtung umfaßt, die die Art der Telekommunikationsleistungen festlegt, die mittels dieser Chipkarte genutzt werden können. 5. The method according to at least one of the preceding claims, characterized in that the smart card comprises a third memory device that determines the type of telecommunications services which can be used by means of the smartcard.
6. Verfahren nach wenigstens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die in der Chipkarte gespeicherte Wertpunktmenge bei der erstmaligen Kommunikation zwischen Chipkarte und Anschaltpunkt vollständig in das Teilnehmeranschaltsystem übertragen wird. 6. The method according to at least one of the preceding claims, characterized in that the information stored in the smart card value point set is completely transferred during the initial communication between chip card and switch-on point in the subscriber access system.
7. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß Telekommunikationsleistungen nur genutzt werden können, wenn die Chipkarte in Kommunikation mit dem Teilnehmeranschaltsystem tritt. 7. The method according to any one of the preceding claims, characterized in that telecommunications services can only be used when the IC card enters into communication with the subscriber access system.
8. Verfahren nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, daß durch eine Zusatzkarte bestimmte Arten von Telekommunikationsleistungen genutzt werden können, wenn die Zusatzkarte in Kommunikation mit dem Teilnehmeranschaltsystem tritt und wenn in dem Teilnehmeranschaltsystem genügend Wertepunkte gespeichert sind. 8. The method of claim 6 or 7, characterized in that certain types of telecommunication services can be used by an additional card when the daughter card in communication with the subscriber access occurs and if sufficient value points are stored in the subscriber access system.
9. Bargeldkarte mit einer zusätzlichen ersten Speichereinrichtung für Wertepunkte, einer zusätzlichen zweiten Speichereinrichtung zum Speichern von Adressdaten, Bankverbindungsdaten und Daten über Verwendungszweck und einer Funktion zum Überweisen eines bestimmten Geldbetrages an eine in der zweiten Zusatzspeichereinrichtung gespeicherte Adresse und Bankverbindung mittels einer Vorrichtung zum Aufladen der Bargeldkarte umfaßt. 9. cash card with an additional first storing means for values ​​of points, an additional second memory means for storing address data, bank data and data regarding the purpose and a function for transferring a certain amount of money to a stored in the second auxiliary storage device address and bank means of a device to charge the cash card includes.
10. Verwendung einer Bargeldkarte nach Anspruch 9 in einem Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 8. 10. Use of a cash card according to claim 9 in a process according to any one of claims 1 to. 8
DE1998112125 1997-10-10 1998-03-19 Access and payment method for purchasing services via telecommunications network using chip card Withdrawn DE19812125A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19744806 1997-10-10
DE1998112125 DE19812125A1 (en) 1997-10-10 1998-03-19 Access and payment method for purchasing services via telecommunications network using chip card

Applications Claiming Priority (7)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1998112125 DE19812125A1 (en) 1997-10-10 1998-03-19 Access and payment method for purchasing services via telecommunications network using chip card
JP2000516477A JP2001520427A (en) 1997-10-10 1998-10-12 Chip card by access clearing procedure
CA 2307032 CA2307032A1 (en) 1997-10-10 1998-10-12 Access and billing method using a chip card
EP19980965131 EP1050031A2 (en) 1997-10-10 1998-10-12 Access and billing method using a chip card
AU20471/99A AU2047199A (en) 1997-10-10 1998-10-12 Access and billing method using a chip card
EA200000401A EA200000401A1 (en) 1997-10-10 1998-10-12 Access and calculation procedure through a micro circuit card
PCT/EP1998/006471 WO1999020035A2 (en) 1997-10-10 1998-10-12 Access and billing method using a chip card

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19812125A1 true DE19812125A1 (en) 1999-04-15

Family

ID=7845164

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1998112125 Withdrawn DE19812125A1 (en) 1997-10-10 1998-03-19 Access and payment method for purchasing services via telecommunications network using chip card

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19812125A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002007115A1 (en) * 2000-07-14 2002-01-24 Infineon Technologies Ag Method for transmitting data that represent a value from a mobile data carrier
DE10104540A1 (en) * 2000-11-20 2002-05-29 Siemens Ag Operating procedures of an electronic prepaid account and arrangement for its implementation
DE10246123A1 (en) * 2002-10-01 2004-04-15 T-Mobile Deutschland Gmbh A method for margin call of undrawn on the Internet services and / or services between a supplier and a user

Citations (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4111192A1 (en) * 1991-04-06 1992-10-08 Telefonbau & Normalzeit Gmbh Telephone credit card control system - is coupled to multifrequency receiver and linked to both call cores
DE4307122A1 (en) * 1993-03-06 1994-09-08 Sel Alcatel Ag smart card
DE9415302U1 (en) * 1994-09-20 1995-01-26 Koehler Juergen Mobile phone with reading and application unit for multifunction cards
DE4408655A1 (en) * 1994-03-15 1995-09-21 Peter Forster Hand-held radio telephone or car telephone
DE4412727A1 (en) * 1994-04-13 1995-10-26 Siemens Ag Calculation of charges for mobile telephones
DE4432411A1 (en) * 1994-08-31 1996-03-07 Deutsche Telekom Ag Universal application method for card end equipment
US5509073A (en) * 1992-11-26 1996-04-16 Schlumberger Industries Communications network
DE19513746A1 (en) * 1995-04-11 1996-10-17 Deutsche Telekom Ag Device for securing telephone terminals against improper use
WO1996041462A1 (en) * 1995-06-07 1996-12-19 Electronic Data Systems Corporation System and method for dispensing of a receipt reflecting prepaid phone services
WO1997020422A1 (en) * 1995-12-01 1997-06-05 Executive Telecard Ltd. System and method for telephony service card processing
DE19605005A1 (en) * 1996-01-30 1997-07-31 Questos Computer Gmbh Personal extension telephone arrangement

Patent Citations (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4111192A1 (en) * 1991-04-06 1992-10-08 Telefonbau & Normalzeit Gmbh Telephone credit card control system - is coupled to multifrequency receiver and linked to both call cores
US5509073A (en) * 1992-11-26 1996-04-16 Schlumberger Industries Communications network
DE4307122A1 (en) * 1993-03-06 1994-09-08 Sel Alcatel Ag smart card
DE4408655A1 (en) * 1994-03-15 1995-09-21 Peter Forster Hand-held radio telephone or car telephone
DE4412727A1 (en) * 1994-04-13 1995-10-26 Siemens Ag Calculation of charges for mobile telephones
DE4432411A1 (en) * 1994-08-31 1996-03-07 Deutsche Telekom Ag Universal application method for card end equipment
DE9415302U1 (en) * 1994-09-20 1995-01-26 Koehler Juergen Mobile phone with reading and application unit for multifunction cards
DE19513746A1 (en) * 1995-04-11 1996-10-17 Deutsche Telekom Ag Device for securing telephone terminals against improper use
WO1996041462A1 (en) * 1995-06-07 1996-12-19 Electronic Data Systems Corporation System and method for dispensing of a receipt reflecting prepaid phone services
WO1997020422A1 (en) * 1995-12-01 1997-06-05 Executive Telecard Ltd. System and method for telephony service card processing
DE19605005A1 (en) * 1996-01-30 1997-07-31 Questos Computer Gmbh Personal extension telephone arrangement

Non-Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
FERREIRA,Ronald: Chipkarten werden intelligenter. In: Philips Telecommunication Review, Vol.52, No.2, 1994, S.52-55 *
HARTLEIF,Siegfried: Chipkarten setzen sich durch. In: Funkschau 6/1994, S.74-79 *
HARTLEIF,Siegfried: Die Multifunkionale Chipkarte an Kommunikationsendgeräten, VDE-Verlag 1992, in ITG-Fachbericht 121, ISBN 3-8007-1888-X, S.303-313 *
KISTNER,Hans P.: Ihre Karte fürs Leben. In: Funkschau 6/1993, S.20-31 *
KÖSTER,Franz-Peter, STEINER,Horst: Öffentliche Kommunikation >>à la carte<< und >>à conto<<. In: telcom report 13, 1990, H.1, S.28-31 *
LEMME,Helmuth: Chipkarten: Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts. In: Elektronik 13/1996, S.42-52 *
WOLFENSTETTER,Klaus-Dieter: Multimedium *
WURZER,Kurt: Telefonzelle mit Intelligenz. In: telcom report 13, 1990, H.1, S.32-34 *

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002007115A1 (en) * 2000-07-14 2002-01-24 Infineon Technologies Ag Method for transmitting data that represent a value from a mobile data carrier
DE10104540A1 (en) * 2000-11-20 2002-05-29 Siemens Ag Operating procedures of an electronic prepaid account and arrangement for its implementation
DE10104540C2 (en) * 2000-11-20 2002-11-07 Siemens Ag Operating procedures of an electronic prepaid account and arrangement for its implementation
DE10246123A1 (en) * 2002-10-01 2004-04-15 T-Mobile Deutschland Gmbh A method for margin call of undrawn on the Internet services and / or services between a supplier and a user

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69720181T2 (en) System and method for charging multiple applications into a smart card
US8620809B2 (en) Integrated technology money transfer system
DE69219510T3 (en) Toll collection system with resettable remotely timeout
DE69531711T2 (en) Secure money transfer techniques using smart cards
EP1450317B1 (en) Method and system for blocking or deblocking a financial account associated to a SIM-card
DE69734933T2 (en) Method and arrangement for automatically assign and billing of communication services
DE19681381B4 (en) Credit card system and using a credit card in such a credit card system
DE69636101T2 (en) Recording an encrypted data packet for use in a remote transaction data system
DE69723994T2 (en) Electronic transaction system
EP1240632B1 (en) Payment transaction method and payment transaction system
EP0646898B1 (en) System to effect transactions with a multi-functional card provided with an electronic wallet
DE19903822C2 (en) A method for carrying out cashless payments and a system for carrying out the method
DE60104518T2 (en) Banking system with enhanced identification of financial accounting accounts
EP1038387B1 (en) Identification card and billing method with an identification card
DE69821992T2 (en) System and method for control of financial remittances over a wireless network
DE69433897T2 (en) Access control for portable data storage media
DE69827985T2 (en) A vending machine for energy delivery or telecommunications links
EP0306892B1 (en) Circuitry of which at least a part contains a card for business, identification and/or actuation purposes
DE69913365T2 (en) Verifiable elektronishes logbook for a sales point terminal and process for its use
EP0574990B1 (en) Method and circuit arrangement for testing a credit card
DE69832153T2 (en) Device for remittance
EP0605070B1 (en) Method for cash sum transfer into and from smart cards
DE19961793C1 (en) Method of selling goods in automatic vending machine using mobile terminal
DE69913929T2 (en) Secure payment methods
DE69628022T2 (en) A method for factoring over the Internet

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee