CH608222A5 - Packaging, in particular for books - Google Patents

Packaging, in particular for books

Info

Publication number
CH608222A5
CH608222A5 CH543376A CH543376A CH608222A5 CH 608222 A5 CH608222 A5 CH 608222A5 CH 543376 A CH543376 A CH 543376A CH 543376 A CH543376 A CH 543376A CH 608222 A5 CH608222 A5 CH 608222A5
Authority
CH
Switzerland
Prior art keywords
corrugated cardboard
sections
flaps
section
edges
Prior art date
Application number
CH543376A
Other languages
German (de)
Inventor
Robert Brieger
Original Assignee
Brieger & Co Ag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Brieger & Co Ag filed Critical Brieger & Co Ag
Priority to CH543376A priority Critical patent/CH608222A5/en
Priority claimed from DE19772719288 external-priority patent/DE2719288C2/de
Publication of CH608222A5 publication Critical patent/CH608222A5/en

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D5/00Rigid or semi-rigid containers of polygonal cross-section, e.g. boxes, cartons or trays, formed by folding or erecting one or more blanks made of paper

Abstract

The packaging for books or brochures is composed of corrugated-cardboard portions (1, 3, 4) which are connected to one another and are arranged with respect to one another such that, adjacent to a bearing surface for the book (9), they form flaps which are intended to be folded over the book. The corrugations of any two neighbouring flaps run at right angles to one another, with the result that the flaps on all four sides can be folded over along lines (5, 6, 7, 8) which are predetermined by the corrugations in the corrugated-cardboard portions. A large corrugated-cardboard portion (1), on the mutually opposite edges, at the longitudinal centre, of which there are fastened two smaller corrugated-cardboard portions (3, 4) of the same width as the book, is wider, in the direction parallel to the corrugations, than the bearing surface of the book (9). At each of the mutually opposite sides, this corrugated-cardboard portion forms a crease zone, by means of which the large corrugated-cardboard portion projects at the edge, beyond the corrugated-cardboard portion which was first of all folded inwards, with the result that the book corners are protected. <IMAGE>

Description

  

  
 

**WARNUNG** Anfang DESC Feld konnte Ende CLMS uberlappen **.

 



   PATENTANSPRÜCHE
1. Verpackung, insbesondere für Bücher, dadurch gekennzeichnet, dass sie aus Wellkartonabschnitten (1, 3, 4) besteht, die miteinander verbunden und bezüglich der Richtung des Wellenverlaufs derart angeordnet sind, dass sie Klappen bilden, die längs mindestens drei Seiten an eine Auflagefläche für das Verpackungsgut (9) angrenzen, wobei der Wellenverlauf je zweier benachbarter Klappen rechtwinklig zueinander ist, welche Klappen zum Umschlagen um das Verpackungsgut um durch die Wellen in den Wellkartonabschnitten vorgegebene Linien (5, 6, 7, 8) dienen und dass ein Wellkartonabschnitt (1) in der zum Wellenverlauf parallelen Richtung breiter als die Auflagefläche ist, um an einander gegenüberliegenden Seiten jeweils eine über die von diesen Seiten aus zuerst umzuschlagenden Klappen vorstehende Knautschzone zu bilden.



   2. Verpackung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass sie aus einem ersten Wellkartonabschnitt (1) mit zwei im rechten Winkel zum Wellenverlauf einander parallel gegen überliegenden Rändern (2) und aus zwei, als Innenlaschen dienenden, weiteren Wellkartonabschnitten (3, 4) besteht, die mit den Wellen parallel zu den genannten Rändern (2) verlaufend jeweils mit einem Endabschnitt (3a, 4a) derart im mittleren Bereich des erstgenannten Wellkartonabschnittes (1) längs dessen Rändern (2) einander gegenüber befestigt sind, dass die letztgenannten Wellkartonabschnitte (3, 4) jeweils um eine im parallelen Abstand einwärts der genannten Ränder (2) verlaufende Biegelinie (5, 6) hochklappbar sind.



   3. Verpackung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Biegelinie (7, 8) im ersten Wellkartonabschnitt (1) und die Biegelinien (5, 6) in den mit einem Endabschnitt (3a, 4a) befestigten und im übrigen hochklappbaren Wellkartonabschnitten (3, 4) vorgefalzt sind.



   4. Verpackung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die hochklappbaren Wellkartonabschnitte (3, 4) an ihren einander zugewandten Endkanten durch schräg zu ihren seitlichen Kanten verlaufende Schnittlinien (10) begrenzt sind, wobei die genannten Abschnitte auf der Auflagefläche flach nebeneinanderliegend sich zu einer Fläche ergänzen.



   5. Verpackung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge des ersten Wellkartonabschnittes (1) mehr als das dreifache der in der gleichen Richtung gemessenen Breite der hochklappbaren Wellkartonabschnitte (3, 4) beträgt und die letztgenannten Abschnitte symmetrisch bezüglich der Längsmitte des   vorerwähnten    Wellkartonabschnittes (1) an diesem befestigt sind.



   Die Erfindung betrifft eine Verpackung, die insbesondere für Bücher oder für Buchformat   aufweisende    Gegenstände wie Broschüren bestimmt ist, wenn mehrere derselben versandt werden sollen. Zweck der Verpackung ist ein Schutz des Verpackungsinhaltes namentlich der Ecken vor Beschädigung auf dem Versandweg. Wenn eine solche Verpackung auf eine Ecke fällt, soll der Inhalt unbeschädigt bleiben. Man hat zu diesem Zweck bereits Schachteln entwickelt, bei denen an den Stirnseiten durch Einwärtsschwenken von Klappen zurückgesetzte Böden entstehen, so dass durch vorstehende Schachtelwände ein Schutz der Ecken erreicht wird.



   Die der Erfindung zugrunde liegende Aufgabe bestand darin, eine gegenüber dem Bekannten wesentlich preiswertere Verpackung zu schaffen, für die sich billiges Material verwenden lässt, welches dazu noch geeignet ist, dass Bücher oder dergleichen Gegenstände von unterschiedlicher Dicke ohne Änderung des Zuschnitts zu gleicher Weise verpackt werden können, und die ferner vor dem Gebrauch raumsparend stapelbar ist.

  Um dies zu erreichen ist die erfindungsgemässe Verpackung dadurch gekennzeichnet, dass sie aus Wellkartonabschnitten besteht, die miteinander verbunden und bezüglich der Richtung des Wellenverlaufs derart angeordnet sind, dass sie Klappen bilden, die längs mindestens drei Seiten an eine Auflagefläche für das Verpackungsgut angrenzen, wobei der Wellenverlauf je zweier benachbarter Klappen rechtwinklig zueinander ist, welche Klappen zum Umschlagen um das Verpackungsgut um durch die Wellen in den Wellkartonabschnitten vorgegebene Linien dienen und dass ein Wellkartonabschnitt in der zum Wellenverlauf parallelen Richtung breiter als die Auflagefläche ist, um aneinander gegenüberliegenden Seiten jeweils eine über die von diesen Seiten aus zuerst umzuschlagenden Klappen vorstehende Knautschzone zu bilden.



   In bevorzugter Ausgestaltung sind bei dieser Verpackung an den einander gegenüberliegenden Rändern eines ersten Wellkartonabschnittes, dessen Wellen rechtwinklig zu diesen Rändern verlaufen, zwei die zuerst umgeschlagenen Klappen bildende weitere Wellkartonabschnitte, bei denen die Wellen parallel zu den Rändern des ersten Wellkartonabschnittes verlaufen, jeweils mit einem schmalen Endabschnitt derart befestigt, dass diese die zuerst umgeschlagenen Klappen bildenden Wellkartonabschnitte jeweils um eine im parallelen Abstand einwärts der genannten Ränder verlaufende Biegelinie hochklappbar sind. Der erste Wellkartonabschnitt steht demnach um die Breite dieser Befestigungszone über die Biegelinie nach aussen vor, wodurch bei der Verpackung eine Knautschzone gebildet wird, die das verpackte Buch besonders gut schützt.



  Die Länge des ersten Wellkartonabschnittes beträgt zweckmässig mehr als das dreifache der in der gleichen Richtung gemessenen Breite der hochklappbaren Wellkartonabschnitte, wobei die letztgenannten Abschnitte symmetrisch bezüglich der Längsmitte des ersten Wellkartonabschnittes   ail    diesem befestigt sind.



   Ein Ausführungsbeispiel der Verpackung wird nachfolgend anhand der Zeichnung näher erläutert. Die Zeichnung zeigt die geöffnete Verpackung mit einem zu verpackenden Buch in schaubildlicher Darstellung.



   Die Verpackung besteht im Zuschnitt aus einem rechteckformigen Wellkartonabschnitt 1, der zwei im rechten Winkel zum Wellenverlauf einander parallel gegenüberliegende Ränder 2   aufweiset.    An diesen beiden Rändern sind symmetrisch bezüglich der Längsmitte des Wellkartonabschnittes 1 und einander gegenüber zwei weitere Wellkartonabschnitte 3 und 4 jeweils mit einem Endabschnitt 3a bzw. 4a befestigt, beispielsweise angeleimt oder angeheftet, wobei die Wellen dieser als Innenlaschen dienenden Wellkartonabschnitte parallel zu den Rändern 2 des Wellkartonabschnittes 1 verlaufen. Der Wellkartonabschnitt 3 ist um eine im parallelen Abstand einwärts des Randes 2 verlaufende Biegelinie 5 hochklappbar. Diese Biegelinie ist vorgefalzt, damit sich die Innenlasche 3 leicht hochklappen lässt.

  Das gleiche gilt für eine in der Zeichnung nicht sichtbare Biegelinie 6 auf der gegenüberliegenden Seite.



  Ferner besitzt der Wellkartonabschnitt 2 zu beiden Seiten der an diesem befestigten hochklappbaren Wellkartonabschnitte 3 und 4 quer verlaufende   vorgefalzte    Biegelinien 7 und 8.

 

  Diese vier Biegelinien 5, 6, 7 und 8 begrenzen das Format des einzupackenden Buches 9 oder eines Stapels das gleiche Format aufweisender Broschüren. Das Buch oder die Broschüren können verschieden dick sein, da die Wellkartonabschnitte 3 und 4, die beim Verpacken des Buches als erstes umgeschlagen werden, wie auch die links und rechts vom Buch freiliegenden Teile des Wellkartonabschnittes 1, die anschliessend nacheinander umgelegt werden, aufgrund der zu den Buchkanten überall parallel verlaufenden Wellen sich an jeder beliebigen Stelle umknicken lassen, so dass sich eine Faltlinie ergibt. Die mögliche Buchdicke ist nach oben natürlich begrenzt durch die Länge der Innenlaschen 3 und 4, die noch ein ausreichend langes Stück umgeschlagen sein müssen, um nicht unter den dar  



  über gelegten Teilen des Wellkartonabschnittes 1 herauszurutschen. Aus diesem Grund sind die Innenlaschen 3 und 4, die auf der Auflagefläche flach nebeneinanderliegend sich zu einer Fläche ergänzen, welche den Wellkartonabschnitt 1 in der Breite überdeckt, an ihren einander zugewandten Endkanten durch schräg zu ihren seitlichen Kanten verlaufende Schnittlinien 10 begrenzt, die so gelegt sind, dass Endbereiche 11 der beiden mit ihren Konturen zusammenpassenden Innenlaschen 3 und 4 etwas über die Mitte hinausreichen, womit jede Innenlasche 3 und 4 etwas länger als die halbe Breite des Wellkartonabschnittes 1 ist.



   Bei der Herstellung der Verpackung geht man praktisch so vor, dass man einen in seiner Länge mit der Breite des Wellkartonabschnittes 1 übereinstimmenden Wellkartonabschnitt durch Stanzen mit Schnittlinien 10 versieht, wobei jedoch wie bei einer Perforation an der oberen Fläche einige kleine Bereiche unzertrennt bleiben, die später aufgerissen werden. Solange die Innenlaschen 3 und 4 in dieser Weise noch zusammenhängen, ist es leichter, die Endabschnitte 3a bzw. 4a der Innenlaschen an dem Wellkartonabschnitt 1 so anzuleimen, dass sie genau einander gegenüberstehend und kantenparallel befestigt sind. Die Schnittlinien 10 können natürlich auch in anderer Weise als beim dargestellten Ausführungsbeispiel gelegt sein, beispielsweise kann die Umrisslinie am Ende der Innenlaschen auch wie ein W ausgebildet sein. 

  Man erreicht den gleichen Zweck aber beispielsweise auch mit einer einzigen schräg verlaufenden Schnittlinie, die sich diagonal zwischen gegenüberliegenden Seitenkanten erstreckt.



   Um ein Buch oder Broschüren versandfertig zu verpacken, muss dieses nur zwischen die hochgeschwenkten Innenlaschen 3 und 4 auf den Wellkartonabschnitt 1 gelegt werden und müs sen die Innenlaschen umgeschlagen und anschliessend die beiden seitlichenTeile des Wellkartonabschnittes 1 übereinandergelegt werden, die dann durch einen Klebstreifen oder ähnliches zusammengehalten werden können. 



  
 

** WARNING ** Beginning of DESC field could overlap end of CLMS **.

 



   PATENT CLAIMS
1. Packaging, especially for books, characterized in that it consists of corrugated cardboard sections (1, 3, 4) which are connected to one another and are arranged with respect to the direction of the wave course in such a way that they form flaps which along at least three sides on a support surface for the packaged goods (9), the corrugation of two adjacent flaps being at right angles to each other, which flaps are used to turn the packaged goods around lines (5, 6, 7, 8) given by the corrugations in the corrugated cardboard sections and that a corrugated cardboard section ( 1) is wider than the support surface in the direction parallel to the wave course in order to form a crumple zone on opposite sides over the flaps that are to be folded over first from these sides.



   2. Packaging according to claim 1, characterized in that it consists of a first corrugated cardboard section (1) with two mutually parallel opposite edges (2) at right angles to the wave course and two further corrugated cardboard sections (3, 4) serving as inner flaps , which with the corrugations running parallel to the mentioned edges (2) each with an end section (3a, 4a) in the middle area of the first-mentioned corrugated cardboard section (1) along its edges (2) are fastened opposite one another that the last-mentioned corrugated cardboard sections (3 , 4) can each be folded up by a bending line (5, 6) running parallel to the inward of said edges (2).



   3. Packaging according to claim 2, characterized in that the bending line (7, 8) in the first corrugated cardboard section (1) and the bending lines (5, 6) in the corrugated cardboard sections (3 , 4) are pre-folded.



   4. Packaging according to claim 2, characterized in that the flip-up corrugated cardboard sections (3, 4) are delimited at their facing end edges by cutting lines (10) running obliquely to their lateral edges, said sections lying flat next to one another on the support surface to form one Complement area.



   5. Packaging according to claim 2, characterized in that the length of the first corrugated cardboard section (1) is more than three times the width of the foldable corrugated cardboard sections (3, 4) measured in the same direction and the last-mentioned sections are symmetrical with respect to the longitudinal center of the aforementioned corrugated cardboard section (1) are attached to this.



   The invention relates to a package which is intended in particular for books or for objects having book format, such as brochures, when several of the same are to be sent. The purpose of the packaging is to protect the contents of the packaging, in particular the corners, from damage during the shipping route. If such packaging falls on a corner, the contents should remain undamaged. For this purpose, boxes have already been developed in which flaps are swiveled inwards on the front sides, so that the corners are protected by protruding box walls.



   The object on which the invention is based was to create a packaging that is much cheaper than the known, for which cheap material can be used, which is also suitable for books or similar objects of different thicknesses to be packed in the same way without changing the cut can, and which can also be stacked to save space before use.

  In order to achieve this, the packaging according to the invention is characterized in that it consists of corrugated cardboard sections that are connected to one another and are arranged with respect to the direction of the wave course in such a way that they form flaps that adjoin a support surface for the packaged goods along at least three sides, the The corrugation of two adjacent flaps is at right angles to each other, which flaps are used to turn around the packaged goods by lines given by the corrugations in the corrugated cardboard sections and that a corrugated cardboard section is wider than the support surface in the direction parallel to the corrugation, so that one over the to form protruding crumple zone from these sides of the flaps to be folded over first.



   In a preferred embodiment of this packaging, on the opposite edges of a first corrugated cardboard section, the corrugations of which run at right angles to these edges, there are two further corrugated cardboard sections that form the flaps that are first folded over, in which the corrugations run parallel to the edges of the first corrugated cardboard section, each with a narrow one End section fastened in such a way that these corrugated cardboard sections, which form the flaps that are first folded over, can each be folded up by a bending line running at a parallel distance inward from the said edges. The first corrugated cardboard section accordingly protrudes outward by the width of this fastening zone beyond the bending line, as a result of which a crumple zone is formed during the packaging which protects the packaged book particularly well.



  The length of the first corrugated cardboard section is expediently more than three times the width of the foldable corrugated cardboard sections measured in the same direction, the latter sections being attached symmetrically with respect to the longitudinal center of the first corrugated cardboard section.



   An embodiment of the packaging is explained in more detail below with reference to the drawing. The drawing shows the opened packaging with a book to be packed in a diagrammatic representation.



   The packaging consists in the cut of a rectangular corrugated cardboard section 1, which has two parallel opposite edges 2 at right angles to the wave course. At these two edges, symmetrically with respect to the longitudinal center of the corrugated cardboard section 1 and opposite one another, two further corrugated cardboard sections 3 and 4 are fastened, for example glued or pinned, with an end section 3a or 4a, the corrugations of these corrugated cardboard sections serving as inner flaps parallel to the edges 2 of the Corrugated cardboard section 1 run. The corrugated cardboard section 3 can be folded up about a bending line 5 running at a parallel distance inward from the edge 2. This bending line is pre-folded so that the inner flap 3 can be easily folded up.

  The same applies to a bending line 6, not visible in the drawing, on the opposite side.



  Furthermore, the corrugated cardboard section 2 has pre-folded bending lines 7 and 8 running transversely on both sides of the fold-up corrugated cardboard sections 3 and 4 attached to it.

 

  These four bending lines 5, 6, 7 and 8 limit the format of the book 9 to be packed or of a stack of brochures having the same format. The book or brochures can be of different thicknesses, as the corrugated cardboard sections 3 and 4, which are turned over first when packing the book, as well as the exposed parts of the corrugated cardboard section 1 to the left and right of the book, which are then turned over one after the other, due to the too The waves running parallel to the edges of the book can be bent at any point, so that a fold line results. The possible book thickness is of course limited upwards by the length of the inner flaps 3 and 4, which still have to be turned over a sufficiently long piece in order not to fall below the



  Slip out over the laid parts of the corrugated cardboard section 1. For this reason, the inner flaps 3 and 4, which, lying flat next to each other on the support surface, complement each other to form a surface which covers the width of the corrugated cardboard section 1, are limited at their end edges facing each other by cutting lines 10 running obliquely to their lateral edges, which are thus laid are that end regions 11 of the two inner flaps 3 and 4, which match their contours, extend slightly beyond the center, so that each inner flap 3 and 4 is slightly longer than half the width of the corrugated cardboard section 1.



   In the production of the packaging, the practical procedure is to punch a corrugated cardboard section that corresponds in length to the width of the corrugated cardboard section 1 with cutting lines 10, but like a perforation on the upper surface, some small areas remain unseparated, which later be torn open. As long as the inner flaps 3 and 4 are still connected in this way, it is easier to glue the end sections 3a and 4a of the inner flaps to the corrugated cardboard section 1 in such a way that they are fastened exactly opposite one another and with parallel edges. The cutting lines 10 can of course also be laid in a different manner than in the illustrated embodiment, for example the contour line at the end of the inner tabs can also be designed like a W.

  The same purpose can also be achieved, for example, with a single inclined cutting line which extends diagonally between opposite side edges.



   In order to pack a book or brochures ready for dispatch, it only has to be placed between the swiveled-up inner flaps 3 and 4 on the corrugated cardboard section 1 and the inner flaps must be folded over and then the two lateral parts of the corrugated cardboard section 1 are placed on top of each other, which are then held together by an adhesive strip or the like can be.

 

Claims (1)

PATENTANSPRÜCHE 1. Verpackung, insbesondere für Bücher, dadurch gekennzeichnet, dass sie aus Wellkartonabschnitten (1, 3, 4) besteht, die miteinander verbunden und bezüglich der Richtung des Wellenverlaufs derart angeordnet sind, dass sie Klappen bilden, die längs mindestens drei Seiten an eine Auflagefläche für das Verpackungsgut (9) angrenzen, wobei der Wellenverlauf je zweier benachbarter Klappen rechtwinklig zueinander ist, welche Klappen zum Umschlagen um das Verpackungsgut um durch die Wellen in den Wellkartonabschnitten vorgegebene Linien (5, 6, 7, 8) dienen und dass ein Wellkartonabschnitt (1) in der zum Wellenverlauf parallelen Richtung breiter als die Auflagefläche ist, um an einander gegenüberliegenden Seiten jeweils eine über die von diesen Seiten aus zuerst umzuschlagenden Klappen vorstehende Knautschzone zu bilden. PATENT CLAIMS 1. Packaging, especially for books, characterized in that it consists of corrugated cardboard sections (1, 3, 4) which are connected to one another and are arranged with respect to the direction of the wave course in such a way that they form flaps which along at least three sides on a support surface for the packaged goods (9), the corrugation of two adjacent flaps being at right angles to each other, which flaps are used to turn the packaged goods around lines (5, 6, 7, 8) given by the corrugations in the corrugated cardboard sections and that a corrugated cardboard section ( 1) is wider than the support surface in the direction parallel to the wave course in order to form a crumple zone on opposite sides over the flaps that are to be folded over first from these sides. 2. Verpackung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass sie aus einem ersten Wellkartonabschnitt (1) mit zwei im rechten Winkel zum Wellenverlauf einander parallel gegen überliegenden Rändern (2) und aus zwei, als Innenlaschen dienenden, weiteren Wellkartonabschnitten (3, 4) besteht, die mit den Wellen parallel zu den genannten Rändern (2) verlaufend jeweils mit einem Endabschnitt (3a, 4a) derart im mittleren Bereich des erstgenannten Wellkartonabschnittes (1) längs dessen Rändern (2) einander gegenüber befestigt sind, dass die letztgenannten Wellkartonabschnitte (3, 4) jeweils um eine im parallelen Abstand einwärts der genannten Ränder (2) verlaufende Biegelinie (5, 6) hochklappbar sind. 2. Packaging according to claim 1, characterized in that it consists of a first corrugated cardboard section (1) with two mutually parallel opposite edges (2) at right angles to the wave course and two further corrugated cardboard sections (3, 4) serving as inner flaps , which with the corrugations running parallel to the mentioned edges (2) each with an end section (3a, 4a) in the middle area of the first-mentioned corrugated cardboard section (1) along its edges (2) are fastened opposite one another that the last-mentioned corrugated cardboard sections (3 , 4) can each be folded up by a bending line (5, 6) running parallel to the inward of said edges (2). 3. Verpackung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Biegelinie (7, 8) im ersten Wellkartonabschnitt (1) und die Biegelinien (5, 6) in den mit einem Endabschnitt (3a, 4a) befestigten und im übrigen hochklappbaren Wellkartonabschnitten (3, 4) vorgefalzt sind. 3. Packaging according to claim 2, characterized in that the bending line (7, 8) in the first corrugated cardboard section (1) and the bending lines (5, 6) in the corrugated cardboard sections (3 , 4) are pre-folded. 4. Verpackung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die hochklappbaren Wellkartonabschnitte (3, 4) an ihren einander zugewandten Endkanten durch schräg zu ihren seitlichen Kanten verlaufende Schnittlinien (10) begrenzt sind, wobei die genannten Abschnitte auf der Auflagefläche flach nebeneinanderliegend sich zu einer Fläche ergänzen. 4. Packaging according to claim 2, characterized in that the flip-up corrugated cardboard sections (3, 4) are delimited at their facing end edges by cutting lines (10) running obliquely to their lateral edges, said sections lying flat next to one another on the support surface to form one Complement area. 5. Verpackung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge des ersten Wellkartonabschnittes (1) mehr als das dreifache der in der gleichen Richtung gemessenen Breite der hochklappbaren Wellkartonabschnitte (3, 4) beträgt und die letztgenannten Abschnitte symmetrisch bezüglich der Längsmitte des vorerwähnten Wellkartonabschnittes (1) an diesem befestigt sind. 5. Packaging according to claim 2, characterized in that the length of the first corrugated cardboard section (1) is more than three times the width of the foldable corrugated cardboard sections (3, 4) measured in the same direction and the last-mentioned sections are symmetrical with respect to the longitudinal center of the aforementioned corrugated cardboard section (1) are attached to this. Die Erfindung betrifft eine Verpackung, die insbesondere für Bücher oder für Buchformat aufweisende Gegenstände wie Broschüren bestimmt ist, wenn mehrere derselben versandt werden sollen. Zweck der Verpackung ist ein Schutz des Verpackungsinhaltes namentlich der Ecken vor Beschädigung auf dem Versandweg. Wenn eine solche Verpackung auf eine Ecke fällt, soll der Inhalt unbeschädigt bleiben. Man hat zu diesem Zweck bereits Schachteln entwickelt, bei denen an den Stirnseiten durch Einwärtsschwenken von Klappen zurückgesetzte Böden entstehen, so dass durch vorstehende Schachtelwände ein Schutz der Ecken erreicht wird. The invention relates to a package which is intended in particular for books or for objects having book format, such as brochures, when several of the same are to be sent. The purpose of the packaging is to protect the contents of the packaging, in particular the corners, from damage during the shipping route. If such packaging falls on a corner, the contents should remain undamaged. For this purpose, boxes have already been developed in which flaps are swiveled inwards on the front sides, so that the corners are protected by protruding box walls. Die der Erfindung zugrunde liegende Aufgabe bestand darin, eine gegenüber dem Bekannten wesentlich preiswertere Verpackung zu schaffen, für die sich billiges Material verwenden lässt, welches dazu noch geeignet ist, dass Bücher oder dergleichen Gegenstände von unterschiedlicher Dicke ohne Änderung des Zuschnitts zu gleicher Weise verpackt werden können, und die ferner vor dem Gebrauch raumsparend stapelbar ist. The object on which the invention is based was to create a packaging that is much cheaper than the known, for which cheap material can be used, which is also suitable for books or similar objects of different thicknesses to be packed in the same way without changing the cut can, and which can also be stacked to save space before use. Um dies zu erreichen ist die erfindungsgemässe Verpackung dadurch gekennzeichnet, dass sie aus Wellkartonabschnitten besteht, die miteinander verbunden und bezüglich der Richtung des Wellenverlaufs derart angeordnet sind, dass sie Klappen bilden, die längs mindestens drei Seiten an eine Auflagefläche für das Verpackungsgut angrenzen, wobei der Wellenverlauf je zweier benachbarter Klappen rechtwinklig zueinander ist, welche Klappen zum Umschlagen um das Verpackungsgut um durch die Wellen in den Wellkartonabschnitten vorgegebene Linien dienen und dass ein Wellkartonabschnitt in der zum Wellenverlauf parallelen Richtung breiter als die Auflagefläche ist, um aneinander gegenüberliegenden Seiten jeweils eine über die von diesen Seiten aus zuerst umzuschlagenden Klappen vorstehende Knautschzone zu bilden. In order to achieve this, the packaging according to the invention is characterized in that it consists of corrugated cardboard sections that are connected to one another and are arranged with respect to the direction of the wave course in such a way that they form flaps that adjoin a support surface for the packaged goods along at least three sides, the The corrugation of two adjacent flaps is at right angles to each other, which flaps are used to turn around the packaged goods by lines given by the corrugations in the corrugated cardboard sections and that a corrugated cardboard section is wider than the support surface in the direction parallel to the corrugation, so that one over the to form protruding crumple zone from these sides of the flaps to be folded over first. In bevorzugter Ausgestaltung sind bei dieser Verpackung an den einander gegenüberliegenden Rändern eines ersten Wellkartonabschnittes, dessen Wellen rechtwinklig zu diesen Rändern verlaufen, zwei die zuerst umgeschlagenen Klappen bildende weitere Wellkartonabschnitte, bei denen die Wellen parallel zu den Rändern des ersten Wellkartonabschnittes verlaufen, jeweils mit einem schmalen Endabschnitt derart befestigt, dass diese die zuerst umgeschlagenen Klappen bildenden Wellkartonabschnitte jeweils um eine im parallelen Abstand einwärts der genannten Ränder verlaufende Biegelinie hochklappbar sind. Der erste Wellkartonabschnitt steht demnach um die Breite dieser Befestigungszone über die Biegelinie nach aussen vor, wodurch bei der Verpackung eine Knautschzone gebildet wird, die das verpackte Buch besonders gut schützt. In a preferred embodiment of this packaging, on the opposite edges of a first corrugated cardboard section, the corrugations of which run at right angles to these edges, there are two further corrugated cardboard sections that form the flaps that are first folded over, in which the corrugations run parallel to the edges of the first corrugated cardboard section, each with a narrow one End section fastened in such a way that these corrugated cardboard sections, which form the flaps that are first folded over, can each be folded up by a bending line running at a parallel distance inward from the said edges. The first corrugated cardboard section accordingly protrudes outward by the width of this fastening zone beyond the bending line, as a result of which a crumple zone is formed during the packaging which protects the packaged book particularly well. Die Länge des ersten Wellkartonabschnittes beträgt zweckmässig mehr als das dreifache der in der gleichen Richtung gemessenen Breite der hochklappbaren Wellkartonabschnitte, wobei die letztgenannten Abschnitte symmetrisch bezüglich der Längsmitte des ersten Wellkartonabschnittes ail diesem befestigt sind. The length of the first corrugated cardboard section is expediently more than three times the width of the foldable corrugated cardboard sections measured in the same direction, the latter sections being attached symmetrically with respect to the longitudinal center of the first corrugated cardboard section. Ein Ausführungsbeispiel der Verpackung wird nachfolgend anhand der Zeichnung näher erläutert. Die Zeichnung zeigt die geöffnete Verpackung mit einem zu verpackenden Buch in schaubildlicher Darstellung. An embodiment of the packaging is explained in more detail below with reference to the drawing. The drawing shows the opened packaging with a book to be packed in a diagrammatic representation. Die Verpackung besteht im Zuschnitt aus einem rechteckformigen Wellkartonabschnitt 1, der zwei im rechten Winkel zum Wellenverlauf einander parallel gegenüberliegende Ränder 2 aufweiset. An diesen beiden Rändern sind symmetrisch bezüglich der Längsmitte des Wellkartonabschnittes 1 und einander gegenüber zwei weitere Wellkartonabschnitte 3 und 4 jeweils mit einem Endabschnitt 3a bzw. 4a befestigt, beispielsweise angeleimt oder angeheftet, wobei die Wellen dieser als Innenlaschen dienenden Wellkartonabschnitte parallel zu den Rändern 2 des Wellkartonabschnittes 1 verlaufen. Der Wellkartonabschnitt 3 ist um eine im parallelen Abstand einwärts des Randes 2 verlaufende Biegelinie 5 hochklappbar. Diese Biegelinie ist vorgefalzt, damit sich die Innenlasche 3 leicht hochklappen lässt. The packaging consists in the cut of a rectangular corrugated cardboard section 1, which has two parallel opposite edges 2 at right angles to the wave course. At these two edges, symmetrically with respect to the longitudinal center of the corrugated cardboard section 1 and opposite one another, two further corrugated cardboard sections 3 and 4 are fastened, for example glued or pinned, with an end section 3a or 4a, the corrugations of these corrugated cardboard sections serving as inner flaps parallel to the edges 2 of the Corrugated cardboard section 1 run. The corrugated cardboard section 3 can be folded up about a bending line 5 running at a parallel distance inward from the edge 2. This bending line is pre-folded so that the inner flap 3 can be easily folded up. Das gleiche gilt für eine in der Zeichnung nicht sichtbare Biegelinie 6 auf der gegenüberliegenden Seite. The same applies to a bending line 6, not visible in the drawing, on the opposite side. Ferner besitzt der Wellkartonabschnitt 2 zu beiden Seiten der an diesem befestigten hochklappbaren Wellkartonabschnitte 3 und 4 quer verlaufende vorgefalzte Biegelinien 7 und 8. Furthermore, the corrugated cardboard section 2 has pre-folded bending lines 7 and 8 running transversely on both sides of the fold-up corrugated cardboard sections 3 and 4 attached to it. Diese vier Biegelinien 5, 6, 7 und 8 begrenzen das Format des einzupackenden Buches 9 oder eines Stapels das gleiche Format aufweisender Broschüren. Das Buch oder die Broschüren können verschieden dick sein, da die Wellkartonabschnitte 3 und 4, die beim Verpacken des Buches als erstes umgeschlagen werden, wie auch die links und rechts vom Buch freiliegenden Teile des Wellkartonabschnittes 1, die anschliessend nacheinander umgelegt werden, aufgrund der zu den Buchkanten überall parallel verlaufenden Wellen sich an jeder beliebigen Stelle umknicken lassen, so dass sich eine Faltlinie ergibt. Die mögliche Buchdicke ist nach oben natürlich begrenzt durch die Länge der Innenlaschen 3 und 4, die noch ein ausreichend langes Stück umgeschlagen sein müssen, um nicht unter den dar **WARNUNG** Ende CLMS Feld konnte Anfang DESC uberlappen**. These four bending lines 5, 6, 7 and 8 limit the format of the book 9 to be packed or of a stack of brochures having the same format. The book or brochures can be of different thicknesses, as the corrugated cardboard sections 3 and 4, which are turned over first when packing the book, as well as the exposed parts of the corrugated cardboard section 1 to the left and right of the book, which are then turned over one after the other, due to the too The waves running parallel to the edges of the book can be bent at any point, so that a fold line results. The possible book thickness is of course limited upwards by the length of the inner flaps 3 and 4, which still have to be turned over a sufficiently long piece in order not to fall below the ** WARNING ** End of CLMS field could overlap beginning of DESC **.
CH543376A 1976-04-30 1976-04-30 Packaging, in particular for books CH608222A5 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH543376A CH608222A5 (en) 1976-04-30 1976-04-30 Packaging, in particular for books

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH543376A CH608222A5 (en) 1976-04-30 1976-04-30 Packaging, in particular for books
AT203277A AT349974B (en) 1976-04-30 1977-03-23 PACKAGING
DE19772719288 DE2719288C2 (en) 1976-04-30 1977-04-29
DE19777713635 DE7713635U1 (en) 1976-04-30 1977-04-29 Packaging especially for books
CH611877A CH626578A5 (en) 1976-04-30 1977-05-17 Package, in particular for books

Publications (1)

Publication Number Publication Date
CH608222A5 true CH608222A5 (en) 1978-12-29

Family

ID=4293501

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH543376A CH608222A5 (en) 1976-04-30 1976-04-30 Packaging, in particular for books
CH611877A CH626578A5 (en) 1976-04-30 1977-05-17 Package, in particular for books

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH611877A CH626578A5 (en) 1976-04-30 1977-05-17 Package, in particular for books

Country Status (2)

Country Link
AT (1) AT349974B (en)
CH (2) CH608222A5 (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2941532A1 (en) * 1979-10-13 1981-04-30 D.I.S. Versand Service GmbH, 4830 Gütersloh PACKAGING FOR MAGAZINES AND BOOKS OR THE LIKE AND METHOD AND DEVICE FOR SHAPING, LOADING AND SEALING THE PACKING

Also Published As

Publication number Publication date
AT349974B (en) 1979-05-10
CH626578A5 (en) 1981-11-30
ATA203277A (en) 1978-09-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
CH429568A (en) packaging
EP2028115A1 (en) Presentation container
DE2824077A1 (en) FOLDING BOX
CH448872A (en) Corrugated cardboard containers
EP0603113B1 (en) Packaging especially for books
DE3318549A1 (en) Packaging
DE2719288C2 (en)
CH608222A5 (en) Packaging, in particular for books
DE2445790A1 (en) Folding box of single blank - has side wall buffer flaps folded inside to stand clear of walls
AT380850B (en) PACKAGING
DE10316498A1 (en) Cigarette box has one blank forming integral box and lid whilst side walls not connected to lid and lid side walls not connected to rear side wall of box are double-walled
AT406666B (en) STACKABLE BOX
DE2806149A1 (en) PACKAGING FOR FRAGILE OBJECTS, ESPECIALLY EGGS
DE202011107414U1 (en) Transport packaging with variable height and cut for this
CH612643A5 (en) Packaging, in particular for books
DE3445256A1 (en) Dispatch package
DE202019101977U1 (en) shipping container
DE8223075U1 (en) Folded blank for packaging, especially made of corrugated cardboard
DE3148868C2 (en)
DE3408938A1 (en) Corrugated cardboard blank
DE8135526U1 (en) Folding box made of solid cardboard, especially yeast box
DE7821998U1 (en) Flat folding box cut and folding box made from it
DE3228919A1 (en) FOLDING BOX
DE7414796U (en) Cut for a folding box
DE8501474U1 (en) Packaging for flat packaging goods, in particular for books or cassettes

Legal Events

Date Code Title Description
PL Patent ceased