DE102004027461A1 - Marker for insertion into human or animal tissue, to mark a site of interest, has elastic wing loops which expand when pushed out of the magazine to anchor the marker in the tissue material - Google Patents

Marker for insertion into human or animal tissue, to mark a site of interest, has elastic wing loops which expand when pushed out of the magazine to anchor the marker in the tissue material

Info

Publication number
DE102004027461A1
DE102004027461A1 DE102004027461A DE102004027461A DE102004027461A1 DE 102004027461 A1 DE102004027461 A1 DE 102004027461A1 DE 102004027461 A DE102004027461 A DE 102004027461A DE 102004027461 A DE102004027461 A DE 102004027461A DE 102004027461 A1 DE102004027461 A1 DE 102004027461A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
marker
tissue
thread
magazine
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102004027461A
Other languages
German (de)
Inventor
Thomas Heske
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
BIP GmbH
Original Assignee
BIP GMBH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by BIP GMBH filed Critical BIP GMBH
Priority to DE102004027461A priority Critical patent/DE102004027461A1/en
Publication of DE102004027461A1 publication Critical patent/DE102004027461A1/en
Application status is Pending legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61MDEVICES FOR INTRODUCING MEDIA INTO, OR ONTO, THE BODY; DEVICES FOR TRANSDUCING BODY MEDIA OR FOR TAKING MEDIA FROM THE BODY; DEVICES FOR PRODUCING OR ENDING SLEEP OR STUPOR
    • A61M37/00Other apparatus for introducing media into the body; Percutany, i.e. introducing medicines into the body by diffusion through the skin
    • A61M37/0069Devices for implanting pellets, e.g. markers or solid medicaments
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
    • A01KANIMAL HUSBANDRY; CARE OF BIRDS, FISHES, INSECTS; FISHING; REARING OR BREEDING ANIMALS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; NEW BREEDS OF ANIMALS
    • A01K11/00Marking of animals
    • A01K11/006Automatic identification systems for animals, e.g. electronic devices, transponders for animals
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/39Markers, e.g. radio-opaque or breast lesions markers
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/39Markers, e.g. radio-opaque or breast lesions markers
    • A61B2090/3904Markers, e.g. radio-opaque or breast lesions markers specially adapted for marking specified tissue
    • A61B2090/3908Soft tissue, e.g. breast tissue
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/39Markers, e.g. radio-opaque or breast lesions markers
    • A61B2090/3987Applicators for implanting markers

Abstract

The marker (1), to be placed in human or animal tissue through a wound opening, has at least two elastic wing loops (4) which lie tightly against the base body (2) in grooves (7) when pushed into a magazine. When the marker is pushed out of the magazine, the wing loops reassert themselves to anchor the marker in the tissue. A surgical filament (6) is attached to the base body pointing to the proximal side, and which dissolves after a given time in the tissue.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Marker, sowie eine Vorrichtung zum Einbringen eines Markers in menschliches oder tierisches Gewebe, bestehend aus einem distalseitig angeordneten lanzenartigen Teil mit einem Magazin, das mit einem proximalseitig angeordneten Haltegriff mit Betätigungsvorrichtung verbunden ist, mittels derem der Marker nach Anspruch 1 aus dem Magazin herausgedrückt und im Gewebe platziert werden kann. The invention relates to a marker, and an apparatus for inserting a marker into human or animal tissue, comprising a distal end disposed lance-like part with a magazine, which is connected to a proximal end disposed handle with actuator means alia the marker according to claim 1 from the forced out magazine and can be placed in the tissue.
  • Als Marker verwendet man kleine Stückchen zB aus Keramik oder anderem gewebeverträglichem Material, die im Gewebe plaziert werden um Stellen, die bei späteren Ultraschall- oder MR- oder anderen Durchstrahlungs- oder Durchleuchtungsuntersuchungen von Bedeutung sein können, zu kennzeichnen, um das Auffinden dieser kritischen Stellen bei späteren Untersuchungen zu erleichtern, zB wenn die Gewebestruktur oder Einschlüsse beobachtet wurden, die bei späteren Untersuchungen von Bedeutung sein können. As a marker to use small pieces, eg of ceramic or other tissue-compatible material, which are placed in the tissue to sites that may be useful in later ultrasound or MR or other radiographic or fluoroscopic examinations important to identify, to the discovery of these critical points to facilitate in subsequent investigations, such as when the tissue structure or inclusions were observed, which may be in later investigations. Marker der verschiedensten Art und Materialien sind bekannt. Markers of various types and materials are known. Sie erfüllen bei der Vakuumbiopsie in Weichteile oft nicht die erforderlichen Bedingungen, wie zB leichtes gezieltes Platzieren an der ausgewählten Stelle, leichte Erkennbarkeit bei Ultraschall- oder MR-Verfahren, keine Erzeugung von Verfälschungen im Bildverfahren zB durch Reflektion, leichtes Einsetzen, keine Schädigung des Gewebes, Platzieren in verschiedene Tiefen einer Tubusröhre. They often meet at the vacuum biopsy in soft tissues do not have appropriate conditions, such as light targeted place at the selected location, easily recognizable in ultrasound or MR method, no generation of distortions in the image processes, for example by reflection, easy insertion, no tissue damage Positioning in different depths of a Tubusröhre.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, einen Marker zu schaffen, der diese Nachteile nicht aufweist und der sicher an der zu kennzeichnenden intubierten Stelle verankert wird und leicht und einfach einbringbar ist. Object of the present invention is to provide a label that does not have these disadvantages and is securely anchored to the to be identified intubated site and is lightweight and easy recoverable.
  • Zur Lösung dieser Aufgabe wird vorgeschlagen, dass an einem zentralen Grundkörper des Markers mindestens zwei elastische Elemente angeordnet sind, die durch die Führung in einem Magazin eng am Grundkörper anliegen und nach dem Ausstoßen aus dem Magazin durch Aufspreizen der elastischen Elemente den Marker im Gewebe fixieren. To achieve this object it is proposed that at least two elastic elements are arranged at a central basic body of the marker, which fit snugly through the guide in a magazine on the base body and fix the marker in the tissue after being ejected from the magazine by spreading the elastic members.
  • Besonders einfach und praktisch ist die Bildung dieser elastischen Elemente aus einem Faden, zB einem chirurgischen Faden, der sich nach einer vorbestimmten Zeit auflöst. A particularly simple and practical, the formation of these elastic members of a thread, for example, a surgical thread, which disintegrates after a predetermined time.
  • Eine besonders gewebeschonende Art ist die Halteelemente als Schlaufen auszubilden. A particularly gentle on tissue type is to be formed, the holding elements as loops. Es müssen wenigstens zwei elastische Schlaufen am Grundkörper befestigt sein, um ein sicheres Plazieren zu ermöglichen. It must be attached to the body at least two elastic loops to allow safe placement. Die Enden des Fadens sind hierbei miteinander verbunden, so dass eine Schlaufe gebildet wird, die so mit dem Grundkörper verbunden ist, dass nach außen zum Gewebe hin, keine Spitzen vorstehen. The ends of the thread are in this case connected to each other so that a loop is formed, which is connected to the base body that outwardly towards the tissue protrude no peaks. Dies hat den Vorteil, dass keine Spitzen in das Gewebe eindringen, die zu Schädigungen oder Reizungen in der Wundöffnung führen. This has the advantage that no spikes penetrate the tissues that cause damage or irritation in the wound opening. Da die Schlaufen sich nach dem Ausstoßen um ein bestimmtes Maß aufspreizen, ist eine genaue Plazierung möglich. Since the loops spread open after ejection to a certain extent, precise placement is possible.
  • Bei einer anderen Ausführungsform werden die elastischen Elemente dadurch gebildet, dass ein sich im Gewebe auflösender elastischer Faden sternförmig am Grundkörper angeordnet sind, die sich nach dem Ausbringen aus dem Magazin seitlich aufspreizen und nach einer bestimmten Zeit sich diese Fäden auflösen. In another embodiment, the elastic elements are formed in that a disintegrating in the tissue elastic yarn are arranged in a star shape on the base body, the laterally spread open after the expulsion from the magazine and after a certain time to dissolve these threads. Die Verwendung eines chirurgischen Fadens ist unter Umständen vorteilhaft. The use of a surgical thread is advantageous in certain cases. Diese Art von Marker ist besonders einfach herzustellen. This type of marker is particularly easy to manufacture.
  • Ein am Grundkörper bei Bedarf zusätzlich angeordneter Faden dient dazu, dass zB bei einem nachfolgendem Eingriff die Lage des Markers und der kritischen Stelle gekennzeichnet ist. An additionally arranged if necessary on the base body thread serves to ensure that, for example, the location of the marker and the critical point is labeled by a subsequent engagement. Der am Grundkörper zusätzlich befestigte Faden besteht vorteilhafterweise ebenfalls aus einem Faden der sich auflöst, zB einem chirurgischen Faden, so dass keine zusätzliche Entfernung nötig ist, falls sich der Verdacht auf einen operativen Eingriff nicht bestätigt. The additionally mounted on the base body yarn is advantageously also dissolves from a thread itself, for example a surgical suture, so that no additional removal is necessary if the suspicion of a surgical procedure not confirmed.
  • Besonders vorteilhaft ist, die verwendeten Fäden aus einem gewebeverträglichen Material zu erstellen bei dem Silberjodit in das Material zur Entzündungshemmung eingearbeitet ist, oder der Faden mit Silberjodit beschichtet ist. It is particularly advantageous, the yarns used is to create a tissue-compatible material in the Silberjodit in the material incorporated for inhibiting inflammation, or the yarn is coated with Silberjodit.
  • Die schlaufenartigen Flügel bestehen vorteilhafterweise aus einem nach einer bestimmten Zeit sich auflösenden Faden, zB einem chirurgischen Faden.. The loop-like wings are advantageously made of a after a certain time dissolving thread, for example a surgical suture ..
  • Die am Grundkörper angeordneten elastischen Schlaufen können zur engen Unterbringung im Magazin mit ihren axialen äußeren Längsteilen in Nuten am Grundkörper eingelegt werden; Arranged on the base body elastic loops can be inserted to the tight accommodation in the magazine with their axial outer longitudinal members in grooves on the base body; die Nuten sind jedoch so beschaffen, dass nach dem Ausdrücken des Markers aus dem Magazin das Aufspreizen nicht behindert wird.. However, the grooves are such that after expression of the marker from the magazine the spreading is not hindered ..
  • Das Einbringen eines Markers mittels einer Vorrichtung ist Gegenstand des Anspruchs 9 und der folgenden Ansprüche. The incorporation of a marker by means of an apparatus is the subject of claim 9 and the following claims. Das lanzenartige Teil mit Magazin, kann in die Koaxialkanüle leicht eingefügt werden. The lance-like part with magazine can be easily inserted into the coaxial cannula. Mittels der proximalseitigen Betätigungseinrichtung, die mit einem im lanzenartigen Teil koaxial angeordneten Hohlrohr verbunden ist, wird der Marker mit flexiblen Elementen ausgestoßen. By means of the proximal actuating means, which is connected to a lance-like member arranged in coaxial hollow tube, the marker is discharged with flexible elements. Die Vorrichtung ist leicht bedienbar und einfach aufgebaut. The device is easy to use and simple in structure.
  • Durch das Zusammenwirken von Schiebeteil und Haltegriff, zB mittels Zunge und Rastelement ist eine einfache Tiefenvoreinstellung des lanzenartigen Teils gegeben; By the cooperation of the sliding part and a grip, for example by means of tongue and locking element a simple low presetting the lance-like member is placed; so dass je nach Bedarf das lanzenartige Teil tiefer oder weniger tief in die Koaxialkanüle eingeführt werden kann. so that the lance-like member can be inserted more deeply or less deeply into the coaxial cannula according to need.
  • Der zusätzliche Faden am Marker ist durch das Innenrohr zum Betätigungsknopf geführt und mit diesem durch Klemmung verbunden. The additional thread at the marker is passed through the inner pipe to the actuator button and is connected thereto by clamping. Wird zB die Klemmung mittels der Schutzkappe erzeugt, so ist nach dem Abziehen der Schutzkappe der Faden frei und kann mit dem Marker in die Wundöffnung eingebracht werden. If, for example, the clamping produced by means of the protective cap, so after the removal of the protective cap of the thread is available and may be incorporated with the marker in the wound opening.
  • Nachfolgend sind Ausführungsbeispiele für Marker sowie eine Ausbildung einer Einbringvorrichtung näher erläutert. Embodiments of markers and a formation of an introduction device are explained in more detail.
  • Sie zeigen: They show:
  • 1 1 ein Ausführungsbeispiel eines Markers perspektivisch dargestellt an embodiment of a marker shown in perspective
  • 2 2 ein weiteres alternatives Ausführungsbeispiel a further alternative embodiment
  • 3 3 die Einbringvorrichtung in Explosionsdarstellung the introduction device exploded
  • 4 4 die Einbringvorrichtung zusammengebaut the introducing assembled
  • 5 5 ein Längsschnitt durch a longitudinal section through 4 4
  • 6 6 Querschnitt A – A durch das Lanzenteil der Einbringvorrichtung (Magazin mit Marker) Section A - A through the lance portion of the introduction device (magazine with markers)
  • 7 7 den Querschnitt der B – B durch den Haltegriff der Einbringvorrichtung the cross section of B - B through the grip of the infuser
  • In In 1 1 ist perspektivisch ein Ausführungsbeispiel eines Markers is a perspective view of an embodiment of a marker 1 1 dargestellt. shown. Der dargestellte Marker besteht aus einem Grundkörper The marker shown consists of a base body 2 2 , der vier Bohrungen , The four holes 3 3 zum Einfügen von schlaufenartigen Flügeln to insert loop-like wings 4 4 aufweist. having. Der Grundkörper The basic body 2 2 des Markers the marker 1 1 ist etwa 1 – 2 mm lang und hat einen Durchmesser von ca. 1 – 2 mm. is about 1-2 mm long and has a diameter of 1 - 2 mm. In einer weiteren zentralen Bohrung In a further central bore 5 5 in der Längsachse des Grundkörpers in the longitudinal axis of the base body 2 2 kann ein weiterer Faden may be another thread 6 6 befestigt sein, wenn dies gewünscht wird. be attached, if desired. Im vorliegenden Beispiel sind die vier Bohrungen für die Befestigung von vier schlaufenartigen Flügeln In the present example, the four holes for attachment of four loop-like wings 4 4 vorgesehen. intended. Die schlaufenartigen Flügel müssen elastisch ausgebildet sein, so dass die Längsseiten der Flügel bei der Lagerung des Markers in dem Magazin The loop-like wings have to be designed to be elastic, so that the longitudinal sides of the blades during storage of the marker in the magazine 11 11 der Einbringvorrichtung the introduction device 21 21 , in die Nuten , In the grooves 7 7 einbringbar sind oder wenigstens eng am Grundkörper can be introduced or at least closely on the base body 2 2 anliegen. issue. Erst nach dem Ausbringen des Markers Only after application of the marker 1 1 aus dem Magazin from the magazine 11 11 mittels einer Einbringvorrichtung spreizen sich die elastischen schlaufenartigen Flügel by means of an introduction device, the loop-like elastic wings spread 4 4 (sh. (Sh. 1 1 ) auf und fixieren den Marker in der Wundöffnung, zB in der Biopsieröhre einer voran gegangenen Biopsie. ) And fix the marker in the wound opening, for example in the biopsy tube preceded previous biopsy. Anstelle von vier Flügeln können auch zwei, drei oder mehrere Flügel vorgesehen sein. Instead of four wings, two, three or more wings may be provided. Zu beachten hierbei ist, dass die angeordneten Flügel so elastisch und nach dem Ausbringen so stabil sein müssen, dass sie den Marker nach dem Einbringen in die Wundöffnung, die Biopsieröhre, im Gewebe festhalten. To note here is that the wings have to be arranged so elastically and after deployment so stable that they hold the marker after introduction into the wound opening, the biopsy tube in the tissue. Die Form der Halteflügel sollte so gewählt sein, dass keine Spitze nach außen zeigen, die zu Verletzungen führen können. The shape of the retaining wings should be chosen so that no tip pointing outwards, which may cause injury. Sie sind daher in sich geschlossen bzw. sie sind mit dem Grundkörper so verbunden, dass sie nach außen als geschlossene Einheit wirken. They are therefore closed in itself and they are connected with the base body so that they act as a cohesive unit to the outside. Sie können so an dem Grundkörper angeordnet sein, dass sie im aufgespreizten Zustand wie Haltegriffe aussehen; They can be so arranged on the base body such that they look in the expanded state as handles; sie können aber auch aus durch die Bohrungen gezogenen Fäden bestehen, deren beider Enden miteinander verbunden sind. but they can also consist of drawn through the holes threads, both ends of which are connected together. Flügel wing 4 4 und Grundkörper and the base body 2 2 bestehen im Ausführungsbeispiel aus verschiedenen gewebeverträglichen Materialen. in the exemplary embodiment of various biocompatible materials. Die Flügel zB aus einem sich im Gewebe nach einer bestimmten Zeit auflösenden Faden, zB einem chirurgischen Faden; The wings example of a disintegrating in the tissue after a certain time thread, for example a surgical suture; der Grundkörper the base body 2 2 zB aus Keramik oder Titan. for example made of ceramic or titanium. Er wird jedoch aus einem gewebeverträglichen Material hergestellt, das den Grundkörper bei den üblichen Untersuchungsmethoden, wie Ultraschall- oder Magnetresonanzverfahren, im Bild deutlich erkennen lässt. However, it is made of a tissue-compatible material, which clearly shows the body in the usual investigation methods, such as ultrasound or magnetic resonance method, in the image. Natürlich können Grundkörper und die elastischen Flügel auch aus dem gleichen Material bestehen, ohne den Grundgedanken, den Grundkörper mit daran angeordneten elastischen Elementen im Gewebe zu fixieren, zu verändern. Of course, the base body and the elastic vanes may also be made of the same material without changing to fix the base body having arranged thereon elastic members in the tissue the basic idea. Der Faden The string 6 6 , der sich nach einer bestimmten Zeit im Gewebe auflöst, zB ein chirurgischer Faden, ist im Allgemeinen nur dann zweckmäßig, wenn zB anschließend ein weiterer Eingriff geplant ist. Which dissolves in the tissue after a certain time, for example a surgical suture, is generally only useful when, for example, then a further intervention is planned. Der Marker weist also nur im Bedarfsfall den Faden So the marker has only where necessary the thread 6 6 auf; on; der Marker ist also ohne Faden genauso verwendbar, sofern eben die nach außen führende Kennzeichnung nicht erwünscht oder benötigt wird. the marker is thus just used without thread, provided just is not desired or required leading to the outside marking. Der Faden The string 6 6 ist von einer solchen Länge, dass er zB aus der Biopsiehöhle der biopsierten Brust herausragt, dies ergibt sich unter anderem daraus, dass der Faden von dem im Magazin is of such a length that it protrudes for example from the biopsy cavity of biopsied breast, this results among others from the fact that the thread from the magazine in 11 11 gelagerten Marker bis zum Betätigungsknopf Marker mounted to the actuating button 18 18 reicht und dort mittels der Schutzkappe festgeklemmt ist. extends and is clamped there by means of the protective cap. Wird also zB ein Marker mit Faden verwandt, weil der Anfangsverdacht besteht ein weiterer Eingriff sei erforderlich, und deshalb die nach außen führende Kennzeichnung vorgenommen, dieser Verdacht sich aber später nicht bestätigt, so kann der Faden in der biopsierten Brust verbleiben. Thus, if for example, a marker related to thread because the initial suspicion, another intervention was necessary, and therefore made the lead-out marking, this suspicion is not confirmed later, the thread can remain in the biopsied breast. Eine nachträgliche Entfernung ist unter Umständen nicht nötig. Subsequent removal is not necessary under certain circumstances. Aufgabe des zusätzlichen Fadens ist die Kennzeichnung der kritischen Stelle. Task the additional thread is the identification of the critical point. Um Entzündungen zu vermeiden sollten chirurgische Fäden verwendet werden die entzündungshemmende Materialien wie zB Silberjodit enthalten. To avoid inflammation should sutures be used anti-inflammatory materials such as Silberjodit included.
  • 2 2 zeigt eine weitere Ausführungsform eines Markers shows another embodiment of a marker 1 1 . , An einem Grundkörper, der aus einem Zylinder On a base body composed of a cylinder 26 26 mit distalseitiger abgeflachter Kappe with distalseitiger flattened cap 27 27 und einem proximalseitigem Führungszylinder and a guide cylinder proximalseitigem 28 28 besteht. consists. An der Kappe On the cap 27 27 sind seitliche Bohrungen are lateral bores 29 29 angebracht, in die zB vier elastische Elemente eingebracht sind. mounted, in the example, four elastic elements are incorporated. Die elastischen Elemente bestehen aus einem Faden The elastic members consist of a thread 30 30 , zB einem chirurgischen Faden, der sich im Gewebe auflöst. , For example a surgical suture, which dissolves in the tissue. Der Faden liegt, bei der Lagerung des Markers im Magazin, eng am Mittelteil an, so dass ein Ende des Fadens zur Proximalseite zeigt. The yarn is, during storage of the marker in the magazine, close to the central part, so that indicates an end of the thread to the proximal side. Nach dem Ausdrücken des Markers aus dem Magazin According to the expressions of the marker from the magazine 11 11 spreizen sich die elastischen Fäden spread out the elastic threads 30 30 auf und halten den Marker in der Wundöffnung der Biopsiehöhle. and keep the marker in the wound opening of the biopsy cavity. Die Fäden The strings 30 30 werden durch das Gewebe in einer bestimmten Zeit abgebaut und somit einer späteren Schädigung des Gewebes vorgebeugt. are degraded by the tissue in a certain time and thus prevent a subsequent tissue damage. Auch dieser Marker kann mit oder ohne zusätzlichen Faden these markers also can be with or without additional thread 6 6 verwendet werden. be used.
  • Für die verwendeten Materialien gilt das zum ersten Ausführungsbeispiel bereits Gesagte. which already applies been said for the materials used for the first embodiment.
  • 3 3 zeigt die Einbringvorrichtung in Explosionsdarstellung. shows the introduction device exploded. Mittels der Einbringvorrichtung werden die zuvor beschriebenen Marker, zB in die Wundöffnung einer biopsierten Brust eingebracht. By means of the introduction device, the marker, for example, described above are introduced into the wound opening a biopsied breast. Im Allgemeinen dient die bei der Vakuumbiopsie verwendete Koaxialkanüle als Führungselement für das Einbringen des lanzenartigen Teils In general, the coaxial cannula used in the vacuum-assisted biopsy serves as a guide member for introducing the lance-like member 8 8th der Einbringvorrichtung. the introduction device. Wie As 3 3 und and 4 4 zeigen besteht die Einbringvorrichtung aus dem lanzenartigen Teil show, there is the introduction device out of the spear-like part 8 8th , der aus zwei koaxial ineinander geführten Hohlrohren , The hollow tubes guided into one another of two coaxial 9 9 , . 10 10 besteht. consists. In dem Hohlrohr In the hollow tube 9 9 ist das koaxial angeordnete Innenrohr is coaxially disposed inner tube 10 10 längsverschieblich gelagert. longitudinally displaceably mounted. Das Innenrohr The inner tube 10 10 liegt distalseitig an dem proximalseitigen Ende des Magazins is located distal to the proximal end of the magazine 11 11 des Markers the marker 1 1 , bzw. am proximalseitigen Ende des Markers an, so dass mittels des Innenrohres der Marker ausgestoßen werden kann. and at the proximal end of the label to be so that ejected by means of the inner tube of the markers. Proximalseitig ist das Rohr The proximal end, the tube 10 10 mit einem Betätigungsknopf with an operating knob 18 18 verbunden, der in einer Längsnut connected, in a longitudinal groove 17 17 des Haltegriffs the handle 14 14 gelagert ist. is mounted. Proximalseitig hat der Betätigungsknopf eine Querrippe The proximal side of the operating knob has a transverse rib 23 23 , die in eine etwa 1,5 cm lange Ausnehmung Which in an approximately 1.5 cm long recess 24 24 des Haltegriffes Grip Adjustment 14 14 eingreift und somit die Längsverschiebbarkeit des Innenrohres begrenzt. intervenes, thus limiting the longitudinal displacement of the inner tube. Somit wird verhindert, dass mittels des innenliegenden Hohlrohres Thus, it is prevented that by means of the inner hollow tube r r beim Ausschiebvorgang zusätzlich Verletzungen in der Wundöffnung erzeugt werden, sofern das Innenrohr zu weit zur distalen Seite bewegt wird. Injuries in the wound opening generated when Ausschiebvorgang in addition, when the inner tube is moved too far to the distal side. Das auf das lanzenartige Teil The lance-like part of the 8 8th aufgeschobene Schiebeelement deferred sliding element 12 12 ist am proximalseitigen Ende mit einer Zunge is at the proximal end with a tongue 13 13 mit Rastelement with locking element 15 15 verbunden. connected. Das am proximalseitigen Ende der Zunge The most proximal end of the tongue 13 13 angeordnete Rastelement arranged latching element 15 15 wirkt mit den zahnartigen Elementen acts with the teeth-like elements 16 16 , die in der durchgehenden Längsnut That in the continuous longitudinal groove 17 17 des Haltegriffs the handle 14 14 angeordnet sind, zusammen. are arranged together. Das Außenrohr The outer tube 9 9 ist über einen am Haltegriff angeordneten und mit diesem verbundenen Hohlstutzen is a arranged on the handle and connected to this hollow connection piece 22 22 verbunden. connected. Das auf den lanzenartigen Teil Built on the lance-like part 8 8th aufgeschobene Schiebeteil deferred sliding part 12 12 kann mittels der Zunge und der zahnartigen haltegriffseitigen Elementen zB in 5 mm-Schritten verstellt werden. can be adjusted by means of the tongue and of the tooth-like handle side members, for example, in 5 mm increments.
  • Diese Verstellmöglichkeit ermöglicht eine Voreinstellung der Tiefe des lanzenartigen Teils, da dieser mit der Anlagefläche This adjustment allows for setting the depth of the lance-like member, as this with the contact surface 25 25 auf die proximalseitige Fläche der Kappe der nicht dargestellten Koaxialkanülenkappe aufgesetzt wird. is placed on the proximal side surface of the cap of the Koaxialkanülenkappe not shown.
  • Wie insbesondere Specifically, as 3 3 zeigt, reicht das Innenhohlrohr shows that enough internal hollow tube 10 10 über das proximale Ende des Außenhohlrohrs over the proximal end of the outer hollow tube 9 9 zur proximalen Seite hinaus und endet mit einem an das Innenhohlrohr angeformten Betätigungsknopf to the proximal side and terminates with an integrally formed to the inner hollow tube actuator button 18 18 , mittels dem das Innenhohlrohr verbunden ist. , By means of which the inner hollow tube is connected. Über den Betätigungknopf About the actuating button 18 18 wird das Innenrohr is the inner tube 10 10 verschoben und der Marker in der Längsachse in distaler Richtung ausgeschoben. displaced and pushed out of the markers in the longitudinal axis in the distal direction. Um den Verschiebeweg des Betätigungsknopfes, und damit des Innenrohrs zu begrenzen, dient der Anschlag der Querrippe In order to limit the displacement of the actuating button, and the inner tube, the stop of the transverse rib is 23 23 an den Ausnehmungen at the recesses 24 24 . ,
  • Um eine Fehlbedienung zu verhindern, ist eine abziehbare Schutzkappe To prevent misuse, is a removable protective cap 19 19 über den Betätigungsknopf gestülpt, die mit dem proximalen Ende des Haltegriffs slipped over the actuating button, with the proximal end of the handle 14 14 verrastet ist. is locked.
  • Wie bereits ausgeführt, ist der mit dem Marker evtl. verbundene Faden As already stated, is the possibly associated with the marker thread 6 6 durch das Innenhohlrohr bis zum Betätigungsknopf through the inner hollow tube until the actuating button 18 18 geführt und an diesem leicht lösbar, zB mittels einer Klemmung, befestigt. out and easily releasably to the latter, for example, fastened by a clamp. Die Klemmung des Fadens The clamping of the thread 6 6 kann zB mittels der Schutzkappe can, for example, by means of the protective cap 19 19 erfolgen, so dass nach dem Abziehen der Schutzkappe take place, so that after the removal of the protective cap 19 19 der Faden frei gegeben wird; the thread is released; er kann somit mit dem Verschieben des Markers mit bewegt werden und reicht nach der Entnahme der Einbringvorrichtung aus der Koaxialkanüle bzw. der Wundöffnung der Biopsiehöhle heraus. Thus, it can be moved with the shifting of the label with and extends out after the removal of the introducer from the coaxial cannula or wound opening of the biopsy cavity. Die Fadenlänge ist so bemessen, dass beim Ausstoß des Markers keine Spannung auf den Faden wirkt, so dass die Manövrierfähigkeit oder Bedienung des Markers nicht behindert wird. The thread length is dimensioned such that upon ejection of the marker no tension on the thread acts, so that the maneuverability or operation of the marker is not hindered. Der Faden kann natürlich nach dem Einbringen jederzeit auf die gewünschte Länge verkürzt werden. The yarn can naturally be shortened to the desired length after insertion at any time.
  • Die schlaufenartigen Flügel The loop-like wings 4 4 des Markers bestehen der Einfachheit halber aus einem Faden, zB einem chirurgischen Faden, der vom Gewebe in einer bestimmten Zeit abgebaut wird. the marker consisting for simplicity of a thread, for example a surgical suture, which is removed from the tissue in a certain time. Der Grundkörper besteht aus gewebeverträglichem Material. The basic body consists of tissue-compatible material. Wie am Beispiel der As the example of 1 1 dargestellt, können an dem Grundkörper Fadenschlaufen in grundkörperseitige Bohrungen eingezogen werden; shown, can be fed to the main body thread loops in the base body side bores; dabei werden die Enden des Fadens nach dem Einsetzen zB verschweißt, so dass keine Spitzen vorhanden sind. The ends of the thread are welded together after the insertion, for example, so that no peaks are present. Die Schlaufen können aber auch durch Einfädeln des Fadens in eine Zentralbohrung erstellt werden oder auf andere Art und Weise. but the loops can also be created by threading the yarn into a central bore or other way. Wichtig ist, dass sich die elastischen Schlaufen nach dem Ausstoßen aus dem Magazin selbständig ausdehnen und den Grundkörper an der zu kennzeichnenden Stelle fixieren, so dass der Grundkörper auch nach längerer Zeit noch an der fixierten Stelle bleibt und keine Wanderung des Markers eintritt. It is important that the elastic loops extend automatically after the ejection from the magazine and fix the base body to the to the characterizing place, so that the base body remains, and even after a long time even at the fixed point occurs no migration of the marker.
  • Wird ein Marker mit Faden Is a marker with thread 6 6 verwendet, so ist zu beachten, dass der Faden is used, it should be noted that the thread 6 6 eine andere Funktion hat; has a different function; er soll dem Chirurgen die Lage des eventuell zu entfernenden malignen Gewebes zeigen und als Operationshilfe dienen. he should show the surgeon the position of possibly to remove malignant tissue and serve as operating aid. Ist zB keine nachfolgende Operation erforderlich, weil sich der Anfangsverdacht nicht bestätigt hat, so soll der Faden For example, no subsequent operation necessary because the initial suspicion has not been confirmed, so shall the thread 6 6 sich selbst auflösen, dh der gesetzte Marker bleibt an der gekennzeichneten Stelle und der Faden itself dissolve, ie, the marker compound remains in the indicated place and the yarn 6 6 löst sich im Gewebe auf; dissolves in the tissue; er braucht nicht zusätzlich entfernt zu werden. he does not need to be additionally removed.
  • Das Einbringen des Markers geschieht zB wie folgt: The introduction of the marker is done like this:
    Nach einer Vakuumbiopsie wird die Nadel des Biopsiegerätes aus der Koaxialkanüle entnommen. After vacuum biopsy needle of the biopsy device is withdrawn from the coaxial cannula. In die vorhandene Koaxialkanüle wird der lanzenartige Teil In the existing coaxial cannula, the lance-like part 8 8th der Einbringvorrichtung eingebracht, nachdem zunächst die Tiefe, in die der Marker platziert werden soll, mittels des Rastelements eingestellt wurde. the introducing introduced after first the depth to which the marker is to be placed, has been adjusted by means of the latching element. Die Anlagefläche The contact surface 25 25 des Schiebeteils the sliding part 12 12 wird auf das proximate Ende der Koaxialkanüle aufgesetzt; is placed on the proximal end of the coaxial cannula; die Schutzkappe the protective cap 19 19 abgezogen und mittels des Betätigungsknopfes wird der Marker withdrawn and by means of the operating knob, the marker 1 1 aus dem Magazin from the magazine 11 11 mittels des Innenhohlrohrs by means of the inner hollow tube 10 10 herausgedrückt. pushed out. Nach dem vollständigen Verlassen des Magazins spreizen sich die elastischen Flügel, bzw. die Fadenstücke auf, der Marker ist fixiert. After the complete exit of the magazine, the resilient wings, or the thread pieces to spread, the marker is fixed. Sofern ein Marker mit Faden If a marker thread 6 6 zur Verwendung kommt, wird durch das Abziehen der Schutzkappe die Klemmung zwischen Faden comes to be used, is the removal of the protective cap, the clamping between the thread 6 6 und Betätigungsknopf and actuator button 18 18 gelöst und der Marker kann problemlos gesetzt werden. released and the marker can be set easily. Nach dem Setzen des Markers wird die Einbringvorrichtung und die Koaxialkanüle aus der Wundöffnung entfernt. After setting the marker the introducing and the coaxial cannula is removed from the wound opening. Der Faden The string 6 6 kann bei Bedarf auf die gewünschte Länge verkürzt werden. can be shortened, if required to the desired length.
  • Der beschriebene Grundkörper aus Keramik oder Metall kann auch Therapiemittel enthalten oder aus derartigen Substanzen bestehen. The base body made of ceramic or metal as described may also contain therapeutic agent or consisting of such substances. Sofern die vorher beschriebenen Haltemittel wie beim Marker beschrieben, an dem Grundkörper angeordnet sind, können diese an der gewünschten Stelle mittels der beschriebenen Einbringvorrichtung unmittelbar platziert werden, so dass die Wirksubstanzen unmittelbar vom Gewebe aufgenommen werden können. Provided that the retaining means previously described, are arranged on the base body as described in the marker, these can be placed directly at the desired position by means of the described introduction device, so that the active substances can be added directly from the tissue.
  • 1 1
    Marker marker
    2 2
    Grundkörper body
    3 3
    Bohrung drilling
    4 4
    schlaufenartige Flügel loop-like wings
    5 5
    Bohrung drilling
    6 6
    Faden thread
    7 7
    Nuten groove
    8 8th
    lanzenartiger Teil lance-like part
    9 9
    Hohlrohr (außen) Hollow tube (outside)
    10 10
    Hohlrohr (innen) Hollow tube (inside)
    11 11
    Magazin magazine
    12 12
    Schiebeelement sliding element
    13 13
    Zunge tongue
    14 14
    Haltegriff handle
    15 15
    Rastelement locking element
    16 16
    zahnartigen Elementen tooth-like elements
    17 17
    Längsnut longitudinal groove
    18 18
    Betätigungsknopf actuating button
    19 19
    Schutzkappe protective cap
    20 20
    21 21
    Einbringvorrichtung infuser
    22 22
    Hohlstutzen hollow socket
    23 23
    Querrippe transverse rib
    24 24
    Ausnehmung recess
    25 25
    Anlagefläche contact surface
    26 26
    Zylinder cylinder
    27 27
    Kappe cap
    28 28
    Führungszylinder guide cylinder
    29 29
    Bohrungen drilling
    30 30
    Fadenstücke thread pieces

Claims (13)

  1. Marker, der in tierisches oder menschliches Gewebe über eine Wundöffnung mittels einer Vorrichtung einsetzbar ist, dadurch gekennzeichnet , dass an einem zentralen Grundkörper ( Marker that can be used in animal or human tissue through a wound opening by means of a device, characterized in that (at a central basic body 2 2 ) des Markers mindestens zwei elastische Elemente ( ) Of the marker at least two elastic elements ( 4 4 , . 30 30 ) angeordnet sind, die durch die Führung in einem Magazin ( are arranged), which (through the guide in a magazine 11 11 ) eng am Grundkörper ( ) Narrow (on the base body 2 2 ) anliegen und nach dem Ausstoßen aus dem Magazin durch Aufspreizen der elastischen Elemente den Marker im Gewebe fixieren. lie) and fix after ejection from the magazine by spreading of the elastic members the marker in the tissue.
  2. Marker nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass die elastischen Elemente ( Marker according to claim 1 characterized in that the elastic elements ( 4 4 , . 30 30 ) aus einem Faden bestehen, der sich im Gewebe nach einer bestimmten Zeit auflöst. ) Consist of a thread which dissolves in the tissue after a certain time.
  3. Marker nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die elastischen Elemente ( Marker according to claim 1, characterized in that the elastic elements ( 4 4 , . 30 30 ) als elastische, schlaufenartige Flügel ( ) (As a resilient, loop-like wings 4 4 ) ausgebildet sind. ) Are formed.
  4. Marker nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass am Grundkörper ( Marker according to claim 1 and 2, characterized in that (on the base body 2 2 ) weiterhin ein Faden ( ) Further comprises a thread ( 6 6 ) in Längsachse befestigt ist, der zur proximalen Seite zeigt. ) Is fixed in the longitudinal axis pointing to the proximal side.
  5. Marker nach Anspruch 1 und 4, dadurch gekennzeichnet, dass der am Grundkörper ( Marker according to claim 1 and 4, characterized in that the (at the base body 2 2 ) befestigte Faden aus einem chirurgischen Faden ( ) Fixed thread from a surgical thread ( 6 6 ) besteht, der sich im Gewebe nach einer bestimmten Zeit auflöst. ) Which dissolves in the tissue after a certain time.
  6. Marker nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die elastischen Elemente als Fadenstücke ( Marker according to claim 1 and 2, characterized in that the elastic elements (as thread pieces 30 30 ) sternförmig vom Grundkörper ( ) In a star shape (from the base body 2 2 ) abstehen. ) Project.
  7. Marker nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der am Grundkörper ( Marker according to one or more of the preceding claims, characterized in that the (at the base body 2 2 ) in der Längsachse befestigte, zur proximalen Seite zeigende Faden oder alle Fäden aus einem entzündungshemmenden Material, zB aus einem Material mit Silberjoditeinschlüssen oder -beschichtung bestehen. ) Secured in the longitudinal axis, pointing towards the proximal side of the thread yarns or all of an antiinflammatory material, for example made of a material with Silberjoditeinschlüssen or coating.
  8. Marker nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die schlaufenartigen Flügel ( Marker according to one or more of the preceding claims, characterized in that the loop-like wings ( 4 4 ) in zusammen gedrücktem Zustand in Nuten ( ) (In the depressed state together in grooves 7 7 ) im Grundkörper ( ) (In the basic body 2 2 ) eingelegt sind. ) Are inserted.
  9. Marker nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass ein chirurgischer Faden verwendet wird. Marker according to one or more of the preceding claims 1 to 8, characterized in that a surgical thread is used.
  10. Vorrichtung zum Einbringen mindestens eines Markers gemäß Anspruch 1 in menschliches oder tierisches Gewebe, bestehend aus einem distalseitig angeordneten lanzenartigen Teil ( An apparatus for introducing at least one marker in accordance with claim 1 in human or animal tissue, comprising a distal end disposed lance-like part ( 8 8th ) mit einem Magazin ( ) (With a magazine 11 11 ), das mit einem proximalseitig angeordneten Haltegriff ( ), Which (with a proximally disposed handle 14 14 ) mit einer Betätigungsvorrichtung verbunden ist, mittels dem der Marker nach Anspruch 1 aus dem Magazin ( ) Is connected to an actuating device, by means of which the marker (according to claim 1 from the magazine 11 11 ) heraus gedrückt und in dem Gewebe platziert wird und auf dem lanzenartigen Teil ( ) Is pushed out and placed in the tissue, and (on the lance-like portion 8 8th ) ein Schiebeelement ( ) A slide member ( 12 12 ) aufgesetzt ist, mittels dem die Eindringtiefe des lanzenartigen Teils ( ) Is fitted by means of which (the depth of penetration of the lance-like member 8 8th ) voreinstellbar ist, so dass der Marker im vorderen, mittleren oder hinteren Teil der Biopsiehöhle fixiert werden kann. ) Is preset, so that the marker in the front, central or rear part of the biopsy cavity can be fixed.
  11. Vorrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass das distale Ende des Schiebeelements ( Device according to claim 10, characterized in that the distal end of the pusher member ( 12 12 ) eine Anlagefläche ( ) A contact surface ( 25 25 ) zum Aufsetzen auf die Koaxialkanüle aufweist und an der proximalen Seite des Schiebeelements eine Zunge ( ) And to be placed on the coaxial cannula (a tongue on the proximal side of the pushing element 13 13 ) mit Rastelement ( ) (With the latching element 15 15 ) angeordnet ist, die mit einer Nut mit zahnartigen Elementen ( is arranged), which (with a groove with tooth-like elements 16 16 ) im Haltegriff ( ) (In the handle 14 14 ) derart zusammen wirkt, dass die Eindringtiefe des lanzenartigen Teils ( ) Acts together such that the penetration depth of the lance-like part ( 8 8th ) voreinstellbar ist ) Can be preset
  12. Vorrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass das Magazin ( Device according to claim 10, characterized in that the magazine ( 11 11 ) proximalseitig mit dem Haltegriff ( ) Proximal (to the tassel 14 14 ) über ein Rohr ( ) (Via a tube 9 9 ) verbunden ist und in dem ersten Hohlrohr ( ) And (in the first hollow tube 9 9 ) ein zweites Hohlrohr ( ) A second hollow tube ( 10 10 ) koaxial innen liegend angeordnet ist, an dessen proximaler Seite der Betätigungsknopf ( ) Is coaxially arranged on the inside (at the proximal side of the operation knob 18 18 ) angeordnet ist, so dass der Marker über das zweite innen liegende Hohlrohr ( ), Is arranged so that the marker located on the second inside hollow tube ( 10 10 ) aus dem Magazin ( ) (From the magazine 11 11 ) heraus gedrückt werden kann. ) Can be pushed out.
  13. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass im koaxialen zweiten Hohlrohr ( Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that (in the second coaxial hollow tube 10 10 ) der mit dem Marker zusätzlich verbundene Faden ( () Additionally associated with the marker thread 6 6 ) angeordnet ist, der bis zum proximalen Betätigungsknopf ( is arranged) that extends to the proximal actuating button ( 18 18 ) reicht und mit diesem durch Klemmen, zB mittels der Schutzkappe ( ) And ranges (with this by clamping, for example by means of the protective cap 19 19 ) verbunden ist. ) connected is.
DE102004027461A 2004-06-04 2004-06-04 Marker for insertion into human or animal tissue, to mark a site of interest, has elastic wing loops which expand when pushed out of the magazine to anchor the marker in the tissue material Pending DE102004027461A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102004027461A DE102004027461A1 (en) 2004-06-04 2004-06-04 Marker for insertion into human or animal tissue, to mark a site of interest, has elastic wing loops which expand when pushed out of the magazine to anchor the marker in the tissue material

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102004027461A DE102004027461A1 (en) 2004-06-04 2004-06-04 Marker for insertion into human or animal tissue, to mark a site of interest, has elastic wing loops which expand when pushed out of the magazine to anchor the marker in the tissue material

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004027461A1 true DE102004027461A1 (en) 2005-12-22

Family

ID=35433248

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102004027461A Pending DE102004027461A1 (en) 2004-06-04 2004-06-04 Marker for insertion into human or animal tissue, to mark a site of interest, has elastic wing loops which expand when pushed out of the magazine to anchor the marker in the tissue material

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004027461A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2007144181A1 (en) * 2006-06-14 2007-12-21 Reinmueller Johannes Implantable device
EP2092893A1 (en) * 2008-02-19 2009-08-26 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Biopsy site marker applier

Citations (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0268641B1 (en) * 1986-05-14 1993-09-15 Dan Beraha Biopsy instrument
DE4424394A1 (en) * 1994-07-13 1996-01-18 Norbert Heske Device for marking tissue positions with hollow needle
WO1999058064A1 (en) * 1998-05-12 1999-11-18 Medical Device Technologies, Inc. Reusable automated biopsy needle handle
WO2001008717A1 (en) * 1999-08-03 2001-02-08 Smith & Nephew, Inc. Controlled release implantable devices
DE69608790T2 (en) * 1995-03-08 2001-02-15 De La Joliniere Jean H Bouquet An apparatus for locating pathological changes in the breast and apparatus for positioning
DE19953403A1 (en) * 1999-11-06 2001-06-13 Somatex Medizintechnische Inst Marking wire for soft tissue tumors has flexible marking tip at remote end that can be opened flexibly in tumor in form of helical spiral when tip inserted into tumor or adjacent to it
US6264599B1 (en) * 1999-08-10 2001-07-24 Syntheon, Llc Radioactive therapeutic seeds having fixation structure
WO2001056499A1 (en) * 2000-01-31 2001-08-09 Ethicon Gmbh Areal implant with x-ray-visible elements
WO2001095818A1 (en) * 2000-06-12 2001-12-20 Yeung Jeffrey E Intervertebral disc repair
EP1304085A2 (en) * 1994-09-16 2003-04-23 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Biodegradable tissue marking device
US20030078465A1 (en) * 2001-10-16 2003-04-24 Suresh Pai Systems for heart treatment
EP1054703B1 (en) * 1998-12-09 2004-09-15 Cook Incorporated Hollow, curved, superelastic medical needle

Patent Citations (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0268641B1 (en) * 1986-05-14 1993-09-15 Dan Beraha Biopsy instrument
DE4424394A1 (en) * 1994-07-13 1996-01-18 Norbert Heske Device for marking tissue positions with hollow needle
EP1304085A2 (en) * 1994-09-16 2003-04-23 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Biodegradable tissue marking device
DE69608790T2 (en) * 1995-03-08 2001-02-15 De La Joliniere Jean H Bouquet An apparatus for locating pathological changes in the breast and apparatus for positioning
WO1999058064A1 (en) * 1998-05-12 1999-11-18 Medical Device Technologies, Inc. Reusable automated biopsy needle handle
EP1054703B1 (en) * 1998-12-09 2004-09-15 Cook Incorporated Hollow, curved, superelastic medical needle
WO2001008717A1 (en) * 1999-08-03 2001-02-08 Smith & Nephew, Inc. Controlled release implantable devices
US6264599B1 (en) * 1999-08-10 2001-07-24 Syntheon, Llc Radioactive therapeutic seeds having fixation structure
DE19953403A1 (en) * 1999-11-06 2001-06-13 Somatex Medizintechnische Inst Marking wire for soft tissue tumors has flexible marking tip at remote end that can be opened flexibly in tumor in form of helical spiral when tip inserted into tumor or adjacent to it
WO2001056499A1 (en) * 2000-01-31 2001-08-09 Ethicon Gmbh Areal implant with x-ray-visible elements
WO2001095818A1 (en) * 2000-06-12 2001-12-20 Yeung Jeffrey E Intervertebral disc repair
US20030078465A1 (en) * 2001-10-16 2003-04-24 Suresh Pai Systems for heart treatment

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2007144181A1 (en) * 2006-06-14 2007-12-21 Reinmueller Johannes Implantable device
EP2092893A1 (en) * 2008-02-19 2009-08-26 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Biopsy site marker applier

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE602004000771T2 (en) surgical drill
DE10021122C1 (en) Thread-and-anchor system for connecting tissue parts and instrument for inserting an implant anchor
AT411144B (en) Medical tool to bring in surgical implants
EP0649323B1 (en) Port catheter
DE19832303C2 (en) screwdriver
DE60037696T2 (en) Bioabsorbable tissue tack with oval-shaped head
DE69737897T2 (en) Suturing blood vessels
DE10037313C2 (en) Instrument for connection of walls of internal organs for use with an endoscope
DE60003984T2 (en) An apparatus for anastomosis of organs
DE60035840T2 (en) Surgical apparatus for attaching resorbable rivets / rods
AT408832B (en) Surgical seam pliers
DE60207893T2 (en) Suture anchors and adaptation device
EP0707458B1 (en) Bone fragment osteosynthesis device, in particular for fixing bone fractures
DE60202948T2 (en) Bone alignment levers
DE69729920T2 (en) A device for closing a wound
EP2062543B1 (en) Tibial target device for the double channel technique
EP0226701B1 (en) Intermedullary pin for osteosynthesis of upper arm fractures
EP1061861B1 (en) Spiral-blade insertion instrument
EP0086880B1 (en) Clamp for centering the shaft of an endoprosthesis inserted into a hollow bone
EP0663183B1 (en) Biopsy needle and stylet
DE60203598T2 (en) Device for taking tissue samples
DE60311022T2 (en) A surgical instrument and band for the treatment of stress incontinence in women
DE60302459T2 (en) Trigger-wire system for a prosthetic device placement
DE60223348T2 (en) Device for fixation of a graft in a bone tunnel
EP0702933B1 (en) Manipulating and anchoring tissue

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
R005 Application deemed withdrawn due to failure to request examination

Effective date: 20110606