DE10242379A1 - Positioning light waveguide involves holding section in fixed spatial position at least perpendicular to longitudinal direction relative to holding element by liquid cohesion or adhesion forces - Google Patents

Positioning light waveguide involves holding section in fixed spatial position at least perpendicular to longitudinal direction relative to holding element by liquid cohesion or adhesion forces

Info

Publication number
DE10242379A1
DE10242379A1 DE2002142379 DE10242379A DE10242379A1 DE 10242379 A1 DE10242379 A1 DE 10242379A1 DE 2002142379 DE2002142379 DE 2002142379 DE 10242379 A DE10242379 A DE 10242379A DE 10242379 A1 DE10242379 A1 DE 10242379A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
optical
optical waveguide
liquid
device
means
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE2002142379
Other languages
German (de)
Inventor
Peter Dr. Boll
Peter Brunner
Boris Pantel
Stephan Weber
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G02OPTICS
    • G02BOPTICAL ELEMENTS, SYSTEMS, OR APPARATUS
    • G02B6/00Light guides
    • G02B6/24Coupling light guides
    • G02B6/36Mechanical coupling means
    • G02B6/38Mechanical coupling means having fibre to fibre mating means
    • G02B6/3801Permanent connections, i.e. wherein fibres are kept aligned by mechanical means
    • G02B6/3803Adjustment or alignment devices for alignment prior to splicing

Abstract

The method involves fixing a first section of the light waveguide (103) with a clamping element, bringing a second section of the light waveguide in contact with a liquid (1020 on a holding element (101) and holding the second section in a fixed spatial position at least perpendicular to its longitudinal direction relative to the holding element as a result of the cohesion or adhesion forces of the liquid. Independent claims are also included for the following: (a) a method of splicing two light waveguides (b) a method of splicing two waveguides (c) a device for positioning a light waveguide (d) and a device for splicing two waveguides.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren sowie eine Vorrichtung zum Positionieren eines Lichtwellenleiters. The invention relates to a method and an apparatus for positioning an optical waveguide. Die Erfindung betrifft ferner ein Verfahren sowie eine Vorrichtung zum Verspleißen von zwei Lichtwellenleitern. The invention further relates to a method and an apparatus for splicing two optical fibers.
  • Im Zeitalter der modernen Kommunikations- und Informationstechnologie spielt die optische Datenübertragung mittels Lichtwellenleitern eine bedeutende Rolle. In the age of modern communication and information technology, the optical data transmission using optical fibers plays an important role. Der Aufbau von zuverlässigen optischen Netzen setzt voraus, dass Lichtwellenleiter, welche auch als lichtleitende Fasern oder Glasfasern bezeichnet werden, zuverlässig miteinander verspleißt werden können. The development of reliable optical networks requires that optical waveguide, which are also referred to as light-conducting fibers or glass fibers, can be reliably spliced ​​together. Dabei werden zwei Enden von unterschiedlichen Lichtwellenleitern mittels eines Lichtbogens thermisch miteinander verbunden, so dass eine dauerhafte Spleißverbindung und somit ein längeres Lichtwellenleiterkabel entsteht. Two ends of various optical fibers by means of an electric arc are thermally connected to each other, so that a permanent splice and thus creates a longer optical fiber cables.
  • Da Lichtwellenleiter üblicherweise ein sog. Glasfaser und eine Faserummantelung aufweisen, welche die lichtleitende Glasfaser vor mechanischen Beschädigungen schützt, müssen die Enden von zu verspleißenden Lichtwellenleiter von der Faserummantelung befreit werden, so dass unmittelbar die Glasfasern der beiden Lichtwellenleiter miteinander verspleißt werden können. Since optical fibers usually have a so-called. Glass fiber and a fiber cladding, which protects the light-conducting optical fiber from mechanical damage, the ends of to be spliced ​​optical fibers must be freed from the fiber cladding, so that the glass fibers of the two optical fibers may be spliced ​​to each other directly.
  • Vor dem Spleißen ist es erforderlich, die beiden von ihrer Ummantelung befreiten Lichtwellenleiter derart zu positionieren, dass sich die zu verspleißenden Lichtwellenleiterenden möglichst koaxial einander gegenüberstehen. Before splicing, it is necessary to position the two optical fiber, stripped of its sheath such that the to be spliced ​​optical fiber ends facing each other coaxially as possible. Um eine präzise Positionierung zu gewährleisten, werden die zu verspleißenden Lichtwellenleiter in der Nähe der Spleißstelle von einer Haltevorrichtung fixiert. In order to ensure a precise positioning of the optical waveguides to be spliced ​​in the vicinity of the splice are fixed by a holding device. Dabei kommen die Glasfasern unmittelbar in mechanischen Kontakt mit der Haltevorrichtung. The glass fibers directly come into mechanical contact with the holding device. Dies hat den Nachteil, dass dadurch die Oberfläche der Glasfasern beschädigt werden kann. This has the disadvantage that the surface of the glass fibers may be damaged. Dies reduziert wiederum die mechanische Zugfestigkeit und/oder die optische Qualität der resultierenden Faserspleiße. This in turn reduces the mechanical tensile strength and / or the optical quality of the resulting fiber splices.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Positionieren eines Lichtwellenleiters zu schaffen, bei dem zumindest ein Endabschnitt eines Lichtwellenleiters so schonend gehalten wird, dass eine mechanische Beschädigung der Glasfaser ausgeschlossen ist. The invention has for its object to provide a method and an apparatus for positioning an optical waveguide, wherein at least one end portion of an optical waveguide is held so gently that mechanical damage to the glass fiber is excluded. Der Erfindung liegt ferner die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren sowie eine Vorrichtung zum Verspleißen von zwei Lichtwellenleitern zu schaffen, wobei die zu verspleißenden Endabschnitte der Lichtwellenleiter so schonend gehalten werden, dass eine hohe Zugfestigkeit und/oder eine geringe optische Dämpfung der resultierenden Faserspleiße gewährleistet ist. The invention further has for its object to provide a method and a device for splicing two optical fibers, said to be spliced ​​end portions of optical fibers are held so gently that a high tensile strength and / or low optical attenuation of the resultant fiber splices is ensured.
  • Die erste verfahrensbezogene Aufgabe wird gelöst durch ein Verfahren zum Positionieren eines Lichtwellenleiters mit den Merkmalen des unabhängigen Anspruchs 1. Der Erfindung liegt die Erkenntnis zugrunde, dass ein Lichtwellenleiter durch Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte einer Flüssigkeit zumindest senkrecht zu seiner Längsrichtung in einer festen räumlichen Lage gehalten werden kann. The first procedural object is achieved by a method for positioning an optical waveguide having the features of independent claim 1. The invention is based on the recognition that an optical fiber held by cohesive or adhesive forces of a liquid at least at right angles to its longitudinal direction in a fixed spatial position can be. Um eine zuverlässige Positionierung und gleichzeitig eine schonende Behandlung eines Lichtwellenleiters zu gewährleisten, wird ein erster Längsabschnitt des Lichtwellenleiters, welcher bevorzugt durch eine Ummantelung des Lichtwellenleiters mechanisch geschützt wird, durch ein Klemmelement fixiert. In order to ensure a reliable positioning and at the same time a gentle treatment of an optical fiber, a first longitudinal portion of the optical waveguide which is preferably mechanically protected by a jacket of the optical fiber is fixed by a clamping element. Ein zweiter Längsabschnitt des Lichtwellenleiters, bei welchem die Lichtwellenleiterummantelung entfernt sein kann, wird mit der Flüssigkeit in Kontakt gebracht, welche durch Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte den zweiten Längsabschnitt senkrecht zu seiner Längsachse fixiert. A second longitudinal section of the optical waveguide, wherein the optical fiber cladding may be removed is contacted with the liquid in contact, which fixed by cohesive or adhesive forces of the second longitudinal section perpendicular to its longitudinal axis. Auf diese Weise werden beide Längsabschnitte des Lichtwellenleiters entlang allen drei Raumrichtungen zuverlässig in einer festen Position gehalten. In this manner, both longitudinal sections of the optical waveguide along all three spatial directions can be reliably held in a fixed position.
  • Gemäß Anspruch 2 wird die räumliche Lage des Lichtwellenleiters dadurch variiert, dass entweder das Klemmelement, das Halteelement oder das Klemmelement gemeinsam mit dem Halteelement verschoben wird. According to claim 2 the spatial position of the optical waveguide is varied in that either the clamping element, the holding element or the clamping element is moved together with the holding element. Dabei ist eine alleinige Bewegung des Klemmelements dann vorgesehen, wenn der Lichtwellenleiter ausschließlich entlang seiner Längsachse verschoben werden soll. In this case, a sole motion of the clamping element is provided when the optical waveguide is to be moved only along its longitudinal axis. Eine alleinige Bewegung des Halteelements wird dann durchgeführt, wenn nur der zweite Längsabschnitt des Lichtwellenleiters senkrecht zu der Längsachse des Lichtwellenleiters verschoben werden soll. A sole movement of the holding element is then carried out, if only the second longitudinal portion of the optical waveguide is to be moved perpendicular to the longitudinal axis of the optical waveguide. Eine gemeinsame Bewegung des Klemmelements und des Halteelements ist dann erforderlich, wenn beide Längsabschnitte des Lichtwellenleiters gemeinsam in allen drei Raumrichtungen positioniert werden sollen. A common movement of the clamping member and the holding member is required if both longitudinal sections of the optical waveguide to be positioned together in all three spatial directions.
  • Gemäß Anspruch 3 wird der Lichtwellenleiter relativ zu dem Halteelement entlang seiner Längsachse verschoben. According to claim 3 of the optical waveguide is moved relative to the retaining element along its longitudinal axis. Dabei wird das Klemmelement, welches den ersten Längsabschnitt des Lichtwellenleiters fixiert, parallel zu der Längsachse auf das Halteelement zu oder von dem Halteelement weg bewegt. Here, the clamping member fixes the first longitudinal portion of the optical fiber is moved parallel to the longitudinal axis of the retaining element to or from the support member away. Wenn zusätzlich das Halteelement ausschließlich transversal zu der Längsachse des Lichtwellenleiters bewegt wird, kann durch eine Überlagerung der zueinander senkrechten Bewegungen des Klemmelements und des Halteelements innerhalb eines begrenzten räumlichen Bereiches eine Justierung des Endes des zweiten Lichtabschnitts in allen drei Raumrichtungen durchgeführt werden. In addition, when the holding member is moved only transversely to the longitudinal axis of the optical waveguide, an adjustment of the end of the second light portion can be carried out in all three spatial directions by a superposition of the mutually perpendicular movements of the clamping member and the holding member within a limited spatial range. Häufig kann jedoch auf eine Bewegung des Halteelements gänzlich verzichtet werden, wenn nämlich das Halteelement selbst derart genau positioniert ist, dass damit die Position des Endes des zweiten Längsabschnitts des Lichtwellenleiters senkrecht zu der Längsachse des Lichtwellenleiters genau festgelegt ist. Frequently, however, can be entirely dispensed with a movement of the holding element if that is the holding element itself is so accurately positioned so that the position of the end of the second longitudinal section of the optical waveguide is set perpendicular to the longitudinal axis of the optical fiber accurately.
  • Gemäß Anspruch 4 wird der Lichtwellenleiter um seine Längsachse herum gedreht, was insbesondere dadurch erreicht wird, dass das Klemmelement, welches den ersten Längsabschnitt des Lichtwellenleiters fixiert, ebenfalls um die Längsachse des Lichtwellenleiters gedreht wird. According to claim 4 of the optical fiber is rotated about its longitudinal axis, which is achieved in particular in that the clamping element, which fixes the first longitudinal section of the optical waveguide, is also rotated about the longitudinal axis of the optical waveguide. Damit ist das Verfahren nach Anspruch 4 insbesondere zum Positionieren von sog. polarisationserhaltenden Lichtwellenleitern (Polarisation Maintaining Fibers, PMF) geeignet, welche senkrecht zu ihrer Längsachse Vorzugsrichtungen aufweisen, die für die Polarisationsrichtung von durch PMF geleitetes Licht relevant sind. Thus, the method according to claim 4, in particular for positioning of so-called. Polarization-maintaining optical fibers (polarization Maintaining Fibers, PMF) is suitable, having perpendicularly to its longitudinal axis preferential directions, which are relevant to the direction of polarization of guided by PMF light.
  • Die zweite verfahrensbezogene Aufgabe der Erfindung wird gelöst durch ein Verfahren zum Verspleißen von zwei Lichtwellenleitern mit den Merkmalen des unabhängigen Anspruchs 5. Der Erfindung liegt die Erkenntnis zugrunde, dass die schonende Halterung eines Lichtwellenleiters durch Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte einer Flüssigkeit zum koaxialen Ausrichten von zwei Lichtwellenleitern verwendet werden kann, welche beim Verspleißen von Lichtwellenleitern erforderlich ist, wenn ein Faserspleiß mit einer hohen mechanischen Zugfestigkeit und einer geringen optischen Dämpfung erreicht werden soll. The second process-related object of the invention is achieved by a method for splicing two optical waveguides with the features of the independent claim 5. The invention is based on the finding that gentle holder of an optical waveguide by cohesive or adhesive forces of a fluid for coaxially aligning two can be used optical waveguides which is necessary in the splicing of optical waveguides, when a fiber splice to be achieved with a high mechanical tensile strength and a low optical attenuation.
  • Das Verfahren gemäß Anspruch 6, bei dem beide Lichtwellenleiter in einer Flüssigkeit gehalten werden, ermöglicht die unabhängige Positionierung von beiden Lichtwellenleitern. The method of claim 6, wherein both optical waveguides are held in a fluid allows for independent positioning of the two optical waveguides.
  • Gemäß Anspruch 7 werden die beiden Enden der Lichtwellenleiter durch einen Lichtbogen, welcher zwischen zwei Elektroden gezündet wird, thermisch miteinander verbunden. According to claim 7, the two ends of the optical fibers are thermally connected to each other by an arc which is struck between two electrodes. Dabei ist zu beachten, dass ein zugfester Faserspleiß mit einer geringen optischen Dämpfung dann erreicht wird, wenn die beiden Enden der Lichtwellenleiter relativ zu den beiden Elektroden derartig positioniert werden, dass sich die Spleißstelle möglichst in der Mitte des zwischen beiden Elektroden gezündeten Lichtbogens befindet. It should be noted that a high tensile strength fiber splice is then achieved with a low optical attenuation when the two ends of the optical fibers are positioned relative to the two electrodes such that the splice is in the middle of the ignited between two electrodes arc possible.
  • Gemäß Anspruch 8 wird die Lage der beiden Enden und/oder die Drehwinkel der beiden Lichtwellenleiter optisch erfasst. According to claim 8 the position of the two ends and / or the rotational angle of the two optical fibers is optically detected. Auf diese Weise kann eine genaue Positionierung der zu verspleißenden Ende gewährleistet werden. In this way, a precise positioning of the end to be spliced ​​can be guaranteed. Die Erfassung des Drehwinkels ist insbesondere für polarisationserhaltende Fasern er forderlich, da bei diesen Fasern nur dann ein polarisationserhaltender Faserspleiß mit einer geringen optischen Dämpfung erreicht wird, wenn die beiden polarisationserhaltenden Fasern ohne relative eine Verdrehung um ihre Längsachse mit zueinander ausgerichteten Vorzugsachsen miteinander verbunden werden. The detection of the rotation angle is particularly useful for polarization-maintaining fibers he conducive, as these fibers only a polarization-maintaining fiber splice is obtained with a low optical attenuation when the two polarization-maintaining fibers are connected to each other without relative rotation about their longitudinal axis aligned easy axes.
  • Die erste vorrichtungsbezogene Aufgabe der Erfindung wird gelöst durch eine Vorrichtung zum Positionieren eines Lichtwellenleiters mit den Merkmalen des unabhängigen Anspruchs 9. Zur schonenden Halterung eines Lichtwellenleiters ist erfindungsgemäß ein Klemmelement und ein Halteelement vorgesehen, an welchem eine Flüssigkeit angelagert ist. The first device-related object of the invention is achieved by a device for positioning an optical waveguide having the features of independent claim 9. For gentle mounting an optical waveguide, a clamping element and a retaining element, the invention provides, in which a liquid is attached. Mittels des Klemmelements wird ein erster Längsabschnitt des Lichtwellenleiters fixiert, welcher bevorzugt durch eine Ummantelung vor mechanischen Beschädigungen geschützt ist. By means of the clamping element, a first longitudinal portion of the optical fiber is fixed, which is preferably protected by a sheath against mechanical damage. Mittels der Flüssigkeit wird durch Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte ein zweiter Längsabschnitt des Lichtwellenleiters senkrecht zu seiner Längsrichtung in einer relativ zu dem Halteelement festen räumlichen Lage gehalten. By means of the liquid is retained by cohesion or adhesion, a second longitudinal section of the optical waveguide perpendicularly to its longitudinal direction in a relative to the holding element fixed spatial location. Die flüssigkeitsvermittelte Halterung hat den Vorteil, dass auch ein von seiner Faserummantelung befreiter zweiter Längsabschnitt so schonend gehalten werden kann, dass eine mechanische Beschädigung der Glasfaser zuverlässig ausgeschlossen ist. The liquid-mediated holder has the advantage that a freed from its fiber cladding second longitudinal section can be kept so gentle that mechanical damage to the glass fiber is reliably excluded. Da der erste Längsabschnitt in allen drei Raumrichtungen fixiert ist und der zweite Längsabschnitt senkrecht zu der Längsachse des Lichtwellenleiters gehalten wird, wird durch die erfindungsgemäße Vorrichtung eine präzise Positionierung des gesamten Lichtwellenleiters erzielt. Since the first longitudinal portion is fixed in all three spatial directions and the second longitudinal portion is held perpendicular to the longitudinal axis of the optical waveguide, precise positioning of the entire optical waveguide is achieved by the inventive device. Es wird darauf hingewiesen, dass die genaue Lage der gehaltenen Fasern von der Menge an Flüssigkeit abhängt, so dass eine genau definierte Menge an Flüssigkeit eine hohe und gleichzeitig eine reproduzierbare Positionsgenauigkeit bewirkt. It should be noted that the exact position of the fibers held depends upon the amount of liquid so that a precisely defined quantity of liquid a high and at the same time causes a reproducible position accuracy.
  • Gemäß Anspruch 10 ist das Halteelement eine Pipette, an der die Flüssigkeit in Form eines Tropfens hängt, welcher die gehaltene Faser umgibt. According to claim 10 the retaining member is a pipette to which the liquid depends in the form of a drop, which surrounds the fiber held.
  • Alternativ wird gemäß Anspruch 11 der Lichtwellenleiter mit einer in einer Nut befindlichen Flüssigkeit gehalten. Alternatively, the optical waveguide is held with one located in a groove liquid according to claim. 11 Dabei verläuft die Nut parallel zu der Längsachse der gehaltenen Lichtwellenleiters. In this case the groove runs parallel to the longitudinal axis of the optical fiber held.
  • Die Verschiebeeinrichtung gemäß Anspruch 12 ermöglicht eine Variation der räumlichen Lage des gehaltenen Lichtwellenleiters. The displacement device according to claim 12 allows a variation of the spatial position of the optical fiber held.
  • Die Dreheinrichtung gemäß Anspruch 13 erlaubt ein Drehen des Klemmelements, welches den ersten Längsabschnitt des Lichtwellenleiters fixiert, so dass der gesamte Lichtwellenleiter um seine Längsachse herum drehbar ist. The rotary apparatus according to claim 13 allows a rotation of the clamping element, which fixes the first longitudinal section of the optical waveguide, so the entire optical waveguide is rotatable about its longitudinal axis. Dies ist insbesondere für die Realisierung eines für polarisationserhaltene Fasern geeigneten Spleißgerätes erforderlich, da es beim Verspleißen von polarisationserhaltenden Lichtwellenleitern neben einer koaxialen Ausrichtung der zwei zu verspleißenden Fasern auch auf einen präzisen relativen Drehwinkel der beiden Fasern um deren Längsachse ankommt, um bei einem Spleißvorgang einen polarisationserhaltenden Faserspleiß mit einer geringen optischen Dämpfung zu erhalten. This is particularly necessary for the realization of a suitable for polarization maintaining fiber splicer as it arrives at the splicing polarization maintaining optical fibers in addition to a coaxial alignment of the two fibers to be spliced ​​on a precise relative rotational angle of the fibers about its longitudinal axis to a polarization maintaining at a splicing to obtain fiber splice having a low optical attenuation.
  • Die zweite vorrichtungsbezogene Aufgabe der Erfindung wird gelöst durch eine Vorrichtung zum Verspleißen von zwei Lichtwellenleitern mit den Merkmalen des unabhängigen Anspruchs 14. Der Erfindung liegt die Erkenntnis zugrunde, dass sowohl eine genaue Justierung der zu verspleißenden Lichtwellenleiter als auch eine schonende Halterung der Lichtwellenleiter in einer Flüssigkeit wichtige Voraussetzungen für einen mechanisch stabilen und einen dämpfungsarmen Faserspleiß darstellen. The second-device object of the invention is achieved by a device for splicing two optical waveguides with the features of independent claim 14. The invention is based on the finding that both a precise adjustment of the to be spliced ​​optical fiber and a gentle retention of the optical fiber in a liquid are important prerequisites for a mechanically stable and a low-loss fiber splice.
  • Die Vorrichtung gemäß Anspruch 15 hat den Vorteil, dass beide Lichtwellenleiter positioniert werden können und somit beide Lichtwellenleiter unabhängig voneinander relativ zu anderen Komponenten der Spleißvorrichtung justiert werden können. The apparatus according to claim 15 has the advantage that both optical waveguides can be positioned and thus both optical waveguides can be adjusted independently of one another relative to other components of the splicing device.
  • Mit der Vorrichtung gemäß Anspruch 16 können die beiden Enden der Lichtwellenleiter durch einen Lichtbogen thermisch miteinander zu einem dauerhaften Faserspleiß verbunden werden. With the device according to claim 16, the two ends of the optical waveguide can be connected by an arc thermal together to form a durable fiber splice.
  • Die Vorrichtung gemäß Anspruch 17 ermöglicht eine genaue Überwachung der Justierung der beiden Lichtwellenleiter. The apparatus of claim 17 enables accurate monitoring of the adjustment of the two optical waveguides. Dabei kann die räumliche Lage und/oder der Drehwinkel der beiden Lichtwellenleiter bestimmt werden, so dass bei einer Abweichung von einer für einen optimalen Faserspleiß Justierung vor dem Verspleißen die Lage und/oder die Drehwinkel entsprechend korrigiert werden können. The spatial position and / or the angle of rotation of the two optical waveguides can be determined so that, for a deviation from the position and / or the rotation angle can be corrected in accordance with an optimal fiber splice adjustment before the splicing.
  • Weitere Vorteile und Merkmale der vorliegenden Erfindung ergeben sich aus der folgenden beispielhaften Beschreibung derzeit bevorzugter Ausführungsformen. Further advantages and features of the present invention will become apparent from the following exemplary description of presently preferred embodiments.
  • In der Zeichnung zeigen In the drawings
  • 1 1 die Halterung eines Lichtwellenleiters innerhalb eines Flüssigkeitstropfens und the mounting of an optical fiber within a liquid droplet, and
  • 2 2 die Halterung eines Lichtwellenleiters innerhalb einer flüssigkeitsgefüllten Nut. the mounting of an optical fiber within a liquid-filled groove.
  • In dem in Where in 1 1 dargestellten Ausführungsbeispiel der Erfindung wird als Halteelement eine Pipette Embodiment of the invention shown is used as a retaining element a pipette 101 101 verwendet, an welcher ein Flüssigkeitstropfen used at which a liquid droplet 102 102 hängt. hangs. Der Flüssigkeitstropfen The liquid drops 102 102 dient der Halterung eines Lichtwellenleiters serves to hold an optical fiber 103 103 , der in radialer Richtung von dem Flüssigkeitstropfen , In the radial direction from the liquid droplet 102 102 umgeben ist und der in axialer Richtung den Flüssigkeitstropfen is surrounded and in the axial direction of the liquid drops 102 102 durchdringt. penetrates. Eine derartige Halterung des Lichtwellenleiters Such mounting of the light waveguide 103 103 durch die Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte einer Flüssigkeit bewirkt senkrecht zu der Längsachse by the cohesive or adhesive forces of a fluid caused perpendicular to the longitudinal axis 104 104 des Lichtwellenleiters the optical waveguide 103 103 eine präzise Führung des Lichtwellenleiters precise guidance of the optical waveguide 103 103 , wobei bei einer geeigneten Wahl der Flüssigkeit die Oberfläche des Lichtwellenleiters Wherein at a suitable choice of the liquid, the surface of the optical waveguide 103 103 äußerst schonend behandelt wird. is treated very gently. Um ein Verschieben des Lichtwellenleiters To a displacement of the optical fiber 103 103 in axialer Richtung zu verhindern, wird der Lichtwellenleiter entlang seiner Längsrichtung an einer anderen Stelle durch ein Klemmelement fixiert, welches in der hier dargestellten Querschnittsansicht nicht zu sehen ist. to prevent in the axial direction, the optical fiber along its longitudinal direction at a different position is fixed by a clamping element, which is not seen in the illustrated cross-sectional view. Eine Drehung dieses Klemmelements um die Längsachse Rotation of this clamping member about the longitudinal axis 104 104 hat zur Folge, dass sich der Lichtwellenleiter has the consequence that the optical waveguide 103 103 ebenfalls um seine Längsachse also about its longitudinal axis 104 104 dreht. rotates. Auf diese Weise kann der Drehwinkel der Faser um die Längsachse In this manner, the angle of rotation of the fiber about the longitudinal axis can 104 104 variiert werden. be varied. Dies ist insbesondere bei polarisationserhaltenden Lichtwellenleitern erforderlich, welche bei einem Verspleißen derart miteinander verbunden werden müssen, dass der Faserspleiß für durch die Spleißstelle tretendes Licht polarisationserhaltend ist und gleichzeitig eine geringe optische Dämpfung aufweist. This is particularly necessary when the polarization-maintaining optical waveguides which are to be connected to each other in a splicing that the fiber splice for contacting by the splice light is polarization-maintaining and at the same time has a low optical attenuation. Die Drehung des Lichtwellenleiters The rotation of the optical waveguide 103 103 um seine Längsachse about its longitudinal axis 104 104 ist in is in 1 1 durch den Doppelpfeil by the double arrow 105 105 angedeutet. indicated.
  • Wie aus as from 2 2 ersichtlich, kann als Halteelement can be seen, as a holding element 200 200 auch eine Nut a groove 201 201 dienen, welche mit einer Flüssigkeit are used, with a liquid which 202 202 gefüllt ist. is filled. Die flüssigkeitsgefüllte Nut The liquid-filled groove 201 201 eignet sich zur schonenden Halterung eines parallel zu der Nut is suitable for gently supporting a parallel to the groove 201 201 ausgerichteten Lichtwellenleiters aligned light waveguide 203 203 . , Der Lichtwellenleiter The optical waveguide 203 203 wird in radialer Richtung von der Flüssigkeit is in the radial direction of the liquid 202 202 umgeben, so dass infolge der Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte der Flüssigkeit surrounded, so that a result of the cohesion or adhesion of the liquid 202 202 der Lichtwellenleiter the optical waveguide 203 203 relativ zu der Nut relative to the groove 201 201 in einer festen Position gehalten wird. is held in a fixed position. Diese Position hängt von der Menge der in der Nut This position depends on the amount of in the groove 201 201 befindlichen Flüssigkeit liquid located 202 202 ab. from. Da die Flüssigkeit Since the liquid 202 202 den Lichtwellenleiter the optical waveguide 203 203 nur senkrecht zu seiner Längsachse only perpendicular to its longitudinal axis 204 204 in einer bestimmten Position hält, ist auch gemäß diesem Ausführungsbeispiel ein nicht dargestelltes Klemmelement vorgesehen, welches den Lichtwellenleiter holding in a predetermined position, an unillustrated clamping element is also provided in accordance with this embodiment, which optical waveguide the 203 203 in einem in in an in 2 2 nicht dargestellten Längsabschnitt fixiert. not longitudinal section shown fixed. Eine Drehung dieses Klemmelements um die Längsachse Rotation of this clamping member about the longitudinal axis 204 204 bewirkt eine Rotation des Lichtwellenleiters causes rotation of the optical waveguide 203 203 um seine Längsachse about its longitudinal axis 204 204 , welche durch den Doppelpfeil Which by the double arrow 205 205 schematisch angedeutet. schematically indicated.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass sich auch im Fall der Halterung des Lichtwellenleiters It should be noted that even in the case of the holder of the optical fiber 203 203 in einer flüssigkeitsgefüll ten Nut in a flüssigkeitsgefüll th groove 201 201 der Lichtwellenleiter the optical waveguide 203 203 in Längsrichtung über die Flüssigkeit in the longitudinal direction over the liquid 202 202 hinaus erstreckt, so dass der Lichtwellenleiter also extends, so that the optical waveguide 203 203 entlang seiner Längsachse along its longitudinal axis 204 204 die Flüssigkeit the liquid 202 202 durchdringt. penetrates.
  • Zusammenfassend schafft die Erfindung ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Positionieren eines Lichtwellenleiters In summary, the invention provides a method and an apparatus for positioning an optical waveguide 103 103 , bei dem ein Längsabschnitt des Lichtwellenleiters In which a longitudinal section of the optical waveguide 103 103 senkrecht zu seiner Längsrichtung durch Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte einer Flüssigkeit perpendicular to its longitudinal direction by cohesive or adhesive forces of a fluid 102 102 relativ zu einem Halteelement in einer festen Position gehalten wird. is maintained relative to a holding element in a fixed position. Dadurch kann dieser Längsabschnitt des Lichtwellenleiters As a result, this longitudinal section of the optical fiber 103 103 besonders schonend gehalten werden, so dass eine mechanische Beschädigung des Längsabschnitts des Lichtwellenleiters particularly gentle be kept, so that a mechanical damage of the longitudinal section of the optical waveguide 103 103 nahezu ausgeschlossen ist. is almost impossible. Die Halterung eines Lichtwellenleiters The holder of an optical waveguide 103 103 innerhalb einer Flüssigkeit within a liquid 102 102 erlaubt eine Drehung des Lichtwellenleiters permits rotation of the optical waveguide 103 103 um seine Längsachse about its longitudinal axis 104 104 . , Dies ist insbesondere bei der Positionierung von polarisationserhaltenden Lichtwellenleitern vorteilhaft. This is particularly advantageous in the positioning of the polarization-maintaining optical waveguides. Die Erfindung schafft ferner ein Verfahren sowie eine Vorrichtung zum Verspleißen von zwei Lichtwellenleitern, wobei zumindest einer der beiden Lichtwellenleiter senkrecht zu seiner Längsrichtung von der Flüssigkeit gehalten wird. The invention further provides a method and an apparatus for splicing two optical fibers, wherein at least one of the two optical waveguides is held perpendicular to its longitudinal direction from the liquid. Die Halterung der Lichtwellenleiter durch eine Flüssigkeit eignet sich insbesondere für ein Verfahren bzw, eine Vorrichtung zum Verspleißen von polarisationserhaltenden Lichtwellenleitern. The holder of the optical waveguides by a liquid is especially suitable for a method or a device for splicing polarization maintaining optical waveguides.

Claims (17)

  1. Verfahren zum Positionieren eines Lichtwellenleiters, bei dem – ein erster Längsabschnitt des Lichtwellenleiters ( A method for positioning an optical waveguide in which: - (a first longitudinal section of the optical waveguide 103 103 , . 203 203 ) durch ein Klemmelement fixiert wird, – ein zweiter Längsabschnitt des Lichtwellenleiters ( ) Is fixed by a clamping element, - a second longitudinal section of the optical waveguide ( 103 103 , . 203 203 ) mit einer Flüssigkeit ( ) (With a liquid 102 102 , . 202 202 ) in Kontakt gebracht wird, welche sich an einem Halteelement ( ) Is brought into contact, which extends (to a support member 200 200 ) befindet, und – der zweite Längsabschnitt des Lichtwellenleiters ( ), And - the second longitudinal portion of the optical waveguide ( 103 103 , . 203 203 ) infolge der Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte der Flüssigkeit ( ) Due to the cohesion or adhesion of the liquid ( 102 102 , . 202 202 ) zumindest senkrecht zu seiner Längsrichtung relativ zu dem Halteelement ( ) At least perpendicular (to the longitudinal direction relative to the support member 200 200 ) in einer festen räumlichen Lage gehalten wird. ) Is held in a fixed spatial position.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, bei dem durch eine Verschiebung des Klemmelements und/oder des Halteelements ( The method of claim 1, wherein (by a shift of the clamping element and / or of the retaining element 200 200 ) die räumliche Lage des Lichtwellenleiters ( ) (The spatial location of the optical waveguide 103 103 , . 203 203 ) variiert wird. ) Is varied.
  3. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 2, bei dem der Lichtwellenleiter ( Method according to one of claims 1 to 2, wherein (the optical waveguide 103 103 , . 203 203 ) entlang seiner Längsachse relativ zu dem Halteelement ( ) (Along its longitudinal axis relative to the support member 200 200 ) verschoben wird. ) Is moved.
  4. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, bei dem der Lichtwellenleiter ( Method according to one of claims 1 to 3, in which (the optical waveguide 103 103 , . 203 203 ) um seine Längsachse ( ) (About its longitudinal axis 104 104 , . 204 204 ) gedreht wird. ) Is rotated.
  5. Verfahren zum Verspleißen von zwei Lichtwellenleitern, bei dem – ein erster Lichtwellenleiter durch ein Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4 derart positioniert wird, dass der erste und der zweite Lichtwellenleiter koaxial zueinander ausgerichtet sind und die Endflächen der beiden Lichtwellenleiter einander gegenüber stehen, und – die beiden einander gegenüber stehenden Enden miteinander verspleißt werden. A method for splicing two optical waveguides, in which: - positioning a first optical waveguide by a process according to any one of claims 1 to 4 such that the first and the second light waveguide are coaxially aligned with each other and the end faces of the two optical fibers are facing each other, and - the two splicing opposed ends together.
  6. Verfahren nach Anspruch 5, bei dem auch der zweite Lichtwellenleiter durch ein Verfahren gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4 positioniert wird. A method according to claim 5, in which the second optical waveguide is positioned by a method according to any one of claims 1 to. 4
  7. Verfahren nach einem der Ansprüche 5 bis 6, bei dem die beiden Enden der Lichtwellenleiter durch einen zwischen zwei Elektroden gezündeten Lichtbogen thermisch miteinander verbunden werden. Method according to one of claims 5 to 6, in which the two ends of the light waveguides are connected by an ignited between two electrodes arc to each other thermally.
  8. Verfahren nach einem der Ansprüche 5 bis 7, bei dem die Lage der beiden Enden und/oder die Drehwinkel der beiden Lichtwellenleiter optisch erfasst werden. A method according to any one of claims 5 to 7, wherein the position of the two ends and / or the rotational angle of the two optical waveguides are optically detected.
  9. Vorrichtung zum Positionieren eines Lichtwellenleiters, mit – einem Klemmelement, mittels welchem ein erster Längsabschnitt des Lichtwellenleiters ( A device for positioning an optical fiber, comprising: - (a clamping element, by means of which a first longitudinal section of the optical waveguide 103 103 , . 203 203 ) fixierbar ist, – einem Halteelement ( ) Can be fixed, - (a holding member 200 200 ), und – einer Flüssigkeit ( (A liquid -), and 102 102 , . 202 202 ), welche sich an dem Halteelement ( ) Which extends (to the holding member 200 200 ) befindet und mittels welcher ein zweiter Längsabschnitt des Lichtwellenleiters ( ), And by means of which (a second longitudinal portion of the optical waveguide 103 103 , . 203 203 ) infolge der Kohäsions- bzw. Adhäsionskräfte der Flüssigkeit ( ) Due to the cohesion or adhesion of the liquid ( 102 102 , . 202 202 ) relativ zu dem Halteelement ( ) (Relative to the retaining element 200 200 ) zumindest senkrecht zu seiner Längsrichtung in einer festen räumlichen Lage haltbar ist. ) To its longitudinal direction is at least vertically in a fixed spatial position durable.
  10. Vorrichtung nach Anspruch 9, bei der das Halteelement eine Pipette ( The apparatus of claim 9, wherein the retaining element (a pipette 101 101 ) ist. ) Is.
  11. Vorrichtung nach Anspruch 10, bei der das Halteelement ( The apparatus of claim 10, wherein (the holding element 200 200 ) eine Nut ( ) Has a groove ( 201 201 ) aufweist, in welcher sich die Flüssigkeit ( ), In which the liquid ( 202 202 ) befindet. ) Is located.
  12. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 11, zusätzlich mit einer Verschiebeeinrichtung, mittels welcher das Klemmelement und/oder das Halteelement ( Device according to one of claims 9 to 11, further comprising a displacement device by means of which (the clamping element and / or the retaining element 200 200 ) verschiebbar ist. ) Is displaceable.
  13. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 9 bis 12, zusätzlich mit einer Dreheinrichtung, mittels welcher das Klemmelement derart bewegbar ist, dass der Lichtwellenleiter ( Device according to one of claims 9 to 12, additionally comprising a rotating device by means of which the clamping element is movable such that the optical waveguide ( 103 103 , . 203 203 ) um seine Längsachse ( ) (About its longitudinal axis 104 104 , . 204 204 ) drehbar ist. ) Is rotatable.
  14. Vorrichtung zum Verspleißen von zwei Lichtwellenleitern mit einer Vorrichtung gemäß einem der Ansprüche 9 bis 13, mittels welcher ein erster Lichtwellenleiter relativ zu dem zweiten Lichtwellenleiter derart positionierbar ist, dass der erste und der zweite Lichtwellenleiter koaxial zueinander ausgerichtet sind und die Endflächen der beiden Lichtwellenleiter einander gegenüber stehen. A device for splicing two optical fibers comprising a device according to any one of claims 9 to 13, by means of which a first optical waveguide being positionable relative to the second optical fiber, that the first and second optical fibers are aligned coaxially with each other and the end faces of the two optical fibers opposite each other stand.
  15. Vorrichtung nach Anspruch 14, zusätzlich mit einer weiteren Vorrichtung gemäß einem der Ansprüche 9 bis 13, mittels welcher der zweite Lichtwellenleiter positionierbar ist. The apparatus of claim 14, additionally with a further device according to one of claims 9 to 13, by means of which the second optical waveguide is positioned.
  16. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 14 bis 15, zusätzlich mit einem Paar von Elektroden, zwischen welchen ein Lichtbogen zündbar ist. Device can be ignited according to one of claims 14 to 15, further comprising a pair of electrodes between which an arc.
  17. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 14 bis 16, zusätzlich mit einer optischen Erfassungseinrichtung, mittels welcher die Lage der beiden Enden und/oder die Drehwinkel der beiden Lichtwellenleiter bestimmbar sind. Device according to one of claims 14 to 16, further comprising an optical detection device by means of which the position of both ends and / or the rotational angle of the two optical waveguides are determined.
DE2002142379 2002-09-12 2002-09-12 Positioning light waveguide involves holding section in fixed spatial position at least perpendicular to longitudinal direction relative to holding element by liquid cohesion or adhesion forces Ceased DE10242379A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002142379 DE10242379A1 (en) 2002-09-12 2002-09-12 Positioning light waveguide involves holding section in fixed spatial position at least perpendicular to longitudinal direction relative to holding element by liquid cohesion or adhesion forces

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2002142379 DE10242379A1 (en) 2002-09-12 2002-09-12 Positioning light waveguide involves holding section in fixed spatial position at least perpendicular to longitudinal direction relative to holding element by liquid cohesion or adhesion forces

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10242379A1 true true DE10242379A1 (en) 2004-04-01

Family

ID=31969095

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2002142379 Ceased DE10242379A1 (en) 2002-09-12 2002-09-12 Positioning light waveguide involves holding section in fixed spatial position at least perpendicular to longitudinal direction relative to holding element by liquid cohesion or adhesion forces

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10242379A1 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4447546A (en) * 1982-08-23 1984-05-08 Myron J. Block Fluorescent immunoassay employing optical fiber in capillary tube
DE19523742A1 (en) * 1994-07-01 1996-01-04 Hitachi Cable Optical fibre alignment for gyro, modulator or switch
DE19737358A1 (en) * 1997-08-27 1999-03-04 Siemens Ag A method and apparatus for the thermal welding of the optical fibers

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4447546A (en) * 1982-08-23 1984-05-08 Myron J. Block Fluorescent immunoassay employing optical fiber in capillary tube
DE19523742A1 (en) * 1994-07-01 1996-01-04 Hitachi Cable Optical fibre alignment for gyro, modulator or switch
DE19737358A1 (en) * 1997-08-27 1999-03-04 Siemens Ag A method and apparatus for the thermal welding of the optical fibers

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6034718A (en) Method and apparatus for observing tip portion of optical fibers butting each other
US6668128B2 (en) Optical fiber wire holder, fusion-splicing apparatus, cleaving apparatus, and optical fiber splicing method
US5923803A (en) Method of fabricating a fiber optic connector ferrule
DE3537684A1 (en) Optical fibre cable branch and method for producing it
DE202005009932U1 (en) Device for supporting of micro-cables or mini-cables guided in micro-ducts or mini-ducts has micro-cable accommodated in each micro-duct with first and second support element for support of micro-duct and micro-cable respectively
EP0844504A2 (en) Connection box for optical cables
US4725297A (en) Splicing optical fiber ribbon method and apparatus
US4473942A (en) Precision cleaving of optical fibers
EP0590393A1 (en) Semiconductor laser module
EP0272749B1 (en) Device for controlling optical-fibre end faces
US5926598A (en) Apparatus for breaking out ribbonized fiber optic cables
DE19533766C1 (en) Optical fibre laying method
DE4236251A1 (en) Stripper with tangential blade for protective sleeve of optical fibre - peels segment of sleeve from edge of fibre laid in groove having pref. up to 20 per cent greater dimension
DE4230168C1 (en) Fixing element for optical-fibre using hardened adhesive - roughens insides surface of insertion opening for gripping fixing adhesive
DE19517750A1 (en) Optical waveguide connector for cable
DE3706518A1 (en) Method and arrangement for winding by means of a winding cassette the excess lengths of optical waveguides which are connected to one another
EP0538633A1 (en) Connection between optical fibre and integrated optical waveguide and manufacturing process
DE3630795A1 (en) Method for coupling an optical waveguide to an optoelectronic transmitting or receiving element
DE4203995A1 (en) Optical fibre coating removal without fibre damage - by using soft stripping knife and thermally softening coating material
DE102006022023A1 (en) Transmitter for optical signals between relatively rotary units includes two collimators for coupling optical fibres, with second collimator rotatable about axis
DE3813076A1 (en) Crimp connection between an optical waveguide cable and a hollow cylindrical part of a plug connection or a housing
EP0388642A2 (en) Micromechanical element
DE10131273C1 (en) Light waveguide plug connector arrangement, has plug casing attached to one fiber end with plug casing components connected to each other irreversibly and movably by flexible straps
EP0129048A2 (en) Device for displacing objects in a system of coordinates free from play
EP0361153A2 (en) Arrangement for coupling an optical fibre with a coupling window of a planar integrated optical device, and method for making such an arrangement

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection