DE102009020238B4 - Piezoelectric actuator with electrical contact pins and method for contacting a piezoelectric actuator - Google Patents

Piezoelectric actuator with electrical contact pins and method for contacting a piezoelectric actuator Download PDF

Info

Publication number
DE102009020238B4
DE102009020238B4 DE102009020238.2A DE102009020238A DE102009020238B4 DE 102009020238 B4 DE102009020238 B4 DE 102009020238B4 DE 102009020238 A DE102009020238 A DE 102009020238A DE 102009020238 B4 DE102009020238 B4 DE 102009020238B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
piezoelectric actuator
electrode
pin
contact pin
stack
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE102009020238.2A
Other languages
German (de)
Other versions
DE102009020238A1 (en
Inventor
Herbert J. Thanner
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
TDK Electronics AG
Original Assignee
Epcos AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Epcos AG filed Critical Epcos AG
Priority to DE102009020238.2A priority Critical patent/DE102009020238B4/en
Publication of DE102009020238A1 publication Critical patent/DE102009020238A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102009020238B4 publication Critical patent/DE102009020238B4/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L41/00Piezo-electric devices in general; Electrostrictive devices in general; Magnetostrictive devices in general; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
    • H01L41/02Details
    • H01L41/04Details of piezo-electric or electrostrictive devices
    • H01L41/047Electrodes or electrical connection arrangements
    • H01L41/0475Further connection or lead arrangements, e.g. flexible wiring boards, terminal pins
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L41/00Piezo-electric devices in general; Electrostrictive devices in general; Magnetostrictive devices in general; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
    • H01L41/02Details
    • H01L41/04Details of piezo-electric or electrostrictive devices
    • H01L41/047Electrodes or electrical connection arrangements
    • H01L41/0472Connection electrodes of multilayer piezo-electric or electrostrictive devices, e.g. external electrodes

Abstract

Piezoaktor (10) in Vielschichtbauweise, bei dem piezoelektrische Schichten und Elektrodenschichten (20) alternierend übereinander zu einem Stapel angeordnet sind, wobei die Elektrodenschichten (20) an gegenüberliegenden Seiten des Stapels aus diesem herausführen und über eine Außenelektrode (18) elektrisch mit einem Kontaktstift (14) verbunden sind, wobei eine elektrische Verbindung zwischen der Außenelektrode (18) und dem Kontaktstift (14) über ein leitendes Zwischenelement hergestellt ist, wobei es sich bei dem leitenden Zwischenelement um eine Drahtspirale (16) handelt, wobei die Drahtspirale (16) eine Stiftaufnahme (22) aufweist, in der der Kontaktstift (14) aufgenommen ist, wobei die Stiftaufnahme (22) mehrere Ringe aufweist, die den Kontaktstift (14) fest umschließen und stabil festhalten, wobei die Durchmesser der Ringe kleiner sind als der Durchmesser der Drahtspirale (16).Piezoelectric actuator (10) in multilayer construction, in which piezoelectric layers and electrode layers (20) are arranged alternately stacked to one another, wherein the electrode layers (20) on opposite sides of the stack out of this and electrically via an outer electrode (18) with a contact pin ( 14), wherein an electrical connection between the outer electrode (18) and the contact pin (14) via a conductive intermediate element is made, wherein the conductive intermediate element is a wire spiral (16), wherein the wire spiral (16) a Pin receptacle (22), in which the contact pin (14) is received, wherein the pin receptacle (22) has a plurality of rings which firmly surround the contact pin (14) and hold stable, the diameter of the rings are smaller than the diameter of the wire spiral (16).
Figure DE102009020238B4_0001

Description

  • Es wird ein Piezoaktor in Vielschichtbauweise beschrieben, bei dem piezoelektrische Schichten und Elektrodenschichten alternierend übereinander zu einem Stapel angeordnet sind, wobei die Elektrodenschichten an gegenüberliegenden Seiten des Stapels aus diesem herausführen und über eine Außenelektrode elektrisch mit einem Kontaktstift verbunden sind. Beim Anlegen einer elektrischen Spannung an die Innenelektroden dehnt sich der Stapel senkrecht zu dem aus der angelegten Spannung resultierenden elektrischen Feld aus.A multilayer-type piezoactuator is described in which piezoelectric layers and electrode layers are arranged alternately one above the other to form a stack, wherein the electrode layers lead out of the stack on opposite sides of the stack and are electrically connected to a contact pin via an outer electrode. When an electrical voltage is applied to the internal electrodes, the stack expands perpendicular to the electric field resulting from the applied voltage.
  • Mittels eines solchen Piezoaktors wird beispielsweise ein Ventilkolben eines Steuerventils betätigt, welches als Einspritzventil in einem Kraftfahrzeug dient. By means of such a piezoelectric actuator, for example, a valve piston of a control valve is actuated, which serves as an injection valve in a motor vehicle.
  • Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the Ein Piezoaktor ist beispielsweise in der WO 2005/035 971 A1 , der DE 196 48 545 A1 und der DE 199 45 933 C1 beschrieben. Ferner geht aus der Druckschrift WO 2005/047 689 A1 ein Piezoaktor mit einer Kontaktierungsmatte hervor, die mehrere nebeneinander angeordnete Drähte aufweist. Aus der Druckschrift DE 102 36 986 A1 geht ein Piezoaktor mit einer wendelförmigen Außenelektrode hervor, an der ein Kontaktstift angeschweißt ist. A piezoelectric actuator is for example in the WO 2005/035971 A1 , of the DE 196 48 545 A1 DE 196 48 545 A1 and the and the DE 199 45 933 C1 DE 199 45 933 C1 described. described. Furthermore, from the publication Furthermore, from the publication WO 2005/047 689 A1 WO 2005/047 689 A1 a piezoelectric actuator with a Kontaktierungsmatte forth, having a plurality of juxtaposed wires. a piezoelectric actuator with a Kontaktierungsmatte forth, having a plurality of juxtaposed wires. From the publication From the publication DE 102 36 986 A1 DE 102 36 986 A1 goes out a piezoelectric actuator with a helical outer electrode to which a contact pin is welded. goes out a piezoelectric actuator with a helical outer electrode to which a contact pin is welded.
  • Es ist eine zu lösende Aufgabe, einen Piezoaktor anzugeben, welcher über eine hohe Zuverlässigkeit verfügt und mit einem möglichst einfachen Herstellungsverfahren hergestellt werden kann. It is an object to be solved to provide a piezoelectric actuator, which has a high reliability and can be produced with the simplest possible manufacturing process.
  • Diese Aufgabe wird durch die Gegenstände der unabhängigen Ansprüche gelöst. This object is solved by the subject matters of the independent claims.
  • Vorteilhafte Ausgestaltungen und Weiterbildungen der Erfindung ergeben sich aus den abhängigen Ansprüchen. Advantageous embodiments and modifications of the invention will become apparent from the dependent claims.
  • Es wird ein Piezoaktor in Vielschichtbauweise angegeben, bei dem piezoelektrische Schichten und Elektrodenschichten alternierend übereinander zu einem Stapel angeordnet sind, wobei die Elektrodenschichten an gegenüberliegenden Seiten des Stapels aus diesem herausführen und über eine Außenelektrode elektrisch mit einem Kontaktstift verbunden sind, wobei eine elektrische Verbindung zwischen einer der Außenelektroden und einem Kontaktstift über ein leitendes Zwischenelement hergestellt ist. Die zweite Außenelektrode kann auf die gleiche Weise mit einem Kontaktstift verbunden werden.It is a piezoelectric actuator in multilayer construction specified, in which piezoelectric layers and electrode layers are arranged alternately stacked, the electrode layers on opposite sides of the stack lead out of this and electrically connected via an outer electrode to a contact pin, wherein an electrical connection between a the outer electrodes and a contact pin is made via a conductive intermediate element. The second outer electrode can be connected to a contact pin in the same way.
  • Es wird ein Piezoaktor angegeben, welcher eine Vielzahl dünner Folien aus Piezokeramik, die zu einem Stapel angeordnet sind, aufweist. Diese Folien sind beispielsweise aus Bleizirkonattitanat hergestellt. Zwischen den Schichten aus Piezokeramik liegen Elektrodenschichten. Es ist jedoch nicht unbedingt notwendig, auf jeder Folie aus Piezokeramik eine Elektrodenschicht aufzubringen. Je nach dem gewünschten spannungsabhängigen Verhalten des Piezostacks kann beispielweise nur jede zweite Schicht aus Piezokeramik mit einer Elektrodenschicht versehen werden. Um diese Elektrodenschichten zu bilden, kann mittels eines Siebdruckverfahrens eine Metallpaste, zum Beispiel eine Silberpalladiumpaste oder eine kupferhaltige Paste, auf die Folien aufgebracht werden.It is a piezoelectric actuator specified, which has a plurality of thin films of piezoceramic, which are arranged to form a stack. These films are made, for example, from lead zirconate titanate. Between the layers of piezoceramic lie electrode layers. However, it is not absolutely necessary to apply an electrode layer to each film of piezoceramic. Depending on the desired voltage-dependent behavior of the piezo stack, for example, only every second layer of piezoceramic can be provided with an electrode layer. In order to form these electrode layers, a metal paste, for example, a silver palladium paste or a copper-containing paste may be applied to the films by a screen printing method.
  • Des Weiteren ist bei der Herstellung eines Piezostacks darauf zu achten, dass in einem Piezostack, in dem die Elektrodenschichten wechselseitig aus dem Piezostack herausführen, die Elektrodenschichten nicht über die ganze Fläche einer Folie aus Piezokeramik reichen. Die jeweils freien Flächen auf einer Folie aus Piezokeramik, in denen sich benachbarte Elektrodenschichten in Stapelrichtung nicht überlappen, werden inaktive Zonen genannt. Die mit einer Elektrodenschicht versehenen Flächen, welche einen Überlapp mit in Stapelrichtung benachbarten Elektrodenschichten aufweisen, werden als aktive Zone bezeichnet.Furthermore, it must be ensured in the production of a piezo stack that the electrode layers do not extend over the entire surface of a film of piezoceramic in a piezo stack in which the electrode layers alternately lead out of the piezo stack. The respective free surfaces on a film of piezoceramics, in which adjacent electrode layers do not overlap in the stacking direction, are called inactive zones. The areas provided with an electrode layer which have an overlap with electrode layers adjacent in the stacking direction are referred to as the active zone.
  • Eine Konstruktion eines Piezostacks, in dem aktive und inaktive Zonen gebildet sind, ermöglicht beispielsweise einen gemeinsamen Anschluss aller Elektrodenschichten mit gleicher Polarität. A construction of a piezo stack, in which active and inactive zones are formed, allows, for example, a common connection of all electrode layers with the same polarity.
  • Ein Nachteil einer Konstruktion eines Piezostacks, in dem aktive und inaktive Zonen gebildet sind ist, dass an den Übergangsbereichen zwischen aktiven und inaktiven Zonen häufig Verspannungen und Bruchstellen entstehen. A disadvantage of a piezo stack construction, in which active and inactive zones are formed, is that tensions and breakages often occur at the transitional areas between active and inactive zones.
  • Nachdem aus den Folien mit den aufgebrachten Elektrodenschichten ein Stapel geformt wurde, werden an zwei gegenüberliegenden Außenflächen des Piezostacks die Außenelektroden aufgebracht. Eine Außenelektrode wird beispielsweise mittels einer Einbrennpaste, die durch ein Siebdruckverfahren auf die Außenseite des Stapels aufgebracht ist, hergestellt. Anschließend wird sie mit dem Piezostack gesintert. Um diese Außenelektroden leitend mit einem Kontaktstift und über diesen mit einer externen Spannungsquelle zu verbinden, kann beispielsweise eine so genannte Drahtharfe verwendet werden.After a stack has been formed from the films with the applied electrode layers, the outer electrodes are applied to two opposite outer surfaces of the piezo stack. An outer electrode is made, for example, by means of a stoving paste applied to the outside of the stack by a screen printing process. Then it is sintered with the piezo stack. In order to conductively connect these external electrodes to a contact pin and via this to an external voltage source, it is possible, for example, to use what is known as a wire harp.
  • Eine solche Drahtharfe verbindet die Elektrodenschichten über die Außenelektrode mit dem Kontaktstift mittels eines dünnen Drahtes. Dieser elektrisch leitfähige Draht wird in einer Vielzahl von Windungen um den Piezostapel und die Anschlussstifte gewickelt. Anschließend wird dieser mit der Außenelektrode und den Kontaktstiften verlötet. In einem weiteren Prozessabschnitt werden die bestehenden Drahtverbindungen zwischen den beiden Außenelektroden durchtrennt und die Verbindung vollständig entfernt um die beiden Außenelektroden vollständig voneinander zu isolieren.Such a wire harp connects the electrode layers via the outer electrode to the contact pin by means of a thin wire. This electrically conductive wire is wound in a plurality of turns around the piezo stack and the terminal pins. Subsequently, this is soldered to the outer electrode and the contact pins. In a further process section, the existing wire connections between the two outer electrodes are severed and the connection is complete to completely isolate the two external electrodes.
  • Nachdem die beiden Außenelektroden vollständig voneinander isoliert sind, kann eine Passivierung zum Schutz vor äußeren Einflüssen aufgetragen werden. Außerdem kann eine Folie auf den Kanten des Piezostacks als Kantenschutz aufgetragen sein. Anschließend kann dieser Grundkörper in Hülsen gesteckt und mit Kunststoff wie beispielsweise Silikon vergossen werden.After the two outer electrodes are completely isolated from each other, a passivation can be applied to protect against external influences. In addition, a film may be applied to the edges of the piezo stack as edge protection. Subsequently, this body can be put in sleeves and shed with plastic such as silicone.
  • Da dieser langwierige Prozess nur bedingt automatisierbar ist, findet hier statt einer Drahtharfe ein leitendes Zwischenelement Verwendung, das aus möglichst wenigen Einzelteilen, bevorzugt aus einem einzigen Teil, besteht und zugleich stabil ist gegenüber Verspannungen, wie sie in einem oben beschriebenen Piezostack auftreten. Since this lengthy process can only be automated to a limited extent, instead of a wire harp, a conductive intermediate element is used which consists of as few individual parts as possible, preferably of a single part, and at the same time is stable against stresses such as occur in a piezo stack described above.
  • Vorzugsweise erstreckt sich das Zwischenelement über die gesamte Länge der Außenelektrode. Preferably, the intermediate element extends over the entire length of the outer electrode.
  • Dadurch, dass die Außenelektrode über die ganze Länge des Piezostacks ausgedehnt ist, werden alle Elektrodenschichten gleicher Polarität gemeinsam kontaktiert. In einem nachfolgenden Schritt wird das leitende Zwischenelement an der Außenelektrode angebracht. Das Zwischenelement hat die Aufgabe, eine möglichst stabile Verbindung zwischen der Außenelektrode und einem Kontaktstift zu gewährleisten.The fact that the outer electrode is extended over the entire length of the piezo stack, all electrode layers of the same polarity are contacted together. In a subsequent step, the conductive intermediate element is attached to the outer electrode. The intermediate element has the task of ensuring a stable connection between the outer electrode and a contact pin.
  • Beispielsweise bei der Verwendung einer zylindrischen Drahtspirale als Zwischenelement kann jede Windung der Drahtspirale an der Außenelektrode festgelötet werden. Sollte bei dem Betrieb des Piezoaktors beispielsweise eine Kontaktstelle zwischen dem Zwischenelement und der Außenelektrode abreißen, so bleibt der Piezoaktor auch weiterhin betriebsbereit, da die Spannungsversorgung über die anderen Windungen aufrechterhalten werden kann.For example, when using a cylindrical wire spiral as an intermediate element, each turn of the wire spiral can be soldered to the outer electrode. If, for example, a contact point between the intermediate element and the outer electrode tears off in the operation of the piezoelectric actuator, the piezoelectric actuator remains operational, since the voltage supply can be maintained over the other turns.
  • Das leitende Zwischenelement weist eine zylindrische Form auf. The conductive intermediate element has a cylindrical shape.
  • Erfindungsgemäß handelt es sich bei dem leitenden Zwischenelement um eine Drahtspirale. According to the invention, the conductive intermediate element is a wire spiral.
  • Durch Anbringung einer zylindrischen Drahtspirale als Zwischenelement ist es möglich, eine elektrische Verbindung an einer Vielzahl von Stellen an der Außenelektrode herzustellen. By attaching a cylindrical wire spiral as an intermediate member, it is possible to make an electrical connection at a plurality of locations on the outer electrode.
  • Vorzugsweise ist die verwendete Drahtspirale elastisch. Diese trägt dazu bei, dass eine Übertragung von Schwingungen auf den Kontaktstift vermindert wird, da die Drahtspirale auf Grund ihrer elastischen Eigenschaften die Dehnungen und Schwingungen des Piezostacks dämpfen kann. Der Kontaktstift kann beispielsweise an dieser Drahtspirale festgelötet sein und bleibt dadurch fest mit der Außenelektrode, und somit dem Stack, verbunden und wird so in seiner Position gehalten.Preferably, the wire spiral used is elastic. This contributes to a transmission of vibrations is reduced to the contact pin, because the wire spiral due to their elastic properties can dampen the strains and vibrations of the piezo stack. The contact pin may, for example, be soldered to this wire spiral and thereby remains firmly connected to the outer electrode, and thus the stack, and is thus held in position.
  • Ein elastisches Zwischenelement, das sich zusammen mit dem Piezostack ausdehnen und zusammenziehen kann, ist besonders von Vorteil, wenn beispielsweise eine Wechselspannung an den Piezostack angelegt wird und sich der Stack dann bei jedem Wechsel der Spannung ausdehnt beziehungsweise zusammenzieht. Durch diese dynamische Belastung können Risse an der Außenseite des Piezostacks entstehen, die bei Verwendung eines inelastischen Zwischenelements stellenweise einzelne Kontaktstellen abreißen lassen oder die Außenelektrode beschädigen. Im schlimmsten Fall würde dies zu einem kompletten Ausfall des Piezoaktors führen. Sollte der Piezoaktor beispielsweise einen Ventilkolben eines Steuerventils betätigen, welches als Einspritzventil in einem Kraftfahrzeug dient, dann muss der Piezoaktor umgehend ausgetauscht werden, um einen weiteren Betrieb des Einspritzventils und somit des Motors zu gewährleisten.An elastic intermediate element, which can expand and contract together with the piezo stack, is particularly advantageous if, for example, an AC voltage is applied to the piezo stack and the stack then expands or contracts with each change of voltage. As a result of this dynamic load, cracks may form on the outside of the piezo stack, which, if an inelastic intermediate element is used, may in places tear off individual contact points or damage the outer electrode. In the worst case, this would lead to a complete failure of the piezoelectric actuator. For example, if the piezoactuator actuates a valve piston of a control valve which serves as an injection valve in a motor vehicle, then the piezoactuator must be exchanged immediately in order to ensure further operation of the injection valve and thus of the engine.
  • In einer weiteren vorteilhaften Ausführungsform soll die Anzahl der Windungen pro Längeneinheit der Spirale und die Anzahl der Elektrodenschichten pro Längeneinheit des Piezostacks nicht um mehr als 20% voneinander abweichen.In a further advantageous embodiment, the number of turns per unit length of the spiral and the number of electrode layers per unit length of the piezo stack should not differ from each other by more than 20%.
  • Eine Spirale weist eine bestimmte Anzahl an Windungen auf. Diese Windungen der Spirale sind mit den Elektrodenschichten über die Außenelektrode verbunden. Damit sich die Drahtspirale bei der Ausdehnung des Stacks optimal an dessen Länge anpassen kann, muss sie zwischen den Kontaktstellen dehnbar sein und über eine der nötigen Belastbarkeit angepasste Federkonstante verfügen.A spiral has a certain number of turns. These turns of the spiral are connected to the electrode layers via the outer electrode. So that the wire spiral can optimally adapt to the length of the stack, it must be stretchable between the contact points and have a spring constant adapted to the required load capacity.
  • Da die Ausdehnung des Stapels beim Anlegen einer Spannung proportional zur Anzahl der Schichten aus Piezokeramik ist, ist es notwendig, die Federkonstante der Drahtspirale an diese Gegebenheit anzupassen. Dies kann beispielsweise durch eine Anpassung der Windungen pro Längeneinheit, durch die Verwendung eines anderen Materials für die Spirale oder durch eine Veränderung der Form der Spirale erreicht werden.Since the expansion of the stack when applying a voltage is proportional to the number of layers of piezoceramic, it is necessary to adapt the spring constant of the wire spiral to this situation. This can be achieved, for example, by adjusting the turns per unit length, by using another material for the spiral, or by changing the shape of the spiral.
  • Sollte es nun bei der Benutzung des Piezoaktors und der beim Betrieb auftretenden dynamischen Belastung zu Rissen oder zum Lösen einer Kontaktierung an einer Windung kommen, bleibt die elektrische Verbindung dennoch über eine Kontaktstelle an einer anderen Windung bestehen. Auf diese Weise kann eine hohe Lebensdauer eines solchen Piezoaktors erreicht werden, da eine dauerhafte und zuverlässige Verbindung zu einem externen elektrischen Anschluss hergestellt ist.Should it happen when using the piezoelectric actuator and the dynamic load occurring during operation to cracks or to release a contact on a winding, the electrical connection still exists over a contact point on another turn. In this way, a long life of such a piezoelectric actuator can be achieved because a permanent and reliable connection to an external electrical connection is made.
  • Erfindungsgemäß ist an dem Zwischenelement eine Stiftaufnahme zur Aufnahme des Kontaktstifts vorgesehen. According to the invention, a pin receptacle for receiving the contact pin is provided on the intermediate element.
  • Mittels dieser Stiftaufnahme kann der Kontaktstift fest mit dem Zwischenelement, und somit mit dem Piezostack, verbunden werden. Ebenso ist der Kontaktstift mit dem Piezostack immer leitend verbunden und befindet sich im gleichen Abstand zum Stack. By means of this pin holder, the contact pin can be firmly connected to the intermediate element, and thus to the piezo stack. Likewise, the contact pin is always conductively connected to the piezo stack and is located at the same distance from the stack.
  • Nützlicherweise kann vorgesehen sein, dass die Stiftaufnahme mehrere Elemente umfasst.Usefully, it may be provided that the pin receptacle comprises a plurality of elements.
  • Der Vorteil besteht darin, dass die Anordnung der Kontaktstifte bezüglich des Piezostacks stabiler ist und sich die Kontaktstifte im weiteren Verlauf nicht mehr verschieben können. An je mehr Stellen der Kontaktstift mit dem Zwischenelement verbunden ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass durch die im Piezostack auftretenden Verspannungen der elektrische Kontakt zwischen dem Kontaktstift und dem Zwischenelement unterbrochen wird. Da der Piezostack mit dem angebrachten Zwischenelement und Kontaktstift vorzugsweise im weiteren Verlauf der Herstellung noch vergossen wird, ist es wichtig, dass die Kontaktstifte sich in einem fest definierten Abstand zum Piezostack befinden und dass diese eine feste Ausrichtung bezüglich des Piezostacks aufweisen.The advantage is that the arrangement of the contact pins with respect to the piezo stack is more stable and the pins can not move in the course. The more points the contact pin is connected to the intermediate element, the less likely it is that the electrical contact between the contact pin and the intermediate element is interrupted by the stresses occurring in the piezoelectric stack. Since the piezo stack with the attached intermediate element and contact pin is preferably potted in the further course of production, it is important that the contact pins are located at a fixed distance from the piezo stack and that they have a fixed orientation with respect to the piezo stack.
  • Diese Ausrichtung bezüglich des Piezostacks kann erreicht werden, indem ein Zwischenelement Verwendung findet, welches über die nötige Steifigkeit und Festigkeit verfügt um eine Verdrehung oder Verschiebung der Kontaktstifte bezüglich des Piezostacks zu verhindern. This alignment with respect to the piezo stack can be achieved by using an intermediate element which has the necessary rigidity and strength to prevent a rotation or displacement of the contact pins with respect to the piezo stack.
  • Erfindungsgemäß umfasst die Stiftaufnahme eine Mehrzahl von Ringen. According to the invention, the pin receptacle comprises a plurality of rings.
  • Die Ringe der Stiftaufnahme umschließen den Kontaktstift eng. Es ist auch möglich, dass den Kontaktstift eng umschließende Ringe mit diesem verlötet werden. Somit wird der Kontaktstift in unmittelbarer Nähe des Zwischenelements mechanisch gehalten. Die Ringe der Stiftaufnahme können sowohl am Zwischenelement, als auch an den Kontaktstiften befestigt sein.The rings of the pin holder tightly enclose the contact pin. It is also possible that the contact pin closely enclosing rings are soldered to this. Thus, the contact pin is mechanically held in the immediate vicinity of the intermediate element. The rings of the pin holder can be attached to both the intermediate element, as well as to the contact pins.
  • Weiterhin kann auch vorgesehen sein, dass die Stiftaufnahme mehrere Elemente umfasst, und diese beabstandet voneinander angeordnet sind.Furthermore, it can also be provided that the pin receptacle comprises a plurality of elements, and these are arranged at a distance from each other.
  • Sollte der Kontaktstift an nur einer Stelle oder an mehreren Stellen, die direkt benachbart sind, befestigt sein, dann könnte ein auf den Kontaktstift ausgeübtes Drehmoment dafür sorgen, dass der betreffende Kontaktstift nicht mehr die passende Orientierung bezüglich des Piezostacks aufweist, welche für den späteren Anschluss an die Spannungsquelle nötig ist. Wird der Kontaktstift jedoch an mehreren Stellen, welche zueinander beabstandet sind, befestigt, so kann eine Verdrehung des Kontaktstifts bezüglich des Piezostacks vermieden werden.Should the contact pin be fastened at one or more locations directly adjacent, then a torque applied to the contact pin could cause the contact pin in question to no longer have the proper orientation with respect to the piezostack used for later connection to the voltage source is necessary. If, however, the contact pin is fastened at several points which are spaced apart from each other, a rotation of the contact pin with respect to the piezo stack can be avoided.
  • Weiterhin kann vorgesehen sein, dass der Piezostack, das Zwischenelement und der Kontaktstift parallel zueinander angeordnet sind. Furthermore, it can be provided that the piezo stack, the intermediate element and the contact pin are arranged parallel to each other.
  • Besonders bevorzugt ist, dass ein Kontaktstift mittels eines Zwischenelements in konstantem Abstand zu dem Piezostack gehalten wird. It is particularly preferred that a contact pin is held by means of an intermediate element at a constant distance from the piezo stack.
  • Die Anordnung in dieser Position und in einem bestimmten Abstand ist vorteilhaft für die spätere elektrische Kontaktierung. Um den fertig produzierten Piezoaktor verwenden zu können, ist es vorteilhaft wenn dessen Kontaktstifte in vorher bestimmte Anschlüsse passen. Dies kann erreicht werden, indem die Kontaktstifte in einem festen Abstand zueinander angeordnet sind und eine feste Orientierung zueinander und zum Piezostack aufweisen. Dies kann beispielsweise mittels einer zylindrischen Drahtspirale erreicht werden.The arrangement in this position and at a certain distance is advantageous for the subsequent electrical contacting. In order to use the finished piezoelectric actuator, it is advantageous if the pins fit into predetermined connections. This can be achieved by the contact pins are arranged at a fixed distance from each other and have a fixed orientation to each other and to the piezo stack. This can be achieved for example by means of a cylindrical wire spiral.
  • Um einen Piezostack zu kontaktieren, wird in einem ersten Schritt ein Kontaktstift an einem Zwischenelement befestigt. Dieses Zwischenelement wird dann, mit dem daran angebrachten Kontaktstift, an den Piezostack herangeführt und dort an der Außenelektrode des Piezostacks festgelötet.In order to contact a piezo stack, a contact pin is attached to an intermediate element in a first step. This intermediate element is then brought, with the contact pin attached thereto, to the piezo stack and soldered there to the outer electrode of the piezo stack.
  • Durch ein geeignetes Zwischenelement ist es möglich, den Kontaktierungsprozess zu automatisieren. Die Kontaktstifte und die Zwischenelemente können schon vorab produziert werden und müssen dann nur noch an der Außenelektrode des Piezostacks angebracht werden. Die Erfindung wird nun mit Bezug auf die begleitenden Zeichnungen anhand besonders bevorzugter Ausführungsformen beispielhaft erklärt. By means of a suitable intermediate element, it is possible to automate the contacting process. The contact pins and the intermediate elements can be produced in advance and then only have to be attached to the outer electrode of the piezo stack. The invention will now be explained by way of example with reference to the accompanying drawings by means of particularly preferred embodiments.
  • Es zeigt: It shows:
  • 1a einen Piezoaktor mit über ein Zwischenelement mit den Elektrodenschichten verbundenen Kontaktstiften, 1a a piezoelectric actuator with contact pins connected to the electrode layers via an intermediate element, 1a einen Piezoaktor mit über ein Zwischenelement mit den Elektrodenschichten verbundenen Kontaktstiften, 1a a piezoelectric actuator with contact pins connected to the electrode layers via an intermediate element, 1a einen Piezoaktor mit über ein Zwischenelement mit den Elektrodenschichten verbundenen Kontaktstiften, 1a a piezoelectric actuator with contact pins connected to the electrode layers via an intermediate element, 1a einen Piezoaktor mit über ein Zwischenelement mit den Elektrodenschichten verbundenen Kontaktstiften, 1a a piezoelectric actuator with contact pins connected to the electrode layers via an intermediate element,
  • 1b eine Draufsicht auf einen Piezoaktor mit einem über ein Zwischenelement mit den Elektrodenschichten verbundenen Kontaktstiften, 1b a top view of a piezoelectric actuator with a via an intermediate element connected to the electrode layers pins, 1b eine Draufsicht auf einen Piezoaktor mit einem über ein Zwischenelement mit den Elektrodenschichten verbundenen Kontaktstiften, 1b a top view of a piezoelectric actuator with a via an intermediate element connected to the electrode layers pins, 1b eine Draufsicht auf einen Piezoaktor mit einem über ein Zwischenelement mit den Elektrodenschichten verbundenen Kontaktstiften, 1b a top view of a piezoelectric actuator with a via an intermediate element connected to the electrode layers pins, 1b eine Draufsicht auf einen Piezoaktor mit einem über ein Zwischenelement mit den Elektrodenschichten verbundenen Kontaktstiften, 1b a top view of a piezoelectric actuator with a via an intermediate element connected to the electrode layers pins,
  • 2a eine Drahtspirale mit angebrachter Stifthalterung sowie einem Kontaktstift, 2a a wire spiral with attached pin holder and a contact pin, 2a eine Drahtspirale mit angebrachter Stifthalterung sowie einem Kontaktstift, 2a a wire spiral with attached pin holder and a contact pin, 2a eine Drahtspirale mit angebrachter Stifthalterung sowie einem Kontaktstift, 2a a wire spiral with attached pin holder and a contact pin, 2a eine Drahtspirale mit angebrachter Stifthalterung sowie einem Kontaktstift, 2a a wire spiral with attached pin holder and a contact pin,
  • 2b eine Drahtspirale mit angebrachter Stifthalterung und einem in der Stifthalterung angebrachten Kontaktstift, a wire spiral with attached pen holder and a contact pin attached in the pen holder, 2 B 2 B a wire spiral with attached pin holder and a contact pin mounted in the pin holder, a wire spiral with attached pin holder and a contact pin mounted in the pin holder,
  • 2c wie zwei Drahtspiralen mit in der Stifthalterung angebrachtem Kontaktstift mit einem Piezostack verbunden werden. 2c How to connect two wire spirals with a pin attached to the pin holder. 2c wie zwei Drahtspiralen mit in der Stifthalterung angebrachtem Kontaktstift mit einem Piezostack verbunden werden. 2c How to connect two wire spirals with a pin attached to the pin holder. 2c wie zwei Drahtspiralen mit in der Stifthalterung angebrachtem Kontaktstift mit einem Piezostack verbunden werden. 2c How to connect two wire spirals with a pin attached to the pin holder. 2c wie zwei Drahtspiralen mit in der Stifthalterung angebrachtem Kontaktstift mit einem Piezostack verbunden werden. 2c How to connect two wire spirals with a pin attached to the pin holder.
  • 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 1a zeigt schematisch eine Seitenansicht eines Piezoaktors 10 . Deutlich sind die Elektrodenschichten 20 zu erkennen, welche wechselseitig aus dem Piezostack 12 herausführen. An der rechten und linken Seite des Piezostacks 12 ist die Außenelektrode 18 aufgebracht, wobei in der hier verwendeten Darstellung nur die rechte Außenelektrode 18 sichtbar ist. 1a schematically shows a side view of a piezoelectric actuator 10 , The electrode layers are clear , The electrode layers are clear 20 20th to recognize which mutually from the piezo stack to recognize which mutually from the piezo stack 12 12th lead out. lead out. On the right and left side of the piezostack On the right and left side of the piezostack 12 12th is the outer electrode is the outer electrode 18 18th applied, wherein in the representation used here only the right outer electrode applied, wherein in the representation used here only the right outer electrode 18 18th is visible. is visible.
  • Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 Eine zylindrische Drahtspirale 16 ist über mehrere Kontaktstellen leitend mit der Außenelektrode 18 verbunden, so dass über diese Verbindung die an der jeweiligen Seite aus dem Piezostack 12 herausführenden Elektrodenschichten 20 elektrisch leitend nach außen verbunden werden können. Eine solche Verbindung wird über die an der zylindrischen Drahtspirale 16 angebrachten Kontaktstifte 14 hergestellt. A cylindrical wire spiral 16 is conductive via several contact points with the outer electrode 18 connected, so that on this particular side of the piezostack 12 leading out electrode layers 20 electrically connected to the outside can be connected. electrically connected to the outside can be connected. Such a connection is made via the on the cylindrical wire spiral Such a connection is made via the on the cylindrical wire spiral 16 16 attached contact pins attached contact pins 14 14th produced. produced.
  • Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible. Diese Kontaktstifte 14 sind jeweils von zwei beabstandet angebrachten Ringen umgeben die als Stiftaufnahme dienen. Mittels dieser Kontaktstifte 14 kann eine Spannung an den Piezostack 12 angelegt werden. Dadurch, dass die Ringe nicht mit den Kontaktstiften 14 verlötet sind, sondern nur dicht mit ihnen abschließen ist die gesamte Konstruktion stabil aber trotzdem flexibel. These pins 14 are each surrounded by two spaced-mounted rings which serve as a pin recording. By means of these contact pins 14 can apply a voltage to the piezo stack 12 be created. Because the rings do not match the contact pins 14 are soldered, but only close tightly with them, the entire construction is stable but still flexible.
  • In 1b ist eine Draufsicht des in 1a beschriebenen Piezostacks 12 zu sehen. Dieser ist jedoch zusätzlich noch von einer Vergußmasse 26 umhüllt die zur Stabilität dient, sowie als Schutz vor Verschmutzung. In der Mitte der Zeichnung ist der Piezostack 12 zu sehen. Auf den Seitenflächen des Stacks ist die Außenelektrode 18, aus einer Einbrennpaste, die per Siebdruck am Piezostack 12 aufgetragen wurde, dargestellt.In 1b is a top view of the in 1a described Piezostacks 12 to see. However, this is in addition of a potting compound 26 wrapped for stability serves as well as protection against contamination. In the middle of the drawing is the piezo stack 12 to see. On the side surfaces of the stack is the outer electrode 18 , from a stoving paste, which is screen printed on the piezo stack 12 was applied, shown.
  • Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded. Ebenfalls sind die zylindrischen Drahtspiralen 16 zu sehen, welche mit den Kontaktstiften 14 verbunden sind. Der diametral den Kontaktstiften gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale 16 ist mit der Außenelektrode 18 über verschiedene Kontaktstellen 24 verbunden. Der ganze Aufbau ist mit einer Vergußmasse 26 , wie beispielsweise Silikon, umgeben. Also are the cylindrical wire spirals 16 to see which ones with the contact pins 14 are connected. The diametrically opposite the contact pins part of the cylindrical wire spiral 16 is with the outer electrode 18 via different contact points 24 connected. The whole construction is with a potting compound 26 , such as silicone, surrounded.
  • 2a zeigt einen ersten Schritt um eine Verbindung zwischen einer Außenelektrode 18 2a zeigt einen ersten Schritt um eine Verbindung zwischen einer Außenelektrode 18 2a zeigt einen ersten Schritt um eine Verbindung zwischen einer Außenelektrode 18 und einer externen angelegten elektrischen Spannungsquelle herzustellen. and an external applied electrical voltage source. Bei diesem wird eine zylindrische Drahtspirale This is a cylindrical wire spiral 16 16 , welche über eine Stiftaufnahme which has a pen holder 22 22nd verfügt, mit einem Kontaktstift with a contact pin 14 14th verbunden. connected. 2a 2a shows a first step to a connection between an outer electrode shows a first step to a connection between an outer electrode 18 18th and an external applied electrical power source. and an external applied electrical power source. This will be a cylindrical wire spiral This will be a cylindrical wire spiral 16 16 which has a pin holder which has a pin holder 22 22nd features, with a contact pin features, with a contact pin 14 14th connected. connected.
  • 2b zeigt eine zylindrische Drahtspirale 16 , die mit einem Federstift verbunden ist. Die Stiftaufnahme ist in dem dargestellten Fall aus zwei beabstandet angeordneten Ringen gestaltet, die den Kontaktstift fest umschließen und ihn so stabil festhalten. Diese zylindrische Drahtspirale 16 mit dem angebrachten Kontaktstift 14 2b zeigt eine zylindrische Drahtspirale 16 , die mit einem Federstift verbunden ist. Die Stiftaufnahme ist in dem dargestellten Fall aus zwei beabstandet angeordneten Ringen gestaltet, die den Kontaktstift fest umschließen und ihn so stabil festhalten. Diese zylindrische Drahtspirale 16 mit dem angebrachten Kontaktstift 14 2b zeigt eine zylindrische Drahtspirale 16 , die mit einem Federstift verbunden ist. Die Stiftaufnahme ist in dem dargestellten Fall aus zwei beabstandet angeordneten Ringen gestaltet, die den Kontaktstift fest umschließen und ihn so stabil festhalten. Diese zylindrische Drahtspirale 16 mit dem angebrachten Kontaktstift 14 2b zeigt eine zylindrische Drahtspirale 16 , die mit einem Federstift verbunden ist. Die Stiftaufnahme ist in dem dargestellten Fall aus zwei beabstandet angeordneten Ringen gestaltet, die den Kontaktstift fest umschließen und ihn so stabil festhalten. Diese zylindrische Drahtspirale 16 mit dem angebrachten Kontaktstift 14 2b zeigt eine zylindrische Drahtspirale 16 , die mit einem Federstift verbunden ist. Die Stiftaufnahme ist in dem dargestellten Fall aus zwei beabstandet angeordneten Ringen gestaltet, die den Kontaktstift fest umschließen und ihn so stabil festhalten. Diese zylindrische Drahtspirale 16 mit dem angebrachten Kontaktstift 14 2b zeigt eine zylindrische Drahtspirale 16 , die mit einem Federstift verbunden ist. Die Stiftaufnahme ist in dem dargestellten Fall aus zwei beabstandet angeordneten Ringen gestaltet, die den Kontaktstift fest umschließen und ihn so stabil festhalten. Diese zylindrische Drahtspirale 16 mit dem angebrachten Kontaktstift 14 2b zeigt eine zylindrische Drahtspirale 16 , die mit einem Federstift verbunden ist. Die Stiftaufnahme ist in dem dargestellten Fall aus zwei beabstandet angeordneten Ringen gestaltet, die den Kontaktstift fest umschließen und ihn so stabil festhalten. Diese zylindrische Drahtspirale 16 mit dem angebrachten Kontaktstift 14 ist sehr leicht zu produzieren, billig in der Herstellung und kann vorgefertigt werden, um dann in einem einzigen Arbeitsschritt am Piezostack befestigt zu werden. is very easy to produce, cheap to manufacture and can be prefabricated in order to be attached to the piezo stack in a single step. 2 B 2 B shows a cylindrical wire spiral shows a cylindrical wire spiral 16 16 which is connected to a spring pin. which is connected to a spring pin. The pin receptacle is designed in the illustrated case of two spaced-apart rings, which firmly surround the contact pin and hold it so stable. The pin receptacle is designed in the illustrated case of two spaced-apart rings, which firmly surround the contact pin and hold it so stable. This cylindrical wire spiral This cylindrical wire spiral 16 16 with the attached contact pin with the attached contact pin 14 14th It is very easy to produce, cheap to produce and can be prefabricated to be attached to the piezo stack in a single step. It is very easy to produce, cheap to produce and can be prefabricated to be attached to the piezo stack in a single step.
  • 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 2c zeigt dann einen Piezostack mit wechselseitig aus dem Piezostack herausführenden Elektrodenschichten und an gegenüberliegenden Seiten aufgebrachten Außenelektroden 18 . An diese Außenelektroden 18 wird nun jeweils eine bereits vorgefertigte zylindrische Drahtspirale 16 , welche mit einem Kontaktstift 14 verbunden ist, herangeführt. connected, brought up. Anschließend wird der den Kontaktstiften Then the contact pins 14 14th diametral gegenüberliegende Teil der zylindrischen Drahtspirale diametrically opposite part of the cylindrical wire spiral 16 16 über die gesamte Länge des Piezostacks over the entire length of the piezo stack 12 12th und somit der Außenelektrode and thus the outer electrode 18 18th mittels Dampfphasenlöten an der Außenelektrode by means of vapor phase soldering on the outer electrode 18 18th befestigt. attached. Dieser Piezostack This piezo stack 12 12th mit den beiden angebrachten zylindrischen Drahtspiralen with the two attached cylindrical wire spirals 16 16 und den Kontaktstiften and the contact pins 14 14th , kann anschließend noch mit einer Vergußmasse , can then still with a casting compound 26 26th , wie beispielsweise Silikon, vergossen werden. , such as silicone, are cast. 2c 2c then shows a piezo stack with mutually out of the piezo stack leading out electrode layers and applied on opposite sides outer electrodes Then shows a piezo stack with mutually out of the piezo stack leading out electrode layers and applied on opposite sides outer electrodes 18 18th , To these outer electrodes , To these outer electrodes 18 18th Now each is an already prefabricated cylindrical wire spiral Now each is an already prefabricated cylindrical wire spiral 16 16 , which with a contact pin , which with a contact pin 14 14th connected, introduced. connected, introduced. Subsequently, the contact pins Subsequently, the contact pins 14 14th diametrically opposite part of the cylindrical wire spiral diametrically opposite part of the cylindrical wire spiral 16 16 over the entire length of the piezostack over the entire length of the piezostack 12 12 and thus the outer electrode and thus the outer electrode 18 18th by vapor phase soldering on the outer electrode by vapor phase soldering on the outer electrode 18 18th attached. attached. This piezostack This piezostack 12 12th with the two attached cylindrical wire spirals with the two attached cylindrical wire spirals 16 16 and the contact pins and the contact pins 14 14th , then can still with a potting compound , then can still with a potting compound 26 26th , such as silicone, shed. , such as silicone, shed.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 10 10
    Piezoaktor piezo actuator
    12 12
    Piezostack piezostack
    14 14
    Kontaktstift pin
    16 16
    zylindrische Drahtspirale cylindrical wire spiral
    18 18
    Außenelektrode outer electrode
    20 20
    Elektrodenschicht electrode layer
    22 22
    Stiftaufnahme pin receptacle
    24 24
    Kontaktstellen contact points
    26 26
    Vergußmasse sealing compound

Claims (9)

  1. Piezoaktor (10) in Vielschichtbauweise, bei dem piezoelektrische Schichten und Elektrodenschichten (20) alternierend übereinander zu einem Stapel angeordnet sind, wobei die Elektrodenschichten (20) an gegenüberliegenden Seiten des Stapels aus diesem herausführen und über eine Außenelektrode (18) elektrisch mit einem Kontaktstift (14) verbunden sind, wobei eine elektrische Verbindung zwischen der Außenelektrode (18) und dem Kontaktstift (14) über ein leitendes Zwischenelement hergestellt ist, wobei es sich bei dem leitenden Zwischenelement um eine Drahtspirale (16) handelt, wobei die Drahtspirale (16) eine Stiftaufnahme (22) aufweist, in der der Kontaktstift (14) aufgenommen ist, wobei die Stiftaufnahme (22) mehrere Ringe aufweist, die den Kontaktstift (14) fest umschließen und stabil festhalten, wobei die Durchmesser der Ringe kleiner sind als der Durchmesser der Drahtspirale (16 ). ). Piezoelectric actuator ( Piezoelectric actuator ( 10 10 ) in multilayer construction, in which piezoelectric layers and electrode layers ( ) in multilayer construction, in which piezoelectric layers and electrode layers ( 20 20th ) are arranged alternately one above the other to form a stack, wherein the electrode layers ( ) are arranged alternately one above the other to form a stack, wherein the electrode layers ( 20 20th ) on opposite sides of the stack lead out of this and via an outer electrode ( ) on opposite sides of the stack lead out of this and via an outer electrode ( 18 18th ) electrically with a contact pin ( ) electrically with a contact pin ( 14 14th ), wherein an electrical connection between the outer electrode ( ), wherein an electrical connection between the outer electrode ( 18 18th ) and the contact pin ( ) and the contact pin ( 14 14th ) is made via a conductive intermediate element, wherein the conductive intermediate element is a wire spiral ( ) is made via a conductive intermediate element, wherein the conductive intermediate element is a wire spiral ( 16 16 ), wherein the wire spiral ( ), wherein the wire spiral ( 16 16 ) a pen recording ( ) a pen recording ( 22 22nd ), in which the contact pin ( ), in which the contact pin ( 14 14th ), wherein the pen holder ( ), wherein the pen holder ( 22 22nd ) has a plurality of rings which the contact pin ( ) has a plurality of rings which the contact pin ( 14 14th ) and firmly hold, wherein the diameter of the rings are smaller than the diameter of the wire spiral ( ) and firmly hold, wherein the diameter of the rings are smaller than the diameter of the wire spiral ( 16 16 ). ).
  2. Piezoaktor ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 1, wobei das Zwischenelement sich über die gesamte Länge der Außenelektrode ( ) according to claim 1, wherein the intermediate element extends over the entire length of the outer electrode ( 18 18th ) erstreckt. ) extends. Piezoelectric actuator ( Piezoelectric actuator ( 10 10 ) according to claim 1, wherein the intermediate element extends over the entire length of the outer electrode ( ) according to claim 1, wherein the intermediate element extends over the entire length of the outer electrode ( 18 18th ). ).
  3. Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 1 oder 2, wobei das leitende Zwischenelement eine zylindrische Form aufweist. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to claim 1 or 2, wherein the conductive intermediate member has a cylindrical shape. Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 1 oder 2, wobei das leitende Zwischenelement eine zylindrische Form aufweist. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to claim 1 or 2, wherein the conductive intermediate member has a cylindrical shape. Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 1 oder 2, wobei das leitende Zwischenelement eine zylindrische Form aufweist. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to claim 1 or 2, wherein the conductive intermediate member has a cylindrical shape. Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 1 oder 2, wobei das leitende Zwischenelement eine zylindrische Form aufweist. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to claim 1 or 2, wherein the conductive intermediate member has a cylindrical shape. Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 1 oder 2, wobei das leitende Zwischenelement eine zylindrische Form aufweist. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to claim 1 or 2, wherein the conductive intermediate member has a cylindrical shape.
  4. Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 3, wobei die Anzahl der Windungen der Drahtspirale ( 16 ) pro Längeneinheit und die Anzahl der Elektrodenschichten ( 20 ) pro Längeneinheit des Stapels nicht um mehr als 20% voneinander abweichen. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 3, wobei die Anzahl der Windungen der Drahtspirale ( 16 ) pro Längeneinheit und die Anzahl der Elektrodenschichten ( 20 ) pro Längeneinheit des Stapels nicht um mehr als 20% voneinander abweichen. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 3, wobei die Anzahl der Windungen der Drahtspirale ( 16 ) pro Längeneinheit und die Anzahl der Elektrodenschichten ( 20 ) pro Längeneinheit des Stapels nicht um mehr als 20% voneinander abweichen. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 3, wobei die Anzahl der Windungen der Drahtspirale ( 16 ) pro Längeneinheit und die Anzahl der Elektrodenschichten ( 20 ) pro Längeneinheit des Stapels nicht um mehr als 20% voneinander abweichen. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 3, wobei die Anzahl der Windungen der Drahtspirale ( 16 ) pro Längeneinheit und die Anzahl der Elektrodenschichten ( 20 ) pro Längeneinheit des Stapels nicht um mehr als 20% voneinander abweichen. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 3, wobei die Anzahl der Windungen der Drahtspirale ( 16 ) pro Längeneinheit und die Anzahl der Elektrodenschichten ( 20 ) pro Längeneinheit des Stapels nicht um mehr als 20% voneinander abweichen. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 3, wobei die Anzahl der Windungen der Drahtspirale ( 16 ) pro Längeneinheit und die Anzahl der Elektrodenschichten ( 20 ) pro Längeneinheit des Stapels nicht um mehr als 20% voneinander abweichen. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach Anspruch 3, wobei die Anzahl der Windungen der Drahtspirale ( 16 ) pro Längeneinheit und die Anzahl der Elektrodenschichten ( 20 ) pro Längeneinheit des Stapels nicht um mehr als 20% voneinander abweichen. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to claim 3, wherein the number of turns of the wire spiral ( ) according to claim 3, wherein the number of turns of the wire spiral ( 16 16 ) per unit length and the number of electrode layers ( ) per unit length and the number of electrode layers ( 20 20th ) do not differ by more than 20% per unit of length of the stack. ) do not differ by more than 20% per unit of length of the stack.
  5. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Stiftaufnahme ( 22 ) mehrere Elemente aufweist, die voneinander beabstandet angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of claims 1 to 4, wherein the pin receptacle ( 22 ) has a plurality of elements which are arranged spaced from each other.
  6. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Stapel, das Zwischenelement und der Kontaktstift ( 14 ) parallel zueinander angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Stapel, das Zwischenelement und der Kontaktstift ( 14 ) parallel zueinander angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Stapel, das Zwischenelement und der Kontaktstift ( 14 ) parallel zueinander angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Stapel, das Zwischenelement und der Kontaktstift ( 14 ) parallel zueinander angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Stapel, das Zwischenelement und der Kontaktstift ( 14 ) parallel zueinander angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Stapel, das Zwischenelement und der Kontaktstift ( 14 ) parallel zueinander angeordnet sind. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the stack, the intermediate element and the contact pin ( ) according to one of the preceding claims, wherein the stack, the intermediate element and the contact pin ( 14 14th ) are arranged parallel to each other. ) are arranged parallel to each other.
  7. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack. Piezoaktor ( 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei das Zwischenelement dazu ausgelegt ist, den Kontaktstift ( 14 ) in konstantem Abstand zu dem Stapel zu halten. Piezoelectric actuator ( 10 ) according to one of the preceding claims, wherein the intermediate element is adapted to the contact pin ( 14 ) at a constant distance from the stack.
  8. Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 Verfahren zum Kontaktieren eines Piezoaktors ( 10 ), welches folgende Schritte umfasst: – Befestigen eines Kontaktstifts ( 14 ) an einem Zwischenelement, wobei es sich bei dem Zwischenelement um eine Drahtspirale ( 16 ) handelt und wobei der Kontaktstift ( 14 ) in einer Stiftaufnahme ( 22 ) der Drahtspirale ( 16 ) aufgenommen wird, wobei die Stiftaufnahme ( ) is picked up, the pin holder ( 22 22nd ) mehrere Ringe aufweist, die den Kontaktstift ( ) has several rings that hold the contact pin ( 14 14th ) fest umschließen und stabil festhalten, wobei die Durchmesser der Ringe kleiner sind als der Durchmesser der Drahtspirale ( ) tightly and hold firmly, whereby the diameter of the rings is smaller than the diameter of the wire spiral ( 16 16 ), – Heranführen des Zwischenelements mit dem daran befestigten Kontaktstift ( ), - bring the intermediate element with the attached contact pin ( 14 14th ) an den Piezostack ( ) to the piezo stack ( 12 12 ) – Festlöten des Zwischenelements inklusive des Kontaktstifts ( ) - Soldering the intermediate element including the contact pin ( 14 14th ) an der Außenelektrode ( ) on the outer electrode ( 18 18th ) des Piezostacks ( ) of the piezo stack ( 12 12th ). ). Method for contacting a piezoactuator ( Method for contacting a piezoactuator ( 10 10 ), which comprises the following steps: - fixing a contact pin ( ), which comprises the following steps: - fixing a contact pin ( 14 14th ) on an intermediate element, wherein the intermediate element is a wire spiral ( ) on an intermediate element, wherein the intermediate element is a wire spiral ( 16 16 ) and wherein the contact pin ( ) and wherein the contact pin ( 14 14th ) in a pen holder ( ) in a pen holder ( 22 22nd ) the wire spiral ( ) the wire spiral ( 16 16 ), the pen recording ( ), the pen recording ( 22 22nd ) has a plurality of rings, which the contact pin ( ) has a plurality of rings, which the contact pin ( 14 14th ) and firmly hold, wherein the diameter of the rings are smaller than the diameter of the wire spiral ( ) and firmly hold, wherein the diameter of the rings are smaller than the diameter of the wire spiral ( 16 16 ), - bringing the intermediate element with the contact pin attached thereto ( ), - bringing the intermediate element with the contact pin attached. 14 14th ) to the piezo stack ( ) to the piezo stack ( 12 12th ) - soldering the intermediate element including the contact pin ( ) - soldering the intermediate element including the contact pin ( 14 14th ) on the outer electrode ( ) on the outer electrode ( 18 18th ) of the piezostack ( ) of the piezostack ( 12 12th ). ).
  9. Verfahren nach Anspruch 8, wobei das Festlöten des Zwischenelements an der Außenelektrode ( 18 ) durch Dampfphasenlöten erfolgt. Method according to claim 8, wherein the soldering of the intermediate element to the outer electrode ( 18 ) by vapor phase soldering. Verfahren nach Anspruch 8, wobei das Festlöten des Zwischenelements an der Außenelektrode ( 18 ) durch Dampfphasenlöten erfolgt. Method according to claim 8, wherein the soldering of the intermediate element to the outer electrode ( 18 ) by vapor phase soldering. Verfahren nach Anspruch 8, wobei das Festlöten des Zwischenelements an der Außenelektrode ( 18 ) durch Dampfphasenlöten erfolgt. Method according to claim 8, wherein the soldering of the intermediate element to the outer electrode ( 18 ) by vapor phase soldering. Verfahren nach Anspruch 8, wobei das Festlöten des Zwischenelements an der Außenelektrode ( 18 ) durch Dampfphasenlöten erfolgt. Method according to claim 8, wherein the soldering of the intermediate element to the outer electrode ( 18 ) by vapor phase soldering. Verfahren nach Anspruch 8, wobei das Festlöten des Zwischenelements an der Außenelektrode ( 18 ) durch Dampfphasenlöten erfolgt. Method according to claim 8, wherein the soldering of the intermediate element to the outer electrode ( 18 ) by vapor phase soldering.
DE102009020238.2A 2009-05-07 2009-05-07 Piezoelectric actuator with electrical contact pins and method for contacting a piezoelectric actuator Active DE102009020238B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102009020238.2A DE102009020238B4 (en) 2009-05-07 2009-05-07 Piezoelectric actuator with electrical contact pins and method for contacting a piezoelectric actuator

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102009020238.2A DE102009020238B4 (en) 2009-05-07 2009-05-07 Piezoelectric actuator with electrical contact pins and method for contacting a piezoelectric actuator
PCT/EP2010/055929 WO2010128001A1 (en) 2009-05-07 2010-04-30 Piezo-actuator comprising electrical contacting pins

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102009020238A1 DE102009020238A1 (en) 2010-11-11
DE102009020238B4 true DE102009020238B4 (en) 2017-10-19

Family

ID=42666435

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102009020238.2A Active DE102009020238B4 (en) 2009-05-07 2009-05-07 Piezoelectric actuator with electrical contact pins and method for contacting a piezoelectric actuator

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102009020238B4 (en)
WO (1) WO2010128001A1 (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011114194A1 (en) * 2011-09-22 2013-03-28 Epcos Ag Piezoelectric actuator component

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6316863B1 (en) * 1997-04-14 2001-11-13 Siemens Aktiengesellschaft Piezo actuator with novel contacting and production method
DE10236986A1 (en) * 2002-08-13 2004-02-26 Robert Bosch Gmbh Piezoelectric actuator for operating a switching valve in vehicle fuel injection systems has an electrode structure consisting of a first outer electrode and a second flexible outer electrode formed by a helix
WO2005035971A1 (en) * 2003-10-14 2005-04-21 Siemens Aktiengesellschaft Piezoelectric actuator and associated production method
WO2005047689A1 (en) * 2003-11-12 2005-05-26 Siemens Aktiengesellschaft Contact mat for an actuator, and associated production method

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19648545B4 (en) 1996-11-25 2009-05-07 Ceramtec Ag Monolithic multilayer actuator with external electrodes
DE19945933C1 (en) 1999-09-24 2001-05-17 Epcos Ag Piezoactuator with multi-layer structure has separate contact wire projecting sidewards from piezoactuator stack for each electrode layer
DE102006006077B4 (en) * 2006-02-09 2009-04-09 Continental Automotive Gmbh Piezoceramic multilayer actuator, method for producing a piezoceramic multilayer actuator and injection system
DE102006032743A1 (en) * 2006-07-14 2008-01-17 Robert Bosch Gmbh Actuator for lift drive of actuating element, particularly valve needle in fuel injection valve, has actuator connecting cable connected firmly with contact points by assembly of contact points in surface of actuator bearing

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6316863B1 (en) * 1997-04-14 2001-11-13 Siemens Aktiengesellschaft Piezo actuator with novel contacting and production method
DE10236986A1 (en) * 2002-08-13 2004-02-26 Robert Bosch Gmbh Piezoelectric actuator for operating a switching valve in vehicle fuel injection systems has an electrode structure consisting of a first outer electrode and a second flexible outer electrode formed by a helix
WO2005035971A1 (en) * 2003-10-14 2005-04-21 Siemens Aktiengesellschaft Piezoelectric actuator and associated production method
WO2005047689A1 (en) * 2003-11-12 2005-05-26 Siemens Aktiengesellschaft Contact mat for an actuator, and associated production method

Also Published As

Publication number Publication date
WO2010128001A1 (en) 2010-11-11
DE102009020238A1 (en) 2010-11-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0976166B1 (en) Piezoelectric actuator with a hollow profile
EP1810388B1 (en) Electric motor
EP0844678B1 (en) Outer electrode for a monolitic multilayer actuator
EP2201585B1 (en) Electric multilayer component
DE112005001022B4 (en) Method for producing a piezoelectric actuator and piezoelectric actuator
DE19715488C1 (en) Piezoelectric actuator
DE102007049575B4 (en) Piezoelectric multilayer element
EP1239525B1 (en) Piezoceramic multilayer actuators and method of manufacturing
EP1502310B1 (en) Piezoactuator and method for the production thereof
DE3800203C2 (en) Fuel injector
EP2171738B1 (en) Coil arrangement having a coil support of an electromagnetic drive
DE19930585B4 (en) Piezoelectric actuator with improved electrical contacting and use of such a piezoelectric actuator
DE112006001734B4 (en) Piezo fan with a piezo actuator for cooling and method for producing a piezo fan
DE112008003104B4 (en) Ceramic multilayer component
EP1606831B1 (en) Electric multilayer component
DE10341333B4 (en) Piezoelectric actuator and method for producing a piezoelectric actuator
EP1199758B1 (en) Electromechanical function module
EP2534661B1 (en) Ceramic multilayer component
EP2126991B1 (en) Piezoceramic multilayer actuator and method for producing it
DE102009037257B4 (en) Power semiconductor module with circuit carrier and load connection element and manufacturing method thereof
EP1235285B1 (en) Manufacturing method for piezoceramic multilayer actuators
DE4201937C2 (en) Piezoelectric laminated actuator
DE19646676C1 (en) Piezo actuator with a new type of contact and manufacturing process
EP1984957B1 (en) Piezoceramic multilayer actuator, method for producing a piezoceramic multilayer actuator, and injection system
EP2256837B1 (en) Piezoelectric multilayer component

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: TDK ELECTRONICS AG, DE

Free format text: FORMER OWNER: EPCOS AG, 81669 MUENCHEN, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: EPPING HERMANN FISCHER PATENTANWALTSGESELLSCHA, DE