DE19507797A1 - Handrest support for electronic keyboard user - Google Patents

Handrest support for electronic keyboard user

Info

Publication number
DE19507797A1
DE19507797A1 DE1995107797 DE19507797A DE19507797A1 DE 19507797 A1 DE19507797 A1 DE 19507797A1 DE 1995107797 DE1995107797 DE 1995107797 DE 19507797 A DE19507797 A DE 19507797A DE 19507797 A1 DE19507797 A1 DE 19507797A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
support
hand
right
movement
sliding
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1995107797
Other languages
German (de)
Inventor
Roman Koller
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KOLLER, ROMAN, 81737 MUENCHEN, DE
Original Assignee
Roman Koller
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B21/00Tables or desks for office equipment, e.g. typewriters, keyboards
    • A47B21/03Tables or desks for office equipment, e.g. typewriters, keyboards with substantially horizontally extensible or adjustable parts other than drawers, e.g. leaves
    • A47B21/0371Platforms for supporting wrists
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/02Input arrangements using manually operated switches, e.g. using keyboards or dials
    • G06F3/0202Constructional details or processes of manufacture of the input device
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/02Input arrangements using manually operated switches, e.g. using keyboards or dials
    • G06F3/0202Constructional details or processes of manufacture of the input device
    • G06F3/021Arrangements integrating additional peripherals in a keyboard, e.g. card or barcode reader, optical scanner
    • G06F3/0213Arrangements providing an integrated pointing device in a keyboard, e.g. trackball, mini-joystick
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/02Input arrangements using manually operated switches, e.g. using keyboards or dials
    • G06F3/023Arrangements for converting discrete items of information into a coded form, e.g. arrangements for interpreting keyboard generated codes as alphanumeric codes, operand codes or instruction codes
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/03Arrangements for converting the position or the displacement of a member into a coded form
    • G06F3/033Pointing devices displaced or positioned by the user, e.g. mice, trackballs, pens or joysticks; Accessories therefor
    • G06F3/0362Pointing devices displaced or positioned by the user, e.g. mice, trackballs, pens or joysticks; Accessories therefor with detection of 1D translations or rotations of an operating part of the device, e.g. scroll wheels, sliders, knobs, rollers or belts
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H13/00Switches having rectilinearly-movable operating part or parts adapted for pushing or pulling in one direction only, e.g. push-button switch
    • H01H13/70Switches having rectilinearly-movable operating part or parts adapted for pushing or pulling in one direction only, e.g. push-button switch having a plurality of operating members associated with different sets of contacts, e.g. keyboard
    • H01H13/84Switches having rectilinearly-movable operating part or parts adapted for pushing or pulling in one direction only, e.g. push-button switch having a plurality of operating members associated with different sets of contacts, e.g. keyboard characterised by ergonomic functions, e.g. for miniature keyboards; characterised by operational sensory functions, e.g. sound feedback
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B2200/00General construction of tables or desks
    • A47B2200/0084Accessories for tables or desks
    • A47B2200/0093Wrist pad cover
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H2217/00Facilitation of operation; Human engineering
    • H01H2217/034Support for hands or arms

Abstract

The handrest support has separate support pads for the left and right hands, that for the right hand displaced along a sliding guide, with its sliding surface divided into a number of individual sliding surfaces for providing a required movement characteristic.The right hand support pad may have a number of additional functions, to provide zero power compensation for both the longitudinal and tilting movement, conversion of the displacement into incremental steps and follow up movement of the tilting of the hand. The pad may be divided into sections lying to the front and rear of the wrist, to relieve hand resting pressure and convert the resting pressure into kinetic energy.

Description

Vorliegende Erfindung betrifft eine Handabstütz- bzw. Auflagevorrichtung für Benutzer von Tastaturen, insbesondere elektronischer Tastaturen (z. B. für Computer, Dateneingabe und Schreibmaschinen und Telefone). The present invention relates to a Handabstütz- or support apparatus for users of keyboards, especially electronic keyboards (for. Example, for computer data input and typewriters and telephones).

Wie nachfolgend noch gezeigt, betrifft die Erfindung sowohl Handgelenk- als auch als Armstützen; As will be shown, the invention, both wrist as well as armrests relates; weiters auch die Anwendbarkeit zur Verwendung für allgemeine Handarbeiten. furthermore, the applicability for use for general needlework.

Nach dem Stand der Technik sind Abstützvorrichtungen für Armauflagen und Handgelenkauflagen bekannt, welche die Bewegung der Auflage über das Schreibfeld der Tastatur ermöglichen. According to the prior art support devices for armrests and wrist pads are known which allow the movement of the pad over the recording area of ​​the keyboard.

Entsprechende Vorrichtungen benutzen für die allseitige Bewegung der Auflage lineare oder rotierende Mechaniken, so z. using appropriate devices for the all-round movement of the support linear or rotary mechanisms, such. B.: DE 40 25 143 und DE 42 30 935. DE 40 25 143 benutzt eine über die gesamte Tastatur mittels Schienenführung in beide Koordinatenrichtungen bewegbare Stützvorrichtung für die Handgelenkauflage sowie als weitere Alternative, die Verwendung eines zu beiden Seiten der Tastatur gelagerten Teleskopgestänges. B .: DE 40 25 143 and DE 42 30 935. DE 40 25 143 uses a movable across the entire keyboard by means of rail guide in both coordinate directions support device for the wrist rest as well as a further alternative, the use of a bearing on either side of the keyboard telescopic linkage. DE 42 30 935 benutzt nur eine lineare Schienenführung parallel zur Tastaturfront, wobei für die beim Tippen unbedingt notwendige Bewegungsführung in Richtung zur Tastatur, bzw. von der Tastatur weg, ein Schwenkarm benutzt ist, ohne den die Vorrichtung nicht auskommt. DE 42 30 935 uses only one linear guide rail parallel to the keyboard front, wherein for the absolutely necessary when typing movements in the direction of the keyboard, and away from the keyboard, a swing arm is used, without the can not manage the device.

Die den Stand der Technik entsprechenden Bewegungsmechaniken haben folgende Nachteile: The corresponding state of the art movement mechanics have the following disadvantages:

Sie benötigen für die Bewegungsführung eine Paßführung, reibungsarme Präzisionslager, (für Koordinatenschlitten oder Teleskopgestänge oder Schwenkhebel), wie z. You need for motion control, a fitting guide, low-friction precision bearings (for coordinate slide or telescopic boom or swing lever) such. B. auch Kugelgelenke und Schienenführungen. As well as ball joints and rail guides. Die durch diesen Aufbau vorherrschenden Reibungskräfte verhindern, daß die Abstützvorrichtung den Handbewegungen während des Tippens widerstandsfrei folgen kann; prevent the prevailing frictional forces by this construction that the supporting device can follow the hand movements while typing without resistance; weiters beinhaltet der übliche Aufbau solcher Bewegungsführungen ein großes Massenträgheitsmoment mit störender Auswirkung auf die Handbewegungen. furthermore, the usual design of such motion guides includes a large mass moment of inertia with disturbing effect on the hand movements.

Aufgabenstellung vorliegender Erfindung ist die Beseitigung dieser Nachteile, mit einer Bewegungsführung ohne Paßteile, dh ohne Kugelgelenke, ohne Gleitwellen, ohne Gleitlager und ohne Gleitbuchsen und besonders geringem Massenträgheitsmoment. Task of the present invention is to eliminate these disadvantages, with a movement guide without mating parts, that is, without ball joints without slide shafts without sliding bearings and without slide bushings and particularly low moment of inertia. Das geringe Massenträgheitsmoment der Bewegungsführung des Kissens bleibt auch bei Verwendung großvolumiger Kissen erhalten, bei vorzugsweiser Verwendung eines Luftkissens. The low mass moment of inertia of the movement guide of the pad is even with the use of large-volume cushion obtained in preferably using an air cushion.

In einer optionalen Ausgestaltungsvariante ist ein solches Luftkissen mit allseitiger Bewegungsfreiheit durch flexible oder verwindbare Auflagebefestigung nach G 93 15 862.9 vom 03. 02. 94 entsprechend dem Prinzip eines auf einer Wipplinie wippenden Kissens (z. B. Luft- oder Wasserkissen aus Folienbeutel) verwendet, jedoch mit erfindungsgemäßen Weiterbildungsmaßnahmen zur intensiveren Ausbildung der Wippwalze, welche sich durch Bemessung des Kissenfüllmediums ergibt und eine Rollbewegung des Kissens bei entsprechender Verformung seiner Hülle (z. B. des Folienbeutels) unterstützt. In an optional embodiment variant of such an air cushion with all-round movement by flexible or twistable support attachment according G 93 15 862.9 in accordance with the principle of a teetering on a Wipplinie pad (e.g., as air or water cushions from film bag) used by 03. 02. 94, However, with the present invention training for more intensive training of Wippwalze which is obtained by dimensioning the Kissenfüllmediums and a rolling motion of the pad with a corresponding deformation of its envelope supports (z. B. of the film bag). Die erfindungsgemäße Weiterbildungsmaßnahme betrifft die Erzeugung der Spannkraft des Kissens, insbesondere der Auflagefläche für die Hand (bei Handstütze) oder für den Arm (bei Armstütze), welche aus zwei Krafterzeugungskomponenten vorgenommen ist: a) dem im Luftkissen vorherrschenden Fülldruck des Füllmediums (z. B. Luft oder Wasser mit Luft) und b), der von einem Spannrahmen erzeugten Spannkraft, wobei das Kissen einen geringen Fülldruck aufweist, der bei Hand- oder Armauflage gegen den Rahmen (bzw. Kissenbezug) das Kissen anspannt. The training measure according to the invention relates to the generation of the clamping force of the cushion, in particular the supporting surface for the hand (with hand support) or the arm (in the armrest) which is made of two force-generating components: a.) (The prevailing in the air cushion filling pressure of the filling medium, for B ., air or water with air) and b), the clamping force produced by a tenter, wherein the pad has a low filling pressure (at hand or arm rest against the frame or pillowcase) hooking the pillow.

Wie in später beschriebenen Ausführungsbeispielen beschrieben ist, ist der Rahmen vorzugsweise durch den Kissenbezug selbst gebildet; As described in embodiments described later, the frame is preferably formed by the pillowcase itself; mit vier Umschlagseiten, welche ein mit einem Flauschstoff abgedecktes Fenster bilden und an diesem durch Klettband fixiert sind. envelope with four sides forming a covered with a soft fabric windows and are fixed thereto by Velcro. Daneben besteht selbstverständlich die Möglichkeit den Rahmen gänzlich oder teilweise (z. B. Winkelabstützung) aus federndem festen Material herzustellen. In addition, there is of course the possibility of the frame wholly or partially (eg. B. angle support) to be made of a resilient solid material.

Nachfolgend ist auch ein Ausführungsbeispiel beschrieben, bei der die Rahmeabstützung des Kissens die schräge Hochstellung einer Kissenunterseite durch eine Leiste betrifft, wodurch für die Auflagefläche des Kissens eine Einlegemulde zwischen dieser Leiste und der Wipplinienfixierung des Kissens gebildet ist, welche die Bildung einer Wippwalze unterstützt. Hereinafter, an exemplary embodiment is described in which the Rahmeabstützung the pad relates to the oblique upper position a pad bottom by a strip, whereby an insertion cavity between this bar and the Wipplinienfixierung of the pad is formed for the support surface of the pillow which assists the formation of a Wippwalze.

In besonderer Ausführung ist durch die Summenwirkung bei der Erzeugung der Spannkraft des Kissens an der Hand- bzw. Armauflage eine Mulde ( 83 ) gebildet, insbesondere wenn die Längsfalte (oder Längsnaht) des Folienbeutels zugleich als Auflagefläche für die Hand oder des Arms mitverwendet ist, wie nachfolgend noch ( Fig. 61 und Fig. 61 . . .) beschrieben ist. In a particular embodiment, a trough (83) is formed by the cumulative effect in the generation of the clamping force of the cushion to the hand or arm support, particularly when the longitudinal fold (or longitudinal seam) of the foil bag is also co-used as a bearing surface for the hand or arm, as hereinafter more (... Fig. 61 and Fig. 61) is described.

Übersicht über die erfinderischen Maßnahmen zur Lösung der technischen Aufgabe und erfinderischen Weiterbildungsausgestaltungen Overview of the inventive measures to solve the technical problem and innovative training designs

Die erfinderische Bewältigung der Aufgabenstellung betrifft nicht nur die Verbesserung der Bewegungsführung der Abstützvorrichtung, sondern in erfinderischer Weiterbildungsausgestaltung zusätzlich die Lösung der technischen Aufgabe, den Handauflagedruck des Kissens wesentlich zu verringern und die Kräftezerlegung für die auf die Hand allseitig einwirkenden Druckkräfte wesentlich zu verbessern. The inventive tackling the assignment does not only improve the motion control of the supporting device, but in innovative training design in addition to solving the technical problem of reducing the palmrest pressure of the cushion significantly and substantially improve the resolution of forces for the hand on all sides applied pressure forces.

Für die Verbesserung der Bewegungsführung der Stützvorrichtung und insbesondere wesentlicher Reduzierung des Massenträgheitsmomentes unter Vermeidung gewichtiger Lagerteile (z. B. in Verbindung mit Luftkissen) und einer universellen Bewegbarkeit des Schienen geführten Teiles, ist eine als Gleitfläche ausgebildete Linealoberfläche vorgesehen, auf der flächenmäßig getrennte (kleine) Gleitflächen gleiten, welche auf der Kissenunterseite unmittelbar der an einer weiteren Auflagefläche des Kissens (im nachfolgenden Schlittenplatte genannt) befestigt sind, wobei ein Gleiter oder mehrere Gleiter durch in Längsrichtung des Lineals verlaufender Führungslinie straff oder in einem entsprechend losen Spiel geführt ist, bzw. sind. To improve the motion control of the supporting device, and in particular substantial reduction of the mass moment of inertia, avoiding weighty bearing parts (z. B. in combination with air cushion) and a universal movability of the rails guided part is designed as a sliding fence surface provided on the surface moderately separate (small ) sliding slide which of (on a further bearing surface of the pad are on the cushion side immediately hereinafter referred to as slide plate) and one slider or a plurality of sliders is performed by running in the longitudinal direction of the ruler guide line taut or in a suitably loose play or are. Nachfolgend sind Varianten beschrieben, bei denen die in Längsrichtung des Lineals verlaufende Führungslinie entweder als Führungsschlitz oder als herausragender Führungssteg ausgeführt ist, und längs der Längsmittellinie des Lineals verläuft, wobei auch eine überstehende Randseite des Lineals als Führungssteg in die Bewegungsführung des Kissens miteinbezogen sein kann. Subsequently variants are described, in which the running in the longitudinal direction of the ruler guide line is designed either as a guide slot or as an outstanding guide web, and along the longitudinal center line of the ruler extends, wherein a projecting edge side of the ruler may be included as a guide bar in the motion control of the pad. Die Gleitfläche des Lineals kann in Anpassung zur Form der Tastatur ebenfalls jede beliebige Form aufweisen, auch Krümmungen in mehrdimensionalen Richtungen (parallel zur Tastaturfrontlinie oder konkav oder konvex zur Tastaturfrontlinie); The sliding surface of the ruler may also have any desired shape in adaptation to the shape of the keyboard, also bends in multi-dimensional directions (parallel to the keyboard front line or concave or convex toward the front keyboard line); in weiterer Option ist eine Variante für die verdrehbare Kissenauflage vorgesehen, bei der die z. Another option in a variant of the rotatable cushion pad is provided in the example. B. mit elastischem Band gebildete Null-Lage des Drehwinkels sich über den Verschiebeweg des Kissens entsprechend einer vorgegebenen Funktion einstellt (vgl. Fig. 38). B. formed with elastic band zero position of the rotation angle is established over the displacement of the pad according to a predetermined function (see. Fig. 38).

Für die Bewegungsführung sind zwei Grundvarianten vorgesehen, von denen eine die Auflagefläche des Kissens (oder Kissenunterseite) mehrzeilig mittels parallel verlaufender Führungslinien (Führungsschlitz, Führungssteg) führt, und eine zweite Variante, bei der die Auflagefläche des Kissens (oder Kissenunterseite) einzeilig mit nur einer Führungslinie geführt ist. Two basic options are provided for the movement guide of which the bearing surface of the pad (or pads base) several lines by means of parallel guides (guide slot, guide web) leads, and a second variant in which the bearing surface of the pad (or pads base) in one line with only one guide line is guided. In vorzugsweiser Ausführung ist in der einzeiligen Version nur ein Gleitelement als Führungselement von der Führungslinie geführt, (z. B. als Stift ausgebildet), welches durch seine Beweglichkeit auf der Führungslinie (z. B. als längs der Führungsrille gleitender Stift) zugleich die Drehachse bildet und die weiteren Gleitelemente lediglich eine auf der Gleitfläche gleitende Abstützung der Auflagefläche des Kissens vornehmen. In preferred wise execution in the one-line version only, a sliding member is guided in a guide element of the guide line, (eg. B. formed as a pin) which by its movement on the guide line (for. Example, as along the guide groove sliding pin) at the same time the axis of rotation forms and only make the further sliding members sliding on the sliding support of the bearing surface of the pad. Das Führungselement weist eine Abzugsicherung auf, z. The guide element has a trigger safety device, z. B. in Form eines Gleittellers, welcher unterhalb der Gleitfläche in einer Führungsrille eingeschlossen gleitet, oder z. B. slides in the form of a Gleittellers that included underneath the sliding surface in a guide groove, or z. B. zwischen zwei parallel verlaufenden Führungsstegen gleitet, die einen überstehenden Oberrand aufweisen, welcher das Abziehen des Tellers verhindert. For example, between two parallel guide webs slides having a projecting upper edge, which prevents the removal of the plate. Bei der mehrzeilig geführten Version dagegen, sind Maßnahmen zur Verdrehung des Kissens auf einer Schlittenplatte vorgesehen, insbesondere auch unter Verwendung elastischer Bänder. When multiple lines out version on the other hand, measures to twist the pad provided on a carriage plate, especially using elastic bands.

Für die Verringerung des Handauflagedrucks und Verbesserung der Kräftezerlegung für die auf die Hand allseitig einwirkenden Druckkräfte ist vorgesehen, daß für jede Hand mehrere hintereinander gereihte Kissen vorgesehen sind, was durch die gegenüber dem Stand der Technik verbesserte Bewegungsführung der Kissen in praktischer Anwendung begünstigt wird. For the reduction of the hand rest pressure and improve the resolution of forces for the on hand sides acting pressure forces is provided that a plurality of successively strung pads are provided for each hand, which is favored by the comparison with the prior art, improved motion control of the cushion in practical application.

Beispiele für Weiterbildungsoptionen der Erfindung sind: es ist eine Sensorik verwendet, die extrem kostengünstig ausgebildet ist und mit der die Steuerung des Cursors (Schreibmarke) und der Bild-Funktionen (Blättern der Seiten), oder auch beliebiger Mausfunktionen sehr vorteilhaft vorgenommen werden kann. Examples of training options of the invention are: there is used a sensor which is formed to be extremely inexpensive, and with which the control of the cursor (cursor) and the image features (leaves of the sides), or any mouse functions can very advantageously be made.

Für diese Sensorik sind nachfolgend zwei unterschiedliche Ausführungsvarianten beschrieben, die auch gut miteinander kombiniert werden können und von denen eine erste die Erzeugung von Steuersignalen abhängig von der Art wie das Kissen durch die aufgelegte Hand gedrückt ist, vornimmt, und eine weitere Variante, bei der zu einer mittels Taste der Tastatur ausgewählten Funktionszuordnung (z. B. Bildtaste oder Cursor-Vertikal oder Cursor-Horizontal) richtungsabhängige Incrementalschritten erzeugt sind, welche während der Verschiebung eines Kissens (z. B. rechtes Kissen) über die Schiene durch Längenabtastung des Verschiebeweges erzeugt sind. two different design variants for these sensors described below, which can be easily combined with one another and of which a first generating control signals is pressed depending on the way the pillow by the applied hand, makes, and another variant to in the a selected means of keyboard key function assignment (z. B. image key or cursor-vertical or cursor horizontal) direction-dependent Incrementalschritten are produced, which during the displacement of a cushion (z. B. right pad) are generated on the rail by length scanning of the displacement path , In diesem Zusammenhang ist in weitergebildeter Ausführungsvariante von einem Aktivierungssignal Gebrauch gemacht, welches über die erste Variante der Steuersignalerzeugung für eine Dedektierung erzeugt ist, die anzeigt ob das Kissen durch die aufgelegte Hand gedrückt ist: dh Hand liegt auf oder nicht. In this context, use is further educated variant of an activation signal made, which is generated by the first variant of the control signal generation for a Dedektierung indicating whether the pad is pressed by the applied hand: that hand is not on or not. In einer vereinfachten Version ist das Aktivierungssignal unmittelbar durch eine Betätigungstaste, die im Wirkungsbereich des Kissens liegt, ausgelöst und rückgeschaltet ebenso oder durch Feststellen eines Zeitablaufs nach Aktivierung rückgeschaltet. In a simplified version, the activation signal is directly triggered by an actuating button which is within the area of ​​influence of the cushion and also switched back or switched back by detecting a timing after activation.

Das Aktivierungssignal erfüllt den Zweck der Sensorik- Elektronik anzuzeigen, ob der Tastendruck einer betreffenden Taste die Funktionszuordnung für die Kisseneingabefunktion betrifft, oder ob die Taste lediglich im Verlauf einer Programmfunktion des Computers betätigt worden ist. The activation signal fulfilling the purpose of sensory display electronics, whether the key press a respective key relating to the function assignment for the pad input function, or whether the key has been operated only during a program operation of the computer. Weitere Details dazu sind im späteren Teil der Beschreibung erläutert (vgl. auch zu Fig. 28 und Fig. 29). More details are in the later part of the description explains (see. Also Fig. 28 and Fig. 29).

Weitere Vorzugsmaßnahmen, die im nachfolgenden Teil der Beschreibung ausführlich erläutert sind, betrifft eine Ausführung, bei der die Handauflagekissen innerhalb eines Spiels gegenüber der Bewegungsführung verschiebbar sind, diese Verschiebung sensorisch abgetastet und für eine motorische Nachlaufsteuerung der Kissenbewegung derart genutzt ist, daß mittels Nullkraftkompensation die Kissen den Handbewegungen reibungslos folgen. Further preferred measures are described in detail in the following part of the description relates to an embodiment in which the hand rest pad being displaceable within a play with respect to the movement guide, is organoleptically sensed this shift and used for a motor servo control of cushion movement such that by means of zero-force compensation, the pad follow the hand movements smoothly. Für diese Variante kann die Längenabtastung des Verschiebeweges auch unmittelbar über den Antriebsweg der motorischen Nachlaufsteuerung erfaßt sein (z. B. durch abgespulte Seilzuglänge mittels Tachogenerator, optischer Scheibe oder Bedämpfungsmessung an einer Spiralfeder oder Messung der durch die aufgewickelte Seilzuglänge auf der isolierten Spulrolle jeweils vorherrschenden Induktivität, wobei ein Abgriff z. B. an der Metallachse der Spulrolle und ein weiterer Abgriff durch metallische Andruckrolle des abgespulten Seilzugs). For this variant, the length of scanning of the displacement path can also immediately above the driving path of the motor servo control is detected (e., By unwound cable length by tachometer generator, optical disk or Bedämpfungsmessung of a spiral spring or the measurement of the prevailing through the coiled cable length on the insulated winding roll inductance wherein a tap z. B. on the metal shaft of the winding roll and a further tap by metallic roller of the unwound cable pull).

Für eine Variante bei der dies nicht erfolgt, ist die Längenabtastung des Verschiebeweges vorzugsweise durch kapazitiven Längenmaßstab gemessen. For a variant in which this is not done, the length of sampling of the displacement path is preferably measured by capacitive longer length.

Weitere Details zu dem Längenmeßsystem sind zu den Figuren im nachfolgenden Teil (vgl. Fig. 49) der Beschreibung beschrieben. Further details on the length measurement system are described to the figures in the next part (see. Fig. 49) of the description.

Weitere bevorzugte Details betreffen die Herstellung der Kissen: Further preferred details concerning the preparation of the cushions:

Für die Luftkissenausführung ist bevorzugt, daß als Luftkissen ein aufgeblasener Beutel aus gasdichter Folie verwendet ist, z. For the air cushion design is preferred that an inflated bag is used from a gas-tight film as an air cushion, z. B. aus einem Material wie sie die Lebensmittelindustrie für Vakuumbeutel verwendet (COLAMIN PA/PE Schlauchfolie, etc.). Example, of a material as used in the food industry for vacuum bags (colamine PA / PE film tube, etc.).

In besonderer Weiterbildungsausführung ist das Luftkissen zusätzlich noch mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit zur Kältespeicherung befüllt, welche es ermöglicht an heißen Tagen die Kissen in der Kühlbox oder im Kühlschrank vorzukühlen. In a special training embodiment, the air cushion is additionally filled with water or other liquid, cold storage, which enables on hot days the pillows in the cool box or pre-cool in the refrigerator.

Für diese Variante ist als Option im Luftkissen eine waagerechte Zwischenwand eingelegt, die eine getrennte Kammer für die Flüssigkeit und eine Kammer für die Luft bildet, wodurch ein Schwappen der Flüssigkeit im Kissen vermieden ist. a horizontal intermediate wall is for this variant as an option in the air cushion is inserted, which forms a separate chamber for the liquid and a chamber for the air, thereby sloshing of the liquid is avoided in the pad.

In bevorzugter Ausführung sind die Folienbeutel einerseits durch breitere Haltenähte (mittels Hitze-Band) zusammengeschweißt und weiters ist außenseitig zu jeder Haltnaht eine Trennaht (mittels Hitze-Draht) vorgesehen, die einerseits eine absolut gasdichte Verbindung herstellt und gleichzeitig das Folien-Material abtrennt. In a preferred embodiment the foil bags are firstly welded together by wider holding seams (by heat-band) and further comprises a dividing seam is externally to each stop seam provided (by means of heat-wire), on the one hand produces an absolutely gastight connection and at the same time separating the sheet material.

Nachfolgend sind anhand der Figuren Fig. 1 bis Fig. 60 Ausführungsbeispiele und Weiterbildungen der Erfindung beschrieben. Subsequently, 60 embodiments and further developments of the invention are described with reference to FIGS. 1 to FIG..

Fig. 1 zeigt ein Ausführungsbeispiel (Schienenführung nicht dargestellt) mit Aufteilung der Handauflage in 2 Kissen, für linke Hand 1 , und rechte Hand 2 mit zu jedem Kissen vorgesehenem Wippband 15 , über welches ein Kissen jeweils nur über schmalen Streifen 7 an der Auflage haftet und gegen die Tastaturfront bzw. längs der Wipplinie (= Mittellinie) 7 b wippbar ist. Fig. 1 shows an embodiment (rail guide not shown) that distribute the hand rest in 2 cushions, for left hand 1, and the right hand 2 to each pad the intended Wippband 15, a cushion each adhered by means of which only the narrow strip 7 on the support and against the front or keyboard along the Wipplinie (= center line) 7 b is luffing. Das Wippband ist an einer Auflagefläche der Kissen 3 fixiert, vorzugsweise über Klettbandverbindung. The Wippband is fixed to a support surface of the pad 3 preferably via Velcro connection. Die Auflagefläche der Kissen, bzw. Gleitfläche der Schienenführung ist frei vor der Frontlinie der Tastatur 8 aufgestellt oder über Klettbandverbindung mit der Tastatur unverrückbar auf einer gemeinsamen Aufstellfläche 9 fixiert. The support surface of the pads, or sliding surface of the guide rail is free standing or before the front line of the keyboard 8 fixed via Velcro connection with the keyboard immovably on a common footprint. 9 1 und 2 . 1 and 2. FIG. . , . , Kissenbezug, z. Pillowcase, z. B. Leder. For leather.

Fig. 2 zeigt ein Ausführungsbeispiel mit Luftkammernunterteilung (Zylinder 10 b). Fig. 2 shows an embodiment with air chamber subdivision (cylinder 10 b). Wie in Fig. 1 als Option angedeutet, können diese aneinandergereihten Zylinder zur Tastaturfrontlinie hin auch etwas schräg gestellt verlaufen ( 10 b . . . Luftschläuche für rechte Hand und linke Hand mit spiegelbildlicher Schräge symmetrisch zur Tastaturmitte). As shown in Fig. 1 indicated as an option, these juxtaposed cylinders may also slightly slanting to the keyboard front line extending out (10 b... Air hoses for right hand and left hand with mirror-image symmetrical to the slope keyboard center). In Fig. 2 sind zwei Versionen für die Ausbildung der Wipplinie dargestellt: 7 . In FIG. 2, two versions for forming the Wipplinie are shown:. 7 . , . , ein Wippband wie zu Fig. 1 beschrieben, oder eine längs der Wipplinie vorgesehene Klettbandverbindung 11 , wobei z. a Wippband as to FIG. 1, described or provided along the Wipplinie Velcro tape connection 11, wherein z. B. ein Pilzbandstreifen als Klettband 11 die Wipplinie 11 bildet und auf der Auflagefläche der Kissen in Längsrichtung der Tastatur aufgeklebt ist und betreffende Kissen eine Flauschstoffunterseite aufweisen, die auf den Klettbandstreifen aufgesetzt ist. B. as a Velcro 11, the Wipplinie forms a mushroom tape strip 11 and is adhered to the support surface of the pad in the longitudinal direction of the keyboard and cushion in question have a Flauschstoffunterseite which is placed on the Velcro strips.

Fig. 3 veranschaulicht die Variante eines weiteren Ausführungsbeispiels entsprechend Fig. 2 mit der Option, die Auflage an der Kissenunterseite längs der Wipplinie besser elastisch verwindbar zu machen (z. B. durch von beiden Längsrändern des Kissens zur Wipplinie hin vorgenommene Einschnitte an den Verbindungsstellen, an denen die aufgeblasenen Luftzylinder 10 b aneinandergereiht sind ( 18 , geschwärzt). die Einschnitte sind nur so weit nach innen geführt, daß ein über die Breite der Wipplinie 11 des Kissens in Richtung Kissenlänge durchgehendes Wippband übrig bleibt (in Fig. 3 schraffiert), und über bevorzugte Klettbandverbindung an der Auflage 3 angeheftet ist; als Option ist vorgesehen, die lammellenartig aneinandergereihten Luftzylinder mit einer dünnen Folie zu überziehen 17 . 1 und 2 . . . Kissenbezug, z. B. Leder. Fig. 3 illustrates the variant of another embodiment corresponding to FIG. 2 with the option to make the support of the cushion side along the Wipplinie better elastically twistable (eg., By both longitudinal edges of the pad to Wipplinie towards made cuts at the joints, where the inflated air cylinder 10 b are strung together (18, blackened). incisions are performed only so far inwards that a over the width of Wipplinie 11 of the pad in the direction of pad length continuous Wippband left (in Fig. 3 hatched), ., and is attached via preferred Velcro connection on the support 3; as an option is provided, the lamellar fashion lined-up air cylinder to coat 17 1 and 2 with a thin film pillow case, for example, leather.....

Für die Luftkissenausführung besteht die Variante, die aus zusammengeschweißten Folien gefertigten Luftkissen vor dem Zuschweißen einmalig gasdicht mit Luft zu befüllen, oder ein Ventil zum Nachjustieren des Luftdrucks vorzusehen. For the air cushion design is the variant, gas-tight filling the manufactured from welded together sheets air cushion in front of the welding shut once with air, or to provide a valve for readjustment of the air pressure. Wie nachfolgend noch in Ausführungsbeispielen beschrieben ist, besteht auch bei der Ventil losen Version die Möglichkeit, die von der Hand empfundene Auflagehärte unmittelbar mit einem Andruckteller oder durch Niveauanpassung an die aufgelegte Hand, insbesondere unter Verwendung mehrerer hintereinander gereihter Kissen zu regulieren. As will be described in exemplary embodiments below, it is possible to regulate the perceived from the palm rest hardness directly with a Andruckteller or level adjustment to the applied hand, in particular using a plurality of consecutively gereihter cushion even when the valve-less version.

Fig. 4 veranschaulicht den Wippvorgang und ein weiteres Ausführungsbeispiel zur Ausbildung des Wippstreifens 7 , bzw. der Wipplinie 12 . Fig. 4 illustrates the Wippvorgang and another embodiment for forming the Wippstreifens 7, or the Wipplinie 12th Im linken oberen Quadranten der Abbildung ist das Hin- und Herwippen (um Winkel α) des Luft-Folien-Kissens 10 bei sich bewegender Hand an den Druckstellen 13 um die Mittellinie m veranschaulicht. In the upper left quadrant of the figure shows the reciprocating Herwippen is illustrated (at angle α) of the air-cushion foil 10 at moving hand to the pressure points 13 around the center line m. Rechts oben ist in Fig. 4 ein mit Luft gefüllter Schlauch 10 b dargestellt, der als Option durch Aufkleben aneinander gereihter Schläuche längs eines Bandes 11 die gleiche Wirkung erzielt, wie z. An air-filled hose is on the top right in FIG. 4 10 b, which as an option achieved by bonding of aligned tubes along a band 11, the same effect as such. B. durch Einschneiden der Verbindungslinien nach Darstellung in Fig. 5 (Schraffur in Fig. 4 entspricht aufgeklebtem Band, z. B. aus Flauschstoff). For example, by cutting the connecting lines as viewed in Fig. 5 (hatching in FIG. 4 corresponds glued tape, for. Example, of soft fabric).

Unterhalb ist als Variante zur Klettbandversion, eine Version dargestellt, bei der ein Stoffband als Wippband verwendet ist (zwei übereinandergelegte und in der Längsmittellinie vernähte Bändern zu U-Profil gefaltet, wobei die Längsnaht 12 eine Art Scharnier über die Wippbandbreite 11 ergibt). A version below as a variant to the Velcro tape version, shown, in which a cloth tape is used as Wippband (two superposed and stitched in the longitudinal center line strips folded into a U-profile, wherein the longitudinal seam 12 a type of hinge about the Wippbandbreite 11 results).

Ganz unten ist in Fig. 4 das Kissen (Luftkissen 10 mit Überzug 1 bzw. 2 ) dargestellt, mit Wippband 7 oder Klettband 11 auf Auflagefläche 3 und Flauschunterseite 4 ; The cushion (air bag 10 with coating 1 or 2) is at the bottom of Figure 4 is shown with Wippband 7 or Velcro strip 11 on the contact surface 3 and 4 Flauschunterseite. sowie: 9, 8 siehe Fig. 1 bis 3. and: 9, see Figure 8. 1 to 3.

Fig. 5, siehe Fig. 4. Fig. 5, see FIG. 4.

Fig. 6 trifft eine optionale Ausführung mit Erhöhung der Wipplinie durch Einfügen von Holzleisten und einer Winkelauflage β längs der Wipplinie mit einer Spannbandachse als Drehpunkt 198 , um Drehwinkel β; Fig. 6 applies an optional version with increasing Wipplinie by inserting strips of wood and an angle β along the support Wipplinie with a tension band as a pivot axis 198 to β angle of rotation; 1 . First . , . , Kissenumriß. Kissenumriß. Die Wippbandauflage 15 weist entsprechende Laschen 16 b auf, in die Holzleisten 16 a zur Stabilisierung eingeschoben sind. The Wippbandauflage 15 has corresponding lugs 16 b, are inserted in order to stabilize the wood strips 16 a. Es bedeuten: 102 . Where: 102nd . , . , Anschläge an Leisten 16 a, mittels denen in optionaler Ausbilduung der Anstellwinkel des Wippbandes abhängig von der Verdrehung erhöht werden kann (Holzleiste gleitet über Anschläge). Stops on strips 16 a, by means of which the angle of attack in optional Ausbilduung Wippbandes can be increased depending on the rotation (wood strip slides over strokes). V . V. . , . , Richtung parallel zur Tastaturfrontlinie entspricht erster Wipplinie des Kissens, Winkel β . Direction parallel to the keyboard front line corresponds to the first Wipplinie of the pad, β angle. . , . , Neigungswinkel um den das Kissen seitlich gewippt werden kann. Inclination angle by which the pad may be rocked laterally.

Fig. 7 bis Fig. 10 veranschaulichen Weiterbildungen, als Variante zur unmittelbaren Verdrehbarkeit der Kissenführung, z. FIGS. 7 to FIG. 10 illustrate further developments, as a variant for the direct rotatability of the cushion guide, z. B. für eine Parallelführung. As a parallel guide. Hierbei ist eine verformbare Befestigung der Kissen an ihrer Auflagefläche durch die Verformung einer elastisch federnden flexiblen Fläche in Form von Gummibändern vorgenommen. In this case, a deformable fastening the pad to its support face by the deformation of a resilient flexible sheet in the form of elastic bands is made.

Fig. 7 zeigt eine Variante mit 2 parallel an der Auflagefläche 3 aufgespannten Gummibändern 38 a, verbunden durch Querband. Fig. 7 shows a variant with two spanned parallel to the support surface 3 elastics 38 a, connected by cross-band. Das Querband weist Laschenschlitze 54 auf, durch die die Gummibänder jeweils durchgesteckt sind, so daß das Querband 38 b auf der Längsmittellinie der Auflagefläche 3 zu liegen kommt. The cross band has tab slots 54 through which the rubber bands are each pushed through so that the cross conveyor 38 b comes to lie on the longitudinal center line of the support surface. 3 Es bedeuten: V . Where: V. . , . , Richtung parallel zur Tastaturfrontlinie entspricht erster Wipplinie des Kissens, Winkel β . Direction parallel to the keyboard front line corresponds to the first Wipplinie of the pad, β angle. . , . , Neigungswinkel um den das Kissen seitlich gewippt werden kann; Inclination angle by which the pad may be rocked laterally; weiters: 38 b mit Pilzband (Klettband) beschichtetes Querband 38 b; further: 38 b coated with mushroom tape (Velcro tape) are cross strap 38 b; 32 b . 32 b. . , . , optional zu verwendete Pilzband-Haftflächen für Flauschbandunterseite. Mushroom Band Surfaces to used optional for Flauschbandunterseite. 101 . One hundred and first . , . , an Schlittenunterseite fixierte Gleitelemente zur Abstützung an der Gleitschiene, vgl. fixed to the carriage base sliding elements for support on the guide rail, see FIG. Beschreibung zu betreffend nachfolgenden Figuren ( Fig. 30 und Fig. 32), wobei Auflagefläche 3 = Supportplatte 100 . Description relating to subsequent figures (FIGS. 30 and Fig. 32), the support surface 3 = Support plate 100.

Fig. 8 zeigt eine Variante, bei der der Benutzer 2 Optionen konfigurieren kann: eine erste, bei der die Flauschunterseite des Kissens unmittelbar auf den Pilzbandstreifen 32 d der Wipplinie auf der Auflagefläche 100 aufgesetzt ist; Fig. 8 shows a variant in which the user can configure 2 options: a first in which the Flauschunterseite pillows of Wipplinie is placed on the support surface 100 directly on the mushroom tape strip 32 d; oder eine zweite, bei der die Flauschunterseite des Kissens über ein zwischengelegtes elastisches Band 38 , welches auf der Unterseite an seinen Enden jeweils mit kurzen Flauchflächen 32 dx beschichtet ist auf den Pilzbandstreifen der Auflagefläche 100 aufgesetzt ist, wobei die Mitte des elastischen Bandes frei dehnbar bleibt (vgl. Winkel ωβ) und obenseitig ebenfalls mit einer Pilzbandfläche beschichtet ist, auf die die Flauschunterseite des Kissens aufgesetzt ist. or a second in which the Flauschunterseite of the cushion via an intermediate Laid elastic band 38, which is coated on the underside at each of its ends with short Flauchflächen 32 dx is mounted on the mushroom tape strip of the support surface 100, with the center of the elastic band remains free stretchable (see FIG. ωβ angle) and is the upper side also coated with a mushroom tape surface to which the Flauschunterseite of the pad is placed. In weiterer Option ist der Pilzbandstreifen der Wipplinie nicht durchgehend, sondern nur als kurze Haftflächenstücke ausgebildet, von denen eines in der Mitte zum unmittelbaren Aufsetzen der Kissenunterseite, und zwei an den Seitenrändern zum Aufsetzen des elastischen Bandes vorgesehen sind. In a further option, the mushroom tape strips of Wipplinie is not continuous, but is formed only as a short adhesive patches, one of which in the center to direct placement of the pad base, and two provided at the side edges for attachment of the elastic band are.

Zu dieser Variante kann noch eine weitere Option gewählt werden, zur Erweiterung des Wippbereiches in schräger Richtung, bei der unter der Stelle wo das Kissen auf das elastische Band aufgesetzt ist, ein Formkörper (z. B. Leistenstück mit quadratischer Fläche 207 ) unterlegt und ebenfalls mit Klettbandverbindung angeheftet ist; To this variant, another option can still be chosen to extend the Wippbereiches in an oblique direction, wherein at the place where the pad is placed on the elastic band, a molded lining (z. B. piece of molding having a square surface 207) and also is attached with Velcro connection; 207 . 207th . , . , ist eine Gleitfläche des Formkörpers mit der er an seiner nicht angehefteten Seite sich möglichst reibungsfrei bewegen kann. is a sliding surface of the shaped body with which he can move friction-free as possible to its unattached side. Die obere Abb. in Fig. 8 zeigt die Option mit aufgesetztem elastischen Band, die untere Abb. die Version ohne Band. The upper Fig. In Fig. 8 shows the option of having an attached elastic band, and the lower Fig. Version without the band.

Neben der Möglichkeit die einzelnen Gleitelemente unmittelbar an der Unterseite der Kissen anzubringen, ist dies für weitergebildete Ausführungsbeispiele an der Unterseite einer Schlittenplatte 100 als Auflagefläche des Kissens vorgesehen, wobei die Bewegung des Kissens längs der Tastatur über die einzelnen Gleitelemente auf der Gleitfläche, und die Kissenbewegung in Richtung zur Tastaturfront, durch die Wippbewegung des Kissens und/oder weiterer Gleitbewegung erfolgt. Besides the possibility to bring the individual sliding elements directly on the underside of the cushion, this 100 is provided as a support surface of the pad for developed embodiments of the underside of a slide plate, the movement of the pad along the keyboard of the individual sliding members on the sliding surface, and the pad movement takes place in the direction of the keyboard front, by the rocking motion of the pad and / or further sliding movement.

Rechts ist in Fig. 8 eine Seitenansicht dargestellt, wobei 123 die Flauschunterseite des Kissens und 32 b die Haftoberfläche des Pilzbandes bedeutet. On the right is shown in FIG. 8 is a side view, with 123 32 b means the Flauschunterseite of the pad and the adhesive surface of the mushroom tape.

Fig. 9 zeigt eine weitere Variante, bei der im Gegensatz zu Fig. 8 das elastische Band 38 über Kreuz auf den Klettbandstreifen 32 d der Wipplinie des auf der Auflagefläche 100 aufgelegten Pilzbandes aufgelegt ist. Fig. 9 shows a further variant, in contrast to FIG. 38, the elastic band is placed crosswise to the Velcro strip 32 d of the Wipplinie placed on the support surface 100 in which 8 mushroom tape. Weiters ist auch eine optionale Erhöhungsmöglichkeit an der Haftstelle der Kissenunterseite vorgesehen, die jedoch mit einem Luftfolienkissen (Zylinder 207 ) vorgenommen ist. Furthermore, also an optional increased at the adhesion point of the cushion side is provided, but with an air cushion film (cylinder 207) is made. Fig. 9 zeigt der Reihe nach zunächst die Abdeckung des auf der Kissenauflagefläche aufgebrachten Pilzbandstreifens, dann das aufgelegte elastische Band als Querstreifen 38 und weiters die Verwindbarkeit des elastischen Bandes in Bandmitte ωβ. Fig. 9 shows in sequence first the cover applied to the pad support surface fungal tape strip, then, the added elastic band as a cross strip 38 and further the Verwindbarkeit elastic band ωβ at mid-band.

V bedeutet in Fig. 8 die Bewegungsrichtung der Schlittenplatte 100 längs der Tastaturfront. In Fig. 8 V means along the moving direction of the carriage plate 100 of the keyboard front.

Wenn die Kissenunterseite eine relativ große Flauschstoff-Fläche aufweist, ist vorgesehen, jeweils die Stellen von Pilzbändern die am Flauschband nicht haften sollen, mit Flauschbandstreifen unmittelbar abzudecken (vgl. 32 Z in Fig. 9). If the cushion side has a soft fabric relatively large area is provided, in each case the points of fungal bands which are not to adhere to the fleece, with Flauschbandstreifen directly cover (see FIG. 32 Z in FIG. 9).

Fig. 10 veranschaulicht zwei weitere Ausführungsbeispiele für die verwindbare elastische und flexible Befestigung der Kissenunterseite an der Auflagefläche 3 bzw. 100 . Fig. 10 illustrates two further embodiments of the twistable elastic and flexible mounting of the cushion side on the supporting surface 3 and 100 respectively. Bei dem oben dargestellten Beispiel sind auf der Auflageplatte 3 Gummibänder 38 quer zur Längsrichtung aufgespannt, auf denen unmittelbar die Pilzbandflächen zum Aufsetzen der Flauschband-Kissenunterseite angebracht sind 32 b. In the above example 3 elastics 38 are clamped transversely to the longitudinal direction of the platen on which directly the fungal band surfaces are attached to the placement of the loop tape cushion base 32 b. Bei dem unten dargestellten Beispiel erfolgt das Aufsetzen des Kissens über ein Querband. In the illustrated example below, the placement of the pad on a cross belt takes place.

In Weiterbildung weist das elastische Band oder auch der Kissenbezug selbst, ein feines Metallgewebe auf, welches als Bedämpfungsfläche für unmittelbare sensorische Abtastung mittels Spulen verwendet ist, vgl. In a further development, the elastic band or the cushion cover itself, a fine metal mesh in which is used as Bedämpfungsfläche for direct sensory scanning by means of coils, see FIG. späterer in Beschreibung. later in description.

Fig. 11 bis Fig. 15 veranschaulichen Ausführungsbeispiele für optionale Ausgestaltungsvarianten des Luftkissens, insbesondere für die Formgebung, wobei für diese Vorzugsvariante ein einfaches Kissen ohne aneinandergereihte Mehrfachkammern gefertigt ist. FIG. 11 through FIG. 15 illustrate embodiments for optional design variants of the air cushion, in particular for the molding, whereby a simple pillow for this preferred variant is made without concatenated multiple chambers.

Fig. 11 zeigt, wie in den Folienbeutel 10 vor dem Aufblasen eine Formschablone 19 als Rahmen eingelegt ist, wobei diese Formschablone unterschiedliche Formen des aufgeblasenen Kissens unterstützen kann. Fig. 11 shows how a molding jig 19 is inserted as a frame into the foil bag 10 prior to inflation, said forming jig can support various forms of the inflated cushion. Die obere Darstellung zeigt eine Draufsicht mit zwei strichliert dargestellten Umrissen der eingelegten Formschablonen (z. B. Karton), im unteren Teil ist eine Darstellung zur Seitenansicht getroffen, bei der einmal die Formschablone nur eingelegt ist, und in der unteren Darstellung, die Formschablone an einer Seite des Folienbeutels stellenweise oder über die gesamte Unterseite zusätzlich festgeklebt ist, wodurch nach dem Aufblasen das Luftkissen eine flachere oder plane Auflagefläche bekommt. The upper diagram shows a plan view, with two broken lines shown outlines of the inserted form templates (z. B. box), in the lower part a representation for side view taken at the time the molding jig is inserted, and in the lower diagram, the shape of template one side of the foil bag is glued additionally in places or over the entire undersurface, which receives a flatter or planar support surface after the inflation of the air bag.

Fig. 12 zeigt einen Vorschlag, bei dem das Luftkissen einen Stabilisierungs-Rahmen außen 19 oder innen aufweist. Fig. 12 shows a proposal in which the air bag has a stabilizer frame 19 or the outside inwardly.

Fig. 13 erläutert einen Vorschlag zum Aufblasen des Luftkissens, vgl. FIG. 13 illustrates a proposal to inflate the airbag, see. dazu auch identische Positionen in Fig. 11. Ausgehend von einer Rolle mit einem Folienschlauch wird das in Fig. 13 dargestellte Rechteckstück vom Schlauch an der Breitseite abgeschnitten ( 55 . . . gefaltete Längsseiten des Schlauches) und die erste Breitseite mit einer Trennaht mittels Hitzedraht zugeschweißt und gleichzeitig abgetrennt; this also identical positions in FIG. 11. Starting from a roll of a film tube, the rectangular piece shown in Fig. 13 cut off from the hose on the broad side (55... folded longitudinal sides of the tube) and the first broad side with a separation seam welded by means of heat wire and simultaneously separated; weiters wird unmittelbar neben dieser Naht mit einem Hitzeband eine weitere Haltenaht 20 zum Verschweißen der betreffenden Folienseiten an dieser Stelle gesetzt. further comprising a further holding seam 20 is set for welding the respective sides of the film at this point immediately adjacent to the seam with a heat belt.

Das von der Rolle geschnittene Folienstück ist (um 30 ) etwas länger, als das Luftkissen im aufgeblasenen Zustand. The cut from the roll film piece (30) is slightly longer than the air cushion when inflated. Unter Berücksichtigung dieser Verlängerung 30 wird zunächst die Haltenaht 24 mit dem Hitzeband geschweißt, wobei diese Haltenaht jedoch an einer Randseite noch einen schmalen Kanal 23 zum Innenraum des zugeschweißten Folienkissens freiläßt. Taking into account this extension 30 holding the seam 24 is first welded to the heat strip, said retaining suture but still leaves free at one edge side of a narrow channel 23 to the interior of the supplied welded foil cushion. In einem nächsten Schritt wird etwa senkrecht zur zuletzt vorgenommenen Schweißnaht 24 mit dem Hitzband eine weitere Haltenaht 21 geschweißt, die so gesetzt ist, daß sie diese Naht 24 an der Stelle kreuzt wo der schmale Kanal frei 23 gehalten ist, so daß sich durch diese weitere Naht 21 ein Einblasstutzen für das Kissen 28, 55, 24, 55 ergibt, in den eine Einblasdüse 22 zum Füllen (bzw. Aufblasen) eingesteckt werden kann. In a next step a further holding seam 21 is approximately perpendicular to the last made weld seam 24 to the Hitzband welded, which is set so as to cross this seam 24 at the location where the narrow channel is kept free 23, so that further through this seam 21 an inlet nozzle for the pad 28, 55, 24, 55 results in, can be inserted in a blow-in nozzle 22 for filling (or inflation). Nach dem Aufblasen wird unmittelbar neben der Haltenaht 24 , welche den Einblaskanal 23 aufweist, innenseitig 27 und/oder außenseitig 26 noch eine weitere Haltenaht geschweißt, welche den Einblaskanal verschließt 23 . After inflation is immediately adjacent to the support seam 24, having the blowing passage 23, inner side 27 and / or the outer side 26 is still welded a further holding seam which closes the blowing passage 23rd Anschließend wird der überstehende Teil des Kissens, welcher nur für den Einblasstutzen benötigt worden ist, durch eine Trennaht mittels Hitzedraht abgetrennt. Subsequently, the projecting part of the pad, which has been required for the blow-in, separated by a dividing seam by heat wire. Als weitere Option kann längs der gefalteten Beutelseiten 55 innenseitig jeweils noch eine Haltenaht 20 mit Hitzeband geschweißt sein. As another option, along the folded bag sides 55 can each have a support seam to be welded 20 with heat tape on the inside.

Als weitere Alternative ist bei der in Fig. 13 dargestellten Version dem Folien-Beutel noch eine eingeschweißte Trennfolie oder ein kleinerer Beutel zur Bildung einer weiters geschichteten Kammer eingelegt, die mit einer Flüssigkeit zur Speicherung von Kälte gefüllt ist. As another alternative, in the embodiment shown in Fig. 13 version of the foil bag is still inserted a welded release film or a smaller bag for forming a further layered chamber which is filled with a liquid for storage of cold. Weitere Optionen sind, anstelle des Beutels 2 Folien ungleicher Stärke oder 2 besonders dünne Folien zu verwenden, denen an den Stellen der Schweiß- und Trennnähte Folienstreifen zur Verstärkung zwischengelegt sind. Other options are to use two sheets of unequal thickness or 2, particularly thin films instead of the bag, which are interposed at the locations of welding and cutting strips of film seams for reinforcement.

Fig. 14 veranschaulicht eine weitere Variante für das Luft-Folienkissen, bei der die Folienseiten durch kurze Breitband-Strichnähte 63 punkt- oder stellenweise aneinander geschweißt sind, um das Kissen schmäler zu halten. Fig. 14 illustrates a further variant of the air-cushion film, in which the sides of the film point-by short High-line seams 63 or are welded to one another in places in order to keep the pillow narrower.

Fig. 15 betrifft eine Variante mit abgeschrägten Kissenecken 204 (nach dem Aufblasen des zugeschweißten Folienbeutels eingedrückt, entspr. unterer Abb. von Fig. 15); Fig. 15 relates to a variant with bevelled corners pad 204 (after inflation of the supplied welded foil bag is pressed, corresp lower figure of Fig. 15..); vgl. see. auch Fig. 13 und 14 für weitere Referenzbezeichnungen. also Figs. 13 and 14 for reference designations.

Der Vollständigkeit halber sind in Fig. 16 bis Fig. 20 Maßnahmen zur Formgebung des Kissenbezugs bei abgerundeten (z. B. mit Kissen nach Fig. 15) Ecken veranschaulicht, wobei im Besonderen jedoch ein Kissen mit nicht aberundeten Ecken bevorzugt ist, entsprechend Fig. 21 bis Fig. 21d und wie im späteren Teil der Beschreibung zu Fig. 23 bis Fig. 25 und Fig. 61 bis Fig. 61CN, weiters mit Fig. 97, beschrieben. The sake of completeness to Fig. Illustrated in Fig. 16 20 measures the shape of the cushion cover with rounded (z. B. pillow of FIG. 15) corners, in particular, however, a cushion with no aberundeten corners is preferred, in accordance with Fig. 21 to FIG. 21d and, as in the later part of the description of FIG. 23 to FIG. 25 and FIG. 61 to FIG. 61CN, further with Fig. 97 will be described.

Fig. 16 zeigt Schrägansicht des mit Lederbezug ( 1 ) überzogenen Kissens mit von den Ecken hochgezogenen Diagonalen 202 (links dargestellt im Detail) und begradigten Seiten 203 sowie abgerundeten Ecken. Fig. 16 shows oblique view of the leather cover (1) coated pad with raised by the corners diagonals 202 (to the left shown in detail) and straightened sides 203 and rounded corners.

Fig. 17 zeigt geöffneten Bezug (Netz) von der Innenseite her mit den von den Ecken her aufgeklebten Doppelklebebändern 205 , innenseitig zusammengefaltet, bzw. geklebt, wodurch der Kissenbezug an den Diagonalen hochgezogen ist. Fig. 17 shows the opened reference glued with the forth glued from the corners of the double adhesive tape 205, the inside folded, or (network) from the inner side, whereby the pillow cover is pulled up to the diagonal.

Fig. 18 zeigt Draufsicht der Oberseite des Kissens mit Wölbung 1 D. Fig. 18 shows plan view of the upper surface of the pad with buckle 1 D.

Fig. 19 zeigt eine Draufsicht auf die Fensterseite des Kissenbezugs, abgedeckt durch das Flauschtuch 132 , welches die Weichseite des Kissens bildet; Fig. 19 shows a top view of the window side of the cushion cover, covered by the Flauschtuch 132, which forms the common side of the pad; der bevorzugte Aufbau findet auch für die Varianten nach Fig. 21 bis Fig. 26 Verwendung: 1 a, 1 b, 1 c und 1 d . the preferred construction is for the variants according to FIG 21 through FIG 26 using:.. 1 a, 1 b, 1 c and 1 d. . , . , sind umgeschlagene Seitenteile, die über Pilzbandstreifen 133 am Flauschtuch 132 haften. are folded side parts that adhere to fungal strip of tape 133 at Flauschtuch 132nd

203 . 203rd . , . , veranschaulicht die Klebestellen, durch welche die Seiten des Kissenbezugs (entspricht Rahmenseiten des Folienkissens) stabilisiert sind. illustrates the splices by which the sides of the cushion cover (corresponds to frame sides of the foil cushion) are stabilized.

Fig. 20 zeigt Frontalansicht und Seitenansicht für eine optionale abgerundete Form des Kissens; Fig. 20 shows a front view and a side view for an optional rounded shape of the pad; RB . RB. . , . , Radius, RL, RS . Radius, RL, RS. . , . , Kuppelwölbung. Dome vault.

Fig. 21 bis Fig. 26 veranschaulichen die bevorzugte Ausführungsvariante des Kissens OHNE ABRUNDUNG der Ecken, und die Lagerung des Kissens auf der Auflagefläche 3 oder 100 . FIG. 21 through FIG. 26 illustrate the preferred embodiment of the pad WITHOUT rounding of the corners, and the mounting of the pad on the support surface 3 or 100. Die nach dem Füllen (Aufblasen oder mit Flüssigkeit) des rechteckigen Folienbeutelkissens ausgeprägt hervorstehenden Ecken begünstigen die Wippwalze, wenn das Kissen als Wippkissen verwendet ist; The pronounced projecting after filling (inflating or liquid) of the rectangular film bag cushion corners favor the Wippwalze when the cushion is used as Wippkissen; der Kissenbezug entspricht der Ausführung, wie zu Fig. 19 beschrieben, jedoch ohne Abrundung der Ecken; the pillowcase corresponds as described to Fig 19, but without rounding off the corners of the embodiment. wobei für die Variante der bevorzugten Ausbildung einer intensivierten Wippwalze die mit Flauschstoff 132 belegte Fensteröffnung des Kissens als Auflagefenster verwendet ist; being used for the variation of the preferred embodiment, an intensified Wippwalze the occupied with soft fabric window opening 132 of the pad as a support window; besondere Applikationen sind im späteren Teil der Beschreibung zu Fig. 23 bis Fig. 25 und Fig. 61 bis Fig. 61CN, weiters mit Fig. 97 beschrieben, wobei als Bezugsmaterial ein feines Filzstoff-Zellstoff-Mischgewebe mit alternativem weiteren Bezug aus Filzstoff bevorzugt ist. is particular applications are in the later part of the description of FIG. 23 to FIG. 25 and FIG. 61 to FIG. 61CN, further with FIG. 97, in which preferred as the reference material is a fine felted pulp blend with alternative further reference of felt ,

Fig. 21 entspricht im wesentlichen Fig. 19, jedoch ohne Eckenabrundung (nach dem Umschlagen der Seitenteile 1 a, 1 b, 1 c, 1 d noch nicht zugeklebt 300 . Links ist in Fig. 21 die Draufsicht des Kissens dargestellt. 301 . . . stellt den Umriß der noch nicht umgeschlagenen Seitenteile dar (ohne Hochziehen der Diagonalen). FIG. 21 substantially corresponds to FIG. 19, but without corner rounding (after the folding of the side parts 1 a, 1 b, 1 c, 1 d not glued 300th links is shown in Fig. 21 is a plan view of the pad. Three hundred and first. . provides the outline of the not folded side panels are (without pulling the diagonal).

Fig. 21d . Fig. 21d. . , . , Ausführung mit in Mulde 83 eingelegter Ledersatteldecke, wobei Bezug aus Mischgewebe Zellstoff+Filz; Embodiment with inserted into well 83 leather saddle cloth, said cover made of mixed fibers of pulp + felt; Mulde 83 entsteht durch Bemessung des Fülldruckes des Kissens in Relation zur Form gebenden Einfassung durch den Kissenbezug, (vgl. vorangehenden Teil der Beschreibung und nachfolgend noch beschriebene Ausführungsbeispiele und Fig. 61 bis Fig. 61CN). Trough 83 is formed by dimensioning of the filling pressure of the cushion in relation to the shaping enclosure through the cushion cover (see. The preceding part of the description and embodiments and Fig hereinafter to be described. 61 to Fig. 61CN).

Fig. 22 veranschaulicht den aufgeschlagenen Kissenbezug mit über Klettbandstreifen 133 angehefteter Flauschstoffunterseite 132 ; Fig. 22 illustrates the opened cushion cover with more than Velcro strips 133 pinned Flauschstoffunterseite 132; unterhalb ist noch eine Seitenansicht des fertigen Kissens mit Abmessungen und aufgelegter Hand, welche das Kissen in Richtung zur Tastatur α wippt, dargestellt (KLT . . . Klettbandbefestigung = Wipplinie, 3 . . . Auflagefläche). is still below a side view of the finished cushion having dimensions and DOMICILED hand which α teeters the pad in the direction of the keyboard, shown (KLT... velcro fastening = Wipplinie, 3... support surface). Fig. 23 bis Fig. 25 siehe dazu späteren Teil der Beschreibung (zusammen beschrieben mit Fig. 61 bis Fig. 61CN). Fig. 23 to Fig. 25 see later part of the description (described in conjunction with Fig. 61 to Fig. 61CN).

Fig. 26 veranschaulicht, wie für das vorangehend beschriebene Ausführungsbeispiel die überstehenden Zipfelecken des Kissens mit Hohlkegeln 95 dekorativ überzogen sind; FIG. 26 illustrates, as for the above-described embodiment, the projecting end corners of the pad with hollow cones 95 are coated decorative; 96 . 96th . , . , Doppelklebeband zum Anheften. Double-sided tape for attaching.

Fig. 27 veranschaulicht eine Option, bei der die Auflageplatte 3 des Kissens gegenüber einer weiteren Auflage drehbar und das Kissen mit seiner Flauschunterseite 132 wahlweise unmittelbar oder über weitere Wippbandzwischenlage (s. rechts) 12 auf die Auflagefläche 3 aufzusetzen ist; Fig. 27 illustrates an option in which the support plate 3 of the cushion to rotate relative to a further pad and the pad with its Flauschunterseite 132 either directly or via further Wippbandzwischenlage is to be placed on the supporting surface 3 12 (s right.); Wippbandzwischenlage ebenfalls mit entsprechendem Pilzband 32 bd sowie Flauschbandstreifen 132 b zum unmittelbaren Einsetzen zwischen Pilzband 32 b der Kissenauflage und Flauschstoff der Kissenunterseite 132 ; Wippbandzwischenlage also with the corresponding mushroom belt 32 bd Flauschbandstreifen and 132 b for immediate insertion between fungal belt 32 b of the cushion pad and soft fabric of the cushion page 132; weiters . further. . , . , 40 . 40th . , . , auf Pilzbandstreifen aufgesetzte und bei Bedarf wieder entfernbare Flauschbandstreifen zur Abdeckung nicht benutzter Haftflächen. patch on Mushroom tape strips and removable again, if required Flauschbandstreifen to cover unused adhesive surfaces.

Fig. 28 zeigt Draufsicht der vor die Tastatur 8 aufgestellten Schienenführung 99 mit: 39 . Fig. 28 shows plan view of the erected before the keyboard 8 rail guide 99 39. . , . , in die Rillenenden eingesetzte Pfropfen, bzw. Paßstücke, welche das Herausgleiten der Gleiter aus der Rille verhindern; Plug inserted into the groove ends, or adapters, which prevent the sliding out of the slider out of the groove; weiters mit einer optionalen Schienenführung, bei der die Gleitrille gegen Mitte der alphanumerischen Tastatur m zum Abstand der Tastaturfront etwas gekrümmt ist, mit dem Zweck, die durch Schräghaltung der Hände oder Formgebung der Tastatur entstehende Verkürzung des Abstandes der Fingerspitzen zu den entsprechenden Tastenreihen auszugleichen. further with an optional rail guide, wherein the sliding groove is curved towards the middle of the alphanumeric keyboard m to the distance of the keyboard front something with the purpose of compensating the resultant by oblique position of the hands or shaping the keyboard shortening of the distance of the finger tips to the corresponding rows of keys.

Links unten ist eine Option dargestellt, wie im Bedarfsfall die mit Klettband aufgesetzten Kissen mittels über Kreuz gelegte Klettband/Flauschband-Verbindung verstellt werden kann. bottom left one option is shown, as in the case of need the patch with Velcro pads defined by cross Velcro / loop tape connection can be adjusted. Wipplinie 40 b des Kissens haftet an 40 a von Auflagefläche; Wipplinie 40 b of the pad 40 is adhered to a surface of support; dito kann die Schienenführung an eine Stellfläche der Tastatur mit Klettband angeheftet sein, oder auch unmittelbar auf einer gemeinsamen Auflagefläche 9 fixiert sein, oder auch nur lose vor der Tastatur ohne Benutzung einer weiteren Auflagefläche 9 aufgestellt sein; ditto the rail guide can be attached to a footprint of the keyboard with Velcro, or may also be directly fixed on a common supporting surface 9, or only loosely in front of the keyboard to be placed without the use of a further support surface 9; 34 . 34th . , . , symbolisiert eine Spule, die unter dem Kissen an der Kissenauflage, bzw. bei Verwendung einer Schienenführung, am Boden der Schienenführung (oder auch an der Schlittenplatte, vgl. später) vorgesehen ist und die durch ein Metallstück (z. B. Blechfolie) im Luftkissen erzeugten Wirbelstromverluste zum Zwecke der Ortung der Verformung des Kissenbezugs durch die aufgelegte Hand abtastet, wie nachfolgend zu Fig. 48 und Fig. 54 ausführlich beschrieben ist. symbolizes a coil (later or on the slide plate, see FIG.) is provided under the pad to the cushion pad, or when using a rail guide at the bottom of the rail guide and by a piece of metal (eg. as the metal sheet) in the air cushion eddy current losses generated samples for the purpose of locating the deformation of the pillow case by the applied hand, is as described below to Fig. 48 and Fig. 54 in detail.

Fig. 29 veranschaulicht ein weiteres Ausführungsbeispiel unter Verwendung der eingangs bereits erläuterten Steuerung von Cursor- und Bildfunktionen durch die Kissenbewegung unter optionaler Verwendung einer Sensorspule 34 für die Erzeugung des Aktivierungssignals und unter Benutzung des Längenmeßsystems zur Ermittlung des Verschiebeweges des Kissens, z. Fig. 29 illustrates another embodiment using the outset already explained control of cursor and image functions through the cushion movement optionally using a sensor coil 34 for generating the activation signal, and using the length measurement for determining the displacement path of the pad, such. B. rechten Kissens. B. right pad. Computer-Maus 43 und Tastaturanschluß sind über das an der rechten Stirnseite der Schienenführung angeflanschte Gehäuse 41 durchgeschleift 96 bzw. an die Portanschlüsse des Mikroprozessors geführt, welcher die Umschaltfunktion vornimmt; Computer mouse 43 and keyboard port are on the flanged to the right end side of the rail guide housing 41 looped through 96 and fed to the port terminals of the microprocessor, which performs the switching function; wobei: 42 . wherein: 42nd . , . , Computeranschluß der Tastatur und 44 Computeranschluß der Maus. Computer connection of the keyboard and mouse 44 computer connection. Die Umschaltung der Eingabefunktionen betreff. concerning the switching of the input functions. Tastatur und Maus erfolgt, wie bereits vorangehend erläutert, über das Aktivierungssignal, wobei bei ausgeschaltetem Aktivierungssignal die Computertastatur und die Maus unmittelbar ihre Funktion ausüben, während bei eingeschaltetem Aktivierungssignal die Cursorsteuerung, bzw. Maussignalgenerierung über die Kissen erfolgt. takes place keyboard and mouse, as already explained in the foregoing, via the activation signal, the computer keyboard and the mouse directly exercise their function in off activation signal, while the cursor control, or mouse signal generation takes place when the activation signal on the pillows. Als Option kann z. As an option for can. B. noch ein über Software oder Schalterstellung konfigurierbarer Modus vorgesehen sein, der wahlweise nur die Cursorfunktionen, oder nur die Mausfunktionen oder beides über die Kisseneingabe steuert. B. still a configurable via software or switch setting mode can be provided which selectively controls only the cursor functions, or only the mouse functions, or both on the pillow input.

Neben der Vielzahl von Steuerungsmöglichkeiten ist folgende Steuerung besonders bevorzugt: In addition to the variety of control options following control is particularly preferred:

Beim Einschalten des Computers (Anlegen der Versorgungsspannung an die im Gehäuse 41 der Schienenführung untergebrachte Elektronik) startet die Software des Mikroprozessors mit einem Status, der davon ausgeht, daß am linken Kissen die Hand nicht aufliegt, was zur Kalibrierung der Auswertung optional verwendet sein kann. When the computer (the supply voltage to the accommodated in the housing 41 of the rail guide electronics) the software of the microprocessor starts with a status on the assumption that the left pad hand does not rest, which can be used to calibrate the analysis optional. Das gleiche gilt für die im späteren Teil der Beschreibung nach dem gleichen Sensorprinzip arbeitende elektronische Waage, welche den Abgleich des Hand-Auflagedrucks durch Niveauregelung einer zusätzlich vorhandenen Armstütze (realisiert durch ein weiteres hinteres Kissen) steuert. The same is true for the working in the later part of the description according to the same principle of electronic weighing sensor which the adjustment of the hand-contact pressure (realized by a further rear cushion) by leveling an additionally present armrest controls.

Weiters wird jede Änderung des Dedektorsignals in der Spule 34 dahingehend bewertet, ob die Hand auf das Kissen drückt oder abhebt. Furthermore, any change in the Dedektorsignals in the coil 34, it is judged as to whether the hand presses on the pad or apart. Zu jedem Abheben wird eine Zeit gestartet mit der Abfrage, ob innerhalb der Zeit entweder eine Funktionssteuertaste der Tastatur gedrückt worden ist, oder nicht, wobei zusätzlich auch noch die umgekehrte Triggerfolge als Pre-Triggerfunktion abgefragt werden kann, ob unmittelbar nach betreffendem Tastendruck innerhalb einer bestimmten Zeit die Hand auf dem Kissen aufgelegt war oder nicht, um Überschneidungen bei der Auswertung zu vermeiden. For each lifting a period is started with the query as to whether a function control key of the keyboard has been pressed within the time, either or not with the reverse trigger sequence can additionally also be requested as a pre-trigger function, whether directly determined by, in question keystroke within a time felt like the hand on the pillow or not, to avoid duplication in the evaluation.

Ist dies der Fall, dann schaltet die Elektronik auf Kisseneingabe um, wobei je nach gedrückter Taste (z. B. "X/Y"-Taste für Koordinatenpositionierung oder "<<"-Tasten für Bildtastenfunktion) entsprechende Modi ausgeführt werden, z. If this is the case, then the electronics switches to pad input, depending on the button pressed (for example, "X / Y" key for coordinate positioning or "<<" -. Buttons for image key function) corresponding modes are performed such. B. Steuerung der XY-Koordinatenbewegung unter Benutzung der Mausfunktion, wobei zu einer Kissenverschiebung des rechten Kissens, mit der linken Hand abwechselnd die X/Y-Tasten betätigt werden und dem Verschiebeweg entsprechende Incrementalimpulse erzeugt sind, welche dem vom Kissen abgefahrenen Weg entsprechen und vorzeichengerecht auf die X-Bewegung, bzw. Y-Bewegung der Bildsteuerfunktion zur Simulierung von Tastendrücken oder Maussignalen einwirken. B. controlling the XY coordinate movement using the mouse function, to a cushion displacement of the right pad, alternately, the X / Y-buttons with the left hand operated and the displacement corresponding Incrementalimpulse are generated which correspond to the worn from the pillow path and the correct sign acting on the X-movement and Y-movement of the image control function to simulate keystrokes or mouse signals.

Um das Aktivierungssignal einzuschalten ist es ausreichend, daß die betreffende Hand (z. B. linke Hand) unmittelbar vor dem Drücken der Taste abgehoben wird, wobei die Hand nach dem Drücken der Taste wieder auf das Kissen aufgelegt werden kann und das Aktivierungssignal eingeschaltet bleibt, bis eine Abschaltbedingung des Aktivierungssignals erkannt ist. To turn on the activation signal, it is sufficient that the hand in question (eg. B. Left Hand) is lifted immediately before pressing the button, the hand after pushing the button can be placed back on the pillow and the activation signal remains on, is detected by a switch-off condition of the activation signal.

Wurde dagegen keine Taste oder eine andere Taste, als die der vorgesehenen Funktionssteuertasten gedrückt, dann bleiben ursprüngliche Mausfunktion und Cursoreingabefunktion erhalten. no key or any other key than the intended function control buttons on the other hand is pressed, an original mouse function and cursor input function are retained.

Werden weiterhin die vorgesehenen Funktionssteuertasten bei abgeschaltetem Aktivierungssignal gedrückt, dh Hand war beim Drücken der Taste auf Kissen aufgelegt, dann erfolgt die normale Verwendung des Tastencodes, indem er über die durchgeschleifte Mikroprozessorschaltung des Tastaturanschlusses an das Programm weitergeben wird. Will continue to the intended function control buttons pressed, switch off the activation signal, that hand was placed on pillows when you press the button, then takes the normal use of the key code by being posted via the loop-through microprocessor circuit for the keyboard connector to the program. In Fig. 29 bedeuten weiterhin: 98 a, b, c, d) . . 98 a, b, c, d) in Figure 29 is further mean. . , . , Abstützelemente oder Gleitelemente des Schlittens für die Längsbewegung der Schienenführung. Support elements or sliding elements of the carriage for longitudinal movement of the rail guide.

Fig. 30 bis Fig. 36 veranschaulichen die bereits eingangs besprochenen Ausgestaltungbeispiele der Schienenführung, Fig. 37 bis Fig. 43 die ebenfalls im vorangehenden Teil der Beschreibung vorweggenommene Erläuterung für eine wegeabhängige Verdrehungsmöglichkeit der Kissen sowie unabhängig davon, oder als Ergänzung, die bevorzugte Kurvenkrümmung der Schienenführung. FIG. 30 through FIG. 36 illustrate the configuration examples already discussed earlier the rail guide, Fig. 37 to Fig. 43 which is also in the preceding part of the description anticipated explanation for a way dependent rotation possibility of the pads, as well as independently thereof, or as a supplement, the preferred curvature of the rail guide.

Fig. 30 veranschaulicht das bereits vorangehend behandelte Ausführungsbeispiel mit auf der Unterseite einer Schlittenplatte fixierten Gleitelementen und einer Schienenführung, bei der nur eine Gleitrille 106 vorgesehen ist, in der ein einziges Gleitelement 98 verschiebbar und drehbar gleitet und zugleich den Drehpunkt des Schlittens 100 bildet. Fig. 30 illustrates the embodiment already previously treated with fixed on the underside of a slide plate sliding elements and a rail guide, in which only a slide groove 106 is provided, in which a single slider 98 slides slidably and rotatably and at the same time forms the pivot of the carriage one hundredth Die Abstützung des Schlittens erfolgt durch weitere Gleitelemente (z. B. Kufen 101 ) auf der Schienenoberfläche (Linealoberfläche von 99 ), die wie Fig. 30c zeigt, identisch zum Gleitelement des Drehpunktes 98 ausgebildet sein können, jedoch nicht unmittelbar Schienen geführt sind. Is carried out, the support of the carriage by further sliding elements (z. B. skids 101) on the rail surface (Lineal surface of 99) showing to FIG. 30c may be formed identically to the sliding member of the pivot point 98, however, rails are not performed immediately.

Die Begrenzung des Drehwinkels ist durch längsseitig der Gleitfläche angebrachte Leiste 102 vorgenommen. The limitation of the rotational angle is carried out by longitudinally sliding strip attached to the 102nd Wie Fig. 30a zeigt, kann neben einer Spritzgußversion die Schiene auch aus getrennten Materialien (Holzprofil 103 mit aufgesetzter Leistenführung 103 ) und aufgelegten PVC-Leisten 99 hergestellt sein, im Gegensatz zu Fig. 30b unter Verwendung zweier Plastik-Linealleisten 99 mit untergelegter Stahlplatte, oder gänzlich gespritzter Kunststoff-Ausführung, oder untergelegter kaschierter Pappe 103 , wobei die Randseiten der Pappe durch die seitlich hochgestellten Holzleisten 102 abgedeckt sind; As Figure 30a shows, the rail 30b may be in addition to an injection molding version also from separate materials (wood profile 103 with attached strip guide 103) may be prepared and placed PVC strips 99, as opposed to Fig. Using two plastic ruler strips 99 with under specified steel plate, or entirely flocked, wherein the edge sides of the board are covered by the laterally raised wooden strips 102 plastic design or predetermined laminated paperboard 103; von der Draufsicht her also nur die PVC-Schienenleisten ( 99 . . . aus einem Stück oder optional durch untergelegte Holzleisten (gekreuzt schraffiert) erhöht, vgl. strichlierte waagrechte Linien im Profil nach Fig. 30b) und das Holz sichtbar ist, wobei die mit Papier+Kunststoffolie kaschierte Kartonunterseite noch mit Informationen bedruckt ist. from the plan view forth so only the PVC rail strips (. 99th. from one piece or optional (by underlaid wooden strips crossed hatched) increased, see FIG. dotted horizontal lines in the profile of FIG. 30b) and the wood is visible, with the with paper and plastic film laminated cardboard base is still printed with information.

Die seitliche Umrahmung 102 , welche in Längsrichtung der Schienenführung zugleich den Anschlag für die Abstützelemente 101 bei der Verdrehung des Schlittens 100 bildet, hält an ihren stirnseitigen Breitseiten die in die Führungsrillen X seitlich entfernbar eingesetzten Abschlußpaßstücke (z. B. ebenfalls aus Holz vgl. 39 in Fig. 29, wie später zu Fig. 71a, Fig. 71b und Fig. 71c noch im Detail beschrieben ist, wobei die Gleitfläche (Lineal) allseitig durch die Umrahmung (z. B. Holzleisten) eingefaßt ist und an der Breitseite Einführungsschlitze für das Einführen der Gleitelemente der Schlittenplatten (bei entfernten Abschlußstücken) aufweist. The side framing 102 which also forms in the longitudinal direction of the rail guide the stop for the support elements 101 during the rotation of the carriage 100 stops at their frontal widthwise sides the Abschlußpaßstücke laterally removably fitted in the guide grooves X (z. B. also made of wood see FIG. 39 is shown in FIG. 29, as later to Fig. 71a, Fig. 71b and Fig. 71c described in more detail, wherein the sliding surface (ruler) on all sides by the framing (z. B. wooden slats) is enclosed and on the wide side insertion slots for comprises the introduction of the sliding elements of the carriage plates (at remote terminators).

Wie Fig. 30a bis Fig. 30c verdeutlicht, ist durch entsprechende Festlegung des Abstandes der Schlittenunterseite 100 von der Oberfläche des Gleitlineals 99 F die Höhe des Schienen geführten Führungs-Gleitelementes 98 so gegeben, daß das Führungs-Gleitelement nur in Längsrichtung geführt ist und an seinen oberen und unteren Tellerflächen nicht aufliegt, dh keine Abstützung vornimmt. As shown in Fig. 30a to Fig. 30c illustrates is given by appropriate determination of the distance of the slide base 100 from the surface of Gleitlineals 99 F, the height of the rails guided guide sliding member 98 so that the guiding slider is guided only in the longitudinal direction and not resting its upper and lower plate surfaces, ie no support carries. Da die Unterseite der abstützenden weiteren Gleitelemente 101 nur eine Gleit- und keine Führungsfunktion haben, wird die Reibung auf ein Minimum reduziert. Since the underside of the supporting further sliding members 101 have only a slip and no guiding function, the friction is reduced to a minimum.

Wird jedoch das bevorzugte Längenmeßsystem unter Verwendung eines Schienen geführten Gleiters für die kapazitive Längenabtastung verwendet, dann ist die Höhe des geführten Führungs-Gleitelements so gewählt, daß der obere oder untere Gleitteller des Gleitelementes an der Oberfläche (oben oder unten) der Schiene während des Gleitens fest anliegt, was erforderlichenfalls durch Federkraft verstärkt ist (vgl. Fig. 50). However, the preferred length-measuring performed by using a rail slider for the capacitive length scanning used, then the height of the guided guiding the sliding element is selected so that the upper or lower slide disc of the sliding element on the surface (top or bottom) of the rail during the sliding firm contact, which is necessary, amplified by spring force (see. Fig. 50).

Weiters bedeuten: 132 + 32 . Furthermore, mean: 132 + 32nd . , . , auf Pilzband aufgesetzte Flauschunterseite des Kissens 1 . on Mushroom tape patch Flauschunterseite of the pad. 1

Zu Fig. 31: falls erforderlich, kann das in Fig. 30 veranschaulichte Ausführungsbeispiel derart modifiziert werden, daß in der Führungsrille noch ein zweites Gleitelement ( 98 A und 98 B) gleitet, wodurch der Schlitten einerseits verdrehungsgesichert ist, andererseits minimale Reibung aufweist. To Fig. 31:. If necessary, the embodiment illustrated in Figure 30 embodiment that is a second sliding member in the guide groove (98 A and 98 B) slides, whereby the carriage is both torsionally secured, on the other hand, has minimal friction can be modified in such a way. Weiters ist noch ein weiterer Vorschlag zum Verschließen der Führungsrille mittels Pfropfen 107 dargestellt (neben dem Einsetzen von Paßstücken, vgl. 39 in Fig. 29). Furthermore another proposal for closing the guide groove is also shown by means of plug 107 (in addition to the insertion of fitting pieces, see FIG. 39 in Fig. 29).

Fig. 32 veranschaulicht ein Ausführungsbeispiel, bei dem die Koordinatenführung über Kreuzschlitten erfolgt, zur Schlittenführung des ersten Schlitten also noch ein weiterer über Kreuz geführter Schlitten vorhanden ist. Fig. 32 illustrates an embodiment in which the coordinate system is displayed on cross slides, the slide guide of the first carriage so a further guided over cross slide is still present. Weiters ist für das Ausführungsbeispiel nach Fig. 32 eine parallele Schienenführung (tangential parallel) zweier Führungsrillen vorgesehen. Furthermore, a parallel rail guide is (tangentially parallel) provided two guide grooves for the embodiment of Fig. 32. Es ist evident, daß die zu Fig. 30 und Fig. 31 beschriebenen Varianten ebenfalls als Kreuzschlitten mit kombiniert werden können, wobei z. It is evident that the variants described for Fig. 30 and Fig. 31 may also be combined as a cross slide with, where z. B. der untere Schlitten als Längsschlitten parallel zur Tastatur verdrehungsgesichert geführt ist und der obere Schlitten in Richtung zur Tastatur geführt ist und eine unmittelbare Verdrehbarkeit zuläßt. As the lower carriage is guided as a longitudinal slide torsionally secured parallel to the keyboard and the upper carriage in the direction of the keyboard is performed and allows a direct rotatability.

Die Schlittenführung nach Fig. 32 ist mit den bereits beschriebenen Ausführungsbeispielen identisch, nur daß sie durch parallel geführte Führungsrillen erfolgt, in denen die geführten Gleiter zugleich die Schlittenplatte abstützen, dh mit der Unterseite ihrer oberen Gleitteller an der Schienenoberfläche gleiten, was z. The slide guide of FIG. 32 is identical to the previously described embodiments, except that it is performed by guided in parallel guide grooves in which the guided slider at the same time support the slide plate, ie, slide with the bottom of their upper slide disc to the rail surface, z. B. für die Variante mit bevorzugtem Längenmeßsystem vorteilhaft ist. As for the variant with preferred length measuring system is advantageous. Als Alternative könnten jedoch weiters noch Gleiter zur gesonderten nicht schienengeführten Abstützung der Schlittenplatte vorgesehen sein vgl. but could still further be provided sliders to separate non-rail-mounted support of the carriage plate see as an alternative. Fig. 30c. Fig. 30c.

Es bedeuten: 100 Schlittenplatte, welcher der Auflagefläche des Kissens entspricht und über die weitere Schienenführung 99 B, welche zugleich der Schlitten für die erste (untere) Schienenführung 99 A ist, geführt ist. Where: 100 slide plate corresponding to the bearing surface of the pad and is guided about the further rail guide 99 B, which is also the slide for the first (bottom) guide rail 99 A,. 99 A ist parallel zur Tastaturfront geführt, bzw. aufgestellt. 99 A is performed in parallel to the keyboard front, or set up.

Es ist evident, daß die ab Fig. 30 beschriebenen Schlittenführungen auch unabhängig vom Erfindungsgegenstand eines Kissens zur Handauflage eigenständig zu beliebig anderen Applikationen verwendet sein können, insbesondere mit dem noch nachfolgend beschriebenen Längenmeßsystem und einer Stromversorgungs- Steuersignalschiene, welche ebenfalls als zuverlässige Billigstlösung besonders beansprucht ist. It is evident that the slide guides as described from Fig. 30 may also be used independently of the subject invention a cushion for the hand rest independently to any other applications, especially with the described or referred to length-measuring system and a power supply control signal track, which is also particularly claimed as reliable Billigstlösung , Für solche weitere Applikationen ist die Genauigkeitsverbesserung der Schienenführung interessant, weshalb als Option diejenigen Gleitelemente, welche mittels Gleitrillenführung in optionaler Ausführung eine Verdrehungssicherung der Schlittenplatte vornehmen, mittels Federkraft gegeneinander verspannt sind (z. B. wie als Beispiel in Fig. 32 links oben, Kissen in Frontansicht dargestellt), durch eine Plattfeder 200 , unter welcher die Gleitelemente aufgeklebt sind und die mit ihrer Oberseite an der Unterseite des Schlittens befestigt ist. For such other applications, the accuracy improvement of the rail guide is interesting, which is why, clamped as an option those sliders, which make using Gleitrillenführung in an optional embodiment, a torsion securing the slide plate by means of spring force against each other are (z. B. like as an example in Fig. 32 top left, cushions shown in side view), by a plate spring 200 under which the sliding elements are bonded and which is fixed by its top side to the underside of the carriage.

Fig. 33 veranschaulicht einen Profilschnitt für die Variante bei der die Schlittenplatte unmittelbar auf der Schienenführung verdrehbar ist, mit Profil ( 103 , Holz) nach Fig. 34, 99 PVC-Leisten. Fig. 33 illustrates a profile section for the variant in which the slide plate is directly on the rotatable rail guide, with a profile (103, timber) of FIG. 34, 99 PVC strips.

Fig. 35 veranschaulicht einen Profilschnitt für die Variante bei der die Schlittenplatte verdrehungsgesichert geführt ist, mit Profil ( 103 , Holz) nach Fig. 36, 99 PVC-Leisten. Fig. 35 illustrates a profile section for the variant in which the slide plate is guided torsion-secured, with a profile (103, wood) to Fig. 36, 99 PVC strips.

Fig. 37 veranschaulicht die optionale Verdrehungssteuerung β der Kissen über die Weglänge der Schlittenführung (in Mitte M); FIG. 37 illustrates the optional rotation control β of the cushion on the path of the slide guide (in mid-M); KBS . KBS. . , . , Tastaturseite, OPS . Keyboard side, OPS. . , . , Operatorseite. Operator page.

Fig. 38 betrifft eine Variante, bei der der Drehwinkel sich über den Verschiebeweg des Kissens entsprechend der Kurvenform der Schienenführungen, bzw. der Breite der Führungsrille entsprechend einstellt, indem die Drehachse der verdrehbaren Kissenauflage durch eine längs der Mittellinie der Schienenführung vorgenommene Führung über einen Drehhebel geführt ist. Fig. 38 relates to a variant in which the rotational angle is established over the displacement of the pad corresponding to the curve shape of the rail guides, or the width of the guide groove accordingly by the axis of rotation of the rotatable cushion pad made by a along the center line of the rail guide guide via a rotary lever is performed. Dieser Drehhebel weist zu beiden Hebelenden an den Innenrändern der Führung sich jeweils abstützende Gleiter auf, wobei durch Änderung des Abstandes der Innenränder der Führung (dh Schlitzbreite) eine Verdrehung des Drehhebels bewirkt ist. This rotary lever has on both lever ends on the inner edges of the guide to each supporting skid, wherein by changing the distance between the inner edges of the guide (ie, slot width) causes a rotation of the rotary lever. Die Schienenführung entspricht hierbei Fig. 37, wobei die mittlere Rille so breit gehalten ist, daß zu beiden Rillenkanten die Gleitelemente (sich jeweils gegenüberliegend) an einer der beiden Rillenkanten gleiten und durch Hebelverbindung abhängig von der Rillenbreite ( 67, 68, 67 ) diesen an einer Achse 82 gelagerten Hebel 77 verstellen. The rail guide in this case corresponds to Fig. 37, wherein the central groove is kept so wide that the sliding elements (in each case opposite to) slide on both groove edges of one of the two groove edges and depending through linkage of the groove width (67, 68, 67) it to adjust 82 mounted lever 77 of an axis. Die Achse verdreht dabei die Kissenauflage. The axis rotated while the cushion pad.

Fig. 39 zeigt die Achse 82 der Kissenauflage, welche mit Preßscheiben an einer Folie 81 deren Unterseite als Gleitfläche verwendet ist, die Kissenverdrehung vornimmt. Fig. 39 shows the axis 82 of the cushion pad that the underside thereof is used as a sliding surface with press disks on a film 81, making the pad rotation.

Fig. 40 veranschaulicht eine Variante, bei der die Schienenführung vor der Tastatur in einer Mulde abgesenkt eingebaut ist, so wie sie z. Fig. 40 illustrates a variant in which the guide rail is installed lowered front of the keyboard in a trough, so as z. B. an ausziehbaren Tastaturauflagen Verwendung finden kann. can be used on sliding keyboard pads example. Vorzugsweise ist die Schienenführung in der Mulde so untergebracht, daß die Kissenhöhe auf Tastaturhöhe abgestimmt ist und durch einen flachen Deckel abdeckbar ist, der anstelle der Handkissenkissenauflage die übliche Deckelauflage ( 8 c strichliert gez.) bildet und die Handkissenauflage zudeckt. Preferably, the rail guide in the trough is located so that the pad height is matched to keyboard height and can be covered by a flat cover which conceals instead of the hand pad cushion pad, the usual casting (. 8 c dashed signed) forms and the hand cushion pad.

Fig. 41 veranschaulicht eine Variante, bei der über Kontaktanschlüsse K1 bis K4 kontaktierte, auf der Schienenführung untergelegte Metallbänder eine kapazitive Längenkodierung vornehmen, vgl. Fig. 41 illustrates a variant in which the contacted via contact terminals K1 to K4, make on the rail guide underlaid metal strips a capacitive length coding, see FIG. auch Fig. 49 und Fig. 50. Weiters verd 99999 00070 552 001000280000000200012000285919988800040 0002019507797 00004 99880rehbare Kissenunterlage 81 mit Feder 79, 80 , welche an die Gleitelemente 98 S zur Hebelverstellung der Drehachse als Rückstellkraft (vgl. F) in Fig. 38 andrückt. also Fig. 49 and Fig. 50. Further dilute 99999 00070 552 001000280000000200012000285919988800040 0002019507797 00004 99880rehbare cushion pad 81 with spring 79, 80, which presses the slide elements 98 S to the lever adjustment of the axis of rotation as a restoring force (see FIG. F) in Fig. 38. Weiters bedeuten: 76 Gleitelemente, welche die Schienenführung der Schlittenplatte übernehmen, vgl. Furthermore, mean: 76 sliding elements, which take over the rail guide carriage plate, see. auch Fig. 38. also Fig. 38.

Fig. 42 zeigt die Schienenführung 99 mit optionalem Gehäuse 41 . Fig. 42 shows the guide rail 99 with optional housing 41.

Fig. 43 zeigt die Herstellung der Rückstellfeder, vgl. Fig. 43 shows the preparation of the return spring, see FIG. 79, 80 in Fig. 41. 79, 80 in Fig. 41.

Fig. 44 zeigt einen Vorschlag für einen Seilzugantrieb 54, 45, 46 der Schlitten. Fig. 44 shows a proposal for a cable drive 54, 45, 46 of the carriages.

Fig. 45 zeigt einen Vorschlag zur Drehwinkelerfassung über Spulrollen des Seilzugs aus Fig. 44, wobei die radiale Verdrehung der Seilrolle eine Spiralfeder aufzieht, an deren Enden die Induktivität als Maß der Verdrehung gemessen ist, z. Fig. 45 shows a proposal for the rotation angle detection over Spulrollen of the cable of FIG. 44, the radial rotation of the pulley raises a spiral spring at the ends of the inductor is measured as a measure of the twist, for. B. nach dem Resonanzprinzip über Oszillatorschaltung (OSZ) oder auch als Bedämpfungsgröße, wobei dann die Spiralfeder durch eine parallel dazu aufgesetzte Metallscheibe (Scheibe, Fig. 45) bedämpft ist und sich die Bedämpfung durch die sich ändernde wirksame Spulengröße ändert. B. according to the resonance principle via oscillator circuit (OSZ) or as Bedämpfungsgröße, in which case the spiral spring is damped by a parallel patch to metal disc (disc, Fig. 45) and the damping is changed by the changing effective coil size. 52, 53 . 52, 53rd . , . , Anschaltpunkt des Oszillators für den Parallelresonanzkreis bestehend aus Induktivität der Feder und Kondensator C. Turning on point of the oscillator to the parallel resonance circuit consisting of inductance of the spring and capacitor C.

Fig. 46 zeigt die Seilzugtriebe für Variante nach Fig. 44. Fig. 46 shows the cable drives for variant according to Fig. 44.

Fig. 47 zeigt die zu Fig. 46 zugehörige Befestigung der Seilzüge an den Schlitten. Fig. 47 shows the corresponding to Fig. 46 securing the cables to the carriage.

Fig. 48 veranschaulicht das bevorzugte Prinzip für die Dedektierung eines Signals, welches die Wippbewegung des Kissens oder die Verformung des Kissens anzeigt. Fig. 48 illustrates the preferred principle for the Dedektierung a signal indicating the rocking motion of the cushion or the deformation of the pad. Je nach Anforderungkriterien kann es ausreichend sein, nur an der Innenseite des Luftkissens am Boden eine Blechfolie anzubringen 33 . Depending on requirements, criteria, it may be sufficient only to the inside of the air bag to attach a metal sheet 33 on the ground. Für alternative Auswertungen ist an der Oberseite innenseitig ein Blechstreifen befestigt ( 33 B), der z. For alternative analyzes a sheet-metal strip is secured on the inside (33 B), the z at the top. B. nach unten gebogen ist, (z. B. auch für Messung des Auflagedrucks). B. is bent downward (for. Example, also for measurement of contact pressure). Für beide Varianten ist unter der Kissenauflage, oder unter der Schienenführung an der Stelle, wo die Eingabemöglichkeit durch das betreffende Kissen vorgesehen ist (z. B. ganz links, vgl. Erzeugung des Aktivierungssignals oben), eine Luftspule untergelegt, z. For both variants of the cushion pad, or under the rail guide (z. B. leftmost. See generation of the activation signal above), an air coil is at the point where the input option is provided by the respective pads placed underneath, z. B. in einem flachen Hohlraum der Unterseite der Schienenführungsauflage (vgl. auch 34 in Fig. 32). Example, in a shallow cavity the underside of the rail guide support (see FIG. 34 and in Fig. 32). Befindet sich das betreffende Kissen über der Luftspule, so wird diese durch das im Kissen aufgeklebte Blechstück einer Wirbelstrombedämpfung ausgesetzt, was sich z. the pad in question is above the air coil, it will be exposed to the stuck in the pillow sheet piece of a Wirbelstrombedämpfung what for itself. B. in einer Bedämpfung der Resonanzoszillatoramplitude bemerkbar macht. As reflected in a damping of the resonance oscillation amplitude. Die Auswertung erfolgt beispielsweise so, daß das Signal des bedämpften Parallelkreisoszillators einem spannungsabhängigen Oszillator (VCO) zugeleitet ist, dessen erzeugte Frequenz in einen Mikroprozessor eingespeist über eine Mittelwertbildung, oder auch durch vorherige Gleichrichtung am Eingang des VCO, die Änderungswerte für die jeweilige Bedämpfungsänderung der Spule bildet, wobei diese Änderungswerte einerseits anzeigen, ob die auf das Kissen aufgelegte Hand hin und her wippt, also tippt, andererseits die Vorzeichenrichtung der jeweiligen Änderung, bzw. Maximalabtastung anzeigt, ob die Hand vom Kissen abgehoben ist. Evaluation is carried out, for example, so that the signal of an attenuated parallel circuit oscillator is fed to a voltage-controlled oscillator (VCO) whose frequency generated in a microprocessor supplied via an averaging, or by previous rectification at the input of the VCO, the change values ​​for the respective Bedämpfungsänderung the coil , said display these values ​​change on the one hand, if the original placed on the pillow hand sways back and forth, so taps, on the other hand, the sign direction of the change, and indicates a maximum scan, whether the hand is lifted off the pillow. Wenn ja dann startet eine Monozeit innerhalb der getestet st, ob an den Mikroprozessor (µP) ein entsprechendes Tastatursignal anliegt (in Fig. 48 nicht mehr dargestellt). If so, then starts a Mono time within the tested st, whether to the microprocessor (uP), a corresponding signal is input keyboard (not shown in Fig. 48). Sind mehrere Sensoren benötigt, erweist sich die Verwendung von Parallelresonanzoszillatoren für die Speiseschaltung der Sensorspulen wegen der unmittelbaren Filterwirkung für unterschiedliche Meßfrequenzen der Spulen sehr vorteilhaft. If several sensors are required, the use of parallel resonant oscillators for the feed circuit of the sensor coils is proving very beneficial because of the immediate effect filters for different measuring frequencies of the coils. Weiters bedeuten: 35 Zuführungsinduktivität, dito Kapazität, welche in die Resonanzkreisinduktivität der Spulenanschlüsse 34, 36 und der Parallelresonanzkreiskapazität enthalten ist. Furthermore, mean: 35 Zuführungsinduktivität, ditto capacitance which is included in the Resonanzkreisinduktivität of the coil terminals 34, 36 and the parallel resonant circuit capacitance. Die beschriebene Anpassung der Bedämpfungsmessung an den Eingang eines Mikroprozessors mittels VCO kann auch für die nachfolgend beschriebene Spannungsteilermessung zu Fig. 51, neben den weiteren Schaltungsvorschlägen zur kapazitiven Maßstabsmessung angewendet werden. The adaptation of the Bedämpfungsmessung described to the input of a microprocessor by means of the VCO may also be used for the subsequently described voltage divider measurement to Fig. 51, in addition to the further circuit proposals for capacitive measurement scale.

Fig. 49 und Fig. 50 erläutern Prinzip und Ausführungsbeispiele für das bevorzugte Längenmeßsystem nach dem Prinzip, daß zu beiden Seiten der Gleiterführung (z. B. der Führungsrille) jeweils Metallstreifen (z. B. Blechstreifen) verlaufen und die Metallstreifen durch eine auf dem in der Gleiterführung geführten Gleiter aufgebrachte Elektrodenfläche kapazitiv überbrückt ist, wodurch die zwischen den Metallstreifen jeweils gemessene Kapazität ein Maß für die Bewegung des Gleiters längs der Gleiterführung ist (Kapazität zwischen Elektrodenanschlüssen K1 und K2). Fig. 49 and Fig. 50 explain principle and embodiments for the preferred length-measuring system according to the principle that on both sides of the slide guide (z. B. the guide groove) in each metal strip (z. B. sheet metal strip) extend and the metal strips which through an on in the slider guide guided slider applied electrode surface is capacitively bridged, whereby the respectively measured between the metal strips capacity is a measure of the movement of the slider along the slider guide (capacitance between electrode terminals K1 and K2).

In Fig. 49 links oben ist ein Stück der Schienenführung 99 mit aufgelegten Gleitfolien, oder sehr dünnen PVC-Leisten (welche in Fig. 49 durchsichtig gezeichnet sind), dargestellt, wobei unter den PVC-Leisten die Blechstreifen 69 A, 69 B eine zum Innenrand des Führungsschlitzes vorgenommene Ausfransung nach einem Sägezahnmuster aufweisen. In Fig. 49 is on the top left a piece of the rail guide 99 with applied slip films, or very thin PVC strips (which are drawn transparent in Fig. 49), shown, while by the PVC strips, the metal strips 69 A, 69 B a to have inner edge of the guide slot made fraying according to a sawtooth pattern. Das Sägezahnmuster ermöglicht die richtungsabhängige Auswertung für die Ableitung des einem Sägezahn jeweils entsprechenden Incrementalimpulses durch Flankendifferenzierung. The sawtooth pattern allows the direction-dependent evaluation of the derivative of a sawtooth respective corresponding edge Incrementalimpulses by differentiation. Der Anstieg unterscheidet die Bewegungsrichtung, wobei die periodische Folge spontane Kapazitätszunahme und langsamere Abnahme, der Richtung gegen die Rückflanke des Sägezahns entspricht, sowie die Folge spontane Kapazitätsabnahme und langsame Zunahme, der Richtung zum flacheren Anstiegsteil des Sägezahns entspricht. The rise distinguishes the direction of movement, wherein the periodic sequence spontaneous increase in capacity and slower decay corresponding to the direction towards the trailing edge of the saw tooth, as well as the sequence corresponding to spontaneous decrease in capacity and slow gain, the direction of the flatter rise portion of the sawtooth.

Überbrückt werden diese Ausfransungen, bzw. Flächenaussparungen des Blechstreifens durch das im Führungsschlitz gleitende Gleitelement 98 , dessen Unterseite des oberen Gleittellers einerseits an die Gleitflächen der PVC-Leisten andrückt, andererseits an der Unterseite noch eine Metallelektrode aufweist, die den Führungsschlitz, bzw. die Gleitrille überbrückt. This fraying, or surface recesses of the sheet metal strip, a metal electrode to be bridged by the sliding in the guide slot sliding member 98, the underside of the upper Gleittellers presses on the one hand to the sliding surfaces of the PVC strips, on the other hand on the underside still has that the guide slot, and the slide groove bridged.

Fig. 50 zeigt ein solches Gleitelement (kopfstehend dargestellt) mit einer Senkrille 73 an der Unterseite des oberen Gleittellers, in welcher diese Metallelektrode als schmaler Streifen eingelassen ist. Fig. 50 shows such a slide member (shown upside down) with a Senkrille 73 on the underside of the upper Gleittellers in which this metal electrode is embedded as a narrow strip. Diese Version eignet sich gut, wenn das Gleitelement unverdrehbar in der Führungsrille der Schienenführung gleitet, z. This version works well when the sliding member slides not rotate in the guide groove of the rail guide, for. B. wenn eine Parallelführung mit zwei Führungsrillen vorgesehen ist, vgl. As if a parallel guide is provided with two guide grooves, see. dazu linke Abbildung unten in Fig. 49. Bildet das geführte Gleitelement jedoch zugleich die Drehachse, dann ist anstelle eines Streifens eine kreisrunde Elektrode im Gleitelement eingelassen ( 98 a in Fig. 50, strichliert gezeichnet); . to left diagram below in Figure 49. forms the guided sliding member, however, at the same time the axis of rotation, then instead of a strip, a circular electrode is embedded in the slide member (98 a in Figure 50, shown in phantom.); weiters ist für diese Version vorgesehen, daß das geführte Gleitelement auf der Unterseite des Schlittens 100 über eine Feder (Blattfeder 400 ) montiert ist, die dafür sorgt, daß die Kontaktierung des Gleitelementes an die Gleitoberfläche der Schienenführung angedrückt ist, wobei je nach Federrichtung dies als Andruckkraft vorgenommen sein kann, oder auch als Zugkraft, wenn die kapazitive Kontaktierung anstelle des oberen Tellers 98 a am unteren Teller 98 c, dh an der Abziehsicherung des Gleittellers (ebenfalls innenseitig) angeordnet ist (Option), wobei die Kontaktbleche 69 A, 69 B) sich dann unter den PCV-Leisten der Gleitauflage der weiteren Gleiter befinden. further there is provided for this version that the guided sliding member on the underside of the carriage 100 by a spring (leaf spring 400) is mounted, which ensures that contact of the slider is pressed against the sliding surface of the rail guide, wherein as according to the spring direction, this may be carried out pressing force, or as a pulling force, when the capacitive contact instead of the upper plate 98 a on the bottom plate 98 c, that is at the pull-off of the Gleittellers (also inside) is arranged (option), the contact plates 69 A, 69 B ) then be located under the PCV strips of sliding support of other gliders. Diese Version hat den Vorteil, daß die Gleitfläche oberseitig dicker gehalten werden kann. This version has the advantage that the sliding surface can be kept on the top side thicker. Das Prinzip für die Abtastung des kapazitiven Maßstabes ist aus der Abb. rechts unten in Fig. 49 ersichtlich. The principle for the scanning of the capacitive scale is from Fig. Bottom right in FIG. 49 can be seen.

Weiters zeigt Fig. 49 noch eine Draufsicht auf die Kodierbleche mit stirnseitiger Frontansicht und einer vergrößerten Darstellung der Frontansicht mit eingesetztem Gleitelement. Further still 49 shown in FIG. A plan view of the Kodierbleche with frontal front view and an enlarged illustration of the front view with inserted sliding member.

Die Kontaktierung der Bleche 69 A, 69 B ist mit den Kontakten K1, K2 stirnseitig der Schiene dort vorgenommen, wo das Gehäuse für die Auswertelektronik 41 angeflanscht ist. The contacting of the plates 69 A, 69 B is made with the contacts K1, K2 end face of the rail where the housing is flanged to the evaluation electronics 41st

Fig. 51 zeigt das Ersatzschaltbild zur Erläuterung des Meßprinzips: Fig. 51 shows the equivalent circuit diagram for explaining the measurement principle:

Cp ist die Kapazität, wie sie ohne die Überbrückungselektrode des Gleiters zwischen den Schienen vorherrscht. Cp is the capacitance, such as prevails without the bridging electrode of the slider between the rails. Cgl ist die zusätzliche Kapazität durch die Überbrückung mittels der Gleiterelektrode, wobei die Kapazität Cgl je nach dem jeweils überbrückten wirksamen Querschnitt der Elektrodenbleche variiert, entspr. der Sägezahnform. Cgl is the additional capacitance through the bypass by means of the slider electrode, wherein the capacitance Cgl varies depending on the particular bridged effective cross section of the electrode sheets, corresp. Of the sawtooth shape.

Zu jeder Sägezahnflanke ist dann über die auswertende Mikroprozessorschaltung zur Steuerung der Maus- oder Tastenfunktionen ein Incremental-Impuls erzeugt, wobei Zwischeninterpolationen und Festlegung der Anzahl je gefahrener Länge noch softwaremäßig erzeugt sein können, unter Auswertung der Schrägflanke der Sägezahnkodierung des Maßstabs (z. B. auch Überlagerung, bzw. Ausfransung der Schrägflanke durch weitere Sägezahnriffelung). To each Sägezahnflanke an incremental pulse is then over the evaluating microprocessor circuit for controlling the mouse or key functions generated with intermediate interpolation and determination of the number per driven length may still be generated in software (with evaluation of the sloping flank of the Sägezahnkodierung the scale z. B. also overlay, or fraying of the sloping flank by further Sägezahnriffelung).

Wie in Fig. 51 dargestellt, ist die Schienenkapazität mit einer Serienkapazität Ck zu einem kapazitiven Spannungsteiler geschaltet, dessen Abgriff dem Kapazitätsverlauf des Längenmaßstabes entspricht (z. B. über VCO, Spannungs-Frequenzkonverter-Wandler einem Mikroprozessor zugeleitet, vgl. oben). As shown in Fig. 51, the rail capacity with a series capacitance Ck is connected to a capacitive voltage divider, the tap of which the capacitance characteristic of the length of the scale corresponds to (eg., Via VCO, voltage-frequency converter converter fed to a microprocessor. See above). Neben der Möglichkeit als Speisespannung die Sinusspannung eines Parallelresonanzkreises zu verwenden, kann als Option unter Verwendung eines kompensierten Spannungsteilers (R1, R2) mit der Meßkapazität als Bestandteil seiner Kompensationskapazität, die Meßkapazität über die Verformung des Rechteckspeisesignals gemessen werden, wobei monostabile Zeitfenster durch die Rechteckflanke des Speisesignals getriggert sind; To use the sinusoidal voltage of a parallel resonant circuit in addition to the possibility as a supply voltage (R2 R1) can as an option using a compensated voltage divider are measured by the deformation of the square-supply signal with the measured capacitance as part of its compensation capacitance, the measured capacitance, said monostable time window by the rectangular edge of the supply signal are triggered; Austastsignale (an Koinzidenzgatter MC1 . . . MC3) tasten ein Fensterkomparatorsignal aus, welches dem Vergleich von Speiserechtecksignal und am Spannungsteiler abgegriffenem Signal entspricht (angepaßt durch Pegelkonverter A, VCC). Blanking signals (coincidence gate to MC1... MC3) keys from a Fensterkomparatorsignal corresponding (adjusted by level converter A, VCC) the comparison of edible square wave signal and at the voltage divider abgegriffenem signal.

Bei Überschreitung entsprechender Testzeiten (t1 . . . t3 der monostabilen Stufen), am Koinzidenzgatter wird über MC1 . Exceeding corresponding test periods (. T1.. T3 of one-shot increments), is the coincidence gate on MC1. . , . , MC3 an Mikroprozessoreingänge entsprechend quantisiertes Signal betreffenden Kapazitätswertes abgegeben. MC3 delivered to microprocessor inputs corresponding quantized signal corresponding capacitance value.

Fig. 52 zeigt links die Mikroprozessorschaltung mit weiteren Signalanschlüssen P1, P2, P2 zur Einbindung in erläuterte Funktionen und rechts eine Alternative zur Erzeugung des Aktivierungssignal für die Umschaltung auf Kisseneingabefunktion: Anstelle der Dedektierung, ob die Handauflage am Kissen vorgenommen ist, ist an der Stirnseite der Schiene ein Endanschlagkontakt vorgesehen, der gegen eine Kontaktfeder drückt und das Aktivierungssignal solange einschaltet, solange die Kontaktfeder durch Anschieben mit dem Kissen gedrückt ist, es bedeutet: 107 jeweils Kontaktfeder, 98 x Gleitelemente mit elektrisch verbundenen Anschlagkontakten zu den Kontaktfedern, wodurch die an den Befestigungsenden der Kontaktfedern angeschaltete Kontaktverbindung bei Anstoßen des Schlittens an die Federn leitend, ansonsten unterbrochen ist. Fig. 52 on the left shows the microprocessor circuit with other signal terminals P1, P2, P2 for integration into explained functions and right an alternative for generating the activation signal for switching to pad input function: Instead of Dedektierung whether the palm rest is made on the panel is on the front side the rail Endanschlagkontakt provided which bears against a contact spring and as long as turns on the activation signal, as long as the contact spring is compressed by pushing with the cushion, it means 107 each contact spring 98 x sliding elements electrically connected stopper contacts with the contact springs, whereby the fixing ends of the contact springs turned-contact connection conductive to the springs upon abutment of the carriage is otherwise interrupted.

Fig. 53 zeigt eine Variante bei der die Schienenführung an der Unterseite einen Hohlraum 104 zur Unterbringung beschriebener Sensorspule ( 34 , Option) oder eines alternativen Federblechs 106 aufweist, das sich bei Andrücken durch die Handauflage auf dem Kissen geringfügig durchbiegt und an einer darunter liegenden Luftspule eine Bedämpfungsvariation vornimmt, zum Zweck der Erzeugung des Aktivierungssignals für die Kisseneingabefunktion. Fig. 53 shows a variant in which the rail guide on the bottom of a cavity 104 described for accommodating the sensor coil (34, Option) comprises or an alternative spring plate 106, which slightly flexes when pressed by the hand rest on the pillow and to an underlying air coil a Bedämpfungsvariation performs, for the purpose of generating the activation signal for the cushions input function.

Fig. 54 zeigt eine Variante bei der in einem Kissen koordinatengemäß vier Blechfolienstreifen angebracht sind, welche zu vier darunter liegenden Luftspulen jeweils eine Wirbelstrombedämpfung aufweisen, so daß koordinatengemäßes Drücken an der Kissenoberfläche eine koordinatengemäße Signaldedektierung gestattet, oder koordinatengemäße Verschiebungen des Kissens abgetastet werden können (vgl. späteren Teil der Beschreibung). Fig. 54 shows a variant in which four sheet metal foil strips are attached coordinate according to a pillow, each having a Wirbelstrombedämpfung to four underlying air coils so that coordinates according to pressures at the pad surface allows a coordinate contemporary Signaldedektierung or coordinate proper displacements of the pad can be scanned (see . later part of the description). Anstelle der Bedämpfungsabtastung kann z. Instead of Bedämpfungsabtastung z can. B. auch eine unmittelbare vektorielle Druckabtastung mittels Halbleitersensoren vorgenommen sein um eine koordinatengemäße Richtungsgröße zu erhalten, insbesondere auch die Nachlaufsteuerung einer Nullkraftkompensation für die Kissenbewegung. As well as direct vectorial printing scan be performed by means of semiconductor sensors to obtain a proper coordinate direction size, in particular the tracking control of a zero-force compensation for the pad movement.

Fig. 55 zeigt die entsprechende Schaltung dazu ( Fig. 54) mit jeweils einem LC-Parallelresonanz-Oszillator unterschiedlicher Frequenz für die Bedämpfungsmessung, weiters mit optionaler Anschaltung von Bussignalschienen an den Mikroprozessor, wodurch es z. Fig. 55 shows the corresponding circuit to it (Fig. 54) each having a LC parallel resonance oscillator frequency for the different Bedämpfungsmessung, further with optional connection of Bussignalschienen to the microprocessor, thereby z. B. möglich wäre die Oszillatorschaltung mit den Spulen unmittelbar auf der Schlittenplatte unterzubringen, oder elektrische Antriebe auf der Schlittenplatte zusammen mit Steuersignalen vorzusehen. As possible, the oscillator circuit with the coils would accommodate directly on the slide plate, or to provide electrical actuators on the slide plate together with control signals. In Fig. 55 sind drei Signalabgriffschienen vorgesehen: für die Stromversorgung die beiden Schienen VCC und GND, sowie eine bidirektional zu verwendende serielle BUS-Signalschiene. In Fig. 55 three Signalabgriffschienen are provided: for supplying power to the two rails VCC and GND, and a bi-directional serial bus to be used signal rail. Als Alternative kann die Bus-Signalschiene in die Stromsignalschiene moduliert sein, z. Alternatively, the bus signal track may be modulated in the current signal bar, for. B. durch Frequenzkodierung oder Modulo-2-Kodierung eines Datensignals, aus dem dann die Versorgungsspannung durch Gleichrichten rückgewonnen ist und die Zeitfenster für die bidirektionale Anschaltung serieller Datenströme (nach einem Protokoll) durch einen Kondensator an der Versorgungsspannung überbrückt sind (vgl. auch späteren Teil der Beschreibung). B. bridged by frequency coding or modulo-2 encoding of a data signal from which then the supply voltage and recovered by rectifying the time window for the bidirectional connection of serial data streams (according to a protocol) through a capacitor to the supply voltage (see. Also later part the description).

Fig. 56a, Fig. 56b, und c zeigen Vorschläge für die Signalzuführung auf dem bevorzugten Schlitten: . Fig. 56a, FIG 56b and c show proposals for the signal supply to the preferred slide:

In Fig. 56a weist die Schienenführung drei parallele Führungsschlitze auf, von denen die beiden äußeren zur Führung des Schlittens und zur Signalführung verwendet sind und die mittlere nur für die Signalführung. In Fig. 56a, the rail guide three parallel guide slots, of which the two outer are used for guiding the slide and for signal routing and the average only for the signal lead. Die Signalführung erfolgt über in die Führungsrille bodenseitig eingelegte Kontaktblechstreifen BUS, GND, VCC, dessen Abgriff jeweils über eine darauf in der Führungsrille gleitender Kontaktfeder nach Fig. 56c oder in weiterer Alternative über eine an einer kurzen Metallkette geschleiften Kugel ( Fig. 56b) erfolgt; The signal is guided by the guide groove bottom-loaded contact sheet metal strip BUS, GND, VCC, its tap via a respective it, in the guide groove sliding contact spring according to Figure 56c, or in further alternative a looped on a short metal chain sphere takes place. (Fig 56b.); in Fig. 56c, b, bedeuten: 64 + 100 Leiterplatte auf Schlittenplatte aufgesetzt; in Fig. 56c, b, mean: 64 + 100 printed circuit board mounted on carriage plate; die Leiterplatte enthält alle autarken Komponenten des Schlittens, z. the printed circuit board contains all the components of the autonomous carriage z. B. Induktivitäten (vgl. Fig. 54 mit 1 C . . . Umriß des Kissenbezuges) oder auch Antriebe. B. inductances (.. See. Fig. 54 C with 1, outline of the cushion cover) or drives.

Selbstverständlich können bei Verwendung der Kreuzschlittenversion die Kontaktschienen des obersten Schlittens bis an die untere Schiene durchgeschleift sein, wobei unter Verwendung der Kontaktabgreiffeder ( Fig. 5c) der Schlitten in jeder Lage verwendbar ist und erforderlichenfalls durch Aufsetzen der Gleitelemente, welche die Abstützung des Schlittens an seiner Unterweite vornehmen, auf Federn (vgl. Blattfeder oben) eine Verspannung der Schlittenführung und damit eine erstaunliche Präzision für den geringen Aufwand erreicht werden kann. Of course, the contact rails of the top slide can be looped through to the lower rail when using the cross-slide version, wherein using the Kontaktabgreiffeder (Fig. 5c) of the carriage is used in each layer and, if necessary placing of the sliding elements, which the support of the carriage at its under size make, on springs, a strain of the carriage guide and an amazing precision for the small effort can (see. leaf spring above) can be achieved.

Fig. 57 veranschaulicht ein Ausführungsbeispiel für das Hochstellen der Tastatur, insbesondere wenn für die Tastatur kein Aufstelltisch, z. Fig. 57 illustrates an exemplary embodiment of the high points of the keyboard, particularly if no Aufstelltisch for the keyboard, z. B. nach Fig. 40, vorgesehen ist. As is provided according to Fig. 40. Die obere Abb. zeigt wie auf der Tastaturunterseite längs der vorderen Frontlinie zu beiden Seiten der Tastatur Pilzbandstreifen 40 b aufgeklebt sind. The upper Fig. Shows how the keyboard along the front bottom front line on both sides of the keyboard mushroom tape strip 40 b are glued. Auf diese in Längsrichtung der Tastatur ausgerichteten Pilzbandstreifen 40 b sind Flauschbänder 40 c angeheftet und längs einer der Tastaturrückseite zugewendeten Faltlinie 40 d umgefaltet, so daß nach dem Umfalten wieder die Flauschseite für das weitere Aufsetzen einer Klettbandverbindung auf dem Pilzband 40 b aufliegt, 74 b, 62 , und für eine weitere Klettbandverbindung auf einem Klotz zum Erhöhen der Tastatur benutzt ist. In this aligned in the longitudinal direction of the keyboard mushroom tape strip 40 b Velcro ribbons are attached 40 c and along one of the keyboard back facing fold line d folded 40 so that after folding back the fleece side for the further setting up a Velcro connection on the mushroom tape 40 b rests, 74 b, is used 62, and for an additional Velcro connection on a log to increase the keyboard. Durch Abstufung unterschiedlicher Klotzhöhen, die mit Flauschband/Klettbandstreifenverbindungen aufgeschichtet sind, können unterschiedliche Höhen der Tastatur eingestellt werden, insbesondere wenn die einzelnen Höhenelemente z. Gradation by different pad heights that are coated with fleece / Velcro strips compounds, different heights of the keyboard may be adjusted, in particular if the individual height z elements. B. jeweils als Vielfache von 2 verdoppelt, also binär abgestuft sind. As are each doubled in multiples of 2, ie graded binary. Die Rückseite der Tastatur ist ebenfalls durch solche Klötze erhöht. The back of the keyboard is also increased by such blocks. Als weitere Alternative ist vorgesehen, an der Tastaturunterseite eine aufklappbare Fußreihe unterschiedlicher Einstell-Höhen aufzusetzen. As a further alternative, it is provided to set up a folding Foot Series of different set-ups on the keyboard base.

Fig. 58 oben veranschaulicht das Auflegen einer Abdeckplatte über die bestehende Klettbandverbindung der Auflageflächen der Kissen, wobei die Abdeckplatte 300 anstelle der Kissen in der jeweiligen durch Anschlag begrenzten Randstellung (ganz außen) der Schlitten auf der Klettbandverbindung aufgesetzt ist, so daß die Verschiebbarkeit der Platte fixiert ist. Fig. 58 above illustrates placing a cover plate over the existing Velcro connection of the contact surfaces of the cushion, the cover plate 300 in place of the cushion in the respective limited by stop edge position of the carriage is mounted on the Velcro connection (outermost), so that the displaceability of the plate is fixed.

Fig. 58 unten veranschaulicht, daß die Schienenführung in Anpassung moderner Tastaturformen auch geknickt sein kann (Kissen 1 und K2). Fig. 58 illustrates the bottom, that the rail guide can also be bent in adaptation of modern forms keyboard (pillows 1 and K2).

Fig. 59 veranschaulicht die Ausführung des Luftkissens als Hand-Manschette mit Klettbandverschluß 199 A, wobei diese Manschette nicht nur eigenständig, sondern insbesondere auch in Verbindung mit den Kissen zur Handabstützung verwendet werden kann. Fig. 59 illustrates the embodiment of the air bag as a hand cuff with velcro fastener 199 A, which sleeve can be not only independently, but also in particular in connection with the pads used for hand support.

Fig. 60 zeigt ein Beispiel für einen über beschriebene Stromversorgung und Steuersignalversorgschienen versorgten autarken Antrieb der Schienenführung, der ebenfalls für 2 Schienen als Kreuzschlitten (von unterster Schiene nach oberstem Schlitten durchschleift) vorgenommen werden kann. Fig. 60 shows an example of an above-described power supply and Steuersignalversorgschienen supplied autonomous drive the rail guide, which can also be done for 2 tracks as a cross slide (of unterster rail according supreme carriage durchschleift).

Hierbei ist auf der Supportplatte ein Motor 500 vorgesehen, der über einen Riementrieb 600 eine Walze, z. Here, a motor 500 is provided on the support plate, which via a belt drive 600, a roller, for. B. Gummiwalze 700 , antreibt, die auf der Schienenführung (durch Fenster 800 ) gleitet. B. rubber roll 700, drives, which slides on the rail guide (through window 800). Als Alternative oder Ergänzung zur Gummiwalze kann jedoch auch ein verzahntes Rad in eine Zahnstangenriffelung der Kunststoffschienenoberfläche, die neben der Gleitfläche der Gleiter verläuft, eingreifen, wobei diese Zahnstangenriffelung z. As an alternative or supplement to the rubber roller, however, a toothed wheel is in a rack ribbing of the plastic rail surface which extends next to the sliding surface of the slider engage, these rack corrugation z. B. auch durch Heißprägen hergestellt sein kann. B. can also be made by hot stamping.

Somit erhält man eine Schienenführung, die sich nicht nur für den Zweck der Kissenverschiebung bestens eignet, sondern auch für eigenständige Anwendungen. Thus, you get a rail system that is not only for the purpose of the cushions shift is best suited, but also for stand-alone applications.

Eine weitere Ausführung ist, für den Kreuzschlitten die Bewegbarkeit trotz blockiertem mechanischen Antrieb zu ermöglichen, durch Verschiebung von Hand über geregelte Nachlaufsteuerung: Another embodiment is to allow for the cross slide, despite the movability blocked mechanical drive, by shifting by hand through regulated servo control:

Zu diesem Zweck ist ein weiterer Kreuzschlitten, der ein geringes Verschiebungsspiel (VSP) aufweist und in bevorzugter Schienenführung gefertigt sein kann, auf die oberste Schlittenplatte des ersten Kreuzschlittens aufgesetzt, oder der Verschiebeweg des ersten Kreuzschlittens unmittelbar mit einem Verschiebungsspiel (VSP) der Schlittenführung versehen, wobei das Verschiebungsspiel sensorisch abgetastet und für eine motorische Nachregelung der Verschiebung des ersten Kreuzschlittens verwendet ist. To this end, another cross slide, which has a low displacement game (VSP), and may be manufactured in a preferred rail guide, placed on the top slide plate of the first cross slide or the displacement of the first cross carriage directly with a shift game (VSP) is provided to the slide guide, wherein the displacement sensory game is sampled and used for a motor-driven adjustment of the displacement of the first cross slide. Als Sensor können z. As a sensor for can. B. simple Spiralfedern den Schlitten in eine Mittellage von VSP vorspannen, und deren Induktivität gemessen sein. B. simple spiral springs bias the carriage into a central position of VSP, and the inductance to be measured. Wird der Schlitten in eine Koordinatenrichtung von Hand aus bewegt, was durch Dedektierung der Induktivitätsänderung entsprechend Zentrierfedern festgestellt ist, dann wird nachgesteuert, so lange bis die Zentrierfedern wieder ihren Wert, der ihrer Ruhelage (in Mittelstellung) entspricht, aufweisen. The carriage is moved in a coordinate direction by hand, which centering is established in accordance with the change in inductance Dedektierung, then until such time as the centering again have its value corresponding to its rest position (in the middle position), is readjusted. Varianten für den Sensor sind nachfolgend noch beschrieben. Variants for the sensor are described below.

Eine weitere Variante ist, das Antriebsrad des Vorschubes durch Hebel 900 , mit Feder 1000 , in eine einrastende Abhebstellung zu bringen, um den Vorschub wahlweise auch von Hand verschiebbar zu machen. A further variant, the drive wheel of the feed through lever 900, with spring 1000 to be brought into a latching Abhebstellung to make the feed optionally also manually displaceable.

Die bevorzugte Schienenführung kann in jeder Lage verwendet werden, wobei erforderlichenfalls die Gleitelemente durch Federkraft gegeneinander, bzw. gegen ihre Abstützflächen, verspannt sind (vgl. Blattfedern 400 in Fig. 50 oder 200 in Fig. 32). The preferred rail guide can be used in any position, wherein, if necessary, the sliding members by spring force against each other or against their support surfaces are clamped (see FIG. Leaf springs 400 in Fig. 50 or 200 in Fig. 32). Eine bevorzugte Anwendung ist die Kreuzschlittenführung in Verbindung mit einem Bildverarbeitungssystem zu verwenden, welches die einzelnen Bildabschnitte aus der Bildinformation zusammensetzt, wobei dies nicht nur zur Bildabtastung, sondern auch zur Erweiterung des Verfahrweges von Präzisionsmaschinen vorgenommen sein kann, wenn beispielsweise der sehr genaue Verfahrweg der Präzisionsmaschine durch jeweilige Übernahme seines genauen Meßwertes über den Bildinhalt der Bildabtastung korreliert wird. A preferred application is to use the cross slide guide in conjunction with an image processing system which assembles the individual image portions from the image information, and this can be done not only for image scanning, but also for the expansion of the travel of precision machinery, for example, the very precise path of the precision machine is correlated by respective acquisition of its exact measured value on the image content of the image scan.

Nachfolgend sind noch weitere Ausführungsvarianten anhand der Figuren zu Fig. 23 bis Fig. 25x und Fig. 61 bis Fig. 61x beschrieben, welche vor allem die Vorzugs-Variante zur besseren Unterstützung der Wippwalze betreffen, bei der die Hand unmittelbar oder zumindest im näheren Bereich auf einer Längsfalte (bzw. auf einer Längsnaht) des Schlauchfolienkissens aufgelegt ist. The following are yet further variants on the basis of the figures to Fig. 23 to Fig. 25x and Fig. 61 61x described through FIG., Which relate primarily to the preferential variant to better support the Wippwalze, wherein the hand directly or at least in the area nearer is on a longitudinal fold (or on a longitudinal seam) of the tubular film placed pad.

Varianten nach Fig. 23 bis Fig. 25e betreffen eine optionale Nachspannvorrichtung des Kissens zur Regulierung des Luftdrucks, welche sowohl für waagerechte als auch für senkrechte Lage des Kissens geeignet ist: ., Variants of Figure 23 to Figure 25e relate to an optional tensioning of the pad for regulating the air pressure, which is suitable both for horizontal as well as vertical position of the pad:

In Fig. 23 zeigt das Kissen in Schrägansicht von unten, mit der Mulde 83 der Kissen-Längsseite (mit darunter liegender Längsfalte des leicht aufgeblasenen Folienschlauches), welche zur Handauflage oder Handgelenkauflage oder auch Armstütze verwendet ist. In Fig. 23, the cushion shows in an oblique view from below, with the trough 83 of the pad lengthwise side (with underlying longitudinal fold of the slightly inflated film tube) which is used for the hand pad or wrist pad or armrest. Eine weitere Applikation wäre die Handabstützung bei Handarbeiten. Another application would be the hand support at handicrafts.

Die Nachspannvorrichtung besteht aus einem Druckteller 93 mit angeflanschter Spannschraube 84 , der ähnlich wie bei einer standardisierten Spannzwinge am Schraubenende durch Kugelgelenkverbindung bewegbar, bzw. drehbar ist und an einer Planseite des Kissens andrückt, wobei die Abstützung des Tellers durch eine dünne Platte 3 (z. B. aus Kunststoff) erfolgt, in deren Mitte die Schraube in einem Gewinde eingesetzt ist, wobei die Platte am Kissen haftet (z. B. an einem Flauschfenster 123 ) und über dem Druckteller angeordnet ist, optional stabilisiert mit einer U-förmigen oder abgewinkelten Haltevorrichtung ( 85 . . . aus Kunststoff oder gebogenem Blech), in welche das Kissen eingeschoben ist und die Schraube in ein Fenster 86 (mit Längsschlitz 88 ), welches die Wippbarkeit des Kissens in Richtung Tastatur und somit die Beweglichkeit der Spannschraube gewährleiste, eingesteckt ist, so daß der Drehknopf 84 herausragt und die Haltevorrichtung beispielsweise ebenfalls über Flauschba The tensioning device consists of a pressure plate 93 with a flanged clamping screw 84 which is similarly movable as a standard clamp at the screw end by ball and socket joint, or rotated and presses on a plane side of the cushion, wherein the support of the plate by a thin plate 3 (z. example of plastic) is carried out, in the middle of the screw is inserted into a thread, said plate being adhered to the cushion (z. B. on a Flauschfenster 123) and to the pressure plate arranged, optionally stabilized with a U-shaped or angled is (.. 85th of plastic or bent sheet metal) retaining device, in which the pad is inserted and the screw in a window 86 (having longitudinal slot 88), which would ensure the Wippbarkeit of the pad in the direction of the keyboard and thus the mobility of the clamping screw, inserted so that the knob 84 protrudes, and the holding device, for example also via Flauschba ndstreifenunterseite an die Klettbandverbindung (Pilzbandstreifen 32 b) der Supportplatte 100 aufgesetzt ist; ndstreifenunterseite to the Velcro connection (Mushroom tape tab 32 b) of the support plate is mounted 100;

In weiterer Option ist der Druckteller 93 in Platte 3 verschiebbar eingelassen, wobei in Weiterbildung der Druckteller mittels Zentrierung (Ring oder einzelne Klettband-Haftklötze klötze 93 PZ), welche an einer Flauschfläche des Kissens haftet, der Andruckteller 93 zentriert ist. In a further option the printing plate is inserted slidably in plate 3 93, wherein, in a development of the printing plate by means of centering (ring or individual Velcro bonding pads pads 93 PZ), which adheres to a Flauschfläche of the pad, the Andruckteller 93 is centered. Bei dieser Variante haftet die Platte 3 nicht unmittelbar über Flauschfenster am Kissen, sondern über ein Spannband, welches zu Schmalseiten an der Platte mittels Klettband befestigt und über das Luftkissen innerhalb des Bezuges geschlungen ist; In this variant, the plate 3 is not liable Flauschfenster immediately above the pad, but via a strap, which is attached to the narrow sides of the plate by means of velcro tape and looped over the air cushion within the cover; die Druckanspannung des Kissens erfolgt daher auch über das Band, vgl. Therefore, the pressure tension of the pillow is also on the tape, see. dazu Fig. 25c und Fig. 25d. to Fig. 25c and Fig. 25d.

Fig. 24e zeigt den Andruckteller 93 im Detail, bestehend aus zwei aneinandergeklebten Scheiben 93 A und 93 B mit Flachsenkung 93 f und GH und in Bohrung der Flach senkung einrastende Kappe 89 b, an welche die mit Kontramuttern 89 b und 89 a gesicherte Gewindestange 89 innerhalb des Andrucktellers verdrehbar andrückt. FIG. 24e shows the Andruckteller 93 in detail, composed of two spliced disks 93 A and 93 B with a flat reduction 93 f and GH and snap-in bore of the flat-cutting cap 89 b, to which the with lock nuts 89 b and 89 a secure threaded rod 89 presses rotatable within the Andrucktellers.

Fig. 24d zeigt ein Ausführungsbeispiel mit Distanzscheibenverstellung GS zur besseren Kissenanpassung mit KLTA . FIG. 24d shows an embodiment with spacer adjustment GS for better adaptation cushion with KLTA. . , . , Klett bandhaftung der Platte 3 , vgl. Velcro adhesion of the plate 3, see. auch Fig. 24c. also Fig. 24c.

Eine Weiterbildungsvariante ist eine Umlenkung (abgewinkelte Zahnradumlenkung oder Transmission 84 AT Fig. 25c) vorzusehen, mit optionaler Möglichkeit anstelle des Handantriebes der Spannschraube einen motorischen Antrieb vorzusehen; A development variant is a deflection provide to provide with optional possibility, instead of the manual drive of the clamping screw has a motor drive (gear angled deflection or transmission 84 AT Figure 25c.); eine Alternative für die Umlenkung ist die Verspannung mit einer geführten schrägen Keilfläche vorzunehmen. an alternative for the deflection is to make the strain with a guided oblique wedge surface.

Die Unterschiede von Fig. 24a und 24b betreffen die Lagerung der Gewindestange 89 in der Haltevorrichtung (in Fig. 24a in Langloch 86 , in Fig. 24b in Gewinde 86 ). The differences from Fig. 24a and 24b relate to the mounting of the threaded rod 89 in the holding device (in Fig. 24a in slot 86, in Fig. 24b into threaded 86).

Fig. 25e zeigt eine Schrägansicht, Fig. 25d Details. FIG. 25e is a perspective view, FIG. 25d shows details.

Weiter bedeuten in Fig. 23 bis Fig. 25e: Next 23 mean in Figure 25e to FIG..:

BDW . BDW. . , . , Spannband, ASA . Strap, ASA. . , . , Einschnitt des Kissenbezuges für Spannband, H . Incision of the cushion cover for tightening strap, H. . , . , Hand- oder Armauflage, 132 . Hand or arm rest, 132nd . , . , Flausch fläche, 1 . Velcro surface, the first . , . , Lederbezug des Kissens, 85 K . Leather upholstery of a pillow, 85K. . , . , Abwinkelung, 85 Stützvorrichtung (oder zugleich Schlittenplatte 100 ), WIP . Angled portion 85 supporting apparatus (or at the same time slide plate 100), WIP. . , . , Wipp-Klettbandverbindung mit α . Tilting Velcro connection with α. . , . , Wippwinkel, 84 . Luffing angle, 84th . , . , FL optionale Flügelschraube, Y . FL optional thumbscrew, Y. . , . , Längsrichtung zur Tastaturfront (X . . . Querrichtung); Longitudinal direction to the keyboard front (.. X transverse direction.); BDW- 132 BD . BDW- 132 BD. . , . , Durch führungsloch des Bandes mit durchgesteckter Spannschraube (oder Gewindestange G) in Fig. 25d; By guide hole of the tape having plugged by tightening screw (threaded rod or G) in Fig 25d. 132 BDS . 132 BDS. . , . , Klettbandver bindung des Spannbandes am Kissenbezug in Fig. 25c. Klettbandver connection of the tension band at the pillowcase in Fig. 25c.

Fig. 19a und 21d, Fig. 21c, entsprechen bereits be schriebenen Ausführungen nach Fig. 19 und Fig. 21, mit der Erweiterungsoption, daß auf die durch die Mulde (vgl. 83 , Fig. 24) an der oberen Längsnaht des Kissens gebildete Hand- oder Armauflagefläche (H am Handgelenk oder hinter dem Handgelenk) eine Lederfläche (LD) wie eine Satteldecke aufgelegt ist. FIG. 19a and 21d, Fig. 21c, already represent be written embodiments according to FIGS. 19 and Fig. 21, with an extension option that formed on the through the well (see FIG. 83, FIG. 24) on the upper longitudinal seam of the pillow hand or arm support (H wrist or behind the wrist) a leather surface (LD) is placed as a saddle blanket.

Um das durch Verwindung der Handauflage des Kissens erzeugte Wippverhalten zu unterstützen, ist die Flauschseite ( 132 in Fig. 21d) bevorzugt als Oberseite des Kissens verwendet. To support the Wippverhalten generated by twisting of the palm rest of the pad, the fleece side is (132 in Fig. 21d) is preferably used as the top side of the pad.

Der Kissenbezug ist aus Stoff, z. The cushion cover is made of fabric, for. B. aus besonders dünnem Filz-Zellstoffgewebe, und mit einem weiteren Filzstoff bezogen. B. obtained from particularly thin felt pulp tissue, and with a further felted fabric. Der dünne Stoffbezug haftet mit seinen umgeschlagenen Seitenteilen ( 1 a, 1 b, 1 c, 1 d) unmittelbar auf der Flauschstoffabdeckung 132 , wobei der weitere dicke Stoffbezug an der Außenseite der umgeschlagenen Seitenteile haftet. The thin fabric adheres with its folded side portions (1 a, 1 b, 1 c, 1 d) immediately said further thick fabric cover on the outside of the folded side panels adheres to the Flauschstoffabdeckung 132. Die Haftung erfolgt mittels Klettband, wobei der einfacheren Herstellung wegen in vorzugsweiser Ausführung für beide haftende Stoffseiten jeweils Flauschstoff (z. B. Velour) verwendet (z. B. Aufbügeln) und durch beidseitig beschichtete Klettband streifen zusammengeheftet sind (z. B. durch selbstklebend zusammengeklebte Doppel-Streifen). The adhesion takes place by means of Velcro tape, for ease of manufacture used because in preferred wise execution for both adhering fabric sides each soft fabric (z. B. Velor) (for. Example, iron) and are stapled strip by double-coated adhesive tape (eg. As by self-adhesive glued-together double-strip).

Eine weitere Variante, bei der der Kissenbezug ganz aus Flauschstoffmaterial gefertigt ist, zeigt Fig. 70a, mit Wipplinie (Klettband C haftet an Schlittenplatte 100 ), und mit Klettband (b) angehefteter Handauflage, wobei über diesen Flauschstoff noch ein weiterer Stoffbezug mit Klettband angeheftet sein kann. A further variant, in which the pillow cover is made entirely of Flauschstoffmaterial, Fig. 70a, with Wipplinie (Velcro C adheres to carriage plate 100), and tacked with Velcro tape (b) palm rest, wherein a further fabric with Velcro strip still attached on this soft fabric can be.

Fig. 61 zeigt eine Schrägansicht einer bevorzugten Ausführung: Fig. 61 shows an oblique view of a preferred embodiment:

100 . 100th . , . , Schlittenfläche mit Klettbandauflage streifen (KLT) zum Aufsetzen des Wippkissens (an der Seite neben der Tastaturfront) entsprechend einem auf der Kissenunterseite vorhandenen Flauschstreifens als Wipplinie, vgl. Slide surface with Velcro strip support (KLT) for mounting the Wippkissens (on the side of the keyboard front) corresponding to a present on the cushion side Velcro tire as Wipplinie, see FIG. KLT Fig. 62 und zum Aufsetzen der Leiste HSL, an der Benutzerseite zur Hochstellung des Kissens, ebenfalls über eine Flauschunterseite der Leiste als Haftfläche. KLT Fig. 62 and for placing the strip HSL, at the user side to the high position of the cushion, also via a Flauschunterseite the strip as adhesion surface. HSL . HSL. . , . , Leder bezogene Leiste aus Hart-Schaumstoff, wobei Flauschunterseite ebenfalls am Klettbandstreifen haftet. Leather-bar made of rigid foam, wherein Flauschunterseite also adhered to the Velcro strips. Zwecks Abstandsverstellung (VHSL) betreffend der Tastaturfrontlinie, sind die Klettbandauflagestreifen 40 a in Relation zur parallel zur Tastaturfront ausgerichteten Wipplinie sowie Leiste (HSL) über Kreuz geführt (vgl. auch in Fig. 72b: HSL-KLT . . . Haftfläche von HSL, dito WKL-KLT für Kissen =Wipplinie). For the purpose of distance adjustment (VHSL) on the keyboard front line, the Velcro tape supporting strips 40 are guided a in relation to the parallel to the keyboard front aligned Wipplinie and bar (HSL) crosswise (see also Figure 72b:..... HSL KLT adhesion area of HSL, ditto WKL-KLT for pillows = Wipplinie).

Weiters bedeuten in Fig. 61: lm . Furthermore, 61 represents in Fig. Lm. . , . , Mittellinie der Mulde, welche sich bei aufgelegter Hand durch den geringen Aufblasdruck des Luftkissens ergibt. Center line of the trough, which results in DOMICILED hand by the low inflation pressure of the air cushion. 203 . 203rd . , . , Klebe stellen des Stoffbezuges mit den Umschlagseiten 1 a, 1 b, 1 c und 1 d (vgl. 300 in Fig. 21d). Glue sites of the fabric cover with the cover pages 1 a, 1 b, 1 c and 1 d (see 300 in Fig. 21d.).

Winkel β . Angle β. . , . , Anstellwinkel um den die rückseitige (dem Betrachter zugewendete) Längsseite des Kissens durch die untergelegte Leiste HSL erhöht ist. Angle by which the back (facing towards the viewer) longitudinal side of the pad is increased by the underlaid strip HSL. Durch die beschriebene Abstandsjustierung der Leiste HSL mittels gekreuzten Klettbändern 40 a, 40 b kann dieser Anstellwinkel β dem Benutzer entsprechend justiert werden. The described distance adjustment of the bar by means of crossed HSL Velcro strips 40 a, 40 b of the angle β can be adjusted according to the user.

Fig. 61b zeigt eine weitere Variante mit unter der Satteldecke (Lederstück LD) untergelegter Luftpolsterfolie (LKBL, Verpackungsmaterial), wobei weiterhin noch Plättchen, z. Fig. 61b shows a further variant of the saddlecloth (leather piece LD) under predetermined air cushion film (LKBL, packing materials), still further wherein platelets, z. B. aus Karton PLK Fig. 61c untergelegt sein können. B. can be placed underneath cardboard PLK Fig. 61c. Fig. 61cN zeigt eine Variante, bei der ein schmales Granulatkissen GNLT als Unterlage für die Handauflage verwendet ist (in Flüssigkeit schwimmend in weiteren Folienbeutel eingeschweißt, vgl. auch späteren Teil der Beschreibung). Fig. 61cN shows a variant in which a narrow granule cushion GNLT is used as a backing for the hand support (welded into liquid floating in another foil bag. See also the later part of the description).

Fig. 72a (vgl. auch Fig. 61cN, Schrägansicht mit Detail GNLT) betrifft eine Ausführungs variante, bei der die Längsseite des Kissens, welche der hochgesetzt abgestützten gegenüberliegt, dh nicht abgestützt ist und daher tiefer liegt, mit einer Anschlagfläche (WKL) abgestützt ist mit folgenden Varianten: daß die Anschlagfläche federnd ist, die Anschlagfläche als abgewinkelter Streifen (z. B. Kunststoff) ausgeführt ist, bei dem eine Winkelfläche auf der Auflagefläche des Kissens aufliegt und die andere Winkelfläche die Kissenbewegung in Richtung Tastaturfront abstützt, daß die Befestigung des Kissens bzw. Kissenbezuges innenseitig des Winkels längs seiner Biegekante vorgenommen ist, z. FIG. 72a (see. Also FIG. 61cN, oblique view with detail GNLT) relates to an execution variant, in which the longitudinal side of the pad, which supported the high set supported opposite, that is not supported and is therefore deeper, with a stop surface (WKL) with the following variants: that the stop surface is resilient, the abutment surface as an angled stripes (such as plastic.) is performed in which rests an angular surface on the support surface of the pad and the other angle surface supporting the pad movement in the direction keyboard front, that the fastening of the pillow or cushion cover the inside of the angle is made along its bending edge, z. B. Klettbandstreifenver bindung. B. Velcro Streif Enver connection. Je nach Erfordernis kann Winkel WKL bzw. Unterleg-Leiste zum Hochstellen HSL an der Benutzerseite des Kissens oder an der Seite der Tasturfront vorgesehen sein. Depending on requirements, WKL angle or flat washer-strip for Superscript HSL may be provided on the user side of the cushion or at the side of Tasturfront.

Fig. 72b, Fig. 72c, Fig. 72d betrifft eine Ausführungsvariante, bei der die Auflagefläche des Kissens für die Handauflage terassenförmig abgestuft übereinander geschichtete Beutel (GNT0 bis GNLT2 Fig. 72d), welche mit Granulat gefüllt sind, aufweist, wobei in Weiterbildung die Beutel unterschiedliche Längen mit Aussparungen (Fenster) der Schichtung aufweisen, so daß sich eine der Hand-(bzw. Arm-)form entsprechende Form über die Fläche (FB) der Hand- oder Armauflage bildet. Fig. 72b, Fig. 72c, Fig. 72d relates to a variant embodiment in which the support surface of the pad terraced stepped stacked for the palmrest bag (GNT0 to GNLT2 Fig. 72d), which are filled with granules, wherein in development, the comprise bags of different lengths with gaps (window) of the stack, so that one of the hand (resp. arm) in a form corresponding to the form on the surface (FB) of the hand or arm rest forms. Fig. 72B zeigt eine Draufsicht mit Schlittenplatte 100 (Gleitkufen 101 und Gleitfläche 99 ). FIG. 72B shows a plan view of the carriage plate 100 (skids 101 and sliding surface 99). WKL . WKL. . , . , Abstützwinkel, 98 . Support bracket, 98th . , . , Drehpunkt, m Mittellinie. Fulcrum, m centerline.

Fig. 62 zeigt eine Seitenansicht des auf Schlittenplatte ( 100 , mit geführtem Drehpunkt des Führungselementes 98 ) aufgesetzten Kissens, wobei die Längsseiten der Schlittenplatten auf der der Tastaturfrontlinie zugewendeten Seite mit der Begrenzung der Schienenführung etwa deckungsgleich ist. Fig. 62 shows a side view of on carriage plate (100, with guided pivot point of the guide member 98) mounted pad, the longitudinal sides of the slide plates on the side facing the keyboard front line side with the boundary of the rail guide is approximately congruent. Eine Weiterbildungsvariante, bei der die dem Benutzer zugewendete Seite der Schlittenplatte übersteht und dahinter noch ein weiteres Kissen aufgesetzt ist, ist im späteren Teil der Beschreibung erläutert. A development variant, in which the facing towards the user side of the carriage plate protrudes and behind another cushion is still attached, is explained in the later part of the description.

KLT . KLT. . , . , vorzugsweise an der Kissenvorderseite, welche unmittelbar vor der Front der Tastatur 8 liegt, in Längsrichtung der Tastatur verlaufender Klettband streifen als Wipplinie. preferably, extending at the cushion front side, which is located immediately before the front of the keyboard 8 in the longitudinal direction of the keyboard Velcro strip as Wipplinie.

83 S . 83 S. . , . , Muldenbildung des aufgelegten Lederstückes (LD); Cratering of the placed piece of leather (LD); das Lederstück ist beispielsweise ebenfalls über Klettbandverbindung punktweise oder über einen in Längsrichtung der Tastatur verlaufenden Haft- bzw. Klebestreifen an der Kuppe (KP) bzw. knapp neben der Kuppe (z. B. unterhalb) der Mulde an der Flauschstoffoberseite des Bezuges (vgl. 132 in Fig. 61) angeheftet und hängt zu beiden Seiten von diesem Befestigungsstreifen nach unten (vgl. auch dick strichlierte Linie LD rechter Hand von KP). the piece of leather is, for example, also via Velcro connection point by point or over a run in the longitudinal direction of the keyboard adhesive or adhesive strips at the cap (KP) or just next to the cap (z. B. below) of the trough at the Flauschstoffoberseite of the cover (see FIG. 132 adhered in FIG. 61) and is dependent on both sides of this attachment strips downward (see. also thick dashed line LD right hand of KP).

Die Verwendung eines Klettbandstreifens macht die Lederauflage auswechselbar, was aus hygienischen Gründen und für die weitere Variante in Verbindung mit einem zusätzlichen hinteren Kissen praktisch ist. The use of a Velcro strip makes the leather pad replaceable, which is handy for hygienic reasons and for the further variant in conjunction with an additional rear cushions.

Als weiteres Detail, welches optional ist, ist eine Blattfeder 33 f unter dem Kissen untergelegt, die sich entspannt, wenn die Hand abgehoben wird. As a further detail, which is optional, a leaf spring 33f is placed below under the pillow, which relaxes when the hand is lifted. Dadurch ändert sich die Bedämpfung (z. B. linker Hand der Schiene in Höhe der X/Y-Tasten am äußeren Rand links der Tastatur) einer auf der Unterseite der Schiene angebrachten Sensorspule (vgl. vorangehenden Beschreibungsteil) zur Erzeugung eines Aktivierungs signals für die Cursorbewegung durch Verschiebung eines Kissens längs der Schiene (z. B. des rechten Kissens, vgl. vorangehenden Teil der Beschreibung) oder auch zur Messung des Auflagendruckes der auf dem Kissen aufgelegten Hand, wobei die in Fig. 62 dargestellte Variante auch für ein hinteres Kissen für die Armabstützung zusätzlich zu einem vorderen Kissen für die Handauflage verwendet sein kann (vgl. späteren Teil der Beschreibung, automatische Justierung der Höhenlage des Kissens). Thereby, the damping (z. B. left hand side of the rail in the level of the X / Y-button on the outer edge to the left of the keyboard) changes a mounted on the underside of the rail sensor coil (see FIG. Foregoing description part) for generating an activation signal for the cursor movement by shifting a cushion along the rail (for. example of the right pad. see preceding part of the description) or for measuring the contact pressure of the placed on the pillow hand, the variant shown in Fig. 62 for a rear cushion may be used for the Armabstützung in addition to a front pad for the palm rest (see. the later part of the description, automatic adjustment of the height position of the pad).

Vgl. auch vorangehend bereits beschriebene Längenabtastung mittels kapazitiv kodierter Maßstäbe (z. B. nach einem Sägezahnmuster) beidseits symmetrisch der Führungsrille und deren kapazitive Überbrückung durch eine am Führungselement des Schlittens vorhandene elektrisch leitenden Überbrückungsfläche, wobei die beiden Anschlüsse der kapazitiven Maßstäbe zum Beispiel als kapazitiver Spannungsteiler mit einer weiteren Serienkapazität ausgeschaltet ist und das kapazitive Spannungsteilerver hältnis mittels einer eingespeisten Oszillatorspannung zur Erzeugung der Incrementalimpulse entsprechend der Längenverschiebung des Kissens gemessen ist (Auswertung vgl. wie bereits erläutert, mit Gleichrichtung und/oder Mittelwertbildung über spannungsgesteuertem Oszillator, VCO). See. Also previously been described length scanning means capacitively encoded standards (z. B. according to a sawtooth pattern) on both sides symmetrically to the guide groove and the capacitive bridging capacitance by an existing on the guide element of the carriage electrically conductive bridging surface, the two terminals of the capacitive standards, for example as voltage divider is turned off with a further series capacitance and the capacitive Spannungsteilerver ratio is measured by means of a fed oscillator voltage for generating the Incrementalimpulse corresponding to the length displacement of the pad (evaluation see FIG. as already explained, with rectification and / or averaging over voltage-controlled oscillator, VCO).

Fig. 63 zeigt die Schweißnähte des Beutels ( 20 . . . Breitnaht, 28 . . . Endnaht, 55 längsseitige Schlauch falten des Folienschlauches). Fig. 63 shows the welding seams of the bag (20... Seam wide, 28... End seam 55 longitudinal hose fold of the film tube).

Fig. 64 zeigt eine Frontansicht des Kissens. Fig. 64 shows a front view of the pad.

Fig. 65 veranschaulicht, daß bei parallel zur Tastaturfrontlinie ausgerichteten (nicht verdrehten) Schlitten 100 die Kissen leicht verdreht (vgl. α-fix) über ihre Klettbandverbindung aufgesetzt sind. Fig. 65 illustrates that the pads at slightly twisted keyboard oriented parallel to the front line (not twisted) slide 100 (see FIG. Α-fix) are mounted about their Velcro connection.

Fig. 66 zeigt eine Variante, bei der unterschiedliche Niveaus (bezogen auf die Gleitfläche) der Schlittenplatten ein Ineinanderschieben ermöglicht, indem die Schlittenflächen an den Stoßstellen ineinander einschiebbar sind, bzw. eine Schlittenfläche unter der anderen Schlittenfläche unterschiebbar ist; Fig. 66 shows a variant in which different levels (with respect to the sliding surface) of the slide plates nesting enabled by the slide surfaces are insertable into one another at the joints, and a slide surface of the other slide face is unterschiebbar; 100 A . 100 A. . , . , ist eine Auflagefläche des Kissens und unmittelbar als Schlittenplatte verwendet, wobei die weitere Auflagefläche des Kissens 100 C auf eine darunter liegende kleinere Schlittenplatte 100 B über eine Klebebandverbindung oder Klettbandverbindung 100 f aufgesetzt ist. is a support surface of the pad and used directly as a carriage plate, said further support surface of the pad 100 C 100 B is placed on an adhesive tape or Velcro connection link 100 f to an underlying smaller carriage plate.

Wie Fig. 67b zeigt, ist in weiters bevorzugter Ausgestaltung an den Schlittenplatten eine Abschrägung AS an den der Tastatur zugewendete Längsseiten vorgenommen, wobei dies so vorgenommen ist, daß in Schrägstellung der an die jeweiligen Anschlag positionen gedrehten Schlittenplatten, diese Abschrägung parallel zur Längsfront der Schienenauflagefläche in einem Abstand erfolgt, der möglichst nahe an der Schienenfront liegt. As shown in FIG. 67b shows, in an additional preferred embodiment of the slide plate a chamfer AS to the made of the keyboard facing towards longitudinal sides, this being done so that in an inclined position of the positions of the respective stop rotated slide plates, this chamfer parallel to the longitudinal front of the rail supporting surface takes place in a distance that is as close to the front rail. KLT . KLT. . , . , Klettbänder mit KLETT für Wipplinie und KLT-HSL für Erhöhungsleiste. Velcro straps with Velcro for Wipplinie and KLT HSL for increasing bar.

Hinten stehen die Schlittenplatten etwas über, zwecks Ansatz für ein weiteres Kissen (vgl. späteren Teil der Beschreibung) oder können ebenfalls entsprechend abgeschrägt sein. Behind are the slides plates about, in order to approach another pillow (see. The later part of the description) or may also be chamfered accordingly.

Fig. 68a veranschaulicht eine Alternative zur Befestigung der Gleiter 101 bzw. des am Drehpunkt liegenden Führungs elementes 98 mittels umgebogener, gestanzter Metallblech klammer KLM. FIG. 68a illustrates an alternative to the attachment of the slider 101 or the lying on the fulcrum guide element 98 by means of bent, stamped metal sheet clamp KLM.

Fig. 68b veranschaulicht eine Variante mit einer Beschichtung der Gleiter 101 bzw. des am Drehpunkt liegenden Führungselementes 98 mit einer Gleitfolie 101 GL. Fig. 68b illustrates a variant with a coating of the slider 101 or the lying on the fulcrum guide element 98 with a sliding film 101 GL.

Fig. 67a veranschaulicht eine gebogene Ausführung für den Führungsschlitz X, vgl. FIG. 67a illustrates a curved version of the guide slot X, see FIG. auch weitere Varianten im nachfolgenden Teil der Beschreibung ( 102 a, 102 b . . . Seiten teile mit Einführungsschlitzen von X). (102 a. 102 b.. pages let insertion slots of X) and other variants in the following part of the description.

Eine weitere Alternative für die Herstellung der Schienenführung ist, eine Platte mit entsprechenden Längsrippen aus Kunststoff und entsprechend aufgeklebten oder eingerasteten Gleitflächen. A further alternative for the production of the rail guide, a plate having respective longitudinal ribs of plastic and correspondingly glued or locked sliding surfaces.

Weitere Alternativen für die Ausführung des Folienbeutelkissens sind: Other alternatives for the execution of the foil bag cushion are:

Der Vorteil des Folienbeutelkissens ist die billige Herstellbarkeit und daß sich das Material nicht dehnt. The advantage of the foil bag cushion is cheap to produce and that the material does not stretch. Wäre Dehnung erwünscht, könnte als Material für den Beutel z. Would stretch desired, could be used as material for the bag for. B. Gummi verwendet sein. As rubber be used. Als weitere Option für den Beutel wäre ein Ventil zum Aufblasen vorzusehen. As a further option for the bag a valve would provide for inflation.

Für die Verwendung eines Folienbeutels z. For the use of a foil bag for. B. aus PA/PE-Folie ist in Weiterbildung noch vorgesehen, daß die Folie mit einem Geräusch dämmenden Stoffbezug beschichtet ist, wofür als bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Stoffbezug aus einem Flauschstoff (z. B. Velour), wie er auch für Haftzwecke zu Klettbandver bindungen benutzt wird, verwendet ist, in besonderer weiterer Ausgestaltung so, daß der Stoffbezug mit einem Klebstoff auf die Folie geklebt ist, der durch Aufbügeln beim Aufkleben des Stoffes auf die Folie thermisch erhitzt wird. B. PA / PE film is also provided in a further development that the film with a sound-deadening fabric is coated, for which as a preferred embodiment the fabric cover made of a soft fabric (z. B. Velor) as well as for adhesive purposes Klettbandver compounds is used used in a special further embodiment such that the fabric is glued with an adhesive to the foil, which is heated thermally by ironing when sticking of the substance to the film.

Weitere Alternativen für die Ausgestaltung der Gleitfläche für die Schlittenpatten der Kissenauflagen in Verbindung mit Varianten für die Führung sind: Other alternatives for the design of the sliding surface for the carriage of Patten cushion pads in conjunction with variants for the guide are:

In weiterer Option kann die Führung der Schlittenplatten auch mit einer über die Gleitfläche 99 herausragenden Führungsleiste (als Ersatz oder Ergänzung zum Führungsschlitz) entlang der Längsmittellinie der Gleitfläche vorgenommen sein, wobei z. In a further option, the guide of the slide plates can be made even with a projecting beyond the sliding surface 99 guide strip (as a substitute or supplement to the guide slot) along the longitudinal center line of the sliding surface, where z. B. beidseits der Leiste durch die Leiste geführte Gleitelemente das Führungselement bilden. B. both sides of the bar forming the guide element guided through the bar sliding elements.

Für die beschriebenen Alternativen bildet das Führungselement zugleich den Drehpunkt der Schlittenplatte, wobei im Führungsschlitz die Abzugsicherung der Platte durch einen unterhalb des Führungsschlitzes gleitenden Teller des Führungsstiftes gegeben ist. For the described alternatives, the guide member also forms the pivot point of the slide plate, wherein in the guide slot, the trigger safety of the plate is given by a below the guide slot of the guide pin sliding plate. Bei Verwendung einer einzeln herausragenden Führungsleiste (bzw. Führungssteges) mit beidseits der Führungsleiste im Drehpunkt gleitenden Gleitelementen, welche in geringem Abstand zur Leiste liegen und durch die Leiste getrennt sowie geführt sind, erfolgt die Abzugsicherung durch seitlichen Vorsprung am oberen Rand der Leiste, z. When using a single projecting guide strip (or guide bar) with both sides of the guide rail in the turning point moving sliding elements which lie at a small distance from the bar and separated by the strip and are performed, the trigger safety is carried out by lateral projection on the upper edge of the strip, z. B. ebenfalls durch Gleitteller, wobei die Abzugsicherung auch mittels Magnethaftung vorgenommen oder unterstützt sein kann: z. B. also can be by slide disc, wherein the trigger guard also carried out by means of magnetic adhesion or supports: z. B. über einen Magnet, welcher unmittelbar über einem oder jeweils mehreren der Gleitelemente angebracht ist, und zu einer Eisenblechplatte, welche der Gleitfläche untergelegt ist, magnetisch haftet. Example via a magnet, which is mounted immediately above one or more of each of the slide members, and a sheet iron plate which is placed below the sliding surface, adheres magnetically.

Als weitere Alternative ist eine Ausführung bevorzugt, bei der die Schlittenplatte weggelassen ist und die Gleitelemente unmittelbar auf die Kissenunterseite aufgeklebt sind. As another alternative, an embodiment is preferred in which the slide plate is omitted and the sliding elements are glued directly onto the cushion section.

In weiterer Alternative wäre es auch möglich, in individueller Ausführung die lineare Führung ganz wegzulassen, so daß die Kissen innerhalb der Einrahmung der Leitlinealfläche frei gleiten. In a further alternative, it would also be possible to completely omit the linear guide in individual execution so that the pads slide freely within the framing of the Leitlinealfläche.

Ergänzend zur bereits vorgeschlagenen kapazitiven Längenabtastung der Schienenführung, ist für die Ausführungsvariante mit einer Führungsleiste, der kapazitive Maßstab in Form eines sägezahnförmigen Längsstreifens auf den hochstehenden Seiten der Führungs leiste angebracht und von den Gleitelementen mittels isolierter Metallflächen, die an betreffenden Gleitele menten angebracht sind, kapazitiv berührt. In addition to the previously proposed capacitive length scanning of the rail guide is attached, and for the embodiment with a guide bar, the capacitive scale in the form of a sawtooth-shaped longitudinal strip ledge on the upstanding sides of the guide of the sliding members by means of insulated metal surfaces, which are mounted on respective sliding members capacitively touched.

Weitere Optionen zeigen Fig. 33b, Fig. 71b, Fig. 73 bis Fig. 75: Other options show Figure 33b, Figure 71b, Figure 73 to Figure 75 miles....:

Fig. 71a und 71b betreffen Ausführungsbeispiele für die Haltesicherung des Schlittenplattenführungselementes (vgl. 98 , z. B. in Fig. 33), wobei in Fig. 71a die in den Führungsschlitz X eingesteckte Abschlußleiste ZPF ohne Abschluß-T-Stück und in Fig. 71b ein solches T-Stück (LA) aufweist, vgl. Fig. 71a and 71b relate to embodiments for the holding secure the slide plate guide member (see FIG. 98, for. Example, in Fig. 33), wherein in Fig. 71a. In the guide slot X inserted capping ZPF without terminating T-piece and in Figure 71b such Tee (LA) which see. dazu auch nachfolgenden Teil der Beschreibung zu Fig. 71c und Fig. 81 (BND . . . erhöhte Bande als Anschlag). this also following part of the description of FIG. 71c and FIG. 81 (BND... increased band as a stop).

Für die Schienenführung ist eine überstehende Leiste (Bande BND) an einer Längsseite als Verdrehungsan schlag der Schlittenplatte 100 ausreichend. For the rail guide a projecting strip (band BND) on one long side as Verdrehungsan impact of the slide plate 100 is sufficient.

Fig. 73 bis Fig. 75 betrifft die weitere Ausbildung der Kissenauflage mit einer zusätzlichen Schlittenführung in weiterer Koordinateneinrichtung mit 99 . Fig. 73 to Fig. 75, the further construction of the cushion pad concerns with an additional slide guide in another coordinate means 99. . , . , Gleitfläche mit Führungsschlitz für Schlittenplatte 100 und Gleitelementen 101 ; Sliding surface with guide slot for slide plate 100 and slide members 101; weiteren Gleitelementen (GLE) der oberen Schlittenplatte 100 -O und mit Gleitrahmen RM, 1 . further sliding elements (GLE) of the upper carriage plate 100 and with slide frames -O RM,. 1 . , . , Kissen. Pillow. Weiters bedeutet in Fig. 73: Außenseiten von Gleitrahmen RM führt Gleitelemente (GLE) der obersten Schlittenplatte 100 -O in Richtung Tastatur. . Furthermore, in Figure 73 represents an outdoor side of the slide frame RM performs sliding elements (GLE) of the top slide plate 100 in the direction -O keyboard. Im Inneren des Rahmens gleitet ein oder mehrere Gleitelement(e) (GLM), welches den Anschlag für das Bewegungsspiel des aufgesetzten Schlittens in Richtung Tastatur bildet. Inside the frame slides one or more slide (s) (GLM) which forms the stop for the freedom of movement of the mounted slide in the direction of the keyboard.

In weiterer Option ist an einem der Gleitelemente , z. In a further option is at one of the sliders such. B. am mittleren GLM, ein Magnet aufgelegt und der Innenteil des Rahmens RM mit einer Eisenplatte ausgelegt, wodurch eine Abzugsicherung gebildet ist, optional zur Möglichkeit, dies über eine Führungsrille vorzunehmen. B. GLM launched on average, a magnet and the inner part of the frame RM covered with a steel plate, thereby forming a trigger safety is formed, optionally in the possibility to make this a guide groove.

Eine weitere Alternative zu dieser Ausführung ist im späteren Teil der Beschreibung zu Fig. 69a beschrieben. Another alternative to this design is described in the later part of the description of FIG. 69a.

Wie Fig. 73 weiterhin zeigt, ist für die Erzeugung eines Aktivierungssignals, welches das (kurzzeitige) Abheben einer Hand (z. B. linke) anzeigt (in Verbindung mit einer zu diesem Zeitintervall erfolgenden Betätigung einer Auswahl-Taste für die Cursor- oder Mausfunktion), die Feder zum Abheben der Schlittenplatte (in weiterer Variante) unmittel bar an den Gleitern (Gleiter an Blattfeder angeordnet) angeordnet (Option: 101 + 400 b) oder eine an der Schienenfläche gleitende Kunststoffeder (Option 400 c) vorgesehen. As shown in Fig. 73 further shows, for the generation of an activation signal, which indicates the (brief) lifting a hand (z. B. left) (in conjunction with a leading thereto time interval actuation of a selection key for cursor or mouse function ), the spring for lifting the slide plate (arranged in further variant) immediacy bar on the sliders (gliders on leaf spring) disposed (option: 101 + 400 b) or a sliding on the rail surface plastic spring (option 400 c) is provided. (Abheben der Schlittenplatte mit an Unterseite ange brachtem Bedämpfungsblech 33 erzeugt Signal an unter der Gleitfläche liegender Abtastspule, wie im vorangehen den Teil der Beschreibung bereits erläutert). (Lifting of the slide plate attached to bottom brachtem Bedämpfungsblech 33 generates signal to lying under the sliding surface sensing coil as described in the preceding part of the description already explained). Diese Bedämpfungsmessung kann auch für eine Vielzahl von Abtaststellen (vgl. Bleche 33 mit Abtastspulen 34 A bis 34 D in Fig. 54) mit unterschiedlichen Frequenzen der Spulenmeßsignale (gefiltert durch Parallelresonanzkreise der Spulen) erfolgen, wodurch beispielsweise die Verschiebung, bzw. Verdrehung des Kissens 1 innerhalb des Rahmens (RM) zum Zwecke einer Steuersignalerzeugung für die Nachlaufsteuerung der oberen und unteren Schlittenplatte gemessen ist, oder auch der Auflagedruck der auf das Kissen aufgelegten Hand, wie im späteren Teil der Beschreibung zu Ausführungsbeispielen noch beschrieben ist. This Bedämpfungsmessung can also be performed for a plurality of sample points (see FIG. Sheets 33 with the sense coils 34 A to 34 D in Fig. 54) having different frequencies of the Spulenmeßsignale (filtered by parallel resonant circuits of the coils), whereby for example the displacement or rotation of the pad 1 is measured within the frame (RM) for the purpose of control signal generation for the servo control of the upper and lower carriage plate, or the contact pressure of the placed on the pillow hand, as will be described to embodiments in the later part of the description.

Fig. 74 zeigt eine Weiterbildung, bei der unter Beibehaltung des Prinzips zusätzlich zu den Gleitelementen (GLE), welches z. Fig. 74 shows a further development in which, while retaining the principle in addition to the sliding elements (GLE) which, for. B. innenseitig des Rahmens die Führung vornehmen, außenseitig die Rahmenseiten mit zwei Rillen versehen sind, welche magnetisch in den Rillen gelagerte Kugeln halten (KGL), auf denen die oberste Schlittenplatte 100 -O ruht. B. make the inside of the frame, the guide frame sides are provided with two grooves on the outside, which magnetically supported in the grooves keep balls (KGL) on which the uppermost slide plate rests 100 -O. FE . FE. . , . , Eisenplatte magnetisch MAG zu GLM, wie oben bereits erläutert. Magnetic iron plate MAG to GLM, as already explained above.

Es ist evident, daß im Prinzip auch die unterste Schlittenplatte mit Rollkugeln (z. B. Feder kugellagerung) oder magnetisch haftender Kugelschiene, bzw. haftenden Kugeln, abgestützt werden kann. It is evident that, in principle, the lowermost carriage plate with roller balls (z. B. ball bearing spring) or magnetically adhesive ball rail or by way of balls can be supported.

Fig. 75 zeigt eine Draufsicht auf die Schiene mit dem Kissen und einem Beispiel für die Abmessungen: 2.7 mm . FIG. 75 shows a plan view of the rail with the pad and an example of the dimensions 2.7 mm. . , . , Führungsschlitz; Guide slot; 70 mm . 70 mm. . , . , Schienenbreite der Gleitfläche, (Optionsvariante: 85 mm × 65 mm Kissenabmessungen, 1 RUS . . . Rüschenumrandung, 1 . . dünner, leichter Kissenstoff aus Mischstoff Filz + Zellstoff, 1 . .Beute mit Granulat gefüllt); Rail width of the sliding surface, (...... Option Description: 85 mm × 65 mm dimensions cushion, 1 RUS ruffled border, 1 thinner, lighter cushion fabric made of mixed fabric Felt + pulp, 1 .Beute filled with granules); Schiene 540 mm lang. Rail 540 mm long.

Untere und obere Schlittenplatte haben jeweils rechteckige Form mit abgerundeten Ecken. Upper and lower carriage plate each have a rectangular shape with rounded corners.

Die untere Schlittenplatte 100 hat die gleiche Breite wie die Schiene, die Länge wird von den Rüschen des rechteckigen Kissens überdeckt. The lower slide plate 100 has the same width as the track, the length is covered by the frills of the rectangular pad. Die obere Schlittenplatte ist in Fig. 3 nicht sichtbar und etwa deckungsgleich zur unteren Schlittenplatte gehalten. The upper slide plate is not visible in Fig. 3 and approximately congruently held to the lower carriage plate.

Fig. 24, Fig. 24a, b, c, d, e; Figure 24, Figure 24a, b, c, d, e..; Fig. 25, Fig. 25a bis 25e: Fig. 24 und Fig. 25 . Figure 25, Figure 25a to 25e. Fig. 24 and Fig. 25.. . , . , bereits im vorangehenden Teil der Beschreibung erläutert, already explained in the preceding part of the description,

Fig. 25a und Fig. 25b, wie Fig. 24a und Fig. 24b, unterscheiden sich durch die Ausführung, bei der die Druckstange 89 des Drehtellers einmal unmittelbar in die U-Stativauflage des Kissens eingeschraubt ist und einmal nur durch Langloch geführt ist. FIG. 25a and FIG. 25b, as Fig. 24a and Fig. 24b are distinguished by the embodiment in which the push rod 89 of the turntable is again screwed directly into the U-tripod support of the pad and is performed once only by the long hole.

Fig. 25c, Fig. 25d, Fig. 25e betreffen nähere Details für die zu Fig. 25 beschriebenen Varianten, so zeigt Fig. 25d, wie mittels einer Zentrierung (Ring oder einzelne Klettband-Haftklötze 93 PZ), welche an einer Flauschfläche des Kissens haften, der Andruckteller 93 zentriert ist. Fig. 25c, Fig. 25d, Fig. 25e relate more details for those described for Fig. 25 variants, as shown in FIG. 25d, as by means of a centering (ring or individual Velcro bonding pads 93 PZ), which at a Flauschfläche of the pad adhere centered Andruckteller 93rd Weiteres ist an der Gewindestange G, die den Andruckteller gegen das Kissen andrückt (eingeschraubt in Platte 3 , Fig. 25c) ein Band (z. B. aus Stoff oder Leder) durchgesteckt (BDS), welches innerhalb des Kissenbezuges das Luftkissen (oder Wasserkissen) umschlingt und durch Anpressen der Andruckplatte an das Kissen (über die in der Platte eingeschraubte Gewindestange) Band und Platte an das Kissen anpressen, bzw. bei entgegengesetzter Drehrichtung der Gewindestange wieder lockern, wodurch der Druck im Kissen justierbar ist. Another is on the threaded rod G, which presses the Andruckteller against the pad (screwed into plate 3, Fig. 25c) a belt (eg. As fabric or leather) pass through it (BDS) which is within the pillow cover, the air cushion (or water cushions ) wraps around and (by pressing the pressure plate to the pad via the screwed into the threaded rod plate) tape and pressing plate to the pad, or loosen in the opposite direction of rotation of the threaded rod again, whereby the pressure in the pad is adjustable. Fig. 25e zeigt eine weitere Variante, bei der die Neigung des Kissens mit einer Flügelschraube innerhalb eines Führungsschlitzes ( 86 ) einer Abstützvorrichtung justierbar ist. FIG. 25e shows a further variant in which the inclination of the cushion with a thumb screw within a guide slot (86) a supporting device is adjustable.

In Fig. 61b und Fig. 25c ist weiterhin veranschaulicht, wie anstelle des Handgriffs 84 ein Triebrad 84 AT an die Gewindestange angeflanscht und die Verstellung durch entsprechende Transmission motorisch ( 84 M) vorgenommen sein kann. In Fig. 61b and Fig. 25c is further illustrated how instead of the handle 84, a drive wheel 84 AT flanged to the threaded rod and the adjustment can be made by appropriate transmission motor (84 M).

Weitere optionale Weiterbildungsausführungen: Fig. 60d zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel für die Kissen (mit eingetragenen Maßen in mm) mit dem Detail, daß von den Längsseiten her kurze Nähte nach innen geschweißt sind ( 4 a, 4 b, 4 c), welche die übereinanderliegenden Folienflächen des Beutels an diesen Stellen zusammenhalten, wodurch Form gebende Mulden 10 seitlich einer Kuppe MB, (Maß 12 ) eine gute Anpassung an die Hand- bzw. Armauflage gewährleisten. Further optional training embodiments: Fig. 60d shows a further embodiment for the cushion (with the registered measurements in mm) to the detail that short seams of the longitudinal sides are welded to the inside (4 a, 4 b, 4 c) that the superposed together hold the film surfaces of the bag at these points, thereby forming depressions 10 the side of a tip MB, (dimension 12) ensure a good fit to the hand or arm rest.

Fig. 60a, Fig. 60b und Fig. 60c veranschaulichen eine Weiterbildungsvariante, bei der für die Verdrehung des Kissens eine federnde Rückstellkraft erzeugt ist, abhängig davon, ob die Hand auf das Kissen aufgelegt ist oder nicht. Fig. 60a, Fig. 60b and Fig. 60c illustrate a development variant, in which for the rotation of the pad an elastic restoring force is generated depending on whether the hand is placed on the cushion or not. Die Rückstellkraft tritt bei Entlastung des Kissens (Verringerung des Auflagedruckes der Hand, bzw. Abheben der Hand) auf. The restoring force occurs (reduction of the contact pressure of the hand or lifting of the hand) at release of the pad. Dies ist zweckmäßig, wenn das Kissen während des Tippens die Führung durch Verdrehen aus der Hand verliert, wobei es durch Entlastung selbstätig zurückgedreht ist. This is expedient if the pad loses while typing the guide by twisting out of the hand, where it is turned back by selbstätig discharge.

Liegt die Hand auf dem Kissen auf, dann ist das Drehmoment der Federkraft, welche das Kissen in eine bestimmte Ruhelage (z. B. parallel oder schräg zur Tastaturfrontlinie) rückstellt, völlig abgekoppelt, die Beweglichkeit der Hand daher nicht behindert. If the hand over on the pillow, then the torque of the spring force which resets the pad in a particular rest position (z. B. parallel or obliquely to the keyboard front lines), totally disconnected, therefore, does not hinder the mobility of the hand.

Die gestellte technische Aufgabe wurde gelöst durch spezielle Ausbildung des im Gleitschlitz der Schienenfläche geführten Führungs- bzw. Gleitelementes, derart, daß durch Hebelwirkung gegen den Führungsschlitz, bzw. oder -steg, ein durch Federkraft erzeugtes Rückstell-Drehmoment des Schlittens erzeugt ist, mit einer Ankopplung des Drehmomentes derart, The stated technical problem has been solved by special design of the guided in the sliding slot of the rail surface guiding and sliding element, such that Slip by leverage against the guide slot, respectively, or a signal generated by spring force of the restoring torque of the carriage is generated, with a coupling of the torque in such a way

  • a) daß eine gegen die Auflagekraft der Hand wirkende Federkraft vorgesehen ist, mit einem Federweg, der bei Entfernen der Handauflage (Abheben der Hand) den Abstand des Schlittens von der Gleitfläche durch Entspannung über den Federweg vergrößert sowie a) that a spring force acting against the bearing force of the hand is provided with a travel increases, the (upon removal of the hand rest lifting of the hand) the distance of the slide from the sliding surface by expansion over the spring travel and
  • b) daß die Führungsfläche des Führungselementes (z. B. Mantelfläche des Gleitstiftes zwischen oberem Teller und unterem Teller der Abzugsicherung) über den Federweg zwei unterschied liche Querschnitte aufweist: . B) that the guide surface of the guide member (for example, lateral surface of the sliding between the upper plate and lower plate of the trigger safety) over the spring travel two different Liche cross-sections comprising:
    • b1) über das Teilstück der Führungsfläche, welches bei aufliegender Hand, dh bei angespannter Federkraft, von der Führungsschiene (z. B. Gleitschlitz) geführt ist, ist der Querschnitt der Führungsfläche (bzw. des Gleitstiftes) so ausgebildet, daß das Gleitelement um diese Führungsfläche drehbar ist (z. B. Gleitstift = Drehachse des Schlittens), b1) on the portion of the guide surface, which is guided in resting hand, ie when strained spring force (from the guide rail z. B. sliding slot), the cross section of the guide surface (or the slide pin) is formed so that the sliding member to this guide surface is rotatable (z. B. slide pin = rotational axis of the carriage),
    • b2) über das Teilstück der Führungsfläche, welches bei abgehobener Hand, dh entspannter Federkraft von der Führungsschiene (z. B. Gleitschlitz) geführt ist, ist der Querschnitt der Führungsfläche (bzw. des Gleitstiftes) so ausgebildet, daß das Gleitelement an einer (in vertikaler Richtung) abweichend vom Lot ausgerichteten Schrägfläche anliegt, sowie daß der Winkel dieser Schrägfläche bezogen auf die Senkrechtstellung der Drehachse des Schlittens, ausgehend von seinem oben liegenden Schnittpunkt mit der Drehachse, nach unten hin sich öffnet (Dreieckspitze des Winkels oben, Öffnung nach unten), wodurch durch Anheben der Drehachse in den entsprechenden Federwegbereich durch Verringerung des Auflagedruckes der Hand, bzw. Abheben der Hand, der Abstand von Führungsfläche und Schrägfläche sich verringert, dh durch Hebelwirkung auf die Schrägfläche ein Drehmoment an die Schlittenplatte angelegt ist, somit das Kissen in eine feste Rückstellrichtung gedreht ist. b2) over the portion of the guide surface which, when lifted hand, ie relaxed spring force is guided by the guide rail (z. B. sliding slot), the cross section of the guide surface (or the slide pin) is formed so that the sliding member at one (in vertical direction) is applied notwithstanding aligned from the perpendicular oblique surface, and that the angle of this oblique surface relative to the vertical position of the rotation axis of the slide, starting from its end located above the intersection with the axis of rotation, towards the bottom opening (triangle apex of the angle above the opening facing down) whereby by raising the axis of rotation in the corresponding travel range by reducing the contact pressure of the hand or lifting of the hand the distance of guide surface and inclined surface is reduced, that is, a torque is applied to the slide plate by leverage on the inclined surface, thus the cushion in a fixed return direction is rotated.

Nachfolgend sind zwei Ausführungsvarianten beschrieben: Below, two embodiments are described:

Fig. 60a und Fig. 60b zeigt Seitenansicht der Variante, bei der die Schrägfläche, bzw. Keilfläche, über die gesamte Länge beidseitig der Führungsränder des Führungsschlitzes 106 in Fig. 60b) der Schienenführung verläuft, dagegen das Gleitelement keine Schrägfläche aufweisen muß und die Abziehsicherung des Gleitelementes mit zwei Berührungs punkten zu jeder Seite des Schlitzes einen Hebel bildet (wie bereits erläutert). Fig. 60a and Fig. 60b shows side view of the variant in which the inclined surface or wedge surface on both sides over the entire length of the guide edges of the guide slot 106 in Fig. 60b) extends the rail guide, whereas the slide member need not have a sloping surface and the pull-off of the sliding element with two touch points to each side of the slot a lever forming (as already explained).

Dagegen ist in Ausführung nach Fig. 60c, die als Abziehsicherung des Gleitelementes vorgesehene Tellerfläche als vertikale Keilfläche (entsprechend einem aufgestellten Dreieck) ausgebildet, wobei die innenseitigen Führungsschlitzränder keine Schrägflächen aufweisen müssen. On the other hand, is formed which is provided as the pull-off of the slider plate surface as a vertical wedge surface (corresponding to an erected triangle) in embodiment of FIG. 60c, the inside guide slot edges need not have inclined surfaces.

Variante nach Fig. 60c ist etwas kostengünstiger und erfordert aber dafür eine etwas höhere Bauhöhe als Variante nach Fig. 60a bzw. Fig. 60b. The variant of Fig. 60c is slightly less expensive and requires but for a slightly higher height than variant according to Fig. 60a and Fig. 60b.

Zu Fig. 60a und Fig. 60b: To Fig 60a and Fig 60b..:

Fig. 1a zeigt die Stellung, bei der das Kissen entlastet ist, bzw. die Hand abgehoben ist. FIG. 1a shows the position in which the cushion is relieved, and the hand is lifted off.

Fig. 1b zeigt die Stellung, bei der das Kissen entlastet ist, bzw. die Hand abgehoben ist. FIG. 1b shows the position in which the cushion is relieved, and the hand is lifted off.

Es bedeuten: Where:
103 . 103rd . , . , mit Folienpapier kaschierte Kartonplatte (zellophanierte Pappe), laminated with foil paperboard plate (packed in cellophane paper),
99 . 99th . , . , zu beiden Seiten des Führungsschlitzes 106 verlaufende Gleitflächenstreifen, extending on both sides of the guide slot 106 Gleitflächenstreifen,
101 . One hundred and first . , . , . , abstützende Gleitelemente (mit gewölbten Gleitflächen an der Unterseite), 103 b . supporting sliding elements (with curved sliding surfaces at the bottom), 103 b. . , . , Stützstege zur Befestigung von 99 an 103 , Supporting webs for fixing 99 to 103,
102 . 102nd . , . , Längsrandleisten (Überhöhung am Rand = Bande = Anschlag). Longitudinal edge strips (protrusion at the edge band: = = stop).

Die Breitleisten an Stirnseite der Schienenführung sind in Darstellung nach Fig. 1 entfernt, Breitleiste weist als Option noch eine Öffnung auf, welche den Führungsschlitz (vgl. 106 in Fig. 60b) zum Einsetzen der Schlittenplatten freigibt. The wide strips on end face of the guide rail are located in illustration of FIG. 1, wide strip also has as an option an opening on which the guide slot (see FIG. 106 in Fig. 60b) for inserting the slide plates are free.

400 . 400th . , . , optional, Blattfeder oder Blattfederpaar, an dem das Führungselement 98 , welches zugleich die Drehachse der Schlittenplatte bildet, aufgehängt ist, optional vorhanden, z. optional, leaf spring or the leaf spring pair, to which the guide element 98, which also forms the axis of rotation of the slide plate, is suspended, optionally present, eg. B. als Andruckkraft, wenn eine Elektrodenfläche (konzentrischer Kreisring 73 b, vgl. vorangehenden Teil der Beschreibung) an einem kapazitiven Längenmaßstab 69 A, 69 B andrückt. B. as a pressing force when an electrode surface (73 b concentric annulus. See preceding part of the description) at a capacitive scale of length 69 A, 69 B presses.

Die Blattfeder ist so bemessen, daß bei angehobener Schlittenplatte (abgehobener Hand), also entspannter Blattfeder, sie die in Fig. 60a gezeigte Stellung einnimmt, also im entspannten Zustand einen exakten Federweg aufweist, was einer Blattfeder eigen ist. The leaf spring is so dimensioned that in the raised carriage plate (lifted hand), so relaxed sheet spring, it assumes the position shown in Fig. 60a, that has a precise spring travel in the relaxed state, which is peculiar to a leaf spring.

400 b . 400 b. . , . , ebenfalls Blattfedern oder Spiralfedern, an denen die abstützenden Gleitelemente 101 an der Unterseite der Schlittenplatte 100 aufgehängt sind und wirken wie ein Stoßdämpfer. also leaf springs or coil springs, in which the supporting skids are suspended 101 on the underside of the carriage plate 100 and act as a shock absorber.

98 N . 98 N. . , . , erfindungsgemäß modifizierte Abzugsicherung des als Drehachse verwendeten Führungselementes 101 , wobei die Abzugsicherung etwa eine Rechteckform aufweist, dessen stirnseitige Eckenpaare jeweils die Angriffsfläche für eine Hebelwirkung zur Erzeugung eines Drehmomentes sind. inventively modified trigger safety of the guide element used as a rotation axis 101, wherein the trigger guard has approximately a rectangular shape, whose end-side corner pairs are in each case the attack surface for a lever action for generating a torque. Dieses Drehmoment wird durch die sich nach oben verjüngenden Schrägflächen 103 S der Innenränder des Führungsschlitzes (gebildet durch Verstärkungsleisten 103 N) erzeugt, wobei die Angriffsflächen des Drehhebels 98 N bei angehobener Schlittenplatte (kl = Maximum) durch diese Schrägfläche zentriert sind, wodurch die Drehachse des geführten Gleitelementes 98 in die definierte Ruhelage gedreht ist. This torque is due to the upwardly tapering inclined surfaces 103 S of the inner edges of the guide slot (formed by reinforcing bars 103 N), wherein the engagement surfaces of the rotary lever 98 N in the raised carriage plate (kl = maximum) centered by this oblique surface, whereby the rotational axis of the guided sliding member is rotated to the defined rest position 98th Die Schlittenplatte ist hierbei durch die Federkraft der abstützenden Gleitelemente ( 400 b mit 101 ) so weit (q) angehoben, daß die Oberfläche der Abzugsicherung 98 N an der Unterseite einer schmalen waagerechten Rille 103 X beidseits des Führungsschlitzes innenseitig an der Unterseite aufliegt. The slide plate (400 b 101) is lifted so far (q) in this case by the spring force of the supporting sliding members, that the surface of the trigger safety 98 N rests on the bottom of a narrow horizontal groove 103 X on both sides of the guide slot on the inside at the bottom. Weiters ist nach unten zur Aufliegeplatte 103 der Führungsschiene der Abstand so weit gehalten, daß das Führungselement 98 nach unten gedrückt werden kann. Furthermore, the distance of the guide rail is held so far that the guide element 98 can be pressed down for downwardly Aufliegeplatte 103rd

Fig. 60b zeigt die (über Weg q, vgl. Fig. 60a) nach unten gedrückte Schlitten-Platte mit angespannten Stoßdämpfer-Federn 400 b, in einer Drehwinkelstellung β, die dem Drehwinkelbereich der Schlittenplatte (freigegeben durch die nach unten sich weitende Öffnung der Schräge 103 S des Führungsschlitz randes) entspricht, wobei in dieser Stellung in Torsionsrichtung β keine Federkraft mehr wirkt! Fig. 60b shows the (q via path. See Fig. 60a) after pressed down slide plate with strained shock absorber springs 400 b, β in a rotational angular position (the rotation angle range of the carriage plate released by the downwardly widening orifice of the slope S 103 of the guide slot corresponds to the edge), in which position in the torsional β no spring force acts!

Die alternative Ausführung nach Fig. 60c entspricht der Funktion nach Fig. 1, jedoch ist die Schrägfläche nicht durch sich nach unten ausweitenden Rand des Führungs schlitzes realisiert, sondern am Gleit- bzw. Führungs element, bei dem anstelle eines als Abzugsicherung wirkenden Tellerrandes, die Randfläche eines sich nach unten ausweitenden senkrecht gestellten Dreieckes vorgesehen ist, an dessen obere Spitze der als Drehachse der Schlittenplatte wirkende Führungsstift des Führungs elementes 98 angeflanscht ist. The alternative embodiment of FIG. 60c corresponds to the function of FIG. 1, but the inclined surface is realized slot not by downwardly widening the edge of the guide, but element on sliding or guide in which, instead of acting as a trigger safety plate edge, the edge surface of an expanding downward triangle vertically placed is provided at the upper tip of the element acting as rotational axis of the slide plate guide pin of the guide is flanged 98th Wird der Stift nach oben gehoben (Pfeilrichtung), dann stellt sich die Dreiecks fläche durch seine Schrägfläche entsprechend ein (Drehwinkel in Pfeilrichtung), wodurch das Kissen bzw. die Schlittenplatte in die Rückstellage gebracht ist. The pin is lifted upward (direction of arrow), then raises the triangle area through its inclined surface corresponding to an (angle of rotation in the arrow direction), whereby the cushion or the slide plate is brought into the rear rack. Als Abzugsicherung ist unterseitig eine Verbreiterung der Dreiecksfläche 103 S oder entsprechende Anflanschung einer weiteren Tellerfläche vorgesehen. As trigger safety widening the triangular face is the underside 103 S or corresponding flanging a further plate surface is provided.

Als weitere Variante wäre noch die Kombination der Ausführungsbeispiele aus Fig. 1 und Fig. 60c möglich (Innenränder des Führungsschlitzes 106 mit Keilflächen 103 S, sowie auch Keilfläche am Führungsstift des Führungselementes 98 ). As a further variation would be the combination of the embodiments of FIGS. 1 and Fig. 60c is possible (inner edges of the guide slot 106 with wedge surfaces 103 S, as well as the wedge surface on the guide pin of the guide member 98).

Nachfolgend ist ein weiteres Ausführungsbeispiel mit erweiterter Aufgabenstellung beschrieben. Next, another embodiment will be described with extended task.

Die Weiter bildung erfüllt die technische Aufgabenstellung, daß der Druck der auf das Kissen aufgelegten Hand bzw. des Handballens bzw. Handgelenks, wesentlich gemildert wird. The continuing education meets the technical problem that the pressure of the pillow placed on the hand or heel of the hand or wrist, is significantly reduced. Erzielt wird dies durch Verwendung von: mehreren hintereinander angeordneten Kissen 1 -V, 1 -H, welche unmittelbar durch Formgebung des Kissens und/oder durch Gleitbewegung der Kissenauflage zur Tastaturfront bewegbar sind. This is achieved by use of: a plurality of successively arranged pad 1 -V, 1 H, which can be moved directly by shaping the pad and / or by sliding movement of the cushion pad to the keyboard front.

Für diese Weiterbildung können alle im vorangehenden Teil der Beschreibung erläuterten Ausführungskomponenten verwendet werden, mit besonderer Eignung für das beschriebene Beispiel mit einem Kufen-Gleitprinzip (skate runner), mit einem oder mehreren Kissen für die Handauflage, deren Auflagefläche jeweils als Schlitten ( 100 , vgl. Fig. 69a), welcher auf einer in Längsrichtung der Tastaturfront ausgerichteten Gleitfläche ( 99 bzw. 99 -O) mittels Gleiter (z. B. beidseits einer Führungsrille X oder eines Führungsstegs gleitet sowie durch die Führungsrille (bzw. den Führungssteg) über ein Führungselement 98 geführt ist und die Drehbarkeit des Führungselementes innerhalb der Führungsrille (bzw. über den Führungssteg) zugleich den Drehpunkt bildet und für die Kissenauflage des vorderen Kissens ( 1 -V mit 100 S . . . oberer Schlitten) eine weitere Koordinatenführung 99 B in die weitere Koordinatenrichtung (vT, vgl. Fig. 69a) in Querrichtung zur Führungsrichtung der Füh For this further development can all be used in the preceding part of the description illustrated embodiment components, especially suitable for the described example with a skid-Gleitprinzip (skate runner), with one or more cushion for the hand rest, the supporting surface in each case as a carriage (100, cf. (slides as well as 99 and 99 -O) (by means of slider z. B. on both sides of a guide groove X or a guide web (by the guide groove or the guide bar). Fig. 69a) formed on an aligned in the longitudinal direction of the keyboard front sliding surface of a guide member 98 is performed and the rotation of the guide member within the guide groove (or on the guide bar) at the same time forms the pivot point and the cushion pad of the front cushion (1 -V with 100 S... the upper carriage) another coordinate guide 99 B in the further coordinate direction (vT. see Fig. 69a) in the transverse direction to the guide direction of the Füh rungsrille (bzw. des Führungssteges) vorgesehen ist. approximately groove (or the guide bar) is provided.

In weiters bevorzugter Alternative ist für die Querbewegung des hinteren Kissens 1 -H, alternativ zum Gleitprinzip des vorderen Kissens 1 -V, das Wipp-Prinzip eines Wippkissens als weitere Ausgestaltungsvariante benutzt. In an additional preferred alternative 1 -H, an alternative to Gleitprinzip of the front pad 1 -V, the seesaw principle of a Wippkissens is used as a further variant for the transverse movement of the rear cushion.

Um einerseits der verbreiteten Handhaltung zu entsprechen, andererseits auch am hinteren Kissen ein störendes Druckgefühl am Arm an der Auflagestelle zu vermeiden, sind folgende weitere Ausführungen, bzw. Weiterbildungsvarianten beschrieben. On the one hand to correspond to the common hand position, on the other hand to avoid an annoying sensation of pressure on the arm at the support point and at the rear cushion, the following further or refinement variants are described.

Neben der Möglichkeit für jede Hand, im Prinzip eine Vielzahl von bewegbaren Kissen hintereinander zu reihen, wird mit zwei Kissen ( 1 -V . . . vorne, 1 -H . . . hinten) für jede Hand bereits ein sehr guter Effekt im Sinne der technischen Aufgabenstellung erzielt. Besides the possibility for each hand, to string a plurality of movable cushions one after the other, in principle, is with two pillows (1 -V... Forward, 1-H... Rear) for each hand is already a very good effect in the sense of achieved technical task.

Varianten für die Bewegungs-Ankopplung des hinteren Kissens 1 -H an das vordere Kissen 1 -V sind, daß die Ankopplung nur mechanisch erfolgt (z. B. Fig. 79), oder über elektronische Regelung (vgl. Fig. 97), wobei für beide Fälle die Variante vorgesehen ist, die mechanische Verbindung durch eine statische Verbindung der Auflage flächen, welche in weiterer Option auch als Gelenk (mit waagrechter Achse) ausgeführt sein kann, vorzunehmen, oder unmittelbar durch den Arm der entsprechend aufgelegten Hand vorzunehmen. Variants for the movement coupling of the rear cushion are 1 -H to the front pad 1 -V that the coupling is effected mechanically (for. Example, Fig. 79), or by electronic control (see. Fig. 97), wherein the variant is provided for both cases, the mechanical connecting surfaces by a static connection of the support, which may be carried out (with horizontal axis), in a further option also as a joint, make, or to carry out directly by the arm of the correspondingly placed hand.

Das vordere Kissen 1 -V, welches die Handauflage vor dem Handgelenk betrifft und unmittelbar längs der Tastaturfront (von Tastatur 8 ) auf der bevorzugten Gleitfläche gleitet, ist klein und niedrig gehalten, mit vorzugsweisen Abmessungen von etwa: 8 cm in Längsrichtung der Tastatur, 4 cm Breite (BK) und ca. 0.5 cm bis 1 cm hoch (h), vgl. The front pad 1 -V, which relates to the palm rest in front of the wrist and directly along the keyboard front (keyboard 8) slides on the preferred sliding surface is small and kept low, with preferred dimensions of about 8 cm in the longitudinal direction of the keyboard 4 cm width (BK) and about 0.5 cm to 1 cm high (h), see FIG. Fig. 97, so daß es gut in der Hand liegt. Fig. 97 so that it lies well in the hand. In weiterer Option ist das vordere Kissen als flacher Folienbeutel (z. B. PA/PE) ausgeführt, der mit in Flüssigkeit schwimmendem, kugelförmigem Kunststoffgranulat eines weicheren Kunststoffes gefüllt ist (vgl. vorderen Beschreibungsteil) und sich somit der aufgelegten Hand gut anpaßt (Option: entsprechend Fenster öffnung 1 -FV für die Lederabdeckung des Folienkissens, Fig. 97). In a further option, the front pad of a flat foil bag (z. B. PA / PE) is performed, which is filled with in liquid floating, spherical plastic granules of a softer plastic material (see. The front part of the description), and thus the placed hand adapt well (option : corresponding window opening 1 -fv for the leather covering of the foil cushion, Figure 97).. Die Druckentlastung der auf dem vorderen Kissen 1 -V aufgelegten Hand erfolgt durch die Armauflage des dahinter angeordneten Kissens 1 -H, wobei das hintere Kissen 1 -H beispielsweise als bevorzugtes Wippkissen (vgl. Fig. 77) und das vordere Kissen 1 -V als gegen die Tastaturfront auf einem weiteren Gleitschlitten ( 100 S, Fig. 69a) in weiterer Koordinateneinrichtung vT verschieb bares Kissen ausgeführt ist. The pressure in the discharge placed on the front pad 1 -V hand by the armrest of the arranged behind cushion 1 -H, wherein the rear cushion 1 is -H, for example as the preferred Wippkissen (see. Fig. 77) and the front cushion 1 -V as is performed against the keyboard front on a further sliding carriage (100 S, Fig. 69a) displaceable in a further coordinate means vT bares cushion.

Das hintere, als Wippkissen ausgeführte Kissen 1 -H für die Armauflage hinter dem Handgelenk ist entsprechend vorangegangener Erläuterung ausgeführt und besteht aus einem Folienbeutel (z. B. PA/PE), der nur teilweise gefüllt ist, z. The rear, constructed as Wippkissen cushion 1 -H of the armrest past the wrist is executed according to previous explanation and consists of a foil pouch (z. B. PA / PE), which is only partially filled, z. B. mit Gas (z. B. Luft) oder einer Flüssigkeit (z. B. Wasser) und durch seine flach liegende Auflage eine Mulde bildet, in die der Arm (vgl. Fig. 97) eingelegt werden kann. For example, with gas (e.g., air) or liquid (eg. Water) and forms by its flat-lying support a trough in which the arm (see. Fig. 97) can be inserted. Entsprechend vorangegangener Beschreibung ist das Kissen hinten etwas hochgestellt, so daß die Mulde an der Längsnahtstelle des Beutels entsteht, wodurch die Wipp-Walze des Kissens gebildet ist. According to previous description, the rear cushion is somewhat high, so that the trough is formed at the longitudinal seam of the bag, whereby the tilting of the pad roller is formed. Ausführung des Kissenbezuges (nach oben umgeschlagener Stoff 1 -H mit Flauschband 132 oben abgedeckt und mit Ledersatteldecke LD), entspricht dem vorderen Beschreibungsteil. Embodiment of the cushion cover (upward folded-over material 1 -H with Velcro band 132 covered on top and with leather saddlecloth LD) corresponding to the front part of the description.

Um den am hinteren Kissen (hinter dem Handgelenk) aufliegenden Arm übereinstimmend zur Handauflage des vorderen Kissens (flach) an das vordere Kissen bzw. an die Tastatur heranzuführen, ist das hintere Kissen, das durch seine Konstruktion bedingt höher als das vordere Kissen ausgebildet ist, etwas tiefer gesetzt ( 100 M in Fig. 97, mit Abstand 100 V hinter dem vorderen Kissen). In order to bring the the rear cushion resting (after the wrist) arm according to the palm rest of the front pad (flat) to the front cushion or on the keyboard, the rear cushion which is formed by its construction due to higher than the front cushion, set a little lower (100 M in Fig. 97, at a distance behind the front pad 100 V).

Nachfolgend ist ein Ausführungsbeispiel beschrieben, bei dem die Gleitfläche für die Kissenan ordnung des vorderen Kissens über der Tischkante auf dem Tisch vor der Tastatur aufzustellen ist, ohne daß die Tastatur deshalb hochgestellt werden müßte und die hinter den Handauflagekissen 1 -V jeweils aufgesetzten Kissen für die Armstütze ( 1 -H, hinterm Handgelenk) von der Tischplatte abgesetzt frei herausragen, wodurch die Vorrichtung Platz sparend am Tisch abgestellt werden kann und weiters eine Niveau-Verstellmöglichkeit für die Armstütze (des hinteren Kissens) gegeben ist. An exemplary embodiment is described in which the sliding surface for the Kissenan order of the front pad on the edge of the table shall be placed on the table in front of the keyboard, without the keyboard would therefore be raised and each placed behind the hand rest pad 1 -V cushion for the armrest (1 H, behind the wrist) remote from the tabletop protrude freely, thereby saving space, the device can be placed on the table and further comprising a level adjustment for the armrest (the back cushion) is given.

Für die Kopplung des Verschiebeweges von vorderem und hinterem Kissen sind zwei verschiedene Varianten vorgesehen: Two different versions are provided for the coupling of the displacement path of the front and rear cushions:
Eine erste Variante für eine Billigversion, bei der die Bewegungskopplung von vorderem Kissen 1 -V und hinterem Kissen 1 -H durch statische Verbindung der Kissenauflageflächen erfolgt, und eine zweite Variante, bei der die Kopplung von vorderem Kissen und hinterem Kissen durch motorischen Bewegungsantrieb mit entsprechend sensorischer Bewegungsabtastung des Kissens (z. B. über Verschiebeweg) mit Ausregelung der jeweiligen Abweichung von einer Soll-Lage der Bewegungsabtastung erfolgt. A first variant for a low cost version, in which the movement of coupling of the front cushion takes place 1 -V and the rear cushion 1 -H by static compound of the pad support surfaces, and a second variant in which the coupling of the front pad and the rear pad through motor movement drive with correspondingly occurs sensory scanning movement of the pad (eg., via displacement) with OFF control of the respective deviation from a desired position of the moving scan.

Die Variante der elektronischen Nachsteuerung des hinteren Kissens an die Bewegung des vorderen Kissens ist dann von wesentlichem Vorteil, wenn das hintere Kissen anstelle von Luft, z. The variant of the electronic readjustment of the rear cushion of the movement of the front pad is then a significant advantage when the rear cushion instead of air, for example. B. mit Wasser gefüllt ist, da dann das Trägheitsmoment des hinteren Kissens sehr groß wird. B. is filled with water, since then the moment of inertia of the rear cushion is very large.

Motorischer Antrieb und Abtastung des Verschiebeweges betreffender Auflageflächen der Kissen erfolgt ent sprechend bereits vorgeschlagener Ausführungsbeispiele des vorderen Beschreibungsteils, wobei zum linearen Antrieb der Schlittenplatte in Längsrichtung der Tastatur, zusätzlich noch ein Antrieb für die Bewegung der oberen Schlittenplatte in Querrichtung mittels auf der Schlitten plattenkombination autark angeordneten Motoren ergänzend vorgenommen sein kann, dito eine servogesteuerte Verdrehungssteuerung der Schlittenplatten. Motor drive and scanning of the path of displacement of respective bearing surfaces of the pads takes place accordingly been proposed embodiments of the front Description part, arranged independently to the linear drive of the carriage plate in the longitudinal direction of the keyboard, in addition a drive for the movement of the upper slide plate in the transverse direction by means of plate combination on the carriage engines may be additionally made, ditto a servo-controlled rotation control of the carriage plates.

Vorzugsweise ist für das vordere flache Kissen zusätzlich zur Längsschienenführung 99 bzw. 99 -O eine Querschienen führung 99 B vorgesehen, mittels der das flache Kissen in Richtung zur Tastaturfront hin während des Tippens bewegt ist. Preferably, in addition to the longitudinal rail guide 99 and 99 for the front flat pillow -O a cross rail guide B 99 is provided by means of which the flat pad is moved toward the front keyboard out during typing.

Neben den bereits im vorderen Beschreibungs teil offenbarten Ausgestaltungsmöglichkeiten für diese weitere Koordinatenbewegung des Kissens ist folgende detaillierte Ausführung besonders bevorzugt: In addition to the description in the front part disclosed embodiment options for this further coordinate movement of the pad is following detailed execution particularly preferred:

Die in Längsrichtung der Tastaturfront auf einer Gleitfläche 99 mittels flächenmäßig getrennter Gleitelemente 101 gleitende Schlittenplatte 100 ist ebenfalls wie die Gleitfläche, auf der sie gleitet, als Gleitfläche ausgeführt, auf der unmittelbar oder über aufgelegte weitere Gleitflächenstreifen (vgl. 99 -OSL in Fig. 83 und Fig. 76b) ein weiterer Schlitten 100 S in Richtung zur Tastaturfront verschiebbar gleitet. The 100 in the longitudinal direction of the keyboard front on a sliding surface 99 by means of size as separate sliders 101 sliding carriage plate is also as the sliding surface on which it slides, designed as a sliding surface on which (directly or through launched further Gleitflächenstreifen see FIG. 99 -OSL in Fig. 83 a further slide slides 76b) and FIG. 100 S toward the front keyboard displaceable.

In optionaler Weiterbildung sind die Gleitflächen für beide der übereinander angeordneten Schlitten 100 und 100 S als auswechselbare Streifen in einen Rahmen eingelegt, wie nachfolgend zu Fig. 80 für die untere Schlittenplatte 100 und in Fig. 83 und 76b für die obere Schlittenplatte 100 S noch beschrieben. In an optional refinement, the sliding surfaces for both of the superposed carriages are loaded 100 and 100 S as a replaceable strip in a frame, even as described below to Fig. 80 for the lower slide plate 100 and in Fig. 83 and 76b for the upper carriage plate 100 S ,

Der Rahmen für die Gleitfläche der unteren Schlittenplatte besteht aus einer folienkaschierten Kartonplatte ( 103 in Fig. 80, vgl. vorderen Beschreibungsteil), welche die Unterseite (Stellfläche) bildet, auf welcher mittels parallel zur Tastaturfront ausgerichteten schmalen Stegen erhöht (z. B. aus Holz, 103 b), Streifen 99 beidseits des Führungsschlitzes X in Längsrichtung der Tastatur frontlinie als dünne Kunststoffbänder aufgeklebt sind. The frame for the sliding surface of the lower slide plate consists of a film-laminated cardboard plate (103 in Fig. 80, see FIG. Front part of the description), which forms the bottom surface (footprint) on which means aligned parallel to the keyboard front narrow webs increases (z. B. from wood, 103 b), strips 99 on both sides of the guide slot in the longitudinal direction X of the keyboard front line are bonded as a thin plastic bands. Diese Kunststoffbänder 99 bilden die Auflagefläche für die auswechselbaren, eigentlichen Gleitstreifen 99 -O, (z. B. aus besonders glattem, harten transparentem PVC), welche in der Einrahmung der Gleitfläche 102 einrasten, bzw. auch der Auflagefläche untergeschoben sind (Option, vgl. später). These plastic strips 99 form the support surface for the exchangeable actual glide strip 99 -O, (z. B. of particularly smooth, hard transparent PVC), which engage in the framing of the sliding surface 102, and also the supporting surface are pushed (Option, cf. . later).

Die beiden Längsseiten der Einrahmung für die Gleitschienenauflage (z. B. Streifen aus Holz oder Kunststoff) sind so bemessen, daß bei aufgelegten Gleitstreifen 99 -O, welche die Gleitfläche des Schlittens bildet, zumindest eine Seite eine erhöhte Bande für den Anschlag der Gleitelemente bei der Verdrehung der Schlittenplatte aufweist (vgl. vorderen Beschreibungsteil). The two longitudinal sides of the framing for the Gleitschienenauflage (z. B. strips of wood or plastic) are sized so that when placed lubricating strip 99 -O, which forms the sliding surface of the carriage, at least one side an increased band for the stop of the slide members in the rotation of the slide plate has (see. the front part of the description). Die seitliche Begrenzungsleiste an stirnseitiger Breitseite der Gleitschienenauflage schließt bündig mit der eingelegten Gleitfläche ab (vgl. vorderen Beschreibungsteil), um das seitliche Einschieben der Schlitten in die Führungsrille zu ermöglichen, wobei in der Mitte ein entsprechender Schlitz (B, Fig. 81) zum Einführen des Führungselementes ( 98 , Fig. 80), welches zugleich den Drehpunkt der Schlittenplatte bildet, vorgesehen ist, mit in den Führungsschlitz einschiebbaren Anschlagbegrenzungen (Leisten ZPF, Fig. 81). The lateral boundary strip of end-side surface of the unit Gleitschienenauflage flush with the inserted slide surface (cf., the front part of the description), in order to allow the lateral insertion of the slide in the guide groove, a corresponding slot in the center (B, Fig. 81) for introducing is provided of the guide element (98, Fig. 80) which also forms the fulcrum of the slide plate to be inserted into the guide slot limit stops (ZPF strips, Fig. 81).

Weiters ist optional vorgesehen auf der Unterseite der als Gleitfläche aufgelegten Längsstreifen 99 -O Punkte aus Pilzband (Klettband) aufzusetzen, die auf Flauschbandstreifen, welche in die Auflagefläche 99 entsprechend eingelassen sind, haften. Furthermore, it is optionally provided on the bottom of the applied as a sliding longitudinal strips 99 -O points from mushroom tape (Velcro tape) set up, which adhere to Flauschbandstreifen which are inserted respectively in the bearing surface 99th Anstelle dieser Haftverbindung kann auch eine magnetische Haftverbindung verwendet sein, oder auf eine Haftverbindung auch verzichtet werden, oder die Einrahmung 102 z. In place of this adhesive connection, a magnetic adhesive compound may be used, or be dispensed with an adhesive compound, or framing 102 z. B. entsprechende Haftrillen für das seitliche Einschieben der Gleitflächen 99 -O aufweisen. B. out third grooves for lateral insertion of the sliding surfaces 99 -O.

Der zur Tastaturfrontseite hin bewegbare Querschlitten ist in besonderer Ausführung folgendermaßen ausgebildet: The movable back to the keyboard front cross slide is designed in a particular embodiment as follows:

Auf der unteren Schlittenplatte für die Längsbewegung ist an deren Oberseite die Gleitauflage der Querschiene vorgesehen mit beidseits der Schlittenplattenmittellinie in senkrechter Richtung zur Tastaturfront verlaufenden Führungsstege- bzw. Leisten (Erhöhungen), die jeweils mit einer weiteren Erhöhung, welche am Längsrand des Führungssteges jeweils übersteht, abgedeckt sind, wodurch die Querschienenführung mit unterseitiger Randrille zur Abzugsicherung der Kissenauflage gebildet ist. On the lower carriage plate for the longitudinal movement of the sliding support of the cross rail is provided with both sides of the carriage plate center line in the direction perpendicular to the keyboard front extending Führungsstege- or strips (ridges) which, in each case with a further increase, which protrudes beyond the longitudinal edge of the guide web each on their upper side are covered, whereby the cross rail guide is formed with lower-side edge groove to trigger safety of the cushion pad. Die Führungskanten der Querschienenführung sind entweder innenseitig der parallel geführten Führungsstege oder außenseitig von Gleitelementen eingeschlossen, wobei die senkrechten Stifte der Gleitelemente, entlang den Kanten der obersten Leiste des Querschienensteges innenseitig oder außenseitig geführt sind und die am unteren Ende der senkrechten Stifte aufgesetzten Gleitteller in der darunter liegenden Führungsrille der Führungskanten zur Hälfte in der Rille gleiten und durch die Rille abzugsgesichert sind. The leading edges of the cross rail guide are either inside the guided parallel guide webs or outside enclosed by sliding elements, said vertical pins of the sliding elements are guided inside or outside along the edges of the top bar of the cross rail web and placed at the lower end of the vertical pins slide disc in including slide past the guide groove of the guide edges halfway into the groove and are secured by the discharge groove. Die Gleitelemente für die Querschienenführung sind dann an der Unterseite der eigentlichen Auflagefläche für das Kissen, oder unmittelbar unter dem Kissen angebracht. The sliding elements of the cross rail guide are then attached to the underside of the actual bearing surface for the cushion, or immediately under the pillow.

Neben der Möglichkeit, Räder als Gleitelemente vorzusehen (vgl. Fig. 94), sind die bereits erläuterten Gleitelemente, z. In addition to the possibility of providing wheels as sliding elements (see. Fig. 94), the sliding elements already explained, z are. B. aus POM (Polyacethalharz) in Tellerform und Pillenform verwendet. B. from POM (Polyacethalharz) used in plate shape and pill form. Die Abzugsicherung ist durch die Teller der Gleitelemente gebildet, die Führungs zentrierung durch die Stifte, wobei die Teller auch zugleich eine vertikale Abstützung an der Gleitfläche der Schlittenplatte vornehmen können, oder ohne vertikale Abstützung nur eine Zentrierung und Abzugsicherung vorgenom men ist, unter Verwendung weiterer kufenförmiger Gleitpillen oder gelagerter Gleitrollen für die vertikale Abstützung. The trigger safety is formed by the plate of the sliding elements, the guide centering by the pins, the plate can make a vertical support on the sliding surface of the slide plate at the same time, or without vertical support only a centering and trigger safety vorgenom men is further skid-shaped using Gleitpillen or mounted sliding rollers for vertical support. Varianten sind zu Fig. 83 und 76b erläutert. Variants are described to Fig. 83 and 76b.

Für den Querschlitten ist die eigentliche Gleitfläche ebenfalls auswechselbar und eine Einlage in Form eines unterseitig des Führungsrillenrandes eingelegten Plättchens 99 -OSL aus dem gleichen Material wie für die Gleitfläche der Längsschienenführung 99 -O. For the cross slide, the actual sliding surface is also replaceable and an insert in the form of a lower side of the guide groove edge inserted plate 99 -OSL of the same material as for the sliding surface of the longitudinal rail guide 99 -O.

Dieses Plättchen haftet auf der Schlittenplatte beispielsweise über Klettbandverbindung und weist am vorderen und hinteren Rand die Anschlag-Begrenzung der Gleitelemente bei Verschiebung der Auflagefläche des vorderen Kissens in Richtung zur Tastaturfront, bzw. zur Schreibkraft, z. This plate is adhered to the slide plate, for example via Velcro connection and has at the front and rear edges of the stop limit of the slide members upon displacement of the supporting surface of the front pad toward the front keyboard, or to the writing force, for. B. in Form einer abschließenden Leiste auf, oder ist von diesen Anschlägen separat in die Führungsstege eingelegt ( Fig. 83. Fig. 76b). B. in the form of a final strip, or is engaged by these attacks separately in the guide webs (Fig. 83. Fig. 76b).

Die Befestigung für die Auflagefläche 100 AP des hinteren Kissens 1 -H kann entweder durch einfache Verlängerung der unteren 100 oder oberen Schlittenplatte 100 S nach hinten erfolgen, oder auswechselbar gemacht werden, für die unterschiedlichsten Bedürfnisse, z. -H can the attachment of the support surface 100 of the rear cushion 1 AP effected either by simple extension of the lower 100 or upper slide plate 100 rearward S, or made interchangeable, for different needs, such. B. zur wahlweisen Schrägstellung der Auflagefläche des hinteren Kissens mit schrägem Anstellwinkel zur Aufstellebene der Tastatur. As for the optional inclination of the bearing surface of the rear cushion with oblique angle to the mounting plane of the keyboard. Die Auswechselbarkeit kann z. The interchangeability z can. B. so erfolgen, daß zwei Schlittenplatten für den unteren Schlitten über Klettbandverbindung zusammengeheftet sind und im Zwischenraum dieser beiden Schlittenplatten die Verlängerung 100 V für die Auflagefläche des Kissens eingeschoben und über eine auswechselbare Bolzenverbindung oder weitere Klettbandverbindung fixiert ist. Done as such that two slide plates for the lower carriage are stapled together via Velcro connection and is 100 V inserted in the space between these two slide plates, the extension of the support surface of the pad and fixed about a removable pin connection or other Velcro connection.

Eine weitere Besonderheit ist, nach einem Abstand, welcher dem Freiraum für die Verdrehbarkeit der Schlittenplatte 100 V entspricht, am Plattenrand eine Abwinkelung des Plattenansatzes 100 M für die Auflagefläche 100 AP des hinteren Kissens 1 -H vorzusehen, z. Another special feature is, by a distance which corresponds to the free space for the rotatability of the slide plate 100 V to provide a bend edge of the plate of the plate approach 100 M for the contact surface 100 of the rear cushion AP 1 -H, z. B. im rechten Winkel nach unten (Wand 100 W in Fig. 109, bzw. Winkel M in Fig. 77) und an der Auflagefläche des hinteren Kissens gleichfalls eine entsprechende Abwinkelung ( 100 N, Fig. 69a) vorzusehen, wobei die beiden Abwinkelungen durch Langlochverbindung ( 100 M in Fig. 6, 69 a, Fig. 78) oder Schiebeverbindung oder Spindeltrieb höhenverstellbar verbunden sind, welche eine einstellbare Höhenverstellung ( 100 W, Fig. 79) des hinteren Kissens gegenüber dem vorderen Kissen zum Tiefersetzen gestattet; (W wall 100 in Fig. 109, and angle M in Fig. 77) provided as a right angle down and to the bearing surface of the rear pad also a corresponding bend (100 N, Fig. 69a), the two angled portions by slot connection (.. 100 M in Figure 6, 69 a, Figure 78) or slide connection or spindle drive are height-adjustably connected, which allows an adjustable height adjustment (100 W, 79 is.) of the rear cushion opposite the front pad for Deep Set; z. z. B. mit Flügelschrauben 701 fixiert, wobei die Haftung z. B. fixed with thumb screws 701, the adhesion z. B. durch Klettbandverbindung zwischen den aufeinander liegenden Planflächen der abgewinkelten Plattenränder optional noch verstärkt werden kann, oder durch Servosteuerung, wie später noch beschrieben. B. can be further enhanced by optional Velcro connection between the superimposed planar surfaces of the bent plate edges, or by servo control, as described later.

Das hintere Kissen haftet auf der Platte längs einer Wipplinie, welche durch Klettbandverbindung KLT am Bezug des Kissens hergestellt ist (vgl. vorderen Beschreibungsteil). The rear cushion adheres to the plate along a Wipplinie which is made by Velcro connection KLT in receiving the pad (see. The front part of the description).

Die Fixierung der Schienenführung am Tisch erfolgt vorzugs weise durch Tischtuchhalterungsklammern 702 oder Schraubklammern 702 -ST und/oder durch in die Auflagefläche der Schiene eingelassene Saugnäpfe, bzw. auch durch wieder entfernbare Klebebänder. The fixing of the rail guide at the table takes place preference, by tablecloth mounting brackets 702 or screw clamps 702 -ST and / or embedded in the bearing surface of the rail suckers, or again by removable tapes.

Die Tischtuchhalterungsklammern 702 weisen an ihrer Oberseite eine Klettband- bzw. Pilzbandbänderbeschichtung auf, die zu an der Unterseite der Schienenführung angebrachten Flauschbandstreifen haftet, oder sind in die Längsseitenteile des Gleitflächenrahmens einsteckbar, wie nachfolgend noch beschrieben ( Fig. 91a und Fig. 91b). The tablecloth support brackets 702 have on their upper side a Velcro or fungal tape strips coating which adheres to attached to the underside of the rail guide Flauschbandstreifen, or can be inserted, as will be described in the longitudinal side portions of the Gleitflächenrahmens (Fig. 91a and Fig. 91b).

Entsprechend vorderem Beschreibungsteil muß die Führungsrille der Schienenführung keineswegs geradlinig ausgerichtet sein, sondern kann eine Kurvenform aufweisen, wie sie z. Accordingly, the front part of the description, the guide groove of the guide rail must be no means straightforward aligned, but may have a waveform as z. B. der ergonomischen Form moderner Tastaturen entspricht (vgl. vorderen Beschreibungsteil und Fig. 107, Fig. 110, Fig. 88, Fig. 86). B. the ergonomic design of modern keyboards (front part of the description and Fig. 107 Fig. 110, Fig. 88, Fig. 86 see.) Corresponds.

Weiters können rechtes und linkes Kissen auch auf geteilten Schienen laufen, wobei das linke Schienenteil wegen des fehlenden Funktions tastenblocks kürzer ausgebildet ist. Furthermore, right and left pad, can run on rails shared with the left rail member is formed keypad shorter because of the missing function.

Für Tastaturen, deren Tastenblöcke in nicht in geradliniger Form gereiht sind, ist die Längsseite der Gleitfläche, welche dem Verdrehungsanschlag der Schlittenplatte für die Gleitelemente entspricht, sowie die Führungsrille (oder Führungssteg) dieser Form angepaßt. For keyboards whose keys blocks are not ranked in rectilinear in shape, the longitudinal side of the sliding surface corresponding to the rotation stop of the slide plate for sliding members and the guide groove (or guide bar) of this shape is adapted.

Eine weitere Variante ist, die Unterseite der nach unten abgesenkten Auflageplatte des hinteren Kissens, ebenfalls mit Gleitelementen zu versehen und an einer weiteren Gleitfläche abzustützen ( Fig. 87b). A further variant, the bottom of the lowered down platen of the rear cushion, also be applied to sliding members and support on a further sliding surface (Fig. 87b). Diese weitere Gleitfläche kann z. This further sliding surface z can. B. an der Unterseite der Schienen führung (z. B. des folienkaschierten Kartons) angeheftet sein (z. B. mittels Klettband), oder seitlich eingesteckt, wobei zum Niveau-Ausgleich eine einstellbare Höhenverstellung für die Auflageplatte des hinteren Kissens, zwischen der weiteren Gleitfläche und der Schienenführung, durch Stellschrauben, oder Distanzplätt chen vorgesehen sind, oder eine selbstätige Anpassung mittels horizontaler Gelenkverbindungsachse (GLR in Fig. 87b) erfolgt. B. at the bottom of the rail guide (z. B. the foil laminated cartons) attached (e. Example by means of Velcro) or inserted laterally, wherein the level compensation an adjustable height adjustment for the supporting plate of the rear cushion between the further and sliding surface of the rail guide, are provided by set screws, or Distanzplätt chen or selbstätige adjustment by means of horizontal articulation axis is carried out (GLR in Fig. 87b).

Weitere Varianten sind, die weitere Gleitfläche abgewinkelt an einer senkrecht nach unten an der Tischkante anliegenden Verlängerung der Längsseite des Gleitflächenrahmens ( 102 , 704 in Fig. 87b und Fig. 87c) über Langlochjustierung 701 anzubringen, oder auch eine motorische Höhenjustierung des hinteren Kissens 1 -H vorzunehmen, wie später (vgl. Fig. 77) noch beschrieben ist. Other variants are, the further sliding surface angled at a vertically downwardly adjacent edge of the table extension of the longitudinal side of the Gleitflächenrahmens (102, 704 in Figure 87b and Figure 87c..) To bring about long-hole adjustment 701 or a motor-driven height adjustment of the rear cushion 1 - make H, as later (see. Fig. 77) is described. Eine weitere Option ist, die weitere Gleitfläche des hinteren Kissens mit einer eigenen Schienenführung 99 -H, die identisch zur Schienenführung des vorderen Kissens 99 -RV ausgebildet ist, zu versehen ( Fig. 87c). Another option is, the further sliding surface of the rear pad with a separate guide rail 99 -H, 99 -RV is formed identical to the rail guide of the front pad, to provide (Fig. 87c).

Für die Variante mit einer Nachregelung durch motorischen Antrieb für die motorische Unterstützung der Kissenverschiebung sind mehrere Varianten vorgesehen: Several variants are provided for the variant with a readjustment by motor drive for the motor support pillow shift:

  • a) vorderes Kissen und/oder hinteres Kissen weisen einen Wegaufnehmer auf (äquivalent zu Fig. 76b) a) front cushion and / or back cushions comprise a displacement transducer on (equivalent to Fig. 76b)
  • b) vorderes Kissen und/oder hinteres Kissen sind motorisch angetrieben (vgl. Fig. 79, Fig. 89 und Fig. 93 mit Fig. 78). b) front cushion and / or back cushions are motor driven (see. Fig. 79, Fig. 89 and Fig. 93 with Fig. 78).

Die beiden Möglichkeiten aus (a) und (b) können den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend kombiniert werden, wobei z. The two possibilities of (a) and (b) can be combined according to the respective requirements, where z. B. durch den Wegaufnehmer des vorderen Kissens das vordere Kissen selbst motorisch nachgesteuert ist, und/oder auch das hintere Kissen entsprechend mitgesteuert ist; B. the front cushion itself by the position transducer of the front cushion motor readjusted and / or the rear cushion is also controlled accordingly; dito optional dazu, das hintere Kissen durch einen weiteren eigenen Wegaufnehmer sich selbst nachsteuert, bzw. auch in die Nachsteuerfunktion des ersten Kissens miteinwirkt. ditto optional to the rear cushion readjusts itself by a further own displacement transducers, or miteinwirkt also in the follow-up performance of the first pad.

Zur Erzeugung einer Regelgröße ist für den Wegaufnehmer des Kissens zusätzlich zur koordinatengemäßen Verschieb barkeit der Bewegungsführung, ein geringes Bewegungsspiel VSP in Längsrichtung der Tastatur (oder auch in weiteren Richtungen vgl. später) vorgesehen, mit sensorischer Umsetzung des Verschiebeweges innerhalb dieses Bewegungsspiels, in eine Regelgröße. For generating a controlled variable for the position transducer of the cushion in addition to coordinate proper Move and bility of motion control, a slight play VSP in the longitudinal direction of the keyboard (or in other directions, see FIG. Later) provided with sensory implementation of the displacement path within this movement play, in a controlled variable , Erzeugt ist die zusätzliche Verschiebbarkeit VSP durch Abstandshalterung der Führungselemente von der Führungskante, oder durch weiteren Schlittenaufsatz. Generates the additional displacement VSP is by spacing means of the guide elements from the leading edge, or by further slide attachment.

In einem weiteren Ausführungsbeispiel erfolgt die Erzeugung des Bewegungsspiels VSP durch einen Rahmen, dessen gegenüberliegende Seiten die Führungsstege für die Verschiebung des Kissens zur Tastaturfront bilden (senkrecht zur Tastaturfront) und die weiteren Seiten (parallel zur Tastaturfront) die Anschläge für die Verschiebung. In another embodiment, the generation of the movement play VSP is carried by a frame, whose opposite sides of the guide webs for the displacement of the pad to the keyboard front form (perpendicular to the keyboard front) and the other sides (parallel to the keyboard front), the stops for the displacement. In Weiterbildung ist dieser Rahmen in einen weiteren äußeren Rahmen eingelegt, wobei der innere Rahmen zu den (z. B. senkrecht zur Tastaturfront stehenden) Führungsseiten des äußeren Rahmens ein Spiel VSP aufweist, innerhalb dem er verschiebbar ist. In further development of this frame is inserted in a further outer frame, said inner frame guide faces of the outer frame comprises of the (z. B. perpendicular to the keyboard front) a game VSP within which it is displaceable. Die Gleitfähigkeit des inneren Rahmens auf der Schlittenfläche kann durch Gleitelemente oder Kugeln weiterhin verbessert sein. The lubricity of the inner frame on the slide surface can be further improved by sliding elements or balls.

Die Feststellung der Verschiebung des Kissens innerhalb des Bewegungsspiels (VSP) zu den ortsfesten Führungsstegen auf der Schlittenplatte, ist durch induktiven Sensor festgestellt, wobei z. The determination of the displacement of the pad within the movement play (VSP) to the fixed guide webs on the slide plate is detected by inductive sensor, wherein z. B. vom im vorderen Beschreibungsteil angegebenen Prinzip der Bedämpfungsmessung einer Spule an elektrisch leitender Substanz, z. As indicated by in the front part of the description of the principle Bedämpfungsmessung a coil of electrically conductive substance, for example. B. Blechstreifen, Gebrauch gemacht ist, und die Blechstreifen anstelle an betreffendem Rahmen auch unmittelbar im Kissen (Luftkissen) angebracht sein können (z. B. auch unter Verzicht des Rahmens bei unmittelbarer Abtastung der Wippbewegung des Kissens oder Verwendung elastischer Bänder für die Kissenauflage, wobei Bänder z. B. mit Metallgewebe versehen oder Kissenbezug selbst mit Metallgewebe versehen). may be for example, metal strips, use is made, and the sheet metal strip in place to, in question frame also directly in the cushion (air bag) attached (eg. B. also waiving of the frame in the immediate sampling of the rocking motion of the cushion or the use of elastic bands for the cushion pad, wherein bands z. B. provided with metal mesh or cushion cover itself provided with metal mesh). Der Sensor ist so ausgebildet, daß folgende Bewegungen des inneren Rahmens gegenüber der Schlittenplatte unterschieden werden können: Verschiebung parallel nach rechts oder links, oder Verdrehung. The sensor is designed so that following movement of the inner frame relative to the slide plate can be distinguished: parallel shift to the right or left, or twisting. Zu diesem Zweck sind an jeder Ecke des Rahmens Metallbleche angeordnet, mit auf der Schlittenplatte vorgesehenen passenden Abtastspulen. For this purpose the metal sheets are disposed at each corner of the frame, with provided on the carriage plate matching sense coils. Die bedämpfte Schwingung wird in eine Ist-Größe umgewandelt (vgl. vorangehend), wobei die Ist-Größe der paarweise diagonal gegenüberliegenden Spulen sowie der paarweise unmittelbar gegenüberliegenden Spulen jeweils auf einen Differenzverstärker gegeben ist, so daß eine Parallelverschiebung des Schlittens, als auch dessen Verdrehung als Analogspannungen der Differenzver stärkerausgänge erkannt ist. The damped oscillation is in an actual size is converted (see FIG. Above), the actual size of pairs diagonally opposite coils as well as the pairs directly opposite coils are in each case a differential amplifier, so that a parallel displacement of the carriage, as well as its rotation is recognized more outputs as analog voltages of Differenzver. Benutzt man als Ist-Größe z. If one uses as an actual variable z. B. die Ausgangsfrequenzen spannungsgesteuerter Oszillatoren (VCO) als Signalwandler für die Bedämpfungs messung und mißt die Frequenzen, bzw. deren Periodendauer mit einem Mikroprozessor, dann kann die Differenzauswertung auch unmittelbar rechnerisch erfolgen. For example, the output frequencies of a voltage-controlled oscillators (VCO) as a signal converter for the measurement Bedämpfungs and measures the frequencies or their period duration with a microprocessor, the difference can also be evaluated directly by calculation.

Die motorische Bewegungssteuerung der Kissen erfolgt, wie bereits erläutert, mittels Seilzügen derart, daß die sensorisch festgestellte Verschiebung des Kissens unmittelbar, oder über dessen Führungsrahmen ausgeglichen ist, wodurch die Verschiebebewegung einerseits von Hand über einen sehr geringen und reibungsarmen Verschiebeweg (Verschiebespiel VSP) gesteuert ist (abgetastet durch den Sensor), andererseits motorisch (ohne Kraftaufwendung der Hand) über lange Wege unter ständiger Ausregelung des Verschiebespiels (VSP) ausgeführt ist. If the motor motion control of the pad, as already explained, by means of cables such that the sensor-determined displacement of the pad is directly, or compensated by the guide frame, whereby the displacement movement is controlled on the one hand by hand over a very small and low-friction displacement (displacement tolerance VSP) is (sensed by the sensor), on the other hand a motor (without application of force of the hand) over long distances under constant OFF control of the displacement game (VSP) is executed.

Es ist evident, daß zusätzlich zur einfachen Längsverschiebung der Kissen, auch die Verdrehung der Kissen durch Servomotor unterstützt werden kann, da auch die Verdrehung der Kissenbewegung durch den Rahmen oder einer eigens vorgesehenen radialen Verdrehung (mittels Spiel und sensorischer Abtastung der Endpunkte des Spiels) abgetastet werden kann, wobei ein Servomotor die Verdrehung entsprechend ausführt. It is evident that can be supported by servo motor in addition to the simple longitudinal displacement of the cushion, also the rotation of the pad, since the rotation of the pad movement through the frame, or a specifically provided radial twisting sampled (by means game and sensory scanning of the end points of the game) may be, wherein a servo motor performs the rotation accordingly.

Weiters ist evident, daß für den Sensor auch nur einfache Anschlag-Kontakte (bei Zweipunktregelung) oder -Federn (z. B. Induktivitätsmessung von Spiralfedern) verwendet sein können. Furthermore, it is evident that for the sensor even simple stop contacts (for two-point control) or springs (z. B. inductance of coil springs) may be used.

Die Stromzuführung für die Sensorabtastung, erforderlichenfalls auch lokaler Antriebe, einschließlich ihrer Steuersignalführung sowie die Signalführung eines von den Sensoren abgegebenen seriellen digitalen Signals, erfolgt in Weiterbildungsvariante zweipolig über die Zugseile 45 , 46 , die am Führungselement (im Führungs schlitz), welches auch jeweils die Drehachse 98 b der Schlittenplatte bildet, beidseitig ziehen (über Hülse 98 S, Fig. 79). The power supply for the sensor scanning, if necessary, local drives, including their control signal routing and the routing of a signal output from the sensors serial digital signal, is carried out in development variant two-pole on the lift cords 45, 46 on the guide member (slot in the guide) which also respectively axis of rotation forms 98 b of the slide plate, pulling both ends (about sleeve 98 S, FIG. 79).

Zu diesem Zweck können für rechtes und linkes Kissen z. For this purpose, for right and left cushion for. B. auch getrennte Führungsschlitze X1 und X2, die durch einen Isolationssteg 99 M für die blanken Zugseile voneinander getrennt sind, verwendet sein (vgl. Fig. 90), oder die Schienen sind entsprechend aufgeteilt (vgl. Fig. 88) in Bereiche für rechte Hand und linke Hand, wobei an den inneren Enden der Schienen, wo die Bereiche von rechter und linker Hand zusammenstoßen, Umlenkrollen 49/48 UR für die Zugseile (jeweils 45 , 46 für jede Seite) vorgesehen sind, die Antriebe daher außenseitig zu beiden Seiten der Tastatur angebracht werden können (innerhalb Gehäuse 54 , Fig. 88 und Fig. 89). As well as separate guide slots X1 and X2, which are separated by an insulation web 99 M for the bare lift cords, used to be (see. Fig. 90), or the rails are divided accordingly (see. Fig. 88) in areas for right hand and left hand, wherein at the inner ends of the rails, where the ranges of the right and left hand collide, pulleys 49/48 UR for the traction cables are provided (respectively 45, 46 for each side), the drives therefore the outside on both sides can be attached to the keyboard (within housing 54, Fig. 88 and Fig. 89).

Die zweipolige Signalführung (K1S, K2S, Fig. 89) der über die Zugseile gemeinsam geführten Signalkopplung von Versorgungsspannung und Sensorsignalen, erforderlichen falls auch Steuersignalen, für auf den Schlittenplatten autark untergebrachten weiteren Servomotoren, erfolgt z. The bipolar signal guide (K1S, K2S, Fig. 89) of the on the lift cords jointly guided signal coupling of the supply voltage and sensor signals, where necessary, also control signals for the slide plate independently accommodated further servo motors, z is carried out. B. über ein zentrales Taktsignal, welches auch mehreren Teilnehmern (auf der Schlittenplattenelektronik) zugeführt sein kann, wobei für kurze Zeitintervalle nach einem Zeitprotokoll des ansonsten von der Spannungsver sorgungseinkopplung der Zugseile gelieferte Taktsignal hochohmig geschaltet wird und von an die Zugseile angeschalteten Teilnehmern (der Schlittenplatten elektronik E der Kissen) in zeitsynchroner Übertragung fortgesetzt ist. B. a central clock signal which may be supplied (to the carriage plate Elektronik) and a plurality of subscribers, wherein for short time intervals for a time protocol of the otherwise from the Spannungsver sorgungseinkopplung the lift cords supplied clock signal is switched to high resistance and (of connected to the lift cords participants of the slide plates electronics e of the cushion) is continued in time-synchronous transmission.

Aus dem gleichgerichteten Taktsignal wird die Versorgungsspannung gewonnen, weiters enthält das Taktsignal Phasensprungkodierungen (wie z. B. beim Modulo-2-Verfahren oder Modulo-n), deren Zeitdauer die Verwendung des durch den Phasensprung angezeigten Zustands anzeigt, z. the supply voltage from the rectified clock signal obtained, further the clock signal phase jump codes contains (such. as when modulo 2 operation or modulo-n), the time period indicating the use of the direction indicated by the phase jump state z. B., daß die Polarität der seriellen Daten wechselt, oder eine definierte Pause folgt, in der ein Teilnehmer Sensordaten an die Zentrale überträgt, oder Rücksetzimpulse für den internen Zähltakt der Teilnehmer, welche z. Example, that the polarity of the serial data changes, or a defined pause follows, in which a subscriber transmits sensor data to the control center, or reset pulses for the internal count clock of the participants, which, for. B. durch wired-or-Verknüpfung zu bestimmten Zählerständen, diese Zählerstände einer Zentrale übermitteln, als Alternative oder Ergänzung zu einer unmittelbaren seriellen Datenübertragung oder Adres sierung. B., tion by wired-OR operation on specific counter readings, transmit these counter readings of a control panel as an alternative or complement to a direct serial data transmission or addressing. Die Synchronisation für die jeweilige Busauf schaltung der Teilnehmer erfolgt durch den Zähltakt (= Datenkontakt, z. B. eines Modulo-2-Verfahrens), mit Pausen nach einer Zwangsfolge, in der sich die Teilnehmer der Reihe nach jeweils aufschalten und ein Protokoll abarbeiten. The synchronization for the respective Busauf the subscriber circuit is performed by the count clock (= data contact, for. Example, a modulo-2 process), with breaks after a compulsory sequence in which the participants of the series barge according to each and execute a protocol.

Eine weitere Weiterbildungsausführung betrifft das Anbringen eines Faches an Schreibtischen, an denen die Tastatur aufgestellt ist, um die Kissen-Vor richtung schnell unter dem Schreibtisch unterzubringen. Another training execution concerns the application of a compartment at desks on which the keyboard is placed to the pillow before quickly accommodate direction under the desk. Es ist üblich, zu diesem Zweck Ausziehfächer vorzusehen. It is customary to provide Ausziehfächer for this purpose. Bevorzugte Weiterbildungsausführungen betrifft das Merkmal, daß das Fach für die Aufstellung der Kissenvorrichtung einerseits unter dem Schreibtisch einschiebbar, oder in alternativer Weiterbildung aus einer Gebrauchsfixierung heraus einklappbar ist, und in erfindungemäßer Ausbildung weiterhin über die Länge der Tischkante des Schreibtisches verschiebbar ist, so daß die Abstützvor richtung jederzeit längs des Schreibtisches verschoben werden kann. Preferred training embodiments relates to the feature that the tray can be inserted for the formation of the cushion device on the one hand under the desk, or in an alternative further is folded from a use setting out, and in erfindungemäßer training remains slidable over the length of the table edge of the desk so that the Abstützvor direction can always be moved along the desk. Als Schienenführung ist vom beschriebenen Gleitelementeprinzip Gebrauch gemacht, wobei die Gleitelemente beidseits von Blech gestützten Schienenleisten eingeschlossen sind, die die Schlitten platte, welche die Kissenvorrichtung aufnimmt, wie ein Sandwich einschließen. As a rail guide is made from the described sliding elements principle use, the sliding elements on either side supported by sheet rail bars are included, the plate, the carriage, which receives the cushion device, like a sandwich include.

Nachfolgend sind Ausführungsbeispiele anhand der Figuren beschrieben; Exemplary embodiments are described with reference to the figures; die Beschreibung erfolgt nicht chronologisch nach den Figuren, sondern zweckdienlich nach technischer Funktion. the description is not chronologically by the figures, but appropriate in terms of technical function. Die eingetragenen Maße in mm sind Richtwerte für bevorzugte Ausführung. The mentioned dimensions in mm are indicative of preferred embodiments.

Fig. 97 zeigt eine Schrägansicht von vorderem ( 1 -V) und hinterem ( 1 -H) Kissen, wobei hinteres Kissen sowie vorderes Kissen jeweils auf einer Schienenfläche ( 99 vorne, bzw. 99 H hinten) gleiten. Fig. 97 shows an oblique view of the front (1 -V) and rear (1 H) cushion, said rear cushion, and front cushion in each case on a rail surface (99 forwards or backwards H 99) slide. Die hintere Schiene ist um einen entsprechenden Abstand 100 V nach hinten sowie weiter tiefer 100 W gesetzt, wodurch die Drehbarkeit der hinteren Auflagefläche des Kissens 100 AP Freiraum erhält und weiters durch Absenkung der hinteren Auflagefläche, das Niveau des hinteren Kissens, welches bei der Wippkissen-Ausführung (Wippwalze) höher läge, an das des vorderen niedrigen Kissens gut angepaßt ist. The rear rail is set to a distance corresponding to 100 V to the rear and further lower 100 W, whereby the rotation of the rear support surface of the pad 100 AP receives clearance and further by lowering the rear supporting surface, the level of the rear cushion, which in the Wippkissen- embodiment (Wippwalze) would be higher, is well matched to that of the front lower pad. Diese Anpassung ist in unterschiedlichen Varianten individuell von Hand, oder motorisch, oder auch motorisch geregelt, verstellbar ausgeführt. This adjustment is controlled, designed to be adjustable in different variants individually by hand or by motor, or a motor.

Variante nach Fig. 97 betrifft ein Ausführungsbeispiel, bei dem das hintere Kissen durch motorischen Servoantrieb in Längsrichtung der Tastaturfront, bzw. der Schiene, der Handbewegung nachgesteuert folgt, wodurch es z. The variant of Fig. 97 relates to an embodiment in which the rear cushion by motor servo drive in the longitudinal direction of the keyboard front, and the rail, the hand gesture follows readjusted, thereby z. B. möglich ist, das Kissen anstelle von Luft mit einer Flüssigkeit zu füllen, da die hohe Massenträgheit des Kissens durch den motorischen Antrieb kompensiert ist, und nicht mehr die Hand belastet. B. is possible to fill the pillow instead of air with a liquid, since the high inertia of the pad is compensated for by the motor drive, and no longer loaded hand.

Eine sehr kostengünstige Variante mit einer Kombination, bei der das vordere Kissen 1 -V auf einer Gleitfläche sowohl längs der Tastatur als auch gegen die Tastaturfront bewegt verschiebbar in Form eines flachen Kissens ausgeführt ist, und das hintere Kissen 1 -H als Wippkissen, insbesondere mit Luft gefüllt, ausgeführt ist, mit einer statischen Ankopplung der Auflagefläche des hinteren Wippkissens an die untere Schlittenplatte des vorderen Kissens, gewährleistet folgende Vorteile: A very affordable option with a combination, wherein said front cushion is 1 -V executed on a sliding surface along both the keyboard and to the keyboard front moves slidably in the form of a flat pad and the back pad 1 as Wippkissen -H, in particular with is filled air, carried out with a static coupling of the bearing surface of the rear Wippkissens to the lower carriage plate of the front pad, ensures the following advantages:

  • a) der Wippvorgang des hinteren Kissens überträgt sich auf das vordere Kissen derart, daß ein Großteil der potentiellen Energie, welche durch das Gewicht der Hand verursacht ist, durch den umgelenkten Bewegungsablauf der Hand in kinetische Energie umgewandelt wird, a) the Wippvorgang of the rear cushion is transmitted to the front cushion such that a large portion of the potential energy, which is caused by the weight of the hand, is converted by the deflected hand movement into kinetic energy,
  • b) durch die leichte Ausführung des großvolumigen hinteren Kissens als Luftkissen und des kleinen, niedrigen vorderen Kissens mit der Füllung eines schwimmenden, weichen runden Kunststoff-Granulats, folgt das hintere Kissen einerseits dem vorderen Kissen nahezu ohne Trägheit, weitere ergibt die Granulatfüllung des vorderen Kissens durch das Zusammenwirken des in einer Flüssigkeit schwimmenden Granulats und des durch das hintere Wippkissen verminderten Auflagedrucks eine feine Handmassage, die wegen des geringen Auflagedrucks als angenehm empfunden wird. b) by the easy execution of the large-capacity rear cushion as an air cushion, and the small, low front pad with the filling of a floating, soft round plastic granulate, the rear cushion on the one hand follows the front pad with virtually no inertia, further results in the granulate of the front pad by the interaction of floating in a liquid and granules of the diminished by the rear Wippkissen contact pressure fine hand massage which is perceived as pleasant because of the low contact pressure.

Fig. 87a, b, c und Fig. 78 veranschaulichen verschiedene Ausführungsvarianten, wobei Fig. 87a eine Variante zeigt, bei der die Auflagefläche des hinteren Kissens an die Auflagefläche des vorderen Kissens angeflanscht ist und die Abstützung beider Kissen ausschließlich an der Gleitfläche des vorderen Kissens erfolgt, daher auch die unterseitige Abzugsicherung des Gleitstückes im Gleitschlitz gegen die Unterseite der Gleitfläche belastet ist, je nach der jeweiligen Handstellung. Fig. 87a, b, c and Fig. 78 illustrate various embodiment variants, in which Fig. 87a shows a variant in which the bearing surface of the rear cushion is flanged to the bearing surface of the front pad and the support of both cushion exclusively on the sliding surface of the front pad takes place, therefore, the lower-side trigger safety of the slider is loaded in the slide slot against the underside of the sliding surface, depending upon the particular hand position.

Bei Fig. 87b dagegen ist die Auflagefläche 100 -AP des hinteren Kissens zusätzlich noch durch eine weitere Gleitfläche 100 -UP, die vom Aufstellrahmen 102 der vorderen Gleitfläche (über senkrechte Verlängerung 704 ) mitgetragen ist, abgestützt. In Fig. 87b, however, the bearing surface 100 of the rear cushion -AP additionally supported by a further sliding surface 100 -UP, which is supported by the positioning frame 102 of the front slide surface (through a vertical extension 704).

Fig. 87c zeigt die Seitenansicht einer Variante mit doppelter Schienenführung durch jeweils eigene Gleitflächenlineale für vorderes ( 1 -V mit 99 -RV) und hinteres ( 1 -H mit 99 -H) Kissen, entsprechend Schrägansicht in Fig. 97. Wird dagegen Fig. 97 nach Varianten entsprechend Fig. 87a und 87b ausgeführt, dann entfällt das Gleit flächenlineal des hinteren ( 99 -H) Kissens, bzw. für Variante nach Fig. 87b tritt anstelle des Gleitlineals ein Lineal für die weitere Gleitfläche 100 -UP, vgl. Fig. 87c shows a side view of a variant with double guide rail by their own Gleitflächenlineale for front (1 -V 99 -RV) and rear (1 -H 99 -H) Pillow according oblique view in FIG. 97. If, however, Fig. 97 executed by variants according to Fig. 87a and 87b, then the slide is omitted lineal surface of the rear (99-H) pad, or variant according to Fig. 87b takes the place of the Gleitlineals a ruler for the further sliding surface 100 -UP, see FIG. auch Fig. 115. also Fig. 115th

Fig. 78 zeigt die Seitenansicht einer Ausführung nach Fig. 87a, wobei bei dieser Variante die Gleitfläche 99 der Schienenführung sowohl an ihrer Unterseite über die Abzugsicherung (Teller 98 ) des Führungselementes am Rand des Führungsschlitzes ( 99 -f, Schlitz X) belastet ist, als auch von der Oberseite her (über Gleitkufen 101 ). Fig. 78 is a side view showing an embodiment of Fig. 87a, the sliding surface (-f 99, slot X) in this variant 99 of the rail guide both on its underside on the trigger guard (plates 98) of the guide element at the edge of the guide slot is loaded, as well as from the upper side (on skids 101). Führungselement 98 gleitet im Schlitz X und bildet zugleich die Drehachse des unteren Schlittens 100 , dem der weitere Schlitten für die Querbewegung des Kissens 1 -V in Richtung Tastaturfront aufgesetzt ist. Guiding element 98 slides in the slot and X also forms the axis of rotation of the lower carriage 100, the other carriage for transverse movement of the pad is placed in the direction 1 -V keyboard front.

Der Drehpunkt ist daher am unteren Schlitten vorgenommen, während der obere Schlitten die Bewegung der Hand in Richtung Tastatur (in Verbindung mit der Wippbewegung des hinteren Kissens) ermöglicht. The pivot point is therefore made to the lower slide, while the upper carriage enables the movement of the hand in the direction of the keyboard (in conjunction with the rocking motion of the rear cushion). Durch die Optimierung, daß der Drehpunkt des vorderen Kissens am unteren Schlitten erfolgt, ist es möglich, die Auflagefläche 100 AP des hinteren Wippkissens 1 -H unmittelbar über die Höhenverstellung 701 einer einfachen Abwinkelung (über Verlängerung 100 V) an die untere Schlittenplatte 100 anzuflanschen, und somit ein gutes Mitdrehen des hinteren Wippkissens ohne weitere Gleitfläche für dieses Kissen zu ermöglichen und weiters die Hebelkraft für die Belastung der Abzugsicherung 98 (an der Stelle 99 -f) gering zu halten ( Fig. 78), wobei weiter durch die Verwendung eines Wippkissens für das hintere Kissen als Armauflage, die Hebelwirkung des in Richtung der Tastaturfront sich hin und her bewegenden Armes bei guter Beweglichkeit der Hände für das Tippen begrenzt ist. By optimizing that the pivot point of the front pad carried on the lower carriage, it is possible that bearing surface 100 AP of the rear Wippkissens flanging 1 -H immediately above the height adjustment 701 a simple bend (via extension 100 V) to the lower carriage plate 100, and thus to allow a good co-rotation of the rear Wippkissens without further sliding surface for this pad and further the lever force for the loading of the safety catch 98 to keep low (at the point 99-f) (Fig. 78), further by using a Wippkissens with good mobility for the rear cushion as an armrest, the leverage of the back and forth moving in the direction of the keyboard front arm of the hands is limited for the tap.

Durch die Einfachheit des Aufbaues entspricht Variante nach Fig. 78 einer kostengünstig funktionsoptimierten Ausführung. The simplicity of the structure corresponds to variant according to FIG. 78 of a cost-function-optimized version.

Details für Ausführungs varianten des auf die untere Schlittenplatte 100 aufgesetzten oberen Schlittens 100 S für das vordere Kissen 1 -V, mit Gleitkufen 101 -OS, veranschaulichen die Fig. 69a, Fig. 76b, Fig. 83 und Fig. 93. Details for execution variants of the lower slide plate 100 mounted upper carriage 100 S for the front pad 1 -V, with skids 101 -OS illustrating the Fig. 69a, Fig. 76b, Fig. 83 and Fig. 93rd

Fig. 82 dagegen zeigt die untere Schlittenplatte 100 mit abgenommener Gleitführung für den oberen Schlitten (vgl. 100 S in Fig. 69a). Fig. 82 shows the other hand, the lower slide plate 100 with removed sliding guide for the upper carriage (see FIG. 100 S in FIG. 69a).

Die Führung des oberen Schlittens ist nach einem Aufbau entsprechend Fig. 83 oder Fig. 76b so vorgenommen, daß die senkrechten Stifte 101 b, der mit einem als Abzugsicherung wirkenden Teller jeweils abgeschlossenen Führungselemente 101 -OS zu beiden Führungsseiten des oberen Schlittens mit seitlichen Schienenführungskanten 99 B eingeschlossen sind, wobei die Frontkante und hintere Kante des unteren Schlittens Anschläge (vgl. Anschlagleisten oder -stifte, 703 und 705 in Fig. 93, Fig. 97 und Fig. 69a) für die Führungselemente zur Begrenzung des Verschiebeweges des oberen Schlittens aufweist. The guide of the upper carriage is for a structure corresponding to Fig. 83 or Fig. 76b made so that the vertical pins 101 b, of the guide elements in each case closed with an acting as a trigger safety plate 101 -OS to both guide sides of the upper carriage with lateral rail guide edges 99 B are enclosed with the front edge and rear edge of the lower carriage stops (see FIG. stop strips or pins, 703 and 705 in Fig. 93, Fig. 97 and Fig. 69a) for the guide elements for limiting the path of displacement of the upper carriage.

Neben der Variante, den oberen Schlitten 100 S unmittelbar auf der Unterseite der als Abzugsicherung wirkenden Teller ( 101 c in Fig. 83 bzw. 98 B in Fig. 76b) der Zentrierstifte ( 101 b von 101 -OS, vgl. Fig. 83) auf der Gleitfläche des unteren Schlittens 100 gleiten zu lassen, ist als weitere Variante eine Abstandshaltung zwischen der Unterseite der Gleitteller 98 B und der Gleitfläche des unteren Schlittens vorgesehen. In addition to the variant, the upper carriage 100 S directly on the bottom of which acts as a trigger safety plate (101 c in Fig. 83 and 98, respectively B in Fig. 76b) of the centering pins (101 b of 101 -OS. See Fig. 83) to slide on the sliding surface of the lower carriage 100, is provided 98 B and the sliding surface of the lower slide, as a further variant, a spacing between the underside of the slide disc. Diese Abstandshaltung erfolgt durch Gleitkufen 101 -GS, welche auf der Unterseite des oberen Schlittens außenseitig der Führungselemente 101 -OS zu beiden Seiten angebracht sind und lediglich eine vertikale Abstands-Abstützung vornehmen. This spacing is effected by skids 101 -GS which the guide elements are mounted -OS 101 on either side on the underside of the upper carriage on the outside and only perform a vertical spacing support. Die seitliche Abstützung erfolgt durch Stifte 101 b. The lateral support is provided by pins 101 b.

In beiden Varianten ist es für die Erweiterungsoption einer motorischen Nachsteuerung möglich, den oberen Schlitten mit einem Bewegungsspiel VSP zu versehen, wie vorangehend erläutert, und welches mittels eines induktiven Bedämpfungssensors abgetastet ist, um eine Richtungsgröße zu erhalten, in die der untere Schlitten motorisch nachgesteuert werden muß, um die Reibungskraft zwischen unterem Schlitten und dessen Gleitfläche 99 zu kompensieren. In both variants it is possible for the extension option of a motor readjustment to provide the top slide with a movement play VSP, as explained above, and which is scanned by means of an inductive Bedämpfungssensors to obtain a direction size in the lower carriages are readjusted motor must, in order to compensate for the frictional force between the lower carriage and the sliding surface 99th

Ausführungen nach Fig. 76b und Fig. 83 können sowohl mit Sensorabtastung eines Bewegungsspiels VSP oder ohne Bewegungsspiel in Paßform gleitend ausgeführt sein. Embodiments according to FIGS. 76b and Fig. 83 may be slidably disposed in both fit with sensor scan of a movement play VSP or without motion.

Die Unterschiede der Varianten nach Fig. 76b und Fig. 83 betreffen Ausgestaltungen, bei der in Fig. 83 die seitliche Beweglichkeit VSP der oberen Schlittenplatte durch entsprechenden Abstand der Führungselemente 101 -OS von der Querschienen führungskante ( 99 B in Richtung zur Tastaturfront) unmittelbar durch die Führungselemente (Stifte 101 b von 101 -OS) erfolgt, während in Variante nach Fig. 76b, die Führungselemente 101 -OS zur seitlichen Schienenführung 99 B eine Gleitpaßform aufweisen, und die seitliche Schienenführung als Seiten eines Rahmens RM ausgebildet sind, innerhalb dem die Führungselemente 101 -OS gleiten und innenseitig an den Rahmenseiten anliegen. The differences between the variants according to Fig. 76b and Fig. 83 relate to embodiments in which the lateral mobility VSP of the upper carriage plate leading edge in Fig. 83 by the corresponding distance between the guide members 101 -OS of the cross rails (99 B toward the front keyboard) directly by (b pins 101 of 101 -OS), the guide elements, while in variant according to Fig. 76b, the guide members B having a Gleitpaßform 101 -OS for lateral rail guide 99, and the lateral rail guide are designed as sides of a frame RM, within the -OS guide members 101 slide and abut against the inside of the frame sides. Dafür weisen die Außenseiten des Rahmens RM ein Bewegungsspiel (VSP in Fig. 76b) zu weiteren Führungsseiten auf, welche auf die untere Schlittenplatte 100 aufgesetzt sind. For this purpose, the outer sides of the frame RM have a freedom of movement (VSP in Fig. 76b) to the other guide sides, which are placed on the lower carriage plate 100. In Variante nach Fig. 76b ist also zusätzlich noch ein Rahmen RM mit Bewegungsspiel VSP zwischen unterer Schlitten platte 100 und oberer Schlittenplatte 100 S eingefügt, wobei dieser Rahmen ebenfalls auf Gleitkufen RMGL oder Kugeln (KGLn, Fig. 96) abgestützt ist, die beispielsweise auf auswechselbaren Gleitplättchen gleiten. In variant according to Fig. 76b thus is also still a frame RM with play VSP between the lower slide plate 100 and upper slide plate 100 S inserted, said frame also on skids RMGL or balls (KGLn, Fig. 96) is supported, for example on removable sliding plate slide.

Die Abtastung der seitlichen Bewegung der oberen Schlittenplatte innerhalb des Bewegungsspiels VSP erfolgt für beide Varianten so, daß Metallblechstreifen 33 (in Fig. 83 auf Unterseite der oberen Schlittenplatte 100 S, in Fig. 76b auf Unterseite des Rahmens) angebracht sind, an welchen mittels Spulen (der Elektronik E) eine (Wirbelstrom-) Bedämpfungsmessung durchgeführt ist, und die durch elektrisch leitenden Bleche 33 erfolgte Amplitudenbe dämpfung als Maß für die Verschiebung VSP bewertet ist. The scanning of the lateral movement of the upper slide plate within the movement play VSP is carried out for both variants in such a way that strips of sheet metal 33 (in Fig. 83 on underside of the upper carriage plate 100 S, in Fig. 76b on bottom of the frame) are mounted, on which by means of coils (the electronics e) a (eddy current) Bedämpfungsmessung is performed, and the Amplitudenbe was carried out by electrically conducting plates 33 damper as a measure of the displacement VSP is evaluated.

Die Elektronik E mit den Sensorspulen ist dann beispielsweise innerhalb der Schienenführung 99 B des oberen Schlittens, welche dem unteren Schlitten 99 aufgesetzt ist, untergebracht, bzw. in den verbleibenden Freiräumen der unteren Schlittenplatte. The electronics E with the sensor coils is then for example in the rail guide 99 B of the upper carriage, which is mounted to the lower carriage 99, housed, respectively, in the remaining free spaces of the lower slide plate. Die Signalzuführung der Zugseile an die Schlittenplatte erfolgt entspr. Fig. 79, wobei das Führungselement 98 eine Hohlachse 98 b aufweist, durch die die kontaktierten Anschlüsse der Zugseile 45 , 46 von unten (AZSU) nach oben (AZSO) geführt sind. The signal feeding the traction cables to the carriage plate is carried corresp. Fig. 79, wherein the guide element 98 b has a hollow axle 98 through which the contacted terminals of the traction cables 45, 46 from below (AZSU) to top (AZSO) are guided.

Weiters kann auch nur der in einem zusätzlichen Bewegungsspiel VSP verschiebbare Rahmenteil des Kissens Kugel gelagert sein (in Kugelrillen, vgl. vorderen Beschreibungsteil) und durch motorische Unterstützung der auf Gleitelementen gelagerten Bewegungsteile, für die gesamte Vorrichtung die Sensibilität einer Kugel gelagerten Auflagevorrichtung für die Kissenbewegungsführung erzielt sein (vgl. Fig. 96). Furthermore, only the slidable in an additional range of motion VSP frame part of the pillow ball can be stored to be (in ball grooves. See front part of the description) and scored by motor support mounted on sliding elements moving parts, the sensitivity of a ball bearing for the entire apparatus supporting device for the cushion motion guide (cf., Fig. 96).

Ebenso kann z. z Likewise. B. als Alternative auch das hintere Kissen 1 -H zusätzlich oder alternativ zur Ausführung als Wippkissen, mittels Schienen geführter Vorrichtung in Richtung Tastaturfront verschiebbar gemacht sein. Be made as an alternative, the rear cushion 1 -H additionally or alternatively to run as Wippkissen, guided by means of rails device displaceable in the direction B. Front keyboard.

In Fig. 76b ist ein Ausführungsbeispiel in Weiterbildung mit einer Waage dargestellt, mittels der der Auflagedruck der Hand am vorderen Kissen 1 -V zum Zwecke eines automatisierten Abgleichs der Höhenverstellung des hinteren Kissens 1 -H (vgl. Fig. 77 weiter unten), gemessen ist: Zu diesem Zweck weist die obere Schlittenplatte für die Auflage fläche des Kissens 1 -V eine Rahmenöffnung auf, die durch eine biegsame Platte 633 aus Federblech oder mit metall beschichteter biegsamer Kunststoffplatte abgedeckt ist und diese Platte 633 die Auflagefläche des Kissens bildet, mit einer dem Auflagedruck des Kissens entsprechenden Durchbiegung. In Fig. 76b, an embodiment in a further development is presented with a scale, by means of which the contact pressure of the hand on the front pad 1 -V for the purpose of an automated adjustment of the height adjustment of the rear cushion 1 -H (see. Fig. 77 below) is measured, is: for this purpose, the upper carriage plate for the support surface of the pad 1 -V a frame opening, which is covered by a flexible plate 633 of spring steel or metal coated flexible plastic plate and this plate 633 forms the support surface of the pad, with a the contact pressure of the cushion corresponding deflection. Gemessen ist diese Durchbiegung über eine darunterliegende, im Fenster der Auflagefläche angeordnete Spule (L6), die an der Metall-Platte 633 eine Bedämpfungsmessung vornimmt, so wie dies für die Feststellung der Verschiebung der oberen Schlittenplatte innerhalb des Bewegungsspiels VSP (optional oder ergänzend) erfolgt. Measured this deflection is on an underlying, arranged in the window of the supporting surface coil (L6), which performs on the metal plate 633 a Bedämpfungsmessung, such as is done for determining the displacement of the upper slide plate within the movement play VSP (optionally or additionally) ,

Fig. 79 veranschaulicht einen Vorschlag für die Anbringung der Zugseile 45 , 46 , (vgl. auch Voranmeldung) unmittelbar am Führungselement 98 der unteren Schlittenplatte über eine Buchse 98 S, in der das Führungselement über die Verlängerung seines senkrechten Führungsstiftes 98 b, drehbar gelagert ist. Fig. 79 illustrates a proposal for the attachment of the tension cables 45, 46 (see. Also advance) directly on the guide element 98 of the lower carriage plate via a bush 98 S, in which the guide element is rotatably mounted on the extension of its vertical guide pin 98 b ,

Fig. 82 zeigt ein Beispiel für die Platte des unteren Schlittens 100 (vorderen Kissens) entsprechend Zusamm 77069 00070 552 001000280000000200012000285917695800040 0002019507797 00004 76950enstellungszeichnung nach Fig. 69a. Fig. 82 is an example of the plate of the lower carriage 100 shows (front pad) corresponding Zusamm 77069 00070 552 00004 001000280000000200012000285917695800040 0002019507797 76950enstellungszeichnung according to Fig. 69a. 703 -KLT und 705 -KLT sind Klettbandverbindungen zu daran haftenden Flauschflächen für aufzusetzende Plättchen, wie sie in Fig. 93 als Beispiel gezeigt sind: diese Plättchen weisen an ihrem Ende jeweils die Anschlagleiste 703 und 705 zur Begrenzung des Verschiebeweges der oberen Schlittenplatte auf. 703 -KLT and 705 -KLT are Velcro connections to adhering thereto Flauschflächen for-set-up plate, such as 93 are shown as an example in Fig. These plates have, at their end in each case the stop bar 703 and 705 for limiting the path of displacement of the upper slide plate.

Weiters veranschaulicht Fig. 82 noch, wie die Gleitkufen in die Platte eingesetzt sind: die Gleitkufen 101 bestehen jeweils aus gleitfähigem Material (z. B. POM) in Pillenform ( Fig. 82b), welche aus der Plattenunterseite zur Gleitfläche hin herausragen. . Furthermore, Figure 82 illustrates yet as the runners are inserted in the plate: the runners 101 are each composed of slidable material (for example, POM.) In pill form, which protrude from the underside of the plate towards the sliding surface (Figure 82b.). Diese Pillen sind jeweils in einen vom Rand der Platte eingesägten Schlitz 101 ES, (vgl. auch Fig. 79 rechts) eingesteckt, wobei dieser Schlitz an der Plattenoberseite geschlossen, bzw. abgedeckt ist (Leiste oder Blech 101 -HLA, Fig. 79) und von der Randseite her an der Unterseite geschlossen, bzw. abgedeckt ist 101 HLT, (vgl. auch Fig. 84 und Fig. 85), so daß die Pille einerseits vom eingesägten Schlitz 101 ES der Platte, andererseits von den Abdeckleisten eingeschlossen ist. These pills are each into an on-sawed from the edge of the disk slot 101 ES (see. Also Fig. 79 right) plugged in, said slot closed at the plate upper side or is covered (bar or plate 101 -HLA, Fig. 79) and closed on the edge side on the bottom, or cover 101 is HLT, (see. also Fig. 84 and Fig. 85), so that the pill 101 ES of the plate, on the other hand, enclosed by the cover strips on the one hand from the inserted sawed slot. Wie Fig. 82 noch zeigt, ist der Schlitz 101 ES für die Gleitpillen 101 in einem Winkel (y) eingesteckt, der so bemessen ist, daß die planen Stirnseiten der Gleitpillen an der als Anschlag der Gleitpillen wirkenden Randleiste plan anstoßen, wenn die Schlittenplatten zur Anschlagposition gedreht sind. As FIG. 82 shows still, the slot is plugged 101 ES for Gleitpillen 101 at an angle (y) which is dimensioned so that the flat end sides of the Gleitpillen to acting as a stop of the Gleitpillen edge strip abut plan when the slide plates for the stop position are rotated. Die runden Zylinderseiten der Pillen wirken als Gleitkufen oder Rollen, wobei die Gleitpillen auch Abroll-Achsen (z. B. auch für Querschlitten) aufweisen können oder fixiert eingesteckt sind. The round cylinder sides of the pills act as skids or rollers, the Gleitpillen also Roll-axis (z. B. also cross slide) may have or are inserted fixed.

Nachfolgend erfolgt eine Zusammenstellung über die Figuren, welche das vorangehende Kapitel der Beschreibung betreffen, mit weiterer Erläuterung der Referenzbezeichnungen, sofern sie noch nicht erläutert worden sind. Following is a compilation about the figures, which relate to the previous chapter of the description, with further explanation of the reference designations, if they have not yet been explained.

Fig. 69a zeigt eine Draufsicht auf die Schlittenkombination von unterem 100 und oberem 100 S Schlitten b bei abgenommenem Kissen (Klettbandverbindung KLT) mit Anflanschung der Platte 100 AP für das hintere Kissen. Fig. 69a shows a plan view of the carriage combination of lower 100 and upper 100 S b carriage with removed pad (Velcro connection KLT) with the flange-mounting plate 100 for the rear cushion AP.

Fig. 77 zeigt die Fortsetzung von Fig. 69a betreffend der Anflanschung des hinteren Kissens 1 -H mit Draufsicht und Seitenansicht und Wipplinie KLT (Flauschband, haftet auf gekreuztem Klettband/Pilzband-Band 40 a, wobei Leder bezogene Schaumstoff-Leiste (HSL) ebenfalls mit Flauschunterseite an 40 a (verstellbar) haftet. Fig. 77 shows the continuation of Fig. 69a on the flange-mounting of the rear cushion 1 -H with top view and side view and Wipplinie KLT (loop tape adheres to crossed Velcro / fungal band belt 40 a, where leather-related foam strip (HSL) also adheres with Flauschunterseite at 40 a (adjustable).

In Fig. 77 ist ein Vorschlag für die motorische Höhenverstellung des hinteren Kissens 1 -H als Alternative zur Handverstellung (vgl. Flügelschraube 701 dargestellt: zu diesem Zweck sind die Langlochschlitze der höhenverstellbar aneinandergefügten Teile 100 M und 100 N) durch einen Schwalbenschwanz oder eine ähnliche Paßführung der Teile ersetzt, oder unmittelbar durch paarweise Ausführung eines motorischen Spindeltriebs (M5a, M5b) in ihrer relativen Höhe verstellbar statisch gehalten (vgl. Fig. 109), wie auch die nach Fig. 77 ausgeführte Version zeigt: zwei nebeneinander angeordnete Motore (M5b hinter M5a; M5b ist in Fig. 77 von M5a verdeckt, vgl. auch Fig. 109) drehen gegensinnig eine Gewindehülsen/Spindelkombination von denen eine ein Linksgewinde und die andere ein Rechtsgewinde aufweist, wodurch die Drehmomente der Spindeln bei gleichen linearen Vorschubwegen kompensiert sind. In Fig. 77, a proposal for the height adjustment of the back pad 1 is -H (shown cf. wing screw 701. FIG.: To this end are the long hole slots of adjustable height butted parts 100 M and 100 N) as an alternative to manual adjustment by a dovetail or similar replaced fitting guide of the parts, or indirectly by pairs embodiment of a motorized spindle drive (M5a, M5b) in their relative height adjustable statically held, as well as the version executed by Figure 77 shows (see Fig 109th.). two juxtaposed motors (M5b behind M5a;... M5b is obscured in Fig 77 of M5a, see also Figure 109) rotate in opposite directions, a threaded sleeve / stem combination of which has a left hand thread and the other a right-hand thread, so that the torques of the spindles are compensated at the same linear feed paths.

Die Spindeln sind in Hülsen geschraubt, wobei ein Ende der Gewindespindelhülsenkombination LN an der Motorachse und das andere Ende an der Unterseite der Auflagefläche 100 AP des hinteren Kissens angeflanscht ist (vgl. auch Fig. 109). The spindles are screwed into sleeves, wherein one end of the threaded spindle sleeve combination LN on the motor axis and the other end on the underside of the support surface 100 of the rear cushion AP is flanged (see. Also Fig. 109). Angesteuert sind die Motore von einer auf der Unterseite der Kissenauflagefläche 100 AP angeordneten Leiterplatte (Elektronik E mit Ics IC, vgl. auch Fig. 56a); Driven, the motors from one to the bottom of the pad support surface 100 AP arranged printed circuit board (electronic E with Ics IC, see also Fig 56a..); befestigt sind die Motoren auf der tiefgesetzten Fortsetzung 100 W einer der beiden Schlitten des vorderen Kissens (z. B. unterer Schlitten 100 ). the motors are mounted on the deep set 100 W continuation of one of the two carriages of the front pad (z. B. Lower carriage 100).

Für die Variante der motorischen Verstellung sind zwei Varianten unterschieden, eine bei der die Verstellung bei abgehobener Hand erfolgt und die Vorrichtung mit Motoren geringerer Leistung und geringen Gewichts auskommt, und eine zweite Variante, bei der die Motorleistung ausreichend ist, um eine Verstellung bei aufgelegter Hand vorzunehmen. Two variants are responsible for the variation of the motor adjustment distinguished, one at which the adjustment takes place in lifted hand and manages the apparatus with motors of lower power and low weight, and a second variant in which the engine output is sufficient to achieve an adjustment in DOMICILED Hand make. In beiden Fällen ist die Gewindespindelhülsenkombination LN selbsthemmend. In both cases, the threaded spindle sleeve combination LN is self-locking.

In Fig. 77 ist auch angedeutet, wie die Unterseite der Verbindungsfläche der Auflageflächen 100 M, 100 N von hinterem Kissen und vorderem Kissen an der Stelle wo die Motoren aufgesetzt sind, mit einer weiteren Gleitfläche, die an der vorderen Schienenführung befestigt ist, weiterhin abgestützt ist. In Fig. 77 is also indicated how the underside of the connecting surface of the bearing surfaces 100 M, 100 where the motors are placed N by the rear cushion and the front pad at the site, with a further sliding surface, which is fixed to the front rail guide further supported is. Zusätzlich ist dann noch die Abstützung der Auflagefläche 100 AP des hinteren Kissens weiterhin möglich (mit 100 -UP in Fig. 87b) oder durch eine weitere Schienenführung der Auflagefläche des hinteren Kissens, wie zu Fig. 97 erläutert. In addition, the support of the bearing surface is then still further illustrated AP 100 of the rear cushion possible (with 100 -UP in Fig. 87b) or by a further guide rail of the support surface of the back cushion, as described for FIG. 97th

In weiterer Variante ist das vordere Kissen mit einem Drucksensor ausgerüstet, der die Auflagekraft der aufgelegten Hand mißt, wobei dies absolut, oder relativ zur Auflagekraft des Arms am hinteren Kissen optional über einen weiteren Drucksensor für die Auflage des hinteren Kissens erfolgen kann. In a further variant, the front cushion is equipped with a pressure sensor which measures the reaction force of the applied hand, and this can be absolute or relative to the supporting force of the arm at the rear cushion optionally via a further pressure sensor for the support of the rear cushion.

Sind genügend starke Motoren für die Höhenverstellung verwendet, dann kann die automatische Nachregelung nach einem gemessenen Mittelwert der Auflagekraft der Hand unmittelbar erfolgen, sind dagegen nur kleine Motoren verwendet, dann erfolgt die Nachstellung in einem gesonderten Verfahren zuschaltbar, z. Are sufficiently powerful motors used for height adjustment, then the automatic readjustment can take place immediately after a measured average value of the bearing force of the hand, however, only small motors are used, the adjustment takes place in a separate process can be activated, for example. B. wenn der Benutzer eine Höhenverstellung an seinem Sitz vornimmt, weil sich dadurch die Aufteilung der Auflagekräfte von vorderem und hinterem Kissen ändert. For example, when the user makes a height adjustment to his seat, because that changes the distribution of bearing forces of the front and rear cushions. Ist die Nachstellfunktion funktion eingeschaltet und weicht der gemessene Mittelwert der Auflagekraftverteilung von seiner Sollvorgabe ab, dann ertönt ein akustisches Signal aus einem Piezosignalgeber, worauf der Benutzer die Hände von den Kissen nimmt. If the adjustment function working on and gives way to the measured average value of the contact force distribution from its desired setting off, then an acoustic signal from a piezoelectric signal generator, after which the user takes the hands of the pillows sounds. Nachdem dies der Drucksensor festgestellt hat, beginnt die motorische Niveauregelung mit der inkrementalen Verstellung, z. With that stated, the pressure sensor, the motorized height control starts with the incremental adjustment, for example. B. in Annäherung nach binären Gewichten (beginnend mit dem größten Gewicht) nach einer sukzessiven Apromaximation (entspr. dem bekannten A/D-Konverter Prinzip). B. approach to binary weights (starting with the largest weight) to a successive Apromaximation (corresp. To the known A / D converter principle). Zu diesem gewichteten Annäherungsschritt wird der Benutzer mit dem Signal aufgefordert, die Hände wieder auf die Kissen zu legen, bzw. nach erfolgter Annäherungsmessung wieder zu entfernen, wobei während der Meßdauer der Benutzer beispielsweise einen Probetext in die Tastatur eintippen kann. At this weighted approach step the user is prompted with the signal to put your hands back on the pillow, or be removed again after approaching measurement, during the measurement period, the user can, for example, type in a sample text to the keyboard. Dieser Abgleich erfolgt solange bis der vorgegebene Sollwert der Auflagekraft erreicht ist. This adjustment takes place until the predetermined target value of the contact force is reached.

Eingeleitet wird das Abgleichverfahren z. the matching process is initiated for. B. mit einem Tastendruck. For example, with one touch. Das Signal zur Aufforderung die Hände auf das Kissen zu legen entspricht beispielsweise dem Rhythmus eines Frei-Tonsignals (Amtston) eines Telefons, die Aufforderung die Hände wieder vom Kissen zu nehmen, dem Besetzt-Tonsignal. The signal for requesting to lay hands on the pillow, for example, corresponds to the rhythm of a free-sound signal (dial tone) of the phone to take the call hands back from the pillow, the busy tone. Ist das Abgleichverfahren beendet, dann ertönt z. If the matching process completed, such sounds. B. ein Mischsignal (kurz-lang, etc.). As a mixed signal (short-long, etc.).

Eine weitere Variante ist, einen Sprachsignalchip für die Anweisungen einzubauen. Another variant to install a voice signal chip for instructions.

Weitere Details für die Servo gemäße Höhenverstellung des hinteren Kissens sind zu Fig. 109 beschrieben. Further details of the servo proper height adjustment of the rear cushion are described in FIG. 109th

Ein Ausführungsbeispiel für die Messung des Auflagedrucks am vorderen Kissen zeigt Fig. 76b und ist zu dieser Figur im vorangehenden Teil der Beschreibung bereits beschrieben. An exemplary embodiment for measuring the contact pressure at the front cushion, Fig. 76b and is already described in this figure in the preceding part of the description. Es ist evident, daß dieses Prinzip genauso für das hintere Kissen als Ergänzung oder Alternative angewendet sein kann. It is evident that this principle can be applied equally to the rear cushion as a supplement or alternative.

Fig. 78 zeigt eine Seitenansicht der Kombination und Fig. 69a und Fig. 77 mit den Bereichen HA für die Handauflage am bzw. vor dem Handgelenk und AA für die Armauflage hinter dem Handgelenk. Fig. 78 shows a side view of the combination, and Fig. 69a and Fig. 77 with the areas of HA for the palmrest at or before the wrist and AA for the armrest past the wrist.

Fig. 79 zeigt ein Beispiel für das Anbringen der Seilzüge 45 , 46 am Führungselement 98 mit Kontaktdurchführung von unten (AZSU) nach oben (AZSO) zur Schlittenplatte. Fig. 79 shows an example of the attachment of the cables 45, 46 on the guide element 98 with contact entry from below (AZSU) to top (AZSO) to the slide plate. Die Seilzüge sind an der Hülse 98 S, welche das Drehlager für das Führungselement 98 drehbar eingesteckt in 98 S der unteren Schlittenplatte 100 bildet, isoliert befestigt (z. B. durch Zusammenstecken zweier voneinander isolierter Hülsenscheiben mit dazwischen jeweils aufgesteckter Befestigungsscheibe für die Seilzüge (inkl. Lötfahne für Kontaktierung); z. B. in Ringe eingehängt, ergibt Kontakt durch die entgegengesetzte Zugkraft der Seilzüge (der Differenzkraftsteuerung von rechtem und linkem Seilzug). The cables are attached to the sleeve 98 S, which forms the pivot bearing for the guide element 98 is rotatably inserted into 98 S of the lower slide plate 100, isolated attached (for. Example, by plugging together of two mutually insulated sleeve disks having therebetween respectively plugged fastening plate for the cables (incl . solder tail for contacting). hooked in, for example, rings, results in contact with the opposite tensile force of the cables (the difference force control of right and left cable).

Fig. 80 zeigt eine Seitenansicht (Schnitt) für die bevorzugte Ausführung unter Verwendung auswechselbarer Kunststoffstreifen für die Gleitflächen, sowohl für die Oberseite, als auch für die Unterseite der Schienenführungsfläche. Fig. 80 shows a side view (section) for the preferred embodiment using a replaceable plastic strip for the sliding surfaces, both for the top, as well as the underside of the rail guide surface. An der Oberseite sind die Streifen 99 -O auf die Auflagefläche 99 eines Rahmens 102 eingelegt, der außenseitig durch die überstehenden Randleisten 102 und innenseitig durch die im Führungsschlitz X geführten Drehachsen (bzw. -Führungselemente 98 ) der unteren Schlittenplatten die seitliche Fixierung für die Streifen 99 -O bildet. The strips are placed 99 -O onto the support surface 99 of a frame 102 at the top, the outside by the projecting edge strips 102 and on the inside by the guide slot X out axes of rotation (or -Führungselemente 98) of the lower slide plates, the lateral fixing for the strips 99 forms -O. Eine weitere zusätzliche Fixierung ist durch die bevorzugten Anschlagleisten (ZPF, Fig. 81) gegeben, die als Abschlußstück (ZPF, Fig. 81) an den seitlichen Enden der Gleitfläche in den Führungsschlitz jeweils eingesteckt sind. Another additional fixation is provided by the preferred stop strips (ZPF, Fig. 81) as a closure piece (ZPF, Fig. 81) are inserted at the lateral ends of the sliding surface in the guide slot in each case. Da die im Führungsschlitz X geführte Drehachse (von 98 , vgl. auch 98 b in Fig. 79) bei fehlender Gleit-Abstützung des hinteren Kissens (vgl. vorangehend dargestellte Alternativen) an ihrer Unterseite, mit dem als Abzugsicherung wirkenden Gleitteller 98 unterseitig an der Kante des Führungsschlitzes andrückt (vgl. 99 -f in Fig. 79), ist auch der schmale Streifen, welcher beidseits des Gleittellers 98 diesen Vorgang (unterseitig) betrifft, als jeweils auswechselbarer Gleitflächenstreifen ausgebildet: 99 U in Fig. 80. Zu diesem Zweck sind die Begrenzungsstege, welche den Rand des Führungsschlitzes innenseitig abstützen 103 c, um die Dicke dieser Gleitflächensteifen niedriger gehalten, so daß die unteren Gleitflächensteifen 99 U in den dadurch entstehenden Schlitz zwischen Oberseite der Begrenzungsstege und Unterseite der Aufliegefläche ( 99 ), von der Seite her eingeschoben werden kann. Since in the guide slot X guided axis of rotation (98, cf. Also 98 b in Fig. 79) in the absence of sliding support of the rear cushion on its underside (alternatives. Foregoing illustrated see), which acts as a trigger safety slide disc 98 on the underside of the edge of the guide slot presses (.. cf. 99-f in Figure 79), is also the narrow strip which this operation (under side) relates both sides of the Gleittellers 98, formed as each replaceable Gleitflächenstreifen. 99 U in Figure 80. For this purpose, are the limiting webs, which support the edge of the guide slot on the inside 103 c to the thickness of this Gleitflächensteifen kept low, so that the lower Gleitflächensteifen 99 U in the resulting slit between the upper side of the limiting webs and bottom of the pan supports (99) from the side can be inserted. Dies erfolgt durch den Schlitz (vgl. B in Fig. 81), einer Seitenleiste des Rahmens, welcher zugleich die Einschiebeöffnung für die Führungsachse 98 des Schlittens 100 bildet. This is done through the slot (see FIG. B in Fig. 81), a side bar of the frame, which also forms the insertion opening for the guide shaft 98 of the carriage 100th Die seitliche Fixierung des beidseits des Führungsschlitzes unterseitig eingelegten Gleitstreifens 99 U erfolgt längs des Führungsschlitzes durch die im Führungsschlitz geführten Drehachsen 98 der Schlittenplatten und der in den Schlitz eingesteckten Abschlußstücke (ZPF, Fig. 81) sowie weiters durch die den niedriger gehaltenen Begrenzungsstegen 103 c benachbart aufgesetzten weiteren Stützstegen für die Fixierung der Auflagestreifen 99 der Gleitfläche 99 -O). The lateral fixing of the both sides of the guide slot under-fitted glide strip 99 U takes place along the guide slot by guided in the guide slot axes of rotation 98 of the slide plates and the inserted into the slot terminators (ZPF, Fig. 81), and further by the low held limiting webs 103 c adjacent patch further supporting webs for fixing the supporting strip 99 of the sliding surface 99 -O). Eine Alternative zur seitlichen Einsteckversion der auswechselbaren Gleitstreifen ist zu Fig. 110 beschrieben, bei der die Schienenfläche in Längsachse aufklappbar ist. An alternative to the lateral Einsteckversion the interchangeable sliding strip is described in FIG. 110, wherein the rail surface is hinged in the longitudinal axis.

Weiters veranschaulicht Fig. 80 noch Maßnahmen für die Erweiterungsoption, bei der das Führungselement 98 der Drehachse des unteren Schlittens auf einen kapazitiven Längenmaßstab andrückt (vgl. vorderen Beschreibungsteil), was unterseitig oder oberseitig vorgenommen sein kann. Furthermore, Fig. 80 illustrates yet measures for the extension option, in which the guide member 98 of the rotation axis of the lower carriage to a capacitive linear scale presses (see. The front part of the description), which can be made on the underside or the upper side. Hierbei ist der kapazitive Längenmaßstab (z. B. Sägezahnmuster) dann unmittelbar auf die Unterseite der betreffenden auswechselbaren Gleitfläche (von 99 -O oder 99 -U) aufgebracht, was z. Here, the capacitive length scale is then applied directly to the underside of the interchangeable sliding surface in question (99 or 99 -U -O) (z. B. sawtooth pattern), which z. B. auch durch Bedrucken mit einer Paste innerhalb einer Doppelfolie vorgenommen sein kann, wobei als Alternative zur Auswertung der Kapazität (vgl. Voranmeldung), die Auswertung des ohmschen Widerstandes (gemessen über die Kapazität des Führungselementes) vorgenommen sein kann. B. can be also carried out by printing with a paste within a double foil, as an alternative to evaluation of the capacity (see FIG. Reservation), the evaluation of the ohmic resistance may be (as measured by the capacity of the guide element) made. F98 . F98. . , . , oder 98 -GL sind entsprechend elektrisch leitende Scheiben und durch Federkraft an den kapazitiven Maßstab (isoliert) angedrückt. or 98 -GL are respectively electrically conducting discs and by spring force of the capacitive scale (isolated) pressed. Die lösbare Kontaktierung der kapazitiven Maßstäbe an den auswechselbaren Gleitflächen von 99 -O oder 99 -U erfolgt z. The releasable contact between the capacitive scales on the interchangeable sliding surfaces 99 or 99 -O -U carried z. B. über Ösenkontakte oder kapazitiv über großflächige Kontaktflächen (zu Auflagefläche 99 , die mit einer Festverbindung kontaktiert ist). B. about Ösenkontakte or capacitively large-area contact surfaces (to support surface 99 which is contacted with a fixed connection).

Die Verwendung eines kapazitiven Maßstabes, dessen Kapazitätswert oder ohmscher Widerstandswert von einer darauf gleitenden Elektrode des Führungselementes der Schlittenplatte jeweils kapazitiv kurzgeschlossen ist, wobei sich durch stationäres Messen der kurzgeschlossenen Elektroden die jeweils gefahrene Länge des Schlittens ergibt, ist dann von Vorteil, wenn die Schlittenplatten keine Signalzuführungseinrichtungen und keine Zugseile aufweisen. The use of a capacitive scale, the capacitance value or ohmic resistance of a sliding electrode thereon the guide element of the carriage plate is short-circuited each capacitive, wherein there is by stationary measuring the short-circuited electrodes each driven length of the carriage is advantageous if the slide plates no having signal supply means and no lift cords. (Alternative z. B. auch optischer Maßstab). (Alternative z. B. also optical scale). Für die Cursorsteuerung (vgl. vorangehend, ist es ausreichend, wenn die Kissen für nur eine Hand in ihrer gefahrenen Weglänge abgetastet sind). For cursor control (see. Above, it is sufficient if the cushions are scanned for just one hand in her driven path length).

Wird von der Zugseilvariante unter Verwendung des erfindungsgemäßen Nachlaufprinzips Gebrauch gemacht, dann kann der Verschiebeweg der Schlittenplatten zum Zwecke der Cursorsteuerung (vgl. Voranmeldung) auch über die abgespulte Zugseillänge abgegriffen sein (vgl. Fig. 45). Use is made of the Zugseilvariante using the trailing principle of the invention, the displacement of the slide plates for the purpose of cursor control can (see. Reservation) be tapped via the unwound Zugseillänge (see. Fig. 45).

Weiters kann bei Bedarf die Variante nach Fig. 79 auch nach Fig. 80 mit auswechselbaren Gleitflächen 99 -O und 100 U ausgeführt sein. Furthermore, if necessary, the variant may be 79 carried out according to FIG. 80 with interchangeable sliding surfaces 99 -O and 100 U of FIG.. Fig. 81 zeigt wie zu beiden Enden der Schienenführung die Abschlußstücke (ZPF) in den Führungsschlitz X eingesteckt sind (nur eine Seite dargestellt). Fig. 81 shows how to both ends of the rail guide the end pieces (ZPF) inserted into the guide slot X (shown one side only). Vorzugsweise weist das als kurzes Leistenstück ausgebildete Abschlußstück (ZPF) für eine Seite der Schienenführung an ihrem äußeren Abschlußende eine rechtwinklig aufgesetzte Querleiste LA auf, durch welche die Abschlußleiste ein T-Stück bildet, wobei die aufgesetzte Querleiste in den Einschiebeschlitz B der betreffenden Seite eingesteckt ist (Querleiste LA über Länge BZ nach Fig. 71c passend zu Einschiebeschlitz B). Preferably, the designed as a short piece of molding end piece (ZPF) for one side of the rail guide on its outer terminal end of a rectangular patch transverse strip LA, through which the closure strip forms a T-piece, wherein the patch transverse strip is inserted into the insertion slot B of the relevant page (cross-bar length LA over BZ of FIG. 71c matching push-in slot B).

Als weitere Besonderheit ist in Fig. 80 der Rückweg für die Umlenkung des Seilzuges 45 , 46 mittels einer Führungsrille XRF dargestellt, falls von dieser Variante Gebrauch gemacht ist (vgl. Fig. 88, Fig. 89, Fig. 90); . Another feature in Fig 80 is the return path for the deflection of the cable 45, shown by means of a guide groove 46 XRF, if use of this variant is made (see Fig 88, Fig 89, Fig 90th...); 103 d . 103 d. . , . , Abrundung der Steg-Innenseiten des Führungsschlitzes X, wenn Seilzüge verwendet sind. Rounding the fin inner sides of the guide slot X if cables are used.

Wie in Fig. 81 und in der Schrägansicht nach Fig. 71c betreffender Abschlußleiste dargestellt ist, ist die Querleiste (LA) etwas höher angesetzt, als es der Steckleiste ZPF entspricht (ε . . . 99 -O=Ebene des oberen Gleitflächenstreifens); .. As shown in Figure 81 and in the perspective view of Figure 71c of respective closing ledge is shown the cross-bar (LA) is set slightly higher than that corresponding to the bus bar ZPF (ε 99 -O = level of the upper Gleitflächenstreifens...); die unten verbleibende Kante der Steckleiste (ST- 102 B) wird daher an der seitlichen Rahmenleiste ( 102 B in Fig. 81) abgestützt. the remainder of the bottom edge of the bus bar (ST 102 B) is therefore supported on the side frame bar (102 B in Fig. 81).

Der oben vorspringende Ansatz des T-Stückes (ST 99 -O) wiederum bildet den seitlichen Halt des Gleitflächenstreifens 99 -O. The above-projecting shoulder of the T-piece (99 ST-O) in turn forms the lateral support of the Gleitflächenstreifens 99 -O.

Für die andere Seite der Schiene ist eine einfache kurze Leiste ohne T-ansatz, als Abschlußleiste ausreichend. For the other side of the rail is a simple short block without T-approach, adequately as capping.

Fig. 82 zeigt die untere Schlittenplatte ohne Querschlittenführungsteil (vgl. 99 B in Fig. 69a). Fig. 82, the lower carriage plate shows no cross slide guide element (see FIG. 99 B in Fig. 69a).

Als weitere Besonderheit ist in Fig. 82 dargestellt, daß die Gleitpillen (Gleitkufen 101 , vgl. auch Fig. 82b) und die Schlittenplatte in einem Winkel y eingesteckt sind, der so bemessen ist, daß deren Anschlag am planen Seitenrand (SRND in Fig. 82b) der Pillen an der überstehenden Längsleiste des Gleitrahmens (vgl. Leiste 102 Fig. 69a), plan am Innenrand der Leiste anliegt. Another feature in Fig. 82 it is shown that the Gleitpillen (skids 101, cf. Also Fig. 82b) and the slide plate are plugged in at an angle y, which is dimensioned so that its abutment on the planar side edge (SRND in Fig. 82b) of the pills (at the projecting longitudinal ridge of the slide bar see FIG. 102 Fig. 69a), flush with the inner edge of the strip is applied.

Fig. 83 und Fig. 76 veranschaulichen den auf die untere Schlittenplatte aufgesetzten Querschlitten in den oben bereits erläuterten Varianten. Fig. 83 and Fig. 76 illustrate the set on the lower carriage plate cross slide in the already explained above variants. Als weitere Besonderheit ist in Fig. 83 für die Ausbildung der im Führungsschlitz (vgl. X in Fig. 97 der Gleitfläche) gleitenden Drehachse 98 aus POM (mit Distanzscheibe S), eine Befestigungshülse HUS vorgesehen, welche über Klebe- oder Schraubverbindung die Befestigung der Drehachse an der Unterseite der Schlittenplatte verstärkt. Another feature 83 for the formation of the guide slot (see FIG. X in FIG. 97 of the sliding surface) moving the axis of rotation 98 is shown in Fig. POM provided (with spacer S), a fastening sleeve HUS, which via adhesive or screw fastening the axis of rotation on the underside of the carriage plate reinforced. Eine Alternative ist, den oberen Befestigungsteller des Gleitelementes unmittelbar mit Schraubenbefestigung zu sichern. An alternative is to secure the upper mounting plate of the sliding element directly with screw mounting.

Weiters ist in Fig. 83 (unten) dargestellt, wie die relativ dünnen senkrechten Stifte (Hals) der mit einem als Abzugsicherung wirkenden Teller jeweils abgeschlossenen Führungselemente 101 -OS, aus Kunststoff POM) des oberen Schlittens gegen seitliche Verbiegung durch Blech- oder weitere Kunststoffplatten (BLC1 und BLC2) gesichert sind. Further, 83 (bottom) is shown in Fig., As the relatively thin vertical pins (neck) of the respective closed with a acting as a trigger safety plate guide members 101 -OS, plastic POM) of the upper slide against lateral deflection by sheet metal or other plastic plates (BLC1 and BLC2) are secured. Zu diesem Zweck sind auf der Unterseite des oberen Schlittens 100 S solche Platten aufgeschraubt, welche jeweils einen Schlitz SLC aufweisen, in den der Hals ( 101 b, Fig. 83 unten) der als Führungsstifte verwendeten Führungsgleitelemente 101 -OS eingeschoben ist, wobei die Platte auf die in der Unterseite der Schlittenplatte 100 S versenkten Köpfe 101 -OS der Gleitelemente andrückt, bzw. diese abdeckt. For this purpose, such plates are on the bottom of the upper carriage 100 S screwed, each having a slit SLC in which the neck (101 b, Fig. 83 below) in the guide sliding elements used as guide pins 101 -OS is inserted, said plate the in the underside of the carriage plate 100 S countersunk heads 101 -OS of the sliding members presses, or covers it.

Fig. 84 veranschaulicht, wie die Gleitpillen in die Unterseite der Schlittenplatte 100 jeweils eingesteckt sind und somit Gleitkufen ( 101 , dito 101 -GS für 100 S obere Schlittenplatte) bilden. FIG. 84 illustrates how the Gleitpillen are respectively inserted into the underside of the carriage plate 100 and thus skids (101, ditto 101 -GS for 100 S upper carriage plate) form.

Fig. 85 zeigt die entsprechende Seitenansicht zu Fig. 84, 101 -ES bedeutet den eingeschnittenen Schlitz zum Einstecken der Pillen 101 (in Fig. 83 als gekreuzte Schraffur dargestellt). Fig. 85 shows the side view corresponding to Fig. 84, 101 -ES means the incised slot for insertion of the pills 101 (83 shown as cross hatching in Fig.).

Fig. 86 zeigt die Anwendung der Vorrichtung an einer ergonomischen Tastatur mit geschwungener Frontlinie, wobei der Streifen der Gleitfläche der Schienenführung 99 -O einschließlich des Führungsschlitzes X und Rahmens 102 eine dazu parallele Kurvenform aufweisen. Fig. 86 shows the application of the device to an ergonomic keyboard with a curved front line, wherein the strip of the sliding surface of the rail guide 99 -O including the guide slot X and the frame 102 have a parallel thereto waveform. SP . SP. . , . , Zwischenraum der Tastatur für rechte und linke Hand ermöglicht äquivalente Auftrennung der Schiene in R . Space between the keyboard for the right and left hand allows equivalent separation in the rail R. . , . , Teil für rechte Hand und L . Part for right hand and L. . , . , Teil für linke H Hand. Part H for left hand. Weiters ist in Fig. 86 noch die Tischkante TK eingezeichnet. Furthermore, in Fig. 86, the edge of the table TC is still located.

Fig. 88 zeigt ein Beispiel mit Auftrennung der Schiene in zwei Führungsteile für rechte und linke Hand gesondert, was den Vorteil bringt, daß die blanken Zugseile der Schlittenplatten von rechter Hand und linker Hand keinen Isolationssteg brauchen, (im Gegensatz z. B. nach Fig. 90). Fig. 88 shows an example of separation of the rail separately, which has the advantage that the bare traction cables of the slide plates of the right hand and left hand do not need insulation web, (as opposed z. B. of FIG into two guide portions for right and left hand . 90). Wie Fig. 88 zeigt, überragt die vordere Längsseite des geschwungenen Rahmens der Schienen-Gleitfläche stellenweise die Tischkante, wobei die Unterseite der Schienengleitfläche durch Klammern, wie sie als Tischtuchhalterungsklammern 702 im Gebrauch sind, abgestützt sind, bzw. die Klammern 702 ST in Weiterbildung durch eine zusätzliche Schraubenabstützung noch modifiziert sind (vgl. zu Fig. 114 unten). As, Fig. 88, protrudes beyond the front longitudinal side of the curved frame of the rail sliding surface places the edge of the table, wherein the underside of the rail sliding surface by staples as they are as a tablecloth retention clips 702, in use, are supported, and the brackets 702 ST in training by an additional support screws are not modified (see FIG. to FIG. 114 below).

Fig. 90 zeigt die Variante mit in der Führungsrille vorgesehenem Isolationssteg 99 M für die Zugseile, wobei die Rückführung der umgelenkten Zugseile beidseitig der Längsseiten der Schieneneinrahmung vorgenommen ist (vgl. XRF in Fig. 80) und zu beiden Seiten des Isolationssteges die blanken, stromführenden Seilzüge laufen. Fig. 90 shows the variant with in the guide groove the intended insulation web 99 M for the traction cables, wherein the return of the deflected lift cords is performed on both sides of the longitudinal sides of the Schieneneinrahmung (see FIG. XRF in Fig. 80) and on both sides of the insulating web, the bare current-carrying cables run. Die Kontaktierung der Seilzüge für die Einspeisung erfolgt z. The contacting of the cables for the power supply is provided for. B. über an den leitenden Zugseilrollenachsen angebrachten Kontaktfedern, die Kontaktierung der Schlittenplatten ist zu Fig. 79 beschrieben. B. above attached to the conductive Zugseilrollenachsen contact springs, the contacting of the slide plates is described to Fig. 79.

Fig. 87a, -b und -c veranschaulichen Seitenansichten nach vorangehend beschriebenen Varianten. Fig. 87a, b and c illustrate side views according to the previously described variants. KLT-702 . KLT 702nd . , . , Klettband oder Klebeverbindung hält Unterseite der Schienenführung an Tisch-Klammer 702 . Velcro or adhesive bond holds underside of the rail guide on table-clamp 702nd Weiters bedeuten: KLT2 und KLT3 sind an der Unterseite der Lederauflage LD aufgeklebte Klettband- oder Pilzbandstreifen, welche einerseits am Flauschband am vorderen Rand des obersten Schlittens des vorderen Kissens 1 -V haften (KLT-2, vgl. dazu passenden Flauschstreifen KLT-2 auf oberster Schlittenplatte in Fig. 69a), andererseits an der Flauschoberfläche des hinteren Kissens (KLT-3 an 1 -H) haften, wobei durch Anbringen mehrerer paralleler Klettband-Streifen (KLT3) das vom vorderen Kissen zum hinteren Kissen durchgehende Lederstück (LD) entsprechend variiert gespannt werden kann ( Fig. 87a), als Alternative dazu jedoch für vorderes und hinteres Kissen jeweils getrennte Lederstücke (vgl. LD2 in weiteren Figuren) verwendet sein können. Furthermore, mean: KLT2 and Klt3 are at the bottom of the leather covering LD glued Velcro or fungal tape strip, on the one hand on the loop tape at the front edge of the top carriage of the front pad 1 -V adhere (KLT2, cf. mating velcro strips KLT2 on. exemplary top slide plate in Fig. 69a), the other part (at the Flau Schober surface of the rear cushion Klt3 to 1-H), where (by attaching a plurality of parallel Velcro strips Klt3) the continuous from the front cushion to the back cushion leather piece (LD) corresponding to can be tensioned varied (Fig. 87a), but as an alternative each separate pieces of leather for front and rear pads (see FIG. LD2 in other figures) may be used. Durch die Klettbandhaftung ist die Lederauflagenvariante für vorderes und hinteres Kissen leicht auswechselbar, insbesondere auch die Variante für die Auflage des vorderen Kissens mit einem Fenster 1 -FV mit Klettbandumrandung an der Unterseite für die Haftungsverbesserung am vorderen Granulatkissen (vgl. Fig. 9). By the Velcro tape adhesion, the leather pad variant for front and rear cushion can be easily replaced, particularly the variation for the support of the front pad with a window 1 -fv with Velcro border at the bottom for the improvement in adhesion at the front granules cushion (see. Fig. 9). Fig. 87b veranschaulicht noch die Variante, bei der die Auflagefläche des hinteren Kissens 100 -AP über ein Gelenk (GLK, Scharnier mit Achse parallel zur Tastaturfrontlinie) an das vordere Kissen angekoppelt ist, damit das hintere Kissen an der zusätzlichen Auflagefläche 100 -UP sicher gleitet. Fig. 87b illustrates yet the variant in which the bearing surface of the rear pad 100 -AP via a hinge is coupled (GLK, hinge with axis parallel to the keyboard front line) to the front cushion so that the rear cushion on the additional supporting surface 100 -UP sure slides.

Fig. 89 veranschaulicht die durch Gegensteuerung der Antriebsrollen 48 , 49 stets gespannte Umlenkung der Zugseile, mittels Umlenkrollen 49 UR und 48 UR, die sich besonders für eine geteilte Tastatur (vgl. Fig. 97) eignet (vgl. vorangehenden Beschreibungsteil), oder auch für eine Ausführung nach Fig. 90. Fig. 89 illustrates the suitable by counter-control of the drive rollers 48, 49 is always tensioned deflection of the traction ropes, by means of guide rollers 49 UR and 48 UR, which is particularly for a split keyboard (see. Fig. 97) (see FIG. Foregoing description part), or for an embodiment according to FIG. 90th

K1S und K2S sind Schleifkontakte oder Federscheiben, die an den elektrisch leitenden Spulrollen, bzw. deren Achsen, die Signaleinspeisung an den blanken Zugseilen 45 und 46 vornehmen. K1S and K2S are sliding contacts, or spring washers that make to the electrically conductive Spulrollen, or their axes, the signal feed to the bare tension cables 45 and 46th Die abgespulte Zugseillänge kann beispielsweise auch über Bedämpfungsmessung einer Spiralfederinduktivität, welche an einer Metallscheibe isoliert anliegt, gemessen sein, wie im vorderen Beschreibungsteil bereits erläutert. The unwound Zugseillänge may for example also via an Bedämpfungsmessung Spiralfederinduktivität which abuts isolated on a metal disc, to be measured, as already explained in the front part of the description.

Fig. 97 zeigt eine Schrägansicht der gesamten Vorrichtung mit getrennter Gleitfläche für vorderes und hinteres Kissen, wobei das hintere Kissen zur Unterstützung der Wippwalze des nur zum Teil gefüllten Kissens 1 -H hinten etwas hochgestellt ist (Leiste HSL). Fig. 97 shows an oblique view of the entire device with separate sliding surface for the front and back cushion, said rear cushion to support the Wippwalze of only partially filled cushion 1 is -H back high somewhat (bar HSL). Lederstück LD2 des vorderen Kissens 1 -V weist ein Fenster auf, durch das das in Folie abgefüllte Granulatkissen durchragt, haftet mit Klettbandstreifen (schraffiert dargestellt) am Fensterrand an der Unterseite der Lederauflage; Leather piece LD2 of the front pad 1 -V has a window through which projects through the filled film in granulate pad is adhered with velcro strips (shown hatched) on the edge of the window at the bottom of the leather covering; LD2 ist getrennt von Leder LD des hinteren Kissens; LD2 is separated from leather LD of the rear cushion; oder durchgehend LD2 mit LD verbunden). or continuously LD2 connected to LD).

Fig. 91a mit Fig. 91b und Fig. 91c veranschaulichen bevorzugte Varianten für das kippsichere Befestigen des Schienenführungsstreifens ( 99 mit Rahmen 102 ) unmittelbar über der Tischkante (TK). FIG. 91a with FIG. 91b and Fig. 91c illustrate preferred variants for the tilt-proof fastening of the rail guide strip (99 with frame 102) immediately above the edge of the table (TK). Den Varianten ist folgende Funktion gemeinsam: die als Halteklammern verwendeten üblichen Tischtuchklammern ( 702 z. B. aus transparentem Kunststoff oder Stahlblechklammer 702 ST nach Fig. 114) halten zwar fest an der aufgesteckten Tischkante, wären jedoch gegen seitliches Verdrehen instabil. Variants following function is common: the usual tablecloth brackets (702, for example, made of transparent plastic or steel clip 702 ST of FIG 114th.) Used as retaining clips while sticking to the mounted edge of the table, but would be unstable against lateral twisting. Deshalb ist vorgesehen, die Unterseite des Schienenführungsstreifens mit Gummifüßen GF zu versehen, die durch Anpressen des oberen Klammerteils 702 -O der Halteklammer 702 , 702 ST fest auf die Tischplatte andrücken. It is therefore provided to provide the underside of the rail guide strip with rubber feet GF, which press by pressing of the upper clamp member 702 -O of the support bracket 702, 702 ST laid on the tabletop. Durch die weitere Maßnahme eines beidseitigen Führungssteges 704 für das obere Klammernteil 702 -O innerhalb des Schienenführungsstreifens, ist die Klammer gegen seitliche Verdrehung gesichert und eine gute Haftung des Schienenführungsstreifens bei schneller Demontierbarkeit gewährleistet. By further action of a double-sided guide bar 704 for the upper clamp member 702 within the -O rail guide strip, which bracket is secured against lateral twisting and ensures good adhesion of the rail guide strip at faster disassembly. Weiters kann die Haftung des Schienenführungsstreifens mittels entfernbarer Klebemittel noch verstärkt werden (vgl. Fig. 113) oder durch Schraubklammern verbessert sein (vgl. zu Fig. 114). Furthermore, the adhesion of the rail guide strip by means of removable adhesive may be reinforced (see. Fig. 113) or by screw clamps be improved (see FIG. To FIG. 114).

Fig. 91c zeigt eine Variante, bei der das obere Klammernteil 702 -O außenseitig an der Unterseite des Schienenführungsstreifens 103 angebracht ist, mit seitlichen Führungen, bzw. -stege (PF), die beispielsweise auch zugleich die Andruckfläche aus Gummi (GF) bilden können. Fig. 91c shows a variant in which the upper clamp member 702 -O is externally attached to the underside of the rail guide strip 103, can form with lateral guides, or footbridges (PF), for example, at the same time the contact surface made of rubber (GF) ,

Fig. 91a mit Fig. 91b dagegen veranschaulichen eine Variante, bei der das obere Klammernteil in einen Schlitz 102 -F, welcher am Längsteil des Schienenführungsstreifens 102 in entsprechenden Abständen jeweils vorgesehen ist, jeweils eingesteckt ist und an der Bodenseite des Schienenführungsstreifens oberseitig andrückt, wobei Fig. 91a eine Draufsicht aus Fig. 91b unten, mit Schnitt SC-SD zeigt; FIG. 91a with FIG. 91b, however, illustrate a variant in which the upper bracket part, is in each case inserted into a slot 102 -F, which is provided on the longitudinal part of the rail guide strip 102 in corresponding intervals, respectively and presses the top side to the bottom side of the rail guide strip, below, Figure 91a is a plan view of Figure 91b with cut SC-SD..; und Fig. 91b unten eine Seitenansicht mit Schnitt SA-SB aus Fig. 91a darstellt. and Fig. 91b below a side view with cut SA-SB of Fig. 91a. Fig. 91b oben, zeigt eine Seitenansicht von Fig. 91b rechts, welche wiederum einen Schnitt durch die Tischkante TK darstellt für beide Varianten (vgl. Option von 702 , 702 -O). Fig. 91b above, shows a side view of Fig. 91b on the right, which in turn is a section through the edge of the table TC for both variants (see FIG. Option of 702, 702-O).

Vorzugsweise sind die in die Längsseite 102 eingelassenen Einsteckschlitze 102 -F so angeordnet, daß die Unterseite des oberen Klammernteils 702 -O an der Oberseite des Bodens 103 des Schienenführungsstreifens aufliegt, wobei wie in Fig. 91b unten dargestellt, die Stege 103 b und 103 c, vgl. Preferably, the recessed into the longitudinal side 102 insertion slots 102 F are arranged so that the underside of the upper clamp member rests 702 -O on the upper side of the bottom 103 of the rail guide strip, as shown in Fig. 91b below the ridges 103 b and 103 c , see. dazu Fig. 80, welche die Abstützung für die Schienengleitauflage 99 vornehmen, in ihrer Höhe so bemessen sind, daß über dem oberen Klammernteil noch ein Zwischenraum (ZWI) entsteht, der ausreichend ist, um die unteren Gleitflächenstreifen 99 U noch darüberzuschieben, wobei an den Stellen, an denen die Klammern jeweils in die Einsteckschlitze einzustecken sind, die Stege Unterbrechungen aufweisen, und um das Einstecken der Klammern zu erleichtern, mit seitlichen Quer-Führungsstegen 704 in Einschieberichtung der Klammern (quer zur Längsrichtung der Schienenführung) versehen sind. , are sized in height so to Fig. 80 which carry the support for the Schienengleitauflage 99 that above the upper clamp member, an intermediate space (ZWI) is produced, which is sufficient to lower Gleitflächenstreifen 99 U even higher to push, in which the locations where the staples have to be inserted into the insertion slots respectively, the webs have interruptions, and to facilitate the insertion of the staples, with lateral transverse guide bars 704 in the insertion of the clamps are (transverse to the longitudinal direction of the rail guide) provided.

Eine weitere Vorzugsmaßnahme ist, die Unterseite der Schienengleitauflage 99 über den Einschiebestellen der Klammern stückweise mit Preßflächen zu versehen, die den Zwischenraum (ZWI) über dem oberen Klammernteil so weit ausfüllen, daß das obere Klammernteil im Einsteckschlitz einerseits von der Oberseite her fest eingezwängt ist, andererseits außerhalb dieses Andruckbereichs der Zwischenraum gegeben ist, um die schmalen Streifen der unteren Gleitfläche 99 U beidseits des Führungsschlitzes X einzustecken; A further preferred measure is to provide the bottom of the Schienengleitauflage 99 via the Einschiebestellen the brackets piecewise having press surfaces, which fill the gap (ZWI) to the upper bracket part so far that the upper clamp part is on the one hand wedged firmly in the insertion slot from the top side, the other hand, outside of this Andruckbereichs the space is given to insert the narrow strip of the lower sliding face 99 U both sides of the guide slot X; (vgl. innenseitige Begrenzungslinien der unteren Gleitflächen in Fig. 91a, innerhalb von Schlitz X, wobei die unteren Gleitstreifen 99 U in Fig. 91a nicht eingezeichnet (herausgezogen dargestellt) sind. (see. the inner side boundary lines of the lower sliding surfaces in Fig. 91a, within slot X, the lower slide strip 99 U are shown in Fig. 91a not shown (pulled out).

Fig. 92 veranschaulicht, wie die gerahmte 102 Schienengleitauflage 99 in einen weiteren Rahmen 99 -ADPT eingesetzt ist (z. B. über Klettbandhaftung oder durch Klammer angepreßt), welcher wie die Schienengleitauflage, jedoch ohne Führungsschlitz aufgebaut ist, und der Erhöhung der Kissenvorrichtung zur Verwendung an Schreibmaschinen dient TK . FIG. 92 illustrates how the framed 102 Schienengleitauflage is inserted into another frame 99 -ADPT 99 (eg., Via Velcro adhesion or pressed by brackets), which like the Schienengleitauflage, but constructed without the guide slot, and the increase of the cushion device for use on typewriters serves TK. . , . , Tischkante). Table edge).

Fig. 93 veranschaulicht ein Beispiel, in dem die untere Schlittenplatte 100 mit Klettbandstreifen beklebt ist, zum Aufsetzen auf den Klettbändern haftenden Flächen, an deren Enden jeweils die über diese Flächen entfernbaren Anschläge 705 oder 703 für das Einschieben der oberen Schlittenplatte in die Schienenführung 99 B vorgesehen sind. Fig. 93 illustrates an example in which the lower slide plate 100 is covered with Velcro strips, adhesive for attachment to the Velcro surfaces at the ends of each of the removable over these surfaces stops 705 or 703 for the insertion of the upper slide plate in the rail guide 99 B are provided.

Fig. 94 zeigt eine Variante, bei der anstelle von Gleitflächen Rollen RL verwendet sind, die die Gleitfläche, bzw. Rollfläche (entspricht 99 ) wie ein Sandwich (verdrehungsgesichert gehalten durch parallele Verbindungsstege 98 ) einschließen, wobei KGL ein Kugellager für die Verdrehungsmöglichkeit der Schlittenplatte ist. Fig. 94 shows a variant in which are used instead of sliding rollers RL to the sliding surface or rolling surface (corresponds to 99), like a sandwich (torsionally secured held by parallel connecting bars 98) include wherein KGL a ball bearing for the rotation possibility of the carriage plate is.

Fig. 95a mit 95b zeigt einen Schaltungsvorschlag für die zweipolige (K1S/K2S) Signal-Übertragung über die Zugseile 45 / 46 , wobei die Elektronik auf der Schlittenplatte nach Bedarf weiterhin verteilt und durch Fortsetzung der zweipoligen Seilzug-Busschiene mehrere Teilnehmer der ortsfesten Sendezentrale (S in Gehäuse 54 in Fig. 88 untergebracht) zusammengeschaltet sein können. FIG. 95a with 95b shows a circuit proposal for the two-pole (K1S / K2S) (signal transmission via the lift cords 45/46, with the electronics on the carriage plate as needed continue to be distributed and by continuing the two-pole cable bus bar several participants of the stationary broadcast center S housed in the housing 54 in Fig. 88) can be connected together.

Die Schaltung der Teilnehmer entspricht Fig. 95b mit jeweils einem Mikrocontroller µP-E, der in bidirektionaler Richtung ein serielles Datensignal DAT (z. B. Modulo 2 Signal) sendet, oder empfängt (SE/EP) und weiters die Spannungsversorgung der Teilnehmer vom empfangenen seriellen Leistungsdatensignal gespeist ist (Gleichrichter D mit Kondensator CS), wobei während eines Rücksendevorgangs des Empfängers diese Speisung der Versorgungsspannung abgeschaltet ist (über S, elektronischer Schalter), wodurch eine zu hohe Belastung der Empfängerspeisung vermieden ist. The circuit of the subscriber corresponds to Fig. 95b, each having a microcontroller uP E, which is in bidirectional direction a serial data signal DAT (z. B. modulo 2 signal) sends or receives (SE / EP) and further the power supply to the subscriber from the received fed serial output data signal (D rectifier with capacitor CS), wherein during a return operation of the receiver this feeding of the supply voltage is turned off (via S, electronic switch), whereby a too high load on the receiver power supply is avoided. Die Speisung der Empfängerschaltung erfolgt nur durch den ortsfesten Sender S mit einem Leistungsdatensignal, wobei die im Empfänger E gleichgerichtete Spannung VCC über einen Abwärtsregler bzw. -wandler, der Elektronik als Versorgungsspannung zugeführt und die (höhere) Spannung des Leistungsdatensignals in einem Speicherkondensator CS gebuffert ist. is the power of the receiver circuit takes place only by the stationary transmitter S with a power data signal, wherein the rectified in the receiver E voltage VCC via a step-down regulator or converter, the electronics provided as supply voltage and the (higher) buffered voltage of the output data signal in a storage capacitor CS ,

Weiters verfügt die Empfängerschaltung über eine Watchdog-Timerschaltung zur zeitlichen Überwachung des Datensignals, wobei bei einem Aussetzen der Senderschaltung (erkannt durch Zeitintervallerkennung im µP), die Empfängerschaltung in festgelegten Zeiten nach entspr. Protokoll an die ortsfeste Senderschaltung zurücksenden, falls sie zuvor adressiert worden sind. Further, the receiver circuit has a watchdog timer circuit for temporal monitoring of the data signal, wherein upon exposure of the transmitter circuit (identified by time interval detection in uP), return the receiver circuit at specified times after corresp. Protocol to the stationary transmitter circuit, if they have been previously addressed , Daten und Adressen sind innerhalb der seriellen Daten nach einer Zwangsfolge geordnet. Data and addresses are ordered within the serial data for a forced sequence.

OSZ speist die Sensorspulen, die bedämpfte Schwingung ist in einen VCO (spannungsabhängige Oszillatorschaltung) eingespeist, deren Frequenz von einer Mikrocontrollerschaltung bewertet ist (vgl. vorderen Beschreibungsteil). OSC feeds the sensor coils, the damped oscillation is fed to a VCO (voltage-dependent oscillator circuit) whose frequency is evaluated by a microcontroller circuit (see. The front part of the description).

Die Bedämpfungsmessung für unterschiedliche Verschiebungsmeßpunkte, Gewichtsmessungen, Höhenverstellungen, weisen jeweils einen Parallelresonanzkreis mit für jede Oszillatorschaltung unterschiedlicher Frequenz auf, was eine ausreichende Entkopplung der Meßsysteme bewirkt. The Bedämpfungsmessung for different Verschiebungsmeßpunkte, weight measurements, height adjustments, each have a parallel resonant circuit having a different frequency for each oscillator circuit, which causes a sufficient decoupling of the measuring systems.

Weitere Varianten sind: Other variants are:

Den oberen Schlitten des vorderen Kissens mit seiner Bewegungsrichtung zwischen Benutzer und Tastaturfront (quer zur Längsrichtung der Tastatur), ebenfalls mit motorischem Seilzugantrieb zu versehen: The upper carriage of the front pad with its direction of movement between the user and keyboard front (transversely to the longitudinal direction of the keyboard) to be provided, also with a motorized cable drive:

Diese Variante ist in Fig. 93 weiterhin veranschaulicht mit den beiden Antriebsmotoren M1 und M2 (tiefer gesetzt hinter der Schlittenplatte, nach Abstand 100 V, vgl. 97 ) und Fig. 78, wobei die Antriebsmotore weitere Teilnehmerschaltungen nach Fig. 95 enthalten können und die Busschaltung über die weiteren Seilzüge dieser Antriebe fortgesetzt ist. This variant is shown in FIG. 93 further illustrates with the two drive motors M1 and M2 (set deeper behind the sliding plate, on the distance 100 V, see FIG. 97) and Fig. 78, wherein the drive motors may contain other subscriber circuits of FIG. 95 and the bus circuit is continued for the other cables of these drives. Ebenso kann die Steuerung für die Höhenverstellung des hinteren Kissens (vgl. M5, vorangehend beschrieben) incl. der Sensorschaltungen in die Busschaltung miteinbezogen sein. Also, control of the sensor circuits can be used for height adjustment of the rear cushion (see FIG. M5, described above) incl. Be included in the bus circuit.

Mit den Umlenkrollen UL1, UL2 und ULV erfolgt die Seilzugumlenkung, vgl. With the deflection rollers UL1, UL2 and ULV the cable deviation, see done. dazu weiterhin Fig. 78: erster Seilzug über Umlenkrolle ULV zieht Schlitten 100 S nach vorne mit Umlenkung der hinteren Rolle UL2 (vgl. Fig. 93) und weiterer Seilzug über weitere hintere Umlenkrolle UL1 zieht Schlitten zurück, wobei beide Seilzüge im Gegentakt jeweils von M1 bzw. M2 angetrieben sind, äquivalent zu bereits erläutertem Prinzip nach Fig. 89. In Fig. 93 ist UL1 von M2, und UL2 von M1, jeweils über waagerecht gelagerte Achsen angetrieben. to continue to Fig. 78: first cable over deflection roller ULV pulls sled 100 S to the front with deflection of the rear roller UL2 and another cable on further rear guide roller UL1 retracts carriage, whereby both cables in phase opposition each of M1 (see Fig.93.). or M2 are driven, equivalent to already-explained principle according to FIG. 89. FIG. 93 is UL1 of M2, and UL2 driven by M1, each about horizontal axes mounted.

Die Sensorabteilung für den Antrieb in der weiteren Koordinatenrichtung erfolgt dann mit Ausführung nach Fig. 76b, wobei der Rahmen RM nicht nur in seitlicher Richtung ein Spiel (VSP) zu einer seitlichen Anschlagfläche (Schienenführung) aufweist, sondern ebenso vorne (zur Tastaturfront hin) und hinten (zum Benutzer) hin mit einer entsprechenden Kodierung der Rahmenseiten durch Bleche 33 und zugehörigen Abtastspulen E auf der unteren Schlittenplatte. The sensor unit for the drive in the other coordinate direction is then carried out with embodiment of FIG. 76b, the frame RM not only in the lateral direction of a game (VSP) to a lateral abutment surface (rail guide) includes but also the front (toward the keyboard front out) and rear (to the user) towards a corresponding coding of the frame sides by metal sheets 33 and associated sense coils e on the lower carriage plate.

Sämtliche Antriebe sind in schallgedämmten Gehäusen untergebracht, wobei die Zugseile über auswechselbare gedämmte Manschetten, z. All drives are housed in sound-insulated housings, wherein the lift cords about replaceable insulated cuffs, z. B. eingepreßt in Hülse (mit in seitlichem Schlitz eingeführten Seil) mit Einschraubgewinde für eine entsprechende Gehäusebohrung aus dem Gehäuse heraus geführt sind. B. pressed into the sleeve (with introduced into side slit rope) with thread for a corresponding housing bore from the housing are guided.

Fig. 96 zeigt eine Variante, bei der der Rahmen RM nicht auf Gleitelementen, sondern in einer Kugelrille (KGLn) gleitet (mit seitlichem Bewegungsspiel VSP). Fig. 96 shows a variant in which the frame RM does not slide on sliding elements, but in a ball groove (KGLn) (with a partial motion VSP).

In seitlicher Richtung wirkt die Kugel als Gleitelement, wobei die Unterseite von 100 S die Gleitfläche ist (in Option über Gleitstreifen auswechselbar); In the lateral direction, the ball acts as a sliding member, the bottom of the sliding surface is 100 S (exchangeable in option on lubricating strip); in Richtung zur Tastaturfront ist jedoch die Rollfunktion der Kugeln gegeben, die Kugeln können z. toward the front keyboard, however, the scrolling function of the balls is given, the balls z. B. ebenfalls aus POM sein (siehe oben). B. also made of POM (see above).

Fig. 98b bis Fig. 105 zeigen Ausführungsbeispiele für eine Kabeleinzugsfunktion, wenn zum Zwecke des Abgleichs der motorischen Höhenverstellung des hinteren Kissens die Schlittenplatten nur vorübergehend mit Signalen versorgt werden sollen, und keine Seilzüge für eine weitere Servosteuerung, bzw. keine Versorgungsschienen zur Signalführung, vorgesehen sind. Fig. 98b through FIG. 105 show exemplary embodiments of a retractable cord function when the slide plates are to be temporarily supplied with signals for the purpose of the adjustment of motor height adjustment of the rear cushion and provided no cables for a further servo control, or no supply rails for carrying signals, are.

Fig. 103 und Fig. 108 veranschaulichen Schaltungsmaßnahmen, um für diese vereinfachte Ausführung Schaltsignale über ein zweipoliges Kabel zu führen und mit möglichst geringem Schaltungsaufwand Spannungs-Einstellungen eines am Rahmen der Gleitfläche angebrachten Bedienungselementes (Schalter oder Potentiometer), dem Mikrocontroller für die auf der Schlittenplatte untergebrachte Elektronik (IC, von E in Fig. 77) für die Höhenverstellung des hinteren Kissens mitzuteilen. Fig. 103 and Fig. 108 illustrate circuit measures to guide for this simplified embodiment switching signals via a two-pole cable, and with a minimum of circuit complexity voltage settings of a mounted to the frame of the sliding control element (switch or potentiometer), the microcontroller for on the carriage plate housed electronics (IC, e in Fig. 77) communicate for the height adjustment of the back cushion. Mit dem Bedienelement erfolgt die Vorgabe, welcher Auflagedruck für das vordere Kissen durch Höhenverstellung des hinteren Kissens als Sollwert vorgegeben werden soll, wobei z. With the operating element specifying which contact pressure is to be set for the front cushion by adjusting the height of the rear pad as a target value, whereby z. B. 3 Schalterstellungen (Hard, Medium, Soft . . . stark (H), mittel (M), schwach (S)) ausreichend sind. (. Hard, medium soft.. Heavily (H), medium (M), low (S)) B. 3 switch positions are sufficient.

Fig. 104 zeigt die Variante, bei der zu beiden Stirnseiten der Einrahmung 102 B ein zweipoliges Kabel gegen eine Rückholfeder ausziehbar ist, wobei das Kabelende jeweils einen zweipoligen Klinkenstecker 907 als Anschluß aufweist, zum unmittelbaren Einstecken in passende Buchsen (vgl. 901 ) der Schlittenplatten (vgl. Fig. 69a) an deren Außenseiten. Fig. 104 shows the variant in which both end faces of the framing B a two-pole cable is extendable against a return spring 102, each cable end having a two-pin plug 907 as a terminal, for direct insertion into appropriate sockets (see FIG. 901), the carriage plates (see. Fig. 69a) on the outer sides.

Die Kabelführung für jedes der beiden Kabel wird jeweils gebildet durch ein metallenes Rohr (Rab in Fig. 105), dessen erster Kontaktpol die Innenseite des Rohres ist und dessen zweiter Kontaktpol eine in das Rohr eingesteckte (und vom Rohr isolierte 906 d) Stromschiene 906 e ist. The cable guide for each of the two cables in each case formed by a metal tube (Rab in Fig. 105), the first contact pole is the inside of the tube and a second contact pole one in the tube inserted (and isolated from the pipe 906 d) busbar 906 e is. Im Hohlraum zwischen Rohrinnenseite (Rab) und Stromschiene 906 e gleitet ein Minischlitten 906 c, abgestützt von einem Kontaktfedernpaar, von dem ein Kontakt 906 b an der Stromschiene 906 e schleift, der andere Kontakt 906 a an der Rohrinnenwand anliegt. In the cavity between the pipe inner side (Rab), and bus bar 906 e slides a mini slide 906 c, supported by a contact spring pair, of which a contact 906 b grinds on the power rail 906 e, the other contact 906 a on the tube inner wall is present.

Die Zentrierung des Minischlittens ist durch ein über Blechbügel 906 aK gehaltenes Scheibensegment 904 , welches im Hohlraum des Rohres (zwischen Innenwand und Stromschiene) gleitend geführt ist, vorgenommen. The centering of the mini slide is made by a sheet metal strap 906 held on aK disk segment 904 which is guided slidably in the cavity of the tube (between the inner wall and the busbar). An der Stirnseite des Scheibensegments 904 ist durch ein Durchführungsloch das doppeladrige Anschlußkabel (a, bL) durchgesteckt und am Blechbügel 906 aK, welcher als Zugentlastungsstück (über Lochpaar mit durchgezogenem Kabel) ausgeführt ist, befestigt, wobei jeweils eine Ader des Kabels an den Kontaktpolen der Schleifkontakte 906 a und 906 b des Minischlittens 906 c angeklemmt, bzw. angelötet ist. On the front side of the disk segment 904 is through a through hole, the two-core connecting cable (a, bL) pushed through the sheet metal bracket 906 aK serving as Zugentlastungsstück is executed (via hole pair with which continues through cable), fixed, in each case one wire of the cable to the contact poles of the is a sliding contacts 906 and 906 b of the mini carriage 906 c clamped, or soldered on. Auf der Zugseite des Scheibensegments ist ein Magnet 904 befestigt, der an der Stirnseite des bis auf das Durchführungsloch des Kabels geschlossenen Rohres (RST, vgl. dazu Fig. 99) als Anschlag nach dem Herausziehen des Kabels magnetisch haftet. On the tension side of the disk segment, a magnet is secured 904 at the front side of the up to the through hole of the cable closed tube (RST, cf., FIG. 99) adheres magnetically as a stop after being pulled out of the cable. Als Rückholfeder des Kabels ist eine Gummischnur (GBR) verwendet, die auf der gegenüberliegenden Zugseite des Minischlittens befestigt ist. As a return spring of the cable, a rubber cord (GBR) is used which is fastened on the opposite tension side of the mini slide. Die Auslösung für den selbsttätigen Kabeleinzug durch die Rückholfeder (GBR) ist durch das Ziehen einer Stange ( 911 , Fig. 99) ausgelöst, welche als Verlängerung der Gummischnur auf der dem ausgezogenen Kabel gegenüberliegenden Seite des Gleitflächenrahmens 102 B in einem Führungsloch 910 geführt ist und an der die Gummischnur befestigt ist (z. B. über Muttern 912 , wobei die Stange einen entsprechenden Gewindeansatz aufweist). The triggering of the automatic retractable cord by the return spring (GBR) is by pulling a rod (911, Fig. 99) is triggered, which is guided as an extension of the rubber cord on the side opposite the solid cable side of the Gleitflächenrahmens 102 B in a guide hole 910 and at which the rubber string is attached (eg., via nuts 912, wherein the rod comprises a corresponding threaded approach). Das andere Ende der Stange ragt aus dem Gleitflächenrahmen 102 B heraus und weist einen entsprechenden Knopf ( 902 aL in Fig. 99) zum Herausziehen auf. The other end of the rod protrudes from the Gleitflächenrahmen 102 B and has a corresponding knob (902 aL in Fig. 99) on to pull out. (Herausgezogene Position ist strichliert dargestellt). (Pulled-out position is shown by dashed lines). Die Länge der Gummischnur (GBR) ist so bemessen, daß nach einer bestimmten Zuglänge durch Herausziehen der Stange 911 , die Gummischnur (GBR) voll gespannt und nicht mehr dehnbar ist, wodurch sich der Zugweg der Stange unmittelbar auf die Kabelbefestigung des Scheibensegments 904 fortsetzt und dessen Magnethaftung an der Stirnseite des Rohres abreißt, wodurch die Gummischnur das Kabel in die Rohrführung mittels des Minischlittens 906 c zurückführt, dito die herausgezogene Stange. The length of the elastic cord (GBR) is so dimensioned that after a certain length of the train by pulling out the rod 911, the elastic cord (GBR) fully wound and is no longer stretchy, resulting in the migration route of the rod continues directly to the cable fastening of the disk segment 904 and tears off the magnetic adhesion to the end face of the pipe, whereby the rubber cord returns the cord into the guide tube by means of the Mini carriage 906 c, ditto the pulled-out rod. Die Mindestanspannung der Gummischnur (GBR) ist so bemessen, daß bei eingeschobener Stange und eingezogenem Kabel 909 L für linke Seite und -R für rechte Seite) die Gummischnur noch gespannt ist. The minimum tension of the elastic cord (GBR) is dimensioned such that with inserted rod and retracted cable 909 L for left and R for right side), the elastic cord is still tensioned.

Wie in Fig. 98 dargestellt, weist der Steckkontaktanschluß des Kabels einen entsprechenden Abschlußteller 909 b auf, der am Einziehloch 909 des Kabels anliegt. As shown in Fig. 98, the plug contact connection of the cable to a respective end plate 909 b, which abuts the Einziehloch 909 of the cable.

Fig. 98, Fig. 99, Fig. 100, Fig. 101 (Kontaktabgriff 906 ), Fig. 102 (als schraubbare Buchsenteile 905 a und 905 b ausgeführte Kabelzentrierung) veranschaulichen eine weitere Alternative unter Verwendung von jeweils einem eigenen Rohr für jeden Anschlußpol, wobei in den Referenzbezeichnungen (R) und (L) für rechte und linke Seite (bzw. a und b) für die Kabeladern die zweipoligen Anschlüsse a und b verwendet sind. Fig. 98, Fig. 99, Fig. 100 Fig. 101 (contact tap 906), FIG. 102 (as a screw jack parts 905 a and 905 running cable centering b) illustrate a further alternative using in each case a separate tube for each terminal post, wherein in the reference designations of (R) and (L) for left and right side (or a and b) are used for the cable cores, the two pole terminals a and b.

In Fig. 104 sind zu gegenüberliegenden Seiten der Einrahmung für die Gleitfläche 102 B zwei Bedienelemente sich gegenüberliegend angeordnet: auf einer Seite eine Taste TN, auf der anderen Seite ein Kippschalter 908 S mit 3 Stellungen (oder ersatzweise ein Potentiometer) zur Vorgabe einer Referenzspannung, welche einem vorgegebenen Auflagedruck für das vordere Kissen für den beschriebenen Abgleich der Höhenverstellung des hinteren Kissens entspricht. In Fig. 104, the framing for the sliding surface 102 B of two operating elements disposed opposite to opposite sides: on one side a TN key, on the other hand, a toggle switch 908 S 3-position (or, alternatively, a potentiometer) for providing a reference voltage, which corresponds to a predetermined contact pressure for the front pad for the described adjustment of the height adjustment of the back cushion. Die Schaltung hierfür zeigt Fig. 103: Die Versorgungsspannung (z. B. von einem Netzsteckernetzteil N geliefert, über Anschluß STK102 seitlich der Längsleiste 102 in den Rahmen der Gleitfläche eingesteckt) wird zweipolig der Steuerelektronik zugeleitet, wobei diese Zuführung durch die Taste TN (als Ruhekontakt ausgeführt) auf Tastendruck unterbrechbar ist. The circuit thereof is shown in FIG. 103: (supplied for example by a network power supply unit N, the longitudinal bar 102 inserted through terminal STK102 laterally in the frame of the slide surface.) The supply voltage is bipolar fed to the control electronics, said supply (by the key TN as executed NC) keystroke can be interrupted. Weiters ist die Versorgungsspannung durch das Bedienelement variierbar und so gewählt, daß sie in allen Variationen über dem Wert der eigentlichen Versorgungsspannung liegt (z. B. mittels Zenerdiodenschaltung umschaltbar). Further, the supply voltage is varied by the control and chosen so that it is in all variations on the value of the actual supply voltage (z. B. switchable by means of zener diode).

Die in Fig. 103 dargestellte Schaltung ist auf einer kleinen Platine unterhalb der Gleitflächenauflage (in Rahmen 102 ) untergebracht, wobei die Kabelführungsrohre für rechtes und linkes Kabel 909 L und 909 R an den Ausgängen der Schaltung entsprechend angeschlossen sind (bL, bR jeweils parallel für linkes und rechtes Kabel, dito aL, aR=GND für rechtes und linkes Kabel, vgl. auch Option nach Fig. 100 für Zusammenschaltung wenn Adern in einpoligen Kabeln geführt). The circuit shown in Fig. 103 is accommodated on a small circuit board below the Gleitflächenauflage (in frame 102), wherein the cable guide tubes for right and left cable 909 L and 909 R are respectively connected to the outputs of the circuit (BL, BR in parallel for left and right cable, ditto aL, aR = GND for right and left cable. see also option of FIG. 100 for interconnection wires when performed in single-pole cables).

Fig. 106: siehe Fig. 112, weiter unten. Fig 106: see FIG. 112, below..

Fig. 107 zeigt die Anwendung der Kissenvorrichtung an einer mehrdimensional gekrümmten Tastatur 8 : Die Auflagefläche 99 für die Gleitauflage des vorderen Kissens 1 -V ist einem der Tastatur bereits integrierten schräg abfallenden Handauflagestreifen vor dem Tastenfeld aufgesetzt, über eine weiche Unterlage 930 , auf die der jeweiligen Breite und Neigung des Handauflagestreifens entsprechend angepaßte Metallklammern ( 929 mit Biegekanten 929 B) aufgesetzt sind, wobei die Unterseite der Metallklammern an einer Auflagefläche 103 die der Tastatur untergestellt ist, stückweise eingesetzt sind (z. B. als Sandwich), wobei die Neigung und Breite des Handauflagestreifens sich über die Länge der Tastatur beliebig ändern darf. FIG. 107 shows the application of the surface pad system of a multi-dimensionally curved keyboard 8: The supporting surface 99 for the sliding support of the front pad 1 -V is one of the keypad already integrated sloping hand support strip in front of the keypad placed over a soft surface 930 to which the each width and inclination of the hand support strip appropriately matched metal clips are placed (929 with bent edges 929 B), wherein the bottom of the metal brackets, the keyboard is parked on a support surface 103, piecewise used are (z. B. as a sandwich), wherein the inclination and allowed to freely change the length of the width of the keyboard palm rest strip.

Das Seitenprofil der Gleitauflage ist so ausgebildet, daß an der Längsseite, welche der Tastenreihe am nächsten ist, die Gleitfläche und Unterseite des Schienenführungsrahmens 930 spitz zusammenlaufen. The side profile of the sliding support is designed such that on the longitudinal side, which is the row of keys closest to the sliding surface and underside of the rail guide frame 930 pointed converge.

Fig. 108 zeigt die unter den Auflageplatten des hinteren Kissens 1 -H mit einem Piezzosignalgeber oder Lautsprecher jeweils untergebrachte Elektronikschaltung: Die mit Kippschalter 908 S oder einem Potentiometer eingestellte Versorgungsspannung (Ader bL für linke Schlittenplatte, bzw. Ader bR für rechte Schlittenplatte, jeweils eingesteckt in Buchse 901 , vgl. Fig. 69a) ist über einen Spannungsteiler einem VCO (spannungsgesteuerten Oszillator) zugeführt, dessen Frequenz von einem Mikrocontroller dahingehend bewertet ist, daß ein dem Spannungswert zugehöriger Referenzwert für die zulässige Gewichtsbelastung des vorderen Kissens gesetzt ist. Fig. 108 shows under the supporting plates of the back cushion 1 -H with a Piezzosignalgeber or speakers respectively housed electronic circuit: The set with toggle switch 908 S or a potentiometer supply voltage (core bL for the left slide plate or strand bR for right carriage plate, each inserted in bushing 901, see. Fig. 69a) (via a voltage divider to a VCO voltage controlled oscillator) is fed, whose frequency is evaluated by a microcontroller to the effect that a corresponding to the voltage value reference value for the permissible weight load of the front pad is set.

Die Rücksetzleitung des Mikrocontrollers ist ebenfalls an dieser Spannung angeschlossen und erzeugt für jede Spannungsunterbrechung durch die Taste TN ( Fig. 103) einen Resetvektor, wenn die Spannung des Mikrocontrollers wieder rückgekehrt ist (über RC-Schaltung verzögert, mit Entladungsdioden für schnelle Bereitschaft, ersatzweise auch durch externen Impulserzeugungschip). The reset line of the microcontroller is also connected to this voltage and generates, for each voltage interruption by the key TN (Fig. 103) a reset vector, when the voltage of the microcontroller back swept is delayed via an RC circuit (with the discharge diode in fast again, alternatively also by external pulse generation chip). Der Resetvektor leitet im Programm des Mikroprozessors das oben bereits beschriebene Abgleichverfahren zur Durchführung einer sukzessiven Appromaximation ein. The reset vector is derived in a program of the microprocessor the adjustment process has already been described above for carrying out a successive Appromaximation. OUT/IN sind entsprechende I/O-Ports-Signalleitungen des Mikrocontrollers, BW (a, b) betrifft für jede Schlittenplatte eine Bewerterschaltung zur Bedämpfungsmessung der Waage (vgl. L6 mit Metallfederplatte 633 in Figur); OUT / IN are respective I / O ports of the microcontroller signal lines, BW (a, b) for each carriage plate relates to an evaluator circuit for Bedämpfungsmessung the balance (cf. L6 with metal spring plate 633 in the figure.); der Lautsprecher- bzw. Signalgeberanschluß des Mikrocontrollers ist nicht dargestellt. the loudspeaker or signal transmitter terminal of the microcontroller is not shown.

Fig. 109 zeigt ein weiteres Ausführungsbeispiel für die motorische Höhenverstellung des hinteren Kissens 1 -H, wobei eine zusätzliche Führung zwischen der Platte des vorderen Kissens 100 V (vgl. auch mit Abschrägung 100 M) und der Platte des hinteren Kissens 100 AP auch entfallen und unmittelbar durch die Spindel des motorischen Antriebes gebildet sein kann. FIG. 109 is a further exemplary embodiment of the height adjustment of the rear cushion is 1 -H, where an additional guide between the plate of the front pad 100 V (see. Also with chamfer 100 M) and the plate of the rear cushion 100 AP also be omitted and may be directly formed by the spindle of the motor drive. Fig. 109 zeigt eine entsprechende Ausführung mit einem Paar senkrecht stehender Gewinde-Hülsen 916 , die an die motorischen Antriebe (M5a, M5b) jeweils angeflanscht sind und in deren Innengewinde jeweils ein Bolzen eingeschraubt ist, welche die Auflageplatte des hinteren Kissens 100 AP abstützen (festgeschraubt mit Muttern 917 ). Fig. 109 shows a corresponding embodiment with a pair of vertically standing threaded sleeves 916 to the motor drives (M5a, M5b) are each flanged and in whose internal thread in each case a bolt is screwed, which support the support plate of the rear cushion 100 AP ( screwed with nuts 917). (Links: Ansicht von Benutzer gesehen, rechts: zugehörige Seitenansicht). (Links seen view of users, right: side view thereof). Die Motoren drehen jeweils in entgegengesetzter Richtung; The motors rotate in opposite direction; die Spindeln weisen entsprechend entgegengesetzt gängige Gewinde auf. the spindles respectively have opposite hand threads on.

Weiters sind die Gewindehülsen unmittelbar längs der senkrechten Wand der Absenkung der vorderen Schlittenplatte 100 W abgestützt, wobei die Abstützung durch Kabelschellen (bzw. -binder) erfolgt, die an der Wand 100 W befestigt sind, und die Hülsen innerhalb der Schellen verdrehbar geführt sind. Furthermore, the threaded sleeves are supported directly along the vertical wall of the lowering of the front slide plate 100 W, wherein the support by cable clamps (or binders) are, which are on the wall 100W attached and the sleeves are performed within the clamps twistable. Um die Motorachse nahe an die Wand 100 W zu bringen, ist an der Wand eine Ausstanzung vorgesehen, in die die Motoren eingesetzt sind (auf Auflageplatte 918 abgestützt); In order to bring the motor axis close to the wall 100 W, a punched at the wall is provided, into which are inserted the motors (supported on platen 918); die durchgehende Motorachse ist weiters noch mit einer Blechfeder 999 an der Unterseite der Motorenbefestigung abgestützt. the continuous motor shaft is still further supported with a plate spring 999 on the underside of the engine mount.

Die Gewinde-Hülsen 916 sind vorzugsweise aus elektrisch nicht leitendem Material, die eingedrehten Gewindespindeln (Gewindestangen 915 ) sind jedoch aus Metall. The threaded sleeve 916 are preferably but not of electrically conductive material, the screwed threaded spindles (threaded rods 915) are made of metal. Weiters ist an der Stelle, welche das in die Hülsen eingeschraubte Ende der Gewindespindeln betrifft, über die Hülse jeweils eine Spule (Induktivität 913 ) aufgesetzt (in Wand 100 W in ein Fenster eingesetzt), die durch das eingeschraubte Ende der Gewindespindel, abhängig von ihrer jeweiligen Einschraubtiefe, entsprechend der jeweiligen Höhenstellung der Aufliegeplatte 100 AP des hinteren Kissens bedämpft ist. Furthermore, at the point which relates to the screwed into the sleeves end of the threaded spindles via the sleeve each have a coil (inductor 913) fitted (inserted into wall 100 W in a window) generated by the screwed-in end of the threaded spindle, depending on their each screw 100 AP of the rear cushion is attenuated in accordance with the respective height position of the Aufliegeplatte. Über die Bedämpfungsmessung der Eintauchtiefe der Gewindespindeln ist einerseits der Synchronlauf der beiden Motoren M5a und M5b, welche die Abstützung antreiben, geregelt, andererseits die in binären Gewichten vorgenommene Höhenverstellung (vgl. oben) gemessen. On the Bedämpfungsmessung the immersion depth of the threaded spindles of the synchronous operation of the two motors M5a and M5b, which drive the support on the one hand, regulated, on the other hand carried out in binary weights height adjustment (see FIG. Above) was measured. In Fig. 109 und Fig. 77 ist noch das zwischen den Auflageflächen von vorderem und hinterem Kissen vorhandene zweiadrige Verbindungskabel (VKBL) zum Anschließen der auf der Auflage des vorderen Kissens untergebrachten Elektronikkomponenten (z. B. L6 in Fig. 80), an die unter 100 AP untergelegte Leiterplatte (E), eingezeichnet. In Fig. 109 and Fig. 77 is still existing between the bearing surfaces of the front and rear cushion two-wire connecting cable (VkBl) for connecting the accommodated on the support of the front cushion electronic components (z. B. L6 in Fig. 80), to the underlaid below 100 AP circuit board (e), located.

Fig. 110 zeigt eine Variante für das Einlegen des unteren Streifens der Gleitfläche, vgl. Fig. 110 shows a variant for the insertion of the lower strip of the slide surface, see FIG. dazu 99 U in Fig. 80 und Fig. 81 (oben stehend beschrieben). to 99 U in FIG. 80 and FIG. 81 (described above). Diese Variante eignet sich gut für gekrümmte Formen des Führungsschlitzes X, da sich dann die unteren Gleitflächenstreifen nicht mehr so ohne weiteres von der Seite her einschieben lassen: Zu diesem Zweck sind an entsprechenden Krümmungsstellen, die in einer Fluchtlinie (m) unterhalb des Führungsschlitzes X liegen, an der Bodenunterseite 103 der Schienenauflage Scharniergelenke (MGL) vorgesehen, die es gestatten, die Bodenunterseite beidseits des Führungsschlitzes nach unten zu klappen (bei von einer Auflagefläche abgehobener Unterseite, wobei die Unterseite 103 z. B. über Klettbandverbindung auf einer weiteren Auflagefläche aufgelegt ist). This variant lends itself well to curved shapes of the guide slot X, since then let the lower Gleitflächenstreifen insert from the side, not so easily: For this purpose, at appropriate curvature bodies in alignment (m) below the guide slot X , on the floor bottom surface 103 of the rail support hinges (MGL) are provided which make it possible to fold the bottom underside on both sides of the guide slot down (at from a support surface lifted off bottom, the bottom 103 z. B. is applied over Velcro connection on another support surface ). Dadurch entsteht oberseits eine Einlageöffnung, in die die gekrümmten Streifen der unteren Gleitflächen 99 U (vgl. Fig. 80) auf die hierfür vorgesehenen Auflagestege (ST- 99 U, schraffiert gezeichnet) eingelegt werden können. This results in the upper side an insert opening in which the curved strip of the lower sliding surfaces 99 U (see FIG. FIG. 80) provided for this purpose on the supporting webs (ST 99 U hatched drawn) can be inserted.

Fig. 111 zeigt eine Variante für die bereits beschriebene Stützvorrichtung der Kissenschienenführung, wobei 610 . Fig. 111 shows a variant of the previously described supporting device of the cushion guide rail, yield 610. . , Blechplatte, 98 . Sheet-metal plate, 98th . , Führungsgleitelemente, 99 . Guide sliding elements, 99th . , Schienen, 634 . Rails 634th . , Auflagefläche nach unten umklappbar über Gelenk 630 ; Support surface folded down about hinge 630; 631 , 632 . 631, 632nd . , . , Drehpunkte des A Aufhängebügels 633 , wobei 632 . A pivot points of the hanger 633, with the 632nd . , . , durch Ziehen nach außen gegen eine Federkraft entriegelbarer Rastpunkt oder Einhängung, 103 b . by pulling outwardly against a spring force unlockable locking point or device to attach, 103 b. . , . , Abstützstege der Schienenleisten, Support . Supporting webs of rail strips, support. . , . , Schienen geführte Platte für Drehpunktlagerung von Auflagefläche 634 . Rails guided plate for three-point mounting of bearing surface 634th

Fig. 112 zeigt eine Demonstrations- und Testvorrichtung zum automatischen Streßtest der Kissenführung unter Ausnutzung des beschriebenen Prinzips einer für jede Handseite über Zugseile gezogener Schlittenplatte 100 DM: auf Schiene 102 DM (vgl. 98 S), und einem Antriebsmotor MTST, dessen Steuersignale und Versorgungsspannung in der beschriebenen Weise übermittelt sind und über eine Kurbelwelle 924 (zur besseren Bewegungsanpassung in Langlochschlitz 925 ) einen als Hubstange angeflanschten Zylinder 928 mit angeflanschter Kugel 928 , (jeweils aus Holz), antreibt, welcher eine der Armbewegung eines Benutzers entsprechende Linearbewegung ausführt, wobei die Kugel auf dem vorderen Kissen 1 -V und der Zylinder am hinteren Kissen 1 -H aufliegt und die für die Kissenbewegung typischen Bewegungen, entsprechend der Kurbelbewegung des Antriebes ausführt. Fig. 112 shows a demonstration and testing apparatus for automatically stress test of the cushion guide by utilizing the described principle of a DM for each hand side via tension cables drawn carriage plate 100: (. Cf. 98 S) on rail 102 DM, and a drive motor MTST whose control signals and power supply are transmitted in the manner described and a crankshaft 924 (for better movement adjustment elongated hole slot 925) has a flange-mounted as a lifting rod cylinder 928 with flange-mounted ball 928 (each made of wood), drives, which executes one of the arm motion of a user corresponding linear movement, said 1 -V ball and the cylinder at the rear cushion is resting on the front pad 1 is -H and typical of the pillow movement movements, carries out corresponding to the crank motion of the drive. 920 . 920th . , . , ist ein Drehgelenk oder Servo zur Verdrehung des Stativs (Platte 921 ) der Kurbelwelle, entsprechend der Nachbildung einer Schwenkbewegung der Arme. is a hinge or servo for rotating the stand (plate 921) of the crankshaft, corresponding to the simulation of a pivoting movement of the arms. In Fig. 106 ist eine Gesamtansicht von Fig. 112 dargestellt. In Fig. 106 shows an overall view of FIG. 112 is shown.

Fig. 113 zeigt, wie an der zur Frontseite der Tastatur hin weisenden Vorderseite der Schienenauflage der 102 Kissenvorrichtung die Haftung der an der Rückseite eingeschobenen Klammer 702 mittels einer wieder entfernbaren Klebeverbindung zur Tischplatte verstärkt wird. Fig. 113 shows how the adhesion of the inserted at the rear bracket 702 is amplified by means of a removable adhesive connection again to the table plate on the back side facing the front side of the keyboard front side of the rail support 102 of the cushion device.

Fig. 114 verwendet als Tischklammer eine Stahlklammer 702 ST mit möglichst geringer Federung, wobei die Klammer die an den Preßstellen der Klammer an der Unterseite der Schienenauflage 102 angebrachten Gummifüße GF an die Tischplatte drückt und der untere Klammerteil eine nach oben zur Tischunterseite hin weisende Fixierschraube 500 zur Erzeugung der Druckkraft aufweist und über einen Teller oder eine Zwischenlage PLT zwischen Schraubenende und Unterseite der Tischplatte andrückt. FIG. 114 used as a table clamp a steel bracket 702 ST with the least possible suspension, wherein the bracket presses the identification affixed to the press nips of the bracket on the underside of the rail support 102 rubber feet GF to the table top and the bottom clamp member an upwardly facing the table towards the underside of the fixing screw 500 for generating the pressing force and presses on a plate or an intermediate layer between the screw end and PLT underside of the tabletop. Auch bei dieser Variante ist die seitliche Verdrehungssicherung der Klammer 702 ST durch das Zusammenwirken der zu Fig. 91a beschriebenen Querstege 704 (als Führung) und den auf der Tischplatte haftenden Gummifüßen der Schienenauflage 102 gegeben, wobei die Spannklammer leicht zu montieren (weil in Führungsschlitze 102 -F Fig. 92, Fig. 91 der Längsleisten 102 geführt) und wieder zu demontieren ist. 91a transverse webs described in this variant is the lateral rotation securing of the bracket 702 ST by the cooperation of the to Fig. 704 (as a guide) and the adhesive on the tabletop rubber feet of the rail support 102, wherein the clamp easy to mount (because in guide slots 102 -F Fig. 92, Fig. 91 of the longitudinal strips 102 is performed) to be disassembled and then.

Fig. 115 zeigt eine Variante, bei der ein Ausziehtisch AFL, auf welchem die Tastatur 8 aufgestellt ist, an eine plane Verlängerung DT der Unterseite der Gleitführung 102 an der Frontseite der Tastatur andrückt und somit die Gleitführung 102 an die Tischplatte (zusammen mit Klammer 702 ) andrückt. Fig. 115 shows a variant in which an extending AFL on which the keyboard is placed 8, presses against a planar extension DT the bottom of the sliding guide 102 on the front side of the keyboard, and thus the slide guide 102 (of the table top together with staple 702 ) presses.

Fig. 116 bis Fig. 119 betreffen weitere Varianten für die Nullkraftkompensation durch die Nachlaufsteuerung. Fig. 116 to Fig. 119 relate to further variants of the zero-force compensation by the tracking control. Fig. 119 (oben) zeigt eine Variante für die einzeilige Längs-Führung der Schlittenplatte 100 , bei der das Führungselement ähnlich Fig. 79 ausgeführt ist, mit einer als Lagerhülse, bzw. Buchse, wirkenden Scheibe 98 S, einem in das Loch der Scheibe eingesteckten Bolzen ( 98 b als Führungselement, läuft in Schlitz X), der ein Durchführungsloch zum Durchstecken eines Kabelanschlusses (AZSU, von unten nach oben geführt, Kontakt . . . K2SR) aufweist, mit dem Unterschied jedoch, daß an dem Bolzen 98 b weiterhin ein Triebrad 98 WKL angeflanscht ist, mit dem die Winkelverdrehung des Kissens über die Verdrehung des Führungselementes (=Bolzen 98 b) vorgenommen ist, und anstelle daß die Seilzüge zu beiden Seiten der Lagerhülse 98 S wie bei Fig. 79 angreifen, dies nur für eine Zugseite an der Lagerhülse 98 S vorgenommen ist und für die andere Zugseite ein Seilzugpaar vorgesehen ist, welches über das Triebrad (innerhalb einer Laufrille) geschlungen (bzw. gelegt) ist, dh am Trie Is executed Fig. 119 (top) shows a variant for the one-line longitudinal guide of the slide plate 100, in the similar the guide member Fig. 79, with the bearing sleeve, or socket, acting disc 98 S, one in the hole of the disc (98 b as a guide element, running in slot X) inserted bolts, however, that on the pin 98 b having (. AZSU led from bottom to top, contact.. K2SR) a through hole for passing through a cable connection, with the difference still a drive wheel 98 WKL is flanged with which the angular rotation of the pad about the twist of the guide element (= bolts 98 b) is made, and instead that the cables engage on either side of the bearing sleeve 98 S as in Fig. 79, this is only for a tension side on the bearing sleeve 98 S is carried out and a cable pair is provided for the other pulling side which is looped over the drive wheel (within a groove) (or down), ie at the Trie brad angreift. brad attacks. Durch Differenzsteuerung der Zuglängen der Seilzüge 45 R, 46 R (vgl. Fig. 119, Schnitt AB unten) des über das Triebrad 98 WKL gelegten Seilzugpaares ist die Verdrehung v des Triebrades, bzw. des Führungselementes 98 b, vorgenommen, wobei der an der Lagerhülse 98 S befestigte (einfache) Seilzug (oder Doppelzug A 45 H 46 R+B 45 H 46 R) in die andere Richtung dagegen hält, andererseits durch weitere Differenzsteuerung dieses (einfachen) Seilzuges (oder Doppelzuges) gegen gemeinsame Ab- bzw. Aufspulung der Zugseile des Seilzugspaares am Triebrad, die Längsverschiebung des Führungselementes (bei gegenseitig gespannten Seilzügen) vorgenommen ist. By differential control of the train lengths of the cables 45 R, 46 R (see FIG. FIG. 119, section AB below) of the set via the impeller 98 WKL cable pair is the rotation v of the drive wheel, and the guide element 98 b, made, wherein the at bearing sleeve 98 S fortified (simple) cable (or double haul A 45 H 46 R + B 45 H 46 R) holds in the other direction on the other hand, on the other hand by further difference control this (simple) cable line (or double coating) against common waste or spooling the traction ropes of cable pair on the driving wheel, the longitudinal displacement of the guide element is made (at mutually tensioned cables). In den Abbildungen Fig. 116 bis Fig. 119 bedeuten: 45 R, 46 R . .. In the figures, Figure 116 through Figure 119 wherein: 45 R, 46 R. . , . , Seilzugpaar des Triebrades für Schlittenplatte des rechten Kissens, dito 45 L, 46 L für linkes Kissen; Cable pair of the drive wheel of the carriage plate of the right pad, ditto 45 L, 46 L for the left pad; 45 H 46 R . 45 H 46 R. . , . , Seilzug der Lagerhülse 98 S für Führungselement des rechten Kissens, dito 45 H 46 L für linkes Kissen, wobei für den an der Lagerhülse 98 S befestigten Seilzug zwei Varianten vorgesehen sind: Cable of the bearing sleeve 98 for guiding element S of the right pad, ditto 45 H 46 L for the left pad, there are two variants for the 98 S secured to the bearing sleeve cable:

Bei der ersten Variante erfolgt die Differenzsteuerung der Seilzüge des am Triebrad befestigten Seilzugpaares unmittelbar durch die Antriebe, welche die einzelnen Seilzüge des Seilzugpaares zum Zwecke der Längsbewegung des Führungselementes ziehen, es ist daher für jeden der beiden Seilzüge des dem Triebrad zugeordneten Seilzugpaares eine Spulrolle mit Antrieb vorgesehen (vgl. sechs Antriebsrollen in Fig. 117). In the first variant, the differential control of the cables of the fixed to the driving wheel cable pair takes place directly by the drives, which coat the individual cables of the cable pair for the purpose of longitudinal movement of the guide element there is, therefore, for each of the two cables of the corresponding the driving wheel cable pair having a winding roll with drive provided (see FIG. six driving rollers in Fig. 117). Bei der zweiten Variante ist für die hinlaufende Seilzuglänge, wie für die rücklaufende Seilzuglänge eine gemeinsame Aufwicklung durch gemeinsamen Antrieb vorgesehen, nach dem Prinzip einer Wickelrolle, wie dies z. In the second variant, a common winding is provided by the common drive for the hinlaufende cable length, as for the returning cable length, according to the principle of a winding roll, as z. B. für den Transport von Druckköpfen an Schreibmaschinen und Druckern standard ist, wobei die an der Wickelrolle jeweils abgespulte Seilzuglänge des hinlaufenden Seilzuges der jeweils aufgewickelten des rückgeführten entspricht. For example, for the transport of print heads to typewriters and printers is standard, wherein each unwound on the winding roller of the cable length of the going train of each rope wound corresponds to the recirculated. Um dieses Prinzip auch bei der vorgegebenen Ausführung in Verbindung mit der Triebradverdrehung zu ermöglichen, wobei der hinlaufende Seilzug z. In order to allow this principle to the predetermined execution in connection with the drive wheel rotation, wherein the cable hinlaufende z. B. dem Seilzugpaar an der Triebrolle und der rückgeführte Seilzug dem Seilzug an der Lagerhülse (Scheibe 98 S) entspricht, ist der Seilzug an der Lagerhülse 98 S (vgl. auch 45 H 46 R in Fig. 117) ebenfalls als Doppelseilzug (A 45 H 46 R+B 45 H 46 R, vgl. Fig. 119) ausgeführt, jedoch ohne differenzierte Zuglängensteuerung, sondern mit paralleler Abwicklung stets gleicher Seilzuglängen für die Seilzüge des Doppelseilzuges. As the cable pair on the drive roller and the recirculated cable the cable to the bearing sleeve (disk 98 S) corresponding to the cable on the bearing sleeve 98 S (also 45 H 46 R cf. In Fig. 117) is also (as a double cable A 45 H 46 + R B 45 H 46 R, cf. Fig. 119) is carried out, but without differentiated Zuglängensteuerung but with parallel processing is always the same cable length for the cables of the double cable control. In Fig. 117 ist die Option für die Umlenkung OP eines doppelten Seilzuges mit paarweise vorgesehenen Umlenkrollen UR + OP ebenfalls eingezeichnet (Seilzüge strichliert dargestellt). In Fig. 117, the option for the deflection OP of a double cable control with the paired guide rollers UR + OP is also shown (cables shown in phantom). Der Trennungssteg (XM, Fig. 119) zur Trennung der am Triebrad angelegten Seilzüge ist dann an den Stellen der Umlenkung der Seilzüge entsprechend durchbrochen (jeweils an den Enden der Führungslinien von rechtem und linkem Kissen); The separation web (. XM, Fig 119) for separating the applied to the drive wheel cables is then at the points of deflection of the cables into pierced (at the ends of the guide lines of the right and left cushions); Führungsschlitz X ist in Fig. 117 strichliert dargestellt. X guide slot is shown in Fig. 117 by dashed lines. Durch den Trennungssteg XM bedingt, ergibt sich für das Führungselement folgender Aufbau: von oben in den Führungsschlitz X eingesteckter Stift bzw. Bolzen mit darunter angeflanschtem Triebrad und darunter liegender Lagerung des Triebrades in einer betreffenden Buchse bzw. Loch-Scheibe. The separation web XM conditioned, the result for the guide element, the following structure: from above into the guide slot X with an inserted pin or bolt including a flange-mounted driving wheel and underlying storage of the drive wheel in a respective socket or hole plate.

In vorzugsweiser Ausführung ist für das Führungselement eines jeden Kissens jeweils ein Antrieb (ML, MR für linkes und rechtes Kissen in Fig. 118a) vorgesehen, dessen Triebwelle jeweils ein Paar gemeinsam getriebener Wickelrollen (vgl. A-Rolle und B-Rolle auf gemeinsamer Achse aufgesetzt oder über Riementrieb gekoppelt, in Fig. 118a) antreibt, wobei auf den beiden Wickelrollen eines Antriebs, von denen eine jede (vgl. A-Rolle und B-Rolle in Fig. 118a) einem Seilzugpaar des den Antrieb betreffenden Kissens zugeordnet ist, jeweils als hinlaufender Seilzug ein Seilzug aus dem Seilzugpaar (Doppelseilzug) der Lagerhülse und als rückgeführter Seilzug jeweils ein Seilzug aus dem Seilzugpaar des Triebrades gewickelt ist und die Seilzüge jeden Seilzugpaares durch den gemeinsamen Antrieb der beiden Wickelrollen synchron gespült sind. In preferred wise embodiment, a drive (ML, MR 118 for left and right pad in Fig.) For the guide element of each pad in each case provided, the drive shaft in each case a pair of common-driven winding rollers (see FIG. A-roll and B roll on a common axis attached or coupled via a belt drive, in Fig. 118a) drives, wherein the two winding rollers a drive of which is associated with a cable pair of the respective drive pad each (see FIG. a role and B-part in Fig. 118a) respectively as hinlaufender cable a cable from the cable pair (double cable) of the bearing sleeve and, as a recycled cable in each case a cable from the cable pair of the drive wheel is wound and which cables each cable pair are rinsed in synchronism by the common drive of the two winding rollers. Sind die zum Führungselement hingeführten und rückgeführten Seilzuglängen für jedes Seilzuglängenpaar, jeweils bestehend aus einem Seilzug des Triebrades und einem Seilzug der Triebradlagerung (Lagerhülse 98 S), auf jeweils gemeinsamer Wickelrolle aufgewickelt und angetrieben, dann erfolgt die differentielle Zugseilbeeinflussung an dem Seilzugpaar des Triebrades über zusätzlich zu den Wickelrollen vorgesehene Andruckrollen, die elektromotorisch, bzw. elektromagnetisch betätigt sind, wobei dies über jedes Seil des Seilzugpaares jeweils durch eine Andruckrolle mit gesondertem Antrieb erfolgt (elektrisch gesteuerte Differentialsteuerung) oder durch gemeinsamen Antrieb bei mechanischer Kopplung der Andruckrollen (mechanische Differentialsteuerung). Are executed led to the guide member and recirculated cable lengths for each cable length pair consisting of a control cable of the drive wheel and a cable of the driving wheel bearing each (bearing sleeve 98 S) wound on each common winding roll and is driven, then the differential Zugseilbeeinflussung occurs on the cable pair of the drive wheel via additionally to the wrapping rollers provided pressure rollers, which are an electric motor or electromagnetically operated, and this on each cable of the cable pair in each case by a pressure roller with a separate drive is provided (electrically controlled differential control) or by common drive for mechanical coupling of the pressure rollers (mechanical differential control). Nachfolgend sind zu Fig. 116 bis Fig. 119 weitere Details erläutert: Variante nach Fig. 119 betrifft eine Ausführung, bei der das an der Lagerhülse befestigte Zugseil als Doppelseilzug (A 45 H 46 R und A 45 H 46 L) ausgeführt ist mit zugehörigen Antrieben ML (für linkes Kissen) und MR (für rechtes Kissen) nach Fig. 118a; Below 116,119 more details are to Fig through FIG explained:... The variant of Figure 119 relates to an embodiment in which the attached to the bearing sleeve rope as a double cable (A 45 H 46 R and A 45 H 46 L) is carried out with the accompanying drives ML (for the left pad), and MR (for right pad) of Figure 118a. die Hubmagnete mit den Andruckrollen DR nehmen eine elektrisch gesteuerte Differentialsteuerung vor (HMGLa und HMGLb für linkes, bzw. HMGRa und HMGRb für rechtes Kissen) mit in Fig. 118c (unten) dargestelltem Detail-HMG für die Andruckrollen, wobei die Hubmagnete HMGLb und HMGRb entfallen können, wenn eine mechanische Differentialsteuerung vorgenommen ist, wie z. the solenoids with the pinch rollers DR take an electrically controlled differential control moment (HMGLa and HMGLb for left or HMGRa and HMGRb for right cushion) with in Fig. 118c (below) Pictured detail HMG for the pinch rollers, said solenoids HMGLb and HMGRb may be omitted if a mechanical differential control is carried out such. B. in Fig. 116a dargestellt, mit auf gemeinsamer Lagerhalterung (vgl. Blech Fig. 116b) gelagerten Andruckrollen DR, welche beidseitig der Seilzüge betreffenden Seilzugpaares innerhalb veränderbarer Durchhängungsschleifen (abgestützt gegen Stützrollen SR) die Seilzüge durch gemeinsame Verschiebung der Andruckrollen andrücken, bzw. die Durchhängung, ausgehend von einer für beide Seilzüge übereinstimmenden symmetrischen Durchhängung, asymmetrisch verschieben, so daß sich die Durchhängung eines der beiden Seilzüge vergrößert und die des anderen verringert, entsprechend der motorisch angetriebenen Verschiebung der Andruckrollen. As shown in Fig. 116a, with on a common bearing support (see FIG. Sheet Fig. 116b) pressure rollers mounted DR, which on both sides of the cables in question cable pair within variable Durchhängungsschleifen (supported against support rollers SR), the wires through joint displacement of the pressure rollers press, or the sag, starting from a matching for both cables symmetrical sag, move asymmetrically, so that the sag of the two cables is increased and that of the other decreases, according to the motor-driven displacement of the pressure rollers. Die asymmetrische Verschiebung der Durchhängung bewirkt dann eine entsprechende Verdrehung der Schlittenplatte 100 über den Führungselemente-Bolzen 98 b, an dem das Triebrad betreffenden Seilzugpaares angeflanscht ist (entspr. Fig. 119). The asymmetric displacement of the slack then causes a corresponding rotation of the slide plate 100 via the guide elements-bolts 98 b, on which the drive wheel is flanged respective cable pair (corresp. Fig. 119). In vereinfachter Version ist es ausreichend, die Durchhängung nur an einem Seilzug des Seilzugpaares zu steuern (ergibt bei gleichen Rollenmaßen jedoch nur die halbe Drehwinkelaussteuerung für das Kissen). In a simplified version, it is sufficient to control the sag only one cable of the cable pair (but results for the same role dimensions only half Drehwinkelaussteuerung for the pillow). Neben der Möglichkeit, die Verschiebung der Andruckrollen durch elektromotorisch angetriebenen Hebel (vgl. Hebelbefestigung AP in Fig. 116a und 116b) vorzunehmen oder einen Hubmagnet zu verwenden, ist bevorzugt, daß die Verschiebung durch eine Tauchspule (z. B. entsprechend üblicher Lautsprecherproduktion) erfolgt, an welcher eine Hubstange (mit Angriffspunkt AP) zur Verschiebesteuerung der Andruckrollen entsprechend angeflanscht ist. Besides the possibility of the displacement of the pressure rollers by electric motor-driven lever (see FIG. Lever mounting AP in Fig. 116a and 116b) to make or to use a solenoid, it is preferred that the displacement by a plunger coil (z. B. accordance with conventional speaker production) is carried out on which a lifting rod is flanged in accordance (with application point AP) to the displacement control of the pressure rollers. Fig. 116c zeigt einen Vorschlag für eine Feder-Spannungsaufhängung des motorischen Antriebes (M zusammen mit hinter Blech verdeckten Antriebsrollen, vgl. A-Rolle und B-Rolle in Fig. 118a), wobei ABL jeweils ein Seitenblech eines Blechrahmens ist, in dem durch Langlochführung LS an sich gegenüberliegenden Seitenblechen in die Langlochführung eingreifende Zapfen eines weiteren eingesetzten Blechrahmens (INBL) verschiebbar eingesetzt sind und der innere Blechrahmen (z. B. über die Zapfen) gegen den äußeren (ABL) durch Zugfedern in eine Richtung gegen die Zugrichtung der Zugseile (vgl. 45 R bis B 45 H 46 R; R steht für rechts, dito L . . . für links in weiteren Figuren) längs der Langlochführung vorgespannt ist, wobei der innere Rahmen (INBL) als Chassis für die Befestigung des Antriebes M betreffender Seilzüge für eine Kissenseite verwendet ist. Fig. 116c shows a proposal for a spring-tension suspension of the motorized drive (M together with hidden behind sheet drive rollers, cf. A role and B-part in Fig. 118a), the ABL is a respective side plate of a sheet metal framework in which by slot guide LS on opposite side panels engaging in the oblong hole guide pin of a further sheet-metal frame used (FADN) are slidably inserted, and the inner sheet metal frame (eg., via the pins) against the outer (ABL) by tension springs in a direction against the pulling direction of the tension cables (see 45 R to B 45 H 46 R;. R stands for right, ditto L for left in further figures...) of the slot guide is biased along, the inner frame (FADN) as the chassis for the mounting of the actuator M of respective cables is used for a pillow page. In Fig. 117 ist die Option eingezeichnet, bei der sämtliche Seilzüge auf Spulrollen gewickelt sind (z. B. durch Spiral-Federkraft in eine Ruhelage vorgespannt), wobei anstelle der sechs Antriebe diese durch die Anordnung nach Fig. 118a auch ersetzt sein können; In Fig. 117, the option is shown in which all cables are wound on Spulrollen (eg by spiral spring biased into a rest position.), Wherein, instead of the six drives these may also be replaced by the arrangement of Figure 118a. SP . SP. . , . , Trennlinie von Bewegungsbereich des rechten und des linken Kissens. Dividing line of movement of the right and the left pad. Für die Antriebe nach Fig. 117 kann z. For the drives of FIG. 117 z can. B. die Induktivität des jeweils aufgespulten Seilzuges unmittelbar durch Abgreifrollen (URLM, über deren Achse) und der Achse betreffender Spulrollen gemessen sein, für Variante nach Fig. 118a die Ankopplung eines Tachogenerators (oder optischer Scheibe) an jeden der beiden Antriebsmotore und/oder Bedämpfungsmessung entsprechend Wegaufnehmer nach Fig. 45 bevorzugt. For example, the inductance of each coiled cable line immediately by tracing rollers (URLM, whose axis) Spulrollen be measured and the axis of respective for variant according to FIG. 118a, the coupling of a tacho-generator (or optical disk) on each of the two drive motors and / or Bedämpfungsmessung preferably in accordance with Position transducer according to Fig. 45. Die geregelte Hublänge der Hubmagnete ist z. The controlled stroke length of the solenoids is for. B. über deren Induktivität gemessen oder auch nur über die sensorische Messung der Kissenverdrehung (vgl. sich diagonal gegenüberliegende Meßpunkte der Kissenführung für die Querrichtungsverschiebung im vorangehenden Teil der Beschreibung) gemessen und über die Seilzugkontaktierung (von Schlittenplatte der Kissen nach Motorsteuerung) übertragen. As measured across the inductance or even only on the sensory measurement of the pad rotation (see FIG. Diagonally opposite measuring points of the cushion guide for the transverse displacement in the preceding part of the description) is measured and on the Seilzugkontaktierung (of carriage plate of the pad according to engine control) transmitted. Für das Ausführungsbeispiel nach Fig. 119 erfolgt die Seilzugkontaktierung am Führungselement für einen Kontaktpunkt (K2SR) durch isolierte Ausbildung der als Lagerhülse wirkenden Scheibe und einem in die Scheibe (jeweils) eingesetzten Befestigungsstift 98 BS zur Befestigung des Seilzugs (bzw. Doppelseilzugs) mit entsprechender Durchführung des Seilzugkontaktes zur Schlittenplatte nach oben (K2SR) und die weitere Maßnahme, daß das blanke Seilzugpaar, welches um das Triebrad gelegt ist, mit dem elektrisch leitenden Triebrad einen Kontakt bildet, der über die Achse des Triebrads 98 b zur Schlittenplatte fortgeführt (kontaktiert) ist (mit Lötanschluß K1SR). For the embodiment of FIG. 119, the Seilzugkontaktierung takes place on the guide element for a contact point (K2SR) through isolated training of acting as a bearing sleeve disc and a in the disc fixing pin inserted (each) 98 BS for attachment of the cable (or double-cable pull) with appropriate implementation the cable contact for the carriage plate to the top (K2SR) and the further measure that the bare cable pair, which is wound around the drive wheel, forms a contact with the electrically conductive drive wheel, the b continued to the slide plate (contacted) about the axis of the drive wheel 98 is (with solder joint K1SR). Damit die beiden Seilzüge des an der Lagerhülse befestigten Doppelseilzuges sich nicht verheddern, ist ein Trennungssteg (XM) vorgesehen, der längs der Mittellinie des Führungsschlitzes der Längs-Führungslinie des Gleitlineals verläuft und auf der Bodenseite des Gleitlineals aufgesetzt ist und in seiner Höhe so bemessen ist, daß einerseits die durch die Befestigungsstifte 98 BS jeweils beidseitig des Trennungssteges XM tiefer gesetzten Seilzüge durch den Trennungssteg getrennt sind und andererseits die Scheibe, welche die von den Seilzügen gezogene Lagerhülse 98 S des Führungselementes bildet, über den Steg XM noch gut hinweggleiten kann ohne auf den Steg aufzusetzen. Thus, the two cables of the fixed to the bearing sleeve double cable control do not get tangled, a separation web (XM) is provided which extends along the center line of the guide slot of the longitudinal guide line of Gleitlineals and is placed on the bottom side of Gleitlineals and dimensioned in its height so is that on the one hand the separation web XM are deeper set cables isolated by the separating web by the fixing pins 98 BS on either side and on the other hand, the disk which the power drawn by the cables bearing sleeve forms 98 S of the guide element, can still glide well on the web XM without hitting put on the web. In Fig. 119 ist weiterhin (unten) abgebildet: Schnitt CD (unten Mitte) betrifft die isolierte Lagerscheibe für die Drehachse des Triebrades, welche zugleich den Führungsstift 98 b bildet (gleitet in Führungsrille X); In Fig. 119 is still (bottom) shown below: CD-section (bottom center) relates to the insulated storage disk for the rotation axis of the drive wheel, which simultaneously forms the guide pin 98 b (slides in guide groove X); Schnitt AB betrifft die unmittelbare Draufsicht auf das Triebrad mit optionalen Schutzblechen (ZBL) zur Verhinderung des Ausschlüpfens des Seilzuges, wenn z. Section AB relates to the direct top view of the drive wheel with optional protective sheets (ZBL) for preventing hatching of the cable when z. B. die Zugfederhalterung (SPF) des Antriebs (vgl. Fig. 116c) gelockert ist (Montagehilfe). B. the Zugfederhalterung (SPF) of the drive (see. Fig. 116c) is loosened (mounting aid). Fig. 117 betrifft den Spezialfall, daß die Antriebe für beide Kissenseiten auf der linken Seite vorgenommen sind, um rechts das Gleitlineal der Kissen freizuhalten. FIG. 117 concerns the special case in which the drives are made for both sides cushion on the left side in order to keep the right Gleitlineal the pillow. Dadurch sind die eingezeichneten Umlenkungen (UR) erforderlich. Thus, the drawn deflections (UR) are required. Weist die Führungslinie (bzw. -schlitz X) Radien auf, dann sind an den entsprechenden Krümmungsstellen zu beiden Seiten des Führungsschlitzes Walzen, bzw. Rollen vorgesehen, um die Seilzüge den Krümmungen entsprechend zu lenken. the guide line has (or slot X) radii, then at the corresponding points of curvature on both sides of the guide slit rolls or rollers are provided to guide the cables into the curvatures. Fig. 118a zeigt ein passendes Gehäuse für die Abdeckung der Antriebe und Steuerelektronik, welches vorzugsweise durchsichtig und auf einem sich über die gesamte Länge des Gleitlineals erstreckenden Bodenblech aufgesetzt ist; Fig. 118a shows a suitable housing for the cover of the drive and control electronics, which is preferably transparent and placed on a extending over the entire length of the Gleitlineals bottom plate; ABS . SECTION . . , . , betrifft den erforderlichen Abstand für die Bewegungsfreiheit des linken Armes und kann zur Unterbringung eines Bedienfeldes (z. B. kapazitives Tastenfeld, etc.) weiterhin genutzt werden. relates to the required distance for the freedom of movement of the left arm and can for housing a panel (z. B. capacitive keypad, etc.) continue to be used. Fig. 118c betrifft Detail KG, ein Vorschlag für die Zentrierung der Zugseile über gefederte Kugeln KG mit ZS . Fig. 118c relates detail KG, a proposal for the centering of the tension cables on suspension balls KG with ZS. . , . , Zugseile, in Ergänzung oder Alternative zu einer mittels Rollen vorgenommenen Zentrierungsführung der Zugseile. Tension cables, in addition or alternative to a centering guide rollers made by the tension cables. Weitere Besonderheiten sind: Die Verwendung der im vorangegangenen Teil der Beschreibung erläuterten Druckabtastung (Waage) zur Messung des Hand- oder Armauflagedrucks weiterhin so zu verwenden, daß die Nachregelung der Kissenbewegung durch den motorischen Antrieb nur dann zugeschaltet ist, wenn die Hand, bzw. der Arm, aufliegt, da der Regelkreis sonst offen wäre. Other features are: The use of the printing scan explained in the previous part of the description (scale) for measuring the hand or Armauflagedrucks continue to use so that the readjustment of the pad movement is only switched on by the motor drive when the hand, or the arm rests, as the loop would be open otherwise. In einer Weiterbildungsoption ist im Falle der sensorischen Aussage, daß die Hand oder der Arm auf dem Kissen nicht aufliegt, die Regelung nicht abschaltet sondern auf einen weiteren Sensor, der zusätzlich zur Verschiebewegerfassung des Kissens (vgl. Sensor im Spiel VSP oder vektorieller Drucksensor im vorangehenden Teil der Beschreibung) noch vorhanden ist und die Position der Hand- und/oder Armhaltung auch sensorisch anzeigt, wenn die Hand, bzw. der Arm nicht auf das entsprechende Kissen aufgelegt ist und diese sensorische Positionsanzeige für die Fortsetzung der Regelung zur Nachlaufsteuerung der Kissen verwendet ist. In a training option in the case of sensory statement that the hand or the arm on the pad does not rest, does not switch off the control but at a further sensor, in addition to the displacement position detection of the pad (see FIG. Sensor in the game VSP or vectorial pressure sensor in the preceding part of the description) is still present and also by sensors indicating the position of the hand and / or arm position, if the hand or the arm is not placed on the corresponding pads and uses this sensory position indicator for the continuation of control of servo control of the cushions is. Je nachdem, welcher Sensortyp verwendet ist (optisch, induktiv oder kapazitiv mittels Blechelektroden), ist der Sensor am vorderen oder hinteren Kissen angebracht. Depending on which type of sensor is used (optical, inductive or capacitive means of plate electrodes), the sensor is attached to the front or rear cushion. Fig. 97 zeigt ein Beispiel für das hintere Kissen, wobei z. Fig. 97 shows an example for the rear cushion, wherein z. B. zu beiden Seiten der Kissenauflagefläche 100 AP seitlich PS und/oder hinten (PSH an den Ecken des hinteren Randes der Auflagefläche) optische Reflexionsmesser angebracht sind, die die Konturen des aufgelegten Armes abtasten, wobei z. B. at both sides of the pad support surface 100 AP PS side and / or rear (PSH at the corners of the rear edge of the bearing surface) reflection optical knives are mounted, which scan the contours of the arm-hook, where z. B. vordere und hintere Kissen jeweils mit einem Sensor zur Erzeugung eines Meldesignals Hand- bzw. Arm aufgelegt oder nicht, ausgestattet sind, sowie mit einem sensorisch überwachten Verschiebespiel VSP ausgebildet sind und neben einer Vielzahl von möglichen Kombinationen für die Regelung folgende Variante bevorzugt ist: are as front and rear cushion placed each with a sensor for generating a notification signal hand or arm, or not equipped, and are formed with a sensor-controlled displacement tolerance VSP, and is preferably in addition to a plurality of possible combinations for the control, the following variations:

  • a) ist die Handauflage auf dem vorderen Kissen sensorisch bestätigt, dann erfolgt die Regelung der Kissenbewegung des vorderen Kissens autark nach dem Sensor innerhalb des Verschiebespiels VSP des vorderen Kissens sowie erfolgt die Regelung der Kissenbewegung des hinteren Kissens autark nach dem Sensor innerhalb des Verschiebespiels VSP des hinteren Kissens, a) the hand support on the front cushion is sensorially confirmed, then the control of the cushion movement of the front cushion is done autonomously by the sensor within the sliding game VSP of the front pad and is carried out the regulation of the cushion movement of the rear cushion autonomously by the sensor within the sliding game VSP rear pad,
  • b) ist die Handauflage auf dem vorderen Kissen sensorisch nicht bestätigt und ist dafür die Armauflage am hinteren Kissen noch bestätigt, dann erfolgt die Regelung der Kissenbewegung des vorderen Kissens sowie des hinteren Kissens nach dem Sensor innerhalb des Verschiebespiels VSP des hinteren Kissens, b) is not sensorially confirms the hand support on the front pad and is for the armrest to be confirmed at the rear pad, then the control of the cushion movement of the front pad and the rear pad is carried by the sensor within the sliding game VSP of the rear cushion,
  • c) ist die Handauflage auf dem vorderen Kissen sowie die Armauflage am hinteren Kissen sensorisch nicht bestätigt, dann erfolgt die Umschaltung des Sensors am hinteren Kissen auf die Konturenabtastung des aufgelegten Arms und die Regelung von vorderem Kissen und hinterem Kissen nach dieser Konturenabtastung so, daß die sensorische Abtastung der Armkontur stets innerhalb der Konturenbegrenzung der Abtastung liegt, die betreffenden Kissen also der Armhaltung nachfahren. c) sensory not confirmed at the rear cushions the hand resting on the front pad and the armrest, the switching of the sensor at the rear cushion is carried out on the contours of scanning of the placed arm and the control of the front pad and back pad according to these contours scanning so that the sensory sampling of Armkontur always lies within the contours limiting the scan, so retrace the pillows concerned the arm position. Dies ist beispielsweise so vorgenommen, daß die am hinteren Rand der Schlittenplatte zu beiden Seiten angeordneten Reflexionsmesser in einem Abstand angeordnet sind, der so bemessen (und z. B. mit Klettbandverbindung noch justierbar gemacht) ist, daß beide Reflexionsmesser durch den Arm reflektiert sind, wenn der Arm durch die Mulde des Luftkissens zentriert ist. This is for example carried out such that the arranged on both sides at the rear edge of the slide plate reflection blades are arranged in a distance so dimensioned (and z. B. with Velcro connection made even adjustable) is that both reflection blades are reflected by the arm, when the arm is centered by the recess of the air cushion. Ist dies nicht mehr der Fall, dann verschiebt sich der Arm gegenüber den Reflexionsmessern so, daß am betreffenden Grenzbereich der betreffende Reflexionsmesser nicht mehr den Arm reflektiert, was in Relation zum anderen Reflexionsmesser (Relativbewegung) eine Assymetrie zur Folge hat, die durch entsprechende Bewegungssteuerung des Kissens ausgeglichen ist, wobei das Kissen dem bewegten Arm nachfährt. this is no longer the case, the arm opposite the reflection knives move such that at the relevant border region of the reflection knife concerned no longer reflects the arm, which in relation to the other reflectometer (relative movement) has an asymmetry result that the through appropriate motion control is compensated pad, wherein the pad retraces the moving arm. Es ist evident, daß anstelle optischer Sensoren auch kapazitive Sensoren oder induktive Sensoren diese Relativbewertung vornehmen können. It is evident that capacitive sensors or inductive sensors can make this relative valuation instead of optical sensors.

In Erweiterung zu dieser Option kann natürlich auch für das vordere Kissen eine Konturenabtastung der Hand erfolgen, mit entsprechend autarker Regelung des vorderen Kissens. As an extension to this option, a contour scanning of the hand can be done of course for the front cushion, with correspondingly autonomous control of the front pad. Eine Ausführungsvariante mit einem Steuerverfahren nach obigen Schritten a, b und c enthält folgende elektronische Komponenten: für jedes vordere Kissen eine kleine Leiterplatte mit vier Parallelresonanzoszillatoren für vier Abtastspulen zur Bedämpfungsmessung über Metallecken an den Ecken des im vorangehenden Teil der Beschreibung beschriebenen Verschieberahmens der Kissenauflage (mit Spiel VSP), einen Oszillator für die Messung der Auflagekraft an entsprechendem Federblech und einer Mikroprozessorschaltung für die Auswertung und Meßsignalübermittlung an die abgegriffenen zwei Anschlüsse des Führungselementes der unteren Schlittenplatte (vgl. dazu auch Fig. 95a und Fig. 95b). A variant with a control method according to the above steps a, b and c includes the following electronic components: for each front pad is a small printed circuit board with four parallel resonant oscillators for four sense to Bedämpfungsmessung over metal edges at the corners of the described in the preceding part of the description sliding frame of the cushion pad (with game VSP), an oscillator for measuring the bearing force on the corresponding spring plate and a microprocessor circuit for the evaluation and Meßsignalübermittlung to the tapped two terminals of the guiding member of the lower slide plate (see. also FIG. 95a and FIG. 95b). Die Schlittenplatte des hinteren Kissens weist identische Komponenten auf. The carriage plate of the rear cushion has identical components. Die von den Schlittenplatten getrennte und über die Zugseile mit Sensorsignalen gespeiste Steuerelektronik enthält zusätzlich zur Empfangs- und Bewertungselektronik und Regelkreissteuerung der Antriebe, noch die bereits vorangehend beschriebene Steuerung für den Niveauabgleich zwischen vorderem und hinterem Kissen, der in dieser Ausführung nicht unmittelbar zwischen den Auflageflächen (vgl. M5a und M5b in Fig. 109), sondern über Spindelverstellung des Niveaus zwischen vorderem ( 99 ) und hinterem ( 99 H, vgl. Fig. 97) Gleitlineal (vgl. erfolgt, z. B. ebenfalls an senkrechter Führungswand (dh 704 in Fig. 87c entspricht 100 W in Fig. 109), wobei in entsprechendem Stütz-Abstand zueinander zwei oder mehrere der beschriebenen Hülsen-Gewindespindelkombinationen die beiden Gleitlineale an ihrer vertikalen oder schrägen Verschiebewand (vgl. 100 W) verbinden. Weiters ist vorgesehen für die motorische Längs-Verschiebung des hinteren Kissens (Armauflage hinterm Handgelenk) eine Weget The separate from the slide plates and fed via the tension cables with sensor signals the control electronics contains in addition to the receiving and evaluation electronics and control circuit controlling the drives, nor the control already previously described for the level balance between front and rear cushions, not directly (in this embodiment, between the bearing surfaces z. B. is carried out (see FIG. M5a and M5b in Fig. 109), but via spindle adjustment of level between the front (99) and rear (99 H, cf. Fig. 97) Gleitlineal see., also on a vertical guide wall (ie 704 in Fig. 87c corresponds to 100 W in Fig. 109), connect to a corresponding support-distance from each other two or more of the sleeve screw-described combinations, the two Gleitlineale to its vertical or inclined sliding wall (see FIG. 100 W). Furthermore, it is provided for the motorized longitudinal movement of the rear cushion (armrest behind the wrist) a shaketh abelle zu erstellen, die unter dem gesundheitlichen Aspekt einer ergonomischen Handhaltung, wie sie z. create ABLE under the health aspect of an ergonomic hand position as such. B. progressive Tastaturen bereits ermöglichen (vgl. Tastatur der Firma Microsoft . . . eingetragenes Warenzeichen), eine dazu passende Wegesteuerung des hinteren Kissens als Funktion des Verschiebeweges und/oder Verdrehung des vorderen Kissens nach einer elektronisch gespeicherten Funktion vornehmen. (.. See. The company Microsoft keyboard. Registered trademark) B. progressive keyboards already allow a matching route control of the rear cushion as a function of the displacement path and / or rotation of the front pad to make an electronically stored function. Sowohl für das vordere Handauflagekis als auch für das hintere Armauflagekissen können identische Gleitlineale mit identischen Antrieben verwendet sein, wobei die beiden Gleitlineale mittels beschriebener Spindelsteuerung in ihrer relativen Höhenlage verstellbar gemacht sind (vgl. auch vorangehenden Teil der Beschreibung). Both for the front and for the rear Handauflagekis Armauflagekissen identical Gleitlineale may be used with identical drives, wherein the two Gleitlineale are made adjustable in their relative height position by means of the described spindle control (see. Also the preceding part of the description). Eine weitere Variante ist, auch die Verdrehungsabtastung der Kissen als Eingabefunktion mitzuverwenden, z. Another variation is to concomitantly use the rotation scanning of the cushion as an input function such. B. in folgender Anwendung: In vereinfachter Version ist die Incrementalimpulserzeugung bei der Kissenverschiebung (z. B. zur Steuerung der Cursorfunktionen) mit der Handauflage des anderen Kissens gekoppelt, dh wenn die Hand vom anderen Kissen abgehoben ist, ist die Incrementalimpulserzeugung unterbunden, damit das Kissen vor jeder Impulskette in eine gewünschte Ausgangslage gebracht werden kann. As in the following application: In a simplified version, the Incrementalimpulserzeugung is coupled with the cushion displacement (e.g., for controlling cursor functions.) With the palmrest of the other pad, that is, when the hand is lifted off from the other bags, the Incrementalimpulserzeugung is prevented, so that the cushion can be formed into a desired starting position before each pulse train. Eine Alternative dazu ist, vor dem Anschieben des Kissens mit dem anderen Kissen eine kurze Drehbewegung zu erzeugen und entsprechend zu dekodieren, wobei dann die folgende Sequenz der mit dem entsprechenden Kissen durch Verschieben erzeugten Incrementalimpulse nicht bewertet ist, sowie die Bewertung nach Ablauf einer bestimmten (retriggerbaren monostabilen) Triggerzeit der Impulse wieder rückgeschaltet ist. An alternative is to produce prior to the pushing of the pad to the other pad a short rotational movement and decode accordingly, then the following sequence of Incrementalimpulse generated with the corresponding pad by shifting is not evaluated, and the evaluation after a certain ( retriggerable one-shot) trigger time of the pulses is switched back again. Vorteile der Erfindung: Die grundsätzliche Lösungsvariante nach Anspruch 1 weist bereits den Vorteil auf, daß die Kissenauflage billigst herstellbar ist, beste Gleit- und Bewegungseigenschaften und Anpassung an die Handhaltung beim Tippen aufweist; Advantages of the Invention: The basic variant of the solution according to claim 1 already has the advantage that the cushion pad is cheaply manufactured, having best sliding properties and movement and adaptation to the hand position while typing; und vor allem in unterschiedlichsten Ausbaustufen, ausgehend von einer besonders kostengünstigen Version bis zu besonders anspruchsvollen Ausführungen ausgebildet werden kann. and can be formed mainly in various stages of development, starting from a particularly low-cost version up to very sophisticated designs.

In einer Zusammenstellung betrifft die Erfindung also ein Kissen für Handauflage für Schreibtastaturen, welches für jede Hand ein auf Gleitfläche gleitendes Auflagekissen (in optionaler Weiterbildung mit identischem Gleit- und Führungspunkt) aufweist, mit folgenden optional zu verwendenden Merkmalen: In an assembly, the invention thus relates to a cushion for hand support for write keyboards having for each hand on a sliding slide rest pad (in optional further with the same sliding and guiding point), with the following optional features to be used:
der Handbewegung während des Tippvorganges angepaßte skaterunner (Gleit-Kufen-Bewegungs-) Lagerung der Kissen durch flächenmäßig getrennte kleine Gleitflächen the hand movement of the tip matched during operation skate runner (slide sled movement) storage of the Pillow by size as small separate sliding surfaces
exakte Höhenanpassung des Kissens für die Handauflage mit schwimmendem Granulat, exact height adjustment of the pad on the palm rest, floating granule,
Druckentlastung der aufgelegten Hand durch eine weitere integrierte Handgelenk bewegungsoptimierte Armstütze, Depressurization of the applied manually by another integrated wrist movement optimized armrest
Druckentlastung durch Umsetzung von potentieller Energie in kinetische Energie, insbesondere durch Verwendung eines Wippkissens für das hintere Kissen, Pressure relief by reaction of potential energy into kinetic energy, in particular by using a Wippkissens for the rear cushion,
durch Auswechselbarkeit der Gleitflächen für die Schienenführung sind die Gleitstreifen leicht zu wachsen, by interchangeability of the sliding surfaces of the rail guide the sliding strips are easy to grow,
Schienenführung kann für jede Ergonomie der Tastatur in mehrdimensionaler Krümmung ausgeführt werden, Rail guide can be performed for each ergonomics of the keyboard into multi-dimensional curvature,
elektronische Messung des Sollauflagedrucks der Hand (auch während des Schreibens) und automatisierter Abgleich für einen Niveauausgleich zwischen Handauflagekissen und der Armstütze, dadurch stets optimale Bedingungen elektronisch festgestellt, bevor der Benutzer durch Langzeitschreiben bei evtl. Fehljustierung dies erst zu spät feststellt (elektronische Sensibilisierung erfüllt eine Gesundheitsüberwachungsfunktion des Produktes), electronic measurement of the desired contact pressure of the hand (also while writing) and automated adjustment for a level of balance between hand rest cushion and the armrest, characterized always electronically detected optimum conditions before the user it detects too late by long-term writing at any misalignment (electronic sensitization fulfills a Health monitoring function of the product)
Bewegungsverstärker mittels einer Nullkraft-Servosteuerung der Kissenbewegung mit Sensorabtastung der Handbewegung während des Tippens, durch entsprechende Bewegungsabtastung der Kissenbewegung, z. Motion amplifier by means of a zero-force servo control of cushion movement sensor sensing the movement of the hand while typing, by corresponding movement of scanning of the cushion movement z. B. durch Wegabtastung (Bewegungsspiel) der Kissenbewegung oder Druckabtastung, oder beides (z. B. über Federwege oder induktive Abtastungen mit Metallgewebe versehener flexibler Bänder) For example, by Wegabtastung (motion) of the pad movement or printing scan, or both (eg., Via spring means or inductive samples with metal mesh-provided flexible bands)
Problemlose Signalzuführung, Billigversion mit integriertem Kabeleinzug und verschiedenen Kombinationen von Ausführungsvarianten entsprechend den Benutzerbedürfnissen, Trouble-signal supply, cheap version with an integrated cable feeder and different combinations of embodiments according to the user requirements,
beste Anpassungsmöglichkeit an moderne ergonomische Tastaturformen, best adaptability to modern ergonomic keyboard forms,
schnelle Montierbarkeit und Demontierbarkeit durch Schnellspanner, rapid assembly and disassembly by quick release,
geringer Platzbedarf, da für die Kissenauflage der größte Teil der Fläche außerhalb der Tischplatte. small footprint, since the cushion pad most of the area outside the tabletop.

Claims (89)

  1. 1. Abstützvorrichtung für Benutzer von Tastaturen, insbesondere elektronischer Tastaturen (z. B. für Computer, Dateneingabe und Schreibmaschinen und Telefone) oder Abstützvorrichtung für allgemeine Handarbeiten, 1. Support device for users of keyboards, especially electronic keyboards (for. Example, for computer data input and typewriters and telephones) or supporting device for general craft,
    mit einer Kissen gestützten Handauflage, wobei für rechte und linke Hand getrennte Kissen vorgesehen sein können und für die Tastaturanwendung die Kissen vor der Tastaturfront gesondert aufgestellt oder in die Tastatur integriert sind, with a cushion supported palm rest, said separate pads may be provided for right and left hand, and for the keyboard application, the cushions are placed separately in front of the keyboard front or integrated into the keyboard,
    und mit einer Gleitführung in Längsrichtung als Vorschub, welcher vor der Tastaturfront sich befindet und parallel zur Tastaturfront eine Führung aufweist, auf der betreffende Kissen längs der Tastaturfront bewegbar geführt sind mit einer weiteren Bewegungsmöglichkeit des Kissens in Richtung zur Tastaturfront, and, with a sliding guide in the longitudinal direction as the feed, which is in front of the keyboard front, and parallel to the keyboard front, a guide, are movably guided on the respective pads along the keyboard front with a further possibility of movement of the pad toward the front keyboard
    gekennzeichnet durch folgende Merkmale für die Gleitführung: characterized by the following features for the slide:
    • a) die Gleitführung in Längsrichtung besteht aus kleinen voneinander getrennten Abstützflächen, welche als Gleitelemente (das sind Gleiter, oder Kugeln oder Rollen oder Räder) unmittelbar an der Unterseite betreffenden Kissens oder einer weiteren Trennauflage (Schlittenplatte) des Kissens angeordnet sind und auf einer die Gleitfläche bildenden Ebene (Gleitfläche) gleiten, a) the sliding guide in the longitudinal direction consists of small separate support surfaces, which (as sliding elements which are slider, or balls or rollers or wheels) directly (at the bottom of its cushion or a further release liner carriage plate) are arranged in the cushion and on a sliding surface forming plane (sliding surface) slide,
    • b) die Gleitfläche ist als einer Linealebene entsprechender Streifen ausgebildet, der in Längsrichtung der Tastatur ausgerichtet ist und auf dem die kleinen voneinander getrennten Abstützflächen der Gleitelemente betreffenden Kissens gleiten, wobei die Gleitfläche auch eine mehrdimensionale Wölbung aufweisen kann, b) the sliding surface is formed as a plane corresponding Linea strip which is oriented in the longitudinal direction of the keyboard and on the slide small separate support surfaces of the sliding elements in question pad, wherein the sliding surface may also have a multi-dimensional curvature,
    • c) die Gleitfläche weist eine Führungslinie in Längsrichtung parallel zur Tastaturfront auf, welche mindestens ein Gleitelement als Führungselement längs der Führungslinie verschiebbar führt, wobei erforderlichenfalls diese Führung ein Bewegungsspiel aufweisen kann und abweichend von einer geraden Linie auch Krümmungsradien aufweisen kann, c) the sliding surface has a guide line in the longitudinal direction parallel to the keyboard front on which slidably carries at least one sliding element as a guide element along the guide line, where necessary, this guide may have a range of motion and deviation can have any of a straight line and radii of curvature,
    • d) die auf den Gleitelementen gleitenden Kissen sind abzuggesichert abgestützt. d) the sliding of the sliders cushions are secured to deliver supported.
  2. 2. Abstützvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die weitere Bewegungsmöglichkeit des Kissens in Richtung zur Tastaturfront durch eine weitere Verschiebeeinrichtung mittels Gleitflächen vorgenommen ist. 2. Support device according to claim 1, characterized in that the further possibility of movement of the cushion is made in the direction of the keyboard front by a further displacement means by means of sliding surfaces.
  3. 3. Abstützvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die weitere Bewegungsmöglichkeit des Kissens in Richtung zur Tastaturfront durch eine Wippbewegung des Kissens vorgenommen ist. 3. Support device according to claim 1, characterized in that the further possibility of movement of the cushion is made in the direction of the keyboard front by a rocking movement of the pad.
  4. 4. Abstützvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die weitere Bewegungsmöglichkeit des Kissens in Richtung zur Tastaturfront durch eine weitere Verschiebeeinrichtung, welche Kugel- oder Rollen- oder Räder gelagert ist, vorgenommen ist. 4. Support device according to claim 1, characterized in that the further possibility of movement of the pad toward the front keyboard by a further displacing means, which ball or roller or wheel is mounted, is made.
  5. 5. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, mit einem Vorschub, welcher vor der Tastaturfront sich befindet und zusätzlich zu einer parallel zur Tastaturfront vorgenommenen Führung des Kissens eine Gleitführung in Querrichtung zur Tastaturfront hin aufweist, gekennzeichnet durch folgende Merkmale für die Kissenführung: 5. Support device according to one of claims 1 to 4, with a feed, which is in front of the keyboard front, and in addition to a modification parallel to the keyboard front guiding of the pad has a sliding guide transversely to the keyboard front back, characterized by the following features for the cushion guide:
    • a) die Gleitführung für die Querrichtung besteht aus flächenmäßig voneinander getrennten Abstützflächen, welche als Gleitelemente (das sind Gleiter, oder Kugeln oder Rollen oder Räder) für die Querbewegung unmitttelbar an der Unterseite betreffenden Kissens, oder einer weiteren Trennauflage (oberen Schlittenplatte) des Kissens, angeordnet sind, wobei die Gleitelemente auf einer weiteren oberen Gleitfläche gleiten und diese obere Gleitfläche auf der Trennauflage, welche die Gleitführung in Längsrichtung vornimmt (=untere Schlittenplatte), aufliegt, und die Gleitführung für die Längsrichtung auf der unteren Gleitfläche (=Linealebene entsprechender Streifen) auf weiteren flächenmäßig voneinander getrennten Abstützflächen gleitet, a) the slide guide for the transverse direction is made in terms of area separate support surfaces, which (as sliding elements which are slider, or balls or rollers or wheels) for the transverse movement unmitttelbar concerned on the bottom pad, or another release liner (upper slide plate) of the cushion, are arranged, wherein the sliding members slide on a further upper sliding surface and this top sliding surface on the release liner, which performs the sliding guide in the longitudinal direction (= the lower slide plate) rests, and the slide guide for the longitudinal direction on the lower slide surface (= Linea plane corresponding strip) slides on another in terms of area separate support surfaces,
    • b) die weitere, obere Gleitfläche weist eine Quer-Führungslinie in Querrichtung zur Tastaturfront auf, welche mindestens ein Gleitelement als Führungselement längs der Quer-Führungslinie verschiebbar führt, wobei erforderlichenfalls diese Führung ein Bewegungsspiel aufweisen kann, und die Gleitfläche auch eine mehrdimensionale Wölbung aufweisen kann, b) the further, upper sliding surface has a transverse guide line in the transverse direction of the keyboard front, which along the transverse guide line to at least a sliding member as a guide member slidably, wherein, if necessary, this guide may have a range of motion, and the sliding surface can also have a multi-dimensional curvature .
    • c) die auf den Gleitelementen gleitenden Kissen sind abzuggesichert abgestützt. c) the sliding of the sliding elements are cushions secured to deliver supported.
  6. 6. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 5, gekennzeichnet durch folgende Merkmale für die Kissenführung: 6. Support device according to claims 1 to 5, characterized by the following features for the cushion guide:
    die Führungslinie der Gleitelemente ist einzeilig ausgebildet durch in Längsrichtung des Streifens eingelassenen Führungsschlitz oder überstehenden Führungssteg. the guide line of the sliding members is formed by one line embedded in the longitudinal direction of the strip guide slot or projecting guide web.
  7. 7. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 5, gekennzeichnet durch folgende Merkmale für die Kissenführung: 7. Support device according to claims 1 to 5, characterized by the following features for the cushion guide:
    die Führungslinie der Gleitelemente ist mehrzeilig ausgebildet durch in Längsrichtung des Streifens eingelassene Führungsschlitze oder überstehende Führungsstege. the guide line of the sliding members is formed by several lines embedded in the longitudinal direction of the strip guide slots or protruding guide webs.
  8. 8. Abstützvorrichtung nach Anspruch 6, gekennzeichnet durch folgende Merkmale für die Kissenführung: 8. Support device according to claim 6, characterized by the following features for the cushion guide:
    es ist nur ein Gleitelement durch die Führungslinie geführt und bildet zugleich den Drehpunkt des Kissens zu dessen Verdrehung auf der Gleitfläche. it is only a sliding member guided by the guide line, and also forms the fulcrum of the pad to its rotation on the sliding surface.
  9. 9. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 8, wobei die Führung der Gleitelemente durch eingelassenen Führungsschlitz vorgenommen ist, dadurch gekennzeichnet, daß die Abzugsicherung des Kissens gebildet ist durch einen Gleitteller, welcher vom Führungsschlitz eingeschlossen und durch zu beiden Seiten der Mittellinie des Führungsschlitzes überstehende Ränder der Gleitfläche abzugsgesichert ist. 9. Support device according to claims 1 to 8, wherein the guide of the sliding elements is carried out by recessed guide slot, characterized in that the trigger safety of the cushion is formed by a slide disc, which is enclosed by the guide slot and projecting to both sides of the center line of the guide slot edges of the sliding surface is secured to deliver.
  10. 10. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 8, wobei die Führung der Gleitelemente durch überstehenden Führungssteg vorgenommen ist, dadurch gekennzeichnet, daß die Abzugssicherung des Kissens gebildet ist durch einen Gleitteller, welcher von überstehenden Rändern eines oder mehrerer parallel verlaufender Führungsstege eingeschlossen und abzugsgesichert ist oder durch mehrere Gleitteller, die beidseits eines Führungssteges diesen (auch in einem Spiel) einschließen. 10. Support device according to claims 1 to 8, wherein the guide of the sliding elements is carried out by projecting guide web, characterized in that the trigger safety of the cushion is formed by a slide disc, which is enclosed by the projecting edges of one or more parallel extending guide webs and deliver secured or by a plurality of slide disc, which include these both sides of a guide web (in a game).
  11. 11. Abstützvorrichtung, insbesondere nach Ansprüchen 6 oder 8, oder Ansprüche 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, daß nur das Gleitelement abzuggesichert ist, welches zugleich die Führung und den Drehpunkt bildet, wobei die weiteren Gleitelemente nur eine gleitende Abstützung gegen das abzuggesicherte Gleitelement vornehmen. 11. Support device, in particular according to claims 6 or 8, or claims 9 or 10, characterized in that only the slider is to be delivered secured, which at the same time forms the guide and the pivot point, wherein the further sliding elements perform only a sliding support against the withdrawal secured sliding member.
  12. 12. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Führungslinie der Gleitelemente an der Längsmittellinie des Linealstreifens verläuft. 12. Support device according to claims 1 to 11, characterized in that the guide line of the sliding parts runs along the longitudinal centerline of the ruler strip.
  13. 13. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß ein Längs-Seitenrand des Linealstreifens in die Bewegungsführung der Gleitelemente unmittelbar oder als Anschlag, miteinbezogen ist. 13. Support device according to claims 1 to 12, characterized in that a longitudinal side edge of the ruler strip is incorporated in the motion control of the sliders directly or as a stop.
  14. 14. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 13, 14. Support device according to claims 1 to 13,
    mit einer Gleitführung als Vorschub, welcher vor der Tastaturfront sich befindet und zusätzlich zu einer parallel zur Tastaturfront vorgenommenen Kissenführung (untere Gleitfläche) eines unteren Schlittens noch eine Kissenführung in Querrichtung zur Tastaturfront hin (obere Gleitfläche) aufweist, with a sliding guide as the feed, which is in front of the keyboard front, and in addition to a keyboard, taken in parallel to the front pad guide (lower sliding surface) still has a lower carriage a guide pad in the transverse direction to the keyboard front towards (upper sliding surface),
    dadurch gekennzeichnet, daß die Gleitführung des Kissens an der oberen Gleitfläche in Querrichtung zur Tastatur hin mehrzeilig ausgeführt ist und daß die Gleitführung des unteren Schlittens an der unteren Gleitfläche einzeilig mit gemeinsamen Drehpunkt sowie Führungspunkt längs der in Längsrichtung der Tastatur verlaufenden Führungslinie vorgenommen ist. characterized in that the sliding guide of the pad on the upper sliding surface in the transverse direction of the keyboard is carried out several lines, and that the sliding of the lower slide on the lower sliding surface is made in one line with common center of rotation, as well as guidance point along the running in the longitudinal direction of the keyboard guide line.
  15. 15. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 14, mit einer einzeiligen Führung, 15. Support device according to claims 1 to 14, with a one-line guide,
    dadurch gekennzeichnet, daß die Verkantungs-Abstützung der Kissenunterseite, bzw. gegebenenfalls deren Schlittenplatte, durch die flächenmäßig voneinander getrennten Gleitelemente, welche die Eckpunkte der Abstützfläche bilden, gegen die Abzugsicherung des innerhalb der Abstützfläche angeordneten Führungselementes, welches zugleich den Drehpunkt bildet, vorgenommen ist. characterized in that the tilt Tung support the cushion base, and optionally the slide plate is made by the terms of area separate sliding elements which form the corner points of the supporting surface against which trigger lock of the arranged within the supporting guide element which also forms the pivot point.
  16. 16. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 14, mit einer mehrzeiligen Führung, dadurch gekennzeichnet, daß die Verkantungs-Abstützung der Kissenunterseite, bzw. gegebenenfalls deren Schlittenplatte, durch die flächenmäßig voneinander getrennten Gleitelemente, welche die Eckpunkte der Abstützfläche bilden, gegen eine Abzugsicherung, die unmittelbar aus Menge der Gleitelemente gebildet wird, vorgenommen ist. 16. Support device according to claims 1 to 14, with a multi-line guide, characterized in that the tilt Tung support the cushion base, and optionally the slide plate by the terms of area separate sliding elements which form the corner points of the bearing surface, against a trigger safety that is formed directly from the amount of sliding members made.
  17. 17. Abstützvorrichtung nach vorhergehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, daß das Kissen auf einer Schlittenplatte geführt und mit der Schlittenplatte durch elastische und/oder flexible Bänder verbunden ist. 17. Support device according to any preceding claim, characterized in that the cushion guided on a slide plate and is connected to the carriage plate by elastic and / or flexible straps.
  18. 18. Abstützvorrichtung für Benutzer von Tastaturen, insbesondere elektronischer Tastaturen (z. B. für Computer, Dateneingabe und Schreibmaschinen und Telefone) oder Abstützvorrichtung für allgemeine Handarbeiten, 18. Support device for users of keyboards, especially electronic keyboards (z. B. for computers, data entry and typewriters and telephones) or supporting device for general handicrafts,
    mit einer Kissen gestützten Handauflage, wobei für rechte und linke Hand getrennte Kissen vorgesehen sein können und für die Tastaturanwendung die Kissen vor der Tastaturfront gesondert aufgestellt oder in die Tastatur integriert sind, with a cushion supported palm rest, said separate pads may be provided for right and left hand, and for the keyboard application, the cushions are placed separately in front of the keyboard front or integrated into the keyboard,
    und mit einer Bewegungsführung für die Kissen, and, with a movement guide for the cushion
    oder Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 17, or supporting device according to claims 1 to 17,
    dadurch gekennzeichnet, daß für das Kissen einer Hand ein Wegaufnehmer zur Registrierung des Verschiebeweges vorgesehen ist und daß für das Kissen der anderen Hand eine Einrichtung zur Erzeugung eines Aktivierungssignals, sensorisch über das Kissen (z. B. durch Entlastung, oder Verschiebung gegen einen Federkontakt, oder Drücken in bestimmter Weise etc.) und/oder unmittelbar durch eine Betätigungstaste im Wirkungsbereich des Kissens, vorgesehen ist, characterized in that a displacement sensor for registering the displacement path is provided for the cushion of a hand and that for the pad of the other hand a device for generating an activation signal, sensory via the cushion (for. example, by discharge, or displacement against a spring contact, or pressing etc.) and / or is provided directly by a key actuation in the area of ​​influence of the pad in a certain manner,
    und daß das Signal des Wegaufnehmers mit dem Aktivierungssignal in folgender Weise durch eine Steuerelektronik verknüpft ist: and that the signal of the displacement sensor is linked to the activation signal in the following manner by an electronic control system:
    • a) der Steuerelektronik sind die Tastensignale zur Auswertung und Umwertung durchgeschleift, bzw. mit dem Tastatureingang des Rechners verbunden, a) the control electronics are looped through the key signals for evaluation and re-evaluation, or connected to the keyboard input of the computer,
    • b) optional dazu, (wenn softwaremäßig benutzt), sind der Steuerelektronik die Maussignale zur Auswertung und Umwertung durchgeschleift, bzw. mit dem Mauseingang des Rechners verbunden, b) Optionally, (if used by software), the control electronics are looped through the mouse signals for evaluation and re-evaluation, or connected to the input of the computer mouse,
    • c) ein gegebenenfalls mit einer Hand (z. B. linke Hand), welche die Aktivierungssignalerzeugung betrifft, ausgelöstes gültiges Aktivierungssignal steuert in Verbindung mit einer durch die andere Hand (z. B. rechte Hand) vorgenommenen Verschiebung des Kissens längs der Tastatur folgenden Ablauf in der Steuerelektronik: c) displacement of the pad an optionally (with one hand, for. example, left hand), which relates to the activation signal generation triggered valid activation signal controls in connection with a (by the other hand, for. example, right hand) made following along the keyboard sequence in the control electronics:
    • d) ein zum Zeitpunkt eines gültigen Aktivierungssignals vorgenommener Tastendruck (z. B. ebenfalls mit der linken Hand) wird von der Steuerelektronik abgefangen und von der Software des Rechners nicht bewertet sowie von der Steuerelektronik als Zuweisungsinformation dekodiert, welche den Verwendungszweck einer durch die Verschiebung des Kissens mit der weiteren Hand erzeugten Folge von Incrementalimpulsen betrifft, d) a pre-recessed at the time of a valid activation signal keystroke (z. B. also with the left hand) is intercepted by the control electronics and not evaluated by the software of the computer and decoded by the control electronics as assignment information indicating the use of the by the shift generated cushion with the other hand due to Incrementalimpulsen concerned,
    • e) entsprechend des dekodierten Verwendungszwecks der Incrementalimpulse werden die Incrementalimpulse der Software des Rechners zugeleitet (z. B. über Tastatur und/oder Mausanschluß) und dem Verwendungszweck entsprechend verarbeitet, e) according to the intended use of the decoded Incrementalimpulse be the Incrementalimpulse the software of the computer supplied (for. example, via keyboard and / or mouse connector processed) and according to the purpose of use,
    • f) Rückschaltung des Aktivierungssignals erfolgt durch Tastendruck und/oder durch Ablauf eines Zeitintervalls, wenn unmittelbar nach dem Auslösen des Aktivierungssignals innerhalb einer bestimmten Zeit keine Taste, welche die Zuordnung des Aktivierungssignals (dh Verwendungsangabe) betrifft, gedrückt wurde. carried f) recycling circuit of the activation signal by pressing a button and / or by expiration of a time interval if no key immediately after the initiation of the activation signal within a certain time, which relates to the allocation of the activation signal (ie, use data), has been pressed.
  19. 19. Abstützvorrichtung nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß für das Aktivierungssignal folgende Tasten zu folgenden Verwendungszwecken kodiert sind: 19. Support device according to claim 18, characterized in that the following keys for the activation signal is encoded for the following uses:
    • a) die X-Taste für zeilenweise Bildmarkenbewegung, welche einer Maus- oder Cursorbewegung in X-Richtung entspricht, a) the X-key for row-wise image cursor movement corresponding to a mouse or cursor movement in the X direction,
    • b) die Y-Taste für die spaltenweise Bildmarkenbewegung, welche einer Maus- oder Cursorbewegung in Y-Richtung entspricht. b) the Y button for the column-wise image cursor movement corresponding to a mouse or cursor movement in the Y direction.
  20. 20. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 18 oder 19, dadurch gekennzeichnet, daß für die Dekodierung des Verwendungszweckes eines gültigen Aktivierungssignals die Kissenbewegung gegen eine Wegüberwindungsdekotierung ausgewertet ist (z. B. in Querrichtung und/oder Verformung des Kissens und/oder Anschlagkodierung). 20. Support device according to claims 18 or 19, characterized in that for decoding the purpose of use of a valid activation signal, the pad movement is evaluated against a Wegüberwindungsdekotierung (z. B. in the transverse direction and / or deformation of the pad and / or stop encoding).
  21. 21. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 18 bis 20, dadurch gekennzeichnet, daß als Weggeber für die Kissenverschiebung ein kapazitives Längenmeßsystem verwendet ist, bestehend aus zwei längs der abgetasteten Verschiebelänge (in Längs- und/oder Querrichtung) ausgerichteten elektrischen Leitern, welche durch eine am Gleitelement der Kissenlagerung angebrachte Elektrode kapazitiv überbrückt ist, wobei die Verschiebelänge des Kissens als zwischen den Leitern gemessener Kapazitätswert in Form von Incrementalimpulsen, die über den Verschiebeweg durch Formgebung der Leiterabstände (z. B. nach einem Sägezahnmuster) kapazitiv kodiert sind, gemessen ist. 21. Support device according to claims 18 to 20, characterized in that a displacement sensor for the cushions shift a capacitive length-measuring system is used, consisting of two longitudinally of the sampled shift length (in longitudinal and / or transverse direction) aligned electrical conductors, which by the sliding member of the cushion support mounted electrode is capacitively bridged, wherein the displacement length of the pad than that between the conductors measured capacitance value in the form of Incrementalimpulsen encoded capacitively over the displacement by shaping the conductor spacings (z. B. according to a sawtooth pattern), is measured.
  22. 22. Abstützvorrichtung für Benutzer von Tastaturen, insbesondere elektronischer Tastaturen (z. B. für Computer, Dateneingabe und Schreibmaschinen und Telefone) oder Abstützvorrichtung für allgemeine Handarbeiten, 22. Support device for users of keyboards, especially electronic keyboards (z. B. for computers, data entry and typewriters and telephones) or supporting device for general handicrafts,
    mit einer Kissen gestützten Handauflage, wobei für rechte und linke Hand getrennte Kissen vorgesehen sein können und für die Tastaturanwendung die Kissen vor der Tastaturfront gesondert aufgestellt oder in die Tastatur integriert sind, with a cushion supported palm rest, said separate pads may be provided for right and left hand, and for the keyboard application, the cushions are placed separately in front of the keyboard front or integrated into the keyboard,
    und mit einer Bewegungsführung für die Kissen, and, with a movement guide for the cushion
    oder Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 21, or supporting device according to claims 1 to 21,
    gekennzeichnet durch folgende Merkmale: characterized by the following features:
    • a) die Bewegungsführung der Kissen weist einen motorischen Antrieb auf sowie eine sensorische Druck- oder Bewegungsabtastung des durch die Ankopplung des Antriebs blockierten Kissens, (z. B. Waage, Drucksensor, Wegedetektor in einem Verschiebungsspiel, optische Abtastung, kapazitive Abtastung, induktive Abtastung, ohmsche Abtastung), a) the motion control of the pad has a motor drive on and a sensory pressure or movement of scanning of the blocked by the coupling of the drive pad (z. B. scale, pressure sensor, directional detector in a displacement match, optical sensing, capacitive sensing, inductive sensing, ohmic scanning),
    • b) die am Kissen gegen die Ankopplung des Antriebs sensorisch gemessenen Bewegungskräfte steuern den Antrieb so, daß der Antrieb die am Kissen gegen die Hand auftretenden Bewegungskräfte ausgleicht. b) the sensor-measured against the coupling of the drive movement to the cushion forces control the drive so that the drive compensates the movement forces against the hand to the pad.
  23. 23. Abstützvorrichtung nach Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, daß die sensorische Druck- oder Bewegungsabtastung des durch die Ankopplung des Antriebs blockierten Kissens durch ein geringes, von Hand gegen die Abkopplung des Antriebs zu bewegendes (freies) Bewegungsspiel vorgenommen ist und daß die Bewegung, bzw. Verschiebung des Kissens innerhalb des freien Bewegungsspiels gegen die Ankopplung des Antriebs sensorisch abgetastet ist und den Antrieb so steuert, daß der Antrieb die von Hand vorgenommene Verschiebung des Kissens innerhalb des freien Bewegungsspielraums ausgleicht. 23. Support device according to claim 22, characterized in that the sensory pressure or movement of scanning of the blocked by the coupling of the drive pad by a small, hand against the disengagement of the drive to be moved (free) motion is carried out and that the movement, or . displacement of the pad within the free movement game against the coupling of the drive is scanned by sensors and the drive controls so that the drive compensates the transfer by manual displacement of the cushion within the free motion margin.
  24. 24. Abstützvorrichtung nach Anspruch 22 oder 23, gekennzeichnet durch folgende Ausbildung des motorischen Antriebes für die Kissenbewegung: 24. Support device according to claim 22 or 23, characterized by the formation of the motorized drive for the movement cushions:
    der Antrieb der Kissenbewegung erfolgt über an betreffender Gleiteinrichtung der Kissen (unmittelbar am Kissen oder an Schlittenplatten oder einem betreffenden Gleitelement einer Schlittenplatte) befestigte Seilzüge, welche zu beiden Längsseiten der Führungslinie gespannt und motorisch angetrieben sind. the drive of the pad movement takes place about to of respective sliding the pad (directly on the cushion or on slide plates or a respective sliding member of a carriage plate) attached to cables which are driven tensioned and motor on both longitudinal sides of the guide line.
  25. 25. Abstützvorrichtung nach Anspruch 24, dadurch gekennzeichnet daß die Seilzüge stromführend sind, wobei über die Seilzüge die Spannungsversorgung mit überlagerter Steuer- oder Datensignalübertragung zu Elektronikkomponenten der bewegten Kissenauflage vorgenommen ist. 25. Support device according to claim 24, characterized in that the cables are energized, being made through the cable pulls the voltage supply with a superimposed control or data signal transmission to electronic components of the moving cushion pad.
  26. 26. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 25, dadurch gekennzeichnet, daß eine sensorische Messung durch Wirbelstrombedämpfungsmessung an betreffend elektrisch leitender Fläche (z. B. Blechen) mittels Spule vorgenommen ist, wobei bei einer Vielzahl von Sensoren, jede Spule von jeweils einer eigenen Meßfrequenz mit entsprechender Filtereigenschaft (z. B. Parallelresonanzkreis) gespeist ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Sensor für eine oder mehrere (je nach Ausführungsvariante) der folgenden Meßapplikationen verwendet ist: 26. Support device according to claims 1 to 25, characterized in that a sensory measurement by Wirbelstrombedämpfungsmessung at concerning electrically conductive surface (z. B. sheets) is performed by means of coil, with at a plurality of sensors, each coil of each one a measuring frequency corresponding filter property (. for example parallel resonant circuit) is fed, characterized in that the sensor for one or more (depending on embodiment) of the following measurement applications is used:
    • a) Erzeugung eines Aktivierungssignals durch Dekodierung der Kissenbewegung oder -verformung oder des Auflagedrucks, a) generating an activation signal by decoding the pad movement or -verformung or the bearing pressure,
    • b) Erfassung von Richtungskomponenten für die Kissenverschiebung, b) detection of directional components for the cushion displacement,
    • c) Erfassung von Richtungskomponenten für die Kissenbewegung, c) detection of directional components for the cushions movement,
    • d) Erfassung von Richtungskomponenten für die Kissenverformung, d) detection of directional components for the cushions deformation,
    • e) Messung des Auflagedrucks der Hand am Kissen in vertikaler Richtung, wobei die elektrisch leitende Fläche federnd ist, e) measuring the contact pressure of the hand to the pad in the vertical direction, wherein the electrically conductive surface is resiliently
    • f) Messung des Auflagedrucks der Hand am Kissen in seitlicher Richtung, wobei die elektrisch leitende Fläche federnd ist, f) measuring the contact pressure of the hand to the pad in the lateral direction, wherein the electrically conductive surface is resiliently
    • g) Messung der Eintauchtiefe von in (nicht elektrisch leitenden) Hülsen eingeschraubten (elektrisch leitenden) Gewindespindeln, welche als motorisch getriebene Linearantriebe eine entsprechende Verstellung der Kissenlage und/oder Druckverhältnisse am Kissen vornehmen, g) measuring the depth of immersion of the screwed-in (not electrically conducting) sleeves (electrically conducting) screws, which perform as a motor-driven linear actuators, a corresponding adjustment of the cushion layer and / or pressure conditions at the cushion,
    • h) Messung der abgespulten Zugseillänge über die Verdrehung der Spulrollen, wobei die Spulrollen eine Spiralfeder als Induktivität aufweisen, die seitlich durch eine elektrische Fläche, abhängig von der jeweiligen Größe der Spiralfeder, bedämpft ist, h) measuring the unwound Zugseillänge about the rotation of the Spulrollen, wherein the Spulrollen having a coil spring as an inductor, which is laterally, damped by an electrical surface depending on the size of the coil spring,
    • i) Messung an mit Metallgewebe vorsehenen Bändern oder Kissenbezüge zur Ortung der Bewegung der Bänder bzw. Kissenbezüge. i) Measurement with metal fabric vorsehenen bands or pillowcases for locating the movement of the bands or pillowcases.
  27. 27. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 6, 8 oder 14, gekennzeichnet durch eines der folgenden Merkmale: 27. Support device according to one of claims 6, 8 or 14, characterized by one of the following features:
    • a) daß jeweils eine Schlittenplatte für jedes Kissen als Auflagefläche vorgesehen ist, und/oder a) that in each case a slide plate for each pad is provided as a supporting surface, and / or
    • b) daß die Gleitelemente, welche die Abstützung der Schlittenplatte gegen das Führungselement des Drehpunktes der Schlittenplatte auf der Gleitfläche vornehmen, als senkrecht in die Unterseite der Schlittenplatten eingesteckte Pillen (Gleitpillen), die mit ihrer abgerundeten Zylinderseite auf der Gleitfläche gleiten, ausgebildet sind, wobei die Gleitpillen eine Drehachse zum Abrollen aufweisen oder in die Schlittenplatte fest eingesteckt sind, und/oder b) that the sliding elements which make the support of the slide plate against the guide element of the pivot point of the slide plate on the sliding surface (as vertically inserted in the bottom of the slide plates pills Gleitpillen) which slide with their rounded cylinder side on the sliding surface are formed, the Gleitpillen having an axis of rotation for rolling or are inserted firmly in the slide plate, and / or
    • c) daß der Anschlag für die Verdrehung der Schlittenplatte durch die Seitenflächen der Gleitpillen an einer überstehenden Längsrandleiste der Gleitfläche begrenzt ist, wobei die Gleitpillen in einem Winkel eingesteckt sind, der so bemessen ist, daß die Seitenflächen der Pillen bei eingedrehter Schlittenplatte plan an der Innenseite der Längsrandleiste anstehen und/oder, c) that the stop for the rotation of the carriage plate is limited by the side surfaces of the Gleitpillen to a projecting longitudinal edge strip of the sliding surface, wherein the Gleitpillen are inserted at an angle which is dimensioned so that the side surfaces of the pills when screwed in slide plate plane on the inside the longitudinal edge strip queue and / or,
    • d) daß die Schlittenplatte eines Kissens an ihrer Längsseite, welche der Frontlinie der Tastatur zugewendet ist, eine Winkelabschrägung aufweist, die so bemessen ist, daß bei eingedrehter Schlittenplatte die betreffende Längsseite parallel zur Tastaturfrontlinie ausgerichtet ist zum Zwecke der Platzeinsparung, so daß der Gleitflächenstreifen näher an die Tastatur herangestellt werden kann. d) that the carriage plate of a pad at its longitudinal side, which faces the front line of the keyboard, has a Winkelabschrägung which is dimensioned so that when screwed in slide plate, the longitudinal side concerned is aligned parallel to the keyboard front line for the purpose of space saving, so that closer to the Gleitflächenstreifen can be introduced placed on the keyboard.
  28. 28. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 27, mit einem verformbaren, flexiblen oder verwindbaren Material für das Kissen, wobei betreffendes Kissen an seiner Auflagefläche längs einer quer zur Wipprichtung (Bewegungsrichtung) des Kissens ausgerichteten Wipplinie befestigt ist mit Bewegbarkeit des Kissens in Richtung zur Tastatur und/oder in seitlicher Richtung, dadurch gekennzeichnet, daß die Wipplinie aus einem zwischen Kissenunterseite und Auflagefläche angebrachten Klettbandverbindungsstreifen besteht. 28. Support device according to claims 1 to 27, with a deformable, flexible or twistable material for the pad, said Affected pads on its bearing surface along a direction transverse to Wipprichtung (moving direction) of the cushion aligned Wipplinie is secured with mobility of the pad in the direction of the keyboard, and / or in the lateral direction, characterized in that the Wipplinie consists of a pad mounted between base and contact surface Velcro connecting strip.
  29. 29. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 28, mit einem verformbaren, flexiblen oder verwindbaren Material, wobei betreffendes Kissen an seiner Auflagefläche längs einer quer zur Wipprichtung (Bewegungsrichtung) des Kissens ausgerichteten Wipplinie befestigt ist mit Bewegbarkeit des Kissens in Richtung zur Tastatur und/oder in seitlicher Richtung und das Kissen aus einem mit Gas (z. B. Luft) oder mit einer Flüssigkeit (z. B. Wasser) gefüllten Beutel besteht, dadurch gekennzeichnet, daß dessen Druckauflage für die Hand- oder Armauflage sich aus zwei Komponenten zusammensetzt: (a) aus dem Fülldruck und (b) aus einer Einrahmung des Beutels, welche in Form eines mit Klettbandverschlüssen zu einer Einrahmung gespannten Kissenbezuges besteht. 29. Support device according to claims 1 to 28, with a deformable, flexible or twistable material, said Affected pads on its bearing surface along a direction transverse to Wipprichtung (moving direction) of the cushion aligned Wipplinie is secured with mobility of the pad in the direction of the keyboard and / or in (. for example, water) the lateral direction and the cushion filled with a gas (. eg air) or with a liquid bag is characterized in that the pressure pad for the hand or arm rest is composed of two components: ( a) out of the filling pressure and (b) from a framing of the bag, which is in the form of a tensioned with Velcro fasteners to a framing pillow cover.
  30. 30. Abstützvorrichtung nach Anspruch 29, dadurch gekennzeichnet, daß die Einrahmung des Kissens (Spannrahmen) aus einem auf eine Seite des Kissens aufgelegten Bezug besteht, dessen überstehende Seiten auf die gegenüberliegend (noch offene) andere Seite des Kissens umgeschlagen sind, wobei die überstehenden Seiten so bemessen sind, daß an der betreffenden Seite ein Fenster frei bleibt, in welches ein Flauschstoff (z. B. Velour) als Haftstoff zu einer Klettbandverbindung, welche an der Innenseite der umgeschlagenen Seitenteile des Bezuges fixiert sind, eingelegt ist. 30. Support device according to claim 29, characterized in that the framing of the pad (tenter) consists of a superposed to a side of the pad cover, the protruding sides are folded to the opposite (still open) other side of the pad, wherein the projecting sides are dimensioned such that a window is left free on the relevant side, into which a soft fabric (z. B. Velor) as an adhesive to a Velcro connection, which are fixed to the inside of the folded side parts of the cover, is engaged.
  31. 31. Abstützvorrichtung nach Anspruch 30, dadurch gekennzeichnet, daß die Flauschstoffseite (Fensterseite) des Kissens als Auflagefläche für die Hand oder den Arm verwendet ist sowie daß die zum Flauschstoff- Fenster gegenüberliegende Seite des Kissens als Auflagefläche mit der Wipplinie verwendet ist. 31. Support device according to claim 30, characterized in that the Flauschstoffseite (window side) of the cushion is used as a bearing surface for the hand or arm and that the opposed to Flauschstoff- window side of the cushion is used as a contact surface with the Wipplinie.
  32. 32. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 28 bis 31, dadurch gekennzeichnet, daß das Kissen mit der Unterseite in eine Mulde eingelegt ist, die gebildet ist durch die auf der Auflagefläche des Kissens haftende Wipplinie an der Seite des Kissens, welche der Tastatur zugewendet ist und einer Erhöhung (z. B. mittels Leiste auf planer Auflage oder Mulde), welche dem Benutzer zugewendet ist. 32. Support device according to claims 28 to 31, characterized in that the pad with the bottom is inserted in a trough formed by the adhesive on the support surface of the pad Wipplinie on the side of the pad which faces the keyboard and an increase in (z. B. means of strip on a flat pad or well), which faces the user.
  33. 33. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 28 bis 31, dadurch gekennzeichnet, daß das Kissen mit der Unterseite in eine Mulde eingelegt ist, die gebildet ist durch die auf der Auflagefläche des Kissens haftende Wipplinie an der Seite des Kissens, welche dem Benutzer zugewendet ist und durch eine Erhöhung (z. B. mittels Leiste auf planer Auflage oder Mulde), welche der Tastatur zugewendet ist. 33. Support device according to claims 28 to 31, characterized in that the pad with the bottom is inserted in a trough formed by the adhesive on the support surface of the pad Wipplinie on the side of the pad which faces the user and by an increase (for. example by means of bar on a flat pad or well), which faces the keypad.
  34. 34. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 28 bis 33, dadurch gekennzeichnet, daß die oberseitigen Hand- oder Armauflagefläche des Kissens eine Einlegemulde bildet. 34. Support device according to claims 28 to 33, characterized in that the upper-side hand or arm support surface of the pad forms an insertion cavity.
  35. 35. Abstützvorrichtung nach Anspruch 34, dadurch gekennzeichnet, daß die Einlegemulde für die Hand oder den Arm mit einer Satteldecke aus Leder abgedeckt ist und daß der Kissenbezug aus Stoff ist. 35. Support device according to claim 34, characterized in that the insertion cavity for the hand or the arm is covered with a saddle blanket made of leather and in that the cushion cover material is.
  36. 36. Abstützvorrichtung nach Anspruch 28 bis 35, dadurch gekennzeichnet, daß das Kissen aus einem Folien- Schlauchfolien Beutel (z. B. PA/PE) gefertigt ist, dessen Längsnaht bzw. Längsfalte im Bereich der Hand- oder Armauflage liegt, so, daß durch den Spanndruck des Kissens die Folie zu beiden Seiten der Falte auseinandergezogen, bzw. gestrafft ist. 36. Support device according to claim 28 to 35, characterized in that the pad made of a film tube sheets bag (z. B. PA / PE) is made, the longitudinal seam or longitudinal fold is in the region of the hand or arm support, so that pulled apart by the clamping pressure of the cushion, the film on both sides of the fold, and is tightened.
  37. 37. Abstützvorrichtung nach Anspruch 28 bis 36, dadurch gekennzeichnet, daß das Kissen aus einem Folien- Schlauchfolien Beutel (z. B. PA/PE) gefertigt ist, und eine schalldämmende Beschichtung aufweist. 37. Support device according to claim 28 to 36, characterized in that the pad made of a film tube sheets bag (z. B. PA / PE) is produced, and having a sound insulating coating.
  38. 38. Abstützvorrichtung nach Anspruch 28 bis 37, dadurch gekennzeichnet, daß die schalldämmende Beschichtung mittels einem Flauschstoffband, welches mit hitzelöslichem Klebstoff auf die Folie aufgebügelt ist, vorgenommen ist. 38. Support device according to claim 28 to 37, characterized in that the sound absorbing coating is performed by means of a Flauschstoffband which is ironed with hitzelöslichem adhesive to the film.
  39. 39. Handabstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 38, dadurch gekennzeichnet, daß ein Folienkissen verwendet ist, welches zumindest zwei unterschiedliche Schweißnähte aufweist, von denen die äußerste eine mittels Hitzdraht geschweißte und abgetrennte Trennaht ist, zu der eine oder mehrere innenliegende Nähte, welche die Seitenflächen des Folienbeutels weiterhin zusammenhalten, geschweißt sind. 39. hand support according to claims 1 to 38, characterized in that a foil cushion is used which has at least two different welding seams, one of which is the outermost a welded by means of hot wire and separated dividing seam at which one or more internal seams that of the side faces foil bag still hold together, are welded.
  40. 40. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 27 oder Anspruch 39, dadurch gekennzeichnet, daß das Kissen aus einem flachen kleinen Folienbeutel besteht, der mit einem in einer Flüssigkeit schwimmenden Granulat gefüllt ist. 40. Support device according to claims 1 to 27 or claim 39, characterized in that the pad consists of a flat small plastic bag which is filled with a floating in a liquid pellets.
  41. 41. Abstützvorrichtung nach Anspruch 40, dadurch gekennzeichnet, daß das Granulat ein kugelförmiges Kunststoffgranulat aus weichem Kunststoff ist. 41. Support device according to claim 40, characterized in that the granulate is a spherical plastic granules made of soft plastic.
  42. 42. Abstützvorrichtung für Benutzer von Tastaturen, insbesondere elektronischer Tastaturen (z. B. für Computer, Dateneingabe und Schreibmaschinen und Telefone) oder Abstützvorrichtung für allgemeine Handarbeiten, 42. Support device for users of keyboards, especially electronic keyboards (for. Example, for computer data input and typewriters and telephones) or supporting device for general craft,
    mit einer Kissen gestützten Handauflage, wobei für rechte und linke Hand getrennte Kissen vorgesehen sein können und für die Tastaturanwendung die Kissen vor der Tastaturfront gesondert aufgestellt oder in die Tastatur integriert sind, with a cushion supported palm rest, said separate pads may be provided for right and left hand, and for the keyboard application, the cushions are placed separately in front of the keyboard front or integrated into the keyboard,
    und mit einer Bewegungsführung für die Kissen, and, with a movement guide for the cushion
    oder Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 41, or supporting device according to claims 1 to 41,
    dadurch gekennzeichnet, daß betreffendes Kissen, welches (jeweils) einer Hand zugeordnet ist aus mehreren hintereinander (in einer von Tastaturfront zum Benutzer hin gereihten Reihung) angeordneten Kissen besteht, welche unmittelbar durch Formgebung und/oder Gleitbewegung und/oder durch Führungsbewegung der Kissenauflage in entsprechender Abstimmung zueinander bewegbar sind. characterized in that Affected cushion, which is assigned to a single source (respectively) consists of several successively arranged (in an ordered keyboard front towards the user ranking) cushions, which immediately by shaping and / or sliding and / or guide movement of the cushion pad in a corresponding vote are movable to each other.
  43. 43. Abstützvorrichtung nach Anspruch 42 mit für eine Hand (jeweils) vorgesehenem vorderen Kissen und hinter dem vorderen Kissen weiterhin angeordneten Kissen, dadurch gekennzeichnet, 43. Support device according to claim 42 with a hand (in each case) the intended front and behind the front cushion pad further arranged cushion, characterized in that
    • a) daß für eine Hand (jeweils) zwei Kissen vorgesehen sind, a) that (for a hand two cushions are provided respectively),
    • b) daß das vordere (unmittelbar vor der Tastatur sich befindende) Kissen als Handauflagekissen (für Auflage vor dem Handgelenk) und das hintere als Armauflagekissen (für Auflage hinter dem Handgelenk) ausgebildet ist, b) that the front (immediately before the keyboard exploiting Dende) pad as a hand rest pad (for pad in front of the wrist) and the rear (as Armauflagekissen is formed for circulation behind the wrist),
    • c) und daß die Koppelung des Verschiebeweges des hinteren Kissens an den Verschiebeweg des vorderen Kissens durch feste statische Verbindung zwischen vorderem Kissen und hinterem Kissen auf gemeinsamer Bewegungsführung erfolgt. c) and that the coupling of the displacement path of the rear cushion on the displacement path of the front pad carried by fixed static connection between the front pads and the rear cushion on a common motion control.
  44. 44. Abstützvorrichtung nach Anspruch 42, mit für eine Hand (jeweils) vorgesehenem vorderen Kissen und hinter dem vorderen Kissen weiterhin angeordneten Kissen, dadurch gekennzeichnet, 44. Support device according to claim 42 with a hand (in each case) the intended front and behind the front cushion pad further arranged cushion, characterized in that
    • a) daß für eine Hand (jeweils) zwei Kissen vorgesehen sind, a) that (for a hand two cushions are provided respectively),
    • b) daß das vordere (unmittelbar vor der Tastatur sich befindende) Kissen als Handauflagekissen (für die Hand vor dem Handgelenk) und das hintere als Armauflagekissen (für die Hand hinter dem Handgelenk) ausgebildet ist, b) that the front (immediately before the keyboard exploiting Dende) pad (as a hand rest pad to the hand in front of the wrist) and the rear (as Armauflagekissen adapted for hand behind the wrist),
    • c) und daß die Koppelung des Verschiebeweges des hinteren Kissens an den Verschiebeweg des vorderen Kissens mittels motorischem Antrieb für vorderes und/oder hinteres Kissen über elektronische Regelung des Verschiebeweges auf getrennter Bewegungsführung erfolgt, wobei als Ist-Sollwertvergleich für die Regelung zumindest eine der folgenden Größen verwendet ist: c) and that the coupling of the displacement path of the rear cushion on the displacement path of the front pad by means of a motor drive for front and / or rear cushion via electronic control of the displacement path is carried out on a separate motion control, wherein as the actual nominal value comparison for the control of at least one of the following variables is used:
      • c1) der Verschiebeweg des vorderen Kissens regelt den Verschiebeweg des hinteren Kissens, und/oder c1) the displacement of the front pad regulates the displacement of the rear cushion, and / or
      • c2) der Verschiebeweg des hinteren Kissens regelt den Verschiebeweg des vorderen Kissens, und/oder c2) the displacement of the rear cushion regulates the displacement of the front pad, and / or
      • c3 eine sensorische Druck- oder Bewegungsabtastung des vorderen Kissens regelt den Verschiebeweg des vorderen Kissens, und/oder c3 sensory pressure or movement of scanning of the front pad regulates the displacement of the front pad, and / or
      • c4) eine sensorische Druck- oder Bewegungsabtastung des vorderen Kissens regelt den Verschiebeweg des hinteren Kissens, und/oder c4) a sensory pressure or movement of scanning of the front pad regulates the displacement of the rear cushion, and / or
      • c5) eine sensorische Druck- oder Bewegungsabtastung des hinteren Kissens regelt den Verschiebeweg des hinteren Kissens, und/oder c5) a sensory printing or scanning motion of the rear cushion regulates the displacement of the rear cushion, and / or
      • c6) eine sensorische Druck- oder Bewegungsabtastung des hinteren Kissens regelt den Verschiebeweg des vorderen Kissens. c6) a sensory printing or scanning motion of the rear cushion regulates the displacement of the front pad.
  45. 45. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 42 bis 44, dadurch gekennzeichnet, daß eine verstellbare Niveaueinstellung zur Verstellung der (vertikalen) Höhendifferenz zwischen der Auflage von vorderem und hinterem Kissen zur Zwecke der Justierung der Auflagedruckverteilung zwischen Hand- und Armauflagekissen vorgesehen ist. 45. Support device according to one of claims 42 to 44, characterized in that there is provided an adjustable level setting for adjusting the (vertical) height difference between the support of front and rear cushion for the purpose of adjusting the contact pressure distribution between manual and Armauflagekissen.
  46. 46. Abstützvorrichtung nach Anspruch 45, dadurch gekennzeichnet, daß die Niveaueinstellung manuell erfolgt (z. B. durch Schraubfixierung). 46. ​​Support device according to claim 45, characterized in that the level adjustment is performed manually (eg., By screw fastening).
  47. 47. Abstützvorrichtung nach Anspruch 45, dadurch gekennzeichnet, daß die Niveaueinstellung durch elektromotorischen Antrieb erfolgt. 47. Support device according to claim 45, characterized in that the level adjustment is performed by electric motor drive.
  48. 48. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 45 bis 47, dadurch gekennzeichnet, daß eine Meßeinrichtung zur Messung des absoluten Auflagedrucks oder der relativen Auflagedruckverhältnisse für die Hand- bzw. Armauflage an den betreffenden Kissen vorgesehen ist (z. B. mit Waage in der Kissenauflage für das vordere Kissen und/oder für das hintere Kissen). 48. Support device according to claims 45 to 47, characterized in that there is provided a measuring device for measurement of the absolute contact pressure or the relative contact pressure ratios for the hand or arm rest at the respective pad (z. B. with scale in the cushion pad for the front pillows and / or for the rear cushions).
  49. 49. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 43 oder 45 oder 46, dadurch gekennzeichnet, daß die (untere) Schlittenplatte des vorderen Kissens, welche eine Längsbewegung parallel zur Tastaturfront ausführt, nach hinten zur Benutzerseite hin eine Verlängerung mit einer Abwinkelung in vertikaler oder schräger Richtung aufweist, und daß dazu passend, die Abwinkelung einer weiteren Auflagefläche für das hintere Kissen zum Zwecke der Höhenverstellung verschiebbar angelegt und durch manuell lösbare, bzw. lockerbare Verbindungselemente (z. B. Langloch-Schraubverbindungen oder Steckrasterverbindung) fixiert ist. 49. Support device according to claims 43 or 45 or 46, characterized in that the (lower) tray plate of the front pad, which performs a longitudinal movement parallel to the keyboard front, back towards the user side has an extension with a bend in the vertical or oblique direction, and that matching, slidably applied the bending of a further bearing surface for the rear cushion for the purpose of height adjustment and manually releasable, or lockerbare connecting elements (z. B. slotted screw or plug connection raster) is fixed.
  50. 50. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 43 oder 45 oder 47, dadurch gekennzeichnet, daß die (untere) Schlittenplatte des vorderen Kissens, welche eine Längsbewegung parallel zur Tastaturfront ausführt, nach hinten zur Benutzerseite hin eine Verlängerung mit einer Abwinkelung in vertikaler oder schräger Richtung aufweist, und daß dazu passend, die Abwinkelung einer weiteren Auflagefläche für das hintere Kissen zum Zwecke der Höhenverstellung verschiebbar angelegt und durch motorisch linear verschobene Verbindungselemente fixiert ist. 50. Support device according to claims 43 or 45 or 47, characterized in that the (lower) tray plate of the front pad, which performs a longitudinal movement parallel to the keyboard front, back towards the user side has an extension with a bend in the vertical or oblique direction, and that for this purpose, is suitably the bending of a further bearing surface for the rear cushion slidably applied for the purpose of height adjustment and fixed by motorized linear shifted connecting elements.
  51. 51. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 42 bis 50, insbesondere Anspruch 44(c), dadurch gekennzeichnet, daß für die Kissenbewegung in Längsrichtung von vorderem Kissen und hinterem Kissen, für jedes Kissen jeweils eigene, parallel zueinander fixierte Gleitflächen vorgesehen sind. 51. Support device according to claims 42 to 50, in particular claim 44 (c), characterized in that separate, parallel to one another fixed slide surfaces are provided for the cushion movement in the longitudinal direction of the front pad and the rear pad, for each pad, respectively.
  52. 52. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 42 bis 50, insbesondere Anspruch 43(c), dadurch gekennzeichnet, daß die Auflagefläche des hinteren Kissens auf einer weiteren Gleitfläche, welche parallel zur Gleitfläche des ersten Kissens verläuft, gleitend abgestützt ist. 52. Support device according to claims 42 to 50, in particular claim 43 (c), characterized in that the bearing surface of the rear pad, is slidably supported on a further sliding surface, which runs parallel to the sliding surface of the first pad.
  53. 53. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 42 bis 52, ausgenommen Anspruch 50, dadurch gekennzeichnet, daß das hintere Kissen an der (oberen) Schlittenplatte des vorderen Kissens angeflanscht und entsprechend in Längsrichtung als auch in Querrichtung mitbewegt ist. 53. Support device according to claims 42 to 52, except claim 50, characterized in that the rear cushion flanged to the (upper) slide plate of the front pad and is correspondingly moved in the longitudinal direction and in transverse direction.
  54. 54. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 42 bis 53, gekennzeichnet durch ein Gelenk mit vertikaler Achse, welches an der Verbindungsstelle der Auflageflächen von vorderem Kissen und hinterem Kissen vorgesehen ist. 54. Support device according to claims 42 to 53, characterized by a joint with a vertical axis, which is provided at the junction of the contact surfaces of the front pad and the rear pad.
  55. 55. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 42 bis 54, dadurch gekennzeichnet, daß das vordere Kissen als Längs- und Querschienen geführtes flaches Handauflagekissen ausgeführt ist und daß das hintere Kissen als Wippkissen mit Bewegungsrichtung zur Tastatur hin (vgl. Ansprüche 28 bis 39) für die Armauflage ausgeführt ist. run 55. Support device according to claims 42 to 54, characterized in that the front cushion run as longitudinal and transverse rails flat hand rest pad is executed, and that the rear cushion as Wippkissen with the direction of movement towards the keyboard (see. the claims 28 to 39) for the armrest is.
  56. 56. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 42 bis 55, dadurch gekennzeichnet, daß vorderes und hinteres Kissen mit einer durchgehenden oder jeweils einzelnen Lederauflage abgedeckt sind, wobei die Lederauflage je nach Variante mittels Klettbandverbindung auswechselbar ist (z. B. mit Fenster oder ohne Fenster). 56. Support device according to claims 42 to 55, characterized in that the front and back cushions with a continuous or each individual leather pad are covered with the leather cover, depending on the variant by means of Velcro connection replaceable (z. B. with window or no window).
  57. 57. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 42 bis 56, dadurch gekennzeichnet, daß vorderes und/oder hinteres Kissen eine sensorische Auflagedruckmessung aufweisen, mittels der nach dem Prinzip einer sukzessiven Appromaximation durch Verstellung der relativen Höhenlage zwischen vorderem und hinterem Kissen eine Auflagedruckverteilung zwischen der Handauflage des vorderen Kissens und der Armauflage des hinteren Kissens vorgenommen ist, wobei zu jedem Schritt der sukzessiven Annäherung zum Zwecke der Entlastung des Antriebes für die Höhenverstellung die Hand von den Kissen auch abgenommen werden kann und für diese Option ein Signalgeber (z. B. akustischer Art) zur Anzeige der Verfahrensschritte vorgesehen ist. 57. Support device according to one of claims 42 to 56, characterized in that front and / or back cushions comprise a sensory contact pressure measurement by means of the principle of a successive Appromaximation by adjusting the relative height between the front and rear cushion a contact pressure distribution between the palm rest of the is made front pad and the armrest of the rear pad, wherein at each step of the successive approximation, the hand can be removed from the cushion for the purpose of relief of the drive for the height adjustment and a signal transmitter for this option (for. example, the acoustic type) is intended to indicate the process steps.
  58. 58. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 42 bis 57, dadurch gekennzeichnet, daß für den Fall, daß keine Stromschienen oder Seilzüge zur Signalübermittlung an die Servoantriebe für die Höhenjustierung vorgesehen sind, die Signalzuführung über ausziehbare Kabel, welche im Gleitlineal für die Längsbewegung der Kissen eingelassen sind, zur Kissenauflage erfolgt, und über die Kabel die Spannungsversorgungs- und/oder Steuersignalversorgung entspr. eines mittels einer zentralen Eingabe vorgegebenen Sollwerts für den Handauflagedruck, an die an der Kissenauflage untergebrachte Elektronik erfolgt. 58. Support device according to claims 42-57, characterized in that in the event that no bus bars or cables are provided for the signal transmission to the servo drive for the height adjustment, the signal feed via extensible cable, which are embedded in the Gleitlineal for the longitudinal movement of the cushion, is carried out to cushion pad, and the cable, the power supply and / or control signal supply acc. a predetermined means of a central input set point for the hand rest pressure takes place at the accommodated at the cushion pad electronics.
  59. 59. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 58, dadurch gekennzeichnet, daß das Gleitlineal für die Längsführung an seitlicher Stirnseite mit der Einrahmung (z. B. Leiste) plan abschließt, so daß die Schlittenplatten mit ihren Gleitelementen seitlich aufgesetzt und eingeschoben werden können, daß an der seitlichen Einrahmung des Gleitlineals (jeweils) ein Einführungsschlitz zum Einschieben des Führungselements der Schlittenplatten vorgesehen ist und daß Paßstücke zum Einstecken und Fixieren am Ende der Führungslinie (z. B. des Führungsschlitzes) vorgesehen sind, welche das Herausgleiten der Schlittenplatten verhindern. 59. Support device according to claims 1 to 58, characterized in that the Gleitlineal for the longitudinal guidance of lateral end face of the framing (z. B. bar) is flush so that the slide plates can be placed laterally with their sliding elements and inserted in that at of the side frames for the Gleitlineals (respectively), an insertion slot for insertion of the guide element of the slide plates is provided and that adapters are provided for inserting and fixing at the end of the guide line (for. example of the guide slot), which prevent the sliding out of the slide plates.
  60. 60. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 59, dadurch gekennzeichnet, daß die Gleitflächen als auf einer Auflage- oder Stützfläche aufgelegte Streifen ausgebildet und auswechselbar sind, wobei die Gleitflächen mindestens eine aus folgenden Gleitflächen betreffen: 60. Support device according to claims 1 to 59, characterized in that the sliding surfaces as launched on a bearing or support surface strips formed and are interchangeable, wherein the sliding surfaces relate to at least one of the following sliding surfaces:
    • a) auf die Auflagefläche des Längsführungslineals beidseitig der Führungslinie jeweils aufgelegte (obere) Gleitstreifenflächen, die von der Einrahmung des Längsführungslineals eingefaßt sind sowie durch die Begrenzung der Führungslinie (z. B. Führungssteg oder innerhalb eines Führungsschlitzes gleitenden Führungselementes) eingefaßt sind, und/oder a) on both sides of the bearing surface of the longitudinal guide fence of the guide line in each case launched (upper) Gleitstreifenflächen which are framed by the framing of the longitudinal guide rule and (by limiting the guide line z. B. guide web or within a guide slot sliding guide element) are bordered, and / or
    • b) unter die Auflagefläche des Längsführungslineals beidseitig der Führungslinie jeweils unterlegte (untere) Gleitstreifenflächen, die von Begrenzungsleisten der als Führungsschlitz ausgebildeten Führungslinie eingefaßt sind sowie durch die Begrenzung der Führungslinie (z. B. Führungssteg oder innerhalb eines Führungsschlitzes gleitenden Führungselementes) eingefaßt sind, und/oder b) under the bearing surface of the longitudinal guide fence on both sides of the guide line in each case coded (lower) Gleitstreifenflächen which are enclosed by boundary strips of the designed as a guide slot guide line as well as (by limiting the guide line z. B. guide web or within a guide slot sliding guide element) are enclosed, and /or
    • c) auf die Auflagefläche des Querführungslineals aufgelegte Gleitflächenstreifen. c) laid on the support surface of the transverse guide rule Gleitflächenstreifen.
  61. 61. Abstützvorrichtung nach Anspruch 60, dadurch gekennzeichnet, daß die unteren Gleitflächenstreifen von der stirnseitigen Schmalseite des Längsführungslineals her einschiebbar sind. 61. Support device according to claim 60, characterized in that the lower Gleitflächenstreifen are inserted from the front-side narrow side of the longitudinal guide rule forth.
  62. 62. Abstützvorrichtung nach Anspruch 60, dadurch gekennzeichnet, daß die unteren Gleitflächenstreifen durch Aufklappen eines Scharniergelenks, welches an der Führungslinie durchgehend oder stückweise vorgesehen ist, einlegbar sind. 62. Support device according to claim 60, characterized in that the lower Gleitflächenstreifen, can be inserted by opening a hinge joint which is continuous piecewise provided on the guide or line.
  63. 63. Abstützvorrichtung nach Anspruch 25, dadurch gekennzeichnet, daß die Seilzüge blanke Stahlseile sind, daß die Signaleinkopplung der Seilzüge über Berührungskontakt (z. B. Schleifkontakt oder über die Achsen der Spulrollen) erfolgt, daß die Seilzüge im Führungsschlitz betreffenden Gleitelementes, über welches auch die weitere Kontaktierung der Seilzüge vorgenommen ist, geführt sind und gegebenenfalls eine Rückführungsrille für die Seilzüge vorgesehen ist, und daß die Seilzüge der beiden Kissen durch einen Isolationssteg im Führungsschlitz betreffender Gleitelemente der Kissen getrennt sind. 63. Support device according to claim 25, characterized in that the cables are bare steel cables, that the signal coupling of the cables over touching contact occurs (z. B. sliding contact or through the axes of the Spulrollen), that the cables in the guide slot corresponding sliding element by means of which also further contacting of the cables is carried out, are performed, and optionally a rear guide groove is provided for the cables and that the cable pulls of the two pillows sliding members of the cushions are separated of respective through an insulation web in the guide slot.
  64. 64. Abstützvorrichtung nach Anspruch 25, dadurch gekennzeichnet, daß die Seilzüge blanke Stahlseile sind, daß die Signaleinkopplung der Seilzüge über Berührungskontakt (z. B. Schleifkontakt oder über die Achsen der Spulrollen) erfolgt, daß die Seilzüge im Führungsschlitz betreffenden Gleitelementes, über welches auch die weitere Kontaktierung der Seilzüge vorgenommen ist, geführt sind und gegebenenfalls eine Rückführungsrille für die Seilzüge vorgesehen ist, und daß die Seilzüge der beiden Kissen durch Aufteilung des Gleitlineals in einen Bereich für das rechte Kissen sowie einen Bereich für das linke Kissen getrennt sind und durch Umlenkung den Antrieben entsprechend zugeführt sind. 64. Support device according to claim 25, characterized in that the cables are bare steel cables, that the signal coupling of the cables over touching contact occurs (z. B. sliding contact or through the axes of the Spulrollen), that the cables in the guide slot corresponding sliding element by means of which also further contacting of the cables is carried out, are performed, and optionally a rear guide groove is provided for the cables and that the cable pulls of the two pads are separated by division of the Gleitlineals in a range for the right pad and an area for the left pad and by deflection the drives are supplied accordingly.
  65. 65. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 22 bis 64, dadurch gekennzeichnet, daß die Querverschiebung der Kissen ebenfalls motorisch unterstützt ist mit einer sensorischen Bewegungsabtastung in die entsprechende Richtung. 65. Support device according to one of claims 22 to 64, characterized in that the transverse displacement of the pads is also motor supported by a sensory motion scanning in the corresponding direction.
  66. 66. Abstützvorrichtung nach Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, daß der Antrieb für die Kissenbewegung autark auf der Auflagefläche der Kissen angeordnet ist (z. B. mit Gummiwalzen auf der Gleitfläche) und entsprechende Stromführungsschienen mit entsprechendem Abgriff vorgesehen sind. 66. Support device according to claim 22, characterized in that there is arranged the drive for the cushion movement independently on the support surface of the pad (z. B. with rubber rollers on the sliding surface) and corresponding current-carrying rails are provided with a corresponding tap.
  67. 67. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 18 bis 20 und 24 bis 26 oder Anspruch 65, dadurch gekennzeichnet, daß der Verschiebeweg des Kissens über die jeweils abgespulte Seilzuglänge (z. B. durch optische Scheibe oder Tachogenerator oder Induktivitätsmessung des jeweils noch aufgewickelten Seilzuges, dito Bedämpfungsmessung) in entsprechende Incrementalimpulse für die betreffenden Steuerfunktionen umgesetzt ist. 67. Support device according to one of claims 18 to 20 and 24 to 26 or claim 65, characterized in that the displacement of the pad on each unwound cable length (eg., By optical disc or a tachogenerator or inductance of the respective still wound cable pull, ditto Bedämpfungsmessung) is converted into corresponding Incrementalimpulse for the respective control functions.
  68. 68. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 42 bis 67, dadurch gekennzeichnet, daß das vordere Kissen als flaches Handauflagekissen (z. B. nach Anspruch 40) und das hintere Kissen als Armauflage nach einem der Ansprüche 28 bis 39 ausgeführt ist. 68. Support device according to one of claims 42 to 67, characterized in that the front cushion of a flat hand support cushion (z. B. according to claim 40) is executed, and the rear cushion as an arm rest according to any one of claims 28 to 39.
  69. 69. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 5 bis 68, dadurch gekennzeichnet, daß der Querschlitten eine mehrzeilige Querschienenführung mit Führungselementen zur Zentrierung ohne vertikale Abstützung aufweist und daß zusätzlich Gleitelemente zur vertikalen Abstützung vorgesehen sind (z. B. Gleitpillen, oder Kugeln oder Rollen oder Räder, vgl. auch Anspruch 27, Absatz b). 69. Support device according to one of claims 5 to 68, characterized in that the transverse carriage comprises a multi-line cross rail guide with guide elements for centering without vertical support and that in addition slide members are provided for vertical support (z. B. Gleitpillen, or balls or rollers or wheels . see also to claim 27, paragraph b).
  70. 70. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 5 bis 69, dadurch gekennzeichnet, daß die mehrzeilige Querschienenführung jeweils gebildet ist durch eine (Quer-)Führungsrille für jede Führungszeile, wobei die vorspringende Oberseite der Führungsrillen jeweils die Abzugsicherungsflächen (Gleitteller) der Führungselemente abdeckt und durch die Kanten der Führungsrillen die Abzugsicherungsflächen unmittelbar, oder über aufgesetzte Führungsstifte, zu einer Zentrierführung eingeschlossen sind. 70. Support device according to one of claims 5 to 69, characterized in that the multi-line cross rail guide is in each case formed by a (transverse) guide groove for each guide line, wherein the projecting top of the guide grooves covering respectively the trigger guard surfaces (slide disc) of the guide members and by the edges of the guide grooves, the trigger safety surfaces are included directly, or via patch guide pins to a centering guide.
  71. 71. Abstützvorrichtung nach Anspruch 69 oder 70, dadurch gekennzeichnet, daß die in den (Quer-)Führungsrillen als Abzugsicherung verwendeten Gleitteller zu ihrer unterseitigen Auflage auf dem (unteren) Schlitten einen Abstand aufweisen und auf dieser Auflage nicht aufliegen sowie daß die Abstützung zur Einhaltung des Abstandes dieser Gleitteller über eine weitere Abstützung durch weitere Gleitelemente oder Kugeln oder Rollen oder Räder, erfolgt, die beidseits der Führungszentrierung (z. B. der Führungsstifte innenseitig oder außenseitig angeordnet sind; (z. B. auf auswechselbarer Gleitfläche vorgenommen ist). 71. Support device according to claim 69 or 70, characterized in that the slide disc used as the trigger safety in the (transverse) guide grooves at its bottom resting on the (bottom) slide at a distance from and not resting on this support and that the support for adherence is (for example, to a replaceable sliding surface made) by further sliding elements or balls or rollers or wheels takes place in the distance of this slide disc via a further support which both sides of the Führungszentrierung (for example, the guide pins are arranged on the inside or outside...
  72. 72. Abstützvorrichtung nach Anspruch 69 oder 70, dadurch gekennzeichnet, daß die in den (Quer-)Führungsrillen als Abzugsicherung verwendeten Gleitteller zu ihrer unterseitigen Auflage auf dem (unteren) Schlitten einen Abstand aufweisen und auf dieser Auflage nicht aufliegen sowie daß die Abstützung zur Einhaltung des Abstandes dieser Gleitteller durch weitere Abstützung der betreffenden Auflagefläche des Kissens mittels beidseits der Zentrierung der Führungsstifte innenseitig oder außenseitig vorgesehenen Kugelrillen (Kugelreihe in Führungsrillen) erfolgt. 72. Support device according to claim 69 or 70, characterized in that the slide disc used as the trigger safety in the (transverse) guide grooves at its bottom resting on the (bottom) slide at a distance from and not resting on this support and that the support for adherence takes place of the distance of the slide disc by further support of the respective support surface of the pad by means of both sides on the inside or outside provided the centering of the guide pins ball groove (ball row in guide grooves).
  73. 73. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 23 bis 72, dadurch gekennzeichnet, daß das (freie) Bewegungsspiel für eine sensorische Abtastung durch eine Rahmenführung der Kissenauflage erfolgt und die Rahmenführung in einer weiteren Rahmenführung mit einem dem Bewegungsspiel entsprechenden Seitenabstand der betreffenden Führungskanten vorgenommen ist, wobei die weitere Rahmenführung auf entsprechenden Gleitelementen- oder Kugeln reibungsarm bewegbar gemacht ist. 73. Support device according to one of claims 23 to 72, characterized in that the (free) of motion for a sensory scanning is carried by a frame guide the cushion pad and the frame guide is made in a further frame guide with a corresponding to the motion lateral spacing of the respective guide edges, the further frame guide is made movable with low friction on respective Gleitelementen- or spheres.
  74. 74. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 73, dadurch gekennzeichnet, daß das parallel zur Tastaturfront ausgerichtete Gleitlineal an der Benutzerseite am Längsrand vorgesehene Einschiebeschlitze mit jeweils einer Einschiebeführung (z. B. Stege) aufweist, in die von der Tischkantenseite her Tischklammern unterseitig der Gleitfläche an die Unterseite des Gleitlineals von oben her andrückend eingeschoben sind und durch die Einschiebeführung verdrehungsgesichert gehalten sind, daß die Unterseite des Gleitlineals rutschgesicherte Flächen (z. B. Gummifüße) aufweist, die durch die Tischklammern an die Tischplatte angepreßt sind, wobei die Tischklammer sich an der Tischplattenunterseite abstützt. 74. Support device according to one of claims 1 to 73, characterized in that the aligned parallel to the keyboard front Gleitlineal provided on the user side at the longitudinal edge push-in slots, each having a insertion guide (z. B. webs) beneath each other in the from the table edge side table clamps the sliding surface are andrückend inserted to the bottom of Gleitlineals from above and torsionally secured by the insertion guide are held, that the underside of Gleitlineals non-secure areas having (z. B. rubber feet), which are pressed by the table clamps on the table top, said table clamp is supported on the table top underside.
  75. 75. Abstützvorrichtung nach Anspruch 72, dadurch gekennzeichnet, daß der untere Klammernteil der Tischklammer (jeweils) ein Gewinde mit Halteschraube aufweist, die an die Unterseite der Tischplatte (über Zwischenlage oder Halteteller) andrückt. 75. Support device according to claim 72, characterized in that the lower bracket part of the table clamp (each) has a thread with locking screw, which presses against the underside of the table top (on a liner or support plate).
  76. 76. Abstützvorrichtung nach Anspruch 51, dadurch gekennzeichnet, daß die getrennten Gleitflächen (Gleitlineale) für die Kissenbewegung in Längsrichtung durch Spindeltriebe in ihrer Gleithöhe verstellbar gemacht sind. 76. Support device according to claim 51, characterized in that the separate sliding surfaces (Gleitlineale) are made adjustable for the cushions movement in the longitudinal direction by spindle drives in their glide height.
  77. 77. Abstützvorrichtung nach Anspruch 47 oder 50 oder 76, dadurch gekennzeichnet, daß die motorisch linear verschobenen Verbindungselemente gebildet sind durch ein Paar von die eckseitigen Abstützpunkte bildenden Gewindehülsen aus nicht elektrischem Material mit eingeschraubten Gewindestangen aus elektrisch leitendem Material, wobei die Gewindestangen gegensinnig motorisch angetrieben sind und zueinander entgegengesetzte Gewinde aufweisen, daß die Antriebsmotore mit den Gewindestangen an der einen Hälfte sowie die Hülsen an der anderen Hälfte der gegeneinander verschobenen Teile befestigt sind und daß über jede Hülse eine Spule übergesetzt ist, die mittels einer Bedämpfungsmessung die Eintauchtiefe der betreffenden Gewindestange zwecks Regelung des Antriebs mißt. 77. Support device according to claim 47 or 50 or 76, characterized in that the motorized linear shifted connecting elements are formed forming by a pair of the corner-side support points threaded sleeves made of non-electric material with screwed threaded rods of electrically conductive material, wherein the threaded rods are oppositely driven by a motor exhibit and mutually opposite thread, that the drive motors of the one half and the sleeves are attached to the other half of the mutually displaced parts of the threaded rods, and that a coil is on is set on each sleeve, by means of a Bedämpfungsmessung the immersion depth of the respective threaded rod in order to control the drive is measured.
  78. 78. Abstützvorrichtung nach Anspruch 24 oder 25, mit einem Führungselement nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß die Seilzüge am Führungselement, welches zugleich den Drehpunkt der Kissenauflage bildet, zu beiden Zugseiten befestigt sind. 78. Support device according to claim 24 or 25, with a guide element according to claim 8, characterized in that the cable pulls on the guide element, which also forms the fulcrum of the cushion pad, are attached to two extension side.
  79. 79. Abstützvorrichtung nach Anspruch 78, dadurch gekennzeichnet, daß die Führungslinie als Führungsrille bzw. Führungsschlitz ausgebildet ist, daß das Führungselement als im Führungsschlitz geführter Bolzen oder Stift ausgebildet ist, welcher unterseitig der Gleitfläche in einer vom Seilzug gehaltenen Lagerung (z. B. Buchse) drehbar gelagert ist und die Zugseile für beide Zugrichtungen jeweils an der Buchse befestigt sind. 79. Support device according to claim 78, characterized in that the guide line is formed as a guide groove or guide slot so that the guide member as guided in the guide slot bolt or pin is formed, which lower side of the sliding surface (in a held by the cable storage z. B. socket ) is rotatably mounted and the tension cables are attached to both pulling directions, respectively on the bush.
  80. 80. Abstützvorrichtung nach Anspruch 78, dadurch gekennzeichnet, daß die Führungslinie als Führungsrille bzw. Führungsschlitz ausgebildet ist, daß das Führungselement als im Führungsschlitz geführter Bolzen oder Stift ausgebildet ist, welcher unterseitig der Gleitfläche in einer vom Seilzug gehaltenen Lagerung (z. B. Buchse) drehbar gelagert ist und ein Triebrad aufweist, über das für eine Zugrichtung betreffendes Zugseil zum Zwecke eines zusätzlichen Verdrehungsantriebes des Bolzens eine Zug- und Triebschleife gelegt ist sowie daß für die andere Zugseilseite betreffender Seilzug an der Lagerung des Triebrades (Buchse) befestigt ist, daß durch Differenzsteuerung der Zuglängen des doppelten Seilzuges an der Zugseite, bei welcher der Seilzug über das Triebrad gelegt ist, die Verdrehung des Triebrades, bzw. des Führungselementes vorgenommen ist wobei das Triebrad durch den an der anderen Zugseite befestigten Seilzug () gehalten ist und daß weiterhin durch Differenzsteu 80. Support device according to claim 78, characterized in that the guide line is formed as a guide groove or guide slot so that the guide member as guided in the guide slot bolt or pin is formed, which lower side of the sliding surface (in a held by the cable storage z. B. socket ) is rotatably mounted and has a drive wheel, via the Affected for a direction of pull rope for the purpose of an additional rotation drive of the bolt, a tensile and drive loop is determined as well as that is fixed for the other Zugseilseite of respective cable on the bearing of the drive wheel (socket) that carried out by differential control of the train lengths of the double cable control at the trailing side, in which the cable is placed over the drive wheel, the rotation of the drive wheel or the guide member wherein the drive wheel is held by the fixed to the other tension side cable (), and that furthermore by Differenzsteu erung der zu beiden Seiten am Triebrad anziehenden Seilzuglängen das Triebrad, bzw. das Führungselement ( 98 b), längs des Führungsschlitzes bewegt ist. ng the attractive to both sides of the drive wheel cable lengths the drive wheel, and the guide element (98 b) is moved along the guide slot.
  81. 81. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 24 bis 80, dadurch gekennzeichnet, daß für das Führungselement eines jeden Kissens jeweils ein Antrieb vorgesehen ist mit für jeden Antrieb vorgesehenem Paar gemeinsam angetriebener Wickelrollen (auf gemeinsamer Achse aufgesetzt oder angekoppelt), daß der an der Lagerung des Triebrades (z. B. Buchse) befestigte Seilzug als Doppelseilzug (Seilzugpaar) mit synchroner Spulung der Seilzuglängen ausgeführt ist, und daß auf den beiden Wickelrollen eines Antriebs, jeweils als hinlaufender Seilzug ein Seilzug aus dem Doppelseilzug der Lagerhülse und als rückgeführter Seilzug jeweils ein Seilzug aus dem Seilzugpaar des Triebrades gewickelt ist, wobei die Seilzüge jeden Seilzugpaares durch den gemeinsamen Antrieb der beiden Wickelrollen synchron gespult sind. 81. Support device according to one of claims 24 to 80, characterized in that a respective drive is provided for the guide element of each pad (mounted on a common axis or coupled) with each drive the intended couple together driven winding rollers, that the the on the bearing drive wheel (z. B. bushing) fixed cable as a double cable (cable pairs) is carried out with synchronous coiling the cable lengths, and in that on the two winding rollers a drive, in each case as hinlaufender cable a cable from the twin cable of the bearing sleeve and, as a recycled cable in each case a cable is wound from the cable pair of the drive wheel, said cables each cable pair are wound in synchronism by the common drive of the two winding rollers.
  82. 82. Abstützvorrichtung nach Anspruch 80 oder Anspruch 79, dadurch gekennzeichnet, daß für das Seilzugpaar des Triebrades eine Zuglängenvariation der Seilzüge relativ zueinander vorgenommen ist, durch elektromotorisch, bzw. elektromagnetisch betätigte Zug- oder Andruckelemente (z. B. Andruckrollen) vorgenommen ist. 82. Support device according to claim 80 or claim 79, characterized in that for the cable pair of the drive wheel a Zuglängenvariation of the cables is carried out relative to each other by an electric motor, or solenoid-operated pulling or pressure elements (z. B. pinch rollers) is made.
  83. 83. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 24 bis 80, dadurch gekennzeichnet, daß die Seilzüge durch einzelne motorisch getriebene Spulrollen gespannt sowie bewegt sind. 83. Support device according to one of claims 24 to 80, characterized in that the cables are tensioned and moved by a single motor-driven Spulrollen.
  84. 84. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 22 bis 82, insbesondere Ansprüchen 22 oder 23, dadurch gekennzeichnet, daß die Druck- oder Bewegungsabtastung zur Erzeugung eines vektoriellen Richtungssignals für die Kissenbewegung durch an den Kissenecken jeweils zugeordneten Sensoren (z. B. vier Stück) derart vorgenommen ist, daß die Differenzauswertung sich seitlich jeweils gegenüberliegender Sensoren eine Meßgröße für die entsprechend seitliche Verschiebung des Kissens liefert sowie daß die Differenzauswertung von diagonal gegenüberliegenden Sensoren eine Meßgröße für die Verdrehung des Kissens liefert. 84. Support device according to one of claims 22 to 82, in particular claims 22 or 23, characterized in that the pressure or motion scanning for generating a vector direction signal for pad movement by respectively associated to the pad corners sensors (eg., Four pieces) so is made that the difference evaluation at each side of opposing sensors provide a measured value for the corresponding lateral displacement of the cushion and that the difference evaluation of diagonally opposed sensors provides a measurement variable for the rotation of the pad.
  85. 85. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 22 bis 84, dadurch gekennzeichnet, daß ein Sensor vorgesehen ist, der anzeigt, ob die Hand oder Arm auf ein Kissen jeweils aufgelegt ist, oder nicht und daß das Signal zur Abschaltung der Antriebsfunktion für die Kissenbewegungsunterstützung verwendet ist, wobei die Abschaltung erfolgt, wenn die Hand an betreffendem Kissen nicht aufgelegt ist. 85. Support device according to one of claims 22 to 84, characterized in that a sensor is provided, which indicates whether the hand or arm is placed on a pad, respectively, or not and that the signal for switching off the drive function for the cushion movement support used , the shutdown occurs when the hand is off the hook, in question on pillows.
  86. 86. Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 22 bis 84, dadurch gekennzeichnet, daß zusätzlich zur Druck- oder Bewegungsabtastung für die Regelung der Antriebsfunktion noch eine Sensorik vorgesehen ist, die die Hand- oder Armbewegung relativ zum Kissen detektiert und daß ein Sensor vorgesehen ist, der anzeigt, ob die Hand oder Arm auf ein Kissen jeweils aufgelegt ist, oder nicht und daß das Signal zur Umschaltung der Antriebsfunktion für die Kissenbewegungsunterstützung verwendet ist, wobei bei nicht aufgelegter Hand, bzw. Arm, die Regelung der Antriebsfunktion durch diesen weiteren Sensor gesteuert ist. 86. Support device according to one of claims 22 to 84, characterized in that in addition to the printing or scanning motion for the control of the driving function, a sensor system is provided yet which detects the hand or arm movement relative to the cushion and that a sensor is provided, which indicates whether the hand or arm is placed on a pad, respectively, or not, and that the signal for switching the drive function for the cushion movement support used being controlled at not DOMICILED hand or arm, the control of the driving function by this further sensor ,
  87. 87. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 86 mit einem Führungsschlitz als Führungslinie des Gleitlineals, gekennzeichnet durch am Ende des Gleitlineals in den Führungsschlitz eingesteckte Leiste, welche den Anschlag für das im Führungsschlitz gleitende Führungselement bildet. 87. Support device according to claims 1 to 86 having a guide slot as a guide line of the Gleitlineals, characterized by inserted into the guide slot at the end of Gleitlineals strip which forms the stop for the sliding in the guide slot guide element.
  88. 88. Abstützvorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 87, dadurch gekennzeichnet, daß die Führungslinie des Gleitlineals in Längsrichtung Kurven aufweist, wobei im Falle des optionalen Seilzugantriebes die Seilzüge längs der Führungslinie an den Kurven durch Rollen gelenkt sind. 88. Support device according to claims 1 to 87, characterized in that the guide line of the Gleitlineals having curves in the longitudinal direction, wherein in the case of the optional cable drive, the cables are routed along the guide line on the curves by rolling.
  89. 89. Demonstrations- und Testgerät für Abstützvorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 89, mit Schlitten geführten Bewegungsmechanismen nach einem der Ansprüche 1 bis 75, zum Zwecke der maschinellen Betätigung eines Kissens auf einer gestützten Handauflage, wobei für rechte und linke Hand getrennte Kissen vorgesehen sein können und für die Tastaturanwendung die Kissen vor der Tastaturfront gesondert aufgestellt oder in die Tastatur integriert sind, und eine Gleitführung in Längsrichtung als Vorschub vorgesehen ist, welcher vor der Tastaturfront sich befindet und parallel zur Tastaturfront eine Führung aufweist, auf der betreffende Kissen längs der Tastaturfront bewegbar geführt sind mit einer weiteren Bewegungsmöglichkeit des Kissens in Richtung zur Tastaturfront, dadurch gekennzeichnet, daß die Schlitten geführten Bewegungsmechanismen des Demonstrations- und Testgeräts parallel zum Vorschub der Kissenbewegung in Längsrichtung ausgerichtet sind und daß die motori 89. demonstration and testing device for supporting apparatus according to any one of claims 1 to 89 carried out with the carriage movement mechanisms according to any one of claims 1 to 75, for the purpose of automatic actuation of a pad on a supported wrist rest, being possible to provide for right and left hand separate cushion can and for the keyboard application, the pads are separately placed in front of the keyboard front or integrated into the keyboard, and a slide guide is provided in the longitudinal direction as the feed, which is in front of the keyboard front, and parallel to the keyboard front has a guide on the respective pads along the front keyboard are movably guided with a further possibility of movement of the pad in the direction of the keyboard front, characterized in that the carriages guided movement mechanisms of the demonstration and testing device are aligned in the longitudinal direction parallel to the feed movement of the cushion and that the motori sch bewegten Schlittenplatten des Demonstrations- und Testgeräts Kurbelwellenantriebe mit jeweils einer Kurbel für rechte und linke Kissenreihe aufweisen, deren Enden auf den jeweils hintereinander gereihten Kissen einer Kissenreihe aufgelegt sind. have sch moving carriage plates of demonstration and testing device crank drives each with a crank for right and left pad row, the ends of which are placed on the one behind the other in rows each pad of a pad row.
DE1995107797 1994-03-05 1995-03-06 Handrest support for electronic keyboard user Withdrawn DE19507797A1 (en)

Priority Applications (26)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4407450 1994-03-05
DE4408965 1994-03-09
DE4408561 1994-03-14
DE4410502 1994-03-25
DE4423549 1994-07-05
DE4423746 1994-07-06
DE4424314 1994-07-09
DE4423990 1994-07-10
DE4424512 1994-07-12
DE4425287 1994-07-16
DE4425106 1994-07-17
DE4425919 1994-07-21
DE4433506 1994-09-19
DE4433697 1994-09-21
DE4434069 1994-09-23
DE4434697 1994-09-28
DE4435483 1994-10-04
DE4435977 1994-10-09
DE4436191 1994-10-10
DE9401230 1994-10-18
DE4439270 1994-11-03
DE4439396 1994-11-04
DE4440207 1994-11-10
DE4440439 1994-11-11
DE4440818 1994-11-15
DE1995107797 DE19507797A1 (en) 1994-03-05 1995-03-06 Handrest support for electronic keyboard user

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1995205971 DE29505971U1 (en) 1994-03-05 1995-03-06 Support device (keyboard)
DE1995107797 DE19507797A1 (en) 1994-03-05 1995-03-06 Handrest support for electronic keyboard user
PCT/EP1995/001144 WO1995026661A1 (en) 1994-03-25 1995-03-27 Hand support or hand rest for users of keyboards, especially of electronic keyboards

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19507797A1 true true DE19507797A1 (en) 1996-05-15

Family

ID=27586714

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1995107797 Withdrawn DE19507797A1 (en) 1994-03-05 1995-03-06 Handrest support for electronic keyboard user

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE19507797A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202008005634U1 (en) 2008-04-10 2008-08-21 Heppe, Torsten Pad for permanent two-handed relief of wrist and forearm

Citations (26)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7441473U (en) *
DE6910612U (en) * 1969-03-07 1969-09-11 Fraeulein Hilkea Stegemann Device for workload during typewriting
WO1989000111A1 (en) * 1987-06-30 1989-01-12 Siilin Metalli Ky Device for supporting of the hand
US4976407A (en) * 1989-12-13 1990-12-11 Edtech Company Adjustable wrist support
US5004196A (en) * 1989-11-15 1991-04-02 Biomechanics Corporation Of America Keyboard accessory
US5050826A (en) * 1990-07-03 1991-09-24 Ability Center Of Greater Toledo Body support apparatus
US5058840A (en) * 1990-07-10 1991-10-22 Product Innovation, Inc. Apparatus and method for reducing repetitive or maintained stress injuries
US5108057A (en) * 1990-11-14 1992-04-28 Dandy Iii Walter Free sliding hand rest
WO1992007489A1 (en) * 1990-10-27 1992-05-14 Eyal Lederman Hand and wrist support
US5135190A (en) * 1990-10-23 1992-08-04 Wilson Robert W Articulating ergonomic support system
US5158256A (en) * 1989-11-15 1992-10-27 Biomechanics Corporation Of America Keyboard accessory
US5161760A (en) * 1991-04-24 1992-11-10 Terbrack William H Movable keyboard forearm, wrist and hand support device
US5201485A (en) * 1990-07-10 1993-04-13 Product Innovation, Inc. Apparatus and method for reducing repetitive or maintained stress injuries
US5246191A (en) * 1991-10-17 1993-09-21 James Moss Cradle assembly for a moveable arm support system
DE9315862U1 (en) * 1993-10-18 1993-12-16 Koller Roman Write support for keyboard
DE9316854U1 (en) * 1993-11-07 1994-02-10 Weise Gustav A Hand rest pad for an office machine
DE4230935A1 (en) * 1992-09-16 1994-03-17 William H Terbrack Hand support for using computer keyboard
US5320317A (en) * 1990-09-21 1994-06-14 Hyatt Robert G Wrist and forearm support apparatus
US5340067A (en) * 1992-03-27 1994-08-23 Martin Teresa A Hand and wrist support for computer mouse
US5342005A (en) * 1992-11-05 1994-08-30 Health Care Keyboard Co., Inc. Arm support apparatus for keyboard and other apparatus requiring repetitive hand operation
US5356099A (en) * 1993-06-28 1994-10-18 Sereboff Joel L Wrist support system
US5370346A (en) * 1993-01-21 1994-12-06 Lmb, Hand Rehab Products, Inc. Wrist/forearm support
US5383632A (en) * 1993-08-20 1995-01-24 Shirlin; Jack W. Moveable forearm and wrist support
US5386956A (en) * 1993-03-18 1995-02-07 Posting Equipment Corporation Adjustable wrist support for use with office machines having a keyboard
US5386957A (en) * 1993-09-07 1995-02-07 Miller; George V. Hand gliding support
EP0729720A2 (en) * 1995-03-02 1996-09-04 Case Logic, Inc. Sectioned wrist rest for keyboards, pointing devices, and the like

Patent Citations (26)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7441473U (en) *
DE6910612U (en) * 1969-03-07 1969-09-11 Fraeulein Hilkea Stegemann Device for workload during typewriting
WO1989000111A1 (en) * 1987-06-30 1989-01-12 Siilin Metalli Ky Device for supporting of the hand
US5158256A (en) * 1989-11-15 1992-10-27 Biomechanics Corporation Of America Keyboard accessory
US5004196A (en) * 1989-11-15 1991-04-02 Biomechanics Corporation Of America Keyboard accessory
US4976407A (en) * 1989-12-13 1990-12-11 Edtech Company Adjustable wrist support
US5050826A (en) * 1990-07-03 1991-09-24 Ability Center Of Greater Toledo Body support apparatus
US5058840A (en) * 1990-07-10 1991-10-22 Product Innovation, Inc. Apparatus and method for reducing repetitive or maintained stress injuries
US5201485A (en) * 1990-07-10 1993-04-13 Product Innovation, Inc. Apparatus and method for reducing repetitive or maintained stress injuries
US5320317A (en) * 1990-09-21 1994-06-14 Hyatt Robert G Wrist and forearm support apparatus
US5135190A (en) * 1990-10-23 1992-08-04 Wilson Robert W Articulating ergonomic support system
WO1992007489A1 (en) * 1990-10-27 1992-05-14 Eyal Lederman Hand and wrist support
US5108057A (en) * 1990-11-14 1992-04-28 Dandy Iii Walter Free sliding hand rest
US5161760A (en) * 1991-04-24 1992-11-10 Terbrack William H Movable keyboard forearm, wrist and hand support device
US5246191A (en) * 1991-10-17 1993-09-21 James Moss Cradle assembly for a moveable arm support system
US5340067A (en) * 1992-03-27 1994-08-23 Martin Teresa A Hand and wrist support for computer mouse
DE4230935A1 (en) * 1992-09-16 1994-03-17 William H Terbrack Hand support for using computer keyboard
US5342005A (en) * 1992-11-05 1994-08-30 Health Care Keyboard Co., Inc. Arm support apparatus for keyboard and other apparatus requiring repetitive hand operation
US5370346A (en) * 1993-01-21 1994-12-06 Lmb, Hand Rehab Products, Inc. Wrist/forearm support
US5386956A (en) * 1993-03-18 1995-02-07 Posting Equipment Corporation Adjustable wrist support for use with office machines having a keyboard
US5356099A (en) * 1993-06-28 1994-10-18 Sereboff Joel L Wrist support system
US5383632A (en) * 1993-08-20 1995-01-24 Shirlin; Jack W. Moveable forearm and wrist support
US5386957A (en) * 1993-09-07 1995-02-07 Miller; George V. Hand gliding support
DE9315862U1 (en) * 1993-10-18 1993-12-16 Koller Roman Write support for keyboard
DE9316854U1 (en) * 1993-11-07 1994-02-10 Weise Gustav A Hand rest pad for an office machine
EP0729720A2 (en) * 1995-03-02 1996-09-04 Case Logic, Inc. Sectioned wrist rest for keyboards, pointing devices, and the like

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202008005634U1 (en) 2008-04-10 2008-08-21 Heppe, Torsten Pad for permanent two-handed relief of wrist and forearm
DE102008018194A1 (en) 2008-04-10 2009-10-15 Torsten Heppe Pad for permanent two-handed relief of wrist and forearm

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US5351927A (en) Book holder for use with stand assemblies
US4202395A (en) Adjustable shade construction
US5515980A (en) Dimensionally variable hanging file frame system
US5044857A (en) Casing-in machine
US5161850A (en) Sliding visor
US5240214A (en) Deck rail mounting device
EP0006840B1 (en) Flexible elastic support
US5735220A (en) Slide rails of extensible table
US5707034A (en) Linkage system
US6926361B2 (en) Device for adjusting a seat depth of a chair
DE19810768A1 (en) Office chair with backrest and seat supports
US5240210A (en) Typing workstation armrest
US5967950A (en) Load mechanism of body building device
EP1690740A1 (en) Roller shutter with soft surface
DE4303636C1 (en) Upholstered furniture item with curved edge - has guide rail at edge for slides on second upholstered component slewing on it
USD326695S (en) Exercise machine
US20030172455A1 (en) Spring-assisted futon frame
US6375140B1 (en) Fastening device for a top rod of a window shade
EP0839478B1 (en) A mechanism for a chair
DE20307450U1 (en) Sliding light element arrangement, especially for furniture, has control box and light elements arranged on sliding element, which is illuminated in any position
DE4105027C1 (en)
USD491083S1 (en) Measuring tape
US5078425A (en) Case with pressure sensitive adhesive covered spine strip
USD363398S (en) Curved profile, flat door merchandiser
US4082355A (en) Lockable back on a sofa bed

Legal Events

Date Code Title Description
8101 Request for examination as to novelty
8110 Request for examination paragraph 44
8105 Search report available
8125 Change of the main classification

Ipc: G05G 1/26

8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: KOLLER, ROMAN, 81737 MUENCHEN, DE

8139 Disposal/non-payment of the annual fee