DE102007002305A1 - Medicinal device has releasing unit for releasing control interface for user, in which releasing unit contains wireless near filed communication system for communication in close field range - Google Patents

Medicinal device has releasing unit for releasing control interface for user, in which releasing unit contains wireless near filed communication system for communication in close field range

Info

Publication number
DE102007002305A1
DE102007002305A1 DE102007002305A DE102007002305A DE102007002305A1 DE 102007002305 A1 DE102007002305 A1 DE 102007002305A1 DE 102007002305 A DE102007002305 A DE 102007002305A DE 102007002305 A DE102007002305 A DE 102007002305A DE 102007002305 A1 DE102007002305 A1 DE 102007002305A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
user
device
according
communication
release
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE102007002305A
Other languages
German (de)
Inventor
Peter Hagl
Markus Moser
Martin Pelzmann
Alfred Dr. Pohl
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens AG filed Critical Siemens AG
Priority to DE102007002305A priority Critical patent/DE102007002305A1/en
Publication of DE102007002305A1 publication Critical patent/DE102007002305A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B6/00Apparatus for radiation diagnosis, e.g. combined with radiation therapy equipment
    • A61B6/54Control of devices for radiation diagnosis
    • A61B6/548Remote control of radiation diagnosis devices
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/90Identification means for patients or instruments, e.g. tags
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/90Identification means for patients or instruments, e.g. tags
    • A61B90/98Identification means for patients or instruments, e.g. tags using electromagnetic means, e.g. transponders
    • GPHYSICS
    • G16INFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGY [ICT] SPECIALLY ADAPTED FOR SPECIFIC APPLICATION FIELDS
    • G16HHEALTHCARE INFORMATICS, i.e. INFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGY [ICT] SPECIALLY ADAPTED FOR THE HANDLING OR PROCESSING OF MEDICAL OR HEALTHCARE DATA
    • G16H40/00ICT specially adapted for the management or administration of healthcare resources or facilities; ICT specially adapted for the management or operation of medical equipment or devices
    • G16H40/60ICT specially adapted for the management or administration of healthcare resources or facilities; ICT specially adapted for the management or operation of medical equipment or devices for the operation of medical equipment or devices
    • G16H40/63ICT specially adapted for the management or administration of healthcare resources or facilities; ICT specially adapted for the management or operation of medical equipment or devices for the operation of medical equipment or devices for local operation
    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08CTRANSMISSION SYSTEMS FOR MEASURED VALUES, CONTROL OR SIMILAR SIGNALS
    • G08C2201/00Transmission systems of control signals via wireless link
    • G08C2201/60Security, fault tolerance
    • G08C2201/61Password, biometric

Abstract

The medicinal device (2) has a releasing unit (13) for releasing a control interface (10) for a user, in which the releasing unit contains a wireless near filed communication system for communication in a close field range (14) with remote stations (A,B,C) correlated with a release. The close field range has a space radius within the centimeter range. An independent claim is also included for a method for operating a medicinal device.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein medizinisches Gerät und ein Verfahren zum Betreiben eines medizinischen Gerätes. The invention relates to a medical device and a method of operating a medical device.
  • Viele medizinische Geräte dürfen nur von entsprechend berechtigtem und eventuell auch entsprechend geschultem Personal bedient werden. Many medical devices may only be operated by appropriately authorized and possibly appropriately trained personnel. In diese Geräte muss also ein Mechanismus zur Erkennung und Freischaltung berechtigter bzw. entsprechend geschulter Personen integriert sein. In these devices so a mechanism for the recognition and activation authorized or properly trained people must be integrated. Eine Vielzahl von hierfür geeigneten Mechanismen bzw. Vorrichtungen hat sich etabliert. A variety of mechanisms suitable for this purpose or devices has become established.
  • Bekannt sind unter anderem mechanische Schlüssel und das dazu passende Schloss, die Eingabe von PIN-Codes und Passwörtern, elektronische Schlüssel in vielfältigen Formen, von einfachen Magnetkarten, Speichersticks mit Schlüsseldaten bis hin zum Einsatz von Biometrie mit Fingerprint-Lesegeräten usw.. are known, among other mechanical key and the matching lock, entering PIN codes and passwords, electronic keys in various forms, from simple magnetic cards, memory sticks with key data to the use of biometrics with fingerprint readers, etc ..
  • Alle Lösungen können jedoch zu administrativen Problemen führen. However, all solutions can lead to administrative problems. Bei Verwendung eines Schlüssels stellt sich das Problem, wer, also welcher Bediener bzw. Benutzer des medizinischen Gerätes wann welchen Schlüssel erhält. When using a key, there is the problem of who, so what operator or user of the medical device when what key receives. Des Weiteren ergibt sich die Problematik, was zu tun ist, wenn einer der Schlüssel verloren geht. Furthermore, there is the problem of what to do if a key is lost. Ein weiteres Problem ist, wie verfolgt werden kann, wer wann welches medizinische Gerät benutzt hat. Another problem is, as can be traced, who, when used which medical device. Ein weiteres Problem ist, welcher Bediener welchen Funktionsumfang des Gerätes nutzen darf. Another problem is that the operator is allowed to use which functions of the device.
  • Bei der Wartung eines Gerätes ergibt sich noch das Problem, über welchen Standard eine Kommunikation mit dem Gerät möglich ist, und wie die Wartung dokumentiert wird. When servicing a unit results still the problem about which standard to communicate with the device is possible, and how maintenance is documented. Es existiert eine Vielzahl vorhandener Schnittstellen und Protokolle zur Kommunikation mit medizinischen Geräten, was zu hohem Verwaltungsaufwand führt. There are a number of existing interfaces and protocols for communication with medical equipment, resulting in a high administrative burden.
  • Aufgabe der Erfindung ist es, ein bezüglich der oben genannten Probleme verbessertes medizinisches Gerät und ein Verfahren zum Betreiben eines medizinischen Gerätes anzugeben. The object of the invention is to provide a with respect to the above-mentioned problems improved medical device and method of operating a medical device.
  • Die Erfindung beruht hierbei auf der Erkenntnis, dass die sogenannte Near Field Communication (NFC) eine neue standardisierte Schnittstellentechnologie zum kontaktlosen Austausch von Daten zwischen elektronischen Geräten über eine Entfernung von wenigen Zentimetern zur Verfügung stellt. The invention herein is based on the insight that the so-called Near Field Communication (NFC) is a new standardized interface technology for the contactless exchange of data between electronic devices over a distance of a few centimeters are available. Diese Entfernung, in der noch eine Kommunikation möglich ist, ist ein sogenannter Nahfeldbereich. This distance at which communication is yet possible, a so-called near-field region. Die NFC-Technologie entwickelte sich hierbei aus einer Kombination von berührungslosen Identifikations-(RFID) und Verbindungstechnologien. NFC technology evolved from a combination of this contactless identification (RFID) and interconnection technologies. NFC arbeitet im 13,56 MHz Bereich über eine Entfernung von typisch einigen wenigen Zentimetern. NFC operates in the 13.56 MHz range, over a distance of typically a few centimeters. Die NFC-Technologie ist standardisiert in ISO 18092, ISO 21481, ECMA (340, 352 und 356) und ETSI TS 102 190. NFC ist ebenso kompatibel mit der weit verbreiteten berührungslosen Smartcard-Infrastruktur basierend auf ISO 14443 A, welche z. NFC technology is standardized in ISO 18092, ISO 21481, ECMA (340, 352 and 356) and ETSI TS 102 190. NFC is also compatible with the widely used contactless smart card infrastructure based on ISO 14443 A, which for. B. von der MIFARE Technologie, der Fa. Philips und der FeliCa card der Fa. Sony unterstützt wird. B. of the MIFARE technology is supported Sony Fa. Philips and FeliCa card of the company..
  • Werden NFC-kompatible Geräte nahe, dh im Nahfeldbereich, aneinander gehalten, registrieren sie einander und stellen selbstständig fest, wie sie untereinander Daten austauschen können. Be NFC-compatible devices nearby, that is held in the near field, together, they register themselves and provide independently determine how they can exchange data with each other. NFC kann auch über größere Distanzen verwendet werden, wenn es als Kommunikationsschicht (Layer) auf bestehendem Netzwerktechnologien wie z. NFC can also be used over longer distances, if it as a communication layer (Layer) on existing network technologies such. B. Bluetooth, WLAN etc. aufgesetzt wird. As Bluetooth, WiFi, etc. is placed. NFC-Systeme mit Authentifizierungsmechanismen stehen zur Verfügung, diese können als generelle Schlüssel dienen. NFC systems with authentication mechanisms are available, these can serve as a general key.
  • Hinsichtlich des medizinischen Gerätes wird die Aufgabe der Erfindung gelöst durch ein medizinisches Gerät mit einer Freigabeeinheit zur Freigabe einer Bedienschnittstelle für einen Benutzer. With respect to the medical device, the object of the invention is achieved by a medical device with a release unit for releasing a user interface for a user. Die Freigabeeinheit regelt also, ob und in welcher Weise, dhz B. welcher Funktionsumfang für den Benutzer am Gerät freigegeben wird. Thus, the release unit regulates whether and in what manner, ie for example the range of functions for the user on the device is released. Die Freigabeeinheit schützt damit das medizinische Gerät vor unberechtigter Benutzung. thus releasing unit protects the medical device from unauthorized use.
  • Die Freigabeeinheit im medizinischen Gerät ist erfindungsgemäß ein drahtloses Nahfeldkommunikationssystem zur Kommunikation in einem Nahfeldbereich mit einer dem Benutzer zugeordneten, mit der Freigabe korrelierten Gegenstelle. The release unit in the medical device according to the invention is a wireless communication in a near field region Nahfeldkommunikationssystem to a user-allocated, correlated with the release of the remote terminal. Mit anderen Worten ist die Gegenstelle der Träger der Freigabe oder Zugangsberechtigung, zumindest dient die Gegenstelle der eindeutigen Identifizierung ihrer selbst oder des Benutzers, dem sie zugeordnet ist am Nahfeldkommunikationssystem bzw. einem anderen mit diesem verbundenen System, so dass eine Freigabe in Abhängigkeit des Benutzers erfolgen kann. In other words, the remote station to the carrier release or access authorization, at least the remote terminal to uniquely identify its own or of the user, which it is associated is used on Nahfeldkommunikationssystem or another connected to this system so that effected a release as a function of the user can.
  • Zentrale Idee der Erfindung ist also, das medizinische Gerät mit einem Nahfeldkommunikationssystem, z. The central idea of ​​the invention is thus the medical device with a Nahfeldkommunikationssystem such. B. der oben genannten NFC-Technologie, auszurüsten. B. the aforementioned NFC technology to equip. Dadurch, dass ein Nahfeldkommunikationssystem im medizinischen Gerät vorgesehen wird, wird eine Vielzahl vorhandener proprietärer Sicherungsmechanismen, die heute in medizinischen Geräten vorhanden sind, abgelöst. Characterized in that a Nahfeldkommunikationssystem is provided in the medical device, a plurality of existing proprietary security mechanisms that are present in medical devices today replaced. So wird eine standardisierte Kommunikationsschnittstelle zwischen medizinischem Gerät und Benutzer bzw. Gegenstelle etabliert. So a standardized communication interface from the medical device user or remote station is established. Nur die über das Nahfeldkommunikationssystem authentifizierten Benutzer, also Personen, erhalten durch die Freigabe Zugang zum medizinischen Gerät bzw. dessen Bedienschnittstelle, andere nicht. Only the authenticated via the Nahfeldkommunikationssystem users, ie people get through the release access to the medical device or its user interface, others do not.
  • Gegenstelle kann z. Remote z can. B. ein Mobiltelefon, ein Personal Digital Assistant (PDA), ein Wartungs- und/oder Kalibrierungscomputer für das medizinische Gerät, eine nahfeldkommunikationsfähige Uhr oder ähnliches sein. As a mobile phone, a personal digital assistant (PDA), a maintenance and / or calibration computer for the medical device, a nahfeldkommunikationsfähige clock or the like.
  • Durch die Erfindung ist das Problem der Schlüsselverteilung gelöst: Die Freischaltungsberechtigungen lassen sich auf jedem beteiligten Gerät austauschen. Through the invention, the problem of key distribution is solved: Activation permissions can be replaced on each participating device. Berechtigungen, also Freigaben, können auch zeitabhängig vergeben werden. Permissions, so shares can also be assigned time-dependent.
  • Sollte ein Schlüssel verloren gehen, z. If a key is lost, for. B. in Form einer Gegenstelle, kann einfach die damit assoziierte Berechtigung deaktiviert werden und neue Berechtigungsinformationen an die betroffenen Geräte verteilt werden. Example in the form of a remote site, simply can thus associated permissions are disabled and new authorization information is distributed to the affected devices. Für die Wartung ist damit auch ein einheitlicher Standard, also Zugriff auf das Gerät festgelegt. hence a uniform standard, that access to the device is set for maintenance.
  • Der Nahfeldbereich kann einen Raumdurchmesser im Zentimeterbereich aufweisen, also z. The near-field region may have a space diameter in the centimeter range, ie z. B. im Bereich zwischen 0 cm und 3 cm liegen. B. range between 0 cm and 3 cm. In der Regel ist es dadurch erforderlich, dass der Benutzer zur Kommunikation im Nahfeldbildbereich die Gegenstelle direkt an das Nahfeldkommunikationssystem bzw. einen gekennzeichneten Gehäusebereich des medizinischen Gerätes gegenhält also anlegt. In general, it is required by the user for communication in Nahfeldbildbereich the remote terminal directly to the Nahfeldkommunikationssystem or a body portion of the medical device against marked keeps therefore applies. Dies schützt vor unbeabsichtigter Berechtigung durch einen vorbeigehenden Benutzer, der eine Gegenstelle mit sich führt. This protects against accidental authorization by a passing user who performs a remote site with them.
  • Das Nahfeldkommunikationssystem kann ein oben genanntes NFC-System sein. The Nahfeldkommunikationssystem may be an above-mentioned NFC system. Dieses ist durch seine Standardisierung besonders geeignet, eine einheitliche Schnittstelle im medizinischen Bereich zu etablieren. This is particularly suitable for its standardization, to establish a unified interface in the medical field.
  • Die Authentifizierung, also Freigabe der Bedienschnittstelle kann über das Nahfeldkommunikationssystem in Verbindung mit der Gegenstelle, also im Wesentlichen über die Gegenstelle selbst erfolgen. Authentication, thus enabling the operator interface can be made via the Nahfeldkommunikationssystem in conjunction with the other party, so essentially over the remote station itself. Alleine der Besitz der Gegenstelle durch den Benutzer berechtigt damit den betreffenden Benutzer zur Benutzung des medizinischen Gerätes. so that just the possession of the other party by the user authorizes the user in question for use of the medical device. Die Authentifizierung eines bestimmten Benutzers für das medizinische Gerät erfolgt also durch Ausgabe der entsprechenden Gegenstelle an den Benutzer als berechtigte Person. is authenticated with a specific user for the medical device so by issuing the remote site to the user as a legitimate person. Der Benutzer kann hierbei die Gegenstelle dauerhaft besitzen und damit für die dauerhafte Bedienung des medizinischen Gerätes berechtigt sein oder die Gegenstelle wird diesem nur für eine einmalige Bediendung des Gerätes ausgehändigt. The user can in this case have the remote station permanently and thus be eligible for continuous operation of the medical device or the other party will this be issued only for a one-time operation extension of the device.
  • Das Nahfeldkommunikationssystem kann aber auch einen vom Benutzer einzugebenden Identifizierungscode zur Freigabe der Bedienschnittstelle aufweisen. but the Nahfeldkommunikationssystem may also have a user input by the identification code for enabling the operator interface. Ein entsprechender Identifizierungscode ist z. A corresponding identification code is for. B. eine PIN oder ein Passwort. As a PIN or password. Im Gegensatz zur obigen Variante, bei der alleine der Besitz der Ge genstelle zur Benutzung ausreicht, ist hier die zusätzliche Eingabe eines Identifizierungscodes notwendig. In contrast to the above variant in which just the possession of Ge gens adjusting for use sufficient here is the additional input of an identification code necessary. Der Benutzer kann den entsprechenden Code z. The user can the corresponding code for. B. in die Gegenstelle oder direkt am medizinischen Gerät eingeben. Enter as in the other party or directly on the medical device. Hierdurch ist die Benutzung bzw. Freigabe des medizinischen Gerätes auch dann noch abgesichert, wenn der Benutzer seine Gegenstelle verliert und diese von einer eigentlich unberechtigten Person gefunden wird, da diese in der Regel nicht über den Identifizierungscode informiert ist. This makes the use or release of the medical device is then secured when the user loses its remote and it is found by a really unauthorized person, as it is not usually informed about the identification code.
  • Das medizinische Gerät kann eine zusätzliche Schnittstelle zur Kommunikation mit einem Zentralsystem aufweisen. The medical device may have an additional interface for communication with a central system. ZB die Verteilung und Freigabe von Berechtigungen kann dann vom zentralen System aus erfolgen, z. For example, the distribution and sharing permissions can then be performed by the central system, z. B. welche einzelne Gegenstelle ihre Besitzer zur Bedienung des medizinischen Gerätes gerade autorisiert oder nicht. As which individual remote station owners to operate the medical device currently authorized or not. Es können auch vom Zentralsystem, beispielsweise PIN-Codes oder Passwörter gesperrt oder vergeben werden etc.. Die Schnittstelle kann z. It is also possible from the central system, such as PIN codes or passwords are locked or forgive etc .. The interface can for. B. eine Short-Message-Service (SMS) Schnittstelle, eine direkte Datenübertragung über GPRS oder ähnliches sein. For example, be a Short Message Service (SMS) interface, a direct data transfer via GPRS or similar.
  • Zur Kommunikation eignen sich kabelgebundene oder -lose Schnittstellen, z. For communication to wired or -lose interfaces such suitable. B. 2, 3, 4 G/+/+, WLAN, WiMax, Dect, Tetra, USB oder ähnliche. B. 2, 3, 4 G / + / +, WiFi, WiMax, DECT, Tetra, USB or the like.
  • Die Bedienschnittstelle kann benutzerabhängig sein. The user interface can be user-dependent. Da über die entsprechende Gegenstelle z. Since the appropriate remote z. B. auch der betreffende Benutzer identifiziert ist, wenn nämlich jede Gegenstelle einem bestimmten Benutzer zugeordnet ist, kann die Bedienschnittstelle für verschiedene Benutzer zu verschiedenen Zwecken bzw. mit verschiedenem Funktionsumfang freigeschaltet werden. B. is also identifies the user in question, namely, when each remote station is assigned to a specific user, the user interface for different users for different purposes and with different functions can be enabled. So sind manche Benutzer zur Wartung des medizinischen Gerätes, andere zu dessen Kalibrierung, und andere zu dessen regulärer Benutzung, z. Thus, some users for maintenance of the medical device, others to its calibration, and others whose regular use, eg. B. zum Zweck der Diagnose an einem Patienten, berechtigt. As for the purpose of diagnosis on a patient right.
  • Die Bedienung bzw. Nutzung einer bestimmten Funktion eines medizinischen Gerätes erfordert in der Regel, dass der Benut zer mit dieser entsprechend vertraut ist, dh hierzu entsprechend ausgebildet ist. The operation and use of a particular function of a medical device usually requires that the Benut is zer accordance familiar with this, that is designed for this purpose accordingly. Jeder Funktion eines medizinischen Gerätes sind damit Anforderung, wie z. Every function of a medical device are therefore request such. B. spezielle Schulungen der Benutzer, zugeordnet. As special training of the user assigned. Im Falle einer benutzerabhängigen Bedienschnittstelle kann die Gegenstelle daher ein die Bedienschnittstelle benutzerabhängig beeinflussendes Benutzerprofil enthalten. In the case of user-based user interface, the remote site may therefore contain an the operator interface user-dependent influencing user profile. Das Benutzerprofil kann hierbei z. The user profile can here for. B. zeitveränderlich sein, und von verschiedenen Schulungen des Benutzers abhängen. B. be time-variable and depend on various training of the user. Die Freigabe bzw. Bedienmöglichkeiten am medizinischen Gerät werden dadurch abhängig von den gerade aktuellen Schulungen des Benutzer, dh dessen Kenntnisstand über das medizinische Gerät oder dessen Verwendung, beeinflusst. The release or control options to the medical appliance are characterized ie its knowledge influenced depending on the currently active training of the user on the medical device or its use. Die Freischaltung von Funktionen eines medizinischen Gerätes für Benutzer wird also abhängig gemacht von dem Benutzer bzw. Anwender zugeordneten Schulungsprofilen. The activation of functions of a medical device for users is thus made dependent on the user or users associated training profiles. Im Benutzerprofil kann also hinterlegt sein, ob diese Anforderungen erfüllt sind; Thus, the user profile can be stored if these requirements are met; dies ist also in der Gegenstelle dokumentiert. So this is documented in the peer. Nur wenn diese Anforderung erfüllt sind, wird die entsprechende Funktion im medizinischen Gerät für den Benutzer freigeschaltet. Only if this requirement is met, the corresponding function in the medical device for the user is enabled.
  • Die Gegenstelle, welche im Besitz des Benutzers ist, speichert also Informationen über Schulungen, die der Benutzer erhalten hat. The other party, which is owned by the user so stores information on training received by the user.
  • Das medizinische Gerät kann eine mit dem Nahfeldkommunikationssystem verbundene Protokolliereinheit enthalten. The medical device can include a logger connected to the Nahfeldkommunikationssystem. Alternativ kann diese auch in der Gegenstelle, oder im Zentralsystem vorhanden sein. Alternatively, this can also be present in the remote terminal, or the central system. Durch die entsprechende Protokollierung, z. By the appropriate logging, z. B. in sogenannten Log-Dateien, kann dann z. As in so-called log files can then z. B. verfolgt werden, wer wann welches Gerät benutzt hat. be pursued as who, when, what device is used. Diese Log-Dateien können in den betroffenen Geräten, also dem medizinischen Gerät oder der Gegenstelle oder dem Zentralsystem angelegt bzw. gepflegt werden. These log files in the affected devices are thus created the medical device or the other party to the central system or maintained. Protokolliert werden kann z. z can be logged. B. auch der Authentifizierungsvorgang an sich. As well as the authentication process itself.
  • Auch die Wartungs-/Kalibrierungsprotokolle können so z. The maintenance / calibration protocols can as such. B. im medizinischen Gerät abgelegt werden und sind dann z. B. are stored in the medical device and are then z. B. über NFC wieder auslesbar. B. again read out via NFC. Dies kann auch eine Prüfplakette ersetzen. This can also replace an inspection sticker.
  • Die Bedienschnittstelle kann über die Gegenstelle bedienbar sein. The user interface can be operated via the remote. Der Benutzer führt dann die gesamte Bedienung des medizinischen Gerätes allein über die Gegenstelle, und nicht mehr am medizinischen Gerät bzw. dessen üblicher Bedienschnittstelle, z. The user then performs the entire operation of the medical device alone on the remote, and no longer to the medical appliance or its usual operating interface such. B. der geräteeignen Tastatur, durch. As the devices are designed keyboard through. Hierdurch wird also insbesondere zur Wartung eine einheitliche Kommunikationstechnik mit dem medizinischen Gerät etabliert. In this way, therefore a unified communication technology with the medical device is established especially for maintenance.
  • Dies ist insbesondere im Bereich Wartung bzw. Kalibrierung sinnvoll, da ein Wartungstechniker in der Regel sehr viele verschiedene medizinische Geräte zu warten hat, und sich somit jeweils auf die Bedieneigenheiten jedes einzelnen Gerätes einstellen muss. This is particularly useful in the maintenance and calibration, as a maintenance technician has to wait usually a lot of different medical devices, and thus have to set each on the operating characteristics of each device. Dies ist durch die Verwendung der einheitlichen Gegenstelle vereinfacht. This is simplified by the use of the single remote station.
  • Hinsichtlich des Verfahrens wird die Aufgabe gelöst durch ein Verfahren zum Betreiben eines medizinischen Gerätes mit einer Freigabeeinheit zur Freigabe einer Bedienschnittstelle für einen Benutzer, bei dem die Freigabeeinheit ein drahtloses Nahfeldkommunikationssystem zur Kommunikation in einem Nahfeldbereich mit einem der Benutzer zugeordneten, mit der Freigabe korrelierten Gegenstelle ist, bei dem bei Einbringen der Gegenstelle in den Nahfeldbereich eine Kommunikation zwischen Gegenstelle und Nahfeldkommunikationssystem durchgeführt wird, der Benutzer und/oder die Gegenstelle anhand der Kommunikation identifiziert wird, und die Bedienschnittstelle in Abhängigkeit von Benutzer und/oder freigegeben wird. Regarding the method the object is achieved by a method of operating a medical apparatus with a releasing unit for releasing a user interface for a user, wherein the release unit associated with a wireless Nahfeldkommunikationssystem for communication in a near field region with one of the user correlated with the release of the remote station has wherein upon introduction of the remote station in the near-field communication between the remote station and Nahfeldkommunikationssystem is carried out, the user and / or the remote station is identified by the communication, and the user interface depending on the user and / or is released.
  • Zur Benutzung des Gerätes braucht also ein Benutzer nur die Gegenstelle mitzuführen und diese an das medizinische Gerät nah genug, nämlich in den Nahfeldbereich bringen. To operate the equipment so a user need only carry the remote site and that is bring this close to the medical device sufficiently in the near field. Die Authentifizierung, Freigabe (benutzerabhängiger) Funktionen, Protokollierung usw. erfolgt dann automatisch. Authentication, enable (user-dependent) functions, logging, etc. is done automatically. Eventuell ist ein PIN-Code einzugeben. A PIN code may be entered. Die Bedienung des Gerätes kann eventuell rein durch die Gegenstelle erfolgen, ohne die geräteeigenen Bedienelemente zu nutzen. The operation of the appliance may purely be done by remote, without using the device's own controls. Eventuell wird auch eine Kommunikation von Gerät und Zentralsystem ausgelöst, wodurch Berechtigungen, Protokolle usw. ausgetauscht werden. a communication device and the central system may be triggered, making authorizations, protocols, etc. replaced.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren wurde zusammen mit seinen Vorteilen im Detail bereits bereits im Zusammenhang mit dem medizinischen Gerät beschrieben. The inventive method has been described along with its advantages in detail in connection with the medical device. Entsprechende Weiterbildungen des Verfahrens wurden erläutert. Corresponding further developments of the method were explained.
  • Für eine weitere Beschreibung der Erfindung wird auf die Ausführungsbeispiele der Zeichnungen verwiesen. For a further description of the invention, reference is made to the embodiments of the drawings. Es zeigen, jeweils in einer schematischen Prinzipskizze: The drawings show a schematic outline sketch:
  • 1 1 ein medizinisches Röntgensystem mit einem Röntgenassistenten, einem Arzt und einem Wartungstechniker, a medical X-ray system with an X-ray assistant, a doctor and a maintenance technician,
  • 2 2 ein Ablaufdiagramm zur Benutzung des Röntgensystems aus a flow diagram for use of the X-ray system comprising 1 1 . ,
  • 1 1 zeigt ein Röntgengerät shows an X-ray machine 2 2 und einen mit der Bedienung des Röntgengerätes and to operate the X-ray machine 2 2 beauftragten Röntgenassistenten Radiographers commissioned 4 4 im Besitz eines PDA owned a PDA 6 6 . , Das Röntgengerät The X-ray machine 2 2 weist eine Zentraleinheit has a central unit 8 8th und eine an dieser angeschlossene Bedieneinheit and a device connected to the control unit 10 10 , sowie ein NFC-System And a NFC system 12 12 auf. on. Die Bedieneinheit The operating unit 10 10 dient dazu, das Röntgengerät serves the X-ray machine 2 2 direkt zu betreiben. to operate directly. Das Röntgengerät The X-ray machine 2 2 enthält eine Freigabesteuerung includes a release control 13 13 , die die Freigabe von Funktionen bzw. der Bedienung des gesamten Röntgengerätes That the release of functions or the operation of the entire X-ray machine 2 2 regelt. regulates.
  • Das NFC-System The NFC system 12 12 weist einen Nahfeldbereich has a near-field 14 14 mit einem Raumradius R von 2–3 cm auf, innerhalb dessen es mit entsprechend in diesen eingebrachten Gegenstellen kommunizieren kann. with a root radius R of 2-3 cm, within which it can communicate with corresponding in these introduced remote sites. In In 1 1 stellt der PDA , the PDA 6 6 die Gegenstelle A dar. Der Nahfeldbereich the remote A. The near field 14 14 befindet sich z. is z. B. an der in B. at the in 1 1 nicht dargestellten Frontplatte des Röntgengerätes Front panel of the X-ray apparatus, not shown, 2 2 . , Der Röntgenassistent The Radiographers 4 4 muss daher seinen PDA an die eben genannte Frontplatte halten, um mit dem Röntgensystem therefore needs to keep his PDA to the just mentioned front panel to the X-ray system 2 2 zu kommunizieren. to communicate.
  • 2 2 zeigt einen Ablauf shows a flow 50 50 für die Bedienung des Röntgengerätes for operating the X-ray machine 2 2 . , Zunächst befindet sich das Röntgengerät First, the X-ray machine is 2 2 in einem Wartezustand in a wait state 52 52 , in dem es auf die Einbringung einer Gegenstelle in den Nahfeldbereich Where it on the introduction of a remote site in the near field 14 14 wartet. waiting. Sobald der Röntgenassistent Once the radiographers 4 4 die Bedienung des Röntgengerätes the operation of the X-ray machine 2 2 beabsichtigt, bringt er daher seinen PDA intends therefore he brings his PDA 6 6 in den Nahfeldbereich in the near field 14 14 ein, wie in one, as in 1 1 dargestellt (Einbringen shown (introducing 54 54 ). ).
  • Das NFC-System The NFC system 12 12 registriert dies und startet einen Kommunikationsschritt registers this and starts a communication step 56 56 mit dem PDA with the PDA 6 6 . , Das NFC-System The NFC system 12 12 identifiziert den PDA identifies the PDA 6 6 als Gegenstelle A der ihr bekannten Gegenstellen A–C. as a remote station A of any known remote sites A-C. Im NFC-System In the NFC system 12 12 ist die Gegenstelle A derart hinterlegt, dass deren Besitzer ein Röntgenassistent ist und zur uneingeschränkten Benutzung, aber nicht zur Wartung bzw. Kalibrierung des Röntgengerätes the remote station A is deposited such that its owner is a radiographer and for unlimited use, but not for maintenance and calibration of the x-ray device 2 2 berechtigt ist. is justified. Diese Identifikation erfolgt in einem Identifikationsschritt This identification is carried out in an identification step 58 58 . ,
  • In einem Freigabeschritt In a release step 60 60 erfolgt daher die Freigabe der Bedieneinheit Therefore, the release of the operating unit takes place 10 10 bezüglich der benutzerabhängig freigegebenen Bedienfunktionen des Röntgengerätes with respect to the user-dependent shared operating functions of the X-ray device 2 2 (Diagnose, Patientenverwaltung etc.). (Diagnosis, patient management, etc.).
  • In einem alternativen Ausführungsbeispiel wird der PDA In an alternative embodiment, the PDA is 6 6 durch mehrere Benutzer benutzt. used by multiple users. Um zu verhindern, dass ein unberechtigter Benutzer des PDA To prevent an unauthorized user of the PDA 6 6 Zugang zum Röntgengerät Access to the X-ray machine 2 2 erhält, erfordert dieses nach dem Identifikationsschritt receive, this requires after the identification step 58 58 einen weiteren Autorisierungsschritt a further authorization step 60 60 , in welchem der Röntgenassistent In which the radiographer 4 4 an seinem PDA on his PDA 6 6 oder an der Bedieneinheit or at the control unit 10 10 , welche speziell hierfür freigeschaltet ist, einen nur ihm bekannten PIN-Code eingeben muss. Which is specially released for this is to enter a known only to him PIN code. Erst nach Überprüfung des korrekten PIN-Codes erfolgt die Freischaltung Only after checking the correct PIN code, the activation takes place 60 60 . , Diese kann dann auch benutzerabhängig erfolgen, wenn jedem Benutzer des PDA This can then also be user-dependent, if each user of the PDA 6 6 ein individueller PIN-Code zugeteilt ist. an individual PIN code is allocated. Der entsprechende PIN-Code The corresponding PIN code 16 16 ist hierzu beispielsweise im NFC-System is this, for example in the NFC system 12 12 hinterlegt. deposited.
  • In einer alternativen Ausführungsform ist das Röntgengerät In an alternative embodiment, the X-ray device 2 2 durch verschiedene Röntgenassistenten by various radiographers 4 4 mit verschiedenen PDAs with various PDAs 6 6 verschieden umfangreich bedienbar. different extensive use. Dem Röntgenassistenten The radiographers 4 4 ist hierzu ein Schulungsprofil is this a training profile 18 18 zugeordnet, welches in seinem eigenen PDA assigned, which in its own PDA 6 6 stets aktuell hinterlegt ist. is always up to date filed. In In 2 2 wird daher im Kommunikationsschritt therefore the communication step 58 58 zusätzlich das Schulungsprofil in addition, the training profile 18 18 im PDA in the PDA 6 6 abgefragt. queried. Abhängig vom Schulungsprofil Depending on the training profile 18 18 werden dann im Freigabeschritt then in releasing step 60 60 Funktionen an der Bedieneinheit Functions on the control unit 10 10 freigeschaltet, welche vom Schulungsprofil unlocked from which training profile 18 18 abhängen. depend. Im vorliegenden Fall ist der Röntgenassistent In the present case, the radiographer 4 4 z. z. B. bezüglich der 3D-diagnostischen Funktionen des Röntgengerätes geschult. B. trained regarding the 3D diagnostic functions of the X-ray machine. Diese werden daher auch freigeschaltet. This will therefore unlocked. Er darf daher unter anderem 3D-Röntgenbilder anfertigen. It must therefore make among other 3D X-ray images.
  • In einer alternativen Ausführungsform hält anstelle des Röntgenassistenten In an alternative embodiment, instead of the holding radiographer 4 4 dessen Vorgesetzter, nämlich ein Arzt its superior, namely a doctor 20 20 sein Mobiltelefon his mobile phone 22 22 , mit dem darauf gespeicherten Schulungsprofil , With the stored thereon training profile 24 24 in den Nahfeldbereich in the near field 14 14 . , Das Mobiltelefon The mobile phone 22 22 ist im System als Gegenstelle B gespeichert. is stored in the system as a remote station B.
  • Der Arzt The doctor 22 22 ist zwar für die Bedienung der Grundfunktionen (Patientenverwaltung, Bildbetrachtung) des Röntgengerätes Although for the operation of the basic functions (patient administration, picture viewing) of the x-ray device 2 2 geschult, jedoch nicht für dessen diagnostische Funktionen, also der Bildgebung. trained, but not for its diagnostic functions, so imaging. An der Bedieneinheit On the control unit 10 10 werden daher lediglich die Funktionen zum Betrieb des Röntgengerätes bezüglich seiner Verwaltungsfunktionen, wie Bilddaten, Benutzerstatistiken oder Wartungslogbücher freigeschaltet, jedoch nicht die diagnostischen Funktionen, so dass der Arzt only the functions required to operate the X-ray device are therefore released with respect to its administrative functions, such as image data, user statistics or Wartungslogbücher, but not the diagnostic functions, so that the doctor 20 20 keine Röntgenbilder anfertigen kann. sometimes can not prepare radiographs.
  • Sämtliche Vorgänge im Ablauf All processes in the flow 50 50 werden in einer alternativen Ausführungsform in einem Protokollierschritt in an alternative embodiment in a Protokollierschritt 60 60 durch eine Protokolliereinheit by a logger 25 25 permanent protokolliert und in einer Protokolldatei permanently logged in a log file, and 26 26 im Röntgengerät in the X-ray machine 2 2 abgelegt. stored.
  • In einer alternativen Ausführungsform enthält das Röntgengerät In an alternative embodiment, the X-ray apparatus includes 2 2 zusätzlich eine Netzwerkschnittstelle In addition, a network interface 28 28 zur Kommunikation mit einem Krankenhausinformationssystem, nämlich einem HIS for communication with a hospital information system, namely a HIS 30 30 . , ZB die Protokolldatei For example, the log file 26 26 kann so ständig mit dem HIS can so constantly with the HIS 30 30 synchronisiert bzw. dort abgelegt werden. are synchronized and stored there. Auch kann so alternativ z. Also, as an alternative for. B. die Kommunikation im Kommunikationsschritt As the communication in the communication step 56 56 zwischen dem PDA between the PDA 6 6 und dem NFC-System and the NFC system 12 12 bis zum HIS until HIS 30 30 reichen, welches die endgültige Bestätigung, Freischaltung, PIN-Abfrage, Protokollierung oder ähnliches übernimmt. rich, which takes the final confirmation, activation, PIN request, logging or the like.
  • In einem alternativen Ausführungsbeispiel hält anstelle des Röntgenassistenten In an alternative embodiment, instead of the holding radiographer 4 4 ein Wartungstechniker A maintenance technician 32 32 seinen Wartungscomputer its maintenance computer 34 34 in den Nahfeldbereich in the near field 14 14 . , Der Wartungscomputer The maintenance computer 34 34 als Gegenstelle C ist derart im Röntgensystem as a remote station is such C in the X-ray system 2 2 hinterlegt, dass hierfür die Bedieneinheit deposited, the need for the control unit 10 10 nicht benutzt wird, sondern die komplette Bedienung bezüglich sämtlicher Wartungs- und Kalibrierfunktionen über das NFC-System not used, but the complete operation with respect to all maintenance and calibration functions via the NFC system 12 12 mit dem Wartungscomputer with the maintenance computer 34 34 durchgeführt wird. is carried out.

Claims (14)

  1. Medizinisches Gerät ( Medical device ( 2 2 ) mit einer Freigabeeinheit ( ) (With a release unit 13 13 ) zur Freigabe ( ) (To release 60 60 ) einer Bedienschnittstelle ( () Of an operator interface 10 10 ) für einen Benutzer ( ) (For a user 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ), bei dem die Freigabeeinheit ( ), In which (the release unit 13 13 ) ein drahtloses Nahfeldkommunikationssystem ( ) A wireless Nahfeldkommunikationssystem ( 12 12 ) zur Kommunikation ( ) (For communication 56 56 ) in einem Nahfeldbereich ( ) (In a near-field 14 14 ) mit einer dem Benutzer ( ) (With the user 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ) zugeordneten, mit der Freigabe ( ) Associated (with the release 60 60 ) korrelierten Gegenstelle (A–C) enthält. contains) correlated remote station (A-C).
  2. Gerät ( Device ( 2 2 ) nach Anspruch 1, bei dem der Nahfeldbereich ( ) According to claim 1, wherein the near-field region ( 14 14 ) einen Raumradius (R) im Zentimeterbereich aufweist. ) Has a root radius (R) in the centimeter range.
  3. Gerät ( Device ( 2 2 ) nach Anspruch 1 oder 2, bei dem das Nahfeldkommunikationssystem ( ) According to claim 1 or 2, wherein (the Nahfeldkommunikationssystem 12 12 ) ein NFC-System ist. ) Is an NFC system.
  4. Gerät ( Device ( 2 2 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem das Nahfeldkommunikationssystem ( ) According to one of the preceding claims, in which (the Nahfeldkommunikationssystem 12 12 ) einen vom Benutzer ( ) A (user- 2 2 , . 20 20 , . 32 32 ) einzugebenden ( ) Entered ( 62 62 ) Identifizierungscode ( () Identification Code 16 16 ) zur Freigabe der Bedienschnittstelle ( ) (To release the operator interface 10 10 ) aufweist. ) having.
  5. Gerät ( Device ( 2 2 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, mit einer zusätzlichen Schnittstelle ( ) According to one of the preceding claims, (with an additional interface 28 28 ) zur Kommunikation mit einem Zentralsystem ( ) (For communication with a central system 30 30 ). ).
  6. Gerät ( Device ( 2 2 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die Bedienschnittstelle ( ) According to one of the preceding claims, in which (the operator interface 10 10 ) benutzerabhängig ist. ) Is user-dependent.
  7. Gerät ( Device ( 2 2 ) nach Anspruch 6, bei dem die Gegenstelle (A–C) ein die Bedienschnittstelle ( ) (According to claim 6, wherein the remote station (A-C) the operator interface 10 10 ) benutzerabhängig beeinflussendes Benutzerprofil ( ) User-dependent influencing user profile ( 18 18 , . 24 24 ) enthält. ) Contains.
  8. Gerät ( Device ( 2 2 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, mit einer mit dem Nahfeldkommunikationssystem ( ) According to one of the preceding claims, having a (the Nahfeldkommunikationssystem 12 12 ) verbundenen Protokolliereinheit ( ) Logger connected ( 25 25 ). ).
  9. Gerät ( Device ( 2 2 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei dem die Bedienschnittstelle ( ) According to one of the preceding claims, in which (the operator interface 10 10 ) über die Gegenstelle (A–C) bedienbar ist. ) Can be operated via the remote station (A-C).
  10. Verfahren ( method ( 50 50 ) zum Betreiben eines medizinischen Gerätes ( ) (For operating a medical device 2 2 ) mit einer Freigabeeinheit ( ) (With a release unit 13 13 ) zur Freigabe ( ) (To release 60 60 ) einer Bedienschnittstelle ( () Of an operator interface 10 10 ) für einen Benutzer ( ) (For a user 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ), bei dem die Freigabeeinheit ( ), In which (the release unit 13 13 ) ein drahtloses Nahfeldkommunikationssystem zur Kommunikation ( ) Nahfeldkommunikationssystem a wireless communication ( 56 56 ) in einem Nahfeldbereich ( ) (In a near-field 14 14 ) mit einer dem Benutzer ( ) (With the user 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ) zugeordneten, mit der Freigabe korrelierten Gegenstelle (A–C) ist, bei dem: – bei Einbringen ( ) Associated correlated with the release of the remote station (A-C), wherein: - when introduced ( 54 54 ) der Gegenstelle ( () Of the remote station 12 12 ) in den Nahfeldbereich ( ) (In the near field region 14 14 ) eine Kommunikation ( ) A communication ( 56 56 ) zwischen Gegenstelle (A–C) und Nahfeldkommunikationssystem ( ) (Between the remote station A-C) and Nahfeldkommunikationssystem ( 12 12 ) durchgeführt wird, – der Benutzer ( ) Is carried out, - the user ( 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ) und/oder die Gegenstelle (A–C) anhand der Kommunikation ( ) And / or the remote station (A-C) (based on the communication 56 56 ) identifiziert ( ) Identified ( 58 58 ) wird, – die Bedienschnittstelle ( ) Is, - the operator interface ( 10 10 ) in Abhängigkeit von Benutzer ( ) (Depending on the user 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ) und/oder Gegenstelle (A–C) freigegeben ( ) And / or remote terminal (A-C) released ( 60 60 ) wird. ) becomes.
  11. Verfahren ( method ( 50 50 ) nach Anspruch 10, bei dem als Voraussetzung für die Freigabe ( ) According to claim 10, wherein (a prerequisite for the release of 60 60 ) der Bedienschnittstelle ( () Of the user interface 10 10 ) vom Gerät ( ) (By the device 2 2 ) ein vom Benutzer ( ) (From the user 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ) einzugebender Identifizierungscode ( ) Be inputted identification code ( 16 16 ) angefordert wird. ) Is requested.
  12. Verfahren ( method ( 50 50 ) nach Anspruch 10 oder 11, bei dem das Gerät ( ) According to claim 10 or 11, wherein (the device 2 2 ) zusätzlich mit einem Zentralsystem ( ) Addition (with a central system 30 30 ) kommuniziert. ) Communicates.
  13. Verfahren ( method ( 50 50 ) nach einem der Ansprüche 10 bis 12, bei dem der Benutzer ( ) According to one of claims 10 to 12, in which the user ( 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ) identifiziert wird und ein die Bedienschnittstelle ( ) Is identified and the operator interface ( 10 10 ) in Abhängigkeit eines dem Benutzer ( ) (In response to a user 4 4 , . 20 20 , . 32 32 ) zugeordneten Benutzerprofils ( ) Associated user profile ( 18 18 , . 24 24 ) freigegeben ( ) Approved ( 60 60 ) wird. ) becomes.
  14. Verfahren ( method ( 50 50 ) nach einem der Ansprüche 10 bis 13, bei dem die Kommunikation ( ) According to one of claims 10 to 13, wherein (the communication 56 56 ) zwischen Nahfeldkommunikationssystem ( ) (Between Nahfeldkommunikationssystem 12 12 ) und Gegenstelle (A–C) protokolliert ( ) And remote terminal (A-C) logs ( 64 64 ) wird. ) becomes.
DE102007002305A 2007-01-16 2007-01-16 Medicinal device has releasing unit for releasing control interface for user, in which releasing unit contains wireless near filed communication system for communication in close field range Withdrawn DE102007002305A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102007002305A DE102007002305A1 (en) 2007-01-16 2007-01-16 Medicinal device has releasing unit for releasing control interface for user, in which releasing unit contains wireless near filed communication system for communication in close field range

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102007002305A DE102007002305A1 (en) 2007-01-16 2007-01-16 Medicinal device has releasing unit for releasing control interface for user, in which releasing unit contains wireless near filed communication system for communication in close field range

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102007002305A1 true DE102007002305A1 (en) 2008-07-17

Family

ID=39509887

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102007002305A Withdrawn DE102007002305A1 (en) 2007-01-16 2007-01-16 Medicinal device has releasing unit for releasing control interface for user, in which releasing unit contains wireless near filed communication system for communication in close field range

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102007002305A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102014202893A1 (en) * 2014-02-18 2015-08-20 Siemens Aktiengesellschaft A method for operating an imaging modality and imaging modality
WO2017162576A1 (en) * 2016-03-21 2017-09-28 Fresenius Medical Care Deutschland Gmbh Remote processing of messages for a dialysis apparatus

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2001013217A1 (en) * 1999-08-17 2001-02-22 Richard Fredkin A computer-based personal access system
US20060267753A1 (en) * 2005-05-31 2006-11-30 Hussey Robert M Bar coded wristband

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2001013217A1 (en) * 1999-08-17 2001-02-22 Richard Fredkin A computer-based personal access system
US20060267753A1 (en) * 2005-05-31 2006-11-30 Hussey Robert M Bar coded wristband

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102014202893A1 (en) * 2014-02-18 2015-08-20 Siemens Aktiengesellschaft A method for operating an imaging modality and imaging modality
WO2017162576A1 (en) * 2016-03-21 2017-09-28 Fresenius Medical Care Deutschland Gmbh Remote processing of messages for a dialysis apparatus

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0788946B1 (en) Method and apparatus for programming operational data into automotive parts
DE60221880T2 (en) System and method for generating a secure network using of certification of process groups
DE69720201T2 (en) System and apparatus for personalizing of smart cards
DE19532617C2 (en) Method and apparatus for sealing of computer data
DE3809170C2 (en)
DE10303652B4 (en) System and method for universal remote access to diagnostic images and for the universal remote display of diagnostic images for service delivery
DE60223129T2 (en) A method and system for securing a computer network and a personal identification device that is the access network components used for controlling
EP0950229B1 (en) Method, system and devices for authenticating persons
DE19722424C5 (en) A method of securing of accessing a system located far away
EP1336937B1 (en) Access control system, access control method and devices suitable therefore
DE60036424T2 (en) Method and device for encryption / decryption and identification systems
DE60307498T2 (en) Providing a user device with a zugangskodesammlung
DE112009000416T5 (en) Two-way authentication between two communication endpoints using a one-out-of-band (OOB) channel
EP2238576B1 (en) Method and device for regulating access control
EP0990756A2 (en) Access control system
DE10224209B4 (en) Authorization means security module terminal system
EP1254436B1 (en) Method for controlling the identity of users
DE102013217723A1 (en) Apparatus and method for registering users and manage biometric data from this in a vehicle
EP2443853B1 (en) Method for registration of a mobile device in a mobile network
DE102014105241A1 (en) Locking unit housing with locking unit and method for unlocking one or more doors of the housing
EP2140391B1 (en) Method and system for authenticating a user
DE19932147A1 (en) Electronic system for detecting, monitoring patient data has transponders with stored identification codes, polling device for connection to central or non-central hospital computer
DE60030739T2 (en) Checking the access authorization
EP1955287B1 (en) Method and central device for access controls to secure areas or devices
DE202013011992U1 (en) Security control system at airports

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8130 Withdrawal