DE102007008159B4 - Air suspension device with electrically operated shut-off valve - Google Patents

Air suspension device with electrically operated shut-off valve Download PDF

Info

Publication number
DE102007008159B4
DE102007008159B4 DE200710008159 DE102007008159A DE102007008159B4 DE 102007008159 B4 DE102007008159 B4 DE 102007008159B4 DE 200710008159 DE200710008159 DE 200710008159 DE 102007008159 A DE102007008159 A DE 102007008159A DE 102007008159 B4 DE102007008159 B4 DE 102007008159B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
valve
bellows
control valve
air suspension
control
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE200710008159
Other languages
German (de)
Other versions
DE102007008159A1 (en
Inventor
András Voith
Janos TÓTH
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Knorr Bremse Systeme fuer Nutzfahrzeuge GmbH
Original Assignee
Knorr Bremse Systeme fuer Nutzfahrzeuge GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Knorr Bremse Systeme fuer Nutzfahrzeuge GmbH filed Critical Knorr Bremse Systeme fuer Nutzfahrzeuge GmbH
Priority to DE200710008159 priority Critical patent/DE102007008159B4/en
Publication of DE102007008159A1 publication Critical patent/DE102007008159A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102007008159B4 publication Critical patent/DE102007008159B4/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G17/00Resilient suspensions having means for adjusting the spring or vibration-damper characteristics, for regulating the distance between a supporting surface and a sprung part of vehicle or for locking suspension during use to meet varying vehicular or surface conditions, e.g. due to speed or load
    • B60G17/02Spring characteristics, e.g. mechanical springs and mechanical adjusting means
    • B60G17/04Spring characteristics, e.g. mechanical springs and mechanical adjusting means fluid spring characteristics
    • B60G17/052Pneumatic spring characteristics
    • B60G17/0523Regulating distributors or valves for pneumatic springs
    • B60G17/0525Height adjusting or levelling valves
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G2202/00Indexing codes relating to the type of spring, damper or actuator
    • B60G2202/40Type of actuator
    • B60G2202/42Electric actuator
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
    • B60G2500/00Indexing codes relating to the regulated action or device
    • B60G2500/20Spring action or springs
    • B60G2500/202Height or leveling valve for air-springs
    • B60G2500/2021Arrangement of valves

Abstract

Luftfederungseinrichtung (1) zum Heben und Senken des Fahrzeugaufbaus von luftgefederten Fahrzeugen mit Niveauregelung, mit wenigstens einem mit einem Druckluftvorrat (3) in Verbindung stehenden Niveauregelventil (16), mindestens einer Fahrzeugachse zugeordneten Luftfederbälgen (2), sowie mit einer Steuerventileinrichtung (7, 10) zur manuellen Niveaueinstellung des Fahrzeugaufbaus unter Umgehung des Niveauregelventils (16), welche wenigstens ein in eine Leitungsverbindung (6) des Niveauregelventils (16) mit den Luftfederbälgen (2) eingebautes Sperrventil (21) mit wenigstens zwei Schaltstellungen sowie wenigstens ein manuell betätigtes Steuerventil (48, 50) zum Be- und Entlüften der Luftfederbälge (2) beinhaltet, dadurch gekennzeichnet, dass das Sperrventil (21) in seine die Luftfederbälge (2) mit dem Niveauregelventil (16) verbindende Durchlassstellung durch einen elektrischen Aktuator (51) und in seine diese Verbindung sperrende Sperrstellung, in welcher die Luftfederbälge (2) unter Umgehung des Niveauregelventils (16) durch das wenigstens eine manuell betätigte Steuerventil (48, 50) be- oder entlüftet werden, durch einen von einem über das wenigstens eine manuell betätigte Steuerventil (48, 50) pneumatisch...Air suspension device (1) for raising and lowering the vehicle body of air-suspension vehicles with level control, with at least one level control valve (16) in communication with a compressed air reservoir (3), air bellows (2) associated with at least one vehicle axle, and with a control valve device (7, 10 ) for manual level adjustment of the vehicle body, bypassing the level control valve (16), which at least one in a line connection (6) of the level control valve (16) with the bellows (2) built-in check valve (21) with at least two switching positions and at least one manually operated control valve ( 48, 50) for ventilating the air bellows (2), characterized in that the check valve (21) in its the air spring bellows (2) with the level control valve (16) connecting passage position by an electric actuator (51) and in his this compound blocking blocking position, in which the bellows (2) bypassing the level control valve (16) by the at least one manually operated control valve (48, 50) are aerated or vented by one of the at least one manually operated control valve (48, 50) pneumatically ...
Figure 00000001

Description

  • Stand der TechnikState of the art
  • Die Erfindung geht aus von einer Luftfederungseinrichtung zum Heben und Senken des Fahrzeugaufbaus von luftgefederten Fahrzeugen mit Niveauregelung, mit wenigstens einem mit einem Druckluftvorrat in Verbindung stehenden Niveauregelventil, mindestens einer Fahrzeugachse zugeordneten Luftfederbälgen, sowie mit einer Steuerventileinrichtung zur manuellen Niveaueinstellung des Fahrzeugaufbaus unter Umgehung des Niveauregelventils, welche wenigstens ein in eine Leitungsverbindung des Niveauregelventils mit den Luftfederbälgen eingebautes Sperrventil mit wenigstens zwei Schaltstellungen sowie wenigstens ein manuell betätigtes Steuerventil zum Be- und Entlüften der Luftfederbälge beinhaltet.The The invention is based on an air suspension device for lifting and lowering the vehicle body of air suspension vehicles with Level control, with at least one with a compressed air supply in Connected level control valve, at least one vehicle axle associated air bellows, and with a control valve device for manual level adjustment the vehicle body bypassing the level control valve, which at least one in a line connection of the level control valve with the air bellows built-in shut-off valve with at least two switch positions as well at least one manually operated Control valve for ventilation the bellows includes.
  • Bei Luftfederungseinrichtungen mit Luftfederbälgen ist zusätzlich zum Niveauregelventil, welches das Niveau einer Anhängerplattform oder eines Anhängerrahmens in bekannter Weise auf einen konstanten Wert einregelt, eine manuell betätigbare Niveauregelventileinheit vorgesehen, mittels der von einer Bedienperson manuell und unter Umgehung des Niveauregelventils eine gewünschte Niveaulage der Anhängerplattform bzw. des Fahrzeugsaufbaus eingestellt werden kann. Dazu wird die Niveauregelventileinheit manuell in die Stellungen „Heben”, „Senken” oder „Stop” gestellt. Dazu weist die Niveauregelventileinheit Handbetätigungsmittel auf, womit z. B. eine für ein Beladen des Fahrzeugs an einer Laderampe gewünschte Niveaulage eingestellt werden kann. Weiterhin muss eine Stellung „Fahrt” vorhanden sein, in welcher das Niveauregelventil wieder wirksam wird.at Air suspension systems with air bellows is in addition to Level control valve which is the level of a trailer platform or trailer frame in a known manner to a constant value, a manual actuated Level control valve unit provided by means of an operator manually and bypassing the level control valve a desired level position of the trailer platform or the vehicle body can be adjusted. This is the Manually adjust the level control valve unit to the "raise", "lower" or "stop" positions. For this purpose, the level control valve unit on hand actuation means, whereby z. B. one for a loading of the vehicle at a loading dock desired level position set can be. Furthermore, a position "ride" must be present, in which the level control valve becomes effective again.
  • In der DE 42 02 729 C2 ist eine gattungsgemäße Luftfederungseinrichtung mit einem Niveauregelventil beschrieben.In the DE 42 02 729 C2 is a generic air suspension device described with a level control valve.
  • Gemäß einer ersten Ausführungsform ist ein manuell betätigbares, mechanisches Schaltventil vorgesehen, in welchem das Sperrventil, ein Belüftungsventil sowie ein Entlüftungsventil zusammengefasst sind. Dabei erzeugt eine elektronische Steuereinheit ein Steuersignal in Abhängigkeit vom Fahrzustand des Fahrzeugs und leitet dieses über eine elektrische Leitung auf ein Magnetventil, welches daraufhin in Durchlassstellung übergeht, so dass Druckluft aus einem Druckluftvorrat in eine Steuerkammer des Schaltventils gelangt und einen Steuerkolben einer Schaltwelle belastet, welcher diese derart verschiebt, dass sie die Stellung „Fahrt” des Schaltventils einstellt. Folglich wird ein elektrisches Steuersignal in ein pneumatisches Steuersignal umgewandelt, um dieses wiederum in ein mechanisches Signal zu wandeln, was relativ aufwändig und teuer ist und eine relativ geringe Dynamik aufweist.According to one first embodiment is a manually operated, provided mechanical switching valve, in which the check valve, a ventilation valve and a vent valve are summarized. This generates an electronic control unit a control signal in dependence from the driving condition of the vehicle and passes this over an electrical line on a solenoid valve, which then passes into passage position, allowing compressed air from a supply of compressed air into a control chamber the switching valve passes and a control piston of a switching shaft loaded, which shifts them so that they the "drive" position of the switching valve established. Consequently, an electrical control signal is converted into a pneumatic control signal Control signal converted to turn this into a mechanical Signal to convert, which is relatively complex and expensive and a has relatively low dynamics.
  • Gemäß einer weiteren, in der genannten Druckschrift beschriebenen Ausführungsform ist das Schaltventil ausschließlich elektrisch betätigt ausgeführt, was zwar Vorteile hinsichtlich der Dynamik mit sich bringt, aber Nachteile im Hinblick auf die Verfügbarkeit. Denn im Falle eines vom Zugfahrzeug abgekoppelten Anhängerfahrzeugs muss dieses dann entweder über eine eigene elektrische Energiequelle verfügen oder an das Stromnetz angeschlossen werden, da ansonsten das elektrische Schaltventil nicht funktioniert.According to one further, described in the cited document embodiment the switching valve is exclusive electrically operated executed which, although benefits in terms of dynamics, but Disadvantages in terms of availability. Because in the case of one From the towing vehicle uncoupled trailer vehicle this must then either a own electrical energy source or connected to the mains otherwise the electric switching valve will not work.
  • Der Erfindung liegt demgegenüber die Aufgabe zugrunde, eine Luftfederungseinrichtung der eingangs erwähnten Art derart weiter zu bilden, dass die oben beschriebenen Nachteile vermieden werden.Of the Invention is in contrast the task is based, an air suspension device of the beginning mentioned Type to continue to form such that the disadvantages described above be avoided.
  • Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe durch die Merkmale von Patentanspruch 1 gelöst.According to the invention this Problem solved by the features of claim 1.
  • Vorteile der ErfindungAdvantages of the invention
  • Die Erfindung basiert auf dem Gedanken, das Sperrventil in seine die Luftfederbälge mit dem Niveauregelventil verbindende Durchlassstellung durch einen elektrischen Aktuator und in seine diese Verbindung sperrende Sperrstellung, in welcher die Luftfederbälge unter Umgehung des Niveauregelventils durch das wenigstens eine manuell betätigte Steuerventil be- oder entlüftet werden, durch einen von einem über das wenigstens eine manuell betätigte Steuerventil pneumatisch ansteuerbaren Vorsteuerventil ausgesteuerten Steuerdruck zu betätigen.The Invention is based on the idea of the check valve in his air suspension bellows with the level control valve connecting passage position by a electric actuator and in this connection blocking blocking position, in which the bellows bypassing the level control valve by the at least one manually operated control valve be vented or vented, through one of one over the at least one manually operated Control valve pneumatically controlled pilot valve controlled Actuate control pressure.
  • Eine solche Lösung ist zum einen kostengünstig, da eine pneumatische Ansteuerung des Sperrventils durch die in dem Fahrzeug ohnehin schon vorhandene Pneumatik als Arbeitsmedium keinen besonderen Aufwand erfordert. Zum anderen bietet insbesondere der elektrische Aktuator eine hohe Dynamik bei gleichzeitig niedrigen Kosten.A such solution is cost-effective, as a pneumatic control of the check valve by in the Vehicle already existing pneumatics as a working medium no requires special effort. On the other hand offers in particular the Electric actuator high dynamics at the same time low Costs.
  • Ein entscheidender Vorteil liegt auch darin, dass im Falle eines vom Zugfahrzeug abgekoppelten Anhängerfahrzeugs, bei dem in der Regel keine eigene elektrische Stromversorgung vorhanden ist, das Sperrventil über seinen eigenen Druckluftvorrat und das Vorsteuerventil pneumatisch angesteuert werden kann, um die Stellungen „Heben”, „Senken” oder „Stop” einzustellen, ohne dass hierzu externe elektrische Energie, insbesondere vom Zugfahrzeug, notwendig ist. Die hierzu entsprechende Schaltstellung des Sperrventils ist die Sperrstellung, in welcher das Niveauregelventil von den Luftfederbälgen abgekoppelt ist.One Another decisive advantage lies in the fact that in the case of Towing vehicle uncoupled trailer vehicle, in which usually no own electrical power supply available is, the check valve over its own compressed air supply and the pilot valve pneumatically can be controlled to adjust the positions "lifting", "lowering" or "stop" without this external electrical energy, in particular from the towing vehicle, necessary is. The corresponding switching position of the check valve is this the blocking position in which disconnected the level control valve from the bellows is.
  • Bei einer Ankoppelung des Anhängerfahrzeugs an ein Zugfahrzeug steht in der Regel die elektrische Energie vom Zugfahrzeug sowie ein vom Fahrzustand abhängiges elektrisches Steuersignal wieder zur Verfügung, wodurch das Sperrventil mittels des elektrischen Aktuators wieder in die Durchgangsstellung schaltbar ist, welche dem Betriebszustand „Fahrt” entspricht.When coupling the trailer zeugs to a towing vehicle is usually the electrical energy from the towing vehicle and an electrical control signal dependent on the driving state again available, whereby the check valve is switched by means of the electric actuator back into the through position, which corresponds to the operating state "ride".
  • Folglich ist daher die elektrisch betätigte Schaltstellung die Durchlassstellung des Sperrventils, in welcher das Niveauregelventil mit den Luftfederbälgen verbunden ist, um den Zustand „Fahrt” herzustellen und um während der Fahrt eine manuelle Niveaueinstellung zu unterbinden. Demgegenüber ist die andere Schaltstellung die pneumatisch hervorgerufene Sperrstellung des Sperrventils, in welcher die Luftfederbälge unter Umgehung des Niveauregelventils durch das wenigstens eine manuell betätigte Steuerventil be- oder entlüftet werden, um die Zustände „Heben”, „Senken” oder „Stop” hervorzurufen.consequently is therefore the electrically operated switching position the passage position of the check valve, in which the level control valve with the air bellows connected to the state "ride" and around during the drive to prevent a manual level adjustment. In contrast, is the other switching position, the pneumatically induced locking position the check valve in which the bellows, bypassing the level control valve by the at least one manually operated control valve or vented to cause the states "raise", "lower" or "stop".
  • Mit den erfindungsgemäßen Maßnahmen entfällt daher die beim Stand der Technik notwendige Versorgung eines Anhängerfahrzeugs mit elektrischer Energie, da das Druckmittel in Vorratsbehältern auch über einen längeren Zeitraum unter Druck gehalten werden und die Luftfederungseinrichtung damit ihren vollen Funktionsumfang zur Verfügung stellen kann.With The measures according to the invention are therefore eliminated the necessary in the prior art supply of a trailer vehicle with electrical energy, since the pressure medium in storage containers also over a longer Period are kept under pressure and the air suspension device with it can provide their full range of functions.
  • Durch die in den Unteransprüchen aufgeführten Maßnahmen sind vorteilhafte Weiterbildungen und Verbesserungen der in den unabhängigen Ansprüchen angegebenen Erfindung möglich.By in the subclaims listed activities are advantageous developments and improvements in the specified independent claims Invention possible.
  • Besonders bevorzugt beinhaltet der elektrische Aktuator zur elektrischen Betätigung des Sperrventils wenigstens einen Elektromotor, wobei der Elektromotor beispielsweise einen Mutter-Spindeltrieb treibt, dessen Spindel oder Mutter einen Stößel betätigt, der mit dem Sperrventil zusammenwirkt. Dann kann eine elektronische Steuereinrichtung ein vom Fahrzustand des Fahrzeugs abhängiges elektrisches Signal für den elektrischen Aktuator erzeugen, um das Sperrventil in die Durchlassstellung zu schalten. Dieses elektrische Signal kann beispielsweise von einem Steuergerät des Anti-Blockier-Systems (ABS) des Fahrzeugs erzeugt werden.Especially Preferably, the electric actuator for electrically actuating the Block valve at least one electric motor, wherein the electric motor For example, drives a nut-spindle drive whose spindle or mother actuates a pestle, the cooperates with the check valve. Then an electronic Control device dependent on the driving condition of the vehicle electrical Signal for generate the electric actuator to the check valve in the passage position to switch. This electrical signal can for example by a control unit of the vehicle's anti-lock braking system (ABS).
  • Vorzugsweise sind wenigstens das Sperrventil, das Belüftungsventil und das Entlüftungsventil sowie beispielsweise auch eine Leitungsverbindung, an welcher sich die Druckmittelversorgungsleitungen der Luftfederbälge auf rechts- und linksseitige Zweige aufteilen, in einer Baueinheit zusammengefasst, welche in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Luftfederbälgen angeordnet ist. Wegen der dann kurzen Druckmittelversorgungsleitungen der Luftfederbälge ergibt sich eine Luftfederungseinrichtung mit hoher Dynamik.Preferably are at least the check valve, the vent valve and the vent valve as well For example, a line connection, in which the Pressure medium supply lines of the bellows on right and left side Divide branches, grouped in a unit, which in is arranged in the immediate vicinity of the bellows. Because of then the short pressure medium supply lines of the bellows results an air suspension device with high dynamics.
  • Zeichnungdrawing
  • Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert. In der Zeichnung zeigt die einzige Figur ein schematisches Schaltbild einer Luftfederungseinrichtung gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung mit zwei Handbetätigungsmitteln im Betriebszustand „Fahrt”.One embodiment The invention is illustrated in the drawing and in the following description explained in more detail. In the drawing shows the single figure is a schematic diagram an air suspension device according to a preferred embodiment the invention with two manual actuators in operating state "drive".
  • Beschreibung des AusführungsbeispielsDescription of the embodiment
  • In 1 ist als Ausführungsbeispiel der Erfindung eine einkreisige Luftfederungseinrichtung 1 eines Anhängers einer Zugfahrzeug-Anhängerkombination dargestellt. „Einkreisig” bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Luftfederbälge 2 verschiedener Achsen und Achsseiten einem Kreis zugeordnet sind und deshalb nur gemeinsam be- und entlüftet werden können.In 1 is an embodiment of the invention, a single-circuit air suspension device 1 a trailer of a tractor-trailer combination shown. "Single circle" in this context means that the bellows 2 different axes and axial sides are assigned to a circle and therefore can only be jointly vented and vented.
  • Bei der Luftfederungseinrichtung 1 mit Luftfederbälgen 2 gemäß der Erfindung ist zusätzlich zu einem Niveauregelventil 16 innerhalb einer Niveauregeleinheit 5, welche das Niveau einer Fahrzeugplattform oder eines Fahrzeugrahmens in bekannter Weise auf einen konstanten Wert einregelt, eine manuell betätigbare Niveauregelventileinheit 7 vorgesehen, mittels der von einer Bedienperson manuell und unter Umgehung des Niveauregelventils 5 eine gewünschte Niveaulage der Anhängerplattform bzw. des Fahrzeugsaufbaus eingestellt werden kann. Dazu wird die Niveauregelventileinheit 7 durch eine Handsteuereinheit 10 in die Stellungen „Heben” und „Senken” pneumatisch geschaltet. Gemäß der in 1 gezeigten Ausführungsform weist die Handsteuereinheit 10 hierzu beispielsweise zwei Handbetätigungsmittel für „Heben” und „Senken” auf, womit z. B. eine für ein Beladen des Fahrzeugs an einer Laderampe gewünschte Niveaulage eingestellt werden kann. Weiterhin muss ein Betriebszustand „Fahrt” vorhanden sein, in welcher das Niveauregelventil 5 wieder wirksam wird.At the air suspension device 1 with air bellows 2 According to the invention, in addition to a level control valve 16 within a level control unit 5 , which regulates the level of a vehicle platform or a vehicle frame in a known manner to a constant value, a manually operable level control valve unit 7 provided by means of an operator manually and bypassing the level control valve 5 a desired level position of the trailer platform or the vehicle body can be adjusted. This is the level control valve unit 7 by a hand control unit 10 pneumatically switched to the positions "lifting" and "lowering". According to the in 1 embodiment shown, the hand control unit 10 For this example, two manual actuators for "lifting" and "sinks", bringing z. B. a desired for loading the vehicle at a loading dock level position can be adjusted. Furthermore, an operating state "drive" must be present, in which the level control valve 5 becomes effective again.
  • Die Luftfederbälge 2 des Anhängers sind zur Speisung mit Druckluft aus einem Druckluftbehälter 3 mit diesem durch eine Druckluftleitung 4 sowie durch eine pneumatische Leitung 6 in Verbindung bringbar. Zwischen der Druckluftleitung 4 und der pneumatischen Leitung 6 ist die mit unterbrochener Linie umrandete Niveauregeleinheit 5 eingebaut, weiterhin ist zwischen der Niveauregeleinheit 5 und den Luftfederbälgen 2 die in 1 mit unterbrochener Linie umrandete Niveauregelventileinheit 7 angeordnet, die auch direkt mittels einer Druckluftleitung 9 mit dem Druckluftbehälter 3 verbunden ist. An die Niveauregelventileinheit 7 ist die ebenfalls mit unterbrochener Linie umrandete Handsteuereinheit 10 durch pneumatische Leitungen 11, 12 angeschlossen.The bellows 2 of the trailer are to be supplied with compressed air from a compressed air tank 3 with this by a compressed air line 4 as well as by a pneumatic line 6 connectable. Between the compressed air line 4 and the pneumatic line 6 is the broken-line level control unit 5 installed, continues between the level control unit 5 and the bellows 2 in the 1 dashed line level control valve unit 7 arranged, which also directly by means of a compressed air line 9 with the compressed air tank 3 connected is. To the level control valve unit 7 is the also outlined with broken line hand control unit 10 by pneumatic lines 11 . 12 connected.
  • Das Niveauregelventil 16 wirkt mit einem Ventilschieber 17 zusammen, der mit einer nicht gezeigten Anhängerachse derart in Wirkverbindung steht, dass eine vertikale Bewegung, d. h. eine Veränderung des Niveaus der Anhängerplattform oder des Anhängerrahmens in Bezug zur Anhängerachse den Ventilschieber 17 mitnimmt. Das Niveauregelventil 16 ist dazu beispielsweise am Anhängerrahmen befestigt. Ein Anschluss 19 des Niveauregelventils 16 ist über ein Rückschlagventil an die Druckluftleitung 4 angeschlossen. Ein weiterer Anschluss 18 steht in Verbindung mit der pneumatischen Leitung 6, die sich in der Niveauregelventileinheit 7 bis zu einer Leitungsverbindung 20 erstreckt, an welcher sich die Druckluftverbindungen zu den Luftfederbälgen der rechten Seite und der linken Seite teilen.The level control valve 16 acts with a valve spool 17 together, which is in operative connection with a trailer axle, not shown, such that a vertical movement, ie a change in the level of the trailer platform or the trailer frame with respect to the trailer axle, the valve spool 17 entraining. The level control valve 16 For this purpose, for example, attached to the trailer frame. A connection 19 of the level control valve 16 is via a check valve to the compressed air line 4 connected. Another connection 18 is in connection with the pneumatic line 6 located in the level control valve unit 7 up to a line connection 20 extends, at which the compressed air connections to the air spring bellows of the right side and the left side share.
  • In die pneumatische Leitung 6 ist ein Sperrventil 21 eingebaut, das beispielsweise als 2/2 Wegeventil ausgebildet ist. Das Sperrventil 21 ist weiterhin derart ausgebildet, dass es in die seine Durchlassstellung durch einen elektrischen Aktuator 51 und in seine Sperrstellung durch einen von wenigstens einem Vorsteuerventil 24 ausgesteuerten Steuerdruck betätigt ist. Dadurch verbindet das Sperrventil 21 das Niveauregelventil 16 mit den Luftfederbälgen 2 oder sperrt diese Verbindung. Das Sperrventil 21 ist nicht zuletzt so ausgebildet, dass es seine zuletzt eingenommene Schaltstellung solange beibehält, bis es durch die mechanische Betätigung des elektrischen Aktuators 51 bzw. durch den Steuerdruck des Vorsteuerventils 24 umgeschaltet wird.In the pneumatic line 6 is a check valve 21 installed, which is designed for example as a 2/2 way valve. The check valve 21 is further configured such that it is in its passage position by an electric actuator 51 and in its blocking position by one of at least one pilot valve 24 actuated control pressure is actuated. This connects the check valve 21 the level control valve 16 with the air bellows 2 or blocks this connection. The check valve 21 is last but not least designed so that it retains its last occupied switching position until it by the mechanical actuation of the electric actuator 51 or by the control pressure of the pilot valve 24 is switched.
  • Hierzu ist das Sperrventil 21 mit seinem pneumatischen Steueranschluss 22 durch eine pneumatische Leitung 23 mit einem Anschluss eines beispielsweise als federbelastetes und pneumatisch betätigtes 3/2 Wegeventil ausgebildeten Vorsteuerventils 24 gekoppelt. Das Vorsteuerventil 24 ist mit seinem anderen Anschluss an die Druckluftleitung 9 angeschlossen, ein weiterer Anschluss mündet durch eine Entlüftung ins Freie. Das pneumatisch betätigte Vorsteuerventil 24 hat weiterhin einen pneumatischen Steueranschluss 25, welcher über eine pneumatische Leitung 14 und über zwei Rückschlagventile 44 und 45 die pneumatischen Leitungen 11 bzw. 12 und über diese an die Handsteuereinheit 10 angeschlossen ist. Weiterhin steht der Steueranschluss 25 des Vorsteuerventils 24 über die pneumatische Leitung 14 und eine Drossel 38 mit der unter Vorratsdruck stehenden Druckluftleitung 9 in Verbindung.For this purpose, the check valve 21 with its pneumatic control connection 22 through a pneumatic line 23 with a connection of a pilot valve designed, for example, as a spring-loaded and pneumatically operated 3/2 directional control valve 24 coupled. The pilot valve 24 is with its other connection to the compressed air line 9 connected, another connection opens through a vent to the outside. The pneumatically operated pilot valve 24 also has a pneumatic control connection 25 , which via a pneumatic line 14 and two check valves 44 and 45 the pneumatic lines 11 respectively. 12 and via this to the hand control unit 10 connected. Furthermore, the control terminal is 25 the pilot valve 24 via the pneumatic line 14 and a throttle 38 with the pressurized air line under reservoir pressure 9 in connection.
  • Das Vorsteuerventil 24 verbindet, wenn der Steueranschluss 25 drucklos gesetzt ist, in der dann federbelasteten Stellung die unter Vorratsdruck stehende Druckluftleitung 9 mit dem Steueranschluss 22 des Sperrventils 21 oder verbindet, wenn der Steueranschluss 25 druckbeaufschlagt ist, den Steueranschluss 22 des Sperrventils 21 mit seiner Entlüftung. In die Druckluftleitung 9 ist ein Rückschlagventil 27 eingebaut.The pilot valve 24 connects when the control terminal 25 is depressurized, then in the spring-loaded position, the compressed air line under supply pressure 9 with the control terminal 22 the check valve 21 or connects when the control terminal 25 is pressurized, the control terminal 22 the check valve 21 with its vent. Into the compressed air line 9 is a check valve 27 built-in.
  • Zwischen der Druckluftleitung 9 und der pneumatischen Leitung 6 ist eine pneumatische Verbindungsleitung 31 angeordnet, die mit einem Rückschlagventil 32 versehen ist. Das Rückschlagventil 26 lässt nur eine Luftströmung von der pneumatischen Leitung 6 in Richtung Druckluftleitung 9 zu. Ferner sind die Druckluftleitung 9 und die pneumatische Leitung 6 mittels einer pneumatischen Verbindungsleitung 33 verbunden, in welcher ein Belüftungsventil 34 angeordnet ist, das beispielsweise als federbelastetes, pneumatisch betätigtes 2/2 Wegeventil ausgebildet ist, dessen Steueranschluss 35 ständig mit der pneumatischen Leitung 11 in Verbindung steht. Wenn ein Steuerdruck am Steueranschluss 35 des Belüftungsventils 34 ansteht, schaltet dieses in seine Sperrstellung, andernfalls federbelastet in seine Durchgangsstellung.Between the compressed air line 9 and the pneumatic line 6 is a pneumatic connection line 31 arranged with a check valve 32 is provided. The check valve 26 leaves only one air flow from the pneumatic line 6 in the direction of the compressed air line 9 to. Furthermore, the compressed air line 9 and the pneumatic line 6 by means of a pneumatic connecting line 33 connected, in which a ventilation valve 34 is arranged, for example, is designed as a spring-loaded, pneumatically actuated 2/2 way valve whose control terminal 35 constantly with the pneumatic line 11 communicates. When a control pressure at the control terminal 35 of the ventilation valve 34 is present, this switches into its blocking position, otherwise spring loaded in its passage position.
  • An die pneumatische Leitung 6 ist weiterhin ein Entlüftungsventil 36 angekoppelt, das einen Entlüftungsanschluss ins Freie aufweist. Das Entlüftungsventil 36 ist ebenso als federbelastetes, pneumatisch betätigtes 2/2 Wegeventil ausgebildet, dessen Steuereingang 37 mit der pneumatischen Leitung 12 ständig in Verbindung steht. Wenn ein Steuerdruck am Steueranschluss 37 des Entlüftungsventils 36 ansteht, schaltet dieses in seine Sperrstellung, andernfalls in seine Durchgangsstellung, in welcher es die Leitung 6 entlüftet.To the pneumatic line 6 is still a vent valve 36 coupled, which has a vent port to the outside. The bleed valve 36 is also designed as a spring-loaded, pneumatically actuated 2/2 way valve whose control input 37 with the pneumatic line 12 constantly communicating. When a control pressure at the control terminal 37 of the vent valve 36 is present, this switches into its blocking position, otherwise in its passage position, in which there is the line 6 vented.
  • Die pneumatischen Leitungen 11 und 12 sind innerhalb der Niveauregelventileinheit 7 durch die pneumatische Leitung 14 und die Rückschlagventile 44, 45 verbunden. Wegen der Sperrichtung der Rückschlagventile 44, 45 kann jedoch keine Druckluft von der pneumatischen Leitung 11 in die pneumatische Leitung 12 strömen und umgekehrt. Jedoch lassen die beiden Rückschlagventile 44 und 45 eine Luftströmung von der pneumatischen Leitung 14 in die pneumatische Leitung 11 bzw. 12 zu.The pneumatic lines 11 and 12 are within the level control valve unit 7 through the pneumatic line 14 and the check valves 44 . 45 connected. Because of the blocking of the check valves 44 . 45 However, no compressed air from the pneumatic line 11 in the pneumatic line 12 stream and vice versa. However, let the two check valves 44 and 45 an air flow from the pneumatic line 14 in the pneumatic line 11 respectively. 12 to.
  • In der Handsteuereinheit 10 ist an die pneumatische Leitung 12 ein Betätigungsventil 48 angekoppelt, das durch Handbetätigungsmittel 49, beispielsweise in Form eines Tasters betätigt wird. Das Betätigungsventil 48 ist für das Senken der Anhängerplattform vorgesehen und beispielsweise als federbelastetes 2/2 Wegeventil ausgebildet. Durch eine Rückstellfeder in Sperr- oder Ruhestellung vorgespannt, schließt es die pneumatische Leitung 12, in der druckbeaufschlagten Durchgangsstellung entlüftet es die pneumatische Leitung 12 ins Freie. Über den Taster 49 ist das Betätigungsventil 48 folglich gegen die Kraft der Rückstellfeder betätigbar.In the hand control unit 10 is to the pneumatic line 12 an actuation valve 48 docked by hand-operated means 49 , For example, in the form of a button is pressed. The actuation valve 48 is intended for lowering the trailer platform and designed, for example, as a spring-loaded 2/2 way valve. Biased by a return spring in the locked or inoperative position, it closes the pneumatic line 12 In the pressurized passage position, it vents the pneumatic line 12 into the open. About the button 49 is the actuation valve 48 consequently actuated against the force of the return spring.
  • Weiterhin ist in der Handsteuereinheit 10 an die pneumatische Leitung 11 ein Betätigungsventil 50 angekoppelt, das mit Handbetätigungsmitteln 49 wie einem Taster versehen ist. Das Betätigungsventil 50 ist für das Heben der Anhängerplattform vorgesehen und beispielsweise als 2/2 Wegeventil ausgebildet. Durch die Rückstellfeder in Ruhe- oder Sperrstellung vorgespannt, schließt es die pneumatische Leitung 11, in der druckbeaufschlagten Durchgangsstellung entlüftet es die pneumatische Leitung 11 ins Freie.Furthermore, in the manual control unit 10 to the pneumatic line 11 an actuation valve 50 docked with manual controls 49 as a button is provided. The actuation valve 50 is intended for lifting the trailer platform and designed, for example, as a 2/2 way valve. Energized by the return spring in the rest or locking position, it closes the pneumatic line 11 In the pressurized passage position, it vents the pneumatic line 11 into the open.
  • Schließlich wird das Sperrventil 21 in seine Durchlassstellung durch einen elektrischen Aktuator 51 direkt betätigt. Besonders bevorzugt beinhaltet der elektrische Aktuator 51 zur elektrischen Betätigung des Sperrventils 21 wenigstens einen Elektromotor, wobei der Elektromotor beispielsweise einen Mutter-Spindeltrieb 52 treibt, dessen Spindel 53 oder Mutter 54 beispielsweise einen Ventilkörper des Sperrventils 21 betätigt. Im vorliegenden Fall treibt der Elektromotor 51 die sich an der drehfesten und ruhenden Mutter abstützende Spindel 53, um das Sperrventil 21 mit einem Stößel 56 in seine Durchlassstellung zu betätigen.Finally, the check valve 21 in its passage position by an electric actuator 51 directly operated. Particularly preferably, the electric actuator includes 51 for electrical actuation of the check valve 21 at least one electric motor, wherein the electric motor, for example, a mother-spindle drive 52 drives, its spindle 53 or mother 54 For example, a valve body of the check valve 21 actuated. In the present case, the electric motor drives 51 the spindle supported on the non-rotatable and stationary nut 53 to the check valve 21 with a pestle 56 to press in his Durchlassstellung.
  • Dann kann eine elektronische Steuereinrichtung 55 ein vom Fahrzustand des Fahrzeugs abhängiges elektrisches Signal für den elektrischen Aktuator 51 erzeugen, um das Sperrventil 21 von der Sperrstellung in die Durchlassstellung zu schalten. In Fahrt erhält die Steuereinrichtung 55 fahrdynamische Kennwerte, wie beispielsweise die momentane Geschwindigkeit oder Signale vorzugsweise von einem ABS-Steuergerät und steuert abhängig von diesen Kennwerten ein elektrisches Steuersignal in den Elektromotor 51 ein. Bei vom Zugfahrzeug abgekoppeltem Anhänger ist die Elektronik abgeschaltet, wodurch die Steuereinrichtung 55 keine Kennwerte mehr erhält und folglich auch keine Steuersignale mehr in den Elektromotor 51 aussteuern kann.Then, an electronic control device 55 a dependent on the driving condition of the vehicle electrical signal for the electric actuator 51 generate to the check valve 21 to switch from the blocking position into the passage position. In drive receives the control device 55 Dynamic driving characteristics, such as the instantaneous speed or signals preferably from an ABS control unit and controls depending on these characteristics, an electrical control signal in the electric motor 51 one. When disconnected from the tractor trailer the electronics is turned off, causing the control device 55 no more characteristic values receives and consequently no more control signals in the electric motor 51 can tax.
  • Vorzugsweise sind wenigstens das Sperrventil 21, das Belüftungsventil 34 und das Entlüftungsventil 36 sowie beispielsweise auch die Leitungsverbindung 20, an welcher sich die Druckmittelversorgungsleitungen der Luftfederbälge 2 auf rechts- und linksseitige Zweige aufteilen, in der Niveauregelventileinheit 7 zusammengefasst, welche in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Luftfederbälgen 2 angeordnet ist.Preferably, at least the check valve 21 , the ventilation valve 34 and the vent valve 36 as well as, for example, the line connection 20 at which the pressure medium supply lines of the bellows 2 divide on right and left branches, in the level control valve unit 7 summarized, which in the immediate vicinity of the bellows 2 is arranged.
  • In der Figur ist die Luftfederungseinrichtung 1 des Anhängers im Betriebszustand „Fahrt” dargestellt. Dieser Betriebszustand stellt sich bei dieser Ausführungsform selbsttätig ein, wenn die Zugfahrzeug-Anhängerkombination eine bestimmte Geschwindigkeitsschwelle, beispielsweise 10–15 km/h überschreitet. Der elektrische Aktuator 51 erhält dann von der Steuereinrichtung 55 ein elektrisches Steuersignal, um über den Mutter-Spindel-Trieb 52 das Sperrventil 21 von seiner Sperrstellung in seine Durchlassstellung zu schalten, um die Luftfederbälge 2 über die pneumatische Leitung 6 mit der Niveauregeleinheit 5 zu verbinden. Im Betriebszustand „Fahrt” regelt dann die Niveauregeleinheit 5 das Niveau der Anhängerplattform in bekannter Weise ein. Nach Beendigung des Umschaltprozesses wird die Spindel 53 durch den Elektromotor 51 zurückgefahren, jedoch ist das Sperrventil 21 vorzugsweise so ausgebildet, dass es in seiner Durchlassstellung verbleibt.In the figure, the air suspension device 1 of the trailer in the operating state "drive". This operating state occurs automatically in this embodiment, when the tractor-trailer combination exceeds a certain speed threshold, for example 10-15 km / h. The electric actuator 51 then receives from the controller 55 an electrical control signal to go through the mother-spindle drive 52 the check valve 21 from its blocking position to its passage position to switch to the bellows 2 via the pneumatic line 6 with the level control unit 5 connect to. In the operating state "drive" then controls the level control unit 5 the level of trailer platform in a known manner. After completion of the switching process, the spindle 53 through the electric motor 51 retracted, however, is the check valve 21 preferably designed so that it remains in its passage position.
  • Der Betriebszustand „Heben” soll nur bei stehendem oder geparktem Anhänger möglich sein, gleich ob dieser noch an das Zugfahrzeug angekoppelt ist oder nicht. Im Betriebszustand „Heben” wird das Niveau der Anhängerplattform erhöht.Of the Operating state "lifting" should only when the trailer is parked or parked possible whether this is still coupled to the towing vehicle or Not. In the operating state "lifting" is the Level of trailer platform elevated.
  • Hierzu wird das Handbetätigungsmittel 49 des Betätigungsventils 50 manuell betätigt, wodurch die pneumatische Leitung 11 ins Freie entlüftet und damit auch der Druck in der pneumatischen Leitung 14 sinkt, weil diese über das sich dann öffnende Rückschlagventil 44 mit der pneumatischen Leitung 11 in Verbindung steht. Der dann sinkende Druck in der Leitung 14 bewirkt einen niedrigen Druck am Steueranschluss 25 des Vorsteuerventils 24, welches daraufhin federbelastet in eine Stellung schaltet, in welcher die Leitung 23 mit der Druckluftleitung 9 und damit mit dem Vorratsbehälter 3 in Verbindung gebracht wird. Dadurch steht am Steueranschluss 22 des Sperrventils 21 Vorratsdruck an, woraufhin dieses von der Durchlassstellung in seine Sperrstellung zurückschaltet. Damit sind die Luftfederbälge 2 von der Niveauregeleinheit 5 abgekoppelt.This is the manual control 49 of the actuating valve 50 manually operated, reducing the pneumatic line 11 vented to the atmosphere and thus the pressure in the pneumatic line 14 sinks, because this over the then opening check valve 44 with the pneumatic line 11 communicates. The then falling pressure in the line 14 causes a low pressure at the control connection 25 the pilot valve 24 , which then spring-loaded switches to a position in which the line 23 with the compressed air line 9 and thus with the reservoir 3 is associated. This is at the control terminal 22 the check valve 21 Supply pressure, whereupon this switches back from the passage position to its blocking position. This is the bellows 2 from the level control unit 5 decoupled.
  • Aufgrund der entlüfteten Leitung 11 vermindert sich der Luftdruck am Steuereingang 35 des Belüftungsventils 34, weswegen dieses in seine federbelastete Durchgangs- oder Durchlassstellung umschaltet. Aufgrund dessen wird die pneumatische Leitung 6 mit der Druckluftleitung 9 durch die Leitung 33 gekoppelt und Druckluft kann aus dem Vorratsbehälter 3 durch die Druckluftleitung 9, die Leitung 33 und die pneumatische Leitung 6 in die Luftfederbälge 2 hineinströmen. Das Niveau der Anhängerplattform wird erhöht, so lange das Handbetätigungsmittel 49 gedrückt ist bzw. bis die Anhängerplattform die mechanisch begrenzte maximale Höhe erreicht.Due to the vented pipe 11 the air pressure at the control input decreases 35 of the ventilation valve 34 why it switches to its spring-loaded passage or passage position. Because of this, the pneumatic line 6 with the compressed air line 9 through the pipe 33 coupled and compressed air can from the reservoir 3 through the compressed air line 9 , The administration 33 and the pneumatic line 6 in the bellows 2 hineinströmen. The level of the trailer platform is increased as long as the manual actuator 49 is pressed or until the trailer platform reaches the mechanically limited maximum height.
  • Beim Loslassen des Handbetätigungsmittels 49 wird das federbelastete Betätigungsventil 50 umgeschaltet und folglich die pneumatische Leitung 11 endseitig gesperrt oder verschlossen. Weil dann die pneumatische Leitung 11 nicht mehr entlüftet, sondern über die Druckluftleitung 9, die Drossel 38, die Leitung 14 und über das Rückschlagventil 44 wieder belüftet wird, kann sich am Steueranschluss 35 des Belüftungsventils 34 Druck aus dem Vorratsbehälter 3 aufbauen und es in Sperrstellung schalten, so dass die Verbindungsleitung 33 gesperrt und das Heben der Anhangerplattform beendet wird. Damit ist der Betriebszustand „Stop” der Luftfederungseinrichtung 1 des geparkten Anhängers erreicht.When releasing the manual control 49 becomes the spring-loaded actuating valve 50 switched over and therefore the pneumatic line 11 locked or closed at the end. Because then the pneumatic line 11 no longer vented, but via the compressed air line 9 , the throttle 38 , The administration 14 and over the check valve 44 is re-ventilated, can be at the control terminal 35 of the ventilation valve 34 Pressure from the reservoir 3 Build up and turn it into locked position, leaving the connection line 33 locked and the lifting of the trailer platform is stopped. Thus, the operating state is "stop" of the air suspension device 1 reached the parked trailer.
  • Im Betriebszustand „Stop”, in dem weder ein Heben noch ein Senken der Anhangerplattform stattfindet, befindet sich das Sperrventil 21 weiterhin in seiner druckbeaufschlagten Sperrstellung, d. h. sein Steueranschluss 22 ist belüftet, weil das an seinem Steuereingang 25 drucklose und federbelastete Vorsteuerventil 24 die Leitung 23 auf die Leitung 9 durchgeschaltet hält, so dass Druckluft aus dem Vorratsbehälter 3 durch die pneumatische Leitung 9 in die pneumatische Leitung 23 hineinströmen kann. Das Einlassventil 34, das Auslassventil 36, das Betätigungsventil 48 sowie das Betätigungsventil 50 befinden sich durch Rückstellfedern in geschlossener Sperr- oder Ruhestellung, das Vorsteuerventil 24 in Durchlassstellung vorgespannt. Somit sind bei dieser Ausführungsform die federbelasteten, pneumatisch gesteuerten Ventile 24, 34, 36, 48, 50 derart ausgeführt und miteinander verschaltet, dass sich, ein Vorhandensein von Druck im Vorratsbehälter 3 vorausgesetzt, der Betriebszustand „Stop” automatisch und ohne Zutun einer Bedienperson selbsttätig einstellt. Dieser Zustand wird durch die Betätigung der Taster 49 (Heben, Senken) pneumatisch überschrieben und stellt sich nach Loslassen des jeweiligen Tasters 49 wieder ein.In the operating state "Stop", in which neither lifting nor lowering of the trailer platform takes place, is the check valve 21 continue in its pressurized blocking position, ie its control port 22 is ventilated because that's at its control input 25 non-pressurized and spring-loaded pilot valve 24 The administration 23 on the line 9 holds through, allowing compressed air from the reservoir 3 through the pneumatic line 9 in the pneumatic line 23 can flow into it. The inlet valve 34 , the exhaust valve 36 , the actuating valve 48 and the actuation valve 50 are located by return springs in closed lock or rest position, the pilot valve 24 biased in passage position. Thus, in this embodiment, the spring-loaded, pneumatically controlled valves 24 . 34 . 36 . 48 . 50 designed and interconnected so that, a presence of pressure in the reservoir 3 provided that the operating state "Stop" is set automatically automatically and without the intervention of an operator. This condition is by pressing the button 49 (Lifting, lowering) pneumatically overwritten and turns off after releasing the respective button 49 again.
  • Der Betriebszustand „Senken” soll wiederum nur bei stehendem oder geparktem, sich im Betriebszustand „Stop” befindlichen Anhänger möglich sein, gleich ob dieser noch an das Zugfahrzeug angekoppelt ist oder nicht. In diesem Betriebszustand wird das Niveau der Anhängerplattform gesenkt.Of the Operating state "sinks" should again only when parked or parked, in "Stop" mode pendant possible whether this is still coupled to the towing vehicle or Not. In this operating condition the level of the trailer platform becomes lowered.
  • Hierzu wird das Handbetätigungsmittel 49 des Betätigungsventils 48 betätigt, wodurch das Betätigungsventil 48 umgeschaltet wird, um die pneumatische Leitung 12 ins Freie zu entlüften. Dadurch wird der Luftdruck am Steuereingang 37 des Entlüftungsventils 36 vermindert, weswegen dieses in Durchgangsstellung umschaltet, in welcher die pneumatische Leitung 6 durch das Entlüftungsventil 36 hindurch ins Freie entlüftet wird, was bewirkt, dass Druckluft aus den Luftfederbälgen 2 herausströmt. Dabei wird das Niveau der Anhängerplattform vermindert, so lange das Handbetätigungsmittel 49 gedrückt ist bzw. die Anhängerplattform die mechanisch begrenzte minimale Höhe erreicht.This is the manual control 49 of the actuating valve 48 operated, whereby the actuating valve 48 is switched to the pneumatic line 12 to vent to the outside. This will cause the air pressure at the control input 37 of the vent valve 36 diminished, so this switches to passage position, in which the pneumatic line 6 through the vent valve 36 vented to the outside, which causes compressed air from the bellows 2 flows out. This will reduce the level of the trailer platform as long as the manual operating means 49 is pressed or the trailer platform reaches the mechanically limited minimum height.
  • Der dann niedrige Druck in der Leitung 14 hält den Druck am Steueranschluss 25 des Vorsteuerventils 24 niedrig, welches daraufhin federbelastet in der Stellung verbleibt, in welcher die Leitung 23 mit der Druckluftleitung 9 und damit mit dem Vorratsbehälter 3 in Verbindung gebracht ist. Dadurch steht am Steueranschluss 22 des Sperrventils 21 Vorratsdruck an, woraufhin dieses in seiner Sperrstellung verbleibt. Damit bleiben die Luftfederbälge 2 von der Niveauregeleinheit 5 abgekoppelt.The then low pressure in the line 14 keeps the pressure at the control port 25 the pilot valve 24 low, which then remains spring-loaded in the position in which the line 23 with the compressed air line 9 and thus with the reservoir 3 is associated. This is at the control terminal 22 the check valve 21 Supply pressure, whereupon this remains in its blocking position. This leaves the bellows 2 from the level control unit 5 decoupled.
  • Beim Loslassen des Handbetätigungsmittels 49 wird das Betätigungsventil 48 umgeschaltet und die pneumatische Leitung 12 endseitig verschlossen oder gesperrt. Die pneumatische Leitung 12 wird sodann durch die Druckluftleitung 9, die Drossel 38, die Leitung 4 und das Rückschlagventil 45 vom Vorratsbehälter 3 mit Druckluft befüllt, wodurch sich der Luftdruck am Steueranschluss 37 erhöht und das Entlüftungsventil 36 in seine Sperrstellung umschaltet, was das Entleeren der Luftfederbälge 2 durch die pneumatische Leitungen 6 und damit das Senken der Anhängerplattform beendet. Damit ist wiederum der Betriebszustand „Stop” der Luftfederungseinrichtung 1 des geparkten Anhängers erreicht.When releasing the manual control 49 becomes the actuation valve 48 switched over and the pneumatic line 12 closed or locked at the end. The pneumatic line 12 is then through the compressed air line 9 , the throttle 38 , The administration 4 and the check valve 45 from the reservoir 3 filled with compressed air, causing the air pressure at the control port 37 raised and the vent valve 36 switches to its blocking position, which is the emptying of the bellows 2 through the pneumatic lines 6 and ended the lowering of the trailer platform. This in turn is the operating state "stop" of the air suspension device 1 reached the parked trailer.
  • Ausgehend von diesem Betriebszustand „Stop” wird der Zustand „Fahrt” eingestellt, indem die Steuereinrichtung 55 durch ein elektrisches Signal den Elektromotor 51 betätigt, um das Sperrventil von der Sperrstellung in die Durchlassstellung zu schalten, in welcher die Luftfederbälge wieder mit der Niveauregeleinheit verbunden sind.Starting from this operating state "stop", the state "drive" is set by the control device 55 by an electrical signal the electric motor 51 operated to switch the check valve from the blocking position to the passage position in which the bellows are reconnected to the level control unit.
  • 11
    LuftfederungseinrichtungAir-suspension device
    22
    Luftfederbalgsuspension bellows
    33
    Vorratsbehälterreservoir
    44
    DruckluftleitungCompressed air line
    55
    NiveauregeleinheitLevel control unit
    66
    pneumatische Leitungpneumatic management
    77
    NiveauregelventileinheitLevel control valve unit
    99
    DruckluftleitungCompressed air line
    1010
    HandsteuereinheitManual control unit
    1111
    pneumatische Leitungpneumatic management
    1212
    pneumatische Leitungpneumatic management
    1414
    pneumatische Leitungpneumatic management
    1616
    NiveauregelventilLevel control valve
    1717
    Ventilschiebervalve slide
    1818
    Anschlussconnection
    1919
    Anschlussconnection
    2020
    Leitungsverbindungline connection
    2121
    Sperrventilcheck valve
    2222
    Steueranschlusscontrol connection
    2323
    pneumatische Leitungpneumatic management
    2424
    Vorsteuerventilpilot valve
    2525
    Steuereingangcontrol input
    2727
    Rückschlagventilcheck valve
    3131
    Verbindungsleitungconnecting line
    3232
    Rückschlagventilcheck valve
    3333
    Verbindungsleitungconnecting line
    3434
    Belüftungsventilvent valve
    3535
    Steueranschlusscontrol connection
    3636
    Entlüftungsventilvent valve
    3737
    Steueranschlusscontrol connection
    3838
    Drosselthrottle
    4444
    Rückschlagventilcheck valve
    4545
    Rückschlagventilcheck valve
    4848
    Betätigungsventilactuation valve
    4949
    HandbetätigungsmittelManual operation means
    5050
    Betätigungsventilactuation valve
    5151
    elektrischer Aktuatorelectrical actuator
    5252
    Mutter-Spindel-TriebMother-spindle drive
    5353
    Spindelspindle
    5454
    Muttermother
    5555
    Steuereinrichtungcontrol device
    5656
    Stößeltappet

Claims (9)

  1. Luftfederungseinrichtung (1) zum Heben und Senken des Fahrzeugaufbaus von luftgefederten Fahrzeugen mit Niveauregelung, mit wenigstens einem mit einem Druckluftvorrat (3) in Verbindung stehenden Niveauregelventil (16), mindestens einer Fahrzeugachse zugeordneten Luftfederbälgen (2), sowie mit einer Steuerventileinrichtung (7, 10) zur manuellen Niveaueinstellung des Fahrzeugaufbaus unter Umgehung des Niveauregelventils (16), welche wenigstens ein in eine Leitungsverbindung (6) des Niveauregelventils (16) mit den Luftfederbälgen (2) eingebautes Sperrventil (21) mit wenigstens zwei Schaltstellungen sowie wenigstens ein manuell betätigtes Steuerventil (48, 50) zum Be- und Entlüften der Luftfederbälge (2) beinhaltet, dadurch gekennzeichnet, dass das Sperrventil (21) in seine die Luftfederbälge (2) mit dem Niveauregelventil (16) verbindende Durchlassstellung durch einen elektrischen Aktuator (51) und in seine diese Verbindung sperrende Sperrstellung, in welcher die Luftfederbälge (2) unter Umgehung des Niveauregelventils (16) durch das wenigstens eine manuell betätigte Steuerventil (48, 50) be- oder entlüftet werden, durch einen von einem über das wenigstens eine manuell betätigte Steuerventil (48, 50) pneumatisch ansteuerbaren Vorsteuerventil (24) ausgesteuerten Steuerdruck betätigt ist.Air suspension device ( 1 ) for raising and lowering the vehicle body of air suspension vehicles with level control, with at least one with a compressed air supply ( 3 ) associated level control valve ( 16 ), at least one vehicle axle associated Luftfederbälgen ( 2 ), as well as with a control valve device ( 7 . 10 ) for manual level adjustment of the vehicle body, bypassing the level control valve ( 16 ), which at least one into a line connection ( 6 ) of the level control valve ( 16 ) with the bellows ( 2 ) built-in check valve ( 21 ) with at least two switching positions and at least one manually operated control valve ( 48 . 50 ) for aerating and de-aerating the bellows ( 2 ), characterized in that the check valve ( 21 ) in his the bellows ( 2 ) with the level control valve ( 16 ) connecting passage position by an electric actuator ( 51 ) and in this connection blocking blocking position in which the bellows ( 2 ), bypassing the level control valve ( 16 ) by the at least one manually operated control valve ( 48 . 50 ) are ventilated by one of a via the at least one manually operated control valve ( 48 . 50 ) pneumatically controllable pilot valve ( 24 ) Controlled control pressure is actuated.
  2. Luftfederungseinrichtung (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der elektrische Aktuator (51) zur elektrischen Betätigung des Sperrventils (21) wenigstens einen Elektromotor beinhaltet.Air suspension device ( 1 ) according to claim 1, characterized in that the electric actuator ( 51 ) for the electrical actuation of the check valve ( 21 ) includes at least one electric motor.
  3. Luftfederungseinrichtung (1) nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Elektromotor einen Mutter-Spindeltrieb (52) treibt, dessen Spindel (53) oder Mutter (54) einen Stößel (56) betätigt, welcher auf das Sperrventil (21) wirkt.Air suspension device ( 1 ) according to claim 2, characterized in that the electric motor has a nut spindle drive ( 52 ) whose spindle ( 53 ) or mother ( 54 ) a pestle ( 56 ), which on the check valve ( 21 ) acts.
  4. Luftfederungseinrichtung (1) nach wenigstens einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine elektronische Steuereinrichtung (55) ein vom Fahrzustand des Fahrzeugs abhängiges elektrisches Signal für den elektrischen Aktuator (51) erzeugt, um das Sperrventil (21) in die Durchlassstellung zu schalten.Air suspension device ( 1 ) according to at least one of the preceding claims, characterized in that an electronic control device ( 55 ) is dependent on the driving state of the vehicle electrical signal for the electric actuator ( 51 ) to the check valve ( 21 ) in the passage position to switch.
  5. Luftfederungseinrichtung (1) nach wenigstens einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Vorsteuerventil (24) durch ein druckmittelbetätigtes und federbelastetes 3/2-Wegeventil gebildet wird, dessen pneumatischer Steueranschluss (25) einerseits mit dem wenigstens einen manuell betätigten Steuerventil (48, 50) zum Be- und Entlüften der Luftfederbälge (2) und andererseits mit dem Druckluftvorrat (3) in Verbindung steht und welches in der einen Schaltstellung einen Steueranschluss (22) des Sperrventils (21) entlüftet und in der anderen Schaltstellung den Steueranschluss (22) des Sperrventils (21) mit dem Druckluftvorrat (3) verbindet.Air suspension device ( 1 ) according to at least one of the preceding claims, characterized in that the pilot valve ( 24 ) is formed by a fluid-operated and spring-loaded 3/2-way valve whose pneumatic control connection ( 25 ) on the one hand with the at least one manually operated control valve ( 48 . 50 ) for aerating and de-aerating the bellows ( 2 ) and on the other hand with the compressed air supply ( 3 ) and which in one switching position a control connection ( 22 ) of the check valve ( 21 ) vented and in the other switching position the control terminal ( 22 ) of the check valve ( 21 ) with the compressed air supply ( 3 ) connects.
  6. Luftfederungseinrichtung (1) nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das wenigstens eine manuell betätigte Steuerventil (48, 50) zum Be- und Entlüften der Luftfederbälge (2) eine Schaltstellung aufweist, in welcher es den pneumatischen Steueranschluss (25) des Vorsteuerventils (24) entlüftet.Air suspension device ( 1 ) according to claim 5, characterized in that the at least one manually operated control valve ( 48 . 50 ) for aerating and de-aerating the bellows ( 2 ) has a switching position in which it the pneumatic control connection ( 25 ) of the pilot valve ( 24 ) vented.
  7. Luftfederungseinrichtung (1) nach wenigstens einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass weiterhin wenigstens ein von dem wenigstens einen manuell betätigten Steuerventil (48, 50) gesteuertes Entlüftungsventil (36) und wenigstens ein von dem wenigstens einen manuell betätigten Steuerventil (48, 50) gesteuertes Belüftungsventil (34) im Hauptdruckmittelstrom zwischen dem Druckmittelvorrat (3) und den Luftfederbälgen (2) zum manuellen Be- und Entlüften der Luftfederbälge vorgesehen ist.Air suspension device ( 1 ) according to at least one of the preceding claims, characterized in that furthermore at least one of the at least one manually operated control valve ( 48 . 50 ) controlled vent valve ( 36 ) and at least one of the at least one manually operated control valve ( 48 . 50 ) controlled ventilation valve ( 34 ) in the main pressure medium flow between the pressure fluid supply ( 3 ) and the bellows ( 2 ) is provided for manual ventilation of the bellows.
  8. Luftfederungseinrichtung (1) nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens das Sperrventil (21), das Belüftungsventil (34) und das Entlüftungsventil (36) in einer Baueinheit (7) zusammengefasst sind, welche in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Luftfederbälgen (2) angeordnet ist.Air suspension device ( 1 ) according to claim 7, characterized in that at least the check valve ( 21 ), the ventilation valve ( 34 ) and the vent valve ( 36 ) in a structural unit ( 7 ), which are in the immediate vicinity of the bellows ( 2 ) is arranged.
  9. Luftfederungseinrichtung (1) nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass weiterhin ein Leitungsknoten (20), an welchem sich die Druckmittelversorgungsleitungen (6) der Luftfederbälge (2) auf rechts- und linksseitige Zweige aufteilen, in der Baueinheit (7) integriert ist.Air suspension device ( 1 ) according to claim 8, characterized in that furthermore a line node ( 20 ), at which the pressure medium supply lines ( 6 ) of the bellows ( 2 ) on right and left branches, in the assembly ( 7 ) is integrated.
DE200710008159 2007-02-19 2007-02-19 Air suspension device with electrically operated shut-off valve Active DE102007008159B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710008159 DE102007008159B4 (en) 2007-02-19 2007-02-19 Air suspension device with electrically operated shut-off valve

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710008159 DE102007008159B4 (en) 2007-02-19 2007-02-19 Air suspension device with electrically operated shut-off valve
PCT/EP2008/001114 WO2008101628A1 (en) 2007-02-19 2008-02-14 Pneumatic-suspension unit comprising an electrically actuated shut-off valve

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102007008159A1 DE102007008159A1 (en) 2008-08-21
DE102007008159B4 true DE102007008159B4 (en) 2010-09-02

Family

ID=39365661

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710008159 Active DE102007008159B4 (en) 2007-02-19 2007-02-19 Air suspension device with electrically operated shut-off valve

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102007008159B4 (en)
WO (1) WO2008101628A1 (en)

Families Citing this family (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009002339B4 (en) 2009-04-09 2012-11-15 Haldex Brake Products Gmbh Valve device for an air suspension system
EP2263892A1 (en) 2009-06-10 2010-12-22 Haldex Brake Products GmbH Switching valve unit for ventilating and removing air from bellows of a vehicle or trailer
EP2263893A1 (en) 2009-06-10 2010-12-22 Haldex Brake Products GmbH Switching valve unit for ventilating and removing air from bellows of a vehicle or trailer
DE102010011432A1 (en) * 2009-12-23 2011-06-30 WABCO GmbH, 30453 Valve device for an air suspension system
DE102010011431A1 (en) * 2009-12-23 2011-06-30 WABCO GmbH, 30453 Valve device for an air suspension system
DE102011051505B4 (en) * 2011-07-01 2015-12-31 Haldex Brake Products Gmbh Level control valve unit with integrated distributor
DE102011121753A1 (en) * 2011-12-21 2013-06-27 Wabco Gmbh Air suspension system of a motor vehicle
DE102014108557A1 (en) * 2014-06-18 2015-12-24 Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Air suspension device for lifting and lowering a vehicle body
DE102014108556B4 (en) * 2014-06-18 2021-04-22 Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Air suspension device for raising and lowering a vehicle body
EP3695994A1 (en) * 2019-02-15 2020-08-19 KNORR-BREMSE Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Possibilities for automating a raising and lowering air spring suspension system

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4202729C2 (en) * 1991-06-24 1993-11-25 Grau Gmbh Control system for arbitrarily lifting and lowering the vehicle body of air-sprung vehicles

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3915826C1 (en) * 1989-05-16 1990-06-28 Graubremse Gmbh, 6900 Heidelberg, De
DE102006017890C5 (en) * 2005-04-16 2015-11-19 Haldex Brake Products Gmbh Control valve for systems for raising and lowering a vehicle body

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4202729C2 (en) * 1991-06-24 1993-11-25 Grau Gmbh Control system for arbitrarily lifting and lowering the vehicle body of air-sprung vehicles

Also Published As

Publication number Publication date
WO2008101628A1 (en) 2008-08-28
DE102007008159A1 (en) 2008-08-21

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102007008159B4 (en) Air suspension device with electrically operated shut-off valve
EP3112230B1 (en) Parking brake module, brake system and vehicle using same and method for operating a parking brake having such a module
DE102007008156B4 (en) Air suspension device with only pressure-medium-operated control valves and a height limiting device
DE102005017590B3 (en) Change-over valve for e.g. trailer, has controllable position providing connection between input-sided connection and output-sided connections, and transverse throttles arranged in respective output-sided piping portions
DE102011017118B4 (en) Device for adapting the actual tire pressure of at least one tire of a vehicle to a current setpoint tire pressure while driving
EP2058187B1 (en) Handbrake for a control system for vehicle trailers with operating brake, handbrake and air suspension
EP2190706A2 (en) Valve arrangement for controlling a brake system of a trailer vehicle
EP2757006B1 (en) Valve device for a compressed air system of a trailer of a commercial vehicle
EP2757011A1 (en) Compressed air system of a trailer of a commercial vehicle
DE102012105136A1 (en) Control device for parking brake of towing vehicle of towing vehicle-trailer combination, has control unit to control valve device so that terminal is connected with inlet or outlet of bi-stable valve, or with pressure port
DE102012107203B4 (en) Pneumatic braking device of a vehicle with positively controlled by the parking brake valve interlock device
EP2177381B1 (en) Valve device for a pneumatic suspension assembly
EP3010772B1 (en) Control device for controlling the brakes of a towing vehicle/trailer combination
EP2754575A2 (en) Air spring suspension and valve for a vehicle
EP0398008A2 (en) Valve commuting between positions for elevating, lowering, drive and stop which can be connected after a level control valve or controlled electrically
DE102008021648B4 (en) Level control arrangement of a vehicle body of air-suspension vehicles
EP2572909B1 (en) Valve device for a pneumatic suspension unit of a vehicle
EP2957441B1 (en) Pneumatic suspension unit for lifting and lowering a vehicle structure
DE102010010605B4 (en) Device for controlling pneumatic devices of a trailer
EP2377738B1 (en) Device which works together with a driver brake valve for automatically adjusting the main air supply pressure of vehicles of a rail vehicle
DE10158065B4 (en) Redundancy pressure changeover valve for electronic-pneumatic brake system
EP2957442A1 (en) Pneumatic suspension unit for lifting and lowering a vehicle structure
DE102011121730B4 (en) valve unit
DE102010018614B3 (en) Control unit for use in anti-lock brake system of trailer of tractor-trailer combination, has control terminals, where signal is produced when service brake and spring-operated brake circuit pressures are applied at respective terminals

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition