DE10316895B4 - Centrifuge and engine cover for a centrifuge - Google Patents

Centrifuge and engine cover for a centrifuge

Info

Publication number
DE10316895B4
DE10316895B4 DE2003116895 DE10316895A DE10316895B4 DE 10316895 B4 DE10316895 B4 DE 10316895B4 DE 2003116895 DE2003116895 DE 2003116895 DE 10316895 A DE10316895 A DE 10316895A DE 10316895 B4 DE10316895 B4 DE 10316895B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
engine cover
centrifuge
drive unit
motor drive
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE2003116895
Other languages
German (de)
Other versions
DE10316895A1 (en )
Inventor
Frank Eigemeier
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
THERMO ELECTRON LED GMBH, 63505 LANGENSELBOLD, DE
Original Assignee
Kendro Laboratory Products GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
    • B04BCENTRIFUGES
    • B04B7/00Elements of centrifuges
    • B04B7/02Casings; Lids

Abstract

Zentrifuge mit einer Motor-Antriebseinheit (1), einem koaxial angeordneten Motor-Wellenanschluss (2), einer Zentrifugenkammer (3) und einer elastischen und isolierenden Motorabdeckung (4), dadurch gekennzeichnet , dass die Motorabdeckung (4) an ihrer Unterseite wenigstens ein materialeinheitlich ausgeformtes Element (5, 5') aufweist, das sich in/an wenigstens einer Ausnehmung (7) und/oder Erhebung der Motor-Antriebseinheit (1) abstützt und die Motorabdeckung (4) so formschlüssig gegen Verdrehung gesichert ist. Centrifuge comprising a motor drive unit (1), a coaxially arranged motor-shaft connection (2), a centrifugal chamber (3) and an elastic and insulating engine cover (4), characterized in that the engine cover (4) on its underside at least one uniform material molded element (5, 5 ') which is supported in / on at least one recess (7) and / or elevation of the motor drive unit (1) and the engine cover (4) is positively secured against rotation.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Zentrifuge, deren Motorabdeckung gegen Verdrehen während des Betriebes gesichert ist gemäß Oberbegriff des Anspruchs 1, und eine verdrehgesicherte Motorabdeckung für eine Zentrifuge, gemäß Oberbegriff des Anspruchs 9. The invention relates to a centrifuge of which the motor cover is secured against rotation during operation in accordance with the preamble of claim 1 and a non-rotating motor cover for a centrifuge according to the preamble of claim 9.
  • In Laborzentrifugen werden häufig haubenförmige Abdeckungen aus Elastomerwerkstoffen verwendet, welche das Geräteinnere von der Zentrifugenkammer trennen. In laboratory centrifuges hood-shaped covers made of elastomer materials are often used, which separate the appliance interior of the centrifuge chamber. Diese Abdeckungen stellen dabei die elastische und isolierende Verbindung zwischen der Motor-Abtriebsseite und der Zentrifugenkammer her, wie dies zum Beispiel in der These covers make it elastic and insulating connection between the motor-driven side and the centrifuge chamber ago, as for example in the DE 28 40 948 A1 DE 28 40 948 A1 offenbart ist. is disclosed. Wird die Laborzentrifuge, wie in der Praxis üblich, mit Unwucht betrieben, so kommt es zu entsprechenden Auslenkungen des Antriebes. If the laboratory centrifuge, as is customary in practice, operated by unbalance, so there will be corresponding deflections of the drive. Die dabei entstehenden Bewegungsformen der Motor-Abtriebsseite können die Motorabdeckung zu einer Drehbewegung um ihre Symmetrieachse anregen. The resulting movement of the motor-driven side can stimulate a rotational movement about its axis of symmetry, the engine cover.
  • Eine solche Drehbewegung ist insbesondere dann nachteilig, wenn am Motor-Wellenende zugleich Sensorbauelemente oder eine diese aufnehmende Sensorkammer angeordnet sind. Such rotational movement is especially disadvantageous if the sensor devices or this receiving sensor chamber are also arranged on the motor-shaft end. Diese können Fehlfunktionen haben oder auch abgerissen werden. This can lead to malfunction or be demolished. Um solche Schäden zu vermeiden, werden Motorabdeckungen mit der Motor-Antriebseinheit verklebt oder verschraubt. To avoid such damage, engine covers are adhesively bonded to the motor drive unit or screwed. Verkleben ergibt unter Umständen keine dauerhaft sichere Verbindung. Bonding does not provide permanently secure connection under certain circumstances. Verschrauben hingegen ist aufwendig. Screw the other hand, is expensive.
  • Aufgabe der Erfindung ist es deshalb, eine Zentrifuge mit einer Motorabdeckung sowie eine Motorabdeckung vorzuschlagen, wobei die Motorabdeckung leicht und einfach herstell- und montierbar und zugleich gegen ungewolltes Verdrehen gesichert ist. The object of the invention is therefore to propose a centrifuge with a motor cover and a motor cover, said motor cover producible easily and simply and is mounted and at the same time protected against undesired rotation.
  • Die Lösung dieser Aufgabe gelingt mittels einer Zentrifuge mit einer Motorabdeckung gemäß den Merkmalen des Anspruchs 1 und einer Motorabdeckung gemäß Anspruch 9. Bevorzugte Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen beschrieben. The solution of this object is achieved by means of a centrifuge with an engine cover according to the features of claim 1 and an engine cover according to claim 9. Preferred embodiments of the invention are described in the subclaims.
  • Zusammenwirken mit der Motor-Antriebseinheit, insbesondere mit einem abtriebseitigen Motorlagerschild, die Drehbewegung verhindern. Interaction with the motor drive unit, in particular with an output-side motor bearing shield, preventing rotational movement.
  • Wenigstens ein an der Unterseite der Motorabdeckung hervorstehendes Element steht mit einem weiteren, aus der Motor-Antriebseinheit hervorstehenden Element oder mit einer Ausnehmung in der Motor-Antriebseinheit in Verbindung und kann sich, wenn überhaupt, nur begrenzt bewegen. At least one protruding on the underside of the engine cover member is engaged with another, from the motor drive unit protruding element or with a recess in the motor drive unit in combination, and can, if at all, to move is limited. Bevorzugt ist dabei eine Ausführungsform des hervorstehenden Elementes, die mit den korrespondierenden Teilen Formschluss ergibt. Preferred is an embodiment of the protruding element which gives to the corresponding parts form-fit.
  • Besonders vorteilhaft ist die Kombination des hervorstehenden Elementes mit einer Ausnehmung in der Motor-Antriebseinheit, da dann die Bewegung in 2 Drehrichtungen unterbunden ist. Particularly advantageous is the combination of the protruding member with a recess in the motor drive unit, since then the movement is prevented in two directions of rotation.
  • Die Anzahl der an der Unterseite der Motorabdeckung hervorstehenden Elemente ist praktisch nicht begrenzt und kann nach Festigkeitsgesichtspunkten, räumlichen Bedingungen oder anderen technischen Erfordernissen optimiert werden. The number of protruding on the underside of the engine cover elements is not limited in practice and can be optimized according to strength considerations, geographical conditions or other technical requirements.
  • Ein hervorstehendes Element kann auch eine erhabene Fläche sein, die mit korrespondierenden Flächen an der Motor-Antriebseinheit in Verbindung steht. A projecting member may also be a raised area, which is in communication with corresponding surfaces on the motor drive unit. So kann ein Kreisabschnitt oder eine beliebig geformte Ausnehmung am Umfang des Gehäuses der Motor-Antriebseinheit bereits Formschluss ergeben. Thus, a circle section or an arbitrarily shaped recess on the circumference of the housing of the motor drive unit can already give positive engagement.
  • Häufig ist die Motorabdeckung mit einem abtriebseitigen Motorlagerschild der Motor-Antriebseinheit verbunden, wobei die hervorstehenden Elemente der Motorabdeckungen in Bohrungen des Flansches hineinragen. Frequently, the engine cover is connected to an output-side motor bearing shield of the motor drive unit, wherein the protruding elements of the engine covers project into bores of the flange. Zur Sicherstellung einer einfachen Montage oder aus herstellungstechnischen Gründen können die Elemente als Noppen mit zylindrischer, konischer Form oder mit einem nicht kreisförmigen Querschnitt ausgeführt sein. To ensure an easy assembly or manufacturing reasons, the elements can be designed as studs with a cylindrical, conical shape or with a non-circular cross-section.
  • Vorteilhaft ist auch die Ausführung des stirnseitig angeordneten Flansches als Gussteil, da dann die den Formschluss erzeugenden Elemente, wie Bohrungen, Einsenkungen, Ein- oder Abschnitte und dergleichen bereits beim ersten Arbeitsschritt mit ausgeformt werden können. Also the execution of the frontally arranged flange is advantageously as a cast part, because then the form of the circuit generating elements, such as holes, depressions, or input sections and the like can be formed already during the first working step. Ebenso kann ein Abguss unter Verwendung von Leichtmetallen oder Leichtmetalllegierungen erfolgen. Similarly, a cast using light metals or light metal alloys can take place.
  • Sofern die Motorabdeckung durch Spritzen, Gießen oder Schäumen hergestellt wird, können die Elemente (Noppen) in zweckmäßiger Weise bei der Herstellung materialeinheitlich mit ausgeformt werden. Provided that the engine cover is manufactured by injection molding, casting or foaming, the elements (studs) may be formed in an appropriate manner in the production of uniform material with. So kann die Motorabdeckung beispielsweise durch Spritzgießen thermoplastischer Werkstoffe oder auch durch Ausschäumen einer Form hergestellt werden. Thus, the engine cover can be prepared for example by injection molding of thermoplastic materials or even by foaming a mold. Eine weitere Möglichkeit besteht im Vulkanisieren der Motorabdeckung aus Kautschuk. Another possibility is vulcanizing the motor cover made of rubber.
  • Besitzt die Zentrifuge zusätzlich zum stirnseitigen Flansch noch ein auf diesen aufgesetztes Sensorgehäuse, bildet die Motorabdeckung zu diesem gleichzeitig eine Dichtfläche aus. Has the centrifuge in addition to the end flange still on these PHONY sensor housing, the motor cover forms to this simultaneously from a sealing surface. Die dabei auftretenden Anpresskräfte entlasten die zur Verdrehsicherung angeordneten Elemente teilweise und sichern diese gegen axiales Herausgleiten aus den Gegenstücken. The pressure forces occurring relieve arranged for anti-twist elements partially and secure them against axial sliding out of the counterparts. Weiterhin wird als Wechselwirkung zwischen den Elementen und der genannten Dichtfläche sichergestellt, dass keine unzulässigen Kräfte in das Sensorgehäuse eingeleitet werden. Furthermore, it is ensured as an interaction between the elements and the said sealing face that no undue forces are introduced into the sensor housing.
  • Die Erfindung soll nachfolgend anhand einer Zeichnung näher erläutert werden. The invention will be explained in detail below with reference to a drawing. Darin zeigen schematisch: Therein show schematically:
  • 1 1 die erfindungsgemäße Zentrifuge in perspektivischer und teilweise aufgeschnittener Darstellung; the centrifuge according to the invention in a perspective and partially cut view; und and
  • 2 2 einen teilweisen Schnitt durch die erfindungsgemäße Zentrifuge. a partial section through the centrifuge.
  • Im Einzelnen zeigt In detail shows 1 1 eine bevorzugte Ausführungsform der erfindungsgemäßen Zentrifuge mit einer Motor-Antriebseinheit A preferred embodiment of the centrifuge according to the invention with a motor drive unit 1 1 , einem Motor-Wellenende , A motor-shaft end, 2 2 und einer kesselförmigen Zentrifugenkammer and a tank-shaped centrifuge chamber 3 3 ; ; Die Zentrifugenkammer The centrifuge chamber 3 3 ist durch eine haubenförmige Motorabdeckung is defined by a dome-shaped motor cover 4 4 mit der Motor-Antriebseinheit with the motor drive unit 1 1 verbunden. connected. Die Motorabdeckung The engine cover 4 4 stellt eine elastische und isolierende Verbindung zwischen einem Innenrand provides a flexible and insulating connection between an inner edge 11 11 der Zentrifugenkammer the centrifuge chamber 3 3 und der MotorAntriebseinheit and the motor drive unit 1 1 her. ago. An der Unterseite der Motarabdeckung At the bottom of Motarabdeckung 4 4 befinden sich mehrere über den Umfang verteilte Noppen There are several circumferentially distributed nubs 5 5 , . 5' 5 ' , die in eine Aussparung , Which in a recess 7 7 eines abtriebseitigen Flansches a driven-side flange 6 6 , der im Ausführungsbeispiel als Lagerschild Which in the exemplary embodiment as a bearing plate 6 6 der Motor-Antriebseinheit the motor drive unit 1 1 , ausgeführt ist, eingreifen. is executed, engage. Die Noppen the knobs 5 5 sind leicht konisch ausgeführt und ermöglichen so den Ausgleich von gusstechnischen Toleranzen der Ausnehmungen are slightly conical, enabling the compensation of cast engineering tolerances of the recesses 7 7 sowie eine leichte Montage der Motorabdeckung and easy assembly of the engine cover 4 4 . ,
  • In der gewählten Darstellung ist der Lagerschild In the selected representation of the end shield 6 6 teilweise angeschnitten, sodass einer der Noppen partially in section, so that one of the nubs 5 5 vollständig sichtbar ist. is completely visible. Ein weiterer Noppen Another knobs 5' 5 ' ist lediglich an seinem Fußpunkt sichtbar, während der übrige Teil durch das Lagerschild is visible only at its base, while the remaining part through the bearing plate 6 6 verdeckt ist, in welches er eingesteckt ist. is covered, in which it is inserted.
  • Das Lagerschild The end shield 6 6 dient in bekannter Weise zur Lagerung der Motorwelle an der Abtriebsseite. serves in known manner to the motor shaft bearing at the output end. Die Motorabdeckung The engine cover 4 4 ist damit gegenüber der Motor-Antriebseinheit is thus opposite to the motor drive unit 1 1 gegen ungewolltes Verdrehen durch eine Formschluss-Verbindung gesichert. secured against undesired rotation by a form-fit connection.
  • Die Motorabdeckung The engine cover 4 4 ist einteilig beispielsweise durch Spritzgießen von Thermoplasten oder Ausschäumen einer Form mit PUR-Integralschaum hergestellt. is one piece for example by injection molding of thermoplastic or foaming mold with a PUR integral foam. Die Noppen the knobs 5 5 , . 5' 5 ' sind dabei materialeinheitlich mit ausgeformt. are the same material as molded.
  • Der Lagerschild The bearing plate 6 6 kann beispielsweise durch Gießen aus Aluminium oder einer Aluminium-Legierung hergestellt werden. can be prepared for example by casting from aluminum or an aluminum alloy. Dabei ist stirnseitig eine Anzahl Ausnehmungen Here, the end face a number of recesses 7 7 bereits nach dem Guss vorhanden oder kann durch Bohrung hergestellt werden. already after casting present or may be made by drilling.
  • Die Motorabdeckung The engine cover 4 4 ist an ihrem äußeren Rand is on its outer edge 8 8th mit dem Innenrand with the inner edge 11 11 der Zentrifugenkammer the centrifuge chamber 3 3 durch Einstecken verbunden. connected by insertion. Der Innenrand The inner edge 11 11 der Zentrifugenkammer the centrifuge chamber 3 3 wird dabei in einem u-förmigen Schlitz is in this case in a U-shaped slot 12 12 gefasst und so eine stabile und dichte Verbindung erreicht. taken, thus achieving a stable and tight connection.
  • Auf den Lagerschild In the end shield 6 6 der Motor-Antriebseinheit the motor drive unit 1 1 ist stirnseitig eine Haube is the end face a hood 9 9 aufgeschraubt, in die eine Sensoreinheit integriert ist. screwed, in a sensor unit is integrated. Die Haube The hood 9 9 führt und hält die Motorabdeckung leads and keeps the engine cover 4 4 mittels eines Ringkragens by means of an annular collar 13 13 in ihrer Position, wobei eine axiale Sicherung und eine radiale Führung der Motorabdeckung in position, wherein an axial securing and radial guidance of the engine cover 4 4 erfolgt. he follows. Hierzu bildet die Motorabdeckung For this is the engine cover 4 4 eine Ringnut an annular groove 14 14 mit einer oberseitigen Lippe with an upper-side lip 12 12 aus, wobei die Ringnut from, the annular groove 14 14 auf den Ringkragen on the annular collar 13 13 aufgesetzt ist und die Lippe is attached and the lip 12 12 zur Haube to the hood 9 9 hin eine Dichtfläche towards a sealing surface 10 10 hat. Has. Damit wird auch die richtige axiale Position der Motorabdeckung This will also correct axial position of the engine cover 4 4 durch den Ringkragen through the annular collar 13 13 vorgegeben. specified.

Claims (9)

  1. Zentrifuge mit einer Motor-Antriebseinheit ( Centrifuge comprising a motor drive unit ( 1 1 ), einem koaxial angeordneten Motor-Wellenanschluss ( (), A coaxially arranged motor shaft port 2 2 ), einer Zentrifugenkammer ( (), A centrifuge chamber 3 3 ) und einer elastischen und isolierenden Motorabdeckung ( ) And an elastic and insulating engine cover ( 4 4 ), dadurch gekennzeichnet , dass die Motorabdeckung ( ), Characterized in that the engine cover ( 4 4 ) an ihrer Unterseite wenigstens ein materialeinheitlich ausgeformtes Element ( ) On its underside (at least one integrally molded element 5 5 , . 5' 5 ' ) aufweist, das sich in/an wenigstens einer Ausnehmung ( ) Which is (in / at least one recess 7 7 ) und/oder Erhebung der Motor-Antriebseinheit ( ) And / or elevation of the motor drive unit ( 1 1 ) abstützt und die Motorabdeckung ( ) Is supported and the engine cover ( 4 4 ) so formschlüssig gegen Verdrehung gesichert ist. ) Is secured in such a form-fitting manner against rotation.
  2. Zentrifuge nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Motorabdeckung ( Centrifuge according to claim 1, characterized in that the engine cover ( 4 4 ) an ihrer Unterseite zylindrische und/oder konische Noppen ( ) Cylindrical on its underside and / or conical knobs ( 5 5 ) und/oder solche mit nicht kreisförmigem Querschnitt hat. ) And / or has such non-circular cross-section.
  3. Zentrifuge nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Motorabdeckung ( Centrifuge according to claim 1 or 2, characterized in that the engine cover ( 4 4 ) aus thermoplastisch formbaren und/oder aushärtenden, elastischen Kunststoffen, vorzugsweise aus PUR-Integralschaum, oder durch Vulkanisieren hergestellt ist. ) Is made of moldable thermoplastic and / or curable, elastic plastic, preferably of polyurethane integral foam, or by vulcanizing.
  4. Zentrifuge nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Gehäuse der Motor-Antriebseinheit ( Centrifuge according to one of claims 1 to 3, characterized in that the housing of the motor drive unit ( 1 1 ) und/oder der stirnseitige Flansch ( () And / or the frontal flange 6 6 ) der Motor-Antriebseinheit ( () Of the motor drive unit 1 1 ) Ausnehmungen ( ) Recesses ( 7 7 ) zur Aufnahme der Elemente der Motorabdeckung ( ) (For receiving the elements of said motor cover 4 4 ) hat. ) Has.
  5. Zentrifuge nach Anspruch 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Motor-Antriebseinheit ( Centrifuge according to claim 1 to 4, characterized in that the motor drive unit ( 1 1 ) und/oder der stirnseitige Flansch ( () And / or the frontal flange 6 6 ) am Umfang eine Ausnehmung und/oder einen Abschnitt und die Motorabdeckung ( ) On the periphery (a recess and / or a portion of the engine cover and 4 4 ) ein die Ausnehmung und/oder den Abschnitt umschließendes Element hat. ) Has a recess and / or the section enclosing member.
  6. Zentrifuge nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass der stirnseitige Flansch ( Centrifuge according to claim 4 or 5, characterized in that the end-side flange ( 6 6 ) durch Gießen von Metallen, vorzugsweise durch Gießen von Aluminium oder Aluminiumlegierungen; ) By casting of metals, preferably by casting of aluminum or aluminum alloys; hergestellt ist und die Ausnehmungen ( is established and the recesses ( 7 7 ) und/oder umfangsseitige Ausnehmungen und/oder umfangsseitige Abschnitte bei der Herstellung mit ausgeformt sind. ) And / or peripheral recesses and / or peripheral portions are in the production of molded.
  7. Zentrifuge nach einem der Ansprüche 1 bis 6; Centrifuge according to one of claims 1 to 6; dadurch gekennzeichnet, dass die Motorabdeckung ( characterized in that the engine cover ( 4 4 ) zum Gehäuse der Motor-Antriebseinheit ( ) (For the housing of the motor drive unit 1 1 ) und/oder zum Gehäuse einer Sensoreinheit ( ) And / or to the housing of a sensor unit ( 9 9 ) und/oder zu einem stirnseitigen Flansch ( ) And / or (to a front-side flange 6 6 ) eine Dichtfläche ( ) A sealing surface ( 10 10 ) ausbildet. ) Forms.
  8. Zentrifuge nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Motorabdeckung ( Centrifuge according to one of claims 1 to 5, characterized in that the engine cover ( 4 4 ) zur Zentrifugenkammer ( ) (The centrifuge chamber 3 3 ) eine Dichtfläche ( ) A sealing surface ( 10 10 ) ausbildet. ) Forms.
  9. Motorabdeckung ( Engine cover ( 4 4 ), welche elastich und isolierend ausgebildet ist, zur Verwendung mit einer Motor-Antriebseinheit ( ), Which is formed elastich and insulating (for use with a motor drive unit 1 1 ) einer Zentrifuge, einem koaxial angeordneten Motor-Wellenanschluss ( ) Of a centrifuge, a coaxially arranged motor-shaft connection ( 2 2 ) und einer Zentrifugenkammer ( ) And a centrifuge chamber ( 3 3 ), dadurch gekennzeichnet, dass die Motorabdeckung ( ), Characterized in that the engine cover ( 4 4 ) an ihrer Unterseite wenigstens ein materialeinheitlich ausgeformtes Element ( ) On its underside (at least one integrally molded element 5 5 , . 5' 5 ' ) aufweist, das sich in/an wenigstens einer Ausnehmung ( ) Which is (in / at least one recess 7 7 ) und/oder Erhebung der Motor-Antriebseinheit ( ) And / or elevation of the motor drive unit ( 1 1 ) abstützt, um die Motorabdeckung ( ), Supported by the engine cover ( 4 4 ) so formschlüssig gegen Verdrehung zu sichern. secure) as a form fit against rotation.
DE2003116895 2003-04-12 2003-04-12 Centrifuge and engine cover for a centrifuge Active DE10316895B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003116895 DE10316895B4 (en) 2003-04-12 2003-04-12 Centrifuge and engine cover for a centrifuge

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2003116895 DE10316895B4 (en) 2003-04-12 2003-04-12 Centrifuge and engine cover for a centrifuge

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10316895A1 true DE10316895A1 (en) 2004-11-04
DE10316895B4 true DE10316895B4 (en) 2006-06-29

Family

ID=33103352

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2003116895 Active DE10316895B4 (en) 2003-04-12 2003-04-12 Centrifuge and engine cover for a centrifuge

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10316895B4 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1279550B (en) * 1960-07-11 1968-10-03 Sorvall Inc Ivan Explosion proof Zentrifugengehaeuse
DE2840948A1 (en) * 1977-09-24 1979-03-29 Kubota Med Appliance Supply Cooling for a centrifuge
US4913696A (en) * 1987-12-21 1990-04-03 E. I. Du Pont De Nemours And Company Support arrangement for a temperature sensor

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1279550B (en) * 1960-07-11 1968-10-03 Sorvall Inc Ivan Explosion proof Zentrifugengehaeuse
DE2840948A1 (en) * 1977-09-24 1979-03-29 Kubota Med Appliance Supply Cooling for a centrifuge
US4913696A (en) * 1987-12-21 1990-04-03 E. I. Du Pont De Nemours And Company Support arrangement for a temperature sensor

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE10316895A1 (en) 2004-11-04 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4039453A1 (en) Vehicle windscreen wiper motor - has spring between inner ring of bearing and armature shaft securing ring to absorb axial thrust
DE102008040673A1 (en) Shaft bearing for use in steering gear i.e. helical bevel gear, of steering system i.e. electrical power steering system, for motor vehicle, has retainer with recesses enabling movement for one of two sections and including outer ring
EP0261525B1 (en) Actuating device, especially for window regulators of motor vehicles
DE102007035640A1 (en) plunger
DE202004002254U1 (en) Electromotive linear drive
DE102004017300A1 (en) Vibration transmission absorbing device for passenger in motor vehicle, has multipart elastomer ring between housing and electric motor, where individual parts of elastomer ring exhibit specific hardness
DE19636508A1 (en) Radial piston pump with unilaterally closed bearing cup of the radial bearing
DE19830890A1 (en) Three-ring needle bearing for pump part of working machine, pref. ABS piston pump, driven by electric motor is made of simply manufactured parts easily assembled to form unit
DE20304904U1 (en) Motor housing for an electric motor
EP1238858A2 (en) Drive for a vehicle rear view mirror
EP1837256A1 (en) Windscreen wiper drive assembly
EP0170989A1 (en) Transmission device, especially one with a worm wheel
DE3641022C1 (en) Wheel Drive for electric vehicles
DE4121299A1 (en) Gear housing for spur or worm gearing - has assembly-opening with hole for gear parts to go through
DE202007001430U1 (en) Elastic plug-in coupling has dimensionally stable plastic component designed in plate form and provided with openings into which fit plug-in spigots
EP1347210A1 (en) Threaded connection between a torque transmitting coupling element and a shell of a component of a vehicle driving means
DE102007041537A1 (en) Fastening element for connecting engine cover of passenger car with pivot, has inner ring arrangement mounted on head of retaining part, where elastic ring is arranged in outer periphery side of ring arrangement
DE2954590C2 (en)
DE102012102780A1 (en) Method for manufacturing helical gear, involves applying inner portion and outer portion to connection portion, where outer portion is applied through sprue bush rods, while connection portion is applied through sprue bush shield
EP0672812A1 (en) Adjusting drive, particularly vehicle window raising drive
DE102009014096A1 (en) Motor-driven power-cutting device i.e. grass cutter, for cutting and trimming garden, has connection part including connection arrangement driven by drive device, and another arrangement detachably fastened at former arrangement
DE19856716C1 (en) Electrical setting drive for automobile has electric motor positioned in drive housing via slot locating electric motor bearing plate and secured via clamp spring around outside of motor
DE4214752A1 (en) Pump, esp. for oil - comprises two-part plastic housing including cover and stator enclosing pair of abrasion resistant rotors
DE19913020B4 (en) Device for sealing of the engine room from the gear chamber of a power tool
DE102006048526A1 (en) Electric motor for power assist of a steering system

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: THERMO ELECTRON LED GMBH, 63505 LANGENSELBOLD, DE

8364 No opposition during term of opposition