New! View global litigation for patent families

DE102014217138A1 - Ventilation system of a vehicle seat with seat depth adjustment - Google Patents

Ventilation system of a vehicle seat with seat depth adjustment

Info

Publication number
DE102014217138A1
DE102014217138A1 DE201410217138 DE102014217138A DE102014217138A1 DE 102014217138 A1 DE102014217138 A1 DE 102014217138A1 DE 201410217138 DE201410217138 DE 201410217138 DE 102014217138 A DE102014217138 A DE 102014217138A DE 102014217138 A1 DE102014217138 A1 DE 102014217138A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201410217138
Other languages
German (de)
Inventor
Helmar Förster
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Volkswagen AG
Original Assignee
Volkswagen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NVEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles
    • B60N2/44Details or parts not otherwise provided for
    • B60N2/56Heating or ventilating devices
    • B60N2/5607Heating or ventilating devices characterised by convection
    • B60N2/5621Heating or ventilating devices characterised by convection by air
    • B60N2/5657Heating or ventilating devices characterised by convection by air blown towards the seat surface
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60NVEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60N2/00Seats specially adapted for vehicles
    • B60N2/44Details or parts not otherwise provided for
    • B60N2/56Heating or ventilating devices
    • B60N2/5607Heating or ventilating devices characterised by convection
    • B60N2/5621Heating or ventilating devices characterised by convection by air
    • B60N2/5642Heating or ventilating devices characterised by convection by air with circulation of air through a layer inside the seat

Abstract

Die Erfindung betrifft einen Fahrzeugsitz mit einem Be- und Entlüftungssystem, das zur Klimatisierung einem Sitzteil (12) und/oder einer Rückenlehne zugeordnet ist, jeweils umfassend ein Polster, in dem mindestens ein Verteilkanal (12F-2) zur Verteilung eines Fluids innerhalb des Polsters angeordnet ist, wobei das Polster einen luftdurchlässigen Bezug (12D) aufweist, wobei dem Anlagebereich eines Aufsitzenden an dem Polster über den luftdurchlässigen Bezug (12D) Fluid zu- oder abführbar ist, und ein außerhalb des Polsters angeordneter Lüfter (12G), der mit dem mindestens einen Verteilkanal (12F-2) in Verbindung steht. The invention relates to a vehicle seat with a ventilation system for air conditioning a seat part (12) and / or a backrest is associated with each comprising a cushion, in which at least one distribution channel (12F-2) for distribution of a fluid within the cushion is arranged, wherein the pad has an air-permeable cover (12D), wherein the contact area of ​​a seated to the cushion via the air-permeable cover (12D) fluid increases or is discharged, and arranged outside of the cushion fan (12G) connected to the at least one distribution channel (12F-2) is in communication.
Es ist vorgesehen, dass ein Umlenkrohr (12E) zwischen dem Lüfter (12G) und dem Polster angeordnet ist, und das Umlenkrohr (12E) über Verbindungen (V; V1, V2) mit dem mindestens einen Polster (12F-2) und mit dem Lüfter (12G) in Verbindung steht, wobei das Umlenkrohr (12E) an eine mit dem mindestens einen Verteilkanal (12F-2) in Verbindung stehende Zentralkammer (12F-1) des Be- und Entlüftungssystems herangeführt ist, die innerhalb des Polsters in einer Mittelpunktlage angeordnet ist. It is contemplated that a deflection pipe (12E) between the fan (12G) and the cushion is arranged, and the deflection tube (12E) through connections (V; V1, V2) with the at least one pad (12F-2) and with the fan (12G) is in communication, wherein the deflection tube (12E) is introduced to an in communication with the at least one distribution channel (12F-2) central chamber (12F-1) of the ventilation system, the inside of the pad in a center position is arranged.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft einen Fahrzeugsitz mit einem Be- und Entlüftungssystem, das zur Klimatisierung einem Sitzteil und/oder einer Rückenlehne zugeordnet ist. The invention relates to a vehicle seat with a ventilation system that is associated with a seat portion for the air conditioning and / or a backrest.
  • [0002]
    Es ist bekannt, Luftverteilersysteme zur Be- und/oder Entlüftung eines Fahrzeugsitzes in den Fahrzeugsitz zu integrieren. It is known to integrate air distribution systems for loading and / or venting of a vehicle seat in the vehicle seat.
  • [0003]
    Dabei stellt sich stets die Aufgabe, einen Luft zuführenden beziehungsweise Luft abführenden Lüfter platzsparend in einem dafür vorgesehenen Bereich des Fahrzeugsitzes in geeigneter Weise anzuordnen. Here, always faced with the task to arrange an air-supplying or air discharging fan to save space in a dedicated area of ​​the vehicle seat appropriately.
  • [0004]
    Die Druckschrift The publication DE 11 2006 002 186 B4 DE 11 2006 002 186 B4 offenbart beispielsweise einen klimatisierten Fahrzeugsitz, bei dem die Lüfter im Sitzteil und/oder Rückenlehnenteil innerhalb eines Sitzes im Polsterschaum angeordnet sind. for example, discloses an air-conditioned vehicle seat, in which the fan in the seat part and / or the backrest portion are disposed within a seat in the padding foam. Bei dieser Lösung kommt es zumeist über die Nutzungsdauer des Fahrzeugsitzes zu Komforteinschränkungen, da der/die Lüfter beim Aufsitzen eines Nutzers auf dem Sitzteil oder beim Anlehnen des Nutzers an die Rückenlehne von dem Aufsitzenden störend wahrgenommen werden, da die Stabilität des Polsterschaumes über den Nutzungszeitraum des Fahrzeugsitzes nachlässt. This solution is usually over the useful life of the vehicle seat to comfort limitations because of / the fan when sitting by a user to the seat part or when leaning the user's perceived disruptive to the back of the seated, because the stability of the cushioning foam over the period of use vehicle seat subsides.
  • [0005]
    Um dieser Komforteinschränkung entgegenzuwirken, wird der Lüfter möglichst in einen Bauraum außerhalb des Schaumes verlagert. To counteract this comfort limitation, the fan is moved into a space outside of the foam as possible. Eine solche Lösung ist in der Druckschrift Such a solution is in the publication DE 20 2009 017 383 U1 DE 20 2009 017 383 U1 offenbart. disclosed. Ein Lüfter ist unterhalb einer Sitzwanne angeordnet und sitzt somit vollständig außerhalb des Polsterschaumes. A fan is arranged below a seat pan and thus fully seated outside the upholstery foam. Die Druckschrift beschreibt zudem ein typisches System zur Luftverteilung aus horizontal und vertikal angeordneten Luftverteilungskanälen innerhalb des Polsterschaumes. The document also discloses a typical system for distributing air from horizontally and vertically arranged air distribution channels within the upholstery foam. Bei dieser Lösung muss Bauraum unterhalb der Sitzwanne vorhanden sein, damit der Lüfter angeordnet werden kann. In this solution space below the seat pan must be present so that the fan can be disposed.
  • [0006]
    Insbesondere bei vollständig höhenverstellbaren Fahrzeugsitzen beziehungsweise bei ausschließlich gegenüber Rückenlehnenteilen höhenverstellbaren Sitzteilen ist der unterhalb der Sitzwanne zur Verfügung stehende Bauraum besonders klein. Especially with fully adjustable vehicle seats or in exclusively to the backrest parts height adjustable seat parts of the seat pan below the available to space is particularly small. Unterhalb der Sitzwanne befindet sich die Mechanik zur Höhenverstellung des Fahrzeugsitzes beziehungsweise zur Höhenverstellung des Sitzteiles gegenüber dem Rückenlehnenteil. Below the seat pan, the mechanism is for adjusting the height of the vehicle seat or for height adjustment of the seat part relative to the backrest part. Hinzu kommen je nach Ausführung die Antriebe, so dass für die Anordnung eines Lüfters, insbesondere dann wenn der Fahrzeugsitz insgesamt beziehungsweise das Sitzteil in seiner tiefsten Position angeordnet ist, nur ein sehr geringer Bauraum zur Verfügung steht. In addition, depending on the embodiment, the actuators so that represents the arrangement of a fan, in particular when the vehicle seat is disposed in total or the seat portion in its lowest position, only a very small space is available.
  • [0007]
    Die Aufgabe der Erfindung ist es, für ein Be- und Entlüftungssystem eines Fahrzeugsitzes eine optimierte, insbesondere platzsparende und hinsichtlich der Be- und Entlüftung effektive und wirksame Anordnung eines Lüfters vorzuschlagen, um eine weitere Komforterhöhung für einen Nutzer des Fahrzeugsitzes zu erreichen. The object of the invention is to provide a ventilation system of a vehicle seat optimized, in particular, space-saving and to propose effective and effective arrangement of a fan in terms of ventilation, in order to achieve a further increase comfort for a user of the vehicle seat.
  • [0008]
    Ausgangspunkt der Erfindung ist ein Fahrzeugsitz mit einem Be- und Entlüftungssystem, das zur Klimatisierung einem Sitzteil und/oder einer Rückenlehne zugeordnet ist. Starting point of the invention is a vehicle seat with a ventilation system that is associated with a seat portion for the air conditioning and / or a backrest. Das Sitzteil und/oder die Rückenlehne umfassen jeweils ein Polster, in dem mindestens ein Verteilkanal zur Verteilung eines Fluids innerhalb des Polsters angeordnet ist, wobei das Polster einen luftdurchlässigen Bezug aufweist, wobei dem Anlagebereich eines Aufsitzenden an dem Polster über den luftdurchlässigen Bezug Fluid (Luft) zu- oder abführbar ist, und ein außerhalb des Polsters angeordneter Lüfter, der mit dem mindestens einen Verteilkanal in Verbindung steht. The seat part and / or the back rest each comprise a pad, at least one distribution channel for distribution of a fluid is disposed within the pad in the, wherein the pad has an air-permeable cover, wherein the contact area of ​​a seated to the cushion via the air-permeable cover fluid (air ) increases or is discharged, and a fan arranged outside of the cushion, which is in communication with the at least one distribution channel.
  • [0009]
    Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass ein Umlenkrohr zwischen dem Lüfter und dem Polster angeordnet ist und das Umlenkrohr über Verbindungen mit dem mindestens einen Polster und mit dem Lüfter in Verbindung steht, wobei das Umlenkrohr an eine mit dem mindestens einen Verteilkanal in Verbindung stehende Zentralkammer des Be- und Entlüftungssystems herangeführt ist, wobei die Zentralkammer innerhalb des Polsters in einer Mittelpunktlage angeordnet ist. According to the invention it is provided that a deflection pipe between the fan and the cushion is arranged, and the deflection tube is connected via links with the at least one pad and with the fan in connection with the return pipe to a in communication with the at least one distribution channel central chamber of the loading and venting system is introduced, wherein the central chamber is disposed within the pad in a center position.
  • [0010]
    Die Zwischenschaltung des Umlenkrohres stellt in vorteilhafter Weise eine einfache Möglichkeit dar, den Lüfter mit der in das Polster integrierten Zentralkammer und den sich an die Zentralkammer anschließenden Verteilkanälen zu verbinden. The interposition of the deflecting pipe is advantageously an easy way to connect the fan with the built-in cushion central chamber and adjoining the central chamber distribution channels. Dadurch ist die Anordnung der Zentralkammer in Mittelpunktlage unabhängig von der Anordnung des Lüfters möglich, da das Umlenkrohr gemäß der gewählten Anordnung des Lüfters eine entsprechende Verbindung schafft. Characterized the arrangement of the central chamber in center position is independent of the arrangement of the fan possible because the deflection tube according to the selected arrangement of the fan creates a corresponding compound.
  • [0011]
    In bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung ist vorgesehen, dass der Lüfter ein flach bauender und somit geringen Bauraum benötigender Radiallüfter ist. In a preferred embodiment of the invention provides that the fan is a flat design and hence low space-requiring radial fan. Die Vorteile des ausgewählten Radiallüfters sind in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert. The relative advantages of the radial fan are further explained in the following description.
  • [0012]
    In weiterer bevorzugter Ausgestaltung ist vorgesehen, dass der in radialer Richtung zur axialen Antriebsachse ausblasende oder ansaugende Radiallüfter über das Umlenkelement Luft in die oder aus der Zentralkammer fördert, wobei die Antriebsachse des Radiallüfters parallel zu der in Strömungsrichtung liegenden Achse der Zentralkammer angeordnet ist, so dass das zur Zentralkammer geführte Umlenkelement um 90° abgewinkelt ausgebildet ist. In another preferred embodiment it is provided that the extinguishing or in the radial direction to the axial drive shaft suction radial fans on the deflecting air promotes in or out of the central chamber, wherein the drive shaft of the radial fan is disposed parallel to the in-flow direction axis of the central chamber so that the guided to the central chamber deflection element is formed angled at 90 °.
  • [0013]
    Durch die Abwinkelung des Umlenkelementes ist eine Umlenkung des Luftstromes auf kürzestem Wege möglich. By the bending of the deflecting a deflection of the air flow by the shortest route possible. Der verwendete Radiallüfter weist insgesamt nur eine geringe Bauhöhe auf, so dass er in vorteilhafter Weise bei Anordnung unter einem Sitzteil in vertikaler Richtung (z-Richtung) nur eine geringe Bauhöhe aufweist. The radial fan used has a total of only a low overall height, so that it in the vertical direction under a seat part (z direction) has only a small overall height advantageously in the arrangement. An einen kurzen in radialer Richtung abgehenden ersten Schenkel des Umlenkelementes schließt sich ein um 90° abgewinkelter, ebenfalls kurzer zweiter Schenkel an, der trompetenartig ausgebildet ist, das heißt, die zweite Anschlussöffnung des Umlenkelementes im Verbindungsbereich des Lüfters zu dem Umlenkelement weist eine kleinere Öffnungsfläche auf als die erste Anschlussöffnung im Verbindungsbereich des Lüfters zu der Zentralkammer innerhalb des Polsters. At a short outgoing in the radial direction of the first leg of the deflecting element also short second leg includes a 90 ° angled, on which is formed trumpet-like, that is, the second connection opening of the deflecting element in the connection region of the fan to the deflection element has a smaller opening area than the first connection opening in the connection region of the fan to the central chamber within the cushion. Anders gesagt, die Öffnungsfläche der ersten Anschlussöffnung ist durch die trompetenartige Aufweitung gegenüber den Öffnungsflächen der zweiten Anschlussöffnung größer, so dass sich in vorteilhafter Weise an der Zentralkammer ein relativ verwirbelungsfreier Luftstrom ergibt, der über die relativ große Zentralkammer zu dem Aufsitzenden geleitet wird oder von dem Aufsitzenden weg geleitet wird. In other words, the opening area of ​​the first port is greater by the trumpet-shaped widening towards the opening areas of the second connection opening, so that a relatively verwirbelungsfreier air flow results in an advantageous manner to the central chamber, which is passed over the relatively large central chamber to the seated or from the seated is led away. Die trompetenartige Aufweitung ermöglicht in vorteilhafter Weise insbesondere die Ausgestaltung der insgesamt relativ großen Zentralkammer, ausgehend von der bereits beschriebenen vorteilhaften Mittelpunktlage der Zentralkammer. The trumpet-like widening allows in an advantageous manner, in particular the design of the overall relatively large central chamber, starting from the above-described advantageous center position of the central chamber.
  • [0014]
    Bevorzugt weist die Abwinkelung des Umlenkelementes eine glatte Innenfläche auf, wobei das Umlenkelement oder das Umlenkelement und die Zentralkammer des Polsters frei von Einbauten sind. Preferably, the angle of deflection of the deflecting element on a smooth inner surface, wherein the deflecting element or the deflecting element and the central chamber of the pad are free of internals.
  • [0015]
    Durch diese Ausgestaltung wird in vorteilhafter Weise ferner dafür gesorgt, dass innerhalb des Umlenkelementes keine Verwirbelungen entstehen. Through this embodiment is further provided in an advantageous manner that no turbulence generated within the deflection element. Zudem wird durch vorhandene Einbauten ein etwaiger Druckverlust innerhalb des Umlenkelementes vermieden. In addition, a possible pressure drop is avoided within the deflection element by existing installations.
  • [0016]
    Außerdem geht das Umlenkelement in bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung bündig in die Zentralkammer über. Furthermore, the deflecting element is in a preferred embodiment of the invention, flush into the central chamber.
  • [0017]
    Durch den bündigen Übergang des Umlenkelementes zu der Zentralkammer wird ebenfalls dafür gesorgt, dass die Luftströmung möglichst verwirbelungsfrei und ohne Druckverlust in die Zentralkammer oder aus der Zentralkammer heraus geführt wird. Through the flush transition of the deflecting element to the central chamber is also ensured that the air flow turbulence as possible and without loss of pressure in the central chamber or from the central chamber out is performed.
  • [0018]
    In einer weiterführenden Ausgestaltung ist an einer B-Seite (Unterseite) des Polsters ein luftdichtes Vlies angeordnet, welches den mindestens einen Verteilkanal auf der B-Seite verschließt, wobei das Vlies eine Öffnung aufweist, die es erlaubt, dass das Umlenkelement durch die Öffnung bündig an die Zentralkammer herangeführt ist. In a further embodiment (bottom) of the cushion is arranged an air-tight nonwoven to a B side, which at least closes the a distribution on the B side, wherein the web has an opening, which allows that the deflection element is flush with the aperture is brought to the central division.
  • [0019]
    Durch die entsprechende Öffnung im Vlies ist auch in vorteilhafter Weise dafür gesorgt, dass das Umlenkelement ohne weitere Störkanten an die Zentralkammer herangeführt werden kann. Through the corresponding opening in the nonwoven is provided in an advantageous manner that the deflection element can be brought to the central chamber without further projecting edges.
  • [0020]
    In einer noch weiterführenden Ausgestaltung ist auf der B-Seite (B) des Polsters eine Wanne angeordnet, wobei die Wanne, analog zur Öffnung im Vlies, ebenfalls eine Öffnung aufweist, die es erlaubt, dass das Umlenkelement durch die Öffnung bündig an die Zentralkammer herangeführt ist. In a still further embodiment of a trough is disposed on the B-side (B) of the cushion, wherein the tub, similar to the opening in the web, also has an opening, which allows the deflecting element introduced through the opening flush with the central chamber is.
  • [0021]
    Bei Vorhandensein einer Wanne, insbesondere Sitzwanne, weist auch die Sitzwanne in Mittelpunktlage eine entsprechende Öffnung auf, durch die das Umlenkelement hindurchgeführt ist. In the presence of a trough, in particular seat pan includes the seat pan in center position to a corresponding opening through which the deflection element is guided.
  • [0022]
    Wie erwähnt ist vorgesehen, dass das Umlenkelement als ersten Anschluss eine polsterseitige erste Anschlussöffnung aufweist, welche in bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung in einer ersten Verbindung als eine Klebeverbindung mit dem auf der B-Seite des Polsters angeordneten Vlies ausgebildet ist. As mentioned it is provided that the deflection element has a first terminal, a pad-side first port which is formed in a preferred embodiment of the invention in a first compound as an adhesive bond with the disposed on the B-side of the pad fabric.
  • [0023]
    Hinzu kommt als erfindungsgemäße Lösung, dass die polsterseitige Anschlussöffnung des Umlenkelementes mindestens einen segmentartigen oder umlaufenden Kragen aufweist, der mit einem Rand der Öffnung des Vlieses die Klebeverbindung bildet. In addition according to the invention as a solution is that the pad side connector opening of the deflection element has at least one segment-like or circumferential collar, which forms the adhesive connection with an edge of the opening of the web. Entsprechende Ausführungsformen und deren Vorteile sind in der Beschreibung erläutert. Corresponding embodiments and their advantages are explained in the description.
  • [0024]
    Schließlich ist, wie ebenfalls bereits erwähnt, vorgesehen, dass das Umlenkelement in bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung als zweiten Anschluss eine lüfterseitige zweite Anschlussöffnung aufweist, welche als zweite Verbindung eine Steckverbindung mit einer Anschlussöffnung des Lüfters bildet. Finally, as also mentioned above, provided that the deflection element has in a preferred embodiment of the invention as a second terminal a fan-side second connection opening, which forms as the second compound of a plug connection with a connection opening of the fan.
  • [0025]
    In vorteilhafter Weise ermöglichen die erste und zweite Verbindung des Umlenkelementes mit dem Polster beziehungsweise mit dem Lüfter eine einfache und schnelle Montage, wobei die Verbindungen so stabil sind, dass die Anschlüsse das Umlenkelement beidseitig sicher in einer ortsfesten Lage fixieren. Advantageously, the first and second connection of the deflection element allow the cushion or to the fan a simple and quick assembly, wherein the compounds are so stable that the terminals secure the deflector on both sides securely in a stationary position.
  • [0026]
    Die Anordnung des Be- und Entlüftungssystems, insbesondere die Anordnung des flach bauenden Lüfters und des ebenfalls nur einen geringen Bauraum benötigenden Umlenkelementes, eignet sich insbesondere für Fahrzeugsitze, deren Sitzteile höhenverstellbar sind und somit mindestens eine Vorrichtung zur Höhenverstellung aufweisen. The arrangement of the ventilation system, in particular the arrangement of the flat design of the fan and also only requiring a small installation space deflecting element, suitable in particular for vehicle seats, whose seat parts are adjustable in height, and thus have at least one device for the height adjustment. Die Anordnung des Be- und Entlüftungssystems eignet sich insbesondere auch für Fahrzeugsitze, die insgesamt höhenverstellbar sind und mindestens eine Vorrichtung zur Höhenverstellung des Fahrzeugsitzes aufweisen. The arrangement of the ventilation system is also particularly suitable for vehicle seats that are adjustable in height and in total have at least one device for the height adjustment of the vehicle seat. Es versteht sich, dass die Anordnung des Be- und Entlüftungssystems auch für Fahrzeugsitze vorteilhaft ist, deren Sitzteile höhenverstellbar sind und die insgesamt höhenverstellbar ausgeführt sind. It will be understood that the arrangement of the ventilation system is also advantageous for vehicle seats, whose seat parts are adjustable in height and which are executed a total height adjustable.
  • [0027]
    Die Erfindung wird nachfolgend in einem Ausführungsbeispiel anhand der zugehörigen Zeichnungen erläutert. The invention is explained in an embodiment with reference to the accompanying drawings. Es zeigen: Show it:
  • [0028]
    1 1 eine Unteransicht auf einen unterhalb einer Sitzwanne angeordneten Lüfter und ein Umlenkelement eines Sitzteiles eines Fahrzeugsitzes; a bottom view of a below a seat pan disposed fan and a deflection of a seat portion of a vehicle seat;
  • [0029]
    2 2 eine perspektivische Ansicht auf den unterhalb der Sitzwanne angeordneten Lüfter und das Umlenkelement nach a perspective view of the underneath of the seat pan disposed fan and the deflection element according to 1 1 ; ; und and
  • [0030]
    3 3 einen Schnitt durch das Sitzteil, quer zur Fahrtrichtung zur Darstellung der Verbindung des Umlenkelementes mit der Struktur des Fahrzeugsitzes. a section through the seat portion, transverse to the direction of view of the connection of the deflection element with the structure of the vehicle seat.
  • [0031]
    Zusätzlich werden in der nachfolgenden Beschreibung weitere, in den Figuren nicht dargestellte Ausführungsformen erläutert. In addition, in the following description further, not shown in the figures embodiments are described.
  • [0032]
    Für die Zwecke der Beschreibung soll die in Längsrichtung des Fahrzeuges liegende Richtung mit „x“ bezeichnet werden. the direction lying in the longitudinal direction of the vehicle will be denoted by "x" for the purpose of description. Mit „y“ wird die Richtung in der Horizontalen des Fahrzeuges quer zur x-Richtung bezeichnet und mit „z“ wird die Richtung in der Vertikalen des Fahrzeuges quer zur x-Richtung bezeichnet. "Y" is the direction in the horizontal plane of the vehicle is referred transversely to the x-direction, and "z", the direction in the vertical direction of the vehicle is referred transversely to the x-direction. Diese Bezeichnungsweise der Raumrichtungen in kartesischen Koordinaten entspricht dem in der Kraftfahrzeugindustrie allgemein verwendeten Koordinatensystem. This designation, the spatial directions in the Cartesian coordinate corresponding to the coordinate system generally used in the automotive industry. Innerhalb aller Figuren werden nachfolgend die gleichen Bezugszeichen für gleiche Bauteile verwendet, wobei gegebenenfalls nicht in jeder Figur erneut alle bereits vorgestellten Bauteile anhand der Bezugszeichen nochmals erläutert werden. Within all figures, the same reference numerals for the same components are subsequently used, where appropriate, not all already introduced components are illustrated by the reference numeral once again in each figure.
  • [0033]
    1 1 zeigt eine Unteransicht auf einen unterhalb einer Sitzwanne shows a bottom view of a seat pan below a 12C 12C angeordneten Lüfter arranged fan 12G 12G und ein Umlenkelement and a deflection element 12E 12E eines Sitzteiles a seat part 12 12 eines Fahrzeugsitzes. a vehicle seat.
  • [0034]
    In In 1 1 wird eine erste Besonderheit deutlich, die darin besteht, dass die Sitzwanne a first feature significantly, which is that the seat pan 12C 12C eine in einer x/y-Ebene liegende Öffnung aufweist, durch die das Umlenkelement has a temperature in an x ​​/ y-plane opening through which the deflection element 12E 12E bis auf eine B-Seite des Polsterschaumes to a B-side of the foam cushion 12A 12A hindurchgeführt ist. is passed. Die x/y-Ebene entspricht einer horizontalen Sitzwannenebene im normalen Einbauzustand eines Sitzteiles The x / y plane corresponds to a horizontal seat pan plane in the normal installed state of a seat portion 12 12 eines Fahrzeugsitzes in einem Kraftfahrzeug. a vehicle seat in a motor vehicle.
  • [0035]
    Die The 1 1 zeigt zwei strichpunktierte Mittellinien X1, Y1, die verdeutlichen, dass die Öffnung shows two dash-dotted center lines X1, Y1, which clarify that the opening 12H 12H in der Sitzwanne in the seat pan 12C 12C und eine sich daran anschließende vertikal in z-Richtung erstreckende Zentralkammer and an adjoining vertically extending in the z-direction central chamber 12F-1 12F-1 im Sitzteilpolster, insbesondere im Polsterschaum in the seat cushion, especially in upholstery foam 12A 12A des Sitzteiles the seat part 12 12 (siehe (please refer 3 3 ), in y-Richtung und in x-Richtung gesehen axialsymmetrisch innerhalb der im Wesentlichen rechteckigen Struktur des Sitzteiles ), Seen in the y-direction and in x-direction axisymmetrically within the substantially rectangular structure of the seat part 12 12 angeordnet sind. are arranged.
  • [0036]
    Mit anderen Worten, der Mittelpunkt M der Anschlussöffnung In other words, the center M of the port opening 12H 12H in der Sitzwanne in the seat pan 12C 12C beziehungsweise der Anschlussöffnung eines ersten Anschlusses or the service port of a first terminal 12E-1 12E-1 des Umlenkelementes the deflection element 12E 12E , welches in der dargestellten Einbauposition zum Polsterschaum Which in the illustrated installation position to cushion foam 12A 12A gerichtet ist, liegt auf dem durch strichpunktierte Mittellinien X1, Y1 gebildeten Mittelpunkt M der dargestellten Mittelachsen des Sitzteiles is directed, is in the by phantom center lines X1, Y1 formed center point M of the central axes of the seat member shown 12 12 . ,
  • [0037]
    Das heißt, beim Einblasen oder Absaugen eines Fluids, insbesondere von Luft, wird die Luft über in That is, during injection or aspiration of a fluid, in particular air, is the air above in 1 1 nicht näher dargestellte Verteilkanäle Distribution channels not shown 12F-2 12F-2 gleichmäßig innerhalb des Sitzteiles uniformly within the seat portion 12 12 in alle Richtungen eingeblasen oder gleichmäßig abgesaugt. blown in all directions or even vacuumed. Das wird dadurch erreicht, da die von der Zentralkammer This is achieved by, as the central chamber of the 12F-1 12F-1 (siehe (please refer 3 3 ) in horizontale x- und y-Richtung abgehenden und dann in vertikale z-Richtung umgelenkten Verteilkanäle ) Outgoing in horizontal x- and y-direction and then deflected in vertical z-direction distribution channels 12F-2 12F-2 – ausgehend von der Zentralkammer - starting from the central chamber 12F-1 12F-1 in x-Richtung und in y-Richtung und nach der Umlenkung weiter in z-Richtung gesehen, alle gleich lang sind, so dass sich in vorteilhafter Weise in den Verteilkanälen further seen in x-direction and in y-direction and after the deflection in the z direction are all the same length, so that in an advantageous manner in the distribution ducts 12F-2 12F-2 gleiche Volumen- und Druckverhältnisse ausbilden. same volume and pressure conditions develop.
  • [0038]
    Die Zentralkammer The central chamber 12F-1 12F-1 und die Verteilkanäle and the distribution channels 12F-2 12F-2 bilden die Be- und Entlüftungseinrichtungen forming the venting devices 12F 12F zur Klimatisierung des Sitzteiles for air-conditioning of the seat part 12 12 des Fahrzeugsitzes im Polsterschaum the vehicle seat in upholstery foam 12A 12A , wobei das Umlenkelement Wherein the deflection element 12E 12E und der Lüfter and the fan 12G 12G die Be- und Entlüftungseinrichtungen zur Klimatisierung des Sitzteiles the venting devices for air-conditioning of the seat part 12 12 des Fahrzeugsitzes außerhalb des Polsterschaumes bilden. form of the vehicle seat outside the upholstery foam.
  • [0039]
    Wie As 1 1 weiter zeigt, weist das Umlenkelement further shows, the deflecting element 12E 12E einen zweiten zum Lüfter a second fan for 12G 12G liegenden Anschluss connection lying 12E-2 12E-2 auf, dessen Anschlussöffnung in der horizontalen Sitzwannenebene im normalen Einbauzustand des Sitzteiles on whose connection opening in the horizontal seat pan plane in the normal installed state of the seat part 12 12 im Kraftfahrzeug in der x/z-Ebene angeordnet ist. is arranged in the motor vehicle in the x / z plane.
  • [0040]
    Der erste zum Polsteraufbau The first to cushion structure 12A 12A gerichtete erste Anschluss directed first terminal 12E-1 12E-1 des Umlenkelementes the deflection element 12E 12E ist somit gegenüber dem zweiten zum Ventilator is therefore compared with the second to the fan 12G 12G gerichteten Anschluss directional connection 12E-2 12E-2 des Umlenkelementes the deflection element 12E 12E in einer Abwinkelung um 90° versetzt ausgebildet. formed displaced in a bend through 90 °.
  • [0041]
    Auf die Art der Verbindungen V; On the kinds of compounds V; V1, V2 des ersten Anschlusses V1, V2 of the first terminal 12E-1 12E-1 mit dem Polsterschaum with the cushion foam 12A 12A und des zweiten Anschlusses and the second terminal 12E-2 12E-2 mit dem Lüfter with the fan 12G 12G wird später noch detailliert eingegangen. will be discussed in more detail later.
  • [0042]
    Die The 2 2 zeigt die Anordnung der Komponenten – Lüfter shows the arrangement of the components - fan 12G 12G und Umlenkelement and deflecting 12E 12E – des Be- und Entlüftungssystems in einer vergrößerten perspektivischen Darstellung. - the ventilation system in an enlarged perspective representation. Der Betrachter blickt schräg von oben auf die Unterseite des Sitzteiles The viewer looks obliquely from above on the underside of the squab 12 12 , an der die Sitzwanne Where the seat pan 12C 12C angeordnet ist. is arranged. Die Sitzwanne The seat pan 12C 12C liegt auf der B-Seite (Unterseite) des Polsterschaumes is on the B side (underside) of the upholstery foam 12A 12A . ,
  • [0043]
    Durch die by 2 2 wird verdeutlicht, dass das Umlenkelement it is clarified that the deflection element 12E 12E ein strömungstechnisch optimiertes Umlenkelement an optimal flow deflection 12E 12E ist, welches im Innenraum keinerlei Einbauten aufweist. is having no internals in the interior. Das Umlenkelement the deflection element 12E 12E weist daher nur geringe Strömungsverluste auf, so dass die hohe Volumenstrom- und Druckleistung des Lüfters therefore, only small flow losses, so that the high flow and pressure performance of the fan 12G 12G effektiv genutzt werden kann. can be used effectively.
  • [0044]
    Um nur eine geringe Bauhöhe unterhalb der Sitzwanne For only a small overall height below the seat pan 12C 12C zu gewährleisten, wird als Lüfter to ensure, is a fan 12G 12G ein Radiallüfter verwendet. a radial fan used. Radiallüfter weisen aufgrund ihres Aufbaus nur eine in Achsrichtung der Antriebsachse des Radiallüfters liegende geringe Bauhöhe auf. Radial fan have due to their construction only a lying in the axial direction of the drive axis of the radial fan low height. Je niedriger die Bauhöhe des Gehäuses des Lüfters ist, desto besser kann der zur Verfügung stehende Raum unterhalb der Sitzwanne The lower the overall height of the housing of the fan, the better the space available below the seat pan can 12C 12C , beispielsweise für eine Höhenverstellung des Sitzteiles , For example for a height adjustment of the seat part 12 12 allein oder des Fahrzeugsitzes alone or of the vehicle seat 12 12 insgesamt und/oder für Ein-/Anbauten unterhalb des Sitzteiles whole and / or for input / Attachments below the seat part 12 12 genutzt werden. be used.
  • [0045]
    Von Vorteil bei den Radiallüftern ist neben der geringen Bauhöhe ferner, dass im Vergleich zu Axialventilatoren eine größere Druckerhöhung bei gleicher Luftmenge realisierbar ist. An advantage of the radial fans, is adjacent to the low height compared to that further axial fans a greater increase in pressure for the same amount of air can be realized. Die Luft wird in radialer Richtung zur axialen Antriebsachse des Radialventilators ausgeblasen oder angesaugt. The air is blown out in a radial direction to the axial drive shaft of the centrifugal fan or sucked.
  • [0046]
    Die The 3 3 zeigt einen quer zur Fahrtrichtung x liegenden Schnitt durch (in y-Richtung geschnitten) einen in üblicher Weise in einem Kraftfahrzeug verbauten Fahrzeugsitz durch das Sitzteil shows a cross section through x lying to the driving direction (cut in y-direction) of a built-up in the usual way in an automobile vehicle seat by the seat part 12 12 im Bereich des Umlenkelementes in the region of the deflecting element 12E 12E und des Lüfters and the fan 12G 12G . , Der Schnitt liegt in der y/z-Ebene. The section lies in the y / z-plane.
  • [0047]
    In In 3 3 werden weitere wesentliche Aspekte der Erfindung deutlich, die nachfolgend detailliert erläutert werden. are other significant aspects of the invention markedly, which will be explained in detail below.
  • [0048]
    In In 3 3 ist eine erste Ausführungsform dargestellt. a first embodiment is shown. Zwei weitere Ausführungsformen werden anschließend ohne weitere Darstellung kurz erläutert. Two further embodiments are then explained briefly without representation.
  • Erste Ausführungsform (Fig. 3): First Embodiment (Fig. 3):
  • [0049]
    Im Schnitt der On average, the 3 3 ist der Polsterschaum the upholstery foam 12A 12A mit seiner A-Seite (Oberseite) und seiner B-Seite (Unterseite) sichtbar. with its A-side (upper side) and its B-side (lower side) is visible. In dem Polsterschaum In the upholstery foam 12D 12D befindet sich die erläuterte Zentralkammer is the central chamber explained 12F-1 12F-1 , von der die horizontalen und vertikalen Verteilkanäle From which the horizontal and vertical distribution channels 12F-2 12F-2 abgehen. depart. Auf der A-Seite und im seitlichen Bereich des Polsterschaumes On the A-side and in the side area of ​​the upholstery foam 12A 12A ist ein Bezug is a reference 12D 12D angeordnet, der die zum Bezug arranged for the reference 12D 12D hin offenen Verteilkanäle auf der A-Seite des Sitzteiles open towards the distribution channels on the A-side of the seat part 12D 12D luftdurchlässig verschließt. breathable closes.
  • [0050]
    Die in den Polsterschaum In the upholstery foam 12D 12D eingebrachten Verteilkanäle introduced distribution channels 12F-2 12F-2 werden auf der B-Seite des Polsterschaumes mit einem Vlies be on the B-side of the foam pad with a fleece 12B 12B verschlossen. locked. Im Bereich der Öffnung At the opening 12H 12H des Polsterschaumes the upholstery foam 12D 12D , das heißt vor der Zentralkammer , That is before the central division 12F-1 12F-1 , ist kein Vlies , Is not a nonwoven 12B 12B angeordnet, um das Ein- oder Ausströmen von Luft strömungstechnisch nicht zu behindern. arranged to fluidly not to impede the inflow or outflow of air.
  • [0051]
    Bekannt ist es, dass das Vlies It is known that the web 12B 12B mit der B-Seite des Polsterschaumes verbunden, vorzugsweise verklebt wird. connected to the B-side of the cushion foam, is preferably glued. Dadurch ergibt sich eine kompakte Einheit aus Polsterschaum This results in a compact unit consisting of upholstery foam 12A 12A und Vlies and fleece 12B 12B . , In der In the 3 3 ist das Vlies the nonwoven 12B 12B noch nicht mit dem Polsterschaum not with the upholstery foam 12A 12A verklebt. bonded.
  • [0052]
    Das Vlies the fleece 12B 12B weist definitionsgemäß ebenfalls eine a-Seite (Oberseite) und eine b-Seite (Unterseite) auf. includes by definition, also an a-side (upper side) and a b-side (bottom) on. Die a-Seite des Vlieses The a-side of the web 12B 12B ist im Zusammenbauzustand des Sitzteiles is in the assembled state of the seat part 12 12 zur b-Seite des Polsterschaumes to the b-side of the foam cushion 12A 12A gerichtet. directed.
  • [0053]
    Auf der Unterseite der Sitzwanne On the underside of the seat pan 12C 12C ist ein Befestigungselement is a fastener 12J 12J vorgesehen, welches den Lüfter provided that the fan 12G 12G an der Sitzwanne to the seat pan 12C 12C fixiert. fixed. Die Fixierung erfolgt, je nach Größe des Lüfters It is fixed, depending on the size of the fan 12G 12G , variabel an der Stelle an der Sitzwanne Variable at the location of the seat pan 12C 12C , die sich unter Beachtung der Anordnung des sich in Mittelpunktlage angeordneten Umlenkelementes That are in compliance with the arrangement of themselves arranged in center position deflection element 12E 12E des Sitzteiles the seat part 12 12 ergibt. results.
  • [0054]
    Die Luft zur Klimatisierung des Sitzteiles The air for air conditioning of the seat part 12 12 wird ausgehend vom Lüfter is prepared starting from the fan 12G 12G durch Einblasen und/oder durch Absaugen über das Umlenkelement by blowing and / or suction through the deflecting element 12E 12E zu der Zentralkammer to the central chamber 12F-1 12F-1 oder von der Zentralkammer or from the central chamber 12F-1 12F-1 weg über das Umlenkelement away over the deflection element 12E 12E geführt. guided.
  • [0055]
    Damit die Strömung vor dem Eintritt in die Verteilkanäle Thus the flow before it enters the distribution channels 12F-2 12F-2 verwirbelungsfrei ist und nur mit geringem Widerstand behaftet ist, wird dafür gesorgt, dass die Verbindungen V1, V2 des Umlenkelementes is free of turbulence and is associated with low resistance, it is ensured that the compounds V1, V2 of the deflecting element 12E 12E mit dem Sitzteil with the seat part 12 12 und dem Lüfter and the fan 12G 12G im Wesentlichen bündige Übergänge aufweisen und zudem, wie bereits erläutert, innerhalb des Umlenkelementes have substantially flush transitions and also, as already explained, within the deflecting element 12E 12E keine störenden Einbauten vorhanden sind. No disturbing objects present.
  • [0056]
    Es wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, die zweite Verbindung V2 des zweiten Anschlusses It is proposed according to the invention, the second connection of the second terminal V2 12E-2 12E-2 des Umlenkelementes the deflection element 12E 12E über die zweite Anschlussöffnung via the second connection opening 12E-21 12E-21 des Umlenkelementes the deflection element 12E 12E mit der Anschlussöffnung des Lüfters with the connection opening of the fan 12G 12G als Steckverbindung auszuführen. perform as a plug connection. Die Anschlussöffnungen sind entsprechend als Steckverbindung ausgestaltet. The connection openings are correspondingly designed as a plug connection.
  • [0057]
    Ferner wird erfindungsgemäß in der ersten Ausführungsform vorgeschlagen, dass die erste Verbindung V1 des ersten Anschlusses Further, the invention proposes in the first embodiment in that the first connection of the first terminal V1 12E-1 12E-1 des Umlenkelementes the deflection element 12E 12E über die erste Anschlussöffnung via the first port 12E-11 12E-11 mit dem Polsterschaum with the cushion foam 12A 12A als eine Kragenverbindung zwischen Polsterschaum as a collar connection between upholstery foam 12A 12A und Vlies and fleece 12B 12B ausgebildet ist. is trained.
  • [0058]
    Dazu wird die erste Anschlussöffnung For this, the first port 12E-1 12E-1 mit einem vorzugsweise umlaufenden Kragen versehen, der zwischen die B-Seite des Polsterschaumes provided with a preferably peripheral collar provided between the B-side of the foam cushion 12A 12A und die a-Seite des Vlieses and the a-side of the web 12B 12B gesteckt und gemeinsam mit dem Vlies inserted and together with the non-woven 12B 12B an der B-Seite des Polsterschaumes on the B-side of the foam cushion 12A 12A verklebt wird. is bonded.
  • [0059]
    Dazu wird in jedem Fall ein Klebemittel auf die Oberseite des umlaufenden Kragens sowie an der B-Seite des Polsterschaumes For this purpose, in each case, an adhesive to the upper surface of the circumferential collar and on the B-side of the foam cushion 12G 12G und/oder der a-Seite des Vlieses and / or the a-side of the web 12B 12B und alternativ noch zusätzlich an der Unterseite des umlaufenden Kragens, die zur a-Seite des Vlieses and additionally at the bottom of the circumferential collar alternatively still leading to the a-side of the web 12B 12B gerichtet ist, aufgebracht. directed applied. Dadurch ergibt sich in jedem Fall eine kompakte und stabile sowie einfach zu realisierende Klebeverbindung zwischen Polsterschaum This results in each case, a compact and stable and easy to implement adhesive bond between upholstery foam 12A 12A und Vlies and fleece 12B 12B sowie dem Umlenkelement and the deflection element 12E 12E . ,
  • Zweite Ausführungsform: Second Embodiment:
  • [0060]
    In einer zweiten nicht dargestellten Ausführungsform wird der umlaufende Kragen auf der b-Seite des Vlieses In a second embodiment not shown, the circumferential collar on the b-side of the web is 12C 12C mit dem Vlies with the nonwoven 12B 12B verklebt und das Vlies bonded and the nonwoven 12B 12B wird mit seiner a-Seite mit der B-Seite des Polsterschaumes is with its a-side to the B-side of the foam cushion 12A 12A verklebt. bonded. Bei dieser zweiten Ausführungsform wird Klebemittel in jedem Fall auf die zur b-Seite des Vlieses In this second embodiment, adhesive is in any case to the b-side of the web 12B 12B gerichtete Seite des umlaufenden Kragens und ferner auf die B-Seite des Polsterschaumes directed side of the circumferential collar, and further to the B-side of the foam cushion 12A 12A und/oder auf die a-Seite des Vlieses and / or to the a-side of the web 12B 12B verbracht. spent.
  • Dritte Ausführungsform: Third Embodiment:
  • [0061]
    Bei der dritten ebenfalls nicht dargestellten Ausführungsform werden die erste und die zweite Ausführungsform miteinander kombiniert, wobei das Umlenkelement In the third, also not shown embodiment, the first and second embodiments are combined together, wherein the impactor element 12E 12E als Anschlussöffnung as a connection opening 12E-11 12E-11 einen doppelten umlaufenden Kragen aufweist, wobei zwischen den beiden Kragen eine horizontal angeordnete Nut ausgebildet wird, die das Vlies having a double-round collar, wherein a horizontally arranged groove is formed between the two collars, the nonwoven fabric of the 12B 12B aufnimmt. receives. Das Vlies the fleece 12B 12B wird in die Nut eingelegt und verklebt. is inserted into the groove and bonded. In einer alternativen Ausgestaltung ist der Bereich, der in die Nut horizontale eingelegt ist, verstärkt ausgeführt oder wird mindestens einmal umgeschlagen und in die Nut eingelegt. In an alternative embodiment of the portion which is inserted into the groove horizontal, reinforced construction or is folded at least once and placed in the groove. Bei Zuschnitt des Vlieses When cutting of the web 12B 12B wird bei einem Umschlagen des Vlieses is at a turning of the web 12B 12B vor Einführung in die Nut eine entsprechende Materialüberlänge vorgesehen. a corresponding material excess length provided in the groove before the introduction. Der obere zwischen der B-seite des Polsterschaumes The upper between the B-side of the foam cushion 12A 12A und der a-Seite des Vlieses and the a-side of the web 12B 12B angeordnete Kragen des doppelten Kragens wird gemäß der ersten Ausführungsform verklebt. arranged collar of the double collar is adhered according to the first embodiment. Der untere auf der b-Seites Vlieses The lower on the b-Seites web 12B 12B angeordnete Kragen des doppelten Kragens wird gemäß der zweiten Ausführungsform verklebt. arranged collar of the double collar is adhered according to the second embodiment. In dieser dritten Ausführungsform wird durch den doppelten Kragen gegenüber den anderen Ausführungsformen eine noch höhere Stabilität der Verbindung des Umlenkelementes In this third embodiment, by the double collar with respect to the other embodiments, an even higher stability of the connection of the deflecting element 12E 12E mit dem Polsterschaum with the cushion foam 12A 12A des Sitzteiles the seat part 12 12 zwischen der B-Seite des Polsterschaums between the B-side of the foam cushion 12A 12A und der a-Seite des Vlieses and the a-side of the web 12B 12B erreicht. reached.
  • [0062]
    Es versteht sich, dass der mindestens eine Kragen oder doppelte Kragen der erläuterten Ausführungsformen nicht zwingend umlaufend ausgebildet sein muss. It will be appreciated that the at least one collar or double collar of the illustrated embodiments need not necessarily be formed circumferentially. Es können in einer anderen Ausgestaltung auch nur segmentartige Abstellungen gebildet werden, mittels denen das Umlenkelement It may be formed in another embodiment, only segment-ups by means of which the deflecting element 12E 12E als erste Verbindung V1, wie erläutert, mit dem Vlies as the first compound V1, as explained, with the nonwoven 12B 12B und dem Polsterschaum and the cushion foam 12A 12A des Sitzteiles the seat part 12 12 verbunden wird. is connected.
  • [0063]
    Die Erfindung ist anhand eines Sitzteiles The invention is based on a seat portion 12 12 erläutert. explained. Es versteht sich, dass die Erfindung auf eine Rückenlehne übertragbar ist. It is understood that the invention is applicable to a backrest. Das heißt, dass die Komponenten This means that the components 12A 12A , . 12B 12B und and 12E 12E sowie as 12G 12G , gegebenenfalls auch ohne Wanne, auch in der nicht näher dargestellten Rückenlehne angeordnet werden können. , Optionally also can be arranged without tub, even in the not shown back.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 12 12
    Sitzteil seat part
    12A 12A
    Polsterschaum upholstery foam
    12B 12B
    Vlies fleece
    12C 12C
    Wanne/Sitzwanne Pan / seat pan
    12D 12D
    Bezug reference
    12E 12E
    Umlenkelement deflecting
    12E-1 12E-1
    erster Anschluss first terminal
    12E-11 12E-11
    erste Anschlussöffnung first port
    12E-2 12E-2
    zweiter Anschluss second terminal
    12E-21 12E-21
    zweite Anschlussöffnung second port
    12F 12F
    Be- und Entlüftungseinrichtungen im Polster Ventilation equipment in the upholstery
    12F-1 12F-1
    Zentralkammer Central Division
    12F-2 12F-2
    Verteilkanal/Verteilkanäle Distribution channel / distribution channels
    12G 12G
    Lüfter Fan
    12H 12H
    Öffnung opening
    12J 12J
    Befestigungselement fastener
    +x + x
    Richtung in der üblichen Fahrtrichtung eines Fahrzeugs Direction in the normal direction of travel of a vehicle
    X1 X1
    Mittellinie center line
    y y
    Richtung in der Horizontalen quer zur x-Richtung Direction in the horizontal direction transversely to the x-direction
    Y1 Y1
    Mittellinie center line
    z z
    Richtung in der Vertikalen quer zur x-Richtung Direction in the vertical plane transverse to the x-direction
    A A
    A-Seite (Oberseite) des Polsterschaumes A-side (upper side) of the upholstery foam
    B B
    B-Seite (Unterseite) des Polsterschaumes B-side (underside) of the upholstery foam
    a a
    a-Seite (Oberseite) des Vlieses a-side (upper side) of the nonwoven fabric
    b b
    b-Seite (Unterseite) des Vlieses b-side (bottom) of the mat
    M M
    Mittelpunkt Focus
    V V
    Verbindung connection
    V1 V1
    Klebeverbindung adhesive bond
    V2 V2
    Steckverbindung connector
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • [0064]
    Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
  • [0065]
    • DE 112006002186 B4 [0004] DE 112006002186 B4 [0004]
    • DE 202009017383 U1 [0005] DE 202009017383 U1 [0005]

Claims (11)

  1. Fahrzeugsitz mit einem Be- und Entlüftungssystem, das zur Klimatisierung einem Sitzteil ( Vehicle seat with a ventilation system (for air-conditioning a seat portion 12 12 ) und/oder einer Rückenlehne zugeordnet ist, jeweils umfassend ein Polster, in dem mindestens ein Verteilkanal ( is assigned) and / or a backrest, each comprising a pad (in which at least one distribution channel 12F-2 12F-2 ) zur Verteilung eines Fluids innerhalb des Polsters angeordnet ist, wobei das Polster einen luftdurchlässigen Bezug ( is disposed) of the distribution of a fluid within the pad, the pad being an air-permeable cover ( 12D 12D ) aufweist, wobei dem Anlagebereich eines Aufsitzenden an dem Polster über den luftdurchlässigen Bezug ( ), Wherein the contact area of ​​a seated to the cushion via the air-permeable cover ( 12D 12D ) Fluid zu- oder abführbar ist, und ein außerhalb des Polsters angeordneter Lüfter ( ) Fluid increases or can be discharged, and a fan arranged outside of the pad ( 12G 12G ), der mit dem mindestens einen Verteilkanal ( ), Which (with the at least one distribution channel 12F-2 12F-2 ) in Verbindung steht, dadurch gekennzeichnet, dass ein Umlenkrohr ( ) Is connected, characterized in that a deflection pipe ( 12E 12E ) zwischen dem Lüfter ( ) (Between the fan 12G 12G ) und dem Polster angeordnet ist, und das Umlenkrohr ( ) And the cushion is arranged, and the deflection tube ( 12E 12E ) über Verbindungen (V; V1, V2) mit dem mindestens einen Polster ( ) (Via connections V; V1, V2) (with the at least one pad 12F-2 12F-2 ) und mit dem Lüfter ( () And with the fan 12G 12G ) in Verbindung steht, wobei das Umlenkrohr ( ) Is connected, wherein the deflecting ( 12E 12E ) an eine mit dem mindestens einen Verteilkanal ( ) To one (with the at least one distribution channel 12F-2 12F-2 ) in Verbindung stehende Zentralkammer ( ) Central chamber in communication ( 12F-1 12F-1 ) des Be- und Entlüftungssystems herangeführt ist, die innerhalb des Polsters in einer Mittelpunktlage angeordnet ist. is introduced) of the ventilation system, which is arranged within the pad in a center position.
  2. Fahrzeugsitz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Lüfter ( Vehicle seat according to claim 1, characterized in that the fan ( 12G 12G ) ein Radiallüfter ist. ) Is a radial fan.
  3. Fahrzeugsitz nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass der in radialer Richtung zur axialen Antriebsachse ausblasende oder ansaugende Radiallüfter ( Vehicle seat according to claim 1 and 2, characterized in that the extinguishing or in the radial direction to the axial drive shaft suction radial fan ( 12G 12G ) über das Umlenkelement ( ) (Via the deflection element 12E 12E ) Fluid in die oder aus der Zentralkammer ( () Fluid into or out of the central chamber 12F-1 12F-1 ) fördert, wobei die Antriebsachse des Radiallüfters ( ), Promotes the drive axis of the radial fan ( 12G 12G ) parallel zu der in Strömungsrichtung liegenden Achse der Zentralkammer ( ) (Parallel to the flow direction lying in the axis of the central chamber 12F-1 12F-1 ) angeordnet ist, so dass das zur Zentralkammer ( ) Is arranged so that the (to the central chamber 12F-1 12F-1 ) geführte Umlenkelement ( ) Guided deflection ( 12E 12E ) um 90° abgewinkelt ausgebildet ist. ) Is angled at 90 °.
  4. Fahrzeugsitz nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Abwinkelung des Umlenkelementes ( Vehicle seat according to claim 3, characterized in that the angle of deflection of the deflection element ( 12E 12E ) eine glatte Innenfläche aufweist, wobei das Umlenkelement ( ) Has a smooth inner surface, wherein the deflecting element ( 12E 12E ) oder das Umlenkelement ( ) Or the deflection element ( 12E 12E ) und die Zentralkammer ( ) And the central chamber ( 12F-1 12F-1 ) des Polsters frei von Einbauten sind. ) Of the pad are free of internals.
  5. Fahrzeugsitz nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Umlenkelement ( Vehicle seat according to claim 3, characterized in that the deflection element ( 12E 12E ) bündig in die Zentralkammer ( ) Flush (in the central chamber 12F-1 12F-1 ) übergeht. ) Passes.
  6. Fahrzeugsitz nach Anspruch 1 und 5, dadurch gekennzeichnet, dass an einer B-Seite (B) des Polsters ein luftdichtes Vlies ( Vehicle seat according to claim 1 and 5, characterized in that on a B side (B) of the cushion (an air-tight nonwoven 12B 12B ) angeordnet ist, welches den mindestens einen Verteilkanal ( ) Is arranged, which (the at least one distribution channel 12F-2 12F-2 ) auf der B-Seite (B) des Polsters verschließt, wobei das Vlies ( ) (On the B-side B) of the cushion seals, wherein the web ( 12B 12B ) eine Öffnung aufweist, die es erlaubt, dass das Umlenkelement ( ) Has an opening, which allows the deflecting element ( 12E 12E ) durch die Öffnung bündig an die Zentralkammer ( ) Flush (through the opening to the central chamber 12F-1 12F-1 ) herangeführt ist. ) Is introduced.
  7. Fahrzeugsitz nach Anspruch 1 und 5, dadurch gekennzeichnet, dass auf der B-Seite (B) des Polsters eine Wanne ( Vehicle seat according to claim 1 and 5, characterized in that on the B-side (B) of the cushion a trough ( 12C 12C ) angeordnet ist, wobei die Wanne ( is arranged), the trough ( 12C 12C ) eine Öffnung aufweist, die es erlaubt, dass das Umlenkelement ( ) Has an opening, which allows the deflecting element ( 12E 12E ) durch die Öffnung bündig an die Zentralkammer ( ) Flush (through the opening to the central chamber 12F-1 12F-1 ) herangeführt ist. ) Is introduced.
  8. Fahrzeugsitz nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Umlenkelement ( Vehicle seat according to claim 6, characterized in that the deflection element ( 12E 12E ) als ersten Anschluss ( ) (As first terminal 12E-1 12E-1 ) eine polsterseitige Anschlussöffnung ( ) Has a pad-side connector opening ( 12E-11 12E-11 ) aufweist, welche in einer ersten Verbindung (V1) als eine Klebeverbindung mit der B-Seite (B) des Polsters und/oder mit dem auf der B-Seite (B) des Polsters angeordneten Vlies ( ) Which (in a first connection V 1) as an adhesive connection with the B-side (B) of the pad and / or disposed with the (on the B-side B) of the cushion mat ( 12B 12B ) ausgebildet ist. ) is trained.
  9. Fahrzeugsitz nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die polsterseitige erste Anschlussöffnung ( Vehicle seat according to claim 8, characterized in that the pad-side first port ( 12E-11 12E-11 ) des Umlenkelementes ( () Of the deflecting element 12E 12E ) mindestens einen segmentartigen oder umlaufenden Kragen aufweist, der mit einem Rand der Öffnung des Vlieses ( ) At least one segment-like or circumferential collar (with a rim of the opening of the web 12B 12B ) und/oder mit der B-Seite (B) des Polsters die Klebeverbindung (V1) bildet. form) and / or the B-side (B) of the pad, the adhesive connection (V1).
  10. Fahrzeugsitz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Umlenkelement ( Vehicle seat according to claim 1, characterized in that the deflection element ( 12E 12E ) als zweiten Anschluss ( ) (As second terminal 12E-2 12E-2 ) eine lüfterseitige zweite Anschlussöffnung ( ) A fan-side second connecting opening ( 12E-21 12E-21 ) aufweist, welche in einer zweiten Verbindung (V2) eine Steckverbindung mit einer Anschlussöffnung des Lüfters ( ) Which (in a second connection V2) of a plug connection with a connection opening of the fan ( 12G 12G ) bildet. ) Forms.
  11. Fahrzeugsitz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Sitzteil ( Vehicle seat according to claim 1, characterized in that the seat part ( 12 12 ) und/oder der Fahrzeugsitz insgesamt Vorrichtungen zur Höhenverstellung des Sitzteiles ( ) And / or the vehicle seat total devices for height adjustment of the seat part ( 12 12 ) und/oder des Fahrzeugsitzes aufweisen. ) And / or of the vehicle seat have.
DE201410217138 2014-08-28 2014-08-28 Ventilation system of a vehicle seat with seat depth adjustment Pending DE102014217138A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201410217138 DE102014217138A1 (en) 2014-08-28 2014-08-28 Ventilation system of a vehicle seat with seat depth adjustment

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201410217138 DE102014217138A1 (en) 2014-08-28 2014-08-28 Ventilation system of a vehicle seat with seat depth adjustment

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102014217138A1 true true DE102014217138A1 (en) 2016-03-03

Family

ID=55312012

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201410217138 Pending DE102014217138A1 (en) 2014-08-28 2014-08-28 Ventilation system of a vehicle seat with seat depth adjustment

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102014217138A1 (en)

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29718853U1 (en) * 1997-10-23 1998-01-08 Faure Bertrand Sitztech Gmbh Seat for a motor vehicle
US6685553B2 (en) * 2002-03-28 2004-02-03 Denso Corporation Seat air conditioning unit for vehicle
DE10261902A1 (en) * 2002-12-23 2004-08-26 Volkswagen Ag Noise damping padding structure for ventilated seats of e.g. automobiles, aircraft, with at least two air permeable layers having different average pore or mesh sizes
DE202009017383U1 (en) 2009-12-21 2010-03-11 I.G. Bauerhin Gmbh Assembly for air conditioning of at least part of a seat
DE112006002186B4 (en) 2005-08-19 2013-09-19 W.E.T. Automotive Systems Ag Automotive seat insert

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29718853U1 (en) * 1997-10-23 1998-01-08 Faure Bertrand Sitztech Gmbh Seat for a motor vehicle
US6685553B2 (en) * 2002-03-28 2004-02-03 Denso Corporation Seat air conditioning unit for vehicle
DE10261902A1 (en) * 2002-12-23 2004-08-26 Volkswagen Ag Noise damping padding structure for ventilated seats of e.g. automobiles, aircraft, with at least two air permeable layers having different average pore or mesh sizes
DE112006002186B4 (en) 2005-08-19 2013-09-19 W.E.T. Automotive Systems Ag Automotive seat insert
DE202009017383U1 (en) 2009-12-21 2010-03-11 I.G. Bauerhin Gmbh Assembly for air conditioning of at least part of a seat

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102009007037A1 (en) Discharge nozzle for ventilation device or air-conditioning system for vehicle, has horizontal flow lamellas pivoted around upper horizontal axis and/or lower horizontal axis and comprising curved profile
DE102008038851A1 (en) Backrest frame for vehicle seat e.g. passenger seat, of motor vehicle, has frame bars comprising longitudinal sections, carriers and stabilization elements, which are fixed in position relative to each other by connections
DE102009044349A1 (en) Ventilator arrangement for ventilation of vehicle seat, has diaphragm flexibly interconnecting ventilator housing and frame structure and attached to front end of frame structure such that diaphragm covers front end of frame structure
DE4126518A1 (en) Seat with low back rest for farm tractor - has extension which serves as head support and backward facing armrest
DE10001314B4 (en) Air-conditioned cushion assembly, in particular for a motor vehicle seat
DE102006004465A1 (en) Insert part for an air-conditioned vehicle seat assembly having at least two insert parts, the vehicle seat having such an insertion part or such an assembly
DE102008028834A1 (en) Compressible filter element having mutually inclined end caps
DE10338525B4 (en) Motor vehicle seat with a ventilation layer
DE10261902B4 (en) Upholstery structure for ventilation seats
DE102007013690A1 (en) Casing part for a heating/air-conditioning unit in a car allows a stream of fresh air to flow through by entering via a fresh-air inlet and an outlet opening
DE102007031322B3 (en) Seat ventilation device for a vehicle seat
DE102009052683A1 (en) Seat for cabriolet, has air flow production mechanism integrated in backrest and/or cushion part, and air outlet comprising adjusting device in discharge region, where adjusting device adjusts discharged hot air flow in direction
DE202006010876U1 (en) Energy absorber for motor vehicle seat or child seat, has covering of flexible material wrapped around foam core
DE102006032038A1 (en) Sprung support structure used in vehicle seat, includes metal and plastic mounting made from bent wire attached to seat frame to hold support structure
DE10352721A1 (en) Air duct for ventilation systems of motor vehicles has two telescopically connected duct sections with slide stop detachably fitted on allocated duct section via predetermined breaking point designed to break in event of overload
DE10331085B3 (en) Vehicle air intake, with a tubular body forming the air flow channel, has a flat insert at the straight section for an air flow along its surface to suppress noise emissions
DE202009017271U1 (en) Hood
DE10059358A1 (en) Car seat has rigid air distributor attached to seat cushion support with side channels which ventilate seat cushion
DE10256619B3 (en) Air conditioner for vehicles
DE102008041128A1 (en) Vehicle seat, particularly back seat, has chassis, back part with backrest cushion and seat tray with seat cushion
DE102008060486A1 (en) Support frame for integration into backrest of motor vehicle seat, has support part for reinforcing side part, which is projected in seat direction, of backrest, and fastened to side bars in form-fit and/or force-fit manner
DE102008012376A1 (en) Vehicle i.e. motor vehicle, seat substructure, has cross rail with cross bar, which is placed at distance from another cross bar under formation of free space in transverse direction between cross bars
DE102006058475A1 (en) Motor vehicle i.e. van, interior device, has seat part and backrest pivotable in common vertical plane, which divides motor vehicle interior into front area and rear area, where vertical plane extends transverse to driving direction
DE102010001783A1 (en) Holding arrangement for functional unit in motor vehicles
EP0849137A1 (en) Chair and vehicle with at least one such chair

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified