DE10147139A1 - Quantitative position assessment device for machine parts e.g. shaft, workpiece, has two-dimensionally readable optoelectronic sensor which reflects incident light beam directly to another optoelectronic sensor - Google Patents

Quantitative position assessment device for machine parts e.g. shaft, workpiece, has two-dimensionally readable optoelectronic sensor which reflects incident light beam directly to another optoelectronic sensor

Info

Publication number
DE10147139A1
DE10147139A1 DE2001147139 DE10147139A DE10147139A1 DE 10147139 A1 DE10147139 A1 DE 10147139A1 DE 2001147139 DE2001147139 DE 2001147139 DE 10147139 A DE10147139 A DE 10147139A DE 10147139 A1 DE10147139 A1 DE 10147139A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
sensor
optoelectronic
readable
dimensionally
beam
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE2001147139
Other languages
German (de)
Inventor
Ruediger Halfmann
Matthias Lott
Markus Radimirsch
Egon Schulz
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04WWIRELESS COMMUNICATIONS NETWORKS
    • H04W88/00Devices specially adapted for wireless communication networks, e.g. terminals, base stations or access point devices
    • H04W88/02Terminal devices
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04BTRANSMISSION
    • H04B7/00Radio transmission systems, i.e. using radiation field
    • H04B7/24Radio transmission systems, i.e. using radiation field for communication between two or more posts
    • H04B7/26Radio transmission systems, i.e. using radiation field for communication between two or more posts at least one of which is mobile
    • H04B7/2662Arrangements for Wireless System Synchronisation
    • H04B7/2671Arrangements for Wireless Time-Division Multiple Access [TDMA] System Synchronisation
    • H04B7/2678Time synchronisation
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
    • H04L7/00Arrangements for synchronising receiver with transmitter
    • H04L7/04Speed or phase control by synchronisation signals
    • H04L7/041Speed or phase control by synchronisation signals using special codes as synchronising signal
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04WWIRELESS COMMUNICATIONS NETWORKS
    • H04W56/00Synchronisation arrangements
    • H04W56/0055Synchronisation arrangements determining timing error of reception due to propagation delay
    • H04W56/0065Synchronisation arrangements determining timing error of reception due to propagation delay using measurement of signal travel time
    • H04W56/007Open loop measurement
    • H04W56/0075Open loop measurement based on arrival time vs. expected arrival time
    • H04W56/0085Open loop measurement based on arrival time vs. expected arrival time detecting a given structure in the signal

Abstract

An optoelectronically active layer of two-dimensionally readable optoelectronic sensor (110), reflects the incident light beam (25) directly to the two-dimensionally readable optoelectronic sensor (120).

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Synchronisation von Teilnehmerstationen sowie ein Funk-Kommunikationssystem zur Durchführung des Verfahrens. The invention relates to a method for synchronizing subscriber stations and a radio communication system for performing the method.
  • [0002]
    Funk-Kommunikationssysteme sind beispielsweise Mobilfunksysteme oder auch drahtlose Anschlusssysteme. Radio communication systems, for example, mobile systems or wireless connection systems. Mobilfunksysteme nach dem Stand der Technik sind beispielsweise das weltweit verbreitete GSM (Global System for Mobile Communications) der so genannten zweiten Generation sowie das zukünftige UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) der so genannten dritten Generation. Mobile systems according to the prior art, such as the globally widespread GSM (Global System for Mobile Communications) of the second generation known as well as the future UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) the so-called third generation. Diese Systeme nutzen Frequenzbänder im 1 und 2 GHz-Band. These systems use frequency bands in the 1 and 2 GHz band. Zur Teilnehmertrennung wird bei GSM neben einem FDMA (Frequency Division Multiple Access) auch eine TDMA- Komponente (Time Division Multiple Access) eingesetzt. For participants separating a TDMA component (Time Division Multiple Access) is used in addition to a GSM FDMA (Frequency Division Multiple Access). Das UMTS-System basiert auf einem sogenannten FDD-(Frequency Division Duplex) und einem TDD-(Time Division Duplex) Modus. The UMTS system is based on a so-called FDD (Frequency Division Duplex) and a TDD (Time Division Duplex) mode. In dem FDD-Modus erfolgt die Teilnehmerseparierung durch Spreizkodes bzw. CDMA-Kodes (Code Division Multiple Access) bei einer kontinuierlichen Übertragung und getrennten breitbandigen Frequenzbändern für die Übertragung in Aufwärts-(UL Uplink) und Abwärtsrichtung (DL Downlink). In the FDD mode, the subscriber separation is performed by spreading codes or CDMA codes (Code Division Multiple Access) in a continuous transmission and broadband separate frequency bands for the transmission in the uplink (UL Uplink) and downward direction (DL Down Link). In dem TDD-Modus erfolgt neben der Trennung nach CDMA-Kodes eine Trennung nach Zeitschlitzen. In the TDD mode, a separation according to time slots next to the separation according to CDMA codes is carried out. Diese Kombination wird auch TD/CDMA-Teilnehmerseparierung genannt. This combination is also known as TD / CDMA subscriber. Durch die TDD-Struktur erfolgt dabei allerdings die Übertragung in Aufwärts- und in Abwärtsrichtung zeitlich getrennt in einem gemeinsamen Frequenzband. By the TDD structure it, however, the transfer in the upward and in the downward direction is separated in time in a common frequency band. Diese Struktur ist unter anderem aus M. Haardt "The TDD-CDMA based UTRA TDD Mode", IEEE Journal of Selected Areas in Communications, Vol. 18, No. This structure is among others from M. Haardt "The TDD-CDMA based UTRA TDD Mode", IEEE Journal of Selected Areas in Communications, Vol. 18, No. 8, August 2000, Seiten 1375-1385, bekannt. 8, August 2000, pages 1375-1385, is known.
  • [0003]
    In diesen bekannten Systemen erfolgt eine Synchronisation einer empfangenden Teilnehmerstation mittels spezieller Synchronisationssequenzen. In these known systems, a synchronization of a receiving subscriber station by means of special synchronization sequences takes place. Die Synchronisationssequenzen werden auf einem logischen Kanal ausgesendet - dieser Kanal wird häufig als Synchronisation Channel SCH bezeichnet - und sind der Teilnehmerstation bekannt. The synchronization sequences are transmitted on a logical channel - this channel is often referred to as a synchronization channel SCH - and the subscriber station are known. Die Träger- und Zeit-Synchronisation der Teilnehmerstation auf das Netz ist erforderlich, damit die Basisstation einen Erstzugriff der Teilnehmerstation auf einem Zufallszugriffskanal (RACH Random Access Channel) dekodieren kann. The carrier and time-synchronization of the subscriber station to the network is required to allow the base station an initial access of the subscriber station on a random access channel (RACH Random Access Channel) can decode. Zur Synchronisation empfängt die Teilnehmerstation die Synchronisationssequenzen über einen längeren Zeitraum, beispielsweise mehrere Zeitrahmen. For synchronization, the subscriber station receives the synchronization sequences over a longer period, for example multiple time frames. Nach einem erfolgreichen Verbindungsaufbau wird die Synchronisation der Teilnehmerstation durch periodisch in Funkblöcken gesendete Synchronisationssequenz aufrechterhalten. After a successful connection, the synchronization of the subscriber station is maintained by periodically transmitted in radio blocks synchronization sequence. Bei dem TDD-Modus enthält jeder Funkblock neben zwei Datenfeldern eine mittig in dem Funkblock angeordnete so genannte Mittambel mit der Teilnehmerstation bekannten Symbolen bzw. Symbolfolge. In the TDD mode, each radio block contains two data fields, a centrally arranged in the radio block the so-called midamble with the subscriber station known symbols or symbol sequence. Bei dem FDD-Modus ist dahingegen in jedem Funkblock eine so genannte Präambel vor dem Datenfeld angeordnet. In the FDD mode, there against so-called preamble is disposed in front of the data field in each radio block.
  • [0004]
    Zukünftige Erweiterungen dieser Systeme sowie andere Systeme wie das WLAN-System Hiperlan/2 sollen beispielsweise auch eine direkte Kommunikation zwischen Teilnehmerstationen ermöglichen. Future expansion of these systems as well as other systems such as the wireless system Hiperlan / 2 are, for example, allow for direct communication between subscriber stations. Das von dem BMBF geförderte Projekt FleetNet beispielsweise sieht eine direkte Kommunikation zwischen mit Teilnehmerstationen ausgerüsteten Fahrzeugen vor. The project, funded by the BMBF project FleetNet example provides a direct communication between subscriber stations equipped with vehicles in front. Mittels der direkten Kommunikation sollen unter anderem Verkehrsinformationen wie Staus, Notbremsung, Unfälle etc. sehr schnell von einem Fahrzeug, das beispielsweise an einem Unfall beteiligt ist, ohne Beteiligung des Netzes zu nachfolgenden Fahrzeugen kommuniziert werden, so dass diese auf das Ereignis entsprechend reagieren können. By means of direct communication to be communicated among other traffic information such as congestion, emergency, accidents etc. very quickly from a vehicle that is involved, for example in an accident without the involvement of the network to the following vehicles, so that they can react to the event. Durch diese Voraussetzung einer schnellen Datenübertragung ist eine beschriebene langwierige Synchronisation von empfangenden Teilnehmerstationen über mehrere Zeitrahmen vor dem eigentlichen Empfang von Daten nicht akzeptabel. Due to this requirement a fast data transfer one described tedious synchronization of the receiving subscriber stations over multiple time frames before the actual reception of data is unacceptable.
  • [0005]
    Aufgabe der Erfindung ist es daher, ein Verfahren anzugeben, das eine schnellere Synchronisation einer empfangenden Teilnehmerstation ermöglicht. The object of the invention is therefore to provide a method which allows for faster synchronization of a receiving subscriber station. Diese Aufgabe wird durch das Verfahren und das Funk-Kommunikationssystem gemäß den Merkmalen der unabhängigen Patentansprüche gelöst. This object is achieved by the method and the radio communication system according to the features of the independent claims. Weiterbildungen der Erfindung sind den abhängigen Patentansprüchen entnehmbar. Further developments of the invention are specified in the dependent claims.
  • [0006]
    Erfindungsgemäß wird für die Datenübertragung zwischen zwei Teilnehmerstationen zumindest ein Funkblock genutzt, der zumindest eine im Vergleich zu einem Funkblock für eine Datenübertragung zwischen einer Basisstation und einer Teilnehmerstation verlängerte Synchronisationssequenz aufweist. According to the invention at least one radio block is used for the data transmission between two subscriber stations, said at least one elongated in comparison to a radio block for a data transmission between a base station and a subscriber station synchronization sequence.
  • [0007]
    Die Synchronisationssequenz kann dabei derart dimensioniert sein, dass bereits der Empfang eines einzigen Funkblocks eine Synchronisation der empfangenden Teilnehmerstation ermöglicht. The synchronization sequence may be dimensioned such that already the receipt of a single radio block enables synchronization of the receiving subscriber station. Dieses unterstützt Anwendungen, bei denen keine längerfristige Kommunikationsbeziehung zwischen einer sendenden und einer empfangenden Funkstation hergestellt werden soll. This supports applications where no long-term association between a transmitting and a receiving radio station is to be made. Vielmehr sendet eine Funkstation die Daten einmalig in einem Funkblock, ohne vorher eine Synchronisation mit der empfangenden Funkstation hergestellt zu haben. Rather, a radio station transmits the data once in a radio block, without having first made a synchronization with the receiving radio station. Dieser Funkblock muss demnach sowohl die Daten als auch ausreichende Synchronisationsinformationen enthalten, so dass die Synchronisation durch den einmaligen Empfang des Funkblocks hergestellt werden kann. Consequently, this radio block must contain both the data and synchronization information sufficient so that the synchronization can be established by the one-time reception of the radio block.
  • [0008]
    Gemäß einer ersten Weiterbildung der Erfindung weist nur der erste von der ersten Funkstation gesendete Funkblock eine verlängerte Synchronisationssequenz auf, die nachfolgenden Funkblöcke enthalten eine Synchronisationssequenz normaler Länge. According to a first further development of the invention, only the first transmitted from the first radio station radio block on an extended synchronization sequence, the subsequent radio blocks comprise a synchronization sequence of normal length. Durch dieses Merkmal kann vorteilhaft die Datenrate bei der Datenübertragung von der ersten zu der zweiten Teilnehmerstation erhöht werden, da mit dem ersten Funkblock mit einem geringeren Anteil Daten bereits eine ausreichende Synchronisation der zweiten Teilnehmerstation erzielt wird, so dass in den nachfolgenden Funkblöcken mit einem höheren Anteil Daten nur eine Aufrechterhaltung der Synchronisation in der bekannten Art und Weise erforderlich ist. With this feature, the data rate in the data transmission from the first can be raised to the second subscriber station advantageous because a sufficient synchronization of the second subscriber station is already achieved with the first radio block with a lower proportion of data so that in the subsequent radio blocks with a higher proportion data only maintaining synchronization in the known manner is required.
  • [0009]
    Gemäß einer weiteren Ausgestaltung der Erfindung besteht ein Funkblock aus zumindest einem Datenfeld und einer Synchronisationssequenz. According to a further embodiment of the invention, a radio block consists of at least a data field and a synchronization sequence. Die Synchronisationssequenz kann dabei vor dem Datenfeld entsprechend einer Präambel, oder mittig zwischen zwei Datenfeldern entsprechend einer Mittambel angeordnet sein. The synchronization sequence can be arranged in front of the data field corresponding to a preamble, or the center between two data fields corresponding to a midamble.
  • [0010]
    Gemäß zweier Weiterbildungen der Erfindung besteht die verlängerte Synchronisation aus einer Kombination einer Präambel und einer Mittambel. According to two refinements of the invention, the extended synchronization from a combination of a preamble and a midamble. Die Präambel kann dabei anstelle eines Datenfeldes, wie es in einem normalen Funkblock angeordnet ist, eingesetzt werden. The preamble may in this case instead of a data field as it is disposed in a normal radio block can be used. Durch diese Weiterbildungen bleibt vorteilhaft die Grundstruktur eines Funkblocks erhalten, die empfangenden Teilnehmerstation muss nur neben der Mittambel eine weitere Synchronisationssequenz empfangen und gemeinsam auswerten. Through these developments, the basic structure of a radio block is advantageously obtained, the receiving subscriber station must receive another synchronization sequence just next to the midamble and evaluate together. Als Mittambel kann dabei eine in dem System bereits definierte Mittambel oder, für den beispielhaften Fall, dass die Mittambeln mittels einer zyklischen Ableitung aus einem Mittambelgrundkode abgeleitet werden, eine zyklische Fortsetzung der bekannten Mittambeln sein. As midamble case, an already defined in the system or midamble, for the exemplary case where the midambles are derived from a Mittambelgrundkode by means of a cyclic derivative may be a cyclic continuation of the known midambles.
  • [0011]
    In einer zu der vorhergehenden Ausgestaltung alternativen Ausgestaltung der Erfindung wird von der ersten Teilnehmerstation ein Funkblock mit der verlängerten Synchronisationssequenz mit einem anderem Spreizkode gesendet als ein Funkblock für die Übertragung von Nutz- und/oder Signalisierungsdaten. In an alternative to the preceding embodiment of the invention, a radio block with the extended synchronization sequence is transmitted with a different spreading code as a radio block for the transmission of payload and / or signaling data from the first subscriber station. Dieses Verfahren kann durchgeführt werden, wenn eine CDMA- und/oder OFDM-basierte Signalseparierung auf der Funkschnittstelle durch das Funk-Kommunikationssystem unterstützt wird. This method can be performed when a CDMA and / or OFDM-based signal separation is supported on the air interface by the radio communication system. Gemäß einer Weiterbildung dieser Ausgestaltung weist die Synchronisationssequenz dabei die Länge des Funkblocks auf, gegebenenfalls um eine Schutzeit verkürzt. According to a further development of this embodiment, thereby, the synchronization sequence to the length of the radio block, optionally shortened by a Schutzeit. Durch die parallel zu den Daten gesendete Synchronisationssequenz wird zusätzlich zu der in dem Funkblock zur Datenübertragung enthaltenen Synchronisationssequenz in Form einer Prä- oder Mittambel eine schnelle Synchronisation der empfangenden zweiten Teilnehmerstation sichergestellt, ohne das die Datenrate beeinträchtigt wird. Due to the to the data transmitted in parallel synchronization sequence, a fast synchronization of the receiving second subscriber station is ensured in addition to the information contained in the radio block for data transmission synchronization sequence in the form of a pre- or midamble, without which the data rate is deteriorated. Der Spreizkode für die verlängerte Synchronisationssequenz kann systemweit Vorgegeben bzw. reserviert sein, oder die erste Teilnehmerstation vor der Verwendung des Spreizkodes ermittelt, ob dieser aktuell von einer anderen Funkstation, dh einer Basisstation oder Teilnehmerstation, genutzt wird. The spreading code for the extended synchronization sequence may be system-wide predefined or reserved, or determines the first subscriber station prior to use of the spread code, whether this from another radio station, ie a base station or subscriber station is currently used. Ist dieses nicht der Fall, so kann die erste Teilnehmerstation diesen Spreizkode zur Übertragung der verlängerte Synchronisationssequenz verwenden und anschließend wieder freigeben. If this is not the case, the first subscriber station can use this spreading code to transmit the extended synchronization sequence and then release it again.
  • [0012]
    Besonders vorteilhaft wird das Verfahren in einem TDD-basierten System eingesetzt, beispielsweise gemäß dem beschriebenen UMTS-TDD-Modus. Particularly advantageously, the method is used in a TDD-based system, for example according to the described UMTS TDD mode.
  • [0013]
    Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung eines Ausführungsbeispiels anhand der Zeichnung. Further features and advantages of the invention will become apparent from the following description of an embodiment with reference to the drawing.
  • [0014]
    Dabei zeigt Here shows
  • [0015]
    Fig. 1 ein Blockschaltbild eines Funk-Kommunikationssystems, Fig. 1 is a block diagram of a radio communication system,
  • [0016]
    Fig. 2 die Struktur einer Funkschnittstelle eines TDD-basierten Funk-Kommunikationssystems, und Fig. 2 shows the structure of a radio interface of a TDD-based radio communication system, and
  • [0017]
    Fig. 3 drei alternative Realisierungen eines Funkblocks mit einer verlängerten Synchronisationssequenz. Fig. 3 shows three alternative implementations of a radio block with an extended synchronization sequence.
  • [0018]
    Die Fig. 1 zeigt die Struktur eines Funk-Kommunikationssystems, beispielsweise eines UMTS-Standards. Fig. 1 shows the structure of a radio communications system, for example a UMTS standards. Eine Mobilvermittlungsstelle MSC (Mobile Switching Center) ist über mehrere Funknetzsteuerungen RNC (Radio Network Controller) mit einer Vielzahl von Basisstationen NB (Node B) verbunden. A mobile switching center MSC (Mobile Switching Center) is connected via a plurality of radio network controllers RNC (Radio Network Controller) with a plurality of base stations NB (Node B), respectively. Anstelle einer Mobilvermittlungsstelle sind zukünftig auch Internetbasierte verteilte Funktionalitäten denkbar. Instead of a mobile switching center and Internet-based distributed functionalities are the future possible. Jede Basisstation NB ermöglicht ein Aufbauen und Auslösen von Verbindungen zu Teilnehmerstationen UE (User Equipment). Each base station NB allows establishing and releasing connections to subscriber stations UE (User Equipment). Die Teilnehmerstationen UE können als mobile und stationäre Endgeräte ausgestaltet sein, und beispielsweise in Fahrzeugen integriert sein. The subscriber stations UE can be configured as mobile and stationary devices, and for example be integrated in vehicles.
  • [0019]
    In dem Beispiel der Fig. 1 sendet die Basisstation beispielsweise periodisch einen logischen Synchronisationskanal SCH (Synchronisation Channel) mit Synchronisationssequenzen SYNC, die einer in dem Funkversorgungsbereich der Basisstation NB befindlichen ersten Teilnehmerstation UE1 bekannt sind und die sie zur träger- und zeitbezogenen Synchronisation auf das Netzwerk bzw. die Basisstation verwenden kann. In the example of Fig. 1, the base station transmits periodically, for example a logical synchronization channel SCH (Synchronization Channel) with synchronization sequences SYNC known one located in the radio coverage area of the base station NB first subscriber station UE1 and the them to carrier and time-based synchronization to the network may be used or the base station. Zwischen der Basisstation NB und der ersten Teilnehmerstation UE1 wird nach einem erfolgreichen Verbindungsaufbau eine Datenübertragung in Funkblöcken FB eines physikalischen Verkehrskanals TCH (Traffic Channel) durchgeführt. Between the base station NB and the first subscriber station UE1 data transmission in radio blocks FB of a physical traffic channel TCH (Traffic Channel) is carried out after a successful connection setup. Die Signalübertragung von der ersten Teilnehmerstation UE1 zu der Basisstation NB wird dabei als Aufwärtsrichtung UL (Uplink) und die Signalübertragung von der Basisstation NB zu der ersten Teilnehmerstation UE1 als Abwärtsrichtung DL (Downlink) bezeichnet. The signal transmission from the first subscriber station UE1 to the base station NB is referred to as uplink UL (uplink) and the signal transmission from the base station NB to the first subscriber station UE1 as a downlink DL (Down Link).
  • [0020]
    Zwischen der ersten Teilnehmerstation UE1 und einer zweiten Teilnehmerstation UE2 werden ebenfalls in einem Verkehrskanal TCH Funkblöcke FB zur Datenübertragung in beiden Übertragungsrichtungen gesendet, wobei im Folgenden nur die Signalübertragung von der ersten UE1 zu der zweiten Teilnehmerstation UE2 betrachtet werden soll. Between the first subscriber station UE1 and a second subscriber station UE2 are also sent in a traffic channel TCH radio blocks FB for data transmission in both directions of transmission, whereby only the signal transmission from the first UE 1 to the second subscriber station UE2 is to be considered in the following. Da sich die zweite Teilnehmerstation UE2 beispielsweise außerhalb des Funkversorgungsbereichs der Basisstation NB befindet oder die Aussendung der ersten Teilnehmerstation UE1 nicht synchron zu der Aussendung der Basisstation NB erfolgt, wird angestrebt, dass sich die zweite Teilnehmerstation UE2 bereits bei einem Empfang eines einzigen Funkblocks FB auf die erste Teilnehmerstation UE1 synchronisieren kann. Since the second subscriber station UE2 is located, for example outside the radio coverage area of ​​the base station NB or not is carried out the transmission of the first subscriber station UE1 in synchronism with the transmission of the base station NB, it is desirable that the second subscriber station UE2 already at a reception of a single radio block FB to the first subscriber station can synchronize UE1. Dieses erfolgt erfindungsgemäß durch die Aussendung eines Funkblocks FB mit einer längeren Synchronisationssequenz SYNCL in einem Verkehrskanal TCH durch die erste Teilnehmerstation UE1. This is done according to the invention by the transmission of a radio block FB with a longer synchronization sequence syncl in a traffic channel TCH by the first subscriber station UE1. Dieses ermöglicht vorteilhaft eine sehr schnelle Datenübertragung bzw. Weitergabe von Daten zu der zweiten Teilnehmerstation UE2, wie es beispielsweise bei dem beschriebenen FleetNet-Projekt bei der Weitergabe von Verkehrsdaten erforderlich sein kann, ohne das sich die empfangende zweite Teilnehmerstation UE2 über mehrere Zeitrahmen auf die erste Teilnehmerstation UE1 synchronisieren muss. This advantageously allows very fast data transfer or transmission of data to the second subscriber station UE2 as may be necessary, for example, in the above FleetNet project in the disclosure of traffic data without the receiving second subscriber station UE2 over multiple time frames on the first must synchronize subscriber station UE1.
  • [0021]
    In der Fig. 2 ist beispielhaft die Struktur der Funkschnittstelle des UTRA-TDD-Modus dargestellt. In FIG. 2, the structure of the radio interface of the UTRA TDD mode is exemplified. Eine Abfolge von Zeitrahmen TF mit einer Länge von jeweils 10 ms ist in 16 Zeitschlitze ts0. A sequence of time frame TF with a length of 10 ms is ts0 in 16 time slots. . , .ts1 mit einer jeweiligen Länge von 0,625 ms aufgeteilt. .TS1 divided each with a length of 0.625 ms. Gemäß dem TDD-Verfahren werden diese Zeitschlitze sowohl für die Übertragung in Aufwärts-UL als auch in Abwärtsrichtung DL genutzt, wobei die Zuteilung flexibel gestaltet werden kann. According to the TDD scheme, these time slots are used both for the transmission in uplink UL and downlink DL, the allocation can be made more flexible. Dieses ist insbesondere bei asymmetrischen Datenraten für die jeweilige Übertragungsrichtung, wie sie beispielsweise häufig bei Internetanwendungen auftreten, vorteilhaft. This is particularly important in asymmetric data rates for the respective direction of transmission, such as those frequently encountered in Internet applications, is advantageous. In einem Zeitschlitz ts wird ein Funkblock FB übertragen, der aus zwei Datenfeldern D1, D2, einer Mittambel MA und einer Schutzzeit GP (Guard Period) besteht. In a time slot ts a radio block FB is transmitted that consists of two data fields D1, D2, a midamble MA and a guard time GP (Guard Period). In den Datenfeldern D1, D2 werden Nutz- bzw. Signalisierungsdaten übertragen, die Mittambel MA mit der empfangenden Funkstation bekannten Symbolen bzw. Folge von Symbolen dient dahingegen zur Kanalschätzung und Synchronisation. In the data fields D1, D2 useful or signaling data is transmitted, the midamble MA with the receiving radio station known symbols or sequence of symbols is then compared for channel estimation and synchronization. Nachdem die Synchronisation der zweiten Teilnehmerstation UE2 nach dem Empfang des Funkblocks FB mit der verlängerten Synchronisationssequenz SYNCL hergestellt wurde, kann die erste Teilnehmerstation UE1 weitere Daten in normalen, dh wie in Fig. 2 dargestellt, Funkblöcken FB senden. After the synchronization of the second subscriber station UE2 after receiving the radio block FB was prepared with the extended synchronization sequence syncl, the first subscriber station UE1 can further data in normal, that is, as shown in Fig. 2, transmit radio blocks FB. Gegebenenfalls kann die erste Teilnehmerstation UE1 den ersten Funkblock FB auch zeitlich aufeinander folgend zwei oder mehrere Male senden, um sicher zu stellen, dass sich die zweite Teilnehmerstation UE2 synchronisieren konnte, da diese gegebenenfalls keine Rückmeldung zu der ersten Teilnehmerstation UE1 über einen erfolgreichen Empfang der Daten senden wird. Optionally, the first subscriber station may UE1 the first radio block FB successively two or more times also send in time to ensure that the second subscriber station UE2 is able to synchronize, as this may not make a re-registration to the first subscriber station UE1 on a successful reception of the data will send.
  • [0022]
    In den Fig. 3a bis 3c werden drei alternative Ausführungsformen eines erfindungsgemäßen Funkblocks FB mit einer verlängerten Synchronisationssequenz SYNCL gezeigt. In FIGS. 3a to 3c show three alternative embodiments of a radio block FB according to the invention are shown with an extended synchronization sequence syncl. Die verlängerte Synchronisationssequenz SYNCL in der ersten Ausführungsform gemäß Fig. 3a besteht aus einer Präambel PA und einer Mittambel MA. The extended synchronization sequence syncl in the first embodiment shown in FIG. 3a consists of a preamble PA, and a midamble MA. Als Mittambel MA wird eine bereits in dem System definierte Mittambel oder beispielsweise eine weitere zyklische Ableitung des selben Mittambelgrundkodes verwendet. As midamble MA a defined already in the system or midamble for example a further cyclic derivative of the same Mittambelgrundkodes is used. Die zusätzliche Präambel PA kann ebenfalls von dem System vorgegeben werden, in jedem Fall müssen sowohl die Präambel PA als auch die Mittambel MA der empfangenden zweiten Teilnehmerstation UE2 bekannt sein, so dass diese in dem Synchronisationsmechanismus im Empfänger der zweiten Teilnehmerstation UE2 in einem Schritt ausgewertet werden können. The additional preamble PA may also be set by the system, in each case, both the preamble PA and the midamble MA of the receiving second subscriber station UE2 must be known, so that they are evaluated in the synchronization mechanism in the receiver of the second subscriber station UE2 in a step can. Die Präambel PA ersetzt ein in einem normalen Funkblock für die Datenübertragung genutztes erstes Datenfeld D1 gemäß der Fig. 2. Durch die Kombination von Präambel PA und Mittambel MA entsteht eine ausreichend lange Synchronisationssequenz SYNCL zur Sicherstellung einer Synchronisation innerhalb eines Funkblocks FB. The preamble PA is replaced into a normal radio block occupied for data transfer first data field D1 of Fig. 2. By combining Preamble PA and midamble MA is formed a sufficiently long synchronization sequence syncl to ensure synchronization within a radio block FB. Zusätzlich können in diesem Funkblock FB noch Daten in dem zweiten Datenfeld D2 übertragen werden, so dass zur Weitergabe kurzer Informationen ausreichend Übertragungskapazität zur Verfügung gestellt wird. Additionally data in the second data field D2 can be transmitted in this radio block FB, so that provided sufficient transmission capacity is available to pass short information.
  • [0023]
    Gemäß der Fig. 3b wird eine einzige Präambel PA am Anfang des Funkblocks FB, der gleichzeitig die verlängerte Synchronisationssequenz SYNCL darstellt, definiert. According to the Fig. 3b a single preamble PA is at the beginning of the radio block FB, which simultaneously represents the extended synchronization sequence syncl defined. Diese Präambel PA ersetzt sowohl das erste Datenfeld D1 als auch die Mittambel MA entsprechend der Fig. 2, und kann gegebenenfalls aus mehreren Unterfeldern bestehen. This preamble PA replaces both the first data field D1 and the midamble MA according to Fig. 2, and may optionally consist of several subfields. Die Präambel ist wiederum von dem System vorgegeben. The preamble is in turn dictated by the system. Die Präambel PA und das zweite Datenfeld D2 können eine unterschiedliche Länge aufweisen und müssen nicht notwendigerweise an den in dem UTRA-TDD-Standard definierten Feldgrößen oder Summen von Feldgrößen orientiert sein. The preamble PA and the second data field D2 can have a different length and need not necessarily be oriented to the features defined in the UTRA-TDD standard field sizes or sums of field sizes.
  • [0024]
    Gemäß der Fig. 3c wird die Möglichkeit genutzt, dass die erste Teilnehmerstation UE1 parallel auf unterschiedlichen Kodes c1, c2 - beispielsweise CDMA-Kodes - Daten und eine Synchronisationssequenz SYNCL zu der zweiten Teilnehmerstation UE4 sendet. The possibility is according to Figure 3c used that the first subscriber station UE1 on different codes c1, c2 parallel -. Transmits data and a synchronization sequence syncl to the second subscriber station UE4 - for example, CDMA codes. Hierdurch kann beispielsweise die gleiche Synchronisationssequenz SYNC übertragen werden, die von der Basisstation NB in dem Synchronisationskanal SCH ausgesendet wird. In this way, the same synchronizing sequence SYNC can be transmitted, for example, which is emitted from the base station NB in ​​the synchronization channel SCH. Die Länge der Synchronisationssequenz SYNCL entspricht dabei beispielsweise der Länge des gesamten Funkblocks, gegebenenfalls abzüglich einer Schutzzeit. The length of the synchronization sequence syncl corresponds to, for example, the length of the entire radio block, less any protection time. Als Spreizkode c zur Übertragung des Synchronisationssequenz SYNCL wird ein dafür speziell reservierter Spreizkode verwendet, der gegebenenfalls von der Basisstation NB signalisiert wird, oder die erste Teilnehmerstation UE1 ermittelt einen aktuell nicht verwendeten Spreizkode und nutzt diesen für die Übertragung der Synchronisationssequenz SYNCL. As a spreading code c for the transmission of the synchronization sequence syncl a specially reserved spreading code is used, which is optionally being signaled from the base station NB, or the first subscriber station UE1 determines a spread code currently not used, and uses this for the transmission of the synchronization sequence syncl. Vorteilhaft wird durch diese Realisierung eine uneingeschränkte Übertragungsrate ermöglicht, da der Funkblock FB vollständig bzw. entsprechend der Fig. 2 mit zwei Datenfeldern D1, D2 für die Datenübertragung genutzt werden kann. An unrestricted transmission rate is advantageously enables by this implementation, as the radio block FB can be used for data transmission or fully corresponding to Fig. 2 with two data fields D1, D2. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die empfangende zweite Teilnehmerstation UE2 in der Lage ist, Signale auf zwei Spreizkodes gleichzeitig zu empfangen und auszuwerten. This requires, however, that the receiving second subscriber station UE2 is able to receive signals on two spreading codes simultaneously and analyzed.
  • [0025]
    Das erfindungsgemäße Verfahren kann in gleicher Weise vorteilhaft für die Synchronisation mehrerer empfangender Teilnehmerstationen verwendet werden. The inventive method can be used in the same manner advantageous for the synchronization of multiple receiving subscriber stations.

Claims (9)

  1. 1. Verfahren zur Synchronisation von Teilnehmerstationen (UE1, UE2) in einem Funk-Kommunikationssystem, bei dem von einer Basisstation (NB) des Funk-Kommunikationssystems zur Synchronisation einer empfangenden ersten Teilnehmerstation (UE1) der ersten Teilnehmerstation (UE1) bekannte Synchronisationssequenzen (SYNC, MA) in einem Synchronisationskanal (SCH) sowie in Funkblöcken (FB) eines Verkehrskanal (TCH) zur Datenübertragung gesendet werden, und von der ersten Teilnehmerstation (UE1) zur Synchronisation einer empfangenden zweiten Teilnehmerstation (UE2) zumindest eine der zweiten Teilnehmerstation (UE2) bekannte Synchronisationssequenz (SYNCL) mit einer gegenüber der Länge der von der Basisstation (NB) in den Funkblöcken (FB) gesendeten Synchronisationssequenzen (MA) größeren Länge in zumindest einem Funkblock (FB) eines Verkehrskanals (TCH) zur Datenübertragung gesendet wird. 1. A method for synchronizing subscriber stations (UE1, UE2) in a radio communication system, wherein from a base station (NB) of the radio communication system for synchronizing a receiving first subscriber station (UE1) of the first subscriber station (UE1) known synchronization sequences (SYNC, MA) (in a synchronization channel SCH) as well as (in radio blocks FB) of a traffic channel (TCH) are sent to the data transmission, and (by the first subscriber station UE1) for synchronizing a receiving second subscriber station (UE2) known to at least one of the second subscriber station (UE2) synchronization sequence (syncl) with respect to the length of from the base station (NB) in the radio blocks (FB) transmitted synchronization sequences (MA) of larger length in at least one radio block (FB) of a traffic channel (TCH) is transmitted to the data transmission.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch 1, bei dem von der ersten Teilnehmerstation (UE1) nur ein Funkblock (FB) mit zumindest einer Synchronisationssequenz (SYNCL) größerer Länge zur Erstsynchronisation der empfangenden zweiten Teilnehmerstation (UE2) gesendet wird, und anschließend Funkblöcke (FB) mit einer den Synchronisationssequenzen (MA) der Basisstation (NB) entsprechenden Länge gesendet werden. 2. The method of claim 1, wherein the first subscriber station (UE1) only one radio block (FB) with at least one synchronization sequence (syncl) of greater length to the initial synchronization of the receiving second subscriber station (UE2) is transmitted, and then radio blocks (FB) with a the synchronization sequences (MA) of the base station (NB) corresponding in length to be sent.
  3. 3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, bei dem ein Funkblock (FB) aus zumindest einem Datenfeld (D1, D2) und zumindest einer Synchronisationssequenz (MA, PA) besteht. 3. The method of claim 1 or 2, in which a radio block (FB) consists of at least one data field (D1, D2) and at least one synchronization sequence (MA, PA) consists.
  4. 4. Verfahren nach einem vorhergehenden Anspruch, bei dem die von der ersten Teilnehmerstation (UE1) gesendete verlängerte Synchronisationssequenz (SYNCL) aus einer Präambel (PA) und einer Mittambel (MA) besteht. 4. The method according to any preceding claim, wherein the of the first subscriber station (UE1) extended transmitted synchronization sequence (syncl) of a preamble (PA) and a midamble (MA) exists.
  5. 5. Verfahren nach dem vorhergehenden Anspruch, bei dem die Länge der Präambel (PA) der Länge eines ersten Datenfeldes (D1) und die Mittambel (MA) einer Mittambel eines von der Basisstation (NB) gesendeten Funkblocks (FB) entsprechen. 5. The method according to the preceding claim, wherein the length of the preamble (PA) of the length of a first data field (D1) and the midamble (MA) of a mid-amble of a radio block transmitted from the base station (NB) (FB) correspond.
  6. 6. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 3, bei dem von der ersten Funkstation (UE1) der Funkblock (FB) mit der Synchronisationssequenz (SYNCL) größerer Länge mit einem anderen Spreizkode (c2) als der Funkblock (FB) für die Datenübertragung gesendet. 6. The method according to any one of claims 1 to 3, wherein the first radio station (UE1) of the radio block (FB) with the synchronization sequence (syncl) of greater length with a different spreading code (c2) as the radio block (FB) are sent for the data transmission ,
  7. 7. Verfahren nach dem vorhergehenden Anspruch, bei dem die Synchronisationssequenz (SYNCL) die Länge eines Funkblocks (FB) aufweist. 7. The method comprises according to the preceding claim, in which the synchronization sequence (syncl) the length of a radio block (FB).
  8. 8. Verfahren nach einem vorhergehenden Anspruch, bei dem die Funkschnittstelle des Funk-Kommunikationssystems gemäß einem TDD-Verfahren strukturiert ist. 8. A method according to any preceding claim, wherein the radio interface of the radio communication system is organized according to a TDD method.
  9. 9. Funk-Kommunikationssystem mit zumindest einer Basisstation (NB) und zumindest zwei Teilnehmerstationen (UE1, UE2) zur Durchführung des Verfahrens gemäß Patentanspruch 1. 9. A radio communication system comprising at least one base station (NB) and at least two subscriber stations (UE1, UE2) for implementing the method according to patent claim. 1
DE2001147139 2001-09-25 2001-09-25 Quantitative position assessment device for machine parts e.g. shaft, workpiece, has two-dimensionally readable optoelectronic sensor which reflects incident light beam directly to another optoelectronic sensor Ceased DE10147139A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001147139 DE10147139A1 (en) 2001-09-25 2001-09-25 Quantitative position assessment device for machine parts e.g. shaft, workpiece, has two-dimensionally readable optoelectronic sensor which reflects incident light beam directly to another optoelectronic sensor

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001147139 DE10147139A1 (en) 2001-09-25 2001-09-25 Quantitative position assessment device for machine parts e.g. shaft, workpiece, has two-dimensionally readable optoelectronic sensor which reflects incident light beam directly to another optoelectronic sensor

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10147139A1 true true DE10147139A1 (en) 2003-04-24

Family

ID=7700152

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001147139 Ceased DE10147139A1 (en) 2001-09-25 2001-09-25 Quantitative position assessment device for machine parts e.g. shaft, workpiece, has two-dimensionally readable optoelectronic sensor which reflects incident light beam directly to another optoelectronic sensor

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10147139A1 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4136147C2 (en) * 1991-11-02 1993-08-26 Robert Bosch Gmbh, 7000 Stuttgart, De
DE4003820C2 (en) * 1987-11-20 1998-11-26 Interdigital Tech Corp Wireless digital radio telephone system
DE19733336A1 (en) * 1997-08-01 1999-02-18 Siemens Ag The method and radio station for data transmission

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4003820C2 (en) * 1987-11-20 1998-11-26 Interdigital Tech Corp Wireless digital radio telephone system
DE4136147C2 (en) * 1991-11-02 1993-08-26 Robert Bosch Gmbh, 7000 Stuttgart, De
DE19733336A1 (en) * 1997-08-01 1999-02-18 Siemens Ag The method and radio station for data transmission

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19957288C1 (en) Channel structure signalling in radio communications system
EP0954122A1 (en) Method for the management of a radio communication system and such a system
EP1361770A1 (en) Method and radiocommunications system for transmitting useful information as a service to a plurality of subscriber stations
DE19533507A1 (en) Multiplexing, access and duplexing method especially for cellular radio system
DE19944334C1 (en) Mobile radio network operating method has data delivered from user and accompanying protocol control information compressed in first convergence protocol layer before grouping into protocol data units
EP0211460A2 (en) Digital radio transmission method
DE19810285A1 (en) Channel characteristics determination for radio communications system
DE19723090A1 (en) Establishment of link with mobile station of broadband radio system
EP0171525A2 (en) Mobile radio system
EP0973349A2 (en) Calling a mobile station with multiple subscriber identities by broadcast
DE19817771A1 (en) The method and base station for transmitting messages in a radio communication system
DE19747365A1 (en) Organisation information transmission method for radio communication system
DE19845057A1 (en) FDMA transmission method
EP1519598A1 (en) Sending of information (NACK) from a subscriber terminal with respect to the reception of a data packet in a point-to-multipoint radio transmission system
DE19840232C1 (en) Synchronising subscriber station in radio communication system
DE19856834A1 (en) A method for data transmission in a radio communication system
DE19605223A1 (en) A method of operating a broadband connection between a mobile terminal and a network-side mobile device and mobile radio terminal, the network side mobile radio device and the mobile radio system
DE19808371A1 (en) A method and wireless communication system for transmitting information between a base station and further radio stations
EP1763147A1 (en) Hopping sequences for interleaved OFDMA and IFDMA
DE19917061A1 (en) Method for transmitting power setting in radio communications systems
EP0901299A2 (en) Digital telecommunications device
DE19802867A1 (en) Wireless data communication between base station(s) and several mobile subscriber stations
EP0991289A2 (en) Base station for a radio communication system
DE19827700C1 (en) Method on the base station for the transmission of organization information in a radio communication system
DE19747457A1 (en) Data transmission method for radio communications system

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection