New! View global litigation for patent families

DE102004006286B4 - Magnetic surface coil unit - Google Patents

Magnetic surface coil unit

Info

Publication number
DE102004006286B4
DE102004006286B4 DE200410006286 DE102004006286A DE102004006286B4 DE 102004006286 B4 DE102004006286 B4 DE 102004006286B4 DE 200410006286 DE200410006286 DE 200410006286 DE 102004006286 A DE102004006286 A DE 102004006286A DE 102004006286 B4 DE102004006286 B4 DE 102004006286B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE200410006286
Other languages
German (de)
Other versions
DE102004006286A1 (en )
Inventor
Heinz Hahn
Volker Dr. Matschl
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens Healthcare GmbH
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01RMEASURING ELECTRIC VARIABLES; MEASURING MAGNETIC VARIABLES
    • G01R33/00Arrangements or instruments for measuring magnetic variables
    • G01R33/20Arrangements or instruments for measuring magnetic variables involving magnetic resonance
    • G01R33/28Details of apparatus provided for in groups G01R33/44 - G01R33/64
    • G01R33/32Excitation or detection systems, e.g. using radio frequency signals
    • G01R33/34Constructional details, e.g. resonators, specially adapted to MR
    • G01R33/341Constructional details, e.g. resonators, specially adapted to MR comprising surface coils

Abstract

Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit (5, 37, 41) Magnetic resonance surface coil unit (5, 37, 41)
– mit mindestens einer von einem geschlossenen Gehäuse (8, 8A, 8B) umgebenen Magnetresonanz-Spule wobei das Gehäuse (8, 8A, 8B) mindestens zwei Griffmulden (9, 11, 11B, 35A–D) aufweist, - surrounded by at least one of a closed housing (8, 8A, 8B) magnetic coil wherein the housing (8, 8A, 8B) comprises at least two gripping depressions (9, 11, 11B, 35A-D),
– bei der die Griffmulde (9, 11, 11B, 35A–D) einen Hohlraum (15) und eine längliche Zugangsöffnung (13) zu dem innerhalb des Gehäuses (8, 8A, 8B) angeordneten Hohlraum (15) umfasst, wobei sich der Hohlraum (15) hinter der Zugangsöffnung (13) zumindest einseitig in Richtung einer kurzen Ausdehnung der Zugangsöffnung (13) erweitert, so dass ein an die Zugangsöffnung angrenzender Bereich des Gehäuses (8, 8A, 8B) einen Griffteil (25A, 25B) der Griffmulde (9, 11, 11B, 35A–D) bildet, - wherein the recessed grip (9, 11, 11B, 35A-D) comprises a cavity (15) and an elongated access opening (13) to the inside of the housing (8, 8A, 8B) located cavity (15), said extending cavity (15) behind the access opening (13) at least on one side in the direction of a short extension of the access opening (13) expands, so that a to the access opening adjacent area of ​​the housing (8, 8A, 8B) a handle portion (25A, 25B) of the recessed grip (9, 11, 11B, 35A-D) forms,
– bei der die Magnetresonanz-Spule als Spulen-Array mit mehreren Array-Spulen (7A, 7B) aufgebaut ist, - wherein the magnetic resonance coil as a coil array having a plurality of array coil (7A, 7B) is constructed,
– bei der die Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit (5, 37, 41) als plattenförmige Wirbelsäulen-Spuleneinheit ausgebildet ist, - is in the magnetic resonance surface coil unit (5, 37, 41) formed as a plate-shaped spinal coil unit,
– bei der ein erstes Griffmuldenpaar zwei Griffmulden (9, 11, 11B, 35A, 35C) aufweist,... - has, in a first handle trough pair comprising two gripping depressions (9, 11, 11B, 35A, 35C) ...

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit mit mindestens einer Magnetresonanz-Spule. The invention relates to a magnetic resonance surface coil unit having at least one magnetic coil.
  • [0002]
    Untersuchungen mit einem Magnetresonanzgerät (MR-Gerät) können sich heutzutage auf größere Bereiche des menschlichen Körpers erstrecken. Studies using a magnetic device (MR device) can cover larger areas of the human body nowadays. Die dazu erforderlichen MR-Aufnahmen werden dabei meist mit MR-Oberflächenspuleneinheiten gewonnen. The required MR exposures are usually obtained with MR surface coil units. Diese decken den zu untersuchenden Körperabschnitt vollständig ab. These cover the body section to be examined completely. Mit zunehmendem Untersuchungsbereich werden MR-Oberflächenspuleneinheiten immer größer, schwerer und unhandlicher. With increasing examination region MR surface coil units are getting bigger, heavier and more cumbersome.
  • [0003]
    Ein Beispiel ist eine sogenannte Wirbelsäulenspule, deren Länge der gesamten Länge (ca. 1,20 m) der menschlichen Wirbelsäule entspricht und deren Breite meist durch die Breite der Patientenunterlage (ca. 0,50 m), dh der Breite des menschlichen Oberkörpers gegeben ist. An example is a so-called spine coil, the length of the total length (approximately 1.20 m) corresponds to the human spine and the width generally by the width of patient support (about 0.50 m), that is, the width of the human upper body is given , Aufgrund dieser Größe ergibt sich ein Gewicht von ca. 12 kg. Because of this size, a weight of about 12 kg results. Die Handhabung ist entsprechend sperrig. The handling is correspondingly bulky.
  • [0004]
    Aus der Patentschrift The patent specification DE 197 51 017 C2 DE 197 51 017 C2 ist ein MR-Abbildungssystem mit einem galvanisch isolierten Spulenelement bekannt, das mindestens einen freien Zugangsbereich für einen mechanischen Eingriff in das zu untersuchende Gebiet, insbesondere für eine Operation oder für eine Biopsie aufweist. is known, an MR imaging system with an electrically insulated coil element having at least one free access region for a mechanical engagement in the area to be examined, in particular for an operation or for a biopsy.
  • [0005]
    Spulen für MR-Mammographie (Mamma-Spulen) weisen Untersuchungsbereiche zur Aufnahme der Brust auf. Coils for MR mammography (breast coil) have areas of investigation for receiving the chest. So ist aus Thus, from US 6 023 166 A US 6,023,166 A eine Mamma-Spule bekannt, die zwei zum Teil freie zugängliche Spulenwindungen aufweist. discloses a breast coil having two partly free accessible coil windings. Aus Out US 5 363 845 A US 5363845 A ist eine weitere Mamma-Spule bekannt, die zwei von einander getrennte Zylinderspulen aufweist. discloses a further breast coil having two mutually separate solenoids. Aus Out US 6 163 717 A US 6163717 A ist des Weiteren eine Mamma-Spule mit einer offenen Struktur bekannt, die eine flache Basis und einen auf vertikalen Beinen getragenen, oberen biplanaren Abschnitt mit zwei Spulenanordnungen umfasst. is further comprising a breast coil with an open structure is known, which comprises a flat base and a supported on vertical legs, the upper portion having two biplanar coil arrangements.
  • [0006]
    Je nach durchzuführender MR-Untersuchung wird eine entsprechend benötigte MR-Oberflächenspuleneinheit eingesetzt, dh, sie muss von ihrem Aufbewahrungsort zum MR-Gerät gebracht und dort positioniert werden. Depending on to be performed MR examination a correspondingly required MR surface coil unit is used, that is, it must be moved from its storage to the MR device and positioned there. Eine Wirbelsäulenspule wird beispielsweise auf eine Patientenliege des MR-Geräts gelegt. A spine coil is for example placed on a patient couch of the MR apparatus. Wird zur Untersuchung einer anderen Körperregion gewechselt, muss die Wirbelsäulenspule entfernt und z. Is changed to study a different region of the body, the spine coil must be removed and z. B. eine Mammaspule positioniert werden. B. a mum coil are positioned.
  • [0007]
    Aus der From the US 2002/0077539 A1 US 2002/0077539 A1 ist eine zweiteilige Einheit zur Untersuchung von Körperteilen, insbesondere zur Untersuchung eines Arms bzw. einer Hand bekannt. discloses a two-piece unit for examination of body parts, in particular for the investigation of an arm or a hand.
  • [0008]
    Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die Handhabung einer MR-Oberflächenspuleneinheit zu vereinfachen. The invention has for its object to simplify the handling of an MR surface coil unit.
  • [0009]
    Diese Aufgabe wird gelöst durch eine Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit gemäß Patentanspruch 1 bzw. gemäß Patentanspruch 3 This object is achieved by a magnetic resonance surface coil unit according to claim 1 or according to claim 3
  • [0010]
    Die erfindungsgemäße Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit weist mindestens eine von einem geschlossenen Gehäuse umgebene Magnetresonanz-Spule auf, wobei das Gehäuse mindestens eine Griffmulde aufweist und die Griffmulde einen Hohlraum und eine längliche Zugangsöffnung zu dem innerhalb des Gehäuses angeordneten Hohlraum umfasst, wobei sich der Hohlraum hinter der Zugangsöffnung zumindest einseitig in Richtung einer kurzen Ausdehnung der Zugangsöffnung erweitert, so dass ein an die Zugangsöffnung angrenzender Bereich des Gehäuses ein Griffteil der Griffmulde bildet. The magnetic resonance surface coil unit of the invention has at least an area surrounded by a closed housing magnetic coil, wherein the housing has at least one recessed grip and the grip includes a cavity and an elongated access opening to the disposed within the housing cavity, the cavity behind the access opening at least one side extended in the direction of a short extension of the access opening so that forms an adjacent to the access opening portion of the casing, a handle part of the handle recess.
  • [0011]
    Die Griffmulde ist zum Greifen der MR-Oberflächenspuleneinheit ausgebildet, dh sie ermöglicht ein Greifen-, Anheben- und/oder Tragen der MR-Oberflächenspuleneinheit. The handle recess is formed to grip the MR surface coil unit, that is, it allows a Greifensee, Anheben- and / or wearing of the MR surface coil unit. Dies hat z. This has z. B. den Vorteil, dass eine Wirbelsäulenspuleneinheit, die beispielsweise seitlich bündig in eine Patientenliege integrierbar ist und deswegen im untersuchungsbereitem Zustand nur kopf- und/oder fußseitig gegriffen werden kann, mit minimaler körperlicher Belastung von der Patientenliege genommen werden kann, dh, ihre Handhabung ist erheblich vereinfacht. B. the advantage that a spinal-coil unit which is, for example, laterally aligned integrated in a patient table and therefore can be grasped only the head and / or foot end in untersuchungsbereitem state can be taken from the patient support with minimal physical effort, that is, their handling is considerably simplified. Eine ergonomisch geformte und vorteilhaft positionierte Griff mulde, von denen die MR-Oberflächenspuleneinheit auch mehrere aufweisen kann, erlaubt es dem meist weiblichen Bedienungspersonal eines MR-Geräts die MR-Oberflächenspuleneinheit leicht zu greifen und zu transportieren. An ergonomically shaped and advantageously positioned recessed grip, of which the MR surface coil unit can also have a plurality, allowing the mostly female operator of an MR device easy to grip the MR surface coil unit and transport.
  • [0012]
    Der Hohlraum ermöglicht ein Greifen des Griffteils gerade bei geschlossenen Gehäusen, die z. The cavity enables a gripping of the grip portion particularly in closed housings, which for. B. bündig auf einer U-fömigen Patientenliege aufliegen. B. be flush with a U-flange patient bed. Durch die z. By z. B. in Handquerschnittsgröße ausgebildete längliche Zugangsöffnung können z. B. Hand formed in cross-sectional size elongated access opening z can. B. Finger einer Hand das Griffteil greifen. B. fingers of one hand gripping the handle portion. Dieses wird durch das an die Zugangsöffnung angrenzende Gehäuse gebildet. This is formed by the adjacent to the access port housing. Die Griffmulde mit dem Griffteil ist vorzugsweise derart in das Gehäuse integriert, dass sich möglichst keine Ausbuchtungen ergeben, die den Liegekomfort des Patienten beeinträchtigen könnten. The grip of the handle is preferably integrated into the housing that possible result no bulges that could affect the comfort of the patient. Entsprechend wird die Dimension der Zugangsöffnung so klein wie möglich gehalten, so dass zwar das Greifen gut möglich ist, gleichzeitig aber die Auflagefläche des Patienten auf der MR-Oberflächenspuleneinheit möglichst nicht beeinträchtigt ist. Accordingly, the dimension of the access opening is kept as small as possible, so that although the grip is quite possible the same time, the patient support surface is not compromised on the MR surface coil unit as possible.
  • [0013]
    Die Ausführung der Griffmulde mit einem Hohlraum in der MR-Oberflächenspuleneinheit hat somit den Vorteil, dass die Griffmulde baulich in die Einheit integriert ist, so dass die MR-Oberflächenspuleneinheit z. The embodiment of the grip with a cavity in the MR surface coil unit thus has the advantage that the recessed grip is structurally integrated into the unit, so that the MR surface coil unit z. B. keine einen Patienten störende Ausbuchtung aufweist. having for example, no disturbing a patient bulge.
  • [0014]
    In einer vorteilhaften Ausführungsform bildet eine Wand des Hohlraums den Griffteil. In an advantageous embodiment, a wall of the cavity forms the handle part. Sie ist in ihrer Stabilität zur Kompensation der durch die Finger beim Greifen-, Anheben- und/oder Tragen ausgeübten Kraft verstärkt ausgebildet. It is reinforced in its stability to compensate for the force exerted by the finger while gryphon, Anheben- and / or carrying.
  • [0015]
    Die Magnetresonanz-Spulle ist als Spulen-Array aufgebaut, das mehrere Array-Spulen aufweist, und der Hohlraum ist zumindest teilweise in einem von einer Array-Spule umringten Bereich angeordnet. The magnetic Spulle is constructed as a coil array having a plurality of array coils, and the cavity is at least partially disposed in a surrounded by an array coil area. Diese Anordnung hat den Vorteil, dass das Griffteil in das Innere einer MR-Oberflächenspuleneinheit integriert werden kann, da der Bereich innerhalb der Array-Spule meist nicht anderweitig genutzt wird. This arrangement has the advantage that the handle part can be integrated in the interior of an MR surface coil unit, since the range is usually not used within the array coil otherwise.
  • [0016]
    In einer besonders vorteilhaften Ausführungsform ist die Griffmulde möglichst nahe an einem Schwerpunkt der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit angeordnet. In a particularly advantageous embodiment, the handle recess is arranged as close to a focus of the magnetic surface of the coil unit. Dies hat den Vorteil, dass ein eventuell beim Anheben der MR-Oberflächenspuleneinheit entstehendes Drehmoment reduziert wird. This has the advantage that a possibly arising during lifting of the MR surface coil unit torque is reduced to advantage.
  • [0017]
    In einer anderen Ausführungsform liegt die Griffmulde möglichst nahe an einem Rand der MR-Oberflächenspuleneinheit. In another embodiment, the recessed grip close as possible to an edge of the MR surface coil unit. Dies hat den Vorteil, dass die Griffmulde leicht zugänglich ist. This has the advantage that the grip is easily accessible.
  • [0018]
    In einer besonders vorteilhaften Weiterbildung ist die MR-Oberflächenspuleneinheit plattenförmig ausgebildet und eine Griffmulde ist an einer längeren Seite der MR-Oberflächenspuleneinheit vorzugsweise auf der Höhe des Schwerpunkts angeordnet. In a particularly advantageous development, the MR surface coil unit is plate-shaped and a handle recess is preferably disposed on a longer side of the MR surface coil unit at the height of the center of gravity. Dies hat den Vorteil, dass das Drehmoment beim Anheben reduziert wird und dass mit einer zweiten Griffmulde, die zur ersten möglichst punktsymmetrisch bezüglich des Schwerpunkts angeordnet ist, dem Drehmoment entgegengewirkt werden kann. This has the advantage that the torque during lifting is reduced, and that a second recessed grip, the center of gravity is positioned to the first possible point-symmetrically with respect to the torque can be counteracted. Die Einschränkung auf "möglichst" punktsymmetrisch ergibt sich z. The restriction on "possible" point symmetry arises z. B. für den Fall, dass die Griffmulden in von Arrayspulen umringten Bereichen angeordnet werden sollen. B. in the case that the recessed grips are to be arranged in the array of coils encircled areas. Dadurch ist die Freiheit in der Wahl eines Orts für die Anbringung einer Griffmulde eingeschränkt, und es wird z. Thereby, the freedom in the choice of a location for the attachment of a handle recess is limited, and z is. B. die bestmögliche Alternative zur punktsymmetrischen Anordnung der Griffmulde gewählt. B. chosen the best possible alternative to point-symmetrical arrangement of the grip.
  • [0019]
    Weitere vorteilhafte Ausführungsformen der Erfindung sind durch die Merkmale der Unteransprüche gekennzeichnet. Further advantageous embodiments of the invention are characterized by the features of the subclaims.
  • [0020]
    Es folgt die Erläuterung von mehreren Ausführungsbeispielen der Erfindung anhand der There follows an explanation of several embodiments of the invention with reference to the 1 1 bis to 7 7 . , Es zeigen Show it
  • [0021]
    1 1 ein MR-Gerät, bei dem eine Wirbelsäulenspuleneinheit auf einer Patientenliege eines MR-Geräts positioniert ist, an MR apparatus, in which a spine coil unit is positioned on a patient couch of a MR device,
  • [0022]
    2 2 Teilansicht einer der in Partial view of the in 1 1 abgebildeten Griffmulden von oben, illustrated recessed grips from above,
  • [0023]
    3 3 Teilansicht einer der in Partial view of the in 1 1 abgebildeten Griffmulden von unten, illustrated recessed grips from below,
  • [0024]
    4 4 zeigt einen Schnitt durch die Wirbelsäulenspuleneinheit in shows a section through the spine coil unit in 1 1 in Höhe der Griffmulden, in height of the handle grip,
  • [0025]
    5 5 eine mögliche Anordnung von drei Griffmulden an einer MR-Oberflächenspuleneinheit, a possible arrangement of three handles on an MR surface coil unit,
  • [0026]
    6 6 eine mögliche Anordnung von vier Griffmulden an einer MR-Oberflächenspuleneinheit und a possible arrangement of four recessed grips at an MR surface coil unit and
  • [0027]
    7 7 eine Verdeutlichung einer weiteren Verwendungsweise einer Griffmulde beim Tragen einer MR-Oberflächenspuleneinheit. an illustration of a further manner of use of a recessed handle when carrying an MR surface coil unit.
  • [0028]
    1 1 zeigt ein MR-Gerät shows an MR apparatus 1 1 mit einer Patientenliege with a patient bed 3 3 , auf der eine Wirbelsäulenspuleneinheit On which a spine coil unit 5 5 aufgelegt ist. hook. Die Wirbelsäulenspuleneinheit The spine coil unit 5 5 umfasst ein Spulenarray, das mehrere Arrayspulen includes a coil array having a plurality of array coils 7A 7A , . 7B 7B aufweist, welche ein MR-Empfangssignal liefern, aus dem beispielsweise eine Wirbelsäulenaufnahme erzeugt werden kann. comprising which provide an MR reception signal from which a spine recording can be generated for example. Die Wirbelsäulenspuleneinheit The spine coil unit 5 5 hat eine Länge von ca. 1,20 m, eine Breite von ca. 50 cm und eine Dicke von einigen Zentimetern. has a length of about 1.20 m, a width of about 50 cm and a thickness of a few centimeters. Sie weist ein im Wesentlichen geschlossenes Gehäuse It comprises a substantially closed housing 8 8th auf, welches im Auflagebereich z. in which in the contact region such. B. konkav geformt ist. B. is concave shaped. An den Rändern schließt sie bündig an die Patientenliege At the edges it closes flush with the patient bed 3 3 , welche U-förmig ausgebildet ist. Which is U-shaped. In Höhe des Schwerpunkts S der Wirbelsäulenspuleneinheit In the amount of gravity S of the spinal column coil unit 5 5 sind zwei Griffmulden Two recessed grips 9 9 , . 11 11 an gegenüberliegenden Seiten der Wirbelsäulenspuleneinheit on opposite sides of the spine coil unit 5 5 angeordnet. arranged. Sie weisen eine Zugangsöffnung zu einem Hohlraum auf, welcher sich im von einer der Arrayspulen You have an access opening to a cavity in which in one of the array coils 7A 7A , . 7B 7B umringten Bereich befindet. surrounded area is. Soll z. If, for. B. die ca. 12 kg schwere Wirbelsäulenspuleneinheit As the approximately 12 kg spine coil unit 5 5 von der Patientenliege of the patient couch 3 3 genommen werden, so kann das Bedienungspersonal mit je einer Hand an den Griffteilen der Griffmulden be taken as the operator with one hand on the grip parts of the handle grip can 9 9 , . 11 11 angreifen, die Wirbelsäulenspuleneinheit attack the spine coil unit 5 5 von der Patientenliege herunternehmen und zu ihrem Aufbewahrungsort bringen, (s. take down from the stretcher and bring it to its storage, (s. 4 4 ). ).
  • [0029]
    2 2 zeigt eine Teilansicht aus shows a partial view from 1 1 , in dem die ergonomisch geformte Griffmulde In which the ergonomic handle recess 9 9 detailliert dargestellt wird. is shown in detail. Man erkennt eine Öffnung It can be seen an opening 13 13 in Form eines Langlochs, die einen Zugang zum muldenförmigen Hohlraum in the form of an elongated hole, the access to the trough-shaped cavity 15 15 ermöglicht. allows. Der Hohlraum the cavity 15 15 ist im Innenbereich der Arrayspule is in the interior of the array coil 7A 7A angeordnet. arranged. Aufgrund der Öffnung Due to the opening 13 13 ergibt sich eine winkelförmige Form des Hohlraums results in an angular shape of the cavity 15 15 mit möglichst abgerundeten Kanten und Ecken. possible with rounded edges and corners. Die an die Öffnung The opening to the 13 13 angrenzende Wand des Hohlraums adjacent wall of the cavity 15 15 , die gleichzeitig die Oberfläche der Wirbelsäulenspuleneinheit That simultaneously the surface of the spine coil unit 5 5 bildet, ist in ihrer Stabilität derart ausgebildet, dass sie ein Griffteil bildet und ein Anheben und Transportieren der Wirbelsäulenspuleneinheit forming, is formed in its stability that it forms a handle portion and a lifting and transporting of the spine coil unit 5 5 ermöglicht. allows.
  • [0030]
    3 3 zeigt in einer Ansicht von unten den in shows a view from below the in 2 2 abgebildeten Bereich der Wirbelsäulenspuleneinheit imaged region of the spine coil unit 5 5 um die Griffmulde the grip 9 9 . , Der Hohlraum the cavity 15 15 ist auf der Unterseite der Wirbelsäulenspuleneinheit is on the underside of the spine coil unit 5 5 geschlossen, wobei der Boden nicht dargestellt wurde, um einen Einblick in den Hohlraum closed, wherein the bottom has not been shown to gain insight into the cavity 15 15 zu ermöglichen. allow. In der Abbildung erkennt man die Seitenwände In the picture you can see the side walls 17A 17A , . 17B 17B , . 17C 17C und and 17D 17D des Hohlraums of the cavity 15 15 sowie die Unterseite der verstärkt ausgebildeten Oberwand as well as the underside of the reinforced construction top wall 19 19 des Hohlraums of the cavity 15 15 . , In einer speziellen Ausführungsform, wie sie beispielsweise für die Griffmulde In a specific embodiment, such as those for the recessed grip 11 11 verwendet wird, ist der Boden des Hohlraums is used, the bottom of the cavity 15 15 nicht vorhanden, so dass sich zusammen mit der Öffnung No, so that together with the opening 13 13 ein Durchgangsloch durch die Wirbelsäulenspuleneinheit a through hole through the spine coil unit 5 5 ergibt. results.
  • [0031]
    4 4 zeigt einen Schnitt durch die Wirbelsäulenspuleneinheit shows a section through the spine coil unit 5 5 durch die beiden Griffmulden by the two handholds 9 9 und and 11 11 . , Die Griffmulden The handholds 9 9 , . 11 11 umfassen eine Zugangsöffnung durch das geschlossene Gehäuse comprise an access opening through the closed housing 8 8th zu einem innerhalb des Gehäuses a within the housing 8 8th angeordneten Hohlraum. located cavity. Der Hohlraum erweitert sich in Anschluss an die Durchgangsöffnung zumindest in einer Richtung einer kurzen Ausdehnung der Zugangsöffnung. The cavity expands in connection to the through hole at least in a direction of a short extension of the access opening. Damit bildet das sich an die längliche Zugangsöffnung anschließende Gehäuse So that is adjoining the elongated access opening housing 8 8th zumindest auf einer Seite eine Wand des Hohlraums. at least on one side of a wall of the cavity. Die Ränder der Zugangsöffnungen sind zum angenehmen Tragen vorzugsweise abgerundet. The edges of the access openings are preferably rounded for comfortable wearing. Die Griffmulden The handholds 9 9 , . 11 11 sind derart in das Gehäuse baulich integriert, dass die Finger von Händen are so structurally integrated into the chassis so that the fingers of hands 23A 23A , . 23B 23B in die Griffmulden the handholds 9 9 , . 11 11 greifen können. can grab. Beim Anheben werden Griffteile When lifting will handle parts 25A 25A , . 25B 25B belastet. loaded. Die Griffteile The handle parts 25A 25A , . 25B 25B werden durch das Gehäuse be through the housing 8 8th in dem Bereich gebildet, in dem das Gehäuse formed in the area where the housing 8 8th eine Wand das Hohlraums darstellt. represents a wall, the cavity. In diesem Bereich ist das als Griffteil In this area that is as gripping part 25A 25A , . 25B 25B wirkende Gehäuse housing acting 8 8th derart ausgebildet, dass es der Krafteinwirkung durch die Finger widersteht und so einen Transport ermöglicht. configured such that it resists the action of force by the fingers, enabling a transport.
  • [0032]
    Das Durchgangsloch der Griffmulde The through hole of the grip 11 11 ist im Schnitt deutlich zu erkennen. can be clearly seen in the cut. Der Hohlraum der Griffmulde The cavity of the grip 9 9 weist dagegen einen Boden on the other hand has a bottom 20 20 auf. on. Letzteres hat den Vorteil, dass ein Einklemmen der Finger beim Ablegen und Aufheben der Wirbelsäulenspuleneinheit The latter has the advantage that a pinching the fingers when placing and canceling the spine coil unit 5 5 verhindert wird. is prevented. Dagegen hat die Griffmulde In contrast, the grip 11 11 die Möglichkeit, dass sie beim Tragen der Wirbelsäulenspuleneinheit the possibility that it while wearing the spine coil unit 5 5 als Griff genutzt werden kann (siehe can be used as a handle (see 7 7 ). ).
  • [0033]
    5 5 zeigt eine besonders vorteilhafte ergonomische Anordnung von drei Griffmulden shows a particularly advantageous ergonomic arrangement of three recessed grips 31A 31A , . 31B 31B , . 31C 31C bei einer MR-Oberflächenspuleneinheit in an MR surface coil unit 33 33 mit einem Gehäuse with a housing 8A 8A . , Die Griffmulden The handholds 31B 31B , . 31C 31C sind spiegelsymmetrisch zur Linie AB durch den Schwerpunkt S1 der MR-Oberflächenspuleneinheit are mirror-symmetrical to the line AB through the center S1 of the MR surface coil unit 33 33 angeordnet. arranged. Dabei kann die Anordnung der Griffmulden Here, the arrangement of the handholds 31A 31A , . 31B 31B , . 31C 31C je nach Aufbau der MR-Oberflächenspuleneinheit depending on the structure of the MR surface coil unit 33 33 innerhalb und/oder außerhalb der Lokalspule(n) erfolgen. occur within and / or outside the local coil (s). Die Griffmulde The recessed grip 31A 31A ist auf der Linie AB am Rand der MR-Oberflächenspuleneinheit is on the line AB at the edge of the MR surface coil unit 33 33 angeordnet. arranged. Diese Anordnung erlaubt eine ergonomische Benut zung der Griffmulden This arrangement allows an ergonomic Benut wetting the finger grips 31A 31A , . 31B 31B , . 31C 31C sowohl durch einen Links- als auch durch einen Rechtshänder, und die versetzt zueinander angeordneten Griffmulden ermöglichen ein Abfangen eines Kipp- oder Drehmoments bei der Handhabung. by both a left- and a right-by, and the mutually offset recessed grips enable interception of a tilting or torque during handling.
  • [0034]
    6 6 zeigt eine Ausführungsform mit vier Griffmulden shows an embodiment with four recessed grips 35A 35A , . 35B 35B , . 35C 35C , . 35D 35D , die einerseits eine ergonomische Handhabung von Links- und Rechtshändern erlaubt und andererseits nicht davon abhängt, von welcher Seite das Bedienungspersonal Zugang zur MR-Oberflächenspuleneinheit On the one hand allows for ergonomic handling of left- and right-handed and on the other hand does not depend on from which side the operator access to the MR surface coil unit 37 37 hat. Has. Je nachdem werden z. Depending z. B. die diagonal liegenden Griffmulden B. the handholds located diagonally 35A 35A und and 35B 35B bzw. or. 35C 35C und and 35D 35D benutzt. used. Die Griffmulden The handholds 35A 35A , . 35B 35B , . 35C 35C , . 35D 35D sind paarweise spiegelsymmetrisch zu den Linien CD und EF, die durch den Schwerpunkt S2 verlaufen, angeordnet. are arranged in pairs mirror-symmetrically to the lines CD and EF running through the center of gravity S2. Auch hier ist wieder zu berücksichtigen, dass aufgrund der jeweiligen Lage der Arrayspulen im Gehäuse Here, too, it should be noted again that due to the circumstances of the array coils in the housing 8B 8B die Symmetrie nur eingeschränkt verwirklicht werden kann. the symmetry can be realized only partially. Es kann günstiger sein, auf einer Seite zwei und auf der anderen Seite drei etwas versetzte Griffmulden anzuordnen. It may be cheaper to place on one side and two on the other side three somewhat offset recessed grips.
  • [0035]
    7 7 zeigt den Einsatz einer Griffmulde shows the use of a recessed handle 11B 11B beim Tragen einer MR-Oberflächenspuleneinheit while wearing a MR surface coil unit 41 41 nach Art eines Aktenkoffers. like a briefcase. Hierbei ist es besonders vorteilhaft, wenn die Griffmulde It is particularly advantageous if the grip 11B 11B als Durchgangsgriffmulde, dh als Durchgangsloch, ausgeführt ist. is designed as a through-grip, ie through hole.
  • [0036]
    Beispiele weiterer überdimensional großer und schwerer Spuleneinheiten sind eine periphere Angio- und eine Ganzkörper-Spuleneinheit mit je ca. 10 kg oder eine Mamma-Spuleneinheit mit ca. 8 kg. Examples of other oversized large and heavy coil units are a peripheral angiography and a whole-body coil unit, each with about 10 kg, a breast coil unit with approximately 8 kg.

Claims (10)

  1. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 5 5 , . 37 37 , . 41 41 ) – mit mindestens einer von einem geschlossenen Gehäuse ( ) - with at least one (of a closed housing 8 8th , . 8A 8A , . 8B 8B ) umgebenen Magnetresonanz-Spule wobei das Gehäuse ( ) Surrounded by a magnetic coil wherein the housing ( 8 8th , . 8A 8A , . 8B 8B ) mindestens zwei Griffmulden ( ) At least two recessed grips ( 9 9 , . 11 11 , . 11B 11B , . 35A 35A –D) aufweist, – bei der die Griffmulde ( D), - in which the recessed grip ( 9 9 , . 11 11 , . 11B 11B , . 35A 35A –D) einen Hohlraum ( D) a cavity ( 15 15 ) und eine längliche Zugangsöffnung ( ) And an elongated access opening ( 13 13 ) zu dem innerhalb des Gehäuses ( ) To the (inside of the housing 8 8th , . 8A 8A , . 8B 8B ) angeordneten Hohlraum ( ) Located cavity ( 15 15 ) umfasst, wobei sich der Hohlraum ( ), Wherein the cavity ( 15 15 ) hinter der Zugangsöffnung ( ) (Behind the access opening 13 13 ) zumindest einseitig in Richtung einer kurzen Ausdehnung der Zugangsöffnung ( ) At least one side (in the direction of a short extension of the access opening 13 13 ) erweitert, so dass ein an die Zugangsöffnung angrenzender Bereich des Gehäuses ( ), Expanded so that a adjacent to the access opening portion of the housing ( 8 8th , . 8A 8A , . 8B 8B ) einen Griffteil ( ) A handle portion ( 25A 25A , . 25B 25B ) der Griffmulde ( () Of the recessed grip 9 9 , . 11 11 , . 11B 11B , . 35A 35A –D) bildet, – bei der die Magnetresonanz-Spule als Spulen-Array mit mehreren Array-Spulen ( D) forms, - in which the magnetic coil (as a coil array having a plurality of array coils 7A 7A , . 7B 7B ) aufgebaut ist, – bei der die Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) Is built up, - in which (the surface magnetic coil unit 5 5 , . 37 37 , . 41 41 ) als plattenförmige Wirbelsäulen-Spuleneinheit ausgebildet ist, – bei der ein erstes Griffmuldenpaar zwei Griffmulden ( ) Is formed as a plate-shaped spinal coil unit, - wherein a first pair of two grip handle grip ( 9 9 , . 11 11 , . 11B 11B , . 35A 35A , . 35C 35C ) aufweist, die punktsymmetrisch zum Schwerpunkt (S, S2) der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) Having the point symmetry (the center of gravity S, S2) of the magnetic resonance surface coil unit ( 5 5 , . 37 37 , . 41 41 ) angeordnet sind, so dass bei der Handhabung der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ein Kipp- oder Drehmoment abgefangen wird, – wobei eine Griffmulde ( ) Are arranged so that a tilting or torque is caught in handling the magnetic surface of the coil unit, - wherein a recessed grip ( 9 9 , . 11B 11B , . 35A 35A ) des ersten Griffmuldenpaars an einer längeren Seite der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) Of the first recessed grip on a pair of longer side of the magnetic surface of the coil unit ( 5 5 , . 37 37 , . 41 41 ) auf Höhe des Schwerpunkts angeordnet ist, und – bei der der Hohlraum ( ) Is arranged on center of gravity height, and - in the (cavity 15 15 ) der Griffmulden zumindest teilweise in einem von einer Array-Spule ( ) Of the handle grip at least partially (in one of a coil array 7A 7A , . 7B 7B ) umringten Bereich angeordnet ist. ) Surrounded region is disposed.
  2. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 5 5 , . 37 37 , . 41 41 ) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass ein zweites Paar von Griffmulden ( ) According to claim 1, characterized in that a second pair of recessed grips ( 35B 35B , . 35D 35D ) spiegelsymmetrisch zum ersten Griffmuldenpaar angeordnet ist, wobei die Symmetrieachse durch die kürzeste Verbindungslinie(es) des Schwerpunkts (S, S2) mit einem Rand der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) Is arranged mirror-symmetrically to the first handle trough pair, the axis of symmetry (by the shortest connection line es) the center of gravity (S, S2) (with an edge of the magnetic resonance surface coil unit 5 5 , . 37 37 , . 41 41 ) gegeben ist. ) given is.
  3. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 33 33 ) – mit mindestens einer von einem geschlossenen Gehäuse ( ) - with at least one (of a closed housing 8 8th , . 8A 8A , . 8B 8B ) umgebenen Magnetresonanz-Spule, wobei das Gehäuse ( ) Surrounded by a magnetic coil, wherein the housing ( 8 8th , . 8A 8A , . 8B 8B ) mindestens zwei Griffmulden ( ) At least two recessed grips ( 9 9 , . 11 11 , . 31A 31A –C) aufweist, – bei der die Griffmulde ( -C), - in which the recessed grip ( 9 9 , . 11 11 , . 31A 31A –C) einen Hohlraum ( -C) a cavity ( 15 15 ) und eine längliche Zugangsöffnung ( ) And an elongated access opening ( 13 13 ) zu dem innerhalb des Gehäuses ( ) To the (inside of the housing 8 8th , . 8A 8A , . 8B 8B ) angeordneten Hohlraum ( ) Located cavity ( 15 15 ) umfasst, wobei sich der Hohlraum ( ), Wherein the cavity ( 15 15 ) hinter der Zugangsöffnung ( ) (Behind the access opening 13 13 ) zumindest einseitig in Richtung einer kurzen Ausdehnung der Zugangsöffnung ( ) At least one side (in the direction of a short extension of the access opening 13 13 ) erweitert, so dass ein an die Zugangsöffnung angrenzender Bereich des Gehäuses ( ), Expanded so that a adjacent to the access opening portion of the housing ( 8 8th , . 8A 8A , . 8B 8B ) einen Griffteil ( ) A handle portion ( 25A 25A , . 25B 25B ) der Griffmulde ( () Of the recessed grip 9 9 , . 11 11 , . 31A 31A –C) bildet, – bei der die Magnetresonanz-Spule als Spulen-Array mit mehreren Array-Spulen ( -C) forms, - in which the magnetic coil (as a coil array having a plurality of array coils 7A 7A , . 7B 7B ) aufgebaut ist, – bei der die Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) Is built up, - in which (the surface magnetic coil unit 33 33 ) als plattenförmige Wirbelsäulen-Spuleneinheit ausgebildet ist, – bei der eine erste und eine zweite Griffmulde ( ) Is formed as a plate-shaped spinal coil unit, - wherein a first and a second recessed grip ( 31B 31B , . 31C 31C ) nahe an einem ersten Rand der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) Close (at a first edge of the magnetic resonance surface coil unit 33 33 ) angeordnet sind, – bei der eine dritte Griffmulde ( ) Are arranged, - in which (a third grip 31A 31A ) nahe an einem zweiten Rand der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) Close (at a second edge of the magnetic resonance surface coil unit 33 33 ) angeordnet ist, wobei der zweite Rand dem ersten Rand gegenüberliegt, so dass bei der Handhabung der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ein Kipp- oder Drehmoment abgefangen wird, und – bei dem der Hohlraum ( is arranged), the second edge opposite the first edge, so that a tilting or torque is caught in handling the magnetic surface of the coil unit, and - in which the cavity ( 15 15 ) der Griffmulden zumindest teilweise in einem von einer Array-Spule ( ) Of the handle grip at least partially (in one of a coil array 7A 7A , . 7B 7B ) umringten Bereich angeordnet ist. ) Surrounded region is disposed.
  4. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 33 33 ) nach Anspruch 3, bei der die erste und die dritte Griffmulde ( ) (According to claim 3, wherein said first and third recessed grip 31B 31B , . 31C 31C ) achsensymmetrisch zu einer Verbindungslinie (AB) sind, die durch die kürzeste Verbindung des Schwerpunkts (S1) mit dem ersten Rand gegeben ist. ) Are axially symmetrical to a connecting line (AB), which S1) is given to the first edge (by the shortest connection between the center of gravity.
  5. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 5 5 , . 33 33 , . 37 37 , . 41 41 ) nach einem der vorhergehende Ansprüche, bei der das Griffteil ( ) According to one of the preceding claims, in which (the grip part 25A 25A , . 25B 25B ) der Griffmulde ( () Of the recessed grip 9 9 , . 11 11 ) verstärkt ausgebildet ist. ) Is reinforced.
  6. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 5 5 , . 33 33 , . 37 37 , . 41 41 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die längliche Zugangsöffnung ( ) According to one of the preceding claims, in which (the elongated access opening 13 13 ) in ihren Ausmaßen zum Greifen mit einer Hand ( ) In its dimensions for gripping (with one hand 23A 23A , . 23B 23B ) ausgebildet ist. ) is trained.
  7. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 5 5 , . 33 33 , . 37 37 , . 41 41 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die Zugangsöffnung ( ) According to one of the preceding claims, in which (the access opening 13 13 ) zum Einbringen mehrerer Finger ausgebildet ist. ) Is adapted for introducing a plurality of fingers.
  8. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 5 5 , . 33 33 , . 37 37 , . 41 41 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die Zugangsöffnung ( ) According to one of the preceding claims, in which (the access opening 13 13 ) auf einer im Einbauzustand zugänglichen Seite der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) (On one side of the accessible in the installed state magnetic resonance surface coil unit 5 5 , . 33 33 , . 37 37 , . 41 41 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  9. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 5 5 , . 37 37 , . 41 41 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Hohlraum ( ) According to one of claims 1 to 2, characterized in that the cavity ( 15 15 ) eine zweite Zugangsöffnung aufweist und somit ein Durchgang durch die Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( ) Having a second access opening and thus a passage through the magnetic surface of the coil unit ( 5 5 , . 37 37 , . 41 41 ) bildet. ) Forms.
  10. Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( Magnetic surface coil unit ( 5 5 , . 33 33 , . 37 37 , . 41 41 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Griffmulde ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the recessed grip ( 9 9 , . 11 11 , . 11B 11B , . 31A 31A –C, -C, 35A 35A –D) möglichst nahe am Schwerpunkt (S, S1, S2) der Magnetresonanz-Oberflächenspuleneinheit ( D) as close as possible (at the center of gravity S, S1, S2) of the magnetic resonance surface coil unit ( 5 5 , . 33 33 , . 37 37 , . 41 41 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
DE200410006286 2003-03-20 2004-02-09 Magnetic surface coil unit Active DE102004006286B4 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10312451 2003-03-20
DE10312451.9 2003-03-20
DE200410006286 DE102004006286B4 (en) 2003-03-20 2004-02-09 Magnetic surface coil unit

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410006286 DE102004006286B4 (en) 2003-03-20 2004-02-09 Magnetic surface coil unit
US10804682 US7009398B2 (en) 2003-03-20 2004-03-19 Portable magnetic resonance surface coil unit with an access opening for manual gripping

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102004006286A1 true DE102004006286A1 (en) 2004-10-28
DE102004006286B4 true DE102004006286B4 (en) 2009-01-02

Family

ID=33038737

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410006286 Active DE102004006286B4 (en) 2003-03-20 2004-02-09 Magnetic surface coil unit

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004006286B4 (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102012202062B4 (en) * 2012-02-10 2015-04-02 Siemens Aktiengesellschaft Local coil for magnetic resonance imaging

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5363845A (en) * 1993-08-13 1994-11-15 Medical Advances, Inc. Breast coil for magnetic resonance imaging
US6023166A (en) * 1997-11-19 2000-02-08 Fonar Corporation MRI antenna
US6163717A (en) * 1998-11-25 2000-12-19 Toshiba America Mri, Inc. Open structure breast coil and support arrangement for interventional MRI
DE19751017C2 (en) * 1997-11-18 2002-04-11 Siemens Ag MR imaging system with electrically insulated coil element
US20020077539A1 (en) * 2000-12-15 2002-06-20 Schmit Berndt P. Restraining apparatus and method for use in imaging procedures

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5363845A (en) * 1993-08-13 1994-11-15 Medical Advances, Inc. Breast coil for magnetic resonance imaging
DE19751017C2 (en) * 1997-11-18 2002-04-11 Siemens Ag MR imaging system with electrically insulated coil element
US6023166A (en) * 1997-11-19 2000-02-08 Fonar Corporation MRI antenna
US6163717A (en) * 1998-11-25 2000-12-19 Toshiba America Mri, Inc. Open structure breast coil and support arrangement for interventional MRI
US20020077539A1 (en) * 2000-12-15 2002-06-20 Schmit Berndt P. Restraining apparatus and method for use in imaging procedures

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE102004006286A1 (en) 2004-10-28 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10253906A1 (en) Leg support arrangement for operating tables
EP0965313A1 (en) Implant for fusion of two vertebraes
EP2095741B1 (en) Office chair
DE3544446C1 (en) Cooling device, in particular domestic refrigerator
DE4442609C1 (en) Stereotactic additional device for carrying out pattern-guided biopsy of female breast
DE19950440A1 (en) Fixing device for at least one, can be inserted in the sterile area in operations control element, eg., A surgical instrument
DE4028651A1 (en) Holding thoracic cage open - involves two jaws engaging two cage halves, and set with handles on distance bridge
DE202007007409U1 (en) Sterilisatorenschraubenaufnahme
DE19748367A1 (en) Modular operating table system
DE10119017C1 (en) Office chair with pivoted armrests used for muscle training for correcting muscular imbalance of arm, shoulder and back muscles
DE10353725A1 (en) A method for manufacturing a medical instrument tray has a flat base with provision for holding and rinsing instruments, stacking and transportation
DE202004015382U1 (en) Kitchen storage unit, especially for conventional herb/spice jars, has a holder to keep them in place which can be fitted into a sliding drawer when not in use
DE4304518A1 (en) Device for transporting patients
DE102006059500A1 (en) X-ray examination device for examining thorax region of patient, has two joint arms holding source or detector, where arms are individually fixed at stand with shoulder-sided ends and independently tiltable in each of its degrees of freedom
DE19709224A1 (en) Compression element for medical compression and biopsy device
EP0318762A1 (en) Osteosynthetic pressure plate
DE102004052614B3 (en) Compression plate, particularly for a mammography unit
EP0030035A1 (en) Bedstead
DE3733439A1 (en) Vorsatzstueck for diagnostic ultrasound probe
DE10108549A1 (en) Adjustable patient bench for computer tomography system has upper part with bench board movable away from gantry input region and along longitudinal axis to move patient in/out of gantry
DE10324870A1 (en) Magnetic resonance system with a arranged in an examination tunnel local coil
DE202004016444U1 (en) Base plate for support structure of curtain has through-cavity in body serving for handling and easy transporting, whereby cavity is provided on one edge of body of base plate and forms grip for transporting of body
DE202007000931U1 (en) Container e.g. for storing surgical instruments, has base and side panels and storage elements which provide storage of instruments in container
DE4009283A1 (en) Device for raising bedridden patient to vertical position - has rectangular frame attached to vertical telescopic arm
EP0360987A1 (en) Tool case

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: SIEMENS HEALTHCARE GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT, 80333 MUENCHEN, DE