DE102014010843A1 - Dispensing nozzle and method for the metered application of highly viscous media - Google Patents

Dispensing nozzle and method for the metered application of highly viscous media

Info

Publication number
DE102014010843A1
DE102014010843A1 DE102014010843.0A DE102014010843A DE102014010843A1 DE 102014010843 A1 DE102014010843 A1 DE 102014010843A1 DE 102014010843 A DE102014010843 A DE 102014010843A DE 102014010843 A1 DE102014010843 A1 DE 102014010843A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
nozzle
compressed air
dispensing nozzle
dispensing
medium
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102014010843.0A
Other languages
German (de)
Inventor
Klaus Dilger
Bernward Schönteich
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Technische Universitaet Braunschweig
Original Assignee
Technische Universitaet Braunschweig
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Technische Universitaet Braunschweig filed Critical Technische Universitaet Braunschweig
Priority to DE102014010843.0A priority Critical patent/DE102014010843A1/en
Publication of DE102014010843A1 publication Critical patent/DE102014010843A1/en
Application status is Pending legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05CAPPARATUS FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05C11/00Component parts, details or accessories not specifically provided for in groups B05C1/00 - B05C9/00
    • B05C11/10Storage, supply or control of liquid or other fluent material; Recovery of excess liquid or other fluent material
    • B05C11/1002Means for controlling supply, i.e. flow or pressure, of liquid or other fluent material to the applying apparatus, e.g. valves
    • B05C11/1034Means for controlling supply, i.e. flow or pressure, of liquid or other fluent material to the applying apparatus, e.g. valves specially designed for conducting intermittent application of small quantities, e.g. drops, of coating material
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B15/00Details of spraying plant or spraying apparatus not otherwise provided for; Accessories
    • B05B15/50Arrangements for cleaning; Arrangements for preventing deposits, drying-out or blockage; Arrangements for detecting improper discharge caused by the presence of foreign matter
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05CAPPARATUS FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05C5/00Apparatus in which liquid or other fluent material is projected, poured or allowed to flow on to the surface of the work
    • B05C5/02Apparatus in which liquid or other fluent material is projected, poured or allowed to flow on to the surface of the work the liquid or other fluent material being discharged through an outlet orifice by pressure, e.g. from an outlet device in contact or almost in contact, with the work
    • B05C5/0225Apparatus in which liquid or other fluent material is projected, poured or allowed to flow on to the surface of the work the liquid or other fluent material being discharged through an outlet orifice by pressure, e.g. from an outlet device in contact or almost in contact, with the work characterised by flow controlling means, e.g. valves, located proximate the outlet
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B15/00Details of spraying plant or spraying apparatus not otherwise provided for; Accessories
    • B05B15/50Arrangements for cleaning; Arrangements for preventing deposits, drying-out or blockage; Arrangements for detecting improper discharge caused by the presence of foreign matter
    • B05B15/55Arrangements for cleaning; Arrangements for preventing deposits, drying-out or blockage; Arrangements for detecting improper discharge caused by the presence of foreign matter using cleaning fluids

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Dosierdüse für hochviskose Medien mit einem Düsenkörper (2), in dem eine Austrittsöffnung (3) für das zu dosierende Medium ausgebildet ist, wobei zumindest eine Druckluftdüse (4) der Austrittsöffnung (3) zugeordnet ist. The invention relates to a dispensing nozzle for highly viscous media comprising a nozzle body (2), in which an outlet opening (3) formed for the medium to be metered, with at least one compressed air nozzle (4) is associated with the outlet opening (3).

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Dosierdüse für hochviskose Medien mit einem Düsenkörper, in dem eine Austrittsöffnung für das zu dosierende Medium ausgebildet ist sowie ein Verfahren zum Auftragen hochviskoser Medien auf ein Substrat durch eine Dosierdüse, durch die das Medium als Medienstrom durch eine Austrittsöffnung hindurchgepresst wird. The invention relates to a dispensing nozzle for highly viscous media comprising a nozzle body in which an outlet opening for the medium to be metered is formed and a method for applying highly viscous media to a substrate by a dispensing nozzle through which the medium is pressed through the media stream through an orifice. Sowohl die Dosierdüse als auch das Verfahren sind insbesondere geeignet, um Klebstoffe aufzutragen. Both the dispensing nozzle as well as the method are particularly suitable for applying adhesives.
  • Viele technische Fluide oder Medien zeigen spezielle Fließeigenschaften und deren Verhalten ist weder rein viskos noch rein elastisch. Many technical fluids or media show specific flow properties and their behavior is neither purely viscous nor purely elastic. Die Kombination sowohl viskoser als auch elastischer Eigenschaften führt beim Auftragen von Medien durch eine Düse zu einem Fadenziehen, insbesondere dann, wenn die viskosen und elastischen Eigenschaften eng beieinander liegen. The combination of both viscous and elastic properties resulting in the application of media through a nozzle to a stringing, particularly when the viscous and elastic properties are close together. Eine spezielle Ausgestaltung solcher Fluide sind hochviskose Klebstoffe, die vielfach automatisiert auf ein Substrat aufgetragen werden oder aufgetragen werden sollen. A special embodiment of such fluids are high viscosity adhesives that are often automated applied to a substrate or to be applied. Eine Anforderung an solche Klebstoffe ist die sogenannte Standfestigkeit. A requirement of such adhesives is the so-called stability. Klebstoffe, beispielsweise in der Automobilindustrie, härten häufig heiß aus. Adhesives, for example in the automotive industry, often cure hot. Ein nicht auswaschbeständiger Klebstoff würde sich im KTL-Bad über das Bauteil verteilen, was unerwünscht ist. A non auswaschbeständiger adhesive would be distributed in the CEC bath over the component, which is undesirable. Um die gewünschte Standfestigkeit zu gewährleisten, ist es notwendig, dass der Klebstoff im aufgetragenen Ruhezustand dominant elastisch ist, also dass der elastische Modul über dem viskosen Modul liegt. In order to ensure the desired stability, it is necessary that the adhesive applied in the rest state is dominant elastically, so that the elastic modulus is higher than the viscous modulus. Im bewegten Zustand soll der viskose Modul über dem elastischen Modul liegen, so dass der Klebstoff fließen kann. In the moving state of the viscous modulus to exceed the elastic modulus, so that the adhesive can flow. Liegen elastischer Modul und viskoser Modul genau übereinander, besteht die maximale Neigung zu einem Fadenzug nach dem Beenden des eigentlichen Dosiervorganges. Are elastic modulus and viscous modulus exactly one above the other, there is a maximum tilt to a thread tension after the completion of the actual metering process.
  • Ein fehlerhaft aufgetragener Klebstoff, die sogenannte Klebstoffraupe, sorgt für Verschmutzungen, die immer händisch entfernt werden müssen und so Klebeprozesse unnötig verteuern. Incorrectly Applied Adhesive, known adhesive bead ensures contaminants that must be removed by hand ever so expensive bonding processes unnecessary. Aus fertigungstechnischer Sicht ist ein solcher Fehler unbedingt zu vermeiden. From the manufacturing point of view, such an error is to be avoided. Die angesprochene Problematik ist durch Veränderung der Klebstoffformulierung nicht zu beheben. The mentioned problem can not be solved by changing the adhesive formulation. Die Lage des elastischen Moduls und des viskosen Moduls hängt vorwiegend von zwei Faktoren ab, nämlich der Scherrate und der Temperatur. The location of the elastic modulus and the viscous module depends mainly on two factors, namely the shear rate and temperature. Über beide Parameter kann das Verhältnis von dem elastischen zu dem viskosen Modul beeinflusst werden, wodurch sich auch der Fadenzug beeinflussen lässt. On two parameters, the ratio of the elastic can be influenced to the viscous modulus, which can be also affect the stringiness.
  • Eine Möglichkeit zur Verringerung des Fadenzuges besteht darin, die Verfahrgeschwindigkeit der Dosierdüse beim Absetzen dergestalt zu verändern, dass eine geringe Scherrate vorliegt, bei der das Fadenziehen möglichst gering ausfällt. One way to reduce the stringing is to change the traverse speed of the dispensing nozzle at weaning such that a low shear rate is present, in which the stringing minimum fails. Eine hinreichend hohe Scherrate ist durch Relativbewegungen der Düse normalerweise nicht zu erreichen. A sufficiently high shear rate is usually not be achieved by relative movements of the nozzle. Diese Anpassung geht zu Lasten der Prozesszeit. This adjustment is at the expense of process time. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, vor dem Abfahren der Dosierdüse von dem Bauteil mit einem kleinen Abstand über der bereits dosierten Raupe weiterzufahren und so den gezogenen Faden auf der bereits applizierten Raupe abzulegen. Another possibility is to continue before the shutdown of the metering nozzle of the component with a small distance above the already dosed caterpillar and so deposit the drawn yarn on the already applied bead. Auch dieses Verfahren kostet Prozesszeit. This method also costs processing time.
  • Eine weitere technische Maßnahme zur Lösung des Problems des Fadenziehens sind sogenannte „Snuff-Back”-Ventile, bei der mit der Schließbewegung des Dosierventils eine rückziehende Bewegung vollzogen wird, so dass an der Düsenspitze der Klebstoff zurückgezogen werden soll. Another technical measure to solve the problem of stringing are so-called "snuff-back" valves in which a retracting movement is executed with the closing movement of the metering valve, so that is to be withdrawn at the nozzle tip of the adhesive. Dies funktioniert jedoch nur bei einigen Klebstoffen, die sich rheologisch günstig verhalten. However, this only works for some adhesives that behave rheologically favorable.
  • Eine weitere technische Lösung sieht einen Draht vor, der nach Beendigung der Applikation vor der Dosierdüse entlang fährt. Another technical solution provides a wire that goes to the completion of the application before the dispensing nozzle along. Problematisch hieran ist, dass der Draht nach einiger Zeit Klebstoffanhaftungen aufweist, die ihrerseits wieder Fäden ziehen. This has the problem that the wire after some time has Klebstoffanhaftungen, which in turn pull strings again. Die oben beschriebenen Lösungen sind prozesstechnisch nicht zuverlässig und teilweise nur durch zusätzliche Geräte in dem Prozess integrierbar. The solutions described above are process technically unreliable and partly integrated by additional devices in the process. Darüber hinaus erfordern die Lösungen Prozesszeit, was vermieden werden soll. In addition, the solutions require processing time, which should be avoided.
  • Die The DE 15 75 99 DE 15 75 99 beschreibt eine Klebstoffauftragsvorrichtung zur Verwendung in Verpackungsmaschinen. describes an adhesive applicator device for use in packaging machines. Der Klebstoffauftrag erfolgt mittels einer Düsenanordnung, deren Klebstoffaustrittsdüsen durch federbelastete Kugelventile verschlossen sind. The adhesive is applied by means of a nozzle arrangement, the adhesive outlet nozzles are closed by spring-loaded ball valves. Um ein Eintrocknen des Klebstoffs im Bereich der Düsenmündung zu vermeiden, ist vor der Düsenmündung eine bewegbare und gegen deren Rand abdichtbare Verschlusshaube sowie eine Verdunstungseinrichtung für Lösungsmittel in dem von der Verschlusshaube umschlossenen Raum vor der Düsenmündung vorgesehen. In order to prevent drying of the adhesive in the area of ​​the nozzle orifice, a movable and sealable against the edge of closure cap as well as an evaporation device for solvent in the area enclosed by the closure cap space in front of the nozzle orifice is provided in front of the nozzle orifice.
  • Die The DE 35 42 903 A1 DE 35 42 903 A1 betrifft eine Vorrichtung zum intermittierenden Auftragen von Flüssigkeiten wie Klebstoff. relates to an apparatus for intermittently applying fluids such as adhesive. Die Düsenanordnung weist zwei hintereinander geschaltete Absperrventile auf, von denen ein der Düse direkt vorgeschaltetes Hauptventil den Strom vom Vorratsbehälter zur Düse unterbrechen kann, während ein dem Hauptventil vorgeschaltetes Vorventil eine an die Leitung anschließbare Rückleitung zum Vorratsbehälter absperrt, wobei beide Ventile in einstellbarer zeitlicher Relation zueinander steuerbar sind. The nozzle assembly comprises two cascaded shutoff valves, of which one of the nozzle directly upstream of the main valve can the flow from the reservoir interrupt to the nozzle, while an upstream of the main valve pilot valve shuts off a connectable to the line return line to the reservoir, both valves in an adjustable temporal relation to one another can be controlled. Durch diese Ventilanordnung ist es möglich, durch das Vorventil die Druckverhältnisse am Hauptventil sowohl beim Öffnen als auch beim Schließen in dem gewünschten Maße zu regeln und sowohl eine konstante Auftragsdicke als auch ein sauberes Einsetzen und Beenden des Auftrages zu erreichen. By this valve arrangement, it is possible to control by the pilot valve, the pressure ratios on the main valve, both upon opening and upon closing to the desired extent, and to achieve both a constant coating thickness and clean entry and exit of the order.
  • Die The DE 696 32 795 T3 DE 696 32 795 T3 betrifft eine Vorrichtung und ein Verfahren zur Ausgabe kleiner Mengen eines flüssigen Materials. relates to an apparatus and method for dispensing small amounts of liquid material. Insbesondere das schnelle Ausgeben kleiner Mengen eines viskosen Materials wie ein Flussmittel zum Löten oder anderer, flüssiger und haftender Materialien ermöglicht. In particular allows rapid dispensing of small amounts of a viscous material such as a flux for soldering or other, liquid and adhesive materials.
  • Die The DE 30 27 196 C2 DE 30 27 196 C2 betrifft eine Vorrichtung und ein Verfahren zur Abgabe von Kunststoff- oder Kunstharzbeschichtungsmaterialien in einem flüssigen Zustand. relates to an apparatus and method for dispensing plastic or resin coating materials in a liquid state. Ein Teil des Materials wird bei einer ersten, niedrigen Temperatur gespeichert, während ein anderer Teil des Materials in einer separaten Umlaufvorrichtung von einer zweiten, höheren Temperatur gehalten und wahlweise aus der Umlaufvorrichtung abgegeben wird. A portion of the material is stored at a first, low temperature, while another part of the material is kept in a separate circulating device of a second, higher temperature, and optionally discharged from the circulation device. Teile des Materials der Umlaufvorrichtung, die Lösungsmittel enthalten, werden gemischt, wobei die Temperatur des Materials in der Umlaufstrecke oberhalb des Siedepunktes oder des Schäumungspunktes des Lösemittels liegt. Parts of the material of the circulating device containing solvent are mixed, the temperature of the material is located in the circulation path or above the boiling point of the solvent Schäumungspunktes. Zur Fluidabgabe wird ein Luftschalter eingesetzt. For fluid dispensing an air switch is used.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine Dosierdüse und ein Verfahren bereitzustellen, mit denen höhere Taktzeiten und ein saubereres Applikationsbild des aufgetragenen Mediums möglich ist, so dass weniger Nacharbeit notwendig wird und eine geringere Verschmutzung vorliegt. The object of the present invention is to provide a dispensing nozzle and a method by which higher cycle times and a cleaner image of the application medium applied is possible, so that less rework is necessary and less contamination is present.
  • Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe durch eine Dosierdüse mit den Merkmalen des Hauptanspruches und ein Verfahren mit den Merkmalen des nebengeordneten Anspruches gelöst. According to the invention this object is achieved by a dispensing nozzle having the features of the main claim and a method having the features of the independent claim. Vorteilhafte Ausgestaltungen und Weiterbildungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen, der Beschreibung sowie den Figuren offenbart. Advantageous embodiments and further developments of the invention are disclosed in the dependent claims, the description and the figures.
  • Die Dosierdüse für hochviskose Medien mit einem Düsenkörper, an dem eine Austrittsöffnung für das zu dosierende Medium ausgebildet ist, sieht vor, dass zumindest eine Druckluftdüse der Austrittsöffnung zugeordnet ist. The dispensing nozzle for highly viscous media comprising a nozzle body, on which an outlet opening for the medium to be metered is formed provides that at least one compressed air nozzle is associated with the outlet opening. Durch die Anordnung der Druckluftdüse an oder in der Austrittsöffnung, so dass die Druckluftdüse der Austrittsöffnung zugeordnet und der Druckluftstrahl oder Druckluftimpuls auf das Medium gerichtet ist, ist es möglich, einen gezielten Luftstrahl oder Druckluftimpuls auf das Medium auszuüben, so dass nach Beendigung des Fördervorganges bei der Applikation des Klebstoffes oder des Mediums die Scherrate kurzfristig erhöht wird, so dass der Ort des Fadenabrisses in oder an die Dosierdüse verlagert wird und der Vorgang des Fadenabrisses kontrolliert und gesteuert mit einfachen Mitteln erfolgt. The arrangement of the air nozzle at or so that the compressed air nozzle of the outlet opening assigned and the jet of compressed air or compressed air pulse directed at the medium in the outlet opening, it is possible to exert a targeted air jet or air pulse to the medium, so that after completion of the conveying operation at application of the adhesive or of the medium, the shear rate is increased in the short term, so that the location of the thread demolition is displaced in or on the dispensing nozzle and monitored and controlled by simple means is carried out, the operation of the yarn demolition. Aufwendige zusätzliche Anlagen zum Reinigen von Düsen entfallen, es ergibt sich ein sauberer Prozess und die Prozesszeiten können weiter verringert werden. Expensive additional equipment for cleaning of nozzles omitted, the result is a clean process and the process times can be further reduced.
  • Eine Weiterbildung der Erfindung sieht vor, dass die Druckluftdüse ringförmig um die Austrittsöffnung herum angeordnet ist, so dass die Druckluft gleichmäßig allseitig von außen auf den Medienstrom einwirkt und dadurch eine gleichmäßige Erhöhung der Scherrate und damit eine präzise Unterbindung einer Fadenbildung erfolgt. A development of the invention provides that the compressed air nozzle is arranged annularly around the exit opening, so that the pressurized air evenly on all sides is exerted from the outside on the media stream and thus is carried out, a uniform increase in the shear rate and hence a precise suppression of filament formation. Alternativ dazu kann eine Düsenöffnung alleine in Richtung auf den Medienstrom ausgerichtet sein, ebenso können mehrere Düsenöffnungen durch die Druckluftdüse ausgebildet sein, die auf die Austrittsöffnung gerichtet sind, um im Bereich der Austrittsöffnung des hochviskosen Mediums, beispielsweise Klebstoff, einen Druckluftimpuls auszuüben. Alternatively, may be alone aligned in the direction of the media flow, a nozzle opening, as well as a plurality of nozzle openings can be formed by the compressed air nozzle, directed to the outlet opening in order to apply a pressure pulse of air in the region of the outlet opening of the highly viscous medium, such as glue.
  • Eine Variante der Erfindung sieht vor, dass die Druckluftdüse oder die Druckluftdüsen in dem Düsenkörper ausgebildet sind, so dass sich eine kompakte Bauweise ergibt. A variant of the invention provides that the compressed air nozzle or compressed air nozzles are formed in the nozzle body, so that a compact construction is obtained. Durch die Integration der Druckluftdüse oder der Druckluftdüsen in den Düsenkörper kann eine gerätetechnische Integration vorgenommen werden, die Führung der Druckluft durch in den Düsenkörper integrierte Druckluftkanäle gewährleistet eine präzise Zuordnung und Strömungsführung der Druckluft zu dem aufzubringenden Material. The integration of the compressed-air nozzle or compressed air nozzles in the nozzle body, a device-related integration can be carried out, the guiding of the compressed air through integrated into the nozzle body compressed air channels ensures accurate assignment and flow control of the compressed air to the material to be applied.
  • Alternativ zu der integrierten Ausgestaltung der Druckluftkanäle und der Druckluftdüse oder der Druckluftdüsen in dem Düsenkörper der Dosierdüse ist es möglich und vorgesehen, dass die Düse durch einen Spalt zwischen dem Düsenkörper und einer Manschette ausgebildet wird, die beabstandet zu dem Düsenkörper um diesen herum ausgebildet ist. As an alternative to the integrated design of the compressed-air ducts and the compressed-air nozzle or the compressed air nozzles in the nozzle body of the dispensing nozzle, it is possible and contemplated that the nozzle is formed by a gap between the nozzle body and a sleeve which is spaced formed to the nozzle body therearound. Somit wird die Druckluft an der Außenseite des Düsenkörpers in dem Spalt zwischen der Manschette und dem Düsenkörper geführt und auf die Austrittsöffnung für das zu dosierende Medium geleitet. Thus, the compressed air is guided to the outside of the nozzle body in the gap between the sleeve and the nozzle body and directed to the outlet opening for the medium to be metered. Die Manschette selbst kann eine Öffnung haben, die der Form der Austrittsöffnung des Düsenkörpers entspricht, so dass eine korrespondierende Formgebung durch die Austrittsöffnung durch die Manschette erreicht wird. The sleeve itself can have an opening corresponding to the shape of the outlet opening of the nozzle body, so that a corresponding shaping is achieved by the outlet opening through the sleeve.
  • In dem Düsenkörper kann ein Austrittskanal für das zu dosierende Medium ausgebildet sein, in den die Druckluftdüse mündet. In the nozzle body a discharge duct for the medium to be dosed can be formed, in which the compressed-air nozzle opens. Das bedeutet, dass die Düsenöffnung in Förderrichtung oder Strömungsrichtung des zu dosierenden Mediums vor der Austrittsöffnung der Dosierdüse liegt, wodurch ein sauberer Abschluss des Auftrages des Mediums innerhalb der Dosierdüse erreicht werden kann. This means that the nozzle opening is located in the conveying direction or flow direction of the medium to be metered before the outlet opening of the dispensing nozzle, whereby a clean completion of the assignment of the medium can be accomplished within the dispensing nozzle. Dadurch wird der Medienstrom innerhalb der Düse unterbrochen oder getrennt, so dass kein Medium aus der Düse nach Beendigung des Auftragsvorganges und Unterbrechung der Medienzufuhr herausragt, so dass bei einem erneuten Beginn des Auftrages des Mediums ein sauberer Applikationsbeginn möglich ist. Thus, the media stream is interrupted or separated within the nozzle, so that no medium from the nozzle protrudes after completion of the application process interruption and the media feed, so that during a new start of the order of the medium, a clean start of application is possible.
  • An dem Düsenkörper selbst kann ein Druckluftanschluss angeordnet sein, so dass nur kurze Druckluftwege vorliegen und entsprechend geringe Reaktionszeiten realisierbar sind. To the nozzle body itself, a compressed air connection can be arranged so that only a short pressurized air paths are present and correspondingly low reaction times are feasible.
  • Der Druckluftdüse kann eine in Strömungsrichtung der Druckluft der Düsenöffnung vorgelagertes Schaltventil zugeordnet sein, um kurze Taktzeiten und schnelle Druckimpulse durch die Druckluft zu ermöglichen. The compressed air nozzle may be assigned in the flow direction of the compressed air of the nozzle orifice upstream switching valve to allow short cycle times and fast pressure pulses by the compressed air. Das Schaltventil kann beispielsweise magnetbetrieben sein. The switching valve may for example be operated magnet.
  • Die Druckluftdüse ist senkrecht oder in Ausströmrichtung des Mediums geneigt orientiert, so dass der Druckluftstrom in Richtung auf den Medienstrom gerichtet ist. The compressed air nozzle is inclined vertically or oriented in the outflow direction of the medium so that the compressed air stream is directed toward the media stream. Bei einer senkrechten Orientierung verläuft der Druckluftstrom senkrecht zur Ausströmrichtung des Mediums, bei einer geneigten Orientierung ist der Druckluftstrom in Richtung auf die Ausströmrichtung geneigt, so dass eine Geschwindigkeitskomponente der Druckluft in Ausströmrichtung vorhanden ist. In a vertical orientation of the compressed air stream is perpendicular to the outflow direction of the medium at an inclined orientation of the flow of compressed air toward the outflow direction is inclined so that a velocity component of the compressed air in the outflow direction is present.
  • Die Druckluftdüse kann als separates Bauteil an dem Düsenkörper befestigt sein, so dass durch ein seitliches oder schräges Aufbringen eines Druckluftimpulses die Scherrate des aufzubringenden Mediums erhöht werden kann. The compressed air nozzle may be attached as a separate component to the nozzle body, so that the shear rate of the applied medium can be increased by a lateral or oblique applying a compressed air pulse.
  • Bevorzugt ist die Druckluftdüse verschließbar ausgebildet, so dass die Druckluftdüse, insbesondere die Düsenöffnung verschlossen werden kann, um eine Verschmutzung oder Verstopfung zu vermeiden. Preferably, the compressed-air nozzle is designed to be closable, so that the compressed air nozzle, in particular the nozzle opening can be closed in order to prevent soiling or clogging. Das Verschließen der Druckluftdüse oder der Düsenöffnung kann durch ein separates Element erfolgen, beispielsweise ein Ventil oder einen Schieber. The closing of the compressed-air nozzle or the nozzle orifice can be performed by a separate element such as a valve or a slider. Alternativ oder ergänzend kann die Druckluftdüse verlagerbar, insbesondere verschieblich oder verdrehbar, an dem Düsenkörper gelagert sein, um entweder den Querschnitt der Düsenöffnung zu verändern oder ihn vollständig zu verschließen. Alternatively or additionally, the compressed air nozzle may be mounted on the nozzle body displaceable, particularly displaceable or rotatable, in order to either change the cross-section of the nozzle opening or to close it completely. Durch die Verlagerbarkeit ist es auch möglich, unterschiedliche Winkel des Druckluftstrahles relativ zu dem Medienstrom einzustellen, falls dies notwendig sein sollte. By the displacement capacity, it is also possible to set different angles of the compressed air jet relative to the media stream, should this be necessary.
  • Das Verfahren zum dosierten Auftragen hochviskoser Medien auf ein Substrat durch eine Dosierdüse, durch die das Medium als Medienstrom durch eine Austrittsöffnung hindurchgepresst wird, sieht vor, dass zur fadenfreien Unterbrechung des Medienstromes ein Druckluftimpuls auf den Medienstrom ausgeübt wird. The method for the metered application of highly viscous media to a substrate by a dispensing nozzle through which the medium is pressed through the media stream through an orifice provides that the thread-free interruption of the media flow, a compressed air pulse is exerted on the media stream. Dadurch wird die Scherrate lokal an der Medienstromtrennstelle vergrößert und ein Fadenabriss vermieden. Thus, the shear rate is increased locally at the media flow separation point and avoided a cut-off string.
  • Der Fördervorgang des Medienstromes kann gleichzeitig oder kurz vor der Aufbringung des Druck- und Luftimpulses unterbrochen werden, um ein Nachfördern des Medienstroms zu verhindern. The conveyance of the media stream can be interrupted at the same time or shortly before the application of pressure and air pulse to prevent post-deliver the media stream. Der Druckluftimpuls kann in Ausströmrichtung vor der Ausströmöffnung auf den Medienstrom ausgeübt werden, um die Scherrate innerhalb der Dosierdüse zu erhöhen und den Fadenabriss innerhalb der Dosierdüse, insbesondere in einem Austrittskanal zu bewirken. The compressed-air pulse may be applied in the outflow before the outflow of the media stream in order to increase the shear rate within the dispensing nozzle and to cause the cut-off string within the dispensing nozzle, in particular in an exit channel.
  • Der Druckluftimpuls ist entweder senkrecht zu der Strömungsrichtung des Medienstroms orientiert oder wird geneigt in Strömungsrichtung des Medienstromes aufgebracht, so dass eine Geschwindigkeitskomponente des Druckluftimpulses in Strömungsrichtung des Medienstromes zeigt. The compressed-air pulse is either oriented perpendicular to the flow direction of the media stream is tilted or applied in the flow direction of the medium flow so that illustrates a velocity component of the air pressure pulse in the direction of flow of the media stream.
  • Nachfolgend wird die Erfindung anhand von Figuren näher erläutert. The invention will be explained in more detail with reference to figures. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 eine schematische Darstellung einer Dosierdüse in Schnittansicht; a schematic representation of a dispensing nozzle in a sectional view;
  • 2 2 eine Variante der a variant of the 1 1 ; ;
  • 3 3 eine Querschnittsansicht senkrecht zur Strömungsrichtung; a cross-sectional view perpendicular to the flow direction; sowie such as
  • 4 4 eine Variante der a variant of the 3 3 . ,
  • 1 1 zeigt in einer schematischen Längsschnittansicht eine Dosierdüse shows in a schematic longitudinal sectional view of a dosing nozzle 1 1 , die einen Grundkörper Comprising a base body 2 2 aufweist, in dem ein Aufnahmeraum having, in which a receiving space 10 10 für das zu dosierende Medium, insbesondere ein hochviskoser Klebstoff vorgesehen ist. is provided for the medium to be metered, in particular a highly viscous adhesive. Nicht dargestellt ist eine Fördereinrichtung zur Förderung des Mediums in die durch den Pfeil angedeutete Richtung. Not shown is a conveyor for conveying the medium in the direction indicated by the arrow. Durch den Aufnahmeraum Through the receiving space 10 10 wird das Medium durch einen Austrittskanal the medium is through an outlet channel 5 5 in Richtung auf eine Austrittsöffnung in the direction of an outlet opening 3 3 gefördert. promoted. Das Fördern wird solange fortgesetzt, bis der Auftrag des Mediums bzw. des Klebstoffes beendet werden soll. Pumping is continued until the application of the medium or the adhesive to be terminated. In der dargestellten Ausführungsform ist die Dosierdüse In the illustrated embodiment, the dispensing nozzle 1 1 im Wesentlichen zylindrisch mit einem runden Querschnitt ausgebildet, alternative Formgebungen sind möglich. substantially cylindrical with a circular cross section, alternative shapes are possible. Der Austrittskanal The outlet channel 5 5 erstreckt sich von dem Vorratsraum extending from the reservoir 10 10 bis zur Austrittsöffnung up to the outlet opening 3 3 . , Innerhalb des Düsenkörpers Within the nozzle body 2 2 ist eine Druckluftdüse is a compressed-air nozzle 4 4 ausgebildet. educated. Die Druckluftdüse the compressed air nozzle 4 4 weist einen Druckluftanschluss has a compressed air connection 6 6 auf, der außen an dem Düsenkörper on the outside of the nozzle body 2 2 befestigt ist. is attached. Innerhalb des Druckluftanschlusses Within the compressed air connection 6 6 oder eines Druckluftzufuhrkanals ist ein Schaltventil or a compressed air supply passage is a switching valve 11 11 angeordnet, um den Druckluftanschluss arranged to the compressed air connection 6 6 zu öffnen oder zu schließen und um dadurch Druckluftimpulse durch die Druckluftdüse to open or close and to thereby pulses of compressed air through the compressed-air nozzle 6 6 zu einer Düsenöffnung to a nozzle opening 8 8th zu leiten, die in den Austrittskanal to conduct, in the exit channel 5 5 mündet. empties. Im dargestellten Ausführungsbeispiel ist die Druckluftdüse In the illustrated embodiment, the compressed air nozzle 4 4 als umlaufende Düse ausgebildet, die Düsenöffnung formed as a circumferential nozzle, the nozzle opening 8 8th ist als umlaufender Ring oder umlaufende Öffnung um den Austrittskanal is designed as an encircling ring or circumferential opening to the outlet duct 5 5 herum ausgebildet und in Strömungsrichtung des zu dosierenden Mediums vor der Austrittsöffnung formed around and in direction of flow of medium to be metered before the outlet opening 3 3 angeordnet. arranged.
  • Nach Beendigung des Fördervorganges, beispielsweise durch Abschalten einer Förderpumpe, wird der Druckluftimpuls durch das Öffnen des Schaltventils After completion of the conveying process, for example by turning off a pump, the compressed-air pulse by opening the switching valve 11 11 aufgebracht, die Druckluft wird durch die Druckluftdüse applied, the compressed air is the compressed air nozzle 6 6 und die in dem Düsenkörper and in the nozzle body 2 2 ausgebildeten Druckluftkanäle zu der Düsenöffnung formed compressed air ducts to the nozzle opening 8 8th geleitet. directed. Dort führt der Druckluftimpuls zu einer lokalen Erhöhung der Strömungsgeschwindigkeit des aufzubringenden Mediums und damit zu einer Erhöhung der Scherrate innerhalb des Mediums, wodurch ein Abriss des Medienstroms innerhalb des Austrittskanals There, the compressed air pulse leads to a local increase in the flow speed of the medium to be applied, and thus to an increase in shear rate within the medium, whereby an outline of the media stream in the outlet channel 5 5 erfolgt. he follows. Dadurch wird ein Fadenziehen des Mediums vermieden. This stringing the medium is avoided.
  • Durch die schräge Ausgestaltung der Druckluftkanäle innerhalb des Düsenkörpers Due to the inclined configuration of the compressed air channels within the nozzle body 2 2 wird der Druckluftimpuls konzentrisch auf die Mittelachse der Düse the compressed air pulse is concentric to the center axis of the nozzle 10 10 und die Austrittsöffnung and the outlet opening 3 3 gerichtet, so dass eine Geschwindigkeitskomponente senkrecht zu der Förderrichtung eine Geschwindigkeitskomponente in Förderrichtung des Medienstroms in dem Druckluftimpuls vorliegt. directed so that a velocity component is perpendicular to the conveying direction of a velocity component in the conveying direction of the media stream in the compressed air pulse.
  • Eine Variante der Erfindung ist in der A variant of the invention is in the 2 2 dargestellt, bei der statt einer einstückigen Ausgestaltung der Dosierdüse shown in which instead of a one-piece design of the dispensing nozzle 1 1 mit dem integrierten Strömungskanal für die Druckluftdüse with the integrated flow duct for the compressed air nozzle 4 4 an der Außenseite des Düsenkörpers on the outside of the nozzle body 2 2 eine Manschette a cuff 7 7 angeordnet ist, die über Abstandshalter is arranged, which by means of spacers 9 9 beabstandet zu der Außenseite des Düsenkörpers spaced to the outside of the nozzle body 2 2 gehalten wird. is maintained. Die Befestigung der Manschette The fastening of the sleeve 7 7 kann auf unterschiedliche Arten und Weisen erfolgen, beispielsweise über Befestigungselemente wie Schrauben, Gewinde oder durch andere Formschlusselemente. can be done in different ways, for example by fasteners such as screws, threaded or other form-fitting elements. An der Manschette On the cuff 7 7 ist der Druckluftanschluss the compressed air connection 6 6 mit dem Schaltventil with the switching valve 11 11 angeordnet. arranged. Der Spalt The gap 12 12 zwischen der Außenseite des Düsenkörpers between the outside of the nozzle body 2 2 und der Innenseite der Manschette and the inside of the sleeve 7 7 bildet die Druckluftdüse forms the compressed-air nozzle 4 4 aus. out. Aufgrund der konischen Verjüngung des Düsenkörpers Due to the conical taper of the nozzle body 2 2 und der korresponierenden Orientierung der Manschette in Richtung auf die Austrittsöffnung and korresponierenden orientation of the sleeve in the direction towards the outlet opening 3 3 erfolgt eine umlaufende Beaufschlagung des Medienstroms mit dem Druckluftimpuls. carried a circumferential loading of the media stream to the compressed air pulse. Das Medium wird wieder durch den Vorratsraum The medium is again through the pantry 10 10 hindurch und den Austrittskanal and through the exit channel 5 5 in Richtung auf die Austrittsöffnung towards the outlet opening 3 3 transportiert, wobei die Öffnung der Manschette transported, said opening of the cuff 7 7 zu der Kontur des Austrittskanals to the contour of the outlet channel 5 5 korrespondiert, so dass die Manschette corresponds, so that the cuff 7 7 mit der Öffnung Teil der nunmehr zweiteilig ausgebildeten Dosierdüse with the opening part of the now two-part dispensing nozzle 1 1 geworden ist. has become. Mit der dargestellten Variante ist es möglich, herkömmliche Dosierdüsen nachzurüsten. With the illustrated embodiment, it is possible to retrofit conventional dosing nozzles.
  • Der seitlich neben der Manschette The laterally adjacent to the collar 7 7 eingezeichnete Doppelpfeil zeigt an, dass die Manschette drawn double-headed arrow indicates that the cuff 7 7 relativ zu dem Düsenkörper relative to the nozzle body 2 2 verlagert werden kann, beispielsweise in Richtung auf den Düsenkörper can be shifted, for example in the direction of the nozzle body 2 2 , wodurch sich der Querschnitt des Spaltes Whereby the cross-section of the gap 12 12 verändern lässt, so dass sich die Strömungseigenschaften der Druckluft verändern lassen. can be changed so that the flow characteristics of the compressed air can be changed. Eine Verringerung der Abstandes führt bei gleichbleibendem Druck zu einer Erhöhung der Strömungsgeschwindigkeit an der Düsenöffnung A reduction in the distance results in a constant pressure to an increase of the flow velocity at the nozzle opening 8 8th . , Sind mehrere Düsenöffnungen If several orifices 8 8th getrennt voneinander an dem Düsenkörper separated from each other on the nozzle body 2 2 angeordnet, können diese separat verlagert werden, um die gewünschten Druckluftstromrichtungen einzustellen, Querschnitte zu vergrößern oder zu verkleinern oder auch um nur einen Teil der Düsenöffnungen arranged, they can be moved separately in order to adjust the desired compressed air flow directions cross sections to increase or decrease or else only a part of the nozzle openings 8 8th zu verlagern. to relocate. Wird die Manschette If the cuff 7 7 zur Anlage an den Düsenkörper to rest on the nozzle body 2 2 gebracht, wird der Spalt brought the gap 12 12 verschlossen und damit auch die Düsenöffnung closed and hence the nozzle opening 8 8th . , Neben einer rein linearen Verlagerung kann auch eine Verdrehung oder eine zusammengesetzte Bewegung in Gestalt einer Schraubbewegung erfolgen, um den Querschnitt der Düsenöffnung zu verändern, insbesondere zu verschließen. Apart from a purely linear displacement, a rotation or a composite movement in the form of a screwing can be carried out in order to change the cross-section of the nozzle opening to close in particular. Alternativ zu einer Verlagerung der gesamten Manschette zur Veränderung des Düsenöffnungsquerschnittes kann ein Schieber, Ventil oder anderer Verschluss in oder an der Druckluftdüse Alternatively, a shift of the entire cuff to vary the nozzle opening cross-section a slide valve or other closure may be in or on the compressed air nozzle 4 4 angeordnet sein, der separat betätigt wird und den Strömungsquerschnitt verändert oder sperrt. be arranged, which is operated separately and changes the flow cross-section or blocks.
  • 3 3 zeigt einen Schnitt senkrecht zur Strömungsrichtung durch eine Dosierdüse shows a section perpendicular to the flow direction through a dispensing nozzle 1 1 . , In dem Grundkörper In the base body 2 2 sind vier Druckluftdüsen four compressed air nozzles 4 4 angeordnet, die durch den Düsenkörper arranged, which through the nozzle body 2 2 hindurchgehen und im Bereich der Austrittsöffnung pass and in the area of ​​the outlet opening 3 3 in dem Austrittskanal in the outlet channel 5 5 mit Düsenöffnungen with nozzle openings 8 8th münden. lead. Von vier einander gegenüberliegenden Seiten wird somit ein Druckluftimpuls aufgebracht, der eine Erhöhung der Scherrate des zu fördernden Mediums bewirkt. From four opposing sides of a compressed air pulse thus is applied, which causes an increase in the shear rate of the medium to be conveyed.
  • Eine weitere Variante der Erfindung ist in der Another variant of the invention is in the 4 4 dargestellt, bei der statt mehrerer einzelner Düsenöffnungen shown in which instead of a plurality of individual nozzle openings 8 8th eine umlaufende Düsenöffnung a circumferential orifice 8 8th ausgebildet ist und durch einen einzigen Druckluftkanal der Düse and is formed by a single compressed air duct of the nozzle 4 4 ausgebildet wird. is formed.
  • Die Druckluftdüse the compressed air nozzle 4 4 kann einen konstanten Querschnitt über ihre Längserstreckung aufweisen, ebenso ist es möglich, dass die Druckluftdüse may have a constant cross section over its longitudinal extent, as it is possible that the compressed air nozzle 4 4 im Bereich der Düsenöffnung in the area of ​​the nozzle opening 8 8th einen verringerten oder vergrößerten Querschnitt aufweist, wobei eine Verringerung des Querschnittes vorteilhaft ist, um die Strömungsgeschwindigkeit der Druckluft zu erhöhen. has a reduced or enlarged cross-section, with a reduction of the cross section is advantageous in order to increase the flow speed of the compressed air.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 157599 [0007] EN 157 599 [0007]
    • DE 3542903 A1 [0008] DE 3542903 A1 [0008]
    • DE 69632795 T3 [0009] DE 69632795 T3 [0009]
    • DE 3027196 C2 [0010] DE 3027196 C2 [0010]

Claims (16)

  1. Dosierdüse für hochviskose Medien mit einem Düsenkörper ( Dispensing nozzle for highly viscous media comprising a nozzle body ( 2 2 ), in dem eine Austrittsöffnung ( ), In which (an outlet opening 3 3 ) für das zu dosierende Medium ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest eine Druckluftdüse ( ) Is designed for the medium to be metered, characterized in that at least one compressed air nozzle ( 4 4 ) der Austrittsöffnung ( () Of the outlet opening 3 3 ) zugeordnet ist. ) assigned.
  2. Dosierdüse nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckluftdüse ( Dispensing nozzle according to claim 1, characterized in that the compressed air nozzle ( 4 4 ) ringförmig um die Austrittsöffnung ( ) Ring-shaped (to the outlet opening 3 3 ) herum angeordnet ist. ) Around is arranged.
  3. Dosierdüse nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckluftdüse ( Dispensing nozzle according to claim 1, characterized in that the compressed air nozzle ( 4 4 ) mehrere Düsenöffnungen ( ) A plurality of nozzle openings ( 8 8th ) aufweist, die auf die Austrittsöffnung ( ), Which (to the outlet opening 3 3 ) gerichtet sind. ) Are directed.
  4. Dosierdüse nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckluftdüse ( Dispensing nozzle according to any one of the preceding claims, characterized in that the compressed air nozzle ( 4 4 ) in dem Düsenkörper ( ) (In the nozzle body 2 2 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  5. Dosierdüse nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass eine Manschette ( Dispensing nozzle according to one of claims 1 to 3, characterized in that a sleeve ( 7 7 ) den Düsenkörper ( ) The nozzle body ( 2 2 ) beabstandet umgibt und einen Spalt ( ) Spaced apart and surrounding a gap ( 12 12 ) zwischen dem Düsenkörper ( ) (Between the nozzle body 2 2 ) und der Manschette ( ) And the sleeve ( 7 7 ) ausbildet, der die Druckluftdüse bildet. ) Forms, which forms the compressed air nozzle.
  6. Dosierdüse nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass in dem Düsenkörper ( Dispensing nozzle according to one of claims 1 to 4, characterized in that (in the nozzle body 2 2 ) ein Austrittskanal ( ) An exit channel ( 5 5 ) ausgebildet ist, in den die Druckluftdüse ( ) Is formed into which the compressed air nozzle ( 4 4 ) mündet. ) Opens.
  7. Dosierdüse nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass an dem Düsenkörper ( Dispensing nozzle according to any one of the preceding claims, characterized in that (on the nozzle body 2 2 ) ein Druckluftanschluss ( ) A compressed air connection ( 6 6 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  8. Dosierdüse nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Druckluftdüse ( Dispensing nozzle according to any one of the preceding claims, characterized in that the compressed air nozzle ( 4 4 ) ein in Strömungsrichtung der Druckluft dem Düsenaustritt vorgelagertes Schaltventil ( ) In an upstream direction of flow of the compressed air to the nozzle outlet switching valve ( 11 11 ) zugeordnet ist. ) assigned.
  9. Dosierdüse nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckluftdüse ( Dispensing nozzle according to any one of the preceding claims, characterized in that the compressed air nozzle ( 4 4 ) senkrecht oder in Ausströmrichtung des Mediums geneigt orientiert ist. ) Is inclined or vertically oriented in the outflow direction of the medium.
  10. Dosierdüse nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckluftdüse ( Dispensing nozzle according to any one of the preceding claims, characterized in that the compressed air nozzle ( 4 4 ) als separates Bauteil an dem Düsenkörper ( ) (As a separate component to the nozzle body 2 2 ) befestigt ist. ) Is attached.
  11. Dosierdüse nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckluftdüse ( Dispensing nozzle according to any one of the preceding claims, characterized in that the compressed air nozzle ( 4 4 ) verschließbar ausgebildet ist. ) Is closable.
  12. Dosierdüse nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckluftdüse ( Dispensing nozzle according to any one of the preceding claims, characterized in that the compressed air nozzle ( 4 4 ) verlagerbar an dem Düsenkörper ( ) Displaced (to the nozzle body 2 2 ) befestigt ist. ) Is attached.
  13. Verfahren zum dosierten Auftragen hochviskoser Medien durch eine Dosierdüse ( A method for the metered application of highly viscous media through a dispensing nozzle ( 1 1 ), durch die das Medium als Medienstrom durch eine Austrittsöffnung ( ) Through which the medium (as a media stream through an outlet opening 3 3 ) hindurchgepresst wird, dadurch gekennzeichnet, dass zur fadenfreien Unterbrechung des Mediumstromes ein Druckluftimpuls auf den Medienstrom ausgeübt wird. ) Is pressed through, characterized in that the thread-free interruption of the medium flow a compressed air pulse is exerted on the media stream.
  14. Verfahren nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Fördervorgang des Medienstroms gleichzeitig oder vor Aufbringung des Druckluftimpulses unterbrochen wird. A method according to claim 13, characterized in that the conveying operation of the media stream is interrupted at the same time or before application of the compressed air pulse.
  15. Verfahren nach Anspruch 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, dass der Druckluftimpuls in Ausströmrichtung vor der Ausströmöffnung ( The method of claim 13 or 14, characterized in that the compressed-air pulse (in the outflow before the outflow opening 3 3 ) auf den Medienstrom ausgeübt wird. ) Is applied to the media stream.
  16. Verfahren nach einem der Ansprüche 13 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass der Druckluftimpuls senkrecht oder geneigt in Strömungsrichtung des Medienstromes aufgebracht wird. A method according to any one of claims 13 to 15, characterized in that the compressed-air pulse is applied perpendicularly or inclined in the flow direction of the media flow.
DE102014010843.0A 2014-07-24 2014-07-24 Dispensing nozzle and method for the metered application of highly viscous media Pending DE102014010843A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014010843.0A DE102014010843A1 (en) 2014-07-24 2014-07-24 Dispensing nozzle and method for the metered application of highly viscous media

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102014010843.0A DE102014010843A1 (en) 2014-07-24 2014-07-24 Dispensing nozzle and method for the metered application of highly viscous media

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102014010843A1 true DE102014010843A1 (en) 2016-01-28

Family

ID=55065149

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102014010843.0A Pending DE102014010843A1 (en) 2014-07-24 2014-07-24 Dispensing nozzle and method for the metered application of highly viscous media

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102014010843A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2019032417A1 (en) * 2017-08-08 2019-02-14 Illinois Tool Works Inc. Tin paste nozzle, work-bench and tin paste feeding apparatus

Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE157599C (en)
EP0082585B1 (en) * 1981-12-21 1986-02-12 Mactron, Inc. Apparatus for applying a coating to a moving surface
DE3542903A1 (en) 1985-12-04 1987-06-11 Henning J Claassen A device for intermittent application of liquids such as glue
DE3027196C2 (en) 1979-07-19 1991-01-03 Nordson Corp., Amherst, Ohio, Us
US4996091A (en) * 1987-05-26 1991-02-26 Acumeter Laboratories, Inc. Product comprising substrate bearing continuous extruded fiber forming random crisscross pattern layer
US5322564A (en) * 1991-06-21 1994-06-21 Bollhoff Verfahrenstechnik Gmbh & Co. Kg Method and apparatus for applying viscous material to a substrate
US20010053420A1 (en) * 1999-06-02 2001-12-20 Nordson Corporation Air assisted liquid dispensing apparatus and method for increasing contact area between the liquid and a substrate
DE69632795T3 (en) 1995-11-16 2005-07-14 Nordson Corp., Westlake Method and apparatus for dispensing small quantities of a liquid material
JP2006051470A (en) * 2004-08-16 2006-02-23 Asahi Sunac Corp Method and apparatus for applying coating material

Patent Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE157599C (en)
DE3027196C2 (en) 1979-07-19 1991-01-03 Nordson Corp., Amherst, Ohio, Us
EP0082585B1 (en) * 1981-12-21 1986-02-12 Mactron, Inc. Apparatus for applying a coating to a moving surface
DE3542903A1 (en) 1985-12-04 1987-06-11 Henning J Claassen A device for intermittent application of liquids such as glue
US4996091A (en) * 1987-05-26 1991-02-26 Acumeter Laboratories, Inc. Product comprising substrate bearing continuous extruded fiber forming random crisscross pattern layer
US5322564A (en) * 1991-06-21 1994-06-21 Bollhoff Verfahrenstechnik Gmbh & Co. Kg Method and apparatus for applying viscous material to a substrate
DE69632795T3 (en) 1995-11-16 2005-07-14 Nordson Corp., Westlake Method and apparatus for dispensing small quantities of a liquid material
US20010053420A1 (en) * 1999-06-02 2001-12-20 Nordson Corporation Air assisted liquid dispensing apparatus and method for increasing contact area between the liquid and a substrate
JP2006051470A (en) * 2004-08-16 2006-02-23 Asahi Sunac Corp Method and apparatus for applying coating material

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2019032417A1 (en) * 2017-08-08 2019-02-14 Illinois Tool Works Inc. Tin paste nozzle, work-bench and tin paste feeding apparatus

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69530275T2 (en) Spray gun with adjustable dispensing valve
EP0137250B1 (en) Multiple nozzle for bringing together at least two free-flowing reactants forming plastic, in particular foamed plastic, in order to start the reaction by mixing, and method of operating said multiple nozzle
DE69906519T2 (en) Device for ejection of droplets
DE69934984T2 (en) cutting device for the atomization of liquids and methods for
EP0061630B1 (en) Flushable gear pump
EP0304567B1 (en) Dosing pump for liquid and/or viscous products
DE4231119C1 (en) A method for applying adhesives and coating apparatus for performing the method
EP1181105B1 (en) Device for discharging a liquid
DE69632795T3 (en) Method and apparatus for dispensing small quantities of a liquid material
EP0823286B1 (en) Injector arrangement for transporting particulate materials
DE19705484A1 (en) Dual-Aspirator
CH675216A5 (en)
EP1358945B1 (en) Nozzle arrangement for a device for applying a flowable material onto a substrate
EP2118542B1 (en) Micro-valve
DE3713999A1 (en) A method of coating workpieces selbsttaetigen serially
DE19709988A1 (en) painting equipment
DE3431112C2 (en)
EP0062182B1 (en) Apparatus for preparing a fluid foaming or massive reaction mixture from at least two fluid components
DE60121690T2 (en) Self-cleaning metering
EP0004893B1 (en) Mixing head
DE102007059651B4 (en) Autosampler for high performance liquid chromatography
DE3542903C2 (en)
DE3337895C2 (en)
DE3820537A1 (en) sprayer
CH681703A5 (en)

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R082 Change of representative

Representative=s name: GRAMM, LINS & PARTNER PATENT- UND RECHTSANWAEL, DE

R016 Response to examination communication